1904 / 303 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

70966] Bekanntmachung. uslosung von Wurzener Stad1schuldscheinen. J. Anleihe vom Jahre 18983.

Bei der am 15. Dezember 1904 bewirkten zehnten Auslosung von Schuldscheinen der im Jahre 1893 aufgenommenen 3#%/tgen Wurzener Stadt- anleiße im Betrage von ursprünglich 425 000 find folgende Nummern gezogen worden : : Von Abschnitt A zu je 1000 ( die Nummern 13 23 96 und 126.

Von Abschnitt W zu je 500 die Nummern 355 356 369 407 483 498 und 511.

Von Abschnitt © zu je 100 A die Nummern 581 607 679 738 787 864 889 891 903 917 955 und 968.

Un. Anleihe vom Jahre 1902.

Bei der am gleihen Tage bewirkten ersten Aus- losung von S<huldscheinen der im Jahre 1902 aufgenommenen 3{%igen Wurzener Stadt- anleihe im Betrage von 600 000 M sind folgende Nummern gezogen worden :

Von Abschnitt A zu je 1000 ( die Nummern 1200 1278 und 1290.

Bon Abschuitt B zu je 500 die Nummern 1532 1655 1705 1715 und 1740.

Von Abschnitt C zu je 100 ( tie Nummern 1981 2037 2210 2241 2288 und 2376.

Die Inhaber dieser gezogenen Stadts<huldscheine beider Anleihen werden hierdur< aufgefordert, die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Schuldscheine, der Mol und der no< nicht fälligen Zinsscheine in

urzen in der Stadthauptkaffe oder bei der Wurzener Bank oder in Leipzig bei der Filiale der Sächsischen Bank oter, was die unter I ge- nannte Anleihe vom Jahre 1893 anlangt, auch bei der Credit- und Sparbank am 30. Juni 1905 oder später in Empfang zu nehmçen.

Mit dem 30. Juni 1905 hört die Verzinsung dieser Schuldscheine auf und es wird daher der volle Betrag der auf spätere Zinstermine ausgegebenen Zinsscheine, wel<he bei Rückgabe der Schuldscheine fehlen oder vorher {on eingelöst worden sind, von dem zu zahlenden Kapitale in Abzug gebracht werden.

Weiter wird bekannt gegeben, daß von den im Jahre 1903 ausgelosten Stadtschuldscheinen der 1893er Anleihe noch nicht eingelöst ist:

Von Abschnitt B Nr. 187, zahlbar gewesen am 30. Juni 1904, und daß mit diesem Tage die Ver- zinsung des Kapitalbetrages aufgehört hat.

Als gestohlen sind angezeigt worden von der Wurzener Stadtanleihe vom Jahre 1902 die Zins- [leisten und Zinsscheine

von Abschnitt A Nummer 1078,

von Abschnit C Nummer 1818 1819 1820 und 1821.

Wurzen, am 21. Dezember 1904.

Der Stadtrat, Dr. Seeten.

[70038] Bekanntmachung.

Bei der am 3. Dezember 1904 stattgefundenen Auslosung von 4°/%igen Neideuburger An- leihescheinen, welhe auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 22. Juni 1874 in Höke von 135 000 M ausgegeben sind, wurden folgende Nummern gezogen :

Lit. A Nr. 3 u. 2? über je 1500 A = 3000 M,

Lit. B Nr. 56 u. 196 über je 300 M4 = 600 ,

Lit. Nr. 145 150 M

Wir kündigen dieselben hiermit zur Nü>zahlung zum L. Juli 1905,

Die Auszahlung erfolgt gegen bloße Nückgabe der Anleihescheine nebst den no< nicht fälligen Zins- scheinen und der Anweisung bei der hiesigen Kreis- fommunalkafse, dem Bankhause S. A. Samter, Nachfolger, Königsberg i. Pr. und der Kur- u. Neumärkis<hen Nitters<hafétlichen Darlehus- fasse in Berlin.

Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Juli 1995 auf.

Neidenburg, den 9. Dezember 1904.

Der Kreisausschuß des Kreiscs Neidenburg. J. B. Schlenkber.

[71333]

4 °/cige, mit 105 9/5 rü>zahlbare Obligationen Serie T der Ungarischen Lokaleisenbahnen, Actiengesellschaft.

Die am P. Januar 1905 fälligen Zins- coupons und verlosten rubr. Obligationen werden vom Fälligkeitêtage ab zum LTageskurse

für kurz Wien

in E bei der Nationalbauk für Deutsch-

land,

in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bank,

in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens

«& Söhne, in Hannover bei dem Bankhause Ephraim Meyer «& Sohn, in Karlsruhe bei dem Bankhause Veit L. Homburger werktäglih in den Vormittagsstunden eingelöst.

