1905 / 16 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

d w i

k L Î f i C

Genossenschaftsregister.

Ansbach. SBefanntmachung. [77787] Moltkereigenossenschaft Ursheim e.G. m. u. H. Fn der Generalver'ammlung vom 7. Januar 1905

wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstands3mit-

glieds Konrad Wöllmer der Gastwint Friedrich

Grünwedel von Ursheim als Stellvertreter des Vor-

stehers gewählt.

Ansbach, 14. Januar 1909. K. Amtsgericht.

Ansbach. Bekauntmachuug. [78423] Molkerci Köuigshofen e. G. m. u. H.

Sn der Generalversammlung vom 6. Dezember

1904 wurden in den Vorstand gewählt: _

1) Ziegler, Friedrih, Bauer, als Vorsteher,

9) Sqlosser, Leonhard, Kaufmann, als Stell» vertreter des Vorstehers, ;

3) Eberlein, August, Schmied, als Kassier und

Schriftführer,

4) König, Johann, Weber und 5) Edelhäuser, Friedrich, Maurer sämtliche von Königshofen. Ausgeschieden sind: Leonhard Schirmer und Andreas Hâäukßer. Ansbach, 17. Januar 1905. Kgl. Amtsgericht.

Berlin. Bekanntmachung. [78361] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 42:

„Deutsche Schiffer Lade-Genossenschaft zu Berlin,

eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hasft-

pflicht“, Berlin, eingetragen worden : Die Vertretung8- befugnis der Liquidatoren ist beendek. Berlin, den

3. Januar 1905. Königliches Amtsgericht 1. Ab-

teilung 88.

| Beisißer,

Berlin. Bekanntmachung. . [78362] In unser Genossenschaftsregister isstt heute bei Nr. 270 (Konsum- Protuktiv- und Sparverein

Zehlendorf und Umgegend, eingetragene Genofssen- schaft mit beshränkter Haftpflicht, Zehlendorf) ein- getragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen ilhelm Feuerherd ist Karl Bonow zu Zehlendorf in den Vorstand gewählt. Berlin, den 4. Januar 1905. Königliches Amtsgericht I. Abteilung 88.

EBerakastel. [77789]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 15 die durch Statut vom 11. Dezember 1904 errichtete (Ve- nossenshaft unter der Firma: „„Cueser Volks- bank“ eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Cues eingetragen worten. : -

Gegenstand des Unternehmens ist: S

Die Verbältnisse der Mitglieder in matecieller und sittlicher Beziehung ¿u verbessern, die dazu nötigen Einrichtungen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforterlichen Geldmittil untec gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, be- sonders au Gelder anzunehmen und zu verzin]en.

Dée von der Genossenschaft ausgehenden Bekannts- machungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen, unter welchen sih der Vereinsvorsteber oder sein Stellvertreter befinden muß; zeichnet der Vereinêvorsteher zugleich mit seinem Stelvertreter, so gilt die Unterschrist des Leßteren als die etnes Bo1standsmitgliedes.

Die Bekanntmachungen werden veröffentliht in dem Blatte „Trierisher Bauer“ zu Trier. Die recht¿ verbindliche Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß von zwei Mitgliedern des Vorstands, unter welchen sich der Vereins-

e -

vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft thre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: 1) Johann Deuzer-Brixius in Cues (Vereins- vorstehzr), 9) Benedikt Port in Cues (dessen Stellvertreter), 3) Nicolaus Herges- Beer in Cues (Beisitzer). Die Einsicht der Liste der Genosjen ist in den Gerichts\tunden jedem gestaitet. Vernkastel, den 10. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. 11. Besigheim. g. W. Amtsgericht Befigheim. Genossenschaftéregistereintrag vom 16. Januar 1905, betr. den Darlehenskassenverecin Bötiigheim, e. G. m. u. H.: S An Stelle des f Vorstebers, Stadtschultheiß Bruder, ist Stadtschultheiß Mößner in Bönnigheim in den Vorstand gewählt worden. Amtsrichter Wagner.

[78363]

Coburg. S [78365] In das Genossenschaftsregister ist zum Seid- maunsdorfer Darlehuskafscn-Verein, e. G. ur. u. H., ¿u Seidmannsdorf eingetragen worden: An Stelle des Pfarrers Herm Fißmann in Seid- mannsdorf ist der Domänenrat Gustav Dietrich auf

dem Festungshof b. Coburg als Bereinsvorsteher in

den Vorstand gewählt worden. Coburg, den 16. Januar 1905. Herzogl. S. Amtsgericht. 2. Darkehimen. In das Genossenschaftéregister zu Nr. 3: Balletzer Spar- und Darlehnskassen - Verein, cinge- tragene Genosseuschaft mit unveschränkter Haftpflicht, in Ballethen ist eingetragen: Der Gutsbesißer Frißz Sauvant- Ballethgirren i\t aus dem Vorstand ausgeschieden. In der General- versammlung vom 16. Dezember 1904 ist der Guts- besiger Onichke in Schaugsten I r mitglied und das Vorstand8mitglied, Gutsbesiger Haarbrücker in Missen zum Vereinsvorsteher Jewtblt. Darkehmen, den 13 Januar 1909.

zum Vorstands- |

e [78366] |, L: È eines Bankgeshäfis zum Zweke der Förderung des

? Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder. Die

î

lich tn Bismarckbütte.

j

gemeinschaftlicher Verkauf landwirtshaftliher Er- zeugnisse, 4.

rath und Kolon Heinrih Revermann in Messingen. unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 9 Vorstandsmitgliedern, in dem Frerener Volksblatt.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

| Hastsumme beträgt 200 4 für jeden erworbenen

Das Statut datiert vom 21. November Mitglieder des Vorstands sind: Kolon Heinrich Krane, Landwirt Friedri Coppens-

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen

Freren, den 7. Januar 1909. Königliches Amtégericht. Goch. Bekfanutmachung. [78368] Bei der unter Nr. 17 des hiesigen Genossenschafts- registers eingetragenen, in UAsperden domizilierten Usperdener Spar- und Darlehuskasscuvereiu e. G. m. u. H. ist heute vermerkt worden, daß an Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Borstands- mitglieds, des Maurers Peter Johann Jaspers zu Asperden, der Bäker Heinrich Anstöß daselbst zum Vorstandsmitglied gewählt worden ist. Goth, den 15. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Gross-Gerau. Befanutmachung.

