1904 / 297 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stammkapital beträgt einundzwanzigtausend Mark. Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Herr Franz Moriß Rühle in Zshopau. Werden mehrere Geschäftsführer bestellt, fo steht die Vertretung der Gesellscaft und die Zeihnung der Firma zwei Ge- \{<äftsführern oder einem Geschäftsführer in Gemein- [Salt mit einem Prokuristen zu. Durch Gesells<afts- es<luß kann jedo auch einem Geschäftsführer die Befugnis beigelegt werden, selbständig die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu Buen. Der Ge- {äftsführer Rüble ist auch für den Fall, daß mehrere Geschäftsführer bestellt werden sollten, befugt, allein die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. Aus dem Gesellshastsvertrag wird weiter bekannt gemacht, daß die öffentlihen' Bekannimachungen der Gesellschaft in dem Deutschen Reichsanzeiger er- olgen. | Zschopau, den 14. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

ÿ 2 T Vereinsregister. Rheydt. Fn unser Vereinsregister ist eingetragen : Der Verein „Ortsgruppe Rheydt des deutsch- evangeliscen Frauenbundes“ mit dem Sig in Nheydt. Die Satzung ist am 15. November 1904 errichtet. Vorstand ist 1) die geshäftslose Louise Klingelhöffer und 2) Frau Pastor Reinhard Pot, Elisabeth geb. Zillessen, in Rheydt. Nheydt, den 6. Dezember 1904. Ksnigliches Amis8gericht.

Y Geuofsenschastsregister.

Ansbach. BSBefanntmachung. [69218]

Darlehenskassenverein Herbolzheim e. G. m: U, D.

Fn der Generalversammlung vom 18s. November 1904 wurde an Stelle des aussheidenden Georg Alt als Vorsta:. dsmitglied gewählt: der Dekonom Johann Swlee von Herbo!lzheim.

Ansbach, den 14. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht.

[69204]

Bautzen. [69219]

Nuf Blatt 1 des Neichsgenossenschaftsregisters, die Be- nossens{aft Wareucinkaufs-Verein zu Baußen, eingetragene Genossenschaft mit bes<räukter Hoftpflicht in Bautcnun betreffend, ist_heute ein- getragen worden, daß der $ 64 des Statuts ab- geändert worden ist und das Geschäftsjahr am 1. Oktober beginnt und mit 30. September endigt.

Baugzen, am 14. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht.

BraunsSchWeiz. : [69220]

Rei der im hiesigen Genossenschaftsregister Band 1 Seite 91 eingetragenen Genossens{att: |

Braunschweiger Molkerei E. G. m. b. H. ist beute vermerkt, vaß dur Beschluß der General- versammlung vom 5. Dezember d. Is. die $$ 6, 39 und 40 des Genosserschaftsstatuts abgeandert rejp. ergänzt sind. i :

Braunschweig, den 12. Dezember 1904. Herzoglidbes Amtsgericht.

Donv.

Breslau. [69221]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 52 Vres lauer Creditbank, Eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Daftpflicht hier A beute eingetragen worden: Nach dem dur dte Bersamms- lung der Genofsen vom 23. Novemkter 1904 he- \{lossenen neuen Statut ist Gegenstand des Unter- nehmens der Betrieb eines Bankgeshäfts auf gemein- schaftliche Nechnung zum Zwe>ke der Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft Genossenschaft gewährt ihren Mitgliedern Darlehen auf bestimmte Zeit, diskontiert ihnen Wechsel und i laufende Ne<nungen, mit oder ohne Kreditgewährung. Die Genossenschaft karn Spar- einlagen au< von Nichtmitgliedern annehmen.

Breslau, dea 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dillenburg. Befanntm2<hung. [69222]

Fn das Genossenscha¡tsregister ist heuie zu Nummer 10 (Spar- & Darlehnsfassenverecin zu Mandelu, @. G. m. u. H.) eingetragen worden :

a. Der Hüttenarbeiter

[ührt

Fakob Baßler und der Schneider Friedri Herr zu Mandeln find am 31. Dezember 1901 aus dem Verein ausgeschieden und an ihre Stelle als Vorstandêmitglieder der Hüttenarbeiter Karl G:008 und der Landmann Wil-

helm August Gifse getreten. L dur< Beschluß der

b. Die Genossenschaft ist j Generalversammlung vom 26. September 1904 auf-

gelöst.

c. Die Vorstand2mitglieder der Genossenschaft sind die Liquidatoren

Dillenburg, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. I. Forst, Lausitz. [69223]

Bei der in unserem Genossenschaftsregister cin- getragenen Genossenschaft. Simmersdorfer Spar- und Darlehuskassecuverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Simmersdorf ist heute vermerkt :

Die Gemcindevorsteher August Werchan in Simmersdorf und Friedri< Robel in Iethe find aus dem Vorstande ausgeschieden, Der Bauer August Najork in Smarso ist gestorben. Gewählt beziehungsweise wiedergewählt find: Großgärtner Carl Lo>an in Simmersdorf als Vorsteher, Groß- gärtner Karl Feiertag in Groß-Tzshack2dorf als fiellvertretender Vorsteher, Großgärtner Wilkelm Feschke niht Jeschan, wie biher eingetragen {teht in Groß-Tzscha>ksdorf urd Kleingärtner Ernst Feiertag in Simmerédorf als Mitglieder.

