1905 / 2 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Restanten.

Serie (CIX. à Ro. 1000 Nr. 261 (1901), 305 (1899). à No. 500 Nr. 111 (1904)

à Ro. 100 Nr. 81 527 (1903), 538 (1901), 586

(1904). Serie XX.

à Ro. 500 Nr. 49 (1899), 79 85 (1904).

à Ro. 100 Nr. 66 (1899), 610 (1903), 613 (1897), 614 (1902), 856 (1903).

Serie XXIT.

à No. 1000 Nr. 159 172 (1904), 534 (1903).

à Ro. 500 Nr. 221 (1903).

à No. 100 Nr. 116 (1903), 159 (1901), 196 C000) 974 289 324 (1904), 419 (1902), 420 1900), 422 (1901), 461 543 (1904), 557 649 (1902), 651 757 773 801 (1904), 821 822 (1903), 847 961 (1904), 966 1118 (1903), 1120 1150 1179 (1904), 1216 (1903), 1245 (1901), 1287 (1904), 1291 (1900), 1298 (1902), 1380 (1903), 1390 (1902).

Serie XXV.

à No. 1000 Nr. 293 (1904).

à No. 500 Nr. 355 (1903).

à No. 100 Nr. 1423 1850 2060 (1904), 2083

(1903), 2869 (1904), 2870 (1902), 3367 3921 4961 (1904), 6580 (1903), 6610 6639 6766 (1904), 7379 Serie XXXVIII.

à Ro. 500 Nr. 290 (1904).

à Ro.

Serie XXXIX. 5000 Nr. 6002 (1904).

à Ro.

à No. 500 Nr. 4244 (1904).

100 Nr. 1686 1856 (1904).

à Ro. 500 Nr. 1 (1903), 238 (1904).

à Ro. 100 Nr. 62 434 (1904), 471 (1903), 760

à No. 500 Nr. 55 (1904).

Die Einlösung findet in Berlin bei der National- Warschauer «& Co. statt. E C E S E P E S E E auf Aktien u. Aktiengesellsh. Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- [73719] d

Münchener Brauhaus

Aus dem Aufsichtsrat der Gesells<aft sind aus-

eschieden die Herren Wilhelm Hansen, Gustav Fier 2 Adolf Kant und Bankier Samuel Köhler.

Der Aufsichtsrat besteht zur Zeit aus folgenden

Samuel Köhler, stellvertretender Vorsißender, O Kayser,

(1903), 7426 7605 9170 (1904). 100 Nr. 82 181 1219 (1904). à No. 1000 Nr. 5285 5313 (1904). à No. Serie XXVII. (1904). Serie XXVIII. bank für Deutschland und den Herren Robert 6) Kommanditgesellschaften papieren befinden sich aus\{ließli< in Unterabteilung 2. Actien Gesellschaft. iers<, Max Richter, Julius Epstein; eingetreten Herren: Adolf Kant, Vorsitzender, Marx Nathan.

Berlin, den 2. Januar 1905. Der Vorstand. Hen \<. Paul Büttner.

[73716] Gutchoffnungshütte, Aklienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Wir machen hierdurh< bekannt, daß der Auffichts- rat unserer Gesellshaft zur Zeit aus nahgenannten 9 Herren besieht : 1) Geheimer Kommerzienrat Franz Haniel zu Düsseldorf,

2) Ingenieur August Haniel zu Düsseldorf,

3) Geheimer Kommerzienrat Theodor Böninger zu Duisburg,

Helios Elektricitäts Aktiengesellschaft. Die Inhaber unserer 4 °/o, unserer 4# °/o und unserer & %/igen Schuldverschreibungen werden hierdur< zu Versammlungen berufen, welche am Donnerstag, den 26. Januar 1905, Vor- mittags 94 Uhr, im Civilkasino zu Cóln, Augustinerplag 7, mit folgender Tagesorduuug

stattfinden : y : 1) Herabseßung des Zinsfußes auf die Hälfte auf die Dauer von 5 Jahren für die Zeit vom 1. Januar 1905 ab gerehnet. 9) Forifall aller nah den Anleihebedingungen vor- gesehenen Amoitisationen. Bei der Abstimmung werden nur die Stimmen derjenigen Gläubiger gezählt, wel<he ihre Schuld- verschreibungen spätestens am 2. Tage vor der Versammlung bei der Neichsbauk oder bei einem Notar hinterlegt haben. Weitere Hinterlegungs- stellen werden alsbald, nahdem sie durch Landes- regierungen bestimmt sind, bekannt egeben werden. Beschlüsse können in jeder der 3 Versammlungen gültig nur mit } Mehrheit gefaßt werden, wenn diese Mehrheit zugleih F des Nennwerts der im Umlauf befindlichen Squldverschreibungen der be- treffenden Art erreicht. Cöln, den 2. Januar 1905. [73772] Der Vorstand. [73773})

Helios Elektricitäts Aktiengesellschaft. Am Donuerstag, den 26. Januar 1905, Nachmittags 4 Uhr, findet im Civilkasino zu Cöln, Augustinerplaß 7, eine außerordentliche Generalversammlung der Gesellshaft mit fol- gender Tagesordnung statt: 1) Auflösung der Gesellschaft. 9) Bestellung von Liquidatoren. 3) Aenderung des $ 13 des Gesellshaftëvertrags

dahin, daß der Aufsichtsrat aus mindestens

3 Mitgliedern bestehen soll. - Der $ 20 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrages lautet : Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bezw. Interimssheine oder die von der Reichzbank oder einem deutshen Notar aus- gestellten Depotscheine, leßtere mit den Nummern der Aktien versehen, späteftens am fünften Tage vor dem Versammlungstage bei der Gesell- schaft oder den in der Einladung bekannt ge- machten Stellen hinterlegt haben und bis nach ab- gehaltener Generalversammlung belassen. : Die Hinterlegung von Aktien bezw. Depotscheinen fann außer bei unserer Kasse in Cöln-Ehren- feld au< bei folgenden Bankhäusern geschehen : Sal. Oppeuheim jr. & Co. in Cölu, Berliner Bauk in Berlin, L. Behrens «& Söhne in Hamburg, Bayerische Handelsbauk in München, Württembergische Baukanstalt vorm. Pflaum & Co. in Stuttgart, Paul Mayer «& Co. in Brüssel und bei der Banque Internationale de Bruxelles in Brüffel. Cöln, den 2. Januar 1905.

Der Vorstand.

[73713] E Tr

Eis

Bei der am heutigen Tage dur< einen Notar er- folgten Auslosung von 94 Obligationeu unserer 4 9/9 igen Prioritätsanleihe vom Fahre 1882 (1. Emission) und von 7 Obligationen unserer 4 0/0 igen Prioritätsanleibe vom Jahre 1885 (11. Emission) sind die nahstehenden Nummern ge- zogen worden : 1) von der 4/6 igen Anleihe (x. Emisfion):

Lit. A Nr. 4 36 54 157 324 371 392 434 524 550 582 618 642 662 674 808 874, zuf. 17 Stüd O00 K... L, LCOOVE

Lit. B Nr. 253 330 393 401 531 590 707 737 750 758 814 817 1152

5 ] j “Wayß; & Freytag A. G. Neustadt a/Haardt.

Bekauntmachung, betreffend Ausübung des Bezugsrechts auf 500 junge Aktien.

Die außerordentliche Generalverjammlung vom

19. Dezember 1904 hat die Erhöhung des

Grundkapitals um 4 500 000,— durch Ausgabe

von 500 auf den Inhaber lautende Aktien à 4A 1000,—

nominal, wovon 5009/6 am 25. Januar 1905 und

5009/6 an einem yom Aufsichtsrat zu bestimmenden

Termin einzuzahlen sind, beschlossen.

