1905 / 22 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

titeller E. Buwald verfaßt und von dem Jagdmaler C. Stoerry daher für industrielle Betriebe immer - mehr Hilfskräfte gebrauht

4

andere wollen, wenn es zu einer allgemeinen Regelung der Arbeitszeit | {ri fommen sollte, von besonderen Bestimmungen ia illuf

ur Jugendliche ert. Ferner enthält das Heft die Fortseßung des ul Grabein- | werden und die Fabriken besseren Lohn gewähren, als das Sammeln : s absehen. Die Regelung der Mittagepause wird von den Handels- | \{<en Romans „Das stille Leuhten®" und Aufsätze von Dr. G. Bieden- | von Kräutern und Wurzeln bringen kann, findet seit Jahren eine ( ; 5 : Z Die gleiche Erfahrung zeigt \ D c T t Î E B E T [ a g E

La

kammern meist für überflüssig gehalten, von den Vereinigungen fapp über den Geshma>k im Lichte der Sprache, ‘von Dr. A. Fried- | stete Abnahme in dem Angebot statt. jy fast ausnahmslos gewünsht. Mit den bestehenden | mann über Porzellans<mu> eines modernen Speisezimmers, von | sih übrigens au< in Europa. a estimmungen über die Sonntagöruhe ist nah Ansicht der Handels- | Dr. P. Ertel über das „Berliner Musikleben“ usw. W. I. S\suri- Ob das nun für die Allgemeinheit einen großen Verlust bedeutet,

Bon atagen ip Df 2fbrfin Le Sa inie: | fo fo Ch R e e E r (e U | amen affe abten, 9e f 200 S/NN 6 SOUN zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger e F

männischen Verbände und Vereine meist für völlige Sonntagsruhe 2: Courselles-Dumonts „Befreiung aus der Drachenshlu<ht“ seien | verpflanzt, und in vielen Fällen ift der tatsählihe medizinis<e Wert 4 E E die Sena ih lis a B N erner genannt. : h e E A ; a 2 M Een Kräuter rone tro, M 2D B li : 95 J wird au< über mangelhafte Ausführung der beslezenden Bestimmungen Veil der Zeil mu e Traditton ver|<wtnden un e Nachfrage 4 i über die Sonntagësruhe Klage geführt. y Kurze Anzeigen aufhören. Un Stelle dieser natürlihen Heilmittel treten Produkte hs 2 R élun, Mittwoch, den . Sanuar 1905. E

Die Frage nach den Arbelteverbältnisen der Hantels- | geg erschienener Shuiften, deren Besprahung vorbehalten bleibt. | eebtn “un Weren Hellwert els erprobter „und anerkannter (fl. lind

bilfsarbeiter ist von den Handelskammern und kaufmännischen Ver- veilwe! : : . bänden und Vereinen .durGweg als nebensä<li<h behandelt worden, so- Mabâ-Rôg und andere Novellen. Von MarxN ordau. | dadur, daß diese Heilmittel in großen Mengen hergestellt werden, : Handel und Gewerbe. Weichsel. Wetterberiht vom 25. Januar 1905, 8 Uhr Vormittags. 9 daß sih die Erhebung hauptsächlich auf die Berichte ter Hilfsarbeiter- | 3 Berlin W. 30. Alfred Schall. ist ihr Preis ein so_ niedriger, daß fie die Nachfrage nah den mittels (Schluß aus d iten Beil Czerwonken (Bobr, Narew) 23, Marggrabowa (Bobr, Narew) 18 L vertretungen üt. Da die Handelshilfsarbeiter in der Vorerhebung, W. Heimburgs gesammelte Romane und Novellen. p As hergestellten Medizinen abs<hwächen. Vorläufig be- aus der Zweiten age.) Klaussen (Pissa) 5 Neidenburg (Wfra —, Osterode (Drewenz 1 [2 [2 A welde die bestehenden AÄrbeitszeiten feststellen sollte, niht | Vollständig in 35 Lieferungen zu je 0,40 4 Liefg. 3—6 (Antons | hauptet s dieselbe allerdings noh in ansehnlihem Umfange, und London, 24. Januar. (W. T. B.) (Shluß.) 24 °/ Eg. | Altstadt (Drewenz) 1, Koniß (Brahe) 0, Bromberg (Brahe 0' SZL L E berü>sihtigt waren, sind ihre Vereinigungen zunähst nah der Dauer | Erben). Stuttgart, Union Deutsche Verlagsgefellshaft. bei dem si stetig vermindernden Angebot bilden Preiserhöhungen die Kons. 87/, Playdsìkont 24, Silber 28. Bankeingang 9000 | Graudenz —, Berent (Ferse) 4 E e (Nogat) 0, Hoppendor Nane de [f S2 | Wind- |#2| Witterungs- der Arkeitszeit und sodann gleihfalls nah etroaigen nahteiligen Folgen Ote Königsgrenadiere bei wis = urg C örth. | notwendige Folge. (Nah der New Borker Handels-Zeitung.) l Sterl ' , (Mottlau) 0. 1 r ame der ÉÉS ciStung 8 S É ae i { “- . A . à s N a A befragt: worden. Die Mbeitezit det Hiléacbite: witd überwiegend Berlin, Freund u, Jetel. E 7 L A _ h Li nut A S T, B.) (SWhluß.) 