Forft, den 30. November 1904.

Königliches Amt3gericht. Fürstenau. Befanntmachung. [69225]

Fn unser Genossenschaftsregister ist am 14. De- zember 1904 die dur<h Statut vom 25. November 1904 errichtete Genossenschaft: Landwirtschaftlicher Konsumverein Neuenkir<hen bei Bramsche eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Sitze in Neuenkirchen bei Bramsche eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens is der gemeins>baftlihe Einkauf von Ver- brauhs\tofen und Gegenständen des landwirtschaft- lichen Betriebes sowie der gemeinschaftliße Verkauf landwirtshaftliGßer - Erzeugnisse. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen im Organ der Landwirtschaftskammer für die Provinz Hannover in

der Mitglieder Die j

Hannover unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von 2 Vorstand8mitgliedern. Die Mitglieder des Vorstands sind: Hofbesiger Josef Wro>klage in Vinte, Landwirt Otto Gerdemann in Vinte, Land- wirt Heinrih Albers in Neuenkirchen bei Bramsche. Die Willenserklärung und Zeichnung für - die Ge- nossenschaft erfolgt dur<h 2 Vorstandsmitglieder, leßtere indem sie thre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Füvsteuau, 14. Dezember 1904.

i: Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befauntmachung. [69226]

Darleheunskasseuverein JIckelheim, ein- getrageue Genosseuschaft mit uubeschränkter Haftpflicht —. : R

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Andreas Popy wurde durh Beschluß der General- versammlung vom 830. November 1904 Andreas Schönleben in I>kelheim in den Vorstand gewählt.

Fürth, den 13. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht als Registergericht. Gleiwitz. [69227]

Im Genossenschaftsregister ist beute bei dem unter Nr. 9 eingetragenen „Beamten-Wohnungs-Verein zu Gleiwiy e. G. m. b. H. folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 90. November 1904 ist der Gegenstand des Unter- nebmens der Genossenschaft dahin geändert worden, daß die Verschaffung und Ueberlassung der Wohnungen statt an minder bemittelte Mitglieder an unbemittelte Familiea erfolgt. .

Der Materialienverwalter Friedrih Nadebrecht ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Kniglicze Eisenbahnwerkmeister Arthur Wagner zu Gleiwiß in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Gleiwitz, 9. Dezember 1904.

Gmünd. « [69228] K. Amtêgericht Gmünd Württ.

Bekanntmachung betr. den Spar- & Consum- verein GBinünd e. G. m. b. S.

Für das verstorbene stellvertretende Vorstands- mitglied Wilhelm Durner, Goldarbeiter in Gmünd, wurde in der Generalversammlung vom 10. De- zember 1904 gewählt:

Xaver Klaus, Gemeinderat in Gmünd. N

Den 14. Dezember 1904. Landgerichtsrat Heß. Halle, Saale. [69229]

Im Genossenschaftsregister, betreffend Konsum- Verein für Halle- Giebichenstein und Umgegeud eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Halle a. S. ist heute eingetragen : An Stelle von Karl Degenkolbe ist Heinri<h Ko< in Halle-Cröllwitz in den Vorstand gewäblt. Halle a. S., den 10. Dezember 1904. Königliches Ämts- gericht. Abt. 19.

Han burg. 69230; Eintragung in das Genoffenschaftsregister. 1904. Dezember 18. Landtvirthschaftliche Neichsgenofscuschaftsbauk

civgeiragene Senossershaft mit beschränkter

Haftpflicht, zu Darmstadt mit Zweignieder-

lassung hierselbft.

Marx Esf\elsgroth, zu Kiel, Direktor Friedrich Hildebrandt, zu Hannover, und Direktor Paul Schmidt, zu Halle a. S., find zu weiteren Vor- stand3mitgliedecn bestellt worden.

Amtsgericht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister. Weinsberg, Rheinl. [69231] én unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem

Webrer Spar- und Darlehnskassenvereiu, cin-.

getragene Genosscuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Wehr eingetragen: An Stelle des verstorbenen Hubert Meulenbergh is der A>erer Gottfried Mühlenberg in Süsterseel in den Vorstand gewählt.

Heinsberg, den 13. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. 11. Lauban. [69232]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 14 die Genossenschaft in Firma „Pfaffendorfer Svar- vuuy Darlehnskassen - Verein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflih:!“ mit dem Sitze in Pfaffendorf, Kreis Lauban, eingetragen worden:

Das Statut ist 21. November 1904 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Sypar- und Darlehnskassenges{äfts zum Zwe>e:

1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen und eventuell gemein/amer Beschaffung wirtschaftlicher Bedarftartikel,

9) der Förderung des Sparsinns und der Anlegung von Sypargeldern, um dadur< die Verhältnisse der Mitglieder in wirtschaftliher und damit au< in sittlicher Beziehung zu verbessern.

Borstand3mitglieder find:

1) der Bauergutsbesizer Julius Weichenhain, zus

glei als Vereinsvorsteber,

2) der Bauergutsbesißzer Franz Eifler, zugleich als

Siellvertreter des Vereinsvorstebers,

3) der Haus. und A>kerbesizer August Nowotnik, sämtli in Pfaffendorf.

Bekanntmachungen sind dur< den Vereinsvorsteher und ein anderes Vorstandsmitglied zu unterzeichnen und in der „Monatsschrift des \<lesis<hen Bauern- vereins" zu Neisse bekannt zu machen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt durh den Bereinsvorstehec oder dessen Stellvertreter und min- destens zwei andere Mitglieder des Vorstands, indem der Firma die Unter|chriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Bei gänzlicher oder teilweiser Zurückerstattung von Darleben, bei Quittungen in den Sparkassenbüchern über Einlagen unter 900 4, bei Unterzeihnung der Bereinskorrespondenz und der öffentlien Bekannt- machungen genügt die Unterzeichnung dur< den Vereinsvorsteher oder E Stellvertreter und mindestens cin anderes Vorstandsmitglied.

Bei Willenserklärungen vor Gericht genügt die Vertretung dur zwei beliebige Vorstandsmitglieder.

Die Einsiht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Laubau, den 8. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Linz. [69233]

Beim Rheinbreitbacher Winzerverein e. G. m. u. H. zu Rheinbreitbach ist heute eingetragen worden: Na Beschluß der Generalversammlung vom 4. Dezember cr. ist der $ 29 des Statuts dahin abgeändert worden, daß die Bekanntmachungen statt

wie bisher dur die Rhein- und Wiedzeitung durch das Rheinische Genossenschaftsblatt erfolgen sollen. Linz a. Rheiu, den 12. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Luckenwalde. Befanntmachung. [69234] In unser Genossenschaftsregister unter Nr. 2 ijt bei dem Cousum-Verein „Vorwärts“ einge- tragenen Genofsenschaft mit beschräukter Haft- pflicht ¡u Luckenwalde zufolge Verfügung vom 17. November 1904 am 18. November 1904 folgendes eingetragen : | er Metallarbeiter Julius Linke if aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Schuh- ; macher Gustav Schiepe gewählt. Luckenwalde, den 30. November 1904. Königl. Amtsgericht. Moringen. SBefauntma<hung. [69235] | Bei der Spar- und Darlehuskafse einuge- ! trageue Genossenschaft * mit unbeschränkter A in Fredelsloh ist heute eingetragen : An Stelle des dur<h Tod ausgeschiedenen Wilhelm Oble is August Henze ia Fredelsloh zum Vorstands- } mitgliede bestellt. ; Moringen, den 3. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. | Mülhausen. Geuosfseuschaftêregifter [69236] des Kaiserlichen Amtsgerichts Mülhausen i. E. , In Band 111 i} unter laufender Nr. 59 bei der Allgemeiueu Konsumgenofsenschaft St_ Lud- wig, eingetragene Senofsenschaft mit be- : \hräukter Haftpflicht in St. Ludwig heute folgendes eingetragen worden: A An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Josef Keiflin und Johann Schmitt sind Philipp Arnold, dieser zugleich als Vorsitzender, und Johann | Giacomelli und zum Stellvertreter des Vorsißenden der seitherige Vorsißende J. Kuny, alle in St. Ludwig,

gewählt worden. E : unter Nr. 64 i} heute beim

n Band 111 Arbeiter - Kousum - Verein Providence, cin- mit beschränkter

getragene Genofseuschaft Haftpflicht in Mülhausen, eingetragen worden, daß die Genossenschaft erloschen ift.

Mülhausen i. E., den 14. Dezember 1904. Kaiserliches Amtsgericht. Mümsterberg, Schkies. [69237]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 17 eingetragenen Genossenschaft „Berz- dorfer Spar- und Darlehnskaffen- Verein, cin- getragenen Genofsseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ zu Berzdorf vermerkt worden, daß * an Stelle der ausge\<iedenen Vorstandsmitglieder ; Bernard Bahr und Franz Kahlert der Lehrer Franz ! Thienel zu Berzdorf und der Gutsbesißer August ;

Schneider daselbst in den Vorstand gewählt worden sind. |

Münsterberg. den 12. Dezember 1904. |

Königliches Amtsgericht. Neuburg, Donau. Befanntmachung. [69301]

Fr vorm. Genossenschaftsregister des K. Land- geri<ts Neuburg a. D. Bd. I1 wurde zu Nr. 3 Weicheringer Darlchenskassenverein e. G. m. | u, H. in Weichering eingetragen :

Damasus Weber und Sebastian Oexler sind aus der Vorstandschaft ausgeschieden.