Diese jungen Aktien find an die eilzishe Bank

im Namen eines Konsortiums begeben mit der Ver-

pflichtung, sie ten alten Aktionären unter folgenden

Bedingungen zum Bezuge anzubieten :

1) Der Besiß von 6 3000,— alten Aktien be- | re<tigt zum Bezug von 4 1000,— jungen Aktien zum Kurse von 110 0/0.

9) Die Ausübung des Bezugsrechts hat in der Präklusivfrist vom 5. Januar 1905 bis 19. Januar 1905 eiuschließ;li<h zu er- folgen, und zwar:

in Ludwigshafen und Frankfurt a. M.

bei der Pfälzischen Bank sowie deren

sämtlichen übrigen Niederlassungen, Neu- stadt a. Hdt., Alzey, Bamberg, Wein- heim a. d. B., Türkheim, Frankeuthal,

Grünstadt, Kaiserslautern, Landau,

Mannheim, München, Nürnbera, Ost-

hofen, Pirmasens, Speyer, Worms,

Zweibrücken. Wo

3) Bei der Anmeldung sind die Aktien, für die das Bezugsreht geltend gemaht werden soll, ohne Couponbogen unter Beifügung eines arithmetris<h geordneten Nummernverzeichnisses vorzulegen.

Die Aktien werden mit einem Aufdru> „Be- zugsre<t au8geübt“ versehen und sodann den Einreichern zurü>kzegeben.

4) Die Einzahlung von 50 °/ des Nennwerts und des Agios von 100/90 hat spätestens am 25. Januar 1905 zu erfolgen. Stückzinsen bis 31. Januar 1905 werden nicht vergütet. Die jungen Aktien nehmen an der Dividende für das Fahr 1905/06 zur Hälfte teil.

5) Veber die geleisteten Einzahlungen werden Fnterimsquittungen ausgestellt. Schlußnoten- stempel geht zu Lasten der Aktionäre.

Formulare zur Anmeldung sind bei den Anmelde-

stellen erhältli<h.

Neustadt a. Hdt., den 2. Januar 1905.

Waysß «& Freytag A. G. C. Freytag.

[73647] Actien-Brauerei Helmbrechts, A. G. Helmbrechts. Vilanz am 39. September 1904.

Aktiva. Grundstü>sfkonto Gebäudekonto Lagerfaßkonto Tranéportfaßkonto Mobiltenkonto Wirtschaftsgerätekonto Betriebsutensilienkonto Maschinenkonto Fuhrwerkêkonto Debitorenkonto Zinsenkonto Hypothekenkonto arlehenskonto Kassakonto íúInventurbestand

M H 15 000|— 137 008/14 14 257/05 16 102/63 1 165/60 749/53

7 819/45 35 256/92 9019/16 37 726/91 2 566 93 11 615/90 10 830/99 4 221/73 31 360/25 334 701/19

Pasfiva. Aktienkapitalkonto Bankkonto Reservefondékonto Kautionskonto

200 000|— 90 000|— 11 490|— 2 000|—

[72915] Dur vom

< Beschluß der Generalversammlun

29. Februar 1904 hat \i< unsere Gesellsha\st auf-

elöft. B Wir fordern daher eventuelle Gläubiger unserer Gesellshaft gemäß $ 297 des Handelsgeseßbuchs auf, ihre Ansprüche anzumelden. Meißen, den 30. Dezember 1904.

Meißner Thonwaaren- und Kunststein-

fabriken A. G., vorm. Fr. Kollrepp in BEGAGME, ed.

Vereinigte Metalioaarenfabriken A. G. Altona-Ottensen und Berlin

vormals Haller & Co. Gewvinun- und Verlustre<hununug am 30. September 1904.

Debet. An Verluste auf Debitores Affsekuranzprämien Handlungsunkosten Betriebsunkosten Neisesvesen Provisionen Zinsen, Diskont und Disagio Steuern Abschreibungen auf: Gebäude . . . . M 1861321 Maschinen und maschinelle Ein- rihtungen . Utensilien Modelle . Fuhrwerk ... Gebrauchsmuster und Patente . . Musterlagerkonto Dubiöôse Debitores

Gewinnsaldo

M.

27 514,81 14 060,41 5 950,46 249,60

4 219,83 599,12 72 266

278 252 _ 768418

Kredit.

Per Vortrag aus 1902/1903 . .

Eingänge von abgeschriebenen Debitores

Vereinnahmte Mieten

Gewinn auf Waren

8 781

245 s 19 677 .| 739714

768 418

Bilanz am 30. September 1904. Debet.

An Grundstü>kkonto

Gebäudekonto . . # 930 659,94

—— Abschr. 2% . 18 613,21

#912 046,73

35 940,15

M S 516 6386/9:

+ Zugang . . - - 947 986

Maschinen und : mashinelle Ein- rihtungen . . . A275 148,05 Abschr. 10% 27 514,81

M. 247 633,24 + Zugang Ab-

gang .. .. . 92892,78 Utensilien . H 70 302,09 —- Abs&r. 20% 14060,41

6. 96 241,68

+ Zugang . .. 17 571,88 Modelle ... 2,— + Zugang . . . - 9950,46

M 9952,46

Abschreibung . „__5 950,46 |

Patente und Ge- brauhsmufter . 46 2,— —+ Zugang . . . 4219,83

A 4221,53

—- Abschreibung . „__ 4219,83]

FULerT 6 —+ Zugang ..

340 526

I 249,60 |

D.

0 a-o

Dritte

Beilage

¿um Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Dienstag, den Z. Januar

« fts

Staaktsauzeiger.

1905.

1. Untersuchungssachen.

2. O e Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- un 4. Verkäufe, 5. Verlosung

d Invaliditäts- 2c. Versicherung. Verpachtungen, Verdingungen 2c. A. von Wertpapieren.

. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengefell{.

® 6 L er 9] M’ T; Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. N Î Net CL. 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. ' . Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ÿ) KFommanditgesellshafteu auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Bierbrauerei Wittenberg Actien-Gesellshaft Wittenberg.

Bilanzkonto am 30. September 1904.

[73645]

Actien-

Aktiva.

Grundstü>kskonto

Anschlußgleiskon Gebäudekonto 20/9 Abschreib

Lagerfässer- und 69%) Abschreib

Transportfässerkonto

109% Abschrei

Maschinen- und 109% Abschrei

Geräte- und Werkzeugkonto . . 15% Abschreibung

Kontorutensilienkonto 15% Abschreibung

Dienstmobilarkonto 159/0 Abschreibung

Pferde- und Wa 15%/% Abschrei

Zugang ; Flashenkonto B

1509/0 Abschreibung

Zugang Kassakonto

Wertpapierekonto

Kautionskonto

O tone

Grundstückskonto Grundstü>skonto Grundstü>skfonto

Restaurationsinventarkonto . Versicherungskonto Waggonmietekonto

Altzeugkonto Flaschenkonto A

Kontokorrentkonto: Debitoren . .

Vorräte : Bier

div. Verbrauchsartikel

O 156 708/77 : 313416 153 57461

8 2 825/14 ; 22 996/54 1 379/76 21 616/78 5 336/15 20 430/60

2 043/06 18 387/54

7 79770 133 358/31

13 335/83 120 022/48

7 199/80 3 678/92

do1 72 3 127/20 2 634 10 1 160/10 174/10 986 115/75 786/55

116 55 16 822/76 2 523/41 14 299/35

6 670/80

2 869/75 430/45 2 439/30 4 959/04

ung .

Bottichekonto ung

bung

Apparatekonto bung

enkonto . ung

„Wen s O „Coswig“ . ..

51 514/50 598 |— 500 238/75 612|—

4 288/85

Pasfiva.

Aktienkapitalkonto . Obligationskonto .. Obligationszinsenkonto . Kontokorrentkonto:

Kreditoren Æ 42 213,78

Bank-

{hulden 72 339,44

Alzepitonto Passivhypothekenkonto

156 399

127 222/:

57 772/10

Aktiven.

M 2 25 690/95 6 E

An Guthaben bei Banken e L uthaben an die Fallitmasse der __ Genossenschaft Kredit Verein . Für 13 zurü>kzegangene Aktien à 150 # Saldo Verluft

1 000 1 950|— 963/16 35 204/11 Gewinn- und Verluftkouto

Ausgaben.

A [9 1/227 S1 147/23

Saldo Verlust vom 31. Dezember 1903 . Ge‘chäftsunkosten E

i 1 375/04 Cöln, im Dezember 1904.

Anton Hermes. Aktiva.

[73351] Grundstü>konto Saldo v. 30. 9. 03

Gebäudekonto Saldo vom 30. 9. 03 ab 59% Abschreibung F

i 3 619,70 Extraabschreibung . . 5 000,— Gleisanlagekfonto Saldo v. 30. 9. 03 ab 25 9/0 Abschreibung . Maschinenfabrik- und Kont.-Utens.-| Konto Saldo v. 30. 9. 03

M d 72 394/35

8 619/70 T1775 279 25

58 477/46 59 227 16

ab 10 9% Abschreibung M 5 922,75

ab Extraabschreibung 5 000,— Fastagenkonto Saldo v. 30. 9. 03

10 922/75 7 580 90 988/02 8 168/92 81 30 | 3 087 62 ab 20 9/6 Abschreibung . „h 1617/52 Bassinwagenkto. Saldo v. 30. 9. 03: E) 12 Stü>k Wagen inkl. Zubebör | 12 81775

Bugans 2 Stü>k Wagen inkl. 6 023

ubehör 18 840| 2 826

Abgang

ah 15 9/6 Abschreibung . .

Kassekonto Bestand am 30. 9. 04 . Effektenkonto Bestand am 30. 9.04: M 50 000,— 3409/9 konv. Pr. Mons, à 92,3000 é. 10 000,— 3 9/6 Reichsanleihe à 89,— 9% Couponskonto Warenkonto Bestand am 30. 9. 04 Materialienkto. Bestand am 30. 9.04 Kobhlenkonto Bestand am 30. 9. 04 Rüksteuerkonto : Guthaben b. Hauptsteueramt, Nordhausen

79) Aktien Gesellshaft „Aktien Shuh Verein“ in Liquidation.

Bilanz vom 30. September 1904.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

M |d 36 430

63 774 65|-

838/90

| j

48 304 71

|

6 470/10

54 650 437/50 141 406 10 576 45 533 |—

Für 182 vergebene Aktien

vom 30. September 1904. Einnahmen.

Gewinn durch vorzeitige Auszablung einer

An Bankzinsen Zinsen’ aus Effekten Saldo Verlust

E |

Passiven. e 4 27 300|— 7 904 il

|

395 204/11

Forderungen - der - Gläubiger und

Alionte

Gläubigerforderung

Der Liquidator : Friy Münster.

Vilanz am 30. September 1904.

Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . Spezialreservefonds8- konto: Saldo vom 30. 9. 03 Neue Ueberweisung Konto für Dubiose: Saldo v. 30. 9. 03 Neue Ueberweisung Erneuerungsfondskt.: Saldo vom 30.9. 03 Neue Ueberweisung

Kontokorrentkonto : Für gestundete Ver- brauch8abgabe . div. Kreditoren Einlagekonto: Spareinlagen . . | Gewinn- u. Verlustkt.: | Vortrag aus | 1902/1903 996/10 | Reingewinn für | 1903/1904 . . |66 805/71) 67 801/81 ä E E

99 29

152 683/80

362/40

A Ä 907/90]

1 068 32 100/—

1294 1318 1365 1374 1404 1580 1610 Gewinn- und Verlustkonto . ..

1692 1710 1971, zuf. 23 Stüd> A DOO G v O S Lit. C Nr. 21 227 250 253 271 299 301 328 494 604 687 737 804 858 330 898 1149 1165 1169 1212 1234 1256 1281 1291 1302 1323 1347 1376 1388 1398 1604 1632 1647 1778 1843 1856 1908 1914 2035 2037 2056 2057 2063 92088 2104 2192 2194 2220 2225 2226 9992 2300 2388 2492, zus. 54 Stüd t A O r N 5 400 , Summe #3 900 , 2) von der 40/6 igen Anleihe (Ix. Emisfiou) : Ut Nr M LO00VG Lit. B Nr. 20 194, zus. 2 Stü>k AaBDO a e eo O Lit. C Nr. 11 46 63 106, zus. 4 Stü à 200 M G H =

4) Amtsgerichtsrat a. D. Eduard Carp zu Ruhrort,

5) SUEN Fr Nichard Haniel auf Schloß Wal- urg i. Elf,

6) Landrat a. D. Dr. John von Haniel auf Schloß Landonvillers i. Lothr.,

7) Rentner Wilhelm Grevel zu Düsseldorf,

8) Geheimer Kommerzienrat Dr. ing. Karl Lueg zu Düsseldorf,

9) Kommerzienrat Hugo Jacobi zu Düsseldorf.

Oberhauseu 2 (Rhld.), den 2. Januar 1905.

Der Vorstand.

[79360] „Konkordia‘‘ Aktiengescll\<aft für Dru>k und Verlag, Bühl (Baden). General&kilanz pro 30. Juni 1904. Vermögen M S 48 493,98 . .18516,53 224 66 41 614,86

290,60 Affekuranzkonto : Vorausbezahlte Prämien . Beteiligungskonto Kontokorrentkonto:

A Bankierguthaben - div. Debitoren

Kreditorenkonto Gewinn- und Verlustkonto

755 598102 Haben.

—— ——

N 245 35374

7 4 | [755 5981021! Gewinn- und Verluftkonto þbro 30. September 1904.

i

5 397 78 25 813 41

334 701/19

Gewinn- und Verlustkorto am 30. September 1904.

Abschreibung . - 249 60 | Musterlagerkonto . A 1 575,86

—- Abgang + Zu- 1 322,74

996,12

Abschreibung . 555,12 Dubisse Debitores M 1,— + Zugang .. . » 110336 4M 110435

—- Abschreibung . 1103,35 1 530 038

Warenbestände 305 535

Die Debitor 305 585

iverse Debitores : Wekalt-! und Bankguthaben 43 485133 U wettenton d Lohnkonto 3 847 j Äradtenfonto

Soll.

Bet nio i O e e

Brausteuerkonto Kohlenkonto Betriebskostenkonto Neparaturenkonto Arbeiterversiherungskonto Betriebslöhnekonto

Zinsen- und Diskontkonto . .

19 973/85

d [9 236068 52

22 506/15 88 733/20] 13 500|— 14 091/36 5 030 60 716/89 993/97

256 042 37 663 548/01 Nordhausen, den 30. September 1904.

Nordhäuser Actien-Spritfabrik vorm. Leißner &

E i M. Kungze. Chr. Gräbner.

95 37093 Die Bilanz is geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. 565A R. Schen>e. O. Krug.

91 161/34 R M Gewinn- unb Verluftkonto. E

13 454/43 Mk 11 868/11 É 2E 24 265 32 2 594/93 506|— 4 507/03 14 496/79) 291|— 1318/59

Bier. . . . A193 839,24 Bestand . , 51514,50

Treber... Æ 8673,23 |

Bestand 258,76 Vortrag von 1902/03 Gewinn- und Verlustkonto

663 548

Comp.

Mh. 483/06 2080 5 699/06

10 210 ¿0 3 140/65 5 280/98 1 150/86 2 249/57 4 065/07 5 637/60 1371/68 3 702/94

25 813/41

An Eiskonto Wirtschaftskonto Handlungsutensilienkonto Lohnkonto

Diskontkonto Betriebsunkostenkonto Frachtenkonto Neparaturkonto

Skonto- und Dekortkonto Salärfkonto

S

ouragektonto

8931

3 155 12712

170 943 Kredit.

M. 996

Warenkonto Dru>ereieinri(tungékonto Buchbindereieinrihtungskonto . íImmobilienkonto Mobilienkonto

Kassakonto

Debitoren

Aftienkapitalkonto Reservefondskonto íInveatarentlastungskonto Neubautilgung®2konto Dividendenkonto Unterstüßungskonto Kapitalkonto

Kreditoren Repartitionskonto

p 800 ,„ Summe 2800

Die ausgelosten Obligationen der 4 9/o igen Anleihe (1. Emisfiou) werden vom L, Juli 1905 ab na< Wahl der Inhaber in Frankfurt a. M. bei der Dresduer Bauk, in Oldenburg i. Gr. bei der Oldenburgischen Laud-sbank und bei der Oldeuburgischen Spar- und Leihbank, in Lübeck bei der Commerzbank und in Schwerin bei der Mecklenburgischen Bank, diejenigen der 4 °/gigen Anleibe (Ux. Emission) ebenfalls vom Kredit. L. Juli 1905 ab in Lübeck bei der Commerz- Per unverteilter Nest aus 1903/1904 . . bank und in Oldenburg i. Gr. bei der Olden- | div. Einnahmenkonto burgischen Landesbauk eingelöst. « Trebernkonto

Von den bei den vgraufgegangenen zweiundzwanzig ! - Bierkonto Auslosungen gezogenen Nummern der 4 °/gigen An- leihe (I. Emission) sind bis jeßt zur Einlösung uic6t vorgelegt:

von der zwölften Auêlosung: Lit. C Nr. 849, von der zwanzigften Auslosung :

Per Gewinnvortrag

aus 1902/03

Warenkonto: Pacht- und Mieterträge, Einnahme an Zinsen und Nefktifikations- Vramie : ,

An Amorktisationskonto Betriebskonto: Kohlen, Arbeitslöhne, Rollgelder, Reparaturen |

Kassa 52 226 rachtenkonto / und sonstige Betriebsbedürfnisse 36 M

61 L Beo L ( erniherungstonto 1 067 Biersteuerkonto 3 240 954 Verkaufs\pesenkonto Waggonmietekonto Reklamekonto Abschreibungen auf : Ge ed Butt: agerfäfser un I Transportfässer y Maschinen und Apparate Geräte und Werkzeuge Kontorutensilien Dienstmobiliar ferde und Wagen laschen

Wechsel

Effekten

De Rationen 2 orausbezahlte Assekuranzprämien

Gewinn davon: zu Abschreibungen 46 14 265,35 zum Reservefonds , 3 000,— 409%/ Dividende . 8000,— Bouitad , «v 548,06

M. 29 813,41

Handlungsunkostenkonto : Gehälter, Feuer-, Unfall- und Hasftpflichtversiche- rungsprämien und sonstige Kontorausgaben Steuerkonto Spezialreservefondskonto Konto für Dubiose Erneuerungsfondskonto Bilanzkonto : Gewinn aus 1902/03 Neingewinn für 1903/04 ..

M S 28 350,— 27 046,86 27 015,86

23 855 08 5 73731 15 000 5 000 10 000,

Kredit. Per Aktienkapital Reservefonds Spezialreserve Hypotheken Rückständige Dividenden . . .. Kreditores Gewinnsaldo

2 250 000 225 000 80 000 353 000 80 54 622 _278 252/31 3 240 954/66 Obige Bilanz stimmt mit den ordentlich geführten Geschäftsbüchern der Gesellhaft genau überein, was ich biermit pflihtgcmäß bescheinige. Altona, den 8. November 1904. Carl Köcner, gerichtl. beeid. Bücherrevisor. Die in der Generalversammlung am 29. Dezember

3134/16 186 882 1 379/76 2 043/06

13 335/83

551/72 174/10 116/55 2 523/41 430/45

G8 765/98

M 996,10

570/43 66 805,71

219/63 1 496/74 66 479 18

68 765/98 Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah

der in der heutigen Generalversammlung vorgenom-

menen Wahl aus den Herren: Fabrikbesißer Eug:n Weiß, Vorsißender, Großhändler Gustav Fl:ssa, Stellvertreter des

67 801/81 187 878/88!!

Nordhausen, den 30. September 1904.

187 378 Nordhäuser Actien-Spritfabrik vorm. Leißner & Comp. M. Kun Chr. Gräbner.

e. Das Gewinn- und Verlustkonto it geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. R. Schen>e. Krug.

Herr Brennereibesißer Yichard Schulze, Nord-

165 796,42 165 796,42 Gewiun- u. Verlustre<huunug pro 2 Juni 1904.

Vermögen Warenkonto íFnseratenkonto Bienenzeitung8inserat.-Konto Schulden

23 689/04 270 153/96

270 153

er , Actien-Gefellschaft Wittenberg.

Wittenberg, im Dezember 1904. Der Vorftand der Actien-Bierbrauerei Wittenber

H. Trapp. H. F

Gewinn- und Verlustkonto . 19/6 Abschrbg. an Außenstäaden 109/6 Abschr. a. Dru>k.-Cinricht. 109/Abschr.a. Buchtind.-Einr. 20/6 Abschr. an Immobilien 109%/6 Abschreib. an Mobilien Geschäftsunkostenkonto . . . Reingewinn

61 391,38 61 391,38

Lit. C Nr. 304,

von der einundzwauzigsten Auslosung:

Lit. C Nr. 166 2287,

vou der zweiundzwauzigften Auslosung :

Lit. B Nr. 24,

Lit. C Nr. 52 217 937 1500.

Alle bisher eingelösten Obligationen samt den dazu gebörigen no<h nicht fälligen Coupons nebst Talons find notariell verbrannt worden.

Lübeck, den 29. Dezember 1904.

Vorsitzenden, Fabritbesiter Heinrih Wolfrum, Fabrikant Georg Pittr-f, Privatier C. H. Rudolph. Helmbrechts, de 29. Dezember 1904. Der Vorstand.

Moriß Müller. Adam Pittroff.

1904 für das Geschäftäjahr 1903/1904 auf D °/6 4 90 pro Aktie festgesetzte - Dividende ist vom S. Januar 1905 ab entweder bei den Herren Wieuer, Levy «& Co. in Berlin, oder bei dem Bankhause A. Levy, Cöln, oder an unserer Gesellschaftskasse gegen die Dividendenscheine 1903/04 zu erheben.

Altona-Otteusen, den 30. Dezember 1904.

Vereinigte Metallwaareufabriken A. G.

Bühl, den 3. Dezember 1904- D. Dühmig.

Die Dicektion.

vormals Haller & Co. [73358] Der Vorstaud.

[73646 besiger Hubert

aus dem Nu berg ausgeschieden

Stadtrat Nobert Siehler A>erbürger Friedri Schi

EN ai teiaen an, p, die iten Fabrik-

oly zu Klein- Witt Brauerei ce Ferdinand 2 enberg und sichtsrat der

uhrmann zu Wittenberg ctienbierbrauerei Witten- und an deren Stelle die Herren gu Wittenberg,

dhauer zu Wittenberg

in der Generalversammlung vom 29, gewählt worden d. Dezember d. I

Der Vorstand der Actien-Bierbrauerei Wittenberg

Actien-Gesellschaft Wittenberg. H. Trapp. H. Fürste.

heute ab zu 160% an unserer Gesellschafts-

kasse oder bei der Nordhäuser Bauk Actien-

gesellschaft hier eingelöst.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft seßt sich

wte folgt zusammen:

Herr Brennereibesißer Richard Schen>e, Nord» haujen, Vorsitzender,

Herr Brennereibesißer Nud. Schulze sen., Nord-

hausen, erster Stellvertreter,

Die Divideudenscheine für 1903/4 werden von |

|

Herr

hausen. zweiter Stellvertreter, r Otto Krug, Nordhausen,

err Justizrat Max Ehrlich, Berlin.

Nordhauseu, den 29. Dezember 1904.

Nordhäuser Actien-Spritfabrik

(73352)

vorm. Leißner & C°- Der Vorstaud.