1884 / 84 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Weizenmehl] No. 00 25,50—24,00, No. N

u. 1 21,00—20,90, Roggenmehl! No. 0 21,75—19,50 No. 0 a. 1 per 100 Kilogramm brutto incl, Sack. Feine Marken

19,50 —17.00 liber Notiz bez. BresIan, 7. April. (W. T. B) Getreidemarkt.

Mai 5600, do. pr. Mai-Juni 57,00, do. pr. 57,00. Zink: Umsatzlos. Wetter: Schön.

FranKkfsort a. M., 5. April, duktenbericht

Müller darin einen willkommenen Grund zur blickten ; Sorten ohne Handel.

Rumänischer 157 M abwärts bis 13 M

und blieb auch in der abgelaufenen Woche in Stimmung;

5 I

wurden uns keine Abschliüsse bekannt. Abzug 19 4 Mehl still,

hiesigès Milchbrod- und Brodmehl

Markte, die schwarzen Sorten unverkäuflich, Weizenmehl 5 zu 14 ab Mühle erbältlich,

fortwährend regungslos, ab Berlin 20t—21 A Null allein 22}— die ordinären Sorten kaum anzubringen, u. Weizenkleie rubig aber fest. Mais ohne Frage zu 24’, übrig.

23 M,

Rüböl nur Detail.

; Spiritus pr. 100 Liter 100 9% per April- Mai 46,60, do. pr. Juni-Juli 47,50, do. pr. Augnust-September 48.80. Weizen pr. April 186. Roggen pr. April-Mai 145,00, do. Juni 145,00, do. pr September-Oktober 147,00.

(Getreide- von Joseph Stranuss.) geschäft war in dem hinter uns liegenden Monate noch weit un- befriedigender als vorher; die Spekulation operirt nicht während der Konseum sich täglich mehr der Einkäufe enthält. sind daher ganz sich überlassen; und wenn keine stärkeren Preis- rückgänge eintreten, s0 hat das lediglich seinen Grund in dem schon sehr niedrigen Preisstande fast aller Artikel. mit Weizen rubig und die Haltung liess sich eher etwas matter an, da von auswärts Erniedrigung gemeldet wurde und unsere

ab Umgegend 19{—}§} Æ, frei hier 193 M Conrs, fremde Roggen still und nicht fester, die grossen Mühlen sind momentan nicht Käufer, wir fordern für Französischen 16—4 M, Amerikanischen (Western) 154 M, Galatz, Odessa u. hiesiger 15}—16 Æ Gerste, fester, jedoch ohne Abschlüsse, Brauer-Waare 154—18 Hafer hat die Erwartungen nicht getäuscht

zwar war das Geschäft nicht von Bedentung. doch liegt dies weniger an der Kautlust als an der theilweise be- s8chränkten Auswahl der meist begehrten Sorten. mittel 143—15 Æ, Russischer 14X—} Æ. In Hülsentrüchten Wicken mit geringem Händler und Bäckereien sind gut ver- s0rgt und lassen die bei der flauen auswärtigen Stimmung sich mshrenden Anerbietungen zu täglich billigeren Preisen unbeachtet, im Verband 58 Æ, II. Sorten Brodmehl 19—20 6, Norddeutsches u. Westfälisches Weizenmehl 00 anhaltend verlassen und zu 24—25 A ab Mühle vergebens am

ein Ia bayerisches

24.00—22,00, No. 0

pr. Mai- Rüböl loco April- September-Oktober

und Pro-

Das Getreide- Die Märkte Hier war es Zurückhaltung er- exquisite, i, gering

recht angenehmer

Pr. ma 15} M,

Roggenmehl! 0/1

Roggenkleie

Gemeralverzammiuncgen.

Ord. Gen -Vers. zu Teplitz. Chemische Fabrik zu Heinriohshall, Aktien-Gesoll- Ord Gen.-Vers. zn Heinrichshall. AKtien-Gesellschaft für Leder-Maschinenriemen und

17. April. A

Zu

Duxer Kohlen!- Verein, s0haft,

Militäreffekten-Fabrikation (vorm, zu Dresden, sellschaft. Ord

__8t, Petersburg.

Wochen-Aus weise der Deutschen Zettelbauken v

Ord. Gen.-Vers. zn Dresden. Aachener und Burtsoheider Pferde-Eisonbahn-Ge- Gen.-Vers. zu Aachen.

St. Petersburger Diskonto-Bank,. Ord. Gen.-Vers. zu

Heinrich Thiele)

24. April A

3, Mai. 6.

lottenburg. zu Stettin,

non E Sta tionen. |apivgel Tée ti Hillimeter. 742

Aberdeen .. » T44 Christiansund/ Kopenhagen Stockholm , Haparanda St. Petersbg.

|

‘etersbg. |__ Cork, Queens-| | |

Mullagbhmore

S8

761

765

767

769 746 748 754 755 T7 762 766

[S0

R. A E, Sylt, Eamburg . Swinemünde Neufahrwass. Memel .

Paris

Münster .

Karisruhe . , Wiesbaden . München

Chemnitz . . BOOA e Breslan . .-, e dAR Na es

¡SO

1) Regnerisch. schlicht,

Anmerkung:

europa südlich dieser Zone, 4)

J = schwach, 4 = mässig, 5 Sturm, 12 = Orkan.

Die Depression, welche

(Die Beträge

lauten auf Tausende Mark.)

Viotoria zn Berlin, s6lIschaft. Ord, Aktien-Gesellschaft Flora. Ord. Gen.-Vers. zu Char-

Germania, Lebensversioherungs-Aktien-Gesellschaft Ord. Gen -Vers. zn Stettin,

L Hamburg-Magdeburger Feuer-Versicherangs-Gesell- sohaft. Ord. Gen.-Vers. zu Hamburg.

Wetterbericht vom 6.April 1884, 8 Ubr Morgens.

|[SW

74 180 80

|OS0

SW 3 |88W |S8W 880 080

?) Nachts leichter Regenschauer. 4) Stark dunstiger Horizont und Reif. Reif. ®) Gesern Abend etwas Regen.

Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone vou Irland bis Oboratanen 5) Mittel: é a ) Südeuropa, Innerhalb joader Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1= leiger Zug, 2 = leicht,

8 == stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Uebersicht der Witternung. gestern über Irland lag, ist nord-

nordostwärts nach den Hebriden fortgeschritten, | neue Depression _bei den Pyrenäen

om 7, März 1884,

Allgemeine Versicherungs-Go- Gen.- Vers. zu Berlin. Deutsechland

ten.

: Stationen. 5 | |Temperatur Wind, Wetter, jin ° Celaius | 590. 4°R Mullaghmore - | Aberdeen . 9 Regen 4 bedeckt 3 halb bed.

Kopenhagen . j 3 bedeckt |

bd

2 wolkenlos 2 bedeckt 1 wolkenlos | ;

St. Petersbg. Moskau ..

|

| 0A A N

| |

| town heiter | S 4 Dunst FIOIGeT . - 1 Nebel E 2 Regen!) Hamburg , 4 bedeckt?) | j 4 halb bed,3) still wolken]. 4) still wolkenl. 5})|

still bedeckt 1 [wolkig 2 bedeckt still |wolkigé) 2 wolkig 9 [wolkig | 1 ¡wolkig | 8till [wolkenlos | 3 [wolkenlos | 3 |Regen still [wolkig | still [bedeckt |

Wo

]

Memel

Münster Karlsruhe

a a D

|

München

pri i ri

Berlin .. Wien Bres]an

j | | | |

| [ _— Da D U A S Co!

stürmiseh.

3) See 5) See schlicht,

Sturm, 12 =

= Frisch, = stark, 7 = steif,

Sturm, 11 = heftiger | niedrigen Luft

Deutschland,

während eine erschienen ist. Die Bewöl-

Kasse.

| Gegen |

die R ch ! | NVor- Be fel. | | woe. |

Gegen die BVor- roodhe.

Gegen die Bor- woche.

Lombard- forderun-/ gen.

Noten- | Umlauf.

| Gegen | Täglih | Gegen die fällige | die Bor- | Verbind-| Vor- woche. (lichkeiten. woche.

Verbind-| Gegen lichkeiten die auf Kün-| Vor-

M Die 5 altpreußishen Banken Die 3 säsishen Banken Die 4 norddeutschen Banken Ee E O

ie Bayerische Notenbank . Die 3 süddeutschen Banken ,

658 161/— 5399 5 936 |— 24426| 1 216 5 279|— 5 044 36 999 19 552 1 294

312 078| 358| 29 585 173 109 297

54 177+ 68 977+ 26 732+ 42 661 |— 58 609|—

com

o

b N O O I J D

(991 423 2 429 280 728 111

637 34015— 270 360 480 4 62 109 905 302 29 22 24

Summa ,

Theater.

Königliche Schauspiele, Dienstag: Opern- haus. 92, Vorstellung. Der Barbier von Sevilla. Komische Oper in 2 Abtheilungen. Musik von Rossini. (Nosine: Frl. Leisinger, als Gast, Hr. Rothmühl, Hr. Salomon, Hr. Frie, Hr. S@midt.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 98. Vorstellung. Glü bei Frauen. Lustspiel in 4 Akten von G. von Moser. Anfang 7 Uhr.

Mittwoh: Opernhaus. 93. Vorstellung. Zum ersten Male wiederholt: Die Walküre. Musik- Drama von Richard Wagner. In Scene gesetzt Hobe Preise. Anfang

vom Direktor v. Strang. e 6

auspielhaus. 99, Vorstellung, Der Mohr des Zaren. Stauspiel iu 5 Akten nach ilen Fragment von Puschkin von Richard Voß. Jn Scene geseßt vom Direktor Deeß. Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater, Dienstag: Biel Lärm um Nichts. Mittwoch: Der Probepfeil,

Die nächste Aufführung des „Don Carlos“ fi Sonnabend, den 12., ftatt. os“ findet

Wallner-Theater. Dienstag: Zum 11. Male:

Die Näherin. Posse mit Gesang in 4 Akten von Ludwig Held und Ed, Jacobson. * Millöcker und G. Mals E O O

Mittwoch: Dieselbe Borstellung.

Victoria-Theater, Dienstag: Kleine Preise. Z. 170 M.: Excelsior. Großes Ausftattungs-Ballet von Manzotti. Text von Oscar Blumenthal, Deko-

ration von F. Lütkemeyer. Ausgeführt von 450 Personen.

Mittwoch: Dieselbe Vorstcllung. a Friedrich-Wilhelmstädt. Theater. 'ieustag: Zum 11, Male: Hofsmanns Er- zählungen. _ Phantostishe Oper in 4 Akten nb 9 Bildern mit Benuztung von E. L. A. Hoffmanns

Novellen von Jul, Barbter. j b De rbter. Musik von Jaques

Mittwoch: Zum 284. Male: Der Bettelstudent.

Residenz - Theater, Direktion Emil Neu- mann. Dienstag: Vorlettes Gastspiel des Hrn. Carl

754 997|

80846

dinet. (Fr.

als Gast.)

Ottil

zu haben im Jnv bei den Herren

Linden 3 und an d

mit Gesang und T

Sontag. Zum 7. Male: Ums Regiment. Lustspiel in 4 Akten von Franz S@auler. (Novität) as

Musik von A. Con

Mittwoch : Dieselbe Vorstellung. Walhalla-Operetten-Theater.

Zum 155, Male:

sre na einem Lustspiele der d'Artois von F. Zell und Rich. Genée, Musik von

Rich. Genée.

Mittwoch: Dieselbe Vorstellung. Central-Theater.

rektion H. Wilken.

Posse mit Gesang in

Koblhöfer.

Montag: Dieselbe Vorstellung.

Concert-Haus,

Hof-Musßikdirektors Schluß der Bilse

Die Abonnements-Billots

30. April unbedingt

Familien-Nachrichten.

Sett eig nagenbagen rlhur Fretherr v. Klot-Tra

(Merseburg-Demmin). C Hr. Premier-Lieutenant v. Gut- l. Ida Braun (Saarbrücken).

eboren: Ein Sohn: H staedt (Allenstein.) Roedenbeck- (Havelberg).

Verlobt: Lieutenant

Verehelicht: stedt mit Frl.

ring (Fröhden).

Rittergutsbesißer B. Rahm (Woynowo). Hrn.

Lieutenant Ferdin (Charlottenburg).

592 819 7 106

Sen Vorbereitung : Zerstreut. Schwank in 3 Akten von Th. Barrière und E. Gon-

Kroll’s Theater. Montag, 14. April: Com-

Cert der Frau Amalie Joachim, unter Mit- wirkung des Violin-Virtuosen Herrn Tivadas Villets à 3 u. 2 4, Entrée

Lindenberg, Leipzigerstr. 50a,, C. Heinte, Unter den

Belle-Alliance-Theater,

spiel der Mitglieder des Wallner- Theaters. ruhige Zeiten, oder:

[)

7 938 004 + 2737|— 3 039

(Tête de linotte.)

ie Genée und Hr. Anton Anno

Nachèz. i à 1 Æ, sind hon jetzt alidendank, Markgrafenstr. 51a, Bach, Unter den Linden 46,

er Kasse.

Dienstag: Gast-

Un- _Liche's Memoiren. Posse anz in 3 Akten von Emil Pohl. radi. Anfang 7 Uhr.

Dienstag : Operette in 3 Akten, Herren Theaulon und

Nanon.

Alte Jakobstr. 30. Di-

Dienstag: Los und Ledig. 3 Akten von Wilken und

——_ _ _

668 635|— 11 514 10 999 37 616|— E 8 858 + 60 832 __46678'— 1485 | 8416 029 I15I18[ 279 315 91419] 41 134

digung. | woche.

232 843/|— 1 463 9446— 161 2203— 259

20 9364+ 242 97 9 176—- 1 625 190 11164-+- 707 30+ 0 1507+ 140 202

45

134 156

179 911 226 570 773

Gestorben: Frau Geh. Nechnungs-Rath Johanna Alt, geb. Braun (Berlin). Hr. Dr. Andreas Lammers (Berlin). Hr. Major Alexander Her- mann Freiherr v. Patow (Mallenchen). Frau Landbaumeister Emma Prahst, geb. Pauly (Büßow). : Hr. Premier-Lieutenant a. D. Franz NReichsgraf v. Habßfeldt - Trachenberg (Dresden).

wtectbriefe und Untersuchungs - Saczezx,

[16936] Steckbrief. Gegen den unten beschriebenen Kellner Friedrich Johann Hogte, am 1. Februar 1860 zu Frömmstedt geboren, zuleßt hier Blumenstraße Nr. 33a. wohn- haft gewesen, welcher sih verborgen hält, ift die Untersubungshaft in den Akten I. II. C. 108. 84 wegen Diebstahls verhängt. Es wird ersucht, den- selben zu verhaften und in das Untersuchungs - Ge- us zu Berlin NW,, Alt-Moabit 11/12, abzus- tefern. Berlin, den 1. April 1884, Königliche Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht I. Beschreibung: Alter 24 Jahre, Größe 5 Fuß 2 Doll, Statur \{lank und {{chwah, Haare dunkel- blond, Stirn gewöhnlich, Augenbrauen dunkel, Augen blau, Nase etwas lang und spiß, Mund gewöhnlich, 1A A bter R Ed Gesicht hageres, ängliches, esihtsfarbe aß. Sprache \ sächsischer Dialekt. 8 E S,

[16935] Steckbriefs-Erneuerung. Der gegen den ehemaligen Postgehülfen Robert Paul Krause wegen Unterschlagung A a 1881 in den

J rep. erlassene Steckbrief wird hierdu i; Berlin, den 15. März 1884. a

Rudolf | unter Akten T. II. D. 1022

Concert des Kgl. D T ® Bilse, «Concerte am 30. April 1884.

verlieren mit dem

ihre Gültigkeit.

mit Hrn.

rn. Rechtsanwalt Eich- Hrn. Amtsrichter Dr. Hrn. Pfarrer Meh- ine Tochter: Hrn.

and Graf Finck v. Finckenstein

Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht I. Beschreibung: Alter 24 S E 1860 zu Berlin geboren, Größe 1,70—72 m, Statur \chlank, Haare blond, Stirn frei, Augenbrauen blond, Augen grau, Nase gewöhnlich, Mund gewöhnlich, Zähne vollständig, Kinn oval, Gesicht oval, Gesichts- E a0 L Wcats Dee Kennzeichen : X. Krause hat oberha er Stirn, di Sweitel, eine kleine Schnittnarbe. D

[16934] Steckbriefs-Erledigung.

er gegen den Schuhmacergesellen Oswald Seifert wegen Raubes in den Akten U. R. I, 123 84 unter dem 18. Februar 1884 erlaffene Steckbrief wird zurückgenommen.

a M Altmoabit Nr. 11/12 (NW.), den 4. April : Königliches Landgericht I.

Der Untersuchungsrichter.

kung hat über Centraleuropa zugenommen. Die Temperatur

Ungarn gestiegen, über der normalen,

Christiansund

Stockholm . , | Haparanda .

Moskau... 773 Cork, Queens-! t

Swinemünde. | Neufahrwass

Wiesbaden . |

Chemnitz . .|

c IGURES E

1) Seegang mässig.

Das barometrische Maximum zugenommen, während über Frankreich und Britannien ein Gebiet

Den aus8er im Nordwesten und Südwesten, östlicher und südöstlicher Luftst ömuvg das Wetter trocken und fast überall wolkenlos,

stiegen, in Süddeutschland liegt sie 4—7 Grad über der normalen

ist trübes Wetter mit leichten Regenfällen ei ar ist über Centraleuropa und Oest im westlichen Dentschland liegt sie erheblic

Deutsche Seewarte,

——

Wetterbericht vom 7. April 1884, 8 Uhr Morgens,

j Barometer auf

0 Gr. n. d.Mesros-! Á: |

\spiegel reduz. in| Wid. Weiter. Millimeter. |! |

| 749 753 758

| 762

| S 59 0 [80 b obe 1 S | still ¡Dunst | 4 080 [wolkig |

S0

) [heiter | 7 769 8 [wolkenlos | 7 765 N

i E A (T4 S850 halb bed. —? 80

¡wolkenlos —2 |—

bk pak 2) O ¡Pa S

750 Z 401 NW 750 0 755 080 s 080 SO 80 S8) J 0 NO NO 0 [80 0

[wolkig [bedeckt 1) wolkig [halb bed, [bedeckt [wolkenlos

10 H 10 10 | 8 |wolkenl. 2)! 6 |wolkenl, 3) 4 ¡wolkenlos H | | | | |

B |

| |

O U A O O L ht O] S D O D U i D ¡n

bedeckt 12. wolkig 14 wolkig 10 jheiter?) H [heiter 8 80 (bedeckt 5 ¡080 e |wolkeslos | 6 | still bedeckt | 14

2) Nachts Reif. 9) Reit *) Naa

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gra e ) ° 1) Nordenropa, 2) Küstvenzone von Irland bis Obiuteuain. 3) Uge europa südlich dieser Zone, 4) Südenuropa. - 1 Gruppe ist die Richtung von West

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug 3 = gschwach. 4 = mässig, E 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11

Tunerhalb jeder nach Ost eingehalten,

2 = lei Z= leicht (i = steif = hbeftigey

d = frisch, 6 = stark,

Orkan.

Ueberszicht dey Witterung. 1m Nordosten hat an Intensität drucks mit schwacher Luftbewegung lagert.

i Ueber ist bei frischer

Die Temperatur ist meist noch etwas ge-

_Denrsche S2ewarte,

[16937] Stebriefs-Erlcdigung.

