1905 / 22 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vierte Beilage

[79874] 4 : oen - Gesellschaft Sächsische Elektricitäts- Offenbacher Portland-Cement-Fabrik gezogen worden und vom L. Juni a. e- an, | [80135] Aufforderun Î werke vorm. Pöschmaun & Co. i. Liqu. Actiengesellschaft Offenbach a. M. mit welchem Tage die Verzinsung der ausgelosten Die außerordentli Generalversammlun unserer : i Nabe b O, 1006 6 Bei der am 16. Januar a. c. stattgefundenen Bauk I L S A6 u a an Me O vom 5. Januar 1905 hat die Herab- un D 1 : f ? i n der am 14. Januar attaebabt : O ustrie ale | sezung des G - Î N H 7 7 | außer ordentli fen eGeneralversa m lung E “Lia ui ait MAL E E iem 4X °/9 Partial- Mann ontE iu E 0), abs s unserer Kasse legung. der Aktien np T LT cu en ci anzeiger un on li reu Î en a0 anl er ; ellschaft beschlossen worden ist, | Lit. A b 6 12 13 24 25 173 174 175 195 x TRAE gleichzeitig eine Erhöhung des Grundkapitals s | fordern wir unter Hinweis auf § 297 des H.-G. die | 213 217 240 è 204 | Offenbach a. M.., 24. Januar 1905. 9 ipita M 22 z G. 1000,— um 240 000 A dur Ausgabe von 2 j L , * Gabiaee nserer Gels Herm Lf, fh | U, M 10 106 Zol 222 241 204 313/88 Psenbachee Portland: Cemen-Favrit | babrabin Li 3 Uer a Aa ; Berlin, Mittwoch, den 25. Januar | : 4 B . ie Eintragu ü E : x 4 Dresden, den 23. Januar 1905. A Bauer. [80105] | register Bereit en T ciaaerihie in ien is 2 lub falen. 00 1905. d i M Gesells L L M ds, Wag; An die Aktionäre der era xfbeit. des 6 3. Unfall 1 S Da, Die ungen u. dergl. V ° 6. Kommanditgesell f Akt J f n «& Co. 1. Liqu. - î J n Gemäßheit. des § 289 des \ ; fu E O O Î : irtichaft8g M j j Pôschmann. Liebe. aggol: und Maschinenfabrik A.-G. vorm. Bush Hamburg—Baugen. | fordern, wir. hierdurs de E Maa Se e Reis Verpathtungen, Verdingungen 2." ffentlich C An CIger 1 See Uno. Da S eT Gan, A | [79445] atn Baden vat am O beh rofeaaOM und Maschinenfabrik A.-G. vorm. Bush, Hamburg— ea auf, e e v y bei uns anzumelden. . Verlosung 2c. von Wertpapieren. 4 9. Res 2c. von Rechtsanwälten. A L z : 4 O : | r bemerken noch, daß wegen der Einreichun i ; s d Die Herren Aktionäre der Kloster Aktien-Bier- 1) daß das Grundkapital der Gesellschaft zwecks teilwei j der zusammenzulegenden Ak 8 5 10. Verschiedene Bekanntmachungen. L Brauerei Salzungen werden hierdurch zu der auf Susaniinbnils ung der Aktien im erhältnis von 4 : 3 E Unterbilanz bues machungen êroevén werden. Hen VEOUDeRE E 6) Kommanditgesellschasten auf Aktien U Aktien esells it Hinterlegung der Aktien Teil J Slitags 5 Ubr, in U Bfale des Feet hi uan N e ionen aue vom Aufsichtörat A S ine tien derjenigen Aktionäre, Fun eites ents u 1905. [79863) ; g a\tell. |die Aushändigung neuer aas sowie der Bezug neuer Aftien und J Autkêr in Alledore stattfindenden O M onnbetrages auf jede herabgesezte Sie q u egenden Frist eine Zuzahlung von 15 %/o des rstenberger Porzellanfabrik. ents - .. (+ 8 i L Die Ansprüche aus den Dividendenscheinen erlöschen mit d ; Generalversammlung ergebenst eingeladen. lichen Diese Vorzugsrechte bestehen in ‘loten D S S Sie Kruse. Rheinis ch Westfälische Boden-Credit-Bank 11 Koln. ginnt n, vem N des Jahres, in welchem die E eleg ia von 4 Jahren; die Frist 4 Tagesordnung : (der weiter von der Generalversammlung zur Dividendenzahlung bestimmte Betrag wird auf | Pi 4 P ro \ pe ft 1894—1901 je 6 °/ e 1608 6. N das eingezahlte Aktienkapital von 11 0009 090,— für die J 4 9 Bilanz Ah Le ee Divitenbe ür er bad gr N erl ilt) g ÜntersGied a Vorzugsaktien und Stammaktien nah e Cementbau - Act.