Den Coupons sind arithmetish geordnete Nummern- verzeichnisse beizufügen.

Budapest, im Dezember 1904.

Ungarische Lokaleisenbahneu, Actiengesellschaft.

[71334]

4 °/cige, mit 102 9/6 rü>zahlbare Obligationen Scrie El der Ungarischen Lokaleisenbahnen, Actiengesellschaft.

Die am 1. Januar 1905 fälligen Zins- coupons und verlosten rubr. Obligationen werden vom Fälligkci(stage ab zum Markbetrage (1 Krone = M 0,895)

in Berlin bei der Nationalbauk für Deutsch-

land,

in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause Gebr. Bethmaun,

in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens & Söhne,

in Hannover bei dem Bankhause Ephraim

Meyer «& Sohn, in Karlsruhe bei dem Bankhause Veit L.

Homburger | werktäglih in den Vormittagsstunden eingelöst. Den Coupons sind arithmetish geordnete Nummern- verzeihnisse beizufügen. Budapest, im Dezember 1904. Ungarische Lokaleisenbahuen,

Actiengesellschaft.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden si< aus\{hließli< in Unterabteilung 2.

[70722], Bad Arienheller Act. Ges.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der auf Freitag, den 20. Januar n. J., Nachm. 3 Uhr, im Moravian Hôtel zu Neuwied anberaumten auf?erordeutlichenGeneralversamm- lung eingeladen.

Tagesorduuung :

1) Vorlage der Bilanz.

2) Auflösung der. Gesellschaft.

3) Wahl eines Liquidators.

Der Vorstaud. Der Aufsichtsrat. Fröbus. Stelting.

Dampfziegelei Vacha A. G. in Vacha. Die zum 30. ds. Mts. nah Eisenach berufene außerordentliche Geueralversammlung findet

nicht statt. Der Auffichtsrat. Schmidt. [71403]

Actien- Zuckerfabrik Eichthal Wraunschiwveig.

Am Sonnabend, den 14. Januar 1905, Nachmittags 3 Uhr, findet im Gasthaus „Weißes Noß* hierselbst cine außerordentliche General- versammlung statt, zu welcher die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft hiermit unter Hinweis auf unten- stehende Tagesordnung crgebenst eingeladen werden.

Das Legitimationéverfahren beginnt um 2 Uhr.

Tagesordnung :

Genehmigung zum Bau einer Sthnitzeltro>nungs-

anlage.

Braunschweig, den 24. Dezernber 1904. Auffichtsrat der Actien-Zuckerfabrik Eichthal.

[71420] F. Meyer.

Vereinigte Süge- und Hobel-Werke R. Schaak & Co. Actiengesellschaft.

Memel.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Dienstag, den 24. Jauuar 1905, Vormittags 10 Uhr, im Loka] der Gesells<aft in Memel stattfindenden ordentlichen Gencralversammluug ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäfstéberiht des Vorstands und Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 1903/1904.

2) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz fo- wie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahlen für den Aufsichtsrat.

Laut $ 11 unseres Statuts sind diejenigen Aktionäre

zur Ausübung des Stimmrehts in der General-

versammlung bere<tigt, welhe bis zum 21... Ja- nuar 1905, Nachmittags 6 Uhr, ihre Aktien oder die über die Aktien lautenden Depotscheine der

Neichébank oder die Bescheinigung eines Notars über

die bei ihm erfolgte Hinterlegung der Aktien unter

Angabe der Nummern derselben bei der Bank für

Handel und Judustrie in Berlin oder bei der

Norddeutschen Creditanstalt in Königsberg

i. Pr. oder bei der Gesellschaftskasse in Memel

deponiert haben, wogegen sie eine Depositions-

bescheinigung erhalten, welhe als Einlaßkarte zur

Generalversammlung dient.

Bei der Deponierung der Aktien“ in Berlin und

Königöberg i. Pr. it ein doppeltes Nummern-

verzeihnis derselben beizufügen.

Memel, den 22. Dezember 1904.

Der Auffichtsrat.

(71400) H<. Gerlach, Vorsitender. Vereinigte Glanzstoff-Fabriken, Q

[68236] A,.-G., Elberfeld.

Die Vereinigte Glanzstoff-Fabriken A.-G., Elber-

feld, wird zur Ausbeutung ihrer Patente in Oester-

reih-Ungarn in Gemeinschaft mit der Niederöster- reichishen Escompte-Gesellshaft, Wien, und der

Oberrheinischen Bank, Mannheim, eine Aktiengesell-

chaft unter der Firma

Erfte Oesterreichische Glanzstoff-Fabrik A.-G.

mit dem Siß in Wien

qründen, für welche die Konzession seitens des K. K.

Ministeriums erteilt ist.

Das Aktienkapital der neuen österreihishen Gesell-

haft beträgt Kr. 2500 000,—, eingeteilt in 12 500

auf den Inhaber lautende Aktien von je Kr. 200,—.

Die Aktien werden zu 1509 ausgegeben, wovon

1C0 9/% = Kr. 2 500 000,— der österreichischen Gesell-

haft in bar zufließen, während mit dem Aufgeld die

Patente und das Verfahren der Vereinigten Glanz;

\toff-Fabriken für Oesterreil-Ungarn erworben und

in die neue Gesellschaft kostenlos eingebraht werden.

Mit dem Bau der Fabrik in St. Pölten soll

sogleih begonnen werden; die Leitung übernimmt das bisherige -Vorstand8mitglied der Vereinigte

Glanzstoff- Fabriken, A.-G., Elberfeld, Herr Direkior Johann Urban.

Die Oberrheinis<he Bank, Mannheim, hat von dem Aktienkapital Kr. 1 250 (00, = 6250 Aktien mit der Berpflihtung übernommen, dieselben zum Selbsikostenpreis, d. h. 150 9/6, ten Aktionären der Vereinig!e Glanzstoff - Fabriken A.-G., Elberfeld, unter folgenden Bediugungen zum Bezuge an- zubieten :

1) Auf je A 2000,— Aktien der Vereinkgten Glanzstoff-Fakriken, Elberfeld. können 5 Aktien zu Kr. 200,— der neuen österreihis<en Gesellshaft zum Kurse von 1509%/% zuzügli 49/9 Zinsen vom 17. De- zember l. F. bis zum Zahlungêtage und Schlußnoten- stempel bezogen werden.

Sämtliche 12500 Aklien werden bei der ‘Nieder- österreihis{<en Escompte-Gesellshaft in Wien hinter- legt und bleiben in einem Syndikat, dessen Dauer vorläufig bis zum 30. Juli 1907 festgesetzt ist, ge- bunden.

Die Syndikatsbestimmungen werden den bezugs- berechtigten Aktionären von den Anmeldestellen in 2 Exemplaren auf Verlangen zugesandt, von denen das eine bei Ausübung des Bezugsrechts unterschrieben zurü>zuliefern ist.

2) Die Ausübung des Vezugsrehts und die

1 chaft erhältli< sind, einzureichen.

l. J. bei der Oberrheinischen Bank, Mann- heim, oder bei der Oberrheinischen Bauk, Filiale Mülhausen i. E.

3) Bei der Ausübung des Bezugsrehts find die Mäntel der Aktien der Vereinigten Glanzstoff-Fa- briken, Elberfeld, arithmetis< geordnet mit einem doppelten Nummernverzeichnis, wozu pop bei den Anmeldestellen und der unterzeihneten Gesell- Zugleich ist auf die bezogenen österreihishen Aktien der nah Ziffer 1 sih ergebende Betrag bar einzuzahlen. Die Um- re<nung der Kronen in Mark erfolgt zum Kurse von 85,20.

4) Die eingereihten Mäntel der Aktien der Ver- Cen Glanzstoff- Fabriken A.-G. werden mit einem die Ausübung des Bezugsrechts bekundenden Stempel- aufdru> versehen und alsdann dem Einreicher zurü>- gegeben. Ueber den Betrag der geleisteten Zahlung und die Anzahl der bezogenen Aktien wird von den Anmeldestellen eine Bescheinigung ausgestellt, welche nah Fertigstellung der Aktien gegen Depot schein der Niederösterreichislhen Eécompte-Gesellshaft, Wien, eingetausht wird.

Elberfeld, 10. Dezember 1904.

Vereinigte Glanzstoff-Fabriken A.-G. Der Vorftand. f Dr. Max Fremery. Ioh. Urban.

[71350] Bekanntmachuug.

Die Generalversammlung unserer Gesellschaft hat unterm 12, Dezember 1994 beschlossen, diejenigen unserer Stammaktien, deren Besißer auf jede Aktie M. 150,— zuzahlen, in Vorzugsaktien nah Maßgabe unserer Statuten umzuwandeln.

Demzufolge fordern wir die Inhaber von Stamm- aktien unserer Gesellschaft auf, diese Zuzahlung längstens bis 31. Januar 1905 bei der Kassa der Mea in Kaufbeuren bar zu leisten.

Nach Ablauf der Frist ist das Recht des Stamm- aktionärs, seiner Aktie dur< Zuzahlung Vorzugs- rehte zu verschaffen, unbedingt ausgeschlossen.

Bei der Zuzahlung sind die Mäntel der Stamm- aktien zwe>s Abstempelung einzureih?n.

Kaufbeuren, den 22. Dezember 1904.

Der Auffichtsrat

der Aktienbrauerei zur Traube. Otto Müller, Vorsigender.

[71351] Bekanutmachung.

Auf Grund Beschlusses der Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 12. Dezember 1904 laden wir unsere Aktionäre zur Zeichnung der neu aus- zugebenden 300 Vorzugsaktien à A 1000,—, wel<he vom 1. Oktober 1904 ab am Gewinn der Gesellschaft teilnehmen, ein. :

Unsern Aktionären \teht ein Bezugsreht auf die neuen Aktien in der Weise zu, daß auf M 5000, Aktienkapital, ohne Unterschied, ob Stamm- oder A olen, drei neue Aktien bezogen werden ônnen. ;

Das Bezugsrecht ist ausgeshlossen, wenn das- selbe niht längstens bis 3L. Januar 1905 unter Vorlage der Aktienmäntel bei der Kassa der Gesellschaft in Kaufbeuren und dur Zeichnung der Aktien geltend gemacht ift.

Bei Zeichnung der Aktien sind sofort —- 25 9% des Nennbetrages, zuzüglih 49/0 Zinsen vom 1. Oktober 1904 bis zum Zahltage, sowie das Agio zu 39/0 bar einzuzahlen. L

Kaufbeureu, den 22. Dezember 1904.

Der Uusffichtsrat

der Aktienbrauerei zur Traube. Otto Müller, Vorsigender.

(71352]

In Gegenwart des Kgl. Notars Herrn Erzberoer bier gelangten am 12. Dezember 1904 geèmäß Generalversammlungsbes{luß vom 21. Dezember 1891 5 Stück 43 %/ S><huldverschreibungen unserer Gefellshaft zur Verlosung, und zwar:

Nr. 84 87 90 123 147.

Sämtliche vorangeführte Obligationen treten am 1. April 1905 außer Verzinsung und werden vom gleichen Tage ab, zum vollen Nennwerte an der Gesellschastskasse eingelöst.

Kaufbeuren, den 22. Dezember 1904.

Aktienbrauerei zur „Traube“.

Der Vorstand. Paul Bausenwein, Direktor.

Lothringer Brauerei Actien-Gesellschaft

Devant-les-Ponts (Lothringen). Bilanz þpro 1903/1904.

M [A 2 265 155/10 477 739/31

Eben R Maschinen, Fässer, Bottihe, Waggons, Anschlußgleise, Fuhrpark u. Mobiliar

Im voraus bezahlte Prämien 2 867/35 O 263 311/28 Kassa, Wechsel und Effekten . . 16 550/53 AEDITDIEN e C A S 1 634 447/90

4 660 071/47

Passiva.

Ote 1 050 000|— Cen a C S 2319 360/31 Pensions- und Unterstützungékasse . . 42 042/51 STCOIIDIEN e O N 823 477186 Ea L 425 190/79

4 660 071/47 Gewinn- und Verlustkonto 1903/19018.

__Soll. M S

An Rohmaterialien, Unkosten, Repa- raturen und Diverse „1 1176 333/81 2 Dann 425 190/79 1 601 524 60

: Haben.

Per Gewinnvortra A 61 871/73

Bier, Treber, Zinsen und Mieten, Dee u G 1 539 652/87

1 601 524/60

Die in der Generalversammlung vom 17. Dezember 1201 festgeseßte Dividende für das 16. Geschäfts- jahr, 1903/1904, wird gegen Einreihung des Divt- dendencoupons Nr. 16 mit 46 150,— bei unserer Gesellschaftskasse hier sowie bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigshafen a. Rh. und deren Filialen vom 2. Januar 1905 ab ausgezahlt. Lothringer Brauerei Actien-Gesellschaft.

Zahlung des Gegenwerts haben zu erfolgen in der

Zeit vom 17, Dezember bis 31, Dezember

[66968] Pfälzische Eisenbahnen.