[78369]

In unser Genossenschaftsregister wurde eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstand des landwirt- schaftliheu Consumvereins Königstädteu E. G, m. u. H. zu Königftädten ausgeschiedenen Georg Schick wurde in der Generalversammlung vom 22. November 1904 der Georg Wilhelm Nenneisen zu Königstädten als Vorstandsmitglied gewählt.

Groß-Gerau, den 14. Januar 1905.

Großh. Amtsgericht. amburg. [77804] Eintragungen in das Genofsenschafts8regifteu. 1905. Januar 2.

Misch - Einkaufs - Genossenschaft Hansa in Hamburg eingetragene Genossenschaft mit be- \{räukter Hastpflicht. Der Sig der Genossen- \haft ist Hamburg. Das Statut datiert vom 90. Dezember 1904 mit Abänderung vom 6. Januar 1905. Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf, die Gewinnung und die Verwertung von Milch und Milchproduklten auf gemeinschaftli#e Rechnung.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Mai und endigt am 30. April.

Die Hastsumme eines jeten Genossen heträgt 6, 500,— für jezen Geschäftsanteil.

Die böcbste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse fi beteiligen kann, beträgt 9.

Die Willenserklärungen sür die Genossenschaft und die Zeichnung der Firma sind stets von ¿wei Borstandsmitgliedern zu vollziehen.

Ulle von ter Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen erfolgen im Hamburger Fremden-Blatk.

Bekanntmachungen des Vorstands tragen die Ge- nossenshaftsfirma sowie die für ihre Zeichnung vor- gesetenen Unterschriften.

Bekanntmachungen des Aufsichtsrats siand von dessen Voisigenden oder dessen Stellvertreter derart zu unterzeichnen, daß er der Genossenschaftéfirina die or „Der Aufsichtsrat“ und seine Unterschrift eifügt.

A Vorstant8mitgl'edern sind bestellt:

August Johannes Joachim von Böhlen,

Fobann Heinrich ODestmann,

Hugo Heinrich Hilbert Kieberger, sämtiih zu Hamburg. S

Die Einsicht der Liste der Genossen ist auf der Gerichtsschreiberei des unterzeichneten Gerichts roâhrend der Dienststunden jedem gestattet.

Januar 18.

Neue Baugeuosseuschaft vou 1909 zu Hamburg, cingetregene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Liquidáätion. Der Mitliguitator I. G. F. Müller ist aus seiner Stellung ausgeschieden; Friedrich Wilhelm Christian Schulz zu Hamburg ist zum Mitliquidator bestellt worden.

Amtsgeril&t Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Königsberg, Pr. Genossenuschaftsregifter des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Pr. Am 183. Januar 1905 i bei Nr. 79 für die Landwirtschaftliche Betriebs - Geusfsenschaft, eingetragene Geuossenschaft mit veschräufkter Hafipflicht eingetragen: Nah dem Bescbluß der Generalversammlu1g vom 29. Dezember 1904 ift für die Beteiligung des Genossen auf mehrere Ge- \häfiléanteile die hte Zahl derselben auf 309 fest- gefeßt, der Geschäftéanteil, dessen Höhe fernerhin auf 100 4 bestimmt worden, mit Eintragung des Ge- nossenshafters in die Liste der Genossen fällig und die Hafisumme auf das Zweifache des gezeichneten

Geschäfteanteils festgespt_ Königshütte. Befauntmachung. 78424] Ja unser Genossenschaftsregister isl heute unter Nr. 7 eingetragen worden : Spar- und Darlehusverein, eingetragene Geuossenschaft mit beschränfter Haftpflicht mit dem Sitze zu Vis8marckthütte O.-S. Gegenstand tes Unternehmens ijt der Betrieb

[77807]

Geschäftsanteil. Die bôchste Zahl der Geschäfisanteile beträgt 50. Die Mit.lieder tes Vorstands sind: Hermann Steuer, Rektor, Gustav Tie, Schorn-

steinfegermeister, Gustav Schumann, Nevisor, sämt-

Das Statut datiert vom 8. November 1904. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft gesheben

Königliches Amtsgericht. Erfsart. [78367] In das Genossenschafl8register ift heute bei der Bau-Genofseuschaft des Thüringer Veamten- vereins für mittlere Wohnungen, eingetragenen Genossenschaît mit beïchräufter Haftpflicht in Erfurt, eingetragen, daß Gustav Weichling in Erfurt für Friß Koch in den Vo stand gewählt ist. Erfurt, 14. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. 95. Freren. i In das GenossensMzft8reaister is unter Nr. 13 eingetragen der fandwirtschaftliche Consumver- ein Mesfiugen, cingetrogeue Genossenschaft mit unvbeschräufkter Haftpflicht mit dem Sitze in Messiagen. (Segenstand des Unt cnehmens ift ge- meini{chz\tli&er Einkauf von Berbraudéftofen und Gegenständen des landwirtschaftlichen Betriebes sowie

|

| | | | j

[77377] |

unter deren Firma, gezeichnet von zwei Borstands- mitgliedern, dur die Bismarkhütter Zeitung.