Neugewählt wurden hierfür als Voistandsmits- | glieder Jakob Martin und Johann Noth, Söldner, beide von Weichering.

Neubucrg, den 6. Dezember 1904.

K. Amtsgericht Neuburg a. D. Neurode. {69233]

Fn unserem Genossenschaftêregister ist heute bei ; dem unter Nr. 13 eingetragenen Ludwigsdorf'er | Spar- uud Darlehaskasservereiu, e. H. m. u. H. ! zu Ludwigsdorf, Kreis Neurode, folgendes ein- getragen worden: Der Rentier August Scholz zu Mölfe ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Landwirt Alfred Gersch getreten.

Neurode, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Nürtingen. K, Württ. Amtsgericht Nürtingen. Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister, betr. den Dar- lehenskafseuverein Reudern, e. G. m. b. $H., in Reudern, wurde heute eingetragen :

„In der Generalversammlung vom 21. November 1904 wurden Gottlieb Baish, Zimmermann in Neu- dern, an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Gottlob Besemer, S{huhmachers daselbst, bis zum 31. Dezember 19068, und Karl Albert Haußmann, Bauer in Reudern, an Stelle des am 31. Dezember 1904 auss<eidenden Vorstandsmitglieds Christian Nething, Löwenwirts daselbst, bis zum 31. Dezember 1908 ¿1 Vorstandsmitgliedern gewählt.“

Den 14. Dezember 1904. Oberweissbach. [69240]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist unter Nr. 9 zu der Firma Konsum-Verein Meuselbach e. G. m. b. H. eingetragen worden:

Der Lehrer Adolf Machold ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an seine Stelle ist der Slasbläser Hermann Möller in Meuselbach getreten.

Oberweißbach, den 6. Dezember 19094.

Fürstl. Amtsgericht. Oberweissbach. [69241]

Im hiesigen Genoffenschaftsregister is unter Nr. 7 zu der Firma Konsum- und Produktiv- verein Oberweißbach e. G. m. b. H. eingetragen worden :

Der Lehrer Berthold Bohne ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Maler Karl Lösche getreten.

Oberweißbach, den 8. Dezember 1904.

Fürstl. Amtsgericht. Ostrowo. Bekanntmachung. [69242]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 18 eingetragenen Deutschen Ein- und Ver- faufsverein Oftrowo, Eingetragene Genofsen- \<aft mit beschräukter Haftpflicht in Ostrowo folgendes eingetragen worden: Der fiskalishe Guts- verwalter Gustav Werghofer in Pogrzybow ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Oberverwalter Eugen Kärger in Naschkowek getreten.

Oftrowo, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Reinhausen, Mann. [69243]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 1 ,„Atenhausener Spar- und Darlehuskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit uube- schränkter Haftpflicht“ eingetragen :

An Stelle des dur< Tod ausgeschiedenen Vor- standsmitgliedes Ludwig Faust ift der Tischlermeister

[69239] |

' Schwerin, Mecklb,

i an die Mitglieder sowie Nichtmitglieder.

Heinrich Glend in Atenhausen in den Vorftand ge-

hlt. Reinhausen, den 12. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Sehmölln, S.-A. : [69244]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 6, wo- selbst der Großstöbuißzer Darlehnskafseuverein, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Grofstöbuitz eingetragen ist, ver- lautbart worden, daß an Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers Louis Gerth der Gutsbesißer Friedrih Franz Gabler und an dessen Stelle als Stellvertreter des Vereinsvorstehers der Gutsbesitzer

| Julius Emil Etzold in Großstöbnit gewählt worden ift.

S<möllu, den 14. Dezember 1904. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 3. Schwerin, Mecklb. [69245] In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen die Firma „Häuteverwertungs Geuosseuschaft, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter

| Haftpflicht“ zu Schwerin i. Mecklenb. Nach

dem Statut der Häuteverwertungs Genoffenschaft, cin-

getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasft- pfliht, zu Schwerin î. Mel. vom 1. November | 1904 in [2] der Einzelakten betr. die Firma dieser

Genossen]caft is der Gegenstand des Unternehmens die Häuteverwertung aes<lacteter Tiere auf gemein- \chaftlihe Rechnung und Gefahr. Die von der Ge- nossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genofsen-

| schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Die | Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genofsen- * chaft erfolat in dem Cocrespondenzblatt des Ver-

bandes von Molkerei- und anderen landwirtschaftlichen

¡ Genossenschaften und Gesellschaften zu Rosto>k und

beim Eingehen dieses Blattes in den Me>lenburger Nachrichten. Die Willenserklärung ünd Zeichnung für die Genofsenshaft muß dur< zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritien gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben foll; die Zeihnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Zu Mitgliedern des Vorstands der Genossenschaft

| find in der Versammlung vom 1. Oktober 1904 ge- wählt | Schwerin, Hofschlachter August Wil> in Schwerin, | Schlachtermeister Anton Büntzen / Schroerin

worden Schlachtermeister Frit Nieske in it in- Lankow bei in und Schlachtermeister Fri Jaeger in Schwerin. 5 E Die Einsicht der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Amtsgerichts jedem gestattet.

