1904 / 301 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[70648] Bekauutmachung. ®Æ*=# Betrifft Auslosung von Teltower Kreisanleihescheinen. :

Von den. auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 25. Mai 1881 ausgefertigten 4 9/6, in 3F 9% umgewandelten Anleihesheinen des Kreises Teltow VII1. Ausgabe sind na< Vorschrift des Tilgungsplans zur Einziehung im Jahre 1905 aus- geloft worden:

1) von dem Buchstaben A über 1000 die Nummern:

6 11 130 184 196 212 226 281 288 324 341 381 386 393 412 418 426 443 449 471 485 519 540 545 658 688 731 735 768 773 780 783 811 814.

2) von dem Buchstaben V über 500 A die Nummern:

20 73 94 97 130 185 223 265 278 419 456 458 463 487 500. :

3) von dem Buchstaben C über 200 die Nummern :

S 2229 00

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Kreisanleihesheine nebst den no< niht fällig ge- wordenen Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zinsscheinanweisungen vom L. Juli 1905 ab bei der Teltower Kreiskommunalkasse, Berlin W., Viktoriastraße Nr. 18, einzureichen und den Nennwert der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Juli 1905 hört die Verzinsung der ausgelosten Anleibescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital abgezogen.

Restnummern : Aus dem Jahre 1902. Von dem Buchstaben B über 500 # die Nummer 95. Aus dem Jahre 1904.

Von dem Buchstaben A über 1000 A die Nummern: 166 369 538, von dem Buchstaben B über 500 Æ die Nummern: 7 52 153.

Verlin, den 16. Dezember 1904.

Der Kreisausschuß des Kreises Teltow.

v. Stubenrauch, Königlicher Landrat.

[70652] Bekanntmachung. :

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 20. Februar 1909 heute stattgehabten Auslosuug der Krotoschiner Stadtobligationen sind die Appoints :

Lit. A Nr. 45 134 217 291 zu je 3000 Æ,

Lit. V Nr. 62 128 206 296 zu je 1000 Æ,

Lit. © Nr. 24 78 118 163 203 zu je 500 M,

Lit. D Nr. 26 136 205 248 304 371 393 441 zu je 200 M

gezogen worden. :

Die betreffenden Anleihescheine werden den In- habern zur Einlösung am 1. Juli 1905 mit dem Bemerken gekündigt, daß von diesem Termin ab die Verzinsung der gekündigten Anleihes<eine aufhört. Die Einlösung der letzteren erfolgt bei der hiefigen Kämmereikafsse.

Von den ausgelosten Appoints sind noch nicht zur Einlösung gekommen:

1) aus dem Jahre 1901: Lt. B Nr. 54-57 und 234, 7

2) aus. dem Jahre 1902: Lit. C Nr. 172,

3) aus dem Jahre 1903: Lit. A Nr. 106 186, N B Ir 1061 j

Krotoschiu, den 8. Dezember 1904.

Der Magistrat.

fia”

[70687]

Ftalienishe Gesellschaft der SicilianischenEifenbahnen, Aktiengesellschaît. Sit in Nom. Eingezahltes Kapital 20 Millionen Lire. 10. Verlosung der ftaatsgarautierten 4 °/ Obligationen.

Bei der am 1. Oftober 1904 in Anwesenheit des Negierungsdelegierten ftattgefuntenen LO. Ver- losung der Obligatiouen unserer Gesellschaft, Emissionen 1891/92/93/95, wurden folgende Nummern

gezogen : Emission L891.

Stücke zu L Obligation: 230 1524 1616 2246 2842 3518 3924 4641 4691 5051 5768 6016 6279 6345 6443 6977 7225 7997 8753 9334 9994 10162 10179 10396 T1015 11246 T4 11493: 117339 11788. 12081 12087 12127.

Stücke zu 5 Obligatiouen: 12278 12315 12364 12923 13701 13715 14376.

Emission 1892.

Stücke zu L Obligation: 677 998 1030 1245 1792 2051 2177 2314 2547 3100 3647 4183 4555 5270 5612 5708 6185 6619 7519 7570 7832 7864 8185 8206 8471 8640 8711 9254.

Stücke zu 5 Obligatiouen : 10406 10675 10711 11372 11830 11865.

Stücke zu 10 Obligationen: 12465 12495 13751 14622 14763 14961 15040 15052.

Emission 1893.

Stücke zu 1 Obligation: 26 264 396 790 908 1032 1210 1952 2041 3044 3685 3835 4851 5121 5195 5431 5602 6177 6479

Stücke zu 5 Obligationen: 7061 7102 7158 7184 8346 8752 9131 9592 10054 10366 10567 10975 11596.

