1927 / 189 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s j j , Dosse. 45021] | Ueckermünde, [44980] | Döbeln. [44989] ! kirhen b. Hl. Blut beruft das Amt3- : f i / 5 E? Tanbieirls@aftlieher Debarsöge (u De r. E Q Ueber das Vermögen der Firma K. | Das Konkursverfahren über das Ver- | next Neukirchen b. Hl. Blut Kon- nom. RM 1000,— Nr. 36 001—36 450, ferner 800 Vorzugsaktien zu je dem ca. 150 PS entnommen werden. Ein weiteres neu eigeriGietes Werk s L O eTEDON Li ? Ren lantwirtichaflliGer Erzeugnisse ver- | bei Nr. 33, Stromversorgungsgenossen- | H. Bösler in Ueckermünde, Inhaber Kauf- | mögen a) der Döbelner Faßfabrik Haupt | kursgericht auf den vom Konkurs- nom. RM 20,—. Sämtliche Aktien lauten auf den Fnhaber und tragen befindet sih in Tempelhof, Manteuffelstc. 16/18 a, „in gemieteten en A au As E run a 6 i. Lig., mitteln fann schaft Berlinchen e. G. m. b. H., heute | mann Karl Böéler in Ueckermünde, |& Co, in Döbeln und b) dex ledigen | verwalter Rechtsanwalt Alexius Zim- aksimilierte Unterschrift des Vorsißenden des Aufsichtsrats und des Vorstands dieses betreibt die Fabrikation hohohmiger Widerstände als Spezia ität. [ E fa va Mes 6 H ft Amtsgericht Laupheim folgendes eingetragen worden: Markt 1, wird heute am 9. August 1927 | Emma Minna Hummibßsh, Inhaberin | merer in Kößting gestellten Antrag zur wai das Folio des Aktienbuches bzw. die Unterschrift des Kontrollbeamten. Endlich besizt die Gesellschaft zur Förderung der Rohmaterialien: I l Zes ung, E esellscha E Die Genossenschaft ist durch Beschluß | vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren | eines Textilwarengeschäfts in Döbeln, E Beschlußfassung über die Verwertung Die Einziehung der Stamm- und Vorzugsaktien ist ganz oder teilweise 1, Grube Fohanneszeche bei Thiersheim in Oberfranken: Die För fr at besdlo s A Fguidations Lübeck. [45016] | der Generalversammlung vom 15. Zuli | eröffnet, da der Inhaber der Firma seine | nah Abhaltung des Schlußtermins auf- | des zur Konkursmasse gehörigen An- mittels Ankaufs als auch unter Einhaltung «ner halbjährigen Trift zum Ende maschine wird elektrisch betrieben. Die Zehe ist an das Ueberland- auelhättung, le au den Nennwert der Am 10. August 1927 ist in das hiesige | 1927 aufgelöst. ; Zablungsunfähigfkeit dargetan hat. Der gehoben worden, i wesens Hs. Nr. 4 in Neukirchen bei des Geschäftsjahres mittels Auslosun ündigung oder in âhuli@er Weise werk der Bayerishen Elektrizitäts-Lieferungs-Gesellschaft 4 Aftien zurüdckzuza i He - ionáre @ Genossenschaftsregister bei der Firma | Wittstock, den 9. August 1927, Nechtsbeistand Emil Shumacher in Ueter- | Döbeln, den 12. Aug. 1927. Amtsgericht. S S A Ton unter EEINUn A Engezaten ita send „user ers egi e Loe. rg en arg i tD: anien g erg gt A rg T weren a E ei “Veit pa i e -Bädlerei, ein- : 8gericht. münde wird zum Konkursverwalter ernannt. g] | auf Freitag, den 2. September 2 den Vorzugsaktien außerdem unter Zuzahlung eines Betrags von 20 % ofomobile mit 1 Ben; l : n n. ; / } | e 4 SerofeniDalts Tee M Das Amtsgerich AviaMottermges find bis zum 15. Sep- E aa E S Sar ibans Q Uhr, is e ano Gegega lten E zulässig, j folgt e anang ry ags N e Bee i erg walt avs M an. ein Kleinbahngleis E R, geno T Haftpflicht, Lübe, eingetragen worden: tember 1927 bei dem Gericht anzumelden. | mögen des utgeshäftsinhabers Erich { Nr. 3 Amtsgerihts3 Neukirchen be winn, so sollen in etnem Geschästsjahr niht weniger a Ó und n AENDEN. 20S O ( N Be E DeTgeh dez Das Vorstandsmitglied Fohannes Gs wird zur Beschlußfassung über die Hellmuth L TLNeIÓ Dresden-A., zuleßt H!. Blut ein. Fn diesem Termin wird x mehr als je 10 % der Stamm- und A saktien a werden. Zu der . Grube vai ron Das Mutungsrecht erstreckt sich über eine Fläche | anstalt A. G., Frankfurt a. M., Neue