Schwerin (Meckl), den 6. Dezember 1904. Großherzoglihes Amtsgericht.

] : [69246]

Fn das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen

die Firma „Schuhmacher-Rohstoffgeuofsenschaft

zu Schwerin i. M., Eingetragene Genofsen-

| schaft mit bes<räukter Haftpflicht“ zu Schwerin

i. M. Nach dem Statut der Schuhmacher-Noh- stoff-Genossenshast zu Schwerin i. M., eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht vom 17. August 1904 in der Einzelakten, betr. die Firma dieser Genossen]chaft, ist der Gegenstand des

| Unternehmens die Beschaffung der zur Schuhmacherei

notwendigen Materialien und der Verkauf derselben Die Be-

fanntmahungen der Genofsenshast werden unter

: deren Firma erlassen und von zwei Vorftandsmit-

gliedern unterzeichnet; sie erfolgen dur die ,Me>len- burger Nachrichten“ und „Mecklenburgische Zeitung“. Der Vorstand der Genossenschaft gibt re<tsverbind- lihe Willenserklärungen in der Weise kund, daß zwei Borsiandsmitalieder zu der Firma der Genossenschaft

| thre Namensunterschrift hinzufügen. Die Haft-

summe ist auf einhundert Mark festgeseßt. Jeder Genosse kann s< mit mehreren, höchstens aber drei, Geschäftsanteilen beteiligen. Zu Mitgliedern des BVorstands sind in der Versammlung vom 17. August 1904 gewählt worden: Schuhmacherobermeister Karl Schul, Schuhmachermeister Heinrich Zeß, Schuh-

| machermeister Franz Hagen und Shuhmachermeister

Karl Walther, sämtlih in Schwerin.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Amtzgerichts jedem gestattet. Schwerin (Meckl.), den 8. Dezember 1904. Großherzoglihes Amtsgericht. Sprottau. [69248]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 9 die Genofsenschaft in Firma Konsumverein für Primkenau und Umgegend, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitz in Primkenau, eingetragen. Das Statut ist am 27. November 1904 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens is der gemeinschaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirtschaftsb-dürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder, wobei zur Förderung des Unternehmens au<h die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirtschaftsbedürf- nissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spar- einlagen und \{ließli< Herstellung von Wohnungen erfolgen kann. Vorstandsmitglieder sind: Max Sporn, Carl Wagenkneht, Adolf Hamsch, sämtli< in Primkenau. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, unterzeihnet von mindestens 2 Vorstands- mitgliedern, im Primkenauer Wochenblatt und Sprottauer Wochenblatt, und falls eines dieser Blätter eingeht oder aus anderen Gründen die Ver- öffentlihung in demselben unmögkih wird, in dem andern Blatt, falls beide Blätter eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in ihnen un- möglih wird, im Deutschen Reichsanzeiger, bis dur< Beschluß der Generalversammlung andere Blätter bestimmt sind. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen re<tsverbindli< dur< mindestens zwei Mitglieder desselben; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder des Vorstands der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Das Geschäfts- jahr beginnt am 1. Oktober und endigt am 30. Sep- tember. Die Haftsumme beträgt 30 4, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile des einzelnen Genossen ist 10. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Sprottau, den 10. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (S< olz) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlagf- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichsan

M 297

zeichen, Patente, Gebrauhsmuster,

Selbstabholer au< dur

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Genossenschaftsregister.

wörrstadt. Veröffentli<hung [69315] aus dem Genofsenschaftsregifster.

In der Generalyersammlung der Spar- und Darlehens Kasse, e. G. m. u. H. in Jugen- heim vom 25. September 1904 if an Stelle des ausgeshiedenen Friedrih Ludwig Kröhl der Land- wirt Jakob Jennerih in Jugenheim als Mitglied des Vorstands gewählt worden.

Wörrstadt, den 15. Dezember 1904.

(Hr. Amtsgericht. Wollin, Pomm. N [69302]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 11 die mit Statut vom 24. November 1904 er- rihicte Genosseus><aft unter der Firma „Zebbiner Spar- uud Darlehuskasseu-Verein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“ mit dem Sitze in Zebbin, Kreis Kammin (Pom.), eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zwedkes geeigneten Maßnahmen, insbesondere: a. vorteilbafte Beschaffung der wirtshaftlihen Be- triebsmittel, b. günstiger Absaß der Wirtschasts- erzeugnisse. Vorstand: Julius Beske, Ferdinand Busa>ker, SBmiedemeister Heinrih Dröse, sämtlich in Zebbin, Wilhelm Klüß in Ku>low, Paul Berk- hahn in Drammin. Bekanntmachungen erfolgen in dem in Neuwied erscheinenden „Landwirtschaftlichen Genossenschaftsblatt" oder in demjenigen Blatt, wel<hes als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ist. Sie sind, wenn sie re<htsverbindlihe Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen vom Vereins- vorsteher zu unterzeihnen. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen von mindestens drei Vor- standsmitgliedern, unter denen \si< der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. während der Dienststunden jedem gestattet.

