1905 / 9 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[75785]

Bei der am Mittwo,

den 4. Januar d. Is, vor-

genommenen Auslosung unserer Obligationen

find folgende 7 9 10 23

460 494 504

Nummern gezogen worden:

42 59 79 85 127 155 194 209 247 971 289 335 348 361 383 415 420 429 433 442

524 528 600.

Die Rückzahlung dieser Obligationen geschieht im

JobaniEe ountor geg gationen.

Vom gedachten

rmin d. Js. en Aushändigung der

Rntung dieser Papiere auf.

alchin,

den 9. Januar 1905.

und zwar auf unserem quittierten Dbli- Termin ab hört die Ver-

Actien-Zu>erfabrik Malchin.

[76064]

Aachener

Stahlwaarenfabrik

Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionär stand hierdur< zur

sammlung

Nachmittags 4 Rheinischen Disconto-

1) Vorlage re<nung

\<äftsberi<ts des V berichts des Aufsichtsrats sowie Be

ein auf Uhr,

Tagesorduung :

e ladet der unterfertigte Vor- ordentlichen Generalver- Freitag, den 3. Februar, im Geschäftslokale der Gesellschaft zu Aachen

der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

zum

über diese Vorlagen.

2) Entlastung des

3) Wabl zum Aufsichtsrat.

4) Aenderung der Fassung des 82 l Satzungen, betreffend den Zweck des

nehmens

Aachen, 9 Januar 1905.

[75861] Düsseldorfer

Der Vorftaud. Max Gaedke.

30. September 1904, des Ge- orstands und des Prüfungs- schlußfassung

Norstands und des Aufsichtsrats. Absay a der

Unter-

[76051]

Badische Ziegelwerke A. G.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu der am Dienstag, den 31. Januar a. c., Nachmittags #6 Uhr, im S aal der Bereinigten Speyerer Ziegelwerke A. G. in Mann- beim attfindenden ordeutlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesorduuug gemäß: 8 23 unserer Statuten:

Entgegennahme des Geschäftsberihts und der

Rechnungsablage über das verflossene Geschäfts- jahr und Vorlage des Prüfungs efundes.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats

sowie Neuwahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts ist erforderli, daß die Aktionäre drei Tage vor der Genueralver- sammlung ihre Aktien bei der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Rhein oder Manuheim hinterlegen.

Brühl i. B., 9. Januar 1905.

Der Aufsichtsrat. Adler, Vorsitzender.

Unsere Aktionäre laden wir zu einer außer- ordentlichen Generalversammluug ein. Die Versammlung findet am

10. Februar 1905, Nachmittags 6 Uhr, im Amttzimmer des Königl. Notars v. Bode>ker hierselbst statt.

Tagesordnung : :

1) Beschlußfassung über Verkauf des Etabliff ements.

2) Auflösung der Aktiengesellschaft.

Walhalla Actiengesellschaft.

[7592] Dortmund. Der Vorstand. Alex Benkhoff.

Eisenhüttengesellschaft Düsseldorf.

Aktiva. Vilanz per U. Oktober 1904. Pasfiva. M : M |&Î Grundstü>e Düsseldorf 1. 10. 1903 . A 381 572,— Aktienkapital. . . . . } 1500 000|— Abgang 1903/04 . 130 0060,— | 251 572|— Arbeiterunterstüzungs- Sre s lge R N a0 A ebäude Düsseldorf 1. 10. 1903 60,5 | ‘editoren . . . . « Mbs{Gteibuna «¿- « - 20 901,67 | 4845871 NRü>kständige Löhne . . 10 560|— Gebäude Ralingen 1. 10. 1903... 4 349 826,14 Zugang 1903/04 . ¿0039/99 6 396 162,07 | Abschreibung (24 9/6) 8904,05 | 347 258 02 Maschinen Düsseldorf 1. 10. 1903 . 97 634,24 Abgang 1903/04 . .. « 24 316,05 A 73 318,19 NOMLRbUa <2. 19 859,48 53 458171 Maschinen Ratingen 1. 10. 1903 . . M6. 276 222,90 Zugang 1903/04 . .. . « 12036,38 A6 288 259,28 Abschreibung (7F 9/0) . 21 619,45 266 639/83 Anschlußgleise Ratingen 1. 10. 1903 . 6 60 800,11 Zugang 1903/04 . .. L425 | 6. 62 211,36 | Abschreibung (5 9/0) . « « «_ „8110,56 59 100/80 U e 541 06515 C 11 162/70 ae a o dip od Se ita die ee 1750/94 S d fic O, N aterialien und Utensilien. . .. | Rohmaterial, Halb- u. Fertigfabrikate | laut Inventar |_ 201 300/70 YS Summa | 1 918 317/02 Summa | 1 918 317/02 Soll. Gewinvun- und Verluftkonto. Haben. Mouiiaa L 10190 e e S 126 312 84} Warenkonto . .. 416 874/91 Lo 316 456/84] Grundstü>fonto 355 914/02 No e oa o Ss 105 172/03 Sine e eee 6 20 452/01 Abschreibungen Ratingen. «ee. 33 634/06 Abschreibungen Düsseldorf... «e. 40 761/15 Abgang a. Grundstü>ke Düsseldorf 130 000/— Ah Summa | 772788/93 Summa | 772 788/93

[75796]

Unionbrauerei Aktiengesellschaft,

Düss eldorf.

