1904 / 297 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[68335]

Geraer Aktienbierbrauerei zu Tinz

bei Gera. Bilanz per 30. September 1904,

Uktiva. A |A M 9 An Grundstückskonto 1 82 796/74 | e Gebäudekonto Tinz | 595 987/79 Maschinenkonto . . Elektrische Beleuch- tungSanlagekonto Brauereiutensiliea- On,

678 784/53 29 454/76

| 9 176/33

on A 31 381/68 Gefäßkonto T1 19 544/47 4 8E 5 094|— J n 11 497/54 Fuhrroesenkonto 14 455/94 Restaurations- moßbiliarkonto Meobiliarkonto . . Wasserleitung®- anlagefonto ; Brunnenbaukonto , Eisenbahnbiertrans portwagenkonto . | 1 Inventarkonto alle a_S. l. Grundstüskonto II VerstBerungs- prämienkonto Kautionskonto Il. Effektenkonto . Debitorenkonto , Hypothbeken- und Darlebnkonto Bankkonto . Wechselkonto . Kassakonto . Bestände: D eLTonto . i. Gerste- u. Malz- _Fonto Hopfenkonto , Dechkonto Brexnmaterial- ToUlO E, Betriebsmaterial- konto . „11 094/29

8 977/84 53/80

956/12 4 856/28

G l E 905 209/78

5 996/40 1 864/69 | 6 030/39

76 602101 341 00652 51 322/00 2 03s 64 i 10 598 29

417 608/93

63 957/49

78 991

65 32 19 32 S9

C

625|—

175 216/29 3391 178/52 Paffiva.

Per Aktienkapitalkonto Schuldverschrei- |

_ bungsfonto 481 500|— Hypothekenkonto 1| 300 000/— 7 é IT | D Kreditorenkonto . . | Kautionékonto 1 Ausgeloste Schuld- vers<reibungsfto. 2 000 Dividendekonto .. | 144 Interimskontio . , 10 614/41 MReservefondskonto 23 464 Spezialreserve- fondëfonto . . | 32 194/43 Delkrederekonto . 10 169/58 Gewinn- u. Veclust- Too A Verteilunasvorslag: Abschreibungen: Gebäudekonto Ttrz D A Maschinenkouto 15 9% Fletïtr. Beleuhtungs- anlagekonto 15 9% Brauereiutensilienkto 15 9% G Gefäßkonto I 15 9/5. ü 11 200%. é I D, Fuhiwesenkonto 29 9/9 Restaurations- mobiliarkfonto 20 9/6 Mobiliarkonto ; Wasserleitungsanklage _Tonto 2D f i, Brun nenbaukonto 2 Grundstückskonto 11: Gebäude Halle cs

825 000|—

81 500 50 405 59 3414/19 2 090/20

D ( \ 1

70 182/42

( a. S. 19%

35 894/80 169/60 Reservefondékto. 3 429|— Svezialrescroefonds- |

TONtO s Delíîrederekonto. Vertrag8mäßige Tan-

tieme und Gratifi-

kation . E Dispositionsfonds . . Bortrag anf neue Nech)-

nung

6 C00|— 6 000|-—

1914 16 500|— 44462 70 182/42 S

2 391 17882

Gewinn- und Verlustkoato.

Dever, M Hl 2 An Geiste- und Malzkonto j 106 953/51 Hopfenkonto . . i 25 458/23 E L, 10 733/69 Den... 1 2511/62 Brennmaterial konto . 19 454/06 Malteuerionlo E... 20 920|— Gehalt- und Lohnkonto . . 84 947/59 DTEDOSG H 8234/41 Gebäudeinstandhaltungsfonto . . 1323/93 Generalbetrieb8unkoftenktonto 63 494/68 nenn S 230211 Schuldverschreibungszinsenkonto . 19 390|-— Stcuern- und Abgabenkonto 1 337/67 Bersicherungsfkonto 5 412/31 Pachikonto . . A 10 416/31 Gewinn- und Verlusikonto . 70 182/42 8132

: Kredit. [rener Per Vortrag pro 1902/1903 ; 2327155 , Bieriondi, 1 (244 431 930/67 Brauereiabfällekonto ; 17 555/02 451 813/24

Tinz bei Gera, den 1. Oktober 1904.

Geracr Aftieubierbrauerei zu Tinz- bei Gera.

« L . - « « L V « « « « - «

68336]

Den Beschlüssen der heutigen Generalversammlung zufolge feßzt fi< der Auffichtsrat unserer Gesell- schaft aus folzenden Mitgliedern zusammen:

Stadtrat Gustav Hartig, Vorsitzender,

Stadtrat Ernst Bauer, stellvertretender Vor-

sitzender,

Justizrat Dr. jur. Schmidt,

Rentier Ferdinand Nadler,

Rentier Mar Bdobme,

Rentier Herman Dietmann,

Fabrikant Bruno Schleßiger,

Fabrifant Vlfred Kraßs\ch,

Kaufmann Eugen Geppert.

Tinz bei Gera, d:n 10. Dezember 1904.

Aufficht2rat und Dircktion

der Geraer Akticnbierbrauerei zu Tinz bei Gera.

Stadtrat G. Hartig. Marx Heyne.

[66968] L

.”. J 9. Pfälzische Eisenbahnen. Neuausgave von Sewinntguteilsheinen, Bom 1. Fanuzr 1905 ab fommt infolge

Erlöschens- der ftaatli<hen Zinsgarantie die bisherige

halbjährige Abschlagezinézahlung für die Aktien der

Vfülzischen Ludwizovaßn, der Vfälzifschen

WMozximilian8boÿ# vnd der Vfälzischen Nord-

vaßneu in Wegfall und treten die handelsgeseßlichen

Sefiimmungzen Über die Gewinnverteilung in Kraft. Die Uktienzinëccuvous ver 1. Juli 1905

uud weiter sowie die Diviveudenscheince co L905

und wr*itez werden taher sür kraftlos erflärt. An deren Stelle erhalten die Aktionäre reue Zinébogen nit je 10 Gcewinnantetischeinen nebst Erneuerungs-

schein, beginnerd mit Gewinnanteilshein pro 1905. Die Aktieninhaber werden hiermit crsuht, den

Dividendensbein pro 1994 zurüczvhalten und die

vorbezeich«eten kraftlos erflärten Zins- und Dividenden-

ieine nebst Talons zutn Urrtausch gegen die neuen

Gewinnauteilscheinvogea bei nahgenanrten Bank-

Ncmea: in Fraukfurt a. M. bei Herrn PVhil. Nik.

Schuridt, bei der Direction der Diêsconio-Gesell- haft, in Manuuheint fci Herren «&« Söhne, bei der NHeiniscen Creditbank, in Berlizu bei Herrn S, Vleicvroeder, bei der Direction der Discouto. Gefell- __s<aft, in München bei dec Bayerischen Vercinsbauk, ¡g Nürnberg beider Königlichen Hauptbank und bei simtiichen Königlichen Filialbanken oder bei unserer Direftione-DHaußvtkasse dahier

in der Zeit vom D. bis 82, Januar 1905

nebst cinem ari:tmelis{ geordneten Verzeichnisse, zu

wel@em Formulzre von genannten Bankfirmen ver- abfoîgt werten, einzur.icen. Bei den genannten

Stellen förnen sodann vom 15. Februar 1995

ab die neucn Gewinnanteilsßeinbogen kostenfrei er-

hoben werden.

Bei der Dircktisnéhauptkasse erfolgt der Umtausch

jederzeit gegen Einreiturg arithmetisch) geordneter

Berzeichnisse Zug um Zux.

Brieslich verlongte Zusendungen geben

und Gefahr tes (Fmpfänge{rs

Ludwigshafen a. Nh., den 7. Dezember 1904.

Die Direktion. v. Lavale. [693191 H. Stodien & Co, Actiengesellschaft, Bielefeld,

Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden hierdur<

zu der ain Mittwoch, dem {S8. Jontar 1905,

Vormittag3 C8 Vhr, in dem Geschäftslckale

unserer Gesellschaft zu Bielefeld ftattfiodenden

ordeutliczen Generalverfammlung eingeladen. 5 TDagesnrduung :

1) Erstattung de3 Geschäftéberihts, Vo?kegurg ter Bilanz uxrd Gewinn- und Verlustre {<nuna.

2) Beschlußfassung über Senehmigung d-r Bilanz, (Bewinnverteiluag, Entlastung des Aufsichtérats und Vorstands. i

emäß $ 14 des Statuts

welche das Stimmre{t auéüten wollen, ihre Aktien oder entspvre<hende Depotscheine der WMNeichsbank

svätestens am Moutag, den 26, Zanuar 1995,

bis Abends % Uhu, bei der Firma T. G. sleich-

man in Hamburz oder der Westfälischen Vank in Vielefeid odec der Geselischaftëfafse in

Bielefeld z1 binterleg-n

Heber die Hinterlegung merden

ausgestellt, welde als Einlaßkaiten

samnilung dienen.

Außerdem ift die Hinterlegung bei einem Notar

zulässig; dieselbe muß aber ebenfalls innerhalb der

oben beftimmten Frist nahgewtesen werden.

Bielefeld, den 15, Dezember 1904

Der Nusfsichtèrat, Ter Vorftaud. E. Gleichman. H. Stodicek.

[69291] Taitersall am Kurfürstendamm Aktiengesellschaft.

Wic laden urfere Herren Aktionäre zu einer außer- ordentlichen Geueralversammlung auf Sons abend, den 7, Januar 1905, Vormittags 10 Ußr, nah der Villa auf unserem Grundstü>, Kurfürstendamm 208, ein. Tagesorduun : 1) Berit über den Stand der angelegenheit. 2) Verschicdenes. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche späteftens am zweiten Werktage vor der änberaumten Generalversammlung, also an 5, Januar 1905, bis 6 Vhr Abends, bei der Gesell- schaftsfasse in Charlottenvurg, Savignyplaß 4, a, ein Nummernverzeichnis der zur Teilnatme be- stimmten Aktien einreichen, b, ihre Aktien resy. die Interimsscheine oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Neichs- bank hinterlegen. i Charlottenburg, den 17. Dezember 1904. ' Tattersall am Kurfürfteudamm Aktiengesellschaft.

S, S. Ladenburg

e) au? Koren

lnl t E X hab»n die Aktionäre,

Ginvyfangsscheine zur GBozeralver-

Bauerlaubnis-

Max Heyne.