Neuausgabe von Gewinuauteilschciuen, Vom 1. Januar 1905 ab kommt infolge Erlöschens der staatlichen Zinsgarantie die bisherige halbjährige Abschlagszinszahlung für die Aktien der Pfälzischen Ludwigsbahu, der Pfälzischen Moaximiliansbahn und der Pfälzischen Nord, bahnen in Wegfall und treten die handelsgeseßlicen Bestimmungen über die Gewinnverteilung in Kraft. Die Aktienzinscoupons per L. Juli 19053 und weiter sowie die Dividendenscheine pro 1905 und weiter werden daher für kraftlos erklärt. An deren Stelle erbalten die Aktionäre neue Zinsbogen mit je 10 Gewinnanteilsheinen nebft Erneuerungs, schein, beginnend mit Gewinnanteilshein pro 1905. Die Aktieninhaber werden hiermit ersucht, deù Dividendenshein pro 1904 zurüd>zuhalten und die vorbezeichneten kraftlos erklärten Zins- und Dividenden- scheine nebst Talons zum Umtausch gegen die neuen M S O R IAEE bei nahgenannten Bank, rmen: in Frankfurt a. M. bei Herrn Phil. Nix. Schmidt, M du Direction der Disconto-Gesell, aft, in Maunheim bei Herren W. H. Ladenburg « Söhne, bei der Rheinischen Creditbank, in Berlin bei Herrn S. Bleichroeder, bei der Direction der Disconto-Gesell,

schaft, in München bei dec Vayerischen Vereinsbauk, in Nüruberg beider Königlichen Hauptbank und bei sämtlichen Königlichen Filialbaukeu

oder bei unserer Direktions-Hauptkaf}e dahier in der Zeit vom 2. bis 31. Januar 1905 nebst einem arithmetis< geordneten Verzeichnisse, zu welchem Formulare von genannten Bankfirmen ver- abfolgt werden, einzureihen. Bei den genannten Stellen können sodann vom 15. Februar 1905 ab die neuen Gewinnanteilsheinbogen kostenfrei er- hoben werden. _ Bei der Direkltionshauptkasse erfolgt der Umtausch jederzeit gegen Einreichung arithmetis< geordneter Verzeichnisse Zug um Zug.

Brieflich verlangte Zusendungen gehen auf Kosten und Gefahr des Empfängers.

Ludwigshafen a. Rh., den 7. Dezember 1904,

Die Direktion. v. Lavale.

[71039] Actien-Bierbrauerei zum Plauenschen

Lagerkeller in Dresden-Plauen. Bilanz am 30. September 1904.

Aktiva. M 4 MONALONO L L es 11 614/61 Mm mobiltentonlo L U 1162 875/35 Maschinen- und Brauereigerätekonto . 325 510|—

Lager- und Transportgefäße- und | Flaschenutensilienkonto. .. . 137 265/20 SSNDENTaT Ton G e e b alie 13 997/30 URTIDGICeHTONTIO s aa e ens 14 182|— Beleuchtungsanlagekonto . . . 1|— WVersiWerungotonto s «e ces 2 000|— Kautionseffeltenkonto . c 50 200|— Cen babnwagentonto. a) le 1/— Cos und Zollkrediikautionskonto . 4 717|— Kontokorrentkonto, Debitoren : 310 233/84

Inventurkonto, Vorräte an Bier,

Mals, ofen Und D 0 2 s 208 083/26 2 240 680 55

Pasfiva. : | ATHENTAPIEAI T C a e oe 1050 000/— Schuldverschreibungskonto . . 750 000|— Schuldvershreibungszinsenkonto . 4 800|— VLCICPVEONDSTONIO. G a em 6e 130 28684 Spezialreservefondskonto . . . . 101 847|— Ee O S 390/— Kautionseffektenkonto .. .“. . 50 200/— auto s e 12 200|— Unterstüßungsfondskonto . . . . 3 120¡— Kontokocrentkonto, Kreditoren 89 632/55 Gewinn- u. Verlustkonto, Nettogewinn 48 204116 2 240 680/55

Getwwinn- und Verlustkouto.

: M |4 Betriebsunkoltenbonto 38 471178 Handlungsunkoftenkonto . .. 91 709/73 Steuern- und Abgabenkonto . . 6 850/24 Seen S O oi A 2 012/20 Din ent e C 20 580 0% V DTCIDONIEN s E 114 428/31 V Aa 48 204/16

322 206

| Vertrag vom 30. September 1903 . 1 587/33 Saldo ‘des Bierbontos . « «c 315 36914 D a I E 5 300 /— 322 25647

Die in unserer Generalversammlung vom 22. De- zember a. c. genehmigte Divideude von 49/9 = 12 Æ pro Aktie auf das Geschäftsjahr 1903 bis 1904 kommt von heute ab bei dem Dresdner Bankverein, Dresden, Waifenhausstraße 21, sowie in unserem Kontor in Dreêden-Plauen gegen Nückgabe des Dividendenscheins Nr. 31 zur Auszahlung.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah stattgehabter Wahl in ebengenannter General- versammlung aus den nachbezeihneten Mitgliedern:

Herrn Justizrat Dr. Bernhard Zerener, Dreéden,

Vorsißender,

Herrn Bankdirektor Louis Ernst, Dresden, Stell-

vertreter des Vorsitzenden, Hérrn Kaufmann und Handelsrihter Rudolph Baldamus, Dresden,

Herrn Fabrikani E. Georg Dietze, Dresden,

Herrn Kaufmann und Handelsrihter Edmund Grahl, Dresden,

Herrn Geh. Hofrat Dr. Alexander Emil Hof- mann, Dresden, G

Der Privatus Carl Gotth. Pohl, ODresden-

auen,

Herrn G:h. Justizrat Hugo von Shütz, Dresden-

Dresden-Plauen, den 23. Dezember 1904.

Der Vorftand der Actien-Bierbraucerei

zum Plauenschen Lagerkeller.

Der Vorstand. [71052] G. Beh. H. Disque.

Nobert Riemer.

Ld

-

: L : [71054] Passiva. (7138) Hannoversche Glashütte in Hannover-Hainholz. |“ Attiva. Bilanz per 30. September 90 fm E Aktiva. Vilanz am 30. September 1904. Passiva. E e | p «K (A ia M S Le 14 s S | An Mane und Ge- | Per He a d A 845 92371 26 = i altoRtO & s e oe 260 000|— äudekonto: | Hypothekenkonto . . . . . - N mmobilienkonto A O IAEE E E 269 S ¿i Nano . #6 300 000, Grundstü>ke und Ge- | elte aue paetonzo E 340 annenofen e N E Le (ae 3|—|| ausgelost . . . . 100 000,—| 200 000|— bäude der Brauerei, NReservefon ° 134 479,72 Ga bafe d Tonkonto” L O 1643 o Kapitalreservekonto. . .. . - - 26 000|— Fptialn E Ae Zuweisung . - 4602,35 | 139 082/07 ferd- und a e E 617/89} Konto pro Diverse: 19 411/91 wärtige Besitzungen, | 7 MIICDICIONIO © + e ed R 58 326/43 eftenkonto : ü ep S Aa Cisteiche | Kontokorrentkonto: Micht begebene Stü>ke unserer hypo- Anleihezinsenkonto . . ... 1867/50 Bestand 1 244 153/55 | Sa | 983189|49 thekarishen Anleihe . M 36 000,— Delkrederekonto .. . . . . 25 143/91 d A “71 495 A ant ß O t od ie v 12:000,— Erneuerungsfondskonto C Wp 13 760/50 O E S Iz 7 St tutaris<an den Vorstand d N A6 34 000,— Hüttenarbeiterkonto . . . 1993/11 6 E M E at 8 246/68 sonstige Effekten . . _._- 50 850, 84 850|—|| Gewinn- und Verlusikonto 6 159/64 Aa s e d F G ibdonto: Fcahtendepotfonto C 2 652 50 ca. 20/6 Abschreibung | 26 394/50] 1 262 556/13 Rückständige MeE r L 100 E a etonto: 37 080,4 44%) Din E 1 L On s aua S0 Li 2 ) | 2 dende aus - : aer tonto | j ; i: l S 3 627/67 Abgang S 1 591/22 M. 1750 000 . 78 750,— 79 100i— Fohlenfonto E S L 2276/90 231 468/89 Gewinn- und Verlustkonto: Materialienkonto A 4 656/40 Saa P, 9 504/47 * Vortrag auf neue Re<nung 3 985/66 Warenkonto. «eo ooo 000 56 930/12 S 97336 j i | Kouto Pro i infl. Bankguthaben 117 158/94 10 0/0 Abschreibung . |__24 097/33] 216 876/03 | Debitoren inkl. Bankguthaben . . ——- E Fastagekonto: s | | | Le 116 598/24 | Debet Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. Ad ha | | E l 116 932/24 | : M E Zuaang «¿ce 13 266/50 | C o O O E 7 560|—|| Per Gewinnübertag aus 1903 . . 41 490/40 Zugang =; 5 | M Gesegliche Leistungen. . „6797 of - Brultogewinn. . . 48.0 1009/0 Abschreibung . | 12 979/87| 116 818/87 en A A, 111 0 6 159 64 i Pferde- u. Wagenkonto: [B ie | | weler wie folgt verwandt wird: | A N “1 B 79 | 29/0 Dividende . . .. M 5 200,— A e O 57 SET (75 | | Vortrag auf neue Rehnung „959,64 | 9 339/10 | M. 6 159 64 | S Zugang R —5 5 | a min zcido N 20/6 Abschreibung . |___7240|16 28 960/73 | tigen G-neralversammlung ist die Divideude auf S !/o = N I Vanta: | Aktie N Bitte L heute ab gegen Einreichung der betreffenden Dividendenscheine bei " G B Sia 11 597/22 | Herren E. C. Weyhausen in Bremen und Su e 19 279/81 | unserer Gesellschaftskasse in Hannover-Hainholz 0577 B77 (05 E | zur Auszahlung, G 10%/6 Abschreibung . |___3 08770} 27789 d: Hanuover-Galuholz, 22. e bérsche Glashütte. Utensilien- u. Inventar- | | Der Vorstand. O 1 o6 aue M | MaNE M D l O 4 862/98 s | konto für das vierzehute Geschäftsjahr 15 338/27 | C Bilauzronto S ver 31. Auaust 1904. Passiva. i E 11 e | E P 27 1958/2 5 us | M d A 20 0/0 Abschreibung . 5 431641 21 726/57 ü i 00,— N OITHENTaPItaItON O e s e 1 (00 000/— /0 9 S | | Sr inich Abch N 000 E ei o oh O, Sette ote, n abzüglich Abschrei B ————- CVETITADCTC O 121 822/15 Kraftanlagekonto : A M Rückstellung auf Rohzu>kerkonto 220 000|— U 4 + + 12 E | e Gypothed . T e} Diverse Ktbiiors . . „.=-- 3 903 071/24 Zugang . - - N i<sbankhauptstelle Hamburg . . 7 P I Be R 630 032 ; A 3715/7 “E | Resiatonto : S „20 606/46 A E aae 18 46770 | 20 9/9 Abschreibung ; 2 74314 E Ae Diverse Debitores . .. . + » «« 702 es Gewinn- und Verlustkonto. . . . 149 660/110 | Warenkonto: Vorräte | 232 196188 | Aal eia f oa oss 125 E " Kassakonto: Bestand . 9 239/21 | WOCTENTONIO a ooo ooo 4 482 9 769 Wechselkonto: Bestand | 5 7693 | Sn «6 a oe ore ae L —— | , Kontokorrentkonto: S | 6 096 378/88 6 096 378/88 Warenforderungen . | 445 288188 | e d en 349 099 ( | Hamburg, Dezember 1904. Darlehnsforderung 3ST 0455 | * Konnnission l Der Vorstaud Zweifelhafte Forde- | | | - - er XoritauD. Gr aúolonISi- 13€ der Waaren-Commissions-Ban E. Joesting. ppa. B. Schuster. O 26 As Ti 2s t S L 1. Oftob 1904 N Nölting. T i. ¿Den 1, ober : e E iti F Bi it De neu zuges mit den Büchern der Waaren-Commissions- Hamm i Die Uebereinstimmung worth, aue

