1927 / 189 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Luigi Gazzolo Socletà Anonima Importazione Vini, Melide. Bilanz þer 31. Dezember 1926,

Schw. Fr. 110 179/16

1/91

34 782/41

17 741/19

1/25

1/25

75 000|—

44

Aktiva, Set s ch 6 Kassakonto . .. Warenkonto. . . SVnventarkonto . « Lagerfässerkonto . Versandfässerkonto . Akftienktapitalrückständ Wechselkonto . . .. Ayalkonto ¿ Autobetr.-Konto . Meaterialienfkonto Ï Verlust . L E E

Schw. Francs |

Passiva. Kreditoren Le Bankkonto Pio eservefondéfonto j Akt.-Einzahlungskonto L Akt.-Kap.-Nückständekonto . Wechselkonto i L Avalkonto 12 500

[44870] Schw. Francs 261 5860!

Mülheimer Bergwerks - Verein

J

s.

* e

818 12 500|— 1 345|— 795194

8 419/50

261 586/05

D 0 D. 0D. S S Q M

3 75219 48 9564! 45 3942 100 000 75 000 17 989

Vilanz þer 31. Dezember 1926.

Aktiva, NM Grundstücke . . : 5 660 Gebäude . « Ô 61 400 Ma\chinen . : 15 850 C ODILIeO » + ¡ 1 El. Lichtanlage x 1 Werkzeuge . . L 1 Effekten s E 1 Borde - : 59 021 Kasse und Postscheckonto . 530 Außenstände . 60 530: Berlust 29 834

E L G

D N Q O D I

Uo

228 830

Passiva, Aktienkapital E Darlehen A Lfde. Verpflihtungen . . . 96 872 Steuerrückstand 1949 Dividendenrückstand 1924 812

228 830 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926,

110 000 20 000

Soll, NM Morlraa 1020 1 056 Betriebsunkosten . . 20 402 Handlungsunkosten . 20 521 Zinsen und Steuern 6 749 5 298

[44586]. Bilanz für das Liquidations jahr vom 15. 2. 1926 bis 14. 2, 1927.

Aktiva. H Grundstück3- u, Gebäudekto, Maschinenkonto Kassakonto

M

40 000

50 000|— 178/99

90 178/99

Passiva. Bankschulden Wechselverpflichtungen . . Hypothekenkonto . . Div. Verpflichtungen

TT 491 20 293 100 000|—

8 541/13

206 325|41

Außer den vorgenannten Verpflich- tungen werden von den Aufwertungs- gläubigern Forderungen geltend gemacht, die jedoch von der Verwaltung bestritten werden.

Das Aktienkapital beträgt PM 2000000, worunter sich PM 200000 Vorzugsaktien befinden.

Hanau, den 1. Juli 1927, Chemische Fabrik A.-G, in Liqu.

Hch. Weisbedcker.

08 20

[44587]. Liquidationsschlußbilanz der Chemischen Fabrik A.-G, in Liqu,, Hanau, per 1. August 1927.

[44729]

Einladung zu der am Mittwoch, den 31. August 1927, nahmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Norddeutschen NRevisions- und Treuhand Aktien-Gesell- \chaît, Harburg, E., Moorstr. 12, statt- findenden außerordentlichen General- versammlung der Hannoverschen Vieh- Mast u. Verwertungs A. G., Jork.

Tagesordnung:

1. Befchlußtassung über die Liquidation

der Gesellichaft.

2. Bestellung eines Liquidators.

Jork, den 9. August 1927.

Hannoversche Vieh-Mast u. Verwertungs A. G. Der Vorstand. Dr. Vollmer.

[43088] Hierdurch bescheinige ich, daß in der Generalverjammlung vom 23. Februar 1927 der Aufsichtsrat der Aktiengesell- schaft für chemisch-pharmazeutische Unternehmungen in Berlin-Weißen- see wie folgt neu gewählt worden ift: a) Herr Paul Tikston, Berlin-Steglitz, Ahornstraße 26, b) Herr Rechtsanwalt Priwin, Berlin W. 50, Kurfürstendamm 16, c) Herr Bücherrevisor Max Kruschke, Berlin-Schöneberg, MeranerStraße 8. Berlin, den 11. Juli 1927.

Priwin, Notar.

[44871] Kur-Aktiengesellschaft, Bad Homburg v. d. Höhe. Bilanz þper 31. Dezember 1926.

3 474 465

8 639 9 826 4 000 14 862 49 177 77 833

164 273

100 000 28 540 35 733

164 273

Verlust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember 1926.

Allg. Verwalt.-Kosten 270 218 Instandsezungen .. 34 443 Steuern und Versich. 14 939 Ab)chreibungen 10 602

330 203

252 369 77 833

330 203

Debitoren 20A Nicht eingez. Akt.-Kap. . . Inventar R Mobilien und Umbauten . Nel L

Aktienkapital Reservefonds Kreditoren «

Iobann - ¿a s eas Prt 1926 4 6

zum Deutschen ReichSanzeiger und

Ir. 189.

1. Untersuhungs}ahhen. 2. Aufgebote,

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5, Tonn el alen auf Aktien, Aktiengesellshaften

und Deutsche Kolonialgesellschaften.

erlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

V Besriftete Anz

Zweite Beilage

Berlin, Montag, den 15. August

1,05 Neichsmark.

——--

—————

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit)

6. T 8.

Preußischen Staatsanzeiger

1927

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten. Unfall- und Inbvaliditäts- 9. Bankausroeise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

eigen müfsen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Jz

2c. Versicherung.

5. Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien- gesellschaften und Deutsche

Kolonialgesellschaften.

[42479]. Vilanz für den 31. Dezember 1926.

[44597].

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva.

Barbestand u. Bankguthaben

C Verlust 1925 h Maschinen und Junventar . LBALENPVeLUNDE. « 6- ss BELUIL «e « .

RM [N 4 949/09 23 077|74 2 778/42 11 485|— 40 582/05 11 294

94 166

[27417] zember 1924 hat die Herabseßung des

verfahren.

Die Generalversammlung vom 13. De- Grundkapitals von 100 Millionen Papter-

[43442].

Varytwerke und chemische Fabrik Richelsdorferhütte A.-G. Vilanz per 30. Juni 1926.

[39160].

Bilanz per 3

ürn erge

L. Heisinger & Sohn A.-G.,

Hothstr. 25. Dezember 1925.

mark auf eine Million Neihsmark be- \{chlossen. Die Aktionäre werden aufge- fordert, ihre Aktien zwecks Herabstempelung des Nennwerts und Zusammenlegung zur Vermeidung der Kraftloserklärung bis zum 1. Oktober 1927 bei der Gesell- \chaft einzureichen. Mit den nit einge- reichten Aktien wird gemäß § 290 H.-G.-.B.

Aktiva. Grund- und Gebäudekonto .

50% Abschreibung

Maschinenkonto

10% Abschr.

Kontokorrentkonto

18 175,85 1830,55

RM 57 000 2 850

Aktiva.

WeDHOIEN « «e ck 54 150 E a ea Betrieb3anlagen. « VCDAUDC , e e e 6 Verlust 4

16 345 17 904

Flüssige Betriebsmittel.

A

1 867 17 866 82 383 16 870 54 149 26 788

Mülheim a. d. Ruhr.

Zur diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammlung laden wir unsere Aktionäre auf Mittwoch, den 7. Sep- tember d. J.,, nachmittags 5 Uhr, in das Casino Mülheim-Nuhr ergebenst ein Tagesorvnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- Lng jür das Geschäftsjahr . Bericht der Nechnungsprüfer, Beschluß- fassung über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und BVerlust- rechnung und die Gewinnverteilung. . Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. , Wahlen zum Aufsichtsrat nah § 15

Passiva. Stammfkapital . . 5 Kreditoren . .. Geseßliche Reserve Dubiose Reserve J

Abschreibungen Sonderabschrbg. a. Maschi Hochwasserschadenkonto

Aktiva. RM Maschinen 37 666 314% v. RM 47 583,28 1 666 36 000

199 925

5 000 87 500

16 498 75 487

50 000 . 41 173 ° 2 000 ° 993

94 166

Holländische Tabakfabrik Oranien Aft .=Ges., Frankfurt a. M.

Bilanz per 31. Dezember 1926,

¿ 9 895 Aftiva. RM [H Z 1 210|70 | Anlagen einsch[. 1 TUtgelli «e 42 807/61 Ae 2 E 2 637|— Patente, Versuche 26 100 2 104/90

Verfahren Kasse u. Postscheckguthaben

s 838 683/44 89 638

Trier, den 14. Juni 1927. Weinhaupt Aktiengesellschaft.

[43410]. Bayerische Sprengstoffwerke und Cte abrifen Aktiengesellshaft, Nürnberg. Bilanz für den 31. Dezember 1925.

Attiva. RM Grundstücke und Gebäude 926 490|— Maschinen u. Einrichtungen | 238 320 1164 810

5 532

Aktiva. Keine vorhanden . .

Passiva. Bankschulden Wechselverpflichtungen . « Hypothekenkonto Div. Verpflichtungen « « |

Passiva, Attienkapital . Reservefonds . Gewinnvortrag Hypotheken Kreditoren .

Passiva. Aktienkapitalkonto . « « « « Hypothekenkonto .

72 000 2720 5 516

70 650

49 037

Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwand, M Uiloiten. - , 140 734 Abschreibungen . 2 796

143 531

7%]. Spinnerei Vorwärts, Bractwede. Rechnungsabschluß am 31. Dezember 1926.

2 SRalbs \ Buchwert

16 ê06 L A 1, 1,1926 8 541/13 RM |D i Pri 151 627122

121 325/41 164 270|—

Nachdem das Fabrikgrundstück durch die . 7 163 120|— Hypothekengläubiger zur FZwangsver- 281 128|— steigerung gebracht wordeu isst, besißen 4 800|— wir keinerlei Aktiva mehr. 13 050|—

Die in vorstehender Bilanz angeführten 5 300¡— Forderungen fallen somit vollständig aus. E Selbstverstäadlich können auch unsere Aktionäre und unsere Vorzugsaktionäre keinerlei Ausschüttung erhalten, Die Liquidation ist hiermit beendet.

Hanau, den 3. August 1927, Chemische Fabrik A.-G. in Liqu.

Hch. Weisbeckcker.

[41598] Aufforderung zur Einreichung der Aktien unserer Gesellschaft zweck8 Umtausch. Durch die Generalversammlung vom 1. Juni 1927 ist die Zusammenlegung des Grundkapitals der Gesellschaft von nom. 846 000 RM auf nom. 690 000 Reichsmark beschlossen worden, 1. Die Ausführung derx Herabseßung erfolgt: a) durch Herabsezung des Vorzugs- aftienfapitals auf nom. Reichsmark 90 000,— durch Einziehung der nom. RM 6000,— Vorzugsaktien der Reihe C, die im Besiß eines Konsortiums und derx Gesellschaft ur Verfügung gestellt sind. : urch Einziehung von nom. Reichs- mar 50 000,— Stammaktien der Reihe A und B, die im Besiß eines Konsortiums und der Gesellschaft ur Verfügung gestellt sind. c) durch Zusammenlegung der rest- lichen RM 700 000,— nom. Stamm- aktien der Reihe A und B im Ver- ältnis von 7 zu 6 zu Reichsmark 00 000,— nom. Die Zusfammens- legung erfolgt in der Weise, daß nom. RM 350,— dex jeßigen Stammaktien der Reihe A Nx. 1 bis 8400 und B Nr. 1—3300 in drei neue Stammaktien zu je nom. RM 100,— umgetauscht werden. 2, Wix fordern nunmehx unsere

50 000 37 500

87 500 Gewinn- und Verlustre{chßnung.

An Soll. RM Geschäftsunkostenkonto . . . 319 Abschreibung auf:

Grund- und Gebäudekonto

Maschinenkonto

Mobilien. . . . . 460,— =— 5% von RM O.

Automobile Waren- 11, Materialvorräte Det . » 6s Bankguthaben Kassenbestand . Wechselbestand E. Cen c s Verlustvortrag aus 1925 109 896,25 Verlust a. 1926 84 420,24

Passiva, Maa a S Kreditoren:

QEUNIZOIaNt e o e + BGELIMICDENE « e e ss

Haben. Warenertrag, abzüglih Noh- material und Herstellungs- T, E Bilanzkonto (Verlust). .

31, 12, 1926

RM 151 627 164 270 164 619 278 150 2325 15 043 863 5 468 931 466 1777 1 307 99 252 77 506 13.000 187 500/-

Abgang RM |N

Zugang RM |5

430

25 000 136 611 165 890

8 188

S 14.0 —_—ch

Vermögen, 0L

Grundstücke

Gebäude Werkswohnungen . . . Maschinen, Transmissionen usw. . Fuhrwerk

Ventilationsanläage . .. Jnventar für Mädchenheim Vorausbezahlte Prämie . « «

Kasse

Reichsbank- und Postschecklguthaben . Wechsel

Wertpapiere

Buchforderungen

Vorräte an Rohstoffen und Garnen Vorräte an Betriebsmaterialien . « Aufwertungsausgleihskonto Bürgschaft RM 2000,— Verlust

45 653 29 834/13

75 48718

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung wurden von dex General- versammlung vom 2, August 1927 ge- rehmigt, ebenso die Deckung des Ver- lustes durch Herabsetzung des Alktien- fapitals auf NM 100 000 und Vortrag des Nestes auf neue Nehnung Bank-

der Satzungen. ; r X . Wahlen von zwei Nechnungsprüfern rer E S eNtO ilt aus

05

1 499/82 2 515/35

E

5 493/20

2 475|— 2 850

1 830 5 000

D 98 [15 13

e. 60. 0E S

S: (S D S

Einrich- E Kassa und Postscheck Wertpapiere und Beteili- gungen Schuldner . . ; Waren und Rohmaterialien - bestände . Hypotheken Verlust . - . . E s Avale 1 259 950,—

1 993/60

| | 443640 A e LENE 2 177 346 1 308 122

Per Haven. Zinsenkonto .

Ertrag. Bruttogetivinn Verlust

194 316 570 543 200 000 366 500 4 042

570 543 Gewinn- und Verlustrechnung für 1926.

S. S. E

5 000|— 5 000 Dr. Sander.

116 743 26 788

143 531

08 05

13

BabitoLen « « % Warenvorräte L Nicht einbezahltes Aktien-

Pal. « «

S D. 0: S S

224 490 200 000 597 600:

ee...

Der VorstanD.

[41850]. Vereinigte Hutwerke Aft.-Gef,, Köln-Sülz. Vilanz per 1. Juli 1926.

Aktiva. Maschinen: Einrichtungen 61 000 BUJANg: «¿e 10/200

Abschreibungen 10 200 9 000

Ural

Buigatg 4000

Abschreibungen 4 000 Kassa, Reichsbank, Postscheck Wechsel, Scheds s » o - Gee « Debitoren . , Waren è Verlustvortrag Erl ¿»e

. ® . o s s‘

Der Vorstand. Oskar Heisinger. Herbert Hülsewig:

[39161]. L, Heisinger & Sohn A.-G., Nürnverg, Hochstr. 25. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. M Flüssige Betriebsmittel. 2211 BebalDe. + «e 53 066 Betrieb3anlagen. « « « 17 279 Debitoren . 24 881 Ae o a f a oe 86 502 Verlustvortrag abzügl. Re- servefonds und Gewinn- vortrag Verlust im Jahre 1926

37 500|— 239 471

d: A920 E 0D 00 S‘ §0 E S S S. E S S S: S S D: S. Q S-M: S S M

6. §0 E

5 677 901/|( Passiva. ATentapial 4 « « « e DIEIOLUCTONDS e e o 5 Akzeptverpflichtungen « «

Passiva. Aktienkapital . . « MUGIagEL 6 o 6 Mage «o Verpflichtungen Wechelverpflichtunge QUPOINCIEN e + Avale 1 259 950,—

866 449

i 200 000 2 030 559 5

1110 4 993 3 073 27 235

3 000 000 300 000 250 000

1 951 360 115 774

60 766

RM

109 896

151 736 16 433

Berbindlichkeiten. Bankschulden . . . « Lieferantenschulden . Getivinnvortrag 1925 638,22 Geivinn 1926. . 2430,58

Verlustvortrag aus 1925 , Generalunkosten . .., Q s Gee Abschreibungen: Maschinen . . 1 666,— Mobilien. .. 30,—

De N

1 200 000 120 000 5 §96 506 690 10 972/- 187 500

Aktienkapital

Rücklage Teilschuldverschreibungen. Buchschulden

Akzepte j Aufwertungsausgleichsfonto Bürgschaft NM 2000,—

61 000 3 058/80

239 471/84 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM |H 5 445/70

l 5 677 901 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM Generalunkosten 526 973 Abschreibungen

auf Gebäude, Maschinen und Einrichtungen . . auf Konzerndebitoren u. Dubiose Uerd « «s 6

1 696 20 626/94

300 389/42

106 072/93 109 896/25 84 420/24

300 389/42 S. F. Moldavan, Zigarettenfabrik A.-G,, Köln a. Rh.

9 000

9 836 36 748 ° 152 . 652 277 ° 379 033

2 030 559 Gewinn- uno Verlusirechnung am 31. Dezember 1926. RM [D RM

757 572/43 38 868 14 075

18 550 6 787

209 278

72 000 70 000 67 278

209 278 Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwand, M Verlustvortrag abzügl. Re- servefonds und Gewinn- VOLILAO e e e Unkosten. . » Abschreibungen è %

Soll. Abschreibungen . . . « Generalunkosten, Zinsen

Reingetvinn 1926 2 420,58 Getvinnvortrag

14

Rohgewinn. . » 5 Verlustvortrag « Verlust

ati Siem 6 116 170/45 Fahrikationsübershuß . Mieten Cl Eingang abgeschriebener

Forderungen « « «- «

Verlust

Q. 0 S

Passiva, Aktienkapital . . Hypothekenschuld . PLCGITOYEN

Soll. Vortrag aus 19207 Fabrikations-u. Handlungs- unkosten. . Zinsen . Steuern . Soziale Lasten .

37 504 569 365

1754 919

87 500/47

b)

624 527 o. 35 499 ..

|_1 274 501

3 058 124 674

80 95

101 922/80 36 935/09 20 146/17

4 516/41

921 092/90

BradckveDe, 31. Dezember 1926, : Der Vorstand. M. an Haack.

Nach der in der heutigen Hauptversammlung stattgehabten Wahl besteht der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus den Herren: Max Pinkus, Kommerzienrat, Neustadt, O.-Schl., Vorsißender; Dr. Max Hamburger, Landeshut i, Schl., stellv. Vorsißender; Albert Elmer, Baurat, Neiße; Max Hamburger, Stadtrat a. D., Landes- Hut i. Schl.; Bankdirektor Paul Heerhaber, Bielefeld; Dr. Jochmus, Regierungs- assessor a. D., Bielefeld; Hans Pinkus, Fabrikant, Neustadt, O.-Schl.

BraduckwedDe, den 6. Laut 1927,

Der Vorstand, M. an Haa.

1 700 866 449

Passiva, Lena i eva MCIELVGIONIO 4 « e e Delkredere . Kreditoren: a) Banken b) Sonstige .

0.0. §0.0

(S S ck02 4:0

M E Stellvertreter für das „Coburg - Ketschendorf, 10, August Zugleich laden wir unsere Aktionäre zu s G L: & Sol einer aufzerordentlichen Generalver- E E sammlung auf Mittwoch, den 7, Sepþ- O ie E tember d. J., nachmittags 57 Uhr, @ E B N in das Casino, Mülheim-Ruhr, ergebenst | L Uz Î O Ga it j [45060] UT. Bekanntmachung. . Ermächtigung an den Vorstand. mi j der Gewerktshaft Ver. Welheim zu Dampfkesselfabrik vorm. Bottrop einen Vertrag abzuschließen, A. Rodberg A. G., Darmstadt. durch den das Vermögen der Gewerk-| L Die ordentlihe Generalversamm- chart Ver. Welheim in Bottrop auf | lung unserer Gefsellshaft vom 11. April den Mülheimer Bergwerks- Verein | 1927 hat die Herabseßung des Grund- übergeht, und zwar gegen Gewährung | kapitals von NM 912 000 auf Neichs- von insgesamt 12860 Stück au} | mark 112000 beschlossen durch Zu- einen Nennbetrag von je 700 NM | sammenlegung des Stammaktienkapitals lautenden Inhaberaktien des Mül- | von RM 900 000 auf NM 100 000 und heimer Bergwerks-Vereins mit Divi- | Umwandlung der RM 12 000 neun- dendenberehtigung ab 1. Januar 1927 | stimmigen Namensvorzugsaktien in Neichs- an die Gewerken der Gewerkschaft | mark 12000 Fnhaberstammaktien. Ber. Welheim zu Bottrop. Nachdem die Eintragung dieses Be- . Beschlußtassung über die Erhöhung des | schlusses in das Sandelareaifier erfolgt ift, Grundtapitals durch die Ausgabe von | fordern wir hiermit die Aktionäre unserer 14572 Aftien zum Nennbetrage von | Gesell\ha}t auf, ihre Stammaktien nebst je NM 700 mit Dividendenberechtigung | Gewtnnanteil- und Erneuerungsscheinen 600 000 ab 1. Januar 1927. zum Zwecke der Zusammenlegung Von den neuen Aktien sollen in Frankfurt a. M.:

200 000 20 000

0: S. 0: P ck_@

[448231]. Vilanz für den 31. Dezember 1926.

Aktiva. Kontokorrentkonto . Kassakonto . . Warenkonto i Inventarkonto Postscheckonto . Reichsbankkonto Kautionsfonto Gebr. Oppler . Wechselkonto . . . Dir. Leo Brinnißer Dir. Richard Brinnizer Effektenkonto . . .. Darlehnskonto Zindler

Haven. Getvinnvortrag 1. 1. 1926 Betriebsgewinn 1926 ..

Haben. BLUUOgeut « « Gewinnvortrag aus 1924 Verlust per 1925 .

638 124 036

124 674

Stuttgart, 1, August 1927. Fgetro Aktiengesellschaft, Stuttgart. [44825]. Reinert Holzhäuer.

Vilanz für den 31. Dezember 1926.

Aktiva. RM [5

JImmobilien . 340 651,—

Abschreibung 6 813,— 333 838|— Maschinen und Einrichtung

54 359,— Abschreibung 5 435,—

Kassa und Wechsel . .. Debitoren . . 106 392,42 Delkredere . 2889,29 |

Waren Verlustvortrag 1925

37 344,45 Verlust 1926 . 118 521,79

22 73

95

921 092 587 167 89 784

597 600

1 274 501

Nürnberg, den 30, Juli 1927. Bayerische Sprengstoffwerke und Chemische Fabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

. 618 853,01 316 066,44

bei der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgeseli\chaft auf Aktien, Filtale Frankfurt (Main), in Frank- furt a. M., in Darmstadt: bei der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditge)ell)|chatt auf Aktien, bis spätesiens 29, Oktober 1927 unter Beifügung eines Nummernverzeih- nisses in doppelter Ausfertigung einzu- reichen. Gegen je 15 Stück der bisherigen | Aktionäre auf, ihre Stammaktien der Stammaktien à NM 60 wird eine neue Reihe A und B nebst Gewinnanteil- Stammaktie zu RM 100 ausgegeben. scheinen und Erneuerungsscheinen unter Bei Einreichung der Aktien wird eine | Beifügung eines doppelten arithmetisch Kassenquittung ausgestellt, gegen deren | geordneten Numniernverzeichnisses bis Nückgabe |. Zt. die Auslieferung der neuen | zum 15. September 1927 bei unserer Ge- Aktien erfolgen wird. e, [ lellshaîtska”e in den üblihen Geschäfts- Soweit von Aktionären eingereichte | stunden eingureihen Der Umtausch be- Aktien die zum Ersaß durch neue Aktien ginnt am 18, August 1927. ertorderlihe Zahl nicht erreichen, ‘der Ge- 3 Soweit die von Aktionären ein- jellihaft aber zur Verwertung für Rech- | gereichten Aktien die zum Ersaß durch nung der Beteiligten zur Verfügung gestellt | neue Aktien erforderliche Zahl nicht er- werden, werden je 19 folher Aktien durch | reichen, der Gesellschaft aber zur Ver- eine neue Aktie zu RM 100 erseßt; diele | wertung für Rehnung der Beteiligten wird dur öffentliche Versteigerung ver- gur Verfügung gestellt werden, werden | Steatitfabrikaten, Zso!lationen für elektrishe Zwecke sowie Gas- und Azetylen- kauft. Der Cr1ö6 wird den Beteiligten | die insgesamt auf diese eingereichten | brennern, die Fabrikation und der Vertrieb von Widerständen und Zubehörteilen anteilsgemäß zur Verfügung gestellt, zum | für die Elektro- und Radioindustrie, ferner der Betrieb von Unternehmungen, die Aktien, die bis zum Ablauf der fest- hes mit Erzeugung, Verarbeitung und Vertrieb gleicher und ähnliher Artikel geseßten Frist nicht eingereiht werden, der Branche beschäftigen sowie die Beteiligungen an solchen. : owie eingereichte Aktien, welche die zum | verkauft. Der Erlös wird den Be- Das Grundkapital der Gesellschaft betrug voc der Umstellung auf Reichs Grjaß dur neue Aktien erforderliche Zabl | teiligten zur Verfügung gestellt. mark PM 68 000 000,— und war eingeteilt in 25 000 Stück Stammaktien Nr. 1. nicht erreichen und der Gesellichaft niht| 4, Aktien, die bis zum Ablauf der | bis 25 000 zu je A 1000,—, 9900 Stück Stammaktien Nr. 25 001—33 000 zu je zur Verwertung zur Verfügung gestellt en Frist nicht eingereiht wer- | 4 5000,— und 300 Stück Vorgzugzaktien zu je ( 10000 Nx. 1—300. Die außer- werden, werden für kraftlos erklärt. An | den, sowie eingereihte Aktien, welche die | ovdentlihe Genevalversammlung der Gesellshaft vom 10. Dezember 1924 hat bes» Stelle von 15 für fraftlos erklärten Aktien | zum Ersay durch neue Aktien erforder- | schlossen, das Grundkapital der Gesellschaft auf RM 3 266 000,— umzustellen, und wird eine neue Aktte zu NM 100 aus- Ae Zahl nicht erreihen und der Ge- | zwar derart, daß iebe Siammattie über M 1000, —auf je RM 50,—, jede Stamur- gegeben. Diese neuc Aktie wird für Rech- l schaft nicht zur Verwertung zur Ver- | aktie über 5000,— auf je RM 250,— und jede Vorzugsaktie über M 10 000,— nung der Beteiligten durch öffentliche Ver- | fügung gestellt. werden, werden für kraft- | unter Zuzahlung von 4972,50 auf die Gesamtheit der os ktien auf jz steigerung verkauft werden. Der Erlös los erklärt. An Stelle der für kvaftlos | RM 20 usamnmengelegt wurde. Das Grundkapital der Gesellshaft wax somit wird den Beteiligten nah dem Verhältnis | erklärten Aktien werden die entsprechen- zerlegt tn 25000 Stammaktien über je RM 50,— Nr. 1—25 000, 8000 Stamm- ihres Aktienbesizes zur Verfügung gestellt | den neuen Aktien ausgegeben. Diese | aktien über je RM 260,— Nr. 2 001—33 000 und 300 Vorzugsaktien über je Siber b nas werden. neuen Aktien werden in der unter | RM 9— Nr. 1—300. Aa zug: on 2 A Gleichzeitig fordern wir gemäß § 289 | Ziffer 8 angegebenen Weise verwertet. Die ordentliche Geeralversauenlng vom 31. Mai 1926 hat beschlossen örperschaftssteuerkon H -G.-B. die Gläubiger unserer Gesell- | Der Erlös wird den Beteiligten zur | das Stammkapital der Gesellschaft von RM 3 250 000,— um RM 750 000,— auf |haft unter Hinweis auf die Kapital- | Verfügung gestellt. Das eine der beiden | RM 4 000 000,— durch Ausgabe von 3000 Stück neuen über je nom. RM 100,— herabseßung auf, ihre Ansprüche bei uns | eingereihten Nummernverzeichnisse wird | und 450 Stück neuen über je nom. RM 1000,— lautenden Stammaktien zu anzumelden. dem Einreicher mit Ouittungsvermerk | erhöhen. Die neuen Stammaktien lauten auf den Inhaber und sind vom Il. Die fn der ersten Bekannt- | zurückgegeben. Die Auslieferung unserer | 1. Januar 1926 an gewinnanteilsberechtigt. Das geseßlihe Bezugsrecht der kanntmachung, erschienen im Deutschen | umgetaushten Aktien erfolgt nur gegen | Aktionäre wurde ausgeschlossen. Die neuen Stammaktien wurden an ein unter Reichsanzeiger vom 28. Juli 1927, in der | Rückgabe dieser Quittung. Wir sind be- | Führung des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden-Berlin, Ee Konsortium Frankfurter Zeitung vom 20. Juli 1927, | rechtigt, aber nit verpflichtet, die Legi- | zu Pari begeben gegen die Verpflichtung, den bisherigen Stammaktionären der 2. Morgenblatt, und im Darmstädter | timation des Vorzeigers zu prüfen. Die | Gesellschaft ein Bezugsrecht auf die neuen Stammaktien dergestalt einzuräumen, Tageblatt vom 20. Juli 1927, festgeseßte | Durhführung des Umtausches erfolgt | daß auf je RM 500,— Nennbetrag alte Stammaktien eine neue Stammaktie übex Frist zum Bezuge der neuen Aktien wird | kostenfrei, soweit sie durch uns geschieht. | RM 100,— zum Kurse von 106 % bezogen werden kann. bis zum 18. August 1927 verlängert. Ratibor, den 15. August 1927. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmehr RM 4 006 000,— Darmstadt, den 9. August 1927. Herm. Reiners « Söhne Tabak- | und is eingeteilt in 25000 Stammaktien zu je nom. RM 50,— Nr. 1—25 000, Dampskesselfabrik | industrie A. G. 8000 Stammaktien zu je nom. RM 250,— Nr. 25 001—33 000, 3000 Stammaktien vorm, A. Rodberg A, G, zu je nom. RM 100,— Nr. 33 001—36 000 ünd 450 Stammaktien zu je

12 860 Stück an die Gewerken von Ver. Welheim gemäß dem nah Ziffer 1 abzuschließenden Vertrage e werden. Für die übrigen Aftien soll die Festsetzung der ent- sprehenden Maßnahmen beschlossen werden, wie insbesondere des Mindest- ausgabekurses, des Auss{lusses des geteßlichen Bezugsrechts der Aktionäre, der Begebung an ein Konsortium, der Verpflichtung des Konsortiums, den Inhabern der alten Aktien neue Aktien anzubieten. Ermächtigung an den Aufsichtsrat, nach erfolgter Erhöhung des Grund- kapitals den Gesellschaftsvertrag ent- sprehend abzuändern. . Ermächtigung an den Verstand, mit der Gewerkschaft der Zehe Mathias Stinnes in Karnap einen Interessen- gemeinschaftvertrag abzuschließen. . §11 der Satzungen soll folgenden neuen Absay 4 erhalten: „Besteht auf Grund eines Interessengemein- schaftsvertrags ein gegenseitiges Ge- winnverrechnungsverhältnis mit einer anderen Gesell\haft, so t Neingewinn im Sinne der §§ 10 und 11 der si hiernah ergebende Gewinn.“ Aftionäre, welche in der ordentlichen und außerordentlichen Generalversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, haben ihre Aktien oder Hinterlegungs- scheine der Reichsbank |pätestens 5 Tage vor den Generalversammlungen. den Tag der Hinterlegung und der Generalyer- sammlungen nit gerehnet, zu hinterlegen (8 23 der Satzungen).

Als Hinterlegungsstellen hat der Auf- sichtsrat bestimmt :

1. die Kasse der Gesellschaft,

. Commerz- und Privat-Bank, Berlin,

3. Darmstädter und Nationalbank,

Berlin,

4. Direction der Disconto-Gesellschaft,

Berlin,

d. Dresdner Bank, Berlin,

6. Essener Creditanstalt,

Deutschen Bank, Essen,

7. A. Schaaffhausen'scher A.-G., Köln,

und die Zweigniederlassungen dieser

Banken,

8. Firma Hugo Stinnes, Mülheim-Nuhr.

Die Hinterlegung kann au bei einem

deutschen Notar folaen [45072]

Mülheim-Ruhr, den 12. August 1927.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand,

83 47 40

552 174 1 380 59 635 6 001 T 643 102 100 125

3 986 620 896

5 576 250|—

632 493/09

934 919

1754 919

Gewinn- ünd Verlustrechnung ver 1. Fuli 1926.

Aktiva. Betriebsaufwand . . .. Abschreibungen: Maschinen Abschreibungen: Fuhrpark Verlust: Warenrechnung .

18 550 89 256 3 174

| 110981

d S. E #.-E

38 91

Ertrag. YUTLOGEIOIN Verlustvortrag abzügl. Re-

servefonds und Gewinn- DOLIO a S ee Verlu im Jahre 1926 . .

85 643

[) s.“ e Op

96 98 16

349 828 10 200 4 000 205 337

569 365|45

[43411]. Bayeri und Chemische Aktiengesellschaft Vilanz für den 31 D Aftiva. Grundstüde und Gebäude Einrichtungsgegenstände . Wertpapiere und Beteili- gungen G Kassa und Postscheck . . Wechsel N Bankguthaben aus Verkaufs- erlós E Außenstände . « « » . Warenbestände

Hypotheken . ; Verlust a

6:00. S A0 0 05S S 09D. G 0E Q A S

18 550 6 787

119 981

67 5I 28

abrifen Nürnberg. ezember 1926.

RM 168 174 6 000

195 684 1 559|1- 1 673

979 050 306 834 52 517 100 000

3 485 985

5 297 477

e Sprengstofswerke 44934] y i rospekt über nom. NM 750 000,— neue Stammaktien zu je RM 100, Nr. 33 001—36 (00, zu je RM 1000,— Nr. 36 001—36 450 der

Séteatit-Magnesia Aktiengesellschaft.

Die Gesellshafi wurde im Fahre 1921 aus der J. von ZUR Aktien- esellschaft Nürnberg, der Pte naete lt Bak Lauf, der Bereinigte agnesia- o. und Ernst Hildebrandt Aktiengesellschast Pankow und der Rie zFean Stadel- mann & Co., Nürnberg, unter der Firma Steatit-Magnesia Aktiengesellschaft errihtet. Die Gesellschast hat ihren Siß in Berlin. Die Gesellschaft kann Zweig- niederlassungen .und Verkaufsstellen im Fn- und Ausland errichten. /

Gegenstand des Unternehmens ist die Erzeugung von Spelsstein- und

6.9 0 0 0 2. #/.@

48 924 5 175

103 503 207 903

: Der VorstanD. Oskar Heisinger. Herbert Hülsew ige

44583].

Vilanz der Mülfoxrter Baumwolla

spinnerei Küppers & Junkers A.-G.,, Mülfort, per 31. Dezember 1925.

Aktiva. RM [N

Uge etle e e e 151 160|—

Kassen- u. Wechselbestand 110 912/64 Schuldner, Banken und

602 230/48

62

AVELLPAPICIE + « « « + D, | Warenvorräte. 507 460 1371 763|74

20

Passiva.

Verlust . 569 365/45

569 365/45

Köln-Sülz, den 28. Mai 1927, Der Vorstand. Ernst Silberberg. Karl Mager.

39159]. L, Heisinger & Sohn A.-G,, ürn erg, Hochstr. 25. Vilanz per 31. Dezember 1924.

Aftiva. M Flüssige Betriebsmittel. 5 204 Debitoren L 13 888 O E Cs 78 239 Betriebsanlagen. - « « 17 178 Gebäude . ä 30 870

145 380/31

Passiva. Aktienkapitalkonto . Kontokorrentkonto . Dresdner Bank . . Georg Brinnitzer . NRücklagekonto E Handlungsunkostenkonto . Gewinn- und Verlustkonto :

Saldo . . . 123 860,03 Verlust 1926 22 235,20

108 000|— 106 634/79 48 499/07 141 178/60 113 690/60 12 865

68

155 866/24 855 210/25

Passiva. Kreditoren . UIZCPIE «e a 69 Grundkapital . .

101 624/83

632 493/09

Georg Brinnitzer Aft.-Ges. für Herrenbefleidung, Breslau. (Unterschrift.) Gewinn- und Verlustkonto für den 31. Dezember 1926.

281 387 53 822 520 000

855 210/25

36 89

S §:S

Aktien entfallenden neuen Aktien Börsenpreis und in Ermangelung etnes solhen durch öffentliche Versteigerung

Summa:

Passiva. Atienlapal. Gesezßlicher Reservefonds . Gläubiger . « « Gent.

T5 32 24

2

Erfolgsrechnung.

Soll, Abschreibungen . . .. Steuern und Zinsen. Betriebsunkosten . . Handlungsunkosten . Delkredere . . .

Passiva. Aktienkapital . . Schulden Hypotheken

400 000

40 000 891 203 E E 40 559

Summa: | 1371 763 Gewinn- und Verlustrechnung.

An Soll. RM |D Unkosten . . «. ¿ « . + «1 1026 876/54 Ge E 40 559/98

Summa: | 1 067 436/52

Per Haven. AOALCNILOU O e 1 067 436

Summa: | 1 067 436

Mülfort, den 28. Juni 1926, Der Vorstand.

Aus dem Aufsichtsrat schieden aus; Herr Rechtsanwalt Dr. Friß Brochues, Köln, und Herr Fabrikbesißer Karl Cords, M.-Gladbach.

Neugewählt in den Aufsichtsrat wurden: Ehefrau Fabrikbesißer Arthur Junkers, Rheydt, und Ehefrau Fabrikbesißer Hart- wig Stender, Mülfort.

3 000 000 2 242 189 55 287

5 297 477 Gewinn- und Verlustrechnung

Soll, RM Verlustvortrag aus 1925 , 47 600/: Generalunkosten . 675 6816 Abschreibungen auf Betei-

ligungen, Liegenschaften Hypotheken u. Debitoren

me

76 98

74

D 22100: 0D

RM 12 248 42 798 102 636/44 81 675/88 2 889/29 242 248/46

A 85

S Sch E e. e.

Bien

©Gnventarkonto . Rücklagekonto Skontokonto Handlungsunkostenkonto Gehälterkonto ...., Schneiderlöhnekonto . .

. s. ® .

315

113 690 9 691 141 900 59 946 289 684 2 596|—

3 231/20 621 056/18

267 610/58 311 950/07 18 996/33 264|—

22 235/20

621 056/18

Die Generalversammlung hat den Be- {luß gefaßt, das Aktienkapital um 142 000 4 zu erhöhen.

Georg Brinnigtzer Akt.-Ges. für

Herrenbekleidung, Breslau. (Unterschrift. )

16 60 26 97 35

64

Passiva. Altientap tal eo e 6 Reservefonds . . « « SEYCDILUYEN s ee E Reingewinn:

Reservefondszuweisung. Vortrag auf neue Rechn.

72 000 2 720 65 142/93

4 479/02 1 037/38

145 380/31 Gewinn- und Verlustrechnung.

AufwanD, M H Untostén ¿e 4 115 300/22 Abschreibungen . « 2 289/54 Reingewinn 5 516/40

123 106/16

98

_— 4

Haben. Warenbrutiogewinn . . Erhöhte Aufwertung. « « Verlust 1926 . ._.

119 912 3 814 118 521

242 248

Nürnberg, den 12. Juli 1927. Nürnberger Lederfabrik Aktienge- sellschaft vormals Schreier & Naser.

A. Siegfried.

Vorstehende Vilanz habe ih geprüft. Jch bestätige ihre Uebereinstimmung mit den ordnung8gemäß geführten Büchern der Gesellschast.

Nürnberg, den 13. Fuli 1927, Dinglreiter, öffentl. angestellter und

beeidigter Bücherrevisor. [44857].

04 63 79

46

3 440 465 4 163 747

Warenkonto Rüklagekonto Diskontkonto . Effektenkonto . Verlust 1926 . .

52

52

Haben. Ueberschuß aus Fabrikation Verlust

677 762 3 485 985

4 163 747

Nürnberg, den 30. Zuli 1927. Vayerische A N ELe und Chemische Fabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Filiale der Bankverein

Ertrag.

Bruttogewinn . . „. 123 106/16

123 106/16

Der Vorstand. Dsfkar Heisinger. Herbert Hülsewig.