[69324] Aktiengesellschaft „Porta Wesifalica““. Die Aktionäre unserer Gesells<haft werden hiermit zu der am Dienstag, deu 10. Januar 1905, Abeuds 6 Uhr, im Amtszimmer des Herrn Notars Grüter zu Minden, Kampstraße, stattfindenden ordeut- lihen Generalversammlung eingeladen. ; Tagesordnung : 1) Erledigung der im $ 24 der Satzungen vor- gesehenen Gegenstände. 2) Wablen zum Aufsichtsrat. Die Aktionäre, welhe ihr Stimmre<ht ausüben wollen, haben nah $ 19 der Satzungen thre Aktien vor der Generalversammluug bei der Gesell- schaftskaf}e oder beim Bankhause Hermann Lampe, hierselb, zu hinterlegen. Minden i. W., den 12. Dezember 1904. Der Auffichtsrat. C. Siebe, stellvertr. Vocsißender.

[64320] Aktien-Gesellschaft Elektrizitätswerk & Verbindungsbahn Trossingen.

Die ordentliche Eeneralversammlung findet am Dienstag, den 10. Januar 1905, Nach- mittags 2 Uhr, im Rathaus, Zimmer Nr. 10, zu Trossingen mit folgender Tagesorduung ftatt:

Jahresbericht, Genebmigung der Bilanz, Beschiußfaffunz über Verwendung des Nein- _ gewinns.

Siimmberechtigt ist jeder Aktionär, welcher spätestens 3 Tage vor der Generalversamm- luug seine Aktien bei dem Direktor hinterlegt hat.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustre<hnung sowie Bericht über den Vermögensstand sind vom 26. Dezember d. F. an in dem Rathhaus, Zimmer Nr. 8, zur Einsicht der Aktionäre aufgelegt.

Trossiugen, den 15. Dezember 1904.

Direktor Koch.

Apr s V R Pre p, TEC X E

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschasten.

Keine.

ewe E a a E dew S

9) Niederlafsung 2. von Rechtsanwälten.

{69287] Befauntmnachung.

In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zu-

gelassenen Necht2anwälte ist der Nehtsanwalt Saul

von hier cingetragen.

Duisburg, 12. Dezember 1904. Königliches Arntsgericht.

[69288] Nr. 17136. In die Liste der beim Landgericht Heidelferg zugelassenen ReWtsanwälte ist der Rechts- anwalt Kark Singhof mit dem Wohnsitz in Heidel- berg etngetragen worden. Heiveiberg, den 14. Dezember 1901.

Großh. Bad. Landgericht,

Ladenbach.

[69265] Befanntmachung. Der geprüfte Nechtsprakilikant Dr. Friy E>kerle dahier wurde infolge glei<zeitiger Zulassung zur Nechtsanwaltich¿ft bei dem K. Landgericht München I und Il und tein K. Oberlaideêgeriht München am 5. Dezember lfd, Is. in die Rehtsanwaltslisten der K. Landgerichte München T und 11 eingetragen. Münthep, den 14. Dezember 1904. Der Präsident Der Präsident des F. Landgerichts des K. Landgerichts München l: München Il: Müller. Ziegler. [69 63] Es wird hbieidurH bekannt gemadht, daß der Nechts2nwalt Karl Ladendorf bierselost heute in die Liste der beim biesinen Sroßherzoglichen Amis- gcribte zugelassener 6t8sznwälte eingetragen ist. Schönberg in

4 1A ber 1904.

[69262] Der Gerichis8af-fsor Err Meyer ist in die Liste der bei dem hiesigen Amt#gericht zugzlassenen Reh!s- anwalte etngetrzg:n. Woalérode, den 14 Dezember 1901, Königliches Am*szerißt, Bokaunturachiiig, Die Eintr:gung des am 11. Dezoriher 1904 ver- storbenen K. Äèrv. Iuflizrats Eduard Premauer in Augsburg wurde cin 14. Dezember 1804 in der Liste der bei dem K. Oberlandeëgeri&te Augsburg zu- ener vedtSasmälie gelö. ugêburg, den 15 Dezember 1904. Der K. Oberlande#g?rihtspräsident. S. V: Strqub. [69264] Bekanntuachung. In der Liste der bei dem Landgerihht zu Königs- berg i. Pr. zugelassenen Ne#tzanwälte ist der Rechts- anroalt Max Horlit gelös<t worden. Königsberg, den 10. Dezember 1904. Ver Landgerichtspräsident.

ankausweise,

(69266)

6) B

1 ; T3 dg C HT Oer Ct

69627]

RNReichsbautït vom 15. Dezember 4904, Aktiva.

1) Metallbestaid (der Bestand an M

kursfähigem deutschen ‘Selde oder

an Gcld in Barren oder aus-

ländischen Véunzen, das Kilogramtn

fein zu 2784 M berehnet). . . 1023 586 000

Bestand an Neichskaffenscheinen. 25 127 000 Noten anderer Banken 20 628 009 pas Ad 777 286 009 Lombardforderungen. 54 343 000

8) Das Grundkapit 9) Der Reservefonds. . .. ., 10) Der Betrag der urnlaufenden 11) S A fd ie sonstigen tägli Verbindlichkeiten ; 12) Die sonstigen Passiva . Berliu, den 17. Dezember 1904. Reichsbankdirektorium. Koch. Gallenkamp. Frommer. von Glasenapp. von Kligzing. Schmiedi>e, Korn. Goßmann. von Lumm.

10) Verschiedene Bekannt- s machungen.

Von den Firmen Gebrütec Arons, N. Helfft & Co., Jariêlowsky & Co. hier ist der Antrag gestellt worden,

é 1 000 000 neue Aktien, Nr. 3001 bis 4000 zu je M 1000, der Deutschen An- fiedlungSbank zu Berlin zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen, Berlin, den 15. Dezember 1904.

Bulassungssielle an dec Börse zu Berlin. Kopetky.

[69260] BVekanutmachung

des Vereins der DeutschenZucker-Indusftrie.

Betrifft die Vertreiung ver Zweigverciue : im Auss<ufse.

Auf Grund des $ 28 des Statuts unseres Vereins und auf Grund des Beschlusses des Vereins- aus\{<ufses vom 28. Januar 1874 wird hiermtt bekannt gema<t, daß ° _1) der Magdeburger Zweigverein in seiner Sißung am 10. November 1904

Herrn Fabrikbesißer Farl Loß in Wolmirstedt zum Stellvertreter des Vorsißendez und damit auch zum Stellvertceter des ersten Vertreters des Zwerigvereins im Auss<ufse,

_2) der Anhaltinis<e Zweigverein in seiner Sißung am 14. November 1924

Herrn Geheimen Ockonomierat Carl Wagner in War1nsdorf zum Vorfizenden des Zweig- vereins und damit au< zum Vertecetex des

_ Zwweigvereins im Ausschusse,

Herrn Geheinien Oekonomierat Albert Kraaz in Dêmarsleben zum Stellvertreter des Vor- sißenden und damit au< zum Stellvertreter des Vertreters des Zweigvercins im Aus- shusse

neu- bezw. wiedergewählt hat. Verlin, den 13. Dezcmber 1904 Das Verecinsdirekiorium. Koenig.

[693171 Pritgerber Kahuversicherungs- Gesellschaft a. G. zu Prigerbe.

Bekanutmachunug.

Am 20. Januar 1905, Vocmititags von

10 Uhr, findet im Zeperni>schen Lokale die ordent-

liche Geueralversamailung statt.

Tagesorduung :

1) Ges<äftsberiht, Rechnungslegung, Entlastung.

2) Wabl ausgcschicdener Aufsichtsratsmitglieder.

3) Beschlußfassung über Antrag Hoppe u. Gen. y. 24. Dftober 1904, betr. „die dem Versicherten du< die Verpflihtung zur Räumung der

_Wisserstraße entstchenden Kosten".

4) Gehaltsfeststellurg für den ftellvertretenden Direttor.

5) Fassung von Beschlüssen bez. Schreiben des Kaiserlichen Aufiichtsamts com sl. Mai 1904, ferner Seneralversammlungsbes<laß v. 20. ÎJgqs nuar 1904 „Vergütigung wegen Havarieschäzen am St-:ver und Handkahn“.

6) Gesä:äfiliches.

Um zahlreiches pünktli%es Erscheinen der Mit-

glicder bitíet

Der Uufsicht3rat.

S ved, Direktcr.

[69321]

Die Senueralversammluzeg am 29. d. Mts8.

wird biermit aufgehoben.

Brauezrei-Edeautorf G. m. b. H.

Emil Keiler.

(69286]

Die Ge'ellshaft Selbiischalter G. m. b. H. ist

aufgelöst, die Gläubiger der Gesell!haft werden

aufgefordert, si bei ihr zu meiden. Me A Selbstschaltcr G. m. b. H. i/Ligqu. Emil Löwy.

[68444] Bekfzanntmazung.

Mit dem heutigen Tage tritt die Gesellschaft

Jungbrunuen mit bes<hränkter Hafiung,

alfoholfreies Gartenrestaurant, in Liguidation.

Unterzeihucter wurde zum Liquidator ernannt. Alle

dicjenigen, welhe nc< Forderungen irgend welcher

Art an diz GesellsGaft haben, we:den aufgefordert,

dieselben fofort anzumelden. :

Düsseldorf, Barnkstr. 65, 1. Dezember 1904.

Der Liquidator: C. Weber.

[68640] E

Zu dor Generalversammlung der Eesellschaft

mit besezränkier Haftung Zwillingäwebftuhl

(Patent fclix Meycr) Nacheau am 10 Dez. 1904

wurde die Liquivatiou der Gesellschaft beschlossen.

Ftwaige Gläubiger werden triuht, si an den

Liquidator Herrn Felix Mever, Aachen, zu wenden.

[68646] E

In der Gesellshafterverfammlung unserer Gesell-

schaft vom 12. Dezember 1904 ist eine Berabsczuug

des Stammkapitals bes<lofien worden. Mit Bezug hierauf werden die Gläubiger der Gesellschaft auf- gefordert, sh bei derseiben zu melten.

Berlin, den 14. Dezembec 1904.

M. Vollmer Gesellschaft

mit beschränkter Haftung.

Otto Krüger.

Bruno Weimar. Gustav Wannow.

- Effekten * . , . , 130020 000 « sonstigen Aktiven . 102 384 009

zum Deutschen Reichsanzeiger und K

M 297.

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, onkurse sowie die Tarif- und Fa

Vierte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 17. Dezember Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bet aaa en aus den Handel3-, Güterrehts-, D, fenosensGas B Zeichen-, Déuster- und Börsenregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Waren-

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auh dur

die Köntgliche En O en Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Handelsregister.