39% Franz. Kleine Flüsse zwishen Weihsel und Oder. ie a ÉEE Wind» Wetter E 2 vér bitte J als länger, von den Hilfsarbeitern selbst als bedeutend länger als die der Für unsere Kleinen. SIllustrierte Monatsschrift für Kinder uba. : et : i : ; Lauenburg i. P. Z —, Kösli ühlen- V tärk O S Kontorangestellten angegeben. Die durhschaittlihe Arbeitszeit beträgt | von 4 bis 10 Jahren. Begründet von G. Chr. Dieffenbach, Beitritt Cubas zur Union für Schuß des gewerb - Rab o Aas. S D Siba P ANE S. bah) e A eiber (R is Hammerstein —, Köslin (Mühlen S5 X slârke | 18 F 24 Stunden A nah den Ergebnissen der Befragung 11 bis 12 Stunden. Es wird | herausgegeben von B. Mercator. Pro Jahrgang 12 Nummern. | [ihen Eigentum 8. Laut Bekanntmachung der Shweizer, Bundes- New York 24. Januar. (Schluß.) (W. T B.) Die Er- NSH h / mm Y vielfach über mangelhafte Arbeitéräum-, s{<were und gesundheits- | Preis pro Vierteljahr 0,60 46 Pro Jahrgang in elegantem Einband | kfanzlei hat mittels Note vom 22, September 1904 die Nepublik eignisse im Auslande beeinflußten den Verkehr ‘an der Börse auh i / Oder. : 4 hädlihe Beschäftigungen und ungenüzende Pausen geklagt. Fast | 3 Gotha, Friedrih Andreas Pertkes. O Cuba ihren Beitcitt zur Union, betreffend Schuß des gewerblichen heute in außerordentlihem Maße; Kommissionshäuser mit Beziehungen Sillersdorf 1, Ratibor 0, Beuthen (Klodniß) 19, Oppeln 0, | Borkum . . | 764,9 [SW _3/Nebel 1,5| 0 | meist bewölkt ämtliche Vertretungen der Hilféarbeiter bejahen die Frage, ob die Aus fremden Zungen. Halbmonatsschrift für die moderne | Ei klärt, wi die Ueb är abelshwerdt (Glaßer Neisse) 6, Brand (Glayer Neisse) 59, Reiner ; A liche / l Ñ ov ; L 1 gentums, erklärt, wie sie dur<h die Ue ereinkunft vom 20. März um Auslande hatten nur wenig zu tun. Meldungen von der ; s : L , è | Keitum 762,7 |WSW 4 tegen 34.210 rbeitszeit nahteilige Folgen zeige, und berichten über Schädigung | Literatur des Auslandes, herausgegeben von Richard Schott. Preis | 1883, das Protokoll vom 15. April 1891 und das Zusaßabkommen ndoner Börse verursahten anfangs einige Kursabbrö>elungen Glayer Neisse) 42, Glaß (Glayer e) 6, Görbersdorf (Glagter ' | ge ! egenshauer der Gesundheit und Beeinträchtigung des geistigen, sittliGßen und des vierteljährli< (6 Nummern) 3 Berlin W. 15, Fasanenstraße 39. | vom 14. Dezember 1900 geregelt wird. Der Union gehören z. Z- Als aber später für Rehnung Londons 30000 Stü>k Aktien eilte 27, Friedland (Glaßer Neisse) —, Weigelsdorf (Glaßer | Hamburg . . |_7662 SW 3\Nebel 22| 0 | meist bewölkt Familienlebens. Die meisten Berichterstatter weisen au auf die be- | Verlag: Dr. jur. Dem>ker. L i folgende Staaten an: Das Deutsche Reich, Belgien, Brasilien, Cuba, gekauft wurden, trat eine zuversihtlihere Stimmung ein. Be- Neisse) 0, Rosenberg (Stober) 18, Breslau 0, Liegniß (Kaßbach) 0, Swinemünde | 766,1 |SSW 3|bede>t 0,9| 0 | ziemlich heiter sondere Schädigung der Jugendlichen durch die bestehende Arbeitszeit Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation | Dänemark, Spanien, die Vereinigten Staaten von Amerika, Frank- \onderes Interesse zeigte sich für die Aktien der Readingbahn, die in raustadt (Landgraben) 0, Schwarmiß 0, Grünberg 0, Krumm- | Rügenwalder-| hin. Der Wunsh nah einer allgemeinen Regelung der Arbeitszeit | und der Religionskriege (1500 bis 1648). Von Dr. F. Kurze. | rei, Großbritannien, Italien, Japan, Mexiko, Norwegen, Nieder- ziemlihem Umfange gekauft wurden. Während der leßten Börsen- übel (Bober) 0, Wan (Bober) 40, Zillerthal (Bober) 2, Eichberg münde . . | 765,9 |SSW 3|bede>t 1,4/ 0 |vorwiegend heiter wird fast von sämtlichen Arbeitervertretungen vorgebracht, Die | Gebdn, 0,80 6 Leipzig, G. I. Göschensche Verlagsbuchh. lande, Portugal, die Dominikanishe Republik, Serbien, Schweden, itunde gaben der drohende Streik der Angestellten der lokalen Trans“ De) Sthreiberhau A 17, Warmbrunn (Bober) 4, | Reufah 7662 (SSW 3 beded : meisten {lagen eine 9- oder 10stündige und für Jugendliche eine Katehismus der Verwaltungslehre. Praktishes Hand- | Schweiz und Tunis. (Eidgenössishe Gesepsammlung.) ortunternehmungen und Gerüchte, daß 1 500 000 Dollars Gold zur unzlau (Bober) 0, Görliß C ausizer Neisse) —, Frankfurt 0, Ostrowo eufahrwasser| 766,2 (S ededt 0,0/_ 0 vorwiegend heiter 8stündige Höchstarbeitszeit vor. Ausnahmen follen im Falle einer | bu für Reichs-, Staats- und Gemeindebeamte zum Zwe>k der Vor- toforligen Ausfuhr bestellt worden seien, den Anlaß zu lebhaften (C RerES 0, Posen (Warthe) 0, Tremessen (Warthe) 0, Samter Memel ._. | 765,8 |S 4|bededt | —4,0|_ 0 | meist bewölkt Regelung nah der fast einhelligen Ansicht der Berichterstatter | bildung für den Verwaltungédienst 2c. von Ferdinand Stephani. T Abgaben. Der Schluß war \<wa<. Aktienumsag 660 000 Stü. EO 0, Glinau (Warthe) —, Neustettin (Warthe) 0, | Aachen . . . | 770,6 [WSW 4 bede>t 2,3|_0 | meist bewölkt M aus E e A a E O m Ne U fi Au A für beide Bände 2,75 4 Beriin W. 10, Südafrikanischer Zollverein. Geld auf 24 Stunden Durchschnittszinsrate 2, do. Zinsrate Iu [eßtes Pana (Ae E Ge AUDers Cative 0, Stettin 0, | Hannover . . | 768,2 SW 2hhalbbed.| 3,21 Nachm. Niederschl. Ee in oe 2 lindigeMütagdpanse, ad Lie Sestsegung ar : Obrine, H. “S otewioitas zur Vorbereitung auf die | g Zolltarifierung von Waren. Um eine gleidmäßige Darlehn des Tages 2, Wechsel auf London (60 Tage 4,85,35, na) 0, Prenzlau (Ue>er) —, Demmin (Peene) —. Berlin . . . | 767,9 |SSW 1 bede>t 1,4| 0 | ziemli beiter 5j rübstüds- und Nahmittagspause wird oft angeregt. Die ablehnende fungen zum izei- erwaltungsbeamten de Krassfizierung und Verzollung der als „Schals? bezeichneten und m Cable Transfers 4,88,00, Silber Commercial Bars 60/3. Dendenz Kleine Flüsse zwishen Oder und Elbe. Chemniß . . | 770,4 |(SW 4s[bede>t 30| C | zi J bstú>s, und Nahmittagspau] Il Auge. h Prüfungen zum Polizei, oder B B des | ‘iem Wertzoll von 25 v. H. belegten Tücher zu ermöglichen, ift für Geld : Leicht. ; 8 L ziemli heiter tellungnahme der Handelskammern und kaufmäanis<en Ver- | Staats- und Kommunaldienstes. In zwei Teilen. Zweite | n den Re ierungen der u Le füdafrikanischen “Bollverein Rio de Janeiro, 24. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Greifswald 0, Puttbus 0, Güstrow (Warnow) —, Rostok | Breslau . . |_770,4 S 2|beded>t 0,0/_0_¡Nachm. Niederschl. einigungen zur Regelung der Arbeitszeit der Hilfsarbeiter enspriht | Aufl. 1904/1905. Erster Teil: Die mündliche Prüfung. U gierungen Wu 1 f L (Warnow) 0, Kirhdorf auf Poel 0, Segeberg (Trawe) —, Lübe>k (5 S ihren Vorschlägen für die KontorangesteUten. X und 162 S. gr. 8°. Zweiter Teil: Die {riftli<e Prüfung. etten A S En daß sogenannte Uw Sondo: 1691 Trave) 0, Eutin (Schwentine) 0 Schleswi (Schlei) 0, Flens- Ds 0029 Windst. Frie 3,8) 0 vorwiegend heiter VIII und 131 S. gr. 8°. Preis jeden Teils brosch. 3 M, geb. 4 M e N l L Oa trag e Ann Ae ae Sa C b s urg —, Gramm (Fladsau) —, Westerland auf Sylt —, Wyk auf e 772,6 SSW 2 eiter —0,6/_0 | ziemli heiter Berlin SW. 12. Verlag A. W. Hayn's Erben. 4 Zoll im Geviert oder deren Aequivalent, gleichviel, 0 fie E Föhr 0, Husum 0, Meldorf 0. Frankfurt, M. | 771,8 S 3/halbbed.| 0,6| 0 | meist bewölft e Arbatberbeweuna L rtisHe Handbibliotbek Band 168. Die im Königreiche einzeln sind oder dur< Fransen oder Webenäßte zusammenhängen, Kursbeèr ite von den auswärtigen Warenmärkten. Karlsrube, B. | 772 0 |Sì 3 \bededt 7 Zum A aa der Dce im Ruhrbezirk Saôsen e den Verkehr mit M a em titelh, a „SUoR de e t i And, Pen Artikel werden VersMlevenT Magdeburg, 25. Januar. (W. T. B) Zu>erbericht. Me ; E A752 Ew eden N Ï T Ma (s. a. u. „Preußen“") teilt „W. T. B.“ mit, vaß_ nah der „Kölnischen Genußmitteln und Gebrauchsgegenständen geltenden reichs L G N CN Q 800 Beh ô has R E M t Kornzu>ker 88 Grad ohne Sa> —,—. Nachprodukte 75 Grad o. S. Torgau 0, Roßlau (Roßlau) 0, Dessau (Mulde) 0, Scheibe S : a L S: Bolfezeitiig® ter Kardinal Kopp der Geschäftsstelle dieses Blattes | und landesre<tlihen Vorschriften Von Dr. Ernst | S So en taricus, Tiermusterkalikos (animal are aulideuA 13,10—13,30. Stimmung: Still. Brotraffinade 1 ohne Faß 26,00. (Saa 64, Neuhaus a. R. (Saale) —, Jena (Saale) 0, Stadtilm | S NW 5 \wolkenl.| 3, R : z l y A TN Wimmer. Gebdn. 