1884 / 88 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Riga, 10. April. (W. T. B.) Die Swhiffahrt is heute | im Friedrishain. Dr. Mehlhausen, Ge izi i Y

5 Y 3 i: h. Ober-Medizinal-Rath, j einget A i S

nas R April. (W. T. B) Der Hafen ift jevt sowobl S a e TTund Diretiór der Bu, Charité-Krankenhaus. Lagen Direktor Dr. Caesar 1e: De L Mals E î l

für mpfer als au für Segelschiffe zugänglich. Oppenheim, Ober-Tribunals-Ratb a. D. ‘lse C D N Dit: (e i E nenten lan, I vg ves „Steinbart F f E N : h 3 y

Geh. Medizinal - Rath, Großbeerenstr. 58. Professor Rietschel, die Realscbul-Abituri y S im vert E d | î î Ani î i ! Maaßenftr. 9. W. Röseler, Stadtverordneter Lindenstr. 38. Dr Sieg- dem Offi Get E S L seayern nd im versiossenen Pahre bi | 7

: : mund, Geb. Sanit3ts-Rats, LE uer ie Wr, E T O [fiztereramen ganz besonders hervorgethan haben. Auch bei zuill (Ul enl cl “at Rz Q q | $- Î g Berlin, 12. April 1884. Geh. Medizinal-Rath, A 16 e M Stra E en, bei Doktorpromotionen in Halle, be Preisbewer- A E m g ; E l ga E : N E

: Prinzenstr. 79. Dr. Straßmann, Stadtverordneten- ünsti ore sellheu i y | Ráxntictätibcitats fheaterstr. d Profesor Dr. t, Blads crorhmeten-Borsleher, Walluer- Nesiscbüler „Hünstige gewesen. In Potsdam, Sprottau ¡und Ras M G, Berlin L Sonnabend, den 12. April 84. ingstr. 10. Dr. Wegscheider, Geh. Sanitäts-Rath, Charlottenstr. 86. | nisti nasie i m e i - pee S m E Oen e, 15. Februar 1884. von Welßien, Regierungs-Baumeister, Lüßowplaß 11. Dr. Wolff- e Gier ‘Realid elner, Vereins jedes pes. Allge M eri t. hügel, Regierungs-Rath, Mitglied des Kaiserl. Gesundheit:-Amtes, | Neu entstanden sind im verflossenen Jahre die Realgymnasi n na, E E A ea on 1883/84, Charitéftr. 5, B Cffen, t Osterode, Scalke und Altona. Der Verein t as Wollgeschäft an dem biéfigen w 40 4 i | N m vergangenen Jahre 379 neue Mitglieder gewonnen. flossenen Monat bedeutend Le i u Sidi Central-Múf n eridt des Röômish - Germanischen | ten hierauf die Berichte der einzelnen Delegirten. “Lehtere E am Shlusse der Saison. Es wurden 14 430 Ballen verkauft, | lung des Gesammtvereins der deuten Geschichts: up Alteetgrng: | wesens zu Tonftatteen. cu Grete auf, dem Gebiet des Realicu o daß seit Beginn der Saisor E x ; : y E L DEIDe. | en; er putafung der Kealshul-Abity- | 5/3129 2 4D pon 16vquzy(s Gee, geh 209 459 ae Ballen Dae U d e E R anke Es ien Ge e mi g Bas Dr or E An günstigen Professoren sei de (S ajoia Înipg vos) avnago8 zouos m e S j v Ur ( e L o Y » e 2 ; : Ee eta haben. L L s A Ain ais res, e eine fehr debanbende, nur mit aröfiter des ) ‘r gomy deutschen Realsal ane Meins m DatOtrein h ie aison nunmehr als been igt etractet g zu beseitigende Störung der useumsthätigkeit zu be- eine eihe von Aerzten unter seinen Mitglied , eben Urz[îi werden kann, kommen doch von den entlegenen Sistrittee ves Les, Die Wassersnoth, welche dem ganzen Rheingebiet so große | gearündete Verein in Elberfeld; bei Leibes sige ein Arzt in lid Kolonie und von den Distrikten, in welchen spät geschoren o Ner v zu ersetzende „Nachtheile brachte, hat au< in den ftande. In Berlin habe der Zweigverein die Großkaufleute ug wird, no< immer kleine Konsignationen an den Markt ebenso Tai alen des Museums ihre zerstörenden Wirkungen hinter- | Großinduftriellen mit so gutem Erfolge für das Real <ulwesen sind noch einige große Schuren von den Nachbarkolonien nach Borpläger ‘ald ed I Lea tee D E 6 Thüren aufnehmen 1 e E - befi den L anl dea MULLE haben s : G Vl 1 } 2 ermauer men la}sen ; ? itgli ori hier Unlerwegs, jo daß vermuthlich no< während der nächsten | von den Sammlungsräumen abgehalten werden, \o ‘fette bas “is eine Anzahl Recbiganwälte S A g oten geatag Me een Wochen verschiedene, ziemlih belangreihe Posten zum | bemerkbare Steigen des Grundwassers doch fo nadtheilig auf die | den te<nishen Unterrichtsanstalten i Bayern, auf Anschluß ne he E E E Venggnan M die ohne Zweifel no< cinen E Au Dien der Säle, daß mit dem Beginn des Früh- Allgemeinen deutschen Rexllonlmiteverecia e LT g guten ar nden werden, denn, ungeattet , daß | ahres as Ausräumen derselben, eine Erhöhung der Böden | Debatte einstimmig angenommen i ai der Schluß der Saison herangekommen , ei t i und eine Belegung derfelben mit Asphalt und Parkett als unbedingt S no<h immer eine unverminderte Kauflust ers wit Bc Ae na anx Au uva gebracht werden mußte. Diese war zwar Kaisersl[ lih gute Waare ist na< wie vor lebhaft begehrt, | in einigen Säle bertte ven dem Arbeitszimmer des Direktors und | „jj T E Tas Padmitias weben Va Ura db dal A6 die Bi gehrt, einigen Sälen bereits vollendet oder do in Angriff genommen, ter feuerte gestern Nachmittag während des israelitis<en Io 1 E e Preise ungeachtet der hohen Wechselkommission | hat aber vorausfichtlih noch die Zeit bis zum Winter hin bean- | Gottesdienstes cin Geisteskranker, Namens Blum mehrere R auf London im Wesentlihen auf der Höhe des verflossenen | sprucht. Die definitive Wiederaufstellung der Sammlungen ist dadurch volvers<üfse ab, wodur drei der Anwesenden {wer verwundet wurden,

|

1

35/27] 2

‘21G 2Qualnvz /VnE 2p! 53 ® |aßnfuauol1oMG 2] N

EITETEN qun -1214n09

Bunl12aaiupvtG

20 27 28

|

21/12

| |

21/14 32 19/15 20/16

18/18 21119 19/21 18/22 24123

34/13

24| 6

| | j | /

tes 1fl alt

|

|

[C

|

j 20)

|

130/26) 8

j

j | | | | | | | | | | | |

6 893| 44 |32/

44 34/25): | |

28/16/ 3 41/24) 4 21| 9 . 22/10 23/11

eit i enth 37 34|

7 521/ 14 083| 48 |33/19| 7

| | | |

Stunde 4 Gesamn zurü>

38. |39/40/ 1.

ilometer 27

Durchschnittl. legten pro 48 136

41 27/19

fahrz Au

K

8 708] 40 130

2915 O 3 638] 7586 3 269 15 493] 6 554/ 43 38/2

00

(gg *áZ) 1ú4vt12z3au101135(Pp1& eS |‘quanvlzua ‘181229 ‘n (Fe ‘dD) 16v?ßng | © |-quayvzua *‘zydl12 auzo Inv ‘g uosplzai? |G21NG ‘moaß) 14v?uz1vh12@ 1331 31G

| (38 ‘*àD)

S | oßn€ uoazpl1mo8 qun | -uauol12 ‘-2uPpD = | ‘e‘1n09 ‘2 1342110114 - | «(pz 24Bajaßpnan®Y

5 023] 4 349| 45 130/24] 5 2%| 4775| 45 |33

2753} 9 464 9 744| 4 589] 53 |35/2:

3 028

3463 95 895} 11 941

7519| o 7 664 8 061 9111 14 681

65 330 79 026

137 872 228 239

35. 706 056| 48 994| 15 829| 39 26/21/26,

391 667| 13 740} 24 464| 41 /28 569 520| 18 300 27 358] 41 /29

506 821| 11 720/13 938 577 084| 13 267| 7 233] 49

fommt je 233 603

53 196 670 471

Züge auf rsvât.

Bahn (Sp. 12.

2

| 812 526] 16 670] 6 576| 46 34

|

| 356 850|

604 | 358 | 342 588

| Achôkilom.

3e Î | | j l | 1 |

| \

760 | 716 408| 23 334/ 11 474| 47 I 24 928 2 416 181| 47 352| 44 314/ 40 3422/25

Si

| (2 qun 9 ‘g u3}1váD) obne azpluna8 qun | -zuUau0l12< ‘-noupD | ‘-2214n09) 31193310124

N 2M

d

9 a4

98

13)

232 | 489 233| 10 654/ 46 176] 49 (35 689 | 582 429| 20 032/ 40 815] 44 32

348 1 506 412| 22 896] 10.960

250 | 226 276 276 | 235 444 232 | 357 792 276 | 343 981 356 | 348 639| 111

116 116 87 242 | 271 305 482

Züge.

3712 3 795 464] 118 696] 20°

Von der Zahl der Ver-

\spätungen der Cour.s, <nell-, Perfonen- u.

gemischten

eigener

15 eine

> S

31; und die Württembergischen Staatseisenbahnen sind

5 162 4 893

5 628 7137 11 523| 3 480 /2 642 507

11 591| 1407 |

jedes Kilo- Bahn- länge 11 467 26 335 4015 24 994 10 968 25 263 33 964 35 231 13 084 17 603 20 896 10 779 13 587 20 859

Schnell-, |komme

y

meter zurü- [h8- filom.

gemischten |gelegten

“| Auf Sp. 1579

Davon

Monats gehalten haben. Dies gilt hauptsä<hlih für un- | für längere Zeit verzö i ‘derli i n. 3 l e E 2 erzôgert worden. Die erforderlichen baulichen Ver- 6 gewasche gute Durchschnitts-Merino und feine Kreuzzüchtungs- | Änderungen übersteigen die verfügbaren Mittel der Anstalt sehr erheb- Der Plan, auf dem Astenberge, als dem höchsten Gi wollen, welche Qualitäten, wie gewöhnlih gegen Ende der lih; für die auf Antrag des Ober-Bürgermeifters Hrn. Du Mont | zwischen Rhein und Weser, in Gestalt eines weithin btb Saison, knapp geworden sind. Schwere maschinengewaschene E der Stadt Mainz zu dem Zwe> bewilligte Subvention von Thurmes ein Bauwerk zu errichten, das nicht blos Allen 5 Wollen sind ebenfalls, wenn gut zubereitet, stark gefragt. A E R 1s daher der Verwaltungsörathsaus\<uß des Gesammt- | diesen Gipfel erklimmen, ein \{hirmendes Obdach und unbehinderten In einem großen Theile von Neu Süd Wales und | Stzruna iefem Dank verpflichtet. Troß der beklagenswerthen | Ausbli> zu gewähren im Stande, sondern besonders dazu bestimmt Queensland ist das Wetter sür Schaf- und Viehzüchterei an: | Sl Laber Ante N n es R ae Vorstande, allerdings gei sol, no< späten Geshle<tern au< an dieser für die vater- haltend ungünstig, obglei<h wohl während der leßten Wochen | rei fortzuseßen, die Stabinstitzea mit H id A mite e e Sr Ma at Reden LAE Mis Miide dit vere in manchen der tro>enen Distrikte Regen gefallen i, so is | und zugleih mit der Ausführung von Bestellungen auswärti Stämme zu Macht und Änfeben it dem nee erba M A es im Ganzen genommen do< nicht genügend gewesen, | 9er Museen die Leistungen des Berichtsjahres den bisherigen | wurden, ift inzwischen soweit gefördert worden, daß ca 1000 ebm Baustaj o, um den Wasservorrath wesentlich zu vergrößern, oder, S dem Betrage von 518 Nummern nahezu gleihzustellen. | auf das in der Größe von 5 ha von der Stadt Winterberg ini: da die große Hie zu dieser Jahreszeit einen S Gesammtzahl der in dem Museum vereinigten facsimilirten | geltlih erworbene Bauterrain geshafft worden find, nachdem zuvor kräftigen Nahwuhs von Gras und Kräutern ver- abbildungen von Alterthümern der vorgescbich1lihen und früh- | zwei Wege dorthin angelegt waren. Z. Z. hat man mit der Anfuh hindert, die Weiden wesentli< zu verbessern. Schwer geschichtlichen Zeit beträgt nunmehr bereits 8745 Nummern. Den | des Baukiescs begonnen. Im Frühjahr soll mit dem Bau felbst d i: igen ift ledoG îm sübweiilihen Qucaneland s fall er | Museen zu Augsburg, Bonn, Frankfurt a. M., Hanau, Karlsruhe, | Anfang gemaht werden. Der Tag der Grundsteinlegung ist u da die Zeit der äquinoktialen Regen démmunahs feht vin Bt a Menbern, Sigmaringen, Stuttgart, Wiesbaden und | Sonntag, den 22. Juni d. J. (Sommersonnenwende) in Aussicht günstiger Witterungswechsel in Kürze zu T dE D E S ibtoraue e As werthvoller Alterthümer zum Zwe> O auf welcen Tag auch der Ziehungstermin für die Saison in dieser Kolonie und im südlicjen Riverinadistrikte | ftübung hat das Römisch - Germanishe Central - Museam M aeiest is, Der Preis des Looses beträgt 1 ; : ( Ï V T Wr e o U on Ga d E lid gerin a E 2 Das und S ist reich- E L R Anbererieits gee L A i u & gham, 11. April. (W. T. B.) Ein Individuum 1 M n ondon per Segelschiff 3/2 d, : rage auswärtiger Sammlungen un ri- veles N< Denman nannte, dessen wahrer N ) alv if pr. Pfd. für ungewaschene und 1/5 d, pr. Pfd. für ees E Abgüsse in Gips und Metall für den Betrag wurde heute in Birkenhead ali In seinem Veie wu per Dampfer via Suez-Kanal 5/; d. pr. Pfd. für ungeivas@Gene, R Ae und Mr an die Museen in Frankfurt a. M., Gray, | 3 Bomben und mehrere Flas<en gefunden, deren Inhalt Nitro- 3/, d. pr. Pfd. für gewaschene. , Soutb:K f, A tel, Nürnberg, Trier und Worms, an das glycerin sein soll. Daly wohnte feit 6 Monaten in Birmingham 1: aas on-Museum in London, an die Herren Pitt Rivers | wo er unausgeseßt polizeili<h überwaht wurde, da die Behörden A ns N und an 8 Private in Deutschland. „Eine Grund zu der Annahme haiten, daß er ein Abgesandter der irischen Ss voihereilónde Comité! ¡ur -Dédrünbung etiés !Sbifbes- Beritt Sa je Met E age p E, fagt der 0 L sei, Am Mittwoh war Daly nah Birkenhead ge- O in Berlin veröffentlicht folgenden Aufruf: {on früher erwähnten “ürofen Aan don Zeit u Soil, eibe wae “agf ans t E i N ihn nie früh verhafteten. itbÜü ! ü ih ; ; j , y es Fndividuum, i rger! Je mehr \sih überall, und namentli in Berlin, | welche die Herstellung der Mehrzahl aller eingesandten Gegen- | Daly gewohnt hatte, als Mitsculdiger verhaftet. “An dee Weben

32. Züge Spalten

1394 557| 34580 7

entfallen auf die fahrplan- mäßigen und 261 319 158 051 413 616 912 954 10 538 598] 3 733 366] 14904| 223 113 132 700 809 9277 306| 833 147 357 702 1 520 463 7 059 000 7 493 844 1 506 412

7

87 221 192/ 21571] 446 500 591/ 14 942) 10 913

Courier-, Persfonen- |von den 5, 6 und 7. 2 416 181 8 530 278 2 642 507 46 093 579] 15 181 855 7 Ueberschlage an

391411 253196| 7.804 232 |

676 518 161 481 420 984 1139 893 394 244

5 7615 669] 2258 664| 20161| 5507| 376444] 13 815/14 817| 51 34/23 17

6 975 220| 10 727 541

Zurü>- gelegte _Achs- ilometer er Züge 1 821 483 3 589 445 1 940 835 2619 281 8 180 553 7 804 398 6 364 415

Spalten

5 bis 10 58 105 616] 16 477 385] 21 888

72 089 172| 14 427 103| 36 208

38 033 139] 14 625 461 23 217 964| 9112 322

59 066 528 32 733 075 41 122 313 5

24 726 809

T d

4 | 30 784 133] 10 273 893| 21 103

uaz(p 1128 A

-uau0[12( 129

| -PuPpD qun -1911n09 199

1 1 4 2

15 2 } 44189 305| 12 243 106 14/ 2 | 37744459] 11 695 356

en wur- schlüsse

8| 4 2

j

| r | (1

3 9 2 8| 4

In Folge d.Ver- l versäumt

21

Anzahl.

Zügen.

tun sishe, Stargard - Cüstriner Eisenbahn

28. | 29. | 30. 81| 135 35 1660 502 06 esultat beibehalten ift.

_ pa

verlängert. Aufenthalt | den A

“auf den Stationen :

uazep 18 1299

Oberschle

2 490

Von den Gesammt-Verspätungen

(Sp. 12, 15 u. 18) entfallen auf:

j

er na< approximativem

die -

1

20 |

-Uau0 [12 12g |

ür

| l

E S

| -nauPD qun -1214N09) 129 |

1535| 5 691)

Minuten.

ups | E

Sfgen:

“verlängerte 116) 81 101

-uau0l19( 199

|

| |

Fahrzeit :

l j | f j l | | | | | 1 | î |

51 32 24

-NaupD qun | | -43111n | 1n0o9 19

F *Bun(1oaufpv)G uaqualla1zag 130

| 06 *&D pru Îvlzu?ax 13la19 £n1129 >? £88T avn1gIL 1v10)@ ug

die Sorge für das leiblihe und geistige Wohl der Kinder bekundet stände no< vor i ; : 4 Der ) ; C „ihrer Abformung erfordert. ihtsj desselben wurden eb j

Vas für Kinder febit. N nserer Siadt ein gedleres Kranken. | wide diese Mühewaltung besonders in E roe Liverpool, 12. April“ (W° T B) Die Þôllenmas {lit

Das unterzeichnete vorbereitende Comité beabsictigt ei aus ¡jahlreihe Grabhügelgefäße des Museums in Hannover, | welde bei dem in Birkenhead verhafteten Daly gefunden wurden, Krankenhaus zu errichten, das wenigstens AUGATSEAR e e 1s Que (af ib dn A RESEE ml h holsteinischer Fah e a Le bei E Explosionen auf dem Victoria- Bedürfniß genügen könne, und das allen Hülfesuchenden bne L nie e | nif olhseide des Germa- g n9of Und auf anderen Londoner Bahnhöfen aufgefunden wurden , r f 9 w f j : E Unterschied des religiösen Bekenntnisses, und soweit die Mittel reichen, | römischer Helme ves D e Min de Se ligt e Seid daraus , daß Daly an diesen Ceplosionen bethei-

Eisenbahn - Amt.

