1927 / 190 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Heilbronn, Neckar. [45299] Fn der Konkurssache des Paul Stahl, Wollwarengeschäft in Heilbronn, wird das Verfahren gemäß $ 204 K.-O. ein- gestellt, nachdem die Masse zur Befrie- digung der Massekosten nicht zureicht. Heilbronn, den 12. August 1927. Amtsgericht Heilbronn.

Bermsdorf, Kynast. [45298] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Paul Kruber & Sohn in Oberschreiber- hau i. Rsg., wird infolge eines von den Gemeinshuldnern gemachten Vorschlages zu einem Zwangsvergleiche Veraleichs- termin auf den 13, Oktober 1927, vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumt. Der Vergleichs vorshlag und die Erklärung des Gläu- bigerausschusses sind auf der Geschäfts- stelle des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Hermsdorf u. Kynast, den 5. Aug. 1927. Amtsgericht. [45300]

VFiinfela.

Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Metkgermeisters und Gastwirts Justus Ehrhard in Hünfeld ist infolge cines neuen, von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlages zu einem Zwangs- vergleich Vergleichstermin auf den 97 August. 1927 vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Hünfeld anberaumt. Dex Vergleichsvorschlag und die Er klärung des Konkursverwalters sind auf der Gerichts\chreiberei des Konkurs gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Hünfeld, den 2. August 1927.

Das Amtsgericht,

Kalbe, Saale, [45301] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Calber Maschinenfabrik G. m. b, H. in Kalbe a. S. ist Termin zur Gläubigerversammlung am 21. Sep- anbe 12 vormitans 10 Be, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 14, mit folgender Tagesordnung: 1. Vrüfung nachträglich angemeldeter Forderungen, 2. Beschlußfassung über einen anzustrengenden Prozeß gegen Richter, Brandenburg, zur Erzwingung der Auflassung der Grundstückshälfte, 3, Vexkauf der übrigen vorhandenen Masse, 4. Verschiedenes, anberaumt. Kalbe a. S., den 11. August 1927. Amtsgericht.

Kamenz, Sachsen. [45302] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Korbmachermeisiers Karl Andreas Schulze in Kamenz wird nach Abhaltung Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Kamenz, den 15. Juli 1927. Amtsgericht.

62a UUD

Karlsruhe, Baden. [45303] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns und Landwirts Friedrich Wilhelm Nößler in Spöck wurde mangels Masse eingestellt. Karlsruhe, den 4. August 1927. Gerichtsschreiberei Bad. Amtsgerichts. A. 8.

Köln. [45305] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Aktiengesellshaft Gebr. Müller, Kurz-, Strumpf- und Woll- warengroßhandlung in Köln, Sternen- gasse 3, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Hiermit aufgehoben. Köln, den 6. August 1927. Amtsgericht Abt. 80.

[45304]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eugen Mahn, Inhabers eines Korb- und Shlel- warengeschäfts in Köln-Deuß, JFusti- nianstraße 13/15, wird nah erfolgter Verteilung der Masse auf die bevor- rechtigten Gläubiger aufgehoben.

Köln, den 9. August 1927. Amtsgericht Abt. 80.

I ln.

Königsberg, Pr. [45306] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Haack-Tannenwalde, Richterstraße 8, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgeriht Königsberg 1. Pr., den 6. August 1927.

Konstanz, [45307] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Karl Lueger, G. m. b. H., Weinhandlung in Kon- stanz, wurde mangels Masse eingestellt. Konstanz, den 6. August 1927. Amtsgericht. Leipzig. [45308] Das C R über das Vermögen des Kaufmanns Otto Kurt Si in Leipzig-Reudniß, Polere straße 44 a, all. Fnhabers einer elektro- technishen Fabrik unter der handels- r Roe eingetragenen Firma „C. & P. Höpfner" in Leipgig»Stötteriß, Colmstraße 23, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Das Amtsgericht eti, Abt. 11 A 1,

den 6, August 1927.

Leipzig. [45309] Das Konkursverfahren übex das Vermögen der Frau Alma verw. Wiedemann in Leipgig-Schleußig, Shnorrstraße 3, all. Fnhaberin der eaen tlih nit eingetr. Firma rthur Wiedemann, Erzeugnisse der

Marmorindustrie in Leipzig, Linden-

straße 2, wird nah Abhaltung des Schlußtermins Hierdurch aufgehoben. Das Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 1, den 6. August 1927. Leipzig. [45310] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kommanditgesellschaft in Firma Adler, Wesputat & Co., Bankhaus in Leipzig, Markt 18, I, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben Das Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 1, den 8. August 1927.

Leipzig. [45311] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Moeller in Leipzia, Windmühlenstr. 23, all. Fnh. eines Wäschefabrikations- geschäfts unter gleihnamiger handels- gerichtlich eingetragenen Firma in Leipzig, Peterstr. 20, wird nach Ab haltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Das Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1, den 9. August 1927. Leipzig. [45312] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Nehr- forn in Leipzig=-Kleinzschocher, Wendler- straße 6, früherer Fnhaber einer Lack- und Farbenhandlung in Leipzig-Klein- ¡¿\hocher, Dieskaustr. 6, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins Hierdurch

aufgehoben. Das Amtsgericht. Leipzig, Abt. IT A 1, den 9. August 1927. [45313] über das Nosenhain,

Leipzig.

