1884 / 83 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

aren Amte als Konkursverwalter entlassenen Dr. naudt, der Rechtsanwalt Dr. Kulenkampfff hier- {selbs zum Konkursverwalter ernannt. Bremen, 4. April 1884. Der Gerichtsschreiber: Ste de.

[16573] Bekanntmachung.

In ter Kaufmann Fabiau Radziejewski's{hen Konkursmasse hier beträgt die Summe der bei der vorzunehmenden ersten Vertheilung zu berüdck- sichtigenden Forderungen na dem in der Gerichts- [reiberei I. des hiesigen Königl. Amtsgerichts nieder- gelegten Vertheilungéplane # 28 282 53 und des verfügbaren Mafssenbestandes 4. 10 876,62.

Zur Vertheilung kommen vorläufig 25 9/.

Culmsee, den 1. April 1884,

Otto Moldenhauer, Konkursverwalter.

[16388] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schreiners Heiurich eidermann zu Erle ift heute, den 1. April cr., achmittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet. L Der Rechtsanwalt Eduard Melchers von bier ift zum Konkursverwalter ernannt. Der ofene Arrest is erlassen. Anmeldung der Konkursforderungen beim Geriht und Anzeigefrift für Diejenigen, welche zur Konkursmasse gehörige Sachen in Besiß haben, bis zum 4. Juni c. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusscs am 30. Mai cr., Morgens 9 Uhr, zur Prüfung der angemeldeten Forderun- gen am 27. Juni cr., Morgens 9 Uhr. Dorsten, den 1. April 1884. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Lilie.

5 1 [16568] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Herlt, Inhaber der Firma Paul Herlt, zu Fehr- bellin ist am 3. April d. F.,, Nachmittags 5 Uhr 15 Minuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter Uhr- macher MReinelt Fehrbellin. Anmeldefrist, sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. April 1884: Grste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin 3. Mai 1884, Vormittags 10 Uhr.

Fehrbellin, den 4. April 1884.

Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht : ; Raether, Gerichtsschreiber des Kzl. Amtsgerichts.

{16634] via

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneiders Salomou Abraham Vlumenfeld, Zeil 21 hier, ist heute, am 3. April 1884, Vormittags 123 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. i

Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Popnfick hier. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 28. April 1884. Grste Gläubigerversammlung den 1. Mai 1884, Vormittags 95 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 15. Mai 1884, Vormittags Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, gr. Kornmarkt 12, Zimmer 17.

Königl. Amtsgericht 1V. zu Franïffurt a. M.

[16630] Bekanntmachung.

Die auf Grund eines rectskräftig bestätigten Zwangsvergleiches beschlossene Aufhebung des Kon- Eursverfahrens über das Vermögen der Brauers- und Gastwirthscheleute Adolf und Franziska Kleber von Füssen wird hiermit bekannt gemacht.

Füssen, den 3. April 1884. : :

Gerichts\creiberei des K. Amtsgerichts Füssen.

Gilliger, K. Sekretär.

(16633) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlossermeisters Friedrich Rahmede zu Hagen wird, nacbdem der in dem Vergleichstermine vom 3, März 1884 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 3. März 1884 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Zur Abnahme der Scchlußrechnung des Verwal- ters ist Termin auf

den 21. April cr., Vormittags 11 Uhr, auf Zimmer Nr. 17 anberaumt.

Hagen, den 31. März 1884.

Königliches Amtsgericht.

[1663 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emil Schmelzer zu Hagen, Jn- haber der Firma Gebrüder Schmelzer, wird, nachdem der im Vergleichstermine vom 10. März 1884 angenommene Zwangsvergleich durch rehts- kräftigen Beschluß vom 10, März 1884 bestätigt ift, bierdurch aufgehoben.

Zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters ist Schlußtermin auf den 21. April cr, Vormittags 11 Uhr, auf Zimmer Nr. 17 anberaumt.

Hagen, den 31. März 1884.

Königliches Amtsgericht.

[16370] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 30. Januar d. F. in Laage ï. M. verstorbenen Geh. Sanitätsrath Dr. Kues ift heute Mittag 12 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist per Bürgermeister Cramer in Laage. Offener Arrest ift angeordnet. Anmeldefrist bis zum 30. April d. F. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 7, Mai d. J., Vormittags 10 Uhr.

Laage i. M., den 4. April 1884.

Großherzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Mar Krohn, Act.-G.

16836) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesitzers Johann Andreas Leicht in Unuterhermsgrün wird heute, am 2. April 1884, Vormittags 9} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet,

Der Rechtsanwalt Oscar Schanz in Oelsnitz wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 3, Mai 1884 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf

den 22. April 1884, Vormittags 937 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 13. Mai 1884, Vormittags 9:7 Uhr, vor dem unterzeicbneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmafe ge- hörige Sacbe im Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas sch{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{buldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besite der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 21. Arril 1884 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Oelsnitz i. V. Dr. Nötschke. Beglaubigt: Müller, Gerichtsschreiber.

[16569]

Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Papierwaaren-Fabri-

fanten Max Gebhardt dahiec hat das k. Amtsgericht Passau

durch gestecn, Nachmittags 6 Ühr, verkündeten Be- \{luß, gläubiger’shem Antrage entsprehend, den Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter den k. Advokaten Rothmund dahier ernannt. Offener Arrest ist erlassen, Anzeige- und Anmeldefrist bis Montag, den 21. April l. Js. incl. festgeseßt. Erste Gläubigerversammlung und zugleich allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch den 30. April l. Js., Vorm. 9 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 16/I.

Paf}an, den 1. April 1884.

Gründl, k. Amtsgerichts-Sekretär.

[16637] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Handelsmanns Jo- hann Christian Carl Degenkfolb in Plaucn, Stöckigterstraße, wird heute, am 3 Apiil 1884, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfæhren eröffnet.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Otto Möller in Plauen.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1884 ein\s{ließlich.

Anmeldefrist bis zum 29 April 1884 ein\{ließlich.

Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüs fungstermin am 8. Mai 1884, Nachmittags 4 Uhr.

Königliches Amtsgericht Plaucn, am 3. April 1884. Zur Beglaubigung: Flach, Gerichtsschreiber. [16555] K. Württ. Amtsgeriht Ravensburg.

Ueber das Vermögen der Firma J. G. Schrey- vogel, Sohn, in Ravensburg ist beute, Nachmitt. 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Ge- richtsnotar Majer von da zum Konkursverwalter er- nannt worden,

Konkursforderungen sind bis zum 2, Mai 1884 bei dem Gerichte anzumelden.

Allgemeiner Wahbl- und Prüfungétermin am 10, Mai 1884, Nachmitt. §3 Uhr. Anzeiaefrist für die Masses{uldner und Besißer von Masse- gegenständen bis 20. April 1884,

Den 3. April 1884.

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts:

Wiedenmann.

116633) Bekanntmachung.

Das k. Amtsgericht Regensburg I. bat über das Vermögen des Spezereiwaarenhändlers Ludwig Sauer von Regensburg auf dessen Antrag vom 3, ds. Mts. unterm Heutigen, Vormittags 114 Uhr, den Konkurs eröffnet und den Auktionator Alois Gufler dahier zum Konkursverwalter ernannt.

Offener Arrest erlassen mit Anzeige- und An- meldefrist bis Montag, den 5. Mai 1884.

Erste Gläubigerversammlung am

Moutag, den 28, April d. J., Bormittags 9 Uhr, Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 16. Mai d. J,, Bormittags 9 Uhr, an Gerichtsftelle, Geshäftäzimmer Nr. 28/I.

Regensburg, am 3. April 1884.

Der kgl. Sekretär: Hencky. [16432]

Ueber das Vermögen der Firma D. Probst Nachfolger in Schöningen ist heute, am 3 April 1884, Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter Amtsgerichts\hreiber Fischer hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldungsfrist bis zum 15. Mai 1884, Gläubigerversammlung 2, Mai 1884, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin 10. Juni 1884, Vormittags 10 Uhr.

Schöningen, den 3. April 1884.

Herzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: L. Weddig, Registrator, Gerichts\chreiber.

[16574] j

Ueber das Bermögen des Mühlenbesißers Karl August Albert in Hertigswalde ist heute, Vor- V 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Verwalter : Drellfabrikant Karl Gustav Kaßschner in Sebniß.

Anmeldefrist bis 28. April 1884. S Arrest und Anzeigefrist bis 19, April

Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und allgemeiner Prüfungstermin den 6. Mai 1884, Vormittags 10 Uhr.

Sebuiy, den 4. April 1884.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts :

Richter.

[16642] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Haßler in Solingen, Jn- haber der Firma Haßler & Hager daselbst, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17, März 1884 angenommene Zwangsvergleih durch rehts- kräftigen Beschluß vom 4. April 1884 bestätigt ift, hierdurch aufgehoben.

Solingen, den 4. April 1884,

Weißleder, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. T.

[16578] Bekanntmachung.

Aus der G. Blümner'shen Konkursmasse soll eine Absclagêvertheilung an die Konkursgläubiger in Höhe von 209% der anerkannten Forderungen ausgezahlt werden. Die Summe der Forderungen beträgt zusammen 62060,77 4 und der zur Ver- theilung verfügbare Mafsebestand 12490 (A Das Verzeichniß der zu berücksichtigenden Forderungen ist zur Einsiht der Betheiligten auf der Gerichts- schreiberei des Königlichen Amtsgerichts hierselbst niedergelegt.

Spandau, den 4 April 1884,

Bastian, Konkursverwalter.

[16345] Konkursverfahren.

Ueber den Nacblaß des verfforbenen Zimmer- mannes Albert Friedrich Andersen aus Keitum wird heute am 26. März; 1884, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Bâäckermeifter Johann Godber Petersen in Keitum wird zum Konkursverwalter ernannt

Konkursforderungen sind bis zum 17. April 1884 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf

Donnerstag, den 24. April 1884, Bormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Königliches Amtsgeribt zu Tinnum a. Sylt, v. Hagen.

[16650] Bekanntmachung.

Das Kal Amtsgericht dahier bat heute, den dritten April 1884, Vormittags F10 Uhr, über das Ver- möaen der Eheleute Friedrich Lndwig Kiefer, Bäcker und Wirth, und Catharina Schröer in Glanmün@ckchweiler, den Konkurs eröffnet.

Konkursverwalter: Geschäftsmann Otto Walter in Waldmohr.

Waldmohr, den 3. April 1884.

Zur Beglaubigung: Die Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerichts. Hatfeld, K. Sekretär.

[16641] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermöaen des Andreas Grebner und dessen Ehefrau Marie, geb. Walther , in Roßvorf ist zur Abnahme der Scblußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scblußverzeichniß der bei der Ve theilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Bescblußfafsung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensfitüke der Schluß- termin auf

Sonnabend, den 26. April 1884, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst ander- weit bestimmt. L Wasungen, den 31. März 1884. Birkenstein, ( 5 Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts, Abth. T.

[16565]

Konkursverfahren

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Steuerwald, Uhrmacher in Worms, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Worms, den 2. April 1884, ;

Das Großherzogliche Amtsgericht. a6 wald Zur Beglaubigung: Otto, Gerichtsschreiber.

[16563] Bekanntmachung.

Der über das Vermögen des Kaufmanns Josef Schuster, Inhaber der Firma Josef Schuster, Möbel- und Auktionsgeschäft zu Würzburg, unterm 17, Januar d. Is. eröffnete Konkurs wurde durch diesgerihtliwen Beschluß vom 1. d. Mts. auf Grund rectéskräftig bestätigten Zwangsvergleihs gemäß 8. 175 der Konk. Ord. aufgehoben, was hiedurch öffentli bekannt gemadt wird.

Würzburg, am 2. April 1884, i

Gerichts\fcbreiberei des K. Amtsgerichts T. Baumüller, Sekr.

Tarif- ete. Veränderungen

der deutschen Eisenbahnen No. S3,

[16580]

Mit dem 15, April d. Js. ermäßigen #sch im Nachtrag V. zum Shlesisch-Polnischen Verband- Güter- Tarif die Frachtantheile der Polnischen Ver- bandstrecken für Getreide, Oelsamen, Hülsenfrüchte,

Mükblenfabrikate und Kleie vom Schnittpunkt Sos- nowice bis Warschau—Praga loco auf 38,56 Kop. 5 ¿Ma , 008.

Ferner treten für den Tranêport von Kleie auf den Polnischen Verbandstrecken folgende ermäßigte Frachtantheile in Kraft: i

Vom Schnittpunkt Sosnowice bis

Warschau (W. W\) .

Ruda—Guzowska . 7 35,62 Kop.

Grodiék N

o 4, pro 100 kg.

Bon demselben Zeitpunkt ab werden die Artikel Müßhlenfabrikate (Getreidemehl, Spelz- und Gries- mehl, Graupen, Grütze, Gries, gerollte Gerste, ge- \chrotenes Getreide, auch Futtermehl) in den Aus- nahmetarif d, für Getreide 2c. aufgenommen.

Breslau, den 2. April 1884.

Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verband-Verwaltungen. [16237]

Die im diesseitigen Lokal-Gütertarif bestebenden Frachtsäße des Ausnahmetarifs 6. für Kalksteine, deren Gültigkeitsdauer mit dem 31. März cr. ab- gelaufen ift, bleiben unter Vorbehalt des Wieder- rufs bis auf Weiteres in Kraft.

Cöln, den 1. April 1884.

Königliche Eisenbahn-Direktiou (linksrheinische).

[16440]

Am 10. April cr. tritt zum Staat8bahn-Güter- tarif Côln (rechtsrheinisch) -Berlin der Nachtrag VII1 in Kraft. Derselbe enthält Entfernungen für die neu in den. Verkchr einbezogene Station Rhein- brohbl, anderweite größtentheils ermäßigte, theilweise jedoch auch erhöhte Entfernungen für die Stationen Cottbus, Dobrilugk-Kirchhain, Guben, Koblkfurt Ruhland und Sorau, anderweite, ermäßigte Fracht- säße für die Station Kirbweyhe, Aufnahme ver- schiedener Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Berlin in den Ausnahmetarif 4 für Eisen der Spezialtarife T. und 1I., Aufnahme der Stationen Haiger und Weßlar sowie Berlin (Görlißer Bahn- bof) in den Ausnahmetarif 5 für Eisen (Rohs) Aenderung der Waaren-Nomenclatur der Ausnahme- tarife 1, 3 und 4e, sowie Berichtigungen. Soweit der gegenwärtinge Nachtrag Erhöhungen gegenüber den bisherigen Frachtsäßzen enthält, bleiben leßtere noch bis zum 15. Mai 1884 in Gültigkeit. Der qu. Nachtrag ift bei den betheiligten Güter: Expe- ditionen, sowie in unserem hiesigen Geschäftslokale zu 25 S zu haben

Cöln, den 2. April 1884,

Namens der betheiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion (recht83rheinische).

[16655] Ausnahmetarif für Eistransporte aus Tirol. Eine neue Ausgabe dieses Tarifs ist am 1, d. M. ausgegeben worden Cöln, den 4. April 1884. Königliche Eisenbahn-Direktion (links. heinische). [16651] Dortmund-Gronau-Enscheder Eisenbahn. Die in dem Tarife für den Niederländisch Dort- mund-Gronau-Enscbeder Güter-Verkehr vom 10. De- zember 1883 enthaltenen direkten Frachtsäte für den Verkehr zwischen der Station Amersfoort der Nieder- ländischen Centralbabn einer- und den Stationen Coesfeld, Dortmund und Dülmen der Dortmund- Gronau-Enscheder Eisenbahn andererseits kommen mit dem 20. Mai cr. zur Aufhebung. Mit dem gleihen Tage tritt eine theilweise Erhöhung der Frachtsätze für den Verkehr zwischen den Stationen Nykerk, Ermelo-Beldwyk, Harderwyk und Hattem der Niederländisben Centralbahn einer- und den genannten diesseitigen Stationen andererseits ein, Auskunft ertheilen unsere betreffenden Güter-Erpe- ditionen. Dortmund, den 5. April 1884. Die Direktion.

[16656]

Im Bergish-Märkisch-Belgischen und Bergisch- Märkis-Grand-Central-Belge-Verbandsverkehr wird „Braunkohlentheerö!, unvermischt, welches bei 140 Rézxumur ein spezifishes Gewicht von 0,850 und darüber bat“ bei Aufgabe in Cisternenwagen nah Spezialtarif TIL, bei Aufgabe in Fässern nah Ausnahmetarif 4 abgefertigt.

Elberfeld, den 3. April 1884.

Königliche Eisenbahn-Dircktion.

[16579]

Am 15, April ds, Js. tritt zum Gütertarif, Theil T1, für den Lokal- und direkten Verkehr zwi- \cben den Stationen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Erfurt und der Gotha-Ohrdrufer Eisenbahn, sowie der Nordhausen-Erfurter, Saal-, Weimar-Geraer, Werra-Cisenbahn (mit Einschluß von Wernshausen- Schmalkalden), Eisenberg-Crossener, Friedrichrodaer, Ilmenau-Großbreitenbaber, Ruhlaer und Hohen- ebra-Cbeleber Eisenbahn der Nachtrag VI. in Kraft. Derselbe enthält Aenderungen des Tarifs für die Güterbeförderung auf Verbindungsbahnen 2c, sowie neue theils erhöhte, zum größten Theil aber er- mäßigte Tarifsäße für die Stationen Dictzhausen, Grimmenthal, Rohr und Suhl, durch welche die entsprehenden Säße des Lokaltarifs, sowie des Nordostsee-Hannover-Thüringishen, Preußisch -Thü- ringisbhen, Rheinish-Westfälisb-Thüringischen und Stettin-Berlin-Tbüringischen Verbands aufgehoben werden. Die Erhöhungen treten ers mit dem 20, Vat er. in Kraft.

Die neuen Entfernungen gelten auch für die Be- rechnung der Transportpreise von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren. :

Die Entfernungen und Tarifsäße für die Halte- stelle Heideburg kommen mit dem 1. Juni a, er. zur Aufhebung.

Nacbtrags-Exemplare sind in den Gütererpedittonen der Verbandsbahnen zu haben,

Erfurt, den 1. April 1884,

Königliche Eisenbahn- Direktion, als geshäftsführende Verwaltung der bezeichneten Verbände und zugleih im Namen der Königlichen Eisenbahn-Direktion Elberfeld.

[16653] Bekanutmachung.

Für Alteisensendungen ab Niederhone nah Prag (Bubna) Libsic und Pilsen sind ab 1. d. M. direkte Frach!isätze zur Einführung gekommen. Unser Tarif- büreau ertheilt nähere Auskunft,

Frankfurt a. M., den 3. April 1884.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[16654]

Für die Beförderung von Steinen des Sp. T. Ill. ab Bayerfeld-Cölln nah Frankfurt a. M.-Taunus- bahnhof ist mit dem heutigen Tage ein Frachtsaß von 0,37 #4 in Kraft getreten.

rankfurt a. M., den 3. April 1884. tamens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktiou Frankfurt a. M.

[16652] Hessische Ludwig3bahun. Zum CEistarif von bayerischen Stationen vow 28, Februar d. I. ist mit Gültigkeit vom 1. Apri der III. Nachtrag erschienen. Derselbe enthält neue Frachtsäße ab Eisenstein und Ludwigsthal. Mainz, den 3. April 1884. Ju Vollmacht des Verwaltungsrathes: Die Spezial-Direktion.

Redacteur: Riedel. der Expedition (S chchol z.)

em

Berlin: Verla

uck; W,. Elsner.

B,

Vierte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 5. April

1884,

Der Jahalt dieser Beilage, in welcher auch die im 8. 6 des Gesc

vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesey, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen

Central-Handels-Re

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Gerlin aub dur die Königliche Erpedition des Deutscher | Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

ünzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

es über den Markenshuy, vom 30. November 1874, sowte die in dem Gefeß, betreffend das Urbeberrecht an / en veröffentlicht werden, erscheint auc in einem bes cberrecht an Mustern uud Modeliex

gister für das Deut

besonderen Blatt unter dem Titel

he Reich. (x. 833,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Dat

Abonnement beträgt 1 6 50 & für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 H.

Insertionspreis für den Raum einer Drudczeile 30 4.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadi veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[16550] Engen. Nr. 4907. Unter O. Z. 88 des Firmen- regifters wurde eingetragen :

Die Firma Mathias Keller in Watter- E i

Inhaber is Schneider Mathias Keller von Watterdingen Besitzer eines Herrenkleider- geschäfts u. Ladens mit Spezerei- u. Ellen- waaren.

Dessen Ehevertrag mit Juliane, geb. Steiner, von Bevren a. d. A. d. d. Engen, den 9. Ok- tober 1871 bestimmt in Art. 1, daß jedes der Brautleute von seinem fahrenden Vermögen nur den Betrag von 5 Fl. in die Gemeinschaft cinwirft, während alles weitere Vermögen hier- von ausgeschlossen sein soll nah L. R. S. 1500 1504.

Engen, den 29, März 1884.

Gr. Bad. Amtsgericht. C TeE Kiel. Bekanntmachung. [16443]

Am heutigen Tage ift eingetragen :

1) in das Firmenregister ad Nr. 1410, betr. die Firma W. Knop in Kiel, Inhaberin Wittwe Auguste Knop, geb Kauffel, daselbst :

Die Firma ist erloschen.

2) iz das Prokurenregister:

a, ad Nr. 143, betr, die dem Kaufmann Karl Hermann Zulius Kausfel fue die obgenannte Firma ertheilte Prokura :

Die Prokura ift erloschen.

¿ Ad Nv. 144 belr die dem Kaufmann Johannes Ludwig Nicolaus Kauffel für dieselbe Firma ertheilte Prokura :

Die Prokura ist erloschen.

Kiel, den 31. März 1884.

Königliches Amtsgericht. Abth. Ill.

Lüchow. Bekanntmachung. [16445] Auf Blatt 137 des hiesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma: C, Richard Kahsch in Bergen a. d, D, eingetragen : „Die Firma ist erloschen.“ Lüchow, den 26, März 1884. Königliches Amtsgericht. T. Schmidt.

Lüchow. Bekanutmachung. [16444] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 177 eingetragen die Firma : . E, Katsch mit dem Niederlassungsorte Bergen an der Dumme, als deren Inhaber die Ehefrau des Cigarren- fabrikanten Carl Richard Kaßs, Marie Elise, geb. Melzian in Bergen a./d. D., und als Prokurist der Ehemann der Firmeninhaberin, Carl Richard Kath in Bergen a./d. D. üchow, den 26. März 1884, Königliches Amtsgericht, I. Schmidt. y [16446] Meiningen. UÜnter dem 14. März d. J. ift sub Nr. 258 des Handelsregisters des unterzeichneten Gerichts die It. Anzeige vom 8. März 1884 am 9. März d. J. dahier errichtete ofene Handels-

gesellschaft : | Neumann u. Comp, und als deren Inhaber : a Viehhändler Gustav Neumann hier, b, Kaufmann Meier Bergheim hier, etngetragen worden. Meiningen, 20. März 1884. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. v. Bibra. [16447] Welle. In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 151 eingetragen: : die Firma Dörting & Sohn mit dem Niederlafsungsorte

elle und als Inhaber : a, Fabrikant Johann Hermann Heinrich Dörting aus Melle, b, dessen Soha daselbft. Rechtsverhältnisse : Jeder der Firmeninhaber soll zur Zei{nung und Vertretung der Firma berechtigt sein. Melle, den 1. April 1884. Königliches Amtsgericht. Hartmann.

Georg Hermann Dörting

[16448]

Bekanntmachung.

Die dem Partikulier Carl Friedrich Zacher hier von dem Consul A. Strauß zu Memel als Director der unter der Firma Memeler Actien-Brauereci und Destillation bestehenden Aktiengesellschaft er-

Memel.

theilte Prokura ist erloscben, was in unserem Pro- kurenregister sub Nr. 177 vermerkt ift. Memel, den 31. März 1884. Königliches Amtsgericht,

| MessKirech. Bekanntmachung

Münster.

Münster.

OMenburg. Bekanntmachung.

„Offenburger Baugesellschaft wurde heute eingetragen :

Pless 0./S.

Schwerte.

Nr. 3478. Zu O. Z. 96 Firmenregister wurde eingetragen :

Firma Joachim Burth in Raft, Inhaber ist Kaufinann Joachim Burth allda, Ehevertrag des- selben mit Luise Heine von Boll vom 7. Februar 1884, wornach jeder Theil nur 25 Æ in die eheliche Gütergemeinschaft einwirft, während alles jetzige und künftige, bewegliche und unbeweglihe Vermögen mit den etwa darauf haftenden S&ulden von der Ge- meinscbaft ausges{lossen und Sondergut des Ehe- theils bleibt, von welchem es herrührt.

Meßkirch, 31. März 1884.

Gr. Amtsgericht. Breitner.

Mülhausen. Bekanntmachung, [16459] Im Handelsregister des Kaiserlichen Landgerichts bierselbst ist heute zu Nummer 373 Band I. des Firmenregisters, betreffend die Firma Vve. Bollin- ger zu Sennheim, die Eintragung bewirkt worden, daß die Firma und die dem Joseph Bollinger da- selbst ertheilte Prokura erloschen sind. Mülhausen, 31. März 1884. Der Landgerichts-Obersekretär : Welcker. Mülhausen. Befauntmachung. [16450] Im Hondeléêregister des Kaiserlichen Landgerichts hierselbst 1st heute unter Nr. 77 Band IIl. des Firmenregisters die Firma J. Bollinger in Senn- heim, als Inhaber Joseph Bollinger, Sohn, Wein- hândler daselbst eingetragen worden. Mülhausen, 31. März 1884. Der Landgerichts-Obersckretär : Weldcker.

Mülhausen. Befanntmachung. [16451]

Im Handelsregister des Kaiserlichen Landgerichts hierselbst ist heute zu Nr. 6 Band IV. des Gesell- \chaftsregisters, betreffend die Kommanditgesellschaft auf Aktien unter der Firma Boeriuger Zürcher & Cie. in Epinal, mit Zweigniederlassung in Senn- heim, folgende Eintragung bewirkt worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 10. September 1883 sind die persön- lich haftenden Gesellschafter zur Aufhebung der Zweigniederlassung ermächtigt und ift diese Auf- hebung durch notariell verbriefte Erklärung vom 20, März 1884 ausgesprochen worden.

Die Firma dieser Zweigniederlassung sowie die

dem Alfred Zürcher und dem Albert Rivaud er-

theilten Prokuren sind erloschen.

Mülhausen, 31. März 1884. Der Landgericbts-Sefkretär :

Wel cker.

Handelsregisier [16453] des Königlichen Amtsgerichts zu Müntsster. Die dem Bucbhändler Josevh Jansen zu Münster

für die Firma Coppenrath'she Buch- und Kunst- handlung zu Münster ertheilte, unter Nr. 46 des Prokurenregisters 29, März 1884 gelöscht.

eingetragene, Prokura is am

z __ Bekanutmachung. [16454] In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen, daß

der Buchhändler Joseph Jansen zu Münster an Stelle der Eduard Jansen, Antoinette, geborene Coppenrath, zu Münster, in die hiesige ofene Handelsgesellschaft „Coppenrath’sche Buch- uud Kunsthandlung“ (Nr. 32 des Gesellschaftsregisters) als Gesellschafter eingetreten ist.

verstorbenen Wittwe Buchbändlers

Münster, den 28. März 1884, Königliches Amtsgericht, Abtheilung Il.

f [16455] Nr. 4842. Zu O. Z. 29 des Gesellschaftéregisters in Offenburg“

Nach der Generalversammlung vom 5, d. Mts, bilden den Vorstand: Gustav Schweiß, Vorsitzender, Johann Jennewetin, Schriftwart, E. v. Süß, Kassier, Kaspar Martin und Karl Burger hier. Offenburg, 29. März 1884. Großherzogliches Amtsgericht. aur. Bekanntmachung. [16456] In unserem Genossenschaftsregister ist zufolge Ver-

fügung vom 28, März l. J. heut folgendes einge- tragen worden,

bei Nr. 25, den Consum- und Sparkassen- verein zu Ober-Goczalkowiß, eingetra- gene Genossenschaft, betreffend: Spalte 4. Die gegenwärtigen Vorstandsmitglieder sind: 1) der Halbbauer Ludwig Dzida, 2) der Bauer Georg Midckler, 3) der Häusler Georg Stefke, sämmtlich aus Ober-Goczalkowit. Pleß O.,/S., den 29. März 1884. Königliches Amtsgericht.

] Haudelsregister [16460] des Königlichen Amt3gerihts zu Schwerte. Die unter Nr. 10 des Firmenregisters eingetragene

Firma Wittwe Fleitmann zu Schwerte (Firmen- inhaber die Wittwe Kaufmanns Sleitmann, Henriette, geb. Bötterling, zu Schwerte) ift gelöst am 2. April 1884,

Friedrich heodor

[16449] |

[16457

Schwelm. i Amtsgerichts zu Shwelm,

Die unter Nr. 168 des Gesellschaftsregisters ein-

getragene Firma Hackenberg & Shöpp zu Schwelm !

(Gesellschafter : die Kaufleute Carl Thecdor Haten- berg und Gustav Schöpp) ift gels\{t am 1. April 1884,

[16461] Stavenhagen. In das hiesige Handelsregister ist zur Handelsfirma „Zuckerfabrik Stavenhagen“ Col. 6 zufolge Verfügung vom 1. d. M. an dem- selben Tage eingetragen, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Juli 1823 nach näherer Maßgabe des Seite 45 und folgende des Beilagenbandes befindlichen notariellen Protokolls die S8. 12, 16, 21 des Statuts und die Nr. 16 des zu demselben gehörenden Rübenbau- und Liefer- Reglements theilweise abgeändert worden sind.

Stavenhagen, 2. April 1884,

Großherzoglihes Amtsgericht. Beglaubigt: C. Müller, Amtsgerichts-Aktuar. StoIp. Oeffentliche Bekanntmachung. [16462]

In unser Firmenregister, woselb unter Nr. 69

die hiesige Handlung in Firma: Carl Westphal vermerkt steht, ist eingetragen : Der Kaufmann Conrad Westphal von hier ist in das Handelsge\{äft des Kaufmanns Carl Johann Heinrich Westphal zu Stolp als Han- delsgesell\chafter eingetreten, und cs ift die hier- dur entftandene Handelsgesellschaft, welcbe die bisherige Firma Carl Westphal beibehalten hat, unter Nr, 74 des Gesellschaftsregisters ein- getragen worden ; sodann ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr, 74 die offene Handelsgesellschaft in Firma : Carl Westphal mit dem Sitze in Stolp und als deren Gesell- schafter die beiden Vorgenannten eingetragen.

Die Gesellschaft hat am 1, Dezember 1883 be- gonnen. Die Befugniß, die Gesellschaft zu ver- treten, steht jedem von ihnen zu.

Stolp, den 28. März 1884.

Königliches Amtsgericht. Stmttgart. I, Einzelfirmen. [16198]

K. A. G. Balingen. Hch. Scheerer, Gold- u. Silberwaarengeschäft ia Ebingen. Heinrih Schee- rer, Goldarbeiter in Ebingen. (27./3, 84.) A. Blickle. Adam Blickle, Manwesterfabrikant in Ebingen. Firma in Folge Ablebens des Inhabers erloshen. (27./3. 84.)

K. A. G, Hall, Wilh. German, Sortiments- buchhandlung. Hauptniederlassung in Hall. Su- fanne German, Wittwe des Wilhelm German in Hall. Wilhelm German in Holl. (31./3. 84).

K. A. G. Ludwigsburg. J. A. Kreuzberger u. Co., Nähmaschinenge]schäft in Ludwigsburg. Franz Frieg, Kaufmann in Ludwigsburg. Der bis- herige Inhaber J. A. Kreuzberger hat das Geschäft aufgegeben und ist dasselbe unter Beibehaltung der Firma auf Franz Frieg übergegangen. (15./3, 84.)

K. A. G. Reutlingen. Johaunes Jäger, Jakobs in Reutlingen. Gelöscht in Folge Aufgabe des Handels, (25./3, 84.)

K. A. G. Tübingen. C. Sthott, Wittwe, Tübingen. Frau Caroline Schott, Wittwe, in Tübin- gen. 25, März 1884, Gelöscht in Folge Verkaufs des Gescäfts durch tie Inhaberin an deren Sohn und Prokuristen Louis Schott, Kaufmann in Tübin- gen (15./3. 84.) C. F. Riß, Tübingen. Der bisherige Jahaber dcr Firma, Carl Friedrih Riß, Kaufmann in Tübingen, ist am 3. März 1884 ge- storben. Auf Grund lettwilliger Verfügung desselben hat die Wittwe, Luise Caroline Riß das Geschäft mit unbeschränktem Verwaltungs- und Veräußerungs- recht übernommen und wird mit Einwilligung der Miterben die bisherige Firma C. F. Riß fortführen. (24./3. 84.) Louis Schott. Tübingen Louis Schott, Kaufmann in Tübingen. Gemischtes Waaren- geschäft. (25./3. 84.)

H. Gesellscchaftsfirmen und Firmen

juristisher Personen.

K. A. G. Freudenstadt. Klumpp n. Groß- manu zu Schwarzenberg. Theilhaber: Franz Karl Frey, Gutsbesißer in Schwarzenberg, Hermann &rey, Kaufmann daselbst. Gottlieb Klumpp ift aus der Gesellschaft ausgetreten und sein Geschäftsantheil auf Hermann Frcy übergegangen. (27./3, 84.)

K. A. G. Ludwigsburg. Elsas u. Söhne in Ludwigsburg. Als weiterer Theilhaber ift der bis- herige Prokurist Adolph Elsas in die Gesellschaft eingetreten. (15./3. 84.)

III. Eingetragene Genossenschaften.

K. A. G. Balingen. Darlehenskasseuverein Winterlingen, eingetragene Genossenschaft. Sitz: Winterlingen. Die Genossenschaft besteht kraft Vertrags vom 12. März 1884. Zweck des Vereins ist: den Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel unter ge- meinschaftlicher Garantie in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu aeben, müßig liegende Gelder verzinslib anzulegen. Mit dem Ver- ein soll eine Sparkasse verbunden werden. Die Or- gane des Vereins sind der Vorstand, der Verwal- tungsrath, die Generalversammlung und der Rech- ner. Zur Zeit bilden den aus 5 Mitgliedern bestehen- denVorstand: GustavLlickle, Gemeinderath, Vorsteher, Karl Maag zum Kreuz, Stellvertreter des Vorstehers, Matthäus Beck, Gemeinderath, J. Rominger,

am 25. März 1884 bei Nr. 4 Colonne 4 Genofsenschaftsregifters.

Gemeinderath, W. Sin, ta M Ferí ib T Handelsregister des Königlichen | g esserschmid, sämmtlich

in Winterlingen wohnhaft. Rechner ift : Karl

| Keinath, Schmids Schz, Gemeinderath in Winter-

lingen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt dur den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und min- destens zwei weitere Vorstandsmitglieder. Bei An- lehen von niht über 100 M genügt Unterzeichnung durch den Rechner und ein vom Vorstand dazu be- stimmtes Vorstandsmitglied. Die von der Genofsen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen geschehen durch den Vereins-Vo1 steher und werden in dem in Balingen erscbeinenden Volksfreund veröffentlicht. Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit bei dem Amtsgericht eingesehen werden (27./3. e

K. A. G. Heilbronn. Landwirthschaftliche Creditbank Heilbronn zu Heilbronn. Die Statuten wurden in der Generalversammlung vom 29, Februar 1884 theilwzise geändert und liegen zur Einsicht im Zimmer Nr. 4 auf. (26./3. 84.)

K. A. G. Mergentheim. Darlehnskassen- verein Schästersheim, eingetragene Genossenschaft; Schäftersheim. Gesellshaftëvertrag vom 17. Fe- bruar 1884, Gegenstand des Unternehmens: Den Mitgliedern die zu ihrcm Beschäfts- und Wirth- shaftsbetrieb nöthigen Geldmittel unter gemein- schaftlicher Garantie in verzinélihen Dahrlehen zu bischaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig ltegende Gelder verzinélich anzulegen. Der Vor- stand besteht aus dem Vereinsvorsteher und 4 Beisißern, davon ein Mitglied Stell- vertreter des Vorstehers. Derzeitiger Vor- stand: Pfarrer Fechter, Vereinsvorsteher: Schult- heiß Strobel, Stellvertreter des Borstehers: Andreas Thomas, Gemeindepfleger; Michael Dehner, Gemeinderath; Christian Hörner, Siiftungspfleger, sämmtlich von Schäftersheim. Die ¿Firmenzeihnung erfolgt vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitzern. Bei Anleben von bundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur den Rechner und ein vom Vorstand dazu zu bestim- mendes Vorstandsmitglied. Die êéffentliben Bekannt- machungen sind dur den Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen und erfolgen in dem Amtsblatt für den Bezirk. Das Mitgliederverzeichniß kann jederzeit bei dem Amtsgericht eingesehen werden. (26./3. 84.)

A G Spaichingen. Handwerkerbauk Spaichingen, eingetragene Genossenschaft. Sit: Spaichingen. In der Generalversammlung vom 2. März 1884 wurde für den verstorbenen Kaufmann Leopold Hagen von Spaichingen Recbtsanwalt Saurer in Spaichingen und für den aus dem Ver- ein ausgetretenen Bierbrauer M. Keller Apotheker Müller in Spaichingen in den Vorstand berufen; sodann wurde von dem Vorstande am 9. März 1884 Recbtsanwalt Saurer in Spaichingen an Stelle des verst. L. Hagen als Schriftführer gewählt. (24 /3. 84.)— Spar- u, Vorschußverein. Eingetragene Genossen- schaft. Wehingen. (Besellschaftsvertraa vom 7. Fes bruar 1884, Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zur Förderung ihres Geschäftsbe- triebs erforderlichen Geldmittel darlehnsweise zu ge- währen und ihnen Gelegenheit zur Anlage von Er- Iparnîssen zu geben, Der Aus\chuß besteht aus 12 Mitgliedern und wird derzeit gebildet aus: 1) Iosef Faulhaber, Uhrenfabrikant, Vorstand, 2) Marcus Bauser, G. Rath, 3) Georg Weinmann z. Hirsch, 4) Carl Wernet, Kfm., 5) Pius Merkt, Gerber, 6) Frauz Bauser, Händler, 7) Leopold Kurlt z. Adler, 8) Theodor Merkt, Sattler, 9) Albert Denkinger, Wagner, 10) Anton Mayer, G. Rath, 11) Wendelin Rees, Acciser, 12) Carl Maier, Schreiner, sämmtli in Wehingen. Stellvertreter des Vorstandes ist zur Zeit Theodor Merkt, Sattler in Wehingen. Kassier und Schriftführer ist zur Zeit Verwaltungs- aktuar Neßler in Wehingen. Alle Verfügungen und Bekanntmachungen des Vereins, sowie die Kus- stellung der denselben verpflihtenden Urkunden ergehen unter defsen Firma und werden von mindestens 7 Ausshußmitgliedern unterzeichnet. Die Veröffent- lihungen des Vereins gesehen im Heuberger Boten. Das Verzeichniß der Genossenschafter kann zu jeder Zeit beim K. Amtsgericht hier cingesehen werden. (26./3. 84.)

Tecklenburg. Bekfanntmahung. [16463]

Die Handelsgesellshaft Rietbrock und Kröner zu Lengerib hat dur Vertrag vom 23. Januar 1884 das bisher von ihr betriebene Handelsgeschäft an den. Kaufmann Hermann Rietbrock junior zu

Lengerich käuflich übertragen. Leßterer führt das Ge-

\{châft unter derselben Firma weiter. Es? ift dieses durd Verfügung von heute in unser

Handelsregifter eingetragen

Tecklenburg, den 26. März 1884. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I].

Trachenberg. SÆFanntmahung. [16464] An Stelle des aus dem Vorstande der Genossen-

schaft:

Vorschuß: Verein zu Stroppen, „Eingetragene Genossenschaft“,

ausgetretenen Bürgermeisters Paul Riedel zu Strop- pen ist der Zimmermeister Adolph Marticke zu Stroppen zum Vorstandsmitgliede gewählt, . welcher in dieser Cigenschaft zeihnen wird :

Martie.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. März

unseres Trachenberg, den 25. März 1884. Königlihes Amtsgericht,

[16465]

Waren. In das hiesige Handelsregister ist in Betreff der Firma E, W. Kaibel zufolge Ver-