1904 / 304 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wetterbericht vom 25. Dezember 1904, 8 Uhr Vormittags.

Wetterbericht vom 26. Dezember 1904, 8 Uhr Vormittags.

Wetterbericht vom 27. Dezember 1904,8 Uhr Vormittagz

Q L N è O Tff f SSE S nds 2 erungs- B S [S R S Name der SES “ilaha 8a (S5 el gs Name der f S6 Wind- „_ |F-2| Witterungs- 2 E Wind- S [22 Witt Beobachtungs-| L # = "| Wetter | 2S |EV érlaui Beobactungs- E E | richtung, E S EE verlauf Name der [5 22 _ Be 25 Ce ftatio L E 2 Wilde 25 |L der leßten eobadtungt| LEA Wind, | Letter | ZS |LO Beobachtungs-|# #2 richtung, SS [28 verlauf n SS L| stärke U) U station |# 88 itk 29 De der legten fan S B.E5| Wind- Wetter É2 O dée tek S - Z S 2 a S 69 a V 2 L D SS E ¿t SSZ rle S S 24 Stunden R 2E E stärke E 25 24 E en | mm DS O mm Do >& ¿t unden Borkum 763,6 [NO Usbeded>t G 09 In < | S mm Borkum _.… | 763,6 NO_1sbede> |_ 5,02 [Nachts Niederschl. | Borkum 760,9 N 3\hei j 7, g Keitum : 763,9 Bindiît. roolfi R 7 —— -— T Lu f 3 heiter 4,9 0 meist beroöltt Borkum 7 S T À . Hamburg . 763.5 NNW 2 heiter E E N T A +_+ 758,6 NW b bede>t |_ 40/0 | meist bewölkt | Keitum 7686 E Dla H e Erl S e [7605| N Elba 28 n. Nieders{h[. Hamburg ._. 758,9 W Lsbede>t 32 0 | ziemli heiter K 70D N T _—8,8/_ 0 |_ meist bewöltt 11 E N ARNROE OTRES Lat R vorwiegend heiter emde 754,8 |WNW3wollig | 05| 0 | ziemli beiter | Swinemünde | 767,9 t E S —S 1 Nachm. Nieders] o e (5 Q ü 6 E 1 9\wolfig 1,6 0 Weit beo münde 757,7 |N 8\wolkenl.| 0,8| 0 | meist bewölkt ügenwalder R ; Í vewÖölkt Me h ALCEE e S A) L L de . . | 752,1 /NW 4hhalbbed j ügenwalder- ——— Neufahrwasser| 754,1 |NNW 7wolk E i E e L halbbed.| 24/0 | meist bewölkt münde . . | 766,5 O8 Mettel 7494 N 6 S S: T ei E eE Feu trwasser 750,2 W oSchnee | —1,5/_ 3 Nachts Niederschl. | Neufahrwasser T0 SEW I C S 7 Zoe Niederschl, Ta E U T L meist bewöltt aber «_. /_748,2 NO __1/Schnee | —4,0|_14 sanhalt. Niebers<l. | Memel ._. | 763,5 \NNW 2 bede>t 100 T Be Mi: L T E E E 7673 [NND 1 bebet 04/0 | mel benelttE Berlin . . . | 761,9 /NW 2 heiter R E 2 O2 DeDET eo O Mer bewölft | Hannover . . | 769,2 D R L : 1 vewêöltt Chemniß .__ 763.6 NW 3 Sühne H V J Ei Miete: Derlin»; Toko edes 1,8/_0 | ziemlich heiter _ 15 C DOEA r Ey S E E M Breslau |759.8 [WNW 4 7 5 L F ers{l. Chemniß _ [760,8 (SW _ ÿ bededt |__0,7|1_|_ Regenschauer E. Sag S Ble E S8 0 _|_ztemlich heiter Bromberz | 77,0 NW H balbbed| —L4|_ 0 | zem ieders{l. | Bredlau. | 756,9 W_ _2/Shnee | —1,2/ |_ meist bewil | Breslau . . | 765,2 NW 4 el C0 T Id g E “E 659 NNW 1 bede F Res heiter Peer i 753,9 WSW 2 wolkenl.| —3,5| 0 | ziemlich heiter Dronbea 7660 NNW 1 Dn S 5 M Lever Frankfurt, M. | 765,5 SW 2 bede>t_ T a be T A _762,0 SO 2bede>t |__ 01/0 meist bewölkt | Meß . . . | 765,2 NO 4 2A R (Ders Fran e Wt 5 ete 090 mi ErHE E SW 1hbede>t | 1,0| 0 | meist bewölt | Frankfurt, M. | 767,00 2sbededt E München . . |_764,5 W 2 hbede>t O O meist eva Mrden F E 2|bededt 02 0 |_ meist bewöltt | Karlöruhe, B. | 765,65 (N 2sbededt L E ent gewalt München . . | 764,5 W 2\bede>t | —0,1|_0 |_meist bewölkt | München . . | 761,4 W Nebel | —2,4/_0_| meist bewölkt | 1D. Ne NEDER (0,8 9 DEwoiTE > - C Will r S e ——|— 0 München . . | 764,9 Windst. |bede>t | —2,6 S Stornoway . |_763,6 Windst. bededt 7,8| Lihalt, Nieders, Stornow 32 E (Wilholmshayv.) E E N E 6: L R E noway | 762,4 Winvst, \wolkenl.| 1,7| |Nahm.Nieders<l. | Stornoway . | 763,4 [W 1|beded>t 56 Wiilhelmshay,) Malin Head | 762,2 S _2bede>t 3,9| |_ meist bewölkt | Malin Head (Kiel) s __96| Nachm.Nieders{hl, u C E (Waustrow i. M.) n Head | 760,6 (SO 3\[bede>t |__3,9/_— | meist bewölkt | Malin Head | 764,0 [SW 4bede>t | 6,1 O Niedersäl. Valentia . . | 758,2 |O 3/bede>t A E S 7 ù R RTEE La N Balentia ._- | 7682 D d fbebat | 6,7 | zfemlich heiter“ | Balentia . . | 757,4 DSO blbedest | 94) O, |molbes a d E Scilly . ._- |_759,0 [OSO 3\wolkig I ar Ros Scill _| 7577 |0SO 5 |vededt (Königsbg., Pr.) TT (B ORA E f E i E N 757,7 |DSO d bededt 8,9|_— \anhalt. Niederschl. | Scilly . . | 765,1 |/SSO 4/bede>t ¿u Rene E b 7 3 wolkig ) M etawatr e T F - 9,9) |_Wegenschau Aberdeen . . | 7646 D _ L O E Nieders<l. | Aberdeen . | 762,8. \/SO 2\bede>t DOI B Aberdeen 765,8 |SSW 3 heit C : é E i : agdeb _762,8 SD 2ibedeclt 9 __ | Werdeen ._, |_765,8 |SSLW è heller S ; Shields. | 764,0 (SW 4 volfig | 0,6| | “melt bewbit | Shields . . | 762,7 |/W 2Nebel | —22| | net bailllt | Shi T u GrünbergSchL) |_—Ae_— |__metil vew Shields . . | 767,3 SW 2wolkig 06! == ift B Holyhead . . | 760,3 |/SO 1/Nebel A4 a ( ist bel (GrünbergSgchl.) __meist bewölkt —————————— A (S _—_|__meist bewölft | Holyhead . . | 761,1 Windst, bede>t 6,7| (* meist bewöltt - | Hol daa ae : (GrünbergSchL) A L Mülhaus., Els.) ma i ; - olyhead . | 766,4 (SW 2 wolkig |__5,6| | ziemlich heiter 9sle d'Aix . | 760,7 |[OSO 3/halbbed.| 3,5) A, (Mülhan L _ziemlih heiter Jsle d’Aix . |_760,7 [OSD 3 halbbed.| 3,5 |_ ziemli heiter | Isle d'Aix . | 758,1 |OSO 2|bede> i ülhaus., Els.) 5 ——— | ———————- . V; cdedt 5,6 0 o "51 mrn (Mülhanus. El | F ; i: __96/_0 | meist bewsölfkt Isle d'Aix . | 763,8 |ONO 4 bede>t 9 L 1 Mla,) Et. Matbien | 760,0 /DSO 3 bede>t | 8,4 0 | meist bewölkt - | Sk. Mathieu | 757,7 | (FriodrichabaZ) : et 120 mis ewa | “S . Mathieu | 757,710 4sbede>t | 7,8|_ 0 | meist bewölkt | St. Mathieu | 7645 O0 2|bede>t | 56/0 (Friedrichshaf.) Q Uet beroBITE Grisnez 761,0 |O° 5 (Bamberg) S en E Paris . . , | 764,1 |NO bert O O ———— R 575 ONO 2\Dunst_|__1,7| |_meist bewölkt Grisnez 767,0 |D 1 bededt (Bamberg) S (Se I O 7 a E E E Paris [765.9 [NNO 3 bevedt e M Dele. —| 861 NO 1bededt | 68/0 2 Be T O Blisincer (7675 NNO liwollenl. 820 Nodoe Ta Blbibedt [2 59: Quaas —— Heber _+_-/_762,0 Windst. wolkig 42_1 Helder 17679 DSD 2 beiter - S 5 erti E E A E Doe, 92D 4/bededt - | E A S s Chri in [N | / c L - L toe E 7,2 0 ans S 1M o (>, p Sti F L RNS S L C Christiansund | 759,30 3 woltig | 05/9 C Fr E er S 60 NNE E 0 Skudenes | 757,6 (SW s wolkig | 5,0| = Christiansund | 764,1 W 4 beded |_ 0} 0 ——— Vestervig _ | 762,9 SO s iber T O pi [3E EEO E f O Kopenhagen T ————— e _796,1 NNW shalb bed. 44/_0 = Vestervig S S i F le S 2 enhagen . | 753,8 W 1wolkenl.