1884 / 196 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

rur gegen Ende tes Jahres trat cine kleine Ernmat- turg für cinzelne Produkte ein. In den 46 im Berichtébezirke belegenen S{bwcelercien wurden in 1883 8419995 11 Koblen zum Feuern und 11 329 869 bl Koblen zum S{weelen verbraudt ; produzirt wurden §5 620 417 kg Theer. Zum Be- rriebe gebörten 262 liegende und 1216 fsteherde Me- torten. Die Zabl der in den S@&weelereien be\Häf- tigten Arbeiter belicf sib auf 1089. Die Zatl der im Handelekammerbezirke in Betrieb gewesenen Mineralöl- und Paraffinfabriken beziffert si auf 14. 2rr Aufarkeitung wurden 2487 968 hl Koble verbrauht; an Tkeer wurden 55 016 691 kg rerarbeitet, Beschäftigt waren dabei 1178 Arbeiter. Die Fabrikation von Kat- tunen, Nefsel, Rokbleînen ergab nur wenig befricdigende Resultate, da die Preise dauernd sebr niedrig blieben. In der Drucrei und Zärberci bewahrte das Geschäft scirien zwar rezzl- mäßigen, aber demessenen Gang; die Produktion bielt sich annähernd auf der Hêhe früherer Fabre. Die Fabrif von Damen- urd Mêdchenmänteln in Halle besbäftigzte 40—50 Mäêd&en im Hause und £0—100 außer dem Hause; der Absatz erstreckte sich auf die Schweiz, Niederlande und VDeu1sbland. Bei der Papierindustrie ftand einem Preis: üEgang im Rohmaterial ein no&§ größerer im Fabrikat gegenüber. Der Ausfall im Fabrikationsgewinn konnte nur dur& Erböbung der Produktion ciniger- maßen au2gegliben werden. Die Cröllwiter Afktien- Papierfabrif zu Halle a. S. produzirte im BetrieL8- jahr 1, Juli 1882 bis zum 1. Juli 1883 s 191052 kg Papier (3643134 kg in 1881/82); die Fakturirung betrug 1790920 4 gegen 2151416 Æ im Voriahr, Beschäftigt waren 420 Arbeiter (darunter 49 9/9 weibliche) zu denselben Lohnsägen wie 1881/82, Eine Papier- und Pavpenfabrik in Weißenfels seßte ca. 1350009 kg Papier und 506 009 kg Pappen in Mittel- deutscland, Berlin, Hamburg und London ab. In der Fabrik fanden ca. 85 männlide Arkeiter zu ca. 50— €0 M und ca. 125 weibliche zu ca. 20 bis 99 M. per Morat Beschäftigung. Die Merseburger Buntpapierfabrik, welde Buntpapier und farbigen Strohfkarton berftelt, berichtet, daß der Verbrauch ibrer Fabrikate seit einer Reihe von Jahren im Steigen begriffen sci, urd daß ihr Umsatz si inner- balb 4 Jahren verdopvelt habe. Troy des guten Ub'sates ihrer Fabrikate, welder nah Dcuts{laud, England, Spanien, Jtalien und Amerika stattfindet, gehen tie Preise stetig ¿urück. E83 wurden von ca. 42 Arbeitern 175 000 kg Papier und Strobpapven verarbeitet, Im CGeschäftsgang der Halleschen Svielkartenfabrik machte i in den leßten Mona- ten des Jahres 1883 tur regere Nacbfrage eine Wendung zum LVefieren bemerkbar. Es wurden im Deutschen Reiche 322 121 Spiele zu einem Stempel- betrage von 99 377,10 M abgeseßt. Die Leder- izdustrie leidet unter dem Mißverbältniß der Roh- material- und Fabrikat#preise. Der Geschäftägagng der Schubwaarcnfabrikation hat si nach und rab wie- der gehoben; in Weißenfels wird dic Gesammtpro- duftion auf ciwa 500 000 Paar pro Jahr geshätt. Das Holzgeshäft bewegte sih in den Erenzen reäßiger Selibstprodukiion und in umfangreicherem Bertriebe auëwärts erzeugter S{&rittmaterialien. Die Swneidemühßlen waren niht ganz ausreichend beschäftigt. Die Nacbfrage nah fertigen Tischler- bantwerftzeugen hat sib erbeblih gesteigert; das Absatgebiet erstreckte sich über Deuts&land, S{we- den, Norwegen, Dänemark und auß Süd-Amerika. Die Kammfakbrikation lieferte in der ¿zweiten Jahres- bálfte günstige Resultate; die Kämme gingen außer Deutschland na Klein-Asien, der Türkei, Rußland und Amerika. Die Mühlenfabrikation und Weizen- ftärkefabrifation arbeiteten bis zum Einbringen der reuen Ernte unter normalen Verhältnissen, von da ab aber ofne Gewinn. Der Mehlerport hat si von 93 C00 t in 1882 auf 136000 t in 1883 ge- boben. Die Zucecrkampaagne 1882/83 hat #ch im Allgemeinen zu einer zufriedenstellenden gestaltet. Die erzielten Durbscbnittspreise waren mäßig, aber andererseits das geerntete Rübenquantum ein abnorm großes, aub die Qualität der Rüben crwies sich auêgtebig, Im Reg.-Bez, Merseburg wurden in 59 Fabrifen 26 356 982 Ctr. Rüben verarbeitet gegen 209088 670 Ctr. (ebenfalls in 50 Fabriken) in 1881/82. Das Plus dieser Kampagne gegen die vorberget ende be- läuft fich also für den Regierungsbezirk auf ca. 31 9%. Zuch das Raffination2ge\chäft vollzog si in Nutzen bringender Weise. Die Gesammtvroduktion von Honigkucen in Halle betrug in 1883 ca. 11 000 Ctr. im Werthe von 400 070 4 Die Malzindustrie hat meist aute Erfolge erzielt. Die Leipziger Malz- faèrif in Scbkeudiß verarbeitete ca. 7500 C00 kg Gerste zu 5 600000 kg Malz. Der Erlös für Malz betrug ca. 16009000 e, für Malzkeime 31000 Æ Beschäftigt waren 52 Arbeiter zu §0 M monatlich im Durdschnitt. Die Aktien-Malzfabrik Landsberg verarkbeitete mit 40 Arbeitern (dur&s{n. Monatélobn 65 1) ca. 5 322 000 kg Gerfte zu ca. 4 200 0C0 Eg Malz. In der Aktien-Mal;fabrik Eisleben wurden in der ersten Kamvagne 1882/83 ca. 1 750000 Fg Gerste zu ca. 1300000 kg Malz verarbeitet, Es wurden 26 Arbeiter mit einem Lohn von 75—20 /£. monatli kesäftigt. Die Malzfabrik Reinicke u. Co. in Halle vroduzirte mo- vatli 650 000 kg Malz aus 850 000 kg Gerste. Beschäftigt waren 52 Arbeiter zu einem Monats- durbs{nittslohn von 70 A Der Bierabsaß war zum Tkcil cin recht lebhafter. Die Hallesbe Bier- brauerei s Kommandit - Gesellschaft auf Aktien E. Michaelis u. Co., deren Ema 29 C000 bl (26 0C0 bl in 1882) betrug, exvortirte Bier in Flaschen na Australien, G. u. H. S@ulze in Halle produzirte ca. 25000 hl, Wilh. Rautbfuß in Halle ca. 38000 1, Bierbrauerei Kl. Crostitz 50000 b1 Bier. Der Absatz von Sprit war ein sehr oft stockender zu sehr ge- drückten Preisen. An Sprit, Spiritus, Brannt- wein und Essig kamen in 1883 an: 3588 t und vurden verswickt 4703 t. Die Nabfrage na Essig hat sih im Berictsjabre lebhafter gestaltet, da der Gesckchmadck sib den Essig-Essenzen wegen ihrer unbe- friedigenden- Qualität mehr abgewandt und sch den bodbgradigen reinen Göährungë-Essigen wieder ge- nähert hat.

Dem Berit im „Deutschen Handeltarhiv* über den Handel Kownos im Jahre 1883 entnehmen wir folgende auf Deutschland Bezug babende Daten: Der Berit korstatirt mit wahrer Genug- thuung aus der greßen Anzabl geschäftlicer „Kund- gibungen der verschiedensten Art, wel&e in Kowno 01:3 induftriellen Kreisen Deutsblands im Laufe des Jahres cingegange:: sind, daß auf allen Gebieten der

deutschen Industrie eine mebr als rege Thätigkeit und das Bestreben Ferrsdt, \sich neue Märkte für den Absaß der deuschen Erzeugnisse zu erringen und die alten Märkte nah Möglichkeit zu erweitern.

u den Märkten der letzteren Art gehört auc der rus- 1e undder Bericht kann nah länaerer, fast 12jähriger Beobachtung des russishen Marktes noch der weiteren Genugthuung Autdruck geben, bay es der deutschen Irdustrie, insbesondere der Berliner, gelungen is, die frarzösisde Industrie in zahlreichen Zweigen von den rufsisden Märkten zu verdrängen. Dieses gilt rach tem Veriht namentli von der Kurzwaarcnindustrie und dem großen Gebiete der Bekleidungëbrance, irébesondere für das ganze Konfektion8gebiet, für Korsetts, Kravatten, Hand- \œube, Hüte, künstli&e Blumen, Pubfedern, Schirme, Scbube und Stiefel 2c.

Dieser Licbtseite des gegenseitigen GesHäfts8ver- kehrs im Laufe des Jahres 1883 standen selbstver- ständlid auch Schattenseiten gegenüker. Die Un- siœerheit der allgemeinen Lage während des Jahres 1883, fowie die Wirkungen des gegenwärtigen rufs@&en Zolltarifs, in Verbindurg mit dem niedrigen Stande der rufsis{en Valuta, katten un- streitig cinen lälmenden Einfluß namertlih auf die Einfuhr deuts&er Indufirieerzcugnisse nah Rußland ausgeübt, wozu now die unbestreitbare Abnahme der Kreditfäßigkeit der russishen Gescäftswelt trat, welcher Abnohme gegenüber eine vergrößerte Kauf- luft zu verzeichnen ist. Im greßen Ganzen hat ch nah dem Bericht der Gesammtausfuhr- und Einfuhrverkekr Kownos gegen das Jahr 1882 nit wesentlich ungünstiger gestaltet. Jm Gegentheil hat si in 1883 bei der Ausfuhr aus Rußland mit Ausnahme der Getreideauëfubr aus Kowno, gegen das Jahr 1882 eine nit unbedeutende Steigerung ergeben,

Die Einfuhr aus Preußen auf dem Nicmen- strom nad Kowno, Grodno und weiter stromauf- wärts bestand bauptfächlib aus folgenden Gegen- ständen: Salz 258261 Pd im Werthe von 100 842 Rubeln, Heringe 94C64 Pud im Werthe von 76872 Rubeln, Koaks und Steinkohlen 350089 Pud im Werthe von 41690 Rubeln, Eisen und Gußeisen 34532 Pud im Werthe von 22022 Rubeln, Salzsäure und andere Säuren 88C6 Pud im Werthe von 12 744 Rubeln, Ziegel und Da@pfanneu 106 989 Pud im Werthe von 11308 Rubeln, Soda 1042 Pud im Werthe von 10989 Rubeln, Farben und Farbeholz 66791 Pud im Werthe von 9436 Rubein, Verschiedene O-le 1012 Pud im Wertke von 9035 Rubeln, Vetroleum 3978 Pud im Werthe ton 7236 Rubeln, eiserne und gußeiserne Waaren 2516 Pud im Wertbe von 7533 Rubeln, Heu 11 810 Pud im Wertke von 6438 Rubeln, Fis{thran und Wagenfett 4012 Pud im Weriße von 5850 Rubeln 2c., zusammen 1003635 Pud im Werthe von 361697 Rubeln. Ausgeführt wurden in 1883 aus Kowno, verglicben mit dem Jahre 1882 bei den sämmtliden Haupt- getreidearten, Weizen, Roggen, Gerste, Erbsen und Hafer 435 456 Pud weniger als 1882, welches nur eine Mebrausfuhc von Leinsamen im Betrage von 103 888 Pud gegenüberstand. Die Zahl der im Jahre 1883 in Kowno aus Preußen ançekomme- S ne bat 582 betragen, gegen 1076 im Jahre 1882.

Der in den früheren Berichten bereits hervor- gehobene Rückgang der Einfuhr deutscher In- duftrie-Erzeugrisse nah Wilna hat im Jahre 1883 cinen wenn au nur mäßigen Fortgang genommen. Außer Kurzwaaren, Erzeugnissen der Tertilindustrie, Leder- und Gummiwaaren, Erzeugnissen der Papter- industrie, Bekleidung8gegenständen, Erzeugnissen der Metallindustrie hat die Einfubr von Rauchwaaren am Erkbeblisten abgenommen. Ebenso ungünstig bat sih die Autfubr nah Deutsc{land beraus- gestellt, wobei namentlich die sonst so er- heblide Auéfuhr an Hölzern aller Art, mit Ausnabme der sogenanntea Fichtensleeper cinen niht unbedeutenden Rückgang für 1883 aufweist. Im Laufe des Jahres 1883 sind nah dem Beridte fol- gende Holzquanten nach Tilsit, Memel und Königë- berg gegangen circa: 2600 Shock Fitenrundholz, 1509 Shock Borkfichten, 1800 Shock Tannenrund- bolz, 800 Swock fihtene Balken, 50 Shock Tannen- balken, 200 Stock Eicenbalken, 4000 Stück Wa- aenschossen, 12 000 Schock eichene Stäbe, 1 000 009 Stück Fichtenslecper (gegen 600009 Stück im Jahre 1882), 160 0c0 eichene SWwellen, 300 0C9 Fihtens{chwellen.

Centralblatt für den deuts%en Holz- handel. (Stuttgart.) Nr. 63. Inhalt: Ver- fammlung der Holzindustriellen Wiens. Auësichten des s{wedisGen und finnishen Holzgesäftes. Etwas üker den sogenannten Brand der Scbrot- gewehre. Marktberihte. Transport-Nach- ribten. Konkurse.

Nr. 64. Inhalt: Holzverkäufe aus Privat- wäldern im Often Frankreichs im Iahre 1884. Auësihten für das Holzgeshäft in England. Holzauëfuhr. Ucber das Londoner Holzvflaster. Malrktberihte. Vermischtes, Patent- Ertheilungen. Tran8port-Nacbrichten.

Thonindustrie-Zeitung. Nr. 33. JIn- halt: Zur Frage der Strangfalzziegel. Neuer [leiner Gaêéofen zur Erzeugung hoher Temperaturen für Laboratoriumszwecke. Ringofen mit Unter- feuerung (Halbgasfeuer), Ueber mastzivelle Vorrichtung zum Wasen und Sieben von Sard und Kies. Briefkasten. (Unterschied des Brennens im sreien Feuer und in Kapseln. WMagnesia- Dle Klinkersteine.) Allerlei. (Einheitliche

rüfungêmethoden für Baumaterialien. Stettin- Bredower Portland - Cement - Fabrik.) Patent- Auszüge. Patent-Anmeldungen. Ertheilte Reiwbépatente, Submissionen. Submissions- Resultate. Marktbericht. Anzeigen.

_Zeitschrift für. Transportwesen und Straßenbau. Nr. 33. Inhalt: Gewinnung und Transport des Petroleums im Kaukasus. Ueber das französishe Kanalneßz. Eisenbahnen und Bevölkerungsftatistik des Deutschen Reiches. Nähere Angaben über Verlegung transportabler Feldbahnen. Betricbs-Einnahmen von Straßen- bahnen im Monat Juni 1884. Sekundär-, Tertiär- und Pferdebahn-Nattichten. Deutschland. Oesterreich-Ungarn. Rußland. Kanalbau-Nath- rihten. Bücerf{au. Vermischtes. Patent- Natrichten. Verzeichniß der ertheilten und er- Toshecnen Patente.

Der Ledermarkt. Nr. 33. Inhalt: Wodenübersidt. Ledermesse zu Braunrs&weig vom 9. bis 12. August. Vom Leipziger Markte. Vom Berliner Markte. Vom Hamburger Markte. Vom belgisben Markte. Ueber Lederbesbwerunag. Allerlci Beacbtenswertbes. Neue Firmeneinträge der deutsben und öfterreicbiscen Handelsregister. Konkureröf ungen im Deutschen Reibe. Patent-Anmeldungen. Ertheilung von Patenten. Erlöscung von Patenten. Briefkasten der Redaktion. Vom österreihishen Markte.

Der deutsche Leinen- Industrielle. Nr. 85. JInboalt : An die Herren Mitglieder des Verban- des Deutscher Leiner-Jndustrieller. Antwerpener Weltausstellurg. Literatur über Flachsspinneret. Ueber Brandfscadenregulierung. Für das deutsde Leinen. Berichte über den Stand der Slaéfelder. Industrielle Notizen. Sub- missionen. Fragckasten. Marktberichte. Wechsclcourse. Anzeigen.

Gewerbeblatt aus Württemberg. Nr. 33. Inhalt: Bekanntmacbuna, betr. die Weltaus- stellung in Artwerpen 1885. Zur Ausfübrung des Unfallversiberung8gesetzes. Versiedene Mit- theilungen. Ausftellungswesen. Entscheidungen des Reicbsgerits. Frequenz des Musterlagers und der Bibliothek. Neues im Musterlager. Neues im Lesczimmer. Reichépatente von Er- findern aus Württemberg. (Patent-Ertkbeilungen.) Ankündigung.

Deutsche Eisenhändler-Börse. Nr. 7. Inhalt: Tbiete's ciserner Baubolz\cchuß. Handels- retlide Fragen. Ueber Akkumulatoren. Tecb- nifGe Notizen. Besprehungen: Gummibefestizung für Fabrfiühle, Repetir - Pistolen. Amerikanische Fleischs{ch2bcmaschbine. Robrkuppelung. Ein euer

ufbes&lag. Dreiscitige Scultafel. Elektrischer Pferdebändiger. Handele- und Exportnacbrichten. RMReicb2gerichts-Entscheidungen. Marktberichte. Briefkasten. Feuilleton: Theorie und Praxis. Löthen und Kitten. Konvention zum Scußt des industriellen Eigenthums. Deuts®§e Patente: Anmeldungen. Erthcilungen. Auéländisthe Patente. Patentbefcchrcibungen. Inserate. Bezugs- quellenlifte.

Handels- und Gewerbe - Zeitung. Nr. 33. Inhalt: Adam Smith im Lichte heutiger Staats- und Sozialautfassungen. Amtliche Be- kfanntmabungen. Reicbtgerihts-Eutscheidungen. Entscheidungen anderer Geribtshöfe. Export. Besprebung gewerblicher Etablissements. Interessantes cus dem Gescäftsleben. Syprech- saal. Briefkasten. Zur Beachtung. Literatur.

HanuDdels:Regifter.

Die Handelêregistereinträge aus dem Königreich Sachjen, dem Königreib Württ emberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatli. [37746]

Aachen. Die zu Aacen bestehende Firma Louis Meder ift erloshen und wurde daber unter Nr. 76 des Firmenregisters gelösck{t. Aachen, den 18. August 1884, Königliches Amtsgericht. F.

AIlIstedt. Vekanutmahung. [37802]

Zu der unter Fol. 18 unseres Handels- (Gesell-

\cafts-) Negifters bestehenden Firma:

, _ Zuckcrfabrif Allstedt

ift laut Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden:

1) Der ODckonomie-Rath Friedri August Her- mann Gravenborfst zu Klosfternaundorf ift ausgeschieden ;

2) dcr Kammergutëpäbter Hermann Christian Graventorst zu Winkel ist Mitinhaber;

3) die dem Zulcßtgenannten ertheilte Prokura ist erloschen.

Alistedt, den 20, August 1884.

Großherzogli S. Amtsgericht. Staeps.

[37747] Angermünde. In unfer Gesellschaftsregifter Nr. 30 ift zufolge Verfügung vom 16. August 1884 am 19. August 1884 folgende Eintragung erfolgt : Firma: Stiftel & Ros3ner. Sig der Gesell- saft: Angermünde. Rectsverbältnisse der Ge- ellschaft: Die Gesellschafter sind: 1) die ver- chelihte Kaufmann Stiftel, Emilie, geborene S@werdtner, 2) der Pensionär Hermann Ros- ner, Beide zu Angermünde wohnhaft. Die Ge- sellschaft hat am 20. Juli 1884 begonnen. Angermünde, den 16. Auguft 1884. Königlihes Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [37781] des Königlichen Amtzgerihts A. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 20. August 1884 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 6301 die aufgelöste Commanditgesellshaft in Firma: vermerkt steht, ift eingetragen :

Die Funktionen des Kaufmanns Robert Pcters als alleiniger Liquidator sind erloschen.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 8992 die hiesige Be CegaleLlhast in Firma:

F. ulz vermerkt steht, ift eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur Uekercinkunft der Vetheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Ernst Alfred Schulß zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort. Vergleihe Nr. 15,248 des Firmenregifters.

Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 15,248 die Firma:

/ / &F- Wilh. Schulz mit dcm Size zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Alfred Schult hier eingetra- gen tworden. |

In unser Gefellsbaftsregister, woselb unter Nr. 8385 die biefige Hande!sgésellsbaft in Firma: Mühsam & Eger vermerkt ftebt, ist eingetragen :

Die Gesellschaft ist durch Uebercinkunft der Betbeiligten aufgelöft. ;

Der Kaufmann Paul Eger zu Berlin seßt das Handelsgesbäft unter unverändertzr Firma fort. Vergleiche Nr. 15,249 des Firmenregisters.

Demnêë%ft is in unser Firmenregister unter Nr. 15,249 die Firma:

; _ Mühsam & Eger mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Eger bier eingetragen worden.

Persôönlid Haftender Gesell‘chafter der bierselbst unter der Firma: Provinzia!-Molkereci- Gesellschaft Schmis & Co.

erribteten Kommanditgesell Gast (Gesäftslokal :

Brüderstraße 41/42) ift der Kaufmann Franz Otto

Sctmiy zu Berlin. Dies ift unter Nr. 9180

unseres Geselischaftsregisters eingetragen worden. In unser Firmenregifter ist mit dem Sitze zu

Bexlin unter Nr. 15,247 die Firma:

E A. Weichert

(Geschäftslokal: Barnin.stcaße 48) und als deren

Inhaber der Buchhändler August Weichert hier,

cincetragen worden.

Berlin, den 29, August 1884, Königli&es Amtsgericht I., Abtheilung 56 I. Brunnemann.

Bielefeld. Handelsregister [37804] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. Die Kaufleute Oëcar Ebmever und Hugo Ebmecher

Beide zu Bielefeld haben für itre zu Bielefeld

bestehende, unter der Nr. 133 des Gesellschafts-

registers mit der Firma Gebrüder Ebmeyer ein- getragene ofene Handelsgescllihaft den Kaufmann

Wilhelm Höke zu Bielefeld als Prokuristen bestellt,

was am 19. August 1884 unter Nr. 303 des Pro-

kurenregisters vermerkt ift,

Bielefeld. Handelsregister [37803] des Königlickben Amtsgerichts zu Bielefeld,

Die Bankiers Moriß Katenstein und Alex Katzen- stein, Beide zu Bielefeld, haben für ihre zu Biele- feld bestehende, unter der Nr. 199 des Ges-llschafts- registers mit der Firma S, Kaztenstcin Söhne eingetragene, ofene Handelégesellshaft den Hand- lung8gehülfen

1) Carl Wegescheid,

2) Oscar Flasfämper und

3) Nicolaus Rosenthal,

sämmtli zu Bielcfeld,

Kollektivprokura ertheilt, in dec Weise, daß der zu 1 genannte Carl Wegescheid je in Gemeinschaft mit cinem der beiden anderen vorgenannten Prokuristen per procura die Firma S, Kaztzenstein Söhne zu Bielefeld zu zeiWnen ermächtigt sein soll; solces ist unter Nr. 302 des Prokurenregisters am 19. August 1884 vermerkt.

Bieleseld. Handelsregister [37805] des Königlichen Amtsgerichts Bielefeld.

In unser Handelsregister haben am 19. August 1824 folgente Eintragungen stattgefunden:

1) im Gesellscaftsreaister bei Nr. 378 zu der Firma Heinr. Heidsicck (Sesells%after Kaufleute Fritz Eisfeld und Ernst Frömling) :

Der Kaufmann Frömling ift au8ges{bieden und

die Gesellschaft dur gegenseitige Uebercinkunft

aufgelöst. Der Kaufmann Friß_ Eisfeld seßt E Handel8gcsäft unter unveränderter Firma or

Sodann ist na® Löschung der Gesellschaft

2) unter Nr. 1044 des Firmenregisters die Firma Heinr. HeidsieckX mit dem Orte der Niederlassung in Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Frit Eisfeld zu Bielefeld eingetragen. .

3) Der Firmeninhaber Eiéfeld hat für die vor- bezeihnete Firma seine Ehefrau Emma Eisfeld, geb. Rolf, zu Bielefeld als Prokuristin bestellt, was unter Ne. 304 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Bochum. Handelsregister 37725] des Königlichen Amtsgerihts zu Bohum. In unserm Gesellschaftsregister ist zu Nr. 160,

betreffend die Actiengesellsiaft Gußstahl- und

Waffenfabrik Witten, vormals Berger et

Comp. zu Witten, zufolge Verfügung vom

16. August 1884 am [clben Tage nachstehende Ein-

tragurg bewirkt: A :

„Die Liquidation der Gesellschaft ist beendigt.“

Bochum. Handelsregister [27726] des Königlichen Amtsgerihts zu Bochum. Unter Nr. 382 des Gesellschaftsregisters ift die

am 15. August 1884 unter der Firma A. & W.

Bovenukerk errichtete ofene Handels8gesellsbaft zu

Bochum am 16. August 1884 eingetragen, und

sind als Gesellshafter vermerkt :

1) der Kaufmann Albert Bovenkerk zu Boum, 2) der Kaufmann Wilhelm Bovenkerk zu Bochum.

[37748] Braunschweig. Die zu ter im Handels- register Bd. IL S. 224 verzeichneten Firma:

Carl Uhl & Co. eingetragene Kollektivprokura der Kaufleute Otto Stein und August Schoenfeld ist heute gelöscht. Gleichzeitig ist die dem gen. Kaufmann Stein und dem Kaufmann Albert Schmincke für obige Firma ertheilte Kollektivprokura ins ged. Register eins getragen. Brauuschweig, den 18. August 1884, Herzoglihes Amtsgericht. d. Bo.

[37806] Bremen. In das Handelsregister ist einge] tragen : Den 16. August 1884:

Wilke & Lorenytz, Bremen: Am 1. September 1871 ift die Liquidation beendet worden und damit die Liquidationsfirma erloschyen.

D. Köster, Bremen: Die Firma ift am 1. Fe- bruar 1877 erlosben.

J. G. Knoop & Co., Bremen: Offene Han- del8gesellshaft, ercihtet am 15. August 1884. Inhaber die kiesigen Kaufleute Johann Gotts

fricd Knoop und Carl Hermann Adolf Hajenbalg. Zoh. Gottfried Knoop, Bremen : Die Firma ift am 15. August 1884 erloschen, Den 18. Augu|t 1884: H. C. Finke, Bremen: An Heinri Stein- fort ist am 18. Auguft d. J. Prokura ertbeilt, Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han- delssachen, den 18. August 1884. C. H. Thulesius, Dr.

[37897] Camburg. Nach Anzeige vom 14. und 19 d. M. ift die Firma: Vogt & Co. in Tümpling erloshen und das Erforderliche unter Nr. 25 des hiesigen Handelêregisters beute eingetragen worden. Camburg, den 19. August 1884. Herzogliches Aera, Abtheilung T. esfer.

[37727] Cleve. Jn unserem Firmenregister is zufolge Verfügurg vom keutigen Tage die Firma: „Fr. Jhne“ bierselb sub Nr. 215 gelö\{t worden. Cleve, den 19. August 1884 Königliches Amtsgericht.

[37801] Cleve. Zufolge Verfüguna vom beutigen Tage ift die Firma: „J. van Gent“ hierselbst sub Nr. 236 des Firmenregifters gelöst worden. Cleve, den 19. August 1884, Königliches Amtsgerit.

[39808]

FinbeeK. In das biefige Handelsregister ist

beute Blatt 157 zu der Firma Oscar Andrae in

Rellichausen eingetragen:

Das unter diesec Firma bctriebene Ges{äft ist von dem Papierfabrikfanten Hermann Heyne- mann fäuflich erworben, welher daselbe unter der bisherigen Firma unverändert fortbetreibt. Einbeck, den 19. August 1884. Könizlicbes Amtsgericht. I.

Waßrenburg,

[39809]

Fisecnach. Zut Beshluß vom heutigen

Tage ist:

T Fol. 87 des Handelsregisters des vormaligen Großherzogl. S. Stadtgerichts bier die Firma „Martin Weber Wittwe in Eisenach“ gelt, und

2) Fol. 62 des Handeléregisters des Großberzoal. S. Amtsgeric6ts Eisenah die Firma „E, Weber in Eisenach“ und als deren Inhaber der SW&loffer Martin Karl Eduard Emil Weber bier eingetragen worden.

Eisenach, dsten 19. Auaust 1854,

Großherzogli S. Amtsgericht. A5th. IV. Dt. Burkhardt.

Elberfeld. Bekanntmachung. [37819] In unser Gesellschaftéregister, unter Nr. 2058, ijt beute eingetragen worden dic Handelsgesellschaft in

Firma: Witte & Herbeckw : mit dem Size zu Unten-Höhscheid bei So- lingen und als deren Theilhaber die Federmesser- fabrikanten Carl Gustav Witte und Carl Herbeck, Beide zu Unten-Höbscheid, Gemeinde Höbsceid, wohnhaft. Die Gesellschaft bat am 1. August d. Js. begonnen. ; Elberfeld, den 19, August 1884. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[37749] Eppingen. JITn das Firmenregister wurde unter O. 3. 143 eingetragen: Verfügung vom Heutigen Nr. 7537 die Firma Wilhelm Keller in Möübl- bah. Inhaber der Firma ist Kaufmann Wilbelm Keller in Müßlbah. Derselbe ist seit Februar d. J. mit Wilhelmine, geb. Friedri von Mühlbach, obne Chevertrag verbeiratbet. Eppingen, den 18. August 1884, Kugler,

[37729] Freren. In das hiesige Handeléregister ift beute auf Fol. 69 zur Firma Smits & Fraunksmann eingetragen: e Die Firma ift gelöst. Freren, den 12. August 1884. Königliches Amtsgericht. D. B: gez. Eichel. Ausgefertigt zur Veröffentlichung: Freren, den 12. August 1884. (L. 8.) Kiedck, Sekretär, i Gerichts]\hreiber Königlichen Amt8gerichts.

: [37730] Freren. In das biesige Handelsregister ist heute auf Fol. 86 eingetragen :

Firma: Hermann Smits. Niederlaf\ungsort : Freren.

Firmeninhaber: H. Smits.

lp dem Bernhard Smits ist Prokura

ertheilt.- Freren, den 12. August 1884. Königliches Eee!

L B! gez. Eichel. Ausgefertigt zur Veröffentlihung: Freren, den 12. August 1884. (L. 8.) Kieck, Sekretär, Gerichts\hreiber Königlichen Amt8gerihts.

Freren. Sn das hiesige Handelsregister i heute auf Fol. 85 eingetragen : Firma: Heiur. Franks3maun. Niederlafsungsort : Freren. Firmen-Inhaber : Heinr. Franksmann. Frereu, den 12. August 1884. E Res.

gez. Eihel.

(L. 8.) Ausgeferiigt zur Veröffentlibung : Freren, den 12. August 1884. Kieck, Sekretär,

a

i [37731] Freren. In biesiaes Handelsregister ift heute ¿ur Firma H. Diestel Ww. Fol. 22 eingetragen : Die Firma ift aels5\ckt. Freren, den 12 August 1884. Nöniglides Auibgericht.

__ gez. Eicel. Aus®gefertigt zur Veröffentlihung: Freren, den 12 August 1884. (L. S) Kieck, Sekretär, Gerichts\&ciber Königlichen Amtsgerichts.

L [37750] Gadebusch. Gemäß Verfügung vom 16. d. M. ift in das bei dem unterzeibneten Amtsgericht ge- führte Handelsregister Fol, VI. Nr. 11, betreffend die Firma H. Bobsin Nachfolger in Gadebusch, eingetrazen, daß, naddem der Kaufmann Gustav Adolph Friedrid Farckens aus dem Geschäft aus- getreten ift, Inhaber der Firma jet allein der Kaufmann Ernst Philipp Friedrid Zülck in Gade- bus ift, daß die ofene Handel8gesellshaft der ge- nannten beiden GesellsLafter dur gegenseitige ANEULRN derselben am 21. Juli 1884 auf- gelöst ist.

Gadebusch, den 20. August 1884.

ESroßherzoglides Amtsgericht. gez. Peters. Beglaubigt: Zürèns, Gerits-Aktuar.

[37751] Greiz. In die auf Folium 444 des biesigen Han- delSregifters eingetragene Handeltfirma Adolf F. Mothes bier ist Herr Fabrikant Robert Her- mann Koh bier als Mitinhaber eingetreten, die Firma lautet jeßt: Mothes & Ko%, laut An- zeige vom 14, d. M. Greiz, den 16. August 1884. Sürstlih Reuß.-Pl, Amtsgeribt, Abth. Il. von Geldern-Crispendorf, Ger.-Af., i. B.

Hannover. SBefanntmaclhung. [37811] In das biesige Handelsregister ift beute Blatt 3470 zu der Firma: __ Actien-Zuckerfabrik Nethen a./d. Leine eingetragen: In der Sibung des Aufsibtisroth3 vom 30. Juli 1884 ifi Hofbesißer W. Petersen in Gleidingen Va zum Mitgliede des Vorstandes ge- wadlt, Hannover, den 18. August 1884, Königliches Amtsgeribt. Abtbeilung RI. Jordan. Hannover. Befauntmahung. [37812] In das hiesige Handelsregister ist beute Blatt 3501 eingetragen zu der Firma Hannoversche Caoutchouc - Guttaperha- und Telegraphen- Werke: Der Fabrikant Jacob Frank zu Hannover ift aus dem Vorstande ausge\cieden. Hannover, den 18. August 1884. Königliches Amtsgericht. Abtheilung RYI. Jordan.

Heilsberg. BSefanntmadjung. [37752] Zufolge heutiger Verfügung ift in unser Firmen- register cingetragen : zub Nr. 234 der Kaufmann Carl Franz Ko3- lowéti in Heilsberg mit der Firma C, F. Kos- lotusfi. Heilsberg, den 16. Auaust 18834. Königlices Amtsgericht.

Inowrazlaw. Becfanntmahung. [37755] In unser Handels-Firmenregister ist Folgendes eingetragen worden : 1) Laufende Nr. 372, 2) Bezeibnung des Firmeninhabers: Kaufmann Peter Paul Witueki in Inowrazlaw, 3) Ort der Niederlassung: Bezeich E Inowrazlaw, 4) Bezeichnung der Firma: P, Wituski. 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. August 1884 am 8. August 1884, Akten über das Firmenregister Band 17. JInowrazlaty, den 4. August 1884. Königliches Amtsgericht. V.

Inowrazlaw. Bcfanntmahung. [37753] In unser Handels-Firmenregister ist Folgendes eingetragen worden :

1) Laufende Nummer 371,

2) Bezeicbnung des Firmeninhabers: Gutsbesißer Hermann Rothhardt in Argenau. L

3) Ort der Niederlassung:

Argenau.

4) Bezeichnung der Firma:

Rothhardt.

5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. August 1884 am 8. August 1884. Juowrazlaw, den 4. August 1884.

Königliches Amtsgericht. V.

Inowrazlaw. Befanntmachung. [37754] In unserem Handels-Firmenregister ist die unter Nr. 26d eingetragene Firma:

_ ngoh. Ehm“ zufolge Verfügung vom 5. August 8, Auguft 1884 gelöscht worden.

Jnowrazlaw, den 5. August 1884.

Königliches Amtsgericht. V.

Inowrazlaw. eite [37757]

In unser Handelsfirmenregister ist Folgendes ein-

getragen worden :

1) Laufende Nummer 373.

2) Bezeicbnung des Firmeninhabers: Kaufmann Joscph Grosman in mrazlaw. «

3) Ort der Niederlassung :

Inowrazlaw. 4) Bezeichnung der Firma: J. Grosmanu. 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 5. Auguft 1884 am 8. August 1884. Akten über das Firmenregister Band 17. Jnowrazlaw, den 5, Auguft 1884.

Ino-

1884 am

Tnovwrazlaw. Befanntmahung. [37756] In unser Handels-Firmenregister ift Folgendes etngetragen worden : 1) Laufende Nummer: 374. 2) Bezeicbnung des Firmezinkbabers : aufmann Iohann Herrmann Fröblke in Jnowrazlaw. 3) Ort der Niederlafurg: Jnowrazlaw. 4) Bezeibnuna der Firma : Herrmann Fröhlke

5) Eingetragen zufolæe Verfügung vom 8. August 1884 am 8. August 1884.

Akten über das Firmenregister Band 17. JInowrazlaty, den 8. August 1834.

Königliches Amtsgerit. V.

Königsberg. Handel3register. In urser Firmenregister it unter Nr. Firma: „D. Schtwarznecker“ und als Inbaber derseiben der Kaufrnann Hans Rudolf Scmwarznecker in Königsberg i. Pr. am 15. August d. J. eingetraaen worden. Königsberg, den 16. August 1884. Königliches Amtsgericht. XII,.

Landsberg a. W. SHandclsregister. [37759

Zufolge Verfügung vom 19. Auaust 1884 ift

beute in unserem Firmenregister bei Nr. 224 die

Firma Julins Selowskfy gelöst worden.

Landsberg a. W., den 19. August 1884. Königliches Amtsgericht.

37692] Verfügung vom 15. d. M. Handelsregister eingetragen

TLiibBecK. ift beute in worden: auf Blatt 65s bei der Firma Secinr. HSeiZendorf: Die Prokura des Carl Christian Joadim Voß ist erloschen. Lübeck. den 16. August 1884, Das Amtsgericbt. Abth. IV. Funk Dr. Propp.

Neu-Ruppin. Befanntmagung. [37760}

In unsecem Firmenregifter ist zufolae Verfügung vom 1, August 1884 bei der Firma „C. Lißmann zu Neu-Globsow“ Nr. 92 in Shalte 6 vermerkt worden:

Die Firma ift erloschen. Neu-Nuppin, den 16. August 1884,

Königliches Amtsgericht.

Nordhausen. Bcfanntmachung. [37761]

Die den Kaufleuten Leovold S&loß und Otto Nabe zu Berlin von der Firma S. Frenkel hier- selbft ertheilte, unier Nr. 140 unseres Prokuren- registers eingetragene Kollektiv-Prokura ift erloscben und zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelöst.

Nordhausen, den 18. Auguft 1884.

Königlites Amtsgericht. Ik. Abtheilung.

@bernKirchen. Befanntmahung. 37732] Auf Blatt 1 des hiesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma: Gebrüder Brock…kmann eingetragen : S „Dem Kaufmann Ferdinand Brockmann ift Prokura ertbeilt.“ Obernkirchen, den 23. Juli 1884. Königliches Amtsgericht. Stöber.

OMenhure. Bekanntmahung, [37733]

Nr. 11507. Zu O. Z. 7 des Genofsenshaftt-

registers wurde heute eingetragen: : „Landwirthschaftlifher Consumverein Schnutterwald“, eingetragene Genossenschaft.

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 8. August ab-

ges{lossen.

Der Verein bezweckt: : :

a. Gemeinscaftlihe billigste Beschaffung von Bedürfnissen der Haus- und Landwirth\aft,

b. gemeinscaftliden Verkauf ron Produkten aus dem landwirth\chaftlicen Letrieb,

c. Stbutz der Mitglieder gegen Uebervortheilung.

Die Bekanntmachungen erfolgen in dem „Landwirth-

shaftlicven Wotenblatt“, Organ der landwirth- schaftli%cn Konsumvereine in Baden unter der Ver- einéfirma. e :

Der Vorstand des Vereins besteht zur Zeit aus: Philipp Hansert in Schutterwald als Borsteber, Georg Huck in Stutterwald als Kassier, August BVürkle in Schutterwald und Sebastian Han8mann in Schutterwald als

Beisißer. _—_ :

Die Zeichnung für den Verein ges@ieht dur die

Ficma des Vereins nit den Unterschriften von 2 Vorftandsmitagliedern. Offenburg, 16. August 1884. Großherzoglides Amtsgericht. v. Rüdt.

Osnabrück. Befanntmahung. [3781 3] In das hiesige Handelsregister ift heute Vlatt 729 eingetragen die Firma : E „Adolf König“ mit dem Niederlassungtorte Osnabrück und _als deren Inbaber der Kaufmann Adolf König zu Osnabrück. Osnabrüdck, den 19. August 1884, Königliches Amtsgericht. I. v. Hartwig.

Saarbrücken. Handelsregister [37734] des Königlichen Amtsgerichts zu Saarbrücken. Auf Grund Anmeldung und Verfügung vom 16. dieses Monats wurde beute die Firma: „Pfeil- stücker et Kahl“ zu Sulzbach gelöscht, und die Firma : „Hh. Pfcilstüker“ mit dem Sitze zu ulzba, und als deren Jnhaber der Bâer _Hein- rich Pfeilstücker daselbst unter Nr. 1315 des Firmen- gisters eingetragen. Saarbrücken, den 18. August 1884. Der Königliche Gerichtsschreiber : Kriene. Saarbrücken. Handelsregister [37762] des Königlichen Amt3gericts Saarbrüdcken.

Gericßtéschreiber Königlihen Amtsgerichts.

Königliches Amtsgericht. F,

Auf Grund Erklärung vom 16, und Verfügung

vom 18. Auauft cer. wurde Fecute die Firmar „Wilhelm Clormenn, Heinrih Vogels Nachh- folger“ zu Ottweiler im Firmenregifter gelöst. Saarbrüécn, den 19. Auguft 1884. Der Kösöniglite Gerichtsschreiber : Kriene.

[37763] Stettin. In unser Firmenregifter ist heute unter Nr. 2059 der Kaufmarn Adolph Wagrer zu Stettin mit der Firma „Adolph Wagner“ unxd dem Orte der Niederlassung „Stettin“ eingetragen. Stettium, den 16. August 1884. Königlibes Amtéêgzrict.

Konkurse. (37767) Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 8. April 1834 ver- ftocbenen Kaufmanns Johann Nieger, zu Breslau wohnhaft, vertreten durch den Naka3- pfleger, Rebtéanwalt Jsenbiel daselbst, ift beute, am 20. August 1884, Léormittags 11 Uhr, germncß S. 202 s89n. der Konkursordnung das Konkur®ver- fabren eróffnet.

Verwalter: Kaufmann Julius Sas za Breëk31, Gartenstraße 14.

Anmeldefrist bis zurn 27. September 1884. Erste Gläubigerversammlung den 13. September 1884, Vormittags 11 Uhx,

Prüfung®termin deu 16. Oftober 1884, Vormittags 1? Uhr, vor dem unterzeibneten Gerichte, Schweidnitzer- Stadtgraben Nr. 2/3, im Parterre Termins#- zimmer Nr. 10, Termin anberaumt.

Allen Personen, welbe eine zur Konkursmaße gehörige Sache in Besitz haben, oder zur Konkurs- masse etwas s{Wulèig sind, wird aufgeaeben, nichts an den Gemeinsc&uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflicbtung auferlegt, von dem Vesiße der Sade und von den Forderungen, für welcbe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigmeing in Ansprub§ nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 20, September 1884 Anzeige zu machen.

Teicbmann,

Gerihteshreiber des Königlihen Amtsgerichts

zu Breslau. [37737] Konkurs Huber.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Huber zu Creuzna ist heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

E: Rechtëanwalt Wegeler hier- selbt. | Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Sepys tember 1884, jowie Anmeldefrist bis zum 22. Sep- tembter 1884,

Gríte Gläubigerversammlung am Montag, deæ 15. September 1884, Vormittags 9 Uhr,

und allaemeiner Prüfungétermin am Montag, den 29. September 1884, Vormittags 9 Uhr.

Crenznach, den 18, August 1884.

Ohligscbläger, Geritesschreiter des Königl. Amtsgerichts.

92-0: 7 (877%] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung Gebrüder Schmidt (in Firma G. Rode's Nachfolger) in Danzig ift zur Abnahnee der Shlußrebnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksibtigenden Forderungen und zur Beshluffassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der S{lußtermin auf den 17. September 1884, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbft, Zimmer Nr. 6, bestimmt.

Danzig, den 18. August 1884,

Baranowski, Gerihts\Hreiber des Königlichen Atrnt8gerihts. XT.

137794] Konkursverfahren.

In dem Konkur8verfahren über das Vermögen der Handel 8gesellsbaft der Kaufleute Otto Angust Schornack und Ernst Albcrt Bartsch (in Firmæ Bartsh & Schornack) hierselbst, Hausthor Nr. 4, ift zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 16. Scptember 1884, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbst (Zims mer Nr. 6) anberaumt,

Danzig, den 15. August 1884.

Baranowsfki, Gerichtsschreiber des Königlicben Amts8gerihts, XT.

(377361 Konkursverfahren.

Ueber das Vermöaen des Kaufmaun3 Carl Vaerst, früher zu Dortmund, jezt unbekannten Aufenthalts, wird heute, am 18. August 1884, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Aas Kramberg zu Dortmund wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 20. Oktober 1884 bei dem Gericbte anzumelden. :

Termin zur Beschlußfaffung über die Wahl cines anderen Verwalters, sowie Über die Bestellung eines Gläubigerauss{chufes den 11, September 1884, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten 6 uLE den 6. November 1884, Vormittags 10 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. Sepa tember 1884. :

Königliches Amtsgericht zu Dortmund,

dia: Beschluß.

n der Kohlhaase und Schmidt'shen Konkurgs ja wird, 2h Sblußrertheilung stattgefunden hat, das Konkursoerfahren aufgehoben.

Ellrich, den 18. August 1884. Königliches Amtsgericht, I. Abtbeilung, Troplo wit.

(37787) Koukursverfahren.

In dem Konkursve&{ahren über da3 Vermögen, des Kaufmanns Kalwy.aun Rothschild, Inbc.oers der Firma C, Lèoths“zild in Eschwege, ic zur Ab- nahme der S®" ußrehnung des Verw=Zters, zur Frs bebung von Einwendungen geen das Schluß-

verzei oniß ver bei der Vertheilt, zU berüdsihtigens