Aktiva. Bilanzkonto ver 30. September 1904. Pasfiva.

; M M18 Brauereigrundstü>- und Gebäudekonto . . . 952 277/85] Aktienkapitalkonto . . . . | 1000 000/— Wirtschaft3häuserkonto . . . é. 446 055,50 Obligationenkonto .… . .| 480 000/— OUDPIDEN 5 348 386,15] 97 669/35 As gekündigter Obliga- dag g E e 98 344,97 {Ne eue é 60670 -—— R e tr M E M 67 250, 31 094/97 Obligationszinfenkonto t 9 467 50 Grundstü> Stommeln . . . M 9828,41 L ark ird r L 15 000 GUPORIEE + e * s L R 3 328/41 Rautionentonio . 16 623/45 VAIMINentoniO ., i. «e 0s S 118 800|—|| Kreditorenkonto . . . 477 275/58 Brauereieinri<htungs- und Inventarkonto . 88 700|—|} Akjeptenkonto ... . 43 898/95 Gärbottih- und Lagerfaßkonto 55 200 Gewinnvortrag . .. 11 907/36 SvanBpOetatlonio ooo a ee) 12 400/— uhrpark- und Geschirrkonto 10 400|— tälzerei- und Maschinenkonto 8 620/03 Elektrische Licht- und Kraftanlagekonto . . 10 500|— A a ae o s le s es 4 223/08 SBZOMCLEONIO «o 4 e oe a oie Ga bed 2 92786 E DOLLOIE : L eee I 99 344/99 Debitoren: a. in laufender Re<hnung . . . 4 90 168,99 þ. für Hypotheken u. Darlehn . 471 570,15] 561 739/14 | V 2 057 225 68 2 057 225/68 Debet. 0. September 1904, Kredit. M A d “M d An Verbrauch von Malz, Hopfen, Kohlen, Per Gewinnvortrag 1003/92 Hefe, Pech und Brausteuern .} 237 802/51 Ertrag für Bier Wn aae 228 648/56] 466 451 07 und Nebenpro- j « Abschreibungen « ¿ + + «4 s e 35 461/48 dufte .. . „} 523 847/24 . Gewinnsaldo . . ._. M _ 2293861 Zurwoeisung zum geseßlichen Reserve- L C 1 000|— Zuweisung zum Delkrederekonto . . 10 031/25 Vortrag auf neue Rechnung. . . 11 907/36 22 938/61 524 851/16 524 851/16

Vorstehende Bilanz fowie Gewin mäßig geführten Büchern verglich

pa E E E E LE L L T TTRE Tr wm A

Der Auffichtsrat. G. Hagen, Vorsihender.

en und în Stahl, yereid. Bücherrevisor. Düsselvorf, im Dezember 1904,

n- und Verlustrelnung habe ih

geprolh mit den ordnungs-

Uebereinstimmung mit denselben gefunden.

Der Vorstand. G. yon der Heydt.

75784

[ Am h Sanuar 1905 wurden nachstehende Eng- lische Garten-Prioritätsobligationen ausgelost und gelangen am L. Juli d. J. zur Auszahlung Nr. 30 49 62 91 93.

Englischer Garten, Aktien-Gesellschaft. T Wend.

[75786] 4 Amberger Bierbrauerei A. G.

(zum Franziskanerkloster).

Die ordentlihe Generalversammlung unserer Aktionäre vom 6. Dezember 1904 hat bes{lofsen, das Grundkapital von 4 300 000 um 4 200 000 auf 4 500 000 dur<h Ausgabe von 200 auf den In- haber lautenden Aktien über je 1000 M zu erhöhen, welche vom 1. April 1905 ab mit der auf fe ge- leisteten Einzahlung an der Dividende teilnehmen. Die neuen Aktien find von einem Konfortium mit der Verpflichtung übernommen worden, sie den alten Aktionären zum Kurse von 107 9/@ unter den unter 2 genannten Einzahlungsbedingungen derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je 4 3000,— alte Aktien ¡wei neue von je # 1000,— entfallen.

Nachdem det Beschluß der Generalversammlung vom 6. Dezember 1904 sowie die erfolgte Erhöhung in das Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir im Auftrage des Konsortiums die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben: :

1) Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Aus- \{<lusses vom 1. Februar bis einschließlich 28. Februar 1905 in Amberg bei unserer Gesellschaftskasse unter Einreihung von zwei e, mit arithmetish geordnetem

ummecnverzeihnis vorgesehenen Anmelde- scheinen, welche bei uns in Empfang genommen werden können, während der üblihen Geschäfts- \tunden erfolgen. : :

2) Auf je nom. A 3000,— ohne Gewinnanteil- seine einzureihende alte Aktien werden zwet neue Aktien über je 4 1000, zum Kurse von 107 9/6 gewährt. Der Anmeldung sind 50 9/0 des Nennwertes sowie das Aufgeld von 7%, zusammen 4 570 bar für jede neue Aktie beizufügen. Für die Zeit vom 28. Februar 1905 bis 31. März 1905 werden 49/9 Zinsen von den eingezahlten 50 9/6 des Nennwertes vergütet. Die zweite Rate von 50/6 ist am 30. Sep- tember 1905 zu zahlen. Die beziehenden Aktionäre sollen berechtigt sein, die zweite Rate {on vor dem genannten Termine -— jedo< nur im vollen Betrage unter Abzug von 4/0 Dillia auf diese zweite Rate bis zu deren

älligkeitstermin zu zahlen. Beträge von weniger als nom. 4 3000 bleiben unberü>sichtigt, jedo ist die Bezugsstelle bereit, die Verwertung oder

den Sa von Bezugsrechten zu vermitteln. 3) De A fallen den Beziehenden

zur Last.

4) Die Zahlungen des Bezugspreises werden auf dem einen Anmeldeschein quittiert. Gegen Nü>k- abe der quittierten Anmeldescheine werden na< ollzahlung die neuen Aktien ausgehändigt.

Mit Auslieferung der Aktien wird am 15. Ok-

tober 1905 begonnen werden. Amberg, den 10. Januar 1905.

Der Vorstand. Philipp Baumer.

GENRE E O N MEEMEE R R B E E U E U 7) Erwerbs- und Wirtshasis- genofsenschaften.

[76069] Befanntmachung.

Verband deulscher Kurzwaren- & Posamenten- Geschäfte Eiugetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Berlin SO.,

/ Kövenickerftraße 32a, hält seine diesjährige ordentliche Generalversamm- lung am 30. Januae cr., Morgens 9 Uhr, und eine vom 27. Januar bis 2. Februar cr. dauernde Warenausftellung in den Räumen des „Louisenhof“ in Berlin, Dresdener Straße 34/3, ab. __ Tagesordnung:

1) Wahl eines Vorsitzenden, eines Schriftführers und zweier Protokollzeugen.

2) Genehmigung der Bilanz.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat.

5) Einholung der Genehmigung der General- versammlung, daß die Verbindlichkeiten aus Mer 2 und 3 des $ 14 der Satzungen den

etrag dec jeweilig aus den gezeihneten An- teilen si<h ergebenden Haftpflicht der Genossen

6) ee bere gten, âber sonfti

eratung und Beschlußfassung über sonstige ge- nossenschaftlihe Angele e

7) Termin und Ortswahl für den nächsten Ver- bandstag.

Berlin, den 10. Januar 1905.

Der Auffichtsrat. Sylvester Märten-Göttingen.

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[76042] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Edelsteiu ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden.

Lüneburg, den 8. Januar 1905.

Königliches Landgericht.

[76043] hr dagen ar rey

Der Name des geprüften Rechtépraktikanten Viktor Buff in München, welcher mit Entschließung des K. Staatsministeriums der Justiz vom 4. Januar ur Rechtsanwaltschaft bei dem Oberlandesgerichte

ünhen und den Landgerihten München I und München I1 zugelassen wurde, ist heute in die Recht3- anwaltsl[isten der genannten Gerichte eingetragen worden.

München, den 7. Januar 1905.

K. Der lauren München. v. Thelemann.

L E I. K, Landgeriht München IL.

K. Landgeri Müller. Ziegler.

76041]

C Fn der Liste der bei dem unterzeichneten G

zugelassenen Rechtsanwälte is der Rechtsan

Waldemar Bibo hier gelö\<t. j

Wongrowigtz, den 7. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. :

9) Bankausweise. [76044) Braunschweigishe Bank.

Stand vom 7. Januar 1905. Aktiva.

Metallbestand . 728 898. 85. Neichskassenscheine . : 8715. —. Noten anderer Banken L 112 700. —, Wechselbestand . « 11230 591. 45. Lombardforderungen «e 2448 760. —. Effektenbestand . 1246 133. 70. Sonstige Aktiva L T2204, 00 Pasfiva. Grundkapital. 6 10500 000. —. Reservefonds. . - S 597 873. 85. Spezialreservefonds A 399 440. 10. Umlaufende Noten. . - . «« 2754900. —. Sonstige täglih fällige Ver- bindlichkeiten... * 9 376 130. 90. An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten. . 83629 950. —. Sonstige Passiva G 143 298. 50.

