1927 / 192 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

entrihtende von 30 NM monaitilih, und zwar bis zur Vollendung des 16. Termin zur Güteverhandlung vor dem Amtsgericht in Bad Salzuflen Mittwoch, tember 1927, nachmittags 314 Uhr, Zimmer Nr. 10, an. Der Gerichtsschreiber des Lipp. Amtsgerichts. [45770] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Franz Hohlbein, Großalsleben, Kreisjugendamt gegen den Schweizer Willi Hesse, geb. am 25. 6. 1900 in Salzdahlum, zurzeit Aufenthalts, Großalsleben, unter der Behauptung, daß die bisher gezahlte Unterhaltsrente vierteljährlich den heutigen Verhältnissen nicht mehr

\häftslokal, unbekannten der Behauptung, flagten ihr aus Kreditgewährung restlih 14 787,07 RM s{ulden, mit dem Antrag: 1. die Beklagte zu 1 kostenpflichtig durch ein evtl. gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar Urteil zu verurteilen, gesamtschuldneris{ch bereits durch Versäumnis- il vom 9. November urteilten Ehemann 14 787,07 RM nebst 15 % (12 % p. a. Zinsen und 4 % pro Monat Provision) a zu zahlen, . der Klägerin zu gestatten, die Be- ‘16 der der Klägerin ver- pfändeten, der Beklagten zu 1 gehörigen Grundschuld, eingetragen tim Grundbuch von Molfsee Band 8 Blatt 225 Abt. TI1 den für die Zwanqgsvoll- Vorschriften : beklagten Ehemann zu verurteilen, wegen der zu 1 und 2 des

in Berlin, unbekannt, unter der Behauptung, daß die Beklagte aus j [8 Akzeptantin Wechselsumme von 4515 RM verschulde, |

mündlichen bvorau3 zu des Rechtstreits Landgerichts 3. Dezember vormittags 914 forderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmaächtigten 4 A. 133/27. Greifswald, den 8. Fuli 1927. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. [45778] Oeffentliche Zustellung. j Friedrich, geb. Helmstedter

Verhandlung

F vierte Zivil- Aufenthalts,

1. Kammer für Handelssachen, Zimmer Nr. 205, auf den 11. 10. 1927, zu 10 vor die 6. Kammer für Handelssachen, Zimmer 205, auf den 13. 10. 1927, vormittags 19 Uhr, mit der Auffovde- rung, sih dur einen bei diesem Gerichte 1gelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- evollmächtigten Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug bekanntgemacht.

Berlin, den 15. August 1927. er Gerichts\chreiber

des Landgerichts Il.

[45594] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau f mann Meihoff, Auguste geb. Koch, in Prozeßbevollmächtigter:

ensjahrs zu

kostenpflichtig zu „verurteilen, an

Wechselprozeß läufig vollstreckbar die Klägerin 4515 Reichsmark nebst 2 % Zinsen über den Reichsbankdiskont ¡eit dem 9. Mai 1927 und 34,80 Reichsmark Protestkoster vorangeaangenen

erflärendes

Arrestverfahrens Landgerichts zie Klägerin ladet die mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor den Einzelrichter der 3, Kammer für Handelssachen des Landgerichts Gerichtsgebäude, Friedrichstraße

2, August

l Magdeburg, Ballenstedt, Berlin zu zahlen. D Straße 38 V, Klägerin, vertreten durch

Rechtsanwälte

Kaufmanns friedigung aus

Stegemann, | unbekannten Lutteroth, flagt gegen ihren Ehemann, den Kaufmann Franz Karl Friedrich, Aufenthalts, aus & 1568 B. G.-B., mit dem Antrag, die Ehe der Parteien zu scheiden, den Be- klagten für den schuldigen Teil zu er=- flären, ihm auch die Kosten des Rechts- aufzuerlegen.

Braunschweig, Rechtsanwalt gegen ihren Ehemann Meihoff, früher in Braunschweig, auf Grund des § 1568

¿rhal Nx. 1 näch unbekaunten Papiermark suchen, 3. den tember 19 vormittags 1614 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts-

anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver-

Die Klägerin ladet mündlichen Rechtsf\treits Landgerichts

Scheidung der Ehe. flagten zu verurteilen: 1. ihm gz. Hd. des Jugendamts Ballenstedt vom Tage der Zustellung der Klage ab, bis zur Lebensjahrs vierteljährlihen Vorauszahlungen eine Rente von vierteljährlih 75 RM, und zwar jeweils am 1. eines jeden Viertel- jahrs, die rüdckständigen Beträge aber die Kosten Rechtsstreits zu tragen; ¿ für vorläufig vollstreckbar zu erklären und 4. das Urteil öffentlich zuzustellen. Verhandlung Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht

Zwanasvollstreckung in das eingebrachte Gut seiner Frau zu dulden. Die Klägerin ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits Einzelrichter

zivilfammer Braunschweig auf den 30. November 1927, vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung,

mündlichen | Vollendung Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht in Hamburg, Zivilkammer 3 (Ziviljustizgebäude, Sievekingplab), auf den L, November 19 9!4 Uhr, mit der Aufforderung, sich

der Klägerin vorzu=- und Beivet1s=-

Behauptung bringende Einwendungen mittel unverzüglich durch den zu be- stellenden Anwalt i

Zivilkammer 5 des Landgerichts in Kiel. auf den 5. No- vember 1927, vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderuna, einen bei dem zugelassenen Antivalt

zugelassenen anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver= treten zu lassen. Braunschweig, den Der Gerichtsschreiber des Landgerichts,

einem Schriftsaß

Prozeßbevoll-

mächtigten der Klägerin mitzuteilen. Berlin, den 8. August 1927.

