1905 / 26 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[81157] Gasaustalt Gaarden.

Die Gewiunzahlung für 1903/1904 geschieht vom 1. Februar an mit 4 8$5,— pro Aktie gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 19 nebst Nummernverzeichnis

in Hamburg bei der Norddeutschen Bank,

in Kiel bei der Kieler Bank.

Kiel-Gaarden, den 27. Januar 1905.

Der Vorstand.

[81312] Bekaunutmachung.

Bei der am 21. Januar d. J. abgehaltenen Generalversammlung unserer Gefellschaft ist an Stelle des ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitgliedes Herrn Nud. Albert Koehlin in Basel Herr Georg YBVonkilh in Basel gewählt worden.

Meg, den 27. Januar 1905.

Meyer Brauerei A. G.

Der Vorstand. Fr. Mehrer.

[81328] Es wird bekannt gemadt, daß Quaglio’s Bouillon- fapsel und Conserven Fabrik Actien Gesellschaft, Berlin, am 10. dieses Monats in Liquidation getreten ist. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fih bei ihr zu melden.

Verlin, den 28. Januar 1905. Quaglio's Bouillonkapsel- und Conserven-

Fabrik, Actien-Gesellschaft i. Liq. Willy Huth.

[81313] Auslosung von Schuldscheinen der 43 °/6igen hypoth. Anleihe

der Wurzener Kunstmühlenwerke & Biscuitfabriken vorm. F. Krietsh.

Bei der am 26. Januar ds. I. planmäßig erfolgten Auslosung unserer 4F °/o igen hypoth. Schuld- scheine vom 1. Oktober 1886 sind folgende Nummern gezogen worden :

074 132 162 178 181 189 193 204 228 275 3095 313 340 346 359 367 405 443 471 512 518 531 548 666 670 753 766 773 796 815 854 892 926.

Der Nennwert dieser Schuldscheine (4 1000,— pro Stück) nebst dem Betrage der Zinscoupons Nr. 37 (X 22,50 pro Stük) wird vom 30. April ds. J. ab an unserer Kasse in Wurzen und bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt in Leipzig gegen Auslieferung der Stüde nebst Talons und Zinécoupons Nr. 37 bis 40 ausgezahlt. :

Die Verzinsung der ausgelosten Schuldscheine hört mit dem 30. April ds. J. auf, und der Nennwert folgender Zinécoupons ist von dem Kapital in Abzug zu bringen.

Zugleih maten wir zur Vermeidung weiterer Zinsverluste darauf aufmerksam, daß

von der am 20. Januar 1898 erfolgten Auslosung der Schuldschein

Nr. 363

von der am 30. Januar 1902 erfolgten Auslosung der Schuldschein Nr. 283

und von der am 26. Januar 1904 erfolgten Aus-

losung die Schuldscheine Nr. 107 u. 999

bis jeßt noch nicht zur Einlösung präsentiert wurden.

Wurzen, den 27. Januar 1905.

Direktion der Wurzener Kunftmühlenwerke

«& Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch.

Q c , . [813422] Leipziger Baubank.

Die ordentliche Generolversammlung der Aktionäre der Leipziger Baubank wird Donnerstag, den 16, Februar 1905, Vormittags A1 Uhr, in Leipzig, Promenadenstraße Nr. 1, Erdgeschoß, ab- gehalten.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Rech- nungsabs{chlusses für das Jahr 1904 mit der R Erklärung des Aufsichtsrats hier- über.

2) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Ge- winnes.

4) Wahl zur Ergänzung des Aufsichtsrats.

Leipzig, den 28. Januar 1905. Der Auffichtêrat.

©r. Max Messerschmidt,

Vorsitzender.

Der Vorstand. Binder.

[81352]

Bank für Grundbesiß, Leipzig.

Die Aktionäre der Bank für Grundbesitz, Leipzig, werden hiermit zu der diesjährigen, Donuerstag, den 23, Februar 1905, MOOGNE 10 Uhr, im Banklokale, Schillerstraße 6 1, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Das Versammlungslokal wird Uhr geöffnet und pünktlih 10 Uhr geschlossen.

: Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht und Rehnungsabs{luß für das Fahr 1904.

92) &ntlastung der Verwaltung.

3) Gewinnverteilung.

4) Neuwahlen in den Aufsichtsrat.

