1905 / 31 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

+

[82915]

L L î ordentlichen Generalversammlung fällig.“

Preß und Walzwerk Akt iengesellschast 5) Aufhebung des vorigjäbrigen Generalversamm- Actien-Gesellschaft zu Landsberg bei Halle a. S.

in Düsseldorf-Reisholz. lungóbeshlu}ses hinfihtlih Ausgabe von Obli- | werden hierdur< zur ordentlichen Generalver- enfa Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden gationen. sammlung am Dienêtag, den 28, Februar Gemäßheit des bierdur zu der am Montag, deu 27. Februar | 6) Wahlen zum Aufsichtsrat. 1905, Nachmittags 24 Uhr, in den Bischoffschen Die Hinterlegung der Aktien hat gemäß $ 9 des Gasthof zu Landers A arie geltend agesorduung :

1905, Nachmittags 42 Uhr, im Sitzungsfaale des Bankhauses C. G. Trinkaus in Düfsseloorf statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein- ; geladen. | Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- schäfte unter Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und V'rlustkontos und des Geschäftsberichts pro 1903/1904 und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Bel Genua über die Erteilung der Ent- astung.

3) Wahl eines Revisors. ,

4) Abänderung der Statuten gemäß den Vorschriften

des neuen Handel sgesegbuhs, und zwar:

Statuts

erfolgen.

Ersetzung der Worte: 1) „ist der Vorstand berechiigt“ P eden geseßlichen Bestimmungen zulässig“ r< : 1) „hat der Vorstand auf Verlangen des Be- rechtigten 2) Ed Kraftloserklärung der leßteren zulä!sig“. 5. Zeile hinter Papiere der Zusatz:

Ferner in der 69 des G [82981]

„auf Kosten

Zeile 9 hinter andere, Zusay der Worte : „mit sriftlicer Ba versehene“.

1) Zufügung folgender Worte zu Absay 2 hinter

Tagesordnung : „insoweit niht nah $ 254 Absay 3 H.-G.-B. Gewinn- Aktionäre dazu ermächtigt sind“. nehmigung.

9) Aenderung des Absayes 4 dur< Streichung der Worte „der Generalversammlung“ in Zeile 7 und Hinzufügung in derselben Zeile nah Tage, des Sayes:

„bis zu dessen Ablauf die Hinterlegung der

Aktien stattzufinden hat", ferner Hinzufügung des Satzes hinter dem Worte „können" in Zeile 7: e l

„Anträge, über die nicht mit einfaher Mehrheit beschlossen werden kann, müssen fo eingereiht werden, daß sie mindestens 2 Wochen vor dem

Tage, bis zu dessen Ablauf die Hinterlegung

stattzufinden hat, veröffentliht werden können.“ Fn demselben Absay Zeile 9 anstatt 18 Tage

„20 Tage”.

3) Abjsay 5: „fällt ganz E

Absay 3 binter dem Wort entscheidet, Zufügung von: „bei Wahlen“.

Erste Zeile das Wort Verhandlungen“ wird ge-

strichen und dafür eingeseßt: „Art und das Ergebnis der Beschlußfassungen“.

„Genehmigung der Bilanz und Verlustre<hnung“. Die mit 2 und 3 bezeichneten Säge erhalten dur<

bei der Firma C. G. Trinkau

bei der Firma C. Schlesinge in Berlin,

bei der Firma von Erlang Frankfurt a. Main,

bei der Firma Gebrüder furt a. Mai

bis spätestens 2 Statt dcr Aktien können au

n der Reichsbank ftatutenmäßigen Frift

sowie Bilanz und Gewinn-

deutihen Notar oder vo Depotscheine innerhalb der hinterlegt werden. Der Geschäftsbericht und Verlusikonto liegen vom Geschäftslokal der Gesellschaft zu

den 3. Februar 1905. ende des Aufsichtsrats:

Heinr. Ehrhardt, Geh. Baurat.

Aktionäre aus. - Diisseldorf, Dec Vorsitz

Unsere findet am L1G.

laden wir unsere reiher Beteiligung

1) Vorlegung von E

2) Genehmigung der

verteilung. 3) Entlastung der Verwaltung.

3) Neu- bezw. Wiederwahl von mitgliedern. - 5) Beschlußfassung über Auslosungsbezinnes der 40/oîgen Anleihe. Wer an der Generalversa hat seine Altien oder einen Ü Hinterlegungsschein Werktage vor der bis zum 11. März bei dem Cöthener Bankverein thal « Co., Cöthen, oder bei Herren oder bei der Kasse de oder bei einem Notar zu hinterlegen. . 23 Der Hinterlegungsschein zur Ausübung des Stimmrechts in ist demna mitzubuingen. Geschäftsbericht,

Die Dividende ist spätestens 14 Tage nah der

11. Fe

Tagesordnung :

einer

dient

Bilanz

Eichler.

er « Söhne in Sulzba<h in Frauk- n

1, Februar 1905 ecins<l. zu

14. ordentliche Generalvers} ammlung März dss. Jahres, Nachmittags

3 Uhr, in Rumpfs Hotel in Cöthen statt, und Herren Aktionäre zu recht zahl-

hiermit ergebenst ein.

es<häftsberi<t, Bilanz und und Verlustre<hnung und deren Ge-

vorge\s{lagenen Gewinn-

eine Hinaus\chiebung des

mmlung teilnehmen will, ber dieselben lautenden Reichsbankftelle r Versammlung, also spätefteus cr., Nachm. 6 Uhr,

di>e & Müller, r Gesellshaft in Aken,

und Gewinn- und Ver-

Aken ga. d. Elbe. Bauer.

[82944]

< von einem auszestellte

bruar cr. ab im r Einsicht der

[82946]

2 Aufsichtsrats-

drei

Oscar Sonneu- Cöthen,

als Legitimation der Versammlung,

Die Aktionäre

Wagen

Neunzehnte orden lung am Sonuabeud, Nachmittags Di Uhr, Saal Nr. 20.

1) Vorlage des

für Vorstan 9) Beschlußfassung 3) Wahl eines M

8 18 unserer

Zentralburea Hamburg-

der im $ H.-G.-B. vorgeschriebenen

legt haben.

Akt. Ges, I

1) Bericht für das Geschäftsjahr 1904.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

5) Neuwahl der Revisoren.

Die Teilnahme ift davon abhängig, daß die Aktien mindestens lung bei de hinterlegt, o selbst vorgelegt werden.

Landsberg, den 3. Februar 1905.

Landsberger

1 Tag vor

[82824] Einladung zu einer au

versammlung auf Dienstag, de i

1905, Nachmittags 4 Uhr, n Siebels Hotel

in Zwischenahn.

die

der Landsberger Maschinenfabrik

r Gesellschaft oder bei einem Notar der aber in der Generalversammlung

Maschinenfabrik Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. F. Bollmann.

ladungs- und Dolldeclarations-

Comptoir. tliche Genueralversamm- deu 25. Februar 1905,

Tagesordnung : Geshäftsberihts sowie der Ab-

re<nung pro 1904 und Antrag auf Entlastung

d und Aufsichtsrat.

über die Gewinnverteilung.

itglieds des Aussihtsrats gemäß

Statuten für den turnusmäßig

austretenden Herrn W. von Essen Einlaßkarten sind gegen Vorzeigung

20., 21. und 22. Februar a. €- u, Brandstwiete 58 I, abzufordern.

4. Februar 1909. Der Auffichtsrat.

Tagesordnung : 1) Bericht über die Lage der 9) Antrag auf Liquidation der Gesellschaft. Zur Ausübung des Stimmrechts find nur diejenigen

Akiionäre befugt, 6 3 Tage vor dem Versammlungstage bei einer

92 des Statuts oder im 8 255 des

. F. Eylers.

den Be

und Verlust-

Aktienkapitals, cingetragen hat,

[82644] Nachdem das Herzogli@e Amtsgericht in Harzburg

\{luß, betreffend Herabsczuug unseres ordern wir in

8 289 des Handelsgeseßbuchs die

Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche

zu machen.

Mathildenhütte.

Der Vorftand. Wiesmann.

der Generalversamm-

in Gm

G. Swaaf.

im Patriotishen Hause,

der Aktien am an unserm

ßerordentlichen General-

den 28. Februar zu b

F

Gesellschaft. ihre Aktien späteftens

Hinterlegungsstellen binter-

obige Cinfügung die Nummern: [829

„3 und 4

8 25.

2. Absatz „die Genehmigung der Bilanz Getwvinn- und Verlustrechnung erfolgt dur< Generalversammlung“ fällt hier fort.

26

fowie der die

Absay 1 erhält folgende Zusäge : g 4) „die Veräußerung des Vermögens im ganzen | des Bankhauses C. G. Trinfhaus in Düss:ldorf oder die Umwandlung in etne andere Gesellschaft, | stattfindenden sechsten ordentlicheu Geueral- | gart statt. - 5) die Herabseßung des Grundkapitals der Gesell- | versammlung eingeladen. Gegenstände haft, i Tageêsorduung: . 1) Entgegennahme 6) der Widerruf von Bestallung von Mitgliedern | 1) Bericht des Vorstands über die Lage der Vorlage der Bilanz, des

des Aufsichtérats kann nur mit einer Mehrheit von $ des bei der Beschlußfassung vertretenen Gruntfkapital8 gültig beschlossen werden. Im übrigen beschließt die Generalversammlung über vo!:stebend ni<t genannte Abänderungen des Statuts und über die Erhöhung des Grund- fapitals gemäß $ 22 mit einfaher Silimmen- mehrheit.“ Die lezten 3 Zeilen des Absatzes 1 fallen fort. Absäge 2 und 3 fallen auh fort mit Ausnahme des lezten Sayes in Absay 2. Absatz 4 soll folgende Fassung erhalten : eDiejenige Generalversammlung, welche nah den vorstehenden Bestimmungen die Auflösung und Liquitation re<tsgültig beschließt, hat au zu bestimmen, durh wen und, soweit nit geseß- lihe Bestimmungen Play zu greifen haben, in wel<er Weise die Mos erfolgen soll.“

Die Worte „spätestens zwei Wochen vor* in der leßten Zeile Seite 15 fallen fort.

Seite 16 erste Zeile hinter „Versammlung“ Hin- zufügung des Wortes:

„Vorzulegen“. Die anderen Zeilen bis zum Schlusse dieses Para-

avhen fallen fo:t und dafür soll der folgende

r bsaß zugefügt werden : i bat der Vorstand mindestens

„Diese Vorlag? ) ¡wei Wodtken vor dem Tage, bis zu dessen Ablauf

die Hinterlegung stattzufinden hat, in dem Ges \<äâftislokale der Gesellschaft zur bd der Aktionäre auszulegen, auch in der gleichen Frist dem oder den Revisoren zwe>3 Prüfung ab-

\{riftli< zuzustellen.“ & 29

erhält folgende Fassung: „Der dur< die Bilanz wird, wie folgt, verteilt:

festgestellte Reingewinn

1) 5 %/0 des Reingewinns zur Bildung de8s geseh- lihen Reservefonds so lange, bis derselbe 10 9% des jeweiligen Grundkapitals beträgt.

2) Die von der Generalversammlung beschlossenen außerordentlichen Abschreibungen und Rü>lagen.

3) An den Vorstand und die Beamten der Gesell- schaft die Tantieme nah Maßgabe der mit ihnen ge[Glosenen Verträge, evtl. nah Bestimmungen

s Aufsihtêrats.

4) Bis zu 49/9 Dividende an die Aktionäre.

s) Von dem nah Berechnung einer Dividende von 49/0 für die Aktionäre verbleibenden Betrage

8% an den Aufsichtsrat. 6) Der. Restbetrag des Reingewinns wird nah Beschlußfassung der Generalversammlung ver-

Motor

Die He bierdur zu der am Montag, 1905, Nachmittags

3) Antrag au

zu hinterlegen.

zu der am 24. iun Uhe,

Deutschen C lichen Genera

13]

rren Aktionäre unserer

Geschäfte unter Gewinn- und berihts pro sichtsrats.

2) Beschlußfassung über die f Liquidation der Gesellschaft und

lastung. Wahl eines Liquidators.

4) Wablen zum Aufsichtsrat. Diejznigen Aktionäre, welche versammlung beteilig oter Depotscheine der Notars über 21. F

der Kasse

C. Schlesinger-Trier «&

von Erlanger « Söhue Düsseldorf,

Chromo-Papier- und

vorm. Gustav Najork, Gesellschaft werden hierdur<

Die Akticnäre unserer Februar

1) Genehmigung des

organe. 3) Bestimmung über die gewinns.

Leipzig, Der Aufsi Hermanu Schmi

Unter Hinweis

Hälfte werden die sprüche anzumelden.

Berliu, den 4. Februar

wendet,

Franz Goerke.

fahrzeug- Actiengesellschaft in Düsseldorf.

Uhr, im Sitzungssaale

Nerlusikontos und des Geschäfts- 1903/1904 und Bericht des Auf-

en wollen, f Reichsbank oder eines deutschen

die Aktien spätestens bis zum

ebruar 1905 inkfl. bei der Gesellschaft in Düsseldorf

oder bei den Bankhäusern: C. G. Trinkaus in Düsseldorf,

den 3. Februar 1905. Motorfahrzeug- Actiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Heinr. Ebrhardt, Geh Baurat, Vorsitzender.

[82937]

im Sißungsfaale redit- Anstalt hier statifindenden ordent- lversammlung eingeladen.

Tagesordnung : Geschäftsberißts und des

Rechnungsab\s{<lusses für das Jahr 1904. 9) Erteilung der Entlastung an

2. Februar 1905.

[82926] Gesellschaft Urania.

auf die dur< die Generalversamm- | p

Der BVorstaud.

Gesellshaft werden den S7. Februar

Erteilung der Ent-

ih an der General- haben die Aktien

Co. in Berlia,

in Fraukfurt a. Maiu

Carton-Fabrik Actiengesellschaft.

Vormittags

a. Allgemeinen

Ses der

die Gesellshafts- Verwendung des Rein-

<tsrat. dt, Vorsißender.

lung vom 10. Dezember 1904 beshlofsene Herab-

sehzung des Grundkapitals um mindestens die Gläubiger aufgefordert, ihre An-

1905.

[82921]

Württ.

2) Prüfung un

Art. 13 unf n 6. März 1905, Fabriklokale stattfindenden Generalversammlung

Weberei b.

Die 47 ste ordent findet Freitag, mittags 11 Uhr,

den

oder

Eu

E

Meh. Baumwoll - Spinnerei & Weberei Bamberg.

Die Herren Aktionäre erer Satungen zu

eingeladen.

darüber.

Schuldscheine fammlung hat a, pas am geschchen, weisung der in Bamberg oben werden. .

Dr. P. Shwahn.

Baumwoll Spinnerei &

im Oberen Museum zu Stutt-

der Verhandlung find: des Berichts des Vorstands über das Ergebnis des Jahres 1904 und die Be- merkungen des Aufsichtsrats dazu. d Feststellung Gewinn- und Verlustre<hnung. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über die Verwendung des GVe-

winns. Nach $ 10 des Gesellschaftsvertrags sind zugelassen zur Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre, welche sh spätestens Versammlung angemel Aktienbuch der Ges Altientitel in der weisen, einer d und fl

ell’ Haft cingetragen sind, oder die Generalver|ammlung selbst vor- die Titel bei einem Notar oder bei er untengenannten Zahlstellen vorgezeigt haben < darüber aut weisen.

Zablstellen sind außer der Kasse der Gefsellshaft in Eßlingen selbst :

Doertenbach & Cie.,

Rieter & Cie. in Wiuterthur.

Eßlingen a. Neckar, 31. Januar 1905. Der Vorstand.

2) Ergänzungswabl in den Aufsichtsrat. 3) Verlosung eines größeren Teils unserer 44 9/6

Die Anmeldung der Aktien für die Generalyer-

Bamberg, den 3. Februar 1906.

Eßlingen a. N. liche Generalversammlung 10. März 1905, Vor-

der Jahresbilanz nebst

am dritten Tage vor der det haben, und entweder im

Köuigl. Württemb. Hofbank, in Paul Kapfff, Stuttgart, E. H. Keller's Söhne,

Grunelius & Cie. in Frankfurt a. Maiu, Aktiengesells<aft vormals Ioh. Jac.

gen Anhegger.

werden hiermit gemöß der am Moutag,

Vormittags 9 Uhr, im

Gegenstände der Tagesorduung find: 1) Berichterstattung der esells<aftsorgane, Vor- lage der Jahreêre<hnung und Beschlußfassung

na< Art. 14 unserer Saßungen

dritten Tage vor derselben ju

und föônnen die Eintrittskarten gegen Vor- Aktien sowohl bei Herrn Paul Guuva als auch auf unserem Bureau er-

miitags 6 Uhr, Bremerhaven.

1) Jahresre<hnung und Bericht der Liquidatoren.

92) Dechargeerteilung. Einlaßkarten wollen Vorzeigung ihrer Aktien bis zum 20. Februar

inkl. beim

182952] h i Dampfziegelei Vacha Die unserer Gesellschaft findet am 28. Februar d. J.- Vorm. 11 Uhr, im Eisenach statt mit folgender Tagesorduung : 1) Wahlen zum Au!siŸtsrat. 2) Erledigung der im 8 19 der

teilnehmen wollen, hein eines \chaft bis Wilhelmshöhe, 4. Februar 1905.

gung auszuübe Aktien spätestens bis zum 22. Februar 1905,

Abends 6 Ußr,

Weruigeröder i Actien Fr. Krumbhaar in Wernigerode zu

hinterlegen.

9) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- e s in Düsseldorf, re<nung. B. Schöne. r-Trier & Co. | 3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und [82947] Aufsichtêrät. Einladung zur Generalversammlung auf Dounersêtag, deu 23. Fevruar 1905, Nach-

im Hause Am Maikt Nr. 1 Tage®ordunung:

die Herren Aktionäre gegen

Bremer Bauk. Vereiu, Bremerhaveu,

pfang nehmen.

Bremerhaven, den 4. Februar 1905.

Bremerhavener Baugesells<haft

in Liquidation.

Die Liquidatoren: G. Fhlder. C. Schröder. 82950]

Continental Hotel Aktiengesellshast

Frankfurt a. Main.

Einladung zur siebenten ordeutlichen Geueral- versammlung der Altionäre auf Montag, 27. Februar 1905, Nachmittags Geschäftslokale der Bankfirma straße 34, Frankfurt a.

den

3 Uhr, im F. L. Fin>, Hoch-

Main.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands pro 1903/04 und des

9) Genehmigung der

1904 nebst Gewinn- und Veilustkonto.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

gewinns pro 30.

4) Grieilung der

Berichts des Aufsichtsrats.

Bilanz pro 30. November

November 1904. Entlastung an Vorstand und

Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der General- versammlung teilne Aktien bis späteftens 283. der Bankfirma J. L. Fiuk,

hmea wollen, werden ersucht, ihre

Februar 1905 bei

Frankfurt a. Main,

interlegen.

rantfurt a. Main, den 2. Februar 190%. Der Auffichtêrat.

Carl Fin >, Vorsißender.

Act. Ges. in Vacha.

Generalversammlung

5. ordentliche

Hotel Wilhelm Ernst in

Statuten vorge

Diitte Zeile hinter Vorsigenden“ einzufügen : lustre<hnung können schon von heute ab in der Kasse A „der Bersammlung“. a der Gesellichaft A D ae Ammerländische & ug der S 3_4% H en, den 3. Februar A8 2 j ebenen Geschäfte. Einfügung folgenden Saß?s unter 2: ewinn, | Hasen- u, Lagerhaus Actien-Gesellschast Wurst- und Fleishwarenfabrik | Wuthmizung bautider Lia údt bes Betsiand. r f Aktionôre, wel<e an der Generalversammlun vorm. I V F L Ey lers. haben ihre Aktien oder den Depots

Bankhauses im Bureau der Gesell- zum 26. Februar zu hinterlegen.

er Aussichtsrat. H. Schmidt.

[82933]

Gemäß den &$ 5 und 26 unseres Gesfells{aft8-

statuts wird die diesjährige ordentliche General-

versammiung bruar 1905, Abends 6 Uhr, im Geschästss

lokal der Gesellschaft, Straße Nr. 7, mit folgender Tagesorduuug an-

beraumt :

hiermit auf Freitag, den 24. Fe-

Kottbus, Kaiser Friedrich-

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts über das

Fahr 1904.

2) Vorlage des Rechnunggabs<lusses und Beschluß- fassung über die Gewinnverteilung.

3) Ecteilung der Entlastung an die Direktion uud den Aufsi>tsrat. 4) Aufsichtsratêwakhl. 5) Abänderung des $ 13 des Statuts, in der Richtung der Zeichnung der Firma.

Diejenigen Aktionäre, welche ihre Stimmberehti- n beabsihtigen, werden ersucht, ibre

bei uuferer Kasse oder bei dex Kommandit - Gesellschaft auf

Kottbus, den 31, Januar 19

05. Niederlausißer Kredit & Sparbauk Aktien Gesellschaft.

Der Auffichtsrat. F. A.: Dedolph, Bo1sigeuder.

[82951] Färberei Glauchau Actiengesellschast, Glauchau.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur zu der Dienstag, den 28. Februar 1905, Vormittags 9 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft zu Glauchau stattfindenden 16. ordent- lichen Generalversammluug erçebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1904. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der

&Fahreébilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung

und über die Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Als stimmberechtigt zugelassen werden nur die- jenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder Hinter- egungssceine in Gemäßheit von $ 25 des Gesell- \chaf18vertrags späteftens am 27. Februar 1905 bei dem Vorstande der Gesellschaft zu Glauchau oder bei dem Bankhause S. Kat in Hannovex vorgezeigt und die Einlaßkarten in Empfang ge- nommen haben. Der gedru>te Geschäftsbericht steht den Herren Aktionären bei vorgenannten Stellen vom 14. d. Monats ab zur Verfügung.

Glauchau, den 3. Februar 1909.

Der Auffichtsrat der Färberei Glauchau Actiengesellschaft.

Der Vorstaud. H. Semlinger.

Dr. jur. Baron von Königswarter.

$6 9/9 = M 60,— pro Aktie fest De Nr. 15 | estgesezt. Der Coupon a angt bei den bekannten Zahlstellen sofort

(82949)

L Varmer Creditbank. e Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

[82919]

Vinger Aktien- Vierbrauerei.

Aktiva. Vilanzkonto ver 30. September 1904. Vassiv i zem E a.

Hterdurh zu der am 27. F . Februar d. J., 4 giags S Ubr, in anfecem Geshäsilefate falt: | Un Smyobilieatonto .| zig A [0 sammlung erg. eingeladen, en Generalver- Did 44 M B: Per Aktienkapitalkonto . A8 D a. Vor] Tagesorduung: 573 Gage Obligationskonto I . E ee O NE age der Bilanz und der Gewinn- und Abschreibung 1 9% E (H e Obligationékonto IT [1000900] 10 000 ¡üglidhen Betde 1904 sowie der darauf be-| - Wirischaftsgebäude und L b inte 4.006 W E [lußfaffung über Genehmigung der Bil out 101 031|— unbegeben 22 500 | 26 500|— a. Berkel des Reigauds uud deo Aufsichtörats. E TOT —— 3 Ybligationszinjen- ——| (9900— eingewinns. ; 879j21 On e c A Bebutt Feilnattdratsmitaliedern. Abschreibung 1% . 101921 Obligationszinsen- 90 und Ausübun e an der Generalversammlung Da 100 860 fontlo E ers 1 510|— 3 85 neus a A Stimmredts. sind die Aktien : in „Fuhende « Reservefondskonto . | 35 000— A der Dresduer Bank in Berlin L binie ada bei | Mähzereibaukonto. N 4469000 Mg, auf Ge- Barmen, 3. Februar 1905 i da aas Zugang A Q E lustto ‘ia Ver- | : E09 72/07 lustfonto . . . . 19 079/20} 15920 E A Tstbrcibung 14% . | B00: - Nüdlage für Bürg Deldrunger Bank von Strub, Scharffe, | * Maschinen und masi- 07) 88098|—| , gautionen 1 500— Dittmar & Co. e , nelle Einrichtungen 139 034|— ; E Bankkreditoren . 186 541/87 s auf Atl i ast Ba ¿i 40 648/32 e Allgemeine Kreditoren] 79 438/57| 165 980/42 ien in He 20 648/32 f j 57] 165 980/4: Die ordentliche se Heldrungen. Abschreibung 10 0 179 682/32 DYPOLIERKAsenfts. 1625/25 lung findet Ee eige nte Generalversamu- Quart 8 10%. |__ 1796932) 161713|— Namittags S Uhr, im Galibof pte Sa Slb a | 1858) a T Zugang 0 . . C R Ta O 496|— 1) Vorlegung des andi er t Abfcrei 1402 |— stattung des Rechenschaftsberi Os und Er- s<reibung 10 9% . 1403| 12601 Pr aE pol eaten Gesellshafter s Ls U E E : 12 : rats, $ 18. ; f O L 970/75 2) Beschluß über die Gewinnbvertei ——— 3) Dechargierung der versönlid betten G c Abschreibung 20 9% . Has e h schafter und des AufsiŸtsrats cene | , Fuhrwerksk E O 4) Wahl d Uf , S 18. ETTOLONIO 7213|— drei Jahre gu Sielle der fatatetate me Zugang 2 402 | er z e der Amtsdauer ausscheidenden Mitglieber, Abschreibung 20 9/6 Va D ; | Heldrungen, 28. Ianuar 1905, --Drynnenonlagekonto T0 56177 E ie persöulih haftenden Gesellschaster: [reibung 1056/47 9 505|— Heldrunger Bauk : « Mobilienkonto Too von Struß, Scharffe, Dittmar & C E A Kommanditgesellschaft auf Atti os r —— L: Strußz. Es Nbscrei T 167/50 har ffe. bshreibung : 367150 800 [82872] Y BlasengesGifts» —— F ° nNDeNtarTonO . .. 2 Bayerische Brauerei-Gesellshaft Zugang . 1200 in Kaiserslautern. E 2601 73 ——Silanz per 390. September 1904 Koblenfäureflas) kont 2 E tit S RR E S UEE G s d a. Sid L alcenionto 1 V00 2E Aktiva. Abschreibung S Immobilienkonto .. ..…, leo: 2 e Auéwärtige Inventarien _— E Wirtschaftsimmobilienkonto R 21913 : Mobilien u. Pressionen 19 417 Maschinen- und Einrichtungskonto . | 101 634 2 U s 4 269 38 s Eis- und Kellerkühlmascinenkonto 53 409 i ———— Elektrishe Beleuhtungsanlagekonto . 9 500 Abschreibung E Wirtschaftsinventarkonto . ° 104 9 57 Aaerdéss i 105/28] 16 581|— Sagen S 7 951/84] r Bier e: C E E af 2 96 Rott Vèalz n. Hopfen 37 356|— | Biertranbportw A Er 58 L Mole, Ma- Tee, un a E E o 1 801 63 erde: und Wagenkonto . . 18 146/56 | , Kassa- und Reichsbank, |— 3000s Wechselkonto S 382711 aircfkonto E 9 Wedell... 2511/91 | , Wechselkonto. . . 12 876,20 O E: 5 229/46 | Kautioneeffektenkonto . 9 06251 Lokalmalzaufshlagkonto, Voraus: 85 451/62 | »„ Debitoren: 2 000,— | E e es E A «L 1002008 Hauptzollamt Kaiserslautern, For- 36/45 2) Darlehen gegen j derung für Rükoergütungen Schuldscheine und Kontokorrentkonto Debltorer . E 14 346/40 Diverse. 34 342 E, A Fs S 3) Guthaben für Bier AENAROS n __185 916/59 und Trebern | 2200 525/31 i E n ev S : Pasfiv = : 879 880/51 s Atti eofapitallonto E Virgen a. Rh., im Dezember 1904. 879 880/51 L 29 Bin eo A t Fe Debet Getvi Me Sadermam. pon Wirth ezialreservefond S 4 A T nn- und V i‘ ? Dividendekonto . B H O Us -—- Sz E O M ÍO per 30. September 1904. KArodit S Du S A ÁU | E E x E cane Hauptzollamt Kaiserélautern, no< nicht 50 922/88 | An Hopfen und Mz... 386! M S fällige Mile Ge no< nicht L Betrieb9- und Verwaltungskosten 166 Use 964 839! Per Gewinnvortrag e E G 34528175 | f Abschreibungen : 24 26483215) a. 1902/03 44746 Kontezorrenifonto: E 99 461/62 S Wirts pg ud von 4 278 0853,75 2781/75 s en) aus Vier | a. Kreditoren .. - aftsgebäud 7 hes Und Treberit. .| g T S 1 9/9 von 6 101 S L EOADONE | | Mb G E 30663 | 1 122 119/08 _ R e mitonto 10/9 von A 88 988 07 1 Sao) bene, na<hträgli | Verlustkonto: : aschinen und mas. Anl 10 9%, eingegangene | Gewinnverteilung: | von M 179 682 39 agen 10 9% 4 oje Divizende- - . + 20 000 | | auf Lagerfaß und Gärbottie 0% vf f} e obs | 0 S : se s i E e o Po e t | Á i j Le Eupen. : 1000| | [ou Tbee Wee hgt | 100 Unte | O a 7 677,96 aut Brunnenanlage 10/o von 4 10 561.47 105 L baltung- | uf neue auf Mobilien 4 1167,50 | Ee kosten . 1 901,06 1189! Mens .. -- - 14871,76 55 315/49 auf Flaschengeshäfteinventar 4 9 691,73 N e Uebertrag v. MNe- <0 A a Kohlensäurcflashen 4 1000,— Ss servefonds 19 079 tei ied est 525/31 | auf auswärtige Inventarien, Mobilien L u tg * 4 S euteabe D onto und Pressionen 4 23 686,33 . . 7 105/38 | Abschreibungen auf A3 8821818 | Betaies a Tj, Dapien und Hefe 200 C of ! Außenstände . . „f 812240) 4137058 etriebskosten und Löhne .. 21: i | 306 202/73 Sa Ünkoflen, Versiderungen und Steuern | 280 454/36 Bingen a. Rh,, im Dezember 1904. A 306 202/73 Malzaufshlag, Frachten, Provisionen 0 Vinger Aktieubierbrauerci Ee Tei T Bet .. 233 144/88 N Ni h Gerne L O i n und Futterkonto 20 018/95 orstehende Bil s M A ppa. Wirth nteressenkonto. . .. 92 | mäßig gefühit K ilanz sowie Gewinn- und Verlustre iei Abschreibungen A 7 298/66 Bing at 14 gn Uebereinstimmung gefunden. nung habe ih geprüft und mit den ordnungs- Se as) 55 315/49 Hugo Gel sa z 795 463/23 | ol serer Sefanutmacung S —— R E E Kredit. S La n unserer beutigen Gencralversammlung wurde | 1: 1322 1323 1327 1351 1361 1365 1368 137 gerte em 1e 100 -| g gro Be N via De B 10 10 I 18 128 160 188 B 1e id 39 758/84 | $ 244 D. H.- Ran T wir hiermit gemäß | 1561 : 911 1539 utterwarenkonto . . v.-G. zur öffentli ; 91 1564 1638 1658 1691 c s E Co E e Ta e Bing a. "di 20. Jana 1908. tnis bringen. 108 Fn 1783 1816 1849 1864 1870 1889 1906 F RCTRGA er Aktienbierbr j ablbar 795 463/23 Der Vorsft rbrauerei, aile de Dn: Mai 1905 bei der Hamburger and. eutschen Bank, bei der Deutschen

Fu der Generalversammlun ioná g unser vom 31. Januar 19€5 wurde die Sibi l

Kaiserslautern, den 1. Feb 1905 Vaxyerische Br aUGCITC aci.

[82622]

unserer 4% Vorrechtsauleihe wurden folgende

220 232 244 518 542 544 Ea 265 379 380 392 431 445 490

$ Bei der heute erfolgten notariellen 4. Auslosung

Nummern gezogen : gen : Nr. 4 57 85 101 102 128 130440 142 146 151

618 635 732 763 784 812 822

Der V d. Alb. Ball ei. M Oeffner.

830 834 846 847 956 964 1032 1047 1049 1122 1202 1253 1262

867 882 902 912 919 939 954

Bauk in Berlin sowie bei d Sen unter Einreichung der abceofle: R i 1hreibungen mit sämtlichen über den Fälligkeits- s singusreicjenden Zinsscheinen.

e Verzinsung hört mit dem Fälligkeitstage auf.

Hamburg, den 1. Februar 1905.

Deutsch-Australische

[82948]

Actien-Gesellschaft für Baumwoll- Zndustrie Boholt.

Generalversammlun g Samst bruar 1905, achmittags 3 Uh, ine Gescbêts,

[ofale. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz pr 1904 der Entlastung für Vorst 4 fowie Erteilung S) Sab Lon MUADidraticie MgnD AassKQIOrnE,

[82945]

Stolpetalbahn-Actiengesellshaft.

Die auf den 28. Februar d\. Is. ej - S 5 T s. E ‘Generalversammlung e mftände halber hiermit auf D tag, den 2. März d\ E ne L : e E s j azu ergeh t S Tagesordnung” bleibt dieselbe. e ia M ie Sl eregung Je Akiien ist bis zum L. März Direktion B n OTILNEA Stolp, den 2. Februar 1905. Der Vorsigende ves Ausfich1örats Die Direktion er Stolpetalbahn-Aktien-Ge von Schmeling. eros

82936]

Wechslerbank in Hamburg.

323, ordentliche General

, " . ve

A au Dienstag, den T Bre LUGS ROAO ags 22 Uhr, in der Börsenhalle, Saal

Tage®orduung : 1) Vorlage des Berichts, der Bil rihts, Bilanz und Gewinn- \ . f a : Tau sowie Erte lung der Ents- eshlußfassung über die Gewinnvertei 3) Das zweier Äufsichtsratsmitzlieder le mia A IUS ausl Dee Herren Geh. 5 Emil M a. D. Wilhelm Simon und enderung des $ 26 der S o Sesclicasteblätier der Statuten, betreffend ehu eilnahme an Tvei Ius die Aktien am 3, e e e 9 Uhc Vorm. und 1 Uhr Nachm,, in Ham- Qs bei den Notaren Herren Dres. G. Bartels G. v. Sydow, G. A. Remé und H. N. Ratjen, Se Ce Uuae 13/15, oder in Verlin bei der E E ie Une Gu SeO ee nnahene l immzett i Hamburg, di Februar E, E ie Direktion. Lewandowsky. ; Rosenberg. Hamburger.

(82943) Baumtwvollspinnerei Mittweida.

Die Herren Aktionäre

Die k unserer Gese

gert wos Ul Mono, den S E

. D.- Vormittags 11 Uhr Leipzi

\chäftsgebäute der Allgemeinen Bete A eia

Anstalt stattfindenden GUifevdID ia B

( ¿e

PersaieiEN eingeladen E General-

agesordnung:

1) SesGlußfasfung über Ausschüttung und Ver- Ns des Spezialrefervefondskonto sowie des e E O E 1994 verbliebenen

ewin ags an die Aktionäre.

2) Ang des Grundkapitals U K 1 000 000,— pes Ausgabe von 10C0 Stü> Inhaberaktien 2 S E bon je #4 1000,— Festsetzung es Ausgabekurses sonstigen Bedi

I der Ge und der sonstigen Bedingungen

3) Für den Fall der Annahme des l Bes@hlußfassung über die Aae S e des Gesellscaftövertrags, nbe ; 8 $5, welher die H j S 7 E Uen Einteilung d ia 2 21, welder die Gewinnverteilun; betri

e R an der Sev era e And

A tejenigen Aktionäre bere<tigt, welche si als

S onâre dur< Vorzeigen von Aktien oder v

Gee een über solhe dem mit bar

follführung in de e

VONLAUER Notare a E ite Ointerlegung der Aktien zwe>z Teil

ar Generalversammlung kann bei der Éd R

Rlaemetaa SAE u Leipzig oder bei der [sg Á uts<hen Credit-Anftal -

ny Dresden, oder bei der Gefen er bei einem Notare erfolgen. E Mittweida, den 3. Februar 1905.

Baumwollspiunerei Mittweida. Der Aufsichtsrat. eder, Vorsitzender.

[82939]

è . . e A Leipziger Credit-Vank, rer diesjährigen ordentli L LOLLUNG, welche Sonutag, aen S Ma Sa lst i „Etablissements ici hier, aße 12, ttfinden A ms hiermit unsere Aktionäre eiaebent 7 Aeu a fi hr wird der Saal, N07 Ubr die Ver- s M O e zur Teilnahme ift „D ie ien oder die Hinter- enge eie, welYe ver neen E Dehörden über die bei ihnen in V AUL Gn Aktien der Leipziger Credit Ben uns gel Marg Ab t, ens Mittivoch, den . Marz, Aben hr, bei uns eing i und bis zum Tage nah der Generalvers E e eneralver]}at i Berim Gewahrsam belaffen werden “Die equrg kann auch bei einem Notar erfolzen. k He Pilterieger, erbalten Karten, die zum Eintritt - - s m S i in derselben Deraditigen, E E E 7 Tagesordnung : 2 F Ma A das Sale 1904 ) Bericht des Aufsichtsrats über die Jah 3 Bi 4 Ï resre<nung. L gewinn über die Verteilung des Rein- ntrag des Aussicht c D09 90 ded uss d 8rats wegen Uebertragung 5) Wahlen. Leipzig, den 3. Februar 1905. Leipziger Credit-Bank. Der Vorstand.

Dampfschiffs-Gesellschaft,

Gustav Heinrich. Dr. Helm.