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Aus

Der beeidigte Bücherrevisor: S. Fri de. Gewinn- und Verlustkonto für da

Bank in Hamburg

Ausgabe.

bescheinigt

abgeschlossen per 31.

s vierzehnte Geschäftsjahr, August 1904.

Einnahme.

5 E G [9 M A Unkosten, Steuern, Gehälter, Porti, Telegramme usw. 141 967/82 Uns 1903 i M Abschreibung auf das Grundstü. . . . M 10 000,— . | Warenkonto . 5 23 273 u Kommanditbeteiligung . 122 430,— 132 430 | Gewinnsaldo „. «.- + M. 149 669, 10 | | abzüglih Saldo von 1903 e 784,13 M 148 879,92 | laut $ 21 der Saßgungen verteilt, wie folgt: 4 Uebertrag auf Reservefonds 5%. . 46 7443,80 49/9 Dividende an die Aktionäre. . . . » 40 000,— Bon dem verbleidenden Saldo von | 6 101 432,12 : 10 9/6 Tantieme an den Aufsichtsrat . . - 10 143,21 10 9/6 ü N DDONIaND (4 «e 10 143,21 20 9/9 Vebertrag auf Delkrederefonds . . 20 286,42 Dividende 10 °%/o 1000 Aktien à A 100,— A 100 000, is abzüglih obiger . - . . 40 000,— , L 4E N | Mena s 9, 10 as Uebertrag auf neue Rehnung T ——

Hamburg, Dezember 1904. Für den Auffichtsrat

der Waa

ren-Commissions-Bank

in Hamburg:

Wellge.

Die Uebereinstimmung des vor

Bank in H:uburg bescheinigt

[71047] In der am Generalversamm \cheidende Mitgl Well ge,

i Konsul

Hamburg, den 21. ber Waaren-Commissions-

in Hambur

[71383}

Der am 2. Januar 1905 unserer 4 %/, Schuldverschreibungen wir

älligfkeitstage ab bei der / - 7 Berliñer Baudels-Gesellschaft in Berlin

eingelöst.

Handelsge

Hamburg,

fichtsrat besteht demna aus: Herrn Georg Wellge, Hamburg,

Gustav Diederichsen,

Bekanntmachung. 21. Dezember d. I. stattgefundenen lung der Aktionäre rourde das aus-

ied des Aufsichtärats, Herr Georg wiedergewählt. Der UAuf-

als Vorsizenden,

Edgar Nölting. j Dezember 1904.

Vank

Ä insscheiu uge D d vom

sellshaft sür Grundbesiß.

E. Joesting. ppa. B. Schuster.

Der beeidigte Bücherrevisor: O. Frie.

[71382] Der am Coupon uns

gelangt vom , ( Siellen zur Einlösung:

bezeihneten in Linden

Der Vorftand.

S Ls stehenden Auszuges mit den Büchern der Waaren-Commissions8-

L.

2, Januar 1905 fällig werdende erer 449/06 Teilschuldverschreibungeu Fälligkeitstage ab bei den nach-

bei Hannover bei der Gesellschaftskasse,

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft, in Berlin in Berlin

bei der Nationalbank für Deutschland, bet Herren Delbrück, Leo & Co.,

in Berlin bei Herren Hardy & Co., G. m. b. H., in Aachen bei der Rheinischen Discont9-

Gesellf

laffungen, i: in Breslau bei Herrn E. Heimaun,

<aft sowie bei deren Zweignieder-

in Hannover bei der Filiale der Dresduer

Bank.

Linden bei Hannover, im Dezember 1904.

Gebr. Körting, Aktiengesellschaft.

Brauerei

Walter Garschagen.

Afkt.-Ges. Der Aufsichtsrat. Hugo Ne

W. Fsenbeck & Co.,

Der Vorftand. W. IFjenbed>.

dider.

geführten Ges n Hamm i. W., den 17. L, Winter, vereid.

den von mir eingehend geprüften, ' <äftsbüchern bescheinige ih

hierdur<. November 1904. Bücherrevisor

beim Königl. Landgericht Hannover.

Hama i. W., l Wrauereîi Der Aufsichtsrat.

Sn der am 21, Dezember 190 42 9/9 festgeseßt.

[71400]

Actien-Gesells<haft.

Vormittags 11 Uhr, Jägerstraße 9. Tagesordnung :

E A INL nattaefüundenen Generalversammlung wurde die Dividende auf

Dezember 1904 ab zahlbar bei der Bauk für Handel & Industrie, Berlin,

der Natioualbauk für dem Bankhause Max Gerson « Cie. Kom.

und der Gesellschaftskafse.

Norddeutshes Brauhaus

Dieselbe ist vom S2S.

Einladung zur außerordentlicheu General- versammlung am Montag, den 16. Januar,

den 1. Oktober 1904.

L. Fsenbe> & Co., Akt.-Ges.

W. I

Deutschland, Berlin, rg -Ges., Hamm,

Debet. Gewinn- und Verluftkonto per 30. September 1904. L i R A M «8 A 7 Saldovortrag | 1 Genexralunkostenkonto: : | |} Per Saldovortr( | 2 Betriebs8- und Geschäftsunkosten, | | aus I | Pet Ren ee | | «7 60 Ve1sicherungen, Brausteuer, E avon) i ' | Steuern, Löhne, Gehälter 2c. . _367 770/46 367 e y T are 731.09 sri 268/69 Bruttogewinn . . . | 203 S H 203 498/23 Ne A | Abschreibungen: : | | auf Grundstü>ke- und Gebäude- j | | | O Á6, 26 394,50 | auf Maschinenkonto 24 097,33 | | auf No 2 41297987 | | ; auf Pfecde- u. Lagen- Ri baB 24016 | | auf Eisenbahnwagen- | | tonto U at 3 087,70 l au tensilien- un | | | Inventarkonto. . 9% 431,64 | | | auf Elektrishe An- : lagekonto . . . . 2743,14 | | auf Kontokorrentkto. „29 939,20 107 913/54 | | Reingewinn . . « - 95 s | Berteilung : 1 | | Reservefondskonto . . 4 692,359 | Tantieme für den Vorstand , 9 246,68 470/96 Dividende von E | | O C O E Tantiemefür den Aufsichtsrat , E L | | Vortrag auf neue Nehnung „__3 985,66 95 7 J —— ——— 571 268/69 DiE

Der Vorstand.

senbe>. Hugo Redi>er.

2) Beschlußfassung über die diesbezüglihen Verträge.

Diejenigen Aftionäre, welche versammlung teilnehmen wollen,

spätestens

-

1) Beteiligung an einer anderen Gesellschaft.

Abel Sa dbarischrs Brauhaus Actien- Gesellschaft.

an der General- haben ihre Aktien 3 Tage vor derselben beim Bank- «& Co., Jägerstr. 9, zu hinterlegen.

Der Vorstand. A. Heinemann.