E zu 10 Obligationen: 11944 12103

Gl.

Emission 1895,

Stücke zu 1 Obligation: 138 219 557 820 922.

Stücke zu 5 Obligationen: 2079 2131 2176 2506 2559 2675 3426.

Die am 2. Januar 1905 fällig werdenden

obiger Obligationen auf, dieselben find daber zur Einlösung mit dem dazu gehörigen Coupon per 1. Juli 1905 und den folgenden einzureihen ; der Betrag der ev. fehlenden Coupons wird vom Kapital in Abzug gebracht.

Rom, im Dezember 1904.

Die Generaldirektion.

[70688] A

Der am S. Januar 1905 fällig werdende Coupon unserer 42 9/5 hypothekarischen Auleihe gelangt vom Fälligkeitstage ab bei den nah- bezeihneten Stellen zur Einlösung:

in Berlin bei der Berliner Handels-

Gesellschaft, in Breslau bei dem Schlefischen Bankverein. Berlin, im Dezember 1904.

Rybniker Steinkohlen Gewerkschaft. E pf C H S EECE N A I E A R T E I 6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells<.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden si aus\{ließli< in Unterabteilung2

[70724] Norddeutsche Bank in Hamburg.

Die Kommanditisten unserer Gesellschaft werden bierdur< auf Donnerstag, deu 12. Januar 1905, Nachmittags 27 Uhr, zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung nah unserem Geschäftslokale, Adolphsbrü>ke 10, eingeladen.

Tagesordnung : 1) Aenderung des Artikel 13 Absaß 5 des Statuts (Spezialvollmachten betreffend). 2) Zuwahl eines Aufsichtsrat3mitglicdes. Hamburg, den 21. Dezember 1904. Norddeutsche Bauk in Hamburg. Schind>kel. Schoeller. Petersen. Dr. Salomonsohn.

[70704] Bekauutmachung.

Wir laden hiermit unsere Herren Aktionäre zu der am Mittwoch, den 18. Januar 1905, Nach- mittags 83 Uhr, in unserer Fabrik stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung er- gebenst ein.

Tagesorduung : Aufsfichtsratswahl.

Diejenigen Aktionäre, wel<e an der Generalver- fammlung teilnehmen wollen, baben ibre Aktien oder eine notarielle Hinterlegungsbescheinigung bis spä- testens am 14. Januar 1905, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskafse odec bei der Pfälzischen Vank in Ludwigêhafen a. Rhein oder bei einer Zweigniederlassung derselben zu hinterlegen.

Gernsheim a. Rhein, den 20. Dezember 1904. Rheinische Malzfabrik Actien-Gesellschaft

i, Liquid. Alexander Pfaff. [70323] 43 9/9 Anleihe

der Aktien-Gesellschaft für Glasindustrie

vorm. Friedr. Siemens zu Dresden.

Die am 2. Januar 1905 fälligen Zinss<eine obiger Anleihe werden vom Fälligkeitstage ab außer bei den Gesellschaftskassen in Dresden und Neusattl bei Elbegen in Böhmen eingelöst :

in Dresden bei der Dreêdner Bauk,

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesfell-

\<aft und

_ bei der Bank für Handel und Jundustrie,

in A bei der Bergisch - Märkischen

ant,

in Frankfurt a. Main bei der Filiale der

___ Banf für Handel und Jnduftrie,

in Halle a. d. S. bei dem Halleschen Bank-

_ verein von Kulisch, Kaempf & Co.,

in Cöln bei der Bergisch-Märkischen Bauk,

in T bei der Bergisch-Märkischen

auf.

Dresden, den 22. Dezember 1904.

Aktien-Gesellschaft für Glasindustrie vorm. Friedr. Siemens.

Der Vorstaud. Dieterle. Herrmann.

Actien-Gesellschaft Sächsische Elektricitätswerke

vorm. Pöschmann & Co., Dresden.

Da unsere für den 20. d. M. einberufene außer-

ordentlihe Generalversammlung, welhe über die

Auflösung der Gesells<aîft und die Liquidation der-

selben Beschluß fassen follte, weil die im Gesell-

shastsvertrage vorgeschene Stimmenzahl in derselben nit vertceten war, nit bes{<lußfähig gewesen ift, beehren wir uns, die Herren Aktionäre unferer Ge- sells<aft, laut $ 24 unseres Gesellschaftsvertrages, zu einer weiteren außerordeutlichen Generalver- sammlung auf Sonnabend, den 14. Januar

1905, 12 Uhr Mittags, im Gescäftslokale der

Gesellshaft in Dresden, Bankstraße Nr. 41, hier-

dur ergebenft einzuladen.

_ _Tagesorduunug:

L. Beschlußfassung über die Auflösung der Gesell- chaft und die Liguidation derselben sowie über die Modalitäten der legzteren.

I1. Wahl der Liquidatoren.

Die Herren Aktionäre werden darauf hingewiesen,

E [70715]

Coupons sowie die vorstehenden verloften Obli- j gationen werden von diefem Tage ab, lettere ! al pari, mit Lire 5C0 Gold bezahlt, und zwar: in Italien in Lire, |

in Berlin bei der Berliner Handels-Ge- | sellschaft, |

bei der Bank für Handel und In- | dustrie,

bei der Deutschen Bank, in Frankfurt a. M. bei der Dresduer Bauk | _in Franuffurt a. M., |

bei der Filiale der Vauk für Handel :

und Judustrie,

daß diese zweite außerordentlihe Generalversamm- lung ohne Nü>si<t auf die in derselben vertretene

j Stimmenzahl bes{lußfähig ist und deshalb die Auf- ¡ lôfung der Gesellschaft 2c. in derselben bes<lossen

werden fann. , Die Herren Aftionäre, welche an dieser außerordent- lihen Generalversammlung teilzunehmen wünschen,

haben ihre Aktien bis spätestens den 7. Januar |

1905, Abends 6 Uhr, in Dresden bei der Gesellschaftskasse, Bank- ftraße Nr. 41, in Seidenau bei der Gesellschaftêtfasse, in Verlin bei Herrn Moriz Herz Bank- _ges<äâft, i in Chemnitz bei dem Chemnitzer Bank-Verein

! zu hinterlegen. Statt der Aktien können au<h von

bei der Fraufkfurter Filiale der Deutschen | einem Notar oder von der Reichsbank ausgestellte

i Bank j in Mark deutsher Reihswährung, 100 Lire zu | 4 80,80 gerehnet. i

Mit dem 1. Januar 1905 hört die Verzinsung |

Depotscheine hinterlegt werden.

Dresden, den 21. Dezember 1904. Der Vorftand. Pôöshmann. Liebe.

[69700] Dülkener Baumwollspinnerei,

Aktiengesellschaft.

Nachdem in der Generalversammlung vom 3. ds. Mts. die Herabseßung des Grundkapitals auf ÁÆ 1 125 000 dur< Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 4 : 3 beschlossen und nachdem dieser Beschluß in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Dülken eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unter Hinweis auf die be- schlossene Herabseßung - die Gläubiger der Gesell- schaft in Gemäßheit des $ 289 H.-G.-B. auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Dülken, den 17. Dezember 1904.

Der Vorftand.

[70662] Vereinigte Maschinenfabrik Augsburg und

Maschinenbaugesellschaft Nürnberg A. G.

Wir geben bekannt, daß beute zur Nückzahlung auêgeloft wurden :

Von unseren Partialobligationen vom Anlehen 1891:

40 Stüd> Lit. A à A 1000,— 17 43 115 121 132 141 176 197 289 308 324 328 389 401 435 450 531 587 603 690 724 811 847 859 910 1070 1088 1120 1146 1172 1189 1210 1277 1325 1354 1359 1418 1461 1481 1508.

20 Stü>k Lit. B à 509,— 53 72 78 103 153 170 208 220 244 289 380 384 408 413 473 613 648 668 670 721.

Von unseren Teilschuldverschreibungen vom Aulehen 1900:

169 Stüd> Lit. A à M 1000, 64 84 87 151 158 173 219 239 270 275 287 351 353 356 404 424 495 509 513 522 553 556 564 588 599 629 636 682 712 759 794 871 910 929 944 968 1076 1077 1142 1169 1181 1182 1194 1238 1336 1372 1402 1404 1441 1446 1466 1495 1505 1533 1537 1551 1571-1076; 1082 1607 1617 1624 1629. 1641 1667 1685 1740 1770 1817 1821 1900 1918 1943 1987 2014 2049 2104 2198 2301 2310 2318 2415 2420 2421 2475 2526 2563 2580 2595 2697 2706 2709 2802 2946 2947 2994 3033 3077 3107 3163 3260 3323 3373 3402 3418 3474 3491 3514 3529 3545 3554 3560 3641 3691 3745 3749 3821 3846 3852 3881 3893 4003 4183 4194 4196 4251 4257 4273 4310 4414 4441 4479 4494 4575 4595 4680 4751 4917 4932 4944 4991 4995 4996 5006 5117 5152 5167 5317 5330 5379 5477 5486 5494 5534 5669 5945 6003 6057 6134 6183 6287 6314 6440 6488 6547 6580 6609 6655 6706.