Der gegen die verehelichte Bertha Auguste Küster geb. Mettrée, geboren am 19. Januar 1859 zu Berlin, in den Akten I. II. E. 669 82 unter dem 15, November 1882 erlassene Steckbrief wird zurück- genommen.

Berlin, den 25, März 1884. Staatsanwaltschaft bei dem Königl, Landgericht T.

[16940] Steckbriefs-Erledigung.

Der hinter den Sciffer Johann Losanskti aus Storkow unterm 14, September 1883 erlassene Steck- brief ist erledigt.

Mittenwalde, den 2. April 1884.

Königliches Amtsgericht.

[16938] Bekanntmachnng.

Der gegen die Emilie Fiedler unterm 23. März d. J. erlassene Steckbrief ift erledigt.

Grünberg, den 3. April 1824.

Königliches Amtsgericht. Y. [16939]

Der Schneider Carl Friedrich Christian Ferdinand Baruewiy, geboren zu Scbollene, Kreis Jericow, am 14. März 1840, zuleßt in Günthersdorf hiesigen Kreises, aufhaltsam, ist wegen unerlaubten Aus- wanderns als Wehrmann der Landwehr dur Urtheil des Königlichen Schöffengerichtes hierselbft vom 5, Mai 1882 rechtskräftig zu 30 M, eventuell etner Woche Haft verurtheilt.

Es wird ersuht, an dem p. Barnewiß im Betretungsfalle die Strafe zu vollfstrecken und au zu den Akten D. 9/82 Nachricht zu geben. Grünberg, den 1. April 1884.

Königliches Amtsgericht. Y.

[16968] Bekanntmachung. Seit den Bekanntmachungen vom 8. Dezember 1881 und 18. Dezember 1882 sind im Vorstande der Anwaltskammer im Bezirke des hiesigen Ober-Landesgerichts folgende Aenderungen eingetreten: „Zum Mitgliede iff gewählt der Rechtsanwalt Berger bier; zum Vorsitzenden ist an Stelle des gestorbenen Justizraths Niederstetter der Justizrath Freund, zum stellvertretenden Vorsitzenden der Rechtanwalt Vater, zum Schriftführer der Rechtsanwalt Kor- pulus, zum stellvertretenden Schriftführer der Justiz- rath Lubowski, sämmtlich hierorts, gewählt worden, Breslau, den 1. April 1884,

Königliches Ober-Landesgericht.

691

06%) Bekanntmachung. In die Anwaltsliste des Königlih Sächsischen Oberiandesgerihts ist heute der Rechtsanwalt Marx Undcutsch in Dresden eingetragen worden. Dresden, den 1. April 1884.

f Der Präsident des

Königl. Sächs. OMrlandesgerichts.

In Stellvertretung: Klemm.

[16971] Bekanntmachung. In Gemäßheit des §. 24 der Rechtsanwalts-

Ordnung wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Rechtsanwalt Göß zu Eltville, auf feinen Antrag in der Liste hierselbst

worden ift.

der bei dem Königlichen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwalte gelöscht

Wiesbaden, den 4. April 1884. Königliches Landgericht.

im nordwesilichen

nFeêtre. erreich-

[Temperarz ¡In * Celaing s =#R

Zweite Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 7. April

184,

M 84.

Prodäukten- und Waaren-BÖörzoe.

Stettin, 5 April. (W. T. B,) Getreidemarkt. Weizen fan, lcco April-Mai 174,09. pr. Septbr.-Oktober

ioco 135,00—138,00,

165,00 179,00. au, Teedar B Oktober 55 00. Spiritus per Juni-Juli 47,20,

flau, loco 45,90, pr. pr. August- September 49,00, 8.10

om, 5. April: (W. T. B)

Sa iritua eis ohne Fass 4559, pr. April 45 60,

46.20. pr. Juni 46,80, pr. August 48,00. Matt. TOSIm, 5 L (V. T.) |

Getreidemarkt. Weizen _hiesiger loco 18,50, 18,75, pr. Mai 1745, pr. Juli 1755, pr. November —, ]oco piesiger 14,25, pr. Mai 13.70, pr. Juli 13,:0. PE her —. Hafer loco 14,25. Rüböl Oktober 28 80. :

Bremen, 5 April

(L L. D)

Petroleum (Schlnssbericht) steigend. Standard white ioco 40 à 745. ur. Mai 7,50, pr. Juni 7,65, pr. Juli 7,75, pr.

Boxomber 7,95 à 8,10. Alles bezahlt, HazmbeEr&, 9 April L : Weizeu oco unverändert,

SALE N Sn EN E H auf r. April-Mai 164, F, |

2500 6d. Roggen loco unverändert aut Termine flau pr 19400 Br, 12300 Gd, pr Mai-Juni 125,00 Br., Yater n. Gerste unverändert. | Spiritus gchwächer, pr. April 384 Br. August 404 Er... pr. August-September 413 Br. Umsatz 9000 Sack. Petroleum fest, Standard white iuco 750 Gd., pr. April 7,40 Gd., per Avugust-Dezember

Wetter: Stürmisch. Wien, 5. April (W. T. B)

pr. Mai-Juni 38} Br.

Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 9,72 Gd., 9,77 Br., pr. 820-00.

Frübjabr

i-Juni 9,75 Gd, 9,80 Br. Roggen pr Mai-Juni 9,7 F / E N

8,30 Br., pr. Mai-Juni 8.27 Gd., 8,32: Br.

Kräste und Stoffe der freien Lutt im Februar 1884,

pr. Ápril-Mai 132.59, pr. September- 137.50, Rübö! flau, pr. April-Mai 55 50, pr. Septemb.- April-Mai 46 30, Petroleum

¡ioco 31,50, per Hai 29,50, pr.

163.00 Gd, pr Mai-Suni 166.00 Br. April Mai 124,00, Gd. Rübö} flau, laco 58,50. pr. Mai 58 50

Kaffee matt,

—179,0) Roggeu

pr. Mai

fremder Roggen Novem-

Angnust-

Termine

px. Juli-

7.55 Br 8.05 Gd.

Mai-Juni

Oxydirende Kraft es elektrischen oder Ozon-Sanerstoffs (03).

und des Wasserstoffsuperoxyds (H2 O02),

en (WZ.), d. h. drei- fünftägigen Mittel.

faches Mittel aus dor ttag- und Abend-Ab-

lesung, summirt mit der

1

H

L

schnittssnmme der Grade |

Werthzahl für 24 Stnn- | Morgenablesnng Durch- co! der Nacht (N.), des Mit- tags (M), des Abends(A.). Durchschnittssumme in 24 Stunden ans der Mor- gen-, Mittag- und Abend- Áblesung und in welchem

Ort und Beobachter. |

N Pentaden-Maxiraum der

S J] E

+1 Pentaden-Minimum der “e ! Durchschnittssumme in

Z

Colberg (Ostsee), Gymn.- W2.33.8. Lebrer Dr. H. Ziemer | M.8,3. 55 Pola (k. k. bydrograph. Amt WZ.31,4. N.8.3./26,4. u, Sternwarte), Dr. Müller| M.7,6. A.78. : Wien (hoheWarte), Central-/WZ.22,3. N.6,1,/23,2, station für Meteor. und M65. A4,.| | Erdm., Prof. Dr. Hann | L | Lemberg(Univ.) Prf. d. Phys.|W Z.31,6. N.8,2./25,5. VI. u, Math, Dr. Stanecky | M.7s. “A7,

p O ©

ch pi D Go

1,1812, | V L L

22,

s- und A band-

Áblesnung und in welchem fünftägigen Mittel.

gen-, Mitta

p— ñ

Il L)

T,

Bamberg, Prof. der Physik!W2Z.22,19 N.5,241,WZ.32,1.II. WZ.12,3. V,

am Lyceum, Dr. med. Hoh! M.4,89. A.6,41. | Bozen (Tirol), Apotheker WZ 32.1. N.7,7 Emil Reithammer M87. A.7,6. | | Werninghausen (Thüringn ) WZ.25,8. N.6,6. Pfarrer Franz Beck Ms AGA Bad Reinerz (556 m über d. W 34,4. Osts.)1883Brgrm.Dengler| M.83,7.

[30 am 83.1

A 8,45, | 3d. |

1 O

Tgosmaxim.| Tgsminim.

2am. 22

N.8,7. Tgsmaxim,.| Tgsminim.,

18

Stationen, welche in 24 Stunden die 14 Theil-Scala mit Berliner Joäkaliumpapieren nur Morgens und Abends ablesen und daher

die Berechnung der von Friesenhofschen Werthzahl nicht, Prag (Sternwarte), Director WZ5.2. N3 2. T2.| | Prof Dr V Weinek Bo No T Oberdrauburg (Kärnthen), 141. N.6,8./15,3, Pfarrer Unterkreuter M Graz (344 m Seehöhe,Steier-| 10,1. N/0,1,/10,6 mark), Carl Guggy jun. T5 | Raschau (Ungarn), Ober-| 17,0, Stabsarzt Dr. Bernat | Josefstadt(Böhmen),Haupt- 11,9, mann Holy | Spital an der Dran, Dr.) 14,9, med, et cas, Ü e | ister Johann Paur Jan. ! | Béla (Statistisches Amt der Stadt, Direktor Prof. einmalige Ablesung in 24 Stunden: Februar| | Fehrbellinerstrasse 16, Dr.) | | Perlewitz Berlin N. 11,8. Irrenanstalt Dalldorf | Krankenhaus Friedtichs- K hain, Berlin NO. [9 Jan. Fehrbellinerstr. 16, N. 1,8, Irrenanstalt Dalldorf 9.4, Krukenh FriedrichshainVO.| 7,6, Montsouris (met. Observat.| | bei Paris, Direkt. Marié-| | Davyy)Ozon in Milligram.| pr. 100 cbm Luft Dez. 1877| Febrnar 1878|

N.6,2./18, T.8,48. | NO S6

T |

N.7,8./16. T 00

| VI.)

wo o

-

aAOR O ien Woo

1,533 mg 03 1,617 mg 03

| V9 4. 1,16 2,

[5

zulassen.

E E g

I V 2, 19A

IL 14,

Dr. Bökh)

2 619mgO8I 0,s4mg O03II, 9 omg 03\1,/0,42mg 03 I.

Magnetische Variationsbeobachtungen. Wien (hohe

Warte). Januar Deklination + (37.4) + (41.7) +

99% +4 39,

37.9 Mttl.

Horizontale Intensität in Skalentheilen des Bitilare,

Tgosmtt1l. 92,02, Tgesmtti, der Vertical-Intensität in Skalentheilen 1 or Pap. im Bifilare 13,589 C. Horizontal-Intensitüt Ea 2.0577, Vertikal-Intensität = 4,1103, Inklination = 63 0 24,4. Total- kraft = 4,5971, Dezemb, 1883. Déeklinationm. 99 + 38,62 (+ 38,03 + 40,53 + 37 30), Variation der Horizontal-Intensität in Skalentheilen

im Bifilare

TgsmttIl. 77,35 (78,87, 75,75, 77,43), Temprtr. 9H!s

13,459 C, Mttl. der Inklinationsbeobachtungen : 63 9 mittel der magnetischen S

Mech R che Kraft resp. Windgeschwindigkeit Colberg. 4,9 m. p mtt]1, tglch. 422, grsst. studlcb. 54, mttl. stndlch. 17,6 k 6,9 9/0). Nördl. u. östl, Winde 35,69/o, südl. u. westl. Wien (hohe Warte) 4 m. p. Sec. 7 zen Monat 8118, grsst. tglch, 1363, mttl.

im Mitl. Jahres-

Deklination pro 1883 = 99° 42!o.

. Februar.

. Sec. (im ganzen Mnt. 12 238, grsst. tgleh. 1180,

wm, Calmen O S

Triest 3,25 m. p. Sec. (im gan- tglch, 279,9,

hehst.

8tdlch. 77, mttl. stdlch, 11,7 km, Calmen 51). Jan. 3 m. p, Bec. (im ganzen Mnt. 8179, hchst. tgleb. 1177, mttl. tglch. 623 s, hehst.

stndlch, 87, mttl. etndlch. 10,8 km, Calmen 62). Warte) Dezember 1883 7,99, 8,97, 6,94 1, p. Bec.

Wien (hohe

Calmen 49,

6,82 Gd., 6,87 Br., pr. Frühjabr 745 Gd, 7.50 By, Pest, 5. April. (W. T. B) Prodnktenmarkt. Weizen loco schwach, pr. Früh- jahr 940 Gd. 943: Br. 7. O 9.8 Gd, 9.80 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,86 Gd, 6,88 Br, Mais pr. Mai-Jnuni §,49 Gd., 6,50 Br. Kohlraps pr. august-Sept. 144. Wetter : Schön

#meterdami, 5. April 1W. T. #8.)

Bancazinn 952}.

Amsterdam, 5 April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen pr. November 231. Mai 155, pr. Oktober 158,

Antwerpen, 5, April. (W. T. B.)

Pertelziminearki Schlussbericht.} Raffinirtes. Type weis loco 18 bez. 18} Br., pr. Mai 18} Br., pr. Juni 185 Br., pr. Sep- tember Dezember 20 Br. Steigend.

Antwerpen, 5. April &æ. f B.)

Getraidemarkt. tSchlussbericht). Boggen rnhig. Hafer still, Gerste ruhig.

Lenden, 5. April, (W. T. B.)

An de: Küste angeboten 3 Weizenladungen. Wetter: Regendrobend. Havannazucker Nr. 12, 18 nominell.

London, 7. April (W. T. B.) i:

Die Getreidezufuhren betrugen in der Woche vom 29, März bis zum 4, April: Englscher Weizen 3504, fremder 31533 engl. Gerste 1825, fremde 1670, engl. Malzgereste 20 236, fremde —, engl. Hafer 1038, fremder 35954 Qrts. Engl Mehl 18 744 fremdes 2684 Sack.

Liverpesl, 5, April, (W. T. B) ; :

Baumwo! e, (Schinussbericht.) Umsetz 120099 B.. davos für Spekulation und Export 4000 B. Amerikaner unverändert, Surrats fest. Middl, amerikanische April-Mai-Lieferang 64, Mai- Juni-Lieftrnng 61/64, Septbr. -Oktober-Lieferung 611/32, Oktober- November-Lieferung 6/32 d. i

Paris, 5. April. (W. T. B.) :

Produkteumarkt. Weizen steigend, pr. April 22,00, pr. Mai 2225. pr Mai-Auguast 22,75, pr. Juli August 23 00. Mehl 9 Marques steigend, pr. April 46,75, pr. Mai 47.30, pr. Mai-

pr. Juli-August 7,00 Gd4., 7,05 Br. Hafer pr. Mai-Juni 7,55 Gd., 7,60 Br.

Roggen pr.

Weizen weichend.

Maxim. 294 m. p. Sec. bei W. am 4. W. in ouy Stunden 13 110 km mit 11,7 m. p. Sec. im Mttl. Jan. 7,88, 8,72, 6,52 m. p. Sec., Caimen 91. W. legt in 266 Stunden 10 640 km mit 11,1 m, p See. im Mtti, n. 24,7 m iu Maxim. Truck.

Colberg. Febr. Lftärck, 764,26 (49,5 bis 77) mm Tmprtrm. 3,07 (— 5,3 bis 4+ 10,5) %C. Insolationsmax. 279%, (Wien, hohe Warte 31,4 9 C,), Rel. Fehtgktm. 75,7 (34 bis 98) 9/0) Dnstdrekm. 4 (24 bis 6,8) mm, Bwlkng. 7,3, Niederschläge 41 mm an 16 Tagen. (2 Schnee, 2 Graupeln und Hagel, 5 Nebel, 10,5 mm am 2ten.) Toprtrm, + 2.39 über der normalen. Frost 11 Nächre u. 5 Tage. Sturm nur am 4. Oberdrauburg Tmprtrm. 0,19 C, Ndrschlg. 9,7 mm. y Triest (Direktor der Akademie für Schiffahrt und Handel Ferdinand Osnaghi). Februar. Lftdrckm. 764,5 (54,5 bis 71.9) mm, Tmptrm. 5,8 (— 1,2 bis + 11,9)9 C. Dnstdrckm. 9,2 (1,7 bis 7,9) mm. Rel. Fehtgkm, 74 (35 bis 100)%. Bewlkgm. 6.2 Ndrschl. 16,4, Maxim. 7s mm am 24. Januar. Lftdrekm. 765,9 (51.2 bis 74,4) mm. Tmptrm. 5,4 (1,0 bis 102)9 C. Mttl. Maxim. 81, mitt]. Min. 2,89 C. Dnstdreckm. 4,3 (1,6 bis 7,4) mm. Rel. Fehtgktm. 63,2 (18 bis 98) %. Bwlkgm. 1,8, NdrseèÆg. 25,6 mm. Maxim. 17,4 am: 27.

Potsdam (Astrophysik. Obsé rvatorium, Dr. P. Kempf). Febr. Lftdrckm. 755,21 (42,2 am 24. 10 p. m bis 65.2 am 15. 10 p. m) mm. Tmptrm. 3.23 (— 7,7 am 18. bis + 11.6 am 23 )9C. Bwlkng. 7, Ndrscblg. 21,5 mm. Zahl der Tage mit Niederschlgn. 13, darunter 4 mit, Schnee.