Wollin i. Pom., den 30. November 1904.

Königliches Amts8gericht. Zehdenick.

In unser Genossenschaftsregister getragen worden:

Nr 14: Spar-und Darlehnskafse, eingetragene Genoffenschaft mit unbes<räukter Haftpflicht zu Grunewald, Kreis Templin.

[69316] ist heute ein-

Vorstand: Mühlenbesitzer August Foth, Büdner

Wilhelm Such, pensionierter Schaffner Gustav Sprung, sämtlih in Grunewald. Das Statut datiert vom 7. Dezember 1904.

Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb eines | i 4. L ! lung und allgemeiner Prüfungstermin am 14. Januar

Spar- und Darlehnékassengeschäfts zum Zwe>: 1) der Gewährung von Darlehnen an die Ge-

nossen für thren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb; ; 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung

des Sparsinns. ; Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeichnet von 2 Vorstand3mitgliedern im Templiner

Kreisblatt und beim Eingehen dieses Blattes bis zuc |

näâtsten Generalversammlung im Deutschen Reichs- auzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstands er- folgen dur< mindestens 2 Vorstand3mitglieder.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die AONRESN ibre Namensunterschrift der Firma bei- ügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Zehdeni>, den 14. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Augustusburg. {69021] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Haus Paul Schreiber in Kunnersdorf (Mitinhabers der Wattefabrik in Firma A. Schreiber da- selbst) wird heute, am 14. Dezember 1904, Nach- mittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Recht3anwalt Haase in Augustusburg. Anmeldefrist bis zum 10. Januar 1905. Wahl- und Prüfungstermin am 20. Ja- nuar 1905, Vormittags ¿11 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. Januar 1905. Augustusburg, Erzgeb., am 14. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Baden-FWaden. KRonfurseröffnung. [69046] Nr. 35697. Ueber das Vermögen des Kauf- mauns Otto Rosenthal in Baden ist am 14. Dezeinber d. Js., Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Schindler dahier. Offener Arrest ‘mit Anzeigefrist bis zum 1. Februar 1905. Anmeldefrist bis zum 1. Februar 1905 einschließli@. Erste Gläubigerversammlung Samstag, den 14. Januar 1905, Vor- mittags {11 Uhr, allg. Pcüfungstermin Mitt- D Uu den 15, Februar 1905, Vormittags

V.

i Vaden, den 14. Dezember 1904. Matt, Gerichts\hreiber des Großh. Bad. Amtsgerichts. Berlin. I {69045]

Ueber das Vermögen des HZigarrenhändlers Walter Läuge, Berlin, Frankfurter-Allee 72, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin vas Konkursverfahren er- net. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin S. 14, Neue Roßstr. 14. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 31. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 10. Januar 1905,

onkurse sowie die Tarif- und Fa

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur< alle Postanstalten die Königliche L eOR a Ren Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ift |

Fünfte Beilage zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 17. Dezember

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<her die Bekanntmachungen aus den Handel3-, Güterre<t8-, Vereins- rplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten

in Berlin füx

Vormittags 10} Uhr, Prüfungstermin am 17. März 1905, Vormittags 103 Uhr, 1m Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 12/15, 111 Treppen, immer 106/108. Offener Arrest mit Anzeigepflicht is 31. Januar 1905

Berlin, den 15. Dezember 1904.

: Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, Abteilung 82. Bünde. Konkursverfahren. [69194] _UVeber das Vermögen des Gastwirts und Kolonialwarenhäudlers Guftav Brune zu Kirhlengexrn Nr. 53 wird heute, am 13. De- zember 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Friedrich Loos zu Bünde wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. Januar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $ 132» der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände sowie zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf ten 11. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte, Zimmer Nr. 9, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurêmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, nihts au den Gemein- shuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Januar 1905 Anzeige ju machen. Königliches Amtsgericht in Vünde.

Chemnitz. [69024]

Ueber das Vermögen des Kaffee-, Kakao- und Teehändlers Max Emil Gräser in Chemniß wird heute, am 15. Dezember 1904, Vormittags £10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt A>kermann hier. An- meldefrist bis zum 31. Januar 1905. Wahltermin am 12. Januar 1905, Vormittags L1 Uhr. Prüfungstermin am 9. Februar 1905, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 31. Januar 1905.

Chemnis, den 15. Dezember 1904.

Königliches Amtsgeriht. Abt. B.

Elsterwerda. [69067]

Ueber das Vermögen der Brauereibesfißzerin Elisabeth Weiland, geb. Schlüsselburg, in Ortrand is am 13. Dezember 1904, Vormittags

11 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet

worden. Vermalter : Fabrikbesißer Julian Eichenberg in Ortrand. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Dezember 1904. Erste Gläubigerversamm-

1995, Vormittags 94 Uhr. Konkuréforderungen sind bis zum 5. Januar 1905 anzumelden.

Eslfterwerda, am 13. Dezember 1904.