12 Stü> Lit. B à A 500,— 33 99 110 124 184 188 22 299 365 376 473 479.

Die Nückzablung der ausgelosten Stü>ke erfolgt am 2. Januar 1905 bei dem Bankhause P. C. Bounct, Augsburg, und hört mit diesem Tage deren Verzinsung auf.

Augsburg, 7. Dezember 1904.

Der Vorstand. H. Buz. A. Rieppel.

[69672] Helios Elektricitäts Aktiengesellschaft.

Die Inhaber unserer 4 9/9, unserer 4F 9/9 und unserer 5 igen Schuldverschreibungen werden bierdur< zu Versammlungen berufen, wel<he am Freitag, den 30. Dezember 1904, Vor- mittags 9 Uhr, im Zivilkasino zu Cöln, Augustiner- platz 7, stattfinden.

L Tagesordnung :

1) Ermäßigung des Zinsfußes der SBuldverschrei- bungen in der Weise, daß der am 2. Jaauar 19095 fällig werdende Zinsschein und die 9 darauf folgenden halbjährigen Zinescheine nur zur Hälfte gezahlt werden.

2) Hinausshiebung der Nückzahlungstermine der Anleihen (Beschluß vom 11. November 1902 unter B) um 5 Jahre.

3) Erteilunz der Bere<btigung an die Gesellschafi, die Nückzahlung der Anleihen ni<t nur im Wege der Auslosung (Beschluß vom 11. November 1902 unter D 7), fondern au< dur< Nückkauf von Schuld- verschreibungen zu bewirken.

4) Erklärung des Einverständnisses mit einer Reorganisation der St. Petersburger Gesellschaft für eleftrishe Anlagen dur< Zusammenlegung von Aktien und dur< Umwandlung der gegen diese Gesellschaft bestehenden Forderung in Aktien.

__9) Erklärung des Cinverständnisses mit einer Ver- äußerung der Fabrik zu Ebrenfeld. Bei der Abstimmung werden nur die Stimmen derjenigen Gläubiger gezählt, wel<e ihre Schuld- verschreibungen spätestens am D. Tage vor dev Versammlung bei der Reichsbank oder bei einem Notar hinterlegt haben. Durch Verfügung des Königlih Preußischen Herrn Ministers für Handel und Gewerbe vom 10. Des zember d. J. bezw. des Königl. Württ. Ministeriums des Innern vom 13. Dezember d. J. ist auch die Hinterlegung bei nachstehenden Bankanstalten für“ zu- lâssig erkiärt worden: bei der Sechaudlung, Berlin, bei der Preußischen Zentral-Genossenschafts- __ftafse, Berlin, bei sonftigen preußischen öffentli<hen Bank- anftalteu und bei folgenden preußischen Privatbanken: bei den Zweigniederlaffungen der Bauk für Handel und Judustrie in Darmstadt,

bei der Berliner Vank, Verlin,

bei dèr Deutschen Bank, Berlin, und deren Filialen,

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Berlin und Frankfurt a. M.,

bei dem A. Schaaffhauseu’scheu Bankverein, Cöln, und dessen Zweiguiederlassungen in Berlin, Düfseldorf, Efsen (Ruhr), Cre- feld, Bonn,

bei den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co.,

Cöln, und bei der Württembergischen Baukanustalt, vorm. Pflaum «& Co., Stuttgart. Beschlüsse können in jeder der 3 Versammlungen gültig nur mit 4 Mehrbeit gefaßt werden, wenn diese Mehrheit zugleih F des Nennwertes der im Umlauf befindlihen Schuldverschreibungen der be- treffenden Art erreicht. Formulare zur Anmeldung sind ‘bei den vorbe- zeichneten Stellen zu erhalten. Cöln, den 17. Dezember 1904.

Der Vorstand.

[70711]

Norddeutscher Renn- u. Traber-Club.

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, den 10. Januar 1905, Abends 8 Uhr, im Klublokal, Königstr. 135.

Tagesorduung :

1) Antrag auf Liguidation,

2) event. Vorstandêwahlen,

3) event. Wahl der Liquidatoren.

E. F. C. Howoldt,

p. t. Vorfißender des Vorstands.

[79710]

Waggon- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft vorm. Bush.,

ie Pereen Aktionäre der Waggon- und Maqa- \{inenfabrik A.-G. vorm. Busch werden hiermit zy der am 14. Januar 1905, Nachmittags 3 Uhr im Patriotishen Gebäude in Hamburg stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung sowie Bericht, erstattung darüber.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über Anträge des Vorstands und Aufsichtsrats:

a. E des Grundkapitals zwe>s teil. weiser Tilgung der Unterbilanz.