Wien (hohe Warte, J. Liznar). Januar. Lftdrckm. (48.21 (30.3 bis 59.8) mm, Abwehng. vom Normalstand 2.519 C. (Tmprtrm d. Tages 2,569 C., 24 stündiges 2,439 C, Abwechng. vom Normal- stand 4,66 (— 9,7 bis 13,6)® C. Mttl. Maxim. 5,25, mttl. Minimum 0,74, Insolation Maxim. Mttl. 1461, Minim. Btl. 074, Igol. Maxim. Mttl. 14,61, Radiations-Minim. Mttl. 3,02. „Maximum am besannten Schwarzkugelthermometer im Vacunm: 27,79 C. am 31.,, Minimum 0,06 m, über einer freien Rasenfläche: 11,5 O am 3. Dnestdrekmn. 4.02 (1,9 bis 7,1) mm. Rel. Fehtgktm. 73,2 (40 am 24. bis 100) ®%. Bewlkngm. 9,4, Verdunstungssumme 93,9 mm. Dauer des Sonnenscheins in Stunden 80 9 Maxim, des 8onunenscheins: 7.4 Stunden am 25. Ozontgsmttl. 18,9 L Nieder schlagböbe 26,7, grsst, in 24 Stunden: 8,2 mm am 15. Decemb. 1883: Lftdrckm. 745,19 (22,1 tis 59,3) mm, Abwechng. vom Normal- gtand 0,01 mm. Tmprttrm. d. Tages 1 (0,48; 1,86; 0,7) 0 C., 94 stündiges 0,869 C. Minim. 10 am 7. bis +9,49 C. ‘am 283. Abwebhng. vom Normalstand 1,29 mm, Mkttl. Maxim. D mttl1. Minim. 1,42. Insol. Maxim. Mttl. 11,73, Radiations-Minim. Mttl. 3,52, Maxim, der Insolation 219 C. am 12. u. 15. Minimum der Radiation: 139 C. am 7, Dnstdrekm. 4,02 (1,8 bis 6 5) mm. Rel. Fehtgktm. 79,6 (56 am 24, bis 100) 9/6. Ndrschlghöhe 44,7 mm. Bewlkngm. 7,4. Verdunstung 15 mm, Daner des Sonnenscheins in Stunden 52,4, Maxim. des Sonnenscheins 8,5 Stunden am 9, Ozontagesmttl, 20,1. Jahr 1883: Lftdrekmttl. 744,4, normaler 743,7, Abwehng. von der normalen 0,7, Maxim. (61,1 am 4, März, Minim. 722 1 am 4, Decemb., absolute Schwankung 39 mm. Tem- pertrm. 8 9, normal 9,2, Abwehng. von der normalen 0.3, Maxim. 341 am 18. Juli, Minim. 11,4 am 9. Januar, absol. Schwankung 45509 C, Dnstdrekmtt). 6,9, Maxim. 17,1 am 13, Juli, Minim. 1,2 am 7. Januar. Rel. Fechtgktm. 74/0; 11 jähriges Mitt. T 9/0, Minim. 32 °/6 am 3. April, Ni-dersœlagsumme 530 mm; 34 jähr, Mtil. 595 mm, Maxim. in 24 Stunden 24 mm am 31, Mai, Zahl d, Tage mit Niederschlägen 155; 30 jähriges Mttl. 149 mm. Zahl der Gewintertage 14. Bewlkngwm. 5,8; 30 jähriges Mttl 5s. Ozon- mtt]. 24. Sonnenscheindauer in Stunden 18264, Hänfigkeis in Stunden nach dem Anemometer N 953 NE 84 E 452 SO 123d 8 727 SW 340 W 2442 NW 1445 Calmen 302, FVäufigkeit der Winde nach den Beobachtungen um 7 h, 2 he Dn: N 90 NO, 50 E 89 SE 131 S 66 SW 27 Ww 298 NW 165 Calmen 229. Wind- geschwindigkeit, Meter per Secunde Jahr N 3,9 NE 2,4 V 2,0 SE 4,2 8W 2,5 W859 NW 6,, Maximum der Windgeschwindigkeit Meter per Secunde Jahr N 15 NNE 11,7 NE 6,7 ENE 7,2 E 2 ESE 8,1 SE 10,3 SSE 9,7 8 E L 114 S8W 5,9 WS8W 8,6 W 286 WNW 18,3 NW 18,1 NN SiE, E n ‘Pertin (Statistisches Amt der Stadt) Febr. Lftdrekm. 758,7 (745,4 bis 769,1) mm, Abweichung vom 830 jäbr, Mttl. 2,1 mm. Tmprtrm, 8,9 (— 62 bis +- 11,7), Abwchng vom 30 jährigen Mttl, 309 C. Wärmster Tag 1. Febr. mit 8,79 C., Kkältester 16. mit 9.09 C. im Mittel. Dnstdrckm. 4,8 (23 am 19. 2 h p. m bis 7s am 23. Febr. 2 h p. m) mm. Rel. Fehtgkt. 79% (29 am 19. Febr. 2 h p. m bis 100% am 14, 6 h a. m). Ndrschlg 19,4, Ab- wchng. vom 830 jährigen Mittel 24,8. Bewlkng. 6,8, mittlere Windrichtung 169 6“ von S nach SW, Januar Lftdrek 756,5 (30,7 am 28. 2 h p. m bei W-Sturm bis 71s am 1. Jan, 6 h a. m bei E), Abwechng. vom 830 jähr. Mttl. 0,7. Tmprtrm. 3,9 L 6,3 am 1. bis 11,4 am 30.), Abwehng. vom 30 jähr. Mttl. 4.29 C. Wärmster Tag 30. mit 95s, kältester 1. Jan. mit —41 im Mttl.

Angust 48,25, 68.25, pr. Mai

r. Juli-August 49.00. Rübö! weichend. pr. April 8,50, pr. Mai-August 69,50, pr. Septbr.-Dezember 71,50, Spiritus bebhanuotet, pr. April 42.25. pr. Mai 42,75, pr. Mai-Anugust 42,75, pr. September-Dezember 46,00. Paris, 5. April (W. T. B.)

Rohzucker 88° rubig. loco 42.50 à 42.75. matt, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. April 50.75, pr. pr. Mai-Ángust 51,30, pr. Oktober-Januar 52,25. New-York, 5 April (W. T. B) h Waarenbericht. Baumwolle in New-York 11/16, do. in New- Orleans 11}. Raff. Petroleum 70°/9 Abel Test in New-York 83 Gd., do. in Philadelphia 8% Gd. rohes Petrolenm in New-York 7#4, do. Pipe line Certificates D. 934 C. Mehl 3 D. 35 C. Rother Winterweizen loco D. 973 C.. do. pr. April D, 96}C.. do. pr. Mai D. 984% C. do. pr. Jnni D, 995C. Mais (New) —- D, 56% C. Zucker (Fair refining Muscovades) 57/16. Kaffee (fair Rio-) 105. Schmalz (Wilcox) 9,00, do. Fairbanks 9,00, do. Rohe & Brothers 9,00. Speck 9}. Getreidefracht 24.

Weisser Zucker Mai 951,00,

Berlin, 5, April. (Original-Wochenbericht tiber Eisen, Kohlen und Metalle von M. Loeweuberg, vereidetem Makler unt gerichtlichem Taxator. Preise verstehen sich pro 100 kg bei grösseren Posten frei hier.) Das Metallgeschäft war auch in der beendeten Woche sehr rubig, die Umsätze gehen nicht über den Bedarf, die Preise bleiben gedrückt und die Spekulation ist mässig. Roheisen: Bei kleinem Umsatz sind die Preise fast unverändert; es notiren beste Marken schottisches 7,40 à 7,70, englisches 5,80 à 6,00 und deutsches Giessereieisen I. Qualität 7,30 à 7,60, Altes Eisen ist auch sehr gedrückt, Eisenbahnschie- nen zum Verwalzen 6,20 à 6,30, zu Bauten in ganzen Längen 7,60 à 7,70. Kupfer ruhig, englizches und amerikanisches 121.00 à 126,00, Mansfelder 125,00 à 126.00. Zinn stetig, Banca 182.50 A 183 00, englisches Lammzinn 177.00 à 178,00. Zink ruhig, 30.00 à 30,50, Blei unverändert, 2400 à 24,50. Kohlen und Koks ruhig, Schmiedekohlen bis 48,90 pro 40 hl. SchmelzEoKks prima 2,10 à 2,20 pro 100 kg.

Ndrschlg. 597 mm, Abwebrng. vom 30 jähr. Mittel 20,2 mm. Bwlkng. (5,

c Mittl. Windrichtung 199 15“ von SW nach W. Rete Meteorica Neapolitana 1883 (Director Prof. Faustino Brioschi, Assistent Dr. Filippo Ange!itti). August. Neapel. 1) Capodimonte Lftdrekmttl. 748,8 (45,2 bis 52). Temprtrm. 23,459 C. (16,4 bis 31). Dnstdrckm. 15,07 mm. Rel. Fehtgktm. 66,9 %/9. Wind herrscbender oberer NE, unterer e. Bewlkng 2,4 Niederschlag 28,7 mm. Regentage 3. 2) Vuniyversität (E. Fontebass0, P. Fischetti). Lufidrckmttl. 756,37 (52,8 bis 59,8) mm. Tmprtrm. 24,29 (17 bis 32,2) 9 C. Dnstärck. 14,97. Rel. Fehtgkt. 62. Herrschender Wind unterer SW, oberer ver- schieden. Bewlkng. 2,2. Regen 24.6 mm an 3 Tagen. 3) Marina- (S, La Greca). Temprtr. 20 bis 31,29 C. Regen 23 mm anu 3 Tagen. 4) Loreto (L. Cortese). Temprtrm. 22,25 (14,5 bis 30,1) C. Bewlkng. 2,0. Regen 33,4 mm an 3 Tagen. 9) 9. 10- como (G. Adamo). Temprtrm. 24,78 (18.7 bis 30.6) ph C. „Regen 41,4 an 2 Tagen. Pozzuoli (G. Rimoli), Temprtrmaxim. 30,50 C. Dnstdrckm. 15,95 mm. Re!, Fehtgktm. 67,4. Wind herrschender unten W. Bewikng 1,7. Regen 17 in 3 Tagen. Aversa (Dr. G. Virgilio). Lttdrekmttl. 753,96 (50.2 bis 56,5) mm. Temprtrm. 92,53 (14,8 bis 32,3) C, Dunstdrckm. 12,63. Rel. Fchtgktm. 60,5 9. Herrschender Wind unten WSW. Bewlkng. 2,4. Begen 11 mm. an 2 Tagen. Caserta (Prof. G. Musaio). Lftdrekm. 755,5 (51,7 bis 58,5) mm. Temprtrm. 23,57 (15,2 bis 33,5)? C. Daunst- drckm. 12,49 mm. Rel. Fechtgktm. 556/60. Herrechender Wind unten W, oben SW. Bewilkng. 23. Regen 83,8 mm an 4 Tagen. Forstlich-meteor. Stationen Preussens, Braun=- schweigs, der Thüringischen Staaten, der Reichs- lande und Hannovers (Profess80r Dr. Müttrich, Ebers- walde) Dezember. Barometerstand im Drehschn. 0,9 mm höher als November. Unterschied zwischen höchstem und dem nie- drigsten im Mittel 36,6 mm (286,5 Neumath bis 47.2 Fritzen) wm. Mitteltemperatur im Mtt], auf d. P. St. im Schatten um 3.709 C. niedriger als im November, aber um 1,39 höher als die des December in den früheren Jabren. Das Tmprtrmaxim. in Melkerei am 27. (11,79 C.), das Minimum am 7. in Carlsberg (— 2ò,19 C). Die südwestliche Wiadrichtung herrschte entweder allein oder in Verbindung mit den ihr benachbarten auf allen Stationen enstcckieden vor. Die Höbe des Niederschlags über- traf aut allen Stationen die der Verdunstung. Regenmenge auf der W. St. schwankte zwischen 55 9/6 (Schoo) und 95 %/o (Holleratb). Die Höbe der Verdunstung auf der W. St. zwischen 21% (8choo) und 6209/6 (Hadersleben) der auf der F. St. beobachte- ten. Dnstdrck. auf d. F. St. 3,4 bis 5,1 mm, anf der W. St. unten 35s bis 5,5 mm und in der Baumkrone 3,3 bis 5,4 mm, Rel. Fenchtigkeitem. auf der F. St. 93 9/0, auf der W. St. unten B, /o und in der Baumkrone 94 9%. Sturm 28 mal, starker Wind 21 mal, Wetterleuchten 3, Gewitter is Hagenau am 12. Bes0B1- ders starkes Morgen- und Abendroth mehrfach. Schnee in gernn- gen Mengen in Eberswalde, Hadersleben, Schoo, auf allen übrigen Stationen Schneedecke während der ersten vier Pentaden vorhan- den. Dieselbe blieb nur in Carlsberg (bis 42 cem), in Schmiede- feld (auf d. W. St. bis 70 cm), in Sonnenberg (bis 60 cm) und in- Melkerei (bis 43 cm Höhe) bis Schluss des Monats liegen. Monat Dezember charakteris rte sich durch bobe Temperatur, starke Bewölkung, bäufige und zum Theil ergiebige Niederschläge, durch grosse Barometerschwankungen und im Ailgemeinen durch starke Lutitbewegung, wenn auch relatiy viele Windstillen, beson- ¿T8 im Westen, auttraten. f aa, auf den Menschenangewandten Meteorologie: Die neuere Physiol-gie hat von der Physik das Prinzip der Er- haltung der Energie und das der Aequiyalenz êer Verwandlungen rückhaltlos adoptirt. Dem letzteren Prinzipe gemäss gescheher die Umwandlungen einer Art lebendiger Kraft in eine andere Art; lebendiger Kraft oder Umwandlung von levendiger Kraft in Spaun- kraft oder von Spannkraft in lebendige Katt oder von einer Art Spannkraft in eine andere Art Spannkraft immer n der Weise, dass der Arbeitsbetrag, die Zahl der Kilogrammmeter oder Gramm- meter. durch welche die lebendige Kraft oder Spannkraft ge- messeR wird, nach der Verwandlung ebenso gross ist, WIC VOT der Verwandlung. Durch die Pflanzenwelt wird die Atmosphäre inx ihrem Bestande von 0,28 Sauerstof (02) und 0,0003 ic lea Kohlensäure (C02) erhalten, sie beseitigt. die Gefahr, das3 á nor die zahlreichen Verbrennungen des gewöhnlichen Lebens, gs die Fäulniss organizcher Stoff und dureh die BILE Ier Thiere und Pflanzen in der Luft der Sauerstoff e 47 io (Jolly) sinkt und die Kohlensäure über 0,0005 Vo aa E Die Sonne verursacht im Blattgrün der Pflanze dure ia schwingenden Aetheratome ihrer chemischen Strahlen Las Zer legung der atmosphärischen C02 in Kohlenstof (C) (mittels anon und der Bestandtheile des Wasstrs sie Stärke, Zucker, r EKiweiss u. a, bildet) und in 02. Die Aibeitsgrösse, welche ia Sonue bei diesger Arbeit verticntet, hafter unverminadert als Spannch«

Dnstdrekm. 5,0 (2,8 am 2. 6 h a. m bis 8,6 am 30, 10 h p. m) mm.

Rel, Fehtgkt. 82%/9 (41 am 27. G6 ham bis 100 am 1, 6h a. m) °/0.

krafr hier in der Form chemischer Verwandtsehaft zu einem