1905 / 24 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dämlil! Wenn wir einen Mirbah hätten würden wir ihn segnen." ] nahmen ä | V / e zur Bekämpfung der auf der Eigenart der Betriebe Skole w t t i E ae A a Sie zur äußersten Vorsicht mahnen, damit | beruhenden Gesundheitsgefahren sind ¡unä@st für solche gewerblichen Srole wohnhafter Bunenun tbe lung der Anspr ride) Das. Pacificaktien auf bessere Dividendenaussihten infolge des Refun- In der gestri ; er blamieren. beruhenden Gefr" worden, deren Gefährlihkeit im be- S0 0 Ubr, . dierungsplans der leßteren Bahn in größeren Posten aus dem Markt | der St T Babe Sigung der Stadtverordneten berihtete | Wetterberiht vom 2 Abg. Ko ps: Nicht die Linke ist \{uld an der Erörterung dieser sonderen Maße hervorgetreten ift, und auf die daher weitere enommen wurden. Für Bostoner Rehnug fanden De>ungskäuf Erl h D amberg über die Magistratsvorlage, betreffend den om 27. Januar 1905, 8 Uhr Vormittags. Dinge, sondern gewisse Anschauungen, die ih mit denen der All- | Kreise aufmerksam geworden sind. Dahin gehören beispieleweise n Amalgamated Copper Aktien statt. Londoner Häuser fauften fa abe b rtéstatuts für das Kaufmannsgericht Berlin. Hierzu lag 2 B , gemeinheit in Widerspruch seyen. Diese Fälle sind fo ernst, daß wir | die zur Abwendung der Bleierkrankungen für Bleifarbenfabriken, Zwangsversteigerungen. 20 000 Stück Aktien. Schluß stramm. Aktienumsay 780 000 Stü> {uß fa! e von Anträgen vor. Zu Erörterungen im Aus- S Es S bedauern, sie bier ins Lächerlihe gezogen zu sehen. Herrn Kreths | Akkumulatorenfabriken, Buchdru>ercien usw. erlasscnen Bundeèrats- Beim Köntiglihen Amtsgeriht Il Berlin fianden die O auf 24 Stunden Durchschnittszinsrate 2, do. Zinsrate für leßtes | Vorsi ibe % besonders wegen des 7, der / das Amt des < ZB| Wi s 5 Rede war wohl mehr eine Agitationsrede für konservative Lehrer. verordnungen, ferner Vorschriften zur Bekämvfung der Milzbrand- nadbezeihneten Grundstü>ke zur Versteigerung: Friedri} Wilhelm- Dae des Tages 12, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,45, | müss g t E Nah dem Vorschlag des Ausshusses Name der |# £2 nd- a 2 Witterungs- f . Gr hat au<h die Berliner Lehrergehaltsverhältnisse herangezogen. gefahr in Haar- und Borstenzurichtereien, Bürsten- und Pinsel- | straße 11 in Zehlendorf, dem Kaufmann Leopold Friedeberger Gable Tranëéfers 4,88,15, Silber Commercial Bars 618/ Tendenz do: Ñ Fenn zum Richteramt oder zur Bekleidung | Beobachtungs BES ri<tung, S S [25 verlauf M S< bin kein Berliner Stadtvater, und wenn mir au< selbs | machereien; der Vergiftungsgefahr bei der Fabrikation von Zündbölzern in Sllachtensee gehörig. 10,73 a. Nußungswert 2051 Mit für Gld : Leicht. H i e 0 E Perwaltungsämtern befähigte Personen sein. Eine Ver- 0-2 SE| Wind- Wetter | 82S 2D 4 nicht alles hier gefällt, so, bringe ih do<h solde Dinge nur dort mit weißem Phosphor, in Anlagen zur Herstellung von Alfali- dem Gebot von 40000 A bar blieb Kaufmann Julius Lo Rio de Faneiro, 26. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Die Wablz M fmd cines Vorsitzenden im Nebenamt ist unzulässig. station \ZSB| fg 28 |2= der letzten j zur Sprache, wo sie bingebören. Uebrigens ist nicht das Grundgehalt | Gromaten und in Gummibulkanisierungsanlagen; der Staubg-fahr in Rosenthal, hier, Alexanderstraße 51/52, Meistbietender. Oden- ndon 14/16. Kenn id C) is sollen von weißem Papier sein und keine äußeren ESS E s) S 24 Stunden der Berliner Lehrer maßgebend. Herr Kreth hat einen Artikel der Thomaéschla>enmühlen, Glaëbütten, Glasshleifereien, Steinbrüchen usw. waldsiraße in Gemarkung Deutsch - Wilmersdorf, dem rinz ba Geb ihre Größe ist vom Magistrat feshzuseßen. Das DS H „Preußischen Lehrerzeitung* über Herrn Niel vorgelefen. Ih muß sagen, Für die weitere Ausführung des $ 1206 der Gewerbeordnung ift Kaufmann Karl Jonas in Friedenau gebörig. 7,11 a. it dem Kursber ihte von de swärti Den Wi sen Khrenfreihe T Bn Fnß abgelehnt worden. 5 daß mir das Wohl und Wehe einer Familie so ernst ist, daß ih für den nunmehr in Anknüpfung an Berichte, welche die Gewerbeaufsihts- | Gebot von 91 569 M bar und 5000 M Hypotheken blieb Bureau- Magdeb n auswärtigen Warenmärkten. Folgend M n der Organisation der weiblichen Handelsangestellten | Borku | Ton, den Herr Kreth dabei anschlug, kein Nerständnis habe. | beamten {hon vor einiger Zeit auftragsmäßig erstattet haben, in vorsteher Heinri Baudoin hier, Dragonerstr. 23, Meistbietender Korn fe 08 urg, 27. Januar. (W. T. B) Zu>erberi t. Vertr U ai er Ausschuß au< die Zulassung von Frauen als E 1812 E Avedent 2,1|_0 vorwiegend heiter Die gesamte Lehrerschaft der Gestütêverwaltung steht Mann für Mann | Auésiht genommen worden, na einem einheitlihen, mögli für | Regenéburger Str. 16 in Dt.-Wilmersdorf, dem Rentner Otto o.S 3,20 Grad ohne Sa> 15,70—15,80. Nachprodukte 75 Grad | gest A ol e Debc beschlossen. Die $Z 1-6 des Ortsstatuts wurden Keitum « . | 779,4 NW 1/bede>t 18/0 |_Regensch hinter Niel, bis auf einen Lehrer, dessen Qualität ih erforderlichen- alle in Betracht kommenden Gebiete im voraus aufgestellten Plane Herrmann gehörig. 9,19 a. Nußungëwert 17 200 4 Mit dem Kristallz Le Stimmung : Ruhiger. Brotraffinade I o. F. 26,00. Stadt E Lte angenommen. Zum $ 7 lag ein Antrag der Hamburg . . | 779,7 \WNW 2|bede>t Eo _ _CLECEN E fals flar vorführen könnte. Es ist gesazt, daß nur alle in Betra solcher Plan soll in nächster Zeit im Reichtamt des | Gebot von 22 000 «6 Bi und 320 000 6 Hypotheken blieb Rentier E E L Sans, Ra L S adtvv. Antri> u. Gen. vor, na dem dem $ 7 folgender Absa 3 | Swinemünde | 776,4 N A E Ni>el vecshwinden müßte, damit Ruhe und Frieden ein- Fnnern mit einer Anzahl erfahrener Gewerbeaufsichtsbeamten vor- Karl Weidner hier, Prinzenstr. 30, Meistbietender. | Robr ene Mehlis m. S. 25,20—25,45. Stimmung: Rubig inzugefügt werden sollte: „Solange am Sige des Kaufmannsgerihts | L Mee 12) 0 Bana Vere trete. Aber sind ni<t au< der Apotheker und der Mate- | beraten werden. en 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg Januar 31,70 Gd., qu ui Grund des $ 1 oder des 2 des Gewerbe B Des rialienverwalter, die für Ni>el eintraten, entfernt worden? | _ Bei Aufitellung dieses Planes wird insbesondere au< zu prüfen Tägliche W tell ¡ 32 00 Gd. bez, Februar 31,80 Gd., 32,05 Br, —,— bez., gera Aefeues errihtetes Gewerbegerit besteht, sind dessen _münde . . | 774,2 \NNO b\halbbed.| —2,6| 0 | meist bewölkt Mit zweierlei Maß ist hier gemessen, obwohl auf beiden Seiten ge- | sein, ob es si empfiehlt, entsprehend der bisher befolgten Praxis g T agenge! e Ls 12 x Kohlen und Koks Ms M d., 32,05 Br., —,— bez, Mai 32,40 Gd., 32,45 Br., bi n ver und sein Stellvertreter, sofern auf sie Neufahrwafser| 771,1 (N 7\halb bed.| —2,8| 5 [Nachts Nied sündigt ist. Auch die Regierung selbst ist \<uld an diesen unerqui>- Sondervorschriften für einzelne Gewerbe zu erlassen, oder ob neben er Ruhr und in Oberschlesien. Woh e¿-, August 32,55 Gd, 32,65 Br, —,— bez. Matt. A f 2 i vorstehenden Absäßen bezeihneten Vorausseßungen | Memel ._- 769,3 |NND 4 wolkenl.| —7,8 5 N lichen Dingen. Deshalb ‘durfte sie den Lehrer Ni>-l niht einfach solchen Einzelbestimmungen auch allgemeine Vorschriften zur Abwendurg „An der Ruhr sind am 26. d. M. gestellt 5490, nicht re<ht- s 122 000 Ztr. i elle en, D, eih zum ersten Vorsißenden des Kaufmannsgerichts zu be- | Aachen 783 4 WSW - 82 Vorm. Nieders{[. vernihten ¿zu Gunsten einiger ostpreußishen Mäcktigen. R Gesundheitsgefahren für mehrere oder alle Gewerbezweige, zeitig gestellt keine Wagen. E “A enA L E A Mai 47,00. S Hidsal M s na een abgelehnt. Dasselbe | Hann M : 780 4 E e E 2 inister iri K A n denen sie vorkommen, erlassen werden können. Soweit ein folches ; ; D r. . T. B. örsens<lußberiht. erer sozialdemokrati her Antrag, ür di N 2\wolkig | —2,0|_0 |_meist bewölkt - Minister für Landwirtschaft ra O Podbielski: Vorgeben durchführbar ist, dürfte ibm der Vorzug zu geben fein, U Ta, Ueber zweifelhafte Firmen in London, Messina, Ste a Mara H Schmalz, Fest. Loko, Tubs und Fi ns 61 E Der R Rechtsstreits vor dem Kaatmannglei@t Sebliren, Berlin . . . | 777,7 \NW 3 \wolkenl.| —4,8|_0 7 e : Meine Herren! Ich habe ja bereits vorher aus dem Erkenntnis durch nicht nur ein größerer Kreis ia igrer Gesundheit gefährdeter Arbeiter Budapest, Konstantinopel und Bukarest sind der Berliner Sa be D Sped. Stetig. Kaffee. Sehr ruhig. Offizielle | an den Arab N sollte. Eine kurze Debatte knüpfte < no< | Chemnig_. | 780,7 /NW 2\wolken! —7,9/ 2 |8 ; F ' “s wel<e Grundlage für tas disziplinare Vorgehen vorlag. ju baldigen SG gelangt, sondern gus dem Mißistande vorgebeugt ae An ae K ah m Jugegongen, E bit aran oto 36 A r Baumwollbörse. Baumwolle. Stetig. Upland middl. | in das A A E eem s E Personen | Breslau . 7737 |NW Abede>t : 7 179 E Rima < glaube aber auh nit, daß der Herr Abg. Kopsch re<t hat, mi ted , welche der gleihen Gesundheitsgefahr in Lt A ERE R T EIRSER bu damit den n können. Der Ausschuß hatte | B “772 E A | : O t hat, mi | schiedenen Gewerben ausgeseßt sind, in d e “t | straße 7/8, erfahren. amburg, 26. Januar. (W. T. B.) Petroleum. mit den Wünschen der Organisation d ibli | Bromberg. | 7724 \NW 83\woltenl.| —5.,4/_1 [V L no<h besonders zu apostrophieren, au nah der anderen Richtung hin | in dem anderen, für ies d e R Ueber die Verstaatlihung der Sorocäbana-Eisen- Standard De loko 6,00. Á S ta O entsprohen. Gegen den Vorshlag Maf ce: Ves . . .| 7833 NO_3\wolken!. f 0 S | vorzugehen. Jch kann ihm nur die Versicherung geben, daß diz Sachen | worden sind, nicht ges<ügt sind. Auh würde die Zahl der Einzel- bahn im Staate Sa Paulo (Brasilien) und über die beri Pon ur g, 27. Januar. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- L A der Stadtv. Sonnenfeld aus rehtlihen Gründen, für Frankfurt, M. | 782 8 |[SW 2 heiter S as ewölft h nah den Aussagen eingehend untersu<t und geprüft sind. Es können vorschriften zu Gunsten der Uebersihtlichkeit der gesamten Regelung be- ginaallereng ees Projekts sind der Berliner Handelskammer ver- R A erna D Mürs 394 Gd., Mai 40 Gd, Sep- M R U j die Stadtvv. Bußke, Galland, Kiebkne<t, Sa G. 7506 E —3,2 ; ziemlich heiter 4 ja auh hier, es kônnen au< da einzelne Sachen vorliegen, die es r E e ber Beratung wird man si darüber {lüssig zu mahen Berkehrsbureau An MIegantes N fn gentealburean dir (Anfangsbericht.) Nibeirohnnler L : Produkt * Basis A des Ausschusses mit oßer Mehrheit. Das C Rd E Münden ._. | 782,1 |W a 70 T4 E Mi ET wünschenswert maden, cine Klarstellung, cine durhsitigere Ver- | haben, für welche Betriebe Sond ervorscriften und in welhen Fällen Korporation der Kaufmonnschaft wird hierüber an den Werktagen E Me Usance frei an Bord Hamburg Januar 31,90 was \{ließli< einstimmig angenommen. Im übrigen erledigte A r e edersl. J waltung herbeizuführen. Aber, ih muß immer hervorheben : na all | allgemeine Vorschriften zur Bekämpfung bestimmter Gefundbeits- zwischen 9 und 3 Uhr mündlich Auskunft gegeben. Matt ,20, Mai 32,50, August 32,60, Oktober 23,90, Dezember 23,25. | ersammlung eine Reihe kleinerer Vorlagen. Stornoway . | 773,5 \WNW 4 wolkenl.| 6,7| |vorwie er P 4 den Beschuldigungen haben die von mir geführten Untersuhungen er- gefahren für alle davon betroffenen Gewerbezweige zwe>mäßig sind; Aktien le EI Generalversammlung der Elektrizitäts- Budapest, 26. J Als Ergebnis der i E E (E Vorw egend velter 1 eben, daß nihts gegen die Beteiligten vorliegt. : l | Ferner au< darüber, in welcher Reihenfolge die no< notwendigen | 27 iengese schaft Helios war, nah einer dur .W. T. B.° , 26. Zanuar. (W. T. B.) Naps August 22,40 Gd. L gebnis der im Laufe des Jahres 1904 in Berlin aus- Malin Head | 778,4 |WSWb bede>t u (Kiel) g L / gege Gs egt. Ich möchte auf die | Bundeêratsverordnungen gemäß ihrer Wichtigkeit vorzubereiten fein übermittelten, der „Kölnischen Volkézeitung® zugehenden Meldung O De, - | geführten Maß- und Gewichtsrevisionen ist festzustellen: R : ede 8,9| [vorwiegend heiter einzelnen Fälle nicht eingehen. Ih will niht eingehen auf den Apo- | werden. in | nicht beschlußfähig, da von 5 597 000 ( Aktienkapital nur 2 973 000 Á lok London, 26. Januar. (W. T. B.) 9 % Javazu>ker E wurden seitens der Reviere 34 212 Gewerbetreibende in Valentia 7 S (Wustrow i. M.) theker, der sih beeinträchtigt gefühlt und {ließli verkauft hat; denn vertreten waren. Die neue Generalversammlung findet am o ftetig, 17 h. d. Verkäufer. Rübenrohzu>er loko fest eanstandet wurden 512 Gegenstände; es wurden 402 Uebertret 4 784,0 [E 8 Devect 7,2) |_wemlih heiter er war kein Gestütbeamter; ih möchte auf die andere Persönlichkeit Zur Arbeiterbewegung nal Ne eft foil, Der „Ken I T u Toidoa, J . Bertaufslok L Bauten Beton sarigle wurden 15 028 Scilly 78 (Königsbg., Pr.) Tes B RSAE i : ie gestri E e 26. ; L S Tun ufslofale ei io e j i E Z8DB. Er. nit cingehea, die în eine andere Verwaltung übergegangen ist und Zum „Berga rbeiterausstand im Ruhrrevier teilt Pie le a O Artill & Le die Kupfer 675/s, für 3 Monate 67 Rubig, ) (S@luß.) Chile- | beanstandete Meßwerkzenge, E aub 717 Sirafuntei E Clttet E S 0a e L S au< dort nit lange ausgekommen ist; es muß de< also an den „W. T. B.“ aus Essen mit, daß der Bergbauverein in seiner | vorliegenden Anträge an, wona< die Helios-Gesellshaft in Liqui Liverpool, 26. Januar. (2W. T. B.) Baumwolle. Umsah : wurden. Ferner wurden auf den Jahrmärkten, i Von S attet | Aberdeen . . | 775,5 |SSW 3[wolki s (Oas86l) Leuten mitgelegen haken. esirigai TA folgenden Dub gefaßt habe: „Der | dation tritt unter Leitung eines Liquidation8aus\chuss L iu “ret G für Spekulation und Export 1000 B. Téndecg: bels usw. Revisionen ausgeführt. Jm ganzen sind 4782 Mes : L Ea Ih muß fagen, ih habe dc< eigentli dem Lehrer Niel goldene | fi Ée een , A ah mee d A Res Dan D RRNLgee und die Inhaber von Schuldverschreibungen Zis 7, B da S ordinary Eerunge : Willig. Ja- erfzeuge mit Beschlag belegt und konfisziert worden, Shields . . | 780,5 |[SW 2hhalbbed.| 2,8| E O ter Brücken gebaut; dena der Abg. Kopsh wird mir do zugeben, daß | darüber Aufklärung geschaffen zu sehen, ob Mißstände in Der Aufsichtsrat der Osnabrü April 3,64, April -Mat 3,68 ' Mai - © “Mie Aar, Bts Der neue Dom geht, wie hi z (GrünbergSchlI.) L a : É ( _ 1eH | : 8nabrü>er Bank hat, laut Mel- 00, ai - Juni 83,71, Juni - Juli geht, wie hiesige Blätter melden, sein Holyhead (GrünbergSchl.) der Lehrer Ni>el von dem Moment an, wo er im Diéziplinar- der dieéseitigen Bergwerksindustrie tatsählih besteben, die zu einer dung des .W. S B.*, beschlossen, für das vecflofsene Geschäftsjah 3,74, Juli - August 3,76, August - September 3,78 Septe b Vollendung entgegen. Der Bau, dessen Gewölbespa "di er yheaD - 783,7 WSW2 wolkig T2 dis Nachm Nie erl verfahren zur Dienstentlafsung verurteilt worden war, überhaupt un- Arbeiterbewegung wie der jeßigen Veranlassung geben konnten. Er | aus cinem Reingewinn in Höhe von 876 290 gegen 809 826 K wil Oktober 3,80 d. L moer- | Côlner Doms um 14 m übertrifft, läßt mit seinen Mos ik R (Mülb ] fähig geworden war, no< cin Sebierauit : in Brausen G wiederholt seinen bereits dem Kommissar der Königlichen Staats- Vorjahre eine Dividende von 7s %/o, wie im Vorjahr, in Vorschlag zu _ Glasgow, 26. &Fanuar. (W. T. B.) (Sé&luß.) Roheisen Glasmalereien, scinen Säulen aus deuts<hem Marmor Sp acdir s &Fsle d’Aix . | 780,5 |NO 4wolkenk.| 04/0 iemlich be U E ' ßen zu verwalten. | regierung am 14. Januar gestellten Antrag auf sleunigste Einsetzung | bringen. Ferner beschloß der Aussichtsrat, das Aktienkapital von 8 Träge. Scots warrants Cafse unnotiert. Middlesborough warra ts Onyx und seinem bildneris<en Schmu> aus Stein und Hol ho : a so, Sie wollen doh gerade daraus ersehen, daß, wenn i, wozu ih | etner Untersuhungskommission, die im Einvernehmen mit dem | auf 10 Millionen Mark zu erhöhen. : Cafse 48 sh. 25 d. N jeßt erkennen, daß er au< na< seiner inneren Glieder olz hon | St. Mathieu | 785,5 |/NO 2 wolken 16 (Friedrichshaf.) ein Recht hatte, das Diszivlinarverfahren einstellte, ih ibm wesentlich Landtage, also au< im Wege iner parlamentarishen Etquete, Der „Frankfurter Zeitung“ wird aus Konstantinopel ges Paris, 26. Januar, (W. T. B.) (S#luß.) Rohzu>er architektonishe Sehenswürdigkeit bilden wird. Die auf den 27 Se i / E zu seinem Fortkommen half. Das ift doch ein wesentlihes Moment die Prüfung aller behaupteten Mißstände vornimmt, und macht sich meldet: Der Minister des Aeußern erklärte dem französishen Bot- fest. 88 9/9 neue Kondition 39}—40s. Weißer Zu>ker ruhig. bruar festgeseßte Einweihung wird einen rein amtlichen Charafter | Griênez . . | 784,4 N 3\wolkenl 3 (Bamberg) und ih meine eben, die Herren sollten mir do< eigentlich dankbar wiederholt E E en D „nage cie Ei 7 (alter, daß E A einmütigen Widerstands des Ministerrats der Su A 443/53, März-Juni 45/4, Mai-August 453 H fein "Nu ab L A Kreise geladener Teilnehmer zu- | Paris «784,1 [NNO 2 ele s mel Dem L jt i E O L n „W. T. B.“ mitgeteilten i ; ; “m5 J ; ? C : aber au ; t 2 .| S dafür sein, taß i< ibm nc< im leßten Augerbli> tiefen Weg geöffnet Telegramm des nah London gereisten Delegierten der Berglente Forberzuigen lösen N ire Dagian E N en Dia cin Amsterdam, 26. Januar. (W. L. B.) Java - Kaffee Zie SGEngElen JeL neuen Baues zu bewundern, T e fünen Vlissingen . |_783,2 \NND 1 hald bed, eo habe, und die Herren sollten nah alledem mir zugestehen, daß es mir Schroeder an das Bureau des Bergarbeiterverbandes hat die Berg- | Kaufantrag für die Mzerib-Damaskuslinie in Höhe von good ordinary 324. Bankazinn 79. kfirhlihen Zwe>e übergeben wird, soll am 28. Februar d | Uns Helder . ._. | 782,7 /NW 2wolki Z, 2 anz fern gelegen hat, hi di 2 arbeitervereinigung Großbritanniens für die Dauer des | 7 Millionen Francs unterbreitet i Antwerven, 26. Januar. (W. .T musikalis<he Aufführung stattfind 26 ort eine | F. S SESE E N 31/0 E ganz geleg , hier gegen die Person vorzugehen. Ich habe E N C ( unterdrellek. R ; i: . _ BZ Petroleum. R g stattfinden, deren Ertrag nah dem Bodoe . . . | 757,5 |SO d\bede>t mir im Gegenteil gesagt : i< will dem Manne die Möglichkeit no<h Cueslands o E Ue Be A e u deem nog hen d E l 0, R Fanuar. (W. T. B.) Die städtishen Be- Ma E Bes Io A bez. N do. Januar 18$ Br. ne U Beflellun der KAUi für die „Frauenhilfe“ be- | Christiansund 7634 S W 6|bededt e —— ® ; i (2) r zugesichert un i ; . , do. ° , . ellungen i ' : 2 s nicht vers<ränken, daß er weiter fortkommt. Ic muß aber hervorheben, | ferner si verpflictet, die Kohlenausfuhr und Üeberproduktin ¿u C ; AVaRv A E Kinn GALES As E 000 ee lie vie G Ge S<{malz. Januar 87,00. rz - April 194 Br. Ruhig. | auosGuß, bestehend aue D Miau Staatimisier Sten Skudesnes . |_774,8 S 4\bededt 46 ó es handelte sich bei den anderen Dingen, die Niel vorgeworfen worden verhindern. Von dem Metallarbeiterverband in Stuttgart sellshafst der früheren Straßenbahngesellschaft gegenüber hat, mit New York, 26. Januar. (W. T. B.) (SYluß.) Baumwolle- von Rheinbaben, Finanzministerium, Am Festungsgraben 1 ang Skagen . |_776,9 |(SW 2 heiter T Es sind, nichi etwa um Denunziationen. Ni>el ‘publiziert z. B. auf einmal sind bei dem Verbandsbureau in Bochum 60000 Á ein- | Beschlag belegt. : reis in New York 7,00, do. für Lieferung März 6,65, do. für Polizeipräsident von Borries, Polizeipräsidium am Alexanderplaßz und | Vestervig 777,7 \WNW 2 bed >t i r cót Oberlebre : 4 l | gegangen. : ieferung Mai 6,72, Baumwollepreis in New Orle 5 Frau General von Ammon, Wittenbergplaß 5, bi: | F E : Z 14/0 L äre zum Oberlehrer ernannt. Unter seinen eigenen Kollegen kam die Wien, 26. Januar. (W. T. B.) Ausweis der Dester- troleun Standard white in New York 7,40, do. do. | J éilat 6/8, | entgegen. . gplayß 5, bis 15. Februar | Kopenhagen . | 778,5 [NND 3\wolkenl.| —1,7|_0 S Sache zur Sprache; der Schulinspektor kam zu ihnen und sagte, ih Kunst und Wissenschaft. : LOP Na, arishen Bank vom 23. Januar (in Kronen). ,35, do. Refined (in Cafes) 10,10, do. Credit Balances T Ba E Karlstad . . | 777,5 [NW 2hheiter A T weiß gar ni<ts davon, daßer Oberlehrer geworden ist. Es ist ein j / E U j i - und Zunahme gegen den Stand vom 15. Januar : Notenumlauf 1,42, Schmalz Western steam 7,25, bo. Nohe u. Brothers 7,20 Ge- In der Deutschen Kolonial-Gesellshaft (Abtei to>holm . | 775,8 |NW 4\wolkenl / CEAA D arr s V e Bieler tener fe Se f n | Die pbitasaWtisd Hilde Mall N SOnuILLea | L0G Sn O No, Do I P Via Reis tik 1 dul 10 Sue Met, 79% Be | Bu Bk Da Wini ens d Wér, far Rolonblkc | D (pra M H dab O hierzu veranlaßt hat. Ein anderer Fall: Ni>el wohnte mit anderen Vorsitz ihres Sekretars Herrn Vahlen eine Sigung, in der Hert Wechsel 60 000 000 (unverändert), Portefeuille 345 370 000 ibn. 30.00, E 1856. do. do. April 7,40, Zuker 42, Zinn 29,50 bis S E E iateit van Deutsch-Oftafcika=. # R s 4 Mert „Pi Be- | Hernösand . | 774.1 |Windit. wolfenl. A E ee i Lebrern in temselben Hause, mate sich besondere Anlagen, die feine Stumpf über Erscheinu ngen und psychhische Funktionen 61 333 000), Lombard 45 220 000 (Abn. 2786 000), Hypotheken- Diskussion statt. Gäste (nur Herren) sind 10 G Vortrag findet | Haparanda | 770,6 S __2shalbbed R Kollegen belästigten. Diese beshwerten si<h darüber; man las. Die Auflösung psychis<er Funkiionen in Erscheinungen darlebne 288 195 000 (Abn. 342 000), Pfandbriefe im Umlauf Verkehrsanstalteu, L SE t OERE A E puri Riga . ._.… | 763,4 [NNO 5d|bede>t e konnte ibn aber ni<t dazu bewege : ? (Empfindungs- und Vorstellungéinhalte) hat < in allen Fällen 278 171000 (Zun. 9000), steuerfreie Notenreserve 342 792 000 Unentgeltlihe Tuberkul m e] COOIE E BINELECT | —T/O) s er n azu bewegen, die Anlagen wegzunehmen. | als undur&führbar erwiesen. Der Unterschied ist der \{ärfste, den | (Zun. 54 006 000). Kopenhagen, 26. Januar. (W. T. B.) Die dänisc< anstaltet das Deutsche SentraTfom ita ry A ver» | QNO R S ASQuee |_— 88 4 E Ja, meine Hetren, ih habe do alle die SaWen nit erfunden; | wir kennen. Die, Erfahrung fceint aber auh für eine London, 26. Januar. (W. T. B.) Bankausweis, Dampfschiffsreedereivereinigung beshloß, eine Einladung N stätten im Tuberkulosemuseum E leben ungenheil- | Pinsk . . | 763,9 \/NW E O sie gehen ja au< nur nebensähli, aber sie sind charakteristisch, gegenseitig unabhängige Verärderli!eit der Funktionen und der Er- Totalreserve 25 473 000 (Zun. 1478 000) Pfd. Sterl., Noten- einer internationalen Kon ferenz am 16. Februar ergehen zu \traße 11/12 (am Knie). Der erste Kursus bet a: Moser, Petersburg 766,2 NO 2 bededt 2 und das habe ih vorher ¡um Ausdru> gebra<@t. Vielleicht cheinungen in weiten Grenzen zu \pre<en. Die Erforshung der Er- umsauf 27 379 000 (Abn. 270 000) Pfd. Sterl, Barvorrat lassen, auf welher über Festseßung von Minimalfrachten au 30. Januar, und Mittwoch, den 1. Februar Nachmitt gay den | Wien . ._. | 774,9 |WNW 3 wolki ——— erinncrt < der Abg. Kopsh nc< einmal an meinen Ausspruh. E sheirungen an sih und ihrer immanenten Geseplichfeit gehört, prin- | 84 402 000 (Zun. 1 207 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 24 634 090 der Nord- und Ostsee beraten werden foll. (rzg | statt. Vorherige Anmeldung wird an die Geschäfts\t led Zenttofe | Pr 77, e Zl iv cut, Gui ein usspruh. Es | zipiell genommea, weder der Physik no< den Geisteswissenschaften an, (Abn. 1 239 000) 14 Sterl, Guthaben der Privaten 41 395 000 E 5 D komitees (Eichhornstraße 9) erbeten áslóstelle des Zentral- ag. - 777,9 [NNW 4 bede>t | —3,8/_1 in au ihm vie leicht no< mal in der Zukunft re<t {wer werden, bildet vielmehr eine selbständige und sehr ausgedehnte Gruppe von Abn. 956 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 8 965 000 Theater und Musik E | ————— E. QUE S wolkenl.| 34/8 7 kameradschaftlih mit diesem Herrn zusammenzuleben. Vielleicht werden Untersuhurgen. Herr Schmoller überreichte im Namen des (Zun. 176 000) Pfd. Sterl., Notenreserve 93 726 000 (Zun. 1 300 000) Im Königlihen O A Im „Kaiserhof“ hielt gestern der Verein d Florenz . . | 771,0 |/SW 2|wolteal. h 3 Sie es nit aussprechen, weil Sie sagen, Sie sind zu weit engagiert korrespondi-renden Mitgliedes Herrn Emile Levasseur în Paris | Psd. Sterl., Regierungssicherheit 18 408 000 (Abn. 1 000 0C0) Pfd. Mignon* Oper in ba Rate wird morgen, Sonnabend, | Düngerfabrikanten in Anwesenheit von Vert Rer Cagliari . . | 765,5 |W 3hhalb bed F das verkenne i< gewiß niht. Ab : t | die zwei Bände ter zweiten Auflage seiner „Histoirs Jes classes | Sterl. Prozentverhältnis der Reserve zu den Passiven 503/ gegen 462 Ti “H ; en von A. Thomas, gegeben. In der | Staatsbehörden, der Industri As vel 7 R 2 L i h gewiß nit. Aber i glaube, es wird au< mal in | ouvridres et do lindustrio en Francs de latoiro Loe rig [in dec Vorwo eri Slearinghouseumsap 186 Mill, ge O e Titelrolle gastiert Fräulein Marie Ckeblad vom Stadttheater in Anlaß seines 25 jähri B eft und der Wissenschaft aus Cherbourg . | 768,4 (N 3\rooltig 20 0 der Zukunft bei Ihnen eine Erinnerung an diese Stunde aufsteigen, | 1903. 04.“ ; sprehende Woche des Vorjahres 21 Mill. mehr. ; Dal ili E gibt Fräulein Dietrich, den Wilhelm Meister sammlung unter A s eines e Glermont ._. } 781,9 (NNW 3\heiter | —2,7|_0 o wo Sie sagen werden: so ganz leiht ist mit diesem Herrn nicht zu In der an demselben Tage unter dem Vorsiß ihres Sekretars Paris, 26. Januar. (W. T. B.) Bankau Tw cid, Bar- Per Fie E atte E Mere Serte, den „Laërtes Herr Nebe, | Generaldirektors Kaesemacher - Stettin al ge E des | Biarriß . . | 781,4 |O Tlwoltenl, 006 verkehren. Das is wenigstens meine Auffassung. Herra Waldeyer abgehaltenen Sipung ber physikalis- | vorrat in Gold 2 692 702 000 (Zun. 21 596 000) Fr, do. ta Silber Der Zigeunertanz des erst Au ent ist der Kapelmeister von Strauß. | trag des Leßtgenannten über die Entwickelun e) Vor- | Nizza . . . | 771,9 [NO 2 heiter E R E z mathematischen Klasse las Herr Klein über Theodolith- | 1101 392 000 (Zun. 3 131 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank u. d. Fil. er S en Aufzugs wird von den Solotänzerinnen íIndustrie der künstlichen Düngemittel und über d g der deutshen | e. ——> heiter | 17/0 Abg. Kreth: Es hat mir fern gelegen, den Verfasser jenes goniometer. Es wird die Verwandlung des Krvstallpolymeters in | 639 120 000 (Abn. 36 167 000) Fr., Notenumlauf 4 363 L 000 und dem Corps de balloet ausgeführt. F eas ¡a@& | Düngerfabrikantenverein auf diese aus ibt er den Einfluß, den der Krakau . .. | 771,7 [WNW 2 halbbed.| —5,2/_1 Stimmungsbildes zu denunzieren, der Artifel hat mih nur amüsiert. | cia Theodolithgoniometer besprowen, ferner erläutert der Vortragende | (Abn. 64 104 000) Fr., Lauf. Rehnung d. Priv. 484 117 000 (Abu. In der morgen im Zentraltheater stattfindenden Erstauffüb- | sammlun die Absendung eines H Adi hat, bes<loß die Ver- | Lemberg . . | 7690 W 1 wolfenl.|—84| 2 rot A ontres e La Maio Fall liegt nicht bei der Geftüts- de Borleile der Gebrau ciner Neukonstruktion des letzteren in 57 t aa Fr, G uthaben des Staatsshaßzes 226 317 000 (Zun. u M U Tas eie se Dipl Mack ev Bard Fade Majestät den Kaiser, in dem jugleth den Wünschen der Dos Lee R A O | Cr E id , sonde i i : : ñ , “Lis / au, 7 ! i er ; ! ies #2 L 5 Abg. Hofmann (nl.) tritt für eine Cchöhung der Gehälter der R Ne bervorim und darauf gegründete Berechnung der | Zis- u. E Se E 000 gg ly e ans) “s Maria Kandory und den Herren Oskar Braun, Erich Deuts Karl Atbdru, velelen d O Genesung des Prinzen Eitel-Friednnh | Triest - -_- |_771,8 [DND 4swolkenl. E 0a Geftütwärter ein und wünscht, daß mit diesen schriftliche Verträge “linis des Notenumlaufs zum Barvorrat 26 84 Î / Schulz, Rudolf Ander und Emil Albes beseßt. Der Komponist Franz Ad Brindisi ._. | 762,1 \NNW 6 bede>t 5,7) 1 abgeshlofsen w erd e amit fie ihre Pflichten genau kennen. Laud: b SbestwirtscGast ,84. Lehár wird sein Werk persönlich dirigieren. WUvorno . . | 770,9 \NO 2\wolkenl 30 E E A ehecimer Oberregierungsrat Dr. Shilling erwidert, d E L amb i ; 3 Dei h s Bestreben der Finanzverwaltung sei, die Gebälter der O A New Orleans, 26. Januar. (W. T. V.) Eine Versammlung Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt sowir Mannigfaltiges. aar V g Ma Stg N ie Lie, i Mit tem Dampfer E - E S 2\bededt | —9,2/_2 _— auf eine angemessene Höhe zu bringen. Schriftliche Verträge würden der Baumwollpflanzer der Südstaaten hat mit sehr großer die vom Königlichen Polizeipräsidium ermittelten Marktpreise in Berlin, den 27. Januar 1905 Südwestafrika gefallenen Offizi eichen der in Deut s- g ° „1 N __Sswolkenl. —12,2| 0 A bereits mit ihnen aftgesh!ossen; als Staatébeamte könnten sie aber Mebrheit den Vorschlag gutgeheißen, darauf hinzuwirken, tas alle Berlin befinden fi in der Börsenbeilage. Die Königli Bibbeine : Muskau und Egmont von Le> e Gráf bon Arnim, | Mo, 4 L A = nit sämtli angestelit werden. Baumwollpflanzer die mit Baumwolle bepflanzte Bodenflähe um ericht : ns d Polizeiverwaltungzn oder die bei ihnen | morgen bezw. Sonntag nah Vin Sta ow angekommen und werden | Zürich . ._. |_780,8 /ND _ 1heiter 600 Abg. Marx (Zentr.) befürwortet glei<falls die Besseistellung der 259% verringern und die Verwendunz von Düngemitteln ein- tas J eten Ï eldeämter haben nah früheren Erlassen des Ministers | in S{hlesien und Glinsk in Pos gern der Familien, Muskau | Genf 778 1 |NNOD 6|balb L E Gestütwärter, besonders dur Reliktenversorgung. Die verabschicdeten schränken. Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten. mea allen geschäftéfähigen Personen auf ihren Antrag und | folgen foll. osen, befördert, wo die Beiseßung er- S LCS)E: a O: _—16/_0_ n Gestütwärter erhielten von der Gestütverwaltung ni<ts, wenn sie eine Hamburg, 26. Januar. (W. T. B) (S@luß.) Gold is gegen n Mo Lon O Minister festgeseßter Gebühren Auskunft E Lagano . ._. | 773,4 \N 4 wollkenl. 30| 0 a JInvalidenrente bezögen. Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- Barrén : das Kilogramm 2790 Br, 2784 Gd Silber in Barren: ñ rund der polizeilihen Melderegister und fonstigen Materialien Tabor (Böh Säntis . . . | 565,7 /NW 4\wolkenl. |—19,6| Q e g l | Silber in t über den Familiennamen und die Vornamen, über die gegenwärti men), 26. Januar. (W. T. B) Von dem heute | Wi> 3 L Geheimer Oberregierungsrat Dr. Schilling bestreitet dies; sie maßregeln. das Kilogramm 83,75 Br., 83,25 Gd. oder die frühere, zuleßt gemeldete Wohnung ‘fowie auf Wu D ige | nahmittag 1} Uhr von Prag abgegangenen Sc<hnellzuge sind » ___./| 772,8 [NW beiter 5,6) | e are Li, de wegen us der Invalidenrente so viel Hinterindien P Lon A r M Pg O Si B L über das Datum der Geburt der einzelnen Einwohner des Poliet, U en und S os on 1 infolge Schienenbruchs die p: ars<au . . | 768,8 \NNW 3 Schnee | —d5,5| Z , als w hste Pension bezögen. : : : ih. 4 /o . - N. p. Arr, 20, err. 4 9% verwaltungsbezirks zu erteilen. Auétkünfte üb ti itnisse ersonenwagen entgleist. Ein Reisend d ortland Bill | 785,7 |NO LU'wolkenl Abg. Kret h (konf.) verbreitet fich eingehend über die oft ide |- Die Kolonialregierung in Singapore hat den Hafen von in Kc.-W. per ult. 100,25, Ungar. 40/0 Goldrente 118,60 Urgar. der Ei ; Res sonstige Verhältnisse | \<wer, zehn Reisende wurden e E f olfenl.i 0,6! e ferbezut, die dur wertvoiles neues Hengstmaterial E fipreußiide Bangkok für pestverseuht und die Häfen von Bonthain | 42% Rente in K&r.-W. 98,35, Türkiske Lose per M. d. M. 133 00, A Se e Frs aen n Vern geS werden. | Leichtverleßten befindet sih ein R Mita q ß O den Ein Maximum von 786 wm liegt über Südengland, ein ei. Der ostpreußische Landwirt, E E iee Linde e und Boeloekoemba (S üdküste von Celebes) für <oleraver- Buschtierader Eisenb.-Aktien Lit. B 1065, ordweftbahnaktien it. ß E n U Verpslibtung no> dabin e Zange ae für R en. Minimum von 762 mw über Westrußland, ein solches unter 755 mm großer Liebe an der Pferdezucht, die er ohne Rüksiht aut die entw seuc<t erklärt. per ult. —,—, Oesterr. Staatsbahn per ult. 64625, Sütbahp en ellen auf Wunsch au der frühere Wohnort e daß Li Batum, 26. Januar. (W. T. B.) Starke Schneefälle ah et den Lofoten heran. In Deutschland is das Wetter kälter bilität treibe. Beim Pferdeankauf dürfe die Verwaltung nicht sparen. Niederländish-In dien. getells<aft 88 50, Wiener Bankverein 555,50, Kreditanstalt, Oesterr. burtsort der einzelnen Einwohner sowie bei Ehefrauen und Witw e- | rihten hier rgen Schaden an; viele Häuser und mit Naphtha- weise wee trübe, sonst vorwiegend heiter, im Osten wehen teil a Oberlandftallmeister G1af von Lehndorff stimmt diesem Nach einer Verortnung des Generalgouverneurs von Nieder- per ult. 672,00, Kreditbank, Ung. allg. 785 00, Länderbank 459,50, au< deren Mädchennamen mitgeteilt wird. Was die Auskunft ibe produkten gefüllte Lagergebäude sind umgéstürzt. Der Cisenbahn- Milberes W ti ordwinde, dort fanden au< Niederschläge statt. y Wunsche durchaus zu, soweit der Sinanzminister und das Haus die | P N uarantäne ina des Genealgouverneurs pon aer | Brlrer Tab: Maabantnoira per ul {11,00 E den früheren Wohnort angeht, so fann nur die Mitteilung E e L 199 heute dund heftigen etter und Niederschläge, zunächst im Norden, wahrscheinlich. | : é est die Quarantäne gegen Hongkong verhängt worden. t i 7e es verlangt werden, von welchem der Zuzug erfolgt ist, nicht Ey Deutsche Seewarte. | Die dauernden Ausgaben werden bewilligt, ebenso ohne London, 26. Januar. (W. T. B.) (Shluß.) 21% aber au< die Mitteilung etwaiger anderer früherer Wohnort E r ———— aaa Debatte die einmaligen. und außerordentlichen V aaen. h Haudel und Gewerbe. D Ss Plagztiskont 24, Silber 284. Bankausgang 150 00 find bei Personen, die an ein und i iiselben agt n ein l be 27. Januar. (W. L. B.) Hier ging eine Meldung Mitteil p Stluß 101, Uhr. Nächste Si = s zur Anmeldung gekommen sind, die Polizeibehörden lediglich ver- Stute er in dem türkishen Hafen Grekli während eines eilungen des Aöronautishen Observatoriums j (Etats der Muti: Mus, S Ea 11 Uhr K onfE p Auslande. na gee 26. eatiabtien erna B.) (SWluß.) 3°/o Fran bre ett ge gen sréberen Wohnort bekannt zu geben, von welhem | 6 Personen La gten Dr ce Havarie erlitten haben; des Königlichen Meteorologishen Instituts, h E . ) alizien. bs . 5 r e Zuzug erfolgt ist. Ist ein Einwohner über welchen Aus- M verò i Ci Konkurs if eröffnet über das Vermögen des Realitätenbesigers | bis MUE I) 26. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 32,1 kunft verlangt wird, aus dem Polizeiverwaltun sbezirk e soist New York, 26 W : D erb MenISIE vom erter APOITLULAS M E ge M aplterien Ks Ao iee Schulim Mehler in Lissabon, 26. Januar. (W. T. B.) Goldazio 13 N Wohnorl aab „res s derselbe gut L ie sonen sind in der Sidi infolge Le lerie Si ena ens E R L A Januar 1906, 84 bis 94 Uher Vormittags: j i «eus: Ï mitte e ; trei i e 9 4 E , aterialien ergibt. Auskünfte urmes um- ation A Statistik und Volkswirtschaft. in Stryi vom 13 Januar 1909 - 3 K. K. Kreisgerichts, Abteilung 1%, | y urteiluvg der durch die jfnafien Üncuben O age jn Va flebenden Art zu erteilen, ift nit nur Aufgabe de Königlitien Polier ändig ersGöpft usammen ‘atvdee eofiarrt vor Kälte ober voll, | Serhale, - +2 I E O E i Ausbau der Arbeitershußgeseßgebun g. onfurémasseverwalter: Advokat Dr. Roft in Skole. bltagfabrt | land, De>ungen und Käufe westli i te die Börse , sondern au der ú brigen Polizeibebörven, en legt- | versuchten, sih durch d ENINRet, Mee venen 1e T 0 L 2 z E Termin zur Wahl des definitiven Konkursmafseverwal | s x U E oto eröffnete die enannten Behörden bleibt es unbenommen, die Auskunfterteilung v i, ur< das Schneetreiben in den Straßen einen We emperatur (O) | 6,0 | ? ? ? ? L L Auf Grund der im $ 1206 ter Gewerbeordnung iets Ge ( e B iti onfursmafse ters) 26. Ja- | ausgesprochen fester Tendenz. Auch / wirkten aus Washington fan r vorberigen Einzahl i A ng von - bahnen. Die Leichenbegängnisse sind in ganz N 0 | Rel. Fhtgk. (0/6 74 9 9 ? F ; mäétigng hat der Bundébrat im Laufe E uar : 5, Vormittags 9 Uhr. Die Forderungen sind bis zum mende Gerüchte, daß ein baldiger Friedens\{hluß zwischen v trags abbänai nzahlung eines die baren Auslagen de>enden Be- | {hoben worden. Eine Anzahl S Gitidr â s hd ew York auge! Wint-Ribhtung . | NW W pa ? ? ? L Verordnungen zum Schuge der Arbei! al i e . Februar 1905 bei dem genannten Gericht oder bei dem K. K. | land und Japan wabrsheinli< sei, anregend. Die Morga# ngig zu machen, an dessen Stelle auch ein bestimmter, an- | von Neu-Gngland-Staten gem e sind von der Küste | Geschy.mps NNO |_ N N L 9 rbeiter crlafsen. Diese Maß- | Bezirksgeriht in Skole anzumelden; in der Anmeldung ift ein in ! gruppe kaufte Grie-Bahnaktien, während Union- und Southern” izt ana ee sesigeieyt werde InEIEn LURA, jedo nicht ums Leben detomtnen M N E Me ite, 4 f M am M G In d gee Ÿ Em E ERE E E EA a, E n Gag Höhe zerbrah der Apparatdrachen und riß ab. t reen, gei 8