Aftionäre, die an der Generalversammlung teil» nehmen wollen, haben ihre Aktien bei der Gesell- schastêëkasse, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, bei der Credit- & Spar-Bank hier oder bei einem deutschen Notar spätestens am dritten Tage vor dem Tage der General- versammlung, d. i. Moutag, den 20. Februar 1905, Abends 6 Uhr, zu hinterlegen und, falls sie bei einem Notar hinterlegt, die über solche nota- rielle Hinterlegung mit genauer Angabe der Nummern auszustellende Bescheinigung bei der Gesellschafts- fasse auch bis spätestens den 20. Februar 1905, Abends 6 Uher, einzureichen.

Die Hinterlegung der Aktien hat bis nach statt- gehabter Generalversammlung fortzudauern. Bei notarieller Hinterlegung is dies in dem Hinter- legungsschein festzustellen.

Leipzig, den 26. Januar 1905.

Der Auffichtsrat der Bauk für Grundbesitz.

Richard Lindner, Vorsitzender.

[81311] Nafauischer Schiefer Actien Verein. Wir machen hiermit bekannt, daß Herr Richard Obenland, Kaufmann, in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gewählt wurde. Frankfurt a. M., den 25. Januar 1905. Nafauischer Schiefer Actieu Verein. * Der Vorstand.

(81: Oeffentliche Seiden-Trocknungs- Anstalt.

Die Direktion besteht für das Kalenderjahr 1905 aus den Herren Eduard von Beckerath als Vor- fißenden, Geheimer Kommerzienrat Heinri Seyffardt als stellvertretenden Vorsißenden, Ernst Heydweiller und Dr. Königs als Mitgliedern und den Herren Arthur Leysner, Kommerzienrat Albert Oetker und Wilhelm von Elten als Stellvertretern, was nah Vorschrift des $ 11 des Statuts hierdurch bekannt gemacht wird.

Crefeld, den 24. Januar 1905.

Der Verwaltungsrat.

[81345]

Schleibank Kappeln (Schlei).

Ordentlihe Generalversammlung in Jobs. Erichsen?s Gasthof am

Donnerstag, 16. Februar 1905, Nachmittags 4 Uhr.

_Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für 1904. s Genehmigung der Bilanz. i 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns. 5) Ersaßwahl eines Aufsihtsralsmitglieds. 6) Uebertragung von Namensaktien. 7) Sonsliges. Nach $ 11 sind Inhaberaktien zur Ausübung des Stimmrechts mitzubringen.

Der Auffichtsrat. &Feß Petersen, Vorsitzender.

[81338] Bierbraucreigesellshaft Schwabach A.-G.

vorm. Ioh. Forster Schwabach.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Samstag, den 25. Februar 1905, Nachmittags 5 Uhr, in Shwabach, im Verwaltung8gebäude, Hördlertorstraße 14, ftatt- findenden fünften ordentlichen Generalver- sammlung höfl. eingeladen. E ride Tagesorduung umfaßt folgende Gegen-

ande:

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts des Vor- stands und des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1903/1904.

92) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung.

3) enu der Bilanz und Beschlußfassung über die Verroendung des Reingewinns.

4) Erteilung der Decharge an Aufsichtsrat und Vorstand.

Die zur Teilnahme an der Generalversammlung nah $ 9 der Statuten nötige Bescheinigung kann entweder von dem Vorstand der S B zu Schwabach oder von dem Bankhause VUN Thalmesfinger & Cie. in Regensburg, bei welchen die Aktien spätestens am 3. Tage vor der Geueralversammlung hinterlegt werden müssen, ausgestellt werden.

Schwabach, den 30. Januar 1905.

Der Aufsichtsrat. Nechtsanwalt Fensterer, Vorsißzender.

[81347] Aktiengesellschaft für mechanische Kartographie, Koeln.

Da die ordentliche Generalversammlung am 16. Nov. 1904 nit beshlußfähig war, laden wir hiermit, auf Grund von $ 19 des Statuts, die Aktionäre zu ciner zweiten außerordentlichen Generalversammlung auf den 25. Februar, NaÏhmittags 4 Uhr, in der Amtsstube des Herrn Justizrat H. Schaefer, Cöln, Steinfeldergasse 23, ein, und zwar unter Zu- grundelegung und Wiederholung derselben Tages- ordnung, Punkt 3: Antrag des. Vorstands, die Reorganisation betreffend, eventuell Beschlußfassung über die Liquidation derselben.

Die Anmeldung der Aktien muß D Tage vorher bei der Berg. Märk. Bank in Bonn oder bei eine Mitgliede des Aufsichtsrats erfolgen.

Cöln, den 29. Jan. 1905. Der Vorftand.

[813466] Berliner Aquarium Commandit - Gesellschast auf Aktien Dr. Hermes & Compagnie.

