1927 / 186 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

44445]

Aufkündigung Über die Ausgabe von Aufwertungsgoldpfandbriefen,

Auf Grund neuer Vereinbarungen mit dem Wirt\haftsministerium werden wir uniere alten Pfandbriefe der Serien [II, T: T, E A A ML M A: X1V, XV, XV1, XVIL, XVII a, XVIII, AVIlI a. XN, Xa XXL 2

auf 25 vom Hundert abstempeln.

Bei den Serien VIL VIIT und XIX Iäßt sih zurzeit noch nit feststellen, ob eine Aufwertung von 26 vH. erzielt werden Tann, da einzélne Gemeinden den Stand- punkt vertreten, fie seien nur verpflichtet, ihre Hypothekens{chulden als Gemeitnde- anleihen in Höhe von 124 vH. abzulösen.

Gegen unfere alten Pfandbriefe der Serien 22a I 2aIIl und 23 twerden

oldpfandbriese in der Weise ausge- gegeben, daß

a) bei der Serie 22a I auf 600 # alte Pfandbriefe 5 9% Goldpfandbriefe über 125 GM, bei der Serie 22a IT auf 600 M alte Pfandbriefe 5 9%/ Goldpfandbriefe über 100 GM, bei der Serie 23 auf 11500 # alte Ptandbiiete 9 9 Goldpfandbriefe über 100 GM entfallen. Leipzig, am 10, August 1927. Erbländischer Nitterschaftlicher Creditverein in Sachsen, Dr. Be kex, Vorsitzender. Schwarz, Direktor.

b)

c)

[44286] Bekanntmachung, Gemäß § 5 der Ersten Verordnung über die Aufwertung der Ansprüche aus Pfandbriefen und Schuldpers{reibungen landschaftliher Kreditanstalten 2c. bom 10, 12, 1925 (Preuß. Geseßsammlung Nr. 38, Jahrgang 1925) machen wir bekannt: 1. Der GBesamtgoldmarkbetrag der Pfand- briefe der Landschaft der Provinz Westfalen, die an der Verteilung teilnehmen, betrug am 30, Junt 1927 82 098 767 M, . Der Gesamtbestand der Teilungs- masse betrug am 30, Juni 1927 17 793 720 M,

und ¡war 6182416 Aufwertungsbetrag aus bestehenden Hypotheken, 11049936 Goldmark Autroertungsbetrag aus Nückwirkungs- und Borbehaltshypotheken und 961 368 # Barbestand. Unter Bezugnahme auf § 5 Abs. 3 der vorgenannten Verordnung teilen wir mit: Ausfälle der Teilungsmasse und Herab- sezungen vom Auhwertungsbetrage auf Grund der §§ 8 und 15 des Aufw.-Ges., find bis zum 30. Juni 1927 in Höhe von rund 105000 Goldmark eingetreten. Welche Ausfälle und Herabseßungen noch zu erwarten sind, läßt sich auch nit an- nähernd angeben, da über eine große An- zahl der streitigen Auswertungssachen noch nicht entschieden und auch das Rangver- ha!tnis der Aufwertungéhypothen in vielen

Fällen noch nicht geklärt ift. Münster (Westf.}, den 10, August 1927,

Die Direktion der

Landschaft der Provinz Westfalen.

[44189] Bekanntmachung. Die 4 9% Anleihe des Kreijes Kirchhain

Goldmark |

[44277] Herr Bankdirektor Dr. Wilhelm Noeder, Berlin, ist aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. Berlin C. 2, den 9 August 1927. Berliner Bankverein A.-G. [44278]

Herr Generaldirektor Dr. Max Biele- feldt, Hannover, ist infolge Ablebens aus unserem Auffichtsrat ausgeschieden.

H, A. Meyer & Niemann Chemische Werke Aktiengesellschaft, Hannover-Liuden.

[41467] Compiex Vertriebs-Aktiengesellschaft, Berlin W. 9, Potsvamer Str. 13,

_Nechtsanwalt Dr, Otto Pott, Berlin- Lichterfelde, Fontanestr. 2, ist mit dem heutigen Tage aus dem Auffichtsrat der Geellschaft ausgeschieden.

Berlin, den ld. Fult 1927. [43822]

Die Gesellschaft is in Liquidation ge- treten. Die Gläubiger der Gesellschaft Eden aufgefordert, ihre Ansprüche anzu- melden.

Graphische Gesellschaft A. G.

in Liquidation,

Berlin W. 8, Wilhelmstraße 48.

Hartmann.

[43823] Die Gesellschaft is in Liquidation ge- treten. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche an- zumelden. Troißsch-Druc Aktiengetfellschaft i/Liquidvation, Berlin W. 8, Wilhelmstr, 48. Hartmann.

[44488] „Deutsche Nähmaschinen Vertriebs Akt.-Ges.““, Hamburg 15, Heidenkampsweg 78. Einladung zur ordentl, Gen.-Vers. am §3. Sept. 1927, 12 Uhr, im Hotel „Altonaer Hof“, Altona, Elbe, Köntg- straße Nr. 211. Tagesordnung : 1, Genehmigung des VJahresberihts und der Bilanz per 31. 3. 1927 fowie Entl. des Auss.-Nats und Vorstands. 2. Statutenänderung wegenSihverlegung von Altona nach Hamburg. Teilnahmeberechtigt {find nur diejenigen Aktionäre, welche thre Aktien spätestens am 3. Werktage vor der Generalvers. bei der Gesellsch.-Kasse hinterlegen. Der Vorstand.

