1904 / 305 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[72182]

Wir machen hierdur< bekannt, daß

Herr Landrat Marx Fischer, Rentier in München, wegen Ablebens aus dem Auffichtsrat unserer Ge- sell\Gaft ausgeschieden ift.

München, 24. Dezember 1904.

Prinzregentenplaß Actiengesellschaft.

G. Meyer. C. Heerdegen.

[72179] Norddeutsches Brauhaus Actien - Gesellschaft Berlin.

In der Generalversammlung vom 16. Dezember 1904 ist der Rittmeister a. D. Freiherr von Wrangel in Berlin in den Auffichtsrat neu gewählt.

Der Vorstand. A. Heinemann.

Danziger Clektrishe Straßenbahn

S E T E C T E R d E E C E Ce R R E F REER L

7) Erwerbs- und Wirtschafts-

[72188]

Land- Gesellschaft,

Eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter nachträgli<h no< veröffentlicht : Das Geschäftsguthaben va einer Vermehrung um

M. 9926,80 A 180 000,

wie im Vorjahre.

Gewinn- und Verlustkonto þro 30. September 1904.

« [al 4A

Soll. 1904. 30. Sept.

An Zinsen- und Diékontkonto . Unkostenkonto Bruttogewinn Abschreibungen : M

Grundstü>skonto 7 700,—

Maschinenkonto

M.

10 664,94 Extra 10 000,— 20 664,94 Werkzeugkonto 4 660,60 Extra 13 899,— 18 559,60

Inventarkonto 2 482,92 Extra 7 441,— 9 923,92 Modellkonto 99,60 Zuweisungen: d. Neservefonds- Tonto s ¿4067,62 d. Spezialreserve- fondsfonto . 10 000,— dem Delkredere- fonto. . . . 15 000,—

Reingewinn inkl. Vortrag .

27 971/31 102 958/79 179 565/34

S. 0D D 10

56 948/06

29 667/62 92 949 66

179 565/84

310 495/44

Haben. 1903. L OTt. Per Gerwinnborttad e 1904. 30. Sept. Warenkonto

4 264/91

306 230/53 310 495/44

G P An

Dresden, den 1. Dezember 1904. Aktiengesellschaft Panzerkassen-, Fahrrad- und Maschinen-Fabrikeu vorm. H. W. Schladitz. P. Hildebrandt. F. Büchel.

Vorstehendes Bilanzkonto nebst Gewinn- und Verlustkonto stimmen mit den von mir geprüften Büchern überein.

Dresden, den 5. Dezember 1904.

Oskar Kreidl.!

[72186]

Zu der am 29. Januar 1905, Nachmittags 3 Uhr, in Nauchs Gasthof zu Walbe> stattfindenden ordentlichen Generalversammlung laden wir hiermit die Herren Aktionäre mit der Maßgabe ein, daß zur Teilnahme an der Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre bere<tigt sind, welhe späteftens am zweiten Werktage vor der General- versammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse in Walbec>k a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter-

legungét scheine der Reichsbank hinterlegen. Tagesorduung :

1) Rechnungslegung und Geschäftsbericht.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

4) Uebertragung von Aktien.

5) Verschiedenes.

Walbe>, den 24. Dezember 1904.

Neue Walbectker Kalkwerke,

Actiengesellschaft. H. Hoch. Claus.

[72181] Den am 2. Januar 1905 fälligen Zinsschein unserer 49% hypothekaris<en Anleihe werden Res ab die nachbezeichneten Stellen einlösen : in Berlin die Berliner Haudels-Gesellschaft, diz Deutsche Bank, die Nationalbank für Deutschland, die t a Delbrück Leo & Co., die Herren Hardy & Co., G. m. b. H., in Frankfurt a. M. die Frankfurter Filiale der Deutschen Bank, die Herren Gebr. Sulzbach, Herr Baruch Boun, in Breslau Herr E. Heimann, in Aachen G, F Rheinische Disconto - Gesell- aft, in Danzig die Danziger Privat-Actieu-BVank, die Herren Meyer & Gelhorn. Danzig, im Dezember 1904.

Aktien-Gesellschaft.

genofsenschaften.

Deutsch-Kostarikauische Hamburg.

L Haftpflicht. Zu der Bilanz des Geschäftsjahres 1903/04 wird

Es betrug am 39. Juni 1904: Die Zahl der Genossen 49 wie im Vorjahre. Der Gesamtbetrag der Haftsumme é. 300 000,—

Der Vorstand. .Johs. Sievers. Fohn Riebow.

BETZ E E A P S R P T E N i P E E T B 08

[72131]

$) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

Bekanntmachung. Der Rechtsanwalt Horliß zu Berlin W. 30,

[72185] Bilanzkonto pro 30. September 1904. Soll. M L M |S 1904. 30. Sept. An Grundstü>kékonto : Bestand am 30. Sept. T A 769 300|— ca. 19% Abschreibung 7 700|—| 761 600|— Maschinenkonto: Bestandam 1.Okt.1903} 102 200|— Zugänge bis 30. Sept. 1 R 5 214/94 107 414/94 Abgang durch Verkauf 750|— 106 664/94 ca. 10 %/% Abschreibung 10 664/94 96 000|— Extraabschreibung . . 10 000|— 86 000|— Werkzeugkonto: Bestand am 1.Oft.1903 13 000|— Zugänge bis 30. Sept. 6 O R D 560/60 T8 560 60 ca. 25 9/6 Abschreibung 4 660/60| 13 900|— Exrtraabschreibung «„ . 13 899|— 1|— Inventarkonto: Bestand am 1.Okt.1903 5 500|— Zugänge bis 30. Sept. E e e 4 424/92 9 924 92 ca. 25 9/6 Abschreibung 2 482/92 7442 Extraabschreibung . . 7 44 T 1|— Modellkonto: Bestand am 1.Okt.1903 1|— Zugänge bis 30. Sept. 1 N 99 60| 100/60 Aren 99/60 1|— Kassakonto : Bestand am 30. Sept. TOUS e e 3 815/54 Wechselkonto: Bestand am 30. Sept. E N 6 6 23 970/49 Diskont j 165/49) 283 805— Kautionskonto: Hinterlegte Kautionen 400|— Versicherungskonto: Borausbezahlte Dramen 4 3917/68 Kontokorrentkonto : Bankierguthaben . .| 240 176/50 Debitoren 141 866/37| 382 042/87 Warenkonto : Halb- und ganzfertige Waren, Nohwaren und Materialien . 270 710|— 1 532 294/09 Haben. 1904. 30. Sept.

Per Aktienkapitalkonto :

469 Borzugsaktien 469 000|—

306 Stammaktien . 306 000|— 775 000|— Obligationskonto . . . | 988 000|—

Abzüglich geloster. . . 12 500|— 575 500|— Obligationszinsenkonto: Rückständige Zins- U L A 4 762/50 Obligationsauslosungs- konto: Noch nicht eingelöste Obligationen 2 500|— Dividendenkonto : Noch nicht eingelöste Dividendenscheine 1 570|— Reservefondskonto . 3124/13 Zuweisung 5 9/0 von C Do 4 66762 7791175 Spezialreservefondskonto 10 000|—

L S 10 000|— 20 000|— Unterstüßungsfondskonto | 1 497/12 Kontokorrentkonto :

Rü>stellung für Löhne,

Provision, Skonti 2c. 17 494/21

Wacens<hulden . . . 2 59774 20 091/95 Delkrederekonto 15 631/11

Zuweisung «„ « > 15 000|— 3063111 Gewinn- u. Verlusikto.:

Gewinn L + 92 94966

Vertragsmäß. Tan-

tiemen u. Gratifika- tionen an Vorstand und Beamte . .. 14 343/15 59/0 Dividende auf 469 Vorzugsaktien . 23 450|— 5H 0/9 Dividende auf 306 Stammaktien . 15 300|— 5 9/96 Dividende auf 469 Vorzugsaktien . 23 450|— Tantieme des Auf- NOIEIAIO é 2 884/24 Bortrag auf neue Meng; » e «s 13 522/27 92 949/66 2 1532 294/09

Gleditshstr. 44 wohnhaft, ist am 19. Dezember 1904

in die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte 11 zu Dn zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Berlin, den 19. Dezember 1904. Königliches Landgericht II.

[72133] In die Liste der beim hiesigen Königlichen Amts- gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt David Aschkauasy mit dem Wohnsiß in Königs- berg Pr. eingetragen. Köuigsberg, den 24. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

[72132]

In die Rehtsanwaltsliste des K. Landgerichts Nürnberg wurde heute eingetragen der Rechtsanwalt Hugo Ehrenberger. Derselbe hat seinen Wohnsiß in Nürnberg genommen.

Nürnberg, den 24. Dezember 1904.

Der Präsident des K. Landgerichis: Witsche!l.

[72134] : In der Liste der beim hiesigen Amtsgeri<t zugelassenen Rechtsanwälte ist der unter Nr. 5 ein- getragene, am 19. Dezember 1904 verstorbene Ne(ts- anwalt Dr, Felix Sobtzi> zu Beuthen O.-S. heute gelös<t worden. i Beuthen O.-S., den 21. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

[72130]) Bekanntmachung.

Der Name des bisher zur Rechtsanwaltschaft bei dem Oberlandesgeriht München und den Land- gerihten München T und München II zugelassenen Rechtsanwalts Dr. Josef Kaiser wurde wegen Auf-

ebung zur Zulafsung am beutigen Tage in den e<téanwaltslisten der genannten Gerichte gelöst.

München, am 23. Dezember 1904.

K. Oberlandesgeriht München.

v. Thelemann. K. Landgericht K. Landgericht München I. München I. Müller Ziegler.

e E, tau! 2M G e R p e d R E t E e

9) Bankausweise.

[72129] Wochenüberficht

der Bayerischen Notenbank

vom 23. Dezember 1904.

Aktiva. M. Metallheftand, «.- «e e s e ec f02.186 000 Bestand an Reichskassenscheinen . 75 000

d Noten anderer Banken . 8 852 000 2 Ben e e oie 38 174 000 J Lombardforderungen . 4 105 000 x S 58 000 é sonstigen Aktiven . 2 830 000

Passiva.

Das Grundkapital . . 7 500 000 Der Reservefonds . e E 3 027 000 Der Betrag der umlaufenden Noten . |64 416 000 Die sonstigen tägli fälligen Ver-

Din s e es, o f 000.000 Die an eine Kündigungsfrist gebundenen

Verbindlichkeiten . Die sonstigen Passiva . . 3 547 000

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . . . . . #6 920 923,39. München, den 24. Dezember 1904. i

Bayerische Notenbauk. Die Direktion.

[72128] Annerfivt er Sächsischen Vank zu Dresden am 23. Dezember 1904. . Aktiva.

Kursfähiges deutshes Geld . . o 15572 744. Neichskassenicheine . . s 224 595. Noten anderer deutscher

atc E 10 002 200. Sonstige Kassenbestände « 1399545. Wechselbestände a 0 iw 00 019/049, Lombardbestände. . « . . . »# 30540740. Effektenbestände . . .. . . „y 19444723. Debitoren und sonstige Aktiva . 13211 176.

/ __ Passiva. Eingezahltes Aktienkapital . #6 30 000 000. Mend . «v 6332613. Banknoten im Umlauf. . . . 42273 900. Täglih fällige Verbindlih-

E is e p 2040 (44 An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . . . . « - 20 733 618. Sonstige Passiva. « 1831797.

Von im Inlande zahlbaren, no< nit fälligen Wechseln sind weiter begeben worden

j M 1410 690. 80. Die Direktion.

[72127) Braunschweigishe Bank.

Stand vom 23. Dezember 1904.

Aktiva. Mötallbestand « . « 5 « #6 730 972. 30. Neichskassenscheine . é 3745. —.

Noten anderer Banken z 106 800. —. Wechselbestand . ¿120890081 30. Lombardforderungen e 2960 710. —. Effektenbestand . «12006058. 70 Sonstige Aktiva . ... . y 11190 984. 60. ; Pasfiva. Grundkapital. cs e G 10000 000, Reservefonds. . . . « « « # 597 873. 85. Spezialreservefonds . . . « y 399 440. 10.

Umlaufende Noten. . . Sonstige tägli<h fällige Ver- bindlichkeiten .

u @ (46 200, —, « 10093 452. 90.

An eine Kündigungsfrist ‘die bundene Verbindlichkeiten. . 83170 800. —. Sonstige Passiva H 146 891. 95.

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln. . . . 538 210. 75. Brauuschweig, den 23. Dezember 1904.

Der Vorftand.

10) Verschiedene Bekannt- * machungen.

[72190) Bekanntmachuug.

In Gemäßheit des $ 116 unserer Verfrachtungs- bedingungen bringen wir hierdurch zur Kenntnis, daß wir mit Rücksicht auf die vorgeshrittene Jahres- zeit den regelmäßtigen Schiffahrtsbetrieb als ge- schlossen erklären.

Dessenungeachtet werden wir, solange es die Witterungsverhältnisse gestatten, nach vorheriger Ver- ständigung mit uns oder unseren Dienststellen Güter- sendungen zur Beförderung bringen, ohne jedoch eine Gewähr für prompte Erreichung der Bestimmungs- orte zu übernehmen.

Dresden, den 28. Dezember 1904.

Vereinigte Oesterreichische Elbeschiffahrts- Nordwest Gesellschaften Dampfschifffahrts- Aktiengesellschaft. Gesellschaft. [72189] Bekanntmachung.

Die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt zu Leipzi hat den Antrag gestellt : s nom. 4 30000000— 409/ Pfand- briefe der Deutschen Hypothekenbauk in Meiningen abermalige Erweiterung der an der Leipziger Börse bereits notierten Emission IX 49/6 iger, vor dem 1. Januar 1914 nit rü>zahlbarer Pfandbriefe, zum Handel und zux Notiz an der Leipziger Börse zuzulassen. Leipzig, am 24. Dezember 1904.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere

oan der Börse zu Leipzig. mann, stelly. BVorsigender. Dr. Heubner, stellv. Börsensekretär.

[66611]

Die ordentl. Generalversammlung unserer Gesellschaft findet am Sounabend, d. 14. Januar 1905, Nachm. 3 Uhr, in Chicago, Ill., U. S. A., 1511 Marquette Build., statt.

__ Tagesorduung: 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr 1903/04. 2) Wahl des Board of Directors. 3) Verschiedenes.

German-American Portland Cement Works.

[72207] Bekauntmachung. Stromfahrzeug-Versicherungs- Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Ueusalz a/O. Zu der auf Donnerstag, den 19, Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Rathaussfaal anberaumten Generalversammlung werden die Mitglieder hierdurh ergebenst eingeladen. _ Tagesorduung :

1) Fahresberiht und Re<hnungsabnahme.

2) Wahlen zur Ergänzung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über Anträge auf Gewährung von MRettungskosten.

Neusalz a. O., den 27. Dezember 1904. Der Vorstand. Der Aufsichtsrat.

[72126]

Dur Beschluß vom heutigen Tage hat die Ver- sammlung der Gesellshaster unserer Gesellschaft be- schlossen, zum Zwe>e der teilweisen Zurü>kzahlung einer Stammeinlage das Stammkapital der Gesell- haft von 480 000 A auf 200 000 & herabzu- seßen dadur, daß der Geschäftsanteil der Actien- gesells haft Straßburger Immobiliengesellshaft mit Sit zu Straßburg von 320 000 4 um 280 C00 M, sona auf den Nennbetrag von 40 000 #4, herab- geseßt wird.

Der durch diese Herabsetzung des Nennbetrages des Geschäftanteils der Straßburger Immobiliengesell- haft und die dadur< bedingte Herabseßung der Stammkapitalsziffer si< ergebende Ueber|<uß der Aktiven minus Schulden über die nunmehrige Ziffer des Stammkapitals ist bis zur Höhe von 280 000 F zur Rückzahlung an die Straßburger Immobilien- gesellshaft zu verwenden.

Zugleih mit dieser Bekanntmachung ergeht die

Aufforderung an die Gläubiger der Gesellschaft,

si bei derselben zu melden.

Heiligenberg (Elsaf), den 23. Dezember 1904.

Papierfabrik Heiligenberg

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dex Geschäftsführer :

"”

Zündel.

[72201]

Die Dr. Selle's arben-Photo graphie Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin ist am Sonn- abend, den 3. Dezember d. I., in Liquidation ge- treten, und werden alle etwaigen Gläubiger der obigen Gesellschaft hiermit aufgefordert, sich bei dem reen Liquidator innerhalb vier Wochen zu melden.

Dr. Selle’s Farben-Photographie

Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Liquidation. Franz Christen, Charlottenburg, Knesebe>str. 2.

{72184] Kölner Metallwaren Veselnsehaft m. b. H.

n ln.

Durch Beschluß der Gesellschaft, Versammlung vom 29. August 1903, ist die Gesellshaft aufgelöft. Der Rechtsanwalt Dr. Alfred Brünel zu Cöln ist alleiniger Liquidator. Die Gläubiger der Gesellshaft werden mt 8 65 Ges. vom 20. April 1892 aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden. Kölner Metallwarengesellschaft m. b. H.

in Liquidation.

Dr. Brünell.

[71388] Marmorit Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Die Gesellschaft ist aufgehoben und in Li dation getreten. Die Gläubiger der Gefells werden aufgefordert, sih bei derselben zu melden. Hamburg, 10. Dezember 1904.

ui- aft

Bewig. Tebbenjohanns.

Der Liquidator.

zum Deutschen Reich

„M2 305.

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun onkurse sowie die Tarif-

Zentral-Handelsregister

e Reich kann dur alle Postanstalten

Selbstabholer auh< dur Staatsanzeigers, SW.

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts Ÿ die Königliche San des

ilhelmstraße 32,

Handelsregister. Aachen. [71855]

Fm Handelsregister A_ Nr. 485 wurde heute bei der offenen Handelsgesellshaft „Ackermann «& Frings“ zu Aacheu eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Heinrich Frings, Kaufmann zu Aachen, ist alleiniger Inhaber der Firma.

Aacheu, den 23. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5. Aachen. [71854]

Im Handelsregister A_Nr. 495 wurde heute bei der offenen Handelsgesellshaft „BVlees & Mackeu- rodt‘“ zu Aachen eingetragen:

Der Kaufmann Adolf Berg ist dur< Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kauf- mann Walter Berg zu Aachen in die Gesells<haft als persönli<h haftender Gesellshafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter ermächtigt. Die Gesamtprokura des Edmund Simons und“ Walter Berg is erlos<en. Dem Edmund Simons zu Aachen i\t nunmet,r Einzel- profura erteilt.

Aacheu, den 24. Dezember 1904.

Kgl. Amtsaericht. Abt. 5.

Altdamm. Befauntmachung. [71856]

Am 21. Novemter 1904 ist in unser Handels- register A unter Nr. 31 die Firma: Gottfeicd Modrow, Altdamm Inhaber: Gottfried Véodrow, Dampfschneidemühlenbesiyer zu Altoamm, eingetragen worden.

Altdamm, den 21. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Apia. Befanutmacyung. [71857]

Im hiesigen Hantelsregister ist in Abteilung B unter Nr. 4 eingetragen worden:

Sofata - Samoa - Gesellschaft Bexlin Niederlassung Apia.

Gegenjtand des Unternehmens ift:

Betrieb der Plantagenwirtschaft fowie Grund- besiß zu pachten, zu erwerben und zu verwerten, auch gewerbliche und unte e zu unternehmen.

Vorstand: Direktor Wilhelm Mertens in Groß- Lichterfelde bei Berlin. Generalvertretung für Samoa hat Kaufmann Alexander Kraufe in Apia.

Juristishe Person (Kolonialgesellschaft).

Der Gesellschaftsvertrag is am 5. Dezember 1903 festgestellt. j

Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren, vom Aufsichtsrat zu notariellem Protokoll zu be- stellenden Personen, au können stellvertretende Mit- glieder ernannt werden. j L

Die Gesellschaft wird, wenn nur ein Vorstandê- mitglied ernannt ist, von diesem oder seinem Stell- vertreter, wenn mehrere Vorstandsmitglieder ernannt sind, von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern oder zwei Stellvertretern oder einem Vorstandsmitglied und einem Stellvertreter vertreten. |

Urkunden, welhe die Gesellsbaft verpflichten sollen, sind unter der Firma der G-.selishaft von dem oder den Vertretungsberechtigten zu unterzeichnen.

Apia, den 10. November 1904.

Der Kaijerlihe Bezirksrichter.

Aschasfsenburg. Befauutmachung. [71862]

T'onindustcie-Aftiengesellshaft Kliugeaberg a/M. in Klingenberg a. M. i

Durh Beschluß dec außerordentlihen General- verjammlung vom 16. Dezember 1904 wurde die Gesells<haft zum Zwc>ke der Umwandlung in eine Geellschaft mit bejhränkter Haftung aufaelöst. Die Gesamtprokura der Kaufleute Alexander Nautzenberg in Klingenberg und Wilhelm Münch in Trennfurt ist erloschen.

Aschaffenburg, den 23. Dezember 1901.

: K. Amtsgericht.

Berlin. [70813]

In bas Handelsregister Abteilung B ist am 19. De- ¡ember 1904 folgendes eingetragen worden:

Nr. 283838: Berth. Siegismund Gesellschaft mit beschränktec Haftung.

Siy ist: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ift : L

Der Betrieb der bisher von Herrn Berthold Sieg18- mund unter der Firma Berth. Siegismund in Berlin betriebenen Papier: Großhandlung sowie allgemein der Großhandel mit Papier und Papierwaren und die Fabrikation solcher Artikel. «

Das Stammkapital beträgt: 350 000 #.

Geschäftsführer : A _ Kaufmann Karl Wilhelm Berthold Siegismund in Berlin, i

Kaufmann Carl Ludwig Meßner in Berlin.

Die Gesellichaft ist eine Gesellschast mit be- {ränkter Hzftung. : i i

ote Ge1cllschaftsvertcaz ist am 6. Juli 1903 fesl- gestellt. E

Fedem der Geschäftsführer steht die selbständige Vertretung der Gesellshaft zu. _

Die Dauer der Gesellschaft ist auf zehn Jahre bestimmt. j

Außerdem wird hierbei bekannt gema<t: _.

Der Gesellschafter Karl Wilhelm Berthold Siegi®- mund in Berlin bringt in die Gesellschaft ein die von ibm bisher unter der Firma Berth. Siegismund hierselbst betriebene Papier-Großhandlung mit allen Aktiven und Passiven nah dem Stande vom 1. Juli 1903 zum festgeseßten Werte von 300 000 é unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage.

Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

ezogen werden.

Berlin, Mittwoch,

in Berlin für Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

arrees O EE R S T Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 305 A., 30 Der Büerrevisor Hans Detley Shönwandt zu

Nr. 2839: Neurostaing, Gesellschaft mit be-. {ränkter Haftung.

Sih ist : Berlin. #

Gegenstand des Unternehmens ist: ; Die Uebernahme der von dem Chemiker Dr. Ludwig Michaelis in Berlin ausgearbeiteten Methoden zur Herstellung von Zahnfüllungen, der Vertrieb dersclben, der weitere Ausbau dieses Gebietes.

Das Stammkapital beträgt: 40 000 A. Geschäftéführer : ;

Apotheker Albert Moriß zu Berlin. /

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- \hränkter Haftung. :

Der Gesellschaftsvertrag ist festgestellt am 25. No- vember 1904.

Die Gesellschaft wird vertreten, wenn nur ein Geschäftsführer bestellt ist, dur< diesen oder durdh) einen Prokuristen oder dur<h zwei Prokuristen, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, dur zwet Ge- äftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen oder dur< zwei Prokuristen. Außerdem wird bekannt gemacht: i Der Gesellschafter Chemiker Dr. Ludwig Michaelis in Berlin hat in die Gesellschaft die von ihm autge- arbeiteten Methoden zur Herstellung von Zahn- füllungen nebst Patenten und Géebrauchsmustern ein- gebraht zum festgeseßten Werte von 20 000 #. unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage.

Nr. 2840: C. Herbert Torrey, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sitz ist: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ift: i

Die Weiterführung des unter der Firma C. Herbert Torrey zu Berlin mit einer Zweigniederlassung in Cöln betciebenen Fabrikges<äfts, insbesondere auch der Betrieb einer Blei- und Metallgießerei, die Deritelens von Lötzinn, Siphons und allen Artikeln der Insta ation und von Apparaten und Geräten aller Art; des weiteren der Handel in den genannten Gegenständen.

Das Stammkapital beträgt: 250 000 H

Geschäftsführer : :

Arthur Bruster, Kaufmann, Schöneberg.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- {ränkter Prba -

Der Gesellschastévertrag ist am 10. Dezember 1904 festgestellt. N (N :

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< ¿zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Außerdem wird no< bekannt gemacht :

Die Gefellschafter :

1) The Du Bois Company Limited zu London und

9) Kaufmann Edward Strong Torrey in London bringen in die Gesellschaft das von Edward Strong Torrey unter der Firma C. Herbert Torrey zu Berlin mit einer Zweigniederlassung in Cöln betriebene Fabrikgeshäft nah dem Stand vom 30. November 1904 mit der Maßgabe ein, daß der Wert der Ein- lagen auf 250 000 M. festgeseßt wird, wovon auf die Stammeinlagen angerehnet werden bei 1: 240000 4, bei 2: 1000 Æ

Nr. 2841: Erstes Krieger - Vereinshaus Berlin Gesellschaft mit beshränfter Haftung.

Siy ist Berlin.

Gegenstand des Unternebmens ist: Der Erwerb eines Grundstü>8, auf welhem ein Saalbau errichtet wird, welcher den in Berlin und Umgegend bestehenden Kriegerverein-n und anderen patriotis<hen Ver- einigung:n zum Mittelpunkt ihres Vereinslebens dient und diesem Zwe> entsprechend elugeri<tet wird, sowie Wohnhäuser behufs Ausnüßung des für ten Saalbau und Garten nicht benötigten Geländes.

Das Stammkapital beträgt 20 000

Geschäftsführer :

Bartels, Ernst, Generalmajor z. D., Berlin,

von Michalkowski, Kurt, Direktor, Hauptmann

a. D., Rirxdotf, :

Galow, Ferdinand, Zahlmeister a. D., Berlin,

Frese, Paul, Hofbuchbindermeister, Berlin,

Bürkner, August, Justizrat, Nixdorf.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. B

Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Dezember 1904 festgestellt. : i

Die Gesellschaft darf vor dem Jahre. 1910 nicht aufgelöst werden.

Die Gesellschaft wird dur zwei Geschäftsführer gemeinschaftlich rechtêgültig vertreten.

bei Nr. 1141: Algraphische Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Eugen Wünsche ist erloschen.

bei Nr. 2634: F. Fehser Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Die Vertretungebesugnis des Geschäfisführers Paul Bardeleben ijt beendet. Der Kaufmann Paul Hildebrandt in Charlottenburg ift zum Geschäftê- führer bestellt.

bei Nr. 596: Vhilipp Holzmann «& Cie., Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dem Kausmann Georg Franke zu Frankfurt a. M. ist Gesamtprokura mit der Maßgabe erteilt, daß er zur Vertretung der Gesellschaft in Gemeinschaft entweder mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen berechtigt ist.

Außerdem wird noch bekannt gemacht : Oeffentliche Bekanntmochungen der Gesellschaft erfolgen fortan in dem Deutschen Reichsanzeiger und in der Frankfurter Zeitung.

bei Nr. 688: Naturwissenschaftliche Verlags- Anstalt Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Dur Beschluß der Gesellschafter ift die Ge-

sellschaft aufgelöst.

en aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenscha und Fahrplanbekanntmachungen der Cis enbahnen enth

für

Fünfte Beilage sanzeiger und Königlih Preußischen Staalsanzeiger.

den 28. Dezember

-, Zeichen-, Muster- und

alten find, e

Das Zentral - Handelsregister r Bezugspreis beträgt L 4 50

1904.

Börsenregistern, der UrheberreWtseintragsrolle, über Waren-

cheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite

das Deutsche Reich. (Nr. 305 A.)

das Deutshe Reich“ erscheint in der Regel tägli. Dex

ür das Vierteljahr. Ginzelne Nummern kosten 20 5.

Fnsertionspreis für den Naum einer Drucfzeile 30 S.

Berlin ist Liquidator. Berichtigung.

schränkter Hastung.

449 Morgen 156 Quadratruten beträgt. Berlin, den 19. Dezember 1904.

Berlin. Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts L Ber (Abteilung X.)

Firma Ne. 1402 Schuster mit dem Sitze zu Berlin : : Fn teilweiser Durhführung und in

10. November 1904 das Grundkapital der Gef erhöht worden und beträgt jeyt 460 000 Dasselbe zerfällt in

über je 1000 M. lautend. Als nicht eingetragen

Forderungen im Gesamtbetrage von 160 000 gegen eingebraht haben : a. An die Firma

Forderung.