Aachen. [69077]

Im Handelsregister B Nr. 45 wurde heute bei der „Actiengesellschaft für Lederfabrikation de Hesselle & Cie“ zu Aachen mit Zweignieder- lassung in Berlin eingetragen :

Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 6. Dezember 1904 ist die Firma abgeändert in Aachenexe Lederfabrik Aktieugefellschaft““. Aachen, den 14. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

I

Altena. [69078] In unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 4 (Kreis UAltenaer-Schmalspur-Eisenbahnu,

Aktieugesells<aft) folgendes eingetragen:

Der Siß der Gesellschaft ist na< Lüdenscheid verlegt. 5

Der Direktor von Unruh ift aus dem Vorstande ausgeshieden und an seiner Stelle der Geheime Oberregierungsrat z. D. Friedri<h Bormann zu Charlottenburg zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Altena, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgob. [69079] Auf Blatt 661 de3 hiesigen Handelsregisters, die

Firma C. G. Bösewetter seur. in Annaberg be-

treffend, ist heute eingetragen worden, daß der Kaus-

mann Carl Gustav Bösewetter jun. in Annaberg in das Handelsgeschäft eingetreten und die damit be- gründete offene Handelsgesellschaft am 13. Dezember

1904 errichtet worden ist.

Annaberg, den 14. Dezember 1904.

Königlices Amtsgericht.

Apolda. [69080] In unser Handelsregister ist eingetragen worden : a, die Firma Otto Koch, Apolda, als Inhaber

der Fabrikant Otto Koch daselbit,

þ. bei der Firma Max Bohlemaun, Apolda, und

c. bei der Firma ilhelm Linke jr. Apolda

„die Firma ist erloschen“,

1, bei der Firma Aug. Rose, Apolda: „dem Kaufmann Walther Nose, Apolda, ist Prokura erteilt“.

Apolda, den 12. Dezember 1904.

Großherzogl. Amtsgericht. III.

Beckum. __ [69081] Die unter Nr. 7 unseres Firmenregisters einge-

tragene Firma B. Samson zu Veckum ist heute

gelösht worden.

Beckum, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericßt.

B OL T, Haudeisregister [68812] des Königlichen Amtsgerihts k Verlin (Abteilung E).

Am 10. Dezember 19084 ist eingetragen:

bei der Firma Nr. 2470

Brauerci A. LWerm Aktiengesellschaft #

mit dem Sitze zu Verlin: E Der Brauereibesizer Carl Friedrich August Werm

zu Berlin is zum Vorstandsmitglied ernannt.

bei der Firma Nr. 1975

Daimler-Motoren-Gesellschaft Zweiguieder- lassung Berlin-Marienfelde, Zweigniederlassung der zu Cannstatt domizilierenden Aktiengesellschaft in Firma: Daimler-Motoren-Gesellschaft :

Der Siy dec Gesellschaft ist nah Untertürkheim verlegt dur< Beschluß der Generalversammlung vom 30, September 1904;

ferner die dur< die Generalversammlung vom 30. September 1904 beschlossene Aenderung des Ge- sellshaftsvectrags.

bei der Firma Nr. 560

Neue Photographische Gesellschaft,

S Aktiengesellschaft 0 mit dem Sitze zu Steglitz bei Berlin:

Gemäß dem Beschlusse der Generalversammlung vom 26. November 1904 soll das Grundkavital um 600 000 Æ erhöht werden und beträgt nunmehr na< Durchführung der Erhöhung 2 690 000 M;

ferner die in der voraufgeführten Generalversamm- lung beshloßene Aenderung des Gesellschaftsvertrages.

Als niht*eingetragen wird no<h bekannt gemacht :

Auf die Grundkapitalserhöhung werden 600 auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 (6 zu dem Kurse von 1324 9/9 ausgegeben. Das gesamte Grundkapital besteht zur Zeit aus 2600 auf den Inhaber und über je 1000 S lautenden Aktien.

bei der Firma Nr. 2813

; Commerz- und Disconto-Bank mit dem Sitze zu Hamburg und Zweigniederlassung zu Berlin :

Der Prokurist zu 8 der Eintragung Nr. 1 schreibt sh Sthitte k.

Berlin, den 10. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister [69082]

des Königlichen Amtsgerichts k Berlin. Abteilung A. |

Am 13. Dezember 1904 ist in das Handelsregister

eingetragen worden (mit Aus\{luß der Branche): Nr. 26 040 Firma David Abraham; Berlin. Inhaber: Kaufmann David Abraham zu Berlin. Nr. 26 041 Firma Nichard Hauer; Berlin, Inhaber: Richard Hauer, Kaufmann, Berlin.

m 26 042 Firma Hermann Hildebrandt ; erlin, Inhaber : Hermann Hildebrandt, Kaufmann, Berlin. Nr. 26043 Firma Siegfried Jaffé; Berlin. Inhaber: Siegfried JIaffó, Kaufmann, Berlin. Nr. 26 044 rma Marcus Scheyer; Berliu. Inhaber : Pfandleiher Marcus Scheyer zu Berlin.

Nr. 26045 Firma August Steuske; Berlin.

öInhaber: August Stenske, Engrosfleishermeister, Berlin.

Nr. 26 046 Firma Adolf Wolf; Berlin.

Inhaber: Engros\clächtermeister Adolf Wolf zu Berlin.

Nr. 26 047 Firma Josef Zettel ; Berlin.

íFnhaber: Josef Zettel, Goldwarenfabrikant, Berlin.

Nr. 26 048 Firma Albert Zimmer ; Berlin.

Fnhaber : Viehkommissionär Albert Zimmer zu Berlin.

Nr. 26 049 Ficma „Zum alten Ascanier“ Juh. Paul Purschke; Berlin.

Inhaber: Paul Purschke, Restaurateur, Berlin.

Nr. 26 050. Offene Handelsgesells<aft A. Boe & Co; Berlin und als Gesellschafter:

Adalbert Boe>k, Fabrikant,

und seine Ehefrau Luise Boe>k, geb. Grüger,

zu Berlin.

Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1904 begonnen.

Nr. 26 051 Firma Johannes Krause; Berlin.

íänhaber: Kaufmann Johannes Krau}e, Berlin.

Nr. 2s 052 Firma Arthur Wolff, Fischräuche-

rei u. Marinir-Anstalt Jnhaber Oscar Scholz;

Charlottenburg.

Inhaber: Kaufmann Oscar Scholz, Berlin.

Die Firma ist von dem früheren nit eingetragenen äSnhaber Arthur Wolf auf Oscar Scholz ohne die im Geschäft begründeten Forderungen und Verbind» lihkeiten übergegangen.

hei Nr. 2859 (Firma W. Godelmaun; Char-

- lottenburg):

Der Siß der Firma ist na< Dt. Wilmersdorf verlegt. E

Fnhaber wohnt in Wilmersdorf.

bei Nr. 3260 (Firma Bardtke «& Jacoby; Berlin):

Die Firma lautet jet: Bardike «& Jacoby Nachfolger Carl Gerlinger. ;

Fnhaber jeßt: Kaufmann Carl Gerlinger, Berlin.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durh den Kaufmann Carl Gerlinger ausges{lofsen.

bei Nr. 8422 (Firma August Scherl; Berlin, mit Zweigniederlassung in Fraufkfurt a. M., Halle a. S. und Leipzig): .

Die Zweigniederlassung in Halle a. S. ist gelöscht.

bei Nr. 9306 (Offene Handelsgesellshaft Klein «& Cie: Berlin). Die Gesellschaft ist aufgelöst. Marx Klein ist alleiniger Inhaber. :

bet Nr. 11 928 (Offene Handels8gesells<haft Paf & Garleb; Berlin): -

Heinrich Bennigson, Kaufmann in Berlin, ift in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten.

bei Nr. 25 588 (Kommanditgesells<aft A. Meyer- ris & Coz; Berlin):

Die Firma lautet:

A. Meyerricks & Co. Silberwarenfabrik.

Gelöscht find die Firmen:

Nr. 9676. Hermann Röher; Berlin.

Nr. 13 896. Max Zerrick & Co; Breslau mit Zweigniederlassung in Berlin. Die Zrweig- niederlassung in Berlin ist aufgehoben.

Nr. 16 556. Elliott & Sommerguth, London, Ztveiguiederlassung Berlin.

Berlin, den 13, Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht l. Abteilung 90.

Rerncastel. [69083] In das Handelsregister A ist heute eingetragen worden, daß die Firma Friedrich Bayer zu Bernu- caftel erlo|<en ist. Berncastel, den 12. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

euthen, Oberschl. [69084] Fn unser Handelsregister Abt. A ist am 13. De- zember 1904 eingetragen worden, daß die unter Nr. 134 registrierte Firma Rudolf Pringsheim nebst Prokura in Beuthen O.-S. erloschen ift. Beuthen O.-S., den 13. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

BraunschWweisg. : [69085] In das hiesige Handelsregister Band V Seite 383 ist heute eingetragen: Í Die Firma Carl Hemme ist heute gelöscht. Braunschweig, den 14. Dezember 1904. Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Bunzlau. / [69086] In unser Handelsregister B Nr. 5 ist bei der Firma „Rother’sche Kunstziegeleien, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung“ eingetragen worden, daß der Fabrikbesißer Lothar Rother zu Liegnitz aus der Gefellshaft ausgeschieden ist. Amtsgeriht Bunzlau, 9. Dezember 1904.

Cassel. SHSaudel®êregifter Caffel. [69087] Am 14. Dezember 1904 ift eingetragen : Gebrüder Schaefer, Caffel; offene Handels-

gesellschaft, begonnen am 1. November 1904, Gefell-

\hafter sind: Dekorationsmaler August Schaefer und

Bautechniker Hans Schaefer, beide in Cafsel.

Königliches Amtsgericht. Abt. 13.

Coburg. 69088]

In das Handelsregister ist zur Firma Albert E in SOFUrg eingetragen worden :

n das Geschäft ist der Kaufmann Carl Schneider

in Coburg als persönli haftender Gesellschafter ein-

getreten und hierdur< die Firma in eine ofene

rplanbekanntmachhungen der Gisenbahnen ent

alten find, er

öniglih Preußischen Staatsanzeiger.

1904.

eint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reich. (r. 2974,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der

In

andelsgesellshaft umgewandelt worden. Dieselbe at am 1. November 1904 begonnen. Coburg, den 14. Dezember 1904.

Herzogl. S. Amtsgericht. II.