Das Konkursverfahren Vermögen der Lea verehel. geb. Kirschstein, - n Breslau, Fürsten- straße 10, all. Inhaberin einer Leder-, Galanterie- und Spielwarengroßhand- lung unter der handelsgerihtlich nicht eingetragenen Firma Hugo Cohn & Co., Nachf. L. Rosenhain 1n Leipzig, Pfaffendorfer Str. 13, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Das Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 9. August 1927. Leipzig. [45314] Das Konkursverfahren über das Vermögen derx offenen Handelsgesell- haft unter der handelsgerichtlih ein- getragenen Firma „Hoffmann & Meh- nert“, Großhandlung in technischen a in Leipgig-Pl=l., Elisa- bethallee 27, (pers. haftende Gesell» schafter Kaufleute Kurt Hoffmann und Hans Coriand), wird hierdurch auf- gehoben, nachdem der im Vergleichs- termine vom 17, Zuni 1927 ait genommene FZwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 17. Junt

1927 bestätigt worden ist.

| Das Amtsgericht Leipzig, Abt. T1 A 1,

den 9. August 1927. Leipzig. [45315] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Henry Darvin Thorn in Leipzig, Lampestr. 10 ptr., all. Fnhabers einer Schuhwaren- handlung unter der im Handelsregister niht eingetragenen Firma „Schuh- warenlagex Henry D. Thorn“ in Leipzig, Zeißer Str. 6, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Das Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 9. August 1927.

Liidenscheid. [45316]

Fn der Konkurssache betr. die Firma E. Schmidt-Bush in Lüdenscheid, Knapper Str. 67, Fnhaberin Frau E. Schmidt-Busch daselbst, wird der auf den 16. 8. 127 anberaumte Terntin verlegt, da der Termin vom 8. 7. 1927 zur Wahl des Verwalters und Gläu- bigeraus\chusses nicht stattgefunden hat. Neuer Termin zur ersten Gläubiger- versammlung wird anberaumt auf den 27. August 1927, vormittags 9 Uhx. Dieser Termin ist gleichzeitig Prü- fungs8termin.

Lüdenscheid, den 12. August 1927.

Das Amtsgericht.

Magdeburg. [45317] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Rudolf Gemba- lowski in Magdeburg, Breite Weg 207, alleiniger Inhaber der handelsgerichtlich eingetragenen Firma Rudolf Gembalowski, Sau gei in Haaren und Q ara nen in Moers, Steinstraße 9/10, wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh auf- gehoben Magdeburg, den 9. August 1927. Das Amtsgericht A, Abt, 8.

Magdeburg. [45318] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Koh & Rohloff, offene Handelögesellschaft in Magdeburg, Breite Weg 202, alleiniger gier ‘aufmann Wilhelm Rohloff in Magdeburg, Halber- städter Straße 8la, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Magdeburg, den 9. August 1927. as Amtsgericht A. Abt. 8.

Mainz. [45319] “ah Ae Li Nach- des Kaufmanns Jose er in M iserau, Fubaber der a Teichen Namens, os und Kellerei- artikel in Mainz, wird nah erfolgter Ab- Aiuna des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben,

Mainz. [45320] Das Konkursverfahren über den Nach- laß der Wirtin Anna (Aenni) Bergmiller in Mainz wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Mainz. den 4. August 1927. Hessisches Amtsgericht, [45321]

Das Konkursverfahren der Beamten- bezugsgenossenshaft des deutshen Be- amtenbundes, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Mainz wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Mainz, den 4. August 1927.

Hessisches Amtsgericht,

Mainz.

Miesbach. 45322] Das bayerishe Amtsgericht MVeiesbach hat durch Beschluß vom 12. August 1927 das Konkursverfahren über das Vermögen des Milchhändlers Franz Zettl in Hausham als durch rehtsfräftigen Zwangsvergleich beendet aufgehoben.

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts

Miesbach.

M iüinechen,. [45323]

Am 12. August 1927 wurde das unterm 28. April 1926 über den Nachlaß des In- genieurs Gustav Otto in München er- öffnete Konkursverfahren als durd Schlußverteilung beendet aufgehoben. Amtsgericht München Konkursgericht.

.. 9A

Neuenbürg. (45324]

Das Konkursverfahren über das BVer- mögen des Karl Geiger, Cafetiers in Birkenfeld, ist nach Abhaltung des Schlußtermins am 10. August 1927 aus- gehoben worden. Württ. Amtsgericht Neuenbürg.

Neukölln. (45325] Dos Konkursverfahren über - das Ver- mögen der Firma G, Weindorf in Neu- Fölln, Bergstraße 75, wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 10. Mai 1927 angenommene Zwangsvergleih - durch rehtókräftigen Beschluß vom 10. Mai 1927 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Neukölln, den 9, August 1927. Amtsgericht. Abt, 24,

Rastatí, [45326]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Eisele, Manufakturwaren 1n Mastatt, wurde heute Termin zur Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen, ferner zur Verhandlung und Abstimmung über den gemachten Vergleichsvorshlag des Paul Eisele, zugleih auch zur Abnahme der Schlußrechnung des Konkursverwalters und zur Anhörung der Gläubigerver]amm- lung wegen der Gestsepung der Auslagen und der Vergütung der Mitglieder des Ara Nes bestimmt auf Diens- tag, den 30. August 1927, vormittags 9% Uhr. Der Vergleichsvor]chlag und die Erklärung des A geran a Ges [iegen auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs8- gerichts zur Einsicht der Beteiligten vor.