Reichert, Gerichtsschreiber des Königl. Amtêgerichts.

Esslingen. ß. Amtsgericht Eftlingen. [69196]

Ueber das Vermögen des Wilhelm Bluthardt, Fuhrmauns in Eßlingen, ist am 14. Dezember 1904, Vormittags 9 Ukr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkurêverwalter : Gerichtsnotar Sax hier. Konkursforderungen find bis 5. Januar 1905 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin findet am 13. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr, statt. Offener Arrest bis 5. SFanuar 1905.

Amtsgerihtss\ekretär Schindler.

Gr.-Saize. [69038]

Ueber den Nachlaß des am 10. März 1904 ver- storbenen Malermeisters Guftav Besecke zu Welsleben ist am 14. Dezember 1904, Nach- mittags 84 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann August Luther zu Schönebe>. Anmeldefrist bis zum 14. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung 4. Javuar 1905, Mit- tags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15, Februar 1905, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Aazeigepflicht bis 14. Januar 1905.

Gr.-Salze, den 14. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Hagen, Westf. [69195]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Carl Schophaus zu Hagen ist am 14. Dezember 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Vogel zu Hagen. Offener Arrest if erlassen mit Anzeigefrist bi3 ¿zum 14. Fanuar 1905. Die Anmeldefrist läuft ab am 14. Januar 1905. Die erste Gläubigerversammlung ist auf den 7. Janua-: 1905, Vormittags 9 Uhr, der allgemeine Prüfungstermin auf den 3. Februar 1905, Mittags 11S Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 31, anberaumt.

Königliches Amtsgericht Hagen i. W.

insterburg. é [69358]

Veber das Vermögen des Bäckermeisters Carl Sohn von hier ist am 13. Dezember 1904, Mittags 12 Úhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Kon- kursverwalter ist der Kaufmann Kiewel von hier er- nannt. Offener Arrest mit Nea rat und An- meldefrist bis zum 28. Januar 1905. Erste Gläubiger- versammlung am D. Januar 1905, Vormittags 113 Uhr, und Prüfungstermin am 10. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht, Zimmer Nr. 17.

Infterburg, den 13. Dezember 1904.

Malkwißt, Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

1904.

Tenoffens@halB-. Zeichen-, Musier- und Börsenregistern, der Urheberre<tseintrag3rolle, über Waren- nd, erscheint au< in einem besonderen Blatt untec dem Titel

r das Deutsche Reich. (#. 2978.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutse Reih erscheint in der Regel tägli<h. Der

Bezugspreis beträgt L 6 50 >

: für das Vierteljahr. -— Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 .

C t

Königsberg, Pr. Ronfursverfahrea. [69056] | kursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anmelde-

Ueber das Vermögen des Destillateurs Otto | frist bis zum 20. Januar 1905.

Dult aus Königsberg Pr., Friedmannfstraße 8, ist am 14. Dezember 1904, Vorm. 117 Uhr, der Konkurs eröfnet. Verwalter is Herr Pangrißz hier, Rhesastraße 19. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 20. Januar 1905. Erste Gläubigerversamm- lung den 13. Januar 1905, Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 2. Februar 1905, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 19. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 5. Januar 1905.

Königsberg, den 14. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Kottbus. Konkursverfahren. [69068]

Veber das Vermögen des Brauercibesizers Paul Mertscheuk if Kottbus, ® Leopoldstr. 2, ist heute, am 14. Dezember 1904, Nachmittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Rudolf Baumgart hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum l. Januar 1905. Anmeldefrist bis zum 15. Ja- nuar 19058, Erste Gläubigerversammlung den 12. Januar 1905, Mittags A2; Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin den 2. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr.

Kottbus, den 14. Dezember 1904

Königliches Amtsgericht.

Lichúienstein. [69033]

Ueber das Vermögen des Materialwaren- händlers Carl Guthmann in Callnberg wird heute, am 14. Dezember 1904, Nachmittags #6 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkursverwalter N Bürgermeister und Lokalrichter Prahtel in Sallnberg. Anmeldefrist bis zum 20. Januar 1905. Wakbltermin am 12. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr. P-üfungstermin am 2. Februar 1995, Vormittags £9 Uhr. Offener Arrcst mit Anzeige- pflicht bis zum 20. Januar 1905

Königl. Amtsgericht Lichtenftein. s

Limbach, Sachsen. [69052]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft unter der Firma Roks< «& Weber in Limbach wird heute, am 14. Dezember 1904, Bors mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Jaeßing hier. Anmeldefrist bis zum 20. Januar 1905. Wahltermin am 10. Januar 1905, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 31. Fanuar 1905, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis zum 10. Januar 1905.

Limbach, den 14. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Mühlhausen, Thür. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Johaun Winkler in Mühlhausen i. Th., Crfurterstraße 25, wird heute, am 14. Dezember 1304, Nachmittags 53 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Agent Theodor Detert hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Februar 1905 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die in 8 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 4. Januar 1905, Vormittags 93 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 13. Februar 1905, Vormittags Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht in Mühlhausen i. Th. Abi. 4. Neustadt, Holstein. {69360] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Haus Gneift in Neustadt i. Dolft. wid heute, am 15. Dezember 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Der Reht3anwalt Justizrat Haake in Neustadt i. Holst. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 5. Februar 19€5 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Dienstag, den 10. Januar 1905, Vor- mittags LL Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den 20. Februar 1905, Vormittags UL Uher, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgeriht in Neuftadt i. Holst. Norburg. [69044]

[69355]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des VBückers Julius Hein- rich Wilhelmsen in Norburg wird heute, am 12. Dezember 1904, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Prozeßagent Lorenz Hansen in Norburg. Offener Arrest mit Anzeigefri\t/bi3 zum 9. Januar 1905. Anmeldefrist bis zum 9. Januar 1905 eins \{ließlid. Erste Gläubigerversammlung den 28. De- ember 1904, Vormittags L0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 21. Jauuar 1905, Vor- mittags 10 Uhr.

Norburg, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Offenbach, Main. Fonfursverfahren. [69190]

Ueber das Vermözen der Firma Schmidt & Lauterbach, offene Handelsgesellschaft in Offen- ba<h a. M., fowie deren beiden Teilhaber Eruft Schmidt u. Richard Lauterbach daselbst wikd heute, am 15. Dezember 1904, Vormittags 12,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Recht8anwalt Dr. Schônenberg in Offenbach a. M. wird zum Kon-

Erste Gläubiger- versammlung am. A43.- Januar 1905. Allge- meiner Prüfungstermin am 10. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr, Saal 12. Großh. Hessishes Amtsgeriht Offenbach.

Ostrowo. BSBefanntmachung. [69049]

Ueber das Vermögen des Besißers und Bau- unternehmers Michael Glacer in Siegersdorf ist am 15. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Pawe- lißkfi in Ostroroo. Anmeldefrist bis 28. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 14. Ja- nuar 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 1S. Februar 1905, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Februar 1905.

Oftrowo, den 15. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Konfurëverfahreu. [69032]

Ueber das Vermögen des Josef Nafziger, Fahrradhändler und Kaufmann in Saar- gemünd, is am 10. Dezember 1904, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Geschäftsagent Klein in Saar- gemünd. Anmeldefrist bis 2. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfung®2- termin 9. Januar 1905, Vormittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht 5. Januar 190%.

Kaiserliches Amtsgeriht Saargemünd.

Sohrau. Konkur®verfaÿren. [69051]

Ueber das Vermsgen des Kaufmanns Rudolf Schmidetzki in Kreuzdorf wird beute, am 14. De- zember 1904, Vormittags 112 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Florian Fizia in Sohrau O.-S. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Januar 1905 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die im $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 13. Januar 1905, Vormittags 97 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sade abgesonderte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkurêvers

' wartter bis zum 10. Januar 1995 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Sohrau O.-S.

Stargard, Pomm. [69347]

Veber das Vermögen des Garderobenhändlers Siegmund Lippmann zu Stargard i. Pomn., Schubstraße 60, wird beute, am 15. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Bary zu Stargard i. Pomm. Anmeldefrist bis 31. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 12. Ja- nuar 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 13. Februar 1905, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Januar 1905.

Königliches Amts3geriht in Stargard i. Pomm. Zwickau. [69030]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Clemens Emil Liebe in Zwickau, Wilhelmstraße 1, In- habers des Zigarren- und Tabakgeschäfts unter der Firma Emil Liebe daselbst, wird heute, am 14. Dezember. 1904, Nachmittags 6 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Stiehler hier. Anmeldefrist bis zum 14. Januar 1905. Wahltermin am 9. Januar 1905, Vormitt. 1L Uhr. Prüfungstermin am 24. Januar 1905, Vormitt. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Januar 1905,

Königliches Amtsgericht zu Zwickau.

Achern. Konkursverfahren. [69034]

Nr. 15 510. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gafthofbesißers Hermann Nonecker in Ottenhöfen wurde nah Abhaltung des S<hluß- termins und Vollzug der Schlußvertetlung aufgehoben.

Achern, den 12. Dezember 1904. Der Gerichtsschreiber des Groß. Amtsgerichts: Christ. Barmen. Sonfur8verfaÿyren. [69202] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Fabrikanten Hans Tschipke, früher zu Varmen, jeßt zu Kleve, alleinigen In- habers der Firma „Beritannia-Metallwarenfabrik Hans Tschipke‘““ wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Barmen, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 11.

Berlin. Konkursverfahren. [69026]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Helene Heymann, geb. Tradelius, in Firma Max Weyer hier, Zionskir<straße 39, Wohnung Chorinerstraße 65, if zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen an die Mitglieder des Gläubigeraus\{<usses der S(hlußtermin auf den 5. Januar 1905, Vor- mittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amts- erihte I bierselbst, Klosterstraße 77/78, 2 Treppen, Züinuet 12, bestimmt.

Berlin, den 12. Dezember 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abteilung 83.