2,60 4 Leipzig, Roßbergsche Verlagsbuchh. alikos, Gordon tartans, iermuste:falikos (animal pattern calicoes) Kcistallzuder T mit Sa> 25,95. Gem. Raffinade m. S. 25,70— Saale) 2, Dingelstädt (Saale) 0, Ichtershausen (Saale) —, ornoway . | 764,4 [NNW s \wolkenk.| 3,3 | meist bewölkt G a Versammlung ker En Bergarbeiter- | A A E, eßordnung in Frage und Antwort, ein ungeachtet ihrer Größe als „Schals* zu fklassifizieren, wenn sie zum r Produkt Tra fil f O, Bamb A O Greiz (Saale) 2, Altenburg (Saale) 0, Halle (Saale) 0, is- | Malin Head | 768,3 \WNW 6 halbbed.| 6,7| / wel bewölkt A E N L ub N A N R u Repetitorium für den Prüfungöanwärter 2c. von Otto Stephan. De>en des Na>ens oder der Schultern benußt werden können. 31 6 B ba Fe e Si A Gd. Bi d Br E O i leben (Saale) 0, Bernburg (Saale) 0, Glauzig (Saale) 0, : t Cat C S aag e Westfalen ibre Sympathie auszudrüdten. | 1. Liefg. 1,50 4 Gera (Reuß), Fr. Stephan. q icli n az Ed Miri 31.65 Gb, 3145 Br, —,— bez, Mai 31,85 Gd, 31,90 Br, | Yroten (Saale) 37, Quedlinburg (Sale) Harzgerode (Saale) 11, | Valentia . | 772,6 (DNO 2 heiter |_4,4| | meist bewöltt r N ; ; 1 ; É «(9 A 1 S i ami. dit, p y . —,— L : a 1 \ 0 d 1 4 L a e , EEE Cr L A ien O v Betsorgana Ver R U GNal beamten von 30. Juli 1899 I R E —Cbln, 24, Januar, (B L'B) Nüböl Toko 48,00, Mai 47,50. Sahme (Gayel) Y Derlin B an enburg vel Netto are L, | Scilly . . . | 771,4 (WSW1wolkig | 8,8 4 l 1 j i i i . â . . E s S r oT9s —— : L Geldunterstüßung zu Teil werde, und zu verlangen, daß eine nebst Ausführunganw anes Grläutert en P Freytag Beim Königlichen Amtsgericht 1 Berlin stand tas Grund- Bremen, 24. Januar. (W. T. B.) (Börsenslußberiht.) | dam (Havel) 0, Brandenburg (Havel) —, Belzig (Havel) 0, Kyrißz (Cassel nationale Bergarbeiterversammlung einberufen werde, um für weitere 2. Aufl. Gebdn. 2,50 A Berlin W. 8. Caul Heymanns Verlag. | ontg ; ; rivatnotierungen. S{hmalz. Fest. Loko, Tubs und Firkins 36 - g 8 Aberd S e Geldunterstütung zu sorgen / Sammlung Preußischer Geseße. Nr. 11. Gewerbesteuer- stü> Koloniestraße 73, dem Fubrherrn Willi Groepler und D Lei 362. Sped i E R D rkins 36, | (Havel) 0, Gardelegen Qs 0, Waren (Elde) 0, Marnitz (Elde) 0, erdeen .. | 763,0 [WNW 4 heiter 2,8| | meist bewölkt Die dem „Verband der Baur Erd- und gewerblichen Hilfsarbeiter | gese. Vom 24. Juni 1891. Tertausgabe mit Anmerkungen und | Frau gehörig, zur Versteigerung. 9,12 a. Mit dem Gebot von Üoltrea de Bo obs “6 um R O O cat T werin (Elde) 0, Döômiß (Elde) 0, Lüneburg (Ilmenau) 0, Neu- z (Magdeburg) Deutschlands“ angeshlossene Fliesenlegerhilfsarbeiter Berlins Sachregister bearb. von A. Fernow. 4. Aufl. Gebdn. 246 Berlin 39 ns a ia Fräulein JFohanna Besner in Schöneberg bei 5 fo S6 E aumtoollbôrse. Baumwolle. Ruhig. Upland middl. | münster (Stör) 0, Bremervörde (Oste) 0. Shields . . | 766,3 |/SW 2\wolkig 3,9| |Nachm. Niederschl. und der Umgegend, deren Arbeitsvertrag am 1. Februar d. I. | W- 39. J. Guttentag. S L SIELLIN Ee E! 5 Hamburg, 24. Januar. (W. T. B.) Petroleum. Stetig Weser. ; (GrünbergSchL) abläuft, beschlossen, der „Voss. Ztg.“ zufolge, am Montag în Gymnastik und ihre militärishe Verwertung. Von Beim Font gigen Amtsgericht Il Berlin gelangte das Standard white loko 6,00. Meiningen (Werra) 4, Brotterode (Werra) —, Snepfenthal Holybead . . | 767,7 \WNW 3 heiter 5,6) | ziemli heiter ih besucht sammlung, bereits von Ditfurth. 0,75 4 Berlin SW. 12. E. S. Mittler u. Sohn. | Grundstü> Rennbahnstraße in Weißensee, dem Tischlermeister ; ' ; g / t U EIYA Z Blumen tur Meleguna ere meien Sobn Wi | q, Nf Wes Un L Bo Lot gt Ber Buntes | 2901, x Viupungiwert 1110 ¿d M dem Gese Vas N00 e br Ee Tus, 28 Ber E O et gt | i 1 du) Q mda d D (se D | Me d | 768,1 (0D 2cveft | G) _0 | m bad ita 0 i 2 us é rfon, ec 1 er Unterstüßun ; . fa D > h c s ; L ; l —— imma N eben, Bie cene Tarif sebé in dén Paubtpunkien äne herausgegeben von Dr. Th. Scheffer und Dr: O Zieler. un O E blieb Rentier Wilh. S<hleiwiß in der beri) Deter a E p Basis Rae, ero T burg O Da P eer) Biaunschroeig St. Mathteu | 771,3 |O 2\wolkenl.