: , i ie P ge ; „| auch die Prüfung der nachhträglih an- : Einziehung der Aktien bedarf es außer dem Beschluß eneralversammlun von 101 ha. Außerdem sind die Mutungsrechte der früheren Firma | Mainzer Str. 54, einzureilhen. Die Nü» on A R e 5. Musterregister. RBAU ned andern Gècivalters (öle über firehe E: Was na Abbaltung bes ee N orderungen Zpigen de | tines in gesonderter Abstimmung E Beschlusses der Stammaktionäre un erde d L eta Babe I Sue CEA Gesellschaft gate s E aag P I a iat S: j zubi j :n8 i l eukfirchen b. Hl. Blut, 8. August . orzugsaktionäre. nsgesamt Mutungsr mf i s! j 1 e Ax ine is [45017] (Die ausländi schen Muster werden E Stng E e Eee S ens S aus even, N arr g Konkurda H s Die Vor ugsaktien sind mit folgenden Rechten ausgestattet: Sie erhalten Fn den Gruben JFohannes- und Mae wird der gesamté nee sprechenden NRückzahlungsbetrages bei der n das “G6 ssenschafts ister ist unter Leipzig veröffentlicht.) DE Kor fu S bu ng bezeihneten Gegen- i uy itögericht. Abt in aus dem verteilbaren Fahresreingewinn vor den Stammaktien einen Ta stein, den die Werke verwenden, gefördert. Dieser Spekstein stellt 70 % sämtlicher | gleihen Stelle. j Zie bei N 13, b “a di Edel G Ilmenau [45022] i d E fd E 9 e a ber 1927 S E E Nürnberg. [45000] ewinnanteil von 8 % des auf sie eingezahlten Kapitals, wobei die im Laufe eines | zur Verarbeitung gelangender eor dar. : Frankfurt a. M., den 15. August 1927, | Thal e G 6 5; Al dert feld, In das Muste register ist eingetragen: it j 310 Uh 1 g “P üf det F kenb Sach [44990] | Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Be- eshäftsjahrs eingezahlten Beträge anteilig berücksihtigt werden. Reicht jener Der gesamte Grundbesiß der Gesellschaft in allen vorstehend aufgeführten „Terra“ Aktiengesellschaft a Le n V, H. A ANND: N ‘603. Fir f: Fran N Kirchner, in S 108 A Fo Rd, p 5 N de Ey R Bee fler bas Ner- | {luß vom 10. August 1927 das Konkurs8- Teil des Jahresreingewinns zur Be hlung der Vorzugsgewinnanteile von 8 % | Werken, zu dem noch einige Grundstücke in Wunsiedel (O erfranken) gelegen, | für Haus- und Grundbesitz i. Liq, 9 L O. ; E Sti bah (Thür.) as nit versiegeltes eten Hetberunjen ait 28 10h j e n w M. sen eren l eebera Otto | verfahren über das Vermögen des nicht aus, fo sind die rückständig gebliebenen Vorzugsgewinnanteile aus den gleichen | hingukommen, beläuft sich auf 326 365 gm, wovon 28 444 qm bebaute Fläcde stnd. | Der Liquidator: Fr. Helfmany, gostermanzfeld A r Le N +79 calballzad: 21 Stüd Muster von Ale eas Gerichte Termin, is Fel O as Sticdenpiesa, Friedr btraße 4, Merenkonfeklandgeschäftsny wers Mus j po v des Hahresteugewinns der Ei a 2 ULRONE E e O Die N e A an Ja E O M Gu L Wifcenas usgeschieden und an seine Stelle der Silluloivgegensiinden, Fabrifnummern | beraumt. Allen Personen, welche eine zur | is zur Abnahme der Schlußrechnung des Gase T in Nürnberg, Wo unge zue erst dann, wenn der Vorzugsgewinnanteil für das legte abgelaufene Geschäftsjahr - bei der Acetylena G. m. D. U E Mit Bekanntgabe vom 27. 11. 192 riebvit in Alof è j j G ; z Fi - | Gasse 18, Geschäftsräume: Neue Gasse 39, voll bezahlt ist. Bei dexr Nachzahlung gehen ältere Gewinnanteilsreste stets den 2. bei der Brenner-LUx G m. bd: D, La... & 60000, | L Kaufmann Friedrich Rennow in Kloster- | 5000— 5019, plastische Erzeugnisse, Schuß- | Konkursmasse gehörige Sache im Besiy | Verwalters, zur Erhebung von Einwen- rone b Zwangsvergleih beendet auf- - L Der Mi j ¿O verbleibende Rest wtrd die Stamms- 3. bei der Magnesia-Werke Weißensee G. m. b. H 150 000,— | fündigen wir gemäß Genehmigun mansfeld gewählt. frist drei Jahre, angemeldet am 16. Juli | haben oder zur Konkursmasse etwas | dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei | als durch Zwangsverglei eh jüngeren vor. Der hiernach „etwa noch verbleibende Rest wird auf die Stam E S A N 70 |8. P. 106/26 der Sprudstelle des Ober n c ; x : ; n H -„ | gehoben. aktien verteilt; jedoch sind die Vorzugsaktien an einem weiteren FJahresgewinn Die Gesellschaft beschäftigt einshließlich der angeschlossenen Firmen ca. 1600 | 8. ee Mansfeld, als E 1927. E E Aust 1997 aue ale O ie u e A du Gem E o eettsschreiberei des Amtsgerichts. devari beeid at es für jedes dn Gia Stati Lie n S iele an- Pas u et in n der schiedenen Verfen 200 fleine S CEtamet erder, a Ma moaes: aeg Tad : zt Thor M, ; : ; i: Normöó ü j efangene Prozent Dividende ein weiteres 14 % Dividende zusteht. maschinen für Dreherei, Bohreret und Fräserei, die zum Teil als (anz, un! : ; c “OOGEO E A Thür. Amtsgericht. zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, Stein “s d en e E E [45001 gef Sin B le der Auflösung der Gesells f e ole int i e der Herabsezung Hall automaten ausgebildet sind. Genannte Maschinen sind meistens in eigener | Teilshuldvershreibungen vom