Crefeld. In das hiesige Handelêregister ist eingetragen worden die Firma Ernst Leonhardt mit dem Sitze in Crefeld und als Inhaber Kaufmann und Generalagent Ernst Leonhardt in Crefeld. Crefeld, den 7. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

[69090]

Crefeld. [69089] In das hiesige Handelsregister is eingetragen worden bei der Firma Schehl & Thurmann in

Crefeld:

Die Firma lautet jeßt Schehl & Thurmann Nachf. Persönlih haftende Gesellshaster sind die Kaufleute Hubert Pellengahr und Heinrih Lucht, beide zu Crefeld. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1904 begonnen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Mechte und Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist ausgeshlossen Die Prokura des Friedrih Thurmann in Crefeld ist erloschen.

Crefeld, den 7. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [69091] íIn das hiesige Handelsregister ist eingetragen worden

die offene Handelsgesellschaft[unter der Firma Willicher

Cementwaren-Fabrik Busch & Jenuner mit dem

Sitze in Willich. Persönlich haftende Gesellshafter

find die Kaufleute Wilhelm Busch in Crefeld und

Robert Jenner in Willih. Die Gesellschaft hat

am 1. Dezember 1904 begonnen.

Crefeld, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [69093] n das Handelsregister ist heute eingetragen worden : 1) auf Blatt 10699: die Firma Onorato

Spinuella in Dresden. Der Kaufmann Onorato

Spinella in Dreéden is Inhaber. (Angegebener

Geschäftszweig : Betrieb eines kaufmännischen Agentur-

und Kommissionsge\{<äfts); l i 9) auf Blatt 7611, betr. die Firma Friedr.

Wangelin in Dresden: Nach Einlegung des

Handel 8ges{<äfts in eine Gesellshaft mit bes<ränkter

Haftung ist die Firma erloschen ;

3) auf Blatt 10 028, betr. die Firma Graphische Kunft- «&« Verlagsanstalt Paul Kloß, Dresden-N. in Dresden: Die Firma ist erloschen ;

4) auf Blatt 8475, betr. die Aktiengesellschaft Sächsische Metallindustrie A.-G. vorm. Emil Görldt in Dresden: Die Firma ist erloschen;

5) auf Blatt 10 516, betr. die Gesellschaft Licht- und Kraftwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Nichard Wenzel ist nicht mehr Geschäftsführer. Zum Geschäftsführer ist be- stellt der Direktor Carl Anton Flemming in Dresden.

Dresden, am 15. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. TII.

Dresden. [69092] Auf Blatt 10 700 des Handels8registers ist heute

die Gesellshaft Friedr. Wangelin, Gesellschaft

mit bes<hränkter Haftung mit dem Sitze in

Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Oktober 1904

abges<lossen worden. E 5 Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung

und der Vertrieb von Metallwaren sowie von Appa-

raten für Wasserversorgungs-, Kanalisations- und

Klosettanlagen und von sonstigen Armaturen aller

Art, die Erwerbung von und die Beteiligung an

derartigen Unternehmen, der Handel mit Artikeln

verwandter Branchen, insbesondere der Fortbetrieb des in Dresden unter der Firma Friedr. Wangelin bestehenden, bisher dem Ingenieur Friedr. Georg

Xaver Wangelin gehörenden Fabrikges{äfts und die

gewerblihe Verwertung der von Friedrih Georg

Xaver Wangelin angemeldeten oder ihm erteilten

Patente und sonstigen Schugrechte. S

E Stammkapital beträgt einundse<hzigtausend

2 ¿ar o Zum Geschäftsführer ist bestellt der Ingenieur

Friedri Georg Xaver Wangelin in Dresden. es dem Gesellschaftsvertrage wird no< bekannt

gegeben :

Der Gesellschafter Friedrih Georg Xaver Wangelin legt auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein das von ihm unter der Firma Friedr. Wangelin be- triebene Fabrikges{<äft nebs Zubehör mit Aktiven und Passiven nah dem Stande vom 8. Oktober 1904. Im einzelnen werden demzufolge von Friedrih Georg Xaver Wangelin eingebra<ht und von der Gesellschaft übernommen die sämtlichen baulihen Einrichtungen in der Fabrik, die Gasanlagen, die Wafserleitungs- und elektrishen Anlagen, die Fahrstuhlanlage, die Musterzimmeranlage, die Probierstation, die Tro>en- anlage, die Leeren, die Modelle, die Werkzeuge, das Mobiliar und die Utensilien, die Klishees und Gal- vanos, die Muster- und Reiseutensilien, die fertigen und halbfertigen Waren, die vorhandenen Kalku- lationen, die Weisungen für Bearbeitung der einzelnen Teile, das Maschinenbuh, das Werkzeug- Modell- Leerenbuch, das vorhandene Adressenmaterial. Außer- dem überläßt Herr Friedrih Georg Xaver Wangelin der Gesellschaft auf die Dauer des Bestehens der-

Transmissionen, der Treibriemen und der sämtlichen Maschinen. Diese Einlagen werden von der Gesfell- schaft für den Gefamtwert von 50 000 # angenommen.

Der Gesellshafter Otto Schöneweiß legt auf das

Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das Vierteljahr. E nêvreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

selben das Recht der unentgeltlichen Benußung der #

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih“ werden heute die Nrn. 297 A. und 297B. ausgegeben.

Stammkapital in die Gesellshaft ein 30 Bunde Mantelrohr im Gewichte von 2358,4 kg netto, 38 Bunde Weichbleirohr im Gewichte von 3232,59 kg netto und 6 Kisten Abflußrohr im Gewichte von 1194,5 kg netto. Diese Einlage wird von der Ge- sellshaft für den Geldwert von 2500 G angenommen.

Der Gesellschafter Julius Ernst Naeher legt auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein eine ihm gegen den Ingenieur Friedrich Georg Xaver Wangelin in Dresden zustehende Forderung von 1000 A Diese Einlage wird von der Gesellschaft für den Geldwert von 1000 angenommen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durhz¿den Dresdner Anzeiger.

Dresden, am 15. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. TII. Düsseldor f. [69094]

Bei der Nr. 68 des Handelsregisters B stehenden Gesellshaft in Firma Rheinische Kunstzeitschrift Gesellschaft mit beschränkter Haftung, hier, wurde heute nacgetragen, daß die Liquidation bes endet und die Firma erloschen ist.

Die Nr. 84 des Handelsregisters A stehende Firma Gottfried Borgs, hier, wurde auf Antrag gelöscht.

Düsseldorf, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amt3gericht. Düsseldorf. [69095]

Bei der Nr. 232 des Handelsregisters B stehenden Gesells<aft in Firma Die Deutsche Oxhydric- gesellschaft Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, hier, wurde heute nahgetragen, daß das Stammkapital auf Grund des Beschlusses der Ge- sellsœafterversammlung vom 15. Oktober 1904 um 160 000 A erhöht ist und jeßt 200000 M beträgt.

Düsseldorf, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Ems. [69096]

Die Firma Bremerhof, Alfred Heißmanu in Ems ist heute im Handelsregister gelöscht.

Ems, 10. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Flensburg. [69097]

Eintragung in das Handelsregister B vom 12. De- zember 1904 bei der Spar- und Leihkasse für Gravenstein und Umgegend, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Gravenstein :

An Stelle des verstorbenen Hofbesiters Andreas Hansen in Petersholm und des ausscheidenden Kauf- manns Hermann Christian Davidfen in Gravenstein sind der Rendant Nicolai Matthiesen in Gravenstein und der Apotheker Hans Witt, daselbst, zu Geschäfts- führecn bestellt.

Königliches Amtsgericht, Abt. 8, in Flensburg. Freiburg, Breisgau. [69098]

Handelsregister. :

In das Handelsregister A Band I[I wurde etin- getragen :

O.-Z. 194. Süddeutsche Oel- und Fettwaren- fabrik J. Grözinger, Söhne, Siegelsbach, Zweigniederlassung in Freiburg betr. : j

Die Gesellschaft ist aufgelöst ; die hiefige Zweig- niederlassung ist erloschen.

Freiburg, 12. Dezember 1904.

Großh. Amt3gericht. Glauchau. [69099]

Auf Blatt 7 des hiesigen Handelsregisters für den ländlichen Bezirk ist heute das Erlöschen der Firma G. Bernhardt in Remsfe eingetragen worden.

Glauchau, am 9. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht.

Gleiwitz. [69100]

Die Firmen:

„Hermann Grün, Gleiwitz,“ A 334, und „C. Beckerts Hotel zur Post, Befißer Carl Beckert, Gleiwitz,“ A 3954,

sind erloschen.

Amtsgericht Gleiwitz, 9. Dezember 1904. Gleiwitz. [69101]

Im Handelsregister A 7 ist bei der Firma „Gebr. Krzyskowitz, Gleiwitz“ heute eingetragen, daß der bisherige Gesellschafter Josef Krzyskowiß zu Gleiwitz jeßt alleiniger Inhaber der Firma ist ‘und daß die Gesellschaft aufgelöt ist.

Amtsgeriht Gleiwitz, 10. Dezember 1904. GÖppPingen. [69102] K. Amtsgericht Göppingen.

In das Handelsregister ist eingetragen worden :

I. Register für Einzelfirmen.

1) Zu der Firma Oskar Meyer in Göppingen : Die Fikma ist infolge Geschäft3saufgabe erloschen.

2) Zu der Firma Jakob Rau z. Rad in Göp- pingen : Das Geschäft ist auf das am 17. März 1904 erfolgte Ableben des Firmeninhabers nebst Firma auf die Witwe Katharine Rau, geb. Edelmann, und den Sohn Markus Rau in Göppingen übergegangen und mit Wirkung vom 1. Oktober 1904 în eine offene Handelsgesellshaft unter Beibehaltung der seitherigen Firma umgewandelt worden. Die Einzel- firma und die Prokura des Max Rau in Söppingen ist erloshen. Vergl. au< Register für Gesellshafts-

firmen. E 11. Register für Gesellshaftsfirmen.

3) Zu der Firma Mühlhäuser u. Obermayer Kuusftfteinfabrik Eislingen a. F. in Klein- eislingen : Dur< Beschluß der C arlcalier vom 17. Oktober 1904 hat sich die Gle haft aufgelöst. Die Aktiven und Passiven des Geschäfts hat der Gesellschafter Wilhelm Mühlhäuser übernommen.

4) Die Firma Jakob Rau z. Rad in Göp- pingen : Offene Handelsgesellschaft seit 1. Oktober