1,19

0,12 \{he) und Magdeburg, sowie f

übrigen Eisenbahnen das aus dem Winterfahrplan 1882/83 ermittelte R

die Ü

‘2 +n9 ‘60S 14vkzuunvlo@ an? ú1uz1vg

: | 12 u18T ‘n GT ‘T1 ‘&D ‘obne ‘uß ‘n

| «(120 ‘*]9uÞpD ‘-4311n09 ‘âlaaa u vid *uaßto g Inv ‘g Fvlzuafa1-zuunvia@ ‘L'&D 14vtune ‘f? 13 un (g1'dD)oBne"dl1aa u4v@ 2 “1a ‘q Inv ‘g Jvlzuata1%

[“dlaag Uv ‘u2b19| 420 1nv qui[uoavg| È

‘u ?uv u

0,22] 0,32 625/1421 189

0,45 0,50] 138 0,00 0,21

der auf deutschen Eisenbahnen (ausschließlich der bayerischen) im Monat Februar 1884 beförderten Züge und deren Verspätungen,

0,86] 0,26 0/86] 0,89 1,15} 0,00 1,72| 0/89 0,41

0,40

0,43| 0,00 0,36] 0,46 0/43

0/28| 0,63 0,37| 0,20 0,33] 0,71 0,21} 0,12 0,20] 0,18 0,13} 0,28 0,07] 0,22 0,03] 0,23 0,03] 0,00

O1

20

au<h ohne Entgelt geöffnet sei. des Museums i if L N : s in der angegebenen Weise bestrebt war, un tet o i L S N RG ‘s wr s dieser Aufgabe | aller Hemmnisse die Vermehrung der Sammlungen zu iarbemn s s d ; diingende Neatbikand allaeaión ge L gn x Ausführung, da der | hat er aub nit versäumt, seinen Verpflibtungen für jeden Beweis Das Repertoire des Deutschen Theaters bringt in der sélicht vefannt ist und jeden Aufschub aus- n e E Ausdru> zu geben. Bor Allem S ame He G r tats den 2% N E von 8 : ; E egrüßte er die Feier der silbernen Hochzeit Jhrer Kaiserli 5 Ta O gerTeu nav der Theaterbearbeitung ge- Zens al ¿ut Sn, ade „in grschre>ender Weise | und Königlichen Hoheiten des Kronprinzen e U der Dichter felbst für die erste Aufführung desselben an Krankheiten Einhalt zu thun, ein erkcanktes Kind E n n Dass D E s für p Mund C Kostüm und die “gaiye Ausftattun 4 Zeit fs d s dhe A an e Tun, erehrung und seines Dankes für die ihm bei d ; ; ng der Zeil des deutschen Land- Ae g ern, und dadur< dem Aussterben ganzer Fa- der Kronprinzlichen Herrschaften zu Theil E, E e angel welche der Mannyeitmer Theaterausgabe zu Grunde Es gilt, den mit Sorgen aller Art belafteten Eltern et dbl Uebersendung einer emaillirten Metallnacbbildung der goldenen Nichts* und / M Mt D D etlornage, wird „Biel Lärm um fluhtsstätte für ihr krankes Kind zu schaffen in de e ne Qu Ee A on de P E von Zhren | vén SBLtA A Sauen S Woe A Res gegeben. e j al tf , Borbe- en bewunderten Fundstücks j lgen f l rholungen von „Die ea A a0 uus sWere Genesung vorhanden find, während | nach der schriftlichen Aeußerung des Hofmarschals E Journalisten*. „Romeo und Julia", „Valentine“ und Probe- Nhwcrtuna dêtn Tode im Opfer el i E an Pflege und | burg wie na der persönlichen, von Ihren Kaiserlichen Hoheiten auf- e A fti Ae H S nungsvechältnifsen unvermeidliche weitere A stedt et Une Woh- | getragenen Mittheilung dur< den General - Lieutenant von Loos die T ie Direktion des Neuen Friedrih-Wilhelmstädtischen Angehörigen, sondern auch die Nachbarn bedrolite E E Mufcte G ani id Für die Geschenke, welche dem E eli Sl Fe E E a Meerdes A Mio 7 VeDrohte. : eum seit dem leßten Bericht wieder von Nah und Fern s L BE in Sonntag zum 395, Male die unver- wi E M gar Ms Ope taantenhaus erspart | gangen sind, hat daselbe sofort seinen Dank n feine Gen hs „Fledermaus von I. Strauß, in welcer Hr. Swoboda den Les beffer S cuabt eta L i ie Bürgschaft | erstattet. Erwähnt werden unter diesen Zuwendungen 16 Facsimiles | " He N in Berlin zum 300, Male darstellen wird. Am Montag ift wird Feder einsehen, absenden Generation | von Sbmu>kgeräthen des Museums zu“ Bergen, die vortreffliche | 2 Dient ustige Krieg“ von demselben Komponisten in Scene, und Die räumlichen Verhältnisse der Kinderabtheil i Setall-NaGbbildung, eines Helmfundes von St, Margarethen in | "B.ttelftubeate, Mittwoch wen Nummer 285 der Millödersche Krankenanstalten gestatten nicht cine so sorgfälti ae in unseren | Steiermark sowie ein bei Bingen gefundener Erzschild. „Bettelstudent“ Mittwo< und Donnerstag gehören alsdann wieder verschiedenen Krankheiten, daß die Gefabr der Mae Aba luft 5 e As "8 ube nex Thakigkeit und na< dem Vero y Belle-Altigues Tee O Tee ilt Dae h A AT T TVEIE, N, 1 ec o Manches der Vorstandsmitglieder, zuleßt des Direktors Hof- E S le gute alte Posse ,Unruhige A aRL e ein Mißftand, welchem ein Theil der Kinder | mann in Darmstadt, fand si< der Vorstand Les Viuscus ali gs ee e E dabin aogpi , von Emil Pohl, hatte si bei Bar! Me wenden un vertrauenovoN an Seen off darauf hingewiesen, die Ergänzung des Kollegiums, vor Allem aber Aas n Vas: vi engen eines fo außerordentlichen Beifalls zu probten Wohlthätigkeits\inn, helfen Sie uns, eine Anstalt ins Leben Jn C O lo E ar uu Os Alter | dem Repertoire leibt N be Sarcicen Aa Ci D u rufen, wel : [ ; zelanglen L etracht zu ziehen. Die in vollstem Einver- | A D i H ommergarlen ge at Ab Ar L Ae n Sie hae Lo, zue Be ständniß mit dem Verwaltungsaus\huß des Gd eimuivereis getroffene öffnet, und findet bei günstiger Witterung tägli vor der Vorstellung heranwachsenden Geschle<t zu wahrhaftem S Angi und dem | Wahl fowie die Annahme derselben von Seiten des Hrn. Dr, Host- | Ln großes Promenaden-Concert sowie ir den Zwischenpausen glänzende Unterstüßen Sie uns durch Beiträge und helfen Sie E das A ‘Vie fiber Ul a e E Le I E A B M ei aa große Werk bald begi t / ns, arin die ere Durg|[chaft fortdauernder, vielseitiger Entwickelun ; P E Ss R ; “Ein Bote wird Umstebtade Sammelliste wiede: abholen; die ge- | Li fahrener und sacbgemäher Leitung; ebenso aud die gleich entsprechende | gzu et Ga rade mte fübrte, wie alljäbrlic am Charfretage zeichneten Beiträge werden von einem legitimirten Boten liGoare 0 aniung PrP enl E Le s Borstandes durch wältigend war ber Giobras der Choräle f d Fu, säße, di 0 d 4 : ag / ! ; Jen, 1 cfffsor Dr. Johannes Ranke in München, Gehei : | : n9 Hugen|aße, die von den B I E an jedes der unterzeihneten Comité- | Dr. Virchow und Geheimrath Dr. Wait in E, 1 ne durgebildeten und zahlreichen Kräften des Chors und des Philhar- Berlin, im März 1884, aner enlomtezen Fauna per Geschäfte die Anstellung eines Solisten O "Fr VArettentta t rige gion N ine: ervators als dringendes Bedürfniß geltend gemacht hat, so sind dem göttliden Propheten“ O Tie, ne gnoe

: / E die Verpflihtungen wie die Besoldung dieses ® Friedri im übri Agnes Blumenfeld, Lindenstr. 36. Generalin Bronsart von Schellen- | Lindenscmitt übertragen U Der ‘Beridt shlEbe i g Tie Db M Bübarlen E t a o Ee; das | ? en mit etwas zu dramatishem Effekt; da

dorff, Kriegs-Ministerium. Sophie von Coffrane, ‘Gitschinerstr. 36

Dr. annt D s, e P C inerfi r. . Ausdru>k der Ueberzeugung, „daß das Rômish-Gecmanis e M 7 1

ras don Gallesin, Leivigee Ploh 11. Genzilin von Pariros, | worde Gi eue ua e riiouno ger Denfmale dee | Common ster "vereine. ect at Pin * Bort fe

Kurfürstenstr. 136/137. Valesca Gräfin Kal>reuth, Te - | derselben a LOCELTANDES in NVerfihtlidhes" und ver» | Solosäye: igen im“ d oriide adt

Ufer 36 i , ZFempelhofer | lässiges Bild derselben zu gewähren, wie es kei d Ï olosäße: „Es steigen Seraphim M Went nl.

Shaica get 140. ele Mane aan „von Alice, lung, felbst keincs unserer großen Landesmuseen “ju A a gr. Ariger na die ihr zuertheilten Sopranarien mit warmem, S TS -

Spielhagen, Michaelkirhstr. 3. Helene Wasmann Zionskircstr, Zl B: mehre Berit anliegende tabellarisce Uebersicht der jährlichen Bratori n Lutl O ine G D U E ees O e

Geheimräthin Warschauer, Behrenstr. 48. Nentiere Henriette Witte, ermehrung der Sammlung des Museums, seit seiner Gründung im int Matte F her” seine ganz, besondere Begabung für diesen Styl n E l

Wallstr. 2. Dr. A. Baginsky, Privat - Dozent, Mittelftr. 7" Zahre 1853 bis zum Jahre 1882, der für auswärtige Museen und C L M ewahrte au hier wiederum die edle Behandlung Ta at bit

Dr. Paul Boerner, Ober - Stabs - Arzt Biltaatafenste g Tad Gen Buud G IIIRgeTen Aen, gebotenen Tauschobjekte Prof Blanirèr brate ae bi A k iur höch n Wirk ula I C E u , ] ° , owie endli i Pan : . ) ri zur en riung.

S. Friedländer, Kommerzien-Rath, Schloßplag 13. Profesor | Central-Museum in aeshäftliher Verb g v Cte Ren g

Dr. Gufserow, Geh. Medizinal-Rath, Kronprinzen-Ufer 4 Professor | lichen A i

: O 4 ALOLNT . nstalten und Privat , nebft dea J i A mann, Königgrägerstr. 78 a. Dr. Benno Jaffé, Kurfürstenstr, 199. E N S s Vieles R s O

Dr. : 4 —— Berlin: Sb s Sn L Le 9%. M. Levy, Rentier, Düsseldorf, 10. April. Im Saale der „Tonhalle® fand Verlag der Expedition (S< olz). Dru>k: W. Elsner. Ferdinand Mandat g ermann, Stadtverordneter, Pariser Play 7. | geftern und heute die Delegirtenversammlung des Allg e- E Sanitäts-Rath, R De E s "U Q Mes deuts en Realschulmänner-Vereins statt. Die Fünf Beilagen

Lichterfelde. C. Herfordt, Verwaltungs-Direktor des Krankenhauses [ul-Direktoren und Ube aar au allen eilen BANN (O E O

„20 0,43] 0,09} 127

72 07 10 3 22

19. | 2

2| 0,14 1| 0,03 l! 0,04 1| 0,01

4| 2,30 0 0 0

3| 0,43

|

3) 0 5 0,24 l

4| 0

f | | |

2

5 1! )

59 0,10

ber inuten :

ü 30 M

i

Nachw eisuug

Zahl der in Spalte 31 und 32 aufgeführten Achskilomet

M., Cöln (re<tsrheini

-Züge |Gemischte Züge

Über 20 Minuten:

“94D 14vLunz ‘L 137 uz (C1 dD)oßngdliaa ujv@ 2 | *b1a ‘q nv ‘a ÿvlzuafka1% *3azvdaliog uv ‘uaß13 | 439 inv guil uoav&G |

aufgestellt im Reichs 8

.

Si E

| 0,40 1| 0,86

| 1 |

1,07| 51) 35| 0,42

| \ | | |

3| 0,80 6 0,30

10/ 0,14 2 0,03

Personen-Züge

Es verspäteten :

gi (

ür

j

1 l | j

28| 21| 0,35 3

Anzahl.

T 8 15 4

‘u? 2uv@ 111 |

*g‘a4D Ihvtunz f 415 m1 (¿1-d4D) oßne'dl1iaa ujv@ 2 B10 ‘q 1nv ‘g vlzua?01

‘dlaag ugve@F ‘uabo| 42g inv qui| u0av@) ‘uofuv@) un

2 0,86 3 0/42

1/ 0,13

| | | | | |

12| 1,53] 36| 12|

| | | |

14 14 7| 7 9

1 hrten Eisenbahnen geben die

Courier- und Schnell-Züge über 10 Min. : 25 12| 1,04 g, Elberfeld, Erfurt, Frankfurt a.