Di2 Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur zwei Mitglieder, die Zeichnung geschieht, in- dem zwei Mitglieter der Firma ihre Namensunker- \@uift beifügen. Das Statut befindet ih Bl. 7 der Negisterakten.

Königshütte, den 10. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Icosel. [78370]

Das eingetragene Statut vom 8. Dezember 1904 der unter der Firma: Leushüßz'er Spar- und Darlehbnsfasseu - Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit uubeschräukter Hafipflicht, mit dem Sitze in Lenschütz, errichteten (Genossenschaft besiimmtk : Gegenstand des Unternehmens ist die Ge- wäbrung von Darlehn an die Genossen und gemein-

Förderung des Spa1sinns und Anlegung von Spar- geldern. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der Monatsschrift des Schlesischen Bauernvereins zu Neisse. Bei Bekanntmachungen, bei gänzliher oder teilweiser Zurückerstattung von Darlehn, bei Quittungen in den Sparkassenbüchern über Einlagen unter 500 4 und bei der Bereins- forrespondenz genügt die Unterzeihnung durch den Nercinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und min- destens ein anderes Vocstand3mitglied. Im übrigen hat die Zeihnung nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei anderen Mitgliedern des Bor- stands erfolgt ist. Die Zeichnurg geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Bei rechtsverbindlihen Willens- erklärungen vor Gericht genügt die Vertretung durch ¡wei beliebige Vorstandsmitglieder. Den Vorstand

bilden: Pfarrer Johannes Mainka in Lenschüß (Vereinsvorsteher), Gärtner Johann Lachetta in Pidau (Vereinsvorsteherstellvertreter), Auszügler

Gabriel Kosubek in Lenshüß, Häusler Stlaniëlaus Furaszek in Juliusburg, Gärtner Anton Kroll in Potenkarb. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. :

Kosel, den 24. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Landau, Pfalz. [78433] Spar «& Darlehnskafse cingetragene Ge- nossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht in Birkweiler. Aus dem Vorstande sind ausgeschieden: 1) Friedrich Meyer, 2) Johann Trauth. Neu- gewählt wurden: 1) Konrad Nothhaas, Winzer, 2) Heinrih Becker, Gutsbesißer, beide in Birkweiler. Landau, Pfalz. den 17. Januar 1905. K. Amtsgericht.

Ludwigsburg.

K. Amtsgericht Ludwigsburg. In das Genossen|chaftêéregister wurde am 31. De- zember v. J. eingetragen : Zu dem Spar- und Konsumverein Zuffen- hausen, e. G. um. b, §.: Durch Beschluß der Generalversammlung voin 90. August 1904 sind die §§ 4, 12, 22, 44 der Statuten geändert worden, L 4 dahin, taß der Vor- stand besteht aus: N

1) dem Geschästsführer,

2) dem Kassier,

3) dem Kontrolleur.

Gewählt sind als: l Geschäftéführer: Georg Steinhilber, Kassier: Julius Bayer, Kontrolleur : Johannes Hipp, sämilich in Zuffenhausen. Den 4. Januar 1905. Stv. Amiétrichter: Bardili. E. nutter, BEarenbers. Vekauntmachuug. Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der Fol. 19 eingetragenen Firma „Daushatungs- vercin Mahlum, e. G. m. b. H.“ heute folgendes eingetragen: s) Dur Beschluß der Generalversammlung vom 9 Oktober 1904 ist an Stelle des Anbauers Heinrich Aenbausen der Landwirt Gustav Lattemann zu Mahlum in den Vorstand gewählt. Lutter a. Bbge., den 10. Januar 19059. Herzogl. Amtsgericht. Lutter, Barenbers-. Bekanntmachung. i; Im biesigen Genossenschaftsregijter ist bei der Blatt 40 eingetragenen Firma „Konsumverein Neutvallmoden e. G. m. b. H.“ heute folgendes eingetragen :

Dur Bes{bluß der Generalversammlung vom 18. Dezember 1904 ist an Stelle des Schuhmacher- meisters Wilbelm Ahrens der Dachdecker Heinrich Breihahn in Walmerhole als Beisiger in den Bors stand gewählt.

Lutter a. Vbge., den 10. Januar 1905. Herzogliches Amts®gericht. Magdeburg. [78373]

Bei „Zuckerraffiuerie Barby, eiugetragene Genoffenschaft mit beschränfter Haftpflicht““ in Magdeburg, ist beute in das Genossenschaftsregister eingetragen: Durch Besbluß der Generalversamm- lung vom 8. Dezember 1904 is ter Siß der Ge- nossenshaft nach Barby verlegt, die Genossenschaft daber hier gelöst.

Magdeburg, den 14. Sanuar 1905.

Königl. Amtsgeriht A. Abt. 3.

Marsberg.

[78434]

[78371]

[78372]

Bekanntmachung. 178374]

Fn unser Genossenschaftsreg'ster ist bei Nr. 2 Bäuerliche Vezugs- und Nbsatzgenossenschaft Nicdermarsberg e. G. m. b. H. heute ein- getragen :

Das Vorstandsmitglied, Landwirt Johann Gerlach ist gestorben und is an seine Stelle der Landrvirt Wilhelm Gerlach zu Erlinghausen in den Vorstand gewählt.

Marsberg, den 12. Januar 19059.

Königliches Amtsgericht. Mayen. [78435]

Bei der Firma Verbands-Kohleusäure-LWerke des Rheinisch Westfälischen Wirte-Verbaudes (Reginariébrunneun) e. G. m. b. S. in Niedermendig ist im Gencssensckaftsregisier ver- merkt worden, daß der Kaufmann Arnold Hoffmann zu Niedermendig zum duiiten Vorstandsmitgliede gewählt worden ist.

Mayen, den 13. Januar 1205.

Königliches Amtsgericht.

Mülheim, Rhein. [78375]

In das Genossenschaft3register wurde heute unter Nr. 24 die „Konsum-Genossenschaft Düunwald, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Dinunwald eingetragen. Das Statut ift vom 30. Oftober 1904. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf von Leben8miiteln und Wirtsckaft8bedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die PVitglieder. Die Haft- summe beträgt 25 H, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile 10. Die voa der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in dem Rbeinishen Merkur in Cöln und der ‘Merheim-Dellbrücker Zeitung in B.-Gladbach. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 30. Sep- tember. Mitgliedec des Vorstands sind:

Peter Berger, Sekretär, Geschäftsführer, Jakob Melzer, Rendant, Kassierer, Gerhard Schramm, Lebrer a. D., Kontrolleur, alle zu Dünnwald.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen

\{ieht durch Hinzusügung des Namens zweier Mits glieder zu der Firma. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist wlähs rend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Mütlheim-Rhein, den 30. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 2. Neusalz. [78376] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft „Vor- schuf;-Verein zu Neusalz a/O., eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ gemäß abgeändertem Statut vom 16. Oktoker 1904 folgendes eingetragen worden : Gegenstand des Unternehmens: Betrieb von Bank» gescästen zum Zwecke der Beschaffung der in Geo- me und Wirtschaft der Mitglieder nötigen Geld- mittel. Ferner: Zur VeröffentliGung seiner Bekannt- machungen bedient si der Verein des Stadtblattes zu Neusalz a. O. Falls dieses eingeht oder die Be- fanntmacungen des Vereins in diesem Blatte keine Aufnahme finden können, tritt, bis dur die General- versammlung andere Bestimmungen getroffen worden sind, der Reichsanzeiger an dessen Stelle. lle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- beiten des Vereins sowie die denselben verpflichtenden Schriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden mindestens von zwei Vorstantémitgliedern unter- zeichnet. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für den Verein zeiwnen und S abgeben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die ZeiGnenden zu der Firma des Vereins ihre Namens- unterschrift hinzufügen. Neusalz a. O., ten 10. Januar 1905. Königliches Amtsgericht.

Norden. [78377] Zu Nr. 7 des hiesigen Gencfsensaftsregisters ist beute zu der Genossenschaft „Norder Cousum- verein, e. G. m, u. §.“, zu Norden eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Formers Weert Ofterkamp in Sandbauerschaft ist ter Former Nikolaus Eisenhauer daselbst in den Vorstand gewählt, und zwar als Kontrolleur.

Norden, den 12. Januar 1205.

Königliches Amtsgericht. I.

Nürnberg. Genossenschaftsregiftereinträge.

1) Kousumvereiu für Allersberg und Um- gegend eingetragene Genossenschaft mit be- \chräulter Haftpflicht in Allersberg.

Sn ter Generalversammlung vom 27. November 1964 wurte an Stelle des Geschäftsführers Kaspar S&lee der biéherige Kontrolleur Rupert Hirscheider, Fabrifkmeister in Allersberg, als Geschäftsführer und an dessen Stelle der Hauébesiger Franz Xaver Hofs- mann dort als Kontrolleur gewählt.

2) Dürrenumungenauer Darlkleheuskafsen- vereiu, eingetragene Genosseuschafi mit unbe- schränkter Haftpflicht in Dürrenmungenau.

Am- 13. November 1904 wurde an Stelle des Oekonomen Georg Günzel in Dürrenmungenau das bisherige Vorstandemitalied Johann Kettlein, Oekonom dort, als Stellvertreter des Vorstehers und der Oekonom und Bürgermeister Konrad Wolkersdorfer ebenda als Vorstandemitglied gewählt.

Nüruberg, 14. Januar 1909.

al. Amtsgericht.

Ottweiler, Bz. Trier. [78379] Bekanntmachung.

Bei Nr. 10 des Genossenschastsregisters, betreffend den Uchtelfanger Consum Verein eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Uchtelfangen, ist folgendes eingetragen worden:

An Stelle der bi2herigen Vorftandsmitglieder wurden neugewählt: :

1) Ludwig Six (Hof), pens. Bergmann zu Ntel-

fangen, zum Borsitzenden, 2) Carl Porger, pens. Bergmann daselbst, zu defsen Stellvertreter,

3) Friedrih Carl Klein, Bergmann daselbst, zum Schrififührer, L

4) Jacob Müller, pen|. Bergmann daselbst, zum Kassierer,

5) JFobann Nikolaus Heintz, penf. Bergmann daselbft,

6) Ludwig Six, pens. Bergmann und Fleish- beschauer daselbst, E

7) Heinrich Gindorf, Bergmann daselbft, zu 5 bis 7, Beisitzer.

Ottweiler, den 2. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Ottweiler, Bz. Trier. Bekanntmachuug.

Æn das Genossenschafteregister ist bei Nr. 5, be- treffend den Wemmetsêweiler Consum Verein eingetrageue Genofscuschaft mit unbescchräukter Haftpflicht in Wemmetsweiler, heute eingetragen worden: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 11. Dezember 1904 wurden an Stelle des Präsidenten Joseph Kiefer T. der Bergmann Ioseph Kiefer Il. aus Wemmettweiler, an Stelle des Vize- präsidenten Wilbelm Linnenbach der Bergmann Georg Bick aus Wemmetzweiler und an Stelle des Beisitzers Ioseph Kiefer 11. dec Schuster Jakob KFöbrich aus Wemmetsweiler in den Vorstand gewählt. Die übcigen Vorstandemitglieder wurden wieder- gewählt.

Ottiveilex, 3. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Papeubursg. i [78380]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift heute zur Genossenschaft :

„Krebitgenosseuschaft Aschendorf, eingetr. Gen. m. beschr. H. zu Aschendorf“ eingetragen :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 27. April 1902 ist dem § 2 des Statuts neu hinzu- ge!eßt:

Ste, 4. Eingetragere Erwerbs- und Wirtschafts- genofsensaften sowie Innungen, Korporationen und andere Personen, Vereine, die unter ihrem Namen vor Gerict flagen und verklagt werden können.

Papenburg, 12. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. L.

FPassaAu. Bekanntmachung. [78422] In das Genossenschaftsregister für Pafsau Bd. 1 Ziffer 7 wurde beute eingetragen : „Bäcker-Einkaufs- Genossenschaft Paffau, eingetragene Geuosseuschoft mit beschräuktox Haftpflicht, mit dem Sitze in Passau.‘ Borstandémitglieder sind: 1) Eichbercer, Josef, Bäckermeister in Passau, SVs-

[78378]

[77395]

fame Beschaffung twoirtschaftlicher Bedarfsartikel,

durch wenigstens 2 Mitglieder; die Zeichnung ge-

äftsführer,

9) Petermichl, Alois, Bäckermeister in Passau,

stellvertretender Geschäftsführer,

3) Manger, Josef, Bäckermeister in Passau, Kassier.

Das Statut ist vom 5. Dezember 1904 datiert.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaft- lihe Einkauf der zum Betriebe des Bäckerhandwerks erforderlichen Rohstoffe.

Die Haftsumme beirägt für jeden Geschäftsanteil vierhundert Mark.

Feder Genosse kann sich nur mit einem Geshäfts3- anteil beteiligen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen exfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der Donau-Zeitung und der Pafsauer-

eitung. :

Dr Der Borstand zeihnet für die Genossenscaft in der Weise, daß zu der Firma der Genossenschaft die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt sind. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen ab-

eben.

G Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Passau, den 14. Januar 1905,

Kgl. Amtsgericht Passau, Registergericht. P aSSaAU. Bekanntmachung. [78459]

In der Generalversammlung des Darlehens- fassenvereins Walburgskirchen, e. G. m. u. H. vom 26. Dezember 1904 wurde für den au®geschie- denen Michael Grabmayer, Bauer in Salling, der Gütler Josef Kiermayer in Walburgskirhen als Vorstandsmitglied gewählt.

Passau, den 16. Januar 1905.

Kgl. Amtsgericht Passau, Negifslergericht. Rathenow. [78381] &n unser Genossenshaftêregister ist bei Nr. 18: Molkerei uud Milchhaudels8genofssenschaft, Eiugetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Rathenow

heute folgendes eingetragen :

Ma 5, Wilhelm Schulze, Bauergutsbesißer, ogen.

Spalte 6. Der Rittergutsbesißer Robert Briesen

in Böhne ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Bauergutébesißer Wilßelm

S{ulze in Koßen in den Vorstand gewählt worden.

Rathenow, den 12. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Ratingen. 5 [77400]

Fn unser Genofsenschastsregister ist beute bet Nr. 18, den Rather Spar- und Creditverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Rath betreffend, folgende Eintragung bewirkt worden:

„Der Bauunternehmer August Happe ist aus dem Norstand ausgetreten und an seine Stelle der S&@lossermeister Franz Thanscheidt zu Nath gewählt.“

Natingen, den 3. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Salzwedel. Befanntmachung. 77821]

Bei Nr. 19 des Genossenschaftsregisters : Veamten Konsumverein Salzwedel und Umgegend, ein- getragene Senoffenschaft mit beschräufter Haft- pflicht in Salzwedel, ist heute eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Steuerassistenten Theodor Goder in Salzwedel ist der Lehrer a. D. Christian Kübne in Salzwetel in den Vorstand gewählt.

Salzwedel, den 10. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Schleusingen. [78382]

Fn unferem Genofsenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 Naiffeisen Spar- und Darlehuskafsseu- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Hastpflicht, in Frauentvald ein- getragen worden, daß an Stelle von Friedri) Julius Kahl der Glasshreiber Ernit Pfeuffer in Frauen- wald als Beisiger und an Stelle von Albert Sþhmidt der Oberhol;hauer Hermann Kahl in Frauenwald als tellvertretender Vereinsvorsteher gewählt worden sind.

Schleusingen, den 14. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Stadtilm. [78383] Oeffentliche Bekanntmachung.

Zu der Nr. 1 hiesigen Genossenschaftsregisters ein- getragenen Genossenschaft :

_Cousumverein für Gräfinau und Umgegeud eingetragene Genossenschaft m. b. H. ist heute eingetragen worden :

An Stelle des Gastwirts Robert Schilling in Gräfinau ift der Landwirt Ewald Haase daselbst in der Generalversammlung vom 3. Dezember 1904 als Kontrolleur gewählt worden.

Stadtilm, am 10. Januar 1905.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. Waläkröl. Befanntmachung. [78421]

Ja unfer Genossenschaftsregister ist bei dem Wald- bröler Spar- und Darlehuskassenverein in Waldbröl eing*tragen :

Der Kaufmann Christian Bertirams zu Waldbröl ist aus dem Vocstand auëgeschieden. Neugewählt ist der Shmiedemeister Carl Schumacher zu Waldbröl.

Waldbröl, den 12. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Menden. [78386]

In das hiesige Musterregister ist eingetragen:

Nr. 76. Eisengießerei Rödinghausen in Rödinghauseu, ein versiegelter Umschlag mit 49 Mustern für Petroleumbhängelampen, Fahrik- nummern 6775, 6781, 6784, 6/87, 6790, 6793, 6796, 6799, 6802, 6805, 6808, 6811, 6814, 6817, €320, 6821, 6822, 6823, 6820, 6827, 6831, 6835, 6839, 6840, 6341, 6843, 6845, 6848, 6851, 6853, 6855, 6857, 6858, 6861, 6863, 6862, 6867, 6869, 6871, 6872, 6873, 6874, 6875, 6876, 6877, 6879, 6881, 6882, 6833, plastisGe Erzeugnisse, angemelzet am 27. Dezember 1904, Nachmittags 125 Uhr, Schuhfrist 3 Jahre.

Menden, den 2. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Altkirch. Koufurs8verfahren. [78356] R a4; das Vermögen der Seifeusiederei Firma ebrüder Ruch in Altkirh, Inhaber Ernst und

Leo Ruh, wird heute, am 16. Januar 1905, Nach- mittags 16 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Aktuar Krafft in Altkirch wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 7. Februar 1905. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Diens- tag, deu 14. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 6. Februar 1905. Kaiserliches Amtsgericht zu Altkirch.

Annaberg, Erzgeb. [78431]

Ueber das Vermögen des PVosamentenfabrikanten Paul Martin Noscher in Buchholz wird heute, am 16. Januar 1905, Nathmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Ortsrihter Eger in Buchholz. Anmeldefrist bis zum 4. Februar 1905. Wahltermin am 30. Januar 1905, Vormittaas 10 Uhr. Prüfungstermin am 6, März 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Ja- nuar 1905.

Anuaberg, den 16. Januar 1995.

Königliches Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachuug. e

Das K. Amtsgericht Augsburg Yat mit Beschlu vom 16. Januar 1905, Nachmittags 5,39 Uhr, das Konkursverfahren über das Vermögen des Spe- zercihäudlers Wilhelm Rasper in Augsburg, von der Tannstraße Nr. 42, eröffnet. Konkursver- walter: Rehtsanwalt Hämmerle in Augsburg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Donnerstag, den 9. Fe- bruar 1905, ist erlassen. Forderungen sind bis zum 9. Februar 1905 beim Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Freitag, den 17. Februar 19095, Vor- mittags D Uhr, im diesgerichtlißen Sitzungssaal Nr. 11, links parterre.

AugsbuLrg, deù 17. Januar 1905. : Der Gerichtéschreiber des K. Amtsgerichts. Barmen. Sonfurëverfahren. [78348]

Ueber das Vermögen des Huihäudlers Hermann @rote zu Barmen, Berlinerstraße Nr. 10, ist heute, am 14. Januar 1905, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Rechtsanwalt Justizrat Krüsemann T in Barmen. Forderungsanmeidefrist bis 31. Januar 1905. Erste

läubigecversammlung, Prüfungstermin und Termin zur Verhandlung und Abstimmung über einen von dem Pfleger des Gemeinshuldners gemachten Zwangsvergleihsvorshlag am 9. Februar 1905, Nachmittag& 4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 15. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurêmafse etwas \{chuldig sknd, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Januar 1905 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Barmen. Abt. 11.

Brake, Oldenb. [78186]

Ueber das Vermögen des Stellmachers Johann Onken zu Strozausen wird heute, am 14. Januar 1905, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator Neinders zu Nodenkirchen roird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 3. Februar 1905. Waßhl- und Prüfungstermin Montag, deu 13. Februar 1905, Vormittags 104{ Uher. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. Februar 1905,

Brake i. O.. 1905, Januar 14.

Großh. Amtsgericht. Abt. Il. Veröffentlicht: Ahrens, Gerichtéakturgeÿ.

Brandenburg, Havel. [78203] des Gärtnereibesizers

VBekauntmachung.

Ueber das Vermögen Paul Karpe zu Brandeuburg a. H. ist heute, am 14. Januar 1905, Abends 82 Uhr, das Kon- fur3verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Oéfar Brexendorf hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Januar 1909. An- meldefrist bis zum 30. Januar 1905. Erste Gläu- bigerversammlung am L, Februar 1905, Vor- mittags L104 Uhr, Zimmer Nr. 46. Allgemeiner Prüfungstermin am 15. Februar 1905, Vor- mittags LO0{ Uhr, Zimmer Nr. 46.

Braudeuburg a. H., den 14. Januar 1905.

Königlichcs Amtsgericht. Abt. 2a. remen. Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Inhabers eines Kolouial- wareugeschäfts Wilhelm August Weinhold, wohnhaft hierselbst, St. Paulistraßz 31, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rehtsanwalt Dr. Ichon hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Februar 1905 einshließlih. Anmeldefrist bis zum 28. Februar 1905 eins{hliezlich. Erste Gläubi- gerversammlung 10, Februar 1905, Vor- mittags XLA Uhr, aligemeiner Prüfungstermin 17. März 1905, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierfelbst, T. Dbergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 17. Januar 1205.

Der Gerichtsschreiber des Arntsgerichts: Ahrens, Sekretär.

[78359]

R remen. Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Inhaberin einer Kolo- nialwarenhandlung Carl Christian Adelheim Müller Ehefrau, UAnua geb. Engelken, hier- selbst, Ostertorstraße 34, ift heute der Konkurs er- öffnet. Verivalter : Rechtsanwalt Dr. Kind hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Februar 1905 einschließli. Anmeldefrist bis zum 28, Februar 1905 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 10. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin 17. März 1905, Vor- mittags AA Uhr, im Gerichtshause hierselbst, l. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Oster- torstcaße).

Bremen, den 17. Januar 1905.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Uhrens, Sekretär.

Burgstädt. t [78177]

Ueber das Vermögen der Gandelsfcau Christiane Emilie verw. Hempel, geb. Kunz, in Burg- städt wird heute, am 17. Januar 1905, Nachmittags 44 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Klinger hier. An- ineldefrist bis zum 25. Februar 1905, Erste Gläu- bigerversammlung am L. Februar 1905, Nach-

[78360]

mittags S Uher. Prüfungstermin am 17, März

1905, Nachmittags 5 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis zum 31. Januar 1909.

Burgstädt, dea 17. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Ronfurêverfahren. [78346]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Dekorateurs Anton Martin Debou zu Dort- mund, Ostenhelweg Nr. 53, ist heute, Nach- mittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Bücherrevisor E. Kirchberg in Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Fe- bruar 1905. Konkursforderungen find bei dem Ges richte anzumelden bis zum 3. März 1905. Erste Gläubigerversammlung den 9, Februar 1905, Mittags A2 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 16. März 1905, Vorm. 1A Uhr, Zimmer Nr. 103,

Dortmund, den 14. Januar 1905.

: : Billau,

Gerihts\creiber des Königlichen Amtsgerichts. Dortmund. Sonfuraverfahren. [78342]

Ueber das Vermögen der offeuen Handelsgesell- schaft J. Allroggen «& Co. zu Macrctenu ist heute nahmittag 122 Uhr Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Nuß zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Februar 1905. Konkursforderungen sind bei dem Bericht anzumelden bis zum 14. März 1905. Erste Gläubigerversammlung den 16. Februar 1905, Vorm. A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstecmin den 28, März 1905, Vorm. 11 Uhr, Zimmer Nr. 103.

Dortumund, den 16. Januar 1905.

E Billau, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Dortmnnd. Sonfureverfahren. [78347] __ Ueber das Vermögen der Firma Carl Cramer in Dortmund Schreibmaschinen und Kontor- utensilien —, Inhaber: Kaufmann Adolf Schwarz- mann in Dortmund, Schwanenwall 55, ist heute nahmittag 5 Uhr Konkurs eröffnet. Verwalter ift der Necht3anwalt Dr. Köttgen in Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Fe- bruar 1905. Konkursforderungen find am Gerichte anzumelden bis zum 159, März 1905. Erste Släu- bigerversammlung den 16, Februar 1905, Vormittags LL2 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 28. März 1905, Vormittags 11 Uher, Zimmer Nr. 103. Dortmund, den 16. Januar 1905.

O Billau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Dortmund. KRonfurgverfahren. [78343]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Samuel zu Dortmund, Helle Nr. 2, ist heute, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten, Konkurs eröffnet. Berwalter ist dec Nechtsanwalt Steinberg zu Dort- mund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12, Februar 1905; Konkursforderungen find bei dem Gerichte anzumelden bis zum 15. März 1905. Erste Gläubigerversammlung den 16. Februar 1905, Mittags A2 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 28. März 1995, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 103.

Dortmund, den 17. Januar 1909.

i Billau, Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts.

Dresden. [78190] Ueber den Nachlaß der am 7. Dezember 1904 ver- storbenen Shuhwarenhändlerin Sophie Wil- helmine Marggraf, geb. Täger, hier (zuleßt Schloßstraße 6 1L1), wird beute, am 16. Januar 1905, Mittags 12 Uhr, vas Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Auktionator Neichel hier, Dürerplaß 9. Anmeldefrist bis zum 6. Februar 1305. Wahl- und Prüfungstermin am L. Fe- bruar 1995, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Februar 1905. Dresden, den 16. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Abtzilung Ik, Freudenstadt, [78187] Königl. Württemb. Amtsgericht Freudenstadt,

Ueber das Vermögen des Paul Wolf, Metger- meisters in Freuveustadt, ist heute, Nachmitiags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichts- notar Schmid in Freudenstadt zum Konkursverwalter ernannt worden. Anmeldefrist bis zum 4. Februar 1905. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 4. Februar 1905. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 183. Februar 1905, Nachmiitags S8 Uhr, im Sitzungssaal des Aml1sgerichts.

Den 16. Januar 1905.

Amtsgerichtssekretär Wirth. Iseriohn. KSonfuréverfahren. [78350]

Veber das in die fortigeseßte Gütergemeinschaft ¡wischen der Witwe des Sägemüllers Franz Schulte zu Jserlohn und ihren beiden Kindern, dem Architekten Hugo Schulte zu Horneburg bei Recklinghausen und der Ehefrau des Metgers Ludwig Piel juu., Paula gevorcue Schulte, ¡u JIserlohu, Eiisabethstraße gefallenen Gesamtgut wird heute, am 16. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Agent Heinrich Tremblau zu Iserlohn. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 4. Februar 1905. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfunç3- termin: Samstag, deu 11, Februar 1905, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Jserlohn.

Kiel. Konkursverfahren. {7§201]

Ueber das Vermögen des Schueidermeifters uud Kleidechändlers Wilhelm Theodor Schröder in Dietrichsdorf wird heute, am 13. Januar 1905, Nachmittags 12 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Gemeindevorsteßer Wahle in Ellerbek. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Februar 1905. Anmeldefrist bis 24. Februar 1905. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters den 3. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 10. März 1905, Vormittags 10 Uhr.

Kiel, den 13. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 14.

Kiel. Konkursverfahren. [78199]

Ueber das Vermögen des Zigarrenhäudlers Johannes Bromm in Kiel, Klinke 24 (Privat- wohnung: Folkstrafße 16), wird heute, am 13. Ja- nuar 1905, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rentier Johannes Baumann in Kiel, Waißstr. 35. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Februar 1905. Anmeldefrist bis

924. Februar 1905. Termin zur Wahl eines anderen

: Verwalters den 3. Februar 1905, Vormittags 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin deu 10. März 1905, Vormittags 11¿ Uhr. Kiel, den 13. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Abteilung 14.

Königsberg, Pr. Ronfurêverfahren. [78202]

Ueber das Vermögen des Papierhändlers Her- moun Bergmann hier, Gr. Shloßteichstr. 5, ift am 16. Januar 1905, Nachm. 4 Uhr, der Konkurs ers öffnet. Verwalter ist der Kaufmann Friedländer hier, 11. Fließstraße 16. Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis zum 29. Februar 1905. Erste Gläu- bigerversammlung den 16. Februar 1905, Vorm. 91: Uher. Allgemeiner Prüfungstermin den D. März 1905, Vorm. 93 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 19. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. Februar 1905

Königsberg i. Pr., den 16. Januar 1909.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Mainz. Konkursverfahren. [78355]

Neber das Vermögen des Friedrich Preiser, Kolonialwvarenhändler in Mainz, wird heute, am 13. Januar 1905, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröfæt. Ver Notariatsgehilfe Lorenz in Mainz wird zum Konkursverwalter ers nannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Fe- bruar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung j eines Gläubigeraus\{Gusses und eintretenden Falls | über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Freitag, den 3. Februar 1905, Vormittaas L Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Freitag, ven 3. März 21905, Vormitiags 11 Uhx, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer Nr. 111, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besipe der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abzesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Februar 1905 Anzeige zu machen.

Großh. Amtsgeriht Mainz.

München. [78191]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsahen, hat über das Vermögen der Magdalena Hahn, Alleininhaberin der Firma M. Hahxa in München, Laden: Marimiltans- play 12 a, Atelier: F 2 Wohng.: Ohm-

Finfkenstr. 2 itraße 3/1 l, am 16. Januar 1905, Vormittags 110 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. August Kramer Il. in München, Marienplaß 22/11 r. Offener Arrest erlassen, An- zeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Dienstag, den 7. Februar 1905 einschließlih bestimmt. Wahltermin zur Be- {lußfa}ung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in 88 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit allgemeinem Prüfungstermin auf etleeu rag de r Pan: A 1905, Vor- mittags jr, im Zimmer 56, Justizpalast Erdge\ch., bestimmt. / oba München, den 16. Januar 1905. Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. [78189] _Das Kgl. Amtsgerißt München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen der Tuchhandlung Josef Fugina in München, Sonnenstraße 2/0, Alleininhaberin Frau Lina Bähr in München, am 16. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Nechtsanwalt Dr. Nüyel in München, Dieneritr. 6/1. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Rihtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Dienstag, den 7. Februar 1905 einschließlich bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- Le dann über die in §8 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Dieustag, den 142, Februar 1905, Vormittags AAl Uhr, im Zimmer 56, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt. München, den 16, Januar 1909. Der Gerichts\chreiber : (L. 8.) Merle, Kgk. Sekretär. Nittenau. Befanntmachung. [78195] Das Kgl. Amtsgericht Nittenau hat heute, den 16. Januar 1905, Nachmittags #5 Uhr, über das Vermögen der Gutspächterseheleute Albin und Greti Mäder in Stöfling den Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter den Kgl. Gerichtsvollzieher Moriß Strößner in Nittenau ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis längstens 14. Februar 1905 ift erlassen: Konkursforderungen find bis zum 14. Februar 1905 einschließlich bei Gericht anzu- melden und zu belegen. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die eventuelle Aufstellung eines anderen Verwalters und über die in §8 132 und 137 d. K-O. bejeichneten Gegenstände sowie über die Wahl eines Gläubigeraus\Mhusses wird auf Mittwoch, den 15. Februar 1905, Bormittags #9 Uhr, im Sitzungssaale dahier anberaumt. Der allgemeine Prüfungstermin findet am Mittwoch, den L. März 1905, Vormittags 9 Uhr, im Sizungssaale dahier, stait. Nittenau, den 16. Januar 1905. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (48) G, Kal. Sekretar. Penig. [78192]

Konkurêverfahren, Ueber das Vermögen des Filzwarenfabrikanten Vruno Robert Hornauer in Penig wird heute, am 17. Januar 1905, Vormittags #12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kauf- mann Albin Schmeifer hier. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1905. Wahltermin am 16. Februar 1905, Nachmittags © Uhr. Prüfungstermin am 16. Februar 1905, Nachmittags 2 Uhr. M Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht zu Penig. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber. Plön. Koukur@&verfahren. [78183] Veber das Vermögen des Gastwirts Karl Schneider in Piön wird heute, am 16. Januar 1905, Vormittags 93 Uhr, das Konkur3verfahren er- eröffnet. Konkursverwalter: Inspektor a. D. Wiese in Plôn. Offener“ Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1905. Anmeldefrist bis zu 10. Februar 1995. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner