1884 / 190 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e

materialien: 101 289 kg Gufeisen und Rokeisen, 227 250 kg Smiedeeiien, 17 138 kg Kupfer, Blei und Zinn, 15775 kg Weiße und Zinkbleb, 57 800 kg CGhemifalien, 314200 kg Kohlen und

S

olz.

ORL erti und rersardt wurden: 12 große Eis- maswinen mit einer täglien Leistungsfähigkeit von ca. 105609 kg, 17 Haushalturgs- und Sciffs- Eismascinen, 42 Mineralwasser- und sonstige Apparate. Im Durchschnitt haben 118 Arbeiter Beschäftigung gefunden.

Die Sangerhäuser Aktien-Mafcwinenfabrik und Eisengießerei vormals Hornung u. Rabe zu Sanger- hausen batte für das Gescbäftsjahr 1883/84 cine nit unbeträchtlive Zunahme im Betriebe zu ver-

zeichnen, “und wird bei wesentli geftiigertem Umsaß wieder ein günstigeres Resultat als im Vorjahre erwartet. Der Geschäftékreis

ist erweitert“ der Umsa in fertigen Fabri- faten wird über 25 Millionen Mark ge- schäßt. Eine seit einer Reibe von Jahren mit steigendem Erfolge bier bestehende Maîcbiner- fabrik liefert als Spezialität Maschinen zur Bunt- vavier- und Tapetenfabrikation na Deuticland, Schweden und Oesterrei. Für das laufende Iabr liegen zablreihe Aufträge vor. Gleih Güritiges läßt sid von der am Ort mit gutem Erfo!g arbei- enden Fabrif für Druckwalzen und Formen be- ritten, welde na Rußland, England, Schweden und Nordamerika autgefübrt wurden. Die Fa- brifation von Marmorwaaren fand Abnahme, Ce- mmentwaaren und Fußbodenplatten gingen gut, wäh- rend die Ziegeleien na&lieen. An Eisenvitriol setzte das Vitriol-Alaunwerk Neuglück ca. 4000 Ctr. zum Preise von ca. 2,50 pro Etr. ab. Die chcmisde Fabrik zu Ariern produzirte aus den Sa- linen-Mutterlaugen nebzn 5964 Ctr. Alaunfluß noch 1887 Ctr. Viebsalz und 300 Ctr. Mutterlaugen- badesalz. Englis braunroth wurde auf Neuglüc 1890 Ctr. und 800 Ctr. Robfarbe erboben. In der Eöniglichen Saline zu Artern war im vergangener Iabr die Produktion von Speise-, Vieh- und Gewerbefalz um ca. £00009 kg größer als 1882, nämli ca. 8 900000 kg. Die Produktion von Streichzünd- bölzern belief sid auf 1500 Millionen zu einem Geldwerth von 90 009

Während der leßten Campagne versteuerten die Zuckerfabriken in:

Ctr. M.

a. Heringen 548 706 Rükten mit 438 964,80 b. Wolkramshausen 509304 , ¿ 407445 20 c. Aumüßhle 00S 5 „448 50240 d. Roßla D e , 364600520 e. Wallhausen S ¿é BST O82 40 f Oberröblingen (08894 j, „G15 083 20 g. Artern 980 088 e 783 070,49

zusammen 4 250 152 Rüben mit 3400 121,69 gegen 4515 946 Ctr. Rüben mit 3 612756 A 80 «ß S euer im Vorjahre, Die Brenusteuer für Spi- ritas pro Etatjahr 1883/84 hat in der Fabrik zu Der

‘ingen 13103 A6 70 S, in der Fabrik zu Wolft- shausen 37 791 M 30 betragen. Von den

n 62 S s

) Branntwein-Brennereien sind 181 236 S 60 Breenrsteuer entrichtet, bei demselben Amte sind 32 303 M 20 4 Borififation erboben. In Tabak

wurde fabrizirt im Jahre 1883 14510 Ctr, Kau- tavad gegen 14 361 Ctr. im Jahre 1882 und 12 547 ins Jahre 1881, ferner 3848 Ctr. Rauchtabock inkl. Rippen gegen 3565 Ctr. im Jahre 1882 und 3714 Ctr. im Fahre 1881, ferner 394 Ctr. S{nupftaback gecen 486 Ctr. im Iabre 1882 und 514 Ctr. im Fabre 1881, 16510 Mille Cigarren gegen 17 350 Mille im Jahre 1882 und 17 2C0 Ctr. 1881. In Weberei und Handel mit deren Erzeugnissen ist das abr 1883 ebr gung geweien ZU Loben Baumwollentüchern, bunten, karrirten Baumwolen- stoffen wurde ein vorzüglicbes Geschäft aemacht. Der Export nah Penang und Brasilien hat größere Dimensionen angenommen. In der Handweberei glib das Gestäft dem im Vorjahre. Jn Leine

«

wand war der Absatz ein flotter und wurde das ganze Jahr mit verhältnißmäßig kleinen Lagecn gearbeitet,

aber der Nutzen der Fabrikanten war ein mäßiger. Das Konfekiions8geschäft sowohl für Damen- wie En

ir Herrenartifel war im vergangenen Jahre befrie- ae:.d und von ähnli@em Umfange wie im Vorjahre. Für die weitere Entwickelung sind die vorhardenen

beeren Arbeitskräfte von günstigim Einfluß. D:e bestehenden ses Lobgerbercien waren bei mäßi- gei: Preisen das garze Jahr hindurch beschäftigt. In der Schuhwaarenfabcik hat fich seit Einführung des Mascbinezbetriebs Produktion und Durchbschnitts- werth weiter gehoben.

für die Tertil-Industrie.

Centralblatt Nr. 33. Inhalt: Die augenblicklite Verwen- duryg der Ramiefaser in der Textil-Industrie und

_. n

zre Bedeutung für die Zukunft. Verfahren zur ritellung geprägter Sammetgallons. Spann- Trockenmascbine für elastiswe Gewebe. Ab- 'orribtung für Duplirmascinen. —- Drahtwek- [ mit mechanischer Bewegung der Schäfte und 5 Rietblattes. Sprech{saal. Rundschau. cu eingetragene Firmen. Konkurse, Patent- emeldurgen. Patent-Ertheilungen. Versagung Patenten. Erlöschung von Patenten. lusländiswe Patente. Submissionen. An- fragen über Bezugs- und Absatzguellen. Markt- berichte. -— Berliner Konfektionsberiht. Berliner Cezurse. Anzeigen.

as) co

Ayr

da

T4 Mo ror E

S

VLC

Dr. C. Swtheiblers Neue Zeitschrift für RNübenzucLer-Industrie. Nr. 6. Inhalt: Kälberaufzucht beiin Füttern der Kühe mit Rüben- \Griyeln. Scbnitte'presse mit endloser Rinne und Kette. Von Gustav Remy in Beucbliz bei Halle . S. —- Filtrir-Apparat. Von Otto Licht in Sudenburg-Magdeburg. Apparat und Verfahren, ur im Vacuum eine kontinuirlich sclbstthätige Be- wegung der zu verdampferden Flüssigkeit zu er- zeugen. Von I. Paul Lebe in Dreéden. Melde- Apparat für Saft-Mortejus u. st. w. Von G. P: öber in Gulscbdorf bei Gr. Rosen. Verfahren au? mit Kalkmilh bebandelten Abwässern den ge- léften Kalk au8zuscbeiden. Von Iohannes Bock in Puckkau bei Königszelt (Schlefien). Einwirkungs- ac’ bwindigkeit von Fehlingscwher Lösunz “auf einige redizirende Zuckerarten und Gemisdbe davon. Von F. Urcch. Ueber Melitose aus Baumwollsamen. Ron H. Ritthausen. Patent- Angelegenheiten. Nabweisuna der in dec Zeit vom 1. Januar bis 15, Juli 1884 innerhalb des deutsben Zollgebiets mit dem Anspru auf Zoll- und Steuervergütang aCzZefertigten Zukermemgen.

(0°

= e

„Handel3- und Gewerbe - Zeituna“. Nr. 32. Inhalt: Die Erfüllung der Handelss gescbäfte. Amtliche Bekanntmacbungen (Unfall- versiberung8geseß, vom 6. Juli 1884). Reichs- aeribts- Entscheidungen (Der Nacbdruck kann auf Grund des Urkbeberrechbts allein, und zwar auch von den Erben und Recbtsnacfolgern des Sc{hriftstellers verfolgt werden). Entscheidungen anderer Gerichts- bôfe (Betrug beim Abscbluß eines Frachtvertrages). Export (Die Berliner Wollwaaren-Fabrikation). Vesprebung gewerbliwer Etablifiements (R. Drescher, Chewnit i. S., Fabrik für Gasanstalten und Hekzung®arnlagen; die chemisb-technische Fabrif von Süring & Angermann. Dreéden; die Fabrik &%cmiscer Produkte, ätherisher Dele, EFenzen 2c von Bruno Datbe, Dreéden, Poliergafse 8). Aus dem Gescäftsleben (Das Auëkunft#wesen in Bezug auf den Ervorthandel; Sciffsbewegung der Ham- burger Postdampfer; Sammelladungen für Süd- Rußland; ZoUfreiheit beim Import; Verbefserung der Handelêreaister). Briefkasten. Zur Be- abtung (Elektrisber Cigarrenanzünder; Scbwedische ZündHolz-Industrie; Die künstliben Farbstoffe). Patentanmeldungen. Register der neu eingetra- genen Firmen mit Angabe der Geschäftsbrancbe. Konkurse, Amtlich festgetellte Course (Berline Börse). Submissionen. Anzeigen,

„Glückauf, Berg- und Hüttenmänniscbe Zeitung für den Niederrhein und Westfalen, zugleich Organ des Vercins für die berzbaulichen Interessen“. Nr. 62 u. 63. Inhalt: Patent-Nachri&ten. Ueber die Bedeutung des Rhein-Emskanals für die Landwirth- saft. Die Ausftellung in Antroerpen 1885. Ferr.svrrebeinribtungen. Koblen-, Eisen- und Metallmarkt. Die Einfuhr weftfälisder Stein- foblen und Koke in Hamburg im Monat Juli 1884. -— Magnetishe Beobachtungen zu Bochum. All- aemcine S{lußbemerkungen zur Vergleihung der Cisenbabn- und Kanalfraten. Der obers{chlesis{e Stetinftoblenmarkt im Monat Juli 1884, Sabsens Koblenverkehr. Berlins Brennmaterialienfreque=z. Vebersicht über den auéländiîcwen Eisen- und Koblenmarkt der letzten Woche. Wagengestellung der Dortmund-Gronau-Enscheder Eisenbahn und im Nußbrfkoblenreviere vom 16.—31, Juli 1884 2c.

Fllustrirte Zeitung für Blechindusfstrie. Nr. 23. Inhalt: Der Jabresberiht der Han- dels- und Gewerbekammer zu Plauen in Sacbsen, für das Jahr 1883 2c. Die Bedeutung der In- stallatiorSarbciten für das Klempnergewerbe. Zinkblebbedahung nach einem neuen Leiftensvstem auf dem neuen Kollegiengebäude der Kaiser-Wil- belm-Universität in Straßourg i. Elsaß. Want- vertlcidungen in Zinkble% in Aacben., Zerlegbare Kücte von Trost & Muninger in Berlin. Metall- sriegel für Petroleum-Arbeitélamven. Eine neue Butterspritze. Französische Dekorationénägel. Stoßbank von Rud. A. Hartmann in Berlin. Die patentirten Metaüdachplatten von H. Klebe in Baden-Baden. Löthen von Zinkblech mittelst der Lötblampve. Anleitung zum Bronziren. 109 Patent- Beschreibungen. Verschiedene Patent- sacer. Musterregister. Submissionen. Marktberibte. Bricfkasten. Anzeigen.

Handels-Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogttkum Hessen werden Dienftags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli. ISerlin. Handelsregister [36960] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Berlin. Zufolge Berfügung vom 13. August 1884 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gejellsbaftsregister, woselbst unter Nr. 9129 die biesige Handelsgesellshaft in Firma: Alex Sachs vermerkt steht, ist eingetragen : Zweigniederlassungen bestehen in Hamburg, Frankfurt a. Main, Bremen und Breslau,

úIn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 15,215 die hiesige Handlung in Firma: A. Emmerling & Cie,

vermerkt stebt, ift eingetragen : Das Handelsgeschäft ift mit dem Firmenrecbte durch Vertrag auf den Kaufmann Caspar Zutraun und den Kaufmann Carl Schahnoew, Beide zu Berlin, übergegangen. Die Firma ift nach Nr. 9174 des Gesellschaftsregisters über- tragen.

Demnächst ist in unser Geselscbaftsregister unter Nr. 9174 die ofene Handelégesellscbaft in Firma: A. Emmerling & Cie. mit dem Sitze zu Berlin und es sind als deren Gesellschafter die bciden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 13, August 1884

begonnen.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 8474 die biesige Handelsgesellscbaft in Firma: Gebrüder Kleefeld

vermerkt ftebt, ist eingetragen:

Die Gesellschaft ist dur Uebereinkunft der Petheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Adolf Kleefeld zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleihe Nr. 15,229 des Firmen- registers.

Demnächst ist in unser Nr. 15,229 die Firma:

y Gebrüder Kleefeld mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der _ Kaufmann Adolf Kleefeld hier eingetragen worden.

Firmenregister unter

_In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3242 die hiesige Handel®sgeieUschaft in Firma: : Cochius & Kühne vermerkt stebt, ist eingetragen:

Die Gesellschaft ist dur Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann FriedriGH Wilhelm Franz Christlieb Kühne zu Berlin fett das Handels- geschäft unter unveränderter Firma fort. Ver- gleibe Nr. 15,230 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 15,230 die Firma: Cochius & Kühne

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri Wilhelm Franz Christlieb Kübne hier eingetragen worden.

Fn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 7895 die biesige Handelsge?ellsaft in Firma: F. Steuer vermerkt ftebt, ift eingetragen :

Die Gesellschaft ift durb Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöft.

Der Kauftnann Herrmann Rieger zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firwo fort. Veraleihe Nr. 15,231 des Firmen- registers.

Demnä%ft ist in unser Firmenregister unter Nr. 15,231 die Firma: F. Steuer mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Herrmann Rieger, bier eingetragen worden.

Die Gesellschafter der bierselbst unter der Firma : Leibholz & Jacobi

am 109. Auaust 1884 begründeten offenen HandelS- gesellidafît (Gescäftslokal: Klosterftr. 79) sind die Kauflcute Louis Leibbolz und Friedri Christoph August Otto Iacobi, Leide zu Berlin.

Dies ift unter Nr. 9173 unseres Gesellschafts- registers cingetragen worden.

In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 15,232 die Firma:

P, Sommerfeld

(Ges&äftälofal: Eichendorfstr. 29) und als deren äFuhakter der Fabrikant Paul Sommerfeld bier ein- getragen worden.

Berlin, den 13. August 1884,

Königliches Amtegeribt I. Abtheilung 56 L Beltina.

Bochum. Handelsregister [36884]

des Königlichen Amtsgerichts zu Bohum.

Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 949 die

Firma:

E „Joseph Schmedeshagen“ i: und als deren Inhaber der Spezereihändler Joseph Scchmedethbagen zu Schalke am 9. August 1884 ein- getragen.

i [36885 Bremen. Sn das Handelsregister lit etnge- tragen:

Den 8. August 1884: E - H. W. Stoffregen, Bremen: Die Firma ift am 1. Januar 1881 erloscben. A. Wiegand, Bremen : Die Firma ift am 10. Juni 1880 erlosben. : : C. A. Nedeker, Bremen: Die Firma ist am 1. Januar 1865 erloscben. 5 J. H. Möllering, Bremen: Die Firma ift am 7. Auaust 1884 erloschen. Den 11. August 1884: L - Heinr. Holtmaun, Bremen: Die Firma ist am 1. Juli 1880 erloschen. / J. H. Lingemann Wwe., Bremen : Die Firma it am 1, Môrz 1884 erloscben. / C. H. Frerihs, Bremen: Die Firma ift am 1, Juli 1860 erloscen. F. Behrens, Bremen : 9. August 1884 erlosen. _ ; E. Huchting, Bremen: Am 1. August 1884 ift an Georae Ernst Theodor Pflugmacher Pro- kura ertheilt. | Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han- delssaten, den 11. August 1884. E C. H. Thulesius, Dr.

[36886] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 4160 des hiesigen Handels- (Firmen-) Registers vermerkt worden, daß die von dem in Cöôin wobnenden Kaufmanne Iohann Heinrich Clemens Dreescn junior für seine Handel8nieder- lassung dasclbst geführte Firma: „Hh. Dreesen junior“ erloscen ift. Cöln, den 2. August 1884. Keßler, Gerits\@&reiber des Königliben Amtsgerichts. Abtheilung VII.

Die Firma ist am

[36887] Cöln. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ift in das biefige Handels- (Prokuren-) Register unter Nr. 1900 eingetragen worden, daß die in Ehren- feld bei Cöln bestehende Handelsgesellschaft unter

der Firma: „M. Lambotte“ den in Cöln wobnenden Kaufmann Michael Lam- botte zum Prokuristen bestellt hat. Cöln, den 2. August 1884. Keßler, Geri(tsschreiber des Königliben Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[36888] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Gesellscbafts-) Register unter Nr. 2595 eingetragen worden die Handels- gesellsbaft unter der Firma:

Grieff & Grütters3“,

welche ihren Siß in Cöln und mit dem heutigen Tage begonnen hat.

Die Gesellshafter sind die in Cöln wohnenden Viebbändler Andreas Grieff und Heinrih Grütters, und ist jéder derselben bere{tigt, die Gesellschaft zu vertreten.

Cöln, den 5, August 1884.

Keßler, Gericbtss{reiber des Königlichen Amts8gerichts, Abtheilung VII.

N : : [36889] Cöln. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ift bei Nr. 2438 des hicsigen Handels- (Gesellscbafts-) e woselbst die Handelsgesellschaft unter der “irma:

„Kölnishe Nähmaschinen-Fabrik von Gebrüder Drofner“ zu Chrenfeld vermerkt steht, heute die Eintragung erfolgt, daß die Gesellschaft aufgelöt worden ist. Cöln, den 5. August 1884. i Keßler, Gerichts\{reiber des Königliben Amtsgerichts. Abtheilung VII.

Cöln. Zufolge Verfügung vom «beuti 136890 in das biefige Handels- (Prokuren-) Regie: S. Nr. 1901 eingetragen worden, daß der in Cöln wt nende Kaufmann Gottfried Hagen für seine Hz P niederlafsung daselbst unter der Firma: Meib- a „Gottf. Sagen“ seinen Sobn, den in Côln wohnenden Kayi 7 2 E c. y Franz Hagen, zum Prokuristen bestellt hat. Cöln, den 5. August 1884. GeritssHreiber des Königlid eritsschreiber des Königlihen Amtsgeri Abtheilung L dts,

mann

i: L L [36

Cöln. Zufolge Verfügung vom beutigen Taxe i bei Nr 4042 des biesigen Handels- (Firmen-) Kz, gisters vermerkt worden, daß die von der zu Ez

ny arèNse

feld wobnenden Handelsfrau Wittwe Johann Gai

ting, Catharina, geborenen Koenigs, für ihre Handels,

niederlassung daselbst geführte Firma: : „Joh. Gatting“

erlosLen ift.

Cöln, den 7. August 1884. Keßler, Gerihts\chreiber des Königliben Amtszerißts Abtheilung FII. E

A

891 è

t

L ; / 36893 Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen - in das hiesige Handels- (Gesellshafts-) Register unter Nr. 2596 eingetragen worden die Hand[s- gesellshaft unter der Firma: G

„Gatting & Schroers“ welche ihren Siy in Ehrenfeld und mit dem beut gen Tage begoënen hat.

Die Gesellschafter sind:

1) die Handelsfrau Wittwe Johann Gattinz

Catharina, geborene Koenias, -

2) der Kaufmann Wilbelm Swroers, Beide in _Eßbrenfeld wohnend,

und ist jeder derseiben berechtigt, die Gesellschaft u

vertreten. :

Cöln, den 7. August 1884,

Keßler,

Gerichtéschreiber des Königliben Amtsgerichts,

Abtheilung VII.

36893 Crefeld. Dur Urkunde vor Notar Vie d bier am 6. August cr. ift eine Aktiengesellschaft unter der Firma „Crefelder Stadt-Theater Actien- gesellshaft zu Crefeld“ mit dem Site in Crefeld auf unbestimmte Dauer zum Zwecke der freien Pflege der Sc@auspielkunst in eigenen oder gemietbe- ten Gebäuden zu Crefeld errihtet worden. Das Grundkapital beträgt 240000 Æ, eingetheilt in §09 Stück auf Inbaker lautende Aktien, jede von 300 Dasselbe kann erböht werden und zwar kis auf 500000 Æ, unter entsprebender Vermehrung der Aktienzabl, dur Bescbluß des Aufsichtsraths, Durd Besbluß der konstituirenden Generalverfammlung vom besagten 6. d. Mts. ist festgestellt, daß das ganze Grundkapital durch Zeicbnungen vollftändig gedeckt ist und daß 10 9/6 des von jedem Aktionär gezeichnet ten Betrages eingezablt sind. Der Aufsibts besteht aus 7 bis 14 Mitgliedern und ift von de Generalversammlung aus den Aktionären in 7 Mit- gliedern gewählt worden. Der Vorstand bestcht aus 5 Mitgliedern, welbe aus den Aktionären für die Dauer von 3 Jahren durch den Aufsichtsrath ge wählt werden, und von welchem jährli 2 und je im dritten Jahre ein Mitglied ausscheidet. Derselbe ift vom Auffi%têrath zu notariellem Protokolle vom 6. d. Mts. gewählt und besteht aus: 1) Albert Oetker, 2) Albert Fusban, 3) Carl Königs, 4) Dr, jr, Otto Kober und 5) Heinri Kauertz, ad 4, Rets- ariwalt, alle Uebrigen Kaufleute, sämmtli zu Cre feld wohnhaft. Gemäß Urkunde vor Notar Velder vom 8. August cr. hat der Vorstand fich konstituirt und den Albert Oetker zum Vorsitzenden und den Albert Fusban zu dessen Stellvertreter gewählt, Die Zeichnung der Firma der Vesellsaft erfolgt in der Weise, daß dieser Firma die persönlicbe Namenë- unterschcift des Vorsitzenden des Vorstandes oder essen Stellvertreters und die cines ferneren Mit- gliedes des Vorstandes zuzufügen ist, Alle Betannk- machungen erfolgen dur die Crefelder Zeitung und die Niederrheinische Volkszeitung, beide in Crefeld erscheinend, als designirte Gesellscbaftsblätter, Me Generalversammlungen der Aktionäre werden vom Borstande unter Mittheilung der TageLordnung mil S von mindestens 5 Tagen dur einmalize

nsertion in den Gesellsaft#blättern einberufen.

Vorstehendes wurde auf vorscrift2mäßige Anme! dung am beutigen Tage sub Nr. 1584 des Handelè' gesellsbafts-Registers hiesiger Stelle cingetragen.

Crefeld, den 11. August 1884.

Königlibes Amtsgericht.

nés

c

[s

[36894] Düsseldorf. Unter Nr. 213 des hiesigen Gesel- \chaftsregisters ift zu der Ficma „Geschwister

Dorrenbach“ cingetragen, daß die Gesellschaft fd aufgelöst hat und die Firma ecloshen it. Es 17? daber alle Eintragungen unter obiger Nummer s? [5s\{t worden. Düsseldorf, den 9. August 1884 Königli&es Amtsgericht. Abtheilung IV.

[36895]

Düässeldorf. Unter Nr. 155 des hienge? Gesellschaftsregisters ist zu der Firma „Dorst D Wülfing“ eingetragen, daß die Gesellswa!t 1 aufgelöst bat und die Firma erloschen ift. Es daber alle Eintragungen unter obiger Nummer # [öst worden. Düsseldorf, den 9. Auguft 1884. Königlibes Amtsgericht. Abtheilung IV.

Emmerich. Der Kaufmann Heinrich vo! Gimborn zu Hüthum, früher Emmerich, bak | seine zu Emmerich bestehende, unter Nr. 69_dE Firmenregisters eingetragene Handelsniederla) un den Kaufleuten Robert Brockbausen und Hans Ei! waldt zu Emmerih Kollektivprokura ertbeilt, 17 am 6. August 1884 unter Nr. 44 des Profuren regifters vermerkt ist.

Emmerich, 6. August 1884.

Königliches Amtsgericht.

R Emmerich. In das Gesellschaftêregister ist eingetragen : 1) Laufende Nr.: 220. _ 9) Firma der Gesellichaft: Herms. fott jumior & Comp. 3) Sig der Gesfellschaft: Rees mit einer Zweig- ¡tederlafung in Emmeri. 4) Red&tsverhältnifse der Gefellsbaft: Die Ge-

Olden-

—_

(S.

; L 5 c

t!

sellschafter sind: 1) der Kaufmann Heinrich Oostendorp und 2) der Kaufmann Hermann Oldenkott, Beide zu Rees. Die Gesellschaft

hat am 1. August 1884 begonnen. Die Be-

fugniß, die Gesellsbaft zu vertreten, steht

jedem der beiden Gesellschafter zu.

Emmerich, den §8. August 1884. Könialibes Amtsgericht. Z [36898]

nlmenau. In unferm Handelêregister Bd. I. find laut Beschlusses von heute folgende Einträge Fewirkt worden: : “¿u Fol. 114: Die Firma Günther Höhn in Almenau ift erlosdben; :1 Fol. 8, Firma Fischer, Naumann & Comp. in Ilmenau: Die dem Kaufmann Leberecht Nau- mann bier ertheilte Prokura if erlosden. Die Firma zecichnet sich künftig Fisher, Naumann & (Co. ; S Fol. 18: Die Firma Alexander Küchler in lmenau ift erlos@en ; 1 Fol, 40: Die Firma Ferd. Friedrichs in *lmenau ist érlosen;z ¿4 Pol. 67: Die Firma Louis Müller bier ift osen ; N Fol. 120: Die Firma Julius Dörges, J. Dinkler's Nachfolger in Ilmenau ift erloscen ; 1 Fol, 121: Die Firma Carl Dinckler vorm. J. H. Herthum in Ilménau ift dur Erbgang

cs

I

tbea Dinckler in Ilmenau übergegangen, uftig also firmirt: Dorothea Dinckler. Sustav Adolf Dinckler ist Prokurist. Jlmenau, am 11. August 1884.

Großherzogli Säcbs. Amtsgericht. TT. Abtb. Trautvetter.

oro fu

Yannkheim. Handelsregistereintrag. [36601] In das Handelsregifter wurde unter Vrdnungs-

è

abl 322 des Gesellschaftsregisters Band III. zur Firma „Mannheimer Versicherungs - Gesell- schaft“ in Mannheim eingetragen:

Die Herren Ferdinand Scipio und Carl Funck sind aus dem Vorstande ausgescieden und iît daher ihre Berebtizung ¿zur Vertretung und Firmen- zeibnung erloschen.

Mannheim, 5. August 1884,

Großh. Amtsgericht. T. Hofmann. Witten. Handelsregister [36899]

des Königlichen Amtsgerichts zu Witten.

In unser Firmenregister ist unter Nr, 175 die Firma Fried. Parschat und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrid Parshat zu Witten am 9, August 1884 eingetragen.

Die unter Nr. 132 des Firmenregisters eingetra- gene Firma G. u. W. Fahrwinkel _(Firmeninha- berin die Wwe. Wilhelm Fabrwinkel, Lina, geborene Westerberg, zu Witten, ist gelö\{t am 9. August

Konkurse. 2) Bekanntmachung.

_Ueber das Vermögen des Bäkermeisters August Frankenberger dahier, bat das bicsige K. Amts- geridt heute, Vormittags 115 Ubr, den Konkurs

eronnet.