| 0,10 2 E Woo... |BLIN 9 —T—— o>bholm . | 7522N 4sbededt | —8, Rartliad . . 768,1 N _2/vededt |—11,3|_0 E Wisby . 754,1 |N 9 bed O —— l S5 bededt 82 0 Stothol 765 7 |F S E Hernöfand . | 755,6 N Stier Zip ia O O E E N ter L E 4 Dabaranta (162,3 N 2e Bernard 17 E 0 E Riga Y 745,7 [NNOD D IBEDedE I 0-1 ADVMS (EGAEA E Haparanda 0G NNW 2heiter —25,6| 0 T Haparanda 758 D SW L remen 2e 0, P a C E Na T E (A L E nf | 748,5 W 3 )hbededt S N Din E _- |_749,6 SW llbededt_| —86/_2 E wolken e A N inf . ./7520W ssbededt | —53/| R t t L wolkeni. —15,6/_0 S E S eler f = L e Ie O D E 2 C OOME E T b | | A4 E ; i E ) - R tr Pa |7626NW 2 bede —— tei Pren . 759,8 W 1sbededt | 20/0 fs Sapus 76D J ine A —— Mo E L F | r ——— s —— lbs 7E E, ; d P 20 ébktia Rom 762,9 |NO 3k S rag - - .//759,8W sôsbede>t 2,8/_0 —— A TINS E r Florenz E S s S M ‘760,7 N 1\bededt 8,0| 0 PEE Era8 E R NO 3\halb bed. O Gl fo S 1 am N | Fon f015 SO iht | on fs D ibA 090 Cherbourg | 763,2 |Windit. (bede>t | F =— Cagliari . . | 761,9 NW 4sbededt | 9,7| 0 = Ea |T66T E L C E E L E A —— L S Cherbourg | 761,0 |SSO 3|bede>t 49 S A Zeri A Regen | 8,0| 4 B E E S Clermont . . | 760,5 |S 1/bevedt 0D PER Eer A Ae OSO s bede>t D T rb o S s Ee C60 Biarriy . 759,9 S heiter |_ 10,6) : E r j RCKUE D507 [S3 Ert 02 S Nizza ._. | 761,1 ONO 3sheiter 59 E GER E L —— L S aal f E E E Sau E WSW 3 gt A | D R n E s ————— | E e l e Lemberg ._. | 756,8 W bede>t | —39 0 = e E —— Triest | 764,4 |[Windit. [bede>t | G B Hermanstadt | 760,0 WNW 4[bede>t e —— Hermansiadt | 7558 W H a A R ae AREE S E a Triest . ._. |_762,1 [Windit. |bede>t |, 49/0 | T 750 S Ra E E Brindisi ._. | 761,7 W _2woltig 10 2 _— Brindisi ——— (7387 WNIW 2 lededt A a E Uvorno ._ |760,9 [NO lsheiter | 7,2 * Lie T7 N 1 mol O0 = s E Belgrad _. | 761,2 SO #bede>t | 15/0" E ———— Kuopio . . | 7495 [Winvit. sdededt |—148/_ 0 A Helsingfors . | 749,9 N 4swolkenl. —21,0/_0 _ Helsingfors 7599 N 2 Ñ f n i S an O O O _—— _— | Muopio . ._ |_ 752,9 [Windst. |bede>t |—19,0/_0 = R s ie dIT eve T mr paaaava 7658 (O at A Zürich... | 764,0 (SW 1\bede>t | —2,8| 2E r U bededt —21,8 A o E En O Gef R E E O —< E r t ti A dad Dc 4 Daran Ad di iiilióó : e E Ra i ——— S C A , S e E 0 C URE Säntis e E Lugano 7624S 1hbede>dt | —3,0| S Tugan E E E E R A —————— | Gi 6006 E A Z E ——— S S E ——- Warschau | 753,7 |/W 3|bedec S V> _./ 763,1 NW l\wolkig | 0,6| Sa “E Er went 9 i ZÆarshau | 793,7 W s\bede>t | —2,l| Warschau 7536| R —s (d, . : «764,7 N 1\wolkenl.| 1,1| e ortiland Bi 762 S5S& T | s 16, L 1halb bed. —3,1 _—— bis Ta e |F | Saat | Minna liete | Hierin Grete Aima Portland BVill| 762,1 |SSO 3\wolkig | 8,9| Portland Bill | 760,9 |O 3'heiter 5,6! _ P E U E S Le —13,0| us | (4 l. wolkig 5,61 T

Ein Maximum über 765 mw liegt ü

: in _üd t über Westd and R 741. 2 über Westrußland. A

rúbes, im Weslen ruhiges Wetter; über der öftli Ostsee gehen frische bis steife Nordwcstwinde. Die S aberatur normal; im Norden find vielfa Nicderschläge gefallen. NRuhiges fühleres, meist heiteres Wetter ist wahrsceinlihh. L

E Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Aëronautischen Observatoriums

des Königlichen Meteorologishen Instituts, / veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

Drawhenaufstieg vom 25. Dezember 1904, 9 bis 10 Uhr Vormittags:

Station Seehöhe . . 40 m | 500 m | 1000 m| 1500 m | 2000m |2410 m Temperatur (09) | 1,3 | —2,0 | 4,6 | 6,8 | E p C ' / a E 8, E Nel. Fehtgk: (0/0) ¿E 43 20 O ly ind-Hichtung , r N |NNW| NNW N Geschw.mps| 2 10 9 D s Bd

Nur bobe Wolken am Himmel. Zwischen 2000 und Höhe Temperaturzunahme, \prunghaftes Änwachs / und 2400 m Sinken der Feuchtigkeit. M : ghastes Anwachsen des Windes und

Ein Maximum von 762 ma crstre>t si< von Schottland bis

zu den Alpen, ein Minimum von 745 mra liegt über I

mit einem Ausläufer nah der südlichen Ostsee, A V N

As unter 755 mm liegt vor tem Kanal. In Deutschland ist das etter meist ziemlich mild, der Nordosten hatte starken Schneefgll

E Zee etwas kälteres Wetter, im Osten mit Niedershlägen, wa r

<einlih. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Aöronautishen Observ l en atoriums des Königlichen Meteorologischen Instituts, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

Drachenaufstieg vom 26. Dezember 1904, 9 bis 10 Uhr Vormittags:

Son

Seehöhe A 40 ra | 590 m | 1000 m | 1500 m | 1820 r | Temperatur (C0 2,0 0,3 25 | 4,6

Rel. Fchtgk. (51 85 87 2 e Tod

Wind-Richtung: | W |WNW| NW | NW | NW

« Geschw. mps (i 12 12 18 13 Altocumulus\oolken bei 500 m Höhe, darüber andere Wolken,

die sich zu teilen begannen. Früh etwas Schnee.

Ein Maximum von 770 mm liegt übex Holstein, ei von unter 750 mm über Osteuropa. “an A O meist _nördliehe Winde wehen, ist das Wetter vielfach heiter und falt; im Norden ist allenthalben Niederschlag gefallen. Ruhiges, kaltes Wetter ohne erhebliche Niederschläge wahrscheinlich. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Aöronautis<hen Obfervatoriums des Königlichen Meteorologischen Instituts, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenballonaufstteg vom 27. Dezember 1904, 11x bis 12x Uhr Mittags: B Leone. . » a 40 m | 200m | 590 m |1000 m | 1480 ra| Temperatur (0%) | 2,5 | —1,7 | —39 | —6,5 |— 12 Rel. Fhtgk. (0/0) | 64 57 53 U é M Wind-NRichtung . N N NO NO ONO Geschw. mps L etw. 2 | ctw.6 | 2—3 | 1—2

Himmel wclkenklos.

zum Deutschen

\¿ 304.

Laud- uud Forstwirtschaft. Frankrei <.

1 den nördlichen, der „deutschen und belgishen Grenze benah- Frankreihs, insbesondere im Lal der Meuse und A nts, sowie in der Normandie herrs{<t zur Zeit eine ankheit, die zahlreihe Opfer fordert. i mie du cheval bezeihnet wird, besteht in ityerlust, Verringerung der roten Blutkörper<Wen und <ts und führt in der Regel den Tod des Beginn ist die Krankheit bei den Tieren ih durch Veränderung der aber auch diese beginnt erst nach einiger Zeit ressenten, welche etwa den Gegenden Frankreichs be-

für das Los, 2 Lo gebote zum 7. 11. Januar, 12 Uhr. Tannenholz für Cahier des charges Spécia Angebote zum 7. Januar. 11. Januar, 12 Uhr. zum Wiegen von Waggons. Type spécia

harten Teilen Nachbardeparteme anste>ende Pferdekr Krankheit, wel hlihem Bli me des Körpergewt In ihrem n, sie wird ledigl

e als aném

Flamache. spócial Nr. 398. 18. Januar, 11 Uhr. le la Science

Tieres herbei. hey. 228 163 Fr.

äußerlih kaum zu erkenne

Cemperaturkurve sichtb < Tann allen Inte

Pferden in den bezei<neten nur größte Vorsicht anempfohlen werden.

ierkrankheiten uud Absperrungs- maßregeln.

Ankauf von absichtigen,

Gesundheitsweseu, T

Der internationale Gesundheitsrat in Konstantinopel hat die für andrien angeordneten Quarantänemaß- oben und an deren Stelle eine ärztliche le in dem ersten türkischen Hafen mit (Vergl. „N.-Anz.“ vom 14. v. M.,

Herkünfte von Ale regeln wieder auf Untersuchung. ver einem Sanitätsarzt zu erfolgen hat.

Schweden. Die \c<hwedis{<e Regierung hat dur<h Bekanntmahung vom 17. d. M. Aden für pestverseuht erklärt.

Unterfüh Gemeinde Cahier des cl gebote zum 21. Januar. 30. Januar 1909, mit Metallbela

BViadukts Sicherheitslei

30 390 Fr. spécial Nr. 342 26, Januar. Demnächst: Station Mecheln: Ventilation und einer in Mecheln. der Zentralwer

Regierung von Bengalen sind die in für Herkünfte von Quarantäne- worden. (Vergl. „R.-Anz.“ vom d. M. Nr. 294.)

Nah einer Mitteilung der

den Häfen von Orissa und Chitkt angeordneten

maßregeln wieder aufgehoben 94. Oktober Nr. 251 und vom 14.

Verdiugungen im Auslande.

Belgien. Börse in Brüssel: Lieferung von fignale. Sicherheitsleistung 1000 Francs

11. Januar 1905, 12 Uhr. 300 Petardenträgern für Distanz

1. Untersuhungss\achen. 2. Aufgebote, Berlust- 3. Unfall- und Invaliditäts- 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 2c. Versicherung.

__ weite Beilage | Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

, Dienstag, den 27. Dez

Berlin

vicinaux, 14, Rue von Courrière nah O Eingeschriebene Angeb 920. Januar, 12 Uhr. Brüssel: Lieferung von bäude der Gruppen Gen des charges spécial 359 fosten 16. Januar. 21. Januar. Station Namur: spócial Nr. 354 kostenfrei. 25. Januar, 12 Uhr.

Viadukts auf der Stre>e rung der Chaussee Contich.

Station Grand-Reng.

Station Lüttich-Guillemins: ourt nah Landen. 61585 Francs. Sich

25 mechanischen

1000 Francs. Demnächst.

Straße von Nac

5000 Francs. Demnächst.

E ———————

| Öffentli

Ubren mit Gehäusen aus schwarzem Marmor. Sicherheitsleistung 120 Francs. D 1 Gepäckf- und Güterwagen.

se. Avis spécial Nr. 361. Eingeschriebene An-

Januar. Ebenda: Lieferung von Pfählen aus

15 Lose. 103 200 Stü. Eingeschriébene

1.—6. Los je 21—23 Güterwagen zu 15 t. 23 Güterwagen i

10 t. 14. u. 15. Los je 22—24 Güterwagen zu 10 &. le ea Güterwagen zum Transport von Kohlen zu asten. Koblen zu 20 t mit Holzkasien. Güterzüge. 26. Los je 18—2 32. Los je 84—92 Güterwagen zu 15 t. 92 Güterwagen zu 15 t. 10 t. 40. u. 41. Los je 88—96 Güterwagen zu 10 t. 42.—47. Los je 100 —108 Güterwagen zum Tränsÿort von Kohlen mit Holzkasten

zu 20 t. / je 40 bis 48 Gepä>wagen für Güterzüge.

ie belgishen Staatsbahnen. gilhen 4 Nr. 360 kostenfrei. Ebenda: Lieferung einer Brü>kenwage Tragfähigkeit 45 Tonnen. Sicherheitsleistung 500 Francs. Avis \{riebene Angebote zum 7. Januar. Société nationale des chemins fer in Brüssel: Bau der Teilstre>ke Sicherheitsleistung 23 000 Fr.

Station Gent und demnächst Börse in Materialien zur Instandhaltung der Ge- 5 bezw. 25 Lose.

t und Brüssel. Eingeschriebene Angebote zum

Ruß, 7500 kg gewöhnlicher Bindfaden,

3700 kg grauer Bindfaden, 1000 kg grau Desgl. Cahier des charges zum Nähen. Cahier des charges Mr. 572. Eingeschriebene Angebote zum 17. Januar. Börse in Brüssel: Bau eines. met Antwerpen—Boom und einer metallenen Breda auf dem Gebiete der rheitsleistung 12 600 Fr. Eingeschriebene An-

Bau eines

A Ae E O s 174 626 Fr. Sicherheitsleistung 7000 Fr. O 4 1argeos Stei Mt 339 1 Fr. ng für die belgischen Staatsbahnen.

Station Hasselt: auf der Station Heyß- op - den - ng 2700 Fr. Eingeschrciebene

Einrichtung einer mechanischen entraldre<sleretien

in dem Depot citsleistung 2000 Fr. s Gütershuppens auf der Sicherheitsleistung

461 Neflektoren, nzeveb 1 : stüßen für Kohlenwagen, Hebebäume usw. 15 Lose.

Gewicht bis zu 3 Pud 16,379 kg) na<h Rußlan

Dampfheizungsanlage in den 5 kg - Postpakete des Umfangs ur

Sicherheitsleistung 16 fitätten in Mecheln.

Demnächst. Station Mons: Bau eine 8422 und 1819 Francs.

benußt werden können, is bureau Kaufmannschaft von Berlin, Neue Friedrichstraße 94 1,

erfahren.

Nerlegung der

erheitsleistung | umflohtenen oder niht umflo(tenen Gefäßer

Börse in Brüssel: Lieferung von

daten

emnähst. Ebenda: Lieferung y0o1 D vager T9, N08 Je 21 Dis

zu 15 t. 10.—13. Los je 22 —924 Güterwagen zu

16,.—21. Los 90 t mit Holz- 92.—24. 208 je 25—27 Güterwagen zum Transport von 95. Los je 10—12 Gepädwagen für 0 Gepäkwagen für Gütlerzüge. 27. bis 33.— 35, Los je 84 bis 36.—39. Los je 88—96 Güterwagen zu

48.— 50. Los je 100—108 desgl. mit Blechkasten. 51. Los

Bindfaden und 8000 kg 6200 kg roter Bindfaden, er Bindfaden mit 2 Enden Lose 9, 40, 47 und 80.

Demnächst. Eben da: Lieferung von Zubehörstü>ken für Vignole-

Demnächst. Ebenda: Lieferung von

z

schienen. 6 Lose. L Ebenda: Bau eines metallenen Uebergangs und

Demnächst. n Linie Brüssel —Mecheln. 90 060 Fr.

Demnächst. Ebenda: Lieferu 520 Bronzebebälter für Delfkannen, 1000 Wagen-

Verkehrsanstalten. Ueber \<nelle Beförderung von Warensendungen im d, sofern die 1d der Art der Ware wegen nicht

t im Verkehrsbureau der Korporation der näheres zu

efelsäure, die in stroh- 1 fowie in Körben oder auf 20 v. H. herabgeseßt

Fn Rußland ist die Tara für S<{<w

ohne solche eingeführt wird, von 30 v. H. worden.

D C Hy Cl el 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. L + 9, Bankausweise.

6. Kommanditgesell schaften auf Aktien und Aktiengesell\>. 7 Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschasten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er-

1) Untersuchungssachen.

Steckbrief. die unten beschriebene unverehelichte Diensts n, welche \sih verborgen hält, ft wegen Diebstahls verhängt. elbe zu verhaften und in das 8 abzuliefern \ 4 sofort Mitteilung zu

magd Auguste Malzah ist die Untersuchung Es wird ersucht, diesel! nächste Gericht8gefängni hiesigen Akten D Nr. 71/0

den 21. Dezember 1904. s Amtsgericht. 8 Jahre, Größe: 1m 65cm,

tund: groß, Gesicht: läng- Sprache: deutsch, Kleidung : altmodisches dunkle t meistens einen Regenschirm

Berlin, U

Nr. 823 zur Zeit der rungsvermerks auf den fanten Otto Winter zu Berli bestehend aus Vorderwo Boraarten am 17. dur< das un Friedrih\straße 12—19, Zimmer (111) 3. Sto>werk, versteigert ist na< Artikelnummer 13 mutterrolle, Kartenblatt 3, 4 qm groß und zur Grundsie Nr. 11 722 der Gebäudesteuerro Nuzungswert von 6820 mit betrag von 264 A6 zur Bersteigerungsvermerk ift am das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 6 Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89. Zwaug®versteigerung. ollitre>ung soll das in im Grundbuche von den Um- e Niederbarnim Band 133 der Eintragung des Ver- den Namen des Tischler- eingetragene z 1905, Vormittags durh das unterzeichnete Gericht, Neue Nr. 12—15, Zimmer Nr. 113/115 111, Das Grundstü, 2234/257 2c., welches 10 a Nr. 23 347 der Grund-

Tecklenburg,

Beschreibung : Alter: 2 mittelmäßig, blau, Nase: etwas pit, li, Gesichtsfarbe: trägt dunkles Kleid, dunklen Filzhut, führ

Fahnenfluchtserkl der Üntersuhungssache riedri< Nikolaus o<hum wegen Fahn des Militär! Militärstrafgericht hierdurch für fahnenflücht

Münfter i. W

gegen den NRekrut m Landwehrbeztirf L rd auf Grund der trafgesezbuchs sowie der S8 356, gordnung der Beschuldigte

99, Dezembér 1904. eriht der 13. Division.

les>< aus de nenfluht, wi

Fm Wege der Zwangs Kolontestraße, belegene, gebungen Berlins im Krei Blatt Nr. 4967 zur Zeit steigerungêvermerks auf

meisters Franz Schüttke zu Berlin am 28. Mär

ß.

Gerichts der 18. Di- n Fahnenflucht 10. Kompagnie n zu Segeberg am halt unbekannt ist, O. das im Deutschen

e Vermögen des Musketiers S

] ech Antrag des Königlichen d in tem Verfahren wege Musketier Stoffers der Nr. 84, gebore

Grundstü>k

Friedrichstr. 3 Sto>werk, versteigert werden Kartenblatt 24, Parzelle 9 qm groß ist, ist sub Arr. steuermutterrolle mit 0,36 4 Reinertrag unter Ver- ährliher Grundsteuer eingetragen, zur Gebäudesteuer dagegen noh nicht veranlagt

j ist am 21. November 1904 in tragen. 85 K. 122. 04.

des Inf.-Negts.

19. Januar 1881, defsen Au ß $ 360 M.-Str.-G.-

Neich befindli

mit Beschlag

Segebdera, den 90. Dezember 1904.

önigliches Amtsgericht. 1 Verfügung. u<hungssa<h?z gegen

anlagung zu 3 -

Bersteigerungsvermer das Grundbuch einge Vexlin, den 11. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 85. Zwangsversteigerung. g8volistreŒung

den Rekruten wehrbezirk Stuttgart, wegen M.-St -G.- O. die Fahnenfluctserklärung der aufgehoben.

Fn der Unters Karl Bader vom Land Fahnenflucht, wird gem unterm 8. Juli 1904 ver und Vermögens8bef

Stuttgart, den Kgl. Gericht der

Verfügung.

In der Untersuhungs)a Martin Schöller au wegen Fahnenflucht, w die unterm 1. Auchtserklärung und BVermögensbeschlagna

den 23. Dezember 1904. Gericht der 26. Division.