[44486] Hanseatische Verlagsanstalt Aktiengesellschaft, Hamburg. Einladung zur außerordentlichen Ge- neralversammlung am 29, August 1927, nachmittags 2 Uhr, in Ham- burg, Holstenwall 2 (Druckereikontor). Tagesorduung: 1. Aenderung des Gesellschaftsvertrags) : Der zweite Abschnitt des § 4 muß in die folgende Form umgewandelt werden: Die Gesellschaft wird gemein- fam von zwei Vorstandsmitgliedern oder gemeinsam von einem Vorstands- mitglied und einem Prokuristen ver- treten, 2, Verschiedenes. Der Vorftaud. Bott. Sharfenberg. Schneider.

vom Jahre 1920 im NMestbetrage von nom. 4 1 875 200 wird hiermit zur Bar- ablöfung innerhalb einer 6 monatigen, am 15, Februar 1928 endigenden Frist auf- gerufen. E

Die Barablöfung beträgt für Stü, bei welchen

a) der Altbesiß (Kauf bis zum 1, 7.

1920) durch Vorlage einer S{hluß- note nachgewiesen wird, für 1000 Papiermark 124 % des Goldwertes

von 1, 7. 1920 = RNM 13,87,

b) für Neubesitz 24% des Goldwertes

= RM 2,78.

In besonderen Fällen, insbesondere, wo es sich um Anlkethebesißer mit kleinem Vermögen handelt, wird für Neubesitz ein Aufschlag von 24 9%, also insgesamt 5 9% des Goldwertes = NM 5,55 gewährt.

Die Einreichung der S{uldverschrei- bungen nebst Zins- und Erneuerungs- scheinen hat innerhalb der genannten Frist in Begleitung der erforderlihen Unter-

[44594] y Fr. Kammerer A. G., Pforzheim.

Dienstag, den 11, Oktober 1927, nachm. 3 Uhr, im Firma stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung ein.

bavon abhängig, daß die Aktien spätestens ant dritten Tage vor dex lung bei der Gefsellshaft oder bei der Rheinischen Creditbank Filiale Pforzheim oder bei einem deutshen Notar hinterlegt werden.

Wir laden un!’ere Aktionäre zu der am

Geschäftslokal der

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Jahresbilanz per 31, März 1927 und Be\chlußfassung hierüber.

2, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

Die Ausübung des Stimmrechts ist

Generalversamm-

Pforzheim, den 10. August 1927. Der Aufsichtsrat. Dr. Meter.

lagen in Kirchhain bei der Kreiskommunal- kasse und der Marburger Bank, Nieder- lassung KirWhain, bei den städtischen Svparkalsen des Kreises Kirchhain, in Marburg bei der Bankfirma Karl Haas, bei der Marburger Bank e. G. m. b. H, bei der Mitteldeutschen Creditbank Filiale i Marburg und der Bankfirma Baruch Strauß zu erfolgen. Kirchhain, den 5. August 1927. Der Vorsitende des Kreis8ausschusses des Kreises Kirchhain: von Gilsa, Landrat.

E E E

5. Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien- gesellshaften und Deutsche

Kvolonialgesellschasten.

[44319] Bekanntmachung. Als Betriebsratsmitglieder sind in den Aufsichtsrat unserer Gesell|chaft entsandt: 1. Hauer Oswald Lepke, Kamen, o 2, Bersandmeister Friedrih Heidemann, Kamen Ausgeschieden sind: ?, Steiger Heinrih Haase, Wanne, 2, Kranführer Oito Schmidt, Duisburg. Gelsenkirchener Bergwerks-Aktien-Geselischaft,

[44489] Aktiengesellschaft Noßwein, Sachsen.

unserer Gesellshaft zu der am 24. Sep- temnber 1927, vormittags 11 Uhr,

in Noßwein, Sa., Bahndammstraße 4/6, stattfindenden 14. ordentlichen Generál- versammlung ein.

sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, zweiten Generalverfammlung in den üblichen Ge- s{Gäftstunden bei

Credit-Anstalt, Filiale Noßwetn, hinter- legen und bis zum Schluß der Verfamm- lung daselbst belassen.

Höfer, Sockemeyer & Stadler

Hierdurch laden wir die Aktionäre

n den Ge|chäftsräumen der Gesellschaft

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für das Gelchäftsjahr1926/27.

2. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung 1926/27 und Verwendung des Neingewinns.

3. Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand und Aufsic{tsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver-

die ihre Aktten \pätestens am Werktag vor dem Tag der

der Gesellschaftskasse

der bei der Allgemeinen Deutschen

Nofßwein, den 10, August 1927. Der Auffichtsrat der Höfer, Hockemeyer & Stadler Aktiengesellschaft.

[44493] Zweite Aufforderung. Mit Bekanntgabe vom 27. 11, 1926 kündigten wir gemäß Genehmigung 8. P. 106/26 der Spruchstelle des Oberlandes- gerichts Naumburg vom 29. 10. 1926 fämtlihe noch im Unlaut befindlichen Teils(uldvershreibungen vom FJanuar 1922 zum 1. März 1927. Wir gaben bekannt, daß die Rückzahlung mit NM 1,53 pro taufend Papiermark gegen Einlieferung der Teilshuldverschreibungen nebst sämt- lien Zinsscheinen mit Erneuerungsbogen bei der Gesellschaftskasse, Alsleben a. Saale, bei dem Vorschuß-Verein zu Alsleben, Baumeier, Otto, Kieling & Co,., Alsleben a. Saale, bei der Commerz- und Privat-Bank, Eisleben, bei der Darmstädter und Nationalbank, Halle a. Saale, bet der Landcreditbank Sacsen-Anhalt A. G,, Halle a. Saale, erfolge. Wir geben hiermit diese Kündi- gung zum zweiten Male bekannt. Alsleben a. Saale, den 9. August 1927, Stadtmühle Alsleben Aktiengesellschaft. Sommer. F. Tweele, Meise.

[44199] Aufforderung. Unter Bezugnahme auf § 289 H.-G.-B. machen wir hiermit bekannt, daß die Ge- neralversammlung unserer Gesellschaft unterm 6. August 1927 beschlossen hat, das Grundkapital von NM 700 000 auf NRM 300 000 herabzu)eßen. Mannheim, den 8. August 1927. Oberrheinische Metallwerke Aktiengesellschaft, Mannheim.

[43579] C, Erdmann Chemische Fabrik Aktiengesellschaft, Leipzig. Einladung zur Generalversammlung Montag, den 5. September 1927, nachm. 4 Uhr, im Sigzungs8zimmer der Bank für Haadel und Gewerbe Aktien- gesellshaft, Leipzig, Salomonstr. 1. Tagesordnung : . Bericht der Liquidatoren. . Vorlegung der Schlußbilanz 28. Februar 1927. « Vorlegung der Liquidationsbilanz vom 1. März 1927, . Aenderung der Bezüge des Aufsichts- rats und der Liquidatoren. . Verschiedenes. Der Aufsichtsrat. Fr. Hennig, Vorsißender.

[44491] Aktiengesellschaft für Elektrizitäts- Industrie, Hamburg.

Die Aktionäre werden hierdurch zu der ordentlichen Generalversammlun ¿m Dienstag, den 6.September 1927, nachmittags 3 Uhr, in den Geschäfts- räumen der Gesellschaft, Berlin W. 30, Moystraße 8, eingeladen.

Teogesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der

Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1926/1927. . Beichlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Erteilung der Entlastung und Verteilung des Reingewinns. 3, Wahlen zum Aufsichtsrat nah § 15 der Satzungen.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung tetlnehmen wollen und ihr Stimmreht auszuüben beab- sichtigen, haben entweder ihre Aktien oder statt derselben gemäß § 23 der Satzungen von der Reichsbank oder von einem deutschen Notar ausgestellte Hinterlegungs- ieine, aus denen die Vtummern der hinterlegten Aktien ersihtlich find, bis zum 1. September 1927 bei unserer Ge- fellshaft zu hinterlegen.

Hamburg, den 10. August 1927. Aktiengesellschaft für Elektrizitäts-Fndustrie, Der Vorstand. Sieß. Hasenpatkt.

[44492] Chemische Fabrik

vorm. Goldenberg Geromont & Cie,, ___ Winkel (Rheingau).

Die auf Samstag, den 13. Augu

1927, einberufene außerordentliche

Generalversammlung mit nachfolgender

Tagesordnung :

1. Entlastung der Direktion und des Autsichtsrats,

2, Aus|cheiden und Neuwahlen von Auf- sichtsratsmitgliedern,

3. Verwertung der Weinsäurefabrikation,

findet nicßt statt.

Dagegen laden wir die Herren Aktionäre

zu einer neuen außerordentlichen

Generalversammlung ein, welche am

Moutag, den 29, August 1927,

vormittags 11 Uhr, in unserem Ver-

L UNga Sande zu Wiesbaden, Mainzer

Straße 25, mit der gleichen, vor-

stezend angegebenen Tagesordnung

stattfindet.

Die Herren Aktionäre haben ihre Aktien

behufs Teilnahme an der neuen G

ordentlichen Generalverfammlung bis |pä-

testens 26. August 1927 :

bei der Deutshen Bank in Berlin und deren Zweigniecderlassungen in Frank-

furt a, M. und Wiesbaden,

bei der Nhéeinishen Creditbank Mannheim,

bei dem Bankhaus A. E. Wassermann in Berlin,

bei der Deutschen Vereinsbank in Frank- furt a. M.

oder bei der Gesellihaftékasse in Wies-

baden oder bet cinem deutshen Notar zu

hinterlegen.

An vorgenannten Stellen werden Legt-

timattonskarten ausgegeben bezw. geliefert.

Wiesbaden, den 9. August 1927,

vom

in

r Huber. Knupe,

Willy Heller, Vorfißender.

st | der Generalverjammlung obiger Gesell- schaft vom 18. Februar 1927 die Kapital- |

W. N. Helmers Wwe. & Sohn Aktiengesellschaft, Hamburg. In der Generalveriammlung unserer Gesellichaft vom 28. Junt 1927 ist die Herabsezung des Grundkapitals auf 10 000 Reichsmark zur Beseitigung des Verlustes und zu Abschreibungen beschlossen worden. Gleichzeitig ift das Grundfapital auf 100000 Neichsmark erhöht. Die Gläubiger der Gejellschaft werden hierdurch aufgefordert, ihre An\prücbe anzumelden. Hamburg, August 1927. Der Vorstand. Neichert.

[44305

Chemische Fabrik Einergraben. Wir laden hierdurch die Aktionäre unterer Gesellschaft zur Teilnahme an der am Samstag, den 10. September 1927, mittags 12 Uhr, in der Lese- und Erholungsgesells haft in Bonn, Coblenzer Straße, stattfindenden dies- jährigen ordentlichen Generalver- sammlung ein. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichts und des Nechnungéabschlusses des Geschäfts- jahres 1926/27. . Beschlußfassung über die Genehmigung des Nechnungsabschlusses und Ver- teilung des Reingewinns. . Beschlußfassung über Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. . Wahl zum Aufsichtsrat. . Antcag eines Aktionärs, den § 17 der Satzungen zu ändern. . Wahl eines Nehnungsprüfers für den Abschluß des laufenden Geschäfts- jahres. 7. Verschiedenes. Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß § 12 unseres Statuts spätestens d Tage vor der Versammlung ihre Aktien bei unserer Gefsellschaftékasse in Barmen zu hinterlegen oder ein die Nummern der- jelben bestätigendes notarielles oder amt- liches Zeugnis über den Besiß von Aktien vorzulegen. Barmen-Wichlinghausen, den10,Aug. 1927. Der Vorstand.

[44487]

Gummi-Werke „Elbe“ Aktien - Gesellschaft, Piesterit bei Klein-Wittenberg (Elbe).

Die Aktionäre unserer Ge)ell|haft werden

hiermit zu der am Dienstag, den

30, August 1927, mittags 124 Uhr,

in den Geschäftsräumen der Gesellschaft

in Piesteriz stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung ergebenst ein-

geladen. Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust» rechnung für 1926.

. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

. Beschlußfassung über des Reingewinns.

. Erteilung der Entlastung an Auf- sichtsrat und Vorstand.

« Einziehung der Vorzugsaktien und Beschlußfassung über die dadurch nötig gewordene Abänderung der 88 4, 9, 18 der Gesellshaftsfsatzungen.

6. Aufsichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind alle diejenigen Aktionäre be-

Verwendung

[[43126) J] Einladung zur ordentlichen General-

versammlung der Deutschen Elek- trizitäts-Werke zu Aachen Garbe, Lahmeyer & Co. Aktiengesellschaft in Aacheu auf Sonnabend, den 24. September 1927, vormittags 11 Uhr, im Sizungsfaal der Dresdner Bank zu Aachen.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung sind die Aktien ip testens 5 Tage vor der Generalversamm- lung bei der Gefellshaft oder bei der Dresdner Bank, Aachen, zu hinterlegen.

Tagesordnung:

Bilanz und Gewinn- und WVerlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1926/27 und Aufsichtsratsbericht dazu. Beschlußfassung über diese Vor- lagen und Antrag auf Deckung des sih ergebenden Verlustes aus dem Neservefonds. 2. Entlastung für Vorstand und Aufs- sichtsrat. [44302] Aachen, den 4. August 1927. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats t Dr. Springsfeld.

[44303 Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donners- tag, den 1. September 1927, vor- mittags 11 Uhr, im Palasthotel in Rheydt, Marktstraße, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Ge|\chäftsberihts, des Fahresabschlusses, der Gewinn- und

Rechnungsprüfer für 1926. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats hierzu. Beschlußfassung über die Ge- nehmigung des Jahresabschlusses.

. Beschlußfassung über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Beschlußfassung über die Neufassung der Satzungen :

1. Abschnitt: Firma, Dauec und Sig der Gesellschaft sowie Gegenstand des Unternehmens (S8 1 und 2),

2. Abschnitt: Grundkapital, Aktien, Aktionäre und Bekanntmachungen (S8 3 bis 8),

3. Abschnitt: Verwaltung: 1. der Vorstand (§8 9—11), 2. der Auf- fihtsrat (§§ 12—15), 3. General- versammlung (§§ 16—20),

4. Abschnitt: Bilanz, Gewinnver- teilung, Reservefonds (§8 21—24).

Ermächtigung des Aufsichtsrats, dis Neufassung der Satzungen gemäß den Beschlüssen der Generalversammliüng durchzuführen.

Nach § 16 der Sa

ungen haben dies jenigen Aktionäre, wel A

ch an der Ge-

stens 3 Tage vor dem Versammlungstage ihre Aktien oder ein den Besiy nach-

weisendes Dokument im Geschäftslokale

der Gesellshaft oder bei der Deotschen Bank in Berlin oder bei deren Nieder- lassung in Köln zu hinterlegen oder die bei einem deutschen Notar erfolgte Hinter- legung der Gesellshatt nachzuweisen.

Bedburg a.d.Erft, den 10. August 1927,

Bedburger Wollindustrie Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat.

redtigt, welche bis Freitag, den 26, August 1927, bei der Gesellschaftskasse oder bei den Bankfirmen Bett Simon & Co., Berlin W. 8, Mauerstraße 53, oder Cars & Co., Kommanditgesell|haft, Berlin W. 8,

[42145] Bilanz per 31. Dezember 1926.

Deutsche Eisenshuß A.-G., Dresden.

Mohrenstraße 65, innerhalb der üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der

hinterlegt haben. Piesteritz, den 10. August 1927. Der Vorstand. Pajun g.

[44071] Lederwerke Rothe A.-G.

in Kreuznach. Nachdem entsprechend dem Beschlusse

erhöhung um NM 500 000 64% fkumu- lative Vorzugsaktien in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordere ih hier- dur die Aktionäre der Gesellschaft auf, ihr Bezugsrecht gemäß dem vorerwähnten Beschlusse wie folgt auszuüben :

1. Jeder Besiger von RM 1000 Stammaktien ist zum Bezuge von Reihs- mark 500 ab 1. September 1927 divi- dendenberechtigter Vorzugsaktien zum Kurse von 104% zuzüglich Börsenumsaßsteuer berechtigt.

2. Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Aus\{lusses in der Zeit vom 13. bis 27. August 1927 während der üblichen Geschäftsstunden bei mir auszuüben.

3, Der Bezug der Vorzugsaktien erfolgt provifionsfret, sofern die Aktienmäntel mit einem doppelt ausgefertigten zahlenmäßig geordneten Nummernverzethnîis an meiner Effektenkasse eingereiht werden. Bei Aus-

Kasse und Postsheckguthaben Reichsbank oder eines deutschen Notars Aut F IREON Mai|chinen und Inventar Verlust 1925 und 1926 . .

Aktienkapital ae Sghulden eins{chl. Bank . «

Abschreibungen Handlas.-Unk., Reise-, Betr.- Spesen Gehälter Werkstatt .

Zinsen Verlustvortrag S

Gra ea R T6 Berlust 1925 und 1926 .

Verlustrechnung wurde in der versammlung am 20. Juni 1927 ein- stimmig genehmigt.

E 4

190/18 1 800|— 24 533

Aktiva.

vßenstände

90 023/56

Pasfiva. E 6

50 0231/56

Gewinn- und Verluftrehnung þer 31. Dezember 1926.

Soll h s 2 29011

3078/27 e | 4 122/98 . 915/40 . | 2276/26 15 904/12

28 587/18

Löhne .

Provision, : Steuer

u.

Haben, «1 5 087/30 23 499/83 28 587/18

Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Gerexal»-

Der Vorstand, Leo Seegers.

übung des Bezugsrechts im Korrespondenz- wege wird die üblihe Bezugsprobision von mir berechnet. Die Aktienmäntel werden nah Abstemvelung zurückgegeben.

4. Der Bezugspreis ist am 1. Sep- tember 1927 gegen Kassenquittung an mich zu entrichten.

9. Die Ausgabe der Vorzugsaktien wird baldmöglichst gegen Nückgabe der Kassen- quittung erfolgen. Zur Prüfung der Legi- timation des Vorzeigers der Kassenquittung bin ih berechtigt, aber nit verpflichtet. 6. Ih bin gern bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten zu vermitteln, Frankfurt a. M., den 8. August 1927.

Die Direktion,

RNechnungsdirektor Verlag der Geschäftéstele (Mengerin 6) |

Verantwortlicher Schriftleiter J V.; Weber in Berlin.

Verantwortlich für den Anzeigenteil engering, Berlin,

in Berlin. Dru der rgußishen Drukerei- und Verlags-AÄktiengesell\chaft, Berlin, ilhelmstraße 32.

i s Beila en einschließli Börsen-Beilage Tite und Bieite 20

Lazard Speher-Elliffen,

und Zentral-Handelsregister-Beilage

l. Vorlage des Gejschäftsberihts mit |

Verlustrechnung und des Berichts der |

neralversammlung beteiligen wollen, minde- |

93 | 23 499/88 5

2% 023/56 [l

ESrste Zent ral-HandelSregister-Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Donnerstag, den 11. August

ITr. 186.

R At

1927

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1, dem Handels-, 2. dem Güterrehts-, 3, dem Vereins-, 4, dem Genoffenschafts-, 5. dem Musterregister, 6. der Urheberrehts8eintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eiseubahnen enthalten find, ericheint in einem

besonderen Blatt unter dem Titel

Gentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Hentral-Handelsregister für das Deutshe Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin durch die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm-

für Selbstabholer au straße 82, bezogen werden.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Rei preis beträgt vierteljährlich 4,50 Reichsmark.

ch erscheint în der Regel tägli. Der B ez u q 34 Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichëmark.

Anzeigenpreis für den Raum einer ö gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark,

Bom „Zentral-Handelsregister flir das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 186A und 186B ausgegeben.

F Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegavgen sein. “YÆX

1. Handelsregister.

\Adelsheim, j [43829] _ Ins Handelsregister ‘A würde unter O.-B. 156 eingetragen: Firma Manfred Bloch in Adelsheim. Fnhaber: Manfred loch, Kaufmann in Adelsheim. Ge- chäftszweig: Großhandel in Tabak- fabrikaten,

Adelsheim, den 4. August 1927.

Bad. Amkt3gericht.

Adorf, Vogtl, [43830] _ Auf Blatt 286 des Handelsregisters ist heute das Erlöschen der Firma Otto Schmerler Holzhandlung in Adorf ein- getragen worden.

Amtsgericht Adorf, den 6. August 1927. Alfeld, Leine, [43831]

Jn das hiesige Handelsregister Nr. 45 is heute zu der Firma Hannoversche Porzellanfabrik und Metallwerk Aktiengesellshaft in Lam- springe eingetragen:

Die durch die Generalversammlung vom 26. Februar 1927 beschlossene Her- absezung des Grundkapitals um 300 000 Reichsmark auf 100 000 RM ist derart durchgeführt, daß a) bezüglih der 12 650 Stück JFnhaberaktien à 290 RM von je 4 eingereihten Aktien à 20 RM 8 vernichtet sind, während eine in Kraft geblieben is und für die beiden der Nummer nach leßten Aktien dieser Kategorie ein Anteilschein über 10 RM ausgestellt ist. Aktienbetrag hiernach 63240 RM ein Ankteilschein zu 10 RM, h) die 1134 Stück Jnhaber- aktien à 100 RM auf je 20 RM herab- geseßt sind, außerdem für jede Aktie von 100 RM ein Anteilshein im Nenn- wert von 5 RM gewährt ist. Aktien- betrag hiernach 22680 RM —+ Anteil- scheine 5670 RM, c) die 168 Siück Fnhaberaktien über je 200 RM derart herabgeseßt sind, daß auf jede auf 200 RM lautende Aktie zwei Aktien über je 20 RM und ein Anteilschein von 10 RM gewährt ist, Aktienbetrag hiernach RM —- Anteilscheine =- 1680 RM. Summe von a, b und c = 100 000 RM. Die durch obigen Ge- sneralversammlungsbes{luß beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um 300 000 RM auf 400 000 RM durch Ausgabe von lautenden Aktien von je 1000 RM zum Kurse von 100 % ist durchgeführt.

Amt8gericht Alfeld, 6. August 1927.

Alienburg, Thür, [43832] In das Handelsregister Abi, B ist heute bei Nr. 89 (Firma Großthüringer Treuhand-Nevisions, und Vermögen s- verwertungs-Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Altenburg) etngetragen worden, daß der Anneliese Reichivaldt in Altenburg Prokura erteilt ist, Altenburg, am 5. August 1927, Thür. Amtsgericht.

Aschersleben. [43833] Ju unser Handel3reaister Abteilung A ist heute unter Nr. 538 das Erlöschen der daselbst eingetragenen Firma Her- mann ommodan, Torfgroßhandel in Nachterstedt, eingetragen worden, Aschersleben, den 4. August 1927. Preußisches Amt3gericht.

Bad Kreuznach. [43834]

«Fm Handelsregister A Nr. 222 ist bei der Firma Gebrüder Schneider offene Handelsgesellschaft in Bad Kreuznach folgendes eingetragen worden: Dem Kaufmann Rudolf Schneider in Bad Kreuznach ist Prokura erteilt.

Bad Kreuznach, den 29. Juli 1927.

Das Amtsgericht.

Bad Kreuznach. [43835] Jm Handelsregister Abt. A Nr. 706

ist bei der eei Handelsgesellschaft

Rheinische Käsefabrik Mahlke u. Shwarz

in Bad Kreuznach folgendes eingetragen

worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bad Kreuznach, den 1. August 1927.

Das Amtsgericht.

Bad Oldesloe, [43837] Eingetragen in das Handelsregister A Nr. 146 die Firma Hinrih Scheel in Bad Oldesloe und als deren E der Kaufmann Hinrih Scheel daselbst. Bad Oldesloe, den 30. Fuli 1927. Amtsgericht.

f Berlin,

300 auf den Jnhaber | f

i [43841] Jn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 40 120, Sioma Gesellschaft mit beschränkter Haftung Berlin, wohin der Siß von Hamburg verlegt ist. Gegenstand des Unter- nehmens ist die P eaun und der Vertrieb von Artikeln der Nahrungs- mittelbranche, insbesondere von Artikeln, die unter der patentamtlich zu shüßenden Bezeichnung „Sioma“ in den Verkehr ge raht werden. Stammkapital: 00 Reichsmark. Geschäftsführer: 4p mann Heinrich Ruf in Berlin. P - schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. April 1912 errichtet und durch die Beschlüsse vom 10. Funi 1913, 29. Funi 1917, 17. November 1924 und 23, Funi 1927 abgeändert. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, p erfolgt die Vertretun urch zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Als nicht ein- siegen ivird veröffentliht: Oeffent- iche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 40 121. Luxor- turm Neklamegesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: der Be- trieb großstädtischer neuzeitliher Re- flame, insbesondere unter Benußung von auswechselbaren BVildflächen in einem drehbaren, abends exleuchteten Reklameturm (Luxorturm). Stamm- fapital: 20000 Reichsmark. Geschäfts- Ie: Ss Clemens August Niemann, Berlin-Charlottenburg, Kauf- mann Walter Meyer, Berlin-Char- lottenburg. e mit beschränkter Haftung. Der Gefells A RIEBTa ist am 28. Juli 1927 abge|\chlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die Vertretung durch zwei Ge-

äftsführer gemeinsam oder loten its uhrer in Geitins(ti

mit einem Prokuristen. Als nit ein- getragen wird veröffentliht: ODeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den E en Reichsanzeiger. Bei Nr. 12 659 Willy Weise Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellshaft ist nichtig (S8 16, 50 Ana in s mit § 1 der Verordnung vom 21. Mai 1926, R.-G.-Bl. S. 248). Liquidator ist der bisherige Geschäfts- ührer. Bei Nr. 10 774 Pommersche Grundstücksgesellschaft mit be: schränkter Daftüng: Frau Martha Faspis, geb, Rathjens, in Berlin ist nicht mehr Le tsführerin. Der Kaufmann Paul Golde in Berlin- Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 12838 Siemens: Schuckertwerke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft L aufgelöst. S O: «Fngenieur

ax Haller in Berlin-Grunewald, Dr. Fes Springer in Berlin-Dahlem, Ge- eimrat Dr. Berthold Winter-Günther in Nürnberg. Feder der drei Liqui- datoren ist allein zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt. Bei Nr. 13 972 PVhysochemische Fabrik C. Alfred Fischer Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellshaft ist nichtig (S8 16, 50 Goldbilanzverordnung in Verbindung mit § 1 der Verordnung vom 21, Mai 1926, R.-G.-Bl. S. 248). Liquidatoren sind die bisherigen Ge- Ae: rer. Bei Nr. 15 905 Theo- Geje! schast mit beschränkter Haf- tung: Die Gesellschaft ist nichtig (§8 16, 50 Goldbilanzverordnung in Verbin- dung mit § 1 der Verordnung vom 21. Mai 1926 R.-G.-Bl. S. 248). Liqui- dator. ist der bisherige Geschäftsführer. Bei Nr. 16 259 Märkische Heim- stätte Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siedlungsbaunk für Groß- Berlin und Brandenburg: Die Firma ist gelöscht. Bei Nr. 37 088 Kalksandsteinwerk Woltersdorf Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Paul Brockhaus in VBerlin- Wilmersdorf ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem anderen Pro- kuristen zu vertreten. Die Prokura des Friy Heckel ist erloshen. Ferner sind nachstehende Gesellshaften auf Grund des § 2 der Verordnung vom 21. Mai 1926 R.-G.-Bl. S. 248 von Amts wegen gelöscht: Nr. 12798 Sbpessarthaus Grundfstücks-Gesellschaft m. b. H. Nv. 12 945 Julius Carl Voß & Co. GinbH. Nr. 12958 Schilka-Bergbau- ges. mbS. Nr. 12994 Norddeutsche Apparatebau - GmbH. Nr. 13017

Olympia Sportausftellung mbH. Nr. 13 025 Wucke & Köcher GmbH. Nr. 13 137 Translatik Kunstanstalt, GmbHS. Nr. 13234 Simplex Time Recorder Co. GmbH. Nr. 13269 Velorad GmbH. Nr. 13574 Nürn- bergerplas Grundstücksges. mbH.

Berlin, den 2. August 1927.

Amts8geriht Berlin-Mitte. Abt, 122,

Berlin, [43842]

In das Handel3register B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr, 40117. Cinéma Gesell: schaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: der Betrieb von Lichtspielunter- nehmungen fowie der Erwerb und Ver- kauf ähnliher Unternehmungen und die Beteiligung an solchen. Stamm- kfapital; 21000 Reichsmark. Geschäft3- führer: Kaufmann Max Lohde, Berlin- Charlottenburg, Kaufmann David Kniazer, Berlin-Charlottenburg, Kauf- mann Bruno Juhnke, Berlin-Char- lottenburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Juli 1927 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung durch zwei Geschäftsführer. Die Geschäftsführer werden von der Be- shränkung des 8 181 B, G.-B, befreit. Nr. 40 118, Eigenascher Prafktica Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: die Verwertung und Aus- nubung der vier zum Patent angemel- deten „Vorprodukte zur Herstellung von einfachen Aschbehern“ und „Verfahren zur Herstellung von Aschbechern“ und endlih die vier Gebrauchsmuster be- züglich „Verfahren zur Herstellung von einfachen Aschbechern“ und „Vorprodukt gea Herstellung von einfahen Asch-

chern“. melde sämtli f De amen der Erschienenen zu"Y Frau

Clara Mayer, geborene Teuber, lauten. Gegenstand ist weiter die Fabrikation und der Vertrieb der mit den vorge- dachien Patenten und Gebrauchs- mustern hergestellten Waren sowie alle damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Rentier Max Mielert, Berlin-Steglibß, Jngenieur n Mayer, Berlin-Halensee. Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag is am 30. Juni 1927 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die Vertretung durch zwei Ge- schäftsführer gemeinsam. Als nicht ein- getragen wird veröffentliht: Als Ein=- lage auf das Stammkapital werden in die Sa eingebracht von der Ge=- fellshafterin Clara Mayer, geborene Teuber, die im Gegenstand des Unter- nehmens genannten Patente und Ge- brauch8muster. Wert 10000 Reichs- mark, Nr. 40119 Gumpert-Vack- Import Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, Gegenstand des Unternehmens: die Fabrikation, Jm- port und Vertrieb von Bäckereibedarfs- artikeln, Stammkapital: 20 000 Reichs- mark. Geschäftsführer: Kaufmann Heinrich Gumpert, Berlin-Schöneberg, Kaufmann Leo Fraenkel, Berlin-Char- lottenburg, Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. Juli 1927 abgeschlossen. Beide Geschäfts- führer sind allein zur Vertretung be- rechtigt. Von Nr. 40117 bis 40 119: Als nicht eingetragen wird veröffent= liht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Vei Nr. 9778 Haußsgesellschafst Beta mit beschränkter Hastung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bis- herige Geschäftsführer. Bei Nr. 11632 Gas-Zünder-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesell- schaft ist nichtig. (§§ 16, 50 Gold- bilanzbverordnung in Verbindung mit 8 1 der Verordnung vom 21, Mai 1926, R.-G.-Bl. S. 248,) Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer. Bei Nr. 18 629 „Aß“‘-Film, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liqui- dation: Die Firma ist gelöscht. Bet Nr. 22428 Grundstücks8gesellschaft Winsftraße 62/63 mit beschränkter Haftung: Das Stammkapital ist auf 21000 Reichsmark umgestellt. Laut Beschluß vom 17. September 1925, 23, November 1925 ist der Gesellschaft3- vertrag bezüglich des Stammkapitals und der Geschäftsanteile abgeändert,

Bei Nr, 25316 Grunödstücfsgesell- schaft Spittelmarkt 1/2 mit be- \chränkter Haftung: Dr. jur. Her- mann Brewe ist nicht mehr Geschäfts- Les Syndikus Dr. Hans Mafel in

erlin ist zum ee bestellt, Bei Nr. 31797 Bisquivi Liqueur- fabrik, Jnhaber: Schlevsener «& Harnisch Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Hermann Schleusener ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Otio Osten in Berlin-Charlottenburg, En Georg Ludhyga in Berlin- Friedenau sind zu Geschäftsführern be- stellt, Bei Nr. 38 360 Gesellschaft für Hypothekenankauf Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Dr. Adolf Weiß, Berlin, ist derart Prokura er- teilt, daß er gemeinschaftlich mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesell- schaft berechtigt is. Bei Nr. 39 139 Veamten Kredit Gesellschaft urit be- schränkter Haftung Filiale Berlin: Die Eintragung ist als unzulässig von Amts wegen gelöscht.

Berlin, den 2. August 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 152. Berlin, j i: [43846] „Zn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ift beute eingetragen worden: Bei Nr. 24 493 „Abiag“‘ All- gemeine Bau-Industrie Aktiengesell- schaft: Leopold Trier ist niht mehr Vor- stand. Hans Annuschat, Kaufmann, Berlin, ist zum Vorstand bestellt. Bei Nr. 38 925 Handels-Aktiengesellschaft Landstuhl: Die von der Generalver- sammlung am 28. Juni 1927 beschlossene Saßungsanderung.

erlin, den 3. August 1927. Amtsgericht Berlin-Mütte. Abteilung 89 a.

Berlin. [43843]

Tyr Uy M H L ey C Lr Wr Ar Ge H L zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 2573 Christoph Heims « Sohn Gesellschaft mi be- schränkter Haftung: Alfred Kaß ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Friß Röhling in Berlin ist zum Ge- \häftsführer bestellt. Bei Nr. 2707 Annoncen-Expedition Daube «& Co. Gesellschafi mit beschränktex “Haf: tung: Kaufmann August Spretke in Stuttgart ist zum weiteren Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 5558 Gevaert-Werke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Das Stamm- kapital ist um 90 000 Reihsmark auf 100 000 Reichsmark erhöht. Laut Be- {luß vom 11. Mai 1927 ist der § 5 des Gesellschaftsvertrags bezüglich des Stammkapitals und der Geschäftsanteile abgeändert. Bei Nr. 6730 August Buhlmann Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist geandert in Grundstücksgesellschaft Kommaundautenstraße 84 mit be- schränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt: die Verwaltvag des Grundstülks Kommandantenstr. 84 zu Berlin. Laut Beschluß vom 20, März 1927 ist der Gesellschaftsvertrag be- züglich der Firma, laut Beschluß vom 29. Fuli 1927 bezüglich des Gegenstands des Unternehmens geändert. Georg Buhlmann is nicht mehr Geschäfts- führer. Dr. med. Arthur Buhlmann in Soest i. W. ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 8195 Deutsche Maschinen- und Werkzeugfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Max Schönheimer ist nicht mehr Geschäftsführer. Fabrikbesißer Carl Kahr in Parhim ist zum Geschäftsführer bestellt, Die Prokura des Wilhelm Martin ist erloschen. Bei Nr. 8803 Deutsche Kakao- und Schokoladen- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Laut Beschluß vom 29. März 1927 ist der Gesellschaftsvertrag bezügl. dexr S8 4, 10 und 13 (Vertretungs- befugnis, Dauer, Veräußerung von Ge- \chaftsanteilen) geändert. Die Gesell- haft ist auf unbeschränkte Zeit abge- \{lossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so steht ihnen die Vertretung der Gesellschaft nur gemeinschaftlich zu. Ingenieur Friedrich Müller in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 11 974 Grundfstück8erwerbsgesell- schaft Lachmannstraße 3 Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Das Stammkapital ist auf 20 000 Reichsmark umaestellt. Laut Beschluß vom 12. Juli 1927 ist der Gesellshaftsvertrag be- züalih des Stammkapitals und der Ge-

\häft8anteile abgeändert. Bei Nr.

14 9322 Ausland-Anzeigen Gesels- schaft mit beschränkter Haftung in Liquidation: Dr, ohannes Schupp. ist nicht mehr Liquidator. Bei Nr. 16233 Berliner Bauverein Geselz walt mit beschränkter Haftung?! s Stammkapital ist um 27000 Reichsmark auf 657000 Reichsmar erhöht. Laut Beschluß vom 21. März und 23. Juni 1927 ist der Gesellshaft34 vertrag bezüglich des Stammkapitals abgeändert. Bei Nr. 24649 Hans Hartung, Lebensmittel - Großhand- lung Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liguidator ist der Direktor Friedrich Kelch, Berlin. Der Liquidator Kelch ist von den Beschränkungen des § 181 B. G.-B,. befreit. Bei Nr. 24 790 Ge- sellschaft für Jmmobilieninteresse mit beschränkter Haftung: Gegen- stand des Unternehmens ist jeßt: der Er- werb und die Veräußerung von Grund- aden sowie die Verwaltung von Grund- tücken, die Vermittlung von Grundstüks- eshäften und Beleihung von Grund- tüuden Das Stammkapital ist um 19 000 Reichsmark auf 20 000 NReichs- mark erhöht. Laut Beschluß vom 12. Juli 1927 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich des Stammkapitals und der Geschäfts- anteile und hinsichtlih des Gegenst: mdes des Unternehmens abgeändert. Bei Nr. 2127 Grundstücks8gesellschaft Westend Ulmenallee 42a mit be- {ränkter Haftung: Georg Eer ist nicht“ mehr Geschäftsführer. Kaufmann Alfons Heilbronner in Berlin-Westend ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr, 39641 Hotel Paßport Company Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäfts- führer Kaufmann Hans Frey, rlin. Kaufmann Ernst Regensburger, Berlin, ftr. 59429 Belt RAWAs-Cyröu: Geselischaft mit beschränkter Haf- L Es Ewald von. Breitenbach in lin ist zum weiteren Geschäfts- führer bestellt, E Ferner find folgende Gesellschaften auf Grund des § 2 der Verordnung vom 21. Mai 1926, RGBIl. S. 248, von Amts wegen gelös{t: Nr. 2711 Grundstücks: zt, Hypothefen-Verwertungs-Gefsell: schaft m. ü, H. Nr. 59592 Droyfen- siraße # Grundeérwerbsgesellschaft m. b, H. Nr. 6690 Vezliner Aluz minium Waren Fabrik G. m. b. H. Nr. §686 Brandenburgische Bahnen: Gesellschaft m. b. H. Nr. 8825 A. B. Carter & Co. G. m. b. S. Nr. 8927, The Vmerican Shoe Polish Co. G. m. b. H. Nr. 9071 Arenasz Maschinen-Gesellschaft m. b. H. Nr. 9150 Calvinia (Südafrika) Straußfedern-Co. m. b. H. Nr. 9197. Dreadunought Feilen und Terkzeuge Industrie G. m, b. H. Nr. 10756 Grunderwerb sgesellschaft Wibleben- straße 20 m. b. H. Nr. 21246 „Ha: beha‘“’ Hamburg-Berliner Handels- R für Aus- und Einfuhr m. b, H. Berlin, den 3. August 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 152.

Becholt, R [43866]

Jn das Handelsregister Abt. B Nr. 65 ist bei der Firma Handels-Aktiengesells schaft in Bocholt heute folgendes eins getragen: Durch Beschluß der Generals versammlurig vom 22. Juni 1927 ist durch folgenden dem Absaß 3 des § 1 der Sabung der Gesellschaft beigefügten Zusaß: „und das Betreiben von n- del3geshäften aller Art“ der Gegen- stand des Unternehmens entsprechend ausgedehnt worden,

Bocholt, den 3. August 1927.

Das Amtsgericht.

Bocholt, j [43867]

In das Handelsregister Abt, A Nr. 2651 ist bei der Firma A. Friedr. Flender & Co.,* Zweigniederlassung Bocholt, heute folgendes eingetragen: Die Gesamtprokura des Paul Röhr und des Wilhelm Forst, beide zu Düsselch dorf, ist erloschen.

Bocholt, den 5. August 1927.

Das Amtsgericht.

Brand-Erbisdorf. [43868]

Auf Blati 245 des Handelsregisters, beir. die Firma Gesenkschmiederei, Presßi- und Hammerwerk Ferd. Weinhold Söhne, Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Langenau,

ist heute eingetragen wovden, daß der