1927 / 185 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

erlosung 2c. von Wertpapieren.

$9. Kommanditgesellschaften auf Aktien, Aktiengesellschaften Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit)

und Deutsche Kolonialgesellschaften.

1,05 Neichsmark.

Erwerbs- und WirtshaftsgenossensGaften. Niederlassung 2c. von Pe(tsanwälten.

Bankausweise. Verschiedene Bekanntmachungen. Privatanzeigen.

1. UntersuGungssacßen. | O S o 6. 2. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. T } F er anffe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Ct ï Cr NZETAeL., G Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. L 0. E

1 1

e ——

———————

F Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “Je

[44191] Oeffentliche Zustellung. 9 Aufgebote Ber- Es flagen mit dem Antrag, die Ehe » des Na Oen zu tin und die E - agten, déren Aufenthalt jeßt unbe- luft- und Fundsachen, | kannt ist, für den allein shuldigen Teil ( zu erklären: 1. Frau Anna Bodlien, uitellungen 1. dergl. geb. Monien, Königsberg, Br4 Heinrich- y straße 5, vertreten dur echts8anwalt [43980] Aufgebot. Kather, Königsberg, Pr., gegen Maler Der Kaufmann Juliu3 Krüger in Richard Bodlien, uleßt Berlin- Demmin, vertreten dur< Rechtsanwalt | Schlachtensee, Heinricsstr. 76 Q Dr, Kleist, Demmin, hat das Aufgebot | Grund 88 1565, 1568 B. G.-B,, 2. Frau der verlorengegangenen Hypotheken- | Charlotte Henschke, geb. Buttgereit, briefe über die folgenden auf Demm1n Königsberg, Pr., Löbenichtshe Lang- e. m. Vand I Blatt 32 eingetragenen | gasse 18, vertreten dur< Radisanteli Hypotheken a) Abteilung II1 Nr. $ von Schloßberg, Königsberg, Pr., gegen Ver- 275 Taler für das St. Spiritus Hospi- | siherungsinspekltor Alexander Henschke, tal, Demmin, þ) Abteilung 111 Nr. 4 | rüher L Stena: (T\checho- von 100 Taler für das St. Spiritus lowateÿ, auf Grund 88 1565, 1568 Hospital, Demmin, e) Abteilung IIl| V, G.-B., 3. Frau Helene Gutzeit, geb. Nr. 5 von 49 Taler für das St. Spiri- | Mulker, in Brandt bei Pomedien, Kreis tus Hospital, Demmin, d) Abteilung 111 Wehlau, vertreten dur<h Rechtsanwalt Nr. 9 von 100 Taler für das St. Spiri- Reif, Königsberg, Pr., gegen Melker tus Hospital, Demmin, beantragt. Der Julius Gustav Gutzeit, N Inhaber der Urkunde ivird aufgefordert, Grunau, Kreis Heiligenbeil, auf Grund spätestens in dem auf den 28, No- SS 1565, 1568 B. G.-B., 4. Frau Frieda vember 1927, vormittags Uk Uhr, | Gielow, geb. Lorenz, Königsberg, Pr., vor dem unterzeihneten Gericht an- | Oberlaak 29/30, vertreten dur Nechts: beraumten Aufgebotstermin feine | anwalt Glaß, Königsberg, Pr., gegen Rechte anzumelden und die Urkunde Kaufmann Albert Gielow, früher vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Köni sberg, Pr., Oberlaak 29/30, auf ertflarung der Urkunde erfolgen wird. Grund 88 1567 Ziffer 2, 1568 B. 6.-B,,

Demmin, den 6, August 1927. 5. Frau Auguste Dietrich, geb. Schim- Amtsgericht. melpfennig, Berlin, Liebenwalder ———— Straße 51, vertreten dur< Rehts-

[43987] Oeffentliche Zustellung. anwalt Lewinsohn, Königsberg, gegen

Die Ja - - No - Gesellschaft zur | Arbeiter Albert Dietrich, früher Hebung der Volksgesundbeit ait Sie Königsberg, Pr, auf Grund 8$ 1567 logisher Grundlage m. b, $H., Hamburg, Biff. 2. B. G-B, 6. Frau Liesbeth Bescnbinderhof 5, vertreten durch die | Potre>, geb. Sand, Königsberg, Pr., Rechtsanwälte Dres. M. He>scher und | Unterhaberberg 39, vertreten durch Pardo, klagt gegen den Apotheker G. J. | Rehtsanwalt Karper, Königsberg, Pr., Jost, zurzeit unbekannten O frühe Arbeiter Hermann Potre>, wegen Herausgabe von Sachen, mit | \rüher Rosignaiten, Post Drugehnen, dem Antrag, der Klägerin folgende auf Grund $8 1067 Ziffer 2, 1568 Sachen herauszugeben bzw. sein Ein- B. G.-B., 7. Frau Therese Rautenberg, verständnis zu erklären, daß die Gegen- | geb. Kares, Königsberg, Pr., Kollegien- stände vom Gerichtsvollzieheramt | straße 1b, vertreten dur<h Rechtsanwalt herausgegeben werden: 1 Komprimier- | Karper, Königsberg, Pr., gegen Kauf- maschine (Kilian, Berlin), 1 Kom- | mann Albert Rautenberg aus Königs- primiermaschine (alte Maschine), 1 große berg, -Pr., auf Grund 88 1567 Ziff. 2, Transmission, 1 kleine Transmission, | 1568 B. G.-B., 8. Frau Lina Gempf 1 große Kugelmühle, 1 Trockenschrank, e. Nagel, in Moditten, vertreten dur 1 fleine Kugelmühle, 7 Tro>enschalen | Rehtsanwalt Weber 11., Königsberg, Emaille, 12 braune Kruken m. Jnhalt | Pr., gegen Matrosen Friß Gempf aus (Ur-Salz), 1 Motor, 5 Treibriemen, | Moditten, auf Grund $8 1567 Ziff. 2, 1 Reservesab Stempel für die Kom- | 1568 B. G.-B., 9. Frau Frieda Ewert, primiermashine (Kilian, Berlin), | Königsberg, Pr., Bismar>str. 10 b, ver- 2 Siebe, 2 Füllschuhe. Die Klägerin | treten dur<h Rechtsanwalt Turetschek, ladet den Beklagten zur mündlichen | Königsberg, Pr., gegen Arbeiter Otto Verhandlung des Rechtsstreits vor das | Ewert, zuleßt Königsberg, Pr., Sa- Landgeriht in Hamburg, gZivil-| mitterallee 2, auf Grund 1568 kammer VI (Biviljustizgebäude, Sieve- | B. G.-B., 10. Frau Gertrud Wagner, kingplaß), auf den 2, November | geb. Borscz, in Remscheid, Lenneper 1927, vormittags 914 Uhr, mit der | Straße 49 a, vertreten A Rechts= Aufforderung, si<h dur< einen bei anwalt Rabe, Königsberg, Pr., gegen diesem Gericht zugelassenen Rechts- Klempnergesellen Hermann Wagner, anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- | früher Königsberg, Pr., auf Grund

treten zu lassen. S 1567 Bifs. 2 B. G.-B., 11. Frau Hamburg, den 5. August 1927. gans Sabadil, E Complair, Königsberg, Pr., Hornstr. 9, vertreten

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts, 2 / N L a E S E

Nee L ; ë erg, Pr., gegen Architekten Arthur Eo eiliehE D p, | Sa Pt riher agi sberg, r.,

Ne Zherau Anna Heyne, ged. | E uf Grund 8 1567 1568 Lappöhn, in Essen, Kopstadtstr. 30 I, B GB, io Vau Minna Schi>mann, Klägerin, vertreten durh die NRechts- (eb. Arndt, verw. Lange, Königsberg, anwälte Di Neumann, Dr. Schü ' Voß S L; vertreten dur< Rechtsanwalt in Lübe, klagt gegen ihven Chemann | Fj elbaum, Königsberg, Pr., gegen Walter Heyne, früher in Lübe>, Eller-| Xxbeiter Otto Schickmann, Königs- Beklagten, mit dem Antrag, die Che der zwar in erstex Linie mit dem Antrag Parteien, welche vor dem Standesbeamten auf Grund $ 18333 B. G.-B., die Ehe u Essen I am 2, Dezember 1921 De, für nichtig zu erklären, sodann auf chlossen ist, wegen Ehebruchs des Be- | Grund $ 1568 B. G.-B. Die Kläger zu Flagten zu scheiden und den Beklagten für | 1 his 12 laden bie Beklagten zu 1 bis den schuldigen Teil Lr erklären. Die | 19 zur mündlichen Ver andlung des Klägerin ladet den Beklagten zur münd- Rechtsstreits vor die vierte Zivilkammer lichen Verhandlung des t echis|treits vor | des Landgerichts in Königsberg, Pr., das Landgericht zu Lübe>, Zivil- Yamaria 14/16, Zimmer 200, auf den kammer Ill, auf Dienstag, den 4, Oktober 1927, vormittags 27, September 1927, morgens 9 Uhr, mit der Aufforderung, si 10% Uhr, mit der Auf pi si] dur< einen bei diesem Gericht zuge- durch einen boi diesem Geri 4 gee enen | [lassenen Rehtsanwalt als Prozeßbevoll- Mechtsamwvalt als Prozeßbevollmächtigten mächtigten vertreten zu lassen. vertveten zu lassen sowie E in-] Königsberg, Pr., 6. August 1927. wendungen, welche er gegen die Behaup- | Der Gerichtss<reiber des Landgerichts. bungen der Klägerin vorbringen will, und feine S 4 s e den E

walt in einem Schrift}jaß der Klägerin | [43981] Oeffentli ustellung. und dem Gericht en, Zum Zweck [ E M Ge S E 9. aria der öffentlichen Zu ellung an den Be-| Hedwig Leisner in Blankenburg a. H,, Tlaglen wird dieser Auszug aus der Klage | vertreten dur< den Berufsvormund

bekanntgemacht. Ernst Krause daselbst, Prozgeßbevoll- Lübeck, den 8. August 1927. mächtigter: Justizrat Grönhoff in Ahlen

64,40 Á zu zahlen, ihm die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, das ergehende

klären. Der Beklagte wird zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Lohr auf den 21. Sep- tember 1927, vorm. 9 Uhr, geladen.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Karl Stratmann in Ahlen i. Westf., früher in Ahlen i. L unter der Behauptung, daß der Beklagte der uneheliche Vater der Klägerin ift, mit dem Antrag auf Zahlung einer Unter- haltsrente von monatli<h 25 RM vom Tage der Geburt, d. i. vom 1, August 1926 ab, zu zahlen, Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Ahlen i, Wesif. auf den 14, Oktober 1927, vormittags 9 Uhr, geladen.

Ahlen, Westf., den 28. Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[43985] Oeffentliche Zustellung.

Die Allgemeine Ortskrankenkasse in Ahlen i. Westf., Ahlen i. Westf., Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Nolf in Ahlen i. Westf. Flagt geaen den Bau- unternehmer Hans Prall, zurzeit unbe- kannten Aufenthalts, früher in Ahlen i. Westf, unter der Behauptung, daß der Beklagte no< einen Restbetrag von 999,00 Æ nebst 4 % Zinsen seit dem 1, Januar 19% schulde, mit dem Antrag auf Zahlung von 555,70 M nebst 8 5 Zinsen seit dem 1. Januar 1926 und Tragung der Kosten. Zur mündlichen Ver- handlung des rens wird der Be- klagte vor das Amtsgeriht in Ahlen i, Westf. guf den 14, Oktober 1927, vormittags 9 Uhr, geladen.

Ahlen, Westf., den 27, Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[43648] Oeffentliche Zustellung.