Der Gerichtëschreiber des Landgerichts I.

vormittags8 26. Nuli 1927. ; : Prozeßgericht Nechtsanwalt bevollmächtigten vertreten zu lassen.

Hamburg, den 15. August 1927. Der Gerichtsschreiber des

Kiel, den 10. August 1927.

mündlichen Der Gerichtsschreiber des Landgerichts,

[45595] Oeffentliche Zustellung.

Stall schweizers

[45598] Oeffentliche Zustellung.

Der Karl Stöhr und seine E Mary Stöhr, beide wohnhaft in bei Wien, Braitnerstr. 5, Prozeßbevoll- Rechtsanwalt Dr. Schoenlank in Berlin W. 30, Barba- rossastr. 21, klagen gegen den Artisten Carl Kriger, früher in Berlin, Karl= tr unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behaup- tung, daß die Kläger für den Beklagten ein Dressurunternehmen für Affen und Hunde aufgestellt und ihm die ersorder- lichen Mittel hierfür vorgestreckt haben, ) dem Beklagten ferner ein besonderes Darlehen von 1100 Shilling

Landgerichts. Ballenstedt vormittags [45783] Oeffentliche Zustellung. ie Firma August v. H., vertreten durch ihren Geschäfts führer, in Köln-Nippes, Geldernstr. 48, Prozeßbevollmächtigte :

Astfeld, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- | [45779] Oeffentliche Zust j Di j S Uhr, geladen. Ballenstedt, den 15. August 1927. Der Gerichtsschreiber des Anhaltischen Amtsgerichts.

schweig, klagt gegen den Stallschweizer Prozeßbevoll- mächtigter:

in Astfeld, auf Rechtsanwalt l gt gegen ihren Ghemann, den früheren Hofbefißer August Schlange, Schlagte, zurzeit unbekannten Aufenthalts, wegen Ghescheidung, mit dem Antrag auf Ehescheidung aus Verschulden

Otto Harileb,

Grund der §8 1567 Abs, 2 Nr. 2, Rechtsanwälte

Lüneburg, klagt Ströhmer und Dr. Beer II1. in Köln, flagt gegen 1. Wilhelm Sgenolf, maschinen, Dehrn a. d. Lahn, 2. Krefel, zuleßt in Limburg a. d. Ladn, unbekannten Grund der Behauptung, die Beklagten \huldeten der Klägerin als Gesamt=- jchuldner den eingeklagten Betrag aus Wechsel, Protest und dem Antrag, d!e Beklagten im Wechsels Gesamtschuldner

] Oeffentliche Zustellung.

minderjährige geb. am 15. Mai 1928, seine Mutter Marie Luise gesch. Beß- Oschaß, in Bernsdorf, O. L., Prozeßbevollmäch- Nechtsanwälte in Bauten, klagt gegen den Schriftsteller Beßler, früher in Berlin-Lichtenrade, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit der Behauptung, Grund des § 1601 B. G.-B. als sein ehelicher Vater zur Zahlung von Unter- halt verpflichtet sei, mit dem Antrag, der Beklagte wird ver- urteilt, an den Kläger vom 1. Februar

Die Klägerin ladet

mündlichen Nechtsftreits Landgerichts

Scheidung der Ehe. vertreten durch Zivilkammer Braunschweig auf den 30, November vormittaqs 49 Uhr, mit der Aufforderung,

L Ba Es 1155 T+8 Klägerin ladet den Beklagten zur münd- Aufenthalts, lichen Verhandlung des Mechtöstreits vor

[kammer des Landgerichts die Kläger

die zweite Ziv in Lüneburg auf Dienstag, d 1927, vormittags 9/4 Uhr, mit. der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt Prozeßbevollmächtigten

zugelassenen anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen,

Braunschweig, den 6. August 1927, Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

nücdrechnung, mit seinerseits verpflichtet Kläger 20 jeweiligen Gage vom 1. 7. 1926 abzuführen und das er- wähnte Darlchen zurückzugahlen, dem Antrag, gegen Sicherheit vollstreckbar urteilen, an die Kläger 3899 Schilling oder 2334 RM nebst 6 % Klagezustellung zu zahlen. Die Kläger mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 19. Zivilkammer des Landgerichts I in Berlin, Gerichtsgebäude Grunerstraße, 11. Stockweck, Zimmer 31 a, auf den V8, November 1927, vormittags Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zu- Rechtsanwalt bevollmächrigten vertreten zu lassen. Berlin, den 13. August 1927. Der Gerichtsschreiber de

[45600] Oeffentliche Zustellung.

hundertfünfzig) Neichsmark forderung und 3,45 RM (drei Reichsmark Wechfelunkosten Binsen von beiden Beträgen seit dem 9. Mai 1927 zu zahlen. lichen Verhandlung wird der Beklagte zu 2 Krekel, Aufenthalts, Amtsgericht Köln, Reichenspergerplaß, Zimmer Nr. 145 auf den 12. Oktober 927, vormittags 9 Uhr, geladen. Köln, den 8. August 1927. (Unterschr.), Gerichtsaftuar, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Lüneburg, den 12. August 1927.

E) e , ) ¿ of 07 Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. nebst 8 %

[45775] Oeffentliche Zustellung. Zimmermanns zu erkénnén: 1. » Bur münd=-

Heinrih Bosse, Anna Rechtsstreits

Braunschweig, Rechtsanwalt

effentliche Zustellung. Zinsen seit

Der kaufm. Angestellte Julius Zander \ Prozeßbevoll- mächtigter: Nechtsanwalt Holzer 11. Neu- wied, klagt gegen seine Chefrau, Viktoria unbekannt wo, Chonange pes Nombas, Moselle, mit dem Antrag auf Ehescheidung. ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivilkammer des Landgerichts in Neuwied 28. Oktober mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zu- gelassenen Mechtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen.

Neuwied, den 3. August 1927.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

Prozeßbevollmächtigter: | [45780] O Negensburger, genannten Ehemann, Braunschweig, kannten Aufenthalt auf Ehescheidung klagt, ladet den Be= flagten zur weiteren

Unterhaltsrente 180 RM (einhundertachtzig Reichsmark) zu bezahlen und die Kosten des Nechts=- . das Urteil ist vor- Der Kläger ladet mündlichen Ver- Rechtsstreits Amtsgericht Berlin-Tempelhof in Ber- lin auf den 29. September 1927, vormititags8 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Au3- zug der Klage bekanntgemacht. Berlin, den 27. Juli 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts erlin-Tempelhof.

Hönningen eas unbekannten

mit dem Antrag Reats j rets zu tragen ;

mündlichen läufig vollstreckbar.

Nechtsftreitls Landgerichts

Der Kläger Zivilkammer Braun {hweig 927, vormittags U 14 der Aufforderung, sich durch einen bei zugelassenen auwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Braunschweig, den 8. August 1927. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

als Prozeß-

[45682] Oeffentliche Zustellung.

1927, vor- Der Hofbesizer W.

Kindt in Gr. Grenz bei Schivaan î. M., Progeßbevollmäch- tigte: Rechtsanwälte Eggers und Dr. Pillmann in Rostock, klagt gegen dem

andgerihts T.

Fsserlohn, Prozeßbevollmächtigter: Reht8- anwalt Karl Schaefer in FJserlohn, klagt gegen die Firma Dr, Artur Schmidt «& Co., Inhaber Norhard Bedrossian, frühex in Dresden-Blasewiß, Eichstr. 11, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß sie gegen die Beklagte

Grenz, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der nach den geltenden Tarifbestimmungen von ihm als Schweiger eingeste!llte Beklagte, dem auch aus diesem Grunde eine Schweizer- wohnung überlassen war, den Vertrag dur unbefugtes Verlassen des Dienstes hervorgerufene

[45593] Oeffentliche Zu minderjährige Angermann durch das Jugendamt der Stadt Rade- berg Amtsvormund —, klagt gegen Schlosser Gustav Heister, Aufenthalts, unter der Behauptung, er sei der außereheliche Vater des Klägers. Kläger beantragt, den Beklagten kosten- pflihtig und vorläufig vollstreckbar zu zu Händen Vertreters

[45781] Oeffentliche Zustellung. Pinselmachersehefrau » MNechtsanwalt Dr. Eismann in Nürnberg, klagt gegen Meier, Anton, Pinsemacher, zuleßt in Nürnberg, nun unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit dem Antrag, zu Die Che der Streitsteile wird aus alleinigem Verschulden des Be- 11. Beklagter hat die Rechtsstreits Klägerin lädt den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Nech 3. Zivilbammer Nürnberg auf Mittwoch, 7. Dezember 9 Uhr, Sißungssaal 976/11, Gerichtsgebäude an der Fürther Straße, mit der Auff i diesem Gericht zugelass aufzustellen.

[45776] Oeffentliche Zuftellung.

Die Arbeiterfrau Julie Regulla, geb. Wons, verw. gew. Botta in Beuthen, O. S,, Simianowißer Straße 31, Pro- zeßbevollmächtigter: ZBwirner in Breslau, klagt gegen ihren Ehemann, den früheren Grubenarbeiter

Gerhard Horst

in Ansbach, vertr. durch

Nechtsantvalt

unbekannten und dadur Betriebsgefä dem Kläger berechtigten Grund zur frist- losen Entlassung gegeben hat, Räumungsfrist ] nicht nachgekommen ist, mit dem An- trage, den Beklagten kostenpflichtig und vorläufig vollstreckbar zu

1518.9 L nebst Zinsen für gelieferte Waren habe, mit dem Antrag, die Be- fsagte kostenpflihtig und vorläufig voll- streckbar zu verurteilen, an die Klägerin 15.189 £ nebst 15. November 1924 bis 1. Fuli 1925, 12 9% vom 1. Zuli 1925 bis 1. Januar 1926, 10 % vom 1. Januar 1926 bis 31, Dezember 1926 und 7% seit vem 1. Januar 1927 zu zahlen. Die Klägerin ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- handlung des Amtsgericht

28. September 1927, vormittags

Dresden, am 13. August 1927. Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts, Abt. Ila: Zies he, Justizsekretär.

[45782] Oeffentliche Zustellung. Oberbergische druckerei & Verlagsanstalt G. m. b. H. Gummersbach, Klägerin, bevollmächtigter: beck in Gummer8bach, gegen die Firma Th. Milles, früher in Köln, Plaß der Republik 21, Beklagte, klogt unter der Behauptung, daß ihr die Beklagte für Volkszeitung für Rheinland und Westfalen den Betrag von 480,45 NM nebst 7 % Zinsen seit dem 830. April 1926 schulde, mit dem Antrag, die Beklagte zu verurteilen, an die Klägerin 480,45 RM nebst 7 % dem 80, April 1926 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist be- stimmt vor dem Amtsgericht Gummers8- bach auf den 23. September 1927, vorm. 9 Uhr, Zimmer 1, zu welchem die Beklagte geladen wird. Gummersbach, den 8. August 1927. Schmalenberg, Justizobersekretär, als Gerichtss{chreiber des Amtsgerichts.

Klosterstraße unbekannten Aufenthalts, scheidung, mit dem Antrag, 1. die Ehe der Parteien za scheiden und den Be- Élagten für den allein {huldigen Teil . die Kosten des Recht83- aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur Verhandlung des Bivilfammer

ten geschieden. | ges verurteilen,

geseßlichen 98. September 1925 ab bis zur Voll- endung des 16. Lebensjahres eine 1m voraus zu entrichtende Unterhaltsrente von monatlich 25 RM zu zahlen, Beklagte wird zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Amts- geriht Herrnhut auf den 30. Sep- vormittags 9 Uhr,

verurteilen, eit bewohnte, dem Schweizerwohnung zu räumen. Zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Shwaan auf den 12. Oktober 9 Uhr, geladen.

Schwaan i. M., 12. August 1927. Dex Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

zu erklären, tsstreits vor Landgerichts Kläger gehörige

mündlichen 1927, vorm.

orderung, einen b Recbtss\treits enen Rechtsanwalt Zwecks öffentlicher Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt-

Nürnberg, den 15. August 1927. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

Landgerichts November 1927, vormittags 9 Uhr, Zimmer 79, mit der Aufforde-

vormittags

Herrnhut, den 5. August 1927.

Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als N Eetldiaséreiber des Amtsgerichts

Prozeßbevollmächtigten b. R. 222/27. 8. August 1927. des Landgerichts.

Breslau, den Der Gerichtsschreiber

[45772] Oeffentliche

Der minderjährige boren am 3. Juni 1926 in Wiesbaden, das Jugendamt gegen den Schlosser Hermann Kahnau, zurzeit unbekannten i Wiesbaden, auf Unterhalt, mit dem fostenpflihtige urteilung des Beklagten vom 3. Juni 1926 ab bis zum vollendeten 16. Leben3- vierteljährlich

[45773] Oeffentliche Zustellung. illi Hubert, ge-

4. Verlosung x. von Wertpyapieren.

Bekanntmachung.

Der Geldwert für die am 1. Oktober 1927 fälligen Zinsscheine zu landscaft- lichen Zentralroggenpfandbriefen wird nah einem Durch|chnittswert des märkischen Noggens von 12,50 RM je Zentner be- Die Einlösung der Zins- \cheine erfolgt abzüglich 1009/9 Kapital- ertragésteuer vom 1. Oftober 1927 ah.

Central-Landschafts-Direktion für die Preußischen Staaten.

[45777] Oeffentliche Zustellung. Ottilie geb. Jablonken, Kreis Ortelsburg, bevollmächtigter:

Fischer in Aachen, klagt gegen ihren

Marquardt,

Flensburg, Rechtsanwalt Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Paulsen in Flens8- burg, klagt gegen den Schlosser Jo- Hannes Hansen, früher in Flensbuxg, unbekannten Grund des § 1568 B. G.-B. auf Ehe- und Schuldigsprehung des Die Klägerin ladet den Be- Verhandlung die III. Bivil-

Magnussen, Rechtsanwalt

Aufenthalts,

Niederzier, der Behauptung, daß Beklagter keinen Unterhalt zahle, mit dem Antrag auf Unterhaltszahlung. Die Antragstellerin ladet den Antrags8gegner zur Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des Landgerichts auf den 15. 104 Uhr, mit der eimen bei zugelassenen

Aufenthalts, Á im voraus

Reich3mark, rüständigen Beträge sofort, zu zahlen, und das Urteil für vorläufig vollstreck- Termin zur münd- des Rechtsstreits

mündlichen Le MEZEN, des Rechtsstreits fammer des Landgerichts in Flensburg auf den 28, November 1927, vor- mittags 10 Uhr, mit der Aufforde- rung, sich durch einen bei diesem Gericht gugelassenen Rechtsanwalt als Progeß- bevollmächtigten vertreten zu lassen. 6. R. 149/27. Flensburg, den 13. August 1927.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts,

[45597] Oeffentliche . Zustellung.

Die Arbeiterehefrau Auguste Siewert, b. Thürck, in Düvier, Kreis Grimmen, evollmächtigter:

bar zu erklären. lichen Verhandlung vor dem Amtsgericht in Wiesbaden ist auf den 4, Oktober 1927, vor- mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 61, be- Zum Zweck der öffentlichen wird dieser Auszug

1927, vorm. Aufforderung, diesem Gericht anwalt als Prozeßbevollmächligten ver- treten zu lassen.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

Bustellung Klage bekanntgemacht.

Wiesbaden, den 13. August 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in

Verantwortlich Nechnungsdirektor

harlottenburg. den Anzeigenteil

engerin g, Berlin.

Verlag der Geschäftsstelle(Menger in g).

Druck der Preußishen Druderei- -Äktiengesellshaft, Berlin, ilhelmstraße 32.

Drei Beilagen (einshließlih Börsen-Beilage) und eine Zentral-Handelsregister-Beilage.

In der Prozeßsache des unehelichen Kindes Hanna Auguste Sudbrake zu vertreten durch das in Bad Salzuflen, gegen den Arbeiter Aloys Schreiber, zuleßt wohnhaft in Schötmar, Ufer- straße, jeßt unbekannten Aufenthalts, klagt das Jugendamt, den Beklagten zu verurteilen, dem klagenden Kinde, Vormunds, vom 21, De-

[45599] Oeffentliche Zustellung.

Die Deutschen gesellschaft, Kiel, vertreten Vorstandsmitglieder, die Herren Direk- toren Hansen und Serno, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Günther Sparx, Berlin-Charlottenburg, Harden- 12, flaqt gegen die Firma Alexander Voese & Co., G. m. b. §H., vertreten durch ihre Geschäftsführer, Ge-

Bad Salzuflen,

städt. Jugendamt Kiel Alktien-

[45601] Oeffentliche Zustellung. Die Handels- und Gewerbebank, e. G. m. b. H. in Kiel, Fleethörn 30, Prozeß- Rechtsanwälte Schütt, Otto und Schlüter in Kiel, klagt gegen 1. die Ehefrau Anna Friederike Sön- 2. den Kauf- mann Wilhelm Sönnichsen, früher in

und Verlags W

ihren Ehemann bevollmächtigte:

ilhelm Siewert, z. Zt. unbekannten Grund § . G.-B. mit dem Antra \cheidung. Die Klägerin ladet den

Aufenthalts,

von seiner Geburt, d. i. geb. Hieber,

zember 1926 ab, als Unterhalt eine

Zentral-HandelS8register- Beilage

zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 192. _ Berlin, Donnerstag, den 18. August 1927

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handels-, 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, 4, dem Genossenschafts-, 5, dem Muste i 6. der Urheberrechtscintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufsicht und 8, die Tarif: und Fahrplanbekanutmachunge der Eisenb : in O Sésonheres Blátt nuten drin Tiéel f Fahrp chungen isenbahnen enthalten find, erscheint in einem

Zentrasl-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Hentral-Handelsregister für das Deutsche Rei kann durch alle Postanstalten, in Berlin Das Hentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der R â _ s BEN Ser auch durch die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers 8SW. 48, Wilhelm- | preis beträgt vierteljährlich 150 D Ade L LRE E eite aA traße 32, bezogen werden. Anzeigenpreis für den Raum einer 6 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark,

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ wird heute die Nr. 192 ausgegeben. E” Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “ZŒ

dem 31. Dezember 1926 aus dem Vor-| Jm Handelsregister ist heute auf eingetragen worden: De »ital- [Eintragungen in das Handelsregister i stand ausgeschieden und seine Ver- | Blatt 564, betr, die Firma Alwin erhöhungsbeschluß vom 16. Dez r T 9 9 S MEE Ahrweiler. [45433] | tretungsbefugnis damit erloschen. Röthig in Neugersdorf, eingetragen | 1924 ift in dêma von 1000000 und! Schaper & Steinhäuser. Die offene

Í, Handelsre gift et, Pirettor Gustav Rote in Heide ist mit | Ebersbach, Sachsen. [45455] | Gewerbebank in Gera, Gera N ene Hamburg. [45133]

Die im Handelsregister Abt. A unter Das Amtsgericht Bergedorf ivorden, daß dem Kaufmann Friedri | 2 000 000 Reichsm ithi indi s öst ' L . rden, : ark, mithin vollständig, andelsgesellschaft ist löst ivordent e D eingetragene Firma D Zur E ; Wilhelm August Hamel in Zittau Pro- | dur ührt. 8 Gerech era n t rig it E bebaiae Gesel: oh Bette E in Neuenahr |Bergheim, Erft. [45440] | kura erteilt worden ist. nunmehr 6 000000 Reichsmark. Aurel {hafter Alfred Horst Steinhäuser. Ahrweiler, den 2 Au ust 1927 am 9 August 1967 untec Ne. 38 bei der Atelier Eberobacy, 10. August 1906, ) oe Bert i SL U FEOR E: Wah, Bussaer & Co. Gesell inttgeridi. Firma „Elfamo“ Elsdorfer dei eug | Erfurt. j [45457] li Goes A Curt Bs e Dae Oer: « anan L Ra n M tate an ; und Motoren Werk Aktien Gesellschaft, | Fn unser Handelsregister A sind heute | g S. getreten. Durh Beschluß der af Bussader und Ehefrau Emma Alfeld, Leine. [45434] | Elsdorf, folgendes eingetragen worden: folgende Eintragungen bewirkt worden: | Generalversammlung vom 19 i 1926 Friena LiRsaRe, Bat, hee Jm Handelsvegister B Nr. 38 ist bei | Die Firma ist erloschen. a) bei der unter Nr. 913 einge- | und vom April 1927 sind die §8 6 zu Hamburg. Die offene Handels- der Firma „Gewerkschaft Glückauf“ Amtsgericht Bergheim. tragenen offenen Handelsgesellschaft in | Abs. 1, 15 A6\. 2 und § 3 As. 1 des gesellschaft hat am 1, Oktober 1926 Betriebsabteilung Hohenzollern in | „15 See Firnta „Oswald Stahl“ in Erfurt: Der | Gesellshaftsvertrags geändert worden. Die begonnen. i Freden ente e: E Loe G R [45441] | Kaufmann Carl Naß tin Erfurt ist als | Gesamtprokuren des Kontrolleurs August Caesar «& Lores, Aktiengesellschaft Die Zweigniederlassung in Freden | M N O elsregister B des unter- | persönlich Pee Gesellschafter in die | Klinger in Gera und des Kaufmanns iweigniederlassung Hamburg. Auf a. d. Leine ist erlosen, ata en Gerichts ist heute eingetragen | Gesellschaft eingetreten. Die ihm erteilte Emil Fahr daselbst sind erloschen rund des Generalversammlungs Amtsgericht Alfeld, 10. 8. 1927. Pen: 5 h 37057 Kreuzzeitung- | Prokura ist erloschen. : Gera, den 12. August e " beshlusses vom 28, Dezember 1926 iff Av R —— Z e esellshaft: Die von der| b) unter Nr, 2503 die Firm „riß Thür. Amtsgericht: das Vermögen der Gesellschaft im Blanta l j [45435] 1926 E, versammlung am 20. September | Wendt“ in Erfurt und als deren Fn- fis : i ganzen veräußert worden an die gesellschaft Es orer N fabit R Herabseßung des Grund- | haber der Fngenieuxr Friß Wendt in], 2 : wiedererrihtete Kommanditgesellschaft P N Sarl: D V O a ieomart f be eeige, tz Eljanach, Gera. Handelöregister, [W486] | Caesar & Lores. Die Aktiengesellschaft In a: E E AOIO ohne Bare Atti Reichsmark ist durchgeführt, Exfurt, den 6. August 1927, Ee D r ie Firma} ist aufgelöst worden. Liquidatoren: 1 “Se 1 er Geschäftsbetrieb ist seit „Berlin, den 8. August 1927, Das Amtsgericht. Abt. 17. Lipinsfi & Co., ; Carl Caesar und Rudolf Caesar, beide abs ¿s oren ge Es ist be-| Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 89 b, E EA E c er DAAM N ist heute | Kaufleute, zu Shkopau. E tigt, pie firma von Amts wegen : Erfurt. L [45456] | eingetragen worden: Die bisherigen Ge- | Karl Kraaß. Fnhaber: Karl Adolf | gister zu löshen und wird |Berncastel-Cues, [45445] Jn unser Handelsregister B ist bei schäftsführer, die Kaufleute Leo Lipinski | Helmuth Anton Otto Kraaß, Kauf- gur Geltendmachung eines Us Die Firma Emil Theis ist erloschen | der unter Nr. 471 eingetragenen Firma und Moriß Tondowski in Gera sind| mann, zu Hamburg. f eine Frist von drei Monaten bestimmt. | und an deren Stelle die Firma Paul „Mitteldeutshe Treuhand - Gesellschaft | Ligüidatoren. Die Gesellschaft ift auf- | A. Friedländer. Die an F. Chr. C. Amberg, den 11. August 1927. Coblenz in BerncastelCues und als | mit beshränkter Haftung“ in Erfurt 20e; A Hoppe erteilte Prokura ist erloschen. Amtsgeriht Registergericht. deren Fnhaber der Naumann Paul | heute eingetragen: Durch Gesellschafter- Gera, den 12. August 1927. Apotheker Konrad Scherer & Co, : Coblenz, daselbst, unter Nr. 295 des | beshluß vom 8. Juli 1927 ist der Ge- Thür. Amtsgericht. Die offene Handelsgesellshaft wird Andernach. [454361 O eingetragen worden. | schäftsführer Volkswirt Dr. jur, Martin] meren aran fortan von den Gesellschaftern tei n das hiesige Handelsregister Ab-| Bernecastel-Cues, den 9. August 1927. | Schön in Mühlhausen i. Thür, ab-| Giessen. ¿ S K. Scherer und E. K. F. Nibe gemein- u Lug A ist folgendes eingetragen Das Amtsgericht, E on 6 WAENET 4 u e, Bubelactlter Wn s haftlich oder durh einen Gesell- : : : p ; rfurt, den 6. August 1927. _ U 4. Au 927 eingetragen die f inf hof U A4 x 3 Unter Nr. 18 bei der Firma „Ger-| Berncastel-Cues. ea Das Amtsgericht. Abt. 14, Sa Philipp Kehr VII. în Treis a. d. Beoleritien eme Prokura ist De a Geno is E, Dem | Bei der Firma „Weinbau-Aktien- R aer a 165458 Lumda. Inhaber ist der Kaufmann | ¿xteilt an Werner Nive. Er ist in L. ; ist Pro- | gesellschaft“ in Berncastel-Cues is im | LrXurk. E [45458] | Philipp Kehr VIT. in Treis a. d. Lumda.| Gemeinschaft mit einem Gesellschafter kura erteilt. Handelsregister eingetragen worden: |, Fn unser Handelsregister ‘A Nr. 2359| Gießen, den 12. August 1927. Gent ina 8b eti t e ia 2. Unter Nr. 156 bei der Firma | Die Liquidation ist beendet und die | ist heute bet der Firma „Mitteldeutsher Hessishes Amtsgericht. Albert Neimers. An bas Gelchäft i ¿Simon Q in Andernach: Die | Firma erlosthen. Handels-Verlag Albert Grosse“, hier, R Gust A E A (a8 ian tfBis Gertrud Goïtschalk in V oie ist in | Berncastel-Cues, den 9. August 1927, | eingetragen: Die Firma ist erloshen. |GIleiwitz. [45471] Adi Gesellschafter “at o Ne e rug e Univerjalerbin Das Amtsgericht. B Lg E M E _Jn unser Handelsregister B Nr. 80] treten. Die offene GandelSgesell schaft haberin der Rica Boe Frtda Bonndorf, Schwarzw, [45447] L pas eut i 7% Rer Stort GesoUicdast U hat am 1. August 1927 begonnen, Die Gottschalk, geb. Cahn, Jose Gottschalt, Handelsregister A O.-Z, 11: Die| Erfurt. [#40 beschränkter Haftung“ in Gleiwih Firma ist On: worden in Albert Kaufmann, Fulius aitidhalt, ‘auf- L lautet jebt: Johann Martin | unser Pa A e 71 ist | eingetragen worden: Die Firma ift E N Co. Die Fir mann, sind aus der ee eit aus- | Faller MaMolger, Ewattingen. Jn- E A p eingetragenen Firma | erloschen. Amtsgeriht Gleiwiß, den O ertram & Co. Die Firma geschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst, | haberin ist: ul Keller, Schmied & ili e, afolger nh. Arthur 9, August 1927, Oer oschen. E L i Andernach, den 18 August 1927. und Landwiris-Ehe a Emma geb. Se 14 aulsau eingetragen: Die E E A 15472, L S UiHaR Ie au E Us j Munz, verw. er, i ( FIL : ¿s Teiwitz. 472 8gesellschaft ift aufgelöst worden. Ds Bonrdors, Ja “i August T Erfurt, den 12, August 1927, In unser Handelsregister B Nr. 158 Fnhaber i der Siakeriae Gesell: EBad Oldesloe. [45437] Bad. Amtsgericht, Das Amtsgericht, Abt. 14, ist heute bei der Firma „Handel8-| schafter Franz Rutkowski. Eingetragen in das Handelsregister A A Erfur E 454 stätte Gesellschaft mit beschränkter | „Chemikum““ chemisch - pharmä- Nr. 62 bei der Firma Friedrih Völk | Bonndorf, Schwarzw. [45448] i ngpehs M Handelsregister X A E Ung" At C leiwi einge:ragen | zeutische Fabrik Export unv Jut- Bio, brend in Bas Bin e f Ge r andeldregister A O8, 70: Brin | ijt heute bei der Firma „Osfar Krug“, Amtsgericht Gl Sis, 0. À ec e] urt M A bet dran ier s esloe ist Ge- | Meyer, Grafenhausen: Jnhaber ist: | hier, eingetragen: Die Firma ist Ser eiti, 9. August 1927.] Haftung. Der Siß der Gesellschafk Bifaodn ti ama i “u der ha Meyer, Kaufmann in Grafen-] lo Î E A it von Berlin nah Hamburg verlegt Ca Ten O Lans gate Erfurt, den 12, August 1927, Gmünd, Schwähbisch 45468} E | erna befugt, mit Béla oder Kuf die | Vonndorf, ben L Zuans 1927. Das Amtégeriht. kot, ll, | 9 Pmbelbtegfenmim fon 10. Iumust| Welte! Gei Ua rit bel Gent Bad Oldesloe, ben 8. August 1927. |Ceme. [45449] |Vutin, n [45402] | es È Aoluncdboin G ema Christ. | jer Haftung. Gesamtprokura für die / gericht. Fns Handelsregister B 164 is heute | In das andelsregister Abt. B ist zu | Gmünd sellschaft mit beschränkter Hauptniederlassung ist erteilt an Kacl N [45438 | gur Firma Braunschweigische Bank und Nr. 28 (Schleswig-Holsteinische Bank, ftung Siß in Gmünd: : Friedrich Reiser. Je zwei aller Ge- 1 das S R O | Qreditanstalt, Aktiengesellschaft, Celle Filiale Eutin) eingetragen: ‘der Generalversamm! : samtprokuristen sind zusammen eih- i d Ag L register He s 18 Aweiganstalt der gleichen Firma in |,Landesbankdirektor R. Niemeyer, Kiel, | 997 Juli 1927 M e Merten Dae nungsberechtigt. die Baußner Tuchfabrik Aktien: Braunschweig), eingeiragen: Durch Be- | ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Sahüung in bezug auf § 22 gemäß der| I. H. Bachmann. (Zivcignieder- gesellschaft in Bauten vgs Die {luß der Generalversammlung vom| Eutin, den 19. Juli 1927. eingereichten Urkunde beshlossen worden. | lassung.) Die Vermögenseinlage der Beeluma des Fri Sommer ist erloschen. L drs E sind die S8 8 (Bezüge Amtsgericht. Abt. L. Württ. Amtsgericht Gmünd. Kommanditistin {s in Reichsmark Körber p ete etre Else Elise a Mid liauie, geor Pes: t hae Fotin, U [4541] | Goch [454707 erc if Ans “annen at as i : | register . nd Me, i: beth Hiemann, geb. Schusfenhauer, ist Amtsgericht Celle, 12. August 1927, E as S aaies e odr L Da Sti zu M infer Danbelsrogs ter ist heute unter ditistin durch Tod au2geschieden; ihre als Pen ausgeschieden. Der Kauf- |. Malente) isf eingetragen: Die Firma f L: . A Gs irma eingetragem: | Vermögen8einlage ist auf eine andere mans runo Reinhold Ricgard Specht ah ae eims A E von Amts wogen elöscht. arl Na macher, Goch. Alleiniger « Kommanditistin übergegangen. n Bauyen is Fnhaber. Prokura j A Divi Valentine Bei au W Eutin, den “u ust 1927. haber ist der Kaufmann Carl Naßnmaher | „Alster“’ Zinshausgefellschaft mit erteilt der Kaufmannsehefrau Else | fadt heute eingetrage Sie Aa Amtsgericht. Abt. T, M ' z beschränkter Haftung. Die Ver- Elisabeth Specht, geb. Schuffenhauer, | s getragen: Die Firma if L O s i: Goch, den 10. August 1927. tretungsbefugnis des Geschäftsführers in Baugen. 3. Auf Blatt 748, die E É ban 0. N 192 Flensburg. l 45463] Amtsgericht. H. A. Appolt ist durch Tod beendet. Firma August Schmidt, Diplom- rms Heff Ax A e A T, Eintragung in das Handelsregister A S E Ottokar Zohannes Franz Urban, Optiker gl Baugen : betr: August ess. Amtsgericht I. mee 888 a 18 E E é B mr A Bus i an E attofübes u A zum Ge« Ludwig Heinr mi - j rma Gebr - : Ÿ äftsführer orden. haber y NTOLSET y Die Diplom- Ee ite dan Géudelineitte N buvg: Die Firma ist cilolen M R getragen worden bei der Firma Albert Grundstücksgesell schaft Besenbinder- P erne a eigne, Smbb: ge teiling Ai “Am 8, Augiet Wor hin fi vai ivi Da E en Bie | BaktiGM M R V haftet nicht für die Brb etciahe des nants A L M Le: __ Handelsregister. [45465] | Firma ist erloschen. iele Liquidator: Reinhold Julius Otto ( / Unter A Nr. 520 die Firma Her-| Greußen, den 10. August 1927. Knopf, Hausmakler, zu Hamburg.

Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten | Wilhelm Alexander Hartmann Ehe i des bis erigen Fnhabers, Die Prokura S A i *| mann Uhlmann, Möbelfabrik, Gera ist Thüringishes Amtsgericht. Dekora“’ Handelsgesellschaft mit Y frau, Anna geborene Kauß, zu Darut | “beschränkter Haftung. Sib: Ham-

der Helene Schmidt, geb. Rost, ist ex- 170 [7 i r or, | heute eingetragen worden: Die Prokuva S | lolen. 4. Auf Blatt 947, die L en cin, B: M Aeg des Kaufmanns Carl Otto obern in |Malberstadt, | _ [45474]|} burg. Gesellshaftsvertraga _ vonk Neschwizer Maschineufabrik Aktien- | 1927 hinsichtlich der Firma Württem- | Sra ist erloschen, In das Handelsregister A_unter| 2. August 1927. Gegenstand des gee in Bauten betr.: Die | bergische Metallwarenfabrik Geis-| era, den 12. August 1927. Nr. 1347 ist heute die Firma Elektrizi-| Unternehmens ist der Handel mit Liquidation ist beendet und die Firma | lingen, Aktiengesellschaft, Zweig- Thür. Amtsgericht. tätswerk Badersleben mit dem Siß in] Textilien, Eisen- und Kurziaren, erloschen. 5. Auf Blatt 983, die Firma | niederlassung Darmstadt Darmstadt: G S P A Badersleben und der Gemeinde Bader8-| Tapeten, Möbeln und sonstigen Stompe «& Nedo in Bauten betr.: | Die Vorstandsmitglieder Kommerzgien-| Gera. Handelsregister, [4546] leben in Badersleben als Jnhaber ein-] Waren, insbesondere solchen, wie sie Die Gesellschaft ist aufgelöst. Paul | rat Hugo Fahr und Direktor Eugen Unter A Nr. 1820 i\t heute die Firma | getragen. im Tapezierergewerbe vorkommen, Curt Nedo und Otto Krauz sind aus-| Fahr sowie das stellvertretende Vor- go P. Bermig in Bad Köstrig| Halberstadt, den 12, August 1927, und die Beteiligung an ähnlichen geschieden. Zum Liquidator ist bestellt slandamitglies Theodor Raff sind aus Gleonorenstr. 27) und als ige alleiniger Das Amits8gericht. Abk, 6, Unternehmungen. Stammkapital er Bücherrevisor Erich Keller in | dem Vorstand ausgeschieden. nhaber der Kaufmann Hugo Paul E 20 000 RM. Die Vertretung der Ge« Bauten. 6. Auf Blatt 1005, die Firma | Darmstadt, den 12. August 1927. rmig, daselbst, eingetragen worden. | Walle, Westf. [45475] | sellschaft erfolgt durch eînen Ges Schneidereit & Co. Gesellschast mit Hess. Amtsgericht T. ensland des Unternehmens: Holz-| Bei der im Handelsregister 'A Nr. 94| [häftsführer. Geschäftsführer: Wil« beschränkter Haftung in Vaußten handlung. eingetragenen Firma Georg Loges,| helm Louis Friedrih Schwan, Kauf- betr.: Die Firma is erloshen. Amts-| Delmenhorst. i [45452] | Gera, den 12. August 1927. Werther, ist Heute eingetragen, daß| mann, zu Hamburg. gericht Baußen, 10. 8. 1927. Jn unser Handelsregister Abteilung A| Thür. Amtsgericht. diese auf Helene, Else, Georg, Elisa- Ferner wird bekanntgemacht: Die E Nr. 386 ist heute zur Firma „Mühlen- —— beth und Karl Loges, sämtlich in| Veröffentlichungen der Gesellschaft er? Bergedorf. [45439] | brok & Co. Delmenhorst“ folgendes | Gera. Handelsregister. [45467] | Werther, in ungeteilter Erbengemein- folgen in der Allgemeinen Tapezierer- Eintragung in das Handelsregister | eingetragen worden: Die Niederlassung | Unter B Nr. 46 die Firma | schaft Wberazgangan ist. Zeitung zu Berlin. Bei Unzulänglich- am 12, August 1927. Bergedorfer | ist nach Bremen verlegt. Li Bankverein von Kulisch Halle i. W,, den 11, August 1927. keit dieses Blattes bestimmt die Ge- Bank, Abteilung der Westholsteini-| Delmenhorst, den 6, August 1927, aempf & Co. Commanditgesellschaft auf Das Amtsgericht. sellshafterversammlung ein anderes. schen Bank: Das Vorstandsmitglied Amtsgericht. Actien, Halle a. S., Filiale Gera, vorm. Bis dahin erfolgen die Veröffent-