| 36| 0 (Pra E ) neunstündige (bisher zehnstündige) tägliche Arbeitszeit fest; Stunden- d ane i e fer 9 deuten v ert Lon R Eingestelkte und aufge h obene Zwangsversteigerungen : Nord- ment neue Usance frei an Bord _ Hamburg Januar 31,45 | (All ) 0, S Aller) 0, Celle (Aller) —, Göttingen (Aller) 0, (Bamberg) lohn 54 4 (bisher 50 4), vom 1. August À J. 99 A; für un- 2 Dande ble ausn e S a G LL Sétesoe | pahnstraße in Reini>endor f, ver Frau Clara Fabricius ge- März 31,75 Mai 31,95, August 32,15, Oktober 23,60, Dezember 22,80. riberg (Aller) —, lausthal (Aller) 43, Seesen (Aller) 0, Hannover | Grisnez .. | 770,0 |WSW 3 halbbev.| 6,6| 0 |_meist bewölkt f Sebruae 1006, A E i Mea O Beiailuß i pit Pn E N / s In Heiligen ee dem Restaurateur R. Bes und dem BOE eue 94. Januar. (W. T. B.) Naps August 22,40 Gd Aller) 0, Bremen 0, Olvenburg (Hunte) 0, Elsfleth 0. Paris . . _. | 772,4 |[SSW 1 Nebel 220 s ) M t a; ; j é ® ; s r 5 uar. ú o ugu G 1 t L i ss ' 20 den Unternehmern mitzuteilen. Im Verlage von Richard Schoey hier NW. 6, Luisenstraße 36, Kaufmann R. Wiese gehörig. : 22,60 Br. ; Kleine Flüsse zwischen Weser und Ems. Vlissingen . | 769,6 |[SW s3\|Regen 28 0 E Zum Neuroder Bergarbeiterausstand (vgl. Nr. 17 d. Bl.) erschienen: Anweisungen des Bundesrats zur Bekäwpfung der Pet - London. 24. Januar. (W. T. B.) 969 v 0 0 ; ‘uts s 7 : wird der „Vof. tg.“ gemeldet, daß am Montag aufs neue BVerhand- 0,60 M; der Po>ken 0,50 M5 des Fled>fiebers 0,40 b; des N i a loko stetig, 17 sh. _I d. S ecküufer. E, acob N S Jever 1 Norderney 1 Aurich 0, Emden 0 ee d 7p E —— E 4,7 0 lungen zwishen Revierbeamten aus Waldenburg und dem Bergarbeiter- Aussatzes 0,30 4; ter Cholera 0,60 4 nebst den preußischen Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks 15 h. 8} d. Wert. Ems. odoe . . - | 742,1 S Poiaa 0,8 D aus\<uß stattgefunden haben, Die Bergleute verharren auf ihren Ausführungévorschristen. Amtliche Ausgaben, an der Ruhr und in Oberschlesien. London, 24. Januar. (W. T. B.) (S@luß.) Chile- Gütersloh (Dalke) 0, Münster i. W. 0, Osnabrü> (Haase) 0, Christiansund | 750,3 \NW__7 bede>t 2,0/_6 E ah b alto ahtrmals geld ua Forderungen ab. Die Ver- B An t Rubr find am 24. d. M. gestellt 4416, nicht reht- Kupfer S für (s Tae L R a ed Löningen (Haase) —. Skudesnes . | 756,5 |WNW 6 wolkig 40 as j andlungen find aljo avermat? gele Zandel und Gewerbe ¡eitig gestellt feine Zöagen. j ondon, 24. Januar. (W. T. B.) Wollauktion belebt, feine Yssel. Skazen . | 757,4 (WSW3\Nebel | 32 2 | Zur-Ausstandsbewegung tn Rußland (vgl. Nr. 21 d. Bl.) ® s In Oberschlesien sind am 23. d. M. gestellt 7856, niht re><t- Sorten behauptet, grobe Kreuzzuhten ungefähr 5 9/6 niedriger. Ellewiek —. & E E C A Zeh U Moe Lax 08 O O Ms (A us den A Ti e Aner l eertden ¡eitig gestellt keine Wagen. ' rote B aues fe Wie es Baumwolle. Umsay : Rüein: E En i e S Bn —S r die - Za er Ausständigen Mann betrug. „Nagthrihten für Handel und Industrie"). S B., davon für Spekulation jund Gxpor . Tendenz : Darmstadt —, Coburg (Main) 4, Frankenheim (Main) 38 : : : ——— L N = A “A g M senbann L ie E die Qi Preissteigerung für Drogen in den Vereinigten Staaten Die Lieferung von Eisenbahnbetriebsmaterialien MOS, A blie Ey, O ärt T) ntO Gelnhausen (Main) 0, Fran urt ( ain) 5 Wiesbaden 0, “Oefen E s —- E Bari 2A i 2 Gie Wibei N k Bak von Amerika, (Holzkohlen, Piassavabesen, Hanf, Bindfaden usw.) wird, wie der April 3,64, April - Mai 3,67, Mai - Juni 3,70, Juni - heim 0, Birkenfeld (Nahe) 10, Marburg (Lahn) 0, Weilburg (Lahn) —, ; S i niedergelegt Die Arbeit in den Naphthawerken von Baku j ; U s Di y 64, r G7, Jun ,70, Juni - Juli S 5 c Wisbv E E _— 0E (E53 val. Nr. 16 d. Bl.) i nah einer Meldung der „St. Petersburger Das zu Ende gegangene Jahr kat dem Drogenhandel der Ver- | Berliner Handelskammer mitgeteilt ist, am 3. Februar d. I. von 3,73, Juli - August 3,76, August - September 3,78, September- Schnetser-Forfaue (Mosel) 18, Bitburg (Mosel) 9, von der Heydt- : E T S eiegrapbtnggentur® wegen des Schnees unregelmäßig; andere Fabriken ee L E ali Preigstei Artikeln große Pren det Enger Ge Make Ae hRAdae Sin e t Oktober 3,80 d. Mas E S d Viúillerbas (Ste E n Wenburg el 0, S Ara 2 Ge S O nahmen teilweise ihre Tätigkeit wieder auf. wankunygen und vielfa auffällige Preis|letgerungen (cvracht, un gebotsbogen und Lieferungébedingungen liegen im Berkehrsbureau der Manchester, 24. Januar. (W. T. B.) (Die Ziffern in el „T! U I) 1, n V, Greseld V, ArnvDerg aranda . | —— _— E j vird 5 ; z : Fin i; , R R 0, Brilon (Ruhr) —, Alt-Astenberg (N 20, j 7 [ar ————|— E war zufolge des Minderangebots, das, auf, mehrere Usacen Zuri. | ammer, o iert der Ostfriesisden Bank in Leer hat qi Mandefter, 2. Igr, T B) (Die Hifern is | Muhe) 0 Brilon Made) h Ap gendes (ube) 9 Dortmund 0, | Riga. (765,5 (Wise [bener |—0 O Literatur. urn it der L im Drogenhandel dadur M bitar n das laut Meldung a W. T. B“ i eir das abgeschlossene Ge- 20r Water courante Qualität 6 (67/s), 30r Water courante Qualität i Wilna . . . | 7693 |S 1\wolfenl.|—12,6| 0 É De loe Militärsrzttt ges Kalender p die z in Artifeln, für wel<he Dstasien R Tepigtquene A u lchäftoladr wieder cine Dividende von 7t 0/0, wie in den Vorjahren, Dle (74) e ¿7a desere N batte De ae A N Höhe a 1 E Schneede>e entsprachen: Be ._, . | 772,4 \Windst. dan O. —135 0 Sanitätsoffiziere der Armee, der Marine und der ußtruppen. ampfer, Menthol u. a., die Zufuhr ers<wert und daher die Preise | vorzuschlagen. ¡el ' f am 23. San. 1905 in Czerwonfen 2.3 m melz- etersburg . | 761,8 (SW Ubede>t |—07| 0 E Herausgegeben von Professor Dr. A. Krod>er, Generaloberarzt und erhöht hat. Um die Einkünfte zu vermehren, hat Japan die Kampfer- Die Firma Speyer in London fordert die Inhabec von L “pad On Rh E Sen E C N « e Marggrabowa 3.3 E B Waser Wien 775,7 [Windst. |Nebe l Az L Garnisonarzt in Berlin, und Dr. H. Friedheim, Oberstabsaezt und produktion monopolisiert, und um die Preise des Artikels zu steigern, Schuldverschreibungen von San Domingo auf, diese bei (85/6) P Double courante Qualität .9!/ 0h) E Do ble “— « Neidenburg (Weichsel) , Ù P s 772 Wi : E A Regimentsarzt des Husarenregiments ónigin Wilhelmina der Niecder- | \{<hränkt die Regierung des Landes die üblihe Versorgung des Marktes | ihr ¿u deponieren, um ein gemeinsames Vorgehen einzuleiten, zu dem éoituatto Qualität 124 (124), 32r 116 yards us 39r/46r 907 (209). ay « o Altstadt 0D M FaO n ee 2,8 ndit. Le O N lande (Hannoverschen) Nr. 15. Verlag von Gebrüder Lüdeking, Ham- | ein, sodaß die Kampferpreise auch gegenwärtig wieder im Steigen | sh die Firma als Vertreterin erbietet ; sie halte sofortiges Handeln Tendenz: Rubi N i: _— e « » Bromberg 5, n Rom . . | 775,1 N 3[heiter 0,0/ 0 vas burg. Der soeben erschienene 6. Jahrgang dieses bestens bekannten | sind. Unbefriedigente Ergen ye des nordischen Kabeljaufanges sind | für geboten. Glas Í g. 94. Januar. (W. T. B.) (S<hluß.) Roheif S p Es Sen (Rega) -„y ¿ Florenz . . | 775,2 S 1\wolkenl.| —0,8| 0 Tay Taschenbuches weist dicselbe Anordnung und Gliederung wie seine kür, die ungewöhnlih hohen Lebertranpreise verantwortlih, und s Laut Meldung des „W. T. B.* beträgt der Bruttoübers<uß Träge E Waxeranis Caffe unnotiert “M dlesborou h w is S D elschwerdt 28 5 ° Cagliari 771,4 |/SO 6\bede>t 125 0 HPE Ne as 16 ne E bersViedenine é keiigentnoe werden “iti s für E 6 a Tate der: Oa t ; 54 ate Hibernia i. Dees v. ¿S Gafe 47 fh. 104 d G \ G A G 6 L Marius O L A 7 Cherbo T7] - 75 23 S 5E ede>t E en euerungen. ußer en in jedem derartigen Kalendarium | vorausge}agt. ehr auffällig find die Preisfteigerungen für ein- 31 321 M gegen } im Vormonat un im De- : : s S - Wang der D. . ü : e c E A E üblihen, für den allgemeinen Gebrauhszwe> des täglihen | heimische Artikel der Drogenbranche, besonders Wurzeln und Rinden | zember des Borjahres. rubi R 0/ M Juugr, On he (ESluß-) Sra tau er U + « Ostrowo ) Es ¿ Clermont 772,5 S 1\wolfig 34| 1 Lebens bestimmten Listen, Tabellen 2. weist der 1. Teil | von Pflanzen usw., und die Produïtion an derartigen Heilkräutern ift Budapest, 24. Januar. (W. T. B.) Der Verbankb der ö ft er r.- Nr. 3 für 100 ke Fanuár 434 März Juni 441 Mai-August 447 D R « » Samter , z Biarrig - 770,0 O 2\woltkig 7,9 0 s folgenden Inhalt auf: Auszug aus der Benuzungêordnung | in starker Abnahme begriffen, ohne daß irgend wel<e Bemühungen | un garishen Mineral - Oelraffinerie-Interessenten hielt : Diiober-Stziuar 351] ' s g E E i NOUSENd 5, L Mizza . . . | 773,0 [Windst. wolkig | 64 0 2 für die Büchersammlung der Kaiser Wilhelms-Akademie für das | gemaht werden, dur Kultivieren der nüglichen Pflanzen die Produktion | heute in Budapest eine Sitzung ab, in der die Verhandlungen Amsterdam "4 Januar. (W. T. B.) Java - Kaffee U 6 » Nordhausen [ats S Z Kral. 779 B S i fi L e militärärztlihe Bildungswesen. Die wichtigsten Arzneimittel, nah | und die Einnahmequelle, welche dieselbe gewährt, zu erhalten. und der Abshluß mit der Vacuum Dil. Company vorgelegt wurden. good ordinary 321. Bankazinn 791 1008 V L u il Eleban L A a wolkig | —9,9|_0 E Wirkungsweise geordnet, mit U a der Desierung. Die größten Insgesamt repräsentiert das Jahresergebnis dieser Produktion | Der Verband der österreihis<h- ungarischen Petroleumkartelle hat den Antwerpen, 24. Januar (W. T. B.) Petroleum fp «„ » Schnepfenthal 4 u Lemberg . . | 773,5 SW 1 wolkenl.| —7,0/_0 _— Gaben der Arzneimittel für Erwachsene. Tabelle zu den Bor- Millîonen von Dollars, und daß die Pflanzen, Bäume und Sträucher, Abschluß der Abmachungen zur Kenntnis genommen; morgen wird eine i Naffiatertes T De weiß loko 183 bez Br., do ‘Januar 182 Br., E a /UULOA | E P « Hermanstadt | 778,9 |D 1\woltenl.|—16,4| 0 --- ritten betreffend die Abgabe starkwirkender Arzneimittel. Vor- | welche die medizinis< wertvollen Blätter, Blüten, Rinden und Wur- | zweite Sißung stattfinden. do. Februar D Br., do. März - April 194 Br. Nuhig (ns E E » Schwarzenborn (Weser) 2D» ë Triest . . . | 775,5 |[Windst. \halbbed.| 22| 0 A schriften, betreffend die Abgabe stark wirkender Arzneimittel sowie die | zeln liefern, immer mehr dem Vorrü>ken der Zivilisation zum Opfer Santiago de Chile, 24. Januar. (Meldung der „Agence S<m alz, Januar 86,50 j j: i “n » e USlar A g Bri dis 77 Z NW 3 [fi : - Beschaffenheit und Bezeichnung der Arzneigläser und Standgefäße in | fallen, bedeutet einen großen Einnahmeausfall für Hunderttausende Havas“.) Die Regierung verschifft nah Hamburg eine Million i C i 5 «e e Celle | L É rin E 2, i wollig 7,2/ 0 den Apotheken. Arzneimittel, welhe zusammen nicht vershrieben | von Leuten, welche das Sammeln dieser für den Drogenhandel wert- | Pfund Ste rling, um sie in deutshen Banken zu deponieren. New York, 24. Januar. (W. T. B.) (S{hluß.) Baumwolle. I % x Clausthal I. Ï Livorno . | 7743 |NO [wolkig 5,6| 0 werden dürfen. Löslichkeitstabelle für das praktis<he Bedürfnis ab- vollen Kräuter usw. geschäftsmäßi betreiben. Die in Händen der ú ues in New York 7,00,“ do. für Lieferung März D do „für E E . Schneifelforsths. 08 s Belgrad . . | 776,3 |SO 1/Nebel |—10,8| 0 gerundet. Die militärärztlihe Behandlung »der oldatenfamilien. | amerifanis<hen Grossisten befindl as Vorräte von solhen Drogen ieferung Mai 6,69, Baumwollepreis in New i er 69/16 .— „e v.d.Heydt-Grube (Rhein) 1.6 , L Helsingfors . | 759,4 |[SSW 4/Schnee 04 1 EAVE j Die Chirurgie der ersten Hilfe. Erste Hilfe (aus\{<l. Chirur ie) | find derart zusammengeshmolzen, taß ihre Preise, besonders im Laufe Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt [e etroleum Standard white in New York 7,40, 200, n Ph ena o e 4: DLHON 5, L Bo 7575 SW 1|bede>t 55 4 und dienstlihes Verfahren bei Unglücksfällen und gefahrdrohenden Zu- des vergangenen Jahres, ganz bedeutend gestiegen sind, und voraus- die vom Königlichen Polizeipräsidium ermittelten Marktpreise in- 10e do. Refined (in gw 10,10, do. Credit Balances a) N ty u e CDTS ede —di 0 ständen von Militärpersonen. Anzugöbestimmungen für die deutshen | sihtli< werden dieselben no< weit höher gehen. Solche Artikel sind Berlin befinden si in der Börsenbeilage. 42, Shmalz Western steam 7,25, do. Bnone t R 15, Ges | Zürih . ._.| 7745 |NW lhbeiter | —1,3| 0 Sanikätsoffiziere, -— Der 11. Teil, ein „Militärärztlihes | besonders Hydrastis- und Senegawurzel, Ginseng, WildkirsYen, reibe fra na Liverpool 14, Kaffee faix Rio Nr. 7 bd, do: Mio Genf .. | 7753S 2|Nebel | —4,0|_0 = ® Vadewecum“, enthält nachstehende Abschnitte: Diagnostik der | Sassafras- und Weißfichten-Ninde, Holunderblüten und zahlreiche Lr. 7 Februar 7,35, do, do. April 7,55, Zu>ker 4}, Zinn 29,00 bis Tugano . . . | 775,3 NW lswolkenl.| —4,0| 0 y Geisteskrankheiten. Psychiatrishe Sachverständigentätigkeit des | anders Artikel, in denen sämtli die Lagervorräte kleiner find, als Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten. 9,590, Kupfer 15,50. M. T. B) Der Wert der in d Mitteilungen des Aöronautischen Obseryatoriums Säntis 5665 SW 4 [Schnee —69 E Sanitätosfiiers, Die Grkrankungen dex Bee E L e fünfzig Jahren der Fall war, während die Preise entsprethend Hamburg, 24. Januar. (W. T. B.) (Shluß.) Gold in. U F, Ee a E R etba Dr N U betta 10 870 000 des Köuiglihen Meteorologishen Instituts, E 208,0 E e —S s Anhaltspunkte zur Beurteilung un ehandlung der Haut- er sind. ° F Si Barren : + i y Ls 12 E ° A4 Mon E J frantheiten. -— Kurzer Abriß der bakteriologishen Technik und Die zu Hustenheilmitteln verwendete Seneguwunze bringt jeßt Barn: A Lega A e d, Silber in Fe Dollars gegen 10 080 000 Dollars in der Vorwoche. veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Warschau . . | 770,5 |SSW 1 bede>t —7,2| —- è Diagnostik. Beschwerdeordnung für die Mitglieder des Sanitäts- einen Preis von 67 bis 75 Cents für das englishe Pfund, während en, 25. Sanuar, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Drachenaufstieg vom 25. Januar 1905, 9 bis 11 Uhr Vormittags: | Portland Bill | 771,0 SW Z3/lbede>t T R a dis A orps, nebst Anhang: Beschwerdeführung der Beamten. Urlaubs- | der Artikel no< vor wenigen Jahren zu einem Drittel diejes Preises | Einh. 40/0 Rentè M. - N. p. Arr. 100,20, Oesterr. 4% Rente As : ¿ 3 bestimmungen für die Mitglieder des Sanitätskorps. Bestimmungen | zu haben war. Hydrastiswurzel ist im Laufe des vergangenen Jahres | in Kr.-W. per ult. 100,20, Ungar. 4/0 Goldrente 118,45, Ungar. j Sechöb S 10d Ein Maximum von 779 mm liegt über Siebenbürgen, ein À über Berittenmachung der Sanitätsoffiziere. Der III. Teil endlich um 100 0/0, von 75 Cents auf 1,50 Doll. für das Pfund, im Preise | 40/9 Rente in Kr.-W. 98,35, Türkische Lose per M. d. M. 133,25, : Höhe der Schneede>ke in Zentimetern Í E S A ete 40m | 600m | m | 1500 m | 2000 m| 2490 wn E H s he d a E un D Norden. Sa Das i bietet ein ausführlihes Ranglistenmaterial. Zwei befondere Beilagen | gestiegen. Ginseng kostet jegt 8 Doll. bis 9 Doll. das Pfund, | Buschtierader Eisenb.-Aktien Lit. B 1065, Nordwestbahnaktien Lit. B- am Montag, den 23. Januar 1905, um 7 Uhr Morgens. Temperatur (0 ° 148 11 [Sa 084 —6,7 M don s Ee f ei b dea e A Ee 1 in et » B. j find außerdem no< für dienstlihe Zeitangaben und Krankenlisten und von der in China gangbaren Sorte ist wenig | per ult. —,—, Oefterr. Staatsbahn per ult. 645,50, Südbahn- Cas ett Rel. F(tak. (0/0 S4 100 100 96 90 80 ußer im Nordosten herr auwetter; stellenweise ist etwas Nieder 0 | bestimmt. Das ganze Jahrbuch ist ein Nahschlagewerk wie es für | oder nichts erhältlih. Weißfi tenrinde ist von 24 auf | gejellshaft 88,25, Wiener Bankverein 554,00, Kreditanstalt, Oesterr. ü M irgen # rologisen Institut. | Wind-Richtung .| Wind- | W8W | WSW | WSW | W8W | WSW lag gefallen. Fortdauer wahrscheinlich. V h; den täglichen Meni gten bei der Fülle des Stoffes ershöpfender | 44 Cents für das Ylund gestiegen, und vorläufig ist | per ult. 669,00, Kreditbank, Ung. allg. 786,00, Länderbank 456,50, - om Königlich preußischen Peteorotog! ° . Geshw.wmps | stille 7 7 Paw. 7 | Agemométer Deutsche Seewarte. i b kaum gedacht werden am. 4 L A ane Dot vorhanden, 11S as eve! vermehren und die | Brüxer Kohlenbergwerk —,—, Montangesell|haft, Oesterr. Alp. (Stationen nah Flußgebieten geordnet.) aa éfroten. 2 5 3 det dd eft fa e 7 une Kunst“ Ba Auflagen, Pre Süben eeE Meer gestatten WO: Zu R E 511,00, Deutsche Reichsbanknoten per ult. 117,52. j Oestliche Küstenflüsse. Wetter regneris<. Untere Wolkengrenze bei 400 m Höhe. In E a Z s j dem Jagd- | duzieren, urbar gemaht werden ‘die Industrie si stetig ausbreitet, (S{hluß in der Dritten Beilage.) Memel (Dange) 0, Ragnit —, Tilsit RanA 7, Gumbinnen | den Wolken Glatteis. 2 b) H E i \ 3, Insterburg (Pregel) 17, Heilsberg (Pregel) 0, Königsberg i. Pr. 0 J

Bong Preis des Heftes 60 4) eröffnet. & regel) 2.

J