Die diesjährige ordentliche Genecalversamm- lung der Kommanditisten unserer Gesellsckaft findet am Mittwoch, den 22. Februar a. c., Vor- mittags 10 Uhr, im Bureau des Berliner Aquarium, Schadowstrafee 14, 11, statt, wozu die Perron Kommanditisten unter ta auf die $S 21 is 26 des Gesellshaftéstatuts hierdurh ergebenst ein- geladen werden.

Tagesordnung :

1) Mitteilung des Geschäftsberichts, Vorlegung der Bilanz nebt Gewinn- und Verlustrechnung, Erteilung der Decharge und Feststellung der Dividende.

rone zweier Mitglieder des Aufsichtsrats.

Die Einlaßkarten zur Generalversammlung find gegen Hinterlegung der Aktien, welche mit doppeltem Nummernverzeichnis zu versehen sind, von jeßt ab bis zum A8. Februar, Nachmittags 6 Uhr, e Bureau der Gesellschaft in Empfang zu nebmen.

Die Bilanz, eine Gewinn- und Verlustrechnung und der den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft entwickelnde Bericht liegen von heute ab im Bureau der Gesellschaft für die Herren Kom- manditisten zur Einsicht aus.

Berlin, den 28. Januar 1905.

Kalendertage vor der Versammluug, den Tag

[80134

Dur die Generalversammlungsbes{lüsse vom 6. und 31. Dezember 1904 ift die Actien-Brauerei in Eckernförde aufgelöt worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert ihre Ansprüche anzumelden. Eckeruförde, den 24. Januar 1905.

Actien-Brauerei in Eckernförde

in Liquidation. L. Krah. Chr. Sie dck.

P Di .. É ürener Bauk, Düren.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier-

durch zu der am Dounerstag, den 23. Fe-

bruar cr., Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaale

unserer Bank stattfindenden fiebenten ordentlichen

Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Jahres- bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Ds über die Genehmigung der Jahresbilanz, über die Gewinnverteilung sowie ee Entlastung des Aufsichtsrats und des Vor-

ands.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. i

4) Erhöhung des Grundkapitals um eine Million Mark durch Ausgabe von 1000 Stück auf den íFnhaber lautenden Aktien zu 1000 „6 und Be- lassung über die Begebung der neuen

en.

5) Abänderung des $ 5 der Statuten in Gemäß- heit des ad 4 zu fassenden Beschlusses.

Zur Teilnahme an den Abstimmungen in * der

Generalversammlung sind nach Artikel 24 der

Statuten nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche

ihre Aktien oder die entsprehenden Depotf@eine der

Reichsbank über ihre Aktien spätesteus fünf

der Versammlung uud der Hinterleguug uicht mitgerecchuet, bis Abeuds 5 Uhr, zur Empfang- nahme eines laut Artikel 24 der Statuten aus- gestellten Depotsheins bei einer der nachbezeichneten Stellen:

in Düren bei der Gesellschaftskasse,

in Euskirchen und Jülich bei unseren Zweig-

niederlafsungen,

in Berlin bei den Herren Delbrück Leo & Co.,

in Aachen bei der Rheinischen Disconto-Ge-

sellschaft sowie

bei deren Filialeu in Cöln, Boun, Koblenz

und Viersen deponiert haben. Zur Teilnahme an der General- versammlung genügt auch die Bescheinigung eines deutschen Notars über die bei demselben zum Zwecke der Teilnahme an der Generalversammlung erfolgte Hinterlegung. In diesem Falle muß eine Bescheinigung des Notars, daß dies geschehen ist und daß die Aktien bis nah der Generalversammlung in seinem Verwahr bleiben werden, späteftens am fünften Tage vor dem Tage der Generalver- sammlung bei der Gesellschaft eingereiht werden. Düren, den 28. Januar 1905. Der Vorftaud. [81339] ; Banque de Mulihouse.

Der Aufsichtsrat beehrt \sich, laut Art. 27 der Statuten, die Herren Aktionäre in ordeutlicher Geueralversammlung auf Dounerstag, den 23. Februar 1905, Morgens 107 Uhr, in einem der Säle der Sociétó Industrielle in Mül- hausen i. Elf. zu berufen.

Tagesorduung : 1) Bericht der Direktion, des Aufsichtsrats und der Revisoren. 2) Genehmigung der Rechnungen. L Mae Dividende. 4) Teilweise Erneuerung des Aufsichtsrats und Neu- wahlen zu demselben.

5) Neuwahl von zwei Revisoren für das Jahr 1905.

NB. Jeder Aktionär hat das Recht, an der General- versammlung teilzunehmen oder sich durch ein dazu Get Mitglied der Versammlung vertreten zu lassen.

Die Aktionäre, die an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben mindestens S Tage vor derselben ihre Aktien gegen Empfangsschein und eine Eintrittskarte zu hinterlegen :

in Mülhausen i. Els. bei der Banque de

Mulhonse, in Straf{burg in Epinal

in Colmar

in Belfort

in Be bei der Actieugesellschaft von Speyr

C Z C,

in Genf bei den Herren E. Pictet & Cie.,

in Winterthur bei der Bank iu Winterthur,

in Zürich bei der Schweizerischen Creditanstalt.

[81354]

Kaiser-Brauerei, Actiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der in Berlin am Freitag, den 24. Februar a. C., S 10 Uhr, im Hotel Nord- deutsher Hof, ohrenstraße 20, stattfindenden SLREN Generalversammluug ergebenst ein- geladen.

bei deren Filialen,

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geshäftsberihts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos per 31. De- zember 1904 und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinns. 2) Beschlußfassung über die Erteilung der Gnt- lastung. 3) Wabl eines Nevisors. 2 Auffichtsrat8wahl. ur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe bis Mittwoch, den 22. Februar a. e., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse zu Charlottenburg oder bei Herrn S. Simonsoun, Berliu W., Potsdamer- straße 23 a: a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien, b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Depot- cheine der Reichsbank binterlegen. Dem Erfordernis ad þ kann durch Hinterlegung der E bei einem deutshen Notar genügt werden. Charlottenburg, den 30. Januar 1905.

[81349] Bayerische Granitaktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden zur 16. ordent- lichen Generalversammluug auf Montag, den 20. Februar a. e., Nachmittags 2 Uhr, in

das Lokal der Gesellschaft zu Regensburg eingeladen. Tagesordnung :

5 Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2 Le Genehmigung derselben und Dechargeerteilung. f: 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein-

gewinns. 4) Ersazwahl des Aufsichtsrats. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe der General- versammlung beizuwohnen beabsichtigen, haben na $ 12 der Statuten ihre Aktien längstens bis 13. Fe- bruar#a. e. bei der Vayer. Granitaktiengesell- schaft in Regensburg oder bei dem Bankhause Gutleben & Weidert in München zu hinter legen, auch genügt die Hinterlegung bei einem Notar. Regensburg, den 28. Januar 1905.

Der Vorfißende des Auffichtsrats:

von Weidert.

[81343]

Vorschußbauk zu Freiberg. Die Herren Aktionäre unserer Bank werden hier- dur zu der Donnerstag, den 23. Februar 1905, Abends 27 Uhr, im Gewerbehause zu Freiberg, Korngasse d, II, stattfindenden 35. ordent- lichen Geueralversammlung eingeladen. Der Saal wird um 6 Uhr geöffnet und Punkt $7 Uhr

geschlossen.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts für das Jahr 1904. Nichtigsprehung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1904 und Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

2) Beschlußfassung über Verteilung des NMein-

ewinns.

3) Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat.

Die Herren Aktionäre haben sih als solche durch

Vorzeigung ihrer Aktien oder Gmpfangsscheine über

vorher bei einer öffentlichen Behörde oder bei der

Gesellschaftskasse hinterlegte Aktien auszuweisen,

Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung liegen

von heute ab an unserer Kasse zur Einsichtnahme

bereit. Der gedruckte Geschäftsberiht kann vom

15. San ab daselbst in Empfang genommen

werden.

Freiberg, den 29. Januar 1905.

Der Auffichtsrat der Vorschußbauk zu Freiberg. Robert Näcke, Vorsitzender.

3] Zellstosffabrik Tilsit, Actiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 22. Februar a. c., Vor- mitiags 1 Uhr, im Hotel Kaiserhof, Berlin, einberufen.

[8135

dkg C M a 1) Beschlußfassung über die Verlegung des Ge- [i iores in die Zeit vem 1. April bis 31. März eines jeden Jahres und entsprechende

Aenderung des $ 35 der Statuten.

2) Aenderung der $$ 10, 11, 12, 17, 18, 26 und 34 der Statuten, betreffs der Funktionen von Vorstand, Aufsichtsrat und Generalversammlung.

Tilfit, den 28. Januar 1905.

Der Auffichtsrat der Zellftofffabrik Tilfit, Act.-Ges., Tilfit. Der Vorsitzende Marx Cornelius, Wirkl. Geh. Oberregierungsrat.

(81341) i:

Deutsche Gasglühliht Aktiengesellschaft, Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesell-

haft auf den 25. Februar 1905, Vormittags

1027 Uhr, ‘nah dem Zentralhotel hierselbst, Eingang

Georgenstraße, zu einer außerordentlichen General-

versammlung ein.

Tagesordnung :

1) Vorlegung einer Offerte zum Erwerb von 900 Aktien à 1000 6 nominal der Aktien- gesellshaft Richard Feuer & Co., Aktiengesell- \haft für Gasglühlicht-Industrie, gegen Ueber- lassung von 750 Stück neu auszugebender Aktien der Deuilgen Gasglühlicht - Aktiengesellschaft (Auergesell|haft) ¡um Kurse von 110 9/6, wovon 1009/6 dur fäuflihe Ueberlassung der 900 Stück Aktien Nichard Feuer & Co. Aktiengesellschaft als eingezahlt gelten, während das Agio von 10% von den Verkäufern bar einzuzahlen ist. In WBerbindung damit Offerte cines Bankhauses, die den Inhabern der 900 Aktien der Aktien- gesellschaft Nichard Feuer & Co. zu gewährenden 750 Stück neuen Aktien der Auergesellshaft zu erwerben, und den alten Aktionären der Deutschen Gasglühliht Aktiengesellschaft zum Kurse von 320% und Stücztnsen anzubieten, Beschluß- fassung über die Annahme dieser Offerten.

2) Beschlußfassung über M Cung, des $ 5 und folgende der Statuten durch Erhöhung des Grundkapitals um 750 Stück neu auszugebender Aktien à 1000 #4 nominal zum Kurse von 110 9/6, wovon 100 9/6 durch Erwerbung der zu 1 erwähnten 900 Stü Aktien der Aktiengesell- haft Richard Feuer & Co. Aktiengesellschaft für Gasglühliht-Industrie eingezahlt gelten sollen, während das Agio von 10 %/ von den Erwerbern der neuen Aktien bar einzuzahlen ist. Bestlußfassung über die sonstigen Modalitäten der Ausgabe der neuen Aktien.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Áktionäre, welhe an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder den darüber ausgestellten Depotschein der Reichsbank nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens aut 4, Werktage vor dem Versammlungstage

bei der Gesellschaftskasse, Alte Jakobstraße 139, I. Etage, oder

bei der Bankfirma Koppel «& Co., Bank- geschäft, Unter den Linden 52, L

oder in einer sonst nach dem Statut zulässigen Weise

zu hinterlegen,

Berlin, den 28. Januar 1905.

Deutsche Gasglühlicht Aktiengesellschaft. i Der Auffichtsrat.

Der Vorfißende des Auffichtsrats:

Gause, Vorsigender des Aufsichtsrats.

Rudolf Goldschmidt.

L, Koppel, Vorsitzender.

(8134 Essässishe Tabakmanufactur. Straßburg i/Els.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden am Dienstag, den 28. Februar ds. Js., Vor

Generalversammlung eingeladen.

1) Geschäftsberiht des Vorstands. 2) Bericht des Aufsichtsrats.

Tagesordnung :

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bil d di i Da die Entlastung des Vobstanda unt E A eung 1 Belge

sowie ü 4) Neuwahl zum Aufsichtsrat. 5) Auslosun von 50 Obligationen. E E me beredtiat z Wi « 1m Bureau der Gesellschaft, folgenden Bankhäusern hinterlegt Gen is |

Vank von Mülhausen,

Allgemeine Elsässische Bankgesellschaft, Actiengesellschaft für Boden. & Staal

credit in Elsaß-Lothringen,

Ch. Stachliug, L. Valentin & Co., Straßburg i. E., den 28. Januar 1905. Der Vorftand.

ur Abgabe einer Stimme. Poltiweg Nr. 10, in Straßburg-Neudorf oder bei

Bauk von Elsaß «& Lothringen,

hierdurch zu der hierselb, Am Hohen Steg Nr. 27,

mittags UL Uhr, stattfindenden 14, ordentlichen

Die Aktien müssen spätestens am 24. Fe-

sämtlich in Straßburg i. E.

[81334] . Aktiva. Vilanzkonto 1903—1904 der Actien Brauerei Gießen in Gießen. Pasfiva. I. Buchausstände M. I. Aktienkapital 1) Guthaben bei Bankiers, für Waren 1) Aktienkonto . 7 O 980 000|— und ausgeliehene Kapitalien... . | 48471671 11. Reservefonds / 4 II. Bleibende Bestände 2) Mteservefondetono 71 589/83 ) Fabrikgebäude-, Brunnen- und Erd- 3) Konto für Erneuerungen und : s GTDeilentoNO 330 504/28 Neuanlagen (Spezialreserve) 9 174|— ) Konto für das Verwaltungs- und 4) Dellrederetonto 10 516/58 Stallungsgebäude E 52 581/73 ITI. Buchschulden 4) Konto für die Eismaschinenanlage . 73 73703] 5) Lt. Auszug der Debitoren und 9) Konto für die Eishalle und die Eisdeiche 3 719/85 Kro, 64 051/26 6) Konto für das Grundeigentum (exkl. IV. Hypothekarshulden | “R E L s 45 380/881 6) 7 Kreditores 144 762/89 7) Konten für Maschinen, Utensilien u. V. Nachzahlung für Brausteuer Nohrleitungen, Lagerfässer, Bütten u. und Oktroi Gârbottihe, Versandfässer, Säcke, 7) Bietsteuertono O, 775|— Lagerschienen u. Lagerholz, Küferei- VI. Guthaben von Aktionären werkzeuge, Kranen u. Schläuche, Ge- und Geschäftsangehörigen shäftshaushaltung8mobilien, Bureau- 8) 12 Nrd C, 506 26771 R S Diet bi e 9) Gewinn- und Verlustkonto 1 , Wirtschaftsmobilien un ort l O ; ; Utensilien und Konto für den Lawn- V a E N Sen 239 012/86 8) Immobilien in Gießen und auswärts | 394 033/16 9) Bankierprovision und Interessenkonto 259/12 10) Bestände von Verbrauch8gegenständen | 160 198/54 1D 3 23473 | 1787 378/89 1787 378/89

Gießen, am 1. Oktober 1904.

Actien-Brauerei-Giessen.

Die Uebereinsti dei voriialiden B A Uebereinstimmung der vorstehenden Beträge mit den Abschlü i den Geschäftsbüchern der Actien Brauerei Gießen DeiWäntgen O entr S

Carl Heil. Karl Schieffer. j 1903 —1904.

Soll. Gewinu- und Verlustkouto der Actien-Brauerci Gießen in Gießen. Haben. 1904 «a [Af 1904 « 18 Sept.| An diverse Kreditoren, Gra- Sept. | Per Saldovortrag aus 1902—03 f 4d

30. tifikätionen. 156207 30. | Geer abgeschriebene nahträg- |

« Amortisationskonto eingegangene Beträge . . 995/66 Abschreibungen für 1963 Bierfabrikationskonto . . 484 221/65 bis 1904 . . . . .| 24000/— Malztreberkonto . . . . .. 13 720/62 è 38 Kreditores für den »- Tal eimen 4. 1908/85 Verbrauch von MNoh- - Konto des Ertrags der Güter- | materialien u. für Gee E 17d \Malotoiten. 5 486 055/86 Konto für die Eisfabrikation Reservefondskonto . . 39/03 Wal 885/34 « Tantiemekonto . 500 « Konto für Wirtshafts- u. Saldovortrag für 1904 Wohnungsmieten ....…. 9 058/05 A era aden 241/621 1904 512 398 58|| Okt. 512 398 58 | 1 [Per Saldovortrag... 241/62

Gießen, am 1. Oktober 1904.

Actien-Brauerei-Giessen. Die’ Uebereinfit h i a M a ie Uebereinstimmung der vorstehenden Beträge mit d bfchTlü etr en i den Büchern der Actien Brauerei Gießen bescheinigen S E en DI Fle een Konten ia

Carl Heil.

Karl Sqhieffer.

[81335]

In der heute stattgefundenen Generalversammlung unserer GesellsGaft wurden die ausgeshiedenen Mit- glieder des Aufsichtsrats:

Herr Kommerzienrat Hugo Hoesh in Königstein

i. S. und

Herr Georg Schoeller in Rosenthal b. Breslau wiedergewählt.

Gießen, am 20. Januar 1905.

Actien - Brauerei -Giessen.

2 Louis Lemm. [81344] Vonner Pfälzerkneipe.

Die Herren Aktionäre der Bonner Pfälzerkneipe « werden zur diesjährigen ordeutlichen Seneral- versammlung auf Sountag, deu 19. Februar cr., Vormittags 1A Uhr, eingeladen. Die Versammlung findet in Berlin, straße 2—3, statt. Tagesorduung : 1) Vorlegung der Jahresrechnung und Bilanz sowie des Geshäftsberihts für 1904 und Erteilung Ï der Entlastung. 2) Wahl des Aufsichtsrats. Verlin, den 30. Januar 1905. Der Vorstand. Lucas.

Jäger-

[81351) Augsburger Localbahn. Aktiengesellschaft.

Einladung zur 15. ordentlichen General- dersammlung Dounerstag,- 23. Februar d. J., ormittags LO0 Uhr, im Lokale der „Augsburger

Börse“, Mothurg, N agesordnung:

1) Vorlage der Bilanz und Berichterstattung der Gesellshaftsorgane. 2) Beschlußfassung über die Entlastung der Ge- sellshaft3organe. 3) U lußfa ung über die Verwendung des Rein- nns. A Auslosung von Schuldverschreibungen. E 27. Januar 1905. ugsburger Localbahn. O. Buz.

Die Akt

ie Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch benahrihtigt, daß in der Generalversammlung vom 21. Dezember 1904 beschlossen worden ist, das Saa oe Selim um A 150 000,— herabzusetzeu und zwar durh Zusammenlegung v je 4 Aktien zu 3 Aktien. A ‘iat

Zum Zwecke der Durführung dieser Zusammen- legung werden die Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen bis zum 31. Mai 1905 zum Zweck der Zu- sammenlegung einzureihen. Diejenigen Aktien, welche bis zu diesem Termin zum Zweck der Zu- sammenlegung nit eingereiht sind, sowie eingereichte Aktien, welhe die zur Ausführung der beschlossenen Zusammenlegung erforderliche Zahl niht erreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Nech- nung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt; an Ihrer Stelle werden in Gemäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien ausgegeben und für Nehnung der Beteiligten durch öffentlihe Versteigerung verkauft werden.

Zugleih werden hierdurch gemäß $ 289 des H.-G.-B. die Gläubiger unserer Gesellschaft unter pes auf die von der erwähnten Generalversamm- ung beschlossene Pera V ung des Grundkapitals der Gejellschaft aufgefordert, thre Ansprüche an die letztere anzumelden.

Etgersleben, den 20. Januar 1905.

alzfabrik Etgersleben Aktien-Gesellschaft,

Rogrün. Warnecke.

181340) Lygumkloster Vank.

Sonnabend, den A8. Februar 1905 Nachm. 27 Uhr, Generalversamm im Central-Hotel in Lygumkloster. s ns. us

Tagesordnung :

3 e As

ahl vor glied des Vorst 2 Mêitgliedern des Aufsichtsrats. S: and 3) Bewilligung zur Uebertragung von Aktien. Lygumfklofter, den 28. Januar 1905.

Der Vorstand. Der Auffichtsrat.

[81153] Aktiva.

Portland-Cement-Fabrik Gößniß Actien Vilanz per 30. S avierben 1304 M

Göfßuiß, den 21. Januar 1905.

Grundstück mit Gleisanlage 20 222 f Akti co ndjtuc mit Gleisanlage. 222\—|} Aktienkapitalkonto . . 00|— Mete, Ada E 220 933/53 aal obene Dividende E 21 eo 4 eh 7 l M 746 alie S 7 696/68 ooo oed 0) eservefonds E res E e egMugManlage Epe 1234/80} Spezialreservefonds , .. H o eee eee ride 2010 —|| Reserve auf Delkrederekonto 9 318/53 ate tg 2 268/93 « » Dispositions- E e ae M Lo fondsfonto S 18 875|— Vorrat an Zement und Halbprodukten L Î 20 858 - nee 6 0822 « Mohmaterial, Kohlen, Fastage 2c. . . 20080 S P O O 116 180/66 Guthaben in Bankverbindung . . .. . . . .| 10884/20 Gewinn- und Verlustkonto: E erluft 190208 M. 11 708,65 | ¿e 0903/04 5891,15) 1759980 585 596 44 585 596/14

Die Zusammenseßung unseres Auffichtsrats bleibt i Vorsitzenden, Herrn Justizrat Gust. Hammer in Aae E A A L Los

Portland-Cement-Fabrik Gößnitz Actiengesellschaft. S A NTELV,

[81155] Aftiva.

Gas- und Elektricitäts-Werke Vaals (Niederland - Vilanz per 31. Juli T E

E Eu Grundstück- u. Gaswerks8anlage . . .| 207 250/991! Akti ik 6000/2 Kassenbestand u. Bankguthaben . .. 11 822/13 e has S “66 0A N E 3 548/77 E, 4 391/30 oerd C sf S A LOAG Unkosten, Steuern | U ¿N 901/87 UND Qa ben 625 83 Vorausbezahlte Versicherungsprämien 200/73} Erneuerungsfono 300 Anleihebegebungsfosten . . E ie 9 100|— A Ee N Gewinn- und Verlustkonto. . . 469/96 | 254 817/13 254 817 13 aerluste, Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Juli 1904. Gewinne. 6 [A n Vortrag aus 1902/03 . . 3 480 14|| Bruttoerträgnis 1041 77 C T 46996 Pn 3 244/82 S g i |19 211/43 Abschreibungen : i Erneuerungskonto . 6 1 200,— Anleibebegebungskonto . . , 100,— | 1 300|— 20 511 43 20 511/43

Bremeu, im Januar 1905.

Der Aufsichtsrat. Winkert.

Der Vorstatid. Johs. Brandt. H. Theuerkauf.

Nevidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern stimmend befunden. H. A. Redecker, beeidigter Bücherrevisor.

[80781] Vilanz per 39, I. Debitoren: 9 (f Sichere Debitoren, Berkin . 244/95 Unsichere Debitoren, Berlin | Á 123 620,44 | Unsichere Debitoren, | Gy 319901 E a ie e aiv 1753/27 C e Ce 700 000/00 701 998/22

Berlin, den 30. November 1904.

Gewinu- und Verluftkonto

E | ü An: Alter Saldo vom 1. Dezember 1903 | 700 000/00

Der Verlust ist gegen das Vorjahr unverändert geblieben. Die Unkosten und Verluste, welche das vorgegangene Geschäftsjahr gebracht hat, sind von den sechs garantierenden Hauptgläubigern mit über- nommen worden.

November 1904.

[ M. M E Dee tent. l O0 00068 II. Darlehnsshulden der \echs | Hauptgläubiger im Betrage von | 4 360 877,01, | welhe von leßteren selbstschuld- | nerisch bis auf den Saldo der | MTNUNTGNe. Don. a es 1998/22 übernommen sind. | 701 998 22

Deutsche Cementbau-Gesellschaft vormals Paul Stolte, Actien-Gesellschaft i/Liquidation. Oscar Brerendorff.

Þþer 30. November 1904.

h

A A 700 090/00

| Per Bio,

Berlin, den 30. November 1904. Deutsche Cementbau-Gesellschaft

vormals Paul Stolte, Actien-Gesellschaft

i/Liquidation. Oscar Brerxen dorff.

[81151

Dampfkesselfabrik

vorm. Arthur Rodberg, A.-G. Darmstadt.

j Aktiva. Vilanz per 30. September 1904. Pasfiva. 1) Immobilienkonto T (Grundstücke). . . af ou 1) Aktienkapitalkonto 2 2 Zmmobilienkonto E 320 200 89} 2) Hypothekenkonto j 80 060|— 3) Betrieb3- und Werkzeugmaschinenkonto . 199 516 411} 3) Kontokorrentkonto: | 4) R IO e pee e oe 36 264/60 a. Bankshuld F 381 507,15 | 6 Se R R DCODELLTONIO 6 234/25 b. Kreditoren 194 234,41 G Een TICNTONtO . « « 783/37 9 E08, 78 847/58 7) B A 5 Ge c. Anzahlungen, 83 106,— 78 847/55 a. Vorrätige Materialien A 68 161,86 | 4) Avalkonto. E O b. Halbfabrikate ¿ 77 907,84 146 069170 9) Delkrederekonto “D 739/40 S 5 536 4 9) c 3 168 91 10) Kontokorrentkonto (Ausftände) . . . .| 26574404 11) Kautionskonto (deponierte Wertpapierc) 10 157/32 12 17 650 | 13) Betriebsunkostenkonto (Vorräte an Koks, | a ob 1892 85 14) Vorschußkonto E 3 096|77 15) Geroinn-e und Verlusikonto: | Vortrag aus dem Jahre 1902/03 | | M 24 488,20 Verlust im Jahre 1903/04 , 24 144 22 48 632/42

|

An Bilanzkonto: N Vortrag von 1902/03 . . 24 488 20

«„ Betriebsunkostenkonto . . . ., 31 908 /— v Fiaerungounkoslenkonto L 94 031/19 f insenkonto E Lts 21 440/07 y D 35 745/04

L 207 612 50 ; ie turnungsgemäß aus dem Auffichtsrat Herr Edm. Hofmann jr. wurden wiedergewählt. Darmstadt, den 21. Januar 1905.

N. H. Bosen. C. Marquardfen.

1277 236/96 Gewinn- und Verluftkonto per 30.

-

1277 236/96

September 1904.

7A Per Fabrikationskonto : „Bruttogewinn 158 980/08 e U N

48 632/42 Ci L 207 612/50 ausscheidenden Mitglieder Herr Friedri König und

Der Vorftand. Arthur NRodberg.

L, Baier.