- Ges. in Liqu. über Die vom Aufsichtsrat L tas va t s r : A E d 4 U eststelung der Dividende / erte und im Fa Ö » ; e ck 34 i om (. Zanuar 05 t atn Ÿ L Ge] dästäiabr Ï 903 04 E für das Bef rie ti gung L e oNinaoaftica 0E e Le Ob D A a a findet am Di lie rve E « 4 000 000, Soltgonahtte Ms e (Mix. 8001—12 000), os laut wie Pt vorzulegende Bilanz nebst Gewínn- E arie N Ee ung des Aufsichtsrats und des Vorstands. en. ormittags 1014 Uhr, Dorot B E: : uar 1902, f L ASEN Î 3) Wahl zum Aufsichtsrat (es scheidet aus der liter 3) daß eine hypothekarish fichergestellte 44 °/o ige Obligationsanleihe in Höhe von 1 000 000 E e E M O O fthertens Cürdb Hypothekenpfandbriefe Serie VIIIL A, T: Vilanzkonto am 31. Dezember 1904 ; wählbare Herr Ludwig Eichhorn und eine Neu- zur Ausgabe gelangt und diese Anleihe innerhalb einer vom Aufsichtsrat festzuseßenden Frist 1) Geschäftsbericht des Liquidators, Vorlegung der 30 000 000,— 4 0/ p 2. Januar 1910, und 5 f S T L —— asfiva, wahl an Stelle des Herrn F. Gumprich, welcher den Aktionären zum Kurse von 93 °/o plus Stückzinsen n O angeboten wird, daß der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für frühestens ráabba Hypothekenpfandbriefe Seric X, - | No nicht einb M. H A A IEERS: A Gin O N find vieenicen Allionère, wel Bess von fe 1000 c in Borzugtafien verwarbrltr Allen zam Bezoge von 500 Dil | tel Berit der Revifionskommisfion und Gr- „, y Die Astieaesel aft "Rheinl Wets ge Boden Eridl-Bank- it den S s Uftienfapit s 1 Ui ejentgen ionäre, welche . eilung der Vecharge. am 26. Januar 189 i : ; O G Eo 0 " m em Si : ; - efetli S y UUU— ihre Aktien späteftens am 22. Februar d. I. | wir hi Auf Grund der von der Generalversammlung dem Aufsichtsrat übertragenen Befugnisse fordern A der Kevisionskommission für 1905. unterbält eine N eianleerafung in Berlin, L 2 ¿008 Ut ba Panbetorealter eingetragen won fie No zu eist de Einzahlung auf O Agioteserve A U L * 277 B43 bei dem Vorftand der Gesellschaft anmelden. Dit ug die Aktionäre auf, zur Durchführung des Zusammenlegungsbescusses ihre Aktien nebst iejenigen Herren Aktionäre, welche sih an der festgeseßt. in. Die Dauer der Gesellschaft ist vorläufig auf hundert o | Serie O ende Einzahlung auf Agiovortragskonto . . . . 277 94 E E e 4 die qu: S g atRe pro 1904/5 und Talons und einem aithmetisch geordneten Nummernverzeichnisse S ven tod s wollen, ersuchen wir, Aktien à N Sas beträgt A 20 000 000,—, eingeteilt in 20000 auf d E Zl SITE Vorträge auf Zinsen und ‘Pro: 299 SAR2O en über i en mit do s i en = j U uf den Fnbäber Monde | Wecbselbesiand v i: Pnileguna gu Same bre ie Bernt t ven S C A 106 imon len Berftee Lis fokiesens as e, Pal ae Wumge von 12-9008 wed snd git i | llen (Sack d Fn e e 0 p geda inù t -| T O . ntgegennahme der interlegung i h anthauje S. eichröder in Berlin . Februar cr. bei Herren Born «& Busse B N L : lanlei A e im Umlauf :/3§9/ 37 732 800.— | und Ausstellung von Bescheinigungen darüber sind gegen Interimsquittung in den üblichen Geschäftéstunden einzureihen. Von j i Behrenstraße 31, zu hinterl h s A O O0 8.000 munalanleihen) . 3 699 585/06 O 178 391 200 uber dem Vorstand der Gesellschaft und L t demnächst je drei Aktien nah erfolgter Abstempelun die ao N a E R Berlin, den 2 N ee s, " H! x ¿e a 8 00L—12000 L ae Bankhäusern . 