Konfurêverwalter Kommissionär Adalbert Roth dabier. Offener Arrcst mit Anzeigefrist bis Mitt- wob, den 10, Septbr. d. Is. Erste Gläubiger- versammlung Mittwoch, den 10. Septbr. d. Js, Vormittags 9 Uhr (im Sitzungssaale). Alge- meiner Prüfungêtermin :

Samstag, den 20. Septbr. d. Js., Vormittags 9 Uhr. Aschaffenburg, 11. August 1884, Gerichtsschreiber des K. Amtsgericts: Fiscer, Sekr.

Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Uhrmachers Carl Meffert von hier, zur Zeit unbekannten Aufent- balts, bat das K. Amtegeriht Aschaffenburg gestern Abends 64 Uhr den Konkurs eröffnet. onfurêverwalter: Kommissionär Adalbert Roth

250

dadier, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Samstag, den 6, Septbr. d. J. Erste Gläubigerversammlung:

L den 6. September 1884,

A _ Vormittags 9 Uhr A (im Sibungésaale). Allgemeiner Prüfungstermin: Mittwoch, den 17. September d. J., Nachmittags 3 Uhr.

Aschaffenburg, den 12, August 1884. Gerichtsschreiberei des K. Amtegerichts. (L. 8.) Fischer, Sekr.

guy

36997 ) _— Konkursverfahren. Das Konkurêverfahren über den Nawblaß des tto Zahner, gew. Bierbrauers in Ober- digisheim, ist nach erfolgter Abbaltung des Llußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung worden er itsbesluß vom Heutigen aufgehoben Balingen, den 12. August 1884,

S Roller, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

LO

@

ry

[36924

Bekanntmachung.

der Ie in dem Konkurse über das Vermögen Gene orschußbank zu Teltow, cingetragene tieonenschaft in Liquidation, der Scblußver- tun 6SPplan feststeht, hat der mit den Verrich- Goèdel der Liquidatoren beauftragte Kausmann en Plan über die zur Befriedigung der ¿znubiger, wegen der im Konkurse erlittenen Aué- A jedem Genossenschafter zu leistenden Bei- ge mit dem Antrage, denselben für vollstreckbar

: U erklären, eingereiht.

Zur Ankbörung der Genofsens%after mit ihren ctwaigen Erinnerungen gegen diesen Plan ift ein Termin auf den 18, September 1884. Vor- mittags 10 Uhr, an Gerictsftele, Zimmer- straße 25, Hof links, Zimmer 12, anberaumt, zu welbem die nachbenannfen dem Aufenthalte nach unbekannten Genofsenscafter

1) Bauer und Schulze Job. Friedr. Thiele,

früber zu Neuendorf bei Zossen,

2) Kaufmann Adolf Wendt, früber zu Steglitz, bezw. sofern dieselben verstorben sein sollten, deren Erben geladen werden.

Berlin, den 12. August 1884.

Königliches Amtsgericht Il. Abtbeilung FII.

(8991] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmannuns Karl Hipp von Lauffen a. N. ist heute Vormittag £3 Ubr der Konkurs erêffnet und als Konkursverwalter Herr Amtênotar Perrenon in Lauffen ernannt worden.

Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 10. September 1884.

Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungêtermin an Donnerstag, den 18. Sep- tember 1884, Nachmittags 3 Uhr.

Besigheim, den 13. August 1884.

Königl. Württemb. Amtsgericht. Gerichtsschreiber: Voss eler.

[36999] K. Württ. Amtsgeridt Brackenheim.

Das Konkurê verfahren ber den Nawtlaß des verst. Friedrich Woerth- wein, gewesenen Bierbrauers in Schwaigern, wurde nab erfolgter Abhaltung des Scblußtermins dur Gerihtsbes{bluß vom Heutigen aufgehoben. fte. Gerichtsschreiber Schaidle.

Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Braucreibesißers Rudolf Radike zu Braudenburg a./H. ist am 12, August 1884, Nachmittags 1 Ubr, das Konkurs- verfabren eröffnet.

Verwalter: Kaufmann Carl Loose zu Branden- burg a./H.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Okto- ber 1884 eins{ließli%. Erste Gläubiger-Versamm- lung den 9. September 1884, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungêtermin am 15. Of- tober 1884, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 39, vor Herrn Amtégericbtsrath Schulze.

Braudenburg a./H., den 12. August 1884.

Der Gerichts\cbreiber des Königlichen Amtsgerichts : Pinczakows fi.

(36204) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenpachters Karl Eduard Röber in Harthau, Inhabers der Firma K. E. Nöber da- selbst, ist der zur Prüfung einer na@träglich ange» meldeten Forderung auf den 18, August 1884 anbe- raumt gewesene Termin wieder aufgehoben worden.

Chemnis, am 11. August 1884.

Sculze, stellv. Geritsscreiber des Königliwen Amtsgerichts.

[36305] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Fischhändlers Friedrich Karl Huth in Chemnigz ift heute, Vormittags

9 Uhr , das Konkursverfahren eröffnet worden, Recbtsanwalt Euliy in Chemniz Konkurs- verwalter. Nnmeldeîr

ift bis 17. September 1884, Erste Gläubigerversammlung am 30. August 1884, Vormittags 10 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 1. Ok- tober 1884, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. 1884. : Chemnis, am 12. August 1884. Sculze, h stellv. Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts daf.

September

§6929 i er das Vermögen des Bükermeister3 Jo- hann Ernst Liebsh in Dresden Markzrafen- traße 36 wird beute, am 13. Auguft 1884, Vormittags 19 Ubr, das Konkuräverfabren eröffnet. Der Aktuar Riedel in Dresden, Blochmann- traße 19 IIT., wird zum Konkuréverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrift, sowie Anmelde- frist bis zum 6. September 1884, Frste Gläubigerversammlung, inglei&en allge- meiner Prüfungstermin: den 15. September 1584, Vormittags 9 Uhr. Dresden, am 13. August 1884. Königliches Amtsgericht. Abibeilung Tb. Bekannt gemacht dur: Hahner, Gerichtsschreiber.

E 2 (3693) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Natlaß des ver- storbenen Lacirers Gustav Adolph Schüß in Dresden wird na erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Dresden, den 13. Auguft 1884.

Königliches AmtsgeriÞt. E Bekannt gemacht dur: Hahner, Gerichtss{reiber.

(269211 Konkursverfahren.

Nr. 11633. In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des pens. Hauptlehrers Ludwig Mayer von Haslerhof, Gemeinde Hattingen, ist zur Prüfung der nacträgli angemeldeten Forderungen Termin auf

Donnerstag, den 4. September 1884, Vormittags ¿10 Uhr, vor dem Gr. Bad. Amtsgerichte hierselbst, an- beraumt. L Ln

é , den 5. Aug 884.

Engen, de S R Ee.

Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts. (3692) Konkursverfahren.

An dem Konkursverfahren übec das Vermögen des früheren Kaufmanns und Hansmalfllers Johaun Hcinrich Eduard Klatvs, in Firma Ed. Flaws, ist zur Prüfung nacträgli angemeldeter

Forderungen, sowie in Folze cines von dem Gemein- \buldner gemachten Vorschlags zu cinem Zwangs- vergleibe Termin bezw. Vergleichstermin auf Dounerftag. den 4. September 1884, Vor- mittags 11¿ Uhr, vor dem Amts2gerichte bierselbst anberaumt. Hamburg, den 13. August 1884. Hol fte, Geri§tsschreiber des Amtsgerihts.

[869% Konkursverfahren.

_Das Konkuréverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellsaft, in Firma P. Reimers, wird, nachbdem der in dem Vergleichstermine vom 28. Juli 1884 angenommene Zwangévergleib dur rechtsfräftizen Beschluß vom felben Tage beftätigt ist, bierdur aufgehoben.

Amts8geribt Hamburg, den 13. August 1884.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\{reiber.

Q x (369%] Bekanntmachung.

Durch diesgerichtliven Beschluß von heute wurde das Konkuréverfahren über das Vermögen des Zuerwaarenfabrifkanten Richard Schellbach, in Firma J. E. Holzschuhers Nachfolger, in Hof wegen geswehener Abhaltung des S@lußtermins aufgehoben.

Hof, den 11. August 1884.

Die MERDI E N E Amtsgerichts : Redli b.

Konkursverfahren.

In dem KonkurSverfabren über das Vermöaen der Kaufmannsfrau Mathilde Krieger, geb. Nohde, in Firma M. F. Krieger hier, ist zur Abnahme der S@lußrebnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sclußverzeihniß und zur Bescblußfafssung der Gläubiger über die nicht einziebbaren Forderungen der S@&lußtermin auf den 6. September 1884, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 17, bestimmt.

Jnsterburg, den 8. August 1884,

Ziegler, GeriHtsf\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

L | ———— [36922] Konkursverfahren.

Me. 20 653. In dem Konkursverfahren über das Vermö-cn des Fabrikanten Dr. Theodor

Schmidtborn dahier ift zur Prüfung der na- trägli angemeldeten Forderungen Termin auf Freitag, 19, September l. J., Vorm. 10 Uhr, vor Großh. Amtsgeriht bier 1. Stock Zimmer Nr. 2 bestimmt. Karlsruhe, den 7 August 1884, Geri@tsschreiberci Gr. Amtsgerichts. (L. S) Braun.

(369%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesißers' Wilhelm Koch auf der Ober- mühle bci Laagenselbold wird, nabdem der in dem Vergleichstermine vom 23. Juli 1884 ange- nommene Zwang®vergleib dur rectekräftiaen Be- {luß von demselben Tage bestätigt ift, bierdur aufgehoben.

Langenselbold, den 8. August 1884,

Königliches Amtsgericht. (g2z.) Hinkelbein.

Mid 4 offentlich Wird veröffentlicht.

Langenselbold, den 12. August 1884. Gibbert, Gericbtsschreiber des Königlichen Amtégerichts,

(37000) Konkursverfahren.

Das Konkurtverfahren über den Nacblaß des weiland Kossaters und Kaufmanns Heinrich Heuer in Crummasel wird na erfolgter Abhal- tung des Swlußtermins hierdurch aufgehoben.

Lüchow, den 13 August 1884.

Königliches Amtsgericht. II. (gez.) Kohl i. Beglaubigt und veröffentlicht: (L, 8.) H. Weserling, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts, TI. Lüchow.

[36992]

In dem Konkur®verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Theodor Hermanu Fuchs, in Firma Hermann Fuchs, in Meißen it zur Ab- nabme der Scblußrehnung des Verwalters, zur Erbcebung von Einwendungen gegen das Scchbluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücck- sihtigenden Forderungen und zur Bes{blußfattung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensftüde der Schlußtermin auf den 12. September 1884, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Meißen, am 13. August 1884,

Gerichtsschreiberci des Königlichen Amtsgerichts,

Pöôrschel. (86998 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Natblaß der verstorbenen Wittwe Winkelier Heinr. Laum zu Saarn, ist zur Prüfung der nahträglich angemel- deten Forderungen Termin auf

Dienstag, den 23. September 1884, Vormittags 11 Uhce, vor dem Königlichen Amtégerichte hierselbst, an- beraumt.

Mülheim a. d. Ruhr, den 8. August 1884,

Fuhrmann,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(2694017 Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Loui3 Cohn in Neustrelitz wird, nacdem der in dem Vergleibétermine vom 14. Juli 1884 angenommene ZwangévergleiÞd dur rechts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, bierdur aufgeboben.

Neustreliz, den 13. August 1884. Großherzoglihes Amtsgeribt. Abtheilung I. (gez.) Jacoby.

(L. 8.) Zur Beglaubigung: H. Diedericch, Amtsgerichts-Diätar,

a!s Gerichtsschreiber des Großh. Amts8geriÞts8. I.

| [36927]

Konkursverfahren.

Veber den Natla® des am 28. Mai 1881 ¿æœæ Oels verstorbenen Kaufmanns Samuel Efrem ift beute, Vormittags 9 Ubr das Konkur8verfahren eröffnet und zum Verwalter der Mafle der Vorshuß- vereins-Rendant Mz2xr Swolz in Oels i. Sl, er- nannt worden.

Ofener Arrest und Anzeigepfl:%t sowie Anmelde- frist der Konkursforderungen ift bis 10. Bktrober cr. festgeseßt.

Bescbluß über die Wabl eines anderen Verwak- ters, Bestellung eines Gläubigerau2schufses mxd über Anträge nach §. 120 der Konk. Ordng. findet am 5. September 1884, Vormittags 10 Uhr, Termin zur Prüfung der anaemeldeten Forderunaen am 7. November 1884, Vormittags 10 Uhr, im Scböffensaale des Königlichen Amtsgerichts statt.

Oels, den 12, Auaust 1884.

Heinrici, GeribtssHreiber des Königlicben Amtsgerichts.

[36923] l

Konkursverfahren. eber das Vermögen des Kleiderfabrifkfanterr

l Eduard Zshocke in Oelsniy i. B. wird eute, am 12. Auzust 1884, Vormittags §10 Ubr, as Konkursverfahren eröffnet.

Der Rebtéëanwalt Oëcar Sanz in Oelsnitz i. V. wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkurtforderungen find bis ¿um 27. Sevtember 1884 bei dem Gericbte anzumelden.

Es mrird ¿zur Besblußfafung über die Wabl eines anderen Verwalters, fowie Über die Bestellung eines Gläubigeraus!chufses und eintretenden Falls Úber die in 8. 120 der Korfkur® ing bezeiwneten Gegens stände auf den 3. September 1884, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22. Oktober 1884 Vormittags {10 Uhr,

. p) —_

vor dem unterzeichneten Gerichte Termin an- beraumt.

Allen Personen, welde eine zur Konkursmasse gebôrige Sade in Besiß haben oder zur Konkurs» masse etwas sculdig find, wird aufgegeben , niht3 an den Gemeinsbuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflibtung auferlegt, von dem Besitze der Sade und von den Forderungen, für welche se aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkuréverwalter bis zum 6. September 1884 Anzeige zu machen.

Koöniglicbes Amtégerict zu Oelsniy i. V. Vogel, H. R. Beglaubigt: Müller, Gerichtsschreiber.

I

36906] Konkur3verfahren.

In dem Konkureverfabren über das Vermögen des Lederhändlers Heinrich Otto Kluge in Piruæ ist in Folge eines von dem Gemein\cbuldner ge- maten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vers gleibstermin auf den 21. August 1884, Vor- mittags 10 Uhr, ver dem Köntgzlicwen Amteëgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 10, anberaumt.

Pixena, den 11, Augzuft 1884,

Spedcdt, stellv. Geribt&schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

N09 (36993) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gerbers Gustav Stößner aus Jüdewecin, z. Zt. in Jchtershausen wird naÞ erfolgter Abo haltung des Stlußtermins und nach Vollzug der Swlußvertheilung bierdurch aufgehoben.

Pößneck, den 12. Auguft 1884.

Das Herzogliche Amtsgericht. gez. Schaller. Beglaubigt: F. H. A ndreä, Gerichtsschreiber.

_—

[36942] K. Württ. Amtsgericht Riedlingen. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Krämers Matthäus Müller in Hunderfingen if dur Bescbluß de3 Amtsgerichts vom 12. August 1884, Vorniittags 8x Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Gerichtsnotar Maier in Riedlingen ift zum Kons kursverwalter ernannt.

Anmeldefrist bis 2. September 1884.

Allgemeiner Wahl- und Prüfungêtermin aur 10. September 1884, Vormittags §8 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 2, September 1884,

Den 12. August 1884

Amtsgerichts\hreiber: Weis singer.

[36917]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Moriß Licebenthal hieselbst wird der auf Dienstag, den 19. d. Mts8., Morgens 11 Uhr, anstehcnde Termin ¿ur Prüfung der angemeldeten Forderungen biemit auf

Donnerstag, den 21. d. Nts., Morgens 11 Uhr, allen Inhalts verlegt. Nostock, den 12. August 1884, Großberzogl. Amtsgeribt, Abth. IIT. Zur Beglaubigung: H. Becker, A.-G.-Actuar.

[36931] 5 Im Konkurse tes Hotelbesizers Claus Heinrich Zimmermann hier ist das Scblußv erzeiniß über die zu berücksihtigenden Forderungen 1n hiesiger Gerihts9- \creiberci, Könialibes Amtsgeribt, Abtheilung Es ur Einst der Betbeiligten niedergelegt. Í Die Summe der Forderungen beträat an Pro- ocollate und Budbforderungen S 134954, 32 3, zur Vertheilung sind vorhanden 494906, 27 A, darunter vorberebtigt F 42 185. 54 «ß. Schleswig, den 11. Auguît 1884. Theodor Eißtzen, Konkursverwalter.

[36994] Konkursverfahren.

Das Konkurtverfahren über das Vermöaen des Materialwaarenhäudlers Friedrih August Neidhardt in Auc wird na erfolgter Abkaltuaog des Slußtermins hierdur aufgehoben. Schuceberg, den 12. August 1384. Königlicves Amtsgericht. Burkhardt, H.-R.

(3693) Bekanntmachung. In der Kaufmann A. Brandev:ourgschen Kon- furssache ist ux Beschlußfassung über die von dem