1927 / 179 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E [40654]. S Se chwäbische Glashandels- +0 Akt .-Ges. Memmingen.

Vilanz zum 31. Dezember 1926.

M Aktiva. RM |5 S Kasjabestand . . - - - 1 050/80 8 Postscheckbestand « - + - 1578/15 a Effekten .. - - o o o. 44771 B Debitoren eee... 124 538 73 L Waren . T0 62 321 70 V Jmmobilien « « « « « « 47 566/23 18 Mobilien. . » ch ooo - 8 695|— c 246 198/32 R Z —— « Wi Pajsscva,

0 Alice... « « + | 20 800— A Reservesonds, geseßl, « « 3 240|— U Delkrederereserve - - - 3 736|— 0 Dividende von 1925. 2 811/20 Fd Gi a 1 233/15 Y | E C de S0 53 8021/30 B. Kreditoren und Akzepte . 95 800/63 Gh Gewinnvortrag von 1925

h 891,34

M ewinn 31.12.26 4183,70 5 075/04 Y 246 198/32

Gewinn- und BVerlustrehnung ¿“B 31. Dezember 1926.

N, RM [5 : Allgemeine Unkosten « « « - 41 730/85 Gehälter und Löhne . « « - 127 452 73

See » + «9 S 5 871/45

Abschreibungen . . + « - - 2 919/10

Verluste und Delkredere . æ| 3901/20

Gew.nnsaldo v. 1925 891,34

Gewinn 31. 12, 1926 4 183,70 | 5 075/04 86 950/37

Saldovortrag von 1925 . 891/34

85 302/98 756/05

86 950137

Memmingen, den 18. Juli 1927,

Der BorfstanD. Kaxl Kaiser. Karl Haisermann.

Saldo Warenkonto . . « « - Saldo Hauskonto é

[41860]. Bilanz per 31. Dezember 1926. Soll, i Kässä . - + #6 ú 1 202/36 Reichsbank . 111/93 351/31

Postscheck. « - Rimefssen. « -

i 1 650/73 Debitoren « è «

107 290/50

Waren. « - 79 341/02

ch2: D D e ooo ote. o oe. oe. es c 2E S E E

Effekten R U 120/80 Mobilien . . . 1 400 S Verlust . 4687 54 196 056/19

Habett,

120 000|— 44 410/57 31 645/62

196 056/19

Aktienkapital . . « « o e Laufende Wechsel . « 4 + Kreditoren « - - «4 o 5

[418921]. : [41861]. Bilanz am 31. Dezember 1926. | Andreas Real fes. Mat i s ahnhof. Aftiva. RM [H | Bilanz für den 31. Oktober 1926. Grundstücke und Gebäude | 1 152 518] Maschinenanlagen u. Ein- Aktiva. RM [9 rihtungen «- « « « « - 532 465|— | Anlagewerte: i M 00 0 „2A Verdi A E L106 ehjel „o o. D E E S Essekien . . . « « Ga 776/50 | Maschinen u. Werkzeuge 49 500|— Postscheckguthaben « « - 1749196] Sahrzeude - + » - « 10 000|— Aan a a O Tad E a Bruchbetrieb Gailers- estände « - - o. E a s S 1 bie Verlust « » + o. 60 640/09 | Ausbeutereht Gailers- x 3 288 699/65 (i R E Passiv g: S Gleisanlage M A Ee a a. i 4 Aktienkapital . . « « « - | 1800 000|— E L 1|— Reservefonds T E) 180 000|— Büroeinrichtung Ties Obligationen . . . - - - 35 892 67 —Tes5 5939|— : F Verpflichtungen « « o -+ “E o 98 Betriebswerte: AIgepIe ee ooo é o : —| Kassenbestand. . « « - 83/27 3 288 699/65 Nen s S F j Den . o 5 s Zerbst, am 3. Mai 1927. Dan guiaoe : Franz Braun Aktiengesellschaft, | Sonstige Betriebswerte: B Der Vorstand. Eiermann. Außenstände « « - » - Lu Der Aufsichtsrat. Vorräte R S E E A 63 438178 G. Richter, Kommerzienrat. 337 859/01 Die Uebereinstimmung vorstehender Passiva Hes Bilanz mit den Geschäftsbüchern der Aktienk A a6 00A Firma Franz Braun Aktiengesellschaft, | g wié a N 16 Go Zerbst, bestätigen wir hiermit, Seseßl. E a9 Leipzig, am 4. Mai 1927, S. On! ih Sächsische Nevisions- und Treu-| Delkredererlücage - - - handgesellshaft A.-G. Unterstüßzungsrüklage - 1 000|— Erdmann. ppa. Nöllig. Grunderwerbsteuer « « 200|— Gewinn- und Verlustkonto Schulden: - --- sonstige Schulden « « - 82 009/59 An Debet. RM [H | Reingewinn: Verlustvortrag aus 1925 . 14 735/09 | Gewinnvortrag 1925. of 8 p 07 Handlungsunkosten . « « | 2832 302/83 Betriebsgewinn 1925/26 |___8 014/05 Zinsen und Steuern. » « 158 685/90 : 337 859/01 Abschreibungen . + « « 99 539/11 Verlust- und Gewinurechnung 505 262/93 | für die Zeit vom 1. November 1925 Per Kredit bis 31. Dftober 1926. Rohgewinn « « - o o 444 622/84 KRM |5 Verlust S 60 640/09 | Abschreibungen « « « « - 23 970/91 505 262/93 LOA E S a ana E “i ; Set o 60A D Zerbst, den 3, Mai 1927. nto} ) Franz raun Aktiengesellschaft, inne it E S a bfr Der Vorstand. Eiermann, A a4 8 204/12

Der Aufsichtsrat. G. Richter, Kommerzienrat.

Die Uebereinstimmung vorstehender Ge- winn- und Verlustrechnung mit den Ge- \chäftsbüchern der Firma Franz Braun Aktiengesellschaft, Zerbst, bestätigen wir hiermit.

Leipzig, den 4. Mai 1927. Sächsische Revisions- und Treu- handgesellshaft A.-G. Erdmann. ppa. Röllig.

[41468]. Eisen- und Hüttenwerke Aktiengesellsha}ft, Vochun.

305 736/38

Erlöse. Gewinnvortrag 1925. « - 190/07 Warenbruttogewinn . « 303 344/31 Mieteinnahmen . « « - « 2 202|— 305 736/38

Kirchenlamiz-Bahnhof, den 13.De- zember 1926. Dex Vorstand. Adolf Reul. Andreas Reul junior.

.. [41469]. Gewinn- u. Verlustrechnung 1926. Vermögensübersicht Graphitwerk Kropfmühl A.-G. eva 18 T dn au E. Segen ne D: Bilanz per 31. Dezember 1926. 5 0YTrap 1920. e . o 5+ ) I Abschreibung und Verluste | 837 150/84 Vermögen. RM Aktiva. RM [5 fte 135 124/34 | Grundstüde. . « » « « + | 1436 200/— Unkosten « « o o o o o 5 22 ; f Grubenanlagen u. Abbau- G Betriebsgebäude und An- i: 75 000 17906006! lagen « » + - «- «1 O0 O00] - Lee «7 Ee | ngal11 | Maschine 1 131 700|— Abschreibung 27 000,— | 1148 000|— Waten. a io c] 1000 Man R , Verlust 4 587|54 | Elektrische Krast- u. Licht- Grundstüde. «- « « « « « 51 450|— erlust «ooo ae o ————| gnlage. . . « « « « « | 652 500/— | Fabrikgebäude 277 300,— 173 983/95 | Eisenbahnanschluß . « « « | 146 600|—| Abschreibung 8 200, |} 269 100/— An Stelle des mit dem 1. Januar 1927 | Feldbahngleisanlage . « » 11 400/— | Wohngebäude 121 860,— ausscheidenden Herrn Waldemar Ras- | Werkzeug und Geräte « « 139 300|— Abschreibung 2 460,— 119 400|— mussen aus Hamburg wurde Herr Rechts- | Mobilien. . « « « « e - 48 400|— | gpnstallationen u. Verkehrs- anwalt Dr. Josef Haubrich aus Köln in | Wohngebäude « « - -- 614 600|— einrihtungen 116 500,— den Aufsichtsrat gewählt, Ziegeleianlagen a 6 124 000|— Abschreibung 4 000,— 112 500|— Gleichzeitig geben wir noch zur Kenntnis, | Fm Bau befindliche An- Maschinen R daß unset bisheriges Vorstandsmitglied | lagen . . « « +-.- 7854 974 21 Abs reibung 98 000 979 947|— Herr Dr. Willy Morsches aus Köln | Rohstoffe, Betriebsmaterial : g L estorben ist, und Halbfabrikate . « « | 1067 880/55 | Aufbereitungsneuanlage . 187 888|— eter Morsches Söhne A.-G., Köln. | Kassenbestand. . . « «- - 5 998/02 | Werkzeuge « « « . - . - 1 Verschiedene Schuldner | 4910 681/43 Fuhrpark . « « « . .+ 1— [41493]. Avale RM 13 000,— Gewerbliche Schußrechte . L British American Tobacco Com- Zar Lebendes Jnventar « « - 1|— pany (C. E.) Aktiengesellschaft, 19 833 534/21 | Mobiliar. « « « - - + + ie Hamburg. Schulden, Materialien « « . - « « 169 085/10 Gewinn- und Verlustre nung Aktienkapital e ee ooo. 9 000 000|— Vorräte S S Mer M M M ¿r E, 178 T für die Zeit vom 7. Juli bis | Reservefonds . « « « « + | 204 080|— | Kassa- u. Postscheckonto 5 330/86 31, ezember 1926. Darlehen e e eo0009 2 645 000|— Schuldner E E t: 1 127 537 66 bu i Hypotheken. « « «e». 93 138|/— | Wertpapiere « - o « - « 24 634/50 Debet. M [N Gbhne. «s ea 009 99 163/38 | Beteiligungen « « - « « | 500 001|— Allgemeine Unkosten « « 210 865/06 Akzepte . « . . « » « « | 1596 633/65 Verlust: Banderolenverbrauch « « | 182 365/62 | Verschiedene Gläubiger . | 6258 884/86 | Verlust 1926 67 534,65 Verlust auf Debitores « 2 235/92 | Gewinn . «+ - + « . 7 6 634/32 uts Be G ü vortrag au 868 490/80} Mbmes H 19MM eei] hi 19 1925 14 381,91 | 83 152/74 Kredit. 3 226 748/86 Warenkonto . + » . + 241 387/09 | Gewinu- und Dar t Bea Enns : e A 4 369/31 am 31. Dezember 1926. Ma, erlust Juli bis Dezember Grundkapital . . « « » « | 2315 000|— E e o U 149 710/20 An Soll. AE N May Rücklage « « + E ri 8 Ab reibungen « « «. «. «. 5 5 othe H 76ck 6:0 #0 S S Vil 31 D v aas 60 Glan . 9 S 6 6 634/32 Vitubiger o a6 490 748|86 auz por eee Ee - 341 855/17 3 226 748/86 Aktiva. RM er aben. Gewinu- und Verlustrechnung Kassen-, Bank-, Postscheck- a E aus 1925. 4 999/79 per 31, Dezember 1926. und Wechselbestände 476 915/96 | Rohgewinn. « - « « - « 336 855|38 Diverse Debitoren . « - 140 787/81 Aufwand. RM |5À Warenbestände . . . + 321 860/48 341 8565[17 | Generalunkosten einschl. Maschinen u. Einrichtungen | 100 532/11} Wir haben vorstehende Vermögens- Zinsen, sozialer Abgaben Gewinn- und Verlustkonto 149 710/20 | übexsiht nebst Gewinn- und Verlust-| und Steuern . « « « - 195 276/96. F 1 188 806/56 rechnung per 31. Dezember 1926 geprüft | Abschreibungen . « « - - 69 660|— Ds ————|— | und bestätigen deren Uebereinstimmung 264 936/96 4 Passiva. mit den ebenfalls von uns geprüften s Aktienkapitalkonto: ordnungsmäßig geführten Büchern der Ertrag. Vorzugsaktien « 4 . - 100 000|— | Gesellschaft. Betriebsüberschuß . « « « 197 402/31 Stammaktien . « ch « « 400 000|— aunover, im Juni 1927. Verlust im Jahre 1926 67 534/65 600 000 | » L ea Treu E 264 936/96 i mit beschränkter Haftung. : o i: Diverse Kreditoren « « « |__688 806/56 P lnd erge Ane, Die sapungsgemäß aus dem Aufsichts- 1188 806/566) Jn der Generalversammlung vom rat ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder

Der Vorstand. H. Kobrin. C. Parsons, Der Aufsichtsrat. F. V.: Dr. Tentler, Vorsihender. Mit den Büchern verglichen und über- einstimmend befunden: Amandus Lange, beeidigter Bücherrevisor,

28. Juli 1927 wurden die Herren Ge- E Kommerzienrat Karl Ernst Korte,

ochum, und Kammerpräsident Dr. Kurt von Kleefeld, Berlin, neu in den Auf= sihtsrat gewählt.

Bochum, im Juli 1927.

Der Vorstand. Pöhl, Notthoff. Make,

Herr Geheimer Kommerzienrat Hans Remshard, Herr Baron Leo von Sivers und Herr Bergassessoxr Karl Hennecke wurden wiedergewählt, München, den 28. Juli 1927. Graphitwerk Kropfmühl A.-G., Der Vorstand. A. Langheinrich.

| Samuel i (Unterschrift.)

Breslau, den 8. Juli 1927, Weiß Aktiengesellschaft.

Providentia A.-G., Trier. [41461]. Gewinn- Lf Vertu nns Bilanz per 31. Dezember 1926. [41684]. vom 31. März 3. - Aktiva. Soll. M |D | Nicht eingezahltes Aktien- Saldo aus 1924/25 1793785) Tad. . » ch e 4 66 27 950 Abschreibungen. . « « « « « 112 415/87 | Verlust E 75 781/36 t. e éo es ¿e e TIOSIST Unkosten a a A A EIRAIODI été 193 731/36 A6 a a. G E 100 000|— aben. L Vorschüsse des Liquidators 3731/36 D E 4] Sens 103 731/36 : Es Gewinn- und Verlustkonto. « 4 m Bilanz vom 31. März 1926. Verlust nur 1925 ..« «. - 73 900/15 Unkosten 1926. « . .. 1 881/21 A E, a K e Verlust per 31, 12, 1926 75 78136 Jmmobilienbestand . . . | 2115 696/80 | Berlin, den 4. Juli 1927. Maschinenbestand . . . 55 593|/16| Deutsche Orient Handels- und Debitoren, Bank, Postscheck 4 586/31 JFudustrie- Aktiengesellschaft Verlust e 17 087/10 in Liqu. 2 193 038/42 (Untersrift.) : [41450].

Passiva, Bilanz per 31. Dezember 1926 Aktienkapital . « « - . 600 000|— | dex Firma Metallwerke Zöblit, aria i ooooo e s Aktiengesellshaf}t, Zöblit.

reditoren » ooo Hypotheken » « 433 932/28 Aftiva. RM |H C Grundstücke und Gebäude 88 130|— Ba E Werkswohnung - « + + - 20 580|— Gewinn- und Verlu reGunug Maschinen . « - « - . - 63 017|— vom 31, März 1927. Kraftaniage « - » - - « 2 986|— Soll A A so & S 1 500|— * 8 itr ; en- Ealbo aus 1925/26 - « « « [17087110 | eiten, Wertzeugs, Binsen « oe o/oo/00o. E iti Mo- Unkosten - » s « s « è è ch [12090 54 E A [O 74 525/82 | Effekten . .. ch « « - -+ 2 300|— aben E Postscheck, Bankgut- A Z . 9 a en - . « ®. s d . Pacht und Miete « « « » » [57 500/— | Außenstände « - « « « « | 133 292/24 Verlust e a o oos 17 025/82 Vorräte P s 105 6141/07 74 525/82 418 698/20 Bilanz vom 31. März 1927. ; P assiv a. R 4 Aktien a ita -. . iet

4: K 9 | Reservefonds - - « - - « | 20000— - Kassenbestand «. « «. -- 102/50 Dispositionsfonds 25 613/49 Immobilien « « « « + « | 2165 798/15 | Dpolton mt s net Mascbinen - - - - . -_. [ 7081988 WarensGuiden - „654 S Debitoren, Bank, Postscheck GABIAT | E a O De i Verlust / 17 025|82 | Steuerrüdstände « « « « 10 632/15

O ——\— | Bankschulden . - « « - + 29 105/10

2 263 568/66 | Gewinn- und Verlustkonto

Passiva. | | (Reingewinn) « - - - 42 275/22 E E S6 M ; C EA 418 698/20 Reserve ond8 « a «9. 1 000|— Gewinn- und Verlustre nung Kreditoren Pr E I I E E) 1193 833/29 c e ember 19 6. Hypotheken e oe». 458 735/37 per 31, Dez j

2 263 568|66 | An Soll. RM , ; ; Generalunkosten « « » - 58 920/68 Der Vorstand. Wierz. E. Hild. Abschreibungen A 33 920/17 [41683]. Steuerrüdcsstände . - « « Bilauz per 31. Dezember 1926. Reingewinn, Vortrag auf : 4 5, neue Rechnung - - + » 42 27522 4 57 Kasse, Postscheck usw, « 2 381/28 Le 22487 Debitoren « - o - o o ° 65 260—| Per Haben, Aniagen A M E E 16 L Fabrikationskonto « « - + 145 244/57 Maiexiäl «#6 60 2 950|— 44 Verlustvortrag: öbli M 67 Verlust 1925 . 5652,96 M E en=- Verlust De- Da . wis 1925 686,74 6 239/70 .(Unter\chrift.) C 777/33 | [41458]. E B E 107 25937 | Eohrs & Ammé Aktiengesellschaft, - amBDvurg. Aktienkapital « « o « . L T Bilanz per 31. Dezember 1926. Kreditoren s S 9E. Sf L E. Bank è c ooooo LH 16 903|— Aktiva. RM N Rüdlage « «= e o o o 6 332/14 | Kasse, Bankguthaben und 104. 259/31 Schecks L G o 160 068/02 N Fffefte d Be- Gewinn- und Verlustrechnung. Moa. A 66 173/50

E C A 398 256[27 | Hafenbetriebsmittel . « - 88 000|—

AllGrerunaen L A S 4 996/43 | Kaianlage . - « « 2 949 238/16 735 359170 Kontoreinrichtungen « » M P La Beo e ee E g e G N 332 475!37 | Transitorishe Posten « - 55 244/44 O 448 777|33 | Avale RM 185 000,— 333 25270 Verlust . «ooo 17 817/88 Mainz, den 26. April 1927. _4 054 407/40 Rheinische Vetonbau-A.-G,. Passiva. Friedberg. Eifert. Aktienkapital . . « « « « | 126 000|— Q Transitorishe Posten 8 Samuel Weiß A.-G., Breslau k. | Transit 82 000 Bilanz per 31. Dezember 1926. E Daa Ä FENE: L À Gewiun- und Verlustrechnung. 4.0 2 ck 9:00 —— Kasse e eo. 9, 5 395 23 Ausgaben. RM H Debitoren 00 0. #0 325 518 49 Handlungsunkosten, Ge- Automobile « « o. - 6 800|— | * hälter, Steuern u. Binsen | 982 448/21 SICHEN do 6e ad s 13 212/53 | Abschreibungen . « « « - 13 966/07 O E Q ag); | Kaibetriebverlust « « + | 213 807/38 Konsortialkonto . « « «- - ie 1210 221/66 S Einnahmen. _IL, Passiva. Buchgewinn aus der Herab- Aktienkapital . . « « « « | 150 000/—| sezung des Aktienkapitals | 1125 000/— Kreditoren S E S S 198 408/79 ung der Umstellungs- Gewinn per 31, 12, 1926 1489142] xreserve . « « « « - « |__125 000— 412 592187 1 250 000/— Gewinn- und Verlustrechnung abzüglich: | der Samuel Weiß A.-G., Breslau 1, | Verlustvortrag aus E per 31. Dezember 1926. i 919 733,— M der

I. Aktiva. RM |H [tien der

Warenkonto . « «. « « | 168 099/96| eigenen Ge- Konsortialkonto . . « « « |___4739/99 ca o

172 839/95 | Buchwert - 201 004,40 | 1120 737/40

I]. Passiva. 129 262/60 Handlungsunko enktonto . 137 954/54 | Betriebsgewinn . « « « - } 1063 141/18 Autobetriebskonto . . . « 13 774/20 | Verlust N 17 817 Steuerkonto . .. . 6 219/79 C ice E 14 891/42 j 1210 221/66 —[— | Hamburg, den 29, Juli 1927. 172 839/95 Der Aufsichtsrat.

F. H. Witthoefft, Vorsißender, Der Vorstand, Max Gloox, Köneke,

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 3. August

Ir. 179.

1927

Der Junhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handels-, 2. dem Güterrechts», 3, dem Vereins-, 4, dem Genoffenschafts», 5, dem Musterregister, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erícheint in einem

besonderen Blati unter dem Titel

Zentral-HandelSregister für das Deutsche Neich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin E Selbstabholer auch durch die Geschäftsstelle des Reichs-

traße 32, bezogen werden.

und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm-

Einzelne

Das BZentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezu preis beträgt vierteljährlich 4,50 Reichsmark, e E l P REE, Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark.

Nummern kosten 0,15 Reichêmark,

Bom „Zentral-Handelsreg e” Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage

1. Handelsregister.

'Aachen. [41505]

In daS Handelsregister wurde einge- tragen am 28. Juli 1927:

ei der Firma „Württembergische Metallwarenfabrik“ in Geislingen, Zweigniederlassung Aachen: Die Vorstandsmitglieder Kommerzienrat Hugo Fahr, Direktor Eugen Fahr sowie das stellvertretende O O Theodor Raff sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Bei der offenen Handelsgesellschaft e,Gebr. Baurmann““ in Aachen: Die Ge i A ist aufgelöst. Der bisherige Gesell|haster Felix Vaurmann, Kauf- mann in Aachen, ist alleiniger Snhaber der Firma,

Bei der Firma „Paul Servos8“‘ in Aachen: Dem Julius Grünstein in Aachen ist Einzelprokura erteilt.

Amtsgericht, 5, Aachen.

Ahrweiler. : [41506]

Im Handelsregister Abt, B Nr. 31 wurde heute bei der Firma Schuhfabrik Neiß & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Ahrweiler, eingetragen:

Der Kaufmann Michael Ewerhart aus Lebach ist als Geschäftsführer aus- geschieden,

hriveiler, den 26. Juli 1927. Das Amtsgericht.

Aifeld, Leine, [41507]

Jm Handelsregister A 102 ist bei der Firma Max Rosenblatt in Lamspringe eingetragen:

Else Rosenberg, geb. Rosenblatt, Ehe- frau des Kaufmanns Max Rosenberg in Lamspringe, ist als Gesellschafterin in die Firma eingetragen.

Offene Handelsgesellschaft seit 1. TFa- nuar 1927, Jeder Gesellschafter ist zur Vertretung der Gese De berechtigt. Dem Kaufmann Max Rosenberg zu Lamspringe ist Prokura erteilt.

mtsgericht Alfeld, 27. 7. 1927.

Altenburg, Thür. [41198] Jm Hande eee ist heute das Er- löshen der Firma Emil Plathe, Mever Sand- und Kieswerke in Rosiß -—— Abt, A Nr. 782 eingetragen worden. Altenburg, am 26. Fuli 1927. Thür. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [41509]

Auf Blatt 1717 des hiesigen Handels- registers, die Firm Paul Neugebauer in Annaberg betr, ist eingetragen worden:

Frau Hedwig vevw. Neugebauer, geb. Sto, ist als persönlich haftende Gesell- \chafterin in das HandelZgeschäft etn- getreten. Die dadurch begründete offene Handelsqejel. scha t hat am 1. Juni 1927

égonnen. Die Prokura des Kaufmanns Ernst Süß ist erloschen.

Amtsgericht Annaberg, am 29. Juli 1927.

Annaberg, Erzgeb. [41508]

Auf Blatt 1303 des hiesigen Handels- registers, die Firma Julius Wachtel in Annaberg betr., ist eingetragen worden, daß der Gesellshafter Friedrih Herbert Wachtel ausgeschieden und die Gesell- Ba damit aufgelöst ist E da

ulius Wachtel das Handelsgeschäft unter der bis! Pes Thie allein fort führt und daß der Siß der Handels- niederlassung nah Plauen, Vogtl., ver- legt worden ist.

Amtsgericht Annaberg, am 29. Fuli 1927.

'Aschaffenburg. [41514] ,„Adler-Apotheïke Aschaffenburg Theodor Engelhard“ in Aschaffen- burg: Fnhaberin des Genans ist nun die Apothekerswitwe Barbara Klothilde u ard in Aschaffenburg. shaffenburg, 23. Fuli 1927. Amtsgeriht Registergericht.

Aschaffenburg. [41510] „Ludwig Hammer“ in Aschaffen- burg: Die Prokura des Sigmund Leiser ist erloschen. Aschaffenburg, 25. Juli 1927. Amtsgeriht Registergericht.

Aschaffenburg. [41511] Joseph Staps“ in Mainz: Der Sig der Firma ist nah Asthaffenburg zuxückverlegt. \haffenburg, 25. Fuli 1927. Amtsgericht Registergericht.

* oa

Aschaffenburg. 41512] „Joseph Oberle“ in Aschaffen- burg-Damm: Die offene Handelsgesell- Q ist aufgelöst. Funhaber des Ge- äfts ist nun der E e Gesell- ia ter Konrad Oberle, Gabtnn in Aga, Aschaffenburg, 25. Juli 1927. Amtsgeriht Registergericht.

Aschaffenburg. : [41513]

¿¿Maier Lindheimer“‘ in Aschaffen- burg: Die Prokura des Maier Lind- heimer n erloschen.

Aschaffenburg, B. Juli 1927. Amtsgericht Registergericht. Aschaffenburg. [41515]

Oberbayerische Zellstoff- und Papierfabriken Aktiengesellschaft in Aschaffenburg.

Aktiengesellschaft für Zellstoff:

und Papierfabrikation in Aschaffen- burg: Die Vertretungsbefugnis des Direktors Curt Staebe ist beendet. Aschaffenburg, 27. Q 1927. Amtsgeriht Registergericht.

Bad Liebenwerda, [41517]

Jn unser T Le a Abt. A. ist unter Nr. 144 bei der offenen P gesellshaft in Firma H. A. Pein & Bertram in Bad Liebenwerda ein- getragen worden, daß die Seleas aufgelöst und der Gesellschafter Willy Bertram alleiniger Jnhaber Fixma ist. -

Bad Liebenwerda, den 11. Fuli 1927.

Amtsgericht.

der

Bad Liebenwerda, [41516] Jn unser Handzlsregister Abt. B ist unter Nx. 21 bei der ea Nuy- gegen „Haideshlößchen“ G. m. . H. Landgut Haideshlößchen, in Maasborf-Knissen b, Bad Liebenwerda folgendes eingetragen worden:

Frau Gerda von Rochow, geb. Poensgen, und Rittmeister a. D. Woldemar von Ir 20s sind als Ge- B HRtterub ausgeschieden. Alleiniger

Geschäftsführer is Paul Baron von Haaren auf Landgut Haide- \chlößchen.

Bad Liebenwerda, den 16. {zuli 1927. Das Amtsgericht.

Balingen. [41518] Handelsregistereintrag vom 27. Juli 1927 in Abteilung Gesellschaftsfirmen bei der Firma Mech. Trikotwarenfabrik Gebrüder Grimm in Weilheim:

Als weiterer persönlich es Ge- sellschafter ist am 1. Fuli 1926 Kurt Grimm, Kaufmann in la in die offene Handelsgesellshaft ein- getreten.

Amtsgeriht Balingen.

Ballenstedt. # [41520] Jn das Handelsregister Abteilung B unter Nr. 46 ist heute bei der Firma E A und Sägewerk Harz- gerode Gesellshaft mit beschränkter aftung in Harzgerode folgendes ein- getragen worden:

Bürgermeister Dr. Otto Schmidt und.

Gaswerksinspektor Curt Wichmann sind als Geschäftsführer abberufen; an ihrex Stelle sind Stadtrat Emil Wooge und Stadtrat Otto Rode, beide aus Harzgerode, in der Form zu Geschäfts- führern A daß die Unter Bib von zwei Geschäftsführern erforderli und ausreichend ist, um recht8verbint-- u een abzugeben.

allenstedt, den 21. Fuli 1927. Anhaltisches Amt3gericht.

Ballenstedt. [41519] Jn das Handelsregister Abteilung A unter Nr. 431 ist heute bei der Firma

R E Carl Sentker in par gerode folgendes eingetragen orden:

Die Firma Zentralkaufhaus Karl Sentker in Harzgerode ist von Amts wegen ge V

allenstedt, den 26. Fuli 1927. Anhaltisches Amtsgericht.

Berlin, [40281]

«Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen ivorden: Nr. 40084. Deutsche Asbest- werke Aktiengesellschaft. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Her- stellung und dex Vertieb von Asbestfabrikation aller Art, Dichtungs8- und FJsoliermaterialien, Stopfbüchsen- padckungen und ähnlihen Artikeln. Die

ister für das Deutsche Reich“ werden heute die ITrn, 1794 und 179B ausgegeben.

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “2X

Gesellschaft ist im Rahmen dieses Ge- schäftszwecks auch befugt, andere Unter- nehmungen in jeder rechtszulässigen Form zu errihten oder sih daran zu beteiligen sowie überhaupt alle damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte zu betreiben. Grundkapital: 1 200 000 Reichsmark. Aktiengesellschaft, Der Ge- sellshaftsvertrag ist am 16, Mai 1927 festgestellt. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird. die Gesell- schaft vertreten von zwei Vorstands- mitgliedern oder von einem Vorstand3- mitglied und einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat kann einzelnen von ihnen die Befugnis zur Alleinvertretung er- teilen. Zum Vorstand ist bestellt: 1, Kaufmann Constantin Georgi, Berlin, 2. Kaufmann Hermann Reinhold, Berlin. Jeder vertritt allein. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Die Geschäftsstelle befindet sich Zehlen- dorf, Lindenallee 8. Das Grundkapital zerfällt in 1200 Jnhaberaktien über je 1000 Reichsmark, die zum Nennbetrag ausgegeben werden. Der Vorstand be- steht je nach der Bestimmung des Auf- sichtsrats aus einer oder mehreren Personen. Die Bestellung der Vorstands- mitglieder sowie der Widerruf der Be- stellung erfolgt durch den Aufsichtsrat. Bekanntmachungen und Einladungen zur Generalversammlung erfolgen dur den Reichsanzeiger. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. Megteler Asbestwerke G. m. b. H., 2. offene Handel3gesellschaft „Berliner Asbest-Werke Wilhelm Reinhold“, 3. Frau Adelaide Georgi, geborene Schult, 4. Dr. rer. pol. As Reinhold, JIngenieur, 5. Frau Elisabeth Kure veriv. Reinhold, alle in Berlin. Die Mitgründerin zu 1 bringt ihr Geschäfts- unternehmen mit allen Aktiven, unter denen sich das im Grundbuch Teltow des AmtsgertchtsBerlin-Lichterfelde Band 22. Blatt 759 eingetragene bebaute *Fabrik- grundstück befinvet, und Passiven, ein- {ließli der auf dem Grundbesiß lastenden Hypothek von 150 000 Reichs- mark in A auf das Grund- kapital ein nach Maßgabe der bei den Aktien befindlihen Vermögensau|stellung per 1. Fanuar 1927. Der Uebergang es Unternehmens erfolgt mit folgender Maßgabe: 1. der Betrieb der G. m. b. H. gilt sür die Zeit vom 1. Fanuar 1927 als für Rehnung der Aktiengesellschaft geführt. 2. Die dinglichen Ben des Grundbesißes der G. m. b. H. werden von der Aktiengesellshaft so über- nommen, wie sie am Tage des Ab- \hlusses dieses Vertrages im Grundbuch eingetragen sind. 3. Die G. m. b, H. hat ihre sämtlichen Geschäftsbücher und Ge- schäftspapiere der Aktiengesellschaft aus- zuhändigen. Die Mitbegründerin zu bringt ihr Unternehmen auf Grund der bei den Akten befindlichen Vermögens- aufstellung per 1. Januar 1927, die einen Saldo von 440 000 Reichsmark aufweist, mit folgender Maßgabe ein: 1. Der Betrieb gilt für die Zeit vom 1, Fanuar 1927 als für Rechnung der Aktiengesellschaft geführt. 2. Unter den Aktiven is das bebaute Grundstück Graf- Rödecn-Allee 76/78, Su Rei- nidendorf des Amtsgerichts Be Wedding Band 556 Blatt 1657 und Band 67 Blatt 2034 pee das Fabrik- grundstück und Wohnhaus der Gesell- schaft in Rottenburg i. Württember Gebäudenummer 248, 249, Parzelle Nr. 7191/2, 7192/2, 7192/3, 7190/4 ent- halten. Nicht mitein ebracht werden die auf dem dem Gründungsprotokoll bei- gefügten Lageplan rot \hraffierten, noch zu vermessenden Parzellen des Grundstücks Graf-Rödern-Allee 76/78 sowie das ebenda rot \hraffierte un- bebaute Grundstück, Grunbuch Rei- nickendorf des Amtsgerihts Berlin- Wedding Band 68 Blatt 2056. 3. Die dinglichen Belastungen der eingebrachten Grundstückte und Gebäude der Gesell- chaft werden von der Aktiengesellschaft o übernommen, wie sie am Tage des Abschlusses dieses Vertrages in den Grundbüchern eingetragen sind. 4. Die Gesellschaft hat ihre sämtlihen Ge- \chaft8bücher und S Maiton, E der Aktiengesellschaft auszuhändigen. Es er- alten für die BOONE die Mit- egründerin zu 1 757, die zu 2 440 Aktien. Den ersten Aufsichtsrat bilden die Gründer zu 3, 4 und 5 und 1. Friedrih v. Delius, Dr.-FFng. h. c., VBergwerksdirektor in Plessa bei Elster- werda, 2. Karl Heinz Hoffmann, Dr. jur., Kiel. Die mit der Anmeldung der Gesellshaft eingereihten Schrift-

rlin- | H

Bun inS8besondere der Tee es Vorstands und des Aufsichtsrats und der von der Handelskammer er- nannten Revisoren, können bei dem Gericht, der Prüfungsberiht ver Re- visoren auch bei der Handelskammer eingesehen werden. Nr. 40085. Arnold Bopp «& Co. Aktiengefell- \chaft. Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: 1, dec Erwerb der Zweigniederlassungen des Bela geshäfts der Kommanditgesellschaft Arnold Bopp & Co. aus Zürich in Leipzig und Berlin, beide unter Aus- {luß der Uebernahme der Passiven; 2. der Betrieb von Druckereien, Buch-, ige und Zeitschriftenverlag jeder Art sowie der Erwerb und die Be- teiligung an gleichartigen Unter- nehmungen. Grundkapital: 250 000 Reichsmark. Der Gesellshaftsvertra ist am 12. Februar 1927 festgestellt uw am 28. März 1927 und 16. Funi 1927 geändert. esteht der Vorstand aus mehreren Personen, ps wird die Gesell- schaft durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten; jedoch kann der Aufsichtsrat einem odex mehreren - Vorstandsntit- liedern die Berechtigung zur selb- tändigen Alleinvertretung der Gesell- chaft erteilen. Die Verbindlichkeiten ex von der Gesellshaft übernommenen Handel8geschäfte er Hweignieder- lassungen der in Zürih ansässigen Da Arnold Bopp & Co. in Leipzig und Berlin sind von der a ernauue enger. Zum Vor- tand ist Bem aufmann Kurt Wolff, erlin-Dahlem. Als E eingetragen wird noch veröffentliht: Die Geschästs- A befindet sih ‘in Bexlin W. 15 rone 61. Das Grundkapita! zerfällt in 250 Fnhaberaktien über je 1000 Reichsmark, die zum Kurse von 1084 vom Hundert ausgegeben werden. Der Vorstand besteht je nah dexr Be- stimmung des Aufsichtsrats aus einer Person oder aus mehreren Mitgliedern. Der Aufsichtsrat hat das Recht der Er- nennung und Abberufung der BVor- standsmitglieder e der Stellver- treter, Die Berufung der Generalver- sammlung und die gen Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch Einrückung in den Deutschen Reichs- anzeiger. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. Kaufmann Ernst Asper, uriÓ, 2, Paß & Garleb Aktiengesellschaft, Berlin, 3. Kaufmann Eri Garleb, Berlin, 4. Kaufmany Otto Neuendorf, Berlin - Friedrichshagen, 5. del leer 1 Doktor Leopold Cohn, Berlin-Wilmers- dorf. Die Gesellshaft übernimmt die

andelsgeshäfie der weignieder- s Pi D | â

g der in Zürich ansässigen Kom- manditgesellschaft Arnold Bopp & Co. iv Leipzig und in Berlin zum D von 250 000 Reichsmark unter Auss{chluß der Passiven nach näherer Maßgabe des Gen dem Gründer zu 1 und der

ommanditgesellshaft Arnold Bopp & Co. in Zürich am 28. März 1927 ab- gelv enen aufvertrags. Nr. 142 es Registers des Notars J. R. Alfred ennigson in Berlin. Den ersten ik ihtsrat bilden: 1. Verleger Heinri nnigson, Berlin, 2. Rentner Dr. Paul rrmann, Klosters, 8. rid druckereibesiger Arnold Bopp, Zürich, 4. Bankier Otto Carsh, Berlin, 5. Hofrat Horst Weber eipzig, Die mit der Anmeldung der esellschaft eingereichten Scriftstüde, insbesondere der Prü E es Vorstands und des Aufsichtsrats und der von der Jndustrie- ‘und Handelskammer er- nannten Revisoren können bei dem Gericht, der Prüfungsbericht der Re- visoren auch bei der Fndustrie- und Cane eingesehen werden. ei Nr. 285 R. Dolberg, Aktien- gesellschaft: Gemäß dem bereits durch- esührten Beshluß der Generalver- saminlung vom 9. Juni 1927 ist das rundkapital um 500 000 Reichsmark unter gleichzeitiger Umwandlung der bisherigen 400 Vorzugsaktien in Stammaktien auf 2000 000 Reichsmark erhöht; ferner die von derselben Generalversammlung Leere Satzungsänderung. Als nicht einge- tragen wird noch veröffentliht: Auf die Grundkapitalserhöhun werden ausgegeben unter Ausf us des geseß- lichen Bezugsrechts der Aktionäre mit Gewinnberechtigung vom 1. Fuli 1927 ab 500 Fnhaberaktien über je 1000 Reichsmark. Von den Aktien werden

150 zum Nennbetrag, 350 zum Kurss von 120 % ausgegeben. ie i trägt die Gesellshaft mit Ausnahme der Steuern Ur die genannten 150 Aktien. Die Uebernehmerin n vers- verpflichtet: a) 150 Stück den Fnhabern der bisherigen Vorzugsaktien mit einer Frist von einem Monat nach Ein- tragung der erfolgten Kapitals8- erhöhung im Handelsregister derart zum Bezuge anzubieten, daß e je 40 000 eihsmark Vorzugsaktien nominal 15000 Reihsmark neue Aktien zum Nennwert zuzüglih der M oe nee bezogen werden fönnen, b) 800 Stück den Fnhabern der bisherigen Vorzugs- und Stamms- aktien innerhalb der gleihen Frist zum Preise von 120% gzuzüglich der Börsenumsaßsteuer derart zum Bezuge aaten, daß auf e nominal 5000 Reichsmark alte Vorzugsaktien oder Stammaktien nominal 1

Reichsmark neue Aktien bezogen werden können, ec) 50 Stück zur Ver- fügung des Vorstands und Aufsichts» rats der Gesellschaft zu ane 1 as esamte Grundkapital zerfällt jeßt in: Sn aberaktien 15000 zu 40,— und

1400 zu 1000 Reichsmark. Bet Nr. 7608 Aktiengesellschaft für Treuhandinteressen: Der Siß der Gesellschaft ist wieder nach Berlin

verlegt. Die es Bers lin ist somit Hauptniederlassung. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 11. April 1927 sind ge- ändert: § 1, § 165, § 22. Siegbert Sdlesinger ist nit mehr Liquidator. um Liquidator ist H Kaufmanñ Leo Rosenmann-Berlin. Bei Nr. 17034 Heimstätten Siecdlung Berlin-Wilmersdorf gemeinnützige Aktiengesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. März 1927 und des hterzu ermächtigten Aufs

sihtsrats vom 20. Mat 1927 ist der Gesellshaftsvertrag neu fee: worden. Ausschließliher Zweck des

Unternehmens is, minderbemittelten Familien oder Personen gesunde und weckmäßig eingerihtete Wohnungen zu illigen Preisen unter Ausschluß der Spekulation8raöglichkeit zu vers alen, daher sind Gegenstand des Unter- nehmens alle diesem f via v bil g Ad dienenden Geschäfte, insbesondere dev Ankauf von Grundstücken und die Er- werbung, Erbauung und Verwendung von Häusern. Krieg8beschädigte, Kriegshinterbliebene und kinderreiche Feen sollen bei der Zuteilung von ohnungen oder Häusern besonders bexücksichtigt werden. Besteht ver Vor- Dans aus mehreren Personen, so wird ie Gesellshaft durch zwei ordentliche Vorstandsmitglieder enteinschaftlih oder durch ein odentUds Vorstand3- mitglied in Gemeinschoft mit einem stellvertretenden Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen vertreten. Bei Nr. 38 391 Deutscher Herold Vers icherungs8-Dienst Aktiengesellschaft: rokurist: Wilhelm Tost in Beclin- öneberg. Ev vertritt gemeinschaft-

lich mit einem Vo

rstandsmitgliede. rlin, den 21, Fuli 1927. Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abt. 89 a. Berlin. [41523] Jn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 40 091, ‘Nas tional-Film-Theater Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Be- trieb aller Unternehmungen, die mit kinematographishen Geschäften im Zu- sammenhang stehen, insbesondere der Erwerb, Betrieb und die Veräußerung von Lihtbildtheatern sowie die Be- reiligung- an solchenz ferner auch aller hiermit im Zusammenhang stehenden Geschäfte, u. a. auch der Erwerb der zu diesem Zweek etwa erforderlichen Grund- stücke und deren Veräußerung. Stamm- kapital: 20 000 Reichsmark. Geschäfts- führer: Direktor Wolfgang Abs8hagen in Berlin, Direktor Jacob Laupheimer in Berlin, Direktor Franz Vogel in Berlin, Kaufmann Hermann Brandt in Berlin, Kaufmann Friß Staar in Berlin, Kauf- mann Hugo Lemke in Berlin-Friedenau. Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 12. Juli 1927 abgeschlossen. Sind mehrere Ges schäftsführer bestellt, so erfolgt die Vers tretung durch zwei Geschäftsführer ges meinschaftlih. Als nicht eingetrage wird veröffentliht: Oeffentlihe Be-

kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen