1884 / 79 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

nummern 1. und 2, Scubßfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. März 1884, Vormittags 115 Uhr. Münden, den 12. März 1884. Königliches Amtsgericht. T. Hölscher. 11801 OGMŒMenbursg. Nr. 3764, Zu O. Z. 33 des Muster- \cutregisters wurde heute eingetragen : Firma Karl Schaaff vormals J. F. Lenz in ell a./S. 1 Blumenvase B. Majolika. Es wird für plaftishe Darstellung in der Form na- gesubt. Scbußfrist 3 Jahre, Anmeldung vom 4. März präf. am 5. März, Nachmittags 4 Uhr. Offenburg, 5. März 1884. Gr. Amtsgericht. Sauer.

Osterode a. H. In das hiesige Musterregister ift heute unter laufende Nr, 3 eingetragen:

Firma Greve & Uhl zur Eulenburg bei Oste- rode a. §., ein verfiegeltes Paket mit 1 Muster zu einer ganz wollenen Jacquard-Decke, Fabrik- nummer 2000, Muster für Flächenerzeugnisse, Scbut- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. März 1884, Mittags 12 Uhr. [14274]

Osterode a. H., den 14, März 1884.

Königliches Amtsgericht. IIT. v. Schwake.

[12723] Pirna. Jm Musterregister ist cingetragen unter: Nr. 7. Firma: Gebr. Gebler in Pirna, ein offenes Musterpacket, enthaltend je ¿zwei Muster einer Kaffee- und Theckanae von emaillirtem Blech, Fabrik- nummer 65 d. und bez. 66 c., plaftisches Erzeugniß, Scchbußfrift drei Jahre, angemeldet am 9. März 1884, 9 Uhr Vormittags. Pirua, am 11. März 1884. Königl. Sächs. Amtsgericht. Keller.

Reutlingen. In das Musterregister ist einge- tragen:

Nr. 47. Firma Hermann Jäger & Comp. bier 1 offenes Packet, enthaltend ein Corsett mit Naht und eigenartigem Taillergürtel, Fabriknum- mer 14,360, Scbußfrist 1 Jahr, angemeldet den 20. März, Vormittags 11 Uhr. [14275]

Den 20, März 1884.

Königliches Amtsgericht. Ober-Amtsrichter G melin.

13237 Rottweil. In das Musterregister ist E Nr. 6. Fried. Mauthe, Uhrenfabrikant in Schwenningen, Musterzeihnung für Glasuhren- schilde, Fabriknummer 1000, Mustec für vlastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 13. März 1884, Nachmittags 2# Uhr. Rottweil, den 13. März 1884. Königliches Amtsgericht. A. N. Baumeister.

- [15632] Saargemünd. Sn das Musterregister ist ein- getragen: Nr. 38, Gouvy & Cp. in Oberhom- burg, Muster eines Griffstieles mit Stahlbeschlag für plastise Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, an- gemeldet am 25. März 1884, Vormittags 11 Uhr. Saargemünd, den 29. März 1884, Der Ober- Sekretär: Erren.

[12594] Schweidnitz. Jn das Musterregister ist ein- getragen :

Nr. 51. Firma Fabrikbesißer Max Kravse in Schweidnitz, 1 Packet mit 34 Abbildungen von Mo- dellen von Gegenständen aus terra cotta und anderem Material, Figuren, Vasen, Schaalen, Teller und andere Sachen darstellend und mit den Fabriknummern S 01011, 2122 29:37 8 11e 43, 44, 45, 46, 48, 49, 50, 50a., 53, 61, 62. 63, 64, 66, 67. 68, 69, 70, 71, 200 und 201 versehen, verschlossen übergeben, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1884, Nach- mittags 43 Uhr.

Schweiduit, den 6. Möärz 1884.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung IV.

[12430 Schwelm. Jn unser Musterregister ist A tragen: Nr. 62. Firma J, M. Caron & Co. zu Rauenthal bei Nittershauseun, cin versiegeltes Packet mit ‘16 Mustern von Metall-Hosenknörfen, Fabriknummern 31a/31þ, 32a/32b, 33a/33h, 34a/34b, 35a/35b, 36a/36b, 37a/37b, 38a/38b, plaftishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 13884, Nachmittags 4x Uhr.

Schwelm, den 7. März 1884. Königliches Amtsgericht.

L [15232] Schwelm. Ja unser Musterregister ist ein- getragen: Nr. 63, Firma Alb. & E, Henkels in Langerfeld, 2 versiegelte Packete mit 43 und bezw. 27 Mustern für Spigzenartikel, Fabriknummern M2 0 40,60 (910 1/1 8: 4,9, 6, 7, S O 21 2 3 4 O O 10 11 12,4014 15 ‘1079/42/45, 1774/1 2,3 O G9 10, I 12 13:15, 10 16 S, 19, 20, 1775/1, 2,4, 9,6, (8, T, 2,9, 4/9 7, 1801, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 24. März 1884, Vormittags 9 Uhr.

Sdwelm, den 24. März 1884. Königliches Amtsgericht.

L [15233] Springe. In das hiesige Musterregister ist ein- getragen:

Nr. 13. Firma Carl Roskamp und Dehmaun in Springe:

1 Padcet mit 4 gemalten und gezeibneten Mustern für Teppiche, Fabriknummern 394, 396, 408 a, 416, Swcubfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. März d. J. Morgens 114 Uhr.

Springe, den 25. März 1884.

Königliches Amtsgericht. Engelhardt.

[15426] Ce herS, In das Musterregister ift einge- ragen: Nr. 6a. Strumpffabrikant Moriß Schueider in Niederdorf,

b. Firma Gebr. Stahlfueht in Stollberg, gemeinschaftlich, gleicbzeitig mit der Masche her- zuftellende erhabene Verzierungen für Strumpf-

waaren, Fabriknummer 1 bis 4, plaftisches Erzeug- niß, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 12., 15. u. 17. März 1884, Vorm. §12 Uhr bez. Nachm. 34 Uhr u. Mittags 112 Uhr.

Amt8gerieht

Flach, A.-R.

Königl. Sächs. 18, März 1884,

Stollberg, am

[12427] Tuttlingen. f W. Amtsgericht Tuttlingen. In das Must. rreaister sub Nr. 2 ift eingetragen : Karl Müller, Messershmied in Tuttlingen, 1 Paket mit 1 Cigarrenmesser zum Anhängen an Uhrenketten, und 11 Modellen hiezu, mit Nr. 1—12 bezeichnet, versiegelt, Muster 2c. für plastis{he Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. März 1884, N.-M. 4 Uhr. Den 10. März 1884. G.-Schr. Klin genstein.

[12595] Waldenburg. Die Sußfrift für die unter Nr. 12 unseres Musterscbutregisters eingetragenen, von der Commanditgesellshaft für mechauishe Kunst- weberei Trautvetter Wiesen et Comp. zu Wüstewaltersdorf am 1. März 1881, Vormittags 92 Uhr, in cinem Paket versiegelt niedergelegten Muster und zwar: 1 für Tiscbzeuge, 1 für Handtücher, 9 für Federleinen und 7 für Rouleaurstoffe, Fabrik- nummern 142 bis incl. 159, if vom 1. März 1884 ab auf weitere drei Jahre verlängert und dies in Colonne 7 des Registers vermerkt worden. Waldenburg, den 3. März 1884, Königliches Amtsgericht.

L [15167] E, In das Musterregister i} €in- getragen :

Firma Gebrüder Adt in Ensheim, zwei Pakete mit zusammen 41 Mustern für lackirte Oelpapp- waaren, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern Nr. 1 e. c./A., Nr. 2 e. c /A,, Nr. 2/e. K., Jir. 2/e. c. B, Nr. 3 6, e. /B., Nr, 3 6, c /A Nr. 116,0, M lo U Me A L Nr. Na M 1e M R Ier. 301M. V, Nr. 2980, B, Nr. 2980.0, Ne 2960.0, Nr. 298L. N, Nr. 30.0. Ne 3106. Nr, (2400, Ne. 1, Ne 2 No 3 M 4 Mt, 11, Vir. 298, Nv. 0. Nr. al N 120 Scubßfrist drei Jahre, angemeldet am 1. März 1884, Vormittags 10 Uhr.

Zweibrücken, den 24. März 1884,

K. Landgericts\chreiberei. Merckel, K, Obersekretär.

[14598] Zwickau. Jn das Musterregister ist eingetragen|: Nr. 6. Firma Königin Marienhütte, Actien- gesellschaft in Cainsdorf, ein unvers{lofsenes Couvert, enthaltend: zwei Zeichnungen von zwei neuen Ueberflurhydranten, Fabriknummern 7 und 8, plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 19, März 1884, Nachmittags 45 Uhr.

Zwiekan, am 21. März 1884. Königliches Amtsgericht. Küster.

Konkurse. (15663) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des verwoittibten Bauers und Karrers Joseph Meyer in Großkatybach, Gemeinde Wasentegernbah, wurde heute Nachmit- tags 5 Uhr das Konkursverfahren eröffnet.

Als provisorischer Massaverwalter ist der K. Ge- ritêvollzicher Anton Ibel dahier ernannt. Zur Besclußfassung über die Wahl eines defini- tiven Verwalters, sowie eines Gläubiger-Aus\chuf}es ift Termin auf

Samstag, den 26. April l. Js., früh 9 Uhr,

dabier anberaumt.

Konkursforderungen sind bis längftens

Samstag, den 10, Mai l. s.

anzumelden. i

Zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist Termin auf

Samstag, den 24. Mai l. Js,, früh 9 Uhr,

angesetzt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Vesiß haben oder zur Konkurs- masse etwas sculdig ¡ind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu lei- sten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Be- sie der Sache und von den Forderungen , für welche sie abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

Samstag, den 19. April l. Js, Anzeige zu machen.

Dorfen, den 27. März 1884.

Gerichts\{reiber am K. bayr. Amtsgericht Dorfen. (Unterschrift.)

9968 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Joseph Kienle, Felsenwirth in Burgberg, ist von dem Amts- geriht Heidenheim am 28. März, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet und der ofene Arrest er- a ate

um ontursverwalter if err Amtsnotar Manhard in Giengen ernannt. y

Die Konkursforderungen sind \pätestens bis zum 28. April 1884 bei dem unterzeichneten Amtsgerichte und dem Konkursverwalter anzumelden.

