1927 / 179 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ag DY

S E

E E e.

5 V Pr

L E

g 4

i E Gei

F

Pr pas =:

S a T:

a: p

A R E

e

fh gp

Bonn. [41739] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kaufleute Bernhard u. Her- bert Dahlmeyer, Fnhaber der früher unter der Bezeihnung Gebr. Dahlmeyer betriebenen Maschinen- u. Werkzeug- handlung in Bonn, Kasernenstraße 30, wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Bonn, den 25. Juli 1927. Amtsgericht. Abt. 18. Breslauu, [41740] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma F. und A. Langstadt in Breslau, Graupenstraße 6, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Hiermit aufgehoben. (42. N. 33/25.) Breslau, den 28. Fuli 1927. Amtsgericht. Darmstadt, [41741] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Adam Becker, Bau- materialien- und Kohlenhändlex zu Erz-

hausen, wird, nahdem der in dem Ver- gleihstermin vom 27. Funi 1927 an-

genommene Zwangsvergleich durch

rechtskräftigen Beshluß vom 27. Funi

1927 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Darmstadt, den 25. Julî 1927. Hessisches Amtsgericht II.

Dippoldiswalde. _ [41742] Fn dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmanns Bruno

Henkex in Hödcendorf, alleinigen Fn-

habers der Firma Bruno Henkex in Höckendorf, wird auf Antrag des §Kon- fursverwalters eine Gläubigerversamms- lung auf den 18. August 1927, nahm. 3 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht Beschluß- fassung über Bezahlung oder Sicher-

berufen. Tagesordnung: 1.

stellung der Massekosten und Masse

schulden bei Einstellung des Verfahrens, 2. Befragung der Versammlung wegen Festseßung der Auslagen und der Ver-

gütung für die Mitglieder des Gläu-

bigeraus|chuses. Amtsgericht Dippoldiswalde, am 29, Fulti 1927.

Dresden.

Koch in Dresden, Tolkewibßer Str. 39,

der daselbst den Großhandel mit Zucker-

waren und Kaffee betreibt, wird nach) Abhaltung des Schlußtermins hierdurch

aufgehoben. Dresden, den 28. Fuli 1927. Amtsgericht Dresden. Abt. Ik.

Erfurt.

Exfürt, den 27. Fult 1927. Das Amtsgericht. Abteilung 16.

Frankfnrt, Main,

Schleusenstraße 15,

sprechende

handen ist.

Frankfurt a. M., den 15. Fuli 1927. Amtsgericht. Abteilung 17 a.

Frankfurt, Main,

termin vom 11, März 1927

bestätigt ist. hierdurch aufgehoben, Frankfurt a. Main, 28, Juli 1927. Amtsgericht, Abteilung 17 a.

Freiburg, Breisgau,

Vermögen

auf Freitag, den 12, August 1927, vorm, 114 Uhr, vor dem Amtsgericht,

hier, Zimmer Nr. 1483. Freiburg i. Br., den, 27. Juli 1927, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. A 1.

Freiburg, Breisgau.

burg, Oberlinden 20, aufgehoben. Freiburg i. Br., den 28. Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, A2,

Freising.

Zwangsvergleih beendet,

er Vergütung der Gläubigerausschuß- mitglieder, liegt zur Einsicht der Be-

Amtsgericht

Freudenstadt,.

[41743] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Walter Arno

[41744]

Das Konkursverfahren über das Vec- mögen des Kaufmanns Hartwig Sarto- risio in Erfurt wixd eingestellt, da eine zur Deckung der Kosten des Verfahrens ausreichende Masse nicht vorhanden ist.

[41745]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Döring, alleinigen Jnhabers der Firma „Paul Döring“ (Maschinenhandlung und Re- paraturwerkstätte) in Franksurt a. M., Wohnung Fried- berger Landstraße 40, wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- Konkursmasse nicht vor-

[41746]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Hans Kästner in Frankfurt am Main, Schäfflestr. 29, wird, nachdem der in dem Vergleichs8- ange- nommene Zwangsvergleich durch reht8- kräftigen Beschluß vom 5. April 1927

[41749] In dem Konkursverfahren über das der Firma August Eger, Jnhaber Karl August Eger in Frei- burg i. Br., Kreugstr. 15, ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußvergeichnis der Hei der Verteilung zu berüsichtigenden Forderungen, zur Festseßung der Ver- gütung des Gläubigerausschusses und zur Prüfung der nachträglih angemel- deten - Forderungen Termin bestimmt

L [41747]

Nachdem der den Zwangsvergleich be- ftätigende Beshluß vom 4. Juli 1927 Rechtskraft erlangt hat, wird das Kon- kursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Richard Reichenbach, Frei-

[41748]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kunstmühl- und Sägewerks- pächters Hans Oberloher in, Unterbruck wird, als durch rechtskräftig bestätigten aufgehoben. 190 K.-O. Beschluß, betr. Festseßung

teisigken auf der Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts Freising aus.

Freising, den 20. Juli 1927,

1 Freising. Konkursgericht, [41750] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Karl Weber & Cie., Holzgroßhandlung in Freudenstadt, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schluß verteilung aufgehoben.

Den 28. 7. 1927.

Amt3geriht Freudenstadt,

Garmisech. [41751] Im Konkurs über das Vermögen der Kommanditgesellschaft in Fa. Bechtold und Leuthel mit dem Siß in Garmisch wird auf den von dem Konkursver- walter unterm 28. lf, Mts. gestellten Antrag die Vornahme der Schlußver- teilung genehmigt und Schlußtermin gemäß § 162 K.-O. sowie Termin zur Prüfung der nach dem allgemeinen Prüfungstermin angemeldeten Forde- rungen auf Montag, den 22. August 1927, nachmittags 4 Uhr, im Geschäfts- zimmer Nr. 9, anberaumt, in welchem auch die Festseßung der Auslagen und der Vergütung des Konkurêverwalters und der Mitglieder des Gläubigeraus- \chusses stattfindet.

Garmisch, den 29. Juli 1927.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Gehren, Thiüir. [41752 Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Ernst Eber- hardt in Gehren wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Gehren, Thür., den 25. Juli 1927,

Thür. Amtsgericht. Abt. IkI.

Göilingen, [41753]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Landwirts Wilhelm Schhom- burg in Herberhaufen wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 18. Juni 1927 angenommene Zwang3-

vergleih durch rechtskräftigen Beschlu}z vom 18, Juni 1927 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben. Göttingen, den 29. Juli: 1927, Das Amtsgericl Homborn. [41754]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Hermann Schaefer in Hamborn, Duisburger Straße 146, wivd gemäß 204 Kon- furS3orduung cingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse niht vorhanden ist. Hamborn, den 28, Juli 1927, Amtsgericht. Heidenheim, Brenz. [41755] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Eugen Weeber, Alleininhabers der Firma Albrecht Weeber in Sontheim a. Br., O.-A.

der Schlußverteilung durch von heute aufgehoben tworden. Amtsgericht Heidenheim a. Brz., den 29. Juli 1927.

Helmstedt. [41756]

Vermögen des Kaufmanns Willi Bosse

bestimmt. n Helmstedt, den 25. Juli 1927. Das Amtsgericht. Holifeld.

22 N. 113/26. Kiel, den 23. Juli 1927. Das Amtsgericht. Abt. 22.

Kiel,

Schlußverteilung 22 N. 116/25. Kiel, den 23. Fuli 1927. Das Amtsgericht. Abt. 22.

Königsberg, Pr.

1

termins hierdurch aufgehoben. Amtsgeriht Königsberg, Pr., den 25. Juli 1927.

Kolberg.

Vermögen des Kaufmanns

Kolberg im Schöffensaal anberaumt. Kolberg, den 26. «Fuli 1927. Das Amtsgericht.

Leipzig.

Leipzig.

Leipzig.

Heidenheim a. Br., ist nah Abhaltung des Schlußtermins und nach Vollzug Beschluß

Jn dem Konkursverfahren über das

in Helmstedt wird der Schlußtermin auf den: 24. August 1927, vormittags 11 Uhx,

[41757]

Das Konkursverfahren gegen „Union Kalkwerk A. G. Plankenfels in Planken- fels“ wurde heute gem. § 204 K.-O.

eingestellt. Hollfeld, 28. Fuli 1927. Amts8gericht. Kiel. E [41758]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Eduard Stark, Kiel-Gaarden, Brommystraße 32 - bzw. Elisabethstraße 60, wird aufgehoben, da die Schlußverteilung stattgefunden hat.

[41759]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Hermann Schaper G. m. b. H. in Kiel-Hassee, Krusen- rotterweg 8, wird aufgehoben, da die stattgefunden hat.

J [41760]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dex Frau Fenny Seelig, hier, Tabakgroßhandlung, 1. Fliesstr. 27, und Damenpußtgeschäft, Münzstr. 27, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

41761] Fn dem Konkur8verfahren über das Willy Michels in Kolberg wird Schlußtermin auf den 27. August 1927, vormittags 1014 Uhr, vor dem Amtsgericht in

[41763] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Arthur Wade-

Fnhabers eines Herrengarderobegeschäfts unter der handelsgerihtlich nicht ein- getragenen Firma „Arthur Wadetwigz“ in Leipzig, ebenda, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Leipzig, Abt. T1 A 1, den 19. cFuli 1927.

[41768]

Dag Konkursverfahren über das Ver-

mögen der in ungeteilter Erbengemeinschaft betriebene s 5 unter der handelsgerihtlih einge Firma „Hugo Lochen missionsgeshäft in Nahrungsmitteln 1n Leipzig, Fleisherplaß 1b, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aus- gehoben.

getragenen Agentur- und Kom-

nen offenen Handels

Amtsgericht Leipzig, Abt, ITI A 1, den 19, Juli 1927,

[41764] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Grünwald & Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung, Handlung in Schreibmaschinen und anderen technishen Artikeln in Leipzig,

mann Emanuel Grünwald in Leipzig),

wird nach Abhaltung des Schlußtermins

hierdurch anfgehoben.

Amtsgericht Leipzig, Abt. I A 1, den 20. Fult 1927.

Leipzig. [41765]

Lebensmittelgroßhandlung in

Amtsgericht Leipzig, Abt. I[ A1, den 20. Zuli 1927.

Leipzig,

mögen des Kaufmanns Carl Johannsen in Leipzig-Stötteriß, Ferdinand-Jost-Str. 54, all. Jnhabers einer e delsgerichtlih ni namigen Firma betriebenen Korb-

ck

S

des Schlußtermins hierdurch aufgehoben

des Schlußtermins h1erduUr) auf gEhpDeu,

Amtsgericht Leipzig, Abt, 1 A 1, den 20, Juli 192.

Leipzig.

1

mögen der of

in Steinach in Thurin haltung des Schlußtermins hie gchoben

Amtsgericht Leipzig, Abt, 11 A 1, den. 20, Suli 1927; Leipzig.

all. Fnhabers

§ 204 Konkursordnung eingestellt. Amtsgericht Leipzig, Abt. I[ A 1, den 22. FUU- 1927,

Leipzig.

getragenen offenen

in Leipzig-Stötteriß,

Thonberg), wird nah Ab Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, Abt. T1 A 1,

den 22, Juli 1927.

Leipzig.

schäftsführer Kaufmann Felix

gemäß § 204 K.-O. eingestellt. Amtsgericht Leipzig, Abt, T1 A 1, den 23. Juli 1927.

Leipzig.

Lederagentur-

Firma Sigmund Stein, ebenda, wird na Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben. A

Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1,

den 25. Juli 1927

Löwen, Sehles,.

in Schurga

stätigt ist, hrerdurh aufgehoben. Lowen, den 18, Juli 1927. Amtsgericht. Dr. Mn i h.

Neuenbürg.

Württ. Amtsgericht Neuenbürg, den 28, Juli 1927.

Nürnberg.

wiß in Leipzig, Windmühlenstraße 33,

Famega, G. m. b. H, Fabrik für

Katharinenstr. 9 (Geschäftsführer Kauf-

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft unter der handelsgerichtlich eingetra- genen Firma „Henneberg & Müller“ : Leipzig, Lagerhofstraße 4, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

[41767]

Das Konkursverfahren über das Ver-

a unter der han- nicht eingetragenen gleichs-

und

Spielwarenhandlung, wird nah Abhaltung

[41771] Das Konkursverfahren über das Ver- fenen Handelsgesellschaft unter der handelsgerichtlih eingetragenen Firma „Spindler & Co.“ Papiergroßhandlung in Leipzig, Hainstr. 5, mit Zweigniederlassung i.S ( ingen wird nah Ab- ordurch aus-

[41762] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Günther Stüd- hert in Leipzig, Friedrihh-List-Plaß 3, eines Butter- und Käse- Speztal-Fmport-Geschäfts unter gleich- namiger Firma in Leipzig, Lagerhof- straße 4, wird mangels Masse gemäß

[41770] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der im Handelsregister nicht ein- [ Handelsgesellschaft Heinz Claß, Automobilreparaturwerkstatt L Arnoldstraße 10 (Gesellschafter Ewald Röniß in Hoboken (0, S, A.) und Heinz Claß in Leipzig-

i Abhaltung des

[41766]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Felix Rohr Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Fabrikations- und Großzhandels8ge äft in handgemalten Glasvasen in Leipzig, Reichsstraße 16 (Ge- ir Rohr in SCPI I Sn), wird mangels Masse

[41769]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Sigmund Stein in Leipzig, Weststraße 21, all. Inhabers eines _und Kommissionsgeschäfts unter der im Handelsregister eingetragenen

[41772]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des iet a August Pohl i t wird, nahdem der îin_ dem Vergleichstermin vom 17, Juni 1927 gn- genommene Zwangsvergleich durch rehts- kräftigen Beschluß vom 17. Juni 1927 be-

[41773]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Adolf Dommer, Kolonialwaren- händlers in Wildbad, jeßt in Karlstuhe i, B., ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden.

| [41774] Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Be- [luß vom 28. Juli 1927 das Konkurs-

und Galalithwaren ïîn Nürnberg, Markin-

Nichter-Str. 30, mangels Masse ein- l E Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Nürnberg. [41775] Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Be- {luß vom 28. Juli 1927 das Konkursver- fahren über das Vermögen des Tertil- warengeschäftsinhabers Adolf Aschen- brenner in Nürnberg, Obere Kreuzgasfe 14, als durch Schlußverteilung beendet guf- gehoben.

G er i chts

schreiberei des Amtsgerichts,

[41776]

Nürnberg.

_ Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Be- {luß vom 28. Juli 1927 das Konkurs- verfahren über das Vermögen des Kauf- manns Hans Schricker in Nürnberg, Bayreuther Str. 33, mangels Masse ein- gestellt. Gerichts\chreiberei

des Amtsgerichts.

Rheydt, Bz. Diissecldorf. [41690] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Heinrich Hoverath in Nheydt, Dahlener Str, 17, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Rheydt, den 23. Juli 1927. Amtsgericht, Tilsit. [4177 Das Konkursverfahren über die offene Handelsgesellschaft W. Henkemeyer & Co, in Tilsit wird, nachdem der am 3. Mai 1927 angenommene Zwangsvergleich rehtsfräftig bestätigt ist, hierdurch auf- gehoben, Tilsit, den 12. Juli 1927, Amtsgericht, Tostedt, [41778] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Händlers Hermann Gellers in Todtglüsingen wird, nachdem der in dem Bergleichstermin vom 4. Juli 1927 ange- nommene Zwangsvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß vom 9. Juli 1927 be- stätigt ist, hierdurh aufgehoben. Amtsgericht Tostedt, den 27. Juli 1927. Tuttlingen. [41779] In dem Konkursverfahren über das Bermögen der Klara Merz, geb. Weilen- mann, Kolonialwaren in Tuttlingen, ist Termin zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Verzeichnis der bei der Schlußverteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstüle auf Montag, den 92. August 1927, nahm. 5!4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht bestimmt. Tuttlingen, den 29. Juli 1927. Amtsgericht,

W eissecnfels,. [41712] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der handelsgerichtlich nit eingetragenen offenen Handels(esell- haft Hans Mittwoch und deren ne habex Hans Mittwoch und Erich Leit- hold in Weißenfels ist zur Abnahme

Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen sowie

glieder des Gläubigeraus\chusses der

zeichneten Gericht bestimmt.

gelegt. i Weißenfels, den 26. Fuli 1927. Das Amkts3gericht. Abt. T1,

Bergen, Rügen.

Bandt in Garz,

Stralsund bestellt. Amtsgericht.

Berlin-Pankow.

mögen des Kaufmanns

Aufsichtsperson wird der

Neißtel,

straße 15, bestelli. 8. Nn. 8. A7. Berlin-Pankow, den 28, Juki 1927.

Das Amtsgericht. Königsberg, Pr.

Kaiserstraße Nr. 8, bestellt.

Mainz.

Mainz

bestellt. Mainz, den 27. Juli 1927.

verfahren über das Vermögen der eia etall-

Hessishes Amtsgeriht Mainz.

der Schlußrechnung des Verwalters, zur

zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit-

Schlußtermin auf den 17, August 1927, vormittags 10 Uhr, vor dem unkler- Schluß- rechnung und Verzeichnis sind auf der Gerichts]hreiberei zur Einsicht nieder-

[41686]

Veber das Vermögen der Firma Möller & Bandt, Inhaber: Kausmann Ernst wird die Geshäfts- aufsiht angeordnet. po Aufsichtsperson wird der Bücherrevisor Bollmann in

Bergen a. Rügen, den 29. Jult 1927,

Geschäftsauffiht üb bah -Vec: Die Geschäftsauffiht über das Ver- Bruno Richter in Berlin-Pankow, Mühlenstraße 1, wird heute, mittags 12 Uhr, angeordnet. Zur Kaufmann Berlin NW. 52, Melanchthon-

[41688]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns »einrich Grothmann, in Firma Heinrich

rothmann, vormals Otto Kueßner, hier, Französishe Straße 1 (Damenkonfektion), ist die Geschäfteaufsiht zur Abwendung des Konkurses angeordnet, Als Aufsichts- person ist Rechtsanwalt Radtke, hier,

Amtsgericht Königsberg, Pr., 26. Juli 1927.

[41689] | Sehönau, Wiesental.

Veber das Vermögen der offenen Han- | l delsgesellshaft in Firma Rheinische Web- | Vermögen des bisherigen Fnhabers dex warengesellschaft Adolf & Ernst Weill in | Firma Eduard Zimmermann Witwe in und deren persönlih haftenden | Schönau, Kaufmann Johann Zimmer- Gesellshaftern Adolf Weill, Ernst Weill, David Weil, Kaufleute in Mainz, wird | aufsicht zur Abwendung des Konkurses auf deren Antrag heute, am 27. Juli | wurde am 28. 1927, vormittags 10 Uhr, die Geschäfts- | Abs. 2 Ziff. 1 Gesch.-Aufs. Í aufsiht angeordnet und der Rechtsanwalt Zurückweisung des Antrags auf Eröffnung Neumann in Mainz zur Aufsichtsperson | des Vergleichsverfahrens aufgehoben,

Pforzheim, 41702 Ueber das Vermögen des Josef Ballweg, Inhaber der Fa. Verlagsdruckerei Josef

-{ Ballweg in Pforzheim, wurde heute die “1 Geschäftsaufsiht angeordnet.

chât angeor Zur Bes aufsichtigung der Ge|chäftsführung ist der Rechtsanwalt Dr, Huber in Pforzheim bestellt.

Pforzheim, den 28, Juli 1927.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. A T.

Aichach. [41692] Die Geschäftsaufsiht zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Bauunternehmers und Landwirts Paul Böck in Wollomoos is dur den rechts- kräftig bestätigten Zwangsvergleih vom 7, Juli 1927 beendigt.

Aichach, den 28. Juli 1927.

Amtsgeriht. Dr. Henfold,

Augsburg. [41693] Die Geschäftsaufsiht Fa. Carl Stucklen Nachf. Adolf Stebih, Inhaber Martin Cramer, Kaufmann in Augsburg, ist wegen Nechtskraft des Zwangsvergleichs beendet, lt. Beschluß vom 28. Juli 1927. i

Amtsgericht Augsburg Konkursgericht.

Bückeburg. [41694] Die am 12. März 1927 über das Ver- mögen des Gastwirts Heinz Beutner, Pächter des Kasino-Nestaurants in Bükes burg, Lange Straße, angeordnete Geschäfts aufsicht ist beendet, nahdem der Beschluß vom 9. SJu!t 1927, durch den der an- genommene Zwangsvergleich vom gleichen Tage bestätigt worden ist, rechtskräftig geworden ist. ;

Amtsgericht, T, Bückeburg.

Dresden. [41695] Die Geschäftsaufsicht über die Gesfell- {haft Johann Odorico, Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Dresden, Leis« niger Straße 74, mit Zweigniederlassungen in Zwickau, Berlin, Chemnitz, epa und Frankfurt a. M., die ein Baugeschäft, in der Hauptsache Eisenbetonbau-, Wasser- bau- und Negteunternehmung, betreibt Aufsichtsperson: vereidigter Bücherrevisor Nus\ch, hier, Saconiastr. 5 wird, nahe dem der im Vergleichstermin vom 12. Fult 1927 angenommene Zwangsvergleih durch

rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt worden ist, nah S 69

Gesch.-Aufs.-Verord , beendet. Amtsgeriht Dresden. Abt. IL.

Freiburg, Breisgau. [41696] Die mit Beschluß vom 27. April 1927 über die Firma Gebrüder Himmelsbach, Aktiengesellschaft in Freiburg i. Br., ans geordnete Geschäftsaufsiht wird hiermit aufgehoben, nahdem die Schuldnerin die Aufhebung beantragt hat und die Voraus- sezungen für Anordnung der Geschäfts« aufsiht weggefallen find. (S 66 Abs. 1 und Abs. 2 Ziff. 2 der Geschäftsaufsichts verordnung.) j Fräiburg t. Br., den 29. Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des Bad. Amtsgerichts. A 111,

Heidelberg. {41697] Die Geschäftsaufsiht über das Ver- mögen der Firma Kiehl und Lanz A. G. in Heidelberg, Wredeplaß 4, ist dur rechtéfräftige Bestätigung des Zwangs vergleihs vom 6. Juli 1927 beendigt. Heidelberg, den 25. Juli 1927.

Bad. Amtsgericht. A. 1.

Weilbronn, Neckar. [41698] Die Geschäftsaufsiht über das Ver- mögen des Kaufmanns Marx Grünberg, nbaber des Schuhgeshäfts Heilbronner Schuhzentrale in Heilbronn, ilt beendigt, nachdem der Beschluß vom 13. Juli 1927 über Bestätigung des am 6. Juli 1921 abgeschlossenen Zwangsvergleihs redt8s kräftig geworden ist. : AmtsgerichtHeilbronn, den 28. Juli 1927,

Köln. i [41699]

Das Geschäftsaufsichtsvérfahren über das Vermögen des Kaufmanns Anton Tils in Köln, Martinsfeld 29, Alleine inhabers der Firma Theodor Olberÿ Sohn Nawf. in Köln, Diehlhaus, Mino- ritenstraße 18, ist dur rechtskräftig b stätigten Zwangsvergleich seit dem 22, Ju ï 1927 beendet. i

Köln, den 25. Juli 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 80.

München. ; [41700]

Die Geschäftsaufsiht über das Ver« mögen der Firma Dr. Ludwig Dahlheim u. Co., Christbaumshmuck, Spielwarens- und Karnevalsartikel, München, ist seit 18. Juli 1927 durch rechtskräftigen Zwangs- vergleih aufgehoben. f

Amtsgeriht München,

Pforzheim. [41701]

Die Geschäftsaufsicht über das Vet-

mögen des Kaufmanns Reinhard Maurer,

Pforzheim, ist, nahdem der Beschluß über

die Bestätigung des Zwangsvergleichs Rechtskraft erlangt hat, beendigt. Pforzheim, den 26. Juli 1927. Bad. Amtsgericht. A. I.

[41691] Die unterm 14. Juni d. I. über das

mann in Schönau, angeordnete Geschäfts Suli 1927 gens 8 66 -V.-O. unte

Séhöónau i. W,, den 29. Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, '

eutsher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 9,— Reichsmark. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die

Geschäfisstelle SW. 48, ilhelm erale Nr. 82. Neichsmarli.

Einzelne Nummern kosten 0, Fernsprecher: Zentrum 1573.

Ir. 179.

Neichsbankgirokonto.

Jnhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung über den Schuß von Berufstrachten und -abzeichen für Betätigung in der Krankenpflege. Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis.

Preußen.

Beschluß über die Ernennung von Mitgliedern des Landes- gejundheitsrats.

Bekanntmachung der nah Vorschrift des Gesezes vom 10. April 1872 in den Regierungsamtsblättern veröffentlihten Er- lasse, Urkunden usw.

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 27 der Preußischen Gejeßsammlung.

UREESUCI C M I I T A E IEE S M E S M E E: C E Ee E

Amtliches.

Deutsches Nei ch.

Der Herr Reichspräsident hat an Stelle des verstorbenen Oberlandesgerichtsrats Ro iger in München den Oberlandes- gerichisrat Horwig in München zum stellvertretenden Mit- glied der Reichsdisziplinarkammer in München ernannt.

Bekanntmachung

über den Schuß von Berufstrachten und Berufs- abzeichhen für Betätigung in der Krankenpflege.

“Die mit der Bekanntmachung vom 21. Dezember 1918 (Reichsanzeiger Nr. 303 vom 24. Dezember 1918, 1. S veröffenilihte Zusammenstellung von Vereinen usw. wir unter „Preußen“, wie folgt, ergänzt:

R Schuß- | Tag der s Name Sitz |Konsfession| gegen- Án- S stand | erkennung 84 | Schwesternvereinigung | Han- | nit kon- | Trachten | 6. 7. 1927 „Krankenhilfe“ e. V. | nover | {essionell und i Abzeichen 85 | Oberinnen und Pflege- | Han- | desgl. Dienst- | 6. 7, 1927 rinnen der Heil- und | nover broschen Pflegeanstalten der Provinz Hannover

Berlin, den 27. Juli 1927.

Der Reichsminister des FInnern. J. A.: Dammann.

Bekanntmachung

über den Londoner Goldpreis gemäß 8 2 der Ver- A Durchführung des Geseßes über wert- beständige Hypotheken vom 29. Juni 1923. (RGBl. I S. 482.)

Der Londoner Goldpreis beträgt für eine Unze Feingold. .. 84 sh 11} 4a, für ein Gramm Feingold demnach . « 32,7777 pence. Vorstehender Preis gilt für den Tag, an dem diese Bekannt- mahung im Neichsanzeiger in Berlin Gdne bis einshließlich des Tages, der einer im Reichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlihung vorausgeht. Berlin, den 2. August 1927.

Devisenbeschaffungsstelle, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Seel. Gleimius.

Preußen.

Beschluß

über die Ernennung von Mitgliedern des Landes gesundheitsrats.

Auf Grund des Beschlusses über die Bildung eines Landes- gesundheitsrats für Preußen vom 30. April 1921 (Geseßsamml. E Ad werden zu Mitgliedern des Landesgesundheitsrats

nnt:

1. der Präsident der Landesversicherungsanstalt Hessen- Nassau, Landesrat, Geheimer Neaieruiicdiat DE. Schroeder in Kassel,

2. der geschäftsführende Vorsißende des Hauptverbandes deutscher Krankenkassen Helmut Leh mann in Berlin- Charlottenburg,

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neihsmark, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neihsmark. Anzeigen nimmt an die Geschäftsstelle des Reis- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Mittwoch, den 3. August, abends. Postschectkonto: Berlin 41821. 1 92 7

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages Portos abgegeben.

einschließlich des

Handel und Gewerbe, Berlin, den 3. August 1927. Telegraphische Auszahlung.

3. der Regierungsrat Dr. phil. Rothe im Ministerium für Volkswohlfahrt.

Berlin, den 20. Juni 1927. Das Preußische Staatsministerium, Zugleich für den Ministerpräsidenten. Hirtsiefer.

Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pe/j.

Bekanntmachung. Nah Vorschrift des Gesetzes vom 10. April 1872 (Geseßsamml. S. 357) sind bekanntgemacht :

1. der Erlaß des Preußishen Staatsministeriums vom 15. Juni 1927 über die Verleihung des Enteignungsrechts an die Dortmunder H. in Dortmund, für den Bau einer von Dortmund nah Annen durch das Amtsblatt der Arnsberg Nr. 29 S. 155, ausgegeben am 16. Juli 1927; ; Erlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 16. Jun 1927 über die Genehmigung der Beschlüsse des dur die vier Meist- beteiligten der Neuen Pommerschen Landichaft für den Kleingrund- besiß verstärkten Engeren Ausschusses der Pommerschen Landschaft vom 24. Mai 1927 dur das Amtsblatt der Regierung in Stettin Nr. 28 S. 125, ausgegeben am 9. Juli 1927

3. der Erlaß des Preußischen Staa

U «a0 6 MAUO s eie Konstantinopel

New York. s Nio de Janeiro . (1 Goldpeso

100 Gulden 100 Drachm.

4,1985 4,2065

Straßenbahnen, G. m. b. 0,4955 0,4975

Straßenbahn Regierung in

au Ï 168,26 168,60 168,26 168,60 Brüs el u. Ant-

werpen . Budapest

tsministeriums vom 16. Juni elsingfors .

enchmigung der Beschlüsse des Engeren Aus|chusses der Pommerschen Landschait vom 24. Mai 1927 durch das Amtsblatt in Stettin Nr. 28 S. 124, ausgegeben am 9. Suli 1927 & rlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 25, Jun 1927 über die Verleihung des Enteignungsrechts an den L kreis Trier für den Ausbau einer Durchgangsstraße (Mittelmosel- straße) von Shweich nah Neumagen durch das Amtsblatt der Ne- gierung in Trier Nr. 27a S. 93, ausgegeben am 13. Suli 1927;

9. der Grlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 9. Jult 1927 über die Verleihung des Enteignungsrehts an die Stadt- gemeinde Grebenstein für die Verbreiterung eines Weges von der Landstraße Kassel —Hofgeismar nach der Brücke dur das Amtsblatt der Negterung in Kassel Nr. 29 S, 163, ausgegeben am 23. Juli 1927.

1100 finn. 4 | 10/575 10,595

1927 über die

der Negi íIugoslawien. . Ad 112,37 112,59

100 Escudo 100 Kre 108,42 108,64 16,435 16,475 12,444 12,464

n) E 108,42 108,64 aris . T a0

Schwetz » « «

Spanien. . Stocholm und Gothenburg .

3,042 3,048

sogenannten Steinernen 100 Peseten

112,49 112,71 } 112,49 112,71

100 Schilling

BEra n nta bun

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 27 der Preußischen Geseßsammlung enthält unter

Nr. 13 261 das Gesetz über die Bereitstellung von Staatsmitteln zum Ausbau des preußishen Hafengebtiets an der unteren Elbe, vom 23. Juli 1927, unter

Nr. 13 262 das Geseg über die Bereitstellun zur verstärkten Förderung der Bautätigkeit au Wohnungswesens, vom 27. Juli 1927, unter

Nr. 13 263 das Geseg über die Bereitstellung von Staatsmitteln zur verstärkten Förderung von Maßnahmen der produktiven Erwerbs- losenfürsorge, vom 27. Juli 1927, und unter

Nr. 13 264 die vierte Verordnung zur Durchführung der Auf- wertung der Sparguthaben, vom 26. Juli 1927.

Umfang F Bogen. Berlin, den 2. August 1927.

Geseßsammlungsamt.

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

Sovpereigns 20 Fres.-Stüke Gold-Dollars . Amerikanische: 1000—b Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische . Brasilianische . Canadische . . . Englische: große 1 £ u. darunter

Belgische . Bulgarische Dänische . Danziger. -

ranzösische .

talienische : gr. 100 Lire u. dar. SFugoslawische .

Oesterreich. : gr. 100Sch. u.dar. Numänische: 10900 Lei und neue 500 Lei unter 500 Lei Schwedische . . Schweizer: große 100Frcs.u.dar.

T\checho - low. 5000 Kr

1000Kr. u. dar. Ungarische .

von Staatsmitteln dem Gebiete des

Berkaufspreis 0,15 RM.

Dr. Kaisenberg.

100 Gulden 100 finnl. 4

100 C ulden

A d s 770

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Der österreichishe Gesandte Dr. Frank hat Berli ¿ lassen. Während seiner Abwesen s Ja n ae

Kr Pacher die Geschäfte der Gesand 100 Schilling

100 Schilling

eit führt Legationsrat Dr.

Verkehrswesen.

Ab 1. August versulsweile neuer Schnellpostflugdien s Main) nur für Luftpostbrief- 20“ ab Berlin-Zentralflughafen, 17,15 ab Frankfurt Bei pünktlichem Verkehr wird beim Hinfluge in ankfurt (Main) noch der Anschluß an die leßte Briefzustellung Günstigste Autlieferung beim Lustpostamt e-Heiligegeiststraße) Schlußzeit 11,15 tamt Berlin - Zentralflughafen Shluß-

Nr. 66 Berlin-F sendungen und Lusftpostzeitungen, 1 14,20 an Frankfurt (Main), zurü 19,15 an Berlin.

100 Peseten

E:

fai s E rarvi mpt E A aB au L E q Pw a a a Fung t Y

Beginn 15,45) erreicht. erlin C. 2 (Königstraf oder beim Zweigluftpo|

N.- u. St.-A enthaltenen

Zu der in der gestrigen Nummer des ieten und Kommunalschuld-

Uebersicht über den Umlauf von verschreibungen per 30. Juni 1927 ist noch ein Nachtrag, betr. Schleswig-Holstein. Landschaftl. Kreditverband, sowie eine Berichti- gung, betr. Danziger Hypothekenbank-Ptandbriefe, erschienen.

Nach dem Geschäftsbericht der Deutschen Petroleum- Aktien-Gesellschaft zu Berlin über das Geschäftsjahr s 8 Dann des ibe L

ilt aljo um etwa vYH gegen das Borjahr gestiegen. Die Selbstkosten der Produktion konnten verringert werden: 4 Oelkreidebergbau in Heide wurde vorübergehend \tillgelegt, da zunächst

Gesundheitswesen; Tierkraukheiten und Absperrungs- maßregeln.

Der Ausbruch und das Erldschen der Maul- und Klauen]}euche ist vom Schlacht- und Viehhof in Leipzig und der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche vom Schlacht- und Viehhof in Chemniy am 1. August 1927 amtlich gemeldet

1926 betru