Januar 19 ie bas G chaftsreai [t ] von dem Besige der Sache und von vormittags 10 Uhr vor dem unterzeih- In dem Konkursverfahren über das des Grundkapitals zum Zweck einer teilweisen Rückzahlung desselben an die struktion8werkstätte entstanden; 120 Werkzeugmaschinen, 200 Pressen der ver- | zum 1. März 1927. s n A E eer SaltFroaiiter JM0UoDE den Forderungen, für welhe fie aus der Teten Wg Zat bestimmt i Vermögen des ns Emilie Bräuer Aktionäre erhalten aus der zur Verteilung an diese verfügbaren Masse die Vor- | shiedensten Konstruktionen, 9 davon sind shwere hydraulische Pressen modernsten | daß die Rückzahlung mit RM 1,53 pr Ne Bf B S gp S die Sache abgesonderte Befriedigung in An- Omtéeeri@t Frankenberg, Sa in Osnabrück, Bierstr. 18, ist Schluß- gugsaftien den auf sie eingezahlten Betrag zuzüglih 20 % diejes Betrages sowie | Systems mit den dazu geböriden Pumpen und Afumulatoren; 60 Man en; | tausend Papiermark gegen Einlieferung T bi 1 nsch Ii B B La, 7 Konkurse und |pruh nehmen, dem Konkursverwalter bis den 9. La 1 termin auf den 30. August 1927, vorm, | die etwa rüdckständigen Gewinnanteile, bevor auf die Stammaktien etwas entfällt. | 126 Maschinen dienen der Aufbereitung keramischer Rohstoffe. Hun: Brennen, | der Teilshuldvershreibungen nebst sämfz a ena ae . s j s g September 1927 Anzeige zu } / zl Uhr, P i E Be | Der verbleibende Rest wird auf die Stammaktien anteilig verteilt. Die Vorzugs- O An N o Erzeugnisse O 28 A en Mage ero se E MGEe mit Erneuerungsboge : g E, E E fi r 24) mtsgericht, , Osnabrück, 6. 8, . aëttien sind an die Allgemeine Treuhand-Aktien-Gesellshaft, Dresden, zum Kurse | mit moderner Generatorgasfeuerung, uffeln, vershtedene Versuch8öfen und | det de! E Geno ean L rh Geschäftsaufsicht. Vedermünde, den 9. August 1927. En ae Rie les dere Rat s | von 100 % gegen die Verpflichtung überlassen O, dieselben vor ban L Mae Trockenöfen für Kunst- und andere Massen. Gesellschaftskasse, Alsleben a. Saale, geantier Haftpflicht e anae: x „Atilsgericht. saß der am 30, Juli 1926 verstorbenen | Pirna. j : [44778) : 1938 ohne Genehmigung des Aufsichtsrats der Gesellschaft keinem Reich8ausländer Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung per 31, De-| Vorschuß-Verein zu Alsleben, Bu Die Firma lautet künftig: Spargel-| wamberg. [24975] | vIm 44981] | Anton Dambacher Landwirts- und Bäkers-| Das Fe raperiatren über das Ver- u überlassen sowie im Falle der Weiterveräußerung an einen Fnländer diesem | zember 1926 lauten wie folgt : meier, Otto, Kieling & Co., Al und PLandwirtschaftsgenossenschaft| Dec E R Tar das. Beritaan bes udwig due Maria geb Hirner, in Unter- | mögen der Ageßma engeelsmale für L die gleiche Verpflichtung aufzuerlegen. Aktiva Vilanz am F1. Dezember 1926 Passiva leben a. Saale, ; Weinböhla, Steinbach und _Um- | Amtsgerichts Bamberg vom 10. August arion fen Gb OAE in Zun ingen bb: g E s erfolgter Abhaltung | Elektro-, Stark, und Schwachstrom- / Jn den Generalversammlungen, die am Siß dex Gesellschaft odex an | =— E eer m L E Ia R Ea P C E n Commerz- und Privat-Bank, Eisleben ee e egeiragene Genossenschaft | 1927 wird dahin berichtigt, daß das D A Um ist am 10. Au ust 1927, # Sibiubs es u Vollzug der | Material in Weesenstein wird ms Abs einem vom Aufsichtsrat zu bestimmenden Ort stattfinden, gewähren je nom. RM RM [3] Darmstädter und Nationalbank, Halle mit beschränkter Haftpflicht. Konkursverfahren über das Vermögen | rmittaags 10% Uhr ‘028 Grie Sl ßbe E U auf Ap haltung des Schlußtermins hierdurh auf- RM 50,— Stammaktienkapital und je RM 20,— Vorzugsaktienkapital eine | Grundstücke 5 | 900 000/— | Aktienkapital: a. Saale, Meißen, den 10. August 1927. der bayerischen Automatenbau-Gesell- Geesabeen eröffnet worden. Zum Kon- | À E iht Grund O N ust 1927. | gehoben. Stimme, je nom. RM 250,— Stammaktienkapital fünf Stimmen, je nom. Reichs- | Gebäude und Oefen 1 632 178,02 Stammaktien . . | 4000 000|—] Landcreditbank Sachsen-Anhalt, A.-G,, Das Amtsgericht. schaft m. b. 9. in Bamberg (nicht L kursverwalter ist Bez.-Notar Rupf in migerihe Smn, dew”. MauIE E. | F mtsgeriht Pirna, den 6, August 1097. mark 100,— Stammaktienkapital zwei Stimmen und je RM 1000— Stamm- | Abschreibung _ 42 178,02 | 1590 000 Vorzugsaktien . 6 000|— Halle a. Sl S [45019] rischen A Ron m. b. §.)| lm zu dessen Stellvertreter Notar.- | Walle, Saale. [44992] A E ERE N [4500] . altienfkapital zwanzig Stimmen, sv daß den 80 000 Stimmen der Reichsmark Maichinen . 912 979,13 4 006 000|— | erfolge. Wir L E Ie A 1. Gisenbahnerbrenustoffversorgung Tae ber 11. August 1927. Prakt. Schenzle daselbs ernannt. Kon-| Das Konkursverfahren über das Ver- 4 000 000 Stammaktien 300 Stimmen der RM 6000,— Vorzugsaktien | Abschreibung .. 11297913 | 800000 Geseulide Rüdlage | 826 600|— [911g zum drien Ztate Eau und e

es A ; 1 _%) ver Reichsbahndirektionen Münuchen- Gerichtsschreiberei kursforderungen Ps bis zum 3. Sep- | mögen der Firma Winter & Kneisel M: ge cls Id, Bz. Frankf. s gegenüberstehen. Betriebseinrihtung, Werkzeuge und Delkrederefonds . . | 100 000|— | merken ausdrüdlih, daß wir diejenigen

\ | | j i i ; f, ; _S. wird n a onkursverfahren über Den Vorstand der Gesellschaft bilden zurzeit die Herren: Geor eiff, i S 35 662 S 5lg0 | Stüde der Teilichuldverschreibungen vo s S e eRe LOE M R wein. Dur Bell safsimg ber bie |erolglee, Mebaling ded CEULNINE Deinloen be L Drelte Str, erli; Midor Silberstein, Beulin; Wol Folep „Berlin; Martin Tiaticnen E C E a N is a Jahre 1922, die jevt innerhalb ins ck: E : S i i ie | hi mann n 20 i 2e SINY (200 / Urnberg, ferner die stellvertretenden Vorstandsmitglieder Herren Uu I S —STELCT hoben) . . 432 rist von onaï n Sib München. Gegenstand des Unter- | yz x1 44976 Setorhaltiung dys ertannien over dié Merdur@ Naben, ist Termin zur Beschlu assung er Ein Í Schmoldt und Franz Wolters, Berlin. Büroeinrihtung ._. 464,67 S vorgelegt werden, für fraftlos erklären nehmens is nun die Versorgung der Ueber, ‘das Vermögen der gau G end bir Lte T e n V Das Amibgericht Abi, G Mina des Konkursverfahrens wege Y Der von ber Generalveesättiluna zu wählende Auffichtsrat der Gesell- | Abschreibung 746367 j i O1: ex R : 2 an lassen und deren Gegenwert bei der füx Reichsbahnbediensteten mit Brenn- | o(una Solny in Berlin NO. 66, Meter | gus\chusses und Alvctenban alls über S Mangel an Masse auf den 25. August | schaft besteht zurzeit aus den Herren: Hans Arnhold, Bankier, i. Fa. Gebr. Arn- | Laboratorium . 1 697,30 N es angöposten U. uns zuständigen öffentlichen Ps ungs stoffen. Der Verkauf erfolgt auch an Straße 26, Fnhaberin der nicht ein- | die { 132, 134, 137 K.-O. bezeih-| ambur [44993] | 1927, vorm, 11 Uhr, angese, L i hold, Berlin, Vorsigender; Nikolaus Jungeblut, Generaldirektox dex Deutsche | Abschreibung .__. 1 696 30 “Ste, E M e). | 911 542/36 | stelle, dem Amtsgericht Alsleben a. Saalé, N bnstete soit dieselben Nei“ | getragenen Firma A. Solny, Berlin | neten C Loestlibe “und zur Prüfung Die über das Vermögen 1. der offenen | Sommerfeld, Ffo., u E 1907. ‘on- & Steinzeug-Werke Akt.-Ges. Charlottenburg, erster O He BVor- | Fuhrpark. . . 912,80 Avale 250 000, : einzahlen werden. Neichsbahnpensionäte a E N N er Str. 78 Dye der angemeldeten Forderung ist Termin oh esellschaft in irma Michaelis Das Amtdgercht, eee His La, Berlin N V Arnhold), zweiter stellvertretender Vor- | Abschreibung 911 Reingewinn. . « . | 876 697 An 9, Sale, beit 10. Ma und, soweit Vorräte zur Verfügung und Schneider Par ar B N , ist | auf Samstag, den 10. September 1927, | Wolff, Dammtor!traße 3, 2, der Gesell- Son eféld [45003] Bri Q ert Wler, : E 7a. Adler & Co. E E li N ab An i Au heute, 12 Uhr, von dem Amtsgericht vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, E derselben a) Michaelis Wolff, Das Konkursverfabren Uber bas Ves Bort og ent Nuvt Hretschel, Generaldirektor dex Triptis Aktiengesell- O * Verkaufsgenossenschaft Ber- Derlin-Mitte das Konkursverfahren er- Zimmer 65, bestimmt. Offener Arrest | Dillstr. 15/11, b) Hedwig Wolff, Dill- mögen bér Firma À ScDigann ‘& Co. Jar é N AE ire ss Stephan Hirschmann, Direktor der Bayerischen . einigung Münchener Kunstgewerb- Ae Me M eiieits, ntt E icht R E Ge frraße a A Ee a in Sonnefelb Cllemareibantluna 0 j Jeen- und Wechselbank A.-G., Nürnberg; Fabrikbesißer Dr. Hans Leweng, H L E fe. [ QAaudacy, s : | walte s 3. tembe 27. rantenthal, Hudrwc l N C , ( i é b und. S E “e s Helmholbstraße 18. pril zur E Ri A Amtsgericht Ulm. ane A ist E ugen niger Zubaber aufmann fred iee E ernhard Thurnauer, Geschäftsführer der Geppert & Stadelmann PettiGodtautbaben 14 121 [57026] schränkter Haftpflicht. Siv München: 20 Sebttember Hontursforde ‘Oláubiger- Ulm. À [44982] Stg avera 5 E 9 O jem Vergleichstermin vom 13. Juli 1927 “Die von der Généralversammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats Ae I O RS : Mühlenindustrie-Bauk Aktien- Die Genossenschaft ist aufgelöst. versammlun am 6. September 1927 Ueber das Vermögen der Maria : Das Amtsgericht Hamburg angenommene AngEberge: g Ms rege beziehen für ihre Tätigkeit eine feste jährliche Vergütung von je NM 2000 Abschreibung « - I 1007600 Gesellschaft, Berlin W. 35, München, den 10. August 1927. 10 Uhr. Prüfungstermin am 21. Ok-| Geiger, geb. Suttg nhaberin eines S i kräftigen Beschluß vom 2. Juli 1927 bê- 5 der stellvertretende Vorsißende von M 3000,—, der Vorsißende von RM 4000,— | Aufwertungsausgleïhß 86 590,— Die ordentliche E Amtsgericht. tober 1927, 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, | Shuhwarengeshäfts in Langenau, | Fr giligenhaten. [44994] S ist, hiermit aufgehoben. j außerdem gemeinschaftlih eine nah § 245 H.-G.B. zu berechnende Tantieme von | Abschreibung ., 11590—| 76 000 unserer Gesellschaft vom 10. Mai 1927, E , | Neue Friedrichstr. 13/14, Ul. Sto, | O.-A. Ulm, ist am 10. August 1927, | Sn dem Konkursverfahren über das nnefeld, den n E i 10 % des Reingewinns. Avale 250 000,— at u, a. die Herabseßung des A Neusalza-Spremberg. e) Zimmer 111/1 2 Offener Arrest mit | nahmittags 3 Uhr, das Konkursver- Vermögen des Reservelokomotivführers Bayerisches Amtsgericht. L Die von der Pan ausgehenden S Gn eit e en im | Vorräte?) 911 672/44 apitals von 4 1 000 000,— auf Mar?

Auf Blatt 27 des Genossenschafts- R ahren eröffnet worden. Konkur8ver- H i; en i 41 E Deutschen Reichsanzeiger; die Gesells6 vervflitet si s : i A A T 500 000 durch Zusammenlegun f Blo i} Anzeigefrist am 4. September 1927. fah ff Emil Christiansen in Hetlighafen ist zur | Seelow. [ F ; O Börsergeitu e N A E Ab et sich, dieselben außerdem in 6 197 010/09 6 197 010/09 | tien ‘m Verbälini® von 2; n e s

ane ee 1927.

autionen 1 Stadtmühle Alsleben

yÞo- | Wertpaptere und Beteiligungen . | 8303 502 ¿ i V | erg; d : L, a s P 84 248|2: Aktiengesellschaft. Keiser & Schmidt, Charlottenburg; Sigmund von Schwarz, Privatier, Nürnberg; | Wechsel .. 30 580 Sommer. F. Tweele. Meisg

em | mann in &

vegisters, die Baugenossenschaft „Arbeiter- | Dex Gerichts\hreiber des Amtsgerichts | walter: Bez.-Notar Weikert, Langenau. Abnahme der Schlußrechnung des Ver- dem Konkursverfahren übér einer i: / ; L d Zes Eures) Qr Verlin-Milte, Abt. 88, N. 197, 27° | Konkursforderungen sind bis zum | wae der Set kennung Éin: | Vermögen des Vielhineubegens Bernh Das Geschäftsjahr der Gesellschaft is das Kalenderjahr. Sv Quer E E Ie! N48 L 06 gnd n Era 0d eee es daß de Bellkriunatnees Statnts Wer ide uit tai med e ie Beschlußfaffung über Den nger B 2E Uer e P M G. U ‘Eitftettuns | a es aus Ie genehmigten Fahresbilanz sich ergebende Reingewinn wird dee Uo un I 6000 aci E eN auftva pam ass E

die Destimmungen des S1a j etmn umetDen. der bet der Verteilung zu berüsih- | hörung der Gläubiger über die Ein ie folgt verwendet: : U N z v e 1 N

den Gegenstand der Genossenschaft ab- | x; genfelden, 44977] | 0l€ Beibehaltun des ernannten oder | tigenden Forderungen und zur Be- | des Verfahrens wegen E an Masse a) Zunächst sind mindestens 5 % dem geseßlihen Reservefonds zuzu- Ain 0 (htl Su 000,—— Stammaktien L E Î alem der Herabsezungbeshluß : O Uy: Das Amtsgericht Eggenfelden hat am | die Wahl eines anderen Verwalters | \H[ußfassung der Gläubiger über die | Termin guf den 31. August 1927, vor« führen, solange dieser noch niht den zehnten Teil des Grundkapitals u ratstantieme laut Saßung - - Gas s / anderSregiler eingeiragen 1

N Nea, Don 20, Mot 14 August 1007, vorm, 17 Ubr, über

ktien zum Zwede der Zusammenlegu nach Mhgabe der folgenden Bebhauett

sowie über die Bestellung eines Gläu-| {ht verwertbaren Vermögensstüde mitiags 10 Uhr, anberaumt. überschreitet; 40/0 Superdividende auf RM 4000 000,— . S fordern wir unjere Aktionare auf, ih e S0 S0 "v 1 RM 375 E

Amtsgericht. den S è isters ibe Ua Ldg und eintretendenfalls | sowie zur Anhörung der Gläubiger über , den 12. August 1927. b) sodann sind etwaige vertragsmäßige Tantiemen an Vorstand und Vortrag auf neue Rechnung N ied [44794 N “Dia ban fon G Me me tun bie A aiauss der Auslagen und 2 Das Amtsgericht. ) ane au Bega: : : N s | eitauaicben Neuwied. 2 Î A Oa S : i r orr : aas : inzure :

Si L r UENS Konkurs öffnet, Als PKonkurs- .%| Gewährung einer Vergütung an die “K : 45005 e) von dem verbleibenden Betrage sind bis zu 4 % des Grundkapitals L e derunge t Is&c ç 438 859,6. E , Î bigen Ax Sgerivis ist E e verwalter wurde Nea ens Mei der Samstag den 10, Septomber 1927. | Mitglieder des Gläubigeraus\husses Ai dem Konkursverfahrzn auf zur Verteilung an die Aktionäre zu verwenden. Hiervon erhalten ) Darunter: dohmaterialien RM 98 67A Halbfertigfabrikate Reichs- E Me S f Vat BiS 36 )icestgen Ronalentchati e j A “|maier in Eggen elden ernannt. Anmelde- auf Sam A en 19, September der Schlußtermin auf den 30, August Vermögen des Kaufmanns Hermann vol unächst die Vorzugsaktionäre den oben beschriebenen Gewinnanteil, | ark 1 1751,47, Fertigfabrikate NRM 511 248,49. 30. Septe mber L927 einshließlidi

Einkaufs-Genoss Á c - ; : 4, | vormittags Uhr, vor dem Amts- ; l v d / 4E i ex hiernach noch verbleibend wi j : ; J E A Tee N c L m. b. H. in Neuwied (Nr. 78 des Re- | frist bis 31. August 1927 einschließli. gericht, Simmer 65, bestimmt. Offener ad E ad em } Borries in Fallingbostel ist zur Abnahmè es ah noch verbleibende Rest wird auf die Stammaktien 9) Bestehend aus: £ 10000 = RM 204 000 zu 8 0/6 verzinslih, per 30. Sep- | unter Beifügung eines arithmeti\ch

l d iters ult 16 Gläubigerversammlung und allgemeiner : Ï | der Schlußrechnung des Verwalters, zuk ; R tember 1928 kündbar, RM 434 422,60 zu 8% verzinsli®, per 31. März 1928 5 i cs A 1997 folgendes Prüfungstermin ah an L E A verwalter bis jeioepftict beim Nanfürs Heiligenhafen, van 2. E 1927. uns ton Ciiwendimgön egen das h d) ee E O eret der Uten E s {5 | fündbar; ferner RM 98 050 „Aufwertungshypotheken, zu den geseßlihen Be- folgen, und N f R S : i 1927, vorm. Uhr, dahier. ener i: Amis : ußverzeichnis der bei der Berteilung : : : : n stimmungen verzinslich und kündbar. llihaft ln W.35 otba Die §F 30 Abs. 1, 33 Abs. 1 (Ge- Arrest mit An ; ; Amtsgericht Ulm. E e R N , -G.-B. zu berechnende Gewinnbeteiligung von 10 %; S 2h ' M T AROY i SIIE 208 “Ar zeigefrist bis zum zu berücksichtigenden Forderungen sowie Î ö i gung von 10%; 4) Darunter: für Steuern RM 85 625,80. t 111, während der üb lindert Besbluß, vera 0 1 10 E Lir endi Aug O A 1927 Ae o exfahren liber ene ile der S R Gr i 0) A 9 A E E für s ford escbaftsjabr Soll. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1926. Haben. sEäftéstunden. s die Gineeichu ta N E ggenfelden, den 11. August 1927. j ; 9 er] O7 | stattung der Auslagen und die Gewähr - D 20, i i ° i vfanasbestätiqu: it. E Den M, L Iu, Gerl täschreiberei des Amtsgerichts. B An ibling bat nit Be: | mögen des Kaufmanns Hermann Borns | einer Vergütung an die Mitglieder det | zu fordernden Gewinnanteile der Inhaber der Vorzugsaktien zu M A S Or Amtsgericht. : A ‘er 1997 Le Konkurg. | in e a beendet und wird nah S P E ee der [ußtermtn i verwenden, während der Rest zur Verfügung der Generalversamm- | Handlungsunkosten. . . . | 790 303/06|| Gewinnvortrag . . « . . den Vorzugsaktien im Gesamibetrag y as 447001 Taningien [44978] lu E U » n “auf erfolgter Abhaltung des Schlußtermins | guf den 138. September 1927 Dora Lags os, gelung steht. Men s . | 124 973/91 Ca togeutan, as «4 32 000,— durch Einziehu: / Jn unser Genossenschaftsvegifter ist | Das Amtsgericht Lauingen hat über E en À “e abe in Bad, ibling hierdurch aufgehoben. fri 9 Ubr, vor dem Amtsgericht hierselbst | Berlin-Vente A E A A Pat a R A e teuern... ; onstige Einnahmên. . A 16 000,—, und pvar der 100 Stü zu bei der unter Nr. 2 eingetragenen Ge- | das Vermögen des Baumeisters Michael | Fh der Firma Eugen Nagels Na f Herford, den 10. August . bestimmt. Wecbselbantk A.-G., Nürnberg, und der Adler Abschreibungen i e M 20,— und 140 Stü zv je 4 100,—,

: l df. in Das Amtsgericht Malsrode den 11. August 1927 j der Bayerischen Hypotheken- und i 1 On ¿ nossenschaft Tuchfabrikverein e. G. m. | Trollmann in Landshausen, Hs. Nr. 314, | Yaß Aibling, als dur Schlußvertei as AmI1SgeriMI, 3al8rode, den 11. ues : & C Kommandit-Aktien-Gesell chaft O Bei diesen Stellen können Reingewinn . ° Hes o da nah durchgeführter Eingiehu d l sheinbo M bober D O TTBL 24877 | % 16000 in Gflden zu je 4 1002

: ; ung S Amtsger 0

u. H., Sagan, heute folgendes ein- | am 11. August 1927, vormittags 11 Uhr, | beendet aufgehoben. [44996] Das Amtsgerich auch fostenfrei Reis. Gelvinkanid

etragen worden; Gegenstand des | den Konkurs eröffnet. Konkur8ver-| Bad Ae den 11. August 1927. Köln, i A aen : Zörbig. 200 ebt, Alitén zur Teil de B l t : : ; 4 i 31, Märs 1927 zur Jahres- zurüdtgegeben werden; b) bei Sktanmnt- Unternehmens ist die Bearbeitung von alten) Boy tve gn Lee Beoer Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts ex Mtgdam E e B Der in den Ag esoeL Kob] au onstigen von der Generale autmline, ilen, M V iaelntban T bilanz find le a oa lad ats A DaA aktien im Gesamtbetrag von 4 968 000 Wolle, Tuch und anderer Textilwaren | in Lauingen. Offener Arrest ist er- Aibling. a Vllleininhabers der Firma Max | den 19. August 192 angel te Termin E aa Maßnahmen bewirkt werden. Aktiva RNM Passiva, RM j durch Eingiehung sämtlicher alten Stil sowie der An- und Verkauf von Roh- | lassen. Frist zur Anmeldung der Kon- E j : ist auf den 16. 9, 1927 r, verlegt. An Dividende hai die Gesellschaft verteilt: 1924: 0 % auf RM 83 250 000,— | 9ge@fel E : Le Ly E E

: d ften G G Ae 309 Berlin. [44964] | Baermann, Kupfer- und Messingtoerk, E. i h / i N « « «+ 111105,06 Bankshulden . . . keine E ; _ MA hafter, für Rechnung britter Personen 1927. Term e ahl citits anderen Das Koakursverfahren über das Ver- | Köln-Poll, Privatwohnung in Köln-| Zörbig, den 12. August 1927. Stammaktien und 8 % auf RM 6000,— Vorzugsaktien; 1925: 10 5 auf Reichs- | Außenstände - « « 1826 826,16 Verbindlichkeiten . . [la 91881 E, L te Artie d den

2 : i ; Amtsgericht. mark 83 250 000,— Stammakti d 13 RM 6000,— V Saktien; 100

Ae ky n f j läubiger- | mögen des Kaufmanns Oskar Taplick, | Marienburg, Eugen-Langen-Straße 21, E / E ad: % auf R / RM 6000 | Bankguthaben . .. . „., 82681,85 Yebergangöposten . 118 915,81 i Saktien

N agevidt Sagnn der, August 1927 L Ua (owie allcameiSe Resfig, Berlin, An der Stralauer Brücke 10 ist | wird auf Antrag des Verwalters 1926: N RM 4000 000,— Stammaktien und 12% auf RM 6000,— | Horräte : / Akzepte eine restloson Ümtcau N Sn gi Stam ut G A “| termin am 9. September 1927, vor- | infolge Schlußverteilung nach Abhaltung | Termin zu einer allgemeinen Gläubiger- | pxamburg. [45008 O O Gatt betreibt folaende Werke: Rohmaterialien, {äßungsweise 300 000,— alien zu je M 100 nit ermöglidet

Trachenberg, Schles. [44796] | mittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des | des Schlußtermins aufgehoben worden versammlung bestimmt auf den 8. Ok-| Die Geschäftsaufsicht ist angeordne 1. W ev an schaf Die ret gogen S erle: tell Stanzsteatit ti albfertigfabrikate, [chäßungsweise 130 000,— sind wir zur Regulierung der e A

Eintragung im Genossenschafts- Amtsgerichts Lauingen. Der _ O Men F tober 1927, mittags 12 Uhr, vor dem | über das Vermögen 1. der offenen Handels- Ea L es L vi ist M A OA ‘often Qabre vollfandia ertigtabrifate, |häßungsweise 8340 000,— i rei

egister bei Nr. 24 (Einkauf8genossen- Amts8gerichts\hreiberei. Berlin-Milte, Abt. 81, den 12 + sunterzeihneten Gericht, Fustizaebäude Hamburg, tin Firma Josef Großmann, modernisiert e en, [o daß es heute wohl die besteingerictete Tbei in Die Umsäye Oa N 1924: RM 8 400 000 —, 1925: Rei 3, Der Unrntausch ist kostenfrei i erbot

i j i à Reichenspergerplaß, Zimmer 223, mit j arkt 24/26, 2. des i ree E i: S : s i ä { e ; ind: E O Seer E s, Ege Milchen [44979] | Berlin-Schöneberg. [44966] | der e. Berichterstattung E A Ea Hamburg, Stanzärtikeln für Nie i) darstellt. Die früher zahlveichen Hand- | mark 6 200 000, und 1926: R B45 000, n diesen Umsäßen sind am alter vorgenommen wird; erfo . . . U J 3 + .

. S : ; ; ; 4 i j ; unter 1—3 aufgeführten Gesellshaften niht enthalten. : er im der Korrespondenz, so | Die Vertretungsbefugnis der Liqui- | Ueber das Vermögen des Restaurateurs | Das Konkursverfahren über das Ver- | über Verlauf und Ergebnis der seit-| Fppendorfer Landstraße 36, L, 3. des R aa L A M Le Ten orte e Die Gesellschaft deen an: Für die Ho sammunedabreing bés Ver- | die übliche Gebühr berechnet.

/ : fi Ö i Koeben G. m. | g, [t b urch O | Le datoren ist beendet. Karl gen, Charles Müller, | mögen der Firma Hans, ] herigen Verwaltung. Kaufmanns Raphael Cohn, Hamburg, “ntli ; ; ri 5 einigten Hohspannungs-Zsolatoren-Werke G. m. b. H., Berlin, für die Nieder- | Die Aushändigung der 4 484 000 Amtsgericht Trachenberg, 4, Juni 1927. | Pächter des Weinrestaurants Schleich Be 7 Qu ted R Köln, den 9, Augzuit L, Gppendorfer Ee N ussuhis äußerst ‘liondile Seeitellung, vie, nos, dadur) echs t d fin Mng dem Verhand Deutscher Elektrotenischer Porzellan Sen Ae neuen Stammaktien erfolgt nal gabe d [

S und Odeonbar in München und Be- | F. ] ; Das Amtsgericht. Abt. 78. perfon : Johannes von Bargen,Esplanade43, y E : e : : G erlin. Die Zugehörigkeit zu den Verbänden, die auf unbestimmte H tell: der Urkunden Wittmund. [44797 siher des Strandfamilienbades Schlier- e E R s Sdlußtermins hierdurch ci [44997] | Hamburg, 8. August 1927, S zu einer bestimmten Größe maximal in diejem Werke hergestellt egründe! A d die Regelung von Preis und fährt zum Gegenstand ua L eingerei Mi Cricitka __Jn das Genossenschaftsregister Nr. 48 | see, E a Gei Zas Geschäfts- |‘ er eebera. den 28. Juli 1927. | Das Konkursverfahren über das Das Amtsgericht. . Werk Lauf 11: Dient zur Herstellung von ündkerzenisolationen, Gas- ha en, kann unter Einhaltung einer einjährigen bzw. halbjährigen Frist gekündigt Nee aumgen, Die 4 ist bei der Genossenschaft „Mühlen- | räume, Brienner Str. €--8, are d Amtsgericht, Abteilung 9. Privatvermögen des Bauunternehmers | xramburgs, R und Azetylenbrennern und Drehartikeln aus Naturspeckstein für die ver- | werden. ¡bbleiberden: Gintanifses eine 2% ggen sind ni (E gdion 45 Vereinigung im Kretse Vittmund e. G. | 10. August 1927, vormittags 11 Uhr, e Joachim Grube in Lübeck, Kronsforder| Die Geschäftsaufsicht ist angeordne sGiedensten JIndustriezwecke. Auch hier wurden im Laufe der Zeit viele _Jm ore 1926 gelangte troy des 0 ua en Erträgniss L E ind berechtigt, aber nicht verpflichtet, dig m. u. H. in Wittmund” folgendes ein-|der Konkurs eröffnet. Konkurs- | ze-gunsechweisg. [44987] | Allee 85 c, wird, nachdem die H über das Vermögen des Kaufmanns hundert Handmaschinen durch Halbautomaten und Automaten erseßt, so daß | niedrigere Dividende 8 % gegen A ver ano re ital U Reichsm S gitimation des Vorzeigers getragen worden: E verwalter ist Rechtsanwalt Rue rat | Dag NoNbiröberiabvén über das Ver- | verteilung erfolgt ist, hiermit auf-| Gustav Adolf Axien, alleinigen Inhabers die Belegschaft bei gleichem msah vermindert werden konnte. Dabei ist zu Agen, daß an der S ende ein ito a 2 Am Empfangbeseini ngen zu prüfen.

Die Genossenschaft ist nichtig. Ein- | Carl Rudelsberger in München, | ¿gen des Kaufmanns Hermann Scheide, | gehoben. ; der 1. Gesellshaft für Bettenindustrie, . Werk Holenbrunn: Das Werk liegt unmittelbar am Bahnhof Holenbrunn | 4000 000,— gegen 250 000,— im Vor S e Data 4. Die Aktien, die nicht spätestens bis he agen auf, Srun) bes §50, s. 11 | Théatinerstr, 21/IL Offener Arrest naL | Shokoladen, und Konfitürenhandlung, | Lübeck, den 2. August 1987. Adolf Axien & Co., 2. Axien & Bieber, und besigt Gleisanschluß, Fn dem Werk werden Stanzartikel aus Speck- | Mittel aus der Kapitalerhöhung um RM 7 Veietnbae eien Me gien 50. Seybenvor AELT er zweiten Verordnung zur Durch- | Konkursordnung § 118 P A hier, Am Fallersleber Tore 5, ist D Das Amts3geriht. Abteilung I, Hamburg. Aufsichtsperson : J. W. Herwig, stein und Porzellan sowie Hochspannungskörper für hohgespannte Ströme | etnen il im Juli, zur anderen Hälfte erst im Dezember ges en. Vetfink gereudt sind, werden wah Maßgabe dey führung der Verordnung Über Gold- | bis 10, September 1927 ist erlassen. gehoben, nachdem der Zwangsvergleich | p .. E S TESIE T [44998] Kaiser-Wilhelm-Straße 93. 31, abriziert. Die Krafterzeugung erfolgt durch eine A ine von |_. lle Werke sind zurzeit gut beshäftigt; der vorhandene Luftragsbesta gese chen Bestimmu für kraftlos er- bilanzen vom 28, März 1924 am | Frist zur Anmeldung der D Bein vom 2. Juli 1927 rechtskräftig be- Lübeck. ias bas M Hamburg, 12. August 1927 80 ÞSs. Außerdem n Anschluß an das Net der Bayerischen Elektrizitäts- | sichert eine gleih gute Beschäftigung bis zum Herbst, Die Aussichten sind, pefers ärt. Das gleiche von ngeeRG 6. August 1927. rungen im Zimmer 735/11, Prinz- stätigt ist. Das Konkursverfahren f t q D (Se ‘Ame i Lieferungsgesellshaft vorhanden, Jm Werk Holenbrunn stehen 7 Gleich- nicht unvorhergese ne Ereignisse eintreten, für das laufende Geschäftsjahr als Aktien, die niht in einer zur r Amtsgericht Wittmund, 4. August 1927. Ludivig-Str. 9, bis 10. September 1927. Braunschweig, den 9. August 1927. mögen des Baz res ndler GAEeA tromgeneratoren, ein Wehselsiromgenerator mit 15 000 Volt und zwei | günstig ju ezeihnen. führung der Zusammenlegung a Termin zur / n eines anderen Ver- | Der Gerichtsschreiber des Vnlsgerichis. 5, | Adolf E E chd die ransformatoren mit je 50 KVA sowie 13 Motore. Außerdem ist im ver- Berlin, im Zuli 1927. veichenden Anzahl eingereiht und unser Wittstock, Dosse. [45020] | walters, eines E S und (t S T D S [44985] Um: il e TA t T lel Braunschweig. [45009] lossenen Jahr ein vollkommen modern ausgestattetes Prüffeld und ein Steatit-Magnesia Aktiengesellschaft. ellschaft nicht zur Verwertu

«n unser Genossenschaftsregister is | wegen der in Konkursordnung §8 132, | Breslau. 5 En chlußverteilung erfolg U, Die Geschäftsaufsicht über das Ver- Forschung&laboratorium errihtet worden. An die Stelle der früher ver- Rechnung der Beteiligben zur Verfligung heute bei Nr. 29, Stromversorgungs- | 134, 137 bezeichneten Angelegenheiten: | Das Konkursverfahren über das Ver- | aufgehoben. 0 1927 mögen des Tischlermeisters Bernhard Drn vielen Handpressen ftnd automatisch arbeitende Pressen getreten. Auf Grund des vorstehenden Prospekts sind H 100 gestellt sind. 7 genossenshaft Klein-Haßlow e. G. m. | Freitag, 9. September 1927, vorm. | mögen der Aktiengesellschaft für den| Lübeck, den e [ugust 1927. 1 A hier, Leopoldstraße 31, ist . Berliner Werke: Die Zentralverwaltung des Unternehmens befindet si nom. RM 750 000,— neue Stammaktien zu e D 450 Mes . Die an Stelle der für kraftlos er- b. H., folgendes eingetragen worden: |9 Uhr, Zimmer 725/11, Prinz-Ludwig- | Handelsverkehr mit Rumänien (Agrum) Das Amt3gericht. Abteilung 1. durch -recitaträftig bestätigten Kivangs- in Berlin-Pankow, Breite Str. 18, während sich die Hauptfabrikationsstätte auf Nr. 33 001—-836 000, zu je RM 1000,— Nr. 36 001—8 r | Flärten Aktien auszugebenden neuen Aktien

Die Genossenschaft ist durch Beschluß | Str. 9. Allgemeiner Prüfungstermin: | mit dem Siß in Breslau wird nah i L, 999] | vergleih vom 19. Juli 1927 beendigt. eigenem Grundstück in Berlin-Pankotw, Florastr. 8, befindet. M Des Wer Steatit-Magnefia Aktien iee Vaise werden für Nechnung der Beteiligten zum der Generalversammlung vom 9. Fuli | Mittwoch, 21. September 1927, vorm. | erfolgter Abhaltung des Schlußtermins | Neukirchen, hl. Blut. [44999] “5 s{weig, den 6. August 1927 werden Glühkörperringe und -träger sowie Mundstücke für Gasbeleuchtung | #um Handel und zur Notiz an der Berliner Börse zugelassen. Börsenpreis verkauft und der Erlös det 1927 aufaelöst. 9 Uhr, Zimmer 725/11, Prinz-Ludwig- aufgehoben. (42. N. 373/24.) Jn dem Konkursverfahren über das raun ig, den 9. Aug ° he folge langsamen Vershwindens dieser Be- Verlin, im Fuli 1927. L r Verfügung ) in, be

Wittstock, den 9. August 1927. Straße 9. Breslau, den 5. August 1927. Vermögen der Landwirts- und Kauf- | Der Gerichtsshreiber des Amtsgericht. 2. Ee S Hs eite A 1 Eletttiivärme Ent uns für die Gas- Gebr. Arnhold. Ber! n 15. Sun 1

Amtsgericht. Amtsgericht München, Konkursgericht. Amtsgericht. mannswitwe Maria Privl in Neu- E beheizung. Das Werk besißt eine Hochspannungskraftanlage von 6000 Volt, Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.