Bei Leßterem sind bis zu diesem Termin au sämmtliche Verbindlichkeiten dritter Personen gegen den Gemeinschuldner anzumelden.

Zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters und eines Gläubigeraus\chu}ses, eventuell zur Wahl derselben, is Termin auf den 14, Mai 1884, Vormittags 9 Uhr, zur allgemeinen Prü- fung der angemeldeten Forderungen Termin auf 14. Mai 1884, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Heidenheim a. Br., den 29, März 1884.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts, Rau, Justizref.

[1581) Konkursverfahren.

Ueber den Nacblaß des am 30. September 1883 zu Stresow verstorbenen Gutêpächters Puttkam- mer wird heute, am 29. März 1884, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Bücherrevisor Fritze in Lauenburg wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 1. Mai 1884 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{u}ses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf

den 28. April 1884, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen au

den 14. Mai 1884, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an die Erben des Gemeinscbuldners zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1, Mai 1884 Anzeige zu machen.

Lauenburg i. Pomm., den 29, März 1884.

Königliches Amts3gericht.

5 R i F 1810 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Fabrikbesißers August Eder in Negen, Inhabers der Firma Gebr. Eder daselbst, ist am 29. März d. Is, Abends 6 Uhr, der Konkurs eröffnet worden.

Verwalter: Anwaltsbuchalter Johann Zwack in Regen. Provisorisher Gläubigeraus\Guß in den Personen: Iosef Eder, Kaufmann in Regen, Sebastian Baier, Rechtsanwalt daselbs, und Josef Pfeffer, Bierbrauer in Poscetêried. Offener Arrest mit Anzeigepflicht innerhalb 7 Woten. Erste Gläubiger- versammlung am 3. Mai 1884, Vormittags 9 Uhr. Prüfungêtermin am 7, Juni 1884, Vormittags 9 Uhr. Anmeldcfrist bis zum 24. Mai 1884 einschlüssig.

Regen, den 30. März 1884.

Gerichts\creiberei am K. Amtsgerichte Regen.

Eichinger, K. Sekretär.

E RÁE L L ; [13885] Konkursverfahren,

Ueber den Nachlaß der verstorbenen Eva Mar- garetha Fischer vou Hasseuberg wird heute, am 29. März 1884, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet.

Der Korbwaarenhändler Johann Georg Lösch von hier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 21. April 1884 bei dem Gerichte anzumelden,

Es wird zur Beschlußfassung über die Wah] eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chu#}ses und eintretenden Falles über die in §8. 120 der Konkursordnung bezeichneten GBegen- stände auf

Donnerstag, den 1. Mai 1884, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 1. Mai 1884, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichnetem Gerichte Termin anberaumt. E Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. April 4. Sonnuefeld, den 29. März 1884. Das Herzogliche Amtsgericht. gez. Böhring, Ober-Amtsrichter. Zur Begkaubigung : Rau, Gerichtsschreiber Herzogl. S. Amtsgerichts.

(867 Bekanntmahung.

Das K, Amtsgerict Starnberg hat über das Ver- mögen des Schneidermeisters Hermann Nölte von Starnberg auf dessen Antrag am Heutigen, Nachmittags 44 Uhr, den Konkurs eröffnet.

Konkursverwalter: Kgl. Advokat und Rechtsanwalt Riedhammer in Starnberg.

Offener Arrest erlassen. Anzcigefrist auf Grund desselben und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 15, Mai h. J einscließli festgeseßt.

Wahltermin zur Beschlußfassung übec die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausscusses, dann über die in 88. 120 und 125 der Konk.-Ordnung bezeichneten Fragen ist auf Samstag, den 19. April 1884, Vormittags 9 Uhr, und der allgemeiner Prüfungstermin auf Mittwoch, den 4, Juni l, J., Vormittags 9 Uhr, beim K. Amtsgerichte dahier festgeseßt,

Starnberg, den 28. März 1884,

Der Kgl Gerichts\ch{reiber : Schleußinger.

Tarif=- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen No. 79,

[15652] Deutsch-Jtalienisher Verband. E Bekanntmachung.

Für die Beförderung von Wein in Neservoir- wagen im Verkehr zwishen Jtalicn und Deutsch- land ift ein Dienstbefehl (4) mit Gültigkeit vom 10. April 1884 erschienen. Derselbe ist bei den Verbandstationen gratis zu beziehen.

Die geschäftsführende Verwaltung

für die Verkehrsabtheilung via Gotthard, Kaiserliche General-Direktion

der Eisenbahuen in Elsaß-Lothringen.

[15814]

Mit dem 1. April d. J. tritt im Sch{lesish-Pol- nishen Verband-Güter-Verkehr cin ermäßigter Frachtsaß für den Trantport von rohen und roh be- hauenen Steinen von Neisse na Warschau in Kraft. Derselbe beträgt für die Strecke Neisse-Sosnowice 0,39 M pro 100 kg und für die Strecke Sosnowice- Warschau 12,46 Rubel pro Abse der zum Trans- port verwendeter Wagen excl. der Abladegebühr und NRogatkowe-Gebühr in Warschau.

Breslau, den 28. März 1884,

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[15409]

Eisenbahn - Direktions - Baue Magdeburg,

Königliches Eisenbahnbetriebs-Amt Berlin-Lehrte.

: Rolltare der Bahnspediteure Brash und Rothenftein für Bahnhof Berlin (Lehrter Bahnhof) vom 1. Januar 1882 ab.

Es sind zu erheben:

I, Für die Abfuhr von Stückgütern vom Lehrter Bahnhofe zu Berlin bis an die Behausung oder Niederlage des Adressaten, sowie zum Pakhofe deg hiesigen Haupt-Steuer-Amtes:

1) für Eilstückgüter (auch sperrige) pro 100 Kg.

0,60 wenigstens pro Frachtbrief . . . 0,60 N

2) für sperrige Stückgüter, als leere Fa- stagen, Körbe Wolle (lose gepackt) 2c.

E s

wenigstens pro Frachtbrief . 3) e Ss Frachtstückgüter pro 1 L

wenigstens pro Frachtbrief . ¿

II. Für die Abfuhr von Wagenladungs- gütern, glei{viel, ob Eilgut, \perriges oder gewöhnliches Gut, zum Packhof des hiesigen Haupt-Steuer-Amtes pro 1€0 Kg. (incl. der dortigen Entladekosten) .

III, Für die Anfuhr nach dem Bahn- hofe, incl. Ausftelen von Frachtbriefen und Sianiren die Sätze zu I.

Für die Ausftellung der Anmeldescheine zur Waarenstatistik können pro Stü er- O

IV. Für An- oder Abfuhr beladener Stadtgüterwagen bei fehlender Gewichts- angabe (incl. der Zu- und Abführung des leeren Wagens) pro Wan...

V. Für das Abtragen von Stückgütern in höhere Etagen bezw. Keller 2c.,, wozu der Rollkutscher bei Sendungen bis 59 Ka. und, sofern der Umfang der Sendung die Beförderung durch einen Mann zuläßt, auf Verlangen verpfli{tet ist, pro Fracht- Pu E as

VI. Für Lagerung und Assekuranz von Gütern :

1) bei Quantitäten bis 300 Kg. pro

I R S

Went a L

2) bei Quantitäten über 300 Kg. für die

darüber hinausgchenden Quantitäten

Do U B E Aumerknngen. :

1) Maßgebend für die Gebührenerhebung ift überall das Bahngewicht.

2) Die den Minimalsaz von 100 Kg. über- steigenden Gewichts-Quantitäten werden von 50 zu 50 Kg. (zum halben Hundertsat) und die zu erheben- den Geldbeträge auf volle 0,10 A4 aufwärts ab- gerundet.

3) Beschwerden über die MRollfuhrunternehmer oder ihre Leute sind bei der Güter- resp. Eilgut- Ervedition der Lehrter Bahn hierselbst oder bet der unterzeichneten Behörde anzubringen.

Berlin, den 1. April 1884.

Königliches Eisenbahnbetriebs-Amt (Beclin-Lebrte),

[15651] 6072D. Die im Bayerish-Sächsishen Güter- verkehr für Fluß- und Schwerspathtrausporte bei Auflieferung von 10 000 ke pro Wagen oder Fracbizahlung für dieses Gewicht pro Wagen be- stehenden Ausnahmefracbtsäße ermäßigen sich mit sofortiger Giltigkeit bezüglich der Relationen Gera-Deggendorf trans. von 0,89 auf 0,83 4 » "Regensburg (Donaulände) von 0,75 , 9,69 , pro 100 Kg. Dresden, am 27. März 1884. Königliche General-Direktion der sächsischen Staatsecisenbahuen,. von Tschirschky.

040 , 0,40 ;

0,30 , 0/30

[15816]

0D M l U O S E fe Dei direkten Güterverkehr zwishen Stationen des Sächsish-ODesterreichishen Grenzbezirks ein neuer Tarif in Kraft, welcher bei den in denselben auf- gencmmenen diesseitigen Stationen zu erhalten ist. Die um geringe Beträge erhöhten Frachtsäße für Eilgut im Verkehre zwisben Bodenbah und Tetschen einerseits, und Alt- und Neugersdorf, Großschönau, Löbau nnd Zittau andererseits, sowie zwischen Gger und Franzensbad einerseits und Görliß andererseits fommen jedoch erft vom 1. Juli d. F. an în An- wendung; bis dahin gelten die seitherigen Taxen.

Dresden, am 29. März 1884

Königliche General-Direktion der sächsischen Staatseisenbahnenu. von T\chirschky.

[15815] 6753D. Am 1. April d. I. treten au Stelle der im Berlin-Sächsishen Verbande bisher maß- gebend gewesenen Frachtsäße zwischen den Stationen Dresden-Fricdrichstadt, Elsterwerda (B. D.) und Großenhain (B. D.) einerseits und Stattonen der Sächsishen Staatseisenbahnen andererseits ander- weite Taxen in Kraft, welhe bei den betheiligten Gütererpeditionen zu erfahren find. Insoweit die neuen Säße Erhöhungen gegen die seithcrige Fracht- berechbnung in sich \ch{ließen, erlangen die erfteren erst am 15. Mai ds. Is, Gültigkeit. Dresden, am 31. März 1884. Königliche General-Direktion der sächsishen Staats-Eisenbahuen, als geshäftsführende Verwaltung.

[15644]

Vom 15. Mai cr. ab werden direkte Billets vou Thale, Quedlinburg und Halle nah Hamburg über Stendal-Wittenberge nicht mehr ausgegeben. Da- gegen bleiben die Billets für die umgekehrte Rich- tung, sowie die Billets von Thale, Quedlinburg und Halle nah Hamburg über MERRa L, E

elmstedt-

Ï Bw lag a A —— Vienenburg-Braunschweig und über bér Debliseide- Lehrte bestehen. Magdeburg, den 21. März 1884.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

Redacteur: Riedel.

Berlin:

Verlag der Expedition (Sol z.) Drudck: B. Elsner.

zum Deutschen Reichs-Auzeiger und Königlich Preußischen

M 79.

Fünfte Beilage

Berlin, Dienstag, den 1. April

Staats-Anzeiger.

Iw,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au die im §. 6 des Gesezcs über den Viartenschzuz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gese,

betreffend das Urheberrewt an Mustern und Wètodellez

n vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesez, vom 25. Mai 1877 vorge?chriebenen Bekanntmacbungen veröfentlit werden, ersczint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutshe Reich. (x. 792,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Poît - Anstalten, für Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlice PreutisHer Staats-

Anzeigers, SW., Wilhelmftraße 32, bezogen werden

Das Centrai - Handels - Register für das Deutsbe Reich erscheint in der Regel täglih. Dat Abonnement beträgt 1 A 50 &H für das R E Einzelne Nummern kosten 20 & .

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile

30

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sac}en, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik ; Leipzig, resp. Stuttgart unk Darmstadt | veröffentiüiht, die beiden ersteren wöchentlich, die letzteren monatlich. [15543] Aachen. Das zu Aacben unter der Firma J. i B. Colin jr. bestehende Handelsgeschäft ist scit | dem am 11. September 1883 erfolgten Ableben der bisherigen Inhaberin auf Ernestine Colin, Wein- händlerin in Aachen, übergegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortsetzt.

Es wurde daber unter Nr. 1915 des Firmen- registers gelös{cht die Firma J. B. Colin Jr. und unter Nr. 4102 daselbst eingetragen dieselbe Firma für die vorgenannte 2c. Ernestine Colin. j

Aachen, den 27. März 1884.

Königliches Amtsgericht. V. [15544] Aachen. Unter Nr. 4103 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma Albert Scholl, welche in Blumenthal bei Schleiden ihren Siy hat und deren Inhaber der daselbst wohnende Liqueur- fabrikant Albert Scholl ift Aachen, den 28 März 1884, Königliches Amtsgericht. V.

[15545] Aachen. Der Kaufmann Johann Josef Zohren in Heinsberg ist am heutigen Tage in das daselbst unter der Firma Friedrih Alsiedt bestchende Handelsgeschäft als Gesellschaster eingetreten. Die dem Kaufmann Carl Hesemann das-:lbst ertheilt ge- wesene Prokura ift erloschen.

Es wurde daher gelöscht unter Nr. 3846 des Firmenregisters die Firma Friedrich Alstedt und unter Nr. 1003 des Prokurenregisters die Prokura Carl Hesemann.

Sodann wurde eingetragen unter Nr. 1722 des Gesellschaftsregisters die Handelsgesellschaft unter der Firma Friedrich Alstedt. welhe am heutigen Tage begonnen, ihren Siß in Heinsberg hat und deren Theilhaber find: 1) Wwe. Jean Baptiste Alstedt, Caroline, geb. Hesemann, Handeléfrau; 2) Johann Josef Zohren, Kaufmann, Beide in Heinsberg wohnend.

Aachen, den 28. März 1884.

Königliches Amtsgericht. Y. Alfeld. Bekanntmachung. [15547]

In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 189 zur Firma:

L. Nuhe eingetragen:

Nach dem am 2. Juli 1883 erfolgten Ableben des Inhabers, Vogelhändler Ludwig Ruhe \etzen dessen Erben als: 1) Hermann Ruhe, 2) Bern- hard Ruhe, 3) Bertha Ruhe und 4) Hugo Ruhe ad 2—4 vertreten dur ihre Vormünderin Wittwe Elise Ruhe, geb. Müller, in Alfeld das Geschäft unter der bisberigen Firma als offene Handelsgesellschaft fort.

Die Vertretung steht dem Hermann Ruhe und der Vormünderin, Wittwe Ruhe und zwar jedem unbeschränkt zu.

Alfeld, den 20, März 1884.

Königliches Amtsgericht. 2. v. Re ck.

AroIsen. Bekanntmachung. [15546] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 79 die Firma: „C. Kiepenheuer“ mit dem Firmeninhaber: „UApothekenbesiter Carl Kiepenheuer“ und dem Orte der Niederlassung: „Mengeringhausen“ eingetragen worden. Arolsen, den 20, März 1884. Fürstliches Amtsgericht.

[15549]

Barmen. Sn das hiesige Handels-Firmenregister

ift heute eingetragen worden unter Nr. 2507 die Firma:

Eduard Berger in Hasten und als deren Inhaber

der in Feld, Gemcinde Remscheid, wohnende Kluppen- fabrikant Eduard Berger.

Barmen, den 27. März 1884. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

Bartenstein. Bekanntmachung. [15550] In unser Firmenregister ist unter Nr. 616 die Firma „C. R. Hochleiter“ mit dem Sihe zu Pr. Eylau und als deren Jnhaber der Kaufmann Carl Robert Hochleiter zu Pr. Eylau eingetragen worden. Bartenstein, den 26. März 1884, Königliches Amts8gecicht. I.

[15551] Berum. Sn das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen W E 19 zur Firma F. H. Otten Söhne n Hage,

als Firmeninhaber ferner: der Kanfmann Gerhard Otten in Hage.

Berum, den 20. März 1884.

Königliches Amtsgericht. v. Hugo.

! dem Direktorium durch Tod ausgeschieden,

/ Bremerhaven. Bekanntmahung. [15554] |

In das biesige Handelsregister ift heute eingetracen : | Wilh. Scheller, Bremerhaven. Die Firma und die an Ferdinand Louis Friedrih Wilbelm Scheller ertheilte Pcokura sind ain 28. März 1884 erloscen. Stindt & Dahm, Wilh. Scheller Nachf., Bremerhaven. Offene Handelsgesellschaft, errichtet am 28. Mä:z 1884. Geselischafter sind: Die Kaufleute Johann Peter Georg Stindt und Georg August Heinrich Carl Dahm, wohn- haft in Bremerhaven. Bremerhaven, am 29, März 1824 Die Gerichtsschreiberei der Kammer für Handelssachen, L aco Da

ÆresIauz. Bekanntmachung. [15552] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 8, be- treffend den i Consum- und Spar-Verein, Eingetragene Genossenschaft, bier heute eingetragen werden : Der Fabrikbesißer August König zu Breslau ist aus dem Vorstande der Genossenschaft aus- geschieden. Der Kaufmann Moriß Mundry zu Breslau ift in den Vorstand der Genossenschaft eingetreten. Breslau, den 27. März 1884. Königliches Amtsgericht.

Breslan. SBefanntmachung, [15553] In unser Gesellschaftsregister is bei .Nr. 413, betreffend die Aktienge!ellschaft : Breslauer zoologisher Garten hier, heute eingetragen worden : Der Stadtrath Herrm2nn Severin zu Breslau und der Königlihe Geheime Kommerzien-Rath Gustav Heinrich von Ruffer ebendaselbst sind 42 er Le Jultus Kemna und der Kaufmann tto Beck, Beide zu Breslau, sind in das Direk-

torium eingetreten. Nach dem Beschlusse des Verwaltung8rathes vom 12. Februar 1884, welcher in beglaubigter Abschrift sih Band I. Blatt 16 des Beilag-:-bandes Nr. 4 zum Gesellschaftsregister befindet, erfolgen die Ver- öffentlihungen der Gesellschaft in folgenden 3 Zeis- tungen:

1) in der SWlesishen Zeitung,

2) in der Breslauer Zeitung,

3) in der Breslauer Morgenzeitung. Breslau, den 27, März 1884.

Königliches Amtsgericht.

[15555] Unter O. Z. 130 des Firm.- Reg. wurde heute eingetragen die Firma „R. Speiterer“ in Bühl. Inhaber ist: Robertina, ge- borene Mayer, Chefrau des IJofef Speierer, wohn- baft in Bühl; zum Handelsbetrieb Blumen- fabrikation ehemännlich ermächtigt. Versäumungs- erkenntniß des Gr. Landgerichts Offenburg vom 25. Oktober 1879 Nr. 811, wornach die Inhaberin berechtigt erklärt wurde, ihr Vermögen von dem- jenigen ihres Ehemannes (des Kaufmanns Josef Speierer) abzufondern. 2um Prokuristen ist der Chemann der Inhaberin bestellt. Bühl, den 29. März 1884. Großh. Bad. Amt3gericht. Stehle.

Bühl. Nr. 1686.

Bünde. Hanvelszregister [15557] des Königlichen Amtsgerichts zu Bünde. Zufolge Verfügung vom 27. März 1884 ift am

27. März 1884 eingetragen : L

1) Nr. 101 des Gesellschaftsregisters bei Firma Leopold Engelhardt & Biermann:

Durch Austritt des Gesellsbafters Johann Christian Friedrich Leopold Engelhardt ist das Handelsges{häft auf den Kaufmann Friedrich Ludwig Biermann zu Bremen über- gegangen, welher das Geschäft unter der alten Firma fortführt.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Gesell- \chaftsfirma gelös{cht und die Einzelfirma unter Nr. 556 des Firmenregisters einge- tragen.

2) Nr. 556 des Firmenregisters :

Kaufmann Friedri Ludwig Biermann zu Bremen als alleiniger Inhaber der Firma Leopold Engelhardt & Biermaun.

Büren. Bekanntmachung. [15556]

Die Liquidation der unter Nr. 2 unseres Gesell- \chaftsregisters eingetragenen Handelsgesellschaft : S Pfaff & Comp. zu Altenböddeken ift be- endigt.

Dieses ist heute zufolge Verfügung vom heutigen Tage in unser Gesellschaftsregister eingetragen.

Büren, den 10. März 1884.

Königliches Amtsgericht.

Bunzlam. Bekanntmachung. [15558] Die in unserm Firmenregister unter Nr. 152 ein- getragene Firma:

„D, Reinberger in Bunzlau“ 5 ist auf Verfügung vom 27. März 1884 heut gelöscht worden.

Bunzlau, den 28. März 1884,

[15559] Cloppenburg. Amt3geriht Cloppenburg. In das Handelsregister ist heute eingetragen : Zu Nr. 66 Seite 30 Firma Bramlage, Engel- mann & Co,: «Bernhard Rebel is als Handel3bevollmä(h- tigter aus dem Geschäfte entlassen.“ Cloppenburg, 1884, März 24. Großherzoglich Oldenburgishes Amtsgericht. Brauer.

[15560] Creseld. Bei Nr. 1243 des Handels - Gesell- \chaftsregisters hiesiger Stelle, betr die Handels- Commandite-Gesellshaft sab Firma Richd-|[Scheidges & Co. mit dem Sitze in Crefeld wurde auf An- meldung heute eingetragen, daß der Commanditist dieser Gesellschaft vereinbarung8gemäß unterm heu- tigen Tage aus der Gesellschaft ausgetreten ift, diese leßtere aber als gewöhnliwe offene Handelsgeseli- {aft zwischen den übrigen beiden Mitgesellscbaftern Kaufleuten Richard Scheidges und Carl Küsters, Beide hier wohnhaft, unverändert fortbesteht. Crefeld, den 27, März 1884.

Königliches Amtsgericht.

Damme. Amtsgericht Damme. In das Handelzregister ist eingetragen :

Firma: L, Müssen.

Sitz: Neuenkirchen.

Inhaberin alleinige: Ehefrau des Kaufmanns Heinri Müssen zu Neuenkirchen, Lina, geb. Lüken.

Mle! Kaufinann Heinrih Müssen in Neuen- irchen.

Damme, 1884 März 27. Grcroßherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. Kreymborg.

[15562]

Dt.-Crone. Bekanntmachung. [15626] In unser Firmearegistec is Heute sub Nr. 221

die Firma: Carl Otto Piehl mit dem Siße zu Deutsh-Crone und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Carl Otto Piehl daselbst eingetragen worden. Dt.-Crone, den 25. März 1884.

Dirschan. Bekanntmachung. [15563]

In unser Gesellschaftsregister -ist zufolge Verfü- gung vom 21. März 1884 heute eingetragen :

Col. 1. Laufende Nr. 33.

Col. 2. Firma der Gesellschaft :

Ceres Zuckerfabrik Dirschau.

Col. 3, Siß der Gesellschaft:

Dirschau.

Col. 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Der unterm 29. Februar 1884 notariell verlaut- barte Gesellschaftsvertrag befindet sib in beglaubiz- ter Form Blatt 3 bis 30 des Beilagebandes zum Gesellschaftsregister. E N eman des Unternehmens ist Zukerfabrikation (8. 1). |

Die Dauer des Unternehmens if auf eine be- stimmte Zeit nicht beshränkt (S. 3). N

Das Grundkapital beträgt 400,000 4 und ift in 800 Stück Aktien à 500 Æ eingetheilt (8. 5).

Diæ Aktien lauten unter fortlaufender Nummer auf den Inhaber (8. 6). N i

Der Vorstand besteht aus einer Direktion mit drei von dem Aufsichtsrathe gewählten Mitgliedern, nämli einem geshäftsführenden Direktor und zwei vom Aufsichtsrathe aus seiner Mitte erwählten Bei- geordneten (8. 33). E

Alle Urkunden und Erklärungen der Direktion find für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft und der eigen- händigen Unterschrift des geschäftsführenden Dis rektiors und eines der beiden Beigeordneten ver- sehen sind (8. 34).

Einladungen der Aktionäre zu Generalversamm- lungen werden von der Direktion (Vorstand) durch zweimalige Bekanntmachung in der Dirschauer und Danziger Zeitung erlaffen. ; E :

Geht eins dieser Blätter ein, so genügt die Bekanntmachung in dem andern, bis in der General- versammlung ein anderweites Ersaßblatt bestimmt wird.

Jede sole Einladung muß die Angabe des Ver- sammlungsortes, der Versammlungszeit nach Tag und Stunde und des in der Versammlung zu vek- ‘aer Gegenstandes (Tagesordnung) enthalten

Len

Den Vorstand bilden zur Zeit :

1) Der Kaufmann Augujit Krenß zu Dirschau,

geschäftsführender Direktor, i B der Kaufmann Johann Enß zu Dirschau, 3) der Baurath Heinrich Schmidt zu Dirschau. Dirséhau, den 21. März 1884. Königliches Amtsgericht.

[15564] Düsseldorf. Unter Nr. 1089 des Handels- (Gesellschafts-) Registers ift eingetragen: . Nach der Anmeldung vom 24, d. Mts. ift die unter der Firma „Heikhaus & Fischer“ mit dem Sihe in Düsseldorf errichtete offene Handels- gesellshaft am 23. d. Mts. aufaelöst und die irma erloschen. Düsseldorf, den 26. März 1884.

[15565] DüsseIdorf. Unter Nr. 1122 des Handels- (Gefellscafts-) Registers is eingetragen die unterm 26. d. M. errichtete offcne Handelsgesellschaft unter

der Firma: „Eufield & Schmidt“

mit dem Sitze in Düsseldorf und als deren Inhaber die Maler Henry Enfield und Ludwig Schmidt, Beide von hier, von denen ein Jeder zur Zeichnung De, Frma und Vertretung der Gesellschaft berech- tigt ift. Düsseldorf, den 2s. März 1884.

Königliches Amtsgericht,

Abtheilung IY.

Duisburg. Handelsregister [15567] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg, Am 26. März 1884 ist Folgendes eingetragen : 1) Bei Nr. 362 des Gefellshaftsregisters, die Handelsgesellschaft Schild & Brunne in Duisburg betreffend: S Die Handelsgesellschaft ift aufgelöst. Aktiva und Passiva derselben hat die Gesellschafterin Agnes Brunne übernommen, welche das Geschäft unter Le Firma Agnes Bruune fortführen wird. 2) In das Firmenregister unter Nr. 892 die Firma Agnes Brunne zu Duisburg und als deren Inhaberin Fräulein Agnes Brunne zu Duisburg.

Duisborg. Handelsregister [15566] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg. Die unter Nr. 767 des Firmenregisters einge- tragene Firma Carl Jacob (Firmeninhaber: der Kaufmann Carl Jacob zu Duisburg) ift gelöscht am 26, März 1884,

Duisburg. Handelsregister [15568] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg. Bei Nr. 278 des Gesellschaftsregisters, die Hans delsgesellshaft Gebr. Borgards zu Hocfeld- Duisburg betreffend, is am 26. März 1884 Folgen- des eingetragen:

Die Gesellschaft ist aufgelöst und in Liquida-

tion getreten und der Kaufmann Carl An-

driessen zu Duisburg zum Liquidator ernannt.

[15569] Erfart. In unserm Handels-Gesellschaftsrezister ift Vol. I. Fol. 202 und 203 bezüglich der unter Nr. 158 eingetragenen Ersten Thüringischen Bierbrauerei Actiengesellschaft vormals Z. C. Stchlegel sen. zu Erfurt, in Col. 4 Folgendes ein- getragen worden :

Durch Beschluß der Gencral-Versammlung vom 25. Februar 1884 is der Zweck der Gesellschaft dahin präcisirt, das Bierbrauereigewerbe nebst den dazu gehörigen Nebengewerben und die Malzfabri- fation zu betreiben; ferner hat §8. 5 der Statuten [eigenen Zusatz erhalten: Das Actien-Capital zer- fällt in:

a, 1217700 Æ Actien älterer Emission in Stücken über je 309 M und

b, 342300 M Prioritäts - Stammaktien in StüdLen über je 300

Die letzteren haben ein Vorzugsre{t vor den Actien älterer Emission, sämmtliche Actien (ad a. und b.) lauten auf den Inhaber. Es können je 3 Actien älterer Emission nach Wahl der Inhaber bis zu eînem von der Generalversammlung zu bestimmenden Endtermine gegen eine Prioritäts- Stammactie umgetauscht werden. Der Nachweis, daß die bei dieser Pera eleung des Grundcapitals zu beobachtenden Bestimmungen, Art. 243, 245 des Hand. Ges. Buchs befolgt sind, muß noch geführt werden. S. 13 der Statuten hat folgende Fassung erhalten :

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gesell- \{chaft erfolgen durch die Thüringer Zeitung, die Thüringer Post, den Allgemeinen Anzeiger.

Jede Bekanntmacbung gilt als gehörig veröffent- licht, wenn fie ein Mal dur die genannten Blätter erfolgt ist.

Außerdem haben dur den gedahten Beschluß der General-Versammlung die §S 2, 5, 19, 22, 23, 24, 27, 29, 30, 31, 33, 34, 35, 39, 41 und 46 der Stae tuten die in dem Protokolle über die General-Ver- ammlung vom 2s. Februar 1884 enthaltenen Ab- änderungen erfahren resp. Zusäße erhalten. Tit. 5 mit §. 43 und Tit. 7 mit §8. 47 und 48 der Sta- tuten find gestrichen. .

Eingetragen auf Verfügung vom 21. März 1884 an demselben Tage.

Exfurt, den 21. März 1884.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

Essen. andelsregister 15570] des Königlichen Amtsgerihts zu Essen. I. Unter Nr. 309 des Gesellschaftsregisters ist die, am 21. März 1884 unter der Firma Friedr. Gust. Möller erricbtete, ofene Handelsgesellsbaft zu Efsen am 24. März 1884 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerkt : E 1) der Kaufmann Carl Möller

zu Essen, s 2) Fräulein Pauline Möller

zu Essen. T ‘2 Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur dem Kaufmann Carl Möller zu. | iI. Zu der unter Nr. 393 des Firmenregisters eingetragenen Firma „Friedr. Gust. Möller“ zu Effsen ist Folgendes eingetragen : Die Firma isst dur s und Erbaus- einanderseßung auf den Kaufmann Carl Möller

Nem tet Amtsgericht. Abtheilung IV.

Königliches Amtsgericht.

und Fräulein Pauline Möller zu Essen über-