Fm Wege der Zwan debergeritraße 1, belegene, mgebungen Band 214 Blatt ntragung des Versteigerungsvermerks des Ziminermeisters Dewald Kiefel ingetragene Grundstück, Karken- arzelle Nr 781/47, Grundsteuermutier- 9 a 27 qm groß, Grundsteuerreinertrag zur Gebäudesteuer noch nicht veranlazt, , Vormittags 10 Uhr, erzeihnete Seriht an der Gerihts- Friedrichstr. 12/15, 3. Sto>werk (111), /115 versteigert werden. 30. November 1904 in das

<lagnahme wie 20. E ion, Berlin, Frie m D N Gi auf den (amen n A arlottenburg et fügte Fahnen- hme wieder

blatt 35 P rolle 21 583, 2,18 Taler, am SS. Februar 1905 durch das unt stelle Neue Zimmer Nr. 113 steigerungsvermerk ist am Grundbuch eingetragen. Berlin, den 15. Dezember 1904. Königliches Amt3aeriht 7. Bekaununachung. e Rechtéanwalt beim Neichs- t in Leipzig, Harkortstraße 6, vertreten dur Jäger in Darmstadt, hat das Kraftloserklärung der end Mark des drel-

¡gstlatt, D ird gemäß $ 362 Dezember 1

aufgehoben. Stuttgart,

ber 1904 erlassene Musketier Wilhelm . Kompagnie Infanterie- n Braunschweig ter Set

Die unter tem 30. ahnenfluchtserklärung, bet ommerskirchen der 7 regiments Herzo (8. Westf.) Nr. d des Genannten hiermit öffentl. Anzeigers.) Wesel, den

Ferdinand Þvo 7, wird na erfolg aufgehoben.

Der Dr. jur Scherer,

Nechteanwalt Dr. Yufgebot zum Zwecke der Schuldverschreibung über Eintauf

9. Dezember 1904. ericht der 14. Division.

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

Zwangsversteiger der Zwangsvollstre>u

anstraße 84,

Staatsanlehens vom

prozentigen Großh. Hessischen i ( Nr. 52 357 beantragt. | folgen wtrd.

3. Oktober 1896 Serie 2083 Der Inhaber der Urk testens in dem auf Vormittags 10 Uhr, |! Gericht, Hügelstr. 31 raumten Aufgebotstermi: zumelden und die 1 die Kraftloserklärun Darmstadt, 2 Großh. Amtegeriht Aufgebot. 329. Das Gr. Amtsgericht hat auf Antrag | zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 14, in Schöneberg unterm | Aufgebotstermine fcine Re<te anzume de Zahlungssperre erlassen: | Urkunde vorzulegen , huldenverwaltung hier wird exflärung der Urfunde erfolgen wird. > 9/0 igen Schuldver- | Lippstadt, den 17. Dezember 1904. 18 478 über 900 6 Königliches Amtsgericht. ine Leistung zu be- E

unde woird aufgefordert, |vä- Mittwoch, 5. Juli 1905, zor dem unterzeichneten /33, Zimmer ft ie seine e bei N rfunde vorzulegen, widrtgen}a 8 hat das Aufgebot de g_der Urkunde erfolgen wird. der Sparkasse Lippstadt, lautend no< über 100 M,

ung.

ng soll das in e, im Grundbuche Hasenhaide und den Weinbergen Bd. 22 Eintragung des Versteige- Namen des Zigarrenfabrit n eingetragene Grund- hnhaus mit Hof und Vormitiags terzeichnete Gericht, E

belegene,

1, Oktober 1904. Darmstadt L forbert, spätestens in dem auf den 22. Februar

L S otar d: r mrt des Rechnungsrats G. Pa 91. Dezember 1904 fol Der Gr. Bad. Staats! verboten, aus der badis<en 3s 1 von 1904 Lit. D Nr. nhaber des Papiers e

werden. Das Grundstück 933 der Grundsteuer- Parzelle 1172/54, 4 a uer nit, dagegen nah lle bei einem jährlichen

an den Z

neuerungss<hein auszugeben.

Karlsruhe, den 23. Deze Thum, Gerichtsschreiber Gr. Aufgebot.

Die von uns am 17. des Bäckermeisters August Nr. 47 336 T über #6 3000 aus handen gekommen.

Police wird deshalb vom Tage der ersten ab gerehnet (also < bei der unterzei widrigenfalls die

Gebäudesteuer veranlagt. Der 20. Oktober 1904 in

Juli 1900 auf das Leben gekommenen, ange Till in Erfurt unter | vernichteten, am 2. Oft gestellte Police ist ab- | Kopp ausgestellten, auf Ludwig Keller hier gezogenen tige Besiger dieser | und von diesem akzeptierten, am fordert, binnen 6 Monaten, | zahlbaren Primawechfels über 2000 «6 das Auf- röffentlihung dieter Anzeige gebotéverfahren zum i 24. April 1905), | eingeleitet und Aufgeb <neten Gesellsshaft zu melden, | 40, Juli 1905, Vorm. 11 Uhr, Der Inhaber des Wechsels wird Aufgebotstermine seine

Der derzeîi

se Police für kraftlos erklärt wird. | bestimmt worden. Berlin, den 24. Okiober 1904. aufgefordert, spätestens im

Deutschlaud, Lebeus-Versicherungs-Actien-Gesellschaft vorzulegen, widrigenfalls dessen Kra

zu Berlin.

1904 das folgende / Antrag des Szcezepecki, der unbekannte Inh fasse bierselbst, auf den Namen Hipolit S lage von #6 318,20, Guthaben von # 358,20 gefordert, spätestens in dem zun auf Donnerstag, deu 6G. mittags 5 Uhr, hierselbst, Zimmer Nr. 65, termine unter Anmeldung |\ Einlegebuh hier vorzulegen, w für kraftlos erklär Bremen, den

Der Gerichtsf

Nr. 156 880, am 6. zezepecki mit einer Ein- eröffnet und gegenwärtig ein | Firma Plaut u. na<hweisend, hiermit auf- | diefer, beaniragt. soll das in 1 weiteren Verfahren | Fahrt auf der Berliner

im Grundbuche Juli 1905, Nach- Der Inhab

anberaumten, } stattfindenden Aufgebots- | T0 Uhr, vor dem unterzei einer Rechte das gedachte | Aufgebot8tecmine ]eine Nehte

t werden soll.”

23. Dezember 1904.

ts\creiber des Amtsgerichts:

Fürhölter, Sekretär. (70459) Auxgevot. s Grundbuches Nr. 39

Nöder, in Weimar hat | für das Lehngu

] Die Helene Nikolai, geb. M 2 Lr ] der Fürstlichen Spar- | Amis Schwerin,

t, die Schuldbücher era Nr. 37 545, lautend auf ber 778 M 41 4, und Nx. 68 017, lautend in Manchester über 1029 4 21 S, | jährlichen Zinsen zu

auf Tony Wuest bren für fraftlos

im Aufgebotsverfa Fnhaber dieser Urkunden werden aufgefordert, \pä- | Petersen P P nen i 9) Folio 4 Eintausendfünshundert Taler

testens in dem auf Donnerstag, 1905, Vormittags D Uhr, zeichneten Gerichte, Ge Zimmer Nr. 3, anberaumten Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen,

Abteilung 836.

Gera, ven 25. November 1904.

Das Fürstliche Amtsgericht.

: Abteilung für Zivilprozefsachen. Dr. V o elkel. é N P

Nr. 16, anbe- | (71591) Aufgebot.

Der A>ersmann Diedrih Günther aus Lipperode 2 Sparkassenbuhs Nr. 40 028

beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge-

1905, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- anberaumten

i C lden und die widrigenfalls die Kraftlos8-

wirken, insbesondere neue Zinsscheine oder einen Gr- E L a Sibi mber 1904. j E

Amt3gerichts. Auf Antrag des Gottlieb Ihle, Schmieds hier,

Mittelstraße 2, vertreten durch Nechtsanwalt Dr.

Alfred Kahn hier, ist in Ansehung des ihm abhanden blih von dem Akzeptanten Keller ober 1993 hier von Reinhard

Zwecke der Kraftloserklärung

Rechte bei dem Gerichte anzumelden und den Wechsel

folgen würde. Den 19. Dezember 1904. i Landgerichtsrat (gez.) Sieger.

]

Amtsgeriht Bremen hat am 22. Dezember ; (gez.) SWLeg el gers Aufgebot lan: y Veröffentlicht dur Gericht6\chreißèr Luz. Tischlers Waclaw Hipolit |{ St. Magnusstraße 17, hierselbst, wird | Die Aktiengesellschaft

aber des Einlegebuchs der Spar-

[71083] Uufgebot.

August 1904 | bruar 1905 zahlbaren Akzeptes, de dato Berlin C-.,

im Gerichtshause | in dem auf den 29. I

idrigenfalls leßteres Urkunde vorzulegen, widrigenfa

erklärung erfolgen wird. (F 9/04.)

Eschwege, den 10. Dezember 1904. Königliches Amtagerit. Abt. 11.

Zur dritten Abteilung de

1) Folio 3 V © zu erklären. Die | den Pensionär Leveke zu anzower Minorennen,

den 13. Jul G et N F tel mit jährlihen Zir

des Friy Lübbe aus Moidentin,

2. Sanuar 1904

otstermin auf Montag, den Saal 55,

ftloserflärung er-

Adler u. Oppenheimer, Leder- fabrik zu Berlin, hat das Aufgebot eines am 26. Fes

17. November 1904, über 1992 4, gegeben von der Dörnberg in Eschwege, zahlbar bet Die Urkunde ist angeblich bei einer Stadtbahn verloren gegangen. er der Urkunde wird aufgefordert, spatestens uni 1905, Vormittags <neten Gericht anberaumten anzumelden und die (ls deren Kraftlos-

t Benz mit dem Nebengut Briest, find folgende Grundschulden eins

Helene Röder | getragen: : ziertausend Taler in N 2 tel mit

dreiceinhalb vom Hundert für ting als Vormund der

sen zu dreieinhalb vom

vor dem unter- n ) 4 n ha rihtsgebäude, Hochparterre, Hundert für den Guttbejsiger Lübbe auf Tuißen und Aufgebotstermine ihre | den Pensiorär Quehl zu Kobrow als Vormünder,