Neger & Evefing in Berlin 17 Vorzu

à 1

wir von - «

4. An die Firma Herz Clemm & Co. in

rechnung eines Teilbetrages von. -_ ihrer Forderung an die Gesellschaft, zusammen 160. Aktien . E Die Vorzugsaktien 1. Januar 1904 ab Dividende von 6 9/0, Dividende erhalten. Dividende für die Vorzugsakti

bevor die Stammakt Jahre eine

bevor die Vorzugs-

dende erhalten. Nach

zugsaftien erhaliea die Stammaktien 4 °/6 D

erhält jede Vorzugsaftie gleichen Betrag. L

Bei Auflösung der Gesellschaft erhalten die Vorzugsaktien, Nennbetrag. auf jede Vorzugs- Betrag entfällt.

bei der Firma Nr. 114

Actien Brauerei: Gesellschaft vormals Patzenhofer

niederlassungen: s Julius Melchior ist aus dem Vorsta geschieden. bei dec Firma Nr. 570 Real: Credit-Bank mit dem Sitze zu Berlin: Die Prokura des ist erlo)chen. Berliu, den 21. Dezember 1904.

Berlin. Handelsregister

Abteilung 4. 7 Am 21. Dezember 1904 ijr in das Hande eingetragen (mit Auss{luß der Branche): Bei. Nr. + 15 024. Berlin.)

Berlin. Jett: Offene Handelegesellschaft. Gesellschafter eingetreten.

Die Gesellschast hat am gonnen.

Gesellschaft ist aufgelöst.

Prokura erteilt. Bei Nr. 12448. (H. Weiß & Co.

Die Zweigniederlassung in Hamburg ist Bei Nr. 2670. (Gustav Kuoop.

mit Zweigniederlaffung in Schöneberg.)

bei Nr. 2829: Villen-Kolonien Falkenhain und Falkenhagener See, Gesellschaft mit be- Die Bekanntmachung vom 5. Dezember 1904, betreffend den Flächeninhalt der Sacheinlage 2, wird dahin berichtigt, daß derselbe

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 122. [71858]

Am 21. Dezember 1904 ist eingetragen bei der & Baer Aktiengesellschaft Ergänzung

des Grundkapitalserhöhungsbeschlusses vom 30. Juni 1903 ift gemäß Generalversammlungsbes{luß vom

300 Stammaktien 160 Vorzugsaktien, sämtlih auf den Inhaber und

wird bekannt gemacht: Die Vorzugsaktien sind zum Nennbetrage zuzüglih des

Aktienstempels begeben, und zwar an naibenannte Gläubiger der Gesellschaft, welche ihre unbestrittenen

b. An die Firma Deutsche Messingwerke Fluntert é. gegen Verrehnung auf 17 589 . 64 Forderung an die Gesellschast, wovon 585 A 64 dur Barzahlung getilgt werden sollen, während der Rest dur<h die Begebung der Vorzugsaktien getilgt ird.

c. An die Firma Hermann Pröbsting zu Berlin

5 Vorzugsaktien à 1000 4 gegen Verre<nung

E. 6 4902 6 90 S Forderung an die Gesellschaft und Zuzahlung von 67 M und 50 4 in bar, welche bereits erfolgt ist.

tion in Berlin 100 Vorzugsaktien gegen Ver- 100 000

j 160 000 erhalten für die Zeit vom aus dem Jahresgewinn eine Falls und soweit in einem

zur Zahlung gelangt, ist der Fehlbetrag nachzuzahlen, oder ©tammaktien eine Divi-

Zahlung von 6 °/o Dividende auf die Vor- Von dem daüber hinaus verteilbaren Reingewinn und Stammaktie

sodann die Stammaktien den Der Ueberschuß wird |o verteilt, daß und Stammaktie der gleiche Friedrichs8höhe

mit dem Sitze zu Berlin und ver]chiedenen Zroeig-

Albrecht Stolle zu Schöneberg Königliches Amtsgericht T. Abteilung 89.

des Königlichen Amtsgerichts A Berlin.

(Ferdinaud Gräning. Inhaber jeßt: Kaufmann Wilhelm Gehrke in Bei Nr. 25 782. (Richard Grosse. Berlin.) Der Juwelier Franz Grosse zu Berlin ist als persönlich haftender 1. Dezember 1904 be-

Bei Nr. 26 050. (A. Boect & Co. Berlin.) Die bisherige Gesellschafterin Luise Boe>, geb. Grüger, is alleinige Inhaberin der Firma.

em Kaufmann Adalbert Boe> zu Berlin ist

mit Zweigniederlassung in Hamburg und Dresden.)

5B. und 305 C. ausgegeben.

Der Kaufmann Gustav Knoop ist aus der Gesell- schaft ausgeshieden. Der bisherige Gesellshafter Carl Knoop ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöôit. _

Nr. 26 097. Offene Handelsgesellswaft S. F- Blume «& Co. Berlin. Gesellschafter :

1) der Kaufmann Emil Blume,

2) der Kaufmann Friedrih Blume zu Berlin. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 1904 be- onnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der ‘aufmann Emil Blume ermächtigt.

Nr. 26 098. Firma: Friedrich Leichsenring. Berliu. Inhaber: Friedrich Leichsenzing, Engros- \{hlächtermeister zu Berlin.

Nr. 26 099. Firma: Rudolf Lucke. Berlin. Fnhaber : Rudolf Luke, Engroëschlächtermeister zu Berlin.

Nr. 26 100. Firma: Max Loewinsohnu, Berlin. JInbakter: Marx Loewinsohn, Kaufmann zu Berlin. Ne. 26 101. Offene Handelsgesellshaft E. Werner «& Sohu. Berlin. Gesell\chafter :

1) der Kaufmann Eduard Werner,

2) der Fnstrumentenmacher Richard Werner, beide

lin.

ellschaft

dur Ausgabe von 160 Vorzugsaktien über je 1000 M | zuy Berl

Berlin.

Die Gesellschaft hat am 26. November 1904 be- gonnen.

Nr. 26 102. Firma: Berliner Putwoll-Werke. Inhaber Hermann Jaffe- Stralau. Firmeninhaber: Hermann JFaffe, Kaufmann in Schöneberg. s

Nr. 26 103. Offene Handelsgesell haft Rudolf Burg. Berlin. Gesellschafter :

Nudolf Burg, Kaufmann, Berlin,

Otto Frieseke, Kaufmann, Berlin.

und

Á. da-

Carl Berg in Eveking 38 Vor- Der Kaufmann Otto Frieseke ist in das bisher in zugsaktien à 1000 M gegen Verrechnung von 38 000 E | h

das Handelsregister niht eingetragen gewesene Ge- {äft als persönlih haftender Gesellschafter einge- treten. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1904 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nux der Kaufmann Oito Frieseke ermächtigt. Nr. 26 104. Firma: Albrecht Lamprecht, Char- lottenburg. Inhaber: Albrecht Lampre<ht, Kauf- mann, Charlottenburg. Nr. 26 105. Firma: August Ordenstein, Berliu. nbaber: Kaufmann August Ordenstein zu Berlin. Nr. 26 106. Offene Handelsgesell haft. Sachou's Restaurant Inh. W. «& A. Reimer, Berlin. Gesellschafter : 1) Restaurateur Wilhelm Reimer, 2) dessen Ebefrau Auguste Reimer, geb. Schulz, beide zu Berlin. Die Gesellschaft hat am 3. September 1902 be- gonnen. Bei Nr. 25540. (Georg Jensen & Co. Berlin.) Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Bei Nr. 15740. (Adolf Milda. Berlin.) F Rol Max Kutner in Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 8175. (Weiß & Kaphan. Berlin.) Die Prokura der Herren a. Wilhelm Brann, b. Hermann Baswiy, c. Ernst Mattias ist erloschen. Gelöscht ist: Abteilung A N-. 15 936 die Firma Robert Böttcher. Abteilung A Nr. 24 485 die Firma Gebr. Ramm. Abteilung A Nr. 22 137 die Firma Ludwig Gradnauer. Abteilung A Nr. 16 922 die Firma Siegfried Napaport. Abteilung A Nr. 25 354 die Firma Bruno Horn. Abteilung A Nr. 24 919 die Firma Triumph-Werke Blumenthal & Co. Abteilung A_ Nr. 2576 die Firma Max Katerbow Nachf. Abteilung A Nr. 6512 die Firma Verliner Handschuhfabrik Adolf Kauffmann. Berlin, den 21. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90.

Eerlin. Hanudel®register [71860] des Königlichen Amtsgericht L Berlin. (Abteilung 4.) Am 22. Dezember 1904 ist in das Handelsregister eingetragen worden : y

Nr. 26 107 offene Handelsgesellschaft: N. Ehr- manu & Sohn, Neu-Weifßensee, und als Ge- sellshafter Nathan Ehrmann, Glasermeister, und Simon Ehrmann, Kaufmann, beide zu Neu-Weißensee. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen.

Nr. 26108 Firma: Jfidor Goldemann, Berlin, Fnhaber Jsidor Goldemann, Fleishhändler, Berlin.

Nr. 26 109 Firma: Paul Gorka, Pankow, Inhaber Paul Gorka, Techniker, Pankow.

Nr. 26 110 Firma: Carl Hauer, Berlin, In- haber Carl Hauer, Kgl. Hofstu>kateur, Berlin.

Nr. 26 111 Firma: Paul Miethe, Berlin, Jn- haber Paul Miethe, Schank- und Hotelwirt, Berlin.

Nr. 26 112 Firma: Rudolf Petrovitz, Berlin, E Rudolf Petrovit, Kaufmann und Friseur, Berlin.

Nr. 26 113 Firma: Emil Shwede, Berlin, Fnhaber Emil Schwede, Schlächtermeister, Berlin.

Nr. 26114 Firma: Wiemann's Zeitungs- verlag Inhaber Hermaun_ Otto Wiemaun, gelöshr. | Berlin, Inhaber Hermann Otto Wiemann, Re- Stettin | dakteur und Schriftsteller, Berlin.

| Nr. 26115 “Finma: Dr. Max Abramczyk

géaftien

Liquida-

ien eine

en nicht

ividende. den

zunächst

nd aus-

[71859]

léregister

Die

Berlin