1884 / 184 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

J gegenstände im Mai 1884; die Ecgebnifse des Eisenbahnbetriebes in | Berta die Gemablin des Königs Pipin des Kleinen war, be- 9 demselben Monat; die Ergebnisse der vergleibenden meteorologiscken obnt gewesen sein. Im neunten Jahrhundert wurde dle Burg den î C J)

Abtbeilung für Bergbau und Hütterkunde und für | den Schießübungen des Ostpreußishen Fuß-Arlillerie-Regi- i sei : Y ng fur Jau U l , l Des : Fuß-Arlillerie-Regi- | den Mudir von seiner Anwesenheit benachrichti Chemie. Proben: Breve! ait mgen vir er ing v l ments Nr. 1 aus Königsberg i. Pr., zur Besichtigung der | erwiderte, er werde den Die Tami E Ggle. Leßtere: A. B 7 124 439 4 Elemente der Mireralogie; Uebungen m miroraogisen Zntitst; | Armirungeübungen der zu ber Inspektion gebörigen Truppen | und empfahl diesem, in arabisher Tragt rie Eier: M t ri n s m J M L L P L r . T G E T 5 c S graphie, Mneeatozie r Betvogugzie, e a isenb Enn: he ats ienstreisen begeben. Frrntey E ane Kikhener folgte. Der Abge E E TE R ay 465 R Se E ¿F Fisengießereibetrieb; hüttenmännishe Probirkunst; Anleitung zu raunschweig. Braunschweig, 6. August. (W. T urde sowohl von dem Mudir wie von der Bevs nbte E g e E 0g weialurgil@en Versucben; Gatwerfen von Hüiteyünlägen, Gehulz: Der Herzog ist deute aus S A bier L O Er hat General Gordons Brief gegen gut Hierau® cogieht Hh Ss N Bergrebt; Bergbaukunde; Aufbereitungékunde; Salinenkunde; Ent- E * fin arabisher Sprache geschri , der E 29 0/. A a L z A E z E werfen beramänniscer Anlagen ; Luftkompressoren für Bergbaubetrieb. Sachsen-Meiningen-Hildburghausen. Meiningen terzei O t if 8 schi eben, untersiegelt Und „Gordg Arbciterzabl . 33,2 “/o 26,3 °/6 52,9 %o Kunft, Wiffenschaft und Literatur. 1869 wiederum zum Tbeil von dem Fiskus erworben, um de Stk humi :r ; - c A ¿ unterzeihnet ist. Der Mudir machte auf M “ael 3-ammtlöhne 523,1 41,4 82 2 E L L acob L O ub Le 16 abr Stablswmidt: Technishe Chemie; Entwerfen von chemiscen | 4. August. (Hann. C.) Der Landtag ist heute wied A fti ; : 0]or Kit S + S E o 52,2 5 s E Í R A lichen Verfall der vorhandenen, aus dem 14. und dem 19. adt s e e L s 4 D : g l e wieder er einen günftigen Eindruck. E d A Uner S 142 18 g9 Die in Leivzi und Berlin den 9. Auaust 1883 eret 5 F E ¿ Fabrikanlagen; chemisch - technisches Praftifkfum. Michaelis: t den. D S 63 A B . r wiederholte häufig die p Eirzellôhne ._- D s E 19,2 Die in Leipzig und Berlin den 9. August 1883 ers{einende Nr. | herrübrenden Burgrefte zu verhüten. 7 lage ‘emii e E L waelis: | öffnet worden. Die Versammlung ehrte zunächst die Verdienste | si iner Lonalität ; vaung die V. e e aocllckeuDe blen ift bie Thatsabe erfibili4 daf | 2145 der „Illustrirten Zeitung entbält folg ETUCUDE AET. En Gren M E Sre E Anorganisde Experimentalemie; organistes Praktikum. Classen: | ihres aus Gesundheitsrüdfichten auegesciedenen Präsident sicherung seiner Loyalität für den Khedive und bat E Aus den vorstebezden Zabien ift die That abe ersi&tlid, daß D de „Illuftrirten Zeitung" entbält folgende Abbildungen: Ueber den aus Sandfteinquadern eingewölbten Bogen des mit Maßanalyse; Erperimentalbemie, enc. Kurs; anorganises Praftifum. | Hr. Kircher dur Erhebe en augen E rändenten | um Unterstüßung. Er glaubt zuversichtlich, daß - gen) seit der Wiedereinführung ee Ei tp und Masinenzôlle auf den | & SGe Lektüre. Nat cinem Gemälde von „K. Söhn. Heinrid | Befestigungstbürmen ver ¿benen Gingangêthores war ein aus rothem Dozenten: Siedamgrotky: Marksheidekunst; marks@eiderisches T, y ; n von den Stipen Un nahm dann | 7000 Mann den Sudan öffnen und Ge T mij hier in Betracht Tommenden ZYerlen dle Zahl der beschäftigten | -Auve, f am 1. Auguît. er UUnengra erörand auf der Nordsee- Sandstein roh gearbeitetes Reliefbild von 1,78 m Länge und Praktikum. Holzapfel : Allgemeine Geognosie und L:gerstätten!ehre ; eine Reihe von Regierungêvorlagen (über Ausführung der | befreien könnte. éneral Gordo Arbeiter um 33,2%, die Gesammtlöhne dagegen um 52,1%, der insel Langerooge am 29. Juni. Nach einer Skizze von Karl Beren- | 0,84 m Höbe eingemauert, welbes, um es gegen weitere Bescbädi- Paläontologie ; valäontologische Uebungen. Privatdozenten: v. Reis: Reichsgewcrbeordnung, ferner betr. die Zweigbahn Ludwigstadt- Durc@bstnittélobn des einzelren Arbeiters um 14,2% gestiegen ift. berg. a Daë Prebistbor mit dem nêuen Potel_ in der Sächsis Þ- unaen U [c üßen î der neuesten Zeit berauëgenommen und íîn Tewnise Gaëanalyse; Praktikum in der tecnisden Gatanalyse. | Lehesten, über Obligationen der Landeskfreditkasse, betr. die Diese ermittelten Prozentsäge dürfen als für die gesammte | s d hen Siweiz. Driglualzeihanng don F. Süreyer, Bilder | dem Mujeum 1s Alterthümer in Trier aufgestellt wor- La Coste! Theoretisde Chemie I. Theil; \svstematis&e organische Prüfung der Staatsrehnungen 2c.) entgegen : deuts&e Eiscninduftrie annaberrd ricktige Dur@&schnittsziffern bes E der S&bweiz: Wellborn und Wetterbora im Berner Oberland. Bild stellt den oberen Theil einer männlitben Chemie (Fettreihe); demisbes Colloguium._ i S h trachtet werden, da die 320 Firmen, über das ganze Deutsce Rei Na einem Statlfticd vor Kaëtpar Huber (Kommissionsverlag von genbaftem Gesidt dar, wel&e, mit beiden Armen auf- _ Abth Y / ) Zeitungssfti iemlich gleihmäßig vertheilt, alle Branchen der Eisenindustrie und Stiefbold u. Co. ix Berlin). [Zweifeitig). Jütländisce Fiier- fensterartigen Oeffnung hinausscbaut. Auf jeder Seite ngsftimmen. des Maicinenbaues vertreten, in der Zusammenstellung auc mittlere | tppen. Nach einem Gemälde von V. U. Tornöze. Leopold Zunz. indet sid in Schulterhöbe ein vogelartiges Thier mit und Éleine ngenschwanz, _aufrecht stehenden Ohren und eirem mit \piten Zähnen bese t n Schnabel. Dieses Bild stammt nach der Ansicht

Abtheilung für allgemeine Wissenschaften, ins- E Ga o (-Phunk, [urm Eur alean. n einen die „Vossis i i Merke enthalten sind, endli die genannten Firmen mit | (Zu scinem 90. Geburtstage). Das K. K. Militär-geographi!ce und experimenteller Behandlungöwéife Biene tai Ariovir g Ver Oesterreich-Ungarn. Wien, 6. August. (W. T. B.) | führt “die M E: éd S Zeitung“ gerichteten Artit: U men über 200 090 Arbeitern einen fehr ansebnlihen Theil der | Institut in Wien. Na einer photographischen Aufnabme. Die | è 3ehan ) ndurg der | Die „Wiener Abendpost“ schreibt über die Kaiser- 4) ie „Norddeutsche Allgemeine Zeitung“ u F M deutscen Eisenindustrie repräsentiren. projektirte englisb-amerifanishe KirÞbe zu Leivzia. Fossiles vor- | Sacbrerständizer aus der romanisten Zeitperiode und scbeint, von

Wärmethecri f die celekftrisben Erschei : i Á T Ï y : Ee i j 1A Hgs- P Ee e o - T SELEOYEE au) V9 E Sen rena: eia phy- begegnung in Z\chl: Seit Jahren gewohnt, in der regel- ¿Folgendes aus : i S Im Vergleid mit den früheren Ermittelungen erzieot \sih weltlibes Krokodil im Naturkistorisben Museum zu Brüffel. Nab | einem älteren Bauwerk entiommen, erft später über dem Burgthor Ritter: Mechanik 1. u. 2. Kurs E E guE: mäßi iedertehre f ct L ava ge} Wenn man nun in verständiger Weise, nit mit den A Werke folgende Steigerung: etner Zeichnung : v. iot. Polvtebnisde Mittheilungen: | angebracht worden zu sein. Allgemein glaubt man, daß das Bild j E enty . U. 2. E, D, Stahl: Höbere Mathematik bed 1g 1e! T renden Zusammenkunst der Vionaren ein | eines „freisinnigen“ Tendenz-Statistikers, die Zahlen des Statt 1879— 1882 79— 1884 Elekiriside Beleubtun258anlage im Salon 1. Kiaffe des Sthnell- | eine germaniscbe oder keltiscbe Gottheit (Wodan) darstelle E + ] om éd C Z “L O Ü P S Fn SPo ; Z ati ie S Ps O n L O 2 1) © 3 G L 44 tit Duc ctt E S c O Vie j ; urs; matbematisbes Seminar, gemeinsam mit Prof. edeutsames Unterpfand des Friedens zu erblicken, begrüßen | Jahrbucs betracbtet, so zeigt sib zunäcst beim Kaffee, daß alder (338 Werke) Werke) Auf Arordrung des Ministers der geistliben 2c. Angelegenheiten 91 N L. ° e o .‘

: Beobachtungen des Monats; der meteorologiiden Beobachtungen in | Gaugrafen des Corusgaues als Wokbnsitz überwiesen und nabmen 6 Darmstadt und Schweinéberg îm Juni 1884 und die Statistik de diese den Namen der Burg an. Später g-:hörte die Burg zu den Studirer den der Landetuniversität im Sommerseme-ster d. J. Besitzungen der Abtei Prüm. A!s Ruine wurde dieselbe im Jahre Mafch&.-Fabriken 1864 von der fcanzösiswen Regierung verkauft und erst im Jahre n gaânz-

hundert

ag

L R

L Cs

N

F.

Tel

alle

N ved S (36)

Dr. Jürgens. W. Stahl: Darstellende Geometrie; Geometrie der | die Völker Oesterreih-Un 5 auch die di i s G inf 8 Jahres 1879 die as ros b i 5 ; ; L Ea E 2 L S O L s r Oesterreih-Ungarns auch die diesmalige Zusammen- | enormen Einfuhr des Jahres 1879 die für dicse* Jahr bere, Arbeiterzatl 25,3 D/0 S ist ein Gvypsabguß für die Museen in Berlin angefertigt n eem By oissensbafliches R aher Mete, kunft mit aufrichtiger Freude und den herzlichsten Segens- | Berbraub#menge im Jabre 1882 nahezu wieder erreicht Peredret Gesammtiöhne 42,0 , Veterinärwesen. und ia diefen Tagen dorthin ak u [1 es HeMmnen ; S l y 4 c ) 2taec 0 4 î M e C ie e AUD Lan t2olla gemeinsam mit Prof. Dr. H. Stahl Struck: I aontie wünschen. Die Ueberzeugung herrsht allgemein, daß das HOE, Ita S Iahr mit Ausnahme des Jahres 1879 von äre _ Cinzellom E. e Brijenban (Sü : S feste, die beiden Herrsherhäuser umschlingende Band nicht | ährigen Zablenreihe die bêchste Ziffer aufweist. Das Statiftiis, Odervon entfaian an! er Werk Rooferen (Limburg) sind von Neuem 4 e 8 Merke 39 Mer e) Y ï L ibi 2% b ù L L 4 d

C) C2 S 1105 N A W O D O

ebnet,

(omit einen sehr erfreulihen Fortgang

g ch L 4

98 s m WS S

T7“

nos Til Gua Ls

einschließliÞd Gewcrberet; Elemente der Finanzwissenschaft ; Ercyclo- : A 71/75 ns ret; Clem: ; ; Ercyclo- S » 5 : ; mt hat demnach aub für 1871/75 2,27 k ST6/S vädie des Civilrechts; Gescbicte ter Nationalö? ; « | blos den beiden Völkern, sondern ganz Europa zum Heile S L S l kg, 1876/80 9,33 x e s ' I D S

; S Nationalöfonomite und des gereidt. , ô - und 1881/82 2,34 kg Kaffee als Verbrau auf den Kopf beres-,; [E Arbeiterzabl 23,5 9% 26,9 9/0 26,3 9% De Lee BABEALTH E S ies Wi Experimental-Physik, encycl. Kurs; mecbanishe Wärmetheorie ; (W,. Abd In d stri Si ; S . S zesteli S Z r t See 7 É TET é 25 he Warmetdheorte ; vhy- Y . p.) an er vorge}itrigen Sihung des Bei auéläândiscben G.-würzen ha M ‘c e BS geteilt 12 129 R : }

0 f ia 1A of + Abi C Ç 5 ; 2 Æ e y e, & T g ne s - Zen at in ährlicber Meise die 8 Rk Einzellohn 2,9 - 18,5 0 »rlt525 Sal 5; Art q i555 r ltt (olton h, S ÆŒ: sikalisbe Chemie. Reicbel: Gewerke-Hygieine 1. u. 2. Kurs. | Bukowinaer Landtages, welhe zunächst der Wahl des | 1882 berebnete Verbraubsmenge sich derjenigen des R das vate auf die Maschinenbau- Anstalten : : verta gg ck O D B Nee GEREIEE cten Una Monat E N E S ae E Franfen: Stenographie nad Gabelsberger. Lebrer Swilli E E i ß e 0A urde U el ä i 1879 A (200 Fabriken) (186 Fabriken) (17 fo r in Folge en. Mo , „der Be g e M, Gor Me A M Praktische Buchführung i S Lehrer Scilling: | zweite Lesungen größerer Fondévoranschläg? für das Jahr ter für das Iahr 1878 kerechneten die böcbste Ste j [rb | Ì, 50,9 E L E

[e D ung. 1885 vorgenommen. Der Grundentlastungs:Fonds weist ein | 29 Jahre ein, Für die Jahre 1871/75 sind 0,10 kg, 18765) Gesammtlöbne 48,2 » 72,6 gescäftliben Unternehmungen übersandt. L T E I 1 2 J ai Sine Y 5 e _ E F ;

711 620 F[. auf. ur theilweisen D 4 k; ; dersclke scheint demna si nit wesentli verändert zu haben, wi Hieraus ergiebt sid, daß in Folge der ungünstigen Konjunktture I. Verwaltung der Staatsecisenbabne ele s ile Su e v a 2s Î Z h ien Decung desselben wird das au in der Natur der Sate liegt. ç zu baben, Wit : enen die Hüttenwerke in der lehten Hälfte 1883 unterworfen gewesen d A E rbe t o Nis fet E c O L : E s Í 2 vom L aue avwe]lend E E S e i die Zabl der Arbeiter, ebenso tie Auslohnung, eine nur un- E e E R AA S a Gs ka 5 auge reden, U Srtrcgms auf 333 710 Fl. veranschlagt | erbeblide Steigerung in den Verbraubsmengen: beim Reis e 3 s E Ge erne un- | Art auf den einzelnen Stationen und Streken, wie Bau von Latrinen, | wird die Vet esonders umfanareic ie deuten Korsuln ; de Ut. Ur edun es Restes 77910 Fl. f i A A s eim Keiê vor E e Stets cltovo Sali Heile ata 0 Í S d c E : E En x E Í Ï as Ll Nichtamtliches. 2 ß stes von 377910 Fl. soll eine | 1,66 kg in den Zahren 1876/80 auf 1,88 kg pro Kopf in den Jakrer E e E er f agg „baben. chwellen fowie Erd- und Pflasterungsarbeiten. d Loose. Gesammt- | nehmen sid der Auéftellunn mit warmem Interesse an, A 2 Z 7 fefiaciei Veil oa L : E : ei 6 ne fiér C S e D} abs@abuna 1728 He. Vorläufige Kaution 875 Fr. Lastenheft Nr. nit minder e italienishen Handelskammern in Mais Deutsches Reich. Schweiz. Am 30. Zuli d. Js. hat, wie nacträglih | “Seim Taback berebnet d 5,40 kg auf 7,03 kg. E E U s von, demelben: Sliiment, in wels 38 in der Ervetition des „Reib8-Anzcigers*. Besondere Auskunft | land, T 9 . 0 4, Ó c A E F 2 2 ) apa 3 e 8[ G 4 5 e G! Sr s it n 4 t Cv LPA c \TLEC c aum, T VeiC0et L of e nonitiour Otrott unn Nollrno t na Eva My c dae 911112920 E ° b 77 D a Err (X E Dae R zur Anzeige gebracht worden ist, in Versoir bei Genf | 187176 und fär die A ded fte Q E. E Ne : En zum Theil aub in Frankrei und Belgien, ganze | L S van Aelbrocck, rue Latérale Nr. 2, ¿u Lien S G R E ors A E : : , / ‘. [7 P 20 {O C E I 8 kg t 1 : EIER E , d I - “— R A gang X runel. C 2d d rweal!daen Ko uis n 2 (UrCnde q e e 18 n eidu ngen Kaiser und König trafen, wie „W. T. B.“ meldet f 2 T. ; d : è ) Brücken- und Weagebauten 1geaanaen. In Oesterrei hat das K. K. Handels-Ministerium bei A h ( 7 : J c aur J ¿ ; T, a2 2 L f 2 : B R L E Es Á a a A _44, r 1 Dr en und chBegevautêen. Ne elt I etre Dc das K. K. Vandels-Veinlitertum det der Reise von Salzbura na X Fo R aus Marseille eingeshleppt worden ist. Derselbe ist ver: | 1882/83 sogar nur 1,2 kg. Hier muß garz besonders betont werder e Lohnreduktionen 1talUgesunden baoen. : 1) 29. August, Ubr Vormittags, im Provinzial-Gouverne- | !ämmilicben zvUrg )_ gestern Vormitta I Pu 5 1 i ) a, GE mittag | einzelt geblieben. daß die berenetea Zakblen ledigli die Menge des für dic Vera: dursvbrnittlicbe E Urbelters veTragzt unTcr Tée rentégcbäude zu Hasselt. Verbreiterung und Ausbesserung der | ligung en u 1g angeregt. Zwei der bedeutendsten Bronze- 14 e E e : Byr r E __ | beitung im Laufe cincs Jahres verfügbar gewordenen Tabats dar- Boraus egung, ch „Ltonal Januar ermiile Arbeitslöbne | zwishen Stadt und Station Looz gelegenen Strecke der aar n id b Majestät dem Kaiser &TAanz Josef zum weiteren Geliit | Velgien. Brüssel, 6. August. (W. L, B) Die | stellen, diese Menge daher schr wobl von Tes L e s ganze laufende Iahr hindur unverändert bleiben : : Nlfen-Looz Absbätunag 39 685 Fr. T riZusige Kaution 9000 Fr | Kollekftivausstellung aus Wien steht in Aussidt. Aub Ungarn wird ver- nach Jschl erwariet wurden. Se. Majcstät der Kaiser Franz Nepräsentantenkammer bzgann heute die Berathung | oder aub zwei bis drei Jahre hindur abnebtnen farn N 1884 1879 Preis ter Pläne 5 Fr. 75 Cts Lastenheft Nr. 64 bei ter Admini- | treten sein. Für cine größere Betbeiligung der Genfer Industrie ist S A S ¿r ; R s s a Î: a Ae E E E 449 M (54,6 M 5 28 Ponts z8É zur \ Ul der dortige deut! sul mit Erfolg thätig. In den Vereiri?ten Staaten Salonwagen Sr. Majestät des Kaisers Wilhelm, woselbst Sich tisher Beziehungen zu dem päpstlichen Stuhl, | _ Was speziel den Bierverbraud anbelangt, fo werden die von in den 175 Mascinenfabriken . . 918,9 (l 1 a Beide Monarchen auf das Herzlichste begeüßten. welhe von Frère Orvan und Bara bekämpft wurde, während Statistishen Amte berewneten Verbrauh8zablen, da es fb um einer in den Be g, Et Da, “D 9) 23. August, 10 Ubr Vormittags, im Prooinzial-Gouverne- | tetne thatfräftige Ur rehmens versprocben, aus San y ie finanziellen Resultate der 102 Aktiengesellschaften waren la brüd F s | 2 : +4 5 2 F : . . . # Ii 4 A : c C OTe e o or Ao At 551 Bj 20 ( orf 70 Mr roth 150 i M t rharia“ 2; “(X 5 T4 21075 R R Sr M 318 55 1E An ntr Sto 7 . . 5 1 ch5 R IETTS voor 19% Cat tr +5 raten. » E den Ppero entlihten Bilanzen naH erfolgten Ab r tbunaen tm Ì Péct erle il (F Ï «AC dbaßung 20 620) Fer. ch) rlau A Ka Tzon wird dIe oCetina l a uUSTTCELUUnd reger und ndei n der Viajestät die Kaiserin Elisabeth die Majestäten am | * Die Berathung wurde {ließli auf morgen vertagt. | dings in ten Jahren 1872—1875 eine fehr crbeblibe Steigeruna gleid der Gescäftsjahre 1879 und 1883, b2zw 1882 1883 bei | 1300 Fr. Preis der Pläne S E S C, L t Nr. P i 1 of ] L : Ÿ ? U} / 1 e O : : Hofohama und £ der Kaiser Wilhelm sofort auf Jhre Majesiät die Kaiserin Elisa- | Kammergebäude verließen, wurden die katholischen | an aber bis 1879/89 wieder ein erbebliter Nückzanaq. Von 1880 apital in 1879: , i : S l en It n L Î A N DO0LLSme E Tanasctn ¿lur Gere Gie M 18. August, Mittags. Wien. Direkti a. þp. Kaiser Fer- | Peking und der deutshe Konsul ia Ka Aus dicsem Lande mit der Kaiserin auf das Herzlichste. Hierauf fand die Vor- dem Gebäude angesammelt hatte, mit Pfeifen und lärmenden | rung _im Bierfonsum, die dadurch an Bedeutung gewi dai E n 1833 /Gesammtverluste 1087 627 ran C unt h ) _berei erw | ng_ e U | 1 ein anderer Theil der Volksmenge die Qualität des fonsumirten Bieres gleihzcitig von Sar E Besammtüberibuk 21191278 J L10178 C = 6,792 Pußmaterial) in 12 Monatsraten. 2 Oct und Stelle. Persien sind vorzügliche Bronzce und Messingarbeiten zugesagt, aus Graf Kä!noky von dem Kaiser Wilhelm dur eine längere | £Wpfing die liberalen Deputirten mit Pfeifen und | 1 Tue besser und wértbvoller wird. Um dieses Jedermann ar! Gesammiceivinne 8525 699 M det R eide gte Ao don Wet Gen OEE Unterredung besonders ausgezeichnet wUrde. Se. Majestät Schreien. Oie Polizei zerstreute Die Menge und nahm mehrere [NEUNO an maten, Ia Wr dée am S Fuge den ee in 1879 Gesammtverluste 5 5,96 185 Verkehrs-Anstalten. Es E rug E e F r historischen Abthei- z ; U : er Be ungen des Kaiserlichen Statistischen Ges L 2 e O Z : 1g wurde in junger Ze it usgabe der Proc ? : E S s j G ; id esammtübers{chuß /0, ; en, 6. Auzus V T Y) Der D fer des I - | und Anmeldescheine begonnen. Das . B, Staats-Ministerium des von dem Kaiser Franz Josef gefolgt, dur den Hof-Warle- | 1:44 55, 7. August. (W. T. B.) Der „Moniteur“ veröffent- | net, Die Anleitung, walde das Statistische Amt dart iti men O alier I bete Sadimitings 2 Ubr | E d de: “alie ble Verm, 160 S a ; R Fir G L SGLLLOLIELNI Ls S | 3 aen - Os p s 4 Je s falon vor das Bahnhofsgebäude, wo die Majestäten von der iht ein Königliches Dekret, wonach für alle aus dem Berecbnung der Mengen giebt, ist dabei sorgfältig berüdsichtigt "Ba Z ; dieser Drucfsadben an die boben Regierungen des In- und Auslandes Cert beueliót d gesundheitliche Maßnah diiet d ' "D iackia burg, 7. August. (W. T. B.) Der Postdampfer | auf diplomatisbem Wege woblwollend übernommen und dieselben rufen begrüßt wurden. eitlihe Maßnahmen angeordnet werden sondern nur für das Brausteuergebie j Süû [ | i i ? 10ND 8 rgebiet (aljo ohne Süddeuts4lard) Statifti i : e S 2e ; i s ; a G 1 ; Bei Fahrt as M otel Elisabeth“ S : Fitell eue D Statistische Nachrichten. -nacsellibaft ift, von New-York kor d, gestern Abend fsammlungen anzuordnen Bereits find jeßt l tif / lifabeth naumet [e Q - aus!ieuen. Cle a7 E, von Le Or ommen ge tern Avend (U Ç U 0 L c no JéL (DC _U. A. an e H 1 hmen Großbritannien und Jrland. London, 6, August. der Elbe angekommen. Schmuckgegenstände und Metallarbeiten der russisden Haußs-

Sozialismus; volkêwirthschaftlihe Uebungen. Dozenten: Lehmann: so cine unu fortidreiien! Bes Ö 50 e ; i g zenten: Lehmann: also cine ununterbrocen fortschreitende Verbrau&%szunabme fest Gesammtiöhne 394 , 504 , , Pferden die „sibirisbe Pest * ausgebroben, welcher viele Thiere Tol honsT tref T7 «E + 5 T. 42 o 5 ¿ - 2c T ; ; c 2 5 : : 1 F Telegraphen-Direktor Fus: Prafktishe Teclegraphie. Lehrer | Landes-Ausschusses gewidmet war, wurden auch mehrere | wieder schr genähert und nimmt, abgesehen von diesem E Arbeiterzahl 29,3 9% 50,9 9/0 I o ce : b id d er Th:iln è ) f dudführun Arb ; ) 0 2 Submissionen im Auslande. 2 O Y f ( hcilnehmer, troy der Cholera- in ausführlihes Programm wird auf Anfrage vom Sefkretari E G - 2 k 81/82 f 6 inz 5,0 : i * ber beißen, es Prog wird auf Anfrage vom Sekretariat | Exforderniß von 712820 Fl. und einen Abgang von 0,12 kg und 1881/82 0,11 kg Verbraub auf den Kcpf gerebat Einzellohn G O , I. Belgien. ähmen ur e rißen ungünstigen Jahreszeit, in eine Umlage von 321/95 Kr. auf jeden direkten Steuergulden Dagegen zeigt sib bei anderen Verbraucbêartikeln dur&w i Tia Dic dect Gee Kasan t Ly L B ch5 La t ( ea eir: L L E R A t A d S 0 . L LC L E sentlide Abschwächung erfabren, während die Mastinenbau- | Anbringung von Eisengittern, Herstellung von Zäunen aus alten | in Florenz und Mailand, in Venedig, Rom, Genua und Bologna 2c. (Z. d L , F o011i0 . (s . -, S Z j Staatetubvention erwirkt werden. 1881/82, bei Heringen von 2,38 kg auf 2,88 kg, bei dem vie Turin, Cremon 1 Aus Norwegen find, Dank Preußen. Berlin, 7. August. Se ajesiät der | ei T sfali ; P - Tauî Arbei \ i 9 Se. Majesiät der | ein Cholera-Todesfali statigesunden, welcher nahweis.ih | fabrifationtreifen Robtabads auf den Korf, für 1881/82 16 urd erke stilleelegt, Tausende von Arbeitern entlassen wu j / e HUV JUE n Handels- und Gewerbekammern des Landes die Bethei- 111/, Uhr in Edvensee ein, wo Allerhöchstdieselben von Sr. sfeßung, daß die für M Nout fabriken in Wien haben si bereits angemeld ine größer auê , daß D oute ( 1 K 2 haben nd beretts cngemeidet, etne großere Josef begaben Sich bei der Ankunft des Extrazuges in ten | der Vorlage über die Wiederherstellung diploma- | gleichzeitig der eigentlibe Konsum sinken muß. n hen 16 Diilenwerzen : 7710 nts : i: C (71,0 uflid Amerikas hat der Staatssckretär zur Betheiligung aufgefordert und Um 12 Uhr erfolgte die Ankunft in Fs{l, woselbst Jhre der Minister - Präsident Malou und Moreau für dieselbe ein- wenig lage1fähigen Artikel handelt, dem witkliben Verbrau nte Die “eLZude u Gent. Bau einer Drebbrück? an der Swbleuse „la | Francisco sind günstige Nabrichten eingegangen. Aub in England fommen, als bei jedem anderen Artikel. Hier zeigt ch nun aller 0 0 E ap i i e rin E _ die Ma “ar ire E ? hi s | | i è a ! g ?tenbeft Nr. 83 Presie warme FU Bahnhofe empfing. Als der Zug hielt, schritten Se. Majestät Als nah dem Slhlusse der Sißung die Deputirten das | entsprechend den b-fonders günstigen ErwerbtEverbältnissen, von 157: 356 293 340 # Aktienkapital in 1883 und 369754 763 # Aftien- | wie ad 1 : S Ui i c GVe ) j on X (h “V c & L - “M ? d il I S P, - C V Lb L F ° ; E M s 4 g G : ä ) C 1 for Ma r [ Ka! geb : 1 hol d dortigen großartigen Fnd R er deutsbe Gesandte tin beth zu, küßten Allerhöchstderselben die Hand und begrüßten Sich Deputirten von einer großen Volksmenge, die sich vor bis 1882/83 zeigt sib jedo wieder eine langsame, aber sichere Steige (Ve’sammtgewinne 95 281 905 M : n E 4 R E Ver ere Gletae: L L t Ô E SS I 2 c - v e InA »ro1tR (F. e 9 T 45 +5 s r : f er D i | d N andi ieferung v ; STentner Jute-Abfall | find bereits Silberwaaren und Emalgegen!tande angemeldet. Aus stellung der beiderseitigen Gefolge statt, wobei der Minister | HUkUfen empfangen, , | id S E G Hl, Ç er Au8gabe der Prog e reiten sodann der Kaiserin Elisabeth den Arm und sritten, | Lerhaftungen vor. Amts über die Produktion, Einfubr und Ausfub Bier bereH B) Staats-Ministerium des / U IUYE Von Tr eres demna in 1883 mehr 18 264 864 M =5,19"/5. 1tî Llovd ift beute Nabmittags 2 Uhr in | Königliben Hauses und des Aeußern hatte die Vermittlung au Kopf an Kopf gedrängten Bevölkerung mit stürmischen Hoch- Mittelmeer kommenden Schiffe Quarantänen und | Rechnung ließ sid mit (Senauigkeit nit für das ganze Zollgebiet / ; f s i j ff | 9 Ane YLUgeritt, i î | der Hamburg-Amerikanischen Patdcketfahrt- ersubt, wenn thunli, eine Vertretung der betreffenden Staats- {hon C p) yrl 3140 Son 2 e Hroä hort Ÿ E Lis 28 ; G g Q E Q 5 In den Erläuterungen zu den Iahre&übersichten über die Eir- n. 26 und 21 (III. Bandes 1883) und Nr. 1 (IV. Bandes industrie zugesagt. Das Hamburgishe Museum für Kunst und

Se. Majestät der Kaiser Wilhelm in de of T : l : em ersten Hofswagen | (W. T. B.) Jn der heutigen Sizung des 5 f C M {afts ; Aar Eri, ( O : ? 1g 1g Des Unterhauses fuhr und Ausfuh po ta ckZLZe S A R H. Und | : - N ( D S Matt s df adt O L Plat ; ors Lord Northcote mit: er beabsihtige nicht, einen be- late Pfer ogt On s C N i A En Reg E das Groz- Industrie wird eine lehrreibe und interessante Zusammen- e S osef folgten im zweiten | sonderen Antrag bezüglich der e tif ch A [ blen bestet ; mlt aus TaufmanntWen Sacvertar M um Baden“ baben folgenden IFnhalt: tellung niedecteutsden Bauernsbmucks ausstellen, das Orien- Hofwagen. Am Vestibül des Hotels wurden Jh S TH5 i _dezUgtich gyptishen Angelegen- | digen bestebt, bei denen nach der wirthscaftliden und volitisten 111. Nr. V: Die Viebzählung vom 10. Jar R: stellung niederdeutswen Dauern@wmucCs aueneen, 2 S - (Cl, Î re Mazestäten heit zu stellen, sondern werde E Cr 7: : e A Z ; s C . Vir. 20: Vie Biehzaglung vom 19, ZarUä ° j e ¿ talisde Museum in Wien, das Kunstgewerbe-Muscum in Dresd er-:Hofmnetütet Füri : een, erde am Freitag anläßlih des | Ricbtung nit gefragt wird befolaten Regeln dargelegt, die bisber: M Di nbaltung im Jahre 1882. Die Bekämpfung des Bettels Berlin, 7. August 1884. Ie Deum Ul Ly 6 A E R E L S Fürsten Hohenlohe, dem General: | Budgetberichts dicse Angelegenheit zur Sprache Pinten * | von wirflid sabfundiger Seite nob E E E rater, s Sie I A 1. August fis 20. Novem jer 1881 bei f ält l Ela E L n 4DOP}1 i E 4 : z : Laie s E A O V R E RAAEE Ss E O O A 2E Lat As A on ; ältere Kunsiwerke zu schickden. Vie innere und außere 8!

1 e A Ag em Hoftheater-Jntendanten Baron krei N E: a S G und zudem wurde von jenem „Statistiker*“ in seincm ersten Artikel A L inlenen Unfälle. Die Lane A Preußische Klassenlotterie. a Ee U E Zu 1d en. T E rae u ußere Aus tattung Hofmann, den Flügel-Adjutanten und dem Bürgermeister | ‘ankreich. Paris, 6. August. (W. T. B.) Der | in Nr. 333 ausdrüklid betont, daß das Statistisbe Amt „geri \llscwaften 1882, Die Preise des Jahres 188: (Ohne Gewähr.) M E E e o e E begrüßt. Jhre Majestät die Kaiserin Elisabeth, welcher französiswe Resident in Hue ist angewiesen worden, | frei von dem Vorwurfe sci, die Zahlen tendenziós zu gruppiren.“ P Ar. 21 De L in 08 * landwirtbs@aftlichen i E A _ | fort. Die Gas- und Wasserleitungen lind vollendet, der Mascbinen- Se. Majestät der Kaiser Wilhelm den Arm geboten | den neuen Kaiser von Annam nur dann anzuerkennen, Bierverbraub im Reihs-Steuergebiet. N Anwesen und die Pfandeinträge auf Liegenschaften im Jahre 1882. | ¡-( Bei der heute sortgesezten Ziehung der 4. Klasse | saal if fertig gesell, die Piiauzenele n e Süle hatten, und Se. Majestät der Kaiser Franz Josef E wenn derselbe alle Bestimmungen des mit dem Gesandt Deutsbes 2ollaebie n a e j : E E E S 170. Königlich preuß1ichGer Klassenlotterie fielen : und in den Höfen sind vordereiket, und die einzelnen Säle A 2e. J er Kaiser Franz Josef gabez dem ee u Ï L ) ejandien (Deutsches Zollgebiet ohne Bayern, Württemberg, Baden und j: e r. 1: Der Ecrnteausfall im Jahre 1853. Ueber 9 Gewinn 30 000 „f auf Nr. 17 831. 77 096 bieten nab und na das Bild der Vollendung. Jn Deutschen Kaiser nah den im ersten Stock gelegenen Ge- Patenôtre abgeschlossenen Vertrages acceptire. Elsaß-Lothringen.) üt Stand der Katastervermessung 1853—83. Di 2 Weine Von V V 6 ARL AS- E den gewölbten Souterrain-Räumlichkeiten des Gebäudes, welwe

Ü das Geleit und verwei M; Jn Mar jeille sind am 5. Augus Ner i : S j hre 1883. Der Post- 3 Gewinne von 6000 auf Nr. 7292. 40 179. 83 495. E e E A mächern as Geleit und verweilten dort mehrere Minuten. feille sind am 5. August 10 Personen an e : h: 199 _von Lieg D Ver Polt A N uf Nr. 730. 6803. 8873. | éine Autdebnung von 460 am haben, fand bereits ein heiteres Feft Bei der Verabschiedung begleitete Kaiser Wilhelm das öster- der Cholera gestorben. Kalender- Verbrauchtes Bier uf A und Telegrapbenverkehr 1881/83. _— : : _45 Gewinne von 3000 # aus r. 73 ). 6503. S019. | ftatt wozu das Baverisde Gewerbe-Museum seine Gönner und die reichishe Kaiserpaar wieder bis 3 Dro E 6. August, Nachmittags (W, T. B.) V F bezw Maas t S f Die Dcyrclnummer 314, 315 (Juli 1884) der „Mitthet- 13014 16148, 18134, 20014 22885. 22913, 29 285. | Szrterer des Ausstellungs-Unternebmens na Besichtigung des Baues

- , f dur P 3 i Ó j e Le j ; ab gestern G Sf r Mer ge in Werth in 0 F Ax T5 d c o F P J OoQQ c 9 99 g N 7 Er 35 Fd E E (A A S p m s Hy (Zung A aue

Um 3 Uhr fand in der Kaiservilla ein Galadiner statt Vormittag 10 Uhr bis heute Vormittag 10 Uhr starben in (01HIaYe, 1000 bl 1000 M e er U LARY exa0ga heilen Gontratsrette Lr 1 A7 208 M9 846. 29444. 30244. 32 831, e 137. | geladen hatte. Während der Ausstellung werden diese Räume zu welchem auch Zhre Kaiserlich-Königliche Hoheit die Erzl / | Toulon 4, in Marseille 8 und in Arles 2 Personen an E i S U EBIEO T sti f „enthält die Ergebnisse der am 10. Januar 1883 | 35 691. 38231. 38433. 42962. 44749. 47325. 48 387. | Wirthscaftszwecken benuyt und in denselben Bier- und Weinlofale Valerie beiwohnte und zu Ven qute a in a der Cholera f 1872 15.935 genommenen Viehzählung im Großherzogthum Hessen. | 50757, 51005, 53071, 55727. 60186. 62618. 63591. | eingeritet werden.

. S S5 A a i elo en Ä E pw, s 87: D} G m ) O n my mo Zor p my A Cy § sfte as art n beiderscitigen Hofstaaten, der General-Jntenzant Varon Hof- , Versailles, 6. August, Nachmittags, (W. T. B.) 1874 20 842 E E e L bie Dee mann, sowie Graf Pejacsevic und der Finanz-Minister Ae A0 dex S era mlung zur 1875 91 683 Dunajewski geladen waren Der Cercle rberathung der Verfassungsrevisions- Vor- 876 21 20

: ( l . e welcher g ron 0or- 1876 21 209 dem Diner folgt nar als Sonst bli lage nahm das von d Deputirte Dee -- ¡g S gte, dauerte länger als sonst üblich 8 von em Deputirten Andrieux 1877/78 20 670 weshalb die projektirte Ausfahrt unterbli S el | beantragte Amendement an, nah welch 1 it: 1878/79 90 667 l leb. Se. Majestät ì , » welchem die Mit- S/ d 20 667

der Kaiser Wilhelm wurden auf der Hinfahrt glieder ehemaliger französisher Herrscher- 1872/80 20 266 der Kaiservilla wie bei der Rüfahrt von E vid familien nicht n Präsidenten der Republik 1881/82 51 e Spalier bildenden Menge mit lebhaften Zurufen begrüßt. gewa werden dürfen. Ver Minister-Präsident F erry 1889/83 99 4883 573 180 s Ì genommen; auc die Zahl der Bienenstêe hat sich vermindert undzwar um | 76 212, 77 512 Abends 71/2 Uhr war Gala-Vorstellung, in welcher eine hatte sich mit diesem Amendement einverstanden er- j 2 D / 1810. Ja Prozenten des Standes von 1873 betrug im Greßberzogthum die | 26 367. 87 000 88092. 88334. 91168. 94670 Scene aus „11 Trovatore“, zwei Bilder aus der Pantomime klärt. Alle übrigen Anträge wurden atgelehnt oder vertagt. Jn der „Weimarischen Zeitung“ lesen wir: E Vermehrung der Pferde 6,0, des Rindriehs 1,8, ter Scweine 21,6, | "26 Gewin “E 1 nf Veo SdR 8A „Harlekin als Elektriker“ und der vierte Akt aus „Rigoletto“ | 5, Der Bericht der Kommission soll in der heutigen Sißgung Der Verein deutscher Eisen- und Stahlinduftriellen ver Wi ger Biegen 19.0, ter Maulthiere und Maulefel 22,2; tie Vermin- un E a A gy s E 5273. 5664. 6630, | cine internationale Konkurrenz für Herstellung des Entwurfes eröffnet. zur Aufführung kamen. 2 der Nationalversammlung eingebracht werden. öfentliht alliährlid eine Statistik der Arbeits- und Lor M ckctung der Schafe 22,0 und der Efel 41,1 °/o, der Bieaenstôcke 5,3 ‘/o, 1232. 2027. 2027, R, G E e ror 16170 | Für drei von einem Preisgeriht als die besten anerkannten Arbeiten 6. August, Abends. (W. T. B.) Jn der heutigen verbältnisse seiner Industrie. Der Berit für das I während im Deutschen Reich die Zunahme der Pferde sib auf 5,1, 6789. 9551. 9602. 10132. 10 885. 10 925. 14 725. 16 170. sind Geldprämien im Betrage von 500 und zweimal 300 Æ aus- ( O eug M j; A ! 76) des Rindviehs auf 0,05, der Schweine auf 29,2, der Ziegen auf 13,8, 17 880. 18708. 20101. 20994. 21320. 22 223. 24575. | gefeßt. Diese Entwürfe müssen, mit Motto versehen, bis zum

Plenarsitzung der Nationalversammlung verlas Ger- | 1884 umfaßt 320 Etsenbüttenwerke, Gießereien aschînen! uf 0,05, de : ee Segen au Z L R c ' L ville den von der Kommission cedaiteien A e, S die Abnahme der Schafe auf 23,3 9/9 berechnete. Der Verkaufëöwerth | 25 294. 27182. 29 017. 30 607. 30787. 31 049. 33557. | 15. Ofttober d. I. an das baverisbe Gew:rbe-Museum in Nürnberg

ÑK0 R is fs Aer 102 Afticngefellsaften. E des Viehstandes im Großherzogthum wurde auf Grund der Sbätungen | 34 259, 34578. 35417. 37043. 37162. 38 702. 40 590, | eingesendet werden Unter dem 31. v. M. ist von den Ministern des E aber von der äußersten Linken wiederholt und in der lie, a bas in Ra pehlerkenquende ME O Lie N von 1883 zu 97 646 846 M ermittelt gegen 80648 130 G im Jahre 1873. | 41 310 4 175 441 662. 11906. 46 362. 46 668. 48 M4 O erden. Handels, der öffentlich:n Arbeiten und der Finanzen der heftigsten Weise unterbrochen, als er die Vorfrage erwähnte | 1884 eire Steigerung in der Zahl der bescäftigten Arbeiter wie in Unter der Annahme eincs glei@mäßigen grundsäßlibden Verfahrens bei | 51 962, 51346. 51 478 55 097. 56 621. 59 684. 59 908. i L Tarif vollzogen worden, nah welchem die Hafenabgaben und auf die von beiden Kammern eingegangene Ehrenver- | der Höhe der Gesammt- und der Einzellöhne zeigt. Es ergiebt dies E den Sdäpungen in beiden Jahren ergiebt si hiernaw seit 1843 eine Ver- 62 056. 64070 66 281. 69 320. 69567. 70075. 72 933 In Krolls Theater bringt der _Stluß dieser Wobe noch zu Heiligenhafen, Kreises Oldenburg, Regierungsbezirks pflihtung hindeutete, die Aufgabe des Kongresses zu be- | folgende Zusammenstellung der Arbeiterverhältnifse vom Januar 1879, Y mehrung des Werthes um 16 998 716 (_ Der Verkauféwerth berebnete | 2 286 74093 74110. 76 117. 78825. 80 149 80 286, | Wel Abende von bervorragendem fkünstlerisbem Interesse: Am Schleswig, bis auf Weiteres zu erheben sind. sGräufen. Clémenceau und Laguerre fragten, ob man Gens- | verglidben mit denen des gleiden Monais T” aa M I e een ebgattungen tw e gp Vel 15 L 90 27 82 903. 0 0E 34 561. 85 185 86 837. 87 110. Breilgg sept R der Aue Ane Balssist Qr: Soaras ener G7 ti armen zu Hülfe nehmen w si j ; s 4 natslohn S e LLD M, Maulthbiere und Maulesel 2061 Æ, Elel 19499 f, E S o La s ), ] fein Gastspiel als Fallïstaff in Nicolai's „Lustigen Wetdern Tork, un Bi Hie: 6 Königliche Gesandte bei dem Päpstlichen Stuhle, | Tribüne L Ra Nad Rétlesmng u Bug liter Arbeiterzabl S Mone K Zie ieh 61 761 579 M, Schafe 2 204 287 M, Gene 3 625 N: 87 754. 89350. 90 294. 90555. 90993. 92 419. 93 801. | am Sonnabend tritt Sara. Alma Fobstrôm in einer dritten, neuen irklihe Geheime Rath Dr. von Scchloe i i i i l A j A E / M iegen 1 242021 In Prozenten des M:rths von 1873 betrug daber die | 94 040, 94 364. 94497. Rolle, räâmlih als Gilda in „Rigoletto“ auf. as Gaît})pie h h chloezer, hat einen ihm | die Sißung geschlossen. Die Berathung über die Revisions- 1884 On u ias d / Proz dee bwedishen Sängerin, die als Gesangskünstlerin ebenbürtig in 88 : 2 (2,12 M den Ziegen 7,4, die Abnahme bei den Schafen 26,0, ten Maulthieren, E

« n: 2 lf ; i; Zunabme bei den Pfe ga Nindvich 16,2 : Schweinen 52,9, : A RO Urlaub angetreten. Während seiner | vorlage beginnt morgen, Freitag, Mittags 1 Uhr. 1879 181 582 9 581 406 6321 bel den Pferden 33,7, dem Rinpuiey 12, den E rithier: S die Reibe der Vornebmsten ihres Fa&es eingetreten ist, entwickelt eine A theaea fungirt der Legations-Sekretär Graf Italien. Rom, 6. A t, (W.T : —— —— 29 a E Maulcseln und Eseln 42,89/. Der dur&scnittlibe Werth eines Fulda, 6. August (W. T. B.) Zu der hier stattfindenden | in Rüg@sicht auf die Sommertemperatur geradezu erstaunlide Zugkfraft. von Monts als interimistisher Geschäftsträger. ee, m, 6. August. (W. T. B.) Nach dem 1884 mehr. 20306 : 8 97 E Stüts B, e A T AEA M ; Nérfíar »reußiswen Bischöfe sind in Person U a f andererseits bietet in den Zwischenpausen di ossiziellen Bericht ist wed d i ; F tiltn A S ; Uds betrug im Jahre 1883: für Pferde 479 M, Maulthiere und | Verjammlung der preu ) V1! 1 in Pers Der scattenreibe Park andererseits bietet in den Zwischenvausen die eder in den infizirten Ortschaften mithin pro Jahr mehr ( 107,64 h Maulesel 94 M, Esel 58 (A Rindvieh 214 M, Schafe 22 M, | eingetroffen: die Bischöfe von Münster, Ermland, Trier, Hildesheim | gang.nehmste Echolung.

S i S i î :S 9 ; G i î î 5 1? 1. c Ce G C . T « c : 2 2 @ , _— e . D) Cu 2 Nachdem der bisherige Legations-Sekretär in Stutt: noch in den Lazarethen ein neuer Cholerafall vorge- B84 in 145 Hüttenwerken: e F Swweine 59 M Zicgen 13 A Der Werth des einzelnen Stücks hat | und Oënabrück. Das Fürstbisthum Breélau sowie die Bisthümer Im Belle-Alliance-Theater eint das Valksstück e « « A2 O 70,33 sid daher gegen 1873 vermehrt: bei den Pferden um 26,1, dem Rind- | Kulm, Paderborn und Limburg sind dur Domfkapitulare vertreten. | „Buwholtens* ein Zugstück werden zu sollen, denn der Besuch

gut v u B es zum zweiten c bei der Kaiserlichen | kommen. 1879 112 435 2 aft in Rom ernannt worden ist, hat der zum Nach- S é E Wee 2435 « / 62,88 F vieh um 14,4, den Schweinen um 28,3, dagegen vermindert bei den Die Berathungen finden im bischöflicen Palais ftatt. fteigert si wie der Beifall von Tag zu Tage. In dem vräcbtigen folger desselben ernannte Legations-Sekretär Dr. von Rleis (W T D) De Zeimas W n Neues, 7. August. 1884 mebr . 29582 22 7,45 Ziegen um 13,3, den Efeln ed 33, den Maulthieren und Mauleseln Sommergarten des Theaters sind es die Leistungen des Xylophon- für den Mf der Urléubmeit dés Königlichen -Gäiannten t 2 h ung „Wo s{0 iyt wegen fortgeseßt E N 89,40 Y um 53,2 %/9. Ferner enthält das Julibeft der „Mittheilungen“ A i n Virtuosen Florus und seiner beiden Kinder Paul und Elfa, welche Grafen von Wesdehlen die Leiturz der gesandtschaftlihen “ei er e ung gegenüber dem Gese und der Regie- Maschinenfabriken : sorgfältige statistisde Tabellen über den Güterverkehr in decn Rhein- Von der Eifel wird uns unterm 31. v. Mts. geschrieben: ] das Intcrefte der Hörer fesseln. Namentlich ift es die kleine 4jährige Geschäste übernommen. rung die erste Verwarnung ertheilt worden. FaOE 4 78,50 N bâfen bei Mainz, Worms und Bingen im Jahre 1883; über die | In der Nähe der Eifelbabn, 57 km pon Trier ab, liegen auf | Elsa, wel&e als cin Phänomen in ibrer Kunst bezeichnet werden i | Afrika. Egypten. Alexandrie 3, A 189 L. 2 64,25 Ÿ Salz;besteuerung im Großherzogthum Hessen in der Zeit von 1883 | etner Bergkuppe am reten Ufer des Kvllbacbes die Mauerreste der | darf, während der 6 jährige Paul, mit seinem präzt}en Spiel ge- 2 Det Géneral: Lieutenant Wiebe, Inspecteur der (Allg. Corr.) Mai R it L n, » ugust. 184 mer N T 1229 is 1884; über die Gemarfkungen mit legalisirten Grundbücern und | alten Burg Mürlenbacb. Eine Burg foll bereits im siebenten | trost mit seinem Vater fonfurriren fann 1. Fuß-Artillerie-Jnspeltion, hat si, nah seiner Rückehr von | seiner Ankunft i E hener telegraphirt, daß er bei pro Jahr mehr 24 147.42 Katastervermessungen am 1. Januar 1884; über die Einkommensteuer- | Jahrhundert dort gestanden baben und, von einer aus den Mee N | iner Ankunft in Do ngola vor :der Stadt Halt machte und: | speziell ie L AEULS der tos Aktiengese ébaften Ss pflichtigen für 1884 85; über die Preise der gewöhnlichen Verbraucs- ! rovingi’sben Gescblebte stammenden FUrslin Bertrude, deren Enkelin

i

- 15 c

T Q c s

©

Haupzahlen derselben sind die nacsteherden: Es betrug die | 29 2x - 79 2 mr tüdzabl der Pferde 47546, Maulthiere und Maulesel R E

= 1 e

vird an der Ebenung des Terrains U F M A N ch J m c 59rlkotto 11nA G Gorstollung otnes Toeothcs j F Ino 7 L J Á A L Â S = u O60 092 G G90 9193, 90348. ; 9 L gearbvetileît und die Herstellung eines Qa1wcs mit großer zçFontane Fel 265, Rindvieh 289 105, Schafe 101,663, Scbweine 81 60. 84402. 86 990. 89 193, ) 348 D M L ist nabezu vollendet. Das originelle Gebäude der Ausstellungs- } tao G2 6 i Lr NBienenstöckte 32095 51 Gewinne von 1500 # auf Nr. 1455. 6458. 8862. N E S O Ziegen 93646 und „der Bienentioae 22099 Q E 1K - 7a “5 99 25 Restauration wird demnächst zu bauen begonnen werden. (als die erste Zählung stattfand) bis 1883 hat cine Zu- 11 149. 12 625. 15 774, l/ A 17 244. 20 891. 4a 394, Die Bewirthschaftung des Restaurants sowie ‘der VBier- und Zatl der Pferde um 2688 (worunter 402 Militärpferde), 29 441. 29776. 30157. 31071. 31 208. 31 234. 32099. | Reinlokale im Souterrain es Ausstellungsgebäudes wurde : zahl des Rindviebs um 5056, der Scbw.ine um 28933 und 32 370. 35 T2. 00 921. 38 179. 39 206. 40 375. 40 569. vertcagsmäßig Hrn. L Adlon aus Nmsterdam übertragen, der früber S Ziege! um 1496 stattaefunden. Dagegen hat die Zabl der | 41675. 46 782. 51351. 51797. 65971. 59 762, 59 840. | sœon das Hauptreftaurant der baverishen Landeëausftellung 1882 Schafe um 28 747, der Esel, Maulesel und Maulthiere um 181 ab- | 61 885, 63019, 69843. 72072. 72883. 73 882. 74 479, | übernommen und dessen Bewirthshaftung zur allgemeinen Zufrieden- 79 052. 80512. 81 279. 83694. 83824. | beit gefübrt hatte. E Um mögli bald ein künstlerisch vollendetes Plakat der Aus- 1029. stellung ausgeben zu können, wurde vom bayerischen Gerwerbemuseum

. —- „4

-

.‘

2D

@

? Gy 14 T

U ODNIOM

v) D)

Mo D Dm Uo O O

O O C0 d 03 D

110

Lo D

ON— N10 DBDUONL N