1905 / 13 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t, den Selbst- | Selbstverständlih enthält diese ihre Parteistellung die Besugnis, aus n : s S E

übri [t ¡er die Vorschriften des Artikels 1, | liche, sondern das öffentlihe Interesse in Frage komm

As übrigen gelun aus But Le E 1 lidhe, jondern L A Me tese itSitang zu sichern und ins- | ihrerseits Rechtsmittel einzulegen ($ 83, Geseg vom 30. Ju m Verwaltungss\treitverfahren ist sie Ónalitát Am vorigen Außerdem wurden

en über die Leist des Antragstellers zur Regelung der i na< denen über die Leistungen LT se bex Kreide ß : weifélhaften Grenzfällen, wo der landwirt- | An die endgültige Entschzidung im ( t\prehend die Ansiedelungsgenehmigung ¿u er- gering | h aufte ur<{hnitts- Verkaufs- Mearkttage am Markttage

Gemeinde-, Kirhen- und Schulverhältnisse der Kreisaus\huß oder die | besondere auch in den z emen Geg Os U f daß die | schaftli<he Charakter der Ansiedelungen nit völlig rein hervortritt, | gebunden und hat demen P (Spalte 1)

Ortspolizeibehörde Bestimmung treffen, mit der Maßzabe, haftl

Erteilung der Ansiedelung8genehmigung selbst Sache der General- | für die Beurteilung der Notwendigkeit dementsprehender Anlagen das teilen oder zu versagen. kommission ist. Da nun aber diese Genehmigung von den für nötig Gutadten dieser Behörden nußbar ju machen, ist vorgesehen, daß Die im $ 18 Absay b gedachte Beshwerde an den Minister für G d erachteten Festseßungen der vorgenannten Behörden abhängt, {hon | leßtere vor Erlaß - des t od Bescheides von der General- | Landwirtschaft, Domänen und Forsten kann dieser na $ 2 Absay 3 ezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge a deswegen, weil erst dadur<h eine sihere Grundlage für die | kommission ¿zu hören sind. Ein Bescheid ist mit Rücksicht auf die | des Gesetzes vom 18. Februar 1880 (Geseßsamml. S. 59), 22. Sep- ; dledrigfter | boi Ga a Durh- nah überschläglicher Beurteilung der finanziellen Durchführbarkeit des Unter- Konstruktion des Beschwerderehts 18 Absaß 5 von der | tember 1899 (Gesepfamml. S. 284) in Verbindung mit $ 12 des <íter | niedrigster | höMster | niedrigster Dao k ia fhnitts- Schäbung verkauft nehmens geschaffen wird, so ergibt si< die Notwendig- Generalfommission in allen Fällen zu erteilen, wo der Kreisaus\{huß Geseges vom 7. Juli 1891 im Einzelfalle dem Oberlandetkulturgericht M i L L L zentner tn preis dem Dev raes dieser | oder die Drtspol es gehört sind, au< wenn die Festseßung | zur Entscheidung übertragen. : L A F (Preis mitt : Berlin, den 28. Dezember 1904. Meißen E e No: Roggen. A od e o) 1000 | 1880 | 130). T O 1340 | 1340 | 13,90

keit, daß ein etwaiges Beschwerdeverfahren wegen j

estsezungen erst endgültig erledigt sein muß, bevor die General- | einer Leistung nicht erfolgt.

ommission über die Erteilung der Ansiedelungsgenehmigung befinden A tit l IIL 18

kann. Hat der Kreisaushuß oder die Ortspolijeibehörde beschloffen, Zu Artike ._$ 18. | Der Minister der geistlichen Der Minister

die Festsetzung der Leistungen einem besonderen Bescheide vorzubehalten, 13) Entstehen wegen Erteilung oder Versagung der Ansiedelung?- Unterrichts- und Medizinal- für Landwirtschaft, Domänen Ravensb ie L G 5

so ist die Generalkommission befugt, unter einem entsprehenden aus- | genehmigung in Ren ngutsfachen Stre eten: so 4 diese nah angelegenheiten d Forstén E i e R 13,50 13 60 ¿ :

drücklichen Vorbehalt die Ansiedelungsgenehmigung zu erteilen. Sie | $ 18 von den Verwaltungsgerihten (dem Bezirksau?shuß und dem S g d . bi (ali A S i me 12,80 13.00 13,80 13 84 14,00

fann diese ferner von dem Nachweise, doß die festgeseßten Leistungen Dberverwaltun L entscheiden. Die in diefer insiht im Geseh tudt. von Podbielski. Bru al E S == E 13,20 13,40 13,60

erfüllt find, oder von der Bestellung einer Sicherheitsleistung ab- | vorgesehenen Besonder eiten gegenüber dem entspreWenden Verfahren Der Der Minister E S F s 15,00

bângig aden, und zwar ‘letzteres au< dann, wenn die Festseßung | na L ces 0 as der Es N V A Minister des Junern. für Handel und Gewerbe. E ta a E A : E 4,50 14,50 15,00 als der die Ren engl B 5 ung nah F 12 des Geseßes vom 7. Jul! | Freiherr von Hammerstein. Möller. FilGweig S A U 12,80 13,20 13,50

C e ea 2 A 13/40 13/40 14,50 14,50 S,

vo [ten ift. A auc Ele 1891 (Geseßsamm E sfion cinen begründeten Spezialkommissar auf Weisung der Generalkommission einen begründeten ; Der Finanzminister. Arnstadt / N m aae E 14,60 14,60 14,80 14,80 15,00 Gerste.

12) Ob und inwieweit ein Bedürfnis für Anlagen im öffentlichen Interesse vorliegt, und wel<he Anforderungen in dieser Beziehung an | Vorbescheiderteilt hat, ift in dem etwa entstehenden Verwaltungsstreitver- den Antragsteller zu stellen sind, bestimmt nah $ 17a die General« | fahren der Generalkommission die Rolle zugewiesen, vom Standpunkte F. 0 kommission. Um indessen hier, wo nicht das rein privatwirtschaft- * als Kolonisationsbehörde das öffentliGe Interesse wahrzunehmen. Dombois: S

ea 12,65 12,65 13.05 13.06 B L S 9 131 S8 13/00 Brandenburg a. H. . 10 13,10 13,30 13,30 13,60 A E 13,00 13,80 :

Stettin . ._, Greifenhagen 15,20 15 20 15,40 Pyri “t 14/59

Bai Stargard i. 14 80

I Kolberg. . E 14,20 14,20 14,40 11,50 12.30 1270 13,10

Außerdem wurden Namskau. . E urs ais Di aa am Markttage Bredlau E A 104 13,10 13,10 15,10 a S ' 1 Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner M | x ay ibediäglidee Bunilau Ee A 10400 14,40 14/80 15/20 Î _| 1 Doppel- äpung verkauft Bo e A Sa 24 1675 Doppelzentner E ea ; S 14,50 15,00 15,00 j S 6 14,00 2 , 15,50 ' 15,00 15,00 16,40

zentner niedrigster | höchster E hödster | niedrigster Doppelzentner is (Preis unbekannt) 7 G i t t M M t [berstadt . . C A E E a - | 15,20 : ilenburg E E 1740 | 1805 | 18,05 Weigzeu. / Sue R «4 41000 17.50 16,00 16,50 D N | 17,50 17,50 17,50 L, Goslar . S 14,00 14/50 1450 1509 19,00 Le 16,20 16,20 16,50 16,50 : ¿ l : s ee die mei el ADOO 14,50 16,00 16.00 18.09 Brandenburg a. H «e 16,30 | 17,30 : i j o e A O O 1600 | 15600 4 1600 | ig09 Stettin a0 S 10 S S Q 7E d s 17,00 17,20 17,50 17,50 17,22 o Le . Meißen A i S S-M E 13,00 1350 13/50 14 00 16,00 Greifenhagen . O, 17,10 17,30 ; ¿n x E Un es 14.00 H 00 14,00 O O 1680 | 16,90 16,83 E O al O 1670 | 1710 | 1710 | 1750 Kolberg . . . . . . . . . . . 16,30 16,70 17,10 17,50 . . . . Heidenheim Á ä L 2 Y . . . 16,00 1600 17/50 7,90 E a6) 16,60 | 17,00 | 17,10 | 17,60 : . * * E s L ut 2 E oa0 : / : A: 162 | E 1 O 1 179 : : E Saul. 1800 | 1822 | 1840 | 180 : 182 | 1818 Goldberg i. Sl. ...... 1740 | 1740 | 17,70 | 17,70 17,42 L ; A e Si e 0a 1720 | Ta 2A | « 18,20 1808 17.96 E ae po 17,30 | 17,80 | 1780 | 17,80 : ; n S -- ls. E 1220 17,78 | 1768 Neiße . . . * . . . . Gd . . . A Mr 17,00 17,40 17,20 - Le Nosto> . . 0 Ï j : Z 5 É E Q h 17,00 17 00 18.00 17,00 17.00 , E A r e p » «f 16,30 16,55 16,55 16,80 é . . u E Loe 2 15.00 18,00 y. 0E * ilenburg S0 . S E $0 d. A L 228 182 E . . . . . Braunschweig : E h . . . . . 14.30 15,10 15 20 A 15,20 15.00 Erfurt A E C 0D D . N} 1 , 1 1 , . . . - . Altenburg 0 20. SL: L 0 16,50 16,50 17:00 ' 14 98 14 56 O 17,20 17,20 17,30 17,30 z è à è « ¿ Arnstadt S t 17' 17,00 ' 1 E N 16,50 16,80 16,80 17,30 i ¿ : ; ; ; P E 0E 0 Ae M A ÍN | 2E ,20 17,20 : : : E 2 L A 17,25 17,26 17,50 17,50 ; E i i: L E 16,40 16,40 i: s p Lg 1788 | 1786 | 1800 | 1800 17,85 1. z [sit ob Hafer; ; 16,40 / , ' , - nsterburg . A Y 12,25 | 17,30 | 1730 | 17,80 | 17,80 17,39 d Sid s a1 C O (: 1390 S 19,00 19,60 19,80 20,40 19,58 E : o u 12,70 12,70 12,90 12.90 13,60 13,60 18,06 | 18,06 18,06 Lu>enwalde . L A 18,20 | 1320 | 1000| 1009 2 i ' b 17,00 17,20 - > . . Do S E 15.20 15 20 13,60 1440 17,30 17,50 17,50 17,70 y e . . . s Brandenburg . . .,, E 15,80 15,80 16.00 16/00 15,20 1550 17,20 17,20 17,90 17,90 à g á Frankfurt a. O. ._, P E 14 50 14,50 1500 1500 15,74 15 80 18,50 18,57 18,70 18:90 18,57 L i E A ; 15,00 15.00 15:20 : l ! Ta 18,40 18/40 18/60 19,20 18,98 E H E aa tats ais 22 1460 LEEo , : ' Ó Sd s e r ae O o ee e S _— 19.00 19,50 19,25 «A S S : L 14,00 14,00 10S 14.60 14.00 Bruchsal . E S 0 O T O 18,50 18,50 19,00 19,00 ° . Greifenhagen C E S 14,20 14,20 14 14,00 1415 E e L s A 16,20 16,20 17,25 17,30 17,17 fu ER a E 40 1119 E E a B d 17,10 17,10 17,10 Stargard i. Pomm. 00 bi fals 20 ; E ' Braunschweig O 0 17,10 17,10 Ï E E 13,40 13,40 13 60 13.83 13.80 M S e O S e : —— 17,05 17,05 s h ° ¿ s f E M S8 y 12,40 12,40 [5 0E 13,49 13'80 Arnstadt s S . . . S: D . 0: Â 17,40 17,40 deur Es 17,40 « Le z A 2 : A 4 \ . . . . . E 13,20 j 1340 12,40 12/80 öslin S , 50 13, ' s ( ' Keruen (enthülfter Spelz, Dinkel, Fesen). Súólawe i. Pomm. S 3,00 ae eo ¿ Í / A e a ee O j 18,40 18,60 | 18,70 18,80 18,60 ¿L : Zummeloburg E 12.80 12,80 14 13,41 13,38 E L E 18.30 18,30 18,60 1869 18,29 L i Stolp i. Pom. . „0: 13,00 14,00 H 12,80 13,00 | E o A 18,40 18,80 19,00 19,60 19,03 L i Lauenburg i. Pomm. „L; / 13,40 13,40 13,80 13,50 12,50 E a 18,15 18,15 18,20 18,20 18,14 12. ] ae oon eira, 12,80 12,80 13/00 13,47 13,60 | Sala a e 18,20 18,20 18,40 18,40 18,14 t, i: Gean E e i A : Es E 14,00 12,83 12,79 E s A 18/20 18,20 18,40 18,60 18/51 L ] E a e as s oan uo 13,90 13,90 14,40 j s i E e 0 S 18,25 18,25 18,75 18,75 i ; ; ; Sud e A ; 1 1000 : 14,60 13,90 13,60 E E00: 00: d Q H c L N 1 50 v a z Roggen. S S E R N 1420 14,40 14,20 E R E 12,90 13,20 13,20 13,66 13,05 21 L ti E aa 60 | 1000 1450 : Std e N 13,00 13,00 13,00 ¿ Le ¿ F E N Ap2O 4 14,30 14 30 E s : L: s “E 12.70 12,70 12 90 12,90 / ; M a e A R N 14,00 14.00 | y 14 25 1530 Wonalte: A 1320 120 13,20 E e e A2 mt E | e i y ' randenburg a. H. « « «e, bte s ' ' . E O s 15,05 ' ‘5 Ot Can) 1340 | 1340 | 1350 | 13,50 E S ea oe A E 1675 | 17, : 15,40 : 500 13,55 r E 13,70 13,70 13/80 13,80 E A o 14.75 1475 o : é Stettin . E 13,70 | 13,80 e 4 1425 | 1425 | <2 Greifenhagen 13 50 13,70 A O U t 15/00 15/30 16:80 l Pyriß. « « « « + S R 13,20 13,30 R 13,67 14,00 | 14/33 G s ; Stargard i. Pomm. U W240 d 0 2 0 13,20 13,20 13,30 13,40 Paderborn A L Sis 2: e a À E 14,20 14 50 f 1 1 14.00 14,00 Schivelbein i. Pomm... «oe 12,75 12 75 13,00 13,00 a A E zt | 4,70 14/60 1435 E N «s A : 13,20 13,20 13,60 13,60 O 0 E S 14,50 14,50 j 17,40 14,86 14/89 L O 1220 | 1260 | 1300 | 183,50 t r S 1450 | 1450 7s |. E : i e 13,40 13,40 A i 15.60 1500 50 | 0 4 1450 a Schlawe i. Pomm. . 12,80 12,80 —— E L A La tut i | Tbe é : / 14,00 14,00 E L N 14.20 15,00 | 1600 13,40 13,63 S e ea a L i 16,25 16,47 76 | 17,04 14,87 15,02 Meißen . 14,40 14,40 | 15,00 c 16,35 15,93 S b 340 | 1450 t 14,62 15,20 20 14,50 | 14,80 q 9 .

15,00 15,20 INO 39 14,45 14,55

a A 15,00 23 14,53 14 32 142 14,60 29 14,45 14,10 14,30 14,64 15,00 322 14/65 14 14,30 14,30 50 | 14,50 61 14/30 1 S 1,2 A (15,00 14,36 120

1500 N N 16,00 4 16,00 16,00 | 31.1 3,40 13,60 Ó 14,00 400 13,79 13,93 h, 15,50 | 1550 : E s eat

[tenburg . S3 14,15

Cngritass E E P Aas s Bas ea E

ünc urg . . . . . . . . . . 3, 3, 3, l Ar ift . .‘

O in | v E E 1 B He ta wels nd L A ¿l ls

i O 3,059 j 2 12 : ¿ ungen. e verkaufte Menge wird auf volle D ' ; , 15 10 1478 71

Ee e O 14,85 14,85 15,00 15,00 : L M Ein liegeuder Stcih (—) in : olle Doppelzentner und der Verkaufswert z i E .

Boese G A 1550 | 1560 | 1600 | 160 i (—) in den Spalten für Pretje hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis aide vei R Bt L n e lten e Sen anabgerundeten Zahlen bere<net. 2 O 4, di 4, . dea en fes Spalten, daß ent ;

München. 1400 | - 14,00- | - La80 | 1450 L 3 entlpre<ender Bericht fehlt.

Straubing 13,34 13,34 13,60 13,60

pk S

bi t

—_——

. ——

Pomm. .

gering mittel

RNummeléburg i. Pomm. A N ¿ -—— Stolp i. Pomm. . E L ) 12,80 12,80 13,00 13,00 12,60 12,60 12,70 12,70

Lauenburg i. Pomm. : 13,00 13,00 irna .

lauen i. V.

Ia. Heidenheim . Laupheim RNavenéburg . Saulgau . Um , , Offenburg Bruchsal. , , DIOIOE 4 5 A Braurshweig .

A E R O D s Ce 13,40 13,40 S 13,20 13,40 13,60 13,80 Polkwiy . . . Ee Ma 13,09 13 00 Bunzlau . I e S —— 13,70 13,70 Goldberg i. S eo 13,40 13,40 13 60 13,60 C S 13,40 13,40 13 80 13 83

M r a e 13,50 13,80 Geb a o e O o E 13,80 13,95 13,95 14,10 Ed e O s Pee 13,90 14,00 14,60 14,30 G L N S 15,00 15,00 15,20 15,50 A s Oas 14,30 14,30 14,80 14,80 G O ia E 14,20 14,50 14,50 14,80 13,60 13,80 13,80 - 14 00

C41 I IE1E L 1BHE

Deus. Puk

Brieg -

pn k pk > O5 G5 2

R SSS umd premnd pen Ma G3

SSS8

D pk pi pi * .

_

Jauer i

r S [1]

b tus

b . D

L m 00 J SS p >— Lo 00 =I SS

| |

A E : 13,00 13,40 13,50 13,70 i Í j i °

L e Bauten . B

G Ae 2 O 0.0.0 0.0m U. U... Q.e