1905 / 6 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ñ A ge 2B S E, de ici adie Bi; f BAE O

[75008]

Von der Vereinigten Eisenbahnbau- und Betried3-

Gesellschaft hier ist der Antrag gestellt worden, b

224 000 mit 509% bevorre<tigte auf Grund des Generalversammlungsbes<lufses vom 3. Junt 1904 geschaffene Vorzugsaktien der Vereinigten Eisenbahubau- und Betriebs-

[73649]

s Vilan „Garantie Belge“ Kominand

Herr für den Schluß des Geschäftsj

it Gesellshaft Firma Glasversicherun / sgesellsaft.

Der bevollmächtigte Generalagent für Elsafi-Lothrin Eug. me Sgk Bureau zu On s 1903 der

illen & C2, Laekenftraße 109, Brüssel. erzassiva.

Gesellschaft zu Berlin N T4 » N die M IcA R DeT Qn E Dusgen Le RURAUE L Forderungen von ben Kommanditären für nit ein- 1) Kapital der Kommandite 800 0002 G 5 . gezahltes Kapital ... E s 66 2) Ueberträge au nächste r zu A un Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. | 2) Sonstige Faidaruugen: Abzug des Anteils der Rü>versicherer : | Kovetky. a. Rückstände der Versicherten. ......... 5 954/05 a. für no< nit verdiente Prämien .. . . 171 307/46 j [75009] b. Ausstände b. Generalagenten beziehung8w. Agenten | 80 521/82 b. für angemeldete aber nit bezahlte Schäden } 68 382/60} | Von der Commerz- und Disconto-Bank bier ist Cc. Guthaben bei Dante s ee 72 305/78 G: Ae s le L ee e E P 139 69006 der Antrag gestellt worden, d. Guthaben bei anderen Versicherung8unternehmungen| |—| 158 781/65} 3) Hypotheken und Grundshulden sowie sonstige 4 2000 000 375 % Schuldverschrei- | 3) Kassebestand. o | 20 283/89 in Geld zu \<äßende Lasten (Reallastenrente) .} |— bungen der Stadt Viersen s 4) Kapitalanlagen: | 8 Utta. e ee oes woe L T IET zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. a. Hypotheken und Grundshulden ........ E I 5) Sonstige Passiva: váleTau de ü S A La b. MEtpapieee (Ae e 98 947,40): ani a. of aben anderer Versiherungsunter- ils ulassu e in. en Banque Nationale Belgique . . « I NENNUNGEN s a oa s oe 201 Mi KSs f 20, n örse zu Berit 40 000 Fr. 3% belge 2. Gerie ....... 28 800|/— b. Guthaben eines Kreditor8 ....... 1 682/03 9 7402 : ——————— 10000 , Chemins de fer Vicinaux 39/0 * .} 6 800|— c. Gebalt des Direktors 3900 [75007] Bekauntmachung. : 10000 , Crédit Communal 3% ....« 6 800|— 6) Reservenfonds S 16 000 Das Bankhaus Bernhd. Loose & Co. und die 3 Aktien Dnéprovienne du Midi de la Russie } 4 800|— 7) Spezialreserven für Geschäftshaus und voraus- S Nordwestdeutshe Bank, Kommandit-Gesellshaft auf 10 „, Varsovie Tramways 5%. . .. 4 000|— | bezahlte Provisionen 5 600! Aktien, hierselbst, haben bei uns den Antrag gestellt, 16 , Tramways Bruxellois . ..... 5 440/— Fonds für unvorhergesehene Fälle. f nom. 4 Al 000 000,— dur Sciffêpfand- 10 Obligationen Marcinelle-Couillet 4%. . .} 3360|— 8) Gewinn 41 1497 rehte sier gestellte 4/9 Anleihe der Deut- 8 Rallwas A Doies 6troitos 49%1 28001 A [i schen Dampffischerei-Gesellschaft „Nord- 3000 Florins Autrichiens or 4%... ... 6 000|— 80 000|— | see“ in Bremen vom Jahre 1904 (1000 Stü> c. Vorausbezablte Provisionen ......... E 11526185 | à 1000 Nr. 1 bis 1000) L i d. Anderweit eine Garantie... ........ —_ F zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse | 5) Grundbesitz, Geschäftshaus, Bureau ........ 14 400|— | zuzulaffen. 5 6) Inventar, Bruchstü>ke und Schreibmaterialien 6 380/47 ; Bremen, den 5. Januar 1909. 7) Noch zu de>ende Organisationskosten ........ | G A | Die Sachverständigenkommisfion S M C «A | | E: | | L Ludolph Müller, Vorsiter. | 11011 372/86 1011 3728

[73774]

Der Unnaer Verkaufsverein für Ziegelei- fabrikate, Gesellschaft mit bes<hr. Haftuug zu Unna i. W. ift na< Ablauf der im Gesellshafts-

vertrage bestimmten Zeit aufgelöft.

Etwaige Gläubiger der Gesellsaft werden auf- g*fordert, si< zu melden.

Uuna, den 2. Januar 1905.

Der Geschäftsführer : Alfred Treed>, als Liquidator.

[71853] i _Die Posener Steingutfabrik G. m. b. H. zu Posen ist dur Beschluß der Gesellschafter aufgelöft. Die Gläubiger der Gesellshaft werden hierdur<h auf- gefordert, si< bei derselben zu melden.

Posen, den 31. Dezember 1904.

Posener Steingutfabrik

G. m. b. S. in Liqu. Göbel. Neuhäuser. [73776] _-

Gemäß $ 59 des A betreffend die Gesell- schaften mit beschränkter Haftung, machen wir hier- mit bekannt, daß auf Grund des Beschlusses unserer Gesells{afterversammlung vom 29. Dezember 1904 das Stammkapital unserer Besellshaft um M 30 000,— herabzusetzen ist, und fordern wir unsere Gläubiger auf, si bei uns zu melden.

Dortmund, den 2. Januar 1905.

Rheinisch-Westfälisches Ziegelsyndicat Gesellschaft g E Haftung. e Cr.

[72992]

Der am 31. Dezember 1904 erfolgte Ablauf unseres Gesellschaftsvertrages hat die Liquidatiou unserer Gesells<haft per 1. Januar 1905 zur Folge.

Wir fordern deshalb unsere Gläubiger auf, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Re>eklinghausen, den 2. Januar 1905.

Verkaufsverein für Ziegeleifabrikate zu Recklinghausen Gesellschaft mit beschräukter

Haftung in Liquidation. Otto Laaß.

[74997]

Allerhöchster Ukas an den Finanzminister vom 15./2$. Dezember 1904.

Indem Wir es gemäß Ihrer im Dane. geprüften Vorstellung für gut erachtet haben, auf den Krieg fernerhin dur< eine Anleibe zu verstärken,

die Nessourcen des Staatsschazes im Hinbli

1 = Fr. 1,25.

Einnahme.

1) Vortrag aus dem Vorjahre (Gehalt M. 2) E (Reserven) aus dem Vor- jahre : a. für ni<t verdiente Prämien O S b. Scadenreserven c. fonstige Ueberträge . . ... 3) Prämieneinnahme abzüglih der Nistorni 4) Nebenleistungen der Versicherten: S: Lege Þb: Ginteitlögelder . .. --- 4 « c. Policeagebübten . « ¿2 d anberveit e «A 5) Kapitalerträge : A E E D: Deielderiruge. . - ¿e 6) Gewinn aus Kapitalanlagen 7) Sonstige Ginnahme. S) Bet a os A

1 M = Fr. 1,25.

Der Verwaltungsdirektor :

Q A. Maere-

illen.

Der bevollmächtigte Generalagent für Elsaß-Lothringen

Herr Eug. Collignou, Bureau zu Metz, Rue de e Haie 11,

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr vom 1.

antzar bis 31. Dezember 1903.

| h +1) .Nütbertidierungmrämien. ce e oa S 4 058'% j 3 200|—|} 2) a. Schaden, eins<ließli<h der 4... .. betragenden Sal, | | ermittelungskosten aus den Vorjahren, abziügli<h M | | Anteils der Rü>versicherer: a. gezahlt ......... 30 960/95 | | S D. Zueüdgeiient „e 18 530/59 51 711/66 b. Schaden, eins{ließli< der 4 3 095,35 betragenden Schaden- | | 49 491 54 ermittelungskosten im Geschäftsjahr, abzügli<h des Anteils l 208 203/20 der Nückversicherer : E 951 479/48 A O eee eo s O N 47 890 56 | | D: Gd S C A 49 852/614 147 23411 |— 3) Ueberträge (Reserven) auf das nä<hste Geschäftsjahr : Æ | a. für no< nit verdiente Prämien, abzüglih des Anteils 3 402/60} der Nükversiherer (Prämienüberträge) e ECLOOTISO | F b. Gc 16 000|—} 87 3078 4) Abschreibungen auf: a. Geshäftshaus ........... 1 600/— | F | 3 387/84 E |— | E E s |— | P d. Oidauisaronotoiten. e |— | s e. anderweit vorausbezahlte Provifionen . | 4 000|— 5 600/— | 5) Verlust aus Kapitalanlagen [5 6) Berwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rü>versiherer : | a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . 142 411/29 | Di TORIHGE SeEIOGIURa G s is be 29 995/79 72 407/08 9 Sizuern und: Mente Abgaben... o es or eo 1 8) Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbesondere für das | Feuerlös<wesen: Í | | a. auf geseßliher Vorschrift beruhende ........ B ua | D Ea |— | 9) Sorstige Ausgaben (getrennt Gattungen und Summen): | | | | Gehalt des Direktors für 190033. ....... é ae U | 3 200— | | 10) Gewinn und dessen Verwendung : | | | B, ROPIOISCIE eee Gee ra ais 8 000/— [) D an DIE SONUN G ss ei es S 33 14257] 41 1427 362 673/12 | 362 673/12

Der Verwaltungsdirektor :

A. Maere-

1. Die Russische 4$ °/ und Kreditinstitute: G L

illen.

dur<h das Bankhaus Mendelssohn & Co.

Staats-Anleihe von 1905 wird dur<h folgende Bankhäuse: Im Auslande:

befehlen wir Ihnen: i L T L S. Bleichröder Y In der Anordnung und zu dem Zeitpunkt, den Sie besfti w , eine 43 °/% Anleih E L N! A ! Tf - i Ti ein Nominalkapital von 231 500 000 Rubel, gleih 500 (00 000 K D. R Wo glei 294 00000 DIT « die Direction der Disconto-Gesellschaft e Ert

Gulden, gleih 24 375 000 L aus folgenden Grundlagen auszugeben :

I. Die Anleihe wird in das Große Buch der Staats\{<uld unter der Bezeichnung „Russische - das Bankhaus Lippmann Rosenthal & Co. in Amsterdam

443 09/9 Staatsanleihe von 1905* eingetragen.

; 11. Die Obligationen diefer Anleibe werden in auf Namen und auf den Inhaber lautenden Stücken in Abschnitten von 500, 1000, 2000 und 5000 4 D. R.-W. ausgegeben, mit der Parität:

1000 A = 463 Rubel = 588 Höll. Gulden = 48

ITT. Die Bestimmungen bezügli<h der auf den Namen lautenden O tragung, deren Umtaush gegen auf Inhaber lautende Stü>ke und umgekehrt sind von Ihnen festzustellen. IV. Der Zinsfaiz dieser Obligationen ift auf 47%, per annum feftgeseßt.

halbjährlih zahlbar tein. Der Z

sei es du erlosungen, sei es dur< Kündigung zur

Pfund Sterling 15 Schillin

Rückzablung oder Konversion.

die so gekündigten Stü>ke find am 18. Juni/1. Juli 1911 rü>zahlbar.

__ Das gleiche RNe<ht der Kündigung wird den Inhabern für den 19. Dezember 1915/1. Januar 1914 eingeräumt; die Rü>zablung al pari der zu diesem Termine gekündigten Bblicationen hat am

18, Juni/1. Juli 1914 zu erfolgen.

Vom Jahre 1917 an wird die Anleibe mittels jährliwer Verlosungen amortisiert.

__ Die Verlosungen werden am 19. März/1. April eines jeden Jahres, angefangen vom Jahre 1917, stattfinden; die Einlsfung der verlosten Obligationen erfolgt am 18. Juni/1. Juli desselben Ee

M aid, deren Ueber-

; gatior | Die Zinsen werden zar tei ins[auf beginnt mit dem 19. Dezember 1904/1. Januar 1905. V. Die gesamte Anleihe ist bis zum Jahre 1985 zu tilgen, do< begibt sich die Kaiserlich Nussische Denn bis zum 19. Dezember 1916/1. Januar 1917 des Rechtes, Tilgungen vorzunehmen, 1H en Inhabern der Obligationen wird das Ret eingeräumt, ihrerseits die in ihrem Besi befindliden Obligationen am 19. Dezember 1910/1. Januar 1911 zur Nü>zablung al pari zu n a

die Berliner

ausgegeben.

und Kreditinstitute bekannt gegeben.

c. zur Si

NRüdzablun

dur<h die St. Petersburger Junteruatiouale Haudelsbank, ] die Rusfische Bauk für Ergen Handel, die St. Petersburger Disconto- die Wolga-Kama Commerzbauk, die Nusfis<-Chinefishe Bauk die Moscauer Kaufmannsbank in Moscau

Handels-Gesellschaft

J

In Rußland:

ankf, / in St. Petersburg,

IT. Die Bedingungen werden dur<h Veröffentlihungen der im Punkte I genannten Bankhäuser

: _TIT. Die Obligationen der Russishen 44 %/o Staats-Anleihe von 1905 werden zu dem vom Finanzminister halbjährli<h mit Berücksichtigung der entsprehenden Geseybestimmungen festgeseßten und durh den Senat veröffentlichten Preisen als Kaution angenommen :

a. bei Lieferungsverträgen mit der Krone, b. zur Ser cuns von Akzisegebühren und 2 1 erstellung von Zollgebühren. IV. Die Inhaber von Obligationen der Russischen 43 ?%/% Staats-Anleihe von 1905, welche die ablung derselben am 18. Juni/1. J zu diesem Zwe>ke spätestens am 19. Dezember 1910/1. Jauuar 1911 bei einer der Zahlstellen

uli 1911 verlangen wollen, müfsen die ihnen gehörenden Stüde

gung einer Kontrollunterschrift den Einreichern zurü>gegeben und sind nah Eintritt des Zahlungstermins

Zur Tilgung der Anleihe wird jährli eine Amortisationsquote von 0,226745 9/9 des am 19. Dezember fügung e die vorgelegten Obligationen werden mit einem diesbezüglichen Stempelaufdru> unter Hinzu

1916/1. Januar 1917 im Umlauf befindlihen Nominalbetrages der Anleihe verwendet mit Hinzufügung

der ersvarten Zinsen auf die verlosten Obligationen.

Gleihfalls vom Jahre 1917 an tritt die Kaiserlih Russishe Regierung in Besiß des Rechtes,

eine Totalkündigung zur Rückzablung der Anleihe oder eine Konversion derselben vorzunehmen. VI. Die Zahlung der Zinscoupons sowie der verlosten oder gekündigten Obligationen geschieht | [74638]

in Rußland bei den Kassen der Staattbank in Rubeln, in Deutshland in Mark D. N.-W, i d in Holländishen Gulden und in England in Pfund Sterling an den von I n Erla VII. Die Coupons von Obligationen dieser Arleihe verjähren 10 Jahre nah ihrem Fälligkeits-

tage und die Obligationen 30 Jahre na< ihrem Nü>zablungstermin. VITIT. Die Obligationen dieser Anleihe sind für immer von jeder russishen Steuer befreit.

IX. Die Obligationen dieser Anleihe werden dur< die von Ihnen zu diesem Zwe>ke gewählten

Kreditinstitute und Bankbäuser realisiert.

X. Die den Obligationen der gegenwärtigen Anleihe gewährten Rehte und Vorrechte in betreff ter Annahme als Kaution bei Lieferungsverträgen mit der Krone und als Sicherheit für die der Krone

zukommenden Zablungen sind „von Ihnen bei der Ausgabe dieser Anleibe zu bestimmen. Kaiserlich Russisches Finanzministerium. Amtliche Kundmachung.

: In Ausführung des Allerböcbsten Ukas an den bringt der Finanzminister folgendes zur allgemeinen Kenntnis:

hnen zu bestimmenden Stellen.

Finanzminister vom 15./28. Dezember 1904

i derselben Stelle zu beobachten.

lt. Generalversammlungsbesh getreten ift.

Hochstraße 4.

elben S die sie mit dem diesbezüglihen Stempel versehen hat, rüd>zablbar. Formalitäten sind bei der Kündigung von Obligationen zur Nü>zahlung al pari am 18. Juni/1. Juli 1914

Die glei

D

Bekanntmachung.

Es wird hierdur< befannt gegeben, daß die Firma _ August Römer & Co. Gesellshaft mit beshränkter Haftung zu Frankfurt a/Main

luß vom 17. Dezember 1904 in Liquidation

| Etwaige Gläubiger vorbezeichneter Gesellshaft werden ersucht, ihre Forderungen an den unterzeihneten Liquidator einzureichen. Frankfurt a. M., 2. Januar 1905.

Georg Ludwig Dörrstein.

Meg, 11 Rue de la Haie

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. Berlin, Sonnabend, den 7. Januar

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts, Déreint-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, iber Waren-

M G.

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eilen

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (64)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für |

Selbstabholer au dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Bezugspreis

Das P Bande TrenNer für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. D : eträgt L # 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern ftof | Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 -,

1905.

hnen enthalten 1nd, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

tosten 20 „\.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich‘‘ werden heute die Nrn. 6A. und 6B. ausgegeben.

Bekanntmachungen, betreffend die zur Veröffentlihung der Handels- 2c. Registereinträge

bestimmten Blätter.

Swakopmund. Befanntma<hung. [75035]

Die dur das Handelegeseßbu< vorgeschriebenen Bekanntmachungen von Eintragungen in das Handels8- register werden für den Bezirk des Kaiserlihen Bes zirksgerihts Swakopmund im Jahre 1905 in fol- genden Zeitungen erfolgen :

1) im Deutschen Reichsanzeiger,

2) im Deutschen Kolonialblatt, i

3) in der Deutsh-Südwestafrikanischen Zeitung.

Swakopmund, den 3. Dezember 1904.

Der Kaiserlihe BezirksriŸter.

Handelsregister.

Bad-Nauheim. SBefanntmahung. [74808] Fn unserem Handelsregister wurde bei der Firma Ernft Hupfeld in Vad-Nauheim folgender Ein-

trag vollzozen : : i Dem Kaufmann Wilhelm Hupfeld in Bad-Naus

heim ift Prokura erteilt.

Bad-Nauheim, 31. Dezember 1904.

Großh. Amtsgericht.

Barmen. j [74809] In unser Handelsregister wurde eingetragen unter: H.-N. A Nr. 72 bei der Firma Rud. Ibach

Sohn in Barmen : Der Kaurmann Walter Ibach

ist in die Gesellschaft als perfönlih haftender Ge-

sells(after eingetreten. Die demselbz2n erteilte Profura

ist erloschen. i y S H.-N. A Nr. 375 kei der Firma Böing «&

Stöcfermanu in Barmen : Die Gesellschast ist

aufgelöst. Die Firma ist erloschen. :

H.-R. Nr. 537 bei der Firma H. A. Schmitz in Barmen : Den Kaufleuten Karl Heseler und Oito Osthoff, beide in Barmen, ist Gesamtprokura erteilt.

H.-R. A Nr. 600 bei der Firma Alexander Möller in Barmen : Die Firma ist erloschen.

H.-R. A Nr. 768 die Firma Böing & Co. in Varmen und als deren Teilhaber der Kausmann Otto Böing und der Fabrikant Julius Böing, beide in Barmen. Die Gesellschaft soll am 1. Januar 1905 beginnen. Zur Vertretung der Gefellschaft ift nur der Gesellshafter Otio Böing ermächtigt.

H.-R. Nr. 769 die Firma Ewald Stöckermann in Barmen” und als deren Inbaber der Fabrikant Ewald Stö>ermann daselbft.

H.-R. A 770 bei der Firma Friedr. Wm. Boelliug in Barmen: Dem Kaufmann Fritz Bee>mann zu Barmen ist Prokura erteilt.

H.-R. B Nr. 7 bei der Firma J. P. Bemberg, Aktieugesells<haft zu Ochde bei Barmen- Riitershausen mit Zweigniederlassung in Barmen : Dem Kaufmann Carl Kerßscher in Barmen ijt Prokura erteilt.

Barmen, den 2. Januaxr 19205.

Königliches Amtsgericht. 8 a.

Beelitz, Mark. Befauntma<hung. [74810] Fn unser Hantelsregister Abt. B ist am 4. Januar

1905 unter Nr. 1 die Geselishaft mit beshränkter

Haftung in Firma Beelitzer Terraiu- und Bau-

gesellschaft mit beshränkter Haftung mit tem

E in Beelitz eingetragen worden.

er Gesellshafiévertrag ist am 13. Dezember 1904 festgestelt urd dur< Nachtrag vom 27. Dezember

1204 ergänzt worden. Î Gegenstand des Unternehmens ist dec An- und

Verkauf von Bauterrains und Bebauung von Grund-

stü>ken. :

Das Stammkapital beträgt 20 000

Geschäftsführer sind:

1) der Baumeister Franz Zwi> zu Charlottenburg,

Kantstraße 133, s 4 e

2) der Kaufmann Rudolf Gerlcff ¿zu Beeliß.

Beelitz. den 5. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Bentheim. [74811]

Im tkiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 69 ist beute zur Firma: ‘A. Gerlach & Co. in Venut- heim folgendes eingetragen:

Die minderjährigen Kinder Johannes und Alida Baruch sind aus der Gefellshaft ausgeschieden.

Die Firma ist mit Aktiva und Passiva auf den Kaufmann Arnaud Gerlach in Bentheim übergegangen und wird von diesem allein in bisheriger Weije fort- geführt.

Bentheim, ten 30. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Beutheim. [74812] _Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 67 ist beute zur Firma Gebrüder Meier in Bent- heim folgendes. einaetragen : 4 Der Kaufmann Clemens Kayfer in Bentheim ift in die Gesellshaft ais versönlih haftenter Gesell- schäfter eingetreten. Derselbe ist zur Vertretung der Gesellshaft ermächtigt. e

Bentheim, den 3. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Hankvclsregifter [74813]

des’ Königlichen Amtsgerichts T Verliu (Abteilung 4). e

Am 2. Januar 1905 ist in das Handelsregister ein-

getragen worden:

M f

Nr. 26 167 Firma: Carl Kriener, Berlin, Inhaber Carl Kriener, Kaufmann, Berlin. :

Nr. 26 168 Firma: Bernhard Frey, Berlin, Inhaber Bernhard Frey, Kaufmann, Scöneberg.

Nr. 26 169 offene Handelsgesellschaft: W. Mann- staedt & Co., Berlin, und als Gesellschafter die Verlagsbubbändler, Dr. Adolf Schulz, Berlin, und Wilbelm Mannstaedt, Stegliz. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1905 begonnen.

Bei Nr. 3714 (Firma: L. Chaim & Co., Charlottenburg). Offene Handelsgesellschaft. Der Kaufmann Moritz Lewinsohn, Wilmersdorf, ist_in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen. Leo Chaim wohnt jeßt in Berlin. Der Sig der Firma ist na< Berlin verlegt.

Bei Nr. 8742 (offene Handelsgesells<haft: Phar- maceutis<he Fabrik Kahnemanu «& Co., Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Kausf- mann Nudolf Sternfeld is ausgeschieden. Der bis- herige Gesells&after Max Kakbnemann ift alleiniger Inbaber der Firma. i S

Bei Nr. 11 331 (ofene Handelëgefellshast: S. Sprinz & Co., Berlin): Die Gefellschaft ist aufgelöst. Der Kaufmann Simon Sprinz ist aus- geschieden. Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Nichard Gumbert ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 13427 (Firma: Julius Staudt Photogr. Atelicr, Berlin): Inhaber jeßt: Julius Staudt, Photograph, Berlin. O

Bei Nr. 16 $824 (ofene Handelsgesellshaft: Con- rad «& Grübler, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Klempnermeister Karl Grübler ift auëgeshieden. Der biéherige Gesellschafter Klempner- meister Ernst Conrad ift alleiniger Inhaber der Firma. E

Bci Nr. 17482 (offene Handelsgesellschaft : Charlotten-Parfümerie Gebrüder Zachowius, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Mar Zachowius ist ausge]hieden. Der bisherige Gesell- schafter August Zachowius ist alleiniger Inhaber der

Firma. # E A Bei Nr. 21762 (offene Handelsgesellschaft : Moderue Zeitungëwelt Verlagsgesellschaft

Max Schuppli & Cie., Berlin): Die Gefell- schaft ist aufgelost. Die Witwe Schuppli is aus- geschieden. Der bisherige Gesellsœafter Verlags- buchbändler Max Schuppli ift alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 24665 (Firma: Mathilde Rhein- grubers Verlag, Berlin): Die Firma ist in M. Rheingrubers Verlag JInh. Frau Ma- thilde Sauer geändert, Inhaberin heißt jeßt dur Verheiratung Sauer, geb. Nheingruber.

Bei Nr. 25 672 (offene Handelsgesellshaft Modesft «& Co., Berlin): Die Gesellschaft ift aufgelöst dur< Austritt des Kaufmanns Eduard Riedel. Die biéberige Gesellschafterin Hannah Modeft, geb. Schumbvelt, ift alleinige Inhaberin der Firma.

Bei Nr. 10 839 (offene Handelsgesellshaft Bendix & Comp., Berlin mit Zweigniederlaffung in Sorau): Die Gesellschaft ift aufgelöst; Kaufmann Adolf Davidsohn ift ausgeschieden. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Waldemar Bendir ift alleiniger Inhaber der Firma. Dem Kaufmann Frietri< Moritz Bendix, Berlin, ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 4706 (offene H1ndelsgesellshaft: Guftav Tietz, Berlin): Dem Börsenvertreter Rudolf Hoch- muth in Berlin und dem Buchbalter Frit Koppe in Charlottenburg ist Gesamtprokura erteilt.

Bei Nr. 10 397 (offene Handelsgesells<aft: Moritz Löb, Berlin): Dem Emil Liepmannsfohn zu Wilmersdorf ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 11511 (Firma: Juftus Faßmann, Berlin): Die Prokura des Paul Klog itt, erloïch2n.

Bei Nr. 12 537 (ofene Handel8geßFüschaft: Lud- wig Traube, Verlin): Den Kaufleuten Louis Os und Siegfried Baruch, bcide zu Charlottenburg ist Gesamtprokura erteilt.

Bei Nr. 15 570 (Firma: Richard Gradeuwitz, Berlin): Den Kaufleuten Franz Hirthe und Arihur Steglich, beide in Berlin, ist Gesamtprokura erteilt.

Bei Nr. 13 654 (offene Handelsgesellschaft: Kohl- mes «& Bertini, Steglitz): Die Firma ist erloschen.

Gelöscht die Firma Nr. 3921 Otto Gutmer, Charlottenburg. s

Berlin, den 2. Januar 1905.

Königliches Amtsgeriht 1. Abteilung 90.

Berlin. Handelêregister [74814] des Königlichen Amtsgerichts U Berlin. (Abteilung A.) E

Am 3. Januar 1905 ist in das Handelsregister eingetragen (mit Auss{luß der Branche):

Bei Nr. 4209. (Boenicke & Eichner. Berlin.)

Der Kaufmann Emil Marschall und der Kausf- mann Franz Steinberg, beide in Berlin, find als persönlich haftende Gefells<after in die Gesellschaft eingetreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Ge- sellschafter Oito Beeni>e und Friy Eichner er- mächtigt.

Bei Nr. 18 219. (Friedr. Jos. Fle>. Berlin.)

Die Firma lautet jeßt:

Friedr. Jos. Fie> Juh. Richard Schulz.

Inbaber ift jeßt: Richard Sulz, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts b-gründeten Schulden ist bei dem Erwerbe des Ge- hâfis dur) d.n Ka2ufmann Richard Schulz aus- geschlossen.

Bei Nr. 20659. (Fabrik pharmaceutischer Bedarfsartikel. E. Rothholz & Co. Berlin.)

Zur Vertretung der Gesellschaft ist au< der Kauf- mann Heinrih Rothholz bere<tigt.

Bei Ne. 17013. (Heinrich Döring. Berlin.)

Der bisherige Gesellschafter, Kaufmann Heinrich Döring ist alleiniger Inbaber der Firma. Die Ge- sellshafi ist aufgelöst. Georg Döring und Frau Hedwig Zinke, geb. Döring, sind ausge!chieden.

Bei Nr. 6609. (Rudolph Brandtner. Berlin.)

Der bisherige Gesellschafter Nutolvh Brandtner ist alleiniger Inbaber der Firma.

Die Gesellschaft ist aufgelöst dur< Ausscheiden des Kaufmanns Jsidor Kober.

Bei Nr. $199. (Hehle & Burkhart. Berlin.)

Jett: Offene Handelsgesellshaft. Der Kaufmann Ernst Briechle, , Berlin, ist in das Geschäft als persönli baftender Gesellshafter eingetreten. Die Gesellsbaft hat am 1. Januar 1905 begonnen.

Bei Nr. 8107. (Mohr «& Speyer Eisenbahn- Montirung®-Depot. Berlin.)

Der Kaufmann Albert Hoffitaedt ift ausgeschieden.

Der Kaufmann Erih A. Wolff in Berlin ift als persönlich haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

Bei Nr. 1570 (Braun & Co. Berlin.)

Die Firma is in eine ofene Handel®geselli<aft umgewandelt. Sie hat am 1. Januar 1905 be- gonnen. Persönlich haftende Gesellschafter find der bisherige Inhaber Julius Landau und der Kaufmann Hans . Falk in Berlin. Die Prokura des Hans Falk ist erloschen.

Bei Nr. 1333, (E. «& F. DHcede. Char- lottenburg.) E

Die Firma ist in eine ofene Handelsgesellschaft umgewandelt. Sie hat am 28. Dezember 1904 be- gonnen. Persönlih haftende Gesellschafter sind der biéherige Inhaber Carl Heede und der bisherige Pro» kurist Ferdinand Meyer. : :

Die Prokura des Ferdinand Meyer ist erlos>en.

Bei Nr. 6300. (Gebrüder Fränkel. Berlin.)

Der Kaufmann Kurt Fränkel ist als persönlich haftender Gesellschafter in die Gesells&Xaft eingetreten.

Die Kollektivprokura des Kaufmanns Adolf Rosen ist dur< seinen Tod, die Einzelprokura des Kausf- manns Kurt Fränkel dur< seinen Eintritt als Gesell- hafter erlos<en.

Nr. 26 170. Firma. Berthold Ehrlich Werk- stätten moderner Kleinkunst, Berlin, :

Inhaber: Fabrikant Berthold Ehrlich zu Berlin.

Nr. 26 171. Firma. Hotel de SHambourg. Gur Stadt Hamburg, Hamburger Hof) Juh. Adolph Simon. Berlin. '

Inhaber: Adolph Simon, Kaufmann, Berlin.

Nr. 26 172. Firma. Paul Maillefert. Verlin.

Fnhaber: Paul Maillefert, Fabrikant, Berlin.

Nr. 26173. Firma. Rudolph Neumaun. Optisches Institut. Berlin.

Inbaber: Optiker Rudolph Neumann zu Berlin.

Nr. 26 174. Firma. Carl Niehoff. Berlin.

úInhaber: Fuhrherr Carl Niehoff zu Berlin.

Nr. 26 175. Firma. Carl Nißle. Berlin.

Inhaber: Restaurateur Carl Nißle zu Berlin.

Nr. 26 176. Offene Handelsgesellschaft. Petzall «& Co. Berlin. Gesellschafter:

1) der Kaufmann Emanuel Petall zu Berlin,

9) der Kaufmarn Ernst Taeger zu Berlin.

Die Gesellschaft hat am 2. Januar 1905 begonnen.

Nr. 26177. Firma. Adalbert Caspari- Roth Roffi Inhaber des üälteften Detekiiv Justituts in Deutschland. Berlin. _ S

Inhaber: Adalbert Caspari Roth Noffi, Inhaber eines Detektivinstituts, Berlin.

Nr. 26 178. Firma. Max Landé, Jnhaber S. Cronhcim. Berlin. S

Inhaber: Kaufmann Sally Cronbeim zu Berlin.

Der Geschäftsinhaber hat tas Handelsgeschäft von den Erben des am 20. September 1904 verstorbenen Kaufmanns Mar Landé erworben.

Nr. 263179. Offene Handelsgesellshaft. Gebrüder Stern, Verlag uvd Vertrieb von Aufichts- karten. Berlin. Gesellschafter:

1) Mar Stern,

2) Georg Stern, beide in Berlin. : Q

Die G:sellshaft hat in Zürich am 17. Juli 1902 begonnen und ist am 1. Januar 1905 na< Berlin rerlegt worden.

Nr. 26 180. Firma. Verlag der Martin Kiesling. Dt.-Wilmersdorf.

Inhaber: Rittmeister a. D. Martin Kiesling, Dt.-Wilmersdorf. E

Nr. 26 181. Offene Handelszesells<haft. Albrecht & Lewin. Berlin. Gesellshaster: Julius Albrecht, Sgneidermeister, Berlin, Abraham Lewin, Kaus- mann, Berlin.

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1905 begonnen. Zur Vertretung der Gesellshaft sind nur die Ge- sellshafter gemeinsam ermähtigt.

Nr. 26 182. Offene Handel sgefellshaît. Paul Sonntag & Co. Berlin. Gesellschafter: Paul Sonntag, Fabrikant, Berlin, Benno Be>kers, Kaus- mann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1905 begonnen. i

Bei Nr. 18 574. (Julius Jacoby. Berlin.) Den in Berlin wohnhaften Herren Benno Jacoby, Theodor Jacoby und Hermann Lesser ist derart Ge- samtprokura erteilt, daß je zwei von ihnen berechtigt sind, die Firma gemeinsam zu zei<nen. |

ei Nr. 1944. (Dardt & Co. Berlin.) Den Kaufleuten Walter Gros und Kurt Bail in Berlin ift Prokura erteilt. (

Bei Nr. 19 759. (E. Bor> «& Co. Berlin.)

Die Prokura des Anton Richolt ist erloschen.

Am 30. Dezember 1904 is eingetragen béi

„Sonne“

Nr. 22 059. ift gelt.

Berlin, den 3. Januar 1905.

Königliches Amtszgeritht T. Abteilung 90. Beuthen, ObersehI. [74815]

In unser Handeléregister A ist am 3. Ionuar 1905 unter Nr. 578 die ofene Handel2gesellshaft in Firma „Gebr. Lesser“ mit dem Sitze in Beuthen O.-S. eingetragen worden. Perförli< hbaftende Gesell- schafter find die Kaufleute Hugo Lesser und Siegfried Lesser, beide in Beuthen O.-S. Die Gesellschaft, welie ein Holzgeshäft betreibt, Hat am 1. Januar 1905 begonnen.

Beuthen O.-S., den 3. Januar 1905.

Königliches Amts3gericht. Bonn. Bekaautmachung. [74816]

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 741 Firma Köttgen & Co., Bonu ist heute ein- getragen: Die Gesells<haft ift aufgelöst. Der bis- berige Gesellschafter Hilmar Münsberg ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Niederlassung ist nach Berlin verlegt und die Firma demzufolge im hiesigen Handelsregister gelöst worden.

Bonn, den 28. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9. Bonn. Bekanutmachung. [74818]

In das Handelsregister B Nr. 1 ift bei der Aktien- gesellsbaît „Bürgerliches Brauhaus Boun zu Bonn“ beute eingetragen worden :

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vo 14. Dezember 1904 ist der erste Saß des Para- graphen 16 des Gesellsaftéstatuts dahin geändert worden: Der Aufsichttrat besteht aus mindestens 3 und bö&stens 9 Mitaliedern, welche von der General- versammlung gewählt werden.

Bonn, den 4. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9. Bonn. Bekanntmachung. [74817]

In das Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Ir. 2 eingetragenen Firma Vereinigung deutscher Steingutfabriken, Gesellschaft mit beshränfter Hastung in Boun folgendes ver- merkt worden: Die Geellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Geschäftsführer Dr. phil. Richard Ublißsch, Handelskammersekretär in Bonn, ist Liguidator.

Bonn, den 4. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9. [74819]

(G. Schill. Berlin.) Die Firma

Breslau.

eingetragen worden: 5 S Bei Nr. 473 ofene Handelsgesells<haft M. J.

Caro « Sohn hier, Zweigniederlaffung von Berlin: Die Gesamtprokura des Carl Morawießz

und Emil Thielemann ist erloschen. Dem Georg Licbetarnz, Breélau, und dem Siegfried Steigelfest, Berlin, ist Gesamtprokura dahin erteilt, daß fie miteirander oder mit einem der bereits ernannten Gesamtpyrokuristen die Firma zeichnen können.

Bei Nr. 1417. Die Firma Jacob Buki & C°- hier ist erloschen. f

Bei Nr. 3212. Der Kaufmann Jaques Foerder zu Breélau is in die ofene Hantelsgesellshaft Moritz Foerder & Co hier als versônlih haf- tender Gesellschafter eingetreten.

Bei Nr. 3917. Die offene Handelsgesellschaft Ludwig Meysel & C°_ hier ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Alfons Joras in Breslau führt das Geschäft unter der Firma Alfons Jonas allein fort.

Nr. 3945. Firma Rheuauia, Auskunfts- und Jukasso-Bureau Junh. Joseph Lublinsky, Breslau. Inhaber Kaufmann Joseph Lublinsky ebenda.

Breslau, den 30. Dezember 1904.

Königliches Atrmts8gericht. Bünde. [74820]

In unser Handelsregister A 215 ift bei der Firma Ernft Steiundorff, Bünde Bahnhof einge- Tragen:

Der Kaufmann Ernst Steindorf zu Ennigloh ift als persönli haftender Gesellschafter eingetreten.

Die Kaufleute Georg Faber und Honoré Charles de Liser zu Bremen sind aus der Gesellschaft aus- getreten.

Die Gesellschaft ift aufgelöt.

Der Gesellschafter Ernst Steindorff ist alleiniger Inbaber der Firma.

Bünde, den 2. Januar 1905.

Königl. Amtsgericht.

Cassel. Handelêregifter Caffel. Am 3. Januar 1905 ist eingetragen : Kaufhaus für moderne Öerreun- u. Knabenu-

[74822]

Bekleidung Paul Rosenthal, Caïel. Inhaber

ist Kaufmann Paul Rosenthal in Caffel. Königliches Amtsgzricht. Abt. 13.

Cassel. Handelsregifter Caffel. [74823]

Zu Sermann Engelvert, Caffel ift am 3. Ia- nuar 1975 eingetragen: *

Die Firma ist übergegangen auf die Kaufleute Willi Engelbert und Louis Engelbert, beide in Caffel; offene Handelsgesellschaft, begonnen am 1. Ja- nuar 19095.

Königliches Amtsgeri&t. Abt. 13. Cassel. Handelsregifter Caffel. [74821]

Zu Baur «& Horu, Caffel, ist am 3. Januar 1905 eingetragen: :

Die Firma ist übergegangen auf den Kaufmann Friedri Wilbelm Horn in Caffel; seine Prokura ist damit erloscen.

Königliches Amtsgericht. Abt. 13.

In unser Handelsregister Abteilung A ift beute -

ati 21. Es I iM A e E E S S ERITIT