Rastatt, den 10. August 1927.

Amtsgericht.

Regensburg. [45327]

Das Amtsgeriht Regensburg hat am 11, August 1927 das Konkursverfahren über das Vermögen des Baumeisters Franz Luger in Regensburg nach Abhaltung des Schlußtermins als durch rechtskräftig be- stätigten Zwangsvergleih beendet auf- Mater

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Rinteln, i; [45328] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Karl W. Schöttker in Rinteln, Inhaber Kohlenhändler Wil- helm Schöottker in Rinteln, Bahnhofs- weg 22, is zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihnis der bei der Berteilung zu berüd- \ichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf Dienstag, den 6. September 1927, mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgericht hier- selbst, Zimmer Nr. 6, bestimmt. Die Schlußrehnung und das Schlußverzeichnis sind auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt, Amtsgericht Ninteln, 9. August 1927.

Schmalkalden. [45329]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Handelsgeshäfts Schirmer & Herzog (Tabak- u. Zigarrengeschäft) in Herrenbreitungen, Jnhaber: Kauf- mann Otto Herzog in Altenbreitungen und Zigarrenfabrikant Heinrich il helm Schirmer in Herrenbreitungen wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Schmalkalden, den 9, August 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 2.

[45330] Schwarzenberg, Sachsen. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Jnsftallateurs Emil Arthur Gündel in Schwarzenberg wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Schwarzenberg, 10. August 1927. Das Amtsgericht.

Tilsit. [45331]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Walter Kübarth in Tilsit ist zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- eichnis Schlußtermin auf den 0. August 1927, vorm, 11 Uhr, Zimmer Nr. 69, bestimmt.

Tilsit, den 30, Juli 1927.

Walä&kirch, Breisgau. [45332] Das Konkursverfahren über das Ver=- mögen des Wahlenbauern Josef Wisser in Ohrensbach wurde durch Beschluß des Amtsgerihts Waldkfirh vom 4. d38. Mts. mangels ausreichender Masse eingestellt und is Termin zur Abnahme der vom Konkursverwalter zu legenden Schlußrechnung bestimmt auf Donnerstag, den 8. September 1927, vormittags 1114 Uhr, vor dem Amts- geriht Waldkirch, Zimmer Nr. 26. Waldkirch i. Br., 10. August 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Warburg. [45333] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Auktionators Josef Dahme aus Warburg ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berückfsihtigenden Forde- rungen der Schlußtermin auf den 3, September 1927, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Warburg, Zimmer Nr. 3, bestimmt. Warburg, den 6. August Das Amtsgericht.

1927.

Wennigsen, Beister. [45334]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma FKommanditgesell- {chaft Adolf Nehlmeyer und Bergen in Barsinghausen wird nach rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleichs das Konkursverfahren aufgehoben. Amtsgericht Wennigsen, 1. August 1927. Wettin. [45335]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Elektromeisters Felix Worch in Wettin ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- \chlags zu einem 2wangsvergleih Ver- gleihs8termin auf den 6. September 1927, vormittags 9 Uhr, vor dem Amts8- geriht in Wettin, Zimmer Nr. 1, an- beraumt. Der Vergleich8vorschlag ist auf dex Gerichts\chreiberet des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Wettin, den 9. August 1927. Amtsgericht. Wöllstein, Hessen, [45336] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Leister & Jung, offene Handelsgesellschaft in Wöllstein, wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse

nicht vorhanden ift.

Wöllstein, den 12. August 1927. Hessishes Amtsgericht. Wiüiirzburg. [45337] Fn vem Konkursverfahren über das Vermögen der Unterfränkishen Baus- hütte G. m. b. H. in Würgburg ist als Stellvertreter füc den erkrankten Kon=- fursverwalter Rechtsanwalt Justizrat Then 11. für die Dauer von dessen Krankheit der Rechtsanwalt Justizrat

Keller in Würzburg ernannt. Würzburg, ven 11, August 1927. Amtsgericht Konkursgericht,

V itr zburg;. [45338] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kommanditgesellschaft R. Ameis & Co. in Würzburg ist mit Beschluß vom 11, August 1927 wegen Schlußzverteilung aufgehoben worden. Amtsgericht Würzburg, Konkursgericht.

Zella-Melilis, [45339]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mechanikers Paul Schlütter in Zella-Mehlis 1I, Kaffen- berg, ist infolge eines von dem Ge- meinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleich Vergleichs=- termin auf Mittwoch, den 7, September 1927, vorm. 9 Uhr, vor dem Thür. Amtsgericht HZella-Mehlis, FKimuier Nr. 1, anberaumt. Der Verçieihs8vor- {lag ist auf der Geschöftsstelle des Konkursgerihts zur Einficht der Be- ceiligten niedergelegt.

Zella-Mehlis, den 9. August 1927.

Thüringisches Amtsgericht.

Bad Homburg v.d. Höhe. [45345] Die Firma „Samenhaus Bernhardt“,

Inhaber Friß Bernhardt, Bad Homburg

v. d. H., Luisenstraße 20, wicd unter Ge-

\chäftsaufsiht zur Vermeivung des Kon-

furses gestellt und der Direktor Baller in

n O v. d. H, als Aufsichtsperfon estellt.

Bad Homburg v.v.H., den 12. August1927. Amtsgericht. Frankfurt, Main. __ [45266 Ueber das Vermögen der Firma Gei & Heimlih G. m. b. H. i. Liqu. in Frankfurt a. Main, Elbestraße 30, wird eute, den 10. August 1927, 1 Uhr nach- mittags, die Geschäftsaufsicht zum Zweck der Abwendung des Konkurses an- geordnet, Zum Geshäftsaussihte er wird Rechtsanwalt Dr. Alfred Grüne- baum in Frankfurt a. Main, Schillcr-

straße 18, bestellt. Frankfurt a. M., den 10. August 1927. Amtsgericht. Abt. 17.

Jena. [45340] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Edmund Walter in Stadtroda, als alleinigen Inhabers der a Lochner u. Walter in Jena, ist heute, am 11. August 1927, vormittags 8 Uhr, die Geschäftsaufsiht angeordnet worden. Auf- af t Nechtsanwalt Dr. Löhnis

in Jena. Jena, den 11. August 1927. Der Gerichtsschreiber

Langensalza. [45349] Neber das Vermögen der Firma „Kurt Zindt Eijenbahnbau- und Tiefbau-Gefsell- ichaft mit beschränkter Haftung“ in Langen- jalza wid heute, am 7. August 1927, nachmittags 3 Uhr, die Ge1chäftéaufsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Zur Au!sichtéper]son wird der Nechts- anwalt Dr. Model in Mühlhausen i. Th. bestellt.

Langenfalza, den 7. August 1927.

Das Amtsgericht.

Magdeburg. [45272] Veber das Vermögen der Firma Bruno Nebe, Leder- und Schuhbedarfsartikel, Ge- sellschaft mit Ne Hastung, in Magdeburg, Halberstädter Straße 128, wird heute, am 12. August 1927, mittags 14 Uhr, die Geschäftsaufsicht zur Abwens- dung des Konkurses angeordnet, da der Schuldner unter Einreichung der erfordere lichen Unterlagen Antrag auf Anordnung der Geschäftsaufsicht gestellt, die Jndustrie- und Handelskammer auch den Antrag auf Anordnung der Geschäftsaufsicht befür- wortet hat, und da nah den angestellten Ermittlungen die geseßlihen Voraus- sezungen für Anordnung der Geschäfts- aufsicht gegeben erscheinen. Zur Aufsichts- person wird der Bücherrevisor Albert Koch in Magdeburg, Goethestr. 47, bestellt. Die Schuldnerin und jeder vom Verfahren be- troffene Gläubiger kann innerhalb von drei Wochen nah Bestellung der Ausfsichts- person unter Darlegung der Gründe bèêt dem unterzeichneten Gericht die Bestellung anderer oder weiterer Aufsichtspersonen be- antragen.

Magdeburg, den 12. August 1927.

Das Amtsgericht Altstadt. Abt. 8.

[45341] Ueber das Vermögen des Bauunter- nehmers Ernst Behnke, Inhaber der Firma gleichen Namens in Mainz, wird auf dessen Antrag heute, am 6. August 1927, vormittags 11 Uhr, die Geschästs- aufsiht angeordnet. Als Geschäfts- aufsihtsperson wird Rechtsanwalt Dr. Erich Jung in Mainz bestellt. Mainz, den 6. August 1927.

Hess. Amtsgericht. Schmalkalden. [45343] Veber das Vermögen des Friedrich lgen, Shuhwarenhändlers in Fambach, wird die Anordnung der Geschäftsaufsicht ausgesprohen. Als Aufsichtsperfon wird Kaufmann Fr. Clemen jun. in Schmal- kalden bestellt. SMmalkalden, den 10. August 1927,

Das Amtsgericht. Abt. 2.

Mainz.

Wesermiüinde- Lee. [45344] Auf Antrag des Malers Adolf Müller in Drangstedt wird über sein Geschäft die Geschäftéaussicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Zur Geschäfts- aufsichtsperson wird Mandatar Hoops in Wesermünde-Lehe bestellt.

Amtsgericht Wesermünde-Lehe, 12. s. 2

Falkenstein, Vogtl. : [45346]

Die Geschäftsaufsicht über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Otto Walther in Falkenstein i. V., ver- treten durch ihre Inhaber, die Kaufleute Otto Walther sen. und Otto Walther jun., beide in Falkenstein i. BV., Plauensche Str.7, ist gemäß $ 66 Abs. 1 Gesch.-Aufs.-V. aufgehoben worden

Amtsgericht Falkenstein i. V, den 12. August 1927.

Grossschönau, Sachsen. [45347] Die über das Vermögen des Kaufs» manns Richard Berndt in Seifhenners- dorf angeordnete Geschäftsaufsicht ist mit Beschluß vom 13. August 1927 aufgehoben worden, da ein Vergleich8vorschlag inner- halb der vorgeschriebenen Frist nicht ein- gereicht ist, auch die Vorausseßungen für eine Eröffnung des Vergleichsverfahrens

nicht dargetan sind. :

Amtsgericht Großschönau i. Sa., am 13. August 1927.

Merford. : [45348]

Die Geschäftsaufsiht über das Ver- mögen des Ernst Kohlhase, Installations- geschäft und Blehwarenfabrik in Herford, ist dur Zwangsvergleich rechtskräftig beendet.

Herford, den 11. August 1927.

Das Amtsgerichl.

Ohligs. [45342]

Das Verfahren, betreffend die Geshäfts- aussicht über das Vermögen der Firma Nobert Schaaf, Inhaber Paul Hacktenberg in Ohligs-Merscheid, ist beendigt, da der Beschluß hiesiger Stelle vom 1, Juli 1927, durch den der am 1. Juli 1927 angenom- mene Zwangsvergleich bestätigt worden ist, Rechtskraft erlangt hat.

Ohligs, den 23. Juli 1927.

Amtsgericht.

Suhl. Beschluß. [453950]

Das Geschäftsaussichtsverfahren über das Vermögen der Firma Fr. W. Zieglarsky in Suhl und deren alleinigen Snhabers, Kaufmann Friedr. Wilhelm SOON in S wird auf Antrag des

uldners aufgehoben. Amtsgeriht Suhl, den 9. August 1927.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Nechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin.

DruX der Preußishen Drulerei- und Verlags-Äktiengesellshaft, Berlin.

Mainz, den 4. August 1927, Hessisches Amtsgericht

Amt3gericht.

des Thüring. Amtsgerichts. 90

ilhelmstraße 32.

[45411]

Cohrs & Ammé Aktiengesellschaft, Cari Melchior ist aus dem

Herr Dr. Au!sichtsrat ausgeschieden.

Hamburg, den 29. Juli 1927. Der Vorstand.

Mar Gloor.

nefke.

Deutsh-Niederländische Vank A.G.

[42475]. i. Liqu. in Düßseldorf. Goldmarfk-Eröffnungsbilanz per 1. Fannar 1924,

-_

Aftiva. Kasse, fremde Geldsorten. Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken . . O da s ä Wertpapiere . Z Schuldner . « Einrichtung. « Immobilien

Passiva. Aktienkapital Reservefonds . « Gläubiger Hypotheken

M

807 315 154 312 23 939 2357 213/26 6 525 210 000

3 693 811

209 000 20 000 3404 811 69 000’-

3 693 811 Bilanz per 31. Dezember 1924

Aktiva, Kasse E Wechsel Seen « o Debitoren Dauernde Beteiligungen . Hypothekenforderungen JFmmobilien Mobilien Ae Gewinn- und Verlustkonto

Passiva, Altienlahital . + « Reservefonds . MLEDILONON S A Hypothekenschulden Avale

o.

M

Q 134 506/22

2 2456 16 3526

17 894

1 253 451 27 000 52 000 210 000 6 525 320 000 30 1368

1935 6058

200 000 20 009

1 326 605 69 000 320 000

1 935 605[8

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1

924.

Allgemeine Unkosten Geschäftsagussichtskosten Gee s

Rohgewinn a. Provisionen, Zinsen und Sorten . . Verlust

M

263 120/38 73 400/30 28 564/18

365 084/86

334 948/05

30 136/81

365 084/86

Liquidations bilanz

per 31. Dezemver

1924.

Aktiva, E E Wil Eigene Effekte WEDIIOIENE 4 a D eh Dauernde Beteiligungen . Hypothekenforderungen Immobilien Mobilien

0.0 D S

Passiva, QMeeditotent Hypothekenschulden WELNDAEN «

M

2 245 16 352

17 894 |-

253 451

27 000 52 000 210 000

6 525|—

1 585 469

1 326 605 69 000

189 863

1

Bilanz ver 31. Dezember 1925.

585 469

Aktiva, E Postscheck Debitoren

40ck S 0/9. 9

# E. M: Q

Passiva. Medea «6 Sa » Ce

M 276 299

146 016

146 592

14 171 132 420

146 5921/6 Gewinn- und Verlustrehnung

Þer 31. Dezember 1925.

Handlungsunkosten, zurüd- vergütete Zinsen u. Pro- sionen und Steuern . .

Abschreibungen . « « « «

Saldo * . . . * s . 6 .

M

173 387 144 275 132 420

H

450 083

Vortrag . . .. i Gewinn aus Effekten und Konsortialbeteiligung. . Gewinn aus Mobilien . . Gewinn aus Jmmobilien abzügl. Hypotheken ..

Bilauz per 31. Dezember 1926

189 863

8 320 10 890

460 083

241 010|—

e

Aktiva.

Debitoren Saldo

f

Passiva. Kreditoren

Gewinn- und Verlustre

per 31. Dezember 19

p

M 5 182 6 572

10 755

10 755

10 755

ita

Handlungsunkosten . Abschreibungen « « « «

A 5 275 132 717

137 993

Doaa a n 00020 Saldo .

132 420 5 572

137 993

[44

856].

„Sraïfa“ Gravhishe Kunstanstalt : u. Drüdcerei {.-G, Biïanz per 31. Dezemver 1928.

Vilanz per 31. Dezember 1926.

Patente,

Kas

Wa

E

Postscheck „, . Debitoren .

U s Maschinen . E Lithographiesteine « « « Inventar

Stammkapital . . Kreditoren Akzepte . s Tranjs. Passiven Gewinn

Frankfurt a. M., den 9, April 1927, L, Zuckschwerdt.

D 32/01 87/33

4 414/10

Kasse u.

ittiva, M Beteiligu

300|— 11 808 729

462/50 94

17 822|(

Passiva, 10 000|— 4 927157 278/40

2 409/27 207/70 17 822/94

Verkehr z König

Der Vorstand. M. Zuckschwerdt,

[43784]. JFudustrielackwerke Aktien= gesellscha}ft, Düsseldorf Gerresheim. Vermögensaufstellung

per 31. Dezember 1926.

Passiva, BUGichGUlden «- » + » in T Vorzugsaktien R » e o 66 Gewinnvortrag 1925 .

Von einer Ausstellung der Verlust- und Getoinnrechnung für das Fahr 1926 wird abgesehen, da in dem Jahre 1926 kein

Orthopädische und Chirurgische Fndustrie A E h. DodU.

Aktiva. Æ Lizenzen, Modelle 3|— Buchforderungen 19 449/32 ngen. 86 578/64

106 030/96

2 312/96 15 000|— 25 000|— 60 000|— 3 T718|—

106 030/96

u verzeichnen war. see, den 10. Juni 1927.

Genehmigt: Der Aufsichtsrat.

M. Vok. [44850].

[44859].

RNadiologie Aktiengesellschaft, Bilanz per 31. Januar 1927.

Berlin.

Kass

Vermögen, Grundstücke und Gebäude Mobilien, Betriebseinrich- tungen und Emballagen Patente und Schußrechte 1 Essekten und Beteiligungen Schuldner Uebergangsposten . . Warenbestand

g

Verlust, V

Verlust des Rech- nungsjahres

Berpflichtungen, Aktienkapital

Geseblicher Reservefonds . Aufwertungsreserve . « Hypothekengläubiger «. Sonstige Gläubiger . Garantierüclage

E und Gewinnrechnung er

R 19 398 288/40 | Fnventar 126 837|:

1 602 84 21418 2 240 136 517 3 348/

Wechsel

i Devisen ortrag aus 1925 18 219,34 Kasse

41790779 60 01011: 813 060 501 000/- 5 366

1 481 18 000 272 212 15 000

Kreditore1

Maschinen . Werkzeuge Í Beteiligungen. -„ de 1|— - | Wertpapiere Waren, fertig und halbfertig Außenstände Bankguthaben N ; Postscheckguthaben Verlust 1926/27 Passiva, Aktienkapital .

O s «s

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Januar 1927.

Attiva, 27 T7715

T 2TT\T5 11 995/70

198/32

97 870/80 79 250/89 944/65

. 4 287/15 S 216/65 412/13 618/56

72 T7926 303 630/01 200 000|— 103 530/01 100|—

303 630/01

E

813 060

31. Dezember 1926.

Bortráa aus 1925 ¿i Allgemeine Unkosten Abschreibungen

Haben, Bruttowarenlibershuß . . Mietseinnahmen

Verlust, Vortrag aus

Verlust des Rech- nungsjahres Düsßseldorf=Gerresheim, den 29, Juni

1927,

Mahnke.

E Fabrikatio Soll. RM } 18 2191/3: 345 057 |( 28 674

391 951

329 838 E 2 103 1925 18 219,34

41 790,79 60 010/13

391 951/89

Dex BVorstanD. Dr, Schweglex.

Verlust per 1. 2. 1926 Handlungsunkosten . »

Abschreibungen . Rückständige tantième

Ueberschuß a. Waren Verlust pe

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast seßt sich nunmehr wie folgt zusammen: Dr. August Eppens, Charlottenburg, Vorsitzender,

Direktor Paul Dreyer, Berlin-Dahlem. Hans Windmöller, Berlin-Wilmersdorf, Berlin, den 10. August 1927, Radiologie Aktiengesellschaft.

Soll. 59 592/94 129 122/16 194 361/70 15 946/51

nsunkosten « «

Aufsicht3xat- 1 500|—

400 523/31

327 744/05 72 779/26

400 523/31

31. 1, 1927 ,

Gloger.

erh

deuts

Deut sich,

im Fahre ödt und durch

& Labis n Güner

savung

[45205[ Prospekt über nom. NM 1 0006 000 Aktien, Stück 3350 Nr. 1-—3350 über je RM 200 Nennwert, Stück 330 Nr. 3351—3680 Über je RM 1000 Nennwert der

Dr. 6Gelle & Co. Aktiengesellschasi zu Berlin.

_ Die Gesellschaft wurde im Jahre 192 unter der Firma „Dr. Selle «& Co. Aktiengesellschaft“ mit dem Siß Frühjahr 1927 eine Filiale in Düsseldorf errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist die haft in Firma Dr. Selle & Co, G. m. betriebenen graphischen Kunstanstalten.

solcher, die die in irgendeiner

Durch Beschluß der

ugügli b) d

Das

Stück 83350 auf den Jnhaber lotende Nummern 1—83350 tragen, und Stück 8330 au über je RM 1000, welche die Nummern 3951—3680 tragen. Alle Aktien tragen

A des Vorstands und des Vorsißenden des f- sihtsrats sowie die handschriftlih vollzogene Zeichnung eines Kontrollbeamten. Der Vorstand der Gesellschaft Se Zurzeit ist der alleinige Vorstand Herx Erich

em. Der von der Generalversammlung zu wählende Aufsichtsrat ma Hande

die faksimilierten Unters

lieder des Aufsichtsrats erhalten

bas

Von

Creditba Vorstandsmitglied der Elite-Werke A. konsul Angely Constantin, alten für ihre 2 zu

D

V D. in

1922 L

ftien ü

teht aus

zeit aus folgenden Mitgliedern: Siegmund Labis Wilhelm Kochmann Direktor , Berlin, stellvertretender PortguBer: Kommerzienvat Geor

Berlin orsißender; nt, Berlin

en Tantieme eine ppelte,

reußischen Staatsanzeiger. erliner Börsenzeitu durch die Bilanz festgestellten

in Berlin gegründet; sie hat im

u Die Gesellschaft ist berechtigt, sich auch an anderen Unternehmungen ähnlicher Art, an Verlag8unternehmungen oder Fer tellung von Rohmaterialien bezwecken, zu beteiligen oder sie | tehtsform zu erwerben oder fortzuführen; gon und Betriebsstätten an anderen Orten inner Deutschlands zu errichten. i Das Grundkapital der Gesellschaft von ursprünglih A 1 625 000 wurde A 3 000 000 Stammaktien und f 260 000 Vorzugsaktien eshluß der Generalversammlung vom 20. 12. 1924 unter Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien auf RM 650 000 umgestellt. x Generalversammlung vom 29. F Kapital zur Verstärkung der Betriebsmittel auf RM 1 000 000 durch Ausgabe von nom. RM 350 000 neuen Aktien mit halber Dividendenberechtigun Geschäftsjahr 1926/27 erhöht, die von der Mitteldeutschen Creditban zum Kurse von 100 % mit der Verpflichtung übernommen worden sind, hiervon a) RM 162 500 den Besißern der alten Aktien derart zum Bezuge an- zubieten, daß auf je 4 alte Aktien im Nennwert von je R eine neue Aktie im Nennwert von RM 200 zum Kurse von 106 % 1 ) Spesen und Börsenumsaßsteuer bezogen werden kann ie restlihen nom. RM 187 500 im Einvernehmen mit der Gesell- schaft für Rechnung eines Konsortiums freihändig zu verwerten. zurzeit RM 1000000 betragende Aktienkapital ist eingeteilt in

den Jnuhabex lautende

; zu Moisall, Mecklbg. Die r ihve Tätigkeit außer dex unten erwähnten ergütung von jährli) RM 1000, der Vor-

Die Generalversammlungen finden am Siy der Gesellschaft in Berlin R Jn der Generalversammlung Aa a je A RM ti imme. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis zum 31. März. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen rechtswirksam durch den n Reihs- und

ie außerdem in einer

tführung der von der Gesell- Berlin, Zossener Straße 55,

D auch Ziweig- alb und außerhal

anuar 1927 wurde das

für das , Berlin,

200

die

bex je RM 200, wel ktien

Yreren

einer A oder erlin-

ander zu

ander

Kaufmann, in ittel-

Firma der

Brand-Erbisdorf; Genera Mit-

einer Aktie eine

Die Se dl verpflichtet zu veröffentlichen,

[ mindestens 10 % dem geseßlichen Reserv des jeweiligen Grundkapitals erreicht.

zur nommen.

die Aktionäre bis zu 4 % des

ildung odex Verstärkung

efonds überwiesen, bis dieser die Höhe . Sodann werden dem Reingewinn die etwaiger Rücklagen bestimmten Beträge ent- ommen. Von dem dann noch verbleibenden Rest erhalten jeweils, soweit er nicht für vertragsmäßige Vergütungen aus dem Fahresgewinn zu verwenden ist,

eingezahlten und dividendenberechtigten G

kapitals, der Aufsichtsrat 10 % von dem hiernach noch vorhandenen Reingewinn,

shaftsorgane beschlossenen, die Ee: a

s Gewinnanteil auf die Aktien verteilte die Gesell Dividenden: | MREREE

Die Auszahlung der

1924/25 1925/26

1926/27 (

Gewinnanteile

erfolgt außer

10 %/% auf NM $50 000,— Aktienkapital, 10% auf NM 650 000,— Aktienkapital,

10 % auf nom. RM 650 000,— alte Aktien, 5 9/6 auf nom. NM 350 000,— junge Aktien.

die Aktionäre eine weitere Dividende, soweit über den Rest die G 21: lung nicht anders beschließt. [ A E A an der Gesell- schaftskasse bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin. Bei dieser Bank anes auch kostenfrei Bezug8rechte für die von der Gesellschaft ausgegebenen Aktien ausgeübt, neue Gewinnanteilscheinbogen erhoben, Aktien zwecks Teilnahme an Generalversammlungen La sowie alle sonstigen von einem der Gesell- Aktienurkunden betreffenden Maßnahmen betvirkt

folgende,

Die Vilanz und Gewinn- und Verluftrechnung vom 31, März 1927

lauten wie folgt:

Bilanz.

Vermögen.

Les M Kautionen ° Beteiligungen!) . « Zugang Gffekten (börsengängig) u Grundstück u. Gebäude 217 500,— Abschreibung « Uet). e e ck Zugang

Abschreibung Maschinen M a s

Abschreibung Eigene Transformdätoren und Um-

Abschreibung Schriften . Zugang

AbsPtelbuns «(s Mea Zugang

Abschreibung « « Debitoren 4). . . Bankguthaben. . Rohmaterial, fertige Warén®) . .

Verpflichtungen.

R

E E R D

9 B 000, 75: 000

1

0_S

66 231

12 500,— 40 000, 42 617,41 82 617,41 12 617,41 e O00 . 108 067,25 378 067,29 78 067,25

36 149,20 4 149,20 20 000, 17 183,23 | 37 FBDi2D 17 189/23 30 000, 54 156,61 84 156,61 34 156,61 . TO14138,13 194 934,63 | halb-

formerstation .

50 000

839 372

fertige und 142 614

1019 13 294

100 000|—

205 000

|-Î 86 Y

32 000]

20 000

1 839 494/54

300 en -

76

27

Aktiénkaplial . . « Neservefonds . , Steuerrücklage . Nicht abgehobene Dividende Hypotheken ®) : Bortrag des Vor- jahres . Zugang für Auf- wertung der Nestkaufgelder Akzepte. . Kreditoren Reingewinn» + « «

ckW W_R

Verteilung des Neingewinns

# zum geseßlihen Reservefonds b

c) Tantieme für den Aufsichtsrat . d) weitere Dividende von alte Aktien

ee O a 6) Vortrag für neue Nechnung

4 9/9 Dividende auf nom. NM 650 00 2 9% Dividende auf nom. NM 350 000 neue Aktien .

6% auf nom. RM 650 000 und weitere Dividende von 3 0/0 auf nom. RM 350 000

0 alte Aktien

RNM 1 000 000 100 000 19 400

18

185 668

15 095 99 714 350 069 109 528

NM

« 20 000,— « 26 000,— . T 000,— 5 600,

000,—

0 500,

a4 428,04 1) 94 0/9 des NM 87 500 betragenden Gesellshaftskapitals der .Die Deutsche

2) Geschäftseinrihtung, Geschäftswagen usw.

9) Motore, Werkzeuge usw.

| 1 839 494/54

D

8L

a

Illustrierte“, Vérlagsge)ellshaft m. b. H., welche die Zeitschrift „Die Deutsche íSllustrierte“ berausgibt.

4) Darunter Forderungen an „Die Deutsche JUustrierte, Verlagsgesellschaft

it: d. Q. C 128 022 —i

b) Nohmaterial NM 50 762,19, fertige Waren RM 36 095,08, halbfertige

Waren NM 595 757,—.

6) Voller Aufwertungsbetrag der auf dem Ceschäftshaus eingetragenen Vors-

kriegébypotheken.

Gewinu- und Verluftrechnung.

ingewinn werden jährlih

An Lohnkonto.,

Per Gewinnvortrag « .

Berlin, Zossener Straße 55, im Auf diesem Grundstück befinden sich an Geb Ausmaß von 1341,77 qm und in Höhe von 6 Stockwerken sowie im Ausmaß von 764,34 qm und in He bt die Gesellschafi au und der Umformerstation 22 Buchdruck. und maschinen, 19 MasSinen für die e O sowie i

m rae Anstalt zur He Klischees und t zur Herste Buch-, Kunst- un Verlagsobjekten

bestand ge mtliche aufende

zum Handel und zur

Soll,

Unkostenkonto) . .

Abschreibungen auf : Kontolocrentkonto. _. Grundftück- und Gebäudekonto N VentatolilO C e d Maschinenkonto . . . Transformatorenkonto Schriitenkonto . . Utensilienkonto .

Menn L S

Haben R A A A E Warenkonto . ..

Gd 0...9 40 4

1) Darunter RM 119 110,— Steuern.

NM

11 285 12 500 12 617 78 067k 4 149: 17 183 34 156

NRM 1118417 1031 354

169 959

109 528 2 429 559

1012 15 744 2 412 801

M 12 65

03 64 44 97

75 72

2 429 559

44

Der Grundbesiß der Gesellschaft besteht aus dem Geschäftsgrundstück in

An Maschinen besi

stt betreibt eine e gpun en

Die at iOi Beit

eine Ansta

Bi! etsh

Au8smaß von 3834,17 qm.

äuden das Us im ohnhäuser

von 5 Stockwerken.

den eigenen Transformatoren

Die Umsäte stellten sich für 1924/5 auf RM 3 129 729, x 1925/26 auf RM 4 783 930,

it beschäftigt die Gesellichaft urzeit be e L as neue Geschäftsjahr \ bteilungen dex Ges

Verlin, im August 1927

Auf Grund vorstehenden Pros. non. RM 1 000 000 Aktien,

Berlin, im Augu!

ist die Ge ngen. Die bisher rben Umsäße eil

/27 a etwa 70 Angestellie und 420 Arbeiter. sellschaft mit einem guten Auftcag8- ind größer als die des Vorjahres,

RM 8 440 246.

ressen, 3 Rotations- iedene A L

jitellung von l lung von erstklajsigem riftendruck und den Vertrieb von Presseblishees und

beschäftigt, so daß auch für das

Dr. Selle « Co. Aktiengesellschaft. ts sind

| Stück 3350 Nr. 1—3350 über RM 20 Nennwert, Stück 330 Nr. 3351—3680 über je RM 1000 - Nennwert, der Dr. Selle & Co. Aktiengesellschaft zu Berlin

Mitteldeutsche Creditbank.

Notierung an der hiesigen la worden. i U hiesigen Börse zugelassen

f sind chäftsjahr mit einem Leieié igenden Ergebnis gerehnet werden kamn.

je