Die Gemeinde Partenstein klagt gegen den Friseur Valentin Steigerwald, früher in Partenstein, zurzeit uube- kannten Aufenthalts, mit dem Antrag, den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 64 RM 40 4 für geliefertes Holz und Darlehen nebst 8 % Hes aus 25 M vom 1. Juli 1924 bis 1. August 1926 und von da ab aus

Urteil für A vollstre>bar zu er-

Lohr, 6. August 1927,

DEEISTNA U E S I N E)

[43601] Domäuenverpachtung.

stein), Kreis Pinneberg, belegene Domäne Nienhöfen soll am Freitag, den 26. August 1927, vormittags 11 Uhr, in der Gastwirtshaft „Zur Erholung“ (Besißer Gustav Ellerbrook) in Halstenbek für die Zeit vom 1. Oktober 1927 bis 30. Juni 1945 öffentli<h gegen Meistgebot vcrpahtet werden, und zwar in 2 Bietungen

ohne die Verpflihtung zur Uebernahme des Inventars.

mögen zu a und bei b zur Uebernahme des übrigbleibenden Haupthofes Nien- | C höfen in Größe von 25,4948 ha beträgt mindesiens 15000 NM.

17. August 1927 an zur Einsichtnahme für Pachtbewerber auf der Domäne Friedrihéhulde bei Schenefeld, Bez. Ham- burg, und in unserer Domänenregistratur aus und können von dieser Registratur au gegen Erstattung der Dru>kosten und Schreibgebühren vom 17. August 1927 an bezogen werden. i

ausfezungen der Zulassung zum Bieten erteilt vom 17. August 1927 an unser Domänendepartementsrat, Regierungs- assessor Dr. von Koerber.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. | i. Westf., klagt gegen den Bergmann (43984] Oeffentliche Zustellung.

3. Verkäufe, Verpach- tungen, Verdingungen x.

Die in der Gemeinde Halstenbek (Hol-

a) als Gesamtheit in einer Größe von 30,2948 ha,

b) unter Herausnahme von 5 ha, die ohne Gebäude zu Baumschulenzwe>en ausgeboten werden.

Die Ausbietung erfolgt in beiden Fällen

[44084] 4 °%% ungarische Goldrente. 4 9% österreichische Goldrente. 47 °/o ungarische Staatsrente von 19183. 43 °/o amort. ungarische Staatsrente von 1914, 43 9% amort. österreichijche Staatsschaßzanweisuugen von 1914. Die Caisse Commune des Porteurs des Dettes Publiques Autrichiennse et Hongroise, Paris (17 e), 22, Boulevard de Courcelles, gibt bekannt, daß von obigen Anleihen, deren Dienst fie vermittelt und deren Abstempelung und Bogen- erneuerung zurzeit durchgeführt wird, der erste rüd>ständige Halbjahrscoupon vont 16. August 1927 ab wie nachstehend angegeben bezahlt wird. Dieser Coupon bildet für die ungarischen Anleihen 1/7 und für die österreihis<en 1/, der rüd>ständigen Zinsen, für welche die Na@folge- oder Zessionärstaaten gemäß Art. $ des Innsbruder Protokolls haften. 40/0 ungarische Goldrente: Coupon Nr. 81, fällig 1. Januar 1922, Die Einlösung erfolgt: in Berlin : bei der Direction der Disconto-GeseUs<haft, : bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Frankfurt a, M.: bei der Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt a. M. mit U. S. $ 0,308 von den Stücken zu 100 Gulden, A O0 O S Z « 1000 t S 30,88 v " " " 10 000 u 4/9 österreichische Goldrente: Coupon Nr. 40, fällig 1. Oktober 1920, Die Einlösung erfolgt: ia Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Darmstädter und Nationalbank K.-G. a. A,, bei der Deutschen Bank, in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellshaft ‘Filiale Franksurt a. M., bei der Darmstädter und Nationalbank K.-G. a. A. Filiale Frank'- furt a. M., bei der Deutschen Vereinsbank, in Stuttgart bei der Württembergishen Vereinsbank, Filiale der Deutschen Bank, | mit U. S. $ 0,651 von den Stü>ken zu 200 Gulden, E L y 1000 «. O20 h « 10 000 « 449% ungarische Staatsrente von 1913: Coupon Nr. 17, fällig 1. 10. 1921. 4% amort. ungarische Staatsrente von 1914; Coupon Nr. 15, fällig 1.9. 1921, Die Einlösung erfolgt: in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei dem Bankhause Mendelssohn & Co., in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellshaft Filiale Frankfurt a. M., in Hamburg bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, bei dem Bankhause L. Behrens & Söhne, bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co., in München bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank, in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

und zwar : für die Nente von 1913: für die Rente von 1914: | von den Stüten zut mit L 0. 2.7,24 L 0. 2.7,93 20 $ $ 0.13.0,21 L 0.13.3,68 100 L 8 1. 6,0,42 L 1. 6.7,37 200 2 8 2.12.0,85 L 2.13.2,74 400 L

44/0 amort. österreichische Staatsshatßanweisungen von 1914: Coupon Nr. 14, fällig 2. Fanuar 1921. Die Einlösung erfolgt: in Berlin bei der Deutshen Bank, bei dem Bankhause Mendelssohn & Co., bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt a. M,, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt a. M, in Hamburg bei der Deutschen Bank Filiale Hamburg, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, bei dem Bankhause L. Behrens & Söhne, bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co., in München bei der Deutschen Bank Filiale München, bei der Bayerischen Vereinsbank, bei dem Bankhause Mer>, Fin> & Co.,

mit L 0. 1.0,15 von den Stücken zu - 200 Kronen D O. O E S O O L S 210700 #2 F « 10000 , L 5. 1,3 7 « 20 000 d

Alle obigen Coupons werden zum Gegenwert des angegebenen Betrages in

Das nôtige frei verfügbare eigene Ver- | Reihsmark auf Grundlage des Kurses vom Tage ber Einreichung bezahlt unter

DieVerpachtungsbedingungen liegen vom

Nähere Auskunft au< über die Vor-

Schleswig, den 6. August 1927.

Abzug von 2/3 % des Couponbetrages, mindestens von 0,10 franz. Frs. für jeden

oupon, als JInkassospesen. : Nur Coupons der von der Caisso Commune gelieferten Couponsbogen

werden eingelöst.

Es wird daran erinnèrt, daß die von der Neparationskommission für die “Ein-

reihung der Stü>e zwe>8s Abstempelung und Bogenerneuerung festgeseßte Frist

bei der 4 % ungaris<hen Goldrente mit dem 14. Dezember 1927, f

bei der 4 9/6 öôsterreihis<hen Goldrente mit dem 14. Februar 1928,

bei den 4% ungarishen Renten von 1913 und 1914 mit dem 1. Mat 1928,

bei V Q E österr. Staatsschazanweisung von 194 mit dem . Jul!

abläuft. Gemäß dem Prager Abkommen verjähren die Coupons in fünf Jahren von

hrer Sab tben nen ab. 4/0 Schuldverschreibungen Unter Hinweis auf die Bekanntmachung

der Priv. österreichisch - ungarischen | im Deutschen Reichsanzeiger Nx. 222 vom

Staats-Eisenbahn-Gesellschaft 23. 9. 1926 wird daran erinnert, daß ges

[44083] von 1900. mäß den Instruktionen der Neyarationse

Die Caisse Commune des Porteurs | fommission die für die Hinterlegung der

reußstishe Regierung, des Dettes Publiques Autrichienne et | Stüce zwe>ds Abstempelung und Bogen- doe Ln divelte - 0A Hongroise, Paris, gibt bekannt, daß ab | erneuerung auf 1 Jahr festgeseßte Frist Domänen und Forsten. 16. 8, 1927 die am 1. 8. 1927 (Nr. 54) | mit dem 6. 10. 1927 abläuft. Die Be- von Koerber. fälligen Coupons rit je 10 franz. Francs, | siger, die ihre Stü>ke no< nit bei den

Die Frau Anna Wolf, geb. Tribschler,

tigte; Rechtämwalt Lebau in Nord: | (f, Verlosung x. von Wertyapieren.

yaüjen, flagt gegen den Arbeiter Louis Wolf, früher in Sülzhayn, jeßt un-| [43988]

abzüglich 0,10 franz. Frs. für jeden Coupon Nea ene, der Darmstädter und als Infkassospesen, eingelöst werden, und | N

ationalbank K. a. A. in Berlin, Bremen,

war: in Berlin: Dreóden, Frankfurt a. M. und München,

bei der Direction der Disconto-Gesell- | eingereicht haben, werden zur Vermeidung \dhaft, des Ausschlusses hierzu no<hmals aus

bei dem Bankhaus S. Bleichröder, gefordert.

d der Darnistädter und Nationalbank

bekannten Aufenthalts, mit dem Antra Bekanntmachuug na Art. 60 der Dur<hführungsverorduung a, Verantwortlicher Schriftleiter die he des E zu An und A zum Aufwertungsgesetz. bei dem Bankhaus Mendelssohn & Co., J. V.: Weber in Be Flagten für allein schuldig zu erklären, Pfandbriefteilungs masse. E in Frankfurt a. M.: } Verantwortlich für den Anzeigenteil - ihm auch die Kosten des Nechts\treils auf- 1, Ansprüche aus bestehenden Hypotheken am 30. Juni 1927 eins{l. rü>-| bei der Direction der Disconto-Gesell- Rechnungsdirektor Mengering, Berlin. üerlegen. Die Klägerin ladet den Be- endiger Hypothekenzinsen von 4 23 021,03 = . . . GM 2 702,42 schaft, Filiale Frankfurt a. M., Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) lagten zur mündlichen Verhandlung des 2 Rü>wirkungsansprüche aus zurü>gezahlten Hypotheken= , 204095,44] bet der Darmstädter und Nationalbank in Berlin. : Nechtsstreits vor die erste Zivilkammer 3. Der Leilung8masse find zugeflossen: Bareingänge als K. a. A., Filiale Frankfurt a. M., Dru> der Preußischen Drukerei- des A in Nordhausen auf den Bankguthaben und in Goldpfandbriefen angelegt = . , 88 965 97 in Hamburg: b Berl T fien esellschaft, Berlin D is O S Autors a E 8e GM 1 095 763 83 ai Dn RHan ues un r Wilbelrastrahe 39 x x, mit der Auffovderung, | ur ; i t e Zablung erfolgt zum Gegenwer x n bei diesem r ge fenen PM 1d ir A k S ar Ne tions Pfandbriefumlauf mit | 1,5" angegebenen Betrages in Reichsmark Drei Beilagen Ptechtöanvalt als Prozeßbevollmächtigten. Berlin, den 10, August Tos C ORLEY zum Kurse vom Tage der Einreichung.

Nordhausen; den 28. Juli 1927 Deutsche Pfaudbriefanstalt in Posen Sit Berlin.

‘Die Coupons verjähren gemäß dem Prager. (einschließli Börsen-Beilage) Abkommen in ö Jahren von ihrer Zahl-

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

i und und Zweite barstellung ab. Sena cie ister-Beilage

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 185. Berlin, Mittwoch, den 10. August 1927

Der Junhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1, dem Handels-, 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, 4, dem Genosfsenschafts-, 5, dem Musterregifter, 6, der UrheberrechtseintragsFolle sowie 7, über Koukurse und Geschäftsaufsicht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekaautmachungen der Eisenbahnen euthalteu find, erícheint in einen besonderen Blatt unter dem Titel

Sentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Bentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin Das Hentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der Bezu g Se für Selbstabholer au< dur< die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm- preis beträgt vierteljährli< 4,50 Reichsmark, Einzelne Nummern kosten 0,15 Neichömar€k, straße 32, bezogen werden. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark,

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 1854 und 185B ausgegeben,

F Befristete Anzeigen müssen d rei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “Zt

[ 8 Der Uebergang der in dem Betriebe | 1000 Reichsmark. Nr. 23 851 Ketschen- | mit beschränkter Heoflung: Franz | Liquidator ist der bisherige Geschäfts« 1. Handelsregister. des Geschäfts begründeten Forderungen | dorfer Kunstlederfabrik Aktiengesell- | Pahler und Hermann Zimmermann führer Alwin Shloenvoigt, Berlin-

und Verbindlichkeiten ist bei dem Er- | schaft: Julius Bee ist niht mehx Vor- | sind nicht mehr Geschäftsführer. Kaufs- | Charlottenburg. Bei Nr. 39 9283

Aachen. [43461] | werbe des Geschäfts dur< Ehefrau S Zum stellvertretenden | mann Dr, Ferdinand Gasters in Mül- Effef}f Tabakvertrieb Gesellschaft Jn das Handelsregister wurde heute | Kleine ausgeschlossen. orstandsmitglied ist bestellt Kaufmann heim-Ruhr, Bankdirektor a. D, Carl | mit beschränkter Haftung: Dem Curt bei der „Mannesmann-Mulag (Mo-| Berleburg, den 27. Juli 1927. Karl Koenig in Berlin. Nr. 30 657 Julius Meyer in Mülheim- Ruhr sind | Harder in Berlin-Stegliß ist Einzel- toren- und Laftwagen-Aktien-Gesell- Pr. Amtsgericht. -„Loudexpoco‘“’ Export- und Junport- | zu Geschäftsführern bestellt. Beide Ge- | prokura erteilt. Folgende Gesellschaften schaft)“ in Aachen eingetragen: Die Aktiengesellschaft: Der Siß ist nach | schäftsführer find gesamtvertretungs- | sind nichtig ($8 16, 50 Goldbilanzverord- in der Generalversammlung vom E Hamburg verlegt. Fn Berlin verbleibt | bere<tigt. Bei Nr. 37535 Kinne «& | nung in Verbindung mit $ 1 der Ver- 1. Oktober 1926 beschlossene Herabsezung Berlin [43466] eine Zweigniederlassung mit der Firma | Co. “mit beschränkter Haftung: ordnung vom 21. Mai 1926, R.-G.-Bl.

des Grundkapitals um 4758 000 ist au<h| "& g evodtiter B „| Londexpoco Export- und Jutport | Moriz Thalbauer und rFacques Kurz | S, 248): Nr. 10 901 Adam-Gesellschaft für den Restbetrag von 4750 000 E e T E Aktiengesellschaft Filiale Verlin. | sind nicht mehr N Uher: Frau | mit beschränkter Haftung: Liqui- Reichsmark durchgeführt. Das Grund- worden: Nr. 40 116. Berliner Kredit- | Das Kapitalentwertungskonto is aus-| Anni Schlesiger, geb. Moes, in Berlin- datoren sind die En Geschäfts- kapital beträgt jeßt 2120 000 Reichs- Aktiengesellschaft. Siß: Verlin eglihen. Die Prokura des Jakob | Weißensee is zur Geschäftsführerin be- führer. Nr. 11 176 Apotheker Schüß mark. Dur< Generalversammlungs- Gegenstand des Unternehmens: Die Ge- Fridkowski und Facob Melchior ist er- | stellt. Bei Nr. 37 976 Gebr, Meyer- Drogerie Gesellschaft mit beschränk- bes<hluß vom 24. Funi 1927 ist der währung und ‘Beschaffung von Krediten n Zum Prokuristen ist bestellt | hardt Papierwarenfabrik Gesell- ter Haftung: Liquidator ist der bis- Gesellschaftsvertrag abgeändert. Je aller Art, hauptsählih auf der Grund- Alfred Dreesen in Hamburg. Er ver- | schaft mit beschränkter Haftung: An | herige Geschäftsführer. Nr, 11 295 20 Reichsmark Aktien gewähren eine lade din sicher Sicherung. Grundkapital: tritt mit einem Vorstandsmitglied oder | Frau Emma Meyerhardt in Berlin und Sxplosions-Turbine Studien-Gesell- Stimme. Das Stimmrecht wird nah 220 000 P Reibsmark Attiengesellsc<aft, Prokuristen. Dur< Beschluß der Ge- Frau „Magda Nawry in Berlin-Schöne- | schaft mit beschränkter Haftung: Aktienbeträgen ausgeübt, Der Aufsichts- Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Juli | teralversammlung vom 24. März 1927 | berg ist Gesamtprokura in der Weise Liquidator ist der bisherige Geschäfts- rat wählt aus der Mitte der von der | 1997 festgestellt Besteht der Vorstand | ilt der $ 1 (Siß und Zweigniederlassung) | erteilt worden, daß beide nur gemems- führer. Nr. 12412 Finanzierungs- Generalversammlung ernannten Auf- us O Versonéu fo wizd die Géc geändert. Zum Vorstand ist bestellt | sam zur Zeichnung der Firma berechtigt | Gesellschaft Süd-West mit beschränks- sichtsrat3mitgliedec einen Arbeit3-- und sellschaft vertreten dur zwei Vorstand& Kaufmann Jakob Eh Berlin. | sind oder Frau Meyerhardt gemeinsam ter Haftung: Liquidator ist der bis- einen Personalauss<huß mit der Maß- mitalieder emeinscaftlid, oder cin Vor-| „Berlin, den 1. August 1927. mit dem Geschäftsführer Nawry und | herige Geschäftsführer. Nr. 12 756 gabe, daß beiden Ausschüssen der Vor- standsmitaliéd gemeins<aftlid it aucl Reder Berlin-Mitte. Abt. 89 b. | Frau Nawry gemeinsam mit dem Ge- Grundsti-cks-Verwertungsgesellschaft

sißende des Aufsichtsrats sowie sein | Rg, ; j schäftsführer Meyerhardt zur Zeichnung | Tiefwerderweg Nr. 2 mit beschränk- Stellvertreter und eîy Vertreter der P Ea R S M E: r berechtigt ist. Durch Beschluß der Ge- | ter Haftung: Liquidator ist der bis- ‘ausweisli<h der jeweils leßten General- o Kaufmann Ernest Vebaux, Aéulitt, Berlin, [43465] sellschafterversammlun g bom 13, Juli | herige Geschäftsführer. Ferner sind versammlung stärksten Aktionärgruppe G nicht eingetragen wird. no< ver: | Jn unjer Handelsregister B_ ist heute 1927 ist der Gesellshaftsvertrag zu $ 7 | folgende Gesellschaften auf Grund des

angehören müssen. Als nicht eingetragen | Lees, t S642 ; eingetragen worden: Bei Nr. 4898, (Geschäftsführung) geändert worden, 2 der Verordnung vom 21. Mai 1926, wird veröffentlicht: Das Grundkapital R E e See CORNTDE Niefenftahl, Zumpe «& Co. Gesell-| Zur Vertretung der Gesellschaft sind RGBl S. 248, von Amts wegen ge- von 2120 000 Reichsmark ist eingeteilt Grundkapital zerfällt in 250 Jnhaber- | Haft mit beschränkter Haftung: | fortan nur aer Geschäftsführer ge- | Llösht: Nr. 7132 Dolzigerstraße 17 3900 Artienien zu je 1000. Reihômark, | aktien über je 1000 Reichsmark, die zum | Otto Riefenstahl ist nicht mehr Ge-| Weinschaftlih berechtigt. Zum weiteren | Grundftückserwerbsgesellschaft mit 8900 Aktien zu je 100 Reichsmark und Nennbetrage ausgegeben werden. Der | [häftsführer. Bei Nr. 11 450 Pesta- Geschäftsführer ist Kaufmann Georg beschränkter Haftung. Nr. 7313 Alli- 500 Aktien zu je 20 Reichsmark. Alle Vorstand “besteht ie nah L Be- lozzistraße 55 Grunderwerbsgesels- | Lawry in Berlin-Schöneberg bestellt, | auce Grundstücksgesellschaft mit be-

i ; i % : ; S E E, <rá : Die | Bei Nr. 39 315 F. W. Woolworth | schränkter Haftung. Nr. 7577 Auto- Os L Se stimmungen des Aufsichtsrats aus einem | {aft mit beschränkter Haftung: Die Co. Gesellschaft mit beschränkter | mobil-Vertriebs-Gesellschaft mit be-

äa T eSo p Nof „| Gesellschaft ist nichti 16, 50, Gold- A i t a} Amtsgericht, 5. E E, e Clan eeorbiun, EN T bindung mit Haftung: Dem Jvan W. Keffer in | schränkter Haftung. Nr. 7772 Colums- U Reralbera mla C NEN gur Se-) & 1 der Verordnung vom 21, Mt 198 | Berlin ist Prokura erteilt, bia Grunderwerbsgesellschaft mit | A 9 texalversammlung „erfolgen dur< den RGB! S. 248). Liquidator ist der bis-| Berlin, den 1, August 1927. beschränkter Haftung, Nr. 7900 Altenburg, Thür, [43462] | Reichsanzeiger. Die Gründer, welche erige Geschäsisführer Bei Nr. | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122. | Deutsches Auskunfts - Adreßbuch x «In j E A ist P BciGin G O Eis f: 769 ‘Lohleit & Oehlrich G Es Dritter Band Verlagsgesellschaft jeute bei Nr. 368 (Firma Chrispin | 1. Gericht8assessor a. D. Dr. jur. Erich |: i Et .| Berlin. 438339 ê z a . Nr. 7955 Rees in Altenburg) eingetragen worden: | Zabel, 2, die Kaufleute Josef Montag, | Landelsgefellschaft mit beschränkter ( ]| mit beschräufier Haftung. Nr. 7955

Der Pianofabrikant Max Vollrath in | 3. Walter Hentschel, 4. Richard Fiedler, | Y9 S E: : zeichneten Gerichts ist heute einget 9 | î As Eisenberg (Thür.) ist als persönlich haf-| 5. Cornelius Vogeley, alle in Berlin. | $8 16, 50 Goldbilanzverordnung in ees D e oeRA E Dn. S Berersei se UA seres

; M s hidung mit S 1 dor Mersordb- D E E tender Gesellschafter in das Geschäft | Den ersten Aufsichtsrat biloen: a) ote D Es : [, [straße 21, Baugesellschaft mit be: | Hofgemeinschaft Gesellschaft mit be- eingetreten, wodur eine offene Han-| Kaufleute Heinri< Dietrihs, b) Dr. S L U cl Ser vaten schränkter Haftung: Der Vermerk | schränkter Hastung in Liquidation. delsgesellschaft errihtet wurde, die am | Herbert Kann, c) Karl Graf v. Pocci Geschäftsführer. i Nr. 15 830 | über Löschung der Gesellschaft ist von | Nr. 9189 Allgemeines Versicherungs- 16. Funi 1927 begonnen hat. in Berlin. Die mit der Anmeldung der Sigudard-Combanb Geselischaft mit | Amts wegen gelöscht. Die Liquidation | büro Gesellschaft mit beschränkter Altenburg, am 4. August 1927. Gesellschaft eingerei<hten Schriftstücke, Ga Hräittter Haftung: Die Gesell-| wird fortgeseßt. Liquidator ist der | Haftung. Nr. 9190 Rudolf Bartel Thür. Amtsgericht. insbesondere der Prüfungsbericht des ar ift nidtig (88 e O Goldbilanz- frühere Liquidator Albert Treppens in | & Co. mit beschränkter Haftung. ————— orstands und des Aufsichtérats, können | erordnung in Verbindung mit $ 1 der ee Bort 1 272 e¡Srfuer“ | Nr. 11186 Ceka Münchener Spoxt- Alverdissen. [43463] * Bei Nr. 22113 Farbenfabrik | Berordnung vom 21. Mai 1926 RGBl. | ant iee VTEEL « AEEXME « Mei 1 Ros s E Pen Att tet r Nr. 68 | Guftav Urbach Aktiengesellschaft: | S, 249). Liquidator ist der bisherige | ah Mita e rinbiee Haftung: | ränkter Haftung in Liquidation, hiesigen Amtsgerichts ist unter Nr. 93 | Sil nrbach Aktiengesellschaft: | Geshäftsführer. Bei Nr. 15 850 ile des Ltfrtiae Ge L Ee E L LNE O

die Firma Frib Lüdeking, Inhaber | Go Bei N 23308 Borting, | Märkische Ziegel- und Kalksand- en Nee E T Fan Nase ms Lin L Schmiedemeister Friß Lüdeking und S Buchhol ‘Zweigstelle ver | stein-Verkaufsstelle Gesellschaft mit 16 642 war y u G N s L ge: E, Witwe Doris Glismann-Barntrup, mit Emil ren E Aktiengesell- | beschränkter Haftung: Die Gesell- g betta Haftu L i E Nr. 40 112. Ele dem Siß in Barntrup eingetragen. Bait Q “pa E Vorstands- | [Vaft ist nihtig ($$ 16, 50 Goldbilanz- W , bes frantter DA ung im Tiqui- trizitätögesellschaft Eslaeto‘! mit be: Die Gesellschaft if eine offene Han- | pstolied ist bestellt: Kabrifdirektor | erordnung in Verbindung mit $ 1 der | dation: Architekt ohannes n Amts | s<ränkier Haftung, Berlin. Gegen- delsaesellshaft und hai am 1. Fanuar | !! B S Sittel 2E Velbert. f “Bei Nr. | Verordnung vom 21. Mai 1926, RGBl, | Berlin-Wilmersdorf n „von Amis L E L ereas: Die Her- 1924 begonnen. L960, VB lin ‘N rosübbahn: Se 24D) V uidatoren sind die big« | Hegen ‘162 Arbor G undftüæs-Ge , felt e d bér Baririeb va elektxo- Persönlich haftende Gesellschafter sind: Aktien rellschaft: D -< Beschluß der | verigen Geschäftsführer. Bei Nr. h e 2 ag orn Dios ftu Es tébiritifGen ÀÁ barten folit von 1. der Shhmiedemeister Fri Lüdeking G f ivers [lun s 9%. Juli | 16029 Verlag Galopp Gesellschaft ar et [ N E e Ge iz: Ale R i h stmotoren Stamms- in Barutrup, 2. die Witive Doris Glis- 1027 4 ver D A b A Fficbts E mit beschränkter Haftung: Die Ge- | Arsêne Pascal ist ni<t mehr Geschäfts- r RaL: 90 000 Reichsmark * Geschäfts- mann in Bactntrup. f b 89 adt S SraRe ellschaft ist nichtig S 16, 50 Gold- führer. Kaufmann Paul Emil Nagel in e É Ci ift Willy Stendal Alverdissen, den 15. Juli 1927. ps leder) Aa ert, e E Ÿ, He Ge od ia in Verbindung mit Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. a A (F R up er ip q A Lippisches Amèsgericht. eutsche Aktiengesellschaft zur Ver- | 1 ger Verordnung vom 21. Mat 1926, | Bei Nr. 19 014 Am Carlsbad 1 a | ¿n Berlin-Lichtenberg, Juae eur Kaxl wertung von Erfindungen: Die Pro- | FG[. S. 248). Liquidator ist der bis-| Grundstückserwerbsgesellschaft mit | Knoke in Berlin. Die Gesellschaft i

Haftung: Die Gesellschaft ist nichtig | „Fn das Handelsregister B des unter- | Berlin Große Frankfurter Straße

T E „|fura des Wilhelm Wuttig ist erloschen. | 7 ett B ; ,| beschränkter Hafiung: Die Gesell- | eine Gesellshaft mit beschränkter Haf- Arnstadt. i [43464] | Zum Vorstandsmitglied ist bestellt: ege A 4 M Z schaft ist aufgelöst. Liquidator ist der an Der Gesells a ERErTan Que n das Handelsregister Abt. A ist | Kaufmann Ferdinand Schuchhardt in gesellschaft mit beschränkter Haf- | bisherige Geschäftsführer Kaufmaan | 15. Juli 1927 abgeschlossen. Feder Ge-

heute unter Nr. 730 die offene Handels- | Berlin-Lichterfelde. Bei Nr. 31 940 R ra, ite nt 16, | Direktor Bruno Schlegel in Berlin | schäftsführer ist zur Vertretung der Ge- gesellschaft in Firma E. Hertam | Aerogeodetic Maatschappij voor | 1" bil uad 8 1 | Bei Nr. 23999 Calora Fabrik für | {ellshaft allein ‘berechtigt. Als nicht & Frank mit dem Sig in Gräfenroda | Aerogeodesie (Maatschappij vor bindung mit $ 1 der Verordnung vom | elektrishe Wärme-Apparate Ge- | eingetragen wird veröffentliht: Als eingetragen worden. Gesellschafter sind | landmeting uit do lucht) Zweig- 21. Mai 1926, RGBl. S. 248) Liqui sellschaft mit beschränkter Haftung: | Einlage auf das Stammkapital werden die Zimmermeister Ernst Hertam und | niederlassung Berlin: Prokurist unter balor ist der bisherige Geschäftsführer. Das Stammkapital ist um 50000 | in die Gesellschaft eingebraht von den Heinrih Frank, beide in Gräfenroda, E auf den Betrieb der| _ 93,; Nr. 16 631 Weinbarg «& Krebs | Reichsmark auf 200 000 Reichsmark er- | Gesellshaftern Stendel und Knoke: Dem Bautechniker Richard Frank in | Zweigniederlassung Berlin: Otto Kühne eitschriften - Verlagsgesellschaft mit | höht. Laut Beschluß vom 24. Funi 1927 | Maschinen, Werkzeuge und Büro- Gräfenroda is Prokura erteilt. Die | in Charlottenburg. Er vertritt gemein- | ‘eschränkter Haftung: Die Gesell-| ist der Gesellschaftsvertrag bezügl. des | einri gege im Gesamtwerte Gesellschaft hat 1901 begonnen. Ls mit einem Vorstandsmitglied schaft ist nichtig ($8 16, 50 Goldbilanz- | Stammkapitals abgeändert. Bei Nr. | von 16 000 Reichsmark, die in der An- Arnstadt, den 3. August 1927, ie Zweigniederlassung Berlin. Bei verordnung in Verbindung mit $ 1 der | 24 698 Hagendorf «& Co. Gesellschaft | lage zum notariellen Protokoll vom Thüringisches Amtsgericht. Abt, V. | Nr. 33027 Deutsche Holzwirtschafts- Verordnung vom 21, Mai 1926, RGBl, | mit beschränkter Haftung: Der Frau | 25. Juli 1927 näher bezeihnet sind. bank Aktiengesellschaft: Oskar Vogt S. 248), Liquidator ist der bisherige | Margarete Lorenz, geb. Krull, in Fel Gatt Se Bekanntmachungen der Ge-

Bad Kreuznach, [43836] | ist ni<ht mehr Vorstandsmitglied. Geschäftsführer. Bei Nr. 16736 | Berlin-Schöneberg ist Einzelprokura er- | sellschaft erfolgen nur dur<h den Deuts- m hiesigen Handelsregister Ab-| Berlin, den 1. August 1927. Be See L Co. Gesellschaft mit | teilt. Ernst Stahlberg ist ni<t mehx | [hen Reichsanzeiger. L teilung B Nr. 1 wurde bei der Firma | Amtsgericht Berlin-Mitle. Abt. 89 a. beschränkter Haftung: es Firma 1 | Geschäftsführer. Kaufmann Richard | Berlin, den 1. August E 189 „Lederwerke Rothe A.-G. in Bad Kreuz- gelöscht, Bei Nr, 17 732 Wilmers- | Lorenz in Berlin-Schöneberg ist zum | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 152. nah“ folgendes eingetragen: dorferstrasie 92 Grundstücks - Ge- | Geschäftsführer Hestellt. Bei Nr. a Durch Beschluß der Generalversamm- | Berlin. [43467] | sellschaft mit beschränkter Haftung: | 36345 „Danico““ Feinseifen-Fabrik | Berlin, [43840]

sung vom 20. Fuli 1927 sind die $$ 7, | Jn dem Handelsregister B des unter- | Otto Noelte ist nit mehr Geschäfts-| S. Danischewsky & Co. Gesellschaft | Jn das Handelsregister B des unter- 8, 18, 34 geändert und ein $ 38 angefügt | zeichneten Gerichts ist a eingetragen | führer. Ab otbuter Mem ) ube Mer mit beschränkter Haftung: Das | zeichneten t ist heute eingetragen worden. Das Grundkapital ist um | worden: Bei Nr. 18373 „Metrum““| Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt, | Stammkapital ist um 15000 Reichs-| worden: Bei Nr. 20850 Concentra 1 050 000 Reichsmark herabgeseßt und | Apparatebau - Aktien - Gesellschaft | Bei Nr. 22 390 orddeutsche Bau- | mark auf 30000 Reichsmark erhöht. | Aktiengesellschaft Zweigniederlassung beträ eb 700 000 Reichsmark. Gemäß | vorm. G. A. Schulte, J. C. Greiner materialien - Handels8- und Boden- | Laut Beschluß vom 26. März 1927 ist | Berlin: Die Prokura des Dr. Karl

Beschluß der Generalversammlung vom | sen. & Sohn: Gemäß dem bereits | Gesellschaft mit be chränkter Haf- | der Gesellschaftsvertrag bezügli<h des | Guth ist erloschen. 18. Februar 1927 soll das Grundkapital | durchgeführten Beschluß der General- e e von Hoibbrind ist nid Stammkapitals abgeändert. Bei Nr. | Berlin, den 2. August 1927, um 700 000 RM erhöht werden. Die | versammlung vom 14. Mai 1927 ist das | mehr Geschäftsführer. Kaufmann | 36 612 Berliner Dampfwaschanstalt | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 89 a. Erhöhung is für einen Teilbetrag von | Grundka ital unt 50 000 Reichsmark auf | Walter Falk in Berlin - Nowawes 1st | Gesellschaft mit beschränkter Haf- S 800 000 R Ms : 150 000 Reichsmark erhöht. Ferner die | zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. | tung (vorm. Dampfiwaschaustalt | Berlin. E A (43468) Bad Kreuznach, 2. bzw, 5. August 1927. | von derselben Generalversammlung be- | 35 620 Tapctenwerk Berolina Abt. „Kronprinz“ Gesellschaft mit be-| Jn das Handelsregister Abteilung A Das Amtsgeriht. schlossene Saßungsänderung. Als nicht | der Tapetenfabrik Hansa Jven «& | schränkter Haftung): {Frau Charlotte | ist am 3, August 1927 eingetragen eingetragen wird no< veröffentlicht: | Co. Gesellschast mit beschräukter Margarete Cohn is ni<t mehr Ge- | worden: Nr. 716 8.“ Hans Wallnau, Berleburg, [43838] | Auf die Grundkapitalserhöhung werden | Haftung: Das Stammkapital ist aux | \{<äftsführer. Dex te<hnis<he Volkswirt | Berlin. Funhaber: Hans Wallnau,

u dex Firma Eduard Böttger Nachf., | ausgegeben auf Kosten dex Gesellschaft | 600 000 Reichsmark umgestellt. Laut | Dr. rer. pol, Friedrih Fürstenberg in | Kaufmann, Berlin. Gelöscht: Nr. BS leg H.-R. A 27 S ist Lei mit Getwinnberehtigung vom 1, Fuli | Beschluß vom 26. November 1924 ist Cöôpeni> ist gemäß $ 29 B. G.-B. zum | 19069 Heino Leonhardt. Nr. 57 892 der Uebergang der tg auf die Ehe- |1927 ab 50 Fuhaberaktien über je | der Gesellschaftsvertrag bezügl. „des | einstweiligen Geschästsfüher bestellt. —| Heinrich Litthauer. Nr. 59 903 Leo- frau Kaufmann Rudolf Kleine, Maria |1000 Reichsmark zum Kurse von 110 vH. | Stammkapitals und der Geschäfts-| Bei Nr. 38015 Handelsgesellschaft | pold Schönfeld. Nr. 60 900 Martin, eb. Crüßen, zu Berleburg in das4 Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt | anteile abeändert, Bei Nr. 836826 | mit beschränkter Haftung E. Grau | van Dam «& Co. Nr. 63077 Hanns andelsregister eingetragen worden, in Fnhaberaktien 5000 zu 20 und 50 zu |Westeuropäische Handelsgesellschaft | & Co.: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Reuter Spezial-Fabrik für Spiel: