1905 / 21 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Braadenburg, Havel. [79506] Koukursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Segelmachers Oskar Stern zu Braudcuburg a. H. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Stlußverzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdsihtigenden Forderungen und zur Bekanntmachung der dem Verwalter für seine Mühewaltung fest- geseßten Vergütung der S{lußtermin auf den 15. Februar 1905, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 46, bestimmt, wozu alle Beteiligten biermit vor- geladen werden. Die S@&lußrehnung nebft Belägen sowie das SHlußverzeichnis sind auf der Gerichts- \hreiberei 2a, Zimmer Nr. 48, niedergelegt.

Brandenburg a. H., den 16. Januar 1905.

i Pinczakowsfki, : Geritéshreiber des Königlichen Amtsgeri{hts. Bretten. FKonfursverfahren. [79500]

Nr. 959. Das Konkursverfabren über das Ber- mögen des Handelsmanns Moses Wertheimer in Bretteu wurde aufgehoben, nahdem der im Ver- gleihstermin vom 29. November 1904 angenommene Zwangsvergleich durch rechtéfräftigen Beschluß vom F. Dezember 1904 bestätigt worden ist.

Bretten, den 13. Januar 1909.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : Burgstädt. [79493]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des BVauuuternehmers Friedrih Max Schlegel in Burgftädt wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgeboben.

Burgstädt, den 19. SFanuar 1905.

Königliches Amtsgericht. Crefeld. FKonfkfurêverfahren. [79513]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Theodor Neu in Fischeln-Königshof und die Gesellschafter Witwe Theodor Neu, Maria Clara geb. Abels, und Kinder, wird nah erfolgter Abhaltung des SHluß- termins bierdurch aufgehoben.

Crefeld, den 16. Januar 1905.

Königlibes Amtsgericht.

Wenk.

Dresden. [79508]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Louis Cohen, alleinigen Inhabers der Firma „Crefelder Sammet- und Seiden- waren-Haus, Seifert «& Co.“ in Dresden, wird bierdur aufgehoben, nahdem der im Ver- gleihstermine vom 30. Dezember 1904 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt worden ist.

Dresden, den 20. Sanuar 1905.

Königliches Amtsgericht. Dresden. [79509]

Das Konkur&verfahren über das Vermögen des Privatu@ und GrundftücksbefizersJohaunC arl Conradi in Zißschewig ist im Mangel etner den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konkursmasse aemäß § 204 der Konkursordnung rechtsfräftig ein- gestellt worden.

Dresden, den 20. Januar 1905.

Königliches Amts8gericht. Eisfeld. [79505]

Das Konkurétverfabren über das Vermögen des Bäckers und Konditors August Kicsewetter in Eisfeld wird nach erfolgter Abhaltung des SWlufitermins hierdurch aufgehoben.

Eisfeld, den 19. Januar 1905.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. I. Ellrich. Konkursverfahren. [79503]

Das Konkuréverfabren über das Vermögen der Firma Voigt & Gille in Ellrich wird nah Ab- baltung des Schlußtermins aufaehoben.

Ellrich, den 31. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1. Fürth, Odenwaid. [79805] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Peter Sachs ¿1 Birkenau ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwanasvergleiche Vergleichstermin auf Dounerêtag, den 2. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großberzoglihen Amtsgericht in Fürth anberaumt. Der Vergleihévorschlag if auf? der Gericbtsshreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Fürth, den 19. Januar 1905.

Großb. Amtsgericht. Gelsenkirchen. Konkursverfahren. [79519]

Das Konkursverfabren über das Vermögen der Ehefrau des Anftreichermeifters Josef Koerver, Maria geb. Hohmaun, in Gelsenkirchen 111 wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Gelsenkirchen, den 17. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Gelsenkirchen. Konkursverfahren. [79511]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Anftreichermeisters Josef Koerver in Gelsen- kirchen 111 wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 22. November 1904 angenommene Avangsb- vergleich durh rechtskräftigen Beschluß vom 22. No» vember 1904 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Gelsenkirchen, den 20. Januar 1905.

Könialibes Amtsgericht. Gleiwitz. Koufursverfahren. [79502]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Rentiers Benjamin Holländer aus S ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleihs- termin auf den 15. Februar 1905, Vormittags 114 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht in Gleiwiß, Zimmer Nr. 28, anberaumt. Der Ver- leihsvorshlag und die Grklärung des Verwalters ind auf der Gerihtsshreiberei des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. 4 N 224/1/04.

Gleiwis, den 17. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Gottesberg. [79484]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Geschäftsinhaberin Selene Mattern zu Gottes- berg ift zur Prüfung der naträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 14. ruar 1905, Vormittags 10 Uhr, anberaumt.

Amtsgericht Gotteêsberg, den 19. Januar 1905. Hamburg. Konfurêverfahreu. [79489]

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Trödlers Jacob Vüchler wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 6,- Januar 1905 an-

genommene Zwangsvergleich durch rehtskräftigen D vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch auf- geboben. Hamburg, den 21. Januar 1905. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Hengersbersg. Konfursverfahren. [79526]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Vierbraueräwitwe Therese Füchsl von Hengersberg wurde durh die8gerichtlihen Beschluß vom 31. Dezember 1904 mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Mafse eingestellt.

Hengersberg, 21. Januar 1905.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts : (L. S.) (Unterschrift)

Jever. Konkursverfahren. [79521]

Das Konkursverfahren üter das Vermögen des Wirts und Landgebräuchers Eduard Theodor Auton Behrends zu Scheuunt, Gemeinde Klevern8, wird nach erfolgter Abhaltung des S{hlußtermins bierdurch aufgehoben.

Jever, den 18. Januar 1905.

Großberzogli%es Amtsgeriht. T.

Jever. Konkursverfahren. 79522]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tauchers Hinrich Ludwig Bohlen zu Voslappþp, z. Z. in der Strafanstalt zu Vechta, wird nach erfolgter Abhaltung des S{lußtermins hbierdurch

aufgehoben. den 19. Januar 1905.

Jever, den 3 ? Großherzogliches Amtsgericht. I.

Karlsruhe, Baden. [79530] Konkursverfahren.

Nr. 782. 111. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeifters Wilhelm Knobloch in Karlsruhe wurde, als durch recht8- kräftig bestätigten Zwangsvergleih beendet, nah Vornahme der Verteilung gemäß _dem Zwangs- vergleich und Abbaltung des Schlußtermins durch Gerichtébeshluß vom 18. d. M. aufgehoben.

Karlsruhe, den 21. Januar 1909.

Thum, Gerichtsschreiber Gr. Amt3gerichts.

Kirchhain, N.-L. Sonfurêverfahren. [79520]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gaftwirts Auguft Heinick zu Henunersdorf ist ¡ur Prüfung der nadträgli® angemeldeten Forde- rung Termin auf den T. Februar 1905, Vor- mittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht in Kirhhain anberaumt.

Kirchhain N.-L., den 11. Fanuar 1905.

Schramm,

Gerichtsschreiber des Königlicen Amt3gerits. Lauenburg, Pomm. [79518]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß; des in Camelow verstorbenen Ziegeleibefizers Theodor Rückwart ist zur Abnabme der S{lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rückichtigenden Forderungen der Sélußtermin auf den 9. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 2, bestimmt.

Lauenburg i. Pomm., den 19. Januar 1905.

Königl. Amtsgericht.

Leipzig. [79491]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Juftrumentenhäudlers Wilhelm Ernft Scheibe, Inhabers einer Mufikiuftrumentenhaudluug in Leipzig, MRindmüblenstr. 25, Wobnung daf., Brau- strafe 4, ist der Wakltermin anderweit auf den 1. Februar 1905, Vorm. 1E Uhr, anberaumt. Königl. Amt3gericht Leipzig, Abt. 11 A?!, Johannis-

gafse 5, den 20. Januar 1905. ü

Merseburg. Konfurêverfahren. [79490] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Haudelsmauns Wilhelm Werther in Porbitz wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. Merseburg, den 19. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Abt. 1. Mersebursg. Koukursverfahren. [79466] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Emilie Werther,- geb. Runniger, in Porbis wird nah erfolgter Abbaltung des S@&lußtermins bierdur aufgeboben. Merseburg, den 19. Januar 1305. Königliches Amtsgericht. Abtl. 1. Neheim. Konkursverfahren. [79516] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väermeifters Wilhelm Probft zu Hüften wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiers durch aufgeboben. Neheim, den 18. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Xeubreisach. KSonfurêverfahren. [79478] Die verbundenen Konkursverfahren über die Nach- lâfse der verstorbenen, zu Neubreisach wohnhaft gewesenen Gaftwirtseheleute Thomas Dammert und Marie geb. Albrecht werden na erfolgter Abbaltung des Schlußtermins und Verteilung der Massen bierdurch aufgehoben. Neubreisach, 20. Januar 1905. aiserlihes Amtsgericht.

Nordhausen. Koufurêverfahren. [79504]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Ferd. Riemann zu in wird nach erfolgter Abhaltung des S&lußtermins hierdurch aufgehoben.

Nordhausen, den 20. Januar 1905.

Königl. Amtsgeribt. Abt. 2.

Pirmasens. Befanntmachung. [79532]

Das Konkuréverfahren über das Vermögen

1) der Firma Jakob «& Dauenhauer, offene Da e Ln in Münchweiler, Schuh- abrif,

9) des Johann Jakob, Schuhfabrikant iín Münchweiler,

wurde durch amtsgerichtlihen g vom Heutigen nach Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Pirmasens, den 19. Januar 1905.

Kal. Amtsgerichtsschreiberei.

Pirmasens. Belfanntipaung. [79533]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der zu Höhfröschen wohnhaft gewesenen und verlebten Anna Maria Raquet, geb. Pfeifer, Witwe Raquet, wurde dur amtsgeri S

von Johauu Beshluß vom Heutigen nah Abbaltung des termins aufgehoben. Pirmasens, 19. Januar 1905. K. Amtsgerichts\chreiberei.

Plauen. Konkursverfahreu. [79495] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Max Krause in Plauen

wird nah Abhaltung des Schlußtermins bierdurch

den 20. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Plauen. Beschluf.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Georg Freitag in Syrau, alleinigen Inhabers der Firma Georg Freitag in Plauen, wird hierdurch au en nachdem der im Vergleichstermine vom 11. O ober 1904 angenommene Zwangsvergleich dur rechtsfräftigen Beschluß vom 18. Oftober 1904 bestätigt worden ist.

Plauen, den 20. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht. Rosheim. Konfurêverfahren. [79536]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirts Emil Ruh zu L Gde. Moll- fir, wird na erfolgter Abhaltung des Sthluß- termins bierdurch aufgehoben.

Rosheim, den 20. Januar 1905.

Kaiserliches Amtsgericht.

79496]

Sayda. [79510]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhäudlersund Schuhmachermeifters Heiurih Emil Burkhardt in Sayda wird a erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdur

aufgehoben.

Sayda, am 20. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Staufen. [79525]

Nr. 820. Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Landwiris Fridolin Blattmann in Pfaffenweiler wurde nah Abbaltung des Schluß- termins und nah Vollzug der Schlußverteilung beute aufgehoben.

Staufen, den 20. Januar 1905. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Hier holzer.

Tilsit. Konkursverfahren. [79461] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Grundbefizerin Frau Auna Fuchs, geb. Goebel, in Tilfit ist infolge eines von der Gemeins{uldnerin gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 16. Fe- bruar 1905, Vormittags Uhr, vor dem Königliben Amtsgericht hierselbft, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die Gr- Flärung des Gläubigeraus\chufses sind auf der Ge- rihts\creiberei des Konkur2gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Tilfit, den 20. Januar 1905. Ï Augusti, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 7. Tilsit. Konkursverfahren. [79486] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wild-, Fish- und Geflügelhändlers Otto Fuchs in Tilfit ist infolge eines von dem Gemein- \{uldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangs8- vergleiche Vergleichstermin auf den 16G. Februar 1905, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 7, anbe- raumt. Der Vergleihsvors{lag und die Erklärung des Gläubigerausshufses sind auf der Gerihts- schreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. Tilfit, den 20. Januar 1909. Augusti, Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts. 7. Trebnitz. [79475] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Behr, früber in Trebui jeßt in Breslau, Oitostraße 31 Il, wird na i ter Abbaltung des Schlußtermins bierdurch auf- geboben. Amtsgericht Trebuitz, den 20. Januar 1905. Urach. K. Amtsgericht Urach. [79534] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Richard Schweizerhof, Kaufmauns hier, wurde nach Abhaltung des Oas und Vollzug der SHlußverteilung durh Beshluß vom 19. d. M. aufgehoben. Den 21. Januar 1905. Amtsgerichts\sekretär Baur.

Weinheim. [79487]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenfabrikanten Michael Merget in Weinheim ift nach erfolgter Abbaltung des Schluß- terminé aufgeboben worden.

Weinheim, den 10. Januar 1905.

___ Eisenhauer, Gerihts\{reiber des Großb. Amtsgerichts.

wWerneck. Sefanntmachung. [79494] Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Setne nand een Georg Viener in Eßleben ist als dur rechtékräftigen Zwangsvergleich beendet nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Werneck, 21. Januar 1905. Der Gerichtsschreiber: (L. S.) Spaß.

Â

nahme desselben am Packwagen nach Ankunft des Zuges auf der Bestimmungsstation bereit erklärt.

Cassel, den 18. Januar 1905.

Königliche Eisenbahndirektion. [79809]

Gruppenwechseltarif TT/TIT Thüringisch-

Hessisch-Bayerischer Verbandsgütertarif.

Am 1. Februar 1905 erscheint zum Gruppens wechseltarif II/IIT vom 1. Mai 1904 der Nahtrag 2. Er enthält außer Entfernungéänderungen Entfernungen für neu aufgenommene Stationen der Eisenbahn- direktionsbezirke Altona, Cafsel, Erfurt, Frankfurt, Halle, Hannover, Magdeburg und Münster fowie der Oldenburgishen Staatsbahn, Einbeziehung neuer Stationen in die Ausnabmetarife, einen neuen Aus- nabmetarif 5n fúr Pflastereine nah dem Nordsees und Osftseeküstengebiet, sowie den Uebergangstarif mit Kleinbahnen.

Für Lichtenfels, Ritshenbausen und Stockbeim in Oberfranken treten im Thüringish-Hessish-Bayerischen Verband mit verschiedenen Stationen der Tarif- gruppe IIT geringe Entfernungsänderungen ein.

Soweit Frachterhöhungen eintreten, werden sie erft vom 15. März 1905 ab gültig.

Abdrücke find bei den Güterabfertigunasftellen zum Preise von 30 3 für das Stück zu haben.

Efsen, den 20. Januar 1905.

Königliche Eisenbahndirektion. [79810] Rheinish-Westfälish-Südweftdeutscher Eisenbahnverband. Kohlenverkehr. Mit fofortiger Gültigkeit wird der Frachtsaß für Steinkoblen usw. vôn Sinsen nah Habs8heim von 0,16 M auf 1,16 # berichtigt.

Efffsen, den 20. Januar 1905.

Königliche Eisenbahndirektion. [79811]

Die Stationen Bottrop-Nord und Osterfeld-Nord des Direktionsbezirks Efsen werden mit Gültigkeit vom beutigen Tage in die im Verkehre nach den Stationen der Könialih Preußischen und Groß- berzoglih Hessischen Staatseisenbahnen, der Königlich Preufischen Militäreisenbabn und der Großherzogli Oldenburgischen Staatseisenbahnen bestehenden Aus- nabmetarife 6 für Steinkoblen, Steinkoblenkoks usw. mit den bestebenden Fractsäßen des Ausnahme- tarifs 2 (Robstofftarifs) ausgenommen. j

Gleichzeitig werden die genannten beiden Stationen in den Auénabmetarif vom 15. Januar d. I. für Steinkoblen usw. nach Stationen des Lahn-, Dill- und Sieggebiets aufgenommen. Ueber die nach diesen Gebieten zur Anwendung kommenden Frachtsäße wird von den Abfertigungsstellen der genannten Stationen und dem Verkebrsbureau der unterzeih- neten Eisenbabndirektion nähere Auskunft erteilt.

Essen, den 21. Januar 1905.

Königliche Eisenbahndirektion. [79812] Bekanntmachuug. ;

Die unterm 4. Dezember 1902 in bezug auf den Torfstreutarif Helenaveen-Reichëbahn vom 1. De- zember 1891 getroffene Bestimmung, daß bei Ab- fertigung von Ladungen von 10 Tonnen nah Geb- weiler, Mülhausen, Mülhausen Nord, St. Ludwig und Thann zum Saße von 11,90 # besondere Koften für etwaige Bedeckung niht berechnet werden, tritt am 10. März d. Irs. außer Geltung. Vom genannten Tage ab werden auch im Verkehr mit den genannten diesseitigen Stationen bei Torfíitreusendungen von Helenaveen die Kosten der Bedeckung nah den Be- stimmungen des Niederländis-Deutschen Teils T in Ansatz gebracht.

Straßburg, den 18. Januar 1905.

Kaiserliche Geueraldirektion der Eiseubahuen in Elsaß-Lothringen. [79813] Bekanntmachung. _

Die Abfertigungtbefugnisse der Hilfsfstelle Ante werpen (Kiel) find im Belgish-Südwestdeutsen Verbande dabin wte daß nah Antwerpen (Kiel) nur leer zurückgebende Fäfser (Stückgut und MWagen- ladungen) und folhe Güter als Frahtgut in Wagen- ladungen zugelassen sind, welhe für den Bau und die Unterhaltung der Petroleumanlagen und deren Zugänge bestimmt sind. Von Antwerpen (Kiel) transit kann nur - noch Petroleum (Stüdckgut oder Wagenladungen) direkt abgefertigt werden. Infolge- dessen werden die \. Zt. im Belgish-Südwestdeutschen Nerbande mit allgemeiner Geltung eingeführten direkten Säße für Antwerpen (Kiel) transit auf- gehoben.

Straßburg, den 18. Januar 1905.

Namens der Verband2verwaltungen: Kaiserliche Generaldirektion der Eisenbahnen in Elsafß-Lothriugeu.

179814] Oesterresetis-Upgar id FrangEntmer enbahnverband. Tarif Teil 11, Heft 1.

Mit Gültigkeit vom 59. Feneant 1905 bis auf Widerruf, längstens jedo dis 31. Dezember 1905 werden für die Beförderung bon Bier in Fäfsern von Michelob nach Paris La Villette-Douane als Frahtgut nachfolgende Frahtsäße berehnet:

Tarif- 2x. Bekanntmachungei der Eisenbahnen.

7) Staatsbahnugütertarif Gruppe LI.

Mit Gültigkeit vom L, Saal 1905 wird die Station Rubland als Versandftation in den Aus- nabmetarift S 6 für Braunkoblenbriketts einbezogen.

Die Frachtsäße betragen :

Frachtsäße in Via für 100 kg (oder in Mark für 10 t)

Stettin Di üter- | Swinemünde ba abof

nach

pon

a O a 40 Berlin, den 20. Januar 1905. Königliche Eisenbahndirektioun, ¡ugleich namens der beteiligten Verwaltungen.

{79808] Bekanntmachung.

Am 1. Februar d. Js. wird der an der Strecke Ottbergen—Soest zwischen den Stationen Altenbeken und Driburg neu errichtete Personenhaltepunkt Reelsen dem Verkehr übergeben.

Eine Gepädabfertigung von Reelsen findet “E N [sen darf

a eelsen darf Gepäck nur dann abgefertigt werden, wenn der Reisende sich zur fofortigen

52

Bei Aufgabe von oder Fratzablung für mindeftens

5000 kg | 10000 kg _ für jeden Frachtbrief und Wagen Francs für 1000 kg

Mihelob—Paris—La |* Villette-Douane . . 79,25 73,65

Für die leer retourgehenden Bierfäfser in Spezial- wagen wird berehnet : 1) für die Strede Paris —La Villette-Donane—

Novéant a. Sp. T. 25 § 1 Fr. 33,15 für 1000 kg oder 0,50 für jedes angefan.

be Pettoliter Funcegebalt obne Rüsich gene iter Fafsung8gehalt obne Î die durhlaufene Strecke, sofern die Fracht billiger ift als nah Sp. T. 25 § 1, _2) für die Strecke Novéant—Michelob Fr. 23,90 für 1000 kg.

Wien, am 18. Januar 1905. T. A. B. ZL 721/05.

K. k. österr. Staatsbahnen, namens der beteiligten Verwaltungen.

Verantwortliher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

E

Druck der Norddeutshen Buhdruckterei und Verlag®- Anstalt, Berlin SW4 Wilhelmstraße Nr. 32.

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsan

Berlin, Dienstag, den 24. Januar

S Halberstadt do

e I, IT ukv. 06/074 | 1, 1886, 189234! ve

zeiger. 1905-

M 21.

Amtlihh fesigestellte Kurse. gerliner Börse vom 24. Januar 1905.

eta = 0,80 4 1 ófterr. . ósterr. W. = 1,70 6 7 Gld. \üdd. W. 1 Mark Banco

1 Rubel = 320 4 1 Peso =

Brdbg. Pr.-Anl. 1 Cafi.Ldskr.XTX u Hann. Prov:

Ostp.Prov.VITIT

Pomm. Provinz.- Posen. Provinz. -

2000200 Kur- u. Neum. ; 5000—100/103,70B 5000— 100/99,50G

Uin fk Id =1

hand Cr pad F 1

; x ; Komm.-Oblig. 51 Zentral .4 |

do. 13k)

.

1 Frank, 1 Lira, 1 Wu, 1 Pes do. d d-G 2,00 « 1 Gld Landschaft. = 12,00 4 1 Gld E

= 1,50 4 1 fand. Krone 1 (alter) Goldrub 1 Dollar = 4,20 « 1 Livre Sterling =

I ft 4 F F N

E O

‘\bronn 1897 ukv. 10/4 | e 903 ildesheim 1889, v. d. H. 1902/34!

58 Ostpreußische do.

E E Laim Eer J b J) S

do. 3 Pomm. neulandic. ‘34 o. é

nsche S. VI-X. XI-XVIÍ

—_ P Pi J u]

D

Gnsterdan-Rotterdam

do. o.

Brüffel und Antwerpen do. do.

B o

en pund jf pes

pt] 1

do. XXVIT unf.16 3 do. XIX unf. 1909 3

D R S S

do. Fialienishe Pläte do do.

Kopenhagen Ufsabon und Oporto do. do.

M gn D E EO go RI 00 I C0 A M I)

I SA

bt i D m1

D.

do. do. |

Westpr. Pr.A.FTufk. landschaftl. 4

V do 134!

landsch. A4 do.

Swlel. lan

bs O Qo S a [ra fre Part Pert Pert Parcs Pert Peck 2] n] 2) A _®D OOOOORPEPS

"ck Jod SD

E A

5000—2001103,50G 2001103,10G

500[100,006 5000—5001102,50G

:4.10| 5000—500/99,70B .| 1090—10—,—

5000—500/103 5000—500/98,40G 1000—100|—,—

2000—200|103,25G

5000—2001102,80G

.' 5000—200/98,60G

2000100103 50G

12! 2000—100198,50G

000—200

| 3000—150/99,75G

o Stn -1 J

d. p

r-

Ko îtanz 1902 .… .. nich, 1900 Lukv.10 963

Aachen St-Anl.1 do. “19024

A E

1899,Tu.IT4 Altona 1901 unkv. 114 do. 1887,1889, 1893 3x

affenb. 1901 uk.104 |

SHSHSAS

do. L E Schweizer Pläfe. .…. do. Do. Standinavische

r{ch

B22

do. do. Scblesw.-Hlst. L do.

D

Sa

2

t co 2E 0000 D 00 DD

2000— 2000—200[101/40bz

G3 V3 Hs I 3 H G0 I H I I H Go wt e

A T4 LA _®D

Baden-Baden

IT. Folge'354 Bamberg 190 do 3

b. 1891 uk.1910/4 | : ITI, Folge'4 |

5 80,86,91,02 L'34

Baukdiskonto. Amsterdam 3.

3

Berlin 4 (Lombard 5). 1 . Kopenhagen 44.

adrid 14. Paris 3. St. Peterêburg u. Warschau 54. Schwed. Pl. 5. Norweg. Pl. 5. i

P wod, A}

do. 994 | do. D hi do. 1901 ukv. 1907/4 | Westpreuß. rittersch. T

S

1901 unf. 06/4 | 1.2,

B O

Geldsorten, Banknoten uud Coupons.

Engl. Bankn. 1 £/20,44bz . Bkn. 100 Fr.81,35b il. Bkn. 100 fl./169,25 tal. Bkn. 100 L.'81,40bz Oest. Bf. p.100 Kr.185,05 000 u. 20090Kr.55,05

Ruff. do. p. 1 d 500

do.5,3u.1R.|

| 5000—75 |99,99G ¡b! 5000—100/99,59bzG

e bo —_—_— u

Sovereigns . -/20,395bzG Merseburg} U A Frs.-Stüe ./16,31bz

8 Guld.-Stücke|—,— Gold-Dollars .|—,— Smperials St. .—,—

do. alte pr. 5/0 g!—,—

do. neue p. Sit.116,185bz

Amer. Not. gr./4, do. feine. «s»

* Sdlskamm.Obl. 34|

. Stadtf on.1S Hess.Ld.-HvppfdbrI-Y |35

2000—100199,80bzG do.Komm.-Obl.Tu. T3

5000—1001[99/80bzG

E F .- 4E 0D S C E00 2 S Fd Jeck S n a Jnt Jr Ti Pert t et Pet Pt Pet Pert Prt Prt Pert Pr Prt Prt Prt Prt Prt Prt Prt Prt Pt Prt Prt drri Pn 5

N | Il A A A

10/1114 | vers{.! do. 86, 87, 88, 90, 94/3x#' versch.

Sächsische Pfandbriefe. Landw. Pfdb. Kl. I[LA,! N A 4 & do. Kl. TA, Ser. TA-XA,' XBA XI XILXIIA, XITV-XVI uv. XVIB, XXI

XXTŸ, XX Kreditbriefe ITA-IVA,| XX-XXTI |

VA, VIA, VL, XBA,XI-XVI, XXTIL

Stand. N. 100 Kr. 112,30 Zollcp. 100 G.-R. 323,80bz

, 12992 7 do. Do: Tele N Borh.-Rummels

Dän. N.100 Brandenb. a. H. 1901,

Deutsche Fouds und Staatspapiere.

D.R.-Schat1900r4. 0512 versch./10000- do. 19041/3¡ e S Saß 1904 chs-Anl. konv.

1899, 1903/34! 1.1, Hann.) 1901/4

Münster Nauheim i. Hess. 1902 Naumburg 97,1900 kv.|3 Nürnb. 99/01 uk. 10/124 | do. 1902,04uf.13/14/4 | 1. do. 91, 93 kv., 96-98/33 19033 |

do. Offenbach a. M

I P A,

Bm

Benn Jenes Jus Juecd pr * °

d 3x | verschieden

bek duk pem pre Predk denk derk E24

1900 unkv. 1910! [ 1868, 72, 78, 8713!

L, 1991/34! 1,4. 889/994 | ve 90614 | 1.1.7 | 1895 unfv. 11/4 | 1.4.10 do. 1885 konv. 1889/33! versch.! 1895, 99, 02 34 vericb.! 1900/4 | 1.1.7 | 5 do. 1885fkonv. 1897/34 5

902:

901 unkv. 10/4 | 1. @óôthen i. Anh. 1830

84 90, 95, 96, 1 Cottbus 1900 ukv. 0

5,

34 1.4.10! 5000—

5000— 3 verich.10000— 34! vers{.!| 5000—150;10

34| 1.4.10 5000—150/101 89bz 3 | versch. 10000—100189,60bz

XXŸ| 34 | verschieden

s Lc)

do. Charlottenb. 1 99 unkv

nsol. A. kv. Rentenbriefe.

_D®D

Hannoveride

0.

Hessen-Nafsau 00: Do, O

Kur- und Nm. (Brdb.) 4 do. do. . „(34

Lauenburger

Pommersche

t 1 —] E

L rzheim1901uk 1906

do. 1895/34 irmasens 1899

_ t t Qu dund jraid

und jurd and dera juck hund dund jun pur dund dent dad S T 0 04 Fn fn fra Q P fi Pa 1 1

o

de 3p M]

D E

5000—200/99,50G .| 5000—500/98,69G | 5000—500]90,50G

| 5000—500/98,40G 2000—500/101,75G [1000 u. 500198,60G

L 2 1! 5000—200/103,50B 200/100,3)bzG

—_—

do. 1901 unkv.1911 4 | 1876, 82, 88/34 1901, 1903 34

do. do.

do. Eisenbahn-Obl.!| R A do. Ldsk.-Rentensch. 34

Brnsch.-Lün. Sch. VIL/34

do. do. Bremer Anl. 87

DO, » Rhein. und Westfäl. do. i

E pt jed O

mam od I B

| 5000—500/99/25bzG | 5000—500/99 25bz¡G | 5000—500|—

memt

do. RostockZ 1881, 28 Dt.-Wilmersd. ukv.11/4 | do. 1903/3 Holstein. 8 91, 98,031 3x! veri! do 4 90Ó unf. 104 | 1.4.10! 5000—100/104,890G 5000—200/100,00G 0! 5000—100/100,30G 3000—100|—,— 5000—200/101,40B 1.4.10| 3000—100/10: 1000

3000—500/98,50G

0/5000 u.1000/99.: |3000——500

| 2000—200/90,25 S 10! 5000—500/99,70G

do. Saarbrücken St.Johann a. S. 1902| do. 1896! Schöneberg G Schwerin 1.

1899 ufv. 10/4 1902 ukv. 12/4

Ansb.-Gunz. 7 fl.-L,|[—|p.Stck.| Augsburger 7 fl.-L, „—|p.Stck.| Bad.Präm.-Anl. 18674 | Bayer. Prämien-Anl. 4 | Braunschw. 20Tlr.-L.|—|p.Stck.| Cöln-Md. Pr.-Ant. ./34/ 1.4.10

becker 50 Tlr.-L. . 34 Meininger 7 fl.-L, ._.|—|p.S Oldenburg. 40 Tlr.-L./3 | | Pappenheimer 7 fl.-L.|—|p.Stck

Gr.dess.St.-A. 1899/4 | do. 1893/1900/34

ret pk predk pel pre pre I

arer EEE

1893/34! 1.1.7 1900'3{| 1.4.1 r. T u. IT/4 | verscb.| do. ILIVuf. 1912/13/33] versch.! do. Grundrentenbr.L/4 |

do. 37 Toet.bzG mburger St.-? do. Grdrrfdb

137,00 et.bzB 143,25 et.bzB

. Qs 1A od, m m L En “2 vil :

G 1891 fkonv.!'35! Düsseldorf 99 ukv. 06/4 | 1.

do. do. 8,90,94,1

—_— -

do. Stargard i. Pom. 95/3i Stendal 1901 ufv.1911/4 1903/34

do. [4 Stettin Lit. N., O, P.134

5 do. amort. 1897!

do. do. Wb.Staats-Anl.1899. do. ufv. 1914!

do. do. Mel. Eisb.-Schuldv.! kons. Anl. 86

do. 01uf.11/3 Oldenb, St.-A. 1993/3

do. Bod.-Cr. Pfdbr. !34 Sach s.-Alt. Ldb.-Obl. 34 S.-Gotha St.-A.1900 4

do. Landesfr. unk.07 . do. 1902, 03 Sachsen-Mein. Losfr. SächsisheSt.-Anl. 69 34 do. St.-Rente. .3

Schwrzb.-Rud, Ldkr. 3k! Schwrzb,-Sond. 1900 do. Laudeskredit 34 im, Ldskred. uk. Wes

0. d Württ, St.- Altdamm-Kolber ._.134 Bergish-Märkisch.II1/34 Braunschweig »ortm.-Gron.-Enich.3 Büchen gar... .[3i L R R F s; ecklbg, edr.” s targard-Cüstriner .|34 mar-Carow . , .13k

s I D N N J O pt pk pet [R A)

900,03/34' ve

Anteile und Obligationen Deutscher Kolonialgesellschaften.

| 1000 u. 100[103,50bz¿G

O

do. Eisenach 1899 ukv.

do. Elberfelder p, 1899 1 Thor ARAYv, Ostafr. Eisb.-G. Ant.]3 |

om Reich mit 3%

pk jt 2} m} ern m}

[T . M pi p pet ps prak *

A Aa

a“

Dt.-Oftafr.Schldvsch, [3] LUG (v.Reich sicher geftellt)! j

- : 1901 ukv. 06/4 I EAAE 1879, 80, 83/34 do. 95, 98, 01, 03 1/3k|

ED pueck pur pan denat juect jed puecd dert dern dran derd pra deres dul derk dek dean drct dern ded S 0. Qu 6 Sa S &-@

D R

Efsen 1901 unkv. 1907 do. 1879, 83, 98,01

Flensb. 1901 unkv. 06 o 189613

urt a. M. 1599/34! , 1901 IT uy. IO3t! 903

Ausläudische Fo Argentin. Eisenb. 1890 .….| 5 |

ie

bem pre Puch Pre prt jt . s juni dunn pu R gund duaad pn E S 1-1 J

Le 4 e L Errerttn Go. f t

l

reiburg i. B.

à, ck

s Lan]

2000—200|1 2000—

n

9.

ritenwaldea.Sv.00/:

rih i. B. 1901 uk. 10 1901/3

do. Gießen 1901 unkv. 06 Gnesen 1901 ukv do. 90 Görliß 1900 unk. 1908 1900/13

do. Graudenz 1900 ukv. 10 Gr. Lichterf. Ldg. 9 fi 189

Preußische Pfandbriefe.

3000—150[124,75b 3000—300/111,60« 23000—150/107,70bz 3000—150/102,0)bzG 5000—100[102/25bzG 7 | 5000—100/99,0)B ‘17 | 5000—100188,20G .[10000—200|—,—

ch. [50000—100t—,—

{| 1,5,11 3000 u,1

verscch.!| 2000—

[1909 u. 509199,508 .7 | 3030—39.99,50bzG 7 | 3000—

1888 20400 10200 «| 44 | 2040 «| 44

——

do. Bern. Kant.- Anlei Bogszuische Sandes. Anleihe Ï

189 4 do. 1902 unkv.1913| 4x

—_—

1000—200[102,75bz 1000—200|—,— 3000—100|—,—

Zeit ieb sieh Pp be S 0E i o L LO

do. d Calenbg. L d D, D. E fündb.34i verf

ck A

m R M R

101,30 et.b¡G

D