1927 / 181 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4. Verlosung x. vou Wertpapieren.

[42152] VBefaautmachung. Dem Siedlungsverband RNuhrkohlen- bezirf is durch gemeini1amen Erlaß der Perxen Preußischen Minister des Jnnern, 1 Finanzen und für Volkswohltah1t vom 30. März 1927 M. D.J. IV a. IV. 146 [11 F. M J. E. 2650 c Min. f. V. III R. ILI la Ess. 8. 27 die Genehmigung zur Aufnahme etner Fnlandsanleihe bis zum Betrage von 2 000 000 * Neichémark auf Grund des 8 795 B, G.-B. erteilt worden. Die Anleihe wird durch JInhabershuld- verichreibungen auf Feingoldbasis begeben. Der Er16s der Anleibe ist zurn Ausbau der Verbandsstraßen besttmmt. Die Verzinsung der Anleihe erfolgt in halbjährlichen Terminen am 1. April und 1. Dftober 1. 3. mit 7 vO ährlich, Die Anleihe wird ab 1. April 1927 mit 2} vH des Kapitals unter Zuwachs der durch die Tilgung ersparten Zin)en în längstens 20 Jahren lediglich durch Auslosung getilgt. Stärkere Tilgung oder Ge}amt- rüczahlung ist ab 1932 zulässig. Die Anleibe is gemäß Beschluß des Reicbsrats (Bekanntmachung vom 18. 7. 1927, \ Neich8ges.-Blatt 1927 Teil I Nr. 33) mürdelsicher. Essen, den 30. Fuli 1927. Der Sitedlungs8verband Nuhrfkohlenbezirk. Der Verbandsdtrektor: Dr. Schmidt.

[42328] Bekanntmachung. Auf Grund des § 5 Absay 1 der ersten Nerordnung über die Aufwertung von An)prüchen aus Ner.ttenbrie!en der Nenten- banken vom 9. Februar 1926 (Geseßf. S. 45 ff.) machen wir tolgendes bekannt : I, Provinz Posen.

a) Goldmarfkbetrag der an der Aufwertung

teilnehmenden MNentenbriekte 14 969 247,90 GM, b) Gesamtbestand der Teilungämasse am 30. Funi 1927 265 891,86 9M. 5. Provinz Schlesien, a) Goldmarkbetrag der an der Au}wertung teilnehmenden Nentenbriefe 8 793 225,96 GM, b) Gefamtbestand der Teilungëmasse am 30. Juni 1927. 2 486 019,27 RM.

Für die Umrechnung auf Goldmark ist für die am 8. November 1918 neu aus- getertigten Posener Nentenbriefe Buch- stabe L Nr. 2055 und 2056, die an Stelle für fraftlos erflärter Stücke getreten find, der 1. Oktober 1910 als Uebernahme- termin maßgebend. Herabsegungen des Autwertungébetrags auf Guund des § 8 oder des § 15 des Aufwertungs8gesetzes sind bisher nicht eingetreten.

Breslau A, den 1. August 1927. Direktion der Nentenbank für die Provinzen Nieder- und Oberschlesien

und Grenzmark Pofen. ATOA,

[42117]

Die Einlösung der am 1. August a. e. fälligen Zins|cheine unserer 6 °/% Anleihe von 1927 erfolgt gemäß § 3 der An- leibebedingungen unter Abzug von 10% Kapitalertragssteuer durch die Gewerk- schaftsfasse, Halle a. S., Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell) haft auf Aktien, Berlin W. 8, Behrenstr. 68/70, foroie deren Filialen in Düsseldorf, Essen und Halle a. S, das Bankhaus F. Drey- fuß & Co, Berlin, und das Bankhaus H. F. Lehmann, Halle a. S.

Halle a. S, im Juli 1927.

Gewerkschaft des Bruckdorf- Nietlebener Vergbau-Vereins,

Et Mt Uz T U R N O PRNTE N ERESEI E E

5, Kommanditgesell- schasten auf Aktien, Aktien- gesellshaften und Deutsche

Kolonialgesellschasten.

[42156]

Fleishwaren-Fudustrie Aktieu- gesellschaft „Fliag““‘, Berlin NO. 18, Landsberger Allee 117/21, Fleischgrofnarkthalle, Büros 11 und 12.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 30, August 1927, mittags 12 Uhr, im Büro des Nechtaanwalts Dr. Heinz Pinner, Berlin W. 56, Mark- grafenstr. 46, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschättêsberihts, der Bilanz jowie der Gewinn- und Ver- lustrehnung für dasGe}chättsjahr 1926.

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, Gewinn- und Ver- luftrechnung sowie über den Vortrag des Verlustes von M 377,35 auf neue Nechnung.

3. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands für das Ge}|chäftsjahr 1926 fowie Entlastung des Vorstandsmit- glieds Günther Trog jun. bis zu feinem Aus|cheiden am 19. Februar 1927

4. Ver\chiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Gencralver]ammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung zur Teilnahme anzumelden.

Veriin, den 1. August 1927.

einem deutschen® Notar hinterlegt werden können

[41015]

Sägewerk und Dambfziegelei Carl Müller A.-G., Amberg i/O. Die Aktionäre werden hiermit zu dei

am 25. August 1927, nachmittags 4 Uhr, im Sizungssaal der Amberger Creditbank in Awberg i. O. statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesorduung : 1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz jowie der Gewinn- und WVerlust-

reMnung per 31. Dezember 1926. 2, Beichlußfassung über den Berlust. 3. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

4. Aussichtératérwahl.

Wer sein Stimmrecht ausüben will, muß 1pätestens am fünften Werktage vor dem Berfammlungsétage seine Aktien bei der Gesellscha!tsfasse in Amberg i. O. oder bei der Amberger Creditbank in Am- berg i. O. hinterlegen oder nachweil}en, daß die Aktien bei einem deutschen Notar hinterlegt find.

Amberg, den 23, Juli 1927.

Der Vorstand.

[42129] Spar- und Vorschuß-Verein A.-G. in Bad Schwartau. 3, Aufforderung. Gemäß Art. | Ziffer 3 der d. Ver- ordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen fordern wir hierdurch die Inhaber von Anteilsheinen unerer (Sesellsha!t aur, die Anteilscheine zum Umtaush in Aktien bei uns ein- zureichen. Auf 4 Antellscheine über je 9 MNeichsmark wird eine Aktie über je 20 Reichsmark gewährt. Die bis zum 30. September 1927 ein\chließlich nicht eingereichten UAnteilsheine werden für frattlos erklärt. Wir find bereit, den An- und Verkauf von Spitzen, foweit möglich, zu vermitteln. Soweit Anteilsheine zur Durchführung des Umtau)ches nicht ausreichen, der Ge- fellichaft aber zur Verwertung für die Be- teiligten zur Verfügung gestellt werden, werden die auf fie entfallenden Aktien gemäß § 290 Abs. 3 H.-G.-B. verwertet, das gleiche gilt für die nicht eingereichten Anteilscheine. Der Vorstand.

[42451]

Mal-Kah Zigarettenfabrik Aktiengesellschaft, Berlin.

Wir laden hiermit ergebenst die Aktionäre unterer Gejellschatt zu der am Mittwoch, den 24. August 1927, nachmittags 4 Uhr, im Sizungs})aale des Bantkhau}es Hardy & Co. Ge|. m. b. H., Berlin W, 56, Markgratenstr. 36, ftattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung:

1, Borlage und Genehmigung des Ge- schäftäberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1926.

2, Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3, Autsichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher

leine Aktien oder die über diese Aktien lautenden Hinterlegungsscheine der Neiché- bank oder einer Effektengirobank |pätestens am 20. August 1927 bei der Gesellschaft,

dem Bankhause Hardy & Co. Ges. m. b. H.,

der Dresdner Bank, Berlin, oder einer

Cffekftengirobank unter Beijügung eines

doppelten Nummernverzeichnisses hinterlegt

und bis zur Beendigung der Generalver- sammlung dort beläßt. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig exfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinter- legungéstelle für sie bei etner anderen

Bankfirma bis zur Beendigung der General-

versamnilung im Sperrdepot gehalten

werden.

Berlin, den 2. August 1927.

Der Vorstand. Samuel Lubliner.

[42449]

Die Akiionâre der Ex- und Jmport-

Aktiengesellschaft Gamala werden

hierdurch zu der am Sonnabend, den

17. September 1927, vormittags

11 Uhr, im Büro des Herrn Geh.

Justizrats Dr. Ernst Heiniy, Berlin W. 8,

Charlottenstr. 55, I1, ftattfindenden or-

dentlichen Generalverfammlung ein-

geladen. Tagesorduung:

1, Vorlegung des Geschäftsberichts für die Zeit vom 1. Januar bis 31, De- zember 1926 sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Dezember 1926 abgelaufene Geschäftsjahr.

2, Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung per 31. De- zember 1926.

3. Erteilung der Entlastung an die Mit- glieder des Vorstands und ‘des Auf- fichts1ats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Wegen der Berechtigung zur Teilnahme

an der Generalver)ammlung verwei}en

wir auf § 10 der Sazungen und bemerken, daß die Aktien mit einem doppelten

Nummernverzeichnis oder die Depot)cheine

der Neichsbank während der üblichen Ge-

|chäftéstunden, spätefrens am Douners- tag, den 15. September 1927, bis

12 Uhr mittags, bei der Kasse der

Gesellschaft, Berlin W. 8, Behren-

straße 65 IIT (Zimmer 90), oder bei

[42135] Bekauntmachung. Dei ÚUuffichtorat unterer GesellsMGaf!l! egi fih wie olgt zu)amimnen 1. Herr Direktor Adol! Kohistruck, 2. Herr Bankier Leo Denhof, 3. Herr Vantkier Dr. Heinz Cahn, jämtlih zu Berlin. Königsberg, den 2 August 1927. Ferrum Aktiengesellschaft für Eisenhandel. Der Vorstand. Steinadler.

(42472] Der Aufsichtsrat unserer Ge!eilichatt jeßt fih zurzeit wie folgt zu)ammen : Voll. Pros, Dr. jur. James Breit, Dreéden, ftelly. Vor). Generaldirektor Dr. Richard Friedmann, Berlin, Friy Hesse, Nadebeul-Oberlößniy, und Fabrif- direftor Carl Nissen. Dresden, im Juli 1927. Mitteldeutsche Telefon-Attiengesellschaft.

[42518] Laut Be|chluß der Generalversammlung vom 14. Juli 1927 ist Herr Direktor Schiei!sing aus dem Aufsichtsrat aus- geichieden und dafür Herr Dr. Max Elb. Berlin-Friedenau, Ningstraße 30, hinzu- gewählt. „„Etag‘“ Erdöl- und Teerprodukten- Aktiengesellschaft, Berlin, DUDEL V. Na Y.

[41654]

In der außerordentlichen Generalver- \ammlung der Gesellschaft vom 9. Juli 1927 ist der Aufficht9rat neu gewählt worden. Derselbe besteht jegt aus den Herren: Dr. jur. Alb. Spigzer, Barmen, Negierungêrat Victor Stegemann, Hildes- heim, Josef Esser, Barmen.

Barmen, den 30. Juli 1927,

H. Brüninghaus Söhne A.- G.

Der Vorftand.

{42430 Die Ausgabe der nenen Gewinn- anteilscheinbogen zu den Aktien Nr. 1 bis 1500 ur:ferer Gesellschaft erfolgt von jeßt ab gegen Einreichung der Talons an folgenden Stellen : Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesell|chatt auf Aftten, Berlin W. 8, Behrenstr. 68/70, sowte deren Filialen Dresden und Leipzig, (Tommerz- und Privat - Bank Aktien- gelellshaft, Berlin, sowie deren Filtalen Oresden und Leipzig, Sans Schwarz, Goldshmidt & Co., Zerlin, Bankhaus C. Schlesinger-Trier & (Co. Kommanditgefsellsha#t auf Aktien, Berlin. Die mit dem Namen des Einreichers (Firmenstempel) zu vertehenden Erneue- rungöscheine sind mit doppeltem, in sich geordnetem Nummernverzeichnis einzu- liefern. Berlin, im Juli 1927. R. Frister Aktiengesellschaft.

(42417) A, Zalewski Aktiengesellschaft, Honnef a. Rhein. Auf Grund des Generalversammlungs- beschlusses vom 20. Dezember 1924 sind unsere Aktionäre durch dreimalige Be- fanntmahung unter Androhung der Kraftloserklärung aufgefordert worden, ihre Aktien zwecks Zusammenlegung ein- zureichen. Nicht eingereiht sind die Aktiennummern: 1312 1426— 1427 2547—2548 2698— 2699 2787— 2788 2804 2936—2937 3433 —3436 3457 3459 3463—3464 3476—

Naab-,

Kallk- u.

Regensburg, den 30. März 1927, Schotterwerk, A.-G., in Ebenwies, Siß Regensburg.

Hofmeister.

[41899]. Gewinn- 1. Verlustkonto per 31, Dez. 1926, E r ee R E S «S E 1 107/43 WULELIRE «v +5 189/10 Mun . » e 6+ 710/70 Uto fenlonio . « a eo s 721/35 E 6 e E L Hl eetlonio «- s 4s 120|— 3 883171 O o T4 2 941/70 BELIUNVOLITAÀ » e e o » #9 942/01 3 883/71

Bilanz per 31. Dezember 1926. Aktiva M 19) Bie E S 34 249/29 Kapitalentivertungskonto . . | 2 500|— E «m q 500|— U C aa S 95|— a C Ls 0 1 000|— Debitorenkonto, . » « e « » 196/55 Ano 42 é 19/93 Verlustvorträg - + +6 942/01 39 502/78 Passiva.

SADIIGLUDNIO . «» © 5 000|— Darlehenskonto T 16 090|— Daiebenuslonto IL - » o «s 15 161/60 SLEDITOTENTONTO « e o as 3 341/18 39 502/78

[40523]. Vilanz per 31. Dezember 1926, Aktiva. M H GWebAubelonto. ... » 44 31 262/88 Mobilien-, Utens.-, Werk- zeug- u. Maschinenkonto 156 197/37 Warenbeständekonto . 207 603/08 Debitorentonto . . .% 189 063/18 MIOLETITCTONIO » e «4 156 000|— (ETIDELDSTONIO o 1|— Gesvinn- und Verlustkonto ___89 733/16 829 865/67 Pasßsiva, MANITAHONID «4 a 0e 500 000|— Le DItOYentonto » a. s «+ » __329 865 67 829 865/67 Gewiun- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926. Soll. M Vortrag aus 1925, « + + 52 036/80 LUINTOGREONO, » «o v 318 472/45 Abschreibungen: i Gebäudekto. . 8764,29 Mob.-, Utenfs.-, Werkz.- und Masch.-Kto. 26 678,01 Patentekto. . 40 000,— 75 442/30 445 9511/55 Haben. Fabrikationswarenkonto 356 218/39 Be E a e 89 733/16 445 951/55 Herr Generaldirektor Carl Knoche,

geschieden.

Der V

Duisburg, ist aus dem Aufsichtsrat aus-

Calor Elektrizitäts A. G.

Duisburg.

orstand.

Dr. Hibbleck.

[41901].

Robert Bosch A.-G., Stuttgart. Bilanz auf den 31. Dezember 1926,

Berlin, den 30. Fuli 1927.

Ex- und Fmport- Aktiengesellschaft Gamala.

Der Vorstand.

Der Vorstand.

Dr. Klein,

Enders. Goldmann.

—3872 3874 4386 4724 4742—4743 Fabrikanlage, (Grundstücke, g h 9501 9503 9794 9940—9941 1 1516 tungen) S Ee 24 569 938 T5 11519—11522 11531 11536—11539| Abschreibungen . « . 2 696 466/87 11559— 11565 11744—11748. it TET E Die vorstehend bezeichneten Aktien | 59 ren (Rohstoffe, Halb- u. : werden daher für kraftlos erklärt. tage isf 19 316 884/42 Honnef a. Nhein, den 1. August 1927. Fertigerzeugnisse) . ; Der Vorstand Kassenbestände, Bank- und t Postscheckguthaben und [40494]. Wertpapiere . ; e 10 896 562/74 Soteria Chemische Fabrik, Aktien- | Beteiligungen und Aus- Feselijhatt, Königsee i. Thür. | enn e: * * * [16 696 000l06 er 31. Dezem 1 j 1ISILUANDE « « e. aus uer r Verlust im Berichtsjahr Aktiva. RM [5 | 1926. A . 856 376 97 S 491/44 | davon ab Vor- con et Man «} Oo7Is8| trag 1926 718445,74 | 197 031/93 Deciuce inb Sten - | 14 Wadses Ee ersuche und Kulturen . S a A 24321901 Schulden, Pan e 3 057|— Po Ee 30 000 000|— Maschinen und Apparate. 19 817/37 | Küclagen- Grundstücke und Gebäude | 43 360/82| gesebliche . 4000 000,— F i wod Beteiligung und Effekten. 660|— | Sonder- . 5 000 000, | 9 E Be e E S 8 249/34 | Nicht ausgeschütiete Divi- Langfristige Schulden . . [23 084 784/94 Passiva. Lieferer- u, andere laufende Aktienkapital . . . . « 80 000[—| Schulden. . . 10 219 458/05 ATLDITOTEN (4 v ele e E 59 020/38 L A T I Ee S E %| Gewinn- und Verlu etn S . . * e L ® . 60|— e V IOEN f ——————_— [e vorstehender Bilanz. 140 888118 Gewinn- uud Verlustrehnung. Aufwendungen. RM |H Geschäftsunkosten . . « . [24 224 929/92 Debet, RM |H S Uno A S 42 396/52 i La Abschreibungen. . . « « « «. | 2 063/23 Erträgnisst, 14 459|75 Roherträgnisse . . . . . 123 368 552/95 ia Vortrag von 1925. . . . | 718 445|74 Kredit. Verlust im Berichtsjahr Gewiun aus Waren . . . . 134 708/30| “1926. . . . 856 376,97 Gewinn aus Kapitalerhöhung | 1 502/11 | davon ab Vor- G E E E Ex 8 249/34 trag 1925 . 718 445,74 137 931/23 44 459175 24 224 929/92 Königsee i. Thür, den 20, Juni 1927, Der Vorstand. Dr. Zeiß. Dr. H. Goebel. Fellmeth, Gutmann, Rall, : Raßbach. Walz. Wild,

[42412]

Porzellanfabrik „Bavaria“ A.-G,, Ullersricht b/Weiden. Bekannimachung.

In der Generalversammlung vom 8. Julk i927 ist beshlofjen worden, das Grund- kapita! der Gejellshatt um 600 000 NM dadurch herabzutetzen, daß die nicht im Besiy der Gesellschaft befindlihen Aktien im Verhältnis von 7: | zu|sammengelegt werden. Dieter Beichluß ist am 29. Jult 1927 ins Handelsregister eingetragen worden, Als Termin, bis zu dem die Aktionäre |)päâtestens ihre Aktien zum 5weck der Zutammenlegung einzureichen haben, ist der 10. November 1927 be- stimmt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden daher aufgefordert, ihre Aktien nebst Ge- winnanteil- und Erneuerungsscheinen |pätes stens bis 10, November 1927 bei der Geselllhaft oder bei der Bankfirma Carich & Co. Kommanditgesellschaft, Berlin W. 8, Mohrenstr. 65, einzureichen.

Aktien, die bis zum Ablauf der test- geießten Frist nit eingereiht werden lowie eingereihte Aftien, welche die zum Ersatz durch neue Aktien ertorderliche Zahl nicht erreihen und der Gesellschaft nicht zur Verwertung zur Verfügung gestellt werden twerden für kraftlos erflärt.

Gleichzeitig fordern wir gemäß § 289 H.-G.-B. unter Hinweis auf die be- \chlossene Kapitalherabseßung unsere Gläus biger auf, thre Ansprüche an die Gesell- s\chatt anzumelden.

Ullersricht, den. 4. August 1927. Porzellanfabrik „Bavaria“ Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Paul Graeben.

[42426] Hamburger Allgemeine Versfiche- rungs-Aktiengesellshaft von 1918, Die Aktionäre unterer Ge)ellschaft werden hiermit ¡u der am Mittwoch, den 14. September 1927, mittags 12 Uhr, im Sitzungssaal der Deutschen Bank Filiale Hamburg in Hambura, Udolphbsplay 8/Alterwall 37, stattfindenden neunten ordentlichen Sauptversamnt-

lung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage der Gewinn- und Verlust- rechnung nebst Vermögensübersicht für das Jahr 1926. j

2. Beschlußfassung über die Ceara der Vorlagen und die Entlastung de Vorstands und des Aufsichtsrats,

3. Wahlen zum Aut!sichtsrat 5

4, a) Beschlußfassung über die Abändes- rung des Namens der Gesellschaft in „Hamburger Allgemeine Versicherungse Aktiengesell\chaft“ unter Fortfall des Zufates „von 1918“,

b) Abänderung des § 1 Abs 1 der Sagzung, betr. Firma der Gesellschaft.

5, a) Beschlußfassung über die Neus- einteilung des Grundkapttals in 12 000 Aftien zum Nennwerte von je NM 100 mit 2599/9 Einzahlung durch Zusammenlegung von Aktien zum Nennwerte von je RM 20 mit 29 9/0 Ginzahlung in eine Aktie zum Nennwerte von NM 100 mit 29% Einzahlung,

b) Abänderung des § 4 Abs. 1 Sat: 1 der Sagzung, betr, Höhe des Grundkapitals. ;

6. a) Beschlußfassung über das Stimm- ret mit der Maßgabe, daß je NM 100 eine Stimme gewähren,

b) Abänderung des § 30 Abs. 3 der Sagung. :

7. a) Be)chlußtassung über die Er- höhung des Grundkapitals um Reichs mark 1800 000 durch Ausgabe von 18 000 (Achtzehntau)end) Namenßss aktien zum Nennwerte von je NReidhss mark 100, auf welde 295 % = NM 25 pro Aktie einzuzahlen find zus züglich NM 5 pro Aktie für die Uns kosten der Erhöhung und für den Organisationsfonds der Geflellshaft, jo daß auf jede Aftie RM 39 ein zuzahlen sind z das Grundkapital bes trägt sodann RM 3 000 000,

b) Abänderung des § 4 Abs. 1 der Satzung, betr. Höhe des Grunds kapitals. :

8. a) Beichlußfassung über die Aufs nahme des fombinierten Auto-Kasko-, Untall- und Haftpflichtversichecungg« geschäfts,

b) Abänderung des § 2 Abj. 1 der Sagung, betr. Gegenstand des Unter- nehmens und Zweck der Gesellschast.

Aktionäre, welche thr Stimmrecht aus-

üben wollen, haben \fich spätestens bis zum 10 September 1927 unter Nachweis ihres Aktienbesitzes eine Eintrittskarte ausstellen zu lassen : Die Ausgabe der Karten erfolgt im Büro der Gesellschaft, Neue Gröninger Straße 28, während der üblichen Geschäfts- stunden. Hamburg, den 30, Juli 1927. Hamburger Allgemeine Verfiche- rungs-Aktiengesellshaft von 1918, Der Aufsichtsrat. N. H. von Donner, Vorsitzender.

Verantwortlicher Schriftleiter F. V: Weber in Berlin.

Verantwortlich für den Anzeigenteil NRechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Ges{äfts\stelle (Mengering) in Berlin

Druck der Preußischen Druereis und Se ftiengesellshaft, Berlin, Bilbelmstraße 32.

Drei Beilagen (einshließlich Börsen-Beilage) und Erste und Zweite

Zentral-Handelsregister-Beilage

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer

T

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 9,— Neihsmark. / D, Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, tür Berlin außer den TAI N Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die 2

Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32, kosten 0,30 Neïchsmark.

Einzelne Nummern Fernsprecher? Zentrum 1573.

Ir. 181.

Neich8bankgirokonto.

Verlin, Freitag, den 5. August, abends.

faatsanzeiger.

Anzeigenpreis für den Naum

einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neihsmark, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neichsmarch.

Anzeigen nimmt an

die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82.

Poftschectkonto: Berlin 41821, 1 927

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige

Inhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. Exequaturerteilungen.

N E SENNN E S R E T E S R S E S M S T N C S R E E

Amtliches.

Deutsches Reich.

Dem finnishen Konsul in Hamburg Johannes Edvin Lundström und dem Generalkonsul von Panama in Ham- burg Luis F. Estenoz ist namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

R 2 HE E S S T R I C T E D R I C N K E; M R L S L IMUR E C E N E E RE LNCGIESEI

Nichtamtliches.

Deutsches Reich,

Der Königlih norwegische Gesandte Scheel hat Berlin verlassen. Während seiner E führt Legationsrat Bull die Geschäfte der Gesandtschaft.

Nr. 31 des „Ministerial-Blatts für diePreußische innere Verwaltung“ vom 3. August 1927 hat folgenden Inhalt: Kommunalyerbände. RNRdErl. 25. 7. 27, Ge- währung von Auslosungèrehten im Anleiheab!ösungsverfahren. Hinweis. Polizeiverwaltung. NdErl. 27. 7. 27, Kriminal- polizeil. Nachrichtenwesen. Schund- u. Schmugichriften. -— RdErl. 23. 7, 27, Staatl. Pol.-Verw. Harburg-Wilhelmsburg. RdErl. 28. 7. 27, Verwendung von Pol.- Beamten außerhalb ihrer Dienst- orte. NdErl. 23. 7. 27, Ueberführung von Kanzleibeamten in höhere Gruppen. NMNdErl. 28. 7, 27, Be|chaff. von Winter- kartosfeln. RdErl. 27. 7. 27, Polizeitag in Kassel. NdErl. 23. 7. 27, LÆhrgänge an der Pol.-Schule tür Technik u Ver- ehr. NdErl. 27. 7. 27, Verluche auf tehni\hem Gebiet. NdErl. 28. 7. 27, Lehr1gang f. Pol.-Hptl. auf der Höh. Pol.-Schule in Eiche. NdErl. 29. 7. 27, Lehrgänge f. das nachrihtentechni1che Sonderper!onal. NdErl. 27. 7, 27, Lehrgang an der Pol.-Huf-

einschließlich des Portos abgegeben.

O Tad

Ausländische Geldtorten und Banknoten.

von Danz

9. August 4. August Geld Brief Geld Brief Sovereigns 20,51 920,59 _—_— En 20 Fres.-Stücke Gold-Dollars . 4,24 4,26 4,24 4,26 Amerikanische: 1000—5 Doll. {18 4,182 4,202 4,182 4,202 e O ras 19 SLAA R G 4,192 rgentinishe . ap.-Pef. ¡ l 1,76L 1,781 Brasilianische . 1 Vils Canadische . . .| 1 kanad. § —— —— 4,168 4,188 Englische: große | 1 £ 20,3597 20,437 | 20,345 920,425 1 £ u. darunter |1£ 20,355 80,435 20,343 20,423 Sürkische. . «„| 1-türk, 2,092 2112 2,092 2112 Belgische . . .| 100 Belga 58,48 98,72 §8,48 58,72 Bulgarische . «| 100 Leva S _ e Dânische . . . « | 100 Kr. 1217 -112:63 11207 112,53 Danziger. . . | 100 Gulden 81,10 81,42 81,11 81,43 innishe. . . .| 100 finnl. A} 10,54 10,58 10,536 10,575 ranzösishe . .| 100 Fres. 1648 16,54 1647 16,53 olländishe . .| 100 Gulden 1 168,04 168,72. 1 167,98 168,66 talienische: gr. | 100 Lire 22,86 22,96 22,85 22,95 ¡00 Lire u. dar. | 100 Ltre 22,93 23,03 22,93 23,03 JIugo!lawische . | 100 Dinar 7,39 7,41 7,392 7,412 Norwegische . . | 100 Kr. 108,18 108,62 108,28 108,72 Oesterreich, : gr. | 100 Schilling] 99,165 59,405 59,166 59,495 100Sh. u.dar. | 100 Schillingj 59,28 59,52 59,25 59,49 Numänische: 1000 Lei und neue 500 Lei | 100 Let 2,57 2,59 a —— unter 500 Lei | 100 Lei 2,96 2,58 —_ _— Schwedische . | 100 Kr. 112,222 11268 | 112,22 112,68 Schweizer: große| 100 Fres. 80,94 81,26 8094 81,26 100F1c8.u.dar. | 100 Fres. 81,02 81,34 81,02 81,34 Spanische . . . | 100 Peseten 71,08 71,36 (141 71,39 Tschecho - slow. 5000 Kr. . . . | 100 Kr. 12,ÁL 12,47 12,42 12,48 1000Kr. u. dar. | 100 Kr. 12455 12515 12455 12515 Ungarische . . . | 100 Pengö (oOC Tao 73,00 73,30

Danzig, 4. August. (W. T. B.) Ausweis der Bank

ig vom 30. Juli (in Danziger Gulden). Aktiva.

bejhlagfadhschule. Sparkassen.

d. Sparkassen

zu ôrtl. Kommunalbanken. Muster!aßung tür Sparkassen. Paß- u. Fremdenpolizet. NdoErl. 28. 7. 27, Sichtvermerksgebüh1en im Verhältnis zu Griechen-

NdErl. 22. 7 27, Verhältnis MdGLl 26. (5 20;

land. Verkehröwesen. RoErl 25. 7. 27, Warnungstafeln tür Krafttahrzeugverkehr. Neuerscheinun gen. Zu beziehen

dur alle Postanstalten oder Carl Heymanns Verlag, Berlin W. 8,

Mauerstraße 44.

Vierteljährlih 1,80 NM für Ausgabe A (zwei-

seitig bedruckt) und 2,40 NM für Ausgabe B (einseitig bedruckt).

Haudel und Gewerbe. Berlin, den 5. August 1927. Telegraphische Aus,ahlung.

9, August 4. August

Geld Brie! Geld Brie| Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pe]. 1,788 1,792 1,785 1,789 Canada .…. .|1 fanad. § 4,193 4,201 4,193 4,201 Sapan 1 Yen 1,989 1,993 1,992 1,996 M 8 1 ägypt. Pfd. | 20,927 20,967 20,92 20,96 Konstantinopel .| 1 türk. 2,110 2,114 2,108 2,112 London. . 12 20,402 20,442 20,396 20,436 New York. ..|1§ 4,1985 4,2065 4,1985 4,2065 Nio de Janeiro | 1 Milreis 0,4957 0,4977.) 0,495 70,497 Uruguay . . 1 Goldpe!c 4,176 4,184 4,166 4,174 Amsterdam-

Rotterdam .| 100 Gulden | 168,35 168,65 168,29 168,59 Athen . ... ./100 Drachm. 5,504 5,506 5,494 5,506 Brüssel u. Ant-

werpen . . .| 100 Belga 98,40 598,52 98,41 598,53 Budapest .| 100 Pengdò 7326 73,40 (0,23 (3,07 Danzig. . . .| 100 Gulden 81,32 81,48 8131 81,47

elsingfors . 100 finnl. 4 10,588 10,60 10,5795 10,595

talien . /-100 Lire 22,845 22,885 22,899 22,895

ugoflawien. .| 100 Dinar 7,393 7,407 7,395 7,409 Kopenhagen . . | 100 Kr. 112,49 112,71 112,43 112,65 Lissabon und

Oporto . .|100 Escudo | 20,72 20,76 20,68 20,72 Oslo é Cl LOUSTE: 108,44 108,66 108,44 108,66

G ee 100 Fres: 1644 16,48 1644 16,48

E 100 Kr. 12,442 12,462 | 12,442 12,462

chweiz . . . . | 100 Fres. 80,935 81,095 8094 81,10 Sofia . . .| 100 Leva 3,037 3,043 | 3/039 3/045 Spanien . . . ./100 Peseten 71,19 71,33 7126 71,40 Stockholm und

Gothenburg . | 100 Kr. 112,49 112,71 | 112,45 112,67

E Lv «1 100Schilling| 59,135 59,255 59,115 59,235

Metallbestand (an kursfähigem Danziger Metallgeld und an Gold in Barren oder Goldmünzen) 2 229 489, darunter Goldmünzen 9895 und Danziger Metallgeld 2 219594, Bestand an täglich fälligen Forderungen gegen die Bank von England einschließlich Noten 14 173 600, Bestand an deckungsfähigen Wechseln 20 774 879, Bestand an sonstigen Wechseln 35 530, Bestand an Lombardforderungen 388 187, Bestand an Valuten 13834090, Bestand an fonstigen täglich fälligen Forderungen 943 303, Bestand an fonstigen Forde- rungen mit Kündigungsfrist 57 700. Paf siva. Grundkapital 7 500 000, Neservetonds 2 849 542, Betrag der umlaufenden Noten 37 072 405, Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten (Giroguthaben) 2114 126, darunter a) Guthaben Danziger Behörden und Spar- fassen 833 266, b) Guthaben ausländischer Behörden und Noten- banken 405 048, c) private Guthaben 828 115, Verbindlichkeiten mit Kündigungsfrist 57 700, Sonstige Passiva 16 114 772, Avalver- vflihtungen —,—.

London, 4. August. (W. T. B.) Wocenausweis der Bank von England vom 4. August (in Klammern Zu- und Abnahme im Vergleih zu dem Stande am 28. Juli) in tausend Fund Sterling : Gefsamtreserve 33 677 (Zun. 80), Notenumlauf 138 342 (gun. Un Barvorrat 152 267 (Zun. 462), Wechselbestand 44 741 (Abn. 3117), Guthaben der Privaten 102 840 (Abn. 643), Guthaben des Staates 9522 (Abn. 356), Notenreserve 32 063 (Zun. 49), RNegterungs- ficherheiten 52 077 (Zun. 2085). Verhältnis der Reserven zu den Passiven 29,97 gegen 29,64 vH, Clearinghouseumjag 782 Millionen, gegen vie entfprehende Woche des Vorjahres 50 Millionen mehr.

Paris, 4. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank von Frankreich vom 4. August (in Klammern Zu- und Ab- nahme im Vergleih zu dem Stande am 28. Juli) in tausend Francs: Gold in den Kassen 3 681 514 (unverändert), Gold im Ausland 1 864 320*) (unverändert), Barvorrat in Silber 342519 (Abn. 12), Guthaben im Ausland 56690 (Zun. 1708), vom Meoratorium nit betroffene Wechsel 2 384 109 (Zun. 625 585), Vor- schüsse aut Wertpapiere On 29 640), Vorschüsse an den Staat 25 800 000 (Zun. 150 000), Vor\{hüsse an Verbündete 9 754 000 (Zun. 5000), Motenumlauf 53 693 940 (Zun. 937 828), Schaßtzguthaben 2189 (Abn. 531 319), Privatauthaben 12 093 652 (Abn. 535 537), Diverse ep 23 893 199 (Abn. 697 910). *) davon freies Gold 462 771, sonstiges 1 401 549.

Bern, 4. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Schweizeri- |chen Nationalbank vom 4. August (in Klammern Zu- und Ab- nahme im Vergleich zum Stande am 30. Juli) in Franken: Metall- bestand 511964272 (Zun. 9538063), Wechselbestand 317 498 510 (Zun. 14 195 772), Sichtguthaben im Ausland 47 931 100 (Abn. 4 393 500), Lombardvorschüsse 48 530 734 (Zun. 670 140) Wertschriften 5 979 480 (Abn. 10 000) Korrespondenten 24 242 763 (Zun. 6 301 688), Sonstige Aktiva 18 841 508 (Zun. 942272), Eigene Gelder 32 940 858 (unverändert), Notenumlauf 839 136 190 ( un. 50 000 650), Giro- depot 84 905 666 (Abn. 29 356 047), Sonstige Passiva 18 005 654

(Zun. 599 833).

66,00 M

Einsendung des Betrages

PIeNE D

c E:

Kopenhagen, 4. August. (W. T. B.) Monatsausweis der Nationalbank in Kopenhagen vom 30. Iuli (in Kronen): Goldbestand 182 183 826, Silberbestand 12 933 038, Inlandswechsel 78 727 646, Auslands8wechsel 17 240, Lombarddarlehen 23 419 263, Dänische Wertpapiere 51 277 316, Ausländische Wertpapiere 74 000, Auslandsguthaben 60 396 111, Guthaben bei der Schwedischen Neichs8« bank, Bank von Norwegen und Deutschen Neichsbank 3 514 845, Debis toren 91 455 794, Notenumlauf 353 182 583, Giroguthaben 230 321, Kreditoren 38 664 301.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 4. August 1927: Nuhrrevier: Gestellt: 28180 Wagen, nicht gestellt Wagen. S

Die Elektrolytkupfernottierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte {h laut Berliner Meldung des L, am 4. August auf 127,50 .4 (am 3. August auf 127,50 A)

ür kg.

Berlin, 4. August. Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. (DVurhschnittseinkaufspreise des Lebens- mitteleinzelhandels für den Zentner frei Haus Berlin gegen F uns bei Empfang der Ware. [Original- packungen.] Notiert durch dôffentlich angestellte beeidete an verständige der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.) Prei in Reichsmark: Gerstengraupen, lose 21,50 bis 24,50 4, Gersten- grütze, lose 20,00 bjs 20,75 Æ, Haferflockten, lose 24,00 bis 29,09 M, aferarüße, lose 25,50 bis 26,00 Æ, Roggenmehl 0/L 18,50 bis 19,50 M4, Weizengrieß 23,50 bis 24,75 .#, Hartgrieß 25,50 bis 26,50 M, 70 9/0 Weizenmehl 18,75 bis 21,75 P Wetizenauszug- mehl 22,26 bis 30,00 .Æ, Speiseerblen, Viktorià 33,00 bis 37,00 Speiscerbfen, kleine 19,50 bi 21,00 M, Bohnen, weiße, kleine 15 00 bis 17,00 .4, cangbgbnen andverl., ausl. 22,00 bts 24,50 4, Linsen, kleine 21,00 bis 23,00 .Æ, Linsen, mittel 24,00 bis 30,00 .Æ, nsen, roße 30,00 bis 36,50 F, RKartoffelmehl 28,75 bis 33,75 4, Nakfaroni, Hartgrießware 50,50 bis 63,50 .#, Mehlscnittnudeln 32,00 bis 35,00 .#, Giernudeln 48,00 his 72,00 #, Bruchreis 17,75 bis 19,00 Æ, Nangoon-Reis 19,75 bis 20,50 H, glasierter Tafel- reis 21,50 bis 33,00 #, Tafelreis, Java 33,00 bis 43,50 M, NRingäpfel, amerikan. 75,00 bis 90,00 4, getr. Pflaumen 90/100 in Vriginalkisten 33,00 bis 34,00 4, getr. Pflaumen 90/100 in Säcken 30,00 bis 31,00 4, entsteinte Pflaumen in Original!isten- packungen 48,00 bis 49,00 Æ, Kalif. Pflaumen 40/50 in Originakl- fistenpaœungen 51,00 bis 52,00 4, Nosinen Caraburnu 4 Kisten 57,00 bis 70,00 .4, Sultaninen Caraburnu # Kisten 64,00 bis §5,00 4 Korinthen choice 56,50 bis 58,50 .4, Mandeln bis 220,00 „4, Mandeln, bittere Bari 190,009 bis 225,00 .4, Zimt (Kafsia) 125,00 bis 135,00 4, Kümmel, holl. 47,00 bis 50,00 M,

füße Bari 178,00

\chwarzer Pfeffer Singapore 230,00 bis 255,00 4, weißer Pfeffer Singapore 345,00 bis 370,00 4, Noßkaffee Brasil 176,00

bis 210,00 4, Rohkaffee, Zentralamerika 205,00 bis 310,00 4, Nöstkaffee, Brasil 225,00 bis 270,00 4, Nöst!affee, Zentral amerika 270,00 bis 400,00 .4, Nöstgetreide, loje 21,50 bis 24,50 „6, Kakao, stark entólt 90,00 bis 110,00 .Æ, Kakao, leiht entölt 120,00 bis 140,00 M4, Tee, Souchong, E 365,00 bts 405,00 4, Tee indish, gepadt 419,00 bis 500,00 .Æ, JInlandszucker, Melis 29,75 bis 31,00 #4, Inlandszucker, Raffinade 31,00 bis 33,25 M, uder, Würfel 35,00 bis 37,00 4, Kunsthonig 34,50 bis 36,00 4, Zucker- sirup, bell, in Eimern 26,50 bis 37,50 4, Speisesirup, dunkel, in Eimern 19,00 bis 22,00 .#, Marmelade, Erdbeer, Einfruht 83,00 bis 90,00 4, Marmelade, Vierfrucht 39,00 bis 40,50 .4, Pflaumen- mus, in Eimern 35,00 bis 42,00 .4, Steinsalz in Säcken 3,40 bis 3,90 &, Steéinjalz in Packungen 4,50 bis 6,00 .4, Siedesalz in Säcken 5,00 bis 5,20 Æ, Siedesalz in Packungen 5,60 bis 7,50 4, Bratenschmalz in Tierces 73,50 bis 77,00 .#, Bratenshmalz in Kübeln 74,00 bis 78,00 .4, Purelard in Tierces 71,00 bis 74,00 4, Purelard in Kisten 71,50 bis 74,50 4, Speisetalg, gepackt 57,00 bis 0,00 Æ#, Margarine, Handelsware L 69,00 4, [1 63,00 bis Margarine, Spezialware 1 82,00 bis 84,00 4, II 69,00 bis 71,00 #4, Meolkereibutter Ta in Fässern 180,00 bis 183,00 M, Molkereibutter la in Packungen 185,00 bis 190,00 4, Molkerei butter IIa in Fässern 167,00 bis 177,00 # Moslkereibutter U s in Pactungen 175,00 bis 185,00 .#, Auslandsbutter in Fässern 184,00 is 192,00 4, Auslandsbutter in Packungen 192,00 bis 198,00 4 Gorned beef 12/6 1bs. per Kiste 56,00 bis 58,00 4, ausl. Sped, grauer 8/10—12/14 —,— bis —,— M, Allgâuer Romatour % 5,00 bis 70,00 .4, Allgäuer Stangen 20 9% 40,00 bis 45,00 4, Tilsiter Käse, vollfett 95,00 bis 102,00 .4, echter Holländer 40 9/9 80,00 bis 85,00 4, echter Edamer 40% 80,00 bis 85,00 M, echter Emmenthaler, vollfett 145,00 bis 155,00 .4, ungez. Kondens- milch Q 29,29 bis 26,29 M, gez. Kondensmilh 48/14 31,00 bis 38,00 Æ, Speiseöl, ausgewogen 68,00 bis 75,00 M.

Berichte von auswärtigen Devisen und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 4. August. (W. T. B.) Devisenkurse. (Alles ín Danziger Gulden.) Noten : Lokonoten 100 Zloty 57,70 G., 57,85 B. _ eds: London 25,08 G., —,— B. Auszahlungen : Warschau 100 ZlIoty- Auszahlung 957,65 G., 57,80 B.,, Berlin telegraphische Auszahlung 100 NReichsmarknoten 122,746 G., 123,054 B.

Wien, 4. August. (W. T. B.) Amtliche Devisenkurse. Ams\terdam 284,10 erlin 168,63, Budapest 123,71*), Kopenhagen

189,75, London 34,444, New York 708,75, Paris 27,753, Zürich