1884 / 180 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pen der S na ung [B ora O Ruth x. 1g | f Deff ufefannty Moscnffafit, aen he | b edt den Beffogte ger midlies p, eaen don Ga U Ri Le aus | erkfenn’. das Königliche Amtsgericht zu Parwig E: erla}jung auf Ebetreonung, mit dem An- ns O „echtöftreiis vor die erste Civilfam mit ribterli@er Bewilligung natstebende dur | allianceftraße Nr. 6, zwei überzäblig gewordene aus8- | erforderlibe Vorspann von ca. 222 einspännigen und 3 009 ordinäre weiße leirenc Kopsfpolsterbezüge, E data angetragen. Gs “Weiden daber e dur dey. Amtsrichter Kundt i die Che der Parteien zu trennen, den Be- den L Sezombee 1008 u Greifwald Wf den Kgl, Berk A Unt pfartebrt I us R. D E E M fié "Gei 5 » 2 ger Tb e D Tes ab E Grie vit S erden fo Eut,

Dertlarung angetragen. G0 | : für Recht: E E | ) - Dezembe *, DBormittags3 9: nx, 1e eines Verkauses m nterpsandévesteüung vom | werden. n, verdungen werden und find in den bierauf ab- _ stellen mi rabt afer Kran?e, Ee Dia onert, T Lor ole (Erm c inden | Die Hyvotbefenurfunbe über 1990 K rüfftäntige| erffäcen, ibm aub Ue Koften Ll Befabrens | cten, eben bel dem tetadter H, [F vierefnten Juni abtiebnbundert drei, und aStig | Kommando des 1, Garbe-Dragoner- Regiments | uzébenten besooderen Oferten bie Peclie für, cim, | 9 Korfmatraben bm Amtsgericht auf den 19 Kauf gelder, eingetragen aus der Schuldurkunde vom aufzuerlegen, V E eS bestellen. ertheilte Boniftrolungeilantet, o lautend k d ; und plane gragen, pro Tag s Finan 1 E D von Parchent,

Hh R 6. ‘tovember 1846 am 7. November 1846 für den | und ladet den Angeklagten zur mündliben Ver- as Le M ues s en Zustellung wird dieser _ „Gegenwärtiger qu zug B d den genann Q 54 [34851] Bekanntmachung. ae iteeta d E S cu F guten m vos e R Hal R ditia ormittags 11 Uhr : Albtteilum T Ne Ten Enge zu Ropn in | bandlung des Recbtsstreits vor dic zweite Civil- d Sue ae pa Zweibrücken des ‘Weiteren voll- t -y 10 u U E aue 08A, Sem _ neten Intendantur ‘wêbe S hs Men li 2 500 Paar baumwollene Socen und

b S 1d dri +otbellung 111. Jér. 3 des dem Gaärtnersftellenbesißer | kammer des Königlichen L its z ¿lin auf i Btefbroiby E heiha Anger Lon - . | tags 10 Uhr, fol in unserer Garnisonébädereï, | J e154 E 5 m E _ Scbürzen für Lazarethgebülfen 2c Gerhart Dirksen für todt erflbet” ant ber Ratlaß | §7 (Wilhelm Hofmann gebörigen Grundstics | den 18. Dezember 1884, Vormittags 104 U | er t fdreiber des Rönialiben Sandgenen, P frafbar Gli fi? mecterden Term tbr 2 | ezanderstrabe, 11a, cine Suantität, Roggentieie, | DP anq T9 Ls go 0 phen n im Wege Ler! Sun or ceibus en werte

Felben den fi S Gon def e, | Kovn Nr. 33, gebildet aus dem Hvvothekenbriefe | mit der Auf q, ei i 1 Î 35 A vier und aGtzig N E s Fußmebl und Heusaamen 2c. gegen gleid baare Be- s E E L L s De Lane Dee legitimirenden Erben desselben A Lo d November 1846 und der Scbuldurkurte Gerite i Lal D beftellen, P ees l rbefr, entliche Zustellung. und für die Bin g Me germg arf 1883 Lis zablung öffentli meistbietend verkauft werden. Königliche Jntendantur der 7. Divifion, fo Es E. E edi

Burgsteinfurt, 16. April 1884. L E 1846 wird für kraftlos erklärt. „Zum Zwecke der öffentlidben Zustellung wird | Arna, geb. Gelder n bes A Paul Mete, Kaunue e und denselben zum Zweckde der Zwangé- Berlin, Las Sis eat t-A [35290] seite mit der Aufscrift: „Submission auf die Lie-

Königliches Amtsgericht. wig, Kö1 Zuli 1884. dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Recbtéanwalt Hampe bieselbst kl een dur dex da eéung gegen die genannten S&uldner Wil- E E E : Bekanntmachung. ferung der Kasernen- und Lazareth-Wäshe“ versehen

i E önigliches Amtsgericht. Coeslin, den 23. Juli 1884. nannten Ebemarn, zuleßt in 'Ostlattoeen ibren ge beim Sbeidt 11]. und defsen Ebefrau Caroline Z Der Bedarf an Wäsche für die Garnison- und | unter besonderem Couvert portofrei bis zum

(35456] Bekanntmachung [35451] Jm Namen des Könias! , Ritter, fannten Aufenthalts, wegen böslicher JeBI Undes Sherer, früber zu Kreimbah wohnhaft gewesen, | [35446] Bekanntmahung. : Lazaretb-Anftalten im Bereibe des 10, Armee- | 20. August d. Js., Vormittags 11 Uhr, an die Î ) . L es Konigs: Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. mit dem Antrage: die zwisen den Berlassung, ana auf dem Stockbornerbofe, Gemeinde Reifen- | Zum 1. Oftober cr. soll die Restauration auf dem | Corps pro 1. April 1885 bis ultimo März 1886 | unterzeibnete Intendantur einzusenden.

