1927 / 180 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[41500]. Mainau Aktiengesellschaf}t

zu Lffentas a. Main.

Bilauz zum 31. Dezember 1926.

e E

An Aktiva. Gebäudekonto 2% Abschreibung . - -

M 146 439 2 929

143 510 4 948

148 458

s r E E

51 000|— 97 458

148 458/49

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

An Soll. M

Vilanzkonto (Verlustvortrag aus 1925)

Abschreibung a. Gebäudekonto

Unkostenkonto

Getwinn- u. Verlust-Konto

ISIS 111 | 2

Per Passiva. Aktienkapitalkonto . « » « Kontokorrentkonto « « «

——

4 294 2 929 22 474

29 698/4(

Per Haben. Verkaufs- (Waren-) Konto .…. Vilanzkonto

24 T50|— 4 948/49

29 698/49

Dffenbas a. M., den 11. März 1927, ie Direktion. A. Bähring. J. Scha,

Rostocker Actien-Zudckerfabrik, Bermögensübersiht am 30. Juni 1927.

[41682].

Vermögenswerte. Bahnanlage Gespanne Grundstücke und Gebäude Maschinen und Geräte Mobilien Bestände und Vorräte Kassenbestand Wertpavyiere Schuldner

39 484/56

1 566/60 455 473/72 699 405/49 3 788/10

2 499 739/89 861/94

51 552/82 1754 139/09

5 506 012/21

Berbindvlichkeiten, Aktienkapital Neservefonds Spezialreservesonds . « « Wechsel Gläubiger Reingewinn

600 000|— 95 404/24 143 500|— 123 880/10 4 471 079/87 72 148|—

5 506 012/21

Gewinn- und Verlustrehnung für das Geshäftsjahr 1926/27.

2 038 962 785 227 90 893

2 148

2 987 2313:

Rüben

Betriebsunkosten « « - + Abschreibungen « - Reingewinn

Haben. Zudcker, Sirup und Melasse Schnißel Gewinnvortrag

2 971 031/75 15 307/02 892/56

2 987 231/33

Jn den Aussichtsrat ist an Stelle des verstorbenen Herrn Sellschopp-Scharstorf Herx Hofbesißer Paul Jörn in Riekdahl und an Stelle des Herrn Strack-Rostock Herr Gutspächter Kurt Klitßing-Barnstorf gewählt.

Rostock, den 25. Juli 1927.

Der Borstand. H. Ohloff, Ock.-Rat. Klißing, Oek.-Rat, [41880]. Gaswerk Hersbruck A.-G. Bilauz per 31. Januar 1927.

Aktiva. RM

Grundstück und Gaswerks-

anlagen 345 752 Kassenbestand 543 Außenstände 13 571 Lagervorräte 18 246 Vorausbezahlte Ver-

siherung8prämien . « « 296 Effekten s 1|—

378 412

assiva. arttienlarta al Anleiheaufwertung Gläubiger . . Erneuerungskonto . Reservefonds Gewänn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1925/26 41,51

200 000 12 075|— 39 644

118 000|—

8 100

Gewinn in

1926/27 .. 592/54

378 412/51 Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Fanuar 1927.

Aufwand. RM [N

Kosten des Bertiebes . . 94 Erneuerungskonto -—— Reingewinn: Vortrag auf neue Rechnung 04

61,03

Ertrag. Vortrag aus 1925/26 Einnahmen aus Verkauf von Gas und Nebenprodukten owie aus Jnstallationen u. 76 375

76 917

Bremen, im Juni 1927. Der Aufsichtsrat.

Carl Frandcke jr., Vorsißer. Der Vorftand. H. Theuerkauf. Revidiert und mit den ordnung8mäßig

geführten Büchern stimmend befunden.

Dr. Rudolph Rededer beeidigter Bücherrevisor.

= | Kontokorrentkonto . « « «

[41488]. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. Grundstückonto Kontokorrentkonto . MOO «vas Kassakonto . - -. »

583 334/27 3 953/56 34838 223/40

587 859/61

p ——-

14 000|— 3 000|— 138 560|— 428 000|— 4 299/61 587 859/61

Passiva, Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto Rüefstellungskonto . Hypothekenkonto

Berlin, den 7. Mai 1927. „Habe‘ Haus und Boden-A.-G. Der Vorstand.

Dr. Julius Kopsch. Rudy Mistóreck.

[40667]. Bilanz am 31. Dezember 1926.

RM [D

Vermögenswerte. Grundstücke und Gebäude 147 139,— Abschreibung 8 008,—

Maschinen und Fabrikein-

richtung «- - Zugang . . 12 205,62 12 206,62

Abschreibung 1 831,— 10 375 Mobilien i: 1

Fahrzeuge . « - Ab'chreibung . 4 950 144 827

1 047

1 058 144 123 14 150

464 663

144 131

Barbestand Ï Wechsel und Scheck . « - Schuldner . « « Verlust

Verbindlichkeiten, Aktienkapital ._ Gesebliche Rüdcktlage Gläubiger Ö

360 000 19 353 85 310

464 663

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1926.

Soll. RM Abschreibungen auf:

Grundstücke u. Gebäude. « | 3 008/- Maschinen und Fabrikein-

CiONNOs « e e aa do D EBBL

Fahrzeuge. 6 A 1 650|—

6 489|—

17 369

70 23 858/70

Beirxiebsverlust. « o o o

Haben, Vortrag aus 1925 » « a - Verlustvortrag « - -

9 708/44 14 150/26

23 858|70

#-/9::M 0

ck

Bretten, im Juni 1927. N. A. Lämle A.-G.

[41680]. Holzindustrie Berlit-Dessau Altiengesellshaf#t, Verliu. Bilanz ain 31. Dezember 1926.

Aktiva. Grundstücke . « «o» « Gebäude Betriebseinrichtungen - Werkzeug und Geräte « « Jnventar Fahrzeuge Kassenbestand Bankguthaben Postscheckguthaben Scheckbestand . « + « 250|— Wechselbestand 12 369/56 Wertpapiere « » o. - 1|— Schuldner . « 6 361 391/11 Beteiligungen. « 506 422/47 Waren 1 094 522/88 Rückstellungen 6 083/75 Sicherheiten 408 883,60

566 830/78 443 873/13 417 339/59 29 52914 20 398/34 20 718/24 3 326/32

4 606/04

2 224/54

3489 786/89

Passiva. Aktienkapital . « « 2 500 000|— Reservefonds » « - 184 042/02 Gläubiger « « « 613 034 Bankschuld . « « «- 185 648 Rückstellungen 4 793 Sicherheiten 112 000,— Gewinn 1925 1,46

Gewinn 1926 . 2266,29 2 267 3 489 786

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1926.

-} Aftienkapital

[41864]. 2, Aufforderung.

Die Generalversammlung vom 3. Sep- tember 1926 hat beschlossen, u. a. das Grundkapital unserer Gesellschaft im Ver- hältnis von 2:1 herabzuseßen. Gemäß diesem Beschluß fordern wir unsere Ak- tionäre zum zweiten Male auf, ihre Aktien bis ‘pätestens 31. August 1927 bei der Darmstädter und Nationalbank Komm.- Ges. a, Aktien, Filiale Ludwigshafen, Lud- wigshafen a. Rhein, einzureichen.

Rudolstadt, den 30. Juli 1927.

F. Ad. Richter & Cie. A.-G,

Baukastenfabrik. Der Vorstand. Ne Adolf Richter. . von Eicken.

[41865]. Bilanz am 31. Dezember 1926.

RM

196 000 72 000 1185

4 339/20

4 336 39 300 120 171 142 654

579 987

Vermögen. Fabrikgrundstücke und Ge- bäude Fabrikeinrihtung . «

Beteiligungen. Nunden . + » Vorräte « « «

Verpflichtungen. 187 500

18 750 100 000 9 122 25 361 11 928/25 220 718/28 6 606/67

579 987/38

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1926.

Soll, RM [N Fabrikationskosten u, Ver- waltungsunkosten « « - 390 744 Abschreibungeïi - s 6 o. n E 38 6

Geseßlicher Reservefonds . Hypotheken

Banken . . Lieferanten -

Akzepte . . Kontokorrent é Reingewinn è

Deo

Bilanz per 31. Dezember 1926 der Casitro-Afktiengesellfschaft [41503]. in Freiburg i. Br.

Aktiva. A H Inventar, Lagerbestände, Gebäude u. Grundstücke

Passiva. Hypotheken Aktienkapital Gläubiger . « - Reservefonds . . «

728 879/23

395 354/84 18 000|— 307 123/36 8 401/03

728 879/23

Gewinn- und Verlustrehnung zum 31. Dezember 1926,

A [H Einheit s e s 6 e e 287 210/99

Ausgaben «- - . - o 280 827|75

Go A 6 383/24

Freiburg i. Br., den 10. Mai 1927, Casiono-Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Vollmer.

[41489]. Bilanz vom 31. Mai 1927.

RM 7 400

Vermögen.

Grundstücke Gebäude- und Fabrikein-

rihtung Effekten Kasse . . . . s o . . Jnventurvorräte « « - - Schuldner Bürgschaft RM 114 500,—-

313 575 12 600 1311 75 585 208 890

619 362

Schulden, Aktienkapital Geseßlicher Reservefonds . Rücklage Aufgewertete Hypothek Wechsel Gläubiger Wt, A Bürgschaft RM 114 500,—

225 000 30 000 36 453

7 500

3 250 816 761 397

619 362

Geivinn- und Verlustkonto vom 31. Mai 1927.

Reingewinn 415 584

Haben.

Exlds aus Fabrikation « « 415 584

4156 584

Ruvolstadt, den 30, Juli 1927, F. Ad. Richter & Cie. A-G, Baukastenfabrik.

Der Vorstand. A Adolf Ri hter, . von Eidcken.

[41480].

JFahresrechnung der Firma Weiler, Heineberg, Flechtheim Act.-Ges., Brakel, und Verlu t- uno Gewinn=- rechnung per 31. Dezember 1926. Geschäftsjahr 1926 (31. 12. 1926).

Aftiva. M Grundstücke. . « 5 000 Ge RUDE. S op O O 32 050 Rhumemühle Wollecs§

hausen Geschäftseinrichtung, Auto Vermögensstand Filiale

Höxter Vermögensstand Eißen. Effekten Kassenbestand. Postscheckguthaben . Scheckbestand . « - Wechselbestand . Bankguthaben « « Außenstände « - - Warenbestand Zweifelhaste Forderung,

Probuba. . - «o - Wert derx Säle. « « . -

68 413 20 000

71 174/58 81 616€ 4 280 T5218 822

2 041 112 131/6 20 256 143 122 323 860

5 092 5 000

846 114

Passiva, Aktienkapital . Reservefonds T Reservesonds Ik. s Reservefonds L . . « Gewinn- und Verlustkonto

Vortrag 1925 Rückstellungskonto . . Akzeptverbindlichkeiten . . Hypotheken auf Wollers-

hausen Gewinnübertrag 1926 . .

200 000 20 000 86 000 89 360

6 268 40 400 273 860

20 250 | 109 975/66 846 114/57

Verlust- u. Gewinurechnung 1926.

e os E M: f: o...

Unkosten u. Abschreibungen 794 849|75

Vortxag aus 1925 1,46

Gewinn für 1926 2 266,29 2 267/75

797 117/50

Vetriebsergebnis « « « « | 797 116/04 Vortrag aus 1925 « « « 1/46

797 117/50

Die vorstehende Vilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für unser sechstes Ge- schäftsjahr ist in der Generalversammlung am 7. Juli 1927 genehmigt worden.

Aus unsexem Auf ichiôrat ist der Staatsminister a. D. ellenz Dr. Max Gutknecht, Rittergut Priorau, ausge- e Zu weiteren Mitgliedern des

ufsichtsrats sind die Herren Bank- direktor Erih Krug und Hofskammerrat Dr. jur. Walter Neubert, beide in Dessau,

ewählt worden. Vorsißender des Auf- ichtsrates ist jeßt Herr Oberforstrat Max h stellvertretender R e ist jeßt err Regierungsrat Dr. jur. Heinrich Tischbein, beide in Dessau. lin, den 7. Juli 1927. Der Vorstand der Parte Verlin-Dessau Wo Dahm. Hans Kruse.

Verlustposten. A D Abschreibung auf Lager- shuppen Eißen . . . « 8 000|— Abschreibung 2% Gebäude Brakel Abschreibung a. Autopark u. Geschästs8einrichtung . Abschreibung auf Sädckte . Saldoausgleihkonto (Ver-

luste a. Kontokorrent usw.) 23 161}69 Gesamtunkosten . « « «- - 250 532/31 3119

Sáldogewinn 1926 . « - 109 975/66 421 934/46

650|—

26 614 4 000|—

Gewinnpþpostetn, Gewinn 1926 Höxter . Gewinn 1926 Eißen. . Gewinn 1926 Brakel . . Gewinn 1926 a. Effekten

18 454/80 11 839/46 387 603/80 4 036/40 421 934/46 Brakel, L Juli 1927.

ertannt: Weiler, Hees, Flechtheim Hermann Weiler. Richard Flechtheim.

ter

Verlust. RM [N

Rüben- und Fabrikation3-

unkosten einschließl, Ab- schreibungen

Gewinn s «

874 114/39 397/52

874 511/91

Gewinn. Vortrag aus 1925/26 « « Zucker, Melasse, Rückstände

1 340/68 873 171/23

874 511/91

Jn dex am 28, d. Mts. stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung unserer Aktiengesellschaft sind in den Aufsichts- rat wiedergewählt die Herren: Hof- besißer Theodor Vollmer aus Drispen- stedt, Hosbesißec Josef Ernst aus Hüddes- sum, Hofbesißzer Heinrich Schönefeldt aus Drijpenstedt; ferner is in den Aufsicht8- rat neugewählt Herr Hofbesißer Heinrich Helmke aus Borsum.

arsum, den 30, Juli 1927. Der Vorstand der Zuckerfabrik Harsunt. E, Lüngzel. H. Engelke.

[41459]. Bilanz am 31. Mai 1927.

RNM 15 250 110 873 155 1091: 22 6876 104

Vermögen. Grundstückskonto Gebäudekonto Maschinen- u. Apparatekto, Wertpapierkonto s Kassakonto Deutsches Reichs8repara-

tionsfonto 75 440,— Bankguthaben « « - . 5+ Debitoren « - «a» o Vorillé « «a 0 dos

162 734 14 265 8 990

480 013

“-

Schulden, Aktienkapitalkonto . « « « Reservefondskonto . «- « Deutsche Zukerbankkonto Reparation3hypothelkonto

2&8 750 30 565 20 868

,

167 549 2 280

480 013

Getwwinn- und WoL Spo per 31. Mai 1927.

An Soll. Rüben- und VBetuiebsun- kosten . . . . Gewinn. « « »

Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto

RM

971 983/83 2 280

974 26459

Per Haven. Vortr der Kampagne

1925/26 . « . « S Zuckerkonto « « Le Melassekonto « SA Zinsenkonto Ñ

In den Ausschuß neu gewählt is dex Landwirt Richard Buchheister, Bornum. Für den Au Le der Afktien-

AuEerf ane é E

. Hogrefe. Der Vorstand der Afktiett-

Zudckerfabrik zu Köuigskutter,

. Ki . Aug. Eckhardt. ien Said

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung a 31. Mai 1927 haben wir geprüft und in Uebereinstimmu mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts- büchern gefunden.

Königslutter, den 11. Juli 1927. Dipl.-Kfm. Willex und Dipl.-Kfm. Lang,

Treuhänder, gez. durch Lang.

[41862]. 2. Aufforderung.

Die Generalversammlung vom 3. Sep- tember 1926 hat “e Geicind, u. a. das Grundkapital unserer Gesellschaft im Ver- hältnis von 3:2 herabzuseßen. diesem Beschluß fordern wir unsere tionäre zum zweiten Male auf, ihre Aktien bis spätestens 31. August 1927 bei dex Darmstädter und Nationalbank Komm.- Ges. a. Aktien, Filiale Ludwigshafen, Lud- wigs8hafen a. Rhein, einzureichen.

Rudolstadt, den 30. Juli 1927.

F. Ad. Richter & Cie. A -G, Chemische Werke.

Der Vorstand. Kommerzienrat Adolf Richter. O. von Eidcken.

cia

[41863]. Bilanz am 31. Dezember 1926. E ——

RM

240 000 157 000 43 000 49 932 240 450 1 425 1873

1 319 28 700 80 000 99 869/68

943 571/40

Vermögen.

Fabrikgrundstücke und Ge- bäude

Fabrikeinrihtung Immobilien U e 06 e Kontokorrent « Ble Postscheck Wechsel . . « + Beteiligung. « Wertpapiere « Warenvorräte

BVerpflichtungeit.

Aktienkapital

Gesetlicher Reservefonds . Hypotheken

Banken. .

Lieferanten «

Akzepte . . + Reingewinn

500 000|— 150 000/— 175 000|— 31 813/95 38 867/81 37 113/77 10 775/87

943 571/40 nung

Gewinn- und Verlustr

am 31. Dezember 1926. ita =5 Soll.

RM [N

Fabrikationskosten 1, Ver- waltungsunkosten « « « 435 838 Abschreibungen . 30 305/07 Reingewinn 10 775

- 476 919/69

Haben. Erlö3 aus Fabrikation . «

o 6 0 o 2 .

476 919 69 476 91969 Rudolstadt, den 30. Juli 1927. F. Ad. Richter & Cie. A.-G. Chemische Werke.

Der Vorstand. Kommerzienrat Adolf Richter: O, von Eicken.

[41685]. Pala A.-G.,Stuttgarts Bilauz auf 31. Dezember 1926. Z E]

Vermögett. RM Anwesen Cannstatt . . « Anwesen Mannheim V. 1,1 Gebäudetwoert Stuttgart . Jnventax Anteil Gewerbebank Ulm Wertpapiere . . . « « - Württ, Lanbessparkasse . Guthaben in lfd. Rechnung

528 229/24

Schulden. Aktienkapital . « « » Reservefonds . « + « Dividenden Gewerbebank Ulm a. D. Schulden in lfd. Rechnung Vebergangs8posten und

Rücklagen Uebertrag von 1925 30 966,86 Gewinn a, 1926 68 035,27

195 000 19 500 335

1 636 93 011

119 744

99 002 628 229

Gewinn- und Det a ung auf 31. Dezember 1926.

Verluste. Abschreibungen Verwaltungsunkosten « « Verschiedene Steuern . - Vergnügungssteuern . «- - Wertpapiere und Zinsen . Uebergangsposten . und

Rüclagen Vortrag aus 1925 30 966,86

Gewinn a, 1926 68 035,27

RM 14 229 92 977 71 806 84 234/21 4 811/01

119 744|—

99 002/13

486 804 70 Getwwinne.

Vortrag aus 1925 « - + Betriebs8gewinne - « « «

30 966/86 455 837

486 80470

Wir Ae die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz n isrehnung mit den ordnungsgemäß ge uBüchern der Palast-Lichtspiele A.-G. Stuttgart.

Stuttgart den 21. Juni 1927. Schwäbische Treuhand-Aktien- gesells

*

b i T L auf 20% festgesepte Dividende i e Aushändigung der der - Und 3 1 ) sofort bei der Baye der Ge- sell as , Stuttgart, r a int- kapital E, eine Divi von RM 4;

wovon die Kapitalertragssteuer mit 10% = M —,40 ia Abzug kommt.

tuttgart, den 8. 1927, Der Dersand,

H

82 157/49 156 050 08|—

Erste Zent ral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

Berlin, Donnerstag, den 4. Auguït

ITr. 180.

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1, dem Handels-, 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, 4, dem Genossenschafts», 5. dem MHudevreatlen, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Koukurse und Geschäftsaufficht und 8, die Tarif- und Fahrplaubekanutmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erïcheint in einem

besonderen Blatt unter dem Titel

Sentras-SHandel8register für das Deutsche Reich.

Das Hentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin

V

für Selbstabholer auch durch die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm-

straße 32, bezogen werden.

Bom „Zentral-Handelsre

preis beträgt vierteljährlih 4,50 Reichsmark.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bez u g 8 Einzelne Nummern kosten 9,15 Reichsmark,

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark,

gister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 180A und 180B ausgegeben.

gÆŒ- Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “X

1. Handelsregister.

'Ahrensburg. [41905]

In das hiesige Handelsregister Abt, B Nr. 7 ist heute bei der Pfeilshof Ges. m. b. Ÿ: folgendes eingetragen worden:

Die Liquidation der Gesell chaft i} be- endet und infolgedessen auch die Ver- tretungsbefugnis des Liquidators.

reien L 28. Juli 1927.

s Amtsgericht.

Allstedt, Helme. [41906] _In unfer Handelsregister Abteilung B ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen L „Gewerkschaft Thüringen in E. heute folgendes eingetragen worden: Der Bankier August Ladenburg ist aus dem Grubenvorstand ausgeschieden. Allstedt, den 26. Juli 1927, Thür. Amtsgericht.

Alsfeld, Hessen. 41907] Eintrag zum Handelsregister Abt. A: irma Jakob Weibrih in Alsfeld. V

haber: Kaufmann Jakob Weibrich, da-

E sófeld, den 28. Juli 1927. Hessishes Amtsgericht.

Altenburg, Thür, [41908 _Im Handelsregister L heute das Er- [öschen der Firma C. JZacobsen's“ Kunst- anstalt Paul S in Altenburg (Abt. A Nr. 198) eingetragen worden. Altenburg, am 29. Juli 1927. Thür. Amkbsgericht. Alíiona, Elbe. [41909] Nr. 21, Eintragungen ins Handel83-

register. 21, Juli 1927.

A 2674. Ernst Martens «& &o., Altona: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Mas Kaufmann Julius Levy in Altona ist alleiniger Inhaber der Firma.

B 24. Vereinsbank in Hamburg, Altonaer Filiale, Altona: Claus Bolten ist aus dem Vorstand aus- geschieden. An Leo Littner in Hamvurg ist Prokura erteilt. Er is befugt, in S mit einem Vorstands- mitglied oder einem anderen Pro- kuristen die Firma zu zeichnen.

B 797. Hansatische Darm-Ver- trieb8gesellshaft mit beschränkier Haftung, Altona: Die Vertretungs- befugnis des Geschäftsführers Baer ist

beendet. S 812, Wémeiruüdine

2. Gemeinnüßige Heimstätten Aktiengesellschaft Unterelbe, Altona: Durch Vertrag vom 2, März 1927 ift das Vermögen der Gesellschaft an die Gagfah Gemeinnübige Aktien-Gesell- haft für Angestellten-Heimstätten gzu Berlin-Stegliß in Berlin veräußert. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 14. Mai 1927 is} die Ver- äußerung genehmigt. Damit ist die Ge- Mde 4 aufgelöst, Eine Liquidation indet nicht statt. Die Firma is} er-

loschen. L Vos Lt He,

2695. Victor Co., Altona. Persönlich haftende bat bi dieser offenen Handelsgesellschaft, die am 1. Juli 1927 begonnen hat, sind Ehe- frau Else Victor, geb. Schulß, in Ham- burg, und Kaufmann Walter Schwarke in Hamburg. Dem Kaufmann Max

Victor in Hamburg is Einzelprokura | d

erteilt. Bur Vertretung der Gesellschaft find nur die Gefellschafter zusammen Le Joh

A 2696. Johannes Marquardt Altona. Ficmeninhaber if Hauss mafkler Johannes Marquardt, Altona.

A 2697. Johannes Thormählen, Altona. Firmeninhaber ist Haus- makler Johannes Thormählen, Altona. B 137, Brennerei Kornblume Ándersen, Nissen & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Altona: Die Firma lautet jeßt: Andersen, Nissen & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Altona.

Gegenstand des Unternehmens ist jeßt | O

nichi mehr die ea von Spiri- tus und Hefe aller Art sowie der Han- del mit diesen Erzeugnissen. Durch Be- {luß der Gesellshafterversammlung bom 27. Juni 1927 ist der Gesellschafts8- vertrag nah Maßgabe des notariellen Protokolls vom 27, Juni - 1927 ge- ändert. Nach der neuen Fassung des

4 des Ma La wird die

sellshaft dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Falls mehrere

Gel@alialübrer bestellt find, sind die Geschäftsführer entweder gemeinsam oder jeder einzeln zusammen mit einem Prokuristen zur Vertretung der Se schaft befugt. Der Kaufmann Ludolf Lindemann, Altona, ist mit Wirkung vom 31. Juli 1927 als Geldéliotührer abberufen. Alleiniger Ge chäftsführer ist von da ab Kaufmann Karl Herr- mann, Altona.

B 207. Friedrich Heinr. Gau Nfl. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Altona: Die Firma ist geändert in: Auto-Fernverkehr Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Siß der Se Oa ist verlegt nach Hamburg. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt der Transport und die Lagerung von Gütern aller Art und die Vornahme aller hiermit verbundenen Geschäfle. Durch Beschluß der Gesellschafterver- ns vom 15, Juli 1927 sind die 8 1 und 2 des Gesellschaftsvertrags nach Maßgabe des notariellen Pro- tokolls vom 15. Juli 1927 geändert. Nach diesem Protokoll ist ferner Kauf- mann Karl Ritter, Altona, als Ge- schäftsführer ausgeschieden und Kaufs» mann Otto Feindt, Altona, zum Ge- schäftsführer bestellt worden.

B 683. Union Drahtwerk Hamburg- Altona Aktiengesellschaft, Altona:

1| Durch BVeshluß vom 2. Juli 1927 ist

die Gesellshaft aufgelöst. Zum allein- zeihnungsberehtigten Liquidator ist der Bücherrevisor ilhelm Heinrich Ecrd- mann Möller, Hamburg, bestellt.

B 814, Metallverwertung Prae- torius u. Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Altona: Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Mai 1927 festgestellt, Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Im leßten Falle ist, falls Kaufmann Leopold Nebel, Hamburg, und «Kauf- mann Friedrich Karl Praetorius, Altona, Geschäftsführer sind, Leopold Nebel allein zur Vertretung - befugt, Friedrich Karl Praetorius nuc in Ge- It: mit einem gweiten Ges schäftsführer. , Gegenstand des Unter- nehmens ist der Handel mit neuen und alten unedlen Metallen jeder Art so- wie der Handel mit Gegenständen für den Jndustriebedarf und der Betrieb aller damit zusammenhängenden Ge- chäfte. Das Stammkapital beträgt 0000 Reichsmark, Geschäftsführer find Leopold Nebel, Kaufmann, Ham- burg, ‘und Friedrich Karl Praetorius, Kaufmann, Altona. Nicht eingetragen: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur im Deutschen MNReichs-

anzeiger. 27. Juli 1927.

B 249, A. Wenck «& Co. Gesell: schaft mit beschränkter Haftung, Eidelstedt: Dem Kaufmann Karl Gatermann, Altona-Ottensen, ist Pro- kura erteilt derart, daß er gemeinschaft-

lih mit einem der Geschäftsführer zur.

Vertretung befugt sein soll. 29. Juli 1927,

A 2698. Altonaer Glasschleiferei- «& Spiegelfabrik Otto Ohme, Altona: Firmeninhaber ist Otto Ohme, Kaufmann, Magdeburg.

Altona, das Amtsgericht, Abt. 6.

[41910] Bad Bramstedt, Holstein.

n dem hier geführten Handels- register A is unter Nr. 75 eingetragen ie Firma Roland Sprudel Bad Bram- stedt Gustav Steenbock in Bad Bramstedt und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Steen: in Hamburg. Zweck des Unternehmens ist Ausbeutung des auf der sogenannten Brunnenwiese befindlichen Gesundbrunnens und Vertrieb des ge- wonnenen Wassers als natürlichem Tafel- wasser unter der Bezeichnung Noland- \sprudel, Rolandsquelle oder Roland- brunnen.

Bad Bramstedt, den 30. Juli 1927. mtsgervicht.

Baden-Baden. Handelsregistereintrag Abt. B Bd, „Z. 16 Firma einishe Credit- bank, Filiale Baden-Baden —: Die Pro- kura des Ernst Schwager und Bernhard Gresser in Baden-Baden ist erloschen. Baden, den 23. Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des bad. Amtsgerichts.

41911 a4

Balingen. [41912]

delsregistereintragg vom 28, Juli 1927 in Abteilung Sutlireo bei der Firma Mechanische Trikotweberei Thail-

en Conzelmann & Bißer in Tail-

An L

Das Geschäft ist mit der Firma auf Grih Noller, E in Tailfingen, übergegangen. Die Prokura des . Alfred Wohnhas, Fabrikanten in Tailfingen, ist

erloschen. Amtsgericht Balingen.

Bensberg. [41913] In unserem Handelsregister Abt. À Nr. 160 is heute bei der Firma Kohl- er & Co,, Kommanditgesellschaft in . Gladbach folgendes eingetragen worden: Gin Kommanditist ist in die Non een eingetreten; ein Kommanditist ist ausgeschieden. Bensberg, den 27. Juli 1927. Das Amtsgericht.

Bentheim, [41914]

Im hiesigen Handelsregister Ab- teilung A Nr. 88 ist heute zur Firma Gilde ae: Weberei, Färberei und Bleichanstalt Kamping & Co. in Bent- heim folgendes eingetragen worden: Witwe Johanna aje. Wilhelmine Kamping,

e Krabbe, als ange Snhaberin, Dem ilhelm Krabbe in Bentheim und dem Kaufmann Hermann Sþpahrbier in Gilde-

haus ist Gesamtprokura erteilt. Amtsgevicht Bentheim, 18. 7. 1927.

Berleburg. [41915] _ In das Handelsregister Abt. A Nr. 170 ist heute die Firma Heinrih Dreisbach, Berleburg, und als deren Jnhaber der Kaufmann Heinrich Dreisbach zu Berle- bun eingetragen worden. erleburg, den 27. Juli 1927. Pr. Amtsgericht.

Berlin. [41917] Jn das hiesige Handelsregister ist am 26. Juli 1927 eingetragen worden: Nr. 25 975 Chemische Fabriken Dr. Joachim Wiernik «& Co. Aktien- gesellschaft Berlin: Gemäß dem be- reits durchgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 29. Juni 1925 ist das Grundkapital um 600 000 Reichsmark auf 1 206 000 Reichsmark er- höht. Als nicht eingetragen wird nohch veröffentliht: Auf die Grundkapitals- erhöhung werden ausgegeben auf Kosten des Uebernehmers unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrehts der Aktionäre mit Gewinnberehtigung nah § 214 Abs. 2 H.-G.-B. ab 600 Fnhaberstamm- aktien Uber je 1000 Reichsmark zum Nennbetrag. Das gesamte Grund- kapital zerfällt jeßt in Fnhaberaktien: 10 000 Stamm Lit. A zu 60 Reichsmark, 600 Stamm Lit. C zu 1000 Reich8mark, 300 Vorzugs Lit. B zu 20 Reichsmark. Nr. 23370 Dr. Adolf Hölken Aktiengesellschaft für Farbbänder und Kohlepapier, eBerlin: Zum Vorstandsmitglied ist bestellt: Kaufmann inz Albrecht in Berlin. —- Nr. 31 815 rste Berliner Dampf-Roßhaar- spinnerei Aktiengesellschaft: urch Beschluß der Generalversammlung vom 28. Juni 1927 ist § 18 Era des Aufsichtsrats) geändert. Nr. 34 Baugesellschaft Kurfürstenstraße Aktiengesellschaft: Oskar Arlt ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Nr. 34 240 Deutsche Schauspiel - Betriebs- Aktiengesellschaft Verlin: Durch Be- [Óluß der Generalversammlung vom D, Juli 1927 is der § 5 (Vorstand) ge- ändert. Die Befugnis des Aussichtsrats zur Gewährung des Rechts der Allein- vertretung ist sortgefallen. Friy Schaie genannt Rotter ist niht mehr Vorstand. Nr. 40098 Emil Schnabl Tuch- fabriken Aktiengesellschaft Berlin, e I dex Siy von Spremberg, N. Li verlegt ist. Die Firma lautet jeßt: Fischer - Schuabl, Tuchfabriken Aktiengesellschaft. Gegenstand des Unternehmens: Uebernahme und Fort- Sirael des unter der Firma Fischer- nabl Tuchfabriken Akticngesell\schaft zu Berlin betriebenen S 8ge é (Tuchfabriken). Die Ge ellschaft ist be- rehtigt, auch die Erzeugung und den Handel mit anderen Textilerzeugnissen u betreiben, sih an G en es gleichen oder eines ähnlihen Ge- schäftszweigs in jeder Rechtsform zu be- teiligen oder mit ihnen Fnteressen- emeinschaften einzugehen. Grund- apital: 600000 Reichsmark. Ge- mäß dem bereits durchgeführten Be- (lus der Generalversammlung vom . Mai 1927 d das Grundkapital um 1400 000 Reihs8mark erhöht und be- trägt jeßt 2000 000 Reichsmark Aktien- gesellshaft. Der Gesellschaftsvertrag ist

122 | 29. ni 1927 ist der

am 28. August 1923 festgestellt und am 10. November 1924 und 3. Mai 1927 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so vertreten je E von ihnen oder eins mit einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat kann einzelne Mitglieder ermächtigen, die Gesellschaft allein zu vertreten. R Vorstand ist bestellt: 1. Kaufmann Max Schnadl in Spremberg, 2. Fabrikdirektor Karl Wilhelm Perl in Sommerfeld, 3. Fabrikdirektor Nathan Bernfeld in Spremberg, 4. Fabrikbesiger Hans Fisher in Sommerfeld. Hans Oer vertritt allein. Prokuristen: 1. Alsred Trinko in Spremberg, 2. Hans Schnabl in Spremberg. Es vertreten immer ¿wei Prokuristen Eman, Als nicht eingetragen wird noch bekanntgemacht: Auf die Kapitalserhöhung werden aus- gegeben auf Kosten der Gesellschaft unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts dex Aktionäre mit Gewinnbeteiligung vom 1. Mai 1987 ab 1400 Fnhaberaktien zu 1000 Reichsmark, und zwar 1200 Stamm- und 200 Vorzugsaktien, zum Nennbetrag. Die alten Stamm- aktien zu 100 Reihsmark sind in 600 zu 1000 Reichsmark umgewandelt. Die Vorzugsaktien erhalten 6% Vorgzug8- dividende unter Aus\chluß der Teil- nahme am Reingewinn, jedoh mit dem Rechte der Nachzahlung. Für die Auf- nahme oder Umwandlung von Hypo- theken, soweit es sich nicht um die schon bestehenden A von 500 000 Reichsmark handelt, außerdem bei Er- “ee des Vorzugsaktienkapitals sowie ei allen Beschlüssen, die aut die Rechte der Vorzugsaktionäre Bezug haben, ist ein Beschluß der Generalversammlung nur gültig, wenn die in dieser General- versammlung vertretenen Vorzugs3aktien in gesonderter Abstimmung juge timmit haben. Auf die Kapitalser öhung bringen die nachstehenden Gesellschaften e esamtes Vermögen mit Aktiven und asfiven nach dem Stande vom 1. März 1927 ein und erhalten dafür 900 Stamm- aktien: 1. Fis & Co, i. Liqu. in Sommerfeld, 2. Fischer & Co. G. m. b. H. in Sommerfeld, 3, Fischer & Co. Kom- manditgesellschaft in Sommerfeld. Das Grundkapital zerfällt jeßt in Fnhaber- aktien: 1800 Stamm- und 200 Vorzugs- aktien zu 1000 Reichsmark. Die Ge- hâfts\telle ist Berlin W., Blumeshof 13. er Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen, welche dec Vor- sizende des Aufsichtsrats ernennt und abberuft. Die Zahl bestimmt der Auf- sihtsrat. Bekanntmachungen und Ein- ladungen zur Generalversammlung €r- folgen durch den Deutschen Reich8- anzeiger. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89a,

Berlin. : [41916] Ja dem Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 5209 Georg A. Jasmatzi Aktiengesellschaft weigniederlassung Berlin: Durch

{luß der Generalversammlung vom , 3a geändert. Die Dividendennachzahlung enl die Vor- zugsaktien wird für die Geschäftsjahre 1925 und 1926 auf den Gewinnanteilschein für 1926 geleistet. —— Nr. 14 692 Metall- gelei bteilung Berlin: Pro- uvist: Bruno Boettger in Frankfurt a, M. Er vertritt gemeinschaftlih mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem anderen Prokuristen. Nr. 17 309 Kreditbank Aktiengesellschaft: Die am 26. November 1924 beschlossene Nu Rmg, ist in Höhe des Restes von 500000 Reichsmark nicht durch- gefül ct. Die Generalversammlung vom 3, 1927 hat die Erhöhung des Grundkapitals um einen Betrag bis zu 500 000 Reichsmark beschlossen. Durch Beschluß der Generalversammlung vom

93. Mai 1927 sind geändert: § 2 § 5, | abg llt jet in

as Das Grundkapital zen Fnhaberaktien zu 1000 Reichsmark. Nr. 23 072 Motorwerkstätten und Kraftfahrzeuge Gerhard Nagel Aktiengesellschaft: Hans Freiherr von Rheinbaben ist niht mehr Vorstand. Zum Vorstand ist bestellt: Kaufmann Dr. jur. Ofto von der Mülbe in Berlin. Nr. 25 740 Lüscher Bömper Ak- tiengesellschaft iweigniederlassung Berlin: Or. Paul [tes is nicht mehr Vo L Nr. 27 504 Voß- straße 15 Grundstücksverwertungs- Aktiengesellschäft: Hylke Kuipers ist niht mehr Vorstandsmitglied. Nr. 33095 „„Negeno““ Versicherungs- gesellschaft des Reichsverbands der

deutschen landwirtschaftlichen Ge- nossenschaften ftiengefsellschaft Die Prokura des Emil Zapp ist erloschen. Nr. 33 102 Preußische Bergwerks- und Hütten-Aktiengejsellschaft: Pro- furist unter Beschränkung auf den Betrieb der Saa Berlin: Georg Alsleben in Berlin. Er vertritt gemein- schaftlich mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen die Haupt- niederlassung Berlin. Nr. 34 970 Ver- lag Die Schmiede Aktiengesellschaft: gLA Wendriner ist niht mehr Vor- tandsmitglied. Nr. 25035 Wären- Handelsgesellschaft für landwirt: En Bedarf Aktiengesell- schaft: Graf Wilhelm von Schliefsen ie aus dem JAufsichtsrat in den Vorstand ab- geordnet. BVerliu, den 26. Juli 1927,

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89 b.

Berlin. : : [41919] In unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 40097. Pana- giotis Avramikos8 Gesellschaft mit beshräukter Haftung. Siß: Berlin. In Hamburg ist eine Zweigniederlassung ervihtet unter der Firma: Panagioti Avramikos Gesellschaft mit be: schränkter Haftung Zweignieder- lassung Hamburg. Gegenstand des Unternehmens: die Uebernahme und Fort- führung des bisher von Ha Franz Albert Otto Nischer als alleinigen Jus haber der Firma Panagiotis Avramikos in Hamburg betriebenen A ferner die Fabrikation und der Vertrieb von Zigaretten. Stammkapital: 20000 Reichsmark. Ges “oibiagp Kaufmann Carl Degelow in Altona, Herr Friedrich Thieme in Cöpenidck b. Berlin, Herr Otto Dóönch in Berlin, Herr Ludwig Behr in Berlin-Charlottenburg. Gesellschaft mib beschränkter Douung. Der Gesell\chafts- vertrag ist am 19. Mai 1927 n losjen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so es die Vertretung durh je zwei Ge- schäftsführer gemeinsam oder dur einen Geschäftsführer in Weren ltat mit einem Prokuristen. Als inlage f das Stammkapital ist in die r {ior mag ein- ebracht von dem Gesellschafter Otto isher das von ihm unter der Firma Panagiotis Avramikos betriebene Handels- geschäft mit allen Aktiven und mit den Necht zur Fortführung seiner bisherigen Firma nach dem Stand vom 15. Man 927. Ausgeschlossen von der Ein- bringung in die neue Gesellschaft sind die bis heute entstandenen Verbindlichkeiten des Geschäfts insbesondere diejenigen gegenüber Finangbehörden. Als mcht eingetragen wird veröffentlicht: iet liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deu:schen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 4132 Verlag der Blätter für Architektur und Kunst- handwerk, Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist nichtig (§8 16, 50 der Goldbilanzver- ordnung in o it S der Ver- ordnung vom 21. Mai 1926 NGBI. S. 948). Liquidator ist der bisherige Ge- ldäftöführer. Bei Nr, 6172 Julius choening Schinkensalzerei, Wurst- und Konserven-Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist geändert in: Landvolkhaus Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt: die Grundstücksverwaltung für den nicht I Berufsverband Zentralver- band der Landarbeiter, insbesondere die Verwaltung des Verbandshauses Luisen- traße 3A fowie die Förderung und Unter- tüßung gemeinnübßiger und mildtätiger trebungen. Laut u luß vom 5. Mai 1927 j der Gesellshaftsvertrag bezüglih der Firma, des uan des Unternehmens, der Vertreiungß8- befugnis und au sonst nah Maß- gabe der Niederschrift vom 5. Mai 1 7 eändert und - vollständig neu gefaßt. Die Gesellschaft wird vertreten, falls nux ein Geschäftsführer be tellt ist, durch diesen, sonst durch zwei Geschäfts Lait gemeinschaftlih oder durch einen R LEIENTO und einen Prokuristen. Hauptkassierer Heinrih Scheck in BVer- lin- Sar ist zum weiteren Ge- äftsführer bestellt. Bei Nr. 8493 erder Finanzierungsgesellschaft mit beschräukter Haftung: Die Ge- ins aft is aufgelöst. Liquidator ist er Jndustrielle Commendatore Eugenio Capodagli in Rom. Bei Nr. 15 961 Maschinen- und Gerätebeschaffungs8= ftelle für die Landwirtschaft Gesell« schaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Hans Hübner ist er-