9 454 740|97 Sie S ae a 974 doói— eutschen Notar die Firmen: ankhause gegen Rückgabe der Interiméquittung zur Aushändigung gelangen. Der Auffichtsrat. E ° «ry 12 C0L=16/000 Sonstige D Bitaaea ee 477 853/05 Gal ige noch nit erhobene Pfand- | Ÿ Spar- & Vorschuf;--Verein e. G. m. u. H.- | fr Diejenigen Äktien, welche bis zum 27. April 1905 cins{l, nit eingereicht sind, werden für Moll, Der Liquidator: Die Nummern 1-——4000 der Serie A find seit 1. 9 16 00L—20 000. A 49 483/85 S und Zinsquote aus Salzungen, aftlos erklärt werden. Das Gleiche gilt in Ansehung folcher eingereichten Aktien, welche eine dur vier stellvertretender Vorsibender. Max Benjamin. Serie B seit 2, Dezember 1895 vollge blt u sind seit 1. August 1894, die Nummern 4001-8000 der Hypothek is Darlehnsforde- N O eee Dividende 2151481 B, D eie L Gunbris, Sd G E Ii Uo und der Gesellshaft niht zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten | [79880] Aktien-V Gon orie notiert; auf die übrigen N S i E D ble Berliner und Cölner | rung R e ODarlehnsfordes d dar v00E E A abgehobene Dividende 4 195— K umprich, malkaldenu, ge den. ien- erein ezahlt. Auf Grund eines Beschl 1 ind bei der Gründung 25 9/6 ein- G en e a ee ooo 155 233 17 i ermächtigt. Diejenigen Aktionäre, welche die bei der Herabseßung best ; : i; is O \{lusses des Aufsichtêérats vom 23. November 1904 ist die * L hiervon am 31. Dezember ned C 8 Y Salzungen, den 20. Januar 1905. zahlung von 15 °/o des Nennbetrages in A U dien Tbei die Ua des ZPoologischen Gartens zu Berlin. ¡8 Di atte: Mos B i (leiter Weise e ti worden. Die vollgezahlten lten On: besti C, A der Agenten E i 545 86 alen AtlicicBier-Brauerei | use O aften umguwandeln wnen ben en Nummern: | losung, der 4 4% Obligationen des Zoolegischen legieren in jeder Beziehung gleichgestellt. Die ien D e en Getie D ie D Le U grun dsimimt: 18004871 G ggr ah Borirag aus 1 | 0 4 2 ¿ E P e N E E26 V Salzungen. vóm 27. Annuse Ls 15, seblnkr 1905 Sur -And folgende ARABLGN J e Zootoaiea P Mobr i r ied g Mes Vorstand eingefordert werden. Alle a Mtien Ses S ua 1905 fällige Zinsen 1 508 475/28 E. A 277 244,85 | Der Auffichtsrat. bei dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin und Notar Herrn Dr. von Gordon gezogen : in einer Cölner Zeitung eutschen Reichsanzeiger, mindestens zwei anderen Berliner Zeitungen fowie E e S Va 100|—y Dieolhriger : | Th. Wimmer, Vorsitzender. zu bewirken und bei der Einreichung der Aktien gleichzeitig die Zuzahlung in Höhe von 150 # auf jede 46 57 75 129 157 188 190 192 202 316 386 Gegenstand des Unternehmens ist di s Reingewinn ._„ 1259 889,07 1537 133/92 [79879 herabgesette, zur Umwandlung in Vorzugsaktien bestimmte Aküe zu leisten. Ferner können sie hierbei in 395 399 400 501 544 545 616 637 658 663 666 Provinz Westfalen sowie in den üb ja ist die Förderung des Bodenkredits in der Rheinprovinz, der 205 556 789/65 s L at L der gleichen Frist das ihnen zustehende Bezugsrecht auf die neu zu shaffende Obligationsanleihe 726 779 875 881 887 919 1225 1251 1260 1350 in § 5 des Reichshypothekenbank E und deutschen Gebieten und der Betrieb sämtlicher Debet. Gewinn- und Verluftkonto 05 556 789/65 Vereinsbank Mühlhausen, |¿93 gellend maten, B leren vom 1. Qt Borzugtattien erhobener Aftien 500 & Obligationen 1861 1863-1907 1412 Jun T RSLO Sa24 AOT dem darf die Bank guch die elepes vorgelchenen Veste u ees und bee U “an T N s Kredit. e. L 2s /0 S nsen vom 1. Januar 1909 a eziehen. i ü 5 2 ypothekari | rwerbes und der y l / M Sr Thüringen. rechtes auf die Obligationen ist für je 500,4 zu beziehender P tionen Ne D U A 2377 2405 2426 2440 2453 2514 2572 2586 2637 für ear en E O Siber E Einlösung hypothekarisher und Gracidschalbforberangen Zinsen auf Pfandbriese . . . 6 724 2936 Gewinnvortrag aus 1903 4. 2 _ i fenfen Hr epse nte t ter am | Ll vie Be fe Brb d af de aiten er Zafleng d det en As f due | 2087 2002 2004 2108 2192 2196 2202 25D 227 d Grund ufbfozerunen in Bef ugen, die Becfußerang, hupoilefaihee und Grund E e C S O abend, den K. ä 1905, x 4 n. mft D i T 7 c uldfor : “1 etz - T othe arie O C E R A E 81 4696 § V A A E 14 5 Uhr, im Saal des Detel in: O San a Ueber die Einlieferung der Aktien, die Leistung der Zuzahlung und des Kaufpreises für die 9080 3413 3454 3462 3483 3533 3568 3613 3620 der Ausgabe von N e fon G leistende Prämie, die Annahme p Geld, N Bode Beamtenversicherung und laufende | 9 E «7 659 398/43 is vel statifindenden 3. ordeutlicheu General- Siemen e Ire Der D ert woe eei A nnL der Vorzugsaktien resp. der ene 2220 eits L N 105 2008 N S der R etreiben, leßteres mit dir Maßgabe, Eg eg T dete anderen E zum Zwedke Handlungtunosien O ee A t 2 82] Eing. Raten aus dem früher einge- 317 945/92 ammlung. J ermin für die Aushändigung wird seinerzeit bekannt gegeben werden wöchentlicher Kündigungsfrist hinterlegten Geldes di 'Hälf Sesam!betrag des miï geringerer als vier- i nfoslen o 831/83 stellten Aktivposten 8“ y i Tagesordnung: Nah dem 15. Februar 1905 ist die Umwandlung von Stammaktien in Vorzugsaktien und fue 4083 4091 4109 4197 4213 4242 4245 4256 4289 steigen darf. | es die Hâlfte des eingezahlten Grundkapitals niht über- osten der Staatsauffiht . . . 6 636\—| früheren preußis 9 der j 1) Vorlegung des Berichts des Vorstands für das Bezug von Obligationen niht mehr zulässig. 4374 4377 4401 4419 4427 4495 4539 4642 4656 Die Bank unterliegt d j ; Abschreibung auf Mobilien ¿+*“ 8 258/02] bestimmu rit au een | Geschäftsjahr 1904 : Anmeldungsformulare find an der Kasse des Bank ; 5 z 4668 4685 4691 4737 4793 4825 4832 4841 4 Geschä egt der staatlihen Aufsicht. Die Aufsicht erstreckt Abschreibung auf Bankgebäude . 5 974| estimmungen) . .-.«-* 35 133/63 ; Aust * ahr mit den Bemerkungen des Bauten, de n 28, Senu«e 4 90. sse des Bankhauses S. Bleichröder erhältlich. 4982 5007 5 0 l 2 5 040 5137 N Lana 8007 E Clesäftobziuiei tar an De O mibden iw A P ae es Br zu S weldhe erforderlich E aut ? gten (NReichs- und d e E aus dem Bank- l | ) Vorlegung der Bil z L aggou- und Maschinenfabrik A.-G. ù f | 02 5642 5649 5827 5831 Weise get i ; n, der Saßzung und den sonst i ATSaNIEIE) s eee je 17 5455 E a L E S S M 7 375/35 suftreimung e L na and A und t a D er Ausfi A beat: schinenf G Par S. 5859 5877 5886 597 : 5979 6023 6047 6102 6137 be stellen, leme Seim M Ei a zu erhalten. De Aussuhtebehörde fan d R ie: ie pat Druckéosten 2c. der Aktien 7 A Darlehen, Rüczahl. u. i E ung derselben. nemann. W. Busch. P. Wachsmuth ; ire err Oberregierungsrat Fink und Stell ; änder ist seitens des zuständigen Ministers E 63 234/10) Prüfungsgebühren . .. ..... A 3) S itung der Gnilaf S - - - ¿ Die Besitzer dieser Obligationen werden bierd Di : zum Stellvertreter Herr Regierungsrat Quensel zu Cöln b h, Gewinnvortrag aus 4 O E 277 244/85] S cls C dei de 11 963/08 e wun t 79863) Maschinenfabrik Esterer Aktiengesellschaft in Allölling, cufgesorrtl die autjgloten Sie mit ten, Jus werden, nux fa Genf hät ber Grunbläye des Reihgbypotbefenbaufgeseves geidehen. d e ange Neingewin Les Zuhtes 194”: -| 1259 88000 E es L uar - ; é ; Ñ ; e j i 1064 z E E d 443) s über Bertellung hes Bein» R E per 30. September 1904. Passiva. ne 2e Nominalbetrags "der E e über die Wertermittelung erlassene Anweifung der Bank t Rec die Aufsichtsbehörde Aae G) Verfüg. 26 R.- 5) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Eu N E 1 Le ,— vom 1. April 1905 ab bei der Die Bank ; B h : M E E 36 182/39 Zur Stimmführung in der Weleralverfatimlung Immobilien: #M #M S aütiouk M |S S oupouttene des Bankhauses S. Bleichröder, hinaus ausgeben, E T iu eim BA das Zwanzigfache des eingezahlten Grundkapitals i ; E 419,26 T Trolas sind nach § 18 der Statuten nur diejenigen ammlung | Grundstúcke 52 810 qm ra enkavital . . . | 1000 000|— | hier, Behrenstraße 63, wochentäglich in den Ge- Die Gesamtsumme der im Umlauf befi dlich einem Betrage von 4 20 000 000,— berücksichtigt wird. Die Verteilung des Reingewinns einschließli des Vortrags aus 1903 in ; : O ligt, welche ihre Aktien oder an deren O Bebiibe «aa 0 A isó dod7ì 2 Hypothek . . 100 009|— | shäftéstunden_ zu präsentieren. Die Verzinsung der jederzeit dur Hypotheken von mindeste ; eid Hypothekenpfandbriefe muß in Höhe des Nennwertes 4 1537 133,92 wird, wie folgt, beantragt : in Höhe von insgesamt au von der Reichsbank oder einem deutshen Notar t R 4 TROUTD Geseßl. Reservefonds 15 052/98 | ausgelosten Stücke hört mit dem 1. April 1905 auf. Vorhandensein der vorschriftsmäßigen Des g Ee Höhe und gleichem Zinsertrage gedeck sein, Das 1) 7 9/0 Jahresdividende . . . «- : + A6. 770 000 wre [olehe ausgestellten Di Uh bis 306 20857 davo da o E Lte i M I der bereits Lei seitens der Aufsichtsbehörde E Da n E LRLRIE Dar desen Au E Von 3) Gratifikati ai Pert gan ne Tantiemen 220 570;— zum 25. Februar d. I., Abends 6 Uhr, in 20/0 Abschreibun Lo j l e igationen: esheinigen. Die zur Deckung der Hypothek er a ndbriefe vor dessen Ausgabe zu ifikationen an Beamte .. 2 1/95 000 unseren Geschäftslokal : 0 0 Q 2517| 202133/35| 229653/39 Arbeiterunter- 752 1144 1209 1339 1371 1469 1771 1828 2450 Gelder werden i ypothekenpfandbricfe bestimmten Hypotheken, Wertpapi O) Sa A «s ae al dd S "9: i Thür. und E E it cirièg Nami a T5515 ST i; stüzungsfonds . 12 000|— | 2778 3274 3277 3303 3311 3404 3632 3937 4247 aufbe E en im Banktresor unter dem gemeinschaftlihen Verschluß des Vorstandes und des Frenbänders usammé ————————— verzeihnis hinterlegt haben. Und 4 «U _ 186325) 137 059/06 Arbeiterunter- 4479 4948 5107 5365 5528 5901 6909 Die Pfandbriefe werden von der Reichsbank S es h Cöln, im Januar 1905. zusammen. . . H 19537 133,92 Der Geschäftsberiht und vié fonsticen für vie 10 0/6 Abschreibung : ——— 13 70010 1E ASSOODILO 4 Res S tE 2 943|— dieselben zur Vermeidung weiterer Zinsverlufle Filialen in Klasse I belieben. bank und der Königlich Bayerischen Hauptbank und deren Rheinisch-Westfälisch e Bod Ô obige Generalversammlung bestimmten Vorlagen L, ¿aa E “d oren . .. «} 204183071 es Zahlung einzureichen. Die Ausgabe von Inhaberpfandbriefen geschieht j fait oden-Credit-Bank. liegen vom 11. Februar d. F, ab in unseren Ge- V R * 162646 11 340|82 D pas ... .| 136 065/80 “vas den 7. Dezember 1904. 12. März 1894, 27. Mai 1895, 13. März 1900 Auf ans d kraft landesherrlihen Privilegiums vom Auf Grund vorstehenden Prospektes sind [Een zur „Sinht und Entgegennahme für 10 0/6 Abschreibung 1 134108] 1020674 L Verrat: 160|— ktien-Verein dee oolegisehen Gartens Aufsihtsrats vom 23. November 1904 und vom 7 L T L06 bmiftiert bie Bank: Es E AN « 20 000 D0a s vollgezahlte Aktien Serie © (Nr. 8001-12 000) nare reit. E A D O Ce E . i L . 7 : T , Mühlhausen i Thür., den 25. Januar 1905 Mobilien u. ERETLLR E E L Conto. a0 107 444/07 Dr. L. Heck. Meißner. mie e 28 Le T Le Ban briefe Serie LIMA ketten E. ogin gs it 1 gea VIII A, ereinsbauk Mühlhausen, Thüringen | ' [80127] Beide Serien sind eingeteilt in Abteil: E riese Serie M. 30 0009 000, 4 °/ Hypothekeupfandb iefe S Der Auffichtsrat. Der Vorftand. Zugang. . . . - _- ,_ 3038,34| 10770/06 L & 5000,— (Lit. A); 55 teilungen von je A 1000 000,—, jede Abteilung in 50 Stück zu | * frühestens fündb GEs Me s C. Hasenbein sen. S et 1009/6 Abschreibung. . .. « + + 1077|— 9 693/06 Goldaper Mühlenwerke-A. G. 150 zu A6 300,— bit D); M K E B); N 6 1000,— (Lit. C); 150 zu S 500,— (Lit. D); der Rheinisch-Wesftfälischen E O Ou’ in Cin 1 ; p G. Walter. ppa. Waiß Modelle M 15 871,01 E .. sämtliche Abteilungen dur Die Rü; ,— (Lit. F), Die Nummern der einzelnen Litera laufen dur zugelassen worden. zum Handel an der hiesigen Börse Gi Bit Sigaia: 97-77 M RAGOIE 10D L Mühle Goldap. weldhe durch das Los bestimmt ie Mahn B S Fe V A spdteliens am 2. Januar 1966 und | Men, eee H E e onâre unserer Gesell Ä ei Serie X spät 9, : L e an estens am 2. Januar 1966 Tomo , A ei biermit die Atticviits unserer Gesel 109% Abschreibung. - . . « . « - 1952/63) 1757361 durch zu einer E fond Ma: anat oi im Verkehr li b D rbre A F erag sein. Die Kündigung, welche sich auch auf Dee lid ° Schaasfhaujen scher Bankverein. Dresdner Bank haft zu der Donnerstag, d. 16. Februar D ad Mi 1,— S auf den 21. Februar, 6 Uhr Nachm., im Hot Serie VIIL A frühestens zum 2 2 daalpi s a, E eine sech8monatlidhe und seitens der Bank bei | [79443 . d. Vf Vormittags 10 Uhr, im Geschäfslokale DUgang - - + + * it 629, 626|— Königlicher Hof zu Königéberg i. Pr. ergebenst ein- Die Stückte der Serie VII1 A sind mit halbjäh liche erie X frühestens zum 2. Januar 1915 zulässig. M, d. Je Vormitiags A0 hre Mali ia Leipiig Rg e E pee 4 lten. cit balbiäbrlidieo, am 2. Sanuar und 1 A y Lig am 1. April und 1. Oktober, diejenigen der Serie X Rheinisch Westfälische Bode -C dit B .. Ler tfinnden diesjährigen ordentlichen General- Kassa und Wethsel : G Nugesondigtigit Bie Pfandbriefe beider 1 e auf N Disdideinen fowie Talons versehen. n=C1rebil-2 ank Koln a. Rh. versammlung ein; laut Aufnahme . ... 23 222/16 1) Bor clres der Bilanz, der Gewinn- und Sie werden mit dem Faksimile der Unterschrift [2a nhaber und sind seitens der leßteren unkündbar. Die Herren Aktionäre werden zu der am Tagesordnung: Effekten des Arbeiterunterstüzungsfonds: Verlustrechnung und des Berichts des Vorstands vertreters, des Vorstands und des Treubänders versehe Ar Benden des Aufsichtsrats oder dessen Stell- Dienstag den 21 Feb i 1 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Rech- | _ laut Aufnahme 12 000|— mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats für 1904 umgeschrieben. Die Einlösung gekündigter Stücke L und auf Antrag seitens der Bank auf Namen | j O 2 ruar cLr., Mittags 12/4, Uhr 2) n aas Fahr 1904. Debiloren: S R 2) Se L lde über die Prüfung dec 29O &iolet kostenfrei bei der Gesellschaftskasse, u E Srautfuet C M Sen E Dp A G N § : : rteilung der Entlastung an d au a ilanz für ; anderen Plà i iewvei h E furt a. Mt. öln und und Vorstand der Gesellschaft. A E Borräle: ms E 721 506/02 | 3) Genebmigung der Bilanz. jährung fe: Ut Si un, Po nbbuiefe P ede Sogrleali Die Fri ten für die Vorlegung und Ver- hiermit aa DEE Ee entlichen Generalversammlung 3) Abänderung des Gesellschaftsvertrags (Zulaffung a. Materialien . . 89 707/04 4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats deren Restanten betreffenden Bekanntmachungen erfol daese en. Alle die Serie VIII A und X sowie ; 4) Srcablebimg d s G iet l 1 7 E. brit t fertige und halbfertige 5) Festsegur n ‘Zahl d W A pit “agu A Dp 1: sowie in einer Cölner und eite eto! uach vi) natd Ce ndelteas ny E Tagesordnung: ina des Grundfapitals um 100000 64} Sara - - - - - - estiegung der î . De : n OU . h ; 5 i O e ar esellchaf und l litlcebeide Ade E E A = 1 6) 9: Aufsichtörats. R SERE DOR E Sbvolbetenforberungen im Gl endbrteie du M da O E S Hg TIS G cingetragen i g, rats der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäfts nderung des Gesellshaftsvertrags. 1147/86 ahl eines Revisors für 1905. da | A 6 T6, E 3, b. Genehmi x Bi ; 6) Dora N Maschinenfabrik Esterer Aktiengesellschaft in Altötting L 7) S E inberang in daß das Grundkapital Der Mufsihtsrat S I S 10 und is «o 178 391 200,—. c. Beschlußfassun A A Rei As und des Aufsichtsrats. Nach § 12 unseres Gesellschaftsvertrags sind alle Der Auffichtsrat. Der Vorftand f: herabgeseßt wird: gewählten Mitgliedern, zur Zeit aus den Herren: Gustav dient 15 von der Generalversammlung d, Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern e diejenigen zur Teilnahme an der O in, A. Esterer, Vorsitzender: N L iltmcun, 2 bur Einziehung von Aktien, welche der Ge- des Herrenhauses und Präsident der Handelska tier i! El ihels, Geheimer Kommerzienrat, Mitglied Die zur Ausübung des Stimmrechts erforderliche Hinterl der Akti A lung berechtigt, welhe sich nicht später als am Die Uebereinstimmung voistehender Bilanz mit ten Büghern bestätigt: Georg Maa sellschaft zur Verfügung stehen, Kommerzienrat in Cöln, Stellvertreter; Emil Bellardi Ö a Vorsißender; Heinrih Siein, Geheimer | Depotscheine muß späteftens am 17, Februar a. c. bei uns D er Aktien, Interimsscheine oder i rveiten Werktage vor der Generalversamm- Sol. ista D A eptemb : g r. b. dur Zusammenlegung der übrigen Aktien in Rechtéanwalt in Cöln; Robert Esser ibeiier Susti M Ponueelene! in Crefeld; Carl Elybacher, | etner der E S eden Stellen geschehen : Na erer Bank in Cöln und Berlin oder luug unter Angabe ihrer Aktien bei der Gesell- E September 1D. rem Haben. einem von der Generalversammlung festzu- Kommerzienrat, Direktor der Dresdner Bank in Berli a n Cöln; Eugen Gutmann, Konsul a. D., A. Schaaffhausen’scher Vaukverein, Cölu, V schaft angemeldet haben und sih beim Eintritt in e 14 seßenden Verhältnis. in Cöln; Robert Kesselkaul, Geheimer Sliiieidleneat in Abs Hagen, Kommerzienrat, in Firma A. Levy Crefeld, , n, Berlin, Bonu, Düsseldorf, Effen und die Versammlung dur den g von Aktien der | Unkostenkonto... ++++- 169 981/26} Vortrag vom V 4 [4 | 8) Statutenänderung dahin, daß es gestattet if, Direktor des A. Scaaffhausen’hen Bankvereins in Cöln; W. iffer, g bg al a r Dresdner Bauk, Berlin un Drosves: Ÿ Gesellschaft, oder durh Depositenscheine, in welchen B E ede «s Q 92 619|79|| Fab ifati e Se « L einem Teil der Aktien bei der Gewinnverteilung Düsseldorf; Adrian Revzrchon, Bankier, in Firma Revercho R G er, in Firma C. G, Trinfaus in Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Co., V Z von der Gesellschaft, von Behörden, oder Notaren, Gewinnvortrag vom Vorjahre . . 1 féé R G E h 280 209/79 und Kapitalrückzahlung gewisse Vorrehte vor rat a. D., Direktor des A. S chaaffhausen’ Sen Ban ird Ci Trier ; H. Schroeder, Oberregierungs- M.-Gladbach, 9. Barmen, Düsseldorf und f oder von der Allgemeinen Deutschen Credit- do. 1903/1904. . . , 8956712| 107 444/07 E e F OES den übrigen einzuräumen, und, ferner, daß es in Firma Leopold Seligmann in Cöln n Cölu; Morig Seligmann, Kommerzienrat, Essener Credit-Anstalt, Esfeu, und deren Filialen / Anstalt in Leipzig die Hinterlegung von Aktien = den Aktionären gestattet ist, ihre Aktien ohne Dex Vorstand, welcher vom Aufsichtsrat bestellt wi 5 i A. Levy, Cöln, ? ¿4 für die Generalversammlung unter Angabe der | 300 045/12 300 04512 Erböhurg des Nominalwertes durch Zuzahlung Milinowsfi und Dr. jur. Gustav Clemm, Regierun L x O D besteht zur Zeit aus den Herren: Friß Pfälzische Bank und deren Zweigniederlassungen sowie J 4 : Nummern derselben bescheinigt wird, als Aktio- Maschinenfabrik Esterer Aktiengesellschaft in Altöttin eines bestimmten Betrags in Vorzugsaktien um- Die Generalversammlungen finden am i q L H E und Dr. jr. W. Gershel in Berlin. furt a. M., ß owie J. Vh. Keßler, Frank- J näre auswei\en. Der Besiy eines solchen Depositen- Der Aujfichtsrat. Der Vorstand Be zuwandeln. j unter Bezeichnung der Tagesordnung mindestens drei Wochen at Sie werden durch den Vorstan Reverchon «& Co., Trier, j | scheins berechtigt zur Vertretung der inhalts desselben A. Esterer, Vorsigender. S S iUmann, Nh & 99 des Statuts sind zur Teilnahme an Publikation in den Gesell schaftblättern 6 des Statuts) b n or dem Sade der Versammlung durch Rheinische Disconto-Gesellschaft, Aachen, Bonn Cöln, Kobl d i H j interlegten Attien, ohne daß es eines Nachweises Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- und Siciallcehanng mit den Büchern bestätigt : der Versammlung diejenigen Aktionäre berechti Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Für di Au Fell Jede Aktie gewährt eine Stimme. Leopold Seligmann, Cölu und Koblevz i , Koblenz und Viersen, À der Identität des Vorzeigers mit dem Hinterleger, Georg Maar. üchern bestätigt: | welhe spätestens am 18. Februar 1905 des Handelsgeseßbuchs und des E C Kia uee e "Po D g era ip die Bestimmungen J. H. Stein, Cölu, vi F É oder einer Vollmacht des leßteren bedarf. In der heutigen Generalversammlung wurde die Divid dem Vorstaude unserer Gesellschaft in Mühle zur ordentlichen Reserve, bis diese 10 9/6 des Aktienkapitals e it Let jährlihen Reingewinn fließen ? “/o C. G. Trinkaus, Düsseldorf, e : Wolkenburg, am 18. Januar 1909 Aktie festgesezt und ist \of bei g le 2 ende mit 44% = 4A 45,— pro Goldap entweder ihre Aftien od eine Bescheini zur Verfügung der G érälbe 0 apitals erre cht bezw. wieder erreiht hat; der Nest steht Westfälische Bauk und Westfäl}7chz-Lippi : e M Leipziger B aumwollweberei fasse zahlbar. ofort bei sämtlicheu Stelleu der Pfälzischen Bauk id der Gesellshafts- | tarüber, daß die Aktien bei dias E Notar en qung der Generalversammlung, van der Des der tus und vertragsmäßigen Tantiemen. Cöln, 25. Zannar 1905 estfälisch-Lippische Vereinsbank Act. -Ges., Bielefeld, M Ÿ J . Altötting, den 21. Januar 1905 Bankhause zwecks T-ilnahme an dieser Versammlun gezahlten Kapitals teil. Die Auszahlung der Di D edenen Serien pro rata des auf dieselben ein- Bete , % Ÿ Der A z r i g i: zahlung der Dividende erfolgt spätestens ; M A. S Leg lhe0v. Vori. T ats aran hinterlegt find, gern e der Gesellschaftêkasse in Cöln und Berlin sowie an anderen Stillen, “Ebendaselbst e s die Der Vorstand. mann. O. Brzezinski, Vorfigendaor. I P V f