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln. . « « # 535 175. 50. Braunschweig, den 7. Januar 1905. , Der Vorftaud. Bewig. Tebbenjohanns.

E C S E

10) Verschiedene Bekannl- machungen.

[76046] Bekauntmachuug. Von der Direction der Disconto-Gesellschaft hier

ist bei uns der Antrag auf Zulassung von /( 500 000 000,— 41 °/ Russische steuerfreie Staatsanleihe von 1905 zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 9. Januar 1905.

Die Kommission für Bulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[76045] C . das Direktor Eduard Röhl zu Berlin is aus

unserem Aufsichtsrat ausgeschieden. Berlin, 7. Januar 1909.

Landwirtschaftlihe Müllverwertuug Verfahren „Staubschuz“ G. m. b. S.

[76047]

Bekanntmachung. Buse & Nebe, Fabrik fugenloser Lugino-Wände

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Die Gesells<after haben die Auflösung der Ge- sellshaft beschlossen und ist diesbezüglihe Anzeige im Handelsregister erfolgt.

Die Gläubiger werden gemäs 8 6511 des Reichs- gesetzes, betreffend die Gesellshasten mit ear ire Haftung, aufgefordert, sih bei der Gesellschaft zu

melden. L Der Liquidator:

Pp. Woldemar Möller,

Hamburg, Neuerwall 72, I.

[75769]

Unsere Gesellshaft ist mit dem 1. Januar b, D. in Liquidation getreten. Wir fordern unsere Gläubiger hiermit auf, \si< bei uns zu melden.

PerkaufsbureauVereinigterEmaillirwerke Gesellschaft mit beschräukter Mains in Liqu. Böhm. Herbit.

Es Bekauntmachung. Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 25. November 1904 tritt die Firma Vereinigte Ziegelwerke G. m. b. H. zu Hagen i. W. in Liguidation, und werden die Gläubiger gemäß ? 65 des Reichsgesezes, betr. Gesellschaften mit be- ränkter Haftung, vom 20. April 1892 hiermit auf- gefordert, sih zu melden. Hagen i. W., den 5. Januar 1905. Die Liquidatoren : Brandt. E. Kuhlmann.

75302

f Durch BesGluß vom 30. Dezember 1904 ift die Preußische Lotterie-Vereins Bank, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, aufgelöst, Die Gläubiger der- e werden aufgefordert, si< zu melden heim iquidator Paul Domine, Melanchthonstr. 18,

74691]

f Laut Beschluß der außerordentlichen Generalver- sammlung vom 29. Dezjemk. 1904 if die Schall- platten-Fabrik „Kosmophon“/ G. m. b. H. in Hannover in Liquidation getreten und werden die Gläubiger hiermit aufgefordert, si zu melden.

[75290]

Die Gläubiger der aufgelöften Firma Rats- hof f. Handel, Industrie & Gewerbe Ges. m. b. H. werden aufgefordert sih z. melden.

Der Liquidator : Plan-Ufer 6.

Dr. Osmer. [75332] Die Beendigung der Liquidation und dem- gemäß erfolgte Löschung der Firma Gebr. rth «& G. m, b. H. in Hartmannsdorf, Bes-

Leipzig, zeigt hiermit an uh f Matthes, Liquidator.

Fünfte

Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staalsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 11. Januar

1905.

M. 9.

I Der gönhalt dieser Beilage,

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Ei

in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins- enbahnen enthalten

ten ena Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- ind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (0. 94,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin,„für

Selbstabholer auch durch

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint i : gli

as rc 8 für das D C scheint in der Regel tägli<h. Der Bezugspreis beträgt L 50 »$ für das Vierteljahr. Einzelne Nitnütiern Tofien 20 4. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. É

JEEZETA

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 9A. und 9B. ausgegeben.

Handelsregister. Aachen. [75858]

Im Handelsregister A Nr. 585 wurde heute ein- getragen die Firma „Josef Pirnay‘““ mit Nieder- lassungsort Aachen und als deren Inhaber der Kaufmann Jofef Pirnay zu Aachen.

Aachen, den 7. Januar 19095.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [75859] Im Handelsregister A Nr. 158 wurde heute bei der Firma „Jul. P. Beifsell“ zu Aachen als jeziger Inhaber der Kaufmann Ferdinand Beissel in Aachen eingetragen. Die dem Ferdinaud Beissel er- teilte Profura ist damit erloschen. Aachen, den 7. Januar 1909.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [75857]

Bei der offenen Handelê®gesellshaft „Grave & Liüttger““ zu Aachen wurde heute eingetragen : Die Profura des Ewald Lüttger ist erloschen.

Aachen, den 7. Januar 1995.

Kgl Amtsgericht. At. 5.

Altena. : [75861]

In unser Handelsregister Abteilung A ift bei Nr. 24 Firma Basse & Selve in Altena eingetragen, daß die Prokura des August Langenfeld erloschen ist.

Altena, den 30. Dezember 1904.

Köbniglicbes Amtsgericht.

Altena. j; j [75860]

In unser Handelsregister Abteiluna B Nr. 4 {Kreis Alteuaer Schmalspur - Eisenbahn- Aktiengesellschaft zu Altena) ist eingetragen, daß die Firma, da der Siy nah Lüdenscheid verlegt ist, hier gelöscht ift.

Ultena, den 30. Dezember 1904.

Königlicbes Amtsgericht. Aschafsenburg. Bekanntmachung. F. M. Oster in Kirchzell. Die Firma ift erloschen. Aschaffenburg, den 3. Januar 1905. Kgl. Amtsgericht.

[75862]

Aue. [75863] _Im hiesigen Handelsregister früher vom König- lien Amtèegericht Sthneeberg für die Städte Neu- \tädtel und Aue sowie die Dorsschaften geführt ist heute eingetragen worden

1) auf Blatt 217, die Firma Werkzeugmaschinen- fabrik „Druidenau“ C. Kühnel in Aue be-

treffend:

N Die Firma ist erloscen.

2) auf Blatt 401 die Firma Maschinenfabrik & Eisengießerei „Druidenau“, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Aue, Der Ge- sellshaftévertrag ist am 2. Januar 1905 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Her- stellung und der Vertrieb von Werkzeugmaschinen sowie von Eis- und Kühlanlagen, insbesondere der Fortbetrieb des unter der Firma Werkzeugmaschinen- fabrik „Druidenau" C. Kühnel bisher in Aue be- triebenen Fabrikges<häfts Curt Max Kühnels und Georg Arthur Bohmanns und die Verwertung der von den Genannten angemeldeten oder ihnen erteilten Patente und fonstigen Schußrehte. Zur Erreichung dieses Zwe>kes ist die Gcsell]shaft befugt, gleichartige oder ähnlihe Einrichtungen zu erwerben, sih an ähnlihen Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital be- trägt zweihundertsiebzehntausend Mark. Zum Ge- schäftsführer ist bestellt der tehnishe Betriebsleiter Christian Julius Schwarz in Aue. Dem Ober- ingenieur Paul Erhardt Wauer in Aue ist Profura erteilt. Ec darf die Gesellschaft nur in Gemëeinschaft mit dem Geschäftsführer vertreten.

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird no< folgendes bekannt gemacht: Die Gesellschafter Curt Max Kühnel und Georg Arthur Bobhmann bringen ihr bezeichnetes Fabrikgeschäft mit Zubehör, insbesondere mit dem Grundbesfiy, den Patenten und fonstigen Schutzrechten, den fertigen und halbfertigen Waren, den Maschinen- gerätshaften und Utensilien, den Außenständen und der Geschäftskasse gegen Uebernahme der auf dem Grundbesiy lastenden Hypotheken- und der Geschäfts- buhs<ulden nah dem Stande vom 31. Dezember 1904 dergestalt als Stammeinlage in die Gesellschaft cin, daß das Geschäft vom 1. Januar 1905 ab auf Rechnung der Gesellschaft geführt wird. Der Geld- wert dieser Einlagen ist nah Abzug der Hypotheken und Buchschulden mit 214000 A angenommen worden.

Aue, den 9. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Backnang. ß. Amtsgericht Backnang. [75861]

In das Handelsregister, Abteilung für Gesell- shaftéfirmen, wurde heute zu der Firma Elsas u. Cie. in Caunstatt, Zweigniederlassung in Murrhardt, eingetragen:

Dem Mar Elsas, Kaufmann in Cannstatt, ift Prokura erteilt.

Die Firma Wilhelm Wolf, Kunstmühle in

Backuang, wurde heute im Handelsregister, Ab-

teilung für Einzelfirmen, gelöst. Den 5. Januar 1905. Oberamtsrichter Hefelen.

Berlin. Handelsregister [75865] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. Cllbteilung 1.)

Am 4. Januar 1905 ist eingetragen: bei ter Firma Nr. 230 Actiengesellschaft für Lederfabrikation de Hesselle & Cie.

mit dem Sitze zu Aachen und Zweigniederlassung zu Berlin:

Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 6. Dezember 1904 iit die Firma geändert in

„Aachener Lederfabrik, Aktiengesellschaft“.

Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 24. Oktober 1904 soll das Grundkapital von 2 000 0c0 A zwe>s bu<hmäßiger Verringerung des in der Bilanz vom 15. Juli 1904 ausgewiesenen

Verlustes dur< Einziehung von 200 zur Verfügung

stehenden Aktien und Zusammenlegung der übrigen Aktien im Verhältnis von 3 zu 2 bei gleichzeitiger Ausgabe von Genußscheinen um 800 000 H herab- geset und nah erfolgter Herabsegung dur< Ausgabe von 175 Inhaberaktien von je 1000 6 um 175 000 wieder erhöht werden.

Zu Willenserklärungen für die Gesellschaft ist das Mitwirken zweier Vorstandsmitglieder oder eines Vorstandsmitglieds und eines Prokuristen oder zweier Prokuristen erforderlich ;

ferner die in der genannten Generalverfammlung beshlossene Abänderung des Gesellshaftsvertrags. “Heinrich de Hesselle, Kaufmann, früher zu Aachen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

bei der Firma Nr. 74

August Loh Söhne Aktiengesellschaft

i für Militärgusrüftungen mit dem Sitze zu Berlin: /

Die Herabseßung des Grundkapitals ist nah Maß- gabe des Beschlusses der Generalversammlung vom 29. Juli 1904 dur< Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 5 zu 1 erfolgt. Dasselbe be- trägt jeßt 540000 G _ ;

Der Or. juris Adelf Philipp zu Grunewald ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

Als nicht eingetragen wird bekannt gema:

Das Grundkapital der Gesellschaft zerfällt zur Zeit in 569 Inhaberaktien über je 1000 M

Berlin, den 4. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Bernburg. [75866]

Bei der Firma: „Kali-Syndikat, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ ia Leopoldshall Nr. 29 des Handelsregisters Abteilung B sind heute die Direktoren Hermann Schüddekopf in Staß- furt und Edouard Framhein in Leopoldshall als weitere Geschäftsführer, sowie die Direktoren Dr. e in Staßfurt und Hermann Dührßen tafelbst als Prokuristen der Gesellschaft eingetragen worden.

Bernburg, den 4. Januar 1905.

Herzogliches Amtsgericht.

#Wernburg. [75869] _ Unter Nr. 647 des Handelsregisters Abteilung A ist heute die Firma „Heinrich Koch““ in Bern- burg und als deren Inhaber der Zigarrenfabrikant Heinrih Koch daselbst eingetragen. Bernburg, den 7. Januar 1905. Herzozlihes Amtsgericht.

Bernburg. : [75867] _Unter Nr. 648 des Handelsregisters Abteilung A ist heute die Firma „Carl Michel“ in Bernburg eingetragen ; Inhaber: Zuschneider Carl Michel hier ; Geschäftëzweig: Atelier für moderne Herrenbekleidung. Bernburg, den 7. Januar 1905. Herzogliches Amtsgericht.

Bernburg. [75868] Bei der Firma „Heinrih Koh «& Co“ in

Bernburg Nr. 245 des Handelsregisters Ab- teilung A ist heute eingetragen:

Die Gesellschafter Heinrich Ko und Albert Koch sind aus der Gefellshaft ausgeschieden. Gleichzeitig sind die Zigarrenfabrikanten Franz Lamm und Carl Leßmann in Bernburg als persönli haftende Ge- sellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

Die Prokura des Franz Lamm und des Otto Baumann ist erloschen.

Bernburg, den 7. Januar 1905.

Herzogliches Amtsgericht.

Beuthen, OberschI. [75870]

In unser Handelsregister B ist heute bei Nr. 2, Dampfziegelei Bärenhof, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Beuthen O.-S., cin- getragen worden: Der Direktor Ernst Kolbe in Stermbe> und der Buchhalter Friedrich Nèmela in Beuthen O.-S. sind vom 1. Januar 1905 ab zu Geschäftsführern mit der Maßgabe bestellt, daß sie nur gemeinshaftli< die Gisellschaft zu zeichnen und zu vertreten berechtigt sind.

Amtsgericht Beuthen O.-S., 3. Januar 1905.

Beuthen, Oberschl. [75871]

Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 11 ist heute zu der Firma: Verkaufsvereinigung des Oberschlesischen Roheisen-Syndikats, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Beuthen O.-S. eingetragen worden, daß die Prokura des æelix Gattel erloshen und zum Prokuristen der Johannes Altermann in Beuthen O.-S. neu bestellt worden ist.

Amtsgericht Beuthen O.-S., 4. Januar 1905. Bielefeld. [75872]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute folgendes eingetragen : :

Bei Nr. 431 (Firma Wilhelm Barkey zu

Bielefeld): D itz A raa fura ban em Friy Barkey in Bielefeld ist Pro

Bielefeld, den 2. Januar 1905. Königliches Amtsgericht.

Bingen, Rhein. Befanntmachung. [75873] Die ofene Handelsgesellshaft Gebrüder Stag- de>er in Vingen is am 3. Januar 1905 in Liquidation getreten. Der Anwaltsgehilfe Georg Niederauer in Bingen wurde zum Liquidator bestellt. Eintrag in das Handelsregister ist heute erfolgt. Bingen, 5. Januar 1905. Gr. Amtsgericht.

EBischofswerda,. [75875]

Auf Blatt 345 des hiesigen Handelsregisters ist beute die am 1. Januar 1905 mit dem Sitze in Bischofswerda errichtete offene Handelsgesellschaft unter der Firma Gebr. Henke eingetragen worden.

Gesellschafter find die Herren Kaufmann Ernst Hermann Henke und Ingenieur Georg Dêwin Henke, beide in Bischofswerda. i

Angegebener Geschäftszweig: Fabrikation von Metall- und Wäscheknöpfen. Bischofswerda, am 4. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Bischosswerda. 75874]

Auf Blatt 170 des Handelsregisters, die Firma Carl Sparmann «& Co. in Demitz Betr, Ut heute eingetragen worden, daß die Prokura des Buch- halters Iohann Carl Wilhelm Kirsten in Demiy- Thumißz erloshen und Gesamtprokura diefem und dem Techniker Johannes Friedrih Georg Mann in Demiy-Thumiß erteilt ift.

Vischofswerda, am 4. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [75876] Bei der im hiesigen Handelsregister Band VII

Seite 96 eingetragenen Firma:

E Heinrich Böse

ist beute vermerkt, daß das unter dieser Firma

betriebene Handelsges{häft mit dem vorhandenen

Warenlager und der Firma von dem bishericen

P enadater, Ble<hwarenfabrikant Heinrih Böse ierselbst seit dem 3. d. Mts. an dea Kaufmann

Franz Bertling hierselbst abgetreten ist.

_Die dem Otto Böse hierselbst erteilte Prokura

ist gelö\s<t und dagegen tem Kaufmann Arthur

Gerlah hierselbst für die vorbezeichnete Firma Prokura erteilt. Braunschweig, den 5. Januar 1905. Herzogliches Amtsgericht. ony. Braunschweig. [75880]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band I1 Seite 16 eingetragen Firma : / Schrader & Oberländer ist heute vermerkt, daß das unter dieser Firma be- triebene Handelsgeschäft mit Aftiva und Passiva nebst Firma seit dem 1. d. Mts. seitens der Erben des bisherigen Jnhabers, Weinhändlers Paul Boegel, an den Kaufmann Hans Preißer und den Wein- bändler Siegfried Meier, beide hierselbst, abge- treten ist.

Braunschweig, den 7. Januar 1905.

Herzoglibes Amtsgericht. Dony.

Braunschweig. [75881] _In das hiesige Handelsregister Band VII Seite 327 ist heute eingetragen : die Firma :

Elise Meier Ersurter Samenhandlung als deren Inhaberin die Ehefrau des Samenhändlers Bernhard Friedri< Meier, Elise geb. Marn, bier- selbst und als Ort der Niederlassung Vraun- schweig.

Dem Kaufmann Paul Clemen hierselbst ist für die vorbezeichnete fa Prokura erteilt. Angegebener Geschäftszweig: Samenhandlung. Braunschweig, den 7. Januar 1905. Herzogliches Amtsgericht. D ony.

Braunschweig. [75882]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band VII Seite 324 eingetragenen Firma: : C. R. Emil Griebel ist heute vermerkt, daß das unter dieser Firma be- triebene Handelsgeshäft mit Aktiva und Passiva nebst Firma seit dem 6. d. Mts. von dem bisherigen Firmeninhaber, Kaufmann Emil Griebel hierselbst, an dessen Braut, die unverehelihte Emma Schrader hierselbst, abgetreten ist.

Dem genannten Kaufmann Emil Griebel ist für die vorbezeichnete Firma Prokura erteilt.

Brauuschweig, den 7. Januar 1905.

Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Braunschweig. 75877

Bei der im hiesigen Handelsregister Band VII Seite 106 cingetrazenen Firma:

: Carl Oppermann

ist Heute vermerkt, daß der Inhaber derselben, Maschinenfabrikant Karl Oppermann hierfelbst seit dem 20. Dezember v. Is. den Kaufmann Richard Deichmann hierselbst in das jeßt unter der neu an- genommenen Firma

y Oppermann «& Deichmann

in offener Handelsgesellschaft betriebene Handels geschäft als Teilhaber aufgenommen hat.

Die neue Firma ist in das Handelsregister Band VII Seite 326 eingetragen und die alte Firma dagegen im Handelsregister Band VI1 Seite 106 gelöscht.

Braunschweig, den 7. Januar 190d.

Herzogliches Amtsgericht. Dony.

BraunschWweig. - i: [75878] Bei der im hiesigen Handelsregister Band VII

Seite 115 eingetragenen Firma :

E Modebazar Max Schmandt

ist heute vermerkt, daß das unter dieser Firma

betriebene Handelsgeschäft mit Warenlager nebst

Einrichtungen und Firma von dem bisherigen Firmen-

inhaber, Kaufmann Max Smandt, jeßt in Cöln,

seit dem 6. d. Mts. an den Kaufmann Richard

Schmandt hierselbst abgetreten ift.

Braunschweig, den 7. Januar 1905.

Herzogliches Amtsgericht. Dony.

BraunschWeig. [75879]

_In das hiesige Handelsregisier Band VI Seite 205

ist heute eingetragen:

Die Firma A. Pistorius ist heute gelöscht.

Braunschweig, den 7. Januar 19095.

Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Bremen. [75883] In das Handelsregister ist eingetragen worden : Am 6. Januar 1905:

Johannes Backhaus, Bremen: Die an Her- mann Nitterhoff erteilte Prokura ist am 1. Januar 1905 erloschen.

Ludwig Vischoff, Bremen: biesige Kaufmann Johannes Angegebener Geschäftszweig : und Detail-Geschäft.

Bremer Lagerhaus-Gefellschaft, Bremen: Am 1. Januar 1905 ist an Friedrich Sigmund Drüh- mel und Carl Franz Friedrih Krüger dergestalt Prokura erteilt, daß jeder terselben berechtigt ift, in Gemeinshafc mit einem Vorstandsmitglied die Gesellschaft zu vertreten.

Bremer Reformÿaus Kracke & Cie., Bremen: Am 1. Januar 1905 ist der 18 Delmenhorst wohnhafte Kaufmann Johann Heinrich Minne- mann als persöalih haftender Gesellschafter ein- getreten und der Kommanditist ausgeschieden. Hierdur< ist, die Kommanditgesellschaft in eine offene Handel8gesellshaft umgewandelt.

Hanseatische Kunststein-Judustrie Klingsöhr «& Co., Bremen: Offene Handcl8gesellschaft, begonnen am 1. Januar 1905. Gesellschafter sind die in Bremen wohnhaften Marmorwaren- fabrikanten Carl Klingsöhr, Iosef Namolla und Jacob Peter Dietrich. Angegebener Geschäfts- zweig: Fabrikation und Vertrieb von Kunst- steinen.

A. Held, Bremeu: Am 1. Januar 1905 ist Gustav Welke als persönlich haftender Gesellschafter aus- geschieden, dem Geschäfte ein weiterer Kommanditist beigetreten, die Einlage einer Kommanditistin herabgeseßt und an Max Konrad Holzmann Pro- kura erteilt.

Th. Landwehr, Vegesa>: Am 1. Januar 1905 ist der in Vegesa> wohnhaîte Kaufmann Albert Gustav Landwehr als Gesellschafter eingetreten. Seitdem ofene Handelêgesillshaft.

Marwede & Braucr, Bremen: Am 1. Januar 1905 ist der biesige Kaufmann Gustav Albert Leßmann als Gesellschafter eingetreten. Die an Albert Niem:r und Hans Marimilian Traugott Nichter erteilten Prokuren bleiben in Kraft.

Gebrüder Rüte, Bremen: Am 1. Januar 199% ist der hiesige Kaufmann Georg Johann Rüte, vnter Erlöschen der ihm erteilten Prokura, als Gesellschafter eingetreten. An Eduard Rüte ist Prokura erteilt.

Seekamp «& Tewes, Bremen: Am 1. Januar 1905 ist der hiesige Kaufmann George Philipp Friedri Gebhard Meyer ausgeschieden und an Eduard Tewes und Walter Werner Hinrich Müllers- bausen Gesamtprokura erteilt.

Weber & Göring, Bremen: Die Firma und die an Friedrih Georg Weber erteilte Prokura sind am 31. Dezember 1904 erloschen.

Bremen, den 7. Januar 1909. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Fürbölter, Séekretär. Breslau. [75884] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden :

Nr. 3949. Offene Handelégesells haft Cornel Grzimefk & Herzog, Breslau; begonnen am 1. Fanuar 1905. Per\önlih haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Cornel Grzimek und Paul Herzog, beide in Breslau. :

Bea Ne Col. ie ofene Handelsgesellschaft M. W. Heimann hier ist aufgelöst. Liquidatoren sind: der bisherige Gefellschafter Kaufmann Isidor Hamburger in Breslau und der Rehts8anwalt Ludwig Jaffé in Breslau.

Bei Nr. 3484. Der Kaufmann Hugo Mandowsky in Breslau ist in die offene Handelsgesellschaft Schaefer & Schael hier als persönlich haftender Gesellschafter cingetreten.

Breslau, den 3. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befanutmachung. [75885] In das Handelsregister ist heute eingetragen :

A Nr. 74. Firma Louis Baszynski: Die Prokura des Jacob (Jacques) Baszynski ist er- losen. Der Kaufmann Jacob gen. Jacques Baszynski ist in das Handelsgeschäft als persönlich haftender Gesells<after eingetreten. Die nunmehr aus den Kaufleuten Adolf Fuß und Jacob gen. Jacques Baszynski, beide von hier, bestehende Handels gese!ls<aft bat am 28. Dezember 1904 begonnen und wird unter unveränderter Firma fortgeführt.

Inhaber ist der Ludwig Bischoff. Zigarren -Versand-