1905 / 41 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0 f Í b X E f L K

händlers Karl Friedrich Robert Heinrich in

Dresden (Köniasbrückerstraße 18), wird hierdurhch durch aufgehoben.

zu be- | eignen Expreßgut —, nur noch nah den Bestim-

rücksichtigenden Forderungen und zur Beschl der Gläubiger über die nicht verwertbaren

i ier- | das S verzeihnis der bei der Verteilun nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- | d Mlußverzeihnis der bei de faffung eignen der L& 39-41 ver Eisenbahnverkehröordnung

er- | und den zusäßlihen Bestimmungen des deutschen Eisenbahn-Perjonen- und Gepäktarifs Teil T fowie

aufgehoben, nahdem der im Vergleichstermine vom Malchin, den 13. Februar 1905. 5 Zaenéstüde der Schlußtermin auf den 18. Mär WIgengnnge en Es | 2 des Staatsbahntarifs Teil 11. Die befonderen Beo

13. Januar 1905 angenommene Zwangsvergleich

Dresden, den 14. Februar 1905. mögen Königliches Amtsgericht. Helene geb.

Ehringshausen, Kr. Wetzlar. [86334]

Großherzoglihes Amtsgericht.

durch rechtskräftigen Beschluß vom 20. Januar 1905 | Wannheim. Konkursverfahren. bestätigt worden ist. Nr. 1242. Das Konkursverfahren über das Ver- der Gastwirt Josef Weiler Witwe,

Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der

1905, Vormittags 10 Uher, vor dem König- / 1

[98202] lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt. | stimmungen des leßteren Tarifs zu § 32 Ziffer 9 Vrenzlau, den 9. Februar 1905. und zu § 33 Ziffer 2 treten zu demselben Tage S außer Kraft. Nähere Auskunft erteilt das hiesige

aefer, Sekretär, h y Wolff, in Manuheim wurde nah | 1, Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. | Verkehrsbureau. Die Aufhebung der Bestimmungen D V R [86186] ist gemäß den Vorschriften unter 1 (3) der Eisen-

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Sghlußverteilung durh Beschluß Gr. Amtsgerichts | Reutlingen. Ba Vnperebre aron 7 g genehmigt. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Erfurt, den 12. Februar 1905.

T E ti ins N usscht Ae "U hein n T a i ads Kraft Gairing, Schueiders in Gringeu, ist na altung des ußtermins und Ausschüttung annheim, den 14. ¿Februar : ra ring, 2 gen, 2 der Masse Mend A ER Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, 3: Mohr. | nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und ä nig e Ee Stgaiebahnen Ehringshausen, den 13. Februar 1905. Mannheim. KSonfur8verfahren. [86333] | Vollzug der SYlußverteilung dur Beschluß von | namens der Pr : .

Königliches Amtsgericht. Nr. 2033. Das enten E den Nahlaß heute aufgehoben worden. S L E Garding. Konfurêverfahren. [86158] | des Fuhrmanns Jakob Herbel VI in SanD- 10, | A ; |

i * | Geritsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts Giüter- und Tierverkehr der schmalspurigen

Dosen d O e 10D au C ha, Reutlingen. H.-Grschrbr. K übler. Nebeubahnen Eisfeld—Unterneubrunu,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des altung des Schlußtermins hierdurch

nach erfolgter ein den 11. Februar 190 E L E 14. Februar 1905 3 isters Josef S arding, den 11. Februar 1905. annheim, den 14. Februar : Maurer- und Zimmermeisters Josef Smetaua, cli d. F989. Wwe Königlidhes Amtsgericht D t dier G Amibgericits, 6: Mohr. | rüber in Saalfeld Oftpr jeyt in Sandhof, | 2% dre gd prd Guten im Binnenverkehr [86340] | Kreis Marienburg Westpr., ist zur Abnahme der M &malspurigen Eisenbahnen Hildburghausen—

Geestemünde. Sonfurêsverfahren. [86173] | Warburg, BZ. Cassel.

Das Kozkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns und Gastwirts Christian Fuß in | In dem Kor Loxftedt wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- | Uhrmachers

Brel aae V s 1905 N ei d das S{hlußv iner Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger cestemünde, den 11. Februar i Frhebung von Einwendungen gegen da ußver- | einer g ger- | - s j Königliches Amtsgericht. V. zeichnis M bei der Verteilung zu berücksichtigenden | aus\{usses der Schlußtermin auf den 10. März E ee pi Frahtsäve t: die Geislingen, Steige. [86178] | Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger | 1905, Vormittags 94 Uhr, vor dem König» e e R D en Gr was tarif t vei Grün Das Konkursverfahren über das Vermögen des | über die niht verwertbaren Vermögenss\tüde der lien Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 7, be- wei Its fen L/IT I1/ITL Lu [1/1 der Preußisch- Karl Kirchgäßner, früheren Postexpeditors in Sghlußtermin auf den 22. März 1905, Vor- | stimmt. Di fischen S aotsLahnen sowie in dem Thüringisch- Donzdorf, wurde nach Abhaltung des Schlußtermins mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Saalfeld S den 13. Februar 1905. Be fisd-B Pa E ad eb iringis@{-Hessish-Sächsischen un ollzug der Schlußverteilung dur Gerichts hierselbst, Zimmer Nr. 8, bestimme dnigl, Mens Mittel-, West- und Süddeutschen Privatbahngüter- beshluß vom 11. Februar 1909 aufgehoben. Marburg, den 10. D ebrtie O j Schweidnitz. [86153] tarif unter I[F oder im Anhang enthaltenen Be- Den 13. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | Jn dem Konkursversahren über das Vermögen des | f{immungen und Frachtsaße für den Uebergangsver- Gerichts\hreiberei K. Amtsgerichts Geislingen. | Mügeln, Bz. Leipzig. [86339] | Zigarrenhändlers August Hein in Schweidniß fehr mit den genannten drei Shmalspurbahnen sowie Sekretär Bu \ch. Das Konkursverfahren über das Vermögen des ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forde- | die im Ausnahmetarif 1 (Holztarif) der vorgenannten Germersheim. Konkurs. [85452] Schlossermeisters Hermaun Oskar Hanisch, | rungen Termin auf den 22. März 1905, Vor- | Fzrife und des Niederdeutschen Verbandsgütertarifs . Dur Beschluß des K. Amtsgerichts hier vom früher in Wermsdorf, jeßt in Len eung, mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht für Sendungen von der Feldahahn festgesegten Er- R 0E Gre das Konkursverfahren über | wird nah erfolgter Abhaltung des lußtermins | in Se Zimmer Nr. 22, anberaumt. mäßigungen der Ausnahmefrachtsäge der Station das Vermögen der Katharina Thürwächter, geb. hierdurch aufgehoben. : Schweidnitz, den 13. Februar 1905. Salzungen. Gienandt, Witwe des Jakob Thürwächter, Mügeln, den 1 Le U 1905. Königliches Amtsgericht. Mit diesem Tage werden die dret SHmalspur- Metzger in Germersheim, aufgehoben, da, der Königliches Amtsgericht. Stuttgart. : [86392] | bahnen für den Binnenverkehr und den direkten [86190] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Verkehr mit den übrigen Preußisch-Heier S en enburgischen

Schlußtermin abgehalten und die Schlußverteilung | Mümchen.

vollzogen ist. Das Kgl. A Üerinersgeim; 11. Februar 1905. für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom 13. Februar + Grafen Eberhard von Linden hier wurde | Staatsbahnen und Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. 1909 das unterm 30. Oktober 1902 über das Ver- | nah Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters | Staatsbahngütertarife, und zwar in das gemeinsame Halle, Saale. [86193] | mögen der Fabrif für mechanische Hirnholz- | und Vollzug der Schlußverteilung durch Gerichts- | Heft 11 A sowie die Hefte 11 C (Gruppenverkehr 11), In der Konkurs\ahe über das Vermögen des mosaik G. m. b. H. in München eröffnete | beschluß von heute aufgel oben. I1F (Wechselverkehr 1/11), IT J (Wechselverkehr 11 /1IT) früheren Väckermeisters Hermaun Krauken- Konkursverfahren als dur S{hlußverteilung beendet Den 11. Februar 1905. und 11K (Wechselverkehr I1/1V) sowie in die in be- hagen in Halle a. S. wird eine Gläubigerver- aufgehoben. Gerichts\hreiber Luz. sonderer Ausgabe erschienenen Kohlentarife, ferner in fammlung auf den D. März 1905, Vormittags München, den 13. Februar 1905. . | Stuttgart. (86393) | den Staats- und Privatbahn Tiertarif, Teil 11, ein- 11 Uhr, vor dem Königlichen, Amtsgericht zu | Der Gerichts\chreiber: (L 8.) Merle, Kal. M e K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. beige s A erfo eas a L Be luß. 86166 n i g | d. Is. nah den für die Preußt|@-Del1t ° Beschluß [ Das Konkursverfahren über das Vermögen des dabeen allgemein gültigen Tarifbestimmungen Lk

alle a. S,, kleine Steinstraße 7 11, Zimmer 31, | Neuruppin. 1 Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Paul Scheffler, Zuschneiders hier, Notebühl-

einberufen. Tagesordnung: Anhörung der Gläubiger

Kaufmanns a Peters in Garding wird | selbst vom 11. Februar 1905 eingestellt, da eine den : Ab Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse | Saalfeld, Ostpr. Roufur8verfahren. [86161]

G UNDPUpUga u en T RIgaA und der i 5 Feldabahn. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Am 1. April d. F L Werben aufabBobei;

Konkursverfahren. / Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von akursverfahren über das Vermögen des Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bet L Auzust 1897 nebst Nadtrag 1;

Gustav F. Jahn zu Marburg ist | der Verteilung zu berücktsictigenden Forderungen und r Schlußrechnung des Verwalters, zur | über die Erstattung der Auslagen und tie Gewährung 1893 nebst sämtlihen Nachträgen,

mtsgeriht München 1, Abteilung A | Das Konkursverfahren über das Vermögen des nun | hahnen, der Militärbahn, i einigen Privatbahnen in die

über den von dem Konkursverwalter gestellten An- | Bäkermeisters un itel Beseiti w ng de j i rehtskrästiger Dellattgung des Zwangsvergleihs durch Gerichtsbeshluß von ftimmungen Abweichungen enthalten.

trag auf 0% da des Verfahrens wegen un- N win D E tbDs wide enügender ane. wangs8verglel terdurch) ausgehoben. eute aufgehoben. H ; s Halle a. S., den 10. Februar 1905. Neu-Ruppin, den 11. Februar 1905. h Den 14 Februar 1905. | ir E auf Cs Lie L des ild S E EiDis Abt. 7 S I [86157] Geriusl@reider 214: Doe Wageuladungögüter aus den s{hmal- (9 A Niebüll. Konfurêversahren. Ueberlingen. Konkursverfahren. [86179 igen in di j kehrt Hannover. Ronufurêverfahren. [86176] | In dem Konkursverfahren über das Vermögen des | Rx, Gra Das Mou eas Ebe A Ne S E RlLek Ot E ¿n dem Konkursverfahren über das Vermögen der | Landmanns Nahm Dye Magnusfen A E laß der Kunigunde Krauß von Markdorf wurde | besondere Gebühr erhoben. Frau Georg Spamer, Matilde geb. Dehardi, | büll ist Termin zur O M zet e; durch Gerichtsbeschluß vom 1. d. Mts. nah Ab- | Durch diese Maßnahmen treten für den Binnen- in Hanuover wird infolge eines von der Gemein- | sammlung über die E nstellung des Konkursver- | f, altung des Schlußtermins und Vollzug der Schluß- | verkehr ‘der Eisfeld-Unterneubrunner und Hildburg- \culdnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- | fahrens wegen Nichtvorhandenseins einer den Kosten verteilung aufgehoben. haufen. Friedrichsballer Eisenbahn wesentliche Aende- rens entsprehenden Konkursmasse auf | “"1eberlingen, 13. Februar 1905. rungen in der Frachtberehnung nicht ein, dagegen

vergleicze Vergleichstermin auf den 9. März | des Verfa Ae T Dun Uhr, e n R rig (as lichen Amtsgerihte in Hannover, Am Gleverlhor 2, x, bestimmt.

Zimmer 6, anberaum, Dex V Goa ae Le Niebüll, den 10. Februar E Werder, Havel. Ronfuräverfahren. [61e sendungen, für Cilgüter auf bestimmte Entfernungen

die Erklärung des Gläubigerausshu}ses sind auf der

iberei des Konkursgerihts zur Einsicht x Se ie H nsicht | norahausen. Konkursverfahren 1901 E Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen

der Beteiligten niedergelegt. Das Konkursverfahren über das Vermögen der L er, den 10. Februar 1905. . Ei „| Termin auf den 10. März 1905, Mittags | 8 : N ] V Irie Drtearióe 4A. S E: eitung ‘des 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in direkten Verkehr treten vielfach Fraterm E gung fn Harzburg [86160] | S&lußtermins aufgehoben. Werder anberaumt. Bis e Erscheinen er d 1 A Ln c Vei Nachstehender Beschluß: Nordhausen den 8. Februar 1905. Werder, den 13. Februar 1905. mungen, L e D On bt er N Konkursverfahren Königl Amtsgericht. Abt. 2. Königliches Amtsgericht. Schmalspurbahnen entha Berke a L liede 5 —————— Ziegenhals. [86152] teilt nähere Auskunft das Ber ehrsbureau der unter»

zeichneten Königlichen Eisenbahndirektion.

DO Kontur R H a se des | Obermoschel. Konfursverfahren. [86188] arl Bue ad Harz- it Be Schmiedemeister r zu Das Kgl. Amtsgericht dahier hat mit Beschluß K anns Hubert Rother in Ziegenhals

burg wird nah erfolgter Abhaltung des Shluß- | yom Heutigen das über den Na laß des verlebten, J : termins hierdurh aufgehoben. o P in Niedermoschel, Mr in Feil wohnhaft wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins ¡ugleich namens der geshäftsführenden Direktionen. Harzburg, den 10. Februar 1905. gewesenen Taguers Jakob Schöu eröffnete hierdurh aufgehoben. / Herzogliches Amtsgericht. Konkursverfahren mangels einer den Kosten des Ver- Ziegenhals, den 7. Februar 1905. ad : (gez.) R. Wieries. fahrens entsprehenden Konkursmasse eingestellt. Königliches Amtsgericht. [86395] Neubaustrecke Sprendlingen wird damit veröftentlicht. y Obermoschel, den 13. Februar 1905. Zwickau, Sachsen. [86189] | Sröffuung ber Mis baus tate. Shvendngen Harzburg, den 10. Februar 1909. ; Kgl. Amtsgerichtsschreiberei. Das Konkursverfahren über das Vermögen des (Kreis Sn Gi “Schließung der seit- Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. Fischer, K. Sekretär. Kaufmanns Jsidor Lazarus, Inhabers der Firma toben uns MeREe ae A ati. (Lis O Lia Harzburg. [86163] Osterbursg. Konkursverfahren. [86154] Hopp «& Kurzweg Nachf. in Zwickau, wird bera MI M R a iür Ei Uuk Nahstchender Beschluß: &n dem Konkursverfahren über das Vermögen des hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleichs * “““Frachtftückgutverkehr Konkursverfahren. 4 A&Ferbürgers Friedrich Ahrend zu Osterburg termine vom 21. November 1904 angenommene | Fn Nachgange zu unserer Veröffentlihung vom Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Ferd e o der Schlußrechnung des Verwalters, | Bwangsvergleih dur rechtskräftigen Beshluß von | 10" d, M wird weiter bekannt gegeben, daß Gastwirts Ferdinand Koch zu Oker wird nad | Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- | demselben Tage d rar Ul ist. 10 Dori d. J. ab die seitherige Statio Sprend- erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch Lerieidnis der bei der Verteilung zu berücksih- Zwickau, den 11. Februar 1905. lin F l D D Offenba a. M) M. N, B. auc für Ries den 10. Februar 1905 tigenden Forderungen der Schlvßtermin auf den Königliches Amtsgericht. ck i Berker vou Fabrzeugen und lebenden Tier “Hi veroiges Amiggeriät S s O E eei U ielt” | Tarif x. Bekannt \ ffflofen f S Peri eise Perlonen, Sep arif- A. c ann machungei Leichen, Gütern in Wagenladungen (aus\chließlih

(gez.) R. Wieries. wird damit veröffentlicht.

Haynau, Schles. Konkursverfahren. [86156] Prenzlau. Koufursverfahren 86168) | [86347] O dem E N NA A O n dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Staatsbahn - Personen- und Gepäctarif Mainz, 14. Februar 1905. : E gp ‘Ab t Da ist zur Abnahme der Lehrers Wilhelm Havemanu aus Bandelow Teil Uk. i i Königlich Preußische und Großherzoglich Dr. med. s E Ö A ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- Vom 1. April d. I. ab erfolgt die Abfertigung _Hesfische Eisenbahndirektion, von Gütern, die si zur Beförderung im Packwagen zugleih namens der beteiligten Verwaltungen.

Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von

Osterburg, den 14. Februar 19059.

den 1. März 1905, Vormittags Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: C. Bek. | werden im Binnenverkehr der Feldabahn u. a. die Frachtsäße für die Beförderung von Tieren in Einzel-

Königliches Amt3gericht. Fn dem Konkursverfahren über S SEUEE des Kaufmanns Otto Jacobi | Ten E De dungen (\. d. jeßigen Ausnahmetarife T—VI

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Erfurt, den 14, Februar 1905.

Königliche Eisenbahndirektion,

für die Main-Neckar-Bahn.

walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen

zum Deutschen Rei

M 41.

hsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Börsen-Beilage

Berlin, Donnerstag, den 16. Februar 1905

Brdbg. Pr.-Anl. 1899/33 Cass.Ldskr.XTX uk. 07 Hann. Prov. Ser. IX do. VILVITI R R u.LX 4

Pomm. Provinz.-Anl.|3 Posen. Provinz. -Anl./ ;

v. XX,XXT 4 .TTI, IV fv, ./

Amltlih festgestellte Kurse.

Berliner Börse“ vom 16. Februar 1905.

1 Frank, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 4 1 5

, E a S T L 1 Krone öôsterr.-ung. W. = 0,85 A 7 Gld. südd. W 1 Gld. holl, W. = 1,70 A 1 Mark Banco 1 fand. Krone = 1,125 4 2,16 # 1 (alter) Goldrubel = 3,20 «A 1 4,00 « 1 Dollar = 4,20 « 1 Livre Sterling = 20,40 46

Gold-Gld. = 2,00 4 = 12,00 M Bi 1,50 “e 1 Rubel =

Sun been: bank dat pemct Peck Jak jarad fra pk fue jam fe S S

Aa Ga-Rottetham

O0. Dv.

Brüffel und Antwerpen do. do.

e o4D

et

——

. XXVITIT unk.16/3x|

Friedrih8hall und Eisfeld—Unterneubrunn vom j

IX, XT, XIV 3 «H. Prv.-Anl, 98 3x . Do. 02 ufv. 12/33 do. Landesklt, Rentb. 33 Westf.Prov.-A.[I1,1V 4 do. do. LVufv.09/33 do. N

Westpr. Pr.A.VIuk.12/4 do. do. V—VII 3x

b. der Lokaltarif der Feldabakn vom 1. Januar soweit er Be-

m o. 00 D C0 Sn SnSRSn

i e D 00

R C 05

Ses

AnklamKr.1901ukv.15/4 Flensb. Kr. 01 ufv. 06/4 Sonderb.Kr.99 ukv.08/4 Teltow.Kr.1900unk 15/4

n c O

0.0 0 00. 6 0.6007

DS C TD

do. A S Petersburg

0. A Schweizer Plätze... G St.-Anl. 1893/4

nSRnSRSAS

O

1899,Tu.IT/4 Altona 1901 unkv. 11/4 do. 1887,1889, 1893 3x

\haffenb. 1901 uk. 10/4 Augsb. 1901 ukv. 1998 4 1889, 1897/34 Baden-Baden Bamberg 1900 unk. 1 do 190

00 00.0 0/0600

D 00 C0 S O gn A0

S

j Bankdiskonto. Na O Amsterdam 3, 1 « Kopenhagen 4. Lissabon 4, London 3 Madrid 44. Paris 3. St, Petersb i Schwed. Pl. 44x. Norweg. Pl. E Seh 4 uan 3E

1901 ukv. 1907|

Geldsorteu, Banknoten uub Coupons. 76, 82, 87,91

Engl. Bankn. 1 £ Bkn, 100 Fr. . Bfn, 100 fl. Jtal. Bkn. 100 L, Oest. Bk. p.100 Kr, do, 1000 u, 2000Kr. Russ. do. p. 100 R.

do.5,3u. 1 R. Schweiz.N.100Fr.

Skand. N. 100 Kr. Zollcp. 100 G.-R,

ror

Münz-Duk} pr.|—,— Rand-Duk.) St. Sovereigns

achtsäßen, soweit nicht einzelne durch die besonderen

Gustav Stresemann in Neu- | traße 1D 111, wurde na rechtskräftiger Bestätigung Dorsaltoisse dieser Shmalspurbahnen gebotene Be- 8 Guld.-Stü

Imperials St.. do. altepr. 500g do. neue p. St. do. do. pr. 500 g Amer. Not. gr. do. kleine . .

do. Cp. 3. N. Dän. N. 100

[0 Drs rôr t“ tor O t

; Stadtsyn.18991| IIT 04/33) 1.1L.

G Lu

bers

do. | do. F, G 1902/03

I Hck

do. Boxh.-Rummels Brandenb. a. H. 190

| Breslau 1880, 1891/33 Bromb. 1902 ukv.1907/4 do. 1895, 1899/3# Burg 1900 unkv. 19104 Cassel En 72,7

do. 5 Charlottenb. 1 1895 unfv. 11/4 |

do. 1885 konv. 1889/33 1895, 99, 02

Deutsche Fouds und Staatspapiere.

aß1900rz.05/4 | versch.|1 6 Ra do. 1901/31 ersch.|/10000-5000

Schaß 1904

es En j j j 0 E pet pet: damt deut Jem Jort Jen: jd freut june

versh.| 5000—200/102 40G versh,/10000—200191,20bzG

| versh.| 5000—150 1,4,10| 5000—150[102 0000—100191,10

1,17 | 3000—2001104 49G versh.| 3000—100 E 2,11/ 3000—200}100,49bzG C 200/100,40bzG 3000—200/100/40bzG

fowie für gewisse Güter in 5 und 10 t S 9110à91,20bz

[4 p—Â pi pr .

; i S ä d Feldabahntarifs) um geringe Beträge erhöht. Im nsol. A. fu.3

E A

kv. ufv. 07 v. 92 u. 1900 C

1902 ufb. 10 1904 ukb. 12/

do. Bayer. St.-Anl. D Do: do. Eisenbahn-Obl, do. Ldsk.-Rentenfch. B N, BOLE

do. 0. Dremer Qb /o ¿

1,5,11| 3000— g Cópenick 1901 unkv. 10

Cöthen i. Anh. 1830

200 5000—200/103,25bzS N 100 50636

J 5 1000100 S

5000—200|—'— 5000—200] 5000500 99,75bzG | —500/99/75bzC .| 5000—500 e E 87,90 0| 5000—200 S .10/ 5000—200 RE ./ 5000—200/88,25 2000—500|— E

I Co

do. 1901 unkv. 1911/4 1876, 82, 88/33 1901; 1903 [31

Dt.-Wilmersd. ukv, 11/4

Gr.Hess.St.-A. 1899 Dortmund 91, 95, 03 1/34

do. 1893/1900

Hamburger St.-) d amort. 1900

do. do. Grdrpfdbr. T do. ITLIVuf. 1912/13 do. Grundrentenbr.I

| 5000—500 5000—500189/25G 5090--500/89/25G 5000—500/99/6)G 5909—590[99/¿0G

. St-Anl. 1886/3 . do. amort. 1897/3 90

do. do, %ib.Staats-Anl. do. ukv. 1914/31 do. do. 95/3 Meckl. Eisb.-Schuldv.|3x

do. fons. Anl. 86/34 do. 01uf.11/33

hrzeugen) und hbinsichtlih des Telegraphen-

Heinri, Aktuar, ° ü der Eisenbahnen. Lerche nur der Beförderung von Privatdepe

Der Gerichtsshreiber Herzoge Herzoglichen Amtsgerichts. als Gerihts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

d G 1891 fonv. Düsseldorf 99 ukv, N

0. 876 do. 88,90,94,1900,03 do. 1882, 85, 89, 96 do. 902 Eisenach 1899

A —U—I Co H

3000—100{100,70bzG 3000—100/100 70bzG 3000—100/10).7/bzG

J dund jun

Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen, zur

baren Vermögensstücke und zur eventl. Berichtigung der bisherigen Eintragungen in der Tabelle der Schlußtermin auf den 4. März 1905, Vor-

mittags 20 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Aufgabe als Schnellzugseilgut von Brünn,

hierselbst, Zimmer Nr. 9, bestimmt. Haynau i. Scchl., den 6. Februar 1905. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

HWirschberg, Schles. [86180] Bekanntmachung. A

In dem Konkurse über das Vermögen der Firma

Gebr. Sittenfeld von hier foll die Schluß-

verteilung erfolgen. Nah dem auf der Gerihts-

{reiberei des Kgl. Amtsgerichts 11 niedergelegten

Beshlußfalung der Gläubiger über die nit verwert- [86409]

Oesterreichisch-Ungarisch-FrauzösisGer Eisenbahnverband.

eil L Heft Ll vom 1. Bpril 1902.

Einführung von Frachtsätßzeu für Ganslebertransporte von Brünn St. E. G. nah Paris Douane.

Station der priv. Oesterr.-Ung. Staatseisenbahn-Gesellshaft, nah

für Sendungen

f ck H

Oldenb. St.-A. 1903

do. do. Bod.-Cr. Pfdbr. Sachf.-Alt. Ldb.-Obl. S:-Gotha St.-A.1900/4 do. Landesfr. unk.07/4 S do. 1902, 03/34 Sachsen-Mein. Ldskr.|4 SächsischeSt.-Anl. 69/3x do. St.-Rente , .|3

b Rud. Ldkr.'34

5900—1001100,50bzG 2000—10012725bz&

./ 2000—500|—,— ded | 5000—100/101,0I0G 1000—200|—,— 5000—100|—,—

O 99,90G

1500 u,300/100,75bz 5000—-100/89,50bzG

| 1000—2001—,—

Elberfelder v. 1899 I IT-IV konv. u. 1389

Se ESE

T m

Mit Gültigkeit vom 1. März 1905 bis auf Widerruf, längstens jedo bis 31. Dezember 1905, werden für die Beföcderung von Gänselebern bei Paris Douane folgende Frachtsäße berechnet :

DSDSST

Essen 1901 unkv. 1907| do. 1879, 83, 98, 01 Flensb, 1901 unkv. 06

do. Frankfurt a. M, 1901 ITI u. T1:

2m

T l pk jet Jerk prunrk: A

pk

Schwrzb.-Sond. 1900 4

0/ 2000—200|— Landeskredit 3x | pa

1| 3000-——200|— 1/3000 1,1000 —,— 1,1 2000--200|—,—

Dos,

Weim, Ldsêkred. uk. 10 4

0. do. 3 a Württ. St.-A. 81/8313) iburg i. B

T ps dund pad

Ne Ai

0, rstenwaldea.Sy.

Nerzeichnis find dabei 78 147 M 79 H nit bevor-

rechtigte Forderungen zu berückfsihtigen. Der zur E.

Verteilung verfügbare Massenbestand beträgt 10 3704 07 4, wovon noch das Honorar für den Gläubiger- aus\chuß und Nachkoften abgehen. Hirschberg, den 12. Februar 1905. Louis Schult, Konkursverwalter. Malchin. Konfurê8verfahren. [86149] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus August Beruhöfft in Malchin wird

Wien, am 11. Februar 1905. | K. K. Oestecr. Staatsbahueu, namens der beteiligten Verwaltungen.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Oruck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Altdamm-Kolberg [34 Bergisch-Märkisch.[11|3; Braunschweigische . .

0/1000 u. 500199,69G 3090——390199,50bzG 3000—390|—,—

7 | 2000—500/109),10G

5000—6500I—, 1000—200]99, 500—100

rth i. B. 1901 uf. 10

Gießen 1901 unkv. 06

Glauchau 1894, 1903

MAO 1901 ufv. 1911 0.

I 1900 unk.

0. 1900/3 Graudenz 1900 ukv, 10

bis T 6— T1 [16— [21— |26— [31 | 86— |41— [46—|b1—|66—|61—|68— |71—|76—- [81 (88-91 über b |10| 156 |% |% | 3086| 4 |@|6bo}66, 0160| #90] 091% 90 | 95 | 100 | 100 E Kilogramm

Franken für die Sendung Frs e TIS 8.75 10,90 11,90] 15,50| 17,85| 20,76] 23,15) 25,50| 27,90| 31,10] 33,50 36,70| 39,10| 42,30| 44,65| 47,85] 50,25| 53,45] 55,80| 558,30

R t t „s A

chen gar. .|: Magdeb.-Wittenb. A.|: ecklbg. Friedr.-Frzb.|: Stargard-Cüstriner .|: ismar-Carow

10 100 Gr. Lichterf. Ld j 5) E c E T, My 9 9. 95/3 1.4.1 | 11) 0000 Or Halberstadt 189732| 117 | B 20G M E 3x) 1.1.7 | 3000—600/101,25G o Een do. 1902 31| 1410| M E 34 1.1.7 | 3000—150/100/90G 7 | 5000—100 O 4 E T 6s 18923 L) E Mas 1419 5000 —100/99,60bzG a / , 1892/34| | ; D 13 | 1.4.10| 5000—100/[90/00G6 7 8 i ameln 1598 31 D Landschaftl. Zentral ./4 | 1.1.7 10000100 102,72G 7 | 5000—100/99,20G amm i.W. 190331 117 | do. do. 13x) 1.1.7 /10000—100/100/00bzB L annover 18953#| 117 do. do: 13 | 117 [10000—100/88,90G 10| 5000200 1748 M Eura a O TOIBI) 1.4.10 5000—500/98'89G Ostpreußische S L LLT | 2000100 105,50bzG 10| 5000—500/99,40bzG erne Bla 1A) ZRO0—208 C (24 LL.T | 2000—75 [99,30bzG 99,40bzG erne 903/3 las! E 375 8 10 5000—500/99,40bzG ildesheim 1889, 1895 S L 200920010800 Pommersche. 31 L17 [1000015 100,00bzG 5000— öxter 1896/34| 1,4,10/ A 2: ae fr 1,17 /10000—75 188,50b P: 200/99,40bzG omburg v. d. H. 1902/33 1.17 N 98 75G Pomm. neulandsch. . 3x) 117 | 5000—100 99 40G 2 1 9000 Sol AEE ena 1900 ufv. 19104 | 1.1.7 | 1000 u.500|— do. do. (3 | LL7 | 5000—100|88 10G N 99,75G do. 1902/34| 1.1.7 | 1000 u 500/9890 Posensche S. VI-X 4 | 117 | 3000—200[103,25G 7 | 500000420 | Snowrailam 189791 14.10 200"200 98,90G do. NT-XVIÉ 34 1.1.7 | 5000—100/99,/0G ; —200/89,9)et.b3zG | Kaisersl. 1901 unk. 12/4 | 1.1.7 | 2000 S Do. git, D'4 | L1.7 10000-1000/108, 10) 5000— 200 A A 90, A3 |LLT 10000--100|88 60G 10 5000—200|—,— Karlsruhe 19004 | 1.4.10/ 2000—200[102,10G do " 2/4 L17 10000-1000/103 25G :10| 5000—200|108,4 do. 1902, 1903 1, IT 34 versch, 2000—200/98,8 do ! C38 L117 | 5000—100[99 20b;G 10| 5000—200/103,40B do. 1886, 188983 | 1511| 2000—200 do. _ 7 B/3 | L17 [10000—100|%8/60G 28 2000—— Kiel 1898 ufv. 1910/4 | L17 | 2000—500[103 99: Sai 4117| 3000 0 n 20008 Bo do. 1889, 1898/34 117 2000 EOO E E S do. S J 1.1.7 | 5000—75 199/90bz . G E 1 . Zie é O L O R Se B A | | Ee 5 —T75 N " ( 10| 3000— 200 E. S Swlef. altiandshaftl 4 | 117 |-3000—60 [e V] U Köln 1900 unkv, 1906/4 | 1.4.10] 5000—500 do. do. 34 1.1.7 | 3000—60 [99'60G T 00A do, 94, 96, 98, 01, 03/38 veri 5000—500 do. landsch, A/4 | LL7 | 3000—100/102,90B 17 | 5000200 153 Königsb. 1899... 4 | 1,4,10| 2000—500l102 306 do. do. A/3x/ 1.1.7 | 3000—150|100,00G R O4 104 0. , 92, 95/34| 1,4,10| 2 Í 0. 4 | 1,17 | 300 2 908 F I Ii do: 1901'IT’ . 34 LLT | 2000 z00f do. do. C31 LL7 |5000—130(100/00B :10| 1000u.500[100,50B Konstanz 1902 . . ; ‘34/ L1.7 | 2000—200/98'50G I e O S | 5000—500110220G | Kobe. 1900 T ufo. 104 1.1.7} 3000 —2001102,20G o h D E 5000200102 60G andsbg.a. W.Nu.96/34/ 1.4.10/ 2000—200|—— E 34/ L1L.7 | 5000—100/100,00B :10| 5000—500[100,00G Langensalza 1903 34 1.1.7 | 2000—200/98/50G Slesw.-Slt, eg, (4 | 1.1.7 | 5000100188 70G ./ 1090—100|—,— Sbe: an 1897/34 1,4,10/ 1000—200/98,50C Aas t. L.-Kr./4 | 1,1,7 | 5000—200/104,10G | 5000—500/103,60G eer i, O. 1902/34| 1,4,10/ 5000—200}98,50B do. do. 3x 1,1,7 | 5000—200/99,19G ./ 5000—500]98,80G Lichtenberg Gem.1900 4 | 1.4.10| 2000— Weftfäli do. 3 | 1,17 | 5000—200/88,10G | 1000—100/98,60G Liegniß 1892/34| 1,1,7 | 2000— Q e, 4 | 1,1,7 | 5000—100/103 25G | 2000—200/104,00G Ludwigshafen 1894 T4 | 1.4.10/ 2000—200|— E 34 1,1,7 | 5000—100/99,10G .10) 5000—200|—,— do, 1900 ufv. 064 | 1.1.7 | 2000—200/101,50G v É au 12 1, | 9000—100/90,00G )| 2000200 Lübeck 1E 1420 N doi bo, (01 LLT | 2000 100D000G ‘6:12 2000100 U Magdeb. 1891 uk. 1910/4 4 O0 I 101.30G E E Folge 4 11.7 | 5000100 10325G 2! 2000—100198,60G 22: 1980,86,91,02 T3) versch. 5000—100199,80G do. un 2E 194 | I IOOS Deo ZONSLUN ainz 1200 unf, 19104 | 1.1.7 | 2000--600/103,75G itel ritte S L | O O S | 500 102,70B 0. 38, fonv./94/ 34 vers. 2000—200 I8 90G Ra é L kal I L 5000—200 100,40G / 5000—500[10340G | Mannheim 1900 4 | 1,39 5000—200/101,10bz Do 1 8 | 12 | 2 P20GO ./ 5000—500/98,80G Do 9 unk. 064 | 1.2.8 | 5000—1006/101,70bzG 5 do’ TT31| 0 | 5000—200/88,10G 5000—500/98,89G do. 88, 97, 9834| veri. 2000—100/98,60G Bo. Sa S | 114 | 2E S RO | 2 —75 1100,20bz M f 904 34| 1,2,8 | 5000—100/99,50bzG do. neulandsch, IT/3z| 117 9000—200]88,10G 00—100/99,80G arburg 1903 34| 1,4,10 5000—200/98,60G do. T725 2,1.7 | 5000—60 /99,00G | 5000—100/99 80B Merseburg1901ukv.10 4 | 1.4.10 1000—200|104,00G L O O VBIO / 0| 5000—100/99,90bz Minden 1895, 1902/34| vers. 1000——300]98,80G Hess.Ld.-HvppfdbrI-V 3x! 1.1.7 | 2000—1001100 004 /20000-5000/100,00G Mülh., Rh. 99 ukv. 06/4 | 1.4,10 1000 u. 500[102,25G Tot OBT La TCS2| 117 | nog 1001100,00@ 5000—200 s do. 1899 34) 1.410 1000 u. 500 100'00B . . L U, LLDI/| 1,1,7 j 5000—100 100,00G 20 99,10G Mun Ó E EN EIO 5000—500|— 2000—500/102,50 0. , 34| 1,4,10/ 5000—200/98.75G S3 af / 2000—00/102/50G München 18924 [1.410 5000_200/102.00G Sähsische Pfandbriefe. 2000—500/103/20G do. 1900/01 uk. 10/114 | versh.| 5000—200 104/40B Landw. Pfdb. Kl. TA| | | 5000—200/98 89G do. 86, 87, 88, 90, 9434| vers. 2000—100/98,90bzG X N 4 117 110350 G 5000—1000|— ,— do. 1897, 99/34 vecsch.| 5000—200/98,90bzG do. Kl. TA, Ser. JA-XA| | E How 5000—500/99,00bzG do. 1903, 04/34 verl. 5000—200/99/256 XBAXIXILXIIA| | 5000—500/88/50bz M.-Gladbach 1899/4 | 1.1.7 | 5000—200|102,25G XIV-XYVI u. XVIB| | 1000—200|— do. 1900 ufv. 06/084 | 1.1.7 | 2000—200|102 25G A E Al | | 5000—100/102,80G do. 1880, 88/34/ 1.1.7 | 2000—200/98,60G XXIV,XXV, . , ‘| 34 | verschieden [99,60G 5000—100/98,80 do. 1899, 1903/34| 1.1.7 | 2000—200/98,60G Kreditbriefe ITA-IVA,| | : 5000 200/99 75G Münden (Hann.) 1901/4 | 1.1.7 | 2000—200/101,70G C 4 | 117 hho03,108 | 5000—200/102,50G Münster 1897/34 1.1.7 | 5000—200/98,70B bo A A N „10B 5000—100/98,80G Nauheim i. Hess. 1902/34 1,4.10| 1000—200/98,70G VITI, IXA, IXBA' N E A O Sl e | 2000—100|— ZBA,XT-XVTXVII, 00—200/98,89G ürnb, uf.10/12/4 | versch.| 5000—2 4 XTIX, XXTTT— hi | 5000—200/98,83G do. 1902,04uf.13/144 | 1.4.10 5000200 105.00b2G P O E 2000—100[10325G * | do. 91, 983 fv., 96-9834 versch. 2000—200/99,2)bzG 5000—100/103,25G do. 19033 | 1.1.7 | 5000—100/89/00G Reutenbriefe. 5000—100|—,— Offenbach a. M. 19004 | 1.1.7 | 2000—200/101,75G Hannoversche 4 | 1410| : 2000—100/99,70G | ggds: 1902 34/ 1.4.10/ 2000—200/98,80G aa D: Srl A | 200620 (0E Gs 5000—100/99,59bzG enburg 1898 24 14,10) 5000—200/98,80G Hessen-Nassau e 4 1 10 3000 30 I EAE 5000—200/102,20G O do. 1895 3 | 1.1.7 | 2000—200/90,25G d D 81 VeNG 500030 [1B2LE ./ 5000—200/98,89bzG Sauen 1902 1/34/ 1,4.10/ 5000—200]99,40G Kur- und Nm. (Brdb) 4 | 1.4.10 200030 0a 2ER i 3000—100/98,50bz1 eine 1903/34 1.1.7 | 5000—500/99,40G do L O E 103,25G 2000—200/103,50G Bi Nut 19 Zu 12H e E 101,80bzG | Lauenburger 4 | L 200020 103406 ; D 9/34 1,5,11/ 2000—100/98,80( ) S | 1410| n IASAS 5500300 98,80G Deus 1899 uf. 064 1.1.7 1000 101,70G Peinmeriwe Ns 8 f U I S —500/103,70bz quen 1903/34 1,1,7 | 5000—500|—,— Dosen, 4 | 14.10! 3000—3 S / 5000—500/98,80G Posen 4 12004 | 1.1.7 | 5000—200/102,60 et. bzB | do. i Bul vis QUA U 5000—500/91,50G G 4, 190334 1.1.7 | 5000—500/99,/0bzG Preise | 14.10 300030 (103/40bz 2000 200ITON OOC E T CLLOSIE Lte 2RO0—200199.00@ do. N 34 veri, 300030 |100/00G Ra 104.00G “E g. 1897, Rg versch. 5000—500/98,8"et bzG | Rhein. und Westfäl. 4 | 1,4,10| 3000—30 103206 : 2000200 9900S Remscheid 1900 4 117 O E Sts do, (34) vers, 2000—30 10020G 5000200 0B | ry 1A L 2000s | Slesisde i | 1410| 300020 (108200: 2000200199106; do 1004| 1410 2000 S | da iaGeirtehe: (21 verl, 300—Y [10/D0O 5000— 200199 75B Rostock 1881, 1884 /34| 1.1.7 | 3000--200(99 50G SGleGwig-Voistein, Bil E R 103,30G é B TIRR 104.00G dD: ReR 1.1.7 5000—100/99'50G E 0. D) versch.| 3000—30 [100,25G .| 3000—500/99,00bzG E 3 | 1.1.7 | 3000—500/90;: . 7 fl-L.|—!p.Std.| P 5000—100/1014,75 Statbrieen 1896 34| 1,4.10 5000 u.1000 92G Ä atburea 7 ta m E S L 5000 200/100/00G Lt S, 0020 1,1,7 | 3000—500/100,00G Bad.Präm.-Anl, 1867/4 | 12,8) 8300 |[151,40b 5000 100/100/30G Sh A 1896/3 | 1.1.7 | 2000—200/90,25G Bayer. Prämien-Anl.4 | 1,6 [800 175/90b.

.| 3000—100|—,—— S Aiers Gem. 96/34/ 1,4,10| 5000—500/99,10.t.bzG | Braunschw, 20Tlr.-L.|—|p.Stck 60 [171/00 tb G :} 5000—200/101,40B Schwerin i, M. 1897/34| 1.1.7 | 3000—100/%8,75G Cöln-Md, Pr.-Ant. (34 14,10 8300 (137,90bz 3000—100|—,— Bingen jan Uv. TOIÉ 1,4.10/1000 u. 500/103,90G Hamburg, §0 Tlr.-L.3 | 13 | 150 147 T5be 1000 102,00G Svtkiu Zee 1 T0 Ae n E Sncecer METrS, 8k 14 150 150/40bz

—,— 1 4,10) —?2 2,756 eininger 7 fl.-L, , „|—|p.Stck.| Í j 5000--500[101 996 Sfärgard i, Pom, 98/81 1410| 6000200198 708 Oldenburg, 40 Tlr.-2.3 T2 120 [127,76bs 10099—290199.20 Stendal1901 ukv 1911/4 177 | 2000500 e, Pappenheimer 7 fl.-L,.|—|p.Stck.| 12 |—,— 5000—500/98.80G O 1903/34 1,4,10| 5000—500/99,40G 1000 |—— eren ee N.,O,, P./34/ 1,1,7 | 5000—200 99;00bzG Anteile und Obligatioueu 1000 (98,60ba Gicitaart 18064 1612 5000—200/99,00bzG Deutscher Kolonialgesellschaften. , | 0,14) 4 d Y ; j 5000—200/102,50G E ukv. 1911/4 | 1.4.10 5000—200/103,60B om Reich mit o) | | 5000 —200[102 50G o. 1895 /34| 1.4.10 5000—200/98,60G Bien und 1 5000—200|—,— Trier 1903/34| 1.1.7 R Rück. gar.) Ä | 1000 ee 0G Sine 1801 UL| 1240| o000- 900 00G Dt,-Ostafr.Schldvsch./34/ 1.1.7 | 2000—500/98,70b G 99,50G Mei | -4.10/ 2000—200/100,30G (v. Reich ficher gestellt)! | des 1000—200/103,40G eimar 1888/34| 1.1.7 | 1000—200/98,80G M +1000 20008806 | “ho, 1901 ufo 0614 | 14.19) 200020102208 è 2 406 ° uky. 06) 4.10| 2000—200/102,258 ä .| 5000—200 98 L0G do. 1879, 80, 83/34 versch.| 2000——200 wid L N Ne R 2000—200/101,70bz do. 95, 98, 01, 03 1134| 1,4.10/ 2000—200|—,— Argentin. Eisenb. 1890 , . [5 1,1,7 199 40bz 2000—200|— -— Witten 1882 ITI/34/ 1.4.10/ 1000 199/00G do, do. 100 Lvr.| 5 1,1,7 /99,40bz 5000—200/99'40G orms 1899/4 | 1,4.10| 2000—500/102,10bzG do. do. 420 Lvr.| 5 | 1.1.7 199,40bz 000—200|— zu, 1901 ukv. 07/4 | 1.1.7 | 2000—500/102,10bzG do. do. ult, Febr. —,— 5000—200|— 4 ? 1903/34 1.1.7 | 2000—200/99,90G do. Gold-Anleihe 1887| 5 | 1.1.7 |—,— 5000— 200 A o. konv.1892,1894/34| 1,1,7 | ; 98,50G n De ne î | e a, O et d, . . ! 9 | T 99, 0 z e o, n O E . irr O0 RTLE a i «ee 5 | 1.1.7 | 3000—150[126,00G ; i itel 44 | 139 195 50h16 2000— : | C 1 V do. do. kleine] 4 1.3, C 2000 2001104,00G C P ORSE 44/ 117 | 3000—200|112,60bzG | bo. fußere 1888 20100 41 | 14.10 [m 9000—100 102.00 V e ee e L 3000—1501108,39G do. do. 10200 A| 44 | T4 TO L 1000 u 500198 40 G D E 2% [34| 1,1,7 | 3000—150/102,69bzG do. do, 92040 e! 45 | 14.10 19495b 5000-200 108106 Do M 4 | 1.1.7 | 5000—100/10239bzG «| do. do. 408 | 44 | 1410 91'I5b 4.10) 5000—2001103,406 Es E 34) 117 | 5000—100/99 50bzG do do, 1896 4084| 4 | 1410 |8790bz *10| 5000-—100l «t b ¿2 a o: 13 | 1.1.7 | 5000—100/88,63bzG Bern. Kant.-Anleihe 87 konv.| 3 | LL7 |—— .10} 5000—100/99/25G E g. Fred. F, s erh. N OOO100 E Bonne Landes-Anleihe . e) 4 128 1972%et bzG 0 { . 1 eORA 4| versch. 50000—100|—,— 0. o. 1898 |4 A | 1000—200/103,70G dos. D. E fündb.!34| versch. (50000—100l-—,— do. do. 1902 unky.1913| 1} L 102,00 et.bzB

P p p pi i ert t S ® E P Ds Jedes J bt =—J J