Es ist beantragt, das Grundkapital dur< Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 4 : 3 herabzusetzen.

. Schaffung von Vorzugsaktien.

Es ist beantragt, denjenigen in Gemäßheit des vorstehenden Absatzes herabgesetzten Aktien, auf wel<he eine Zuzahlung von 15% des Nennbetrages gelei\tet wird, Vorzugsrechte zu gewähren; dieselben bestehen in einem priori- tätisben Anspru< auf 5 9/9 Dividende und im Falle der Auflösung der Gesellichaft in vorgängiger Befriedigung der Vorzugsaktien aus dem verteilbaren Gesellshaftevermözen vor den Stammaktien. Der Betrag der Zu- zahlung foll zur Tilgung des MNeîtes der Unterbilanz, zur Bestreitung der Kosten der Transafktion und, soweit er hierüber hinaus- reiht, zu Abschreibungen oder zur Dotierung des geseßlichen Reservefonds verwendet werden. . Ausgabe einer hypothekaris< s\iheraestellten 43 9/gigen -Obligationsanleihe in Höhe von 1 Million Mark.

Es ift beantragt, die Anleibe den Aktionären zum Kurse von 93 9/9 plus Stöü>zinsen derart anzubieten, daß der Besiy von je M 1000,— in Vorzugsaktien verwandelter Aktien zum Bezuge von 4 500,— Obligationen berechtigt.

d. Ermächtigung an den Aufsichtsrat, die er- forderliden Maßnahmen zwe>s Dur(hführung der Beschlüsse zu treffen.

6. Aenderung der $$ 4 und 9 des Statuts in bezug auf die Höhe und Zusammenseßung des Grundkapitals und die Rechte der Vor- zug8akftien sowie die Verteilung des Rein- gewinnes nah Maßgabe der Beschlüsse zu a und b.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär bere<tigt, wel<her seine Aktien oder von einer deuts{<en Notenbank oder einer deutschen Staatébehörde oder einem Notare ausgestellte Hinterlegungsscheine über solhe späteftens am fünftleßten Tage vor der Generalversammlung, diesen Tag nicht mitgerehuet, entweder

1) bei Herrn S. Bleichröder, Berlin W., oder

2) bei der Vereinsbank in Hamburg, oder

3) in den Koutoren der Gesellschafi in HDam- burg oder Bautzen

unter Beifügung eines mit seiner Unterschrift ver- sehenen Nummernverzeichnisses hinterlegt.

Zur Ausübung der StimmbereWtigung in der Ge- neralversammlung ift eine auf Grund der vorbezei- neten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn der Generalversammlung vorzulegende Einlaßkarte er- forderlih, deren Ausftelung bei eiuer der vor- ftehend unter L bis 3 genannten Stellen spätestceus am viertleßzten Tage vor der Generalversammlung zu beantragen ist.

_ Der Geschäftsbericht für 1903/4 liegt bei der Ge- fellshaft, und zwar in deren Kontoren zu Hamburg und Bauten, zur Einsicht aus.

Hamburg, den 21. Dezember 1904.

Waggon- und Maschinenfabrik A.-G.

vorm. Busch. Der Voerftaud. W. Busch. P. Wachsmuth.

[70725] : Vereinsbank in Zwickau. Die Herren Aktionäre der Vereinsbank in Zwi>au werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung Sonnabend, den 14. Ja- nuar 1905, Nachmittags 4 Uhr, im großen Saale des Hotels zur grünen Tanne in Zwi>au

| eingeladen.

Tagesordnung :

1) Mitteilungen über eine Vereinbarung mit der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig zwe>s Herbeiführung einer Interessengemein- haft mit diesem Institute.

2) Antrag auf Erhöhuna des Grundkapitals von drei auf dreieinhaldb Millionen Mark.

3) Dementsprehende Abänderung des $ 3 des Ge- sells<aftsvertrags.

4) Beschlußfassung über Erhöhung der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder.

5) Zuwakl von zwei Aufsichtsratsmitgliedern.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung

teilnehmen wollen, baben ihre Aktien oder mit den Nummern der betreffenden Aktien versehene Hinter- legungssheine von öffentlihen Behörden oder Bank- instituten sowie im Falle der Hinterlegung bei einem Notar die von diesem aus8zustelenden Hinterlegung8- scheine bis spätestens 2 Tage vor der General- | versammlung bei der Gesellschaftsfafse#nieder- zulegen. j Ueber die Niederlegung werden Empfangésscheine | ausgestellt, welhe als Einlaßkarten zur General- | verfammlung dienen und in wel<hen die Stimmen- | zahl angegeben wird. Zwickau, den 21. Dezember 1904.

Vereinsbank.

Der Vorftand.

G. Rödel. E. Ancot.

Dritte B

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Donuerstag, den 22. Dezember

E —————————

. Untersuchungssachen. 2 Aufgebote erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Aktiva. Vilanz per 30. Juni 1904. Pasfiva. M S

M |A 24 330/71} Aktienkapitalkonto 336 822 40/| Obligationskapitalkonto 2 988 837/31} Obligationszinsenkonto 5 055 067/53}| Reservefondskonto 1!—}} Kreditorenkonto 1|—}] Stiftungskonto | }} Amortisationskonto: 393 646/13} Vortrag aus 1902/1903 1/853 020/07 5 9/6 auf Immobilien . . . - 10 9/6 auf Maschinen, Werk- zeuge Gewinn- und Verlustkonto: i Gewinnvortrag aus 1902/1903 . A 84 668,37 Gewinn in 1903/1904 .. . . y 9595 259,14

An 6 000 000 L 2 200 000 E 88 000|— | ; 226 394 956 964 30 000

Kassakonto Wechselkonto Debitorenkonto Warenkonto Fubrparttoms E E A Mobiliareinrihtungenkonto Maschinen- und Werkzeuge- fonto , Fmmobilienkonto

. d 428 423,97 92 651,—

39 364,60 | 560 439/57

589 927/51

En 51

10 651 726/15 10 651 726|15

Adler & Oppenheimer, Lederfabrik. A.-G. Gewinn- und Verlustkonto.

eman m -

782 491/63

Haben. A |S Saldovortrag 84 668/37 Mieteeinnahmen 11 879/80 Warenkonto 1 407 886/57

5 9/6 auf Liegenschaften . . # 92 651,— i 10 9/6 auf Maschinen. . . ._„ 39 364,60 Í |

Vortrag aus 1902/1903 . Mé. 84 668,37 Reingewinn . 505 259,14

Unkosten : E j Handlungsunkosten, Steuern, Gehälter A

Abschreibungen :

A

589 927/51 | 1 504 434/74

1 504 434/74

Adler & Oppenheimer,

Gemäß Beschluß der heutigen Generalversammlung ist die Dividende auf 6 9/6 glei A 60,— für jede Aktie festgeseßt. Der bisbverige Auffichtsrat wurde wiedergewählt.

Straßburg, den 19. Dezember 1904. Y s Der Vorftand.

Gewinn- und Verlustkonto vom L. Oktober 1903 bis 30. September 1904.

für das Geschäftsjahr

1903/1904 [70369]

[70367] Debet.

M. A | Per Vortrag vom 1. Oktober 1903 Bierkonto

An Handlungs- und Betriebsunkosten, Gehalt | und Löhne, Abgaben, Oer esen, MReparaturen, Brausteuer, | ) i Bie O Ei2anschaffung 2c. 200 339/32 Nebenproduktenkonto . Hypothekenzinsenkonto 18 845/38 Mietekonto Abschreibungen : Zinsenkonto Gebäudekonto G 4097,76 | Feldkonto Maschinenkonto 5 569,27 | Inventar- und Utensilienkonto 1 852,94 | | Lagerfaß- und Bottichkonto . 875,80 |

1 097/06 242 452/08 14 709/46 2521/35

4 464/23

1 027/52

Versandgefäßekonto 6 395,04 Fuhrwerkskonto 4 689,20 | Mobilienkonto . i 100,— Allensteinec Grundstü>kskonto 1 016,80 Reingewinn . . - M 21 393,93 Vortrag vom vorigen Jahre . „__1 097,06 | Derselbe Des g wie 1G:

0/4 de é 21 393,53 zum MNelervesonds s 6 1069,68

2 000,—

94 596/41

22 490/59 | g

Auf Delkrederekonto Bertragsmäßige Tantieme an den : Vorstand r 20 30/9 Dividende de A 550 0C0,— j, 1650 Vortrag auf neue Re<hnung. ._. h M 23 490,

/ a8 | 9,29 | |

;

266 271 70 266 271/70 Bilanzkonto per 30. September 1904. Pasfiva.

M 8 M |S 89 586/95 Per Aktienkonto 550 000|— 546 500|—| Hypothekenkonto 375 000|— 135 500|—| „, Hypothekenkonto Allenstein. . . 25 000|— 14 000|—| Hypothekenkonto Schloßstraße | 19 700|— Nr. 12 19 500|— 28 000|— Akzeptkonto 59 000|— 24 000|— Kreditorenkonto 137 314/04 400|— Reservefondskonto 18 766/76 36 809|— Delkrederekonto 2 000|— 20 889175 Tantiemekonto 1282/66 38 148/11 Dividendenkonto: 3 627/19 unerbobene Dividende 8 829/02 | t 76— 4 439/46 diesjährige Divi- ; 77 938/12 denden ¿ «g 10000 91 645/31 Gewinn- und Verlustkonto. . . 106 072/80

1206 076171

B 13. November 1904. Justerbr g, misches Brauhaus, Akt.-Ges., vorm. J. H. Berne>er. Der Vorftand. Der Auffichtsrat. Alb. Jenett. H. Nordalm. 2 / Friy Da ene Sidüieci Die vorstehende Bilanz ist von uns geprüst und mit den ordnungsmäßig geführten Bücher übereinstimmend gefunden. Die Revisébnet* Ms E Eirliefe des Coupons Nr. 9 mit 30 i 0 Dividende ist gegen Einlieferung de upon : s pro Aktie Die auf E lele oi schaftokontor oder bei eter Norddeutschen Kreditanftalt in Königs- i i Vormi den von sofort zahlbar. / titta M E E Gesellschaft besteht nah den in heutiger Generalversammlung statuten-

äßi erren : L E E e Dis Hafssenstein, Insterburg, als Vorsitzender,

dtrat Franz Radike, Insterburg, als Stellvertreter des Vorsitzenden, Sale Eduard Berne>et, Insterburg, Kaufmann Albert Froesé, Insterburg, Fabrikbesizer Gustav Drengwitz, Insterburg.

Insterburg, den 14. Dezember 1904.

Aktiva.

Grundstü>skonto . . . Gebäudekonto

Maschinenkonto » . ._ Inventar- und Utensilienkonto Lagerfaß- und Bottichkonto NVersandgefäßekonto Fuhrwerkskonto

Mobilienkonto > R 4 Allensteiner Grundstückskonto . . Elektrishe Anlagekonto . Grundstü> SWloßftraße 12 . Hypothekenregulierungskonto Wechselkonto

Kassakonto .

Debitoren, ausstehende Forderungen Debitoren gegen Unterpfand Warenbestände

16 579|— 1 638/25

1206076|71

Öffentlicher Anzeiger.

Lindener Actien-Brauerei vormals Brande & Meyer.

Gewinu- und Verlustkonto am 39.

[70394]

Debet.

Lederfabrik. A.-G. E

An Grund- und Bodenkonto

4 E U. Q '€ G.U.:60 8.9

6 270 ,— pro Aktie ist vom 18. hause Ephraim Meyer «& Sohu, 3 und dem Berliner Bank-Jnuftitut Jof. ; Linden vor Hannover, den 17. Dezember 1904 Der Aufsichtsrat.

Abel, Geh.

Aktien-Gesellschaft Thorn-Leibitsch.

Bilanz am 30.

ecilage

NRohmaterialienkonto Malzsteuerkonto . . Generalunkostenkonto Abschreibungen : Brauereigebäudekonto ca. 25 °/o Extraabschreibung Auswärtige Kelleranlagenkonto Maschinea- und Gerätekonto ca. 10% . . Ertcaabschreibung . . Kaltluftmaschinenkonto ca. 15 9/6 Gefäßkonto ca. 15 9% Ertraabschreibung Pferde- und Wagenkonto ca. 40 %/ Extraabschreibung íInventarienkonto laschenbierinventarkonto . . . Kontokorrentkonto (auf 6 Grundstü>e) . . .. Delkrederekonto S Nettogewinn. . welcher ih wie folgt verteilt: Zur Unterstüßung für Beamte und Arbeiter _ «G 8 059/70 18 000,—

ifikationsfonto Gratifikation N Sees

Gewinnanteileklond .. ._- # (Aufsi&tsrat, Direktion, Prokuristen) i

Dividendenkonto 18 9% 544 320,— Gewinn- und Verlustkonto, Vorirag „27 773,66 M 688 117,44

1 423 806/03

M 287 Brauereigebäudekonto Auswärtige Kelleranlagenkonto Maschinen- und Gerätekonto Kaltluftmaschinenkonto R

An ee ¿A ; R Un Go «e «o o 17 nventarienkonto . . e Flascenbierinventarkonto . Elektrishe Anlagekonto Gleisanlagekonto . . i Konsortialkonto für Treberverwertung 3 Bierkonto In 7 Materialienkonto / DOrrate Kontokorrentkonto: ausstehende Forderungen Bankierguthaben 7 Grundstü>e . . Hypothekenkonto . Weripapiecrkonto . . . Wechsel- und Kassakonto

Dr 255

74

Der Auffichtêrat. . Abel, Geh. Justizrat. efunden. . : E E Hurtzig, Geh. Regierungsrat.

H 4 002/73 9 162/86 449 278/46

Kassakonto Kautionskonto Eisenbahnbaukonto Westpreuß. Landschaftlihe Dar- lehnskafse, Danzig Eisenbahnhauptkasse, Bromberg . Erneuerungéfondteffektenkonto Spezialreservefondseffektenktonto .

26 768|— 13 020 61 1 723/38 3l 44

499 987 48 Gewinnu- und

Debet.

An Unkostenkonto Erneuerungsfondskonto, Rücklage für 1903/4 Spezialreservefondskonto, Rücklage für 1903/4 ; Reservefondskonto, 50%/9 von #4 21 851,76 Gewinn. . « Gewinnvortraa, Reingewinn

Thorn abgehoben werden. Thorn, den 18. Dezember 1904.

Der Vorfißende des Auffichtsrats der Kleinbahn-Actien- Gesellschaft Thorun-Leibitsch. Dr. Kersten.

[70379] Bekanntmachung. 46 Der Herr Regierungsafsesjor, jeßt Königlicher Landrat von Halem, frühec in Marienwerder, ist aus dem Auffichtsrat ausgeschiedem An seine Stelle wurde in der Generalversammlung am 10. Dezember

1904 gewählt : : Herr Regierxungöassefsor von Rappard-Marien-

weder.

In derselben Versammlung schieden dur< das Los

Böhmisches Brauhaus, Aft.-Ges., vorm. F: H. Vernecker.

Alb. Jenett. H. Nordalm.

aus dem Aufsichtsrat aus die Herren:

7 746|— 1099 678/—

463 418/82 307 2 728 644/09 75 493/99 1410 283/38 16 988 55

: 41 924/16 |

5 014 787 81 5 014 7 Vorstehende Bilanz haben wir mit den Büchern der Ges

Die von der Generalversammlung vom heutig Dezember cr. ab is Haunover, der Bank für [ Goldschmidt & Co. in Berlin zahlbar.

Verlustkonts.

Staatsanzeiger.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengefells<. 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bankauswei}e.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

September 1904. Kredit.

« Tal :

Per Vortrag von . „1902/03 _ OertonO Abfällekonto. . 28 453118} Ss Ls 10 000\(—| „, Eisfonto .

3 648/72 30 053/954 15 000|— 13 200|— 40 412/74 25 000|— 15 307/85

5 000|—

5 2241/90

7 134/15 34 792153 70 557/60 688 117/44

| 15 754/15 3 365 482/88 89 581/69 84 646 84 214/42

181 195/35] 958 775/95

3 555 679/98

Kredit. d “k S Per Allienkonto 3 024 000|— Delkrederekonto 300 000|— Reservefondskonto 773 872135 Außerordentliher Ne- T 5

Gewinnanteilefonto Gratifikationsfonto . . Zur Unterstüßung für Beamte und Arbeiter Sparkassekonto ; Dividendenkonto . . . Gewinn- und Verlust- konto, Vortrag

3 555 67998

100|— 480'— 800 006'— 959

100 000|— 89 968 08 18 000|—

95 000|— 41 853/72 544 320|—

(V

27 77366

18 90918

87181 Die Direktion. G. Tripp. 0 esellschaft verglihen und übereinstimmend

Hermann Sternheim. en Tage beschlossene Dividende von 18 °/% = an unserer Sesellschaftskafse, bei dem Bank- Handel und Jnduftrie in Berlin

Justizrat.

uni 1904. Pasfiva.

A 8 476 000|— 1723/38 31/44 380 90 21 851/76

Per Aktienkapitalkonto (Stammaktien) Erneuerunasfondskonto Î Spezialreservefondéfonto ea c Gewinn- und Verluftkonto. . .

4199 987 48 Kredit.

«e 1A 123/85 23 920/61 714|73

Per Vortrag vom Vorjahre Eisenbahnbetriebskonto . . Zinsenkonto

|

21 851/76 M 24 759/19

24 759/19

Die dur die Generalversammlung vom 10. Dezember d. Is. festgesetzte Dividende von 3F °%

2 für 1903/04 mit je 35 Æ bei der West-

fann gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. i . : ereien Laudschaftlichen Darlehuskfafse zu Danzig oder bei der Kreisfommunalkfafse zu

Der Vorstaud der Kleinbahn-Actieu- MESIER Thorn-Leibitsch. aeger.

Landrat Dr. Meister-Thorn,

Stadtrat Kriwes-Thorn, :

Negierung82afsefsor von Rappard-Marienwerder. Dieselben wurden einstimmig wiedergewählt. Thorn, den 18. Dezember 1904, Der Vorftand

der Kleinbahn-Actien-Gesellschaft Thorn-Leibitsch.

Jaeger.