ü

9

16 120 59 32 307 509 640 130 7 359

-1940© pu qun -u3u0(12 l‘eyoaupD ‘-1311n05)

-vI0@

|

10153,49| 12 426 97 945 56 296 95 220[1 561/25 462| 212 104/ 0,84| 279 211 0,22 71

Î

1883/84 ermittelt, während f

5 52| 1014| 26) 28

16 20 53 1 5 17 11 59/ 3 685 24 5 21 318 6 9

s

außerfahr- planmäßige

58 10 126

2 444 O0 116

5 547

87 696

| 319 1 858 1305| 1595

9261| 3 094 535 7T43| 9 527] 128

290 232! 174

4 2 116| | | | | | | 1363 4725| 19 616] 21| 10| 1,23| 22/ 18/ 0,25) 6 6/ 0,44| 0,36| 0,79} 472| 1099| 35} 166| 670 D

195 2697| 9303| 170 1513

1479

apa

1 | | H | |

| |

290| 1334| 1420| 1 622

f

812| 7221|

|

957| 4611| 2059| 6109| 235 2626 |

90] 1062| 5783| 1823| 7565

f | | | | | | | | |

377 | 6786| 11

|

| 1677,96 900,78] 1119| 8324 4926 11593 -eDirektionen Bromber

377| 2784

174!

116 2059| 7065| 3114| 213. 1878

8478| 3799 11 455| 101 2168

der beförderten Züge: 6922| 1769| 2436

5 933 06 5 191|

-UaU0[19({

754| 4669| 3538| 3335

| |

|

232| 1973| 3942| 1077

714)

| |

fahrplanmäßige 580| 13 971| 2929| 7 315

58) 83 812| 2581| 290| 1044 292| 2336| 3 103 754) 6 351) | |

406 20 540) 319 290!

| -nuPS | | QUN -2NaN0D |

7

20,61

62,40 1 536,10| 166,57

96/80

132,10 374,41

4 2209,80 762,52

ohne tungen

561,62 ershlesishe Eisenbahn] 1 617,17| 239,80

19|O 20(Bezir!

803,30

*D1l12j0S10af qui| uoavG |

Königlichen Eisenbahn

| | J | | \ | |

1781,97| 367,07

|

68,30|

| |

T4, 159,71 Die Verwaltungen der sub Nr. 13 und 16 aufgef

80! 20

r

,

38, 39 und 40 auf Grund des Winterfahrplans

707,09) 252,10] 1159|

Kilometer. 33,00 377,74| 274,31

131,06 158,84 103/80 176,96 243,00! 602,08 552,30

4 1458,78| 664,85

senbahn.

Eisenbahn .

| 1 990,991 133,77

16|Eljaß - Lothring. Eisen- | 2 906,89| 764,98

-Eisenb.| 1 319,01| 386,85 glichen |

Eisenbahn - Direktion 4 1183,31| 844,22

TLAGOO 556, \hweigishe Eisen- z 2 654,68) 779,23

bahn . 18|Bezirk der

98 | 1510,17!

j der Königlichen

Eisenbahn - Direktion

Gut 13|Main-Ne>ar-Ei

14¡Werra-

| 1210,76 2 779,16 130 619,31,

b. its E taats- <les- H-

glichen den Bezirk de Spalten 38

Eisenbahn - Direktion

(re{tsrhein

8|Weimar-

glichen

Eisenbahn - Direktion Elberfeld .

b

Eisen- Könglichen

Eisenbahn - Direktion (linkfsrhein

10|Stargard-C 11|Bezirk der

rektion

senbahn Eis ens Meagde-

udwigs-Eisen-

öniglichen ä

Erfurter Südbahn der Königlichen bahn - Direktion

be>er Eisenb. . d Dur

Cöln zen .

Summen un

triner E oni

.) Cöln tfenbahn .

Geraer Bemerkungen.

j K " Könit

Für

g. die Angaben in den

isenbahnen .

Ü 27|Altona-Kieler u. S

der Königlichen isenbahn - Di

Ei H

ishe Staats-Eisen-

f

< bah ; 16 Gisenbahnen

Ü

f der Königlichen nen

Eisenbahn - Direktion g \he Staats \<nittszahlen

rankfurt a. M.

23[Dstpreußische

24|Bezirk Ver t im Gan

reiburger E

irttember

i C

l-Eisenbahn annover . gshe E

Bezeichnung der erlin

Eisenbahnen. Eisb.-Direkt. bur

12NBezir

Bromber

Eisenbahn 21|Badi

2Eutin-L

3|Saa

bahnen eigene

17|Braun Eisen

B

Da 6|Lübe>-Büchener E Bezirk der Ksöni an 9Bezirk der 29\Breslau - Schweidn wi ä mi

1|Nordhausen - 4 Dels-Gnes ener Et 5|Hessische L

r (

22\Bezirk der K

15|Bezirk 28|S

26

‘226 2Qualn v