Das über die aus der Urkunde vom 14. Juni Verkündet am 7. Juli 1884. Gent Me g ger ete willen den Parteien bez dann As S e d jest nab Amerika aus- | Babnhofe Wilênack der Berlin-Hamburger Eisen- | bestehend in: a E Zu dieser Stunde findet die Eröffnung und Ver- 1837 zu Gunsten der Veshwister Anna Catharina E v. Falken, Geridbtsscreiber. [35467] Oeffentliche Zustellung Bekla Lis f bes sui wes ¿n trennen und dez a rver gge O 100 eBT na Amera au | sn verpadtet werden. Die Pacbtbedingungen liegen “as H Für die Garnison- Anstalten: lele e eingegangenen Offerten in Miceiwant bis Clara und Marie Therese Reers zu Havirbeck | „, Auf Antrag des Recbtsanwalts Tiltmann zu | Die Ebefrau des Georg Adam Haumüller Pau- | lad Ven erer (Guldigen Tkeil zu erklären, und gean et, E 3. Juli 1884 in unserem Verwaltungébureau bierselbft zur Einsicht 170 feine D denbezüge, : twa erschienenen Submittenten im Zimmer Nr. 54 Band 69 Blatt 39 Abtheil. 111. Nr. 1 des Grund- | Libpstadt, als Bevollmäctigter der Ww. Anton | line, geborene Nepbuthb, z. Zt. in Frankfurt a M. des Mektostec Le MARIAYER Verbandlung M, Tercidiiet, Theoded Kal. Notar.“ aus, fônnen von demselben au gegen portofreie 140 feine Kopfpolsterbezüge statt. Gt A R N bus von Darfeld eingetragene Post von 25 Thlr. S e a erkennt das Königliche Amts- | für sib und als Vertreterin ibres winderiährigen | lichen am aue A nd ge GBifammer des Herzog, durb nad Vorschrift des Artikels 17 des Gesetzes | Einsendung der Kopialien mit 50 A pro Exemplar 180 feine Bettlaken, Die Bedingungen liegen in unserer Registratur, Darlebn gebildete Hvpothekeninstrument ist für | A z ppstadt dur den Amtsgeritsrath | Kindes, vertreten dur den Rechtsanwalt Justizrath | den 18. Dezember 1884, Vormittags 10 Uhr EE ‘Ausführung der Reis - Civilprozeßordnung | bezogen werden. Die Offerten sind portofrei, ver- 470 feine Handtücer, Zimmer Nr. 23, zur Einsibt aus und werden auf

kraftlos erklâr au fi di Liebrect, i i s q f 5 . -- T E . e. ¿ ea î e ufs if 9 T I T MmonOo or R Ao Q, F 495 5 - D t ; oh ck Betheiligten, Laas Pete, f e E da weder in dem Aufgebotstermine vom E E po ae am rug Lte mer Mo E Fler | mi der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ges öffentli ingestellt î N e io E Bals der Bahnkofs- E LeIBERE J ne, Mer BRRWaRERt Duis deen Grati Lt M TRI Nen Gatbarina Tara Focee, vecchelibt aawesenen Kauf: | feft, 19% ned jitdem Refe, Dritter auf bie | mann Georg Adam Ouumüller ‘aus elzerliver Al: | Zum ‘Zut n É Bree Emiberei tes Kónial, Kotgerióts, | fefiauration lo Wilna | 8679 atigÍre dite Teinene ober baumwollene | jagen, daß Submitcent “von ten Betngunzin E ck hi r 0 : F B 4 eritc - wêde êr iche M s ¿ erte] Ô Es ar. nl T3, G E E L nare Le nene oder vaumwolene | zugedten, G O TIent Po en ANDERSRNNe Ms pobaus Lates Bs S Ottmarsbocheit DE bee Auefblubertbails mas ¿ L E Er- mentationéverpflibtung, vorforglich aub aus noth- | dieser Auszug der lage bekannt ge eung wird B Weit, Königl. Sekretär. verseben bis \pâtestens 20. August cr., Mittags Kopfvolsterbezüge, Kenntniß genommen und dieselben als für fi rechté- t Fende E S a E für Ret gt hat, B E. nüblider Geschäftsführung für den Holzminden, den 30. Fuli 1884 . G e Ag for S g d en ordinäre NUBER, E L ora 2 A HTIOIR, Ee einen G j î f : 8 F i f : R Q e 35475] . ' 29, Di OL, dinâre Han F gen Ve f en, en oîne men g gge 16. Juli 1884 ausges{lofsen. a DOE U Jen nes Eugen Graßkamp zu- Lies- | 1) denselben für schuldig L erkennen : Geritsid cet Ser, r, ; ele geb. ane E etóla Picard, Königliche Direktion 1320 Leibitrobade, Es Sa rénemiclén L iat lueti gas ocsfeld, Ranis Muatocs idt sebene und E S E 939 T E a. an Klägerin als Ersatz der von der Zeit von E Landgerichts, Viebbändler, Beide in Horburg wohnhaft, zum der Berlin-Hamburger Eisenbahn. 340 gewöhnliche Leibmatratzenbülsen, Hannover, den 28. Iuli 1884. gericht. | absließiende Sparkassenbuch ber Sparkasse zu Lipp E Dan 1900 dus zum Tage der Urtkeils- | [35465] Oeffentliche Zustellung Armenred&te zugelaffen, vertreten dur Rechtéanwalt E N Kopfpolstersäe,| Fan 10, Armee-Corps. [35460] Bekanntmachun stadt wird für fraftlos erklärt. j pro Monat pri oe s der Alimonte z Der Hausfohn Carl Gehrke zu Wabhrenhol; Ronner , flagt G0 ren af rge 9 s [32739] : rovi 5 “B ztg Dg N -Anfsialten: *) Nicht 4100 wie in Be O d. Bl. irrthümlich L L S on M (. 50 S | klagt gegen den Stellmacher Gehrke jun. zu Selle mit dem Antrage auf Trennung der zwis zen ihnen Bei dem unterzeibneten Artillerie-Devot soll am e Da ID E E ets i 2 , wie in Nr. 179 d. Bl. irrthümlidck i : N J) nâre weiße leinene Deckenbezüge, e 4

i Liebrecht. blen; L T E : Die unbekannten Betheiligten, welchen Rebte auf ——— L bolz, wegen einer Forderun Seselle U bestebenden Gütergemeinsaft. treits | Mittwoch, den 6. Auguft cr., Vormittags 11è die im Grundbuche von Osfterwick Band I. Blatt 14 3545 E j Me Dos zu den von dem Tage der Ur- | der Zeit vom 4. Mai bis 2 Sani L O ua Zur mündlicen Verhandlung des Rebttstreits | Uhr, im Wege_der öffentliben Submission die Lies ; ; Abtheil. IIT Nr. 1 aus der Urkunde vom 12. Juli [35452] Jm Namen des Königs! E Fpercüntungbis zum vollendeten 15, Lebens- Antrage auf Verurtheilung des Beklaaten i vor der I. Abtheilung der Civilkammer des Kaifer- | ferung von 4750 kg Stangenshwefel vergeben Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von offentlichen Papieren. 1762 für den Kaufbhändler Iobann Heinrih Abben- Verkündet am 14. Juli 1884. tber 188 FRE E Us 25. Df- | Zablung von 36 4 95 4 und zur Tragung der Pro- lichen Bndgericbis zu Colmar è. E, N Termin auf | werden. [35547] haus zu Legden eingetragene Post von 190 Thlrn. Auf A v. Falken, Gerichtéschreiber. D Er N nôthigen Alimente eine Summe | zeßkosten und ladet den Beklagten zur ‘mánitihs den 17. Oktober 1884, Vormittags 9 Uhr | Die Lieferungsbedingungen liegen im Bureau des ] F zustchen, sind mit ihren Ansprüchen dur Urtheil [8 M nrag des Justizraths Lorsbacb zu Lippstadt Berinciena s M 7. 50 & an Klägerin als | Verhandlung des Rectsstreits vor das Königlide De. Q tata-SefretZy Artillerie - Depots, Scarmaergasse 5/6 aus, au U nIOn des unterzeibneteca Amtsgerichts vom 16. Juli 1884 | # “E mâdbtigter der Ebefrau Caëpar Frerih 2) das er a Ri U L E zu zahlen; Amtsgerit zu Zsenhagen, Abth. 1, F Der Landgeribts-Sefretär: können dieselben gegen Erstattung der Kopialien von 9 und des Heinri Vollmer zu Störmede, erkennt gehende Lrtheil gegen angemesseze Sicher- | den 23. September 1884 Vormittags 10 Uhr ir Ua M E, waren, A . llschaft f B ] Ei 1 Stahl-Ind ] -— Danzig, den 12. Juli 1884. A ctien-Gesellschaft für Bergbau, Eisen- und Stahl-Industrie A _ ‘= D / ® 9 L

auêgeslofen. A j eri S O L E Ambeeribicat L M Lippstadt burch A] ie s fr vorliusig vollsteedbar m ew Auszug der Klare pegentliwen Zuftellung wird dieer [X (35476) Bekanntmachung Königliches Artillerie-Depot, niglicbes i Amtsgericht. 4 für Ret: ne s Jan DiVtaghen zur mündliben Verband- uézug der Made Len gat n der Straffacds egen den“ Jiger Miel Königliches Artillerie-Depo zu Dortmund. 5612 a. die i i : ä es Newtsêftreits vor die erste Civi idtsî Lieder : Schmitt des Westfälisden Iäger-Batai Nr. 7, f ; t G ias S F lihulià d uar 1885 135612] InterimEquittung vom 21. März 1883 Wcoberzoal, N L N Ee des | Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgeritts. S uster h teres S y Mfg [35396] s 9500 Stg tief bie Lim d Tal g E nfbézce i E Sus eis va K Jamear 1889 S F Í luß Die Lieferung von 9s Stück kiefernen oder 3 den Aniethe-De igen und dem LWtlgungeblane zur Huczadlung gelangenden wegen Fabnenflubt, wurde dur Bescluß der 5 E a fünfprocentigen Partial-Obligationen

Nachstehendes Aus\lußurtbeil über das Quittungsbuch der Svarkasse in Lippstadt Pry 14 854 auf den Namen der Ebefrau Caspar Sterid den 19, November 1884 Vormittags 9 Uhr, | [35466] O 1 h | ; j efffentlihe Zustellung. ge Ee Sr vierihts S nd | budenen, 55 600 Stück ecicenen Babnschwellen, 3 g Strafkammer des Kaiserl. Landgerichts Saargemünd uchenen, c Sara 29 600 unserer hvpothekarisch sichergestellten Anleihe von 18 Millionen Mark

Jm Namen des Königs! I Sat . j s ; : Auf Âritrag in Oestinghausen und über Einlagen von 5190,46, mit der Aufforderung, einen bei dem gedatten Ge- Der Arbeitsmann Heinri Sande L ; e des ndgée 1 GEC A A B 1) der Scifferfrau Barlasb und des Haus- | 199,80 und 400 lautend; R zugelafsenen Anwalt zu bestellen. wörde klagt gegen E E lellmadee G e N vom 26. Juli 1884 der Arrestbeshlag auf das Ver- See Queen e “Flufeisen oder Scbweiß- | sind folgende Nummern gezogen worden: zimmermanns Martin Eller als Geschwister By D E S n Lappe E s R D i a E Zustellung an den | Wahrenholz aus cinem Arbeitsvertrage resp. einak n Siges de AOEAS A Ns zur Höhe vou | én und versiedenem Klein-Éisenzeug als Lascen, A A. Obligationen Litt. A. über 1000 Mark: der Wittwe des verstorbenen Bruders des 20 820 a, ungs ud der Sparkasse in Lippstadt gemacht teler Auszug der Klage bekannt Darlebn, mit dem Antrage auf Verurtheilung des n t E a 00 ird die | Lascenbolzen Klemmbrlatten, Einsteckbolzen, doppelten Nr. 112 114 260 288 359 406 478 533 543 545 674 750 760 839 850 887 958 967 1079 Provokaten Shiffszimmermanns Jacob Eller JoZ0 auf den Namen der Elise Thiemeier in Z G4 Beklagten zur Zablung von intgesammt 37 H ; Gegen Hinter Eg LON N: H Federringen 'Hafkennä eln und Unterlagéplatten soll | 1175 1279 1333 1345 1384 1570 1663 1719 1722 1764 1797 1834 1893 1930 1950 2086 2188 2195 Catbarira, geb. Düring, und ihrer 3 mino- | 5 yftadt und bezügli der leyten Einlage vom | Darmstadt, den 30. Zuli 1884. ¡ur Tragung der Kosten und ladet den Berlagien [Mi Sollztehung des Arrestes gehemmt und der Beschul- | Lingen CROBRPa en T0 | p01 2997 2300 2327 2341 2389 2415 2439 2633 2647 2651 2748 2763 2764 2793 2800 2802 2824 2) des Se N i Fraftivs erflärt! e Hülfs-Gerichtssreibec des Get Lt erzo t Sudaatits T mündlichen Verbandlung des Recbtsstreits vor [1 Aa S Aas auf Aufhebung des vollzogenen | “* Sybmissionstermin in unserm Materialien-Bureau, | 2865 2870 2875 2936 2964 2999 3086 3100 3118 3169 3198 3499 3603 3646 3788 3848 3871 3929 : e 8 ; s 8 ber des erzogl. L 8, önigli E E F Arreîtes bereBtigt. ; N tatatiras M =_M ' | 403 72 4234 4362 4365 4 8 458 03 4625 o 4739 4765 4797 4825 5032 5243 5263 cle Sraders dee Prorehai wert tiebre Ln canbgeridtd, | gi Molaiide Ungertt ja Dsenhagen, Aut: YY “Saargemünd, en 2, Qui 1886 Due t r e Unn Gee D | (93 39022 2902 M77 200) 1014 2297 Bur Saur 2018 2608 22s 000) dor 0238 (29) 2080 209 n.2 TT , ( 4 torlt haf e, 018 Z cem YffertTe - “l GES VOUS ° E E S L po F S E L E SOEN E Genn, vas Königliche Amisgeriht AT, zu | [35453] Jin Namen bos Süniagt Al Verehelig fentlihe Zustellung, den 23. September 1884, Vormittags 10 uhr. E SMISELANE E SNARWAIA „Materialien-Bureau der Königliben Eisenbahn- | 6490 6802 6649 6680 6686 6723 6759 6761 6792 6933 7006 7019 7052 7054 7073 7076 7992 709% ania dard den Lmtagen el Mett Lac Fun Namen des Königs! Firanffurt a. M. vertreten duri Rebtanwall Dr, | Aen Prei der Sentlicen Zuftellung wird tiefer Ü (35477) Oeffentliche Lavung, | Direktion u Brombere* und der Aufsbrift „Offerte | 7142 139) 7899 504 1504 1556 7628 1096 728 1810 1929 Il 109 T4 250 U O S R! : ee asel bf * Aa 4 2zug der Klage befannt gemacht. N G an Saat I) Afunasl de pon R5hres | auf Lieferung von Oberbaumaterialien® portofrei 3 8319 8387 8402 8449 8481 8559 8659 8663 86(3 8(45 500 09) SOUJ SSII OSSL OSSD 0H, 1) der Sciffskapitän J s . v. Falk en, Gericbtsshreiber. Kallmann daselbst, klagt gegen ihren Ehemann, den : S M In der Forstservituten-Ablösungsjache von Röbr#- | Lureichen # 3 Stü : H boren den 31, Oftober 1837 wu Hela 0e A gon des Fe, Robe zu Overhagen, Meney R gn Josef Beck, früber zu Gerichtsschreiber des Königl Amtsgerichts / wn, Gs A me haben wir zur Voll- E Ee Offerten bleiben unberüdcksitigt D n E MAG B. Obligationen Litt. B. über 500 er Segelmaber Emil Theodor Block, ge- en dur den Zuitizrath Lorsbach zu Lippstadt | 2; nta lee dUT DEIT unveTannt wo abwesend, _— R A M ¿tehung des Nezenes Setlens des E Fi iaittaen und Auibiunacn ege f den Nr. 53 88 128 304 337 357 371 424 517 544 561 705 850 875 932 1093 1185 1276 1412 boren den 23. Januar 1845 zu Danzig, | eriennt das Königliche Amtsgericht zu Lippstadt | per, geoeidung, wegen böslicher Verlassung, mit | 3, (6; j | majorennen Johann Karl August KnobloG, | en 10 Berlin Brezlau und Côln a. Rhein | 1424 1434 1447 1471 1472 1499 1557 1743 1753 1837 1876 1970 1986 2014 2095 2132 2158 2274 werden für todt erklärt. durch den Amtsgerichtêrath Liebret stehe ne Dle zwischen den Streittheilen be- e Oeffentliche Zustellung, S AIIIE Des RISISINCE LID, 1 Ih: fowie im Materialien-Bureau aus und werden auc | 2335 2338 2345 2378 2442 2514 2669 2675 2713 2907 2927 2998 3105_ 3154 3244 3302 3342 3451 Von Rechts Wegen. Die üb für Recht: : Mende Ehe dem Bande nach zu trennen, den R Dürrftein u. Co, in Dreéden, ver- Nr. 91 zu Röhrsdorf, bekannt ift, | von diesem gegen Einsendung von 50 «4 für | 3502 3522 3549 3607 3616 3703 3704 3791 3803 3841 3973 4031 4037 4145 4222 4235 4242 4245 _ Aßmann. S l üver das zu Gunsten des Freiberrn von dens 16 en für den schuldigen Theil zu erklären und V f S den Justizrath Mendthal hier, klagt im dessen gegenwärtiger Aufenthalt bier unbekannt ift, Swwellen, 70 S für Schienen, 80 4 für eiserne | 4307 4354 4392 4413 4556 4578 4615 4617 4622 4661 4666 4672 4685 4697 4827 4828 4854 4995 Verkündet den 18. Juli 1884. “ag emer in Overbagen auf die Parzelle Flur XIVP . L OR t die geseßlichen Strafen zu verurtheilen, Hie le Prozeß gegen den Uhrmacher J. Blumenthal auf Querscwellen und 1,80 M für das übrige Kleine | 4952 4976 4986 5329 5374 5488 5501 5539 5563 5613 5634 5930 5952 5958 5980 6025 6050 6124 _ Baranowski, Geridtsscreiber. r. 96 der Steuergemeinde Lippstadt im Grund- E adet den Beklagten zur mündlichen Verhand- | Ler, leßt unbekannten Aufenthalts, aus dem Wesel Donnerstag, den 2. Oktober 1884, Vor- Eisenzeug frankirt übersandt 6138 6183 6220 6246 6282 6289 6328 6369 6459 6503 6525 6528 6529 6625 6841 6911 6982 7085 Wird biermit bekannt gemacht. bude von Lippstadt Band XII. Blatt 37 in der E i des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer gg 20, Januar 1884 über 250 4, zablbar am mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Re- Bromberg, den 27. Juli 1884 7185 7194 7248 7321 7486 7520 7574 7739 7784 7845 7891 7914 7928 7979 8040 8077 8092 8287 Danzig, den 26. Juli 1884. dritten btheilung unter Nr. 1 eingetragene Judicat | Königlichen Landgerichts zu Frankfurt a. M. auf | 2°. Juni 1884 und dem Protesle vom 26. Juni gierungs- Assessor Horn in Görliz, Post- Königli-he Eisenbahn-Direktion 8353 8371 8374 8492 8514 8653 8687 8745 8933 9008 9023 9065 9082 9225 9238 9257 9260 9318 Der Gerichtsschreiber des Königliden Amts- von 19 Thlr. 1 Sar. 7 Pf. nebst 59% Zinsen seit s T November 1884, Vormittags 9 Uhr, n mit dem Antrage die Sache vor dem Königl. E T, play Nr. 4 part., o ge E / 9415 9498 9563 9574 9597 9611 9711 9824 9875 9917 100906 10038 10195 10196 10229 10304 10320 gerihts. XI, dem 25. Februar 1855, 20 Sgr. Kosten Und E a as Aufforderung, einen bei dem gedachten mt8geriht XII. hier zu verhandeln und den Be- M Termin anberaumt, zu welchem der genannte Eigen- 10321 10323 10376 10433 10525 10536 10670 10678 10706 10770 10785 10816 11104 11163 11233 B D Bi urkunde wies agagungstoflén gebildete Hvpotheken- I E A E E Cr E Alt ung von 250 M nebst 6 °/9 Zinsen E R r S orge uns [35271] Submission. 11374 11384 11503 11618 11644 11655 11660 11805 11829 11844 11849 11940 11998 12077 12090 Zaranowski. e wird für kraftlos erklärt. : Jl e der ôffentliden Zustellung wird diefer 49. unl sowie 9 M 83 Prozeß- E Cen Ul Jae [Een U eren VIE SeIeS Die Anfertigung und Lieferung von 10 Stück | 12093 12141 12248 12269 12294 12366 12391 12582 12604 12621 12721 12861 13044 13076 13088 Liebrech t. U per Klage bekannt gemat. A verurtbeilen, und ladet den Beklagten p M Folgen der F R treffen werden. Personenwagea II /III, Klasse soll vergeben werden. | 13248 13276 13290 13293 13425 13434 13437 13456 13525 13654 13669 13679 13688 13758 13767 [35461] 2 Mis A A = gt Ms furt a. M., den 28. Juli 1884, e ¡en Verhandlung des Rechtsstreits vor das Breslau, den 24. Juli 1884. = Die maßgebenden Lieferungsbedingungen liegen zur | 13799 13814 13856 13878 13896 13957 14004 14034 14085 14102 14114 14134 14152 14169 14179 Anf bea Akiras es Guteben ön 20 [35454] m Namen des Königs! er Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. iy L Umtégeriht XII. zu Königsberg auf : Königlide General-Kommission für S{lefien. Einsicht auf dem mas@inentechnischen Bureau bier- } 14191 14209 14222 14273 14315 14437 14438 14458 14502 14505 14524 14530 14672 14693 14783 14522 burg in Abbau Breitenstein A D Rertündet am 7. Juli 1884 E Bu 0, Oftober 1884, Vormittags 10 Uhr. Schwarz. selbst ofen, können auc gegen Erstattung der Druck- | 14577 14893 14980 14984 14994 14999 15123 15124 15190 15226 15597 15598 15662 15792 15844 eréeunt das Königliche Amtsgeri{t in D v. Falk en, Geri®ts\creiber [35464] Oeffentliche Zustellung A I Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser E kosten ad # 2 von. daher bezogen werden. _ 1 15881 15971 16036 16133 16146 16289 16316 16238 16496 16515 16534 16560 16588 16691 16699 due ver Uno geriht in Dt. Crone Auf Antrag des Rechtsanwalts Ti E d Der Kaiserl. Notar Geor: Ditsch E uszug der Klage bekannt gemacht. E 135478 . Offerten ersuen wir bis spätestens den 13. August | 16717 16775 16824 16852 16873 16875 17045 17077 17087 17094 17196 17361 17363 17374 1/384 n Amtsri{ter Mudrack ftadt, als Sevoil, anwalts Tiltmann zu Lipp- flagt gegen die Marianna R bi N Köuigsberg, den 26. Juli 1884. : [O0Te] Oeffentliche Ladung. d. J., Abends, mit der Aufschrift: 17397 17496 17512 17518 17614 17662 17867 17896 17919, im Ganzen 325 Stück. i l J, ohne E In Sachen, betreffend die Spezialtheilung der „Offerte auf Personenwagen“ Die Auszahlung des Nominalwerthes dieser ausgeloosten Obligationen zuzüglih des Amorti» dorfer Mark, Amts Bentbeim, Provinz | frankirt an unser maschinentechnishes Bureau, Dome | sationszusc!ages von 10 fa, lo Obli ti Litt. A. mit 1109 jeder igation . A. m '

i für Ret: [ ollmädtigter des Landwirths Caspa Frî i s Der nit der Urkunde vom 12, September 1876 Sprute in Norddorf, erkennt das Königliche Amts, Gewerbe, früher zu Paris, rue de la chapelle | Gerichts\chreiber des "Königlichen Amtsgerichts XIT N adt L B. m 3 C y 8 D. . 5 F ddei s î i & j nover, ift zur förmlihen Eröffnung des die | hof 48, hierselbst einzureicen. . it öò clle des Theilungsplans mit alte Receß-| Die Eröffnung der Offerten findet am 14. def itt. B. mit 550 f,

gebildete Huvyothekerbrief ü E geriÞ zu Lippstadt du : HHS Nr. 47 wohnhaft gewesen, jet Z : d Hwvothekenbrief über die im Grundbu | Lieb di ppst rch den Amtsgerichtsrath Aufenthaltsort Avers B E Ms ; L m Dr e V f Mts., Vormittags 11 Ubr, in dem genannten Bureau | erfolgt vom 2. Januar 1885 ab bei unserer Kasse in Dortmund,

von Beeitenstein Nr. 1 Abtheilung III. ® R } : Brätenftein Ne. 6 Abtheilun 1 Mig B | tre Net T f enordnun der Verficigeruna bebufs | (60) Peflentliche Zusteliung, E enstein Br. thei j; otbekenurkunde ü i nes den teien gemeinscaftlid ae- ebrüder Hüglin in Freib y s fs Termin auf E Ee: dde: ‘Crone Nr. 199 Abtheitgun A n A pa De des Grundbuchs Uen Ct E Los hörigen Terrains, zu Mictecfiioet (f SaUlis ge: Agent Hemmerle in Lörra klerbe E s Donnerstag, den 18. September d. Js., in Gegenwart der etwa persönlich ersdienenen Sub- T0 | ortn a

Abtbeilung unter Nr. 4 und 18 eingetragene Dar- | Settion F. Nr. 373 des Katasters bezeichnet, von | Friedri Ehret, bisher in Hauingen, jeut an unbe- N in d r Woh g des Gol ch g [t zu Sudden "Cöln, den 26 Juli 1884 Leiria M, À N otbidild ¿E hne u ankfurt a, M

tauf s er Wohnung des Colon van Ho en- „_den 29. J 00%. erren M, A. v s \ ch Söhne in Fran rt a M,

| erren Sal. Oppenheim jun. & Co. in Cöln V: E 8 an jenem

Kaufmann Meyer Halle in Dt. C Si beit seiner Forderungen an den Besitzer &5 Sicer- | [eß enspost von 150 Tbalern aus der Urku cinem Fläceninhalt von 66 Centiares, und ladet die | {Mntem Orte abwesend, aus Kauf eines Fasses 4 ó is i dem Gesfts- und r a O 11. Dezember 1845 für das General-Buille r Beklagte zur mündlichen Verhandlung des R bts: 1883er Wein (Nr. 689) mit 339 ag E # dorf anberaumt, wozu die unbekannt gebliebenen Königliche Eisenbahn-Direktion S : Ks aen Stañcoubons. welde sväter al É Dro aon von Dreitausend Mark nebst Erwitte L MAMN Land- und Stadtgerichts zu anf d n 6. N Nee Amtsgericht zu Finstingen Tes auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung / Dae Ans LOenes Raivay Drn CRRAENAN L BRS ne dg erv vage T ble va G L N Tor bed Kapitalbetrage de Obliga Prozent Zinsen vom 12. September 18 j rwitle nebt 4 °/o Zinsen, abgetreten dur Dekre tf den 9. November 1884, Vormittags 9 Uhr, | des Kaufpreises von 135 4 60 nebst 5 2/9 Zins j weichen als Guts-, Dienst-, Erbenzins- und LehnS- Tage verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons w E E für fraftlos erflärt. Y 1876 wird vom 21, Februar 1850 an die ai B mit der Aufforderung, ihre Recbte zu ia, hr, | vom Klagzustellungêtag und Nüctgabe des n | derten, als Lebns- und Fideikommißfolgern oder aus [35292] Honen ge. tf or oben bezcidneten Obligationen bört mit dem 31. December d. I. auf Dt. Crone, den 30. Jul 1884, E N in Weikede unter Erböbung der Zinsen u E der öôffentlihen Zustelung wird oder Ersay dessen Wertbs und laden den Beklagten h i S Srunde eme Einwirkung in Beziehung E Bekanntmachung. L Die E der. A A ‘ablt antenebenin Munmeen biéter Königliches Amtsgericht. ie d § °/o aus der Urkunde vom 11. Juni 1860, | el szug der Klage bekannt gemadt. zur Verbandlung der Sache vor Gr. Amtsgeridt S uéführung der Theilung zusteht, unter | Der während der dietjährigen Herbstübungen der | . t E L Ra: S l S Lo Tar ble O s Skudel, Lörrach in den auf: 2 Aben Ae de E A Q Truppen der 7. Division erforderliche ungefähre Be- nicht zur Einlösung präsentirt Siliaationi Litt. A. über 1000 4: 35457 Bek i £]1Mrel iferli 8geri ' . C L en Vit 8 S aber E Wrnloannatartililn Ae Sie över-Ma- : H E FEOAA RARR R417 RROS © 6533 6535 35457] agi, Sefanntmata ie ang. A Liebret. ] er des Kaiserlichen Amtsgerichts. Snaelecis n Se Ede d. ZJ., Vorm. 9 Uhr, N der Androhung ves Aussblufses mit Lon Glumttne vie Sg O e Ca See Nr. 1036 1630 2460 2950 4265 4268 4348 4944 5233 5396 5417 5892 6467 6533 6535 : y e esigen Gerichts vom | [85455 S sfentli ee E dungen gegen die ¿fige Ausfü ge Jagt E + | 6603 6850 7888 8367, Dhpalbelen-Doltnh babes verloren gegangene Auf "Antrag des Bierbrauers Christian Süßen e Gbefras LI ide Zustellung, AGear4iS i Ene L 2 Wid diene e H a Es E Cte v L T E, 2 | : Obligationen Dek, E E 9386 10695 10914 10214 befen-I 2 S Di ora etf M S s tau des Zimmermanns Paulo Lovato | : i E Lin den 28. Juli 1884 - v E E tro : Nr. 1597 1689 1696 5370 7600 7657 8279 9108 9: 233 9375 9386 106095 10914 1021 n L u guth und des Bürgermeisters a. D, Friedrich Edecrr | Santo R i l örrach, den 30, Juli 1884. : gen, den 28. Juli 1884. _ 19 Ctr. Fouragestrob, 2323 Ctr. Lagerftroh, 676 4G Le Boe 19908 1996/ 198 945 129681 13: 05g 145,77 14745 S9 15832 eingetragen aus dem S von L Mo S unterm Heutigen folgendes Aus\{lußurtheil M aichasen, Uten Trt « K ee ans zu Der Gerichtés{reiber Gr. Amtsgerichts. i Der Spezial-Kommisar : E Bivouaksholz, 160 Ctr. Kartoffeln, | 102(8 t S ass 20209 L Oas E aa i A . V jen worden: Recbtsanwalt von Bargen, klagt gegen ihren Che: E Oek «Kommifsiongratb A tat p “Dilicibutenn U e E Dortmund den 1 August 1884. gen thr ——- et, , Maaazinirung und Distribuirung der aus fiéka- : E ie i î der Maaaz Die Direction.

¿c

e -

i S S

n

- “U - 4 +? ¿

zeraber 868 für A brecht Ewert an Mutter D a Ä i z g A 4 - er m 1 u eu tadt eborene , Zimme P o ovato S nto aus [35469] Oeffentliche zust 1 K I 1 mann en rmann aul L E A ellung. j lischen M ¡i ien hera izuzieh s 2 Z f j

erbtheil in Abth. IIT. Nr. 5 des den Beß : ; Gustav und Wilhelmine, geb Damagz! reg, | Bäder und Bierbrauer Georg Martin Witthauer Chiampo bei Pi Ï Nau E , . un- - 2 c - et tacenza, ) 3 : : c E T2ZenN É À e ? ee fat schen Eheleuten gehörigen Grunde Ce lies e todt erklärt und fein im Inlande befinde | jetzt et Au faaibaltarcie M i G de Kolon Ernft Heinrich Adolf Boegel zu Hohne, f A Bekanntmachung Brod und Prâserven, [owie dex LUtran net diejer LORS beh A dem Hypothekenbriefe berechtigten, bez. A A R Erb- | wegen böslicher Verlassung, und adet Maden E Se U E Es qur S A nt ven Große In die Liste der bei dem hiesigen Landgerict zu fisfalisben g og ide deu H I [35548] Die Inhaber dieser Otligationen werden biermit om 10, Vtober 1875 und Ausferti ats nh G STmangelung eines solhen an | Zuständigkeit des L idts Göttinge E , agt gegen die Ehefrau Her- E ian À O | 7 ionen nach den Manövermagazinen und der Rück- | [355 S E D D N i ¿au a6 i …_ Erbrexesses vcm 18. Dezember 180 Mng des Ne Bus ohne Kaution überlassen werden. N J des Reine aandgeribts Göttingen dur Ur- mann Wilbelm Soest, Marie Wilbelmine Bernar- | [Cte Recbtéanwälte ift unter Nr. 69 der bis- gat a Restbestäánde nah den bezügliden | In der am 29. Juli cr. stattgehabten öffentlichen | aufgefordert, vom legten Dedemmder ee. a Ne für fraftlos erflärt. eustadt a. d. Haide, den 29, Juli 1884. d. I. festgestellt ist Lea Bekl, TEE vom 17. Juni dine, geb. Boegel, unbekannten Aufenthalts, wegen E enge Serichts-Afsefsor Ifidor Cohn zu Bresl zu Eisenbahnstationen joll Sitzung des unterzeihneten Magistrats sind Nominalbeträge derfelden gegen Nüdgabe der Vdli Lacyen, ten 27. Juli 1884. Herzogli Sächs. Amtegericht I. Verbandlung des Rechtsstreits vor vie Ci,mendlihen | Auflassung, mit dem Antrage, die Beklagte auf ibre i E, im Wege der General-Entreprise a, von der städtiscen Anleibe L. Emission | gationen und der Goupont Königliches Amtsgericht. Oheim, i. V. des Königlichen Undgerichts zu Göttingen “e wid I. n LIURI zu erkennen, dem Kläger die auf | R den un N icht sicher gestellt werden. aus dem Zahre 1866 folgende Nummern: R b Ae May E Tx 6 E. )TC e î ' f 4. . F Marttn tor f = 7: 98 L E S (35459) Ani è [35450] In Saten Ry T “eovember 1884, Vormittags 10 Uhr, | Band IL Bitt 819 ingen 1 t S J “S San Ai i Q Behufs ns ge l E uns 5 É §00 Ä =— S 237 209 333 354 534 667, | in unserer Kämmereikafse in Empfang zu nehmen. Sn ber Heffe ien A L Sitrefend die Todeserklärung des Bootêmanns Jacob Salbe orderung, einen 2E n gedachten | zulaffen, und ladet die Beklagte ‘iur ‘mfinblicen i Bartolomäus. Bormittags 10 Uhr, im B reau der tete: 3) zu 75 M = Nr. 772 776 867 877 891 924 | Vom 1. Januar 1885 findet G Le O den Untere la ntSgeriGt u Parchtwig durch | geribt zu Neustadt Wpr: unterm 18° Se, | Lum Prrede der dffentlichen Zustellung wird diefer | Amtogerict u Tetlenbung zuer d Kôniglite F (35430) x neten Sntendantur —- Kaiferftraße Ne, 87 biete | 029 M0530 100 1002 1210 1188 1184 | dero ringen wie jur Kenntnis, dah ron mtsêrichter Kundt L + Unterm 18. Juli 1884 | Auszug der Klage beka ! O enburg au n E 5 i ¿ selbst, woselbst auch die Lieferungsbedingungen, welche 1] zUI I1Z1U 124( 14 202 1 404 E N afinain auibaces Nis v Bu A für Ret: duc den E E Göttingen, E 20 Sul Tee Uan Suite a LAES, Vormittags 11 Uhr. abaiie E des E d UDEE ois Erstattung der Kopialien von hier aus be- 1 3044 E 166 R 1e 5 25 E Verloosungen gezogenen Num eingeftaaes É di Se O S Lgrlehn, 1) der zuleßt in Orbhoeft, Kreis Neustadt Wpr Geri§ts\chreiber des e j Q ; Auszug der Klage Mea E E E Rie der bei dem Landgerichte Göttingen zugelassenen tags E % T G cs n 1591 1593 1606 1609 1690 1705, ° 5 h I. Emission, ausgeloost zum 31. Dezember 1881 : bruar 1864 am 19. Februar 1864 lar dés R mir He greiene ¿Pootsmann Jacob Ficht E es Königlichen Landgerichts, als Gaiaus Gruenewald, lt iy geme eingetragen ift: d tai öfentlider Submissionstermin abgehalten. i E von der fädtisken Anleibe IL, Emission E Dae u A D Le SUE ags: J é s L ) L 0 , l) ; , 7 é . ecz S c % y d @ Í ueêac î . L . Os ben am 9. Jule Benvera zu Liegniß und umgescrie- | 2) die Koften des Verfahrens sind aus dem Ver- | K/2) ere Oeffentliche Zustellung, A ns. mann in Göttingen, bisber in el. | afte e tigen Offerten reaticitia | 1) zm 1300“ Ne. 17 179 199 208 l Mr, 847 880 931 1098 1228 1355 1471 und Ocffe zu Parchwi haftend! in Abtheil Ui Me mögen bezüglid Naclasse des für todt erklär- | Abrendt, e Dre ours Mever, Sopbie, geb. | [354685] Oeffentliche Zustellung. *ottingen, den 29. Juli 1884. E “berficortt, fowie mit dee deutlichen | 9) zu 600 6 = Nr. 508 521 531 617 642 662 t A O des dem Gutsbesitzer Herrmann Käbisch ehörigen ten Zacob Ficht zu entnehmen. treten dur den Reda Ta eden, vere | Auf Ansftehen des Carl Lehmann senior, Ge- Königliches Landgericht. Aufsbrift „Offerte auf Manöverlieferung* versehen, 665 916 936 987 1075 1076, b, 1I. Emission, autaeioor zus a d s Grcundstücks Stadt Parhwit Nr. 154, gebildet aus oser. Greiféwald, klagt gegen ibren Ebemann Ae u [4stdmann, sowie dessen Chefrau Elisabetha Unger, vate W. Roscher. bis zum Begian des Termins an die unterzeichnete | 3) zu 300 A = Nr. 1434 1435 1452 1482 1503 Nr. a A ¡um 31. Dezember 1882 : dem Hypothekenbrief vom 8 R Mever, früber zu Dreschvit, jeßt in Ame f E eide beisammen zu Zweibrücken wohnhaft, wird Z i Intendantur einzusenden. Die Offerten müssen be- 1531 1541 1547 1560 1569 1611 1622 1627 IL Sn, d 9980 à 300 4 e ¿ rita unbe- | den auêweislih bürgermeisteramtlicher Bescheinigung Verkäufe, Verpachtungen, stimmt angeben : die Preise in Zahlen und Worten, ee es Eee O tr N 1974 1975 11 Sniifan ‘ausgeloost ¡um 31. Dezember 1883: ï¡ 75 Z , Vis E . Le “L O)

Lruar 1864 und der + [35472] O Sculdurkunde vom 18 Febrnar 1864 wird : efentliche Zustellung kannten Auf hei * wird für | Die verehelichte Arbeitämann Rofe, Ecneftt annten Aufenthalts, wegen Ehescheidung mit dem | dermal f Submi Submi , Ernestine, | Antrage, ermalen obne bekannten Wohn- und Aufentbalts- ubmisfionen 2c. den Vor- und Zunamen des Submittenten und (4 E » 1998 2012 2014 2023 2026 2046 2065 2114 M Ee E a 116 a e

Fraftlos erflärt. ; 5 arhwis, d ; Í geb. Streblow, zu Colberg, vertreten du ; ; : ort abwesenden Ebe- und Ack ilbe [35545] , : n M 1 1827 1269 c M Königliches Amtegecicht Weni Leopold zu' Colberg, klagt gegen Ihren Dow t E As befichende Ehe zu | Sceidt 111. und Caroline Sieres, lebt besen Lm Mittwo E Der bag ust d Bor- deGleicbzeitig soll auch im genannten Termin der SLLS LION SuNE S a 212 3500 2400 t C

iei bemann, den Arbeiter Joseph Rose, früher inl Theil u erl fr den schuldigen | zu Stokbornerhof, Gemeinde Reifenberg, wohnhaft mittags 114 Uhr, sollen auf dem Kascenenbofe | zur Abfuhr der Verpflegung- 2c. Bedürfnisse aus den| 2248 2265 2266 2269 2348 2352 2399 2400 A ad N

: | gewesen, des 1, Garde- Dragoner-Regiments in Berlin, Belle- | Magazinen in die Cantonnements bezw. Bivouaks ausgeloost worden sind. noch nitt eingelöst ind.