1927 / 194 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sha}t. Siß erloschen.

Am 12. August 1927: Ludwigs- burger Schuhfabrik Aftiengesell- schaft. Siß Ludwigsburg: Firma er- loschen.

Am 12. August 1927: Konserven- fabrif Schwaben (Erste Württem: bergische Ochsenmaulsfalatfabrik) Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Siß Ludwigsburg: Die Firma ist erloshen infolge Gründung einer Aktiengesellschaft.

Löschung von Amts wegen der Firnia Neumann «& Cie, Gesellschaft mit beschränfter Haftung, Sib Ludwigsz burg, im Handelsregister beabsichtigt. Frist zur Geltendmachung eines Wider- spruchs bis 1. Oktober 1927.

Anmerkung: Die () bedeuten „nicht eingetragen“.

Amtsgericht Ludwigsburg.

Markgr3ningent? Firma}

TLüdenscheid, [45503]

Jn das Handelsregister B Nr. 86 ift heute bei der Selve Aktiengesellschaft, Einsal, mit einer Zweigniederlassung án Lüdenscheid unter der Firma „Basse & Fischer Zweigniederlassung der Selve Aktiengefellschaft“ eingetragen: Nachdem durch notariellen Vertrag van 18, Februar 1927 die Vermögen der Carl Berg UAktiengesellshaft in Wer- dohl und der C. Heckmann Aktiengesell- haft in Duisburg als Ganzes unter Ausschluß der Liquidation gemäß S 306 H.-G.-B. auf die Selve Aktien- gesellschaft übergegangen sind, sind durch Beschluß der Generalversamm- Tung vom 2. März 1927 die Sabungen eändert, Die Firma der Zweignicder- assung ist geändert in: „Berg-Heck- mann=-Selve Aktiengesellshaft Zweig- miederlassung Vasse & Fischer in Vüdenscheid“. Die Fortführung der von den Firmen Carl Berg A. G, Werdohl, C. Heckmann A. G,, Duis- burg, Selve A. G,, Altena, betriebenen Fabriken und Geschäfte, insbesondere bie Herstellung und der Vertrieb von Roh-, Halb- und Fertigfabrikaten aus Kupfer und anderen Metallen und deren Legierungen. Die Gesellschaft ist berechtigt, alle zur Erreihung oder Förderung dieser Zwecke dienenden An- lagen und Geschäfte jeder Art im Ju- und Ausland zu errichten, zu erwerben, gu betreiben, zu pachten, zu verpachten und zu veräußern, auch sich an gleiche oder ähnliche Zwecke verfolgenden Unternehmungen anderer in jeder zu- lässigen Form gu beteiligen. Nach bem Beschluß der Generalversammlung vom 2, März 1927 foll das Grund- fapilal zunächst auf 5 437300 NReichs- mark herabgeseßt und darnach uni 2 662 700 Reichsmark wieder erhöht und um fernere 80000090 Reichsmark tveiter erhöht werden. Die Herabh- seßung und die Erhöhung sind durh- geführt und das Grundkapital beträg! jeßt 16 000 000 Reichsmark. Dr. Walther von Selve is aus dem Vorstand aus- geschieden, Neu bestellt sind: a) als Mitglieder des Vorstands: General- direktor Theodor Berg, Werdohl, Gene- raldirektor Dr. Emil Marwiß, Duis=- Hurg, Direktor Rudolf Verg, Eveking, Direktor Dr, Heinrih Philippi, Duis- burg; b) als stellvertretende Mitglieder des Vorstands: Direktor Otto Gloedler, Mülheim-Ruhr, Diplomingenieur Werner Heckmann, Berlin, Direktor Reinhold Heckmann, Duishurg, Direk- tor Paul Lehmann, Aschaffenburg, Direktor Emil Schulte, Werdohl, Zur Vertretung der Berg-Heckmann-Selve Aktiengesellschaft sind berehtigt gemäß S 14 der neu gefaßten Saßung: a) die Vorstandsmitglieder Generaldirektor ommerzienrat Wilhelm Ashoff, Gene- raldirektor Theodor Berg und Gene- raldirektor Dr, Emil Marwiß, ein jeder e sih allein; b) von den übrigen orstandsmitgliedern und stellver- tretenden Vorstandsmitgliedern ein geder zusammen mit einem anderen von ihnen oder zusammen mit einem Prokuristen. Der Kaufmann Carl (Crone, Werdohl, der Kaufmann Nichard Denneborg, Duisburg, der Kaufmann Friß Stanislaus, Werdohl, find zu Prokuristen der Berg-Heckmann=-

Selve Aktiengesellschaft mit der Maß-| S

gabe bestellt, daß ein jeder von ihnen gusammen mit einem Vorstandsmit- B oder mit einem stellvertretenden

orstands8mitglied oder mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Aktiengesellschaft berechtigt ist, Die dem Direktor Ernst Jünger und dem Kauf- mann Georg Hennig, beide in Lüden- scheid, für die HOENT L ling Lüdenscheid erteilte Gesamtprokura bleibt auch für die abgeänderte Firma bestehen.

Lüdenscheid, den 11, August 1927,

Das Amtsgericht,

Magdeburg. E [45504] In unser Handelsregister ist heute ein-

getragen worden: /

. bei der Firma Hedwigshütte, Anthracit-, Kohlen- und Kokeswerke James Stevenson, Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Magdeburg vorm.

Bilhelm Mehnert in Magdeburg, Zweig- niederlassung der in Stettin bestehenden »wauptniederlassung, unter Nr. 396 der

teilung B: Die ai niederlassung in Magdeburg is aufgehoben, die Firma daher hier erloschen.

2, bei der Firma Bolma Herings- handels-Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung Zweigniederlassung deburg mit | in Magdeburg, Zweignieder- lassung der in Berlin bestehenden Haupt-

niederlassung, unter Nr. 1193 der Ab- teilung B:

Die Zweigniederlassung in | M

Magdeburg {k aufgeßoben, dle Firma daher hier erloschen,

3, bei der Firma Orientalishe Tabak- und Cigarettenfabrik Venidze Inhaber Hugo Zieh Gefellshaft mit beschränkter Haftung Dresden, Fabriklager Magdeburg mit dem Siß in Magdeburg, Zweignieder- lassung der in Dresden bestehenden Haupt- niederlassung, unter Nr. 1254 der Ab- teilung B: Die Zweingiederlassung in Magdeburg ist aufgehoben, die Firma ist daher erloschen,

4, bei der Firma Albin Nehm in Magdeburg unter Nr. 2147 der Ab- teilung A: Inhaber ist jeßt die Witwe Anna Marie (gen. Emma) Nehm, geb. Ahnert, in Magdeburg. Dem Albin Nehm in Magdeburg 1 Einzelprokura erteilt.

Magdeburg, den 12. August. 1927.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

[45500]

Magdeburg. heute

Jn unser Handelsregister ist eingetragen worden:

1. bei der Firma Metallhütte Magde- burg, Gesellshaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Magdeburg unter Nr. 717 der Abteilung B: Die Vertretungsbefugnis des Oscar Reiche

ist Geendet.

2, bei der Firma Fried, Krupp Grusonwerk Aktiengesellschaft in Magdeburg unter Nr. 944 der Abtei- lung B: Dem Jakob Schmiß in Magde- burg ist derart Prokura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem Vorstands3- mitglied oder einem zweiten Pro- kuristen vertretungsberechtigt ift,

3, bei der Firma Coste & Lippert in Magdeburg unter Nr, 1440 der Abtei- lung A: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Ernst Bernhard Lippert ist alleiniger Jn- haber der Firma.

4, bei der Firma Preußner & Marr, Walzwerk- u. Hüttenerzeugnisse, Eisen- waren in Magdeburg unter Nr, 4175 der Abteilung A: Inhaber ist jeßt der Kaufmann Oskar Marx in Magdeburg.

5, bei der Firma Bernhard Sterner in Magdeburg unter Nr. 8942 der Ahb- teilung A: Die Firma ist erloschen.

Magdeburg, den 13, August 1927.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

[45508] Handelsregistereinträge: _Gebrüder Manes Mannheim: Dem Kaufmann Daniel Moskiewicz im Mann- heim ist Prokura erteilt. 9, 8, 1927. Engelbert Paffrath, Mannheim. Jun- haber ist Engelbert Paffrath, Kaufmann, Mannheim. 10. 8, 1927, Rudolf Eisenmann, Mannheim. Jn- baber ist Nudolf Eisenmann, Kaufmann, Mannheim. 10. 8, 1927. Oskar Kirsh Chem.-techn. Produkte, Mannheim: Die Firma i} erloschen.

10. 8. 1927, H. Hommel Kommanditgesellschaft, Mannheim: Dem Kaufmann Adolf Emmel in Mannheim i Gesamtprokura erteist. 10. 8. 1927. _ Aktiengesellschaft Hugo Stinnes für Seeschiffahrt und OberfeeBanbel Zweig- niederlassung Mannheim: Dr. Adolf Friedrih Scheurer ist aus dem R ausgeschieden. Die Zweigniederlassung Mannheim ist aufgehoben. 10. 8. 1927.

Stahlwerk Mannheim in Mannheim: Die Generalversammlung vom 16. Juli 1927 hat die Herabseßung des Grund- fapitals um ) 000 NM beschlossen. 10. 8. 1927.

Cigarrenfabriken (Gebrüder Mayer Aktiengesellschaft, Mannheim: Der Ge- L S Muoutang ist durch Beschluß der En Len 27, Duli 1927 in § 23 Ziffer 3 (Gewinnverteilung) ab- geändert. 10. 8. 1927.

a am erte, Gesellschaft mit beschränktev Haftung, Mannheim: Die Prokura Karl Rumpf ist erloschen. 10. 8, 1927. :

Van den Bergh's Margarine-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Mann- heim: Kaufmann Johann maker in Kleve ist als Geschäftsführer bestellt. 10. 8, 1927.

„Inkra“ Judustriebedarf- u. Kraft- wagen - Verkaufs - Gesellschaft mit be- shränkter Haftung, nnheim: Das ist gemäß dem Gesell-

Mannheim.

Ztam E

1927 um 50 000 erhöht und beträgt jeßt 100000 NM. 10. 8. 1927, Oberrheinische Metallwerke Aktiengesell- schaft, Mannheim: Johann Bernhard Hawerländer ist aus dem Vorstand aus- eschieden. Die Prokura des Friedrich Krank ist erloschen. riedri Frank, Mannheim, ist zum Vorstandsmitglied be- nes: Sh uit Söb Gesellschaft mit b 4 mitt Söhne Gese mit be- shränkter Haftung, Mannheim: Das tammfapital ist gemäß dem Gesell- schafterversammlungsbe S vom 14. Juli 1927 um 15 000 auf 20 000 RNM erhöht. Als E eingetragen wird ver- öffentlicht: Die Gesellschafter Fabrikanten ranz Schmitt, Geor itt und Adam chmitt, alle in Mannheim-Waldhof bringen von der ihnen je zu ein Drittel an die Gesellschaft Unsiedo: Forderung in Höhe von 19 74851 è aus Dar- lehen vom 31. 3. 1925 den Teilbetrag von 15 000 NM in die Gesellschaft ein bezw. rechnen mit diesem Betrag der Forderung Wegen ihre Schuld aus den übernommenen am oon iee s E c «Wartburg “«Hospiz Gese ft mit be- chränkter Haftung, Mare ala Der Ge- ellschaftsvertvag der GAEURoN mit be- e Haftung ist am 21. Juli 1927 estgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines geliGen Hospizes in den Räumen des Hauses F. 4. 8/9 zu Wartburg"-Hospiz.

annheim, genannt

schafterverjammlungsbeshluß vom 17. Juni F

Die Gesell\chafft ik bereGtigk, Eigenkum an beweglichem und unbeweglichem Ver- mögen zu erwerben und zu veräußern. Sie fann ibren Geschäftsbetrieb auch auf ähn- liche Unternehmungen ausdehnen; jedoch dürfen diese Betriebe nur gemeinnüßigen oder evangelisch fkirchlihen Charakter tragen. Das Stammkapital beträgt 20 000 NM. Geschäftsführer sind Georg Landsittel, Ortsrichter, Mannheim, August Ludwig, Stadtrat und Architekt, Mannheim, Wilhelm Bischoff, Berufs- berater, Mannheim. Wenn mehrere Ge- schäftsführer bestellt sind, so wird die Ge- jellshaft durh zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemein- chaft mit einem Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft werden nur im Evangelischen Gemeindeblatt für Mannheim veröffentlicht. Geschäftslokal: O 0/1.-.410/ 5. LOBT:

__ Orientalische Tabak- und Cigaretten- ers Venidze Inhaber Hugo Ziey Ge- ellshaft mit beschränkter Haftung, Dresden, Fabriklager Mannheim, Mann- heim: Reinhard Hille ist mcht mehr Ge- schäftsführer. Die Zweigniederlassung i} aufgehoben. 10. 8. 1927.

Amtsgericht, F.-G. 4, Mannheim.

Meiningen. s [45724] _In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 471 die offene Han- Sea in Firma „Ferdinand Raßmann Nachfolger“ mit dem Siß in Meiningen eingetragen worden. Persön- lich haftende ( esell\ chafter derselben sind die Kaufleute Karl Behrns und Paul von Hof, beide zu Meiningen. Die Ge- sellschaft hat am 1. Januar 1924 be- gonnen.

Meiningen, den 9, August 1927. Thür. Amtsgericht. Merseburg. N Im Handelsregister A ist unter Nr. 44 bei der Mens Wittenbeher & Zeising in Merseburg [Nes eingetragen: Die Firma ist erloshen. Merseburg, den

12, August 1927, Das Amtsgericht.

Müncheberg, Mark, [45726] Jn unser Handelsregister Abt. B ist

bei der unter Nr. 8 verzeichneten Firma

Lebuser Kreisbank G. m. b, H., Seelow,

Zweigniederlassung Müncheberg, folgendes

eingeiragen worden: Die O ist

beendet. Die Firma ist erloschen. Müncheberg, den 12, August 1927.

Amtsgericht,

Münster, Westf. [45727] Jm Handelsregister B ph heute bei der Firma Winkler & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung i Münster i. W. eingetragen, daß der Siß der Gesellschaft nah Peine verlegt ist und der Gesell- N euentras durch Beschluß der Gefell- hafterversammlung vom 28. Juli 1927 entsprechend geändert ift. : :

Münster i. W., den 13. August 1927.

Das Amtsgericht.

Neustet(in, __ [45728]

In das hielige Handelsregister ist in Abt. A unter Nr. 276 die Firma Walter G. Krüger in Neustettin und als Jn- haber der Kaufmann Walter Krüger in Neustettin eingetragen. Neustettin, den 9, August 1927. as Amtsgericht.

Odenkirchen, È [45729]

Im hiesigen Handelsregister wurde ein- getragen :

Abteilung A unter Nr. 276 am 4. B 1927 bei der Firma Mercerisier- Anstalt und Färberei Adler u. Co. Kom- manditgesellshaft in Odenkirchen: Dec Oberstleutnant a, D, Ernst Buchholz in Hannover ist aus der Kommanditge]ell- Ge ausgeschieden.

Abteilung B_ unter Nr. 51 am 6. August 1927 bei der Firma Textilwerk Felix Horn, Gesellshaft mit beschränkter

aftung in Liquidation in Odenkirchen: Die Liquidation ist beendet, Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Odenkirchen,

Osterode, Ostpr. [45730] In unser Handelsregister Abt, A Nr. 154 1} bei der Firma „Kaufhaus ranz David, Osterode, Ostpr.“, heute ¡olgendes eingetragen worden: Die Firma ist geändert in „95 Pfennig ate aus- und Küchengeräte-Magazin, Inh.: Franz David, Osterode, Ostpr.“ Osterode, Ostpr., den 13, August 1927. Amtsgericht,

Paderborn, E A _ In unser Handelsregister Abtei ist heute unter Nr. 118 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „Natur- und Portland YZementwerke PMinerva Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Paderborn“ Nas worden. Der Gesellschafts- vertrag is am 9, August 1927 ab- geshlo|ssen worden. Gegenstand des Unter- nehmens i}t die Gewinnung von Kalkstein und die Vertenang von Zement und Kalk jeder Art sowie der Handel mit dieseú und ähnlichen Erzeugnissen, insbesondere die Fabrikation von Natur- und Portland- zement, Das Stammkapital beträgt 100 000 Reichsmark. Geschäftsführer ist der Fabrikdirektor Dr. Martin Oels in Bernburg.

Paderborn, den 15. August 1927.

Das Amtsgericht.

Plauen, L OME, j 2 [45733]

«Fn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: a) auf dem Blatt der Firma Otto Seidel in Plauen, Nr. 777: Die Ge-

sellshaft ist aufgelöst. Camilla Lina

verw. Seltdel, eb. Windisch, {t aus8ge- schieden. Der Steinmebßmeister Otto Curt Seidel führt das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma allein fort.

b) auf Blatt 2746: Die Firma Ernft Freyberger Nachf. ist erloschen.

c) auf dem Blatt der Firma Grund- und Hypothekenbank, Aktiengesell- schaft in Plauen, Nr. 2303: Die Ge- neralversammlung vom 6. Juli 1927 hat die Erhöhung des Grundkapitals um achthunderttausend Reichsmark, in achthundert auf den Fnhaber lautende Aktien zu je eintausend Reichsmark zer- fallend, mithin auf eine Million Reichs- mark beschlossen; diese Erhöhung ist er- folgt; der Gesellschaftsvertrag ist dem- ent]prehend in § 3 sowie in den 88 12 und 13 durch den gleihen Beschluß lau! Notariatsprotokolls von demselben Tage abgeandert worden. Weiter wird be- kanntgemaht: Von den neuen Aktien werden 200 Stück zum Kurse von 110 %, 600 Stück zum Kurse von 100 % ausgegeben. Die neuen Aktien sind mit halber Gewinnberehtigung für das Jahr 1927 ausgestattet.

Äntsgeriht Plauen, 12. August 1927.

—_——__—

Rendsburg. [45734] In das Handelsregister A ist bei der Firma Hinrih Dithmer in Schülldorf am 14. August 1927 folgendes einge- tragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Rendsburg. Sangerhausen. [45735] Die im Handelsregister À Nr. 291 eingetragene Firma Hermann Schröder ijt gelösht worden.

Sangerhausen, den 26. Juli 1927. Das Amtsgericht. Sangerhausen. [45736] Im Handelsregister À ist bei der unter Nr. 246 eingetragenen offenen Handelsagesellshaft Hermann Burg- Hardt, Darm- und Fellhandlung in Sangerhausen, folgendes eingetragen: Der Fellhändler Hermann Burghardt sen. ist aus der Gesellschaft ausge- schieden. Gleichzeitig ist der De Karl Burghardt als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Firma lautet jeßt: Hermann Burghardt. Fn- Habee Hermann Burghardt jun. und Karl Burghardt, beide 1n Sangerhausen. Sangerhausen, den 29. Zuli 1927. Das Amtsgericht.

————_—

Schönebeck, Elbe. E n unser Handelsregister A Nr. Zl ist heute eingetragen, daß die offene Handelsgesellschaft Hermann Seelig & Co. in Schönebeck aufgelöst und die Firma erloschen ist. Schönebeck a. E., den 6. August 1927. Preuß. Amtsgericht,

Senfienberg, Lacusitz. [45738] Bei der in das Handelsregister A unter Nr. 209 eingetragenen offenen Handelsgesellshaft Gebrüder Schmöhl, Senftenberg, 1st folgendes eingetragen

ivorden: Die

Die Gesellschast Firma ist erloschen.

Senftenberg, N. L.,, 4. August 1927. Das Amtsgericht.

ist aufgelöst.

Spandau, [45739]

Jn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 972 bei der Firma Dorfner- werk Fnh. Dr.-Fng. Josef Dorfner, Velten, beta eingetragen worden: Der Fnhaber der Firma wohnt in Berlin-Frohnau, Rüdesheimer Str. 8/9.

Spandau, den 8. August 1927.

Das Amtsgeriht. Abt. 7,

Stargard, Pomm. [45740]

Jn das Handelsregister A isl Heute bei der unter Nr, 93 eingetragenen Ficma F. Lyko die Brauereibesißerin Elisabeth Vollbrecht, geb. Lyko, in Stargard in Pommern als ¡Fnhaberin eingetragen worden.

Amtsgeriht Stargard i. Pomm.,

den 4. August 1927.

Stettin. H [6741 In das Handelsregister A ist heute bei

Nr. 2315 (Firma „Oskar Roßmann“

in Stettin) eingetragen: Die Prokura des

Paul. Scholz it erloschen.

Amtsgericht Stettin, 10, August 1927,

Stettin, : [45743]

In das Handelsregister A ist heute bei Nr. 1649 (Firma „Hugo Minack Nachfolger“ in Stettin) eingetragen: Die Prokura des Alfred Eigbrecht ist er-

ung B |[os{ch

oschen. Amtsgeriht Stettin, 12, Augusi 1927. Stettin, | __ [45742] In das Handelsregister A ist heute bei Nr. 2255 (Firma „Hansen «& Pagel“ in Stettin) eingetragen: Die Nieder- lassung ist nach Hamburg verlegt. Amtsgericht Stettin, 12. August 1927,

Stettin. E [45744] In das Handelsregister A_ ist heute bei

Nr. 2416 (Firma „Emil Liebish““ in

Stettin) eingetragen: Die Prokura des

Gustav Karow ist erloschen.

Amtsgericht Stettin, 12, August 1927,

Teterow. : [45745] L ete eaaung vom 15. 8.

1927: Erlöschen der Firma W. Müller, Amtsgericht Teterow.

hier.

[45552] Neueintrag. Firma: Hütten- und Salz-

Traunstein. Handelsregister. „Bayerische Be

werke Attoncesellibaft igniedexsassung Saline Bente Se V tet j

Zweigniederlassung Salzbergwerk Berchtes«

aden, Siß: Berchtesgaden, Zweignieder« assung Hüttenwerk Bergen, Sitßtr Bergen, A. G. Traunstein, Zweignieder- lassung Saline Rosenheim, Siß: Nosen- heim, Hauptniederlassung München.

Der Gesellschaftsvertrag ist abgeschlossen am 23. April 1927. Gegenstand des Unternehmens ist die Verwaltung und! Ausbeutung der bisher dem bayerischen Staat gehörenden Berg-, Hütten- und Salzwerke, ferner der staatlichen Gruben- felder und der der staatlihen Bergwerks=- verwaltung als Regal oder sonstwie zu- stehenden Mineralien und Rechte. Grund- fapital: 7 000 000 NM, eingeteilt in 7000 zu 100 % auszugebende Namensaktien zu je 1000 NM. et Vorstandsmitglieder oder eines mit einem Prokuristen sind ver- tretungsberehtigt, doch kann der Ausfsichts- rat einzelnen Vorstandsmitgliedern die Befugnis der Alleinvectretung erteilen. Vorstandsmitglieder: Hans Klaiber, Generaldirektionspräsident, Michael Ziegl- meier, Oberbergdtrektor, Josef Hörburger, Oberregierungsrat, August reinwald, Oberbergrat, sämtlih in München. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren

rsonen, die von der neralversamm- ung im Einverständnis mit dem von ihr

wahlten Aussichtsrat bestellt werden. Die

erufungen der Generalversammlungen erfolgen durch eingescopbene Briefe, die Bekanntmachungen durch den Deutschen Neichsanzeiger. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. der, Bayerishe Staat (Bergwerks-, Hütten- und linenverwaltung), 2. Ministerial=- rat Konrad Sterner, 3. Oberregierungs- rat Dr. Erwin Enzensberger, 4. Re-

gierungsdirektor Hermann isler und. 9. Lbeinguadio tor Kurt Flamme in München. Die Mitglieder des 1. Auf- s sind: 1. Staatsminister Dr. ilhelm Krausneck, München, dieser ver- storben; 2, Ministerialrat Konrad Sterner, München, 3, Guts- und Fabrik- N er Dr. Theodor Freiherr von Cramer- Klett, P schau, 4. NReichsbahn- direktor Dr. Konrad Dasch, München, 9. Oberfinanzdirektor Kurt Flamme, München, 6. Fabrikbesißer Kommerzienrat Georg Haindl, Augsburg, 7, Studien=- eteliao und Mt des Landtags Dr. Uo Hilpert, A, 8. Geheimer aura Dr. Gottlieb Lippart, München, 9, Bezirksleiter und Mitglied des Land- tags Jakob Mattes, Amberg, 10. Ober- bergdirektor Wilbelm Meinel, München, 11. Geheimer Hofrat und Professor an der Technishen Hochshule Christian Prinz, München, 12. Fabrikbesißer Koms-. merzienrat Alexander Nodenstock, München, 13, Redakteur und Mitglied des Landtags Anton Staedele, München, und 14. Ge- heimer Baurat Dr. Berth. Winter- Günther, Direktor, Nürnberg. Der Bayerische Staat bringt zum Annahme- wert von 7000000 NM nah näherer Maßgabe des Gesellschaftsvectrags ein: 1. Das Eigentum an den staatlichen Berg-, vütten- und Salzwerken, d. i, an den J a rers be een, A Bergamt Peißenberg, Berg- un! tens amt Amberg, Hüttenamt Bergen, Berg- und Hübtenamt Bodenmais, Hüttenamt Bodenwöhr, Hüttenamt Dbereichstätt, S Sonthofen, Hüttenamt Weiher- ammer, Berg- und Salinenamt Berchtes- gaden, Salinenamt Reichenhall, Salinen- amt Rosenheim, dann an der Zentrale in München, Ludwigstraße 16, bisher Generaldirektion der Berg-, Hütten- und Salzwerke nebst dem dazu gehörigen Bau- plaß in München, mit allen Bestandteilen und unbeweglichen und beweglichen Zu- gehörungen; 2. das Verwaltungs- und Ausbeutungsreht an den staatlichen Neservat-, Gruben- und Kongzessions- feldern; 3. das Verwaltungs- und Aus- beutungsrecht an den dem Bayerischew Staat als Regal zustehenden Mineralien, soweit ihre Verwaltung und Ausbeutun zur Zuständigkeit der bisherigen General« direftion der E, Miltene und Salza werke gehört: 4, die Ausübung und ge- gebenenfalls die Vertretung des Stbaates in der Ausübung der der bisherigen bayerishen Bergwerks-, Hütten- und Salinenverwaltun A enen, beschränkt persönlichen Dien\tbarkeiten und sonstigen dinglichen Rechte; 5. das Eigentum an dem unn, in den Werken und in der Zentrale vorhandenen beweglichen Ver- moge, wie “Creueries liter Akten, Werkzeugen, Erzeugnissen, Zwischenerzeug- nissen, Rohstoffen, Bee teln onds, Reserven, Forderungen, Sicherheiten, Patentrehten, Schußrehtew und dgl. Vow den mit den Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann bei dem Gericht, von dem der Nevisoren auch bei der JIndustrie- und Handels- kammer, Einsicht genommen werden, Traunstein, den 10. August 1927. Registergericht.

Traunstein, 45500] Handelsregister. Firma „Martin Beilhack Maschinenfabrik und Hammer- werk Rosenheim in Reisenheim“, Siß Rosenheim, erloschen. Traunstein, den 10, August 1927. Registergericht.

, Verantwortlicher O ltetter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil RNechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin.

Dru et r Gen DeuCerel- und Ver iengese rlin, ‘Wilhelmstraße 39,

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer S

7

taatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 9%— Neichsmark. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbitabholer auch die

Geschäftsstelle SW, 48, Wilhelmstraße Nr. 82. Einzelne Nummern kosten 0,39 Neichsmark.

Fernsprecher: Zentrum 1573.

Ir. 194.

T ER U 3 (a L PEH

Reichsbantgirotonto. Berlin, Sonnabend, den 20. August, abends. Pofstichecttkonto: Verlin 41821. 1927

Anzeigenpreis für den Raum

einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neichsmark, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neichsmark.

Anzeigen nimmt an

die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82.

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrag

einsc{ließlih des Portos abgegeben.

eS

S

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Der Botschafter der Union der Sozialistischen Sowjet- Republiken Krestin ki hat Berlin verlassen. Während seiner Abwesenheit führt Bolschaftsrat Bratman-Brodowski die Geschäfte der Botschaft.

Statiftik und Volkswirtschaft. Nachweisung der Einnahme an Kapitalverkehrsteuer. O e April 1927 | April 1926 Juli 1927 bis bis Su 1927 F ult 1926

NM: [M RNM [M

Gegenstand

dec Besteuerung : M

I. Gesellschaftssteu er. | Aktiengesells{haften und Kommanditgesellschaften N au! Aktien ; 3 408 480/11/17 673 637/26 Gesell\chaften mit beshränk- ter Haftung : 959 038 3 603 417/07 BergrechtlicheGewerkschaften 88 133 242 42791 Andere Kapitalgesell\cha\ten 2610 14 908/95 AndereErwerbsgesell schaften und die übrigen jurißflischen Personen s

IL. Wertpapiersteuer.

Verzinsliche inländische Schuld- und Nentenver- schreibungen, Zwi!|chen- scheine und Schuldver- \chreibungen über zinsbare Darlehns- oder Nenten- \chulèen j ;

Verzinsliche ausländische Schuld- und Nenter ver- schreibungen u. Zwischen- \cheine ;

Für ausländische Aktien und andere Anteile sowie für ausländische Genußscheine und Zwischenscheine

IIT. Börsenumsaßt- steuer. i Anschaffungsgeschäfte über Aktien und Anteile sowie verzinsliche Werte . « .

u A ae ufsichtsrats:euer nebst Zu- b und Verzugszinsen |*) 34 111/78 *) 61 181/16] *) 540 683/80 Zusammen . . . [11 171 38773165 073 998/89 33 103 372/82

*) Durch das Körperscha|tsteuergeset vom 10. August 1925 (NGBl. L

S. 208) vom 1. Januar 1925 ab außer Kraft getreten. Es werden nur die Steuerbeträge von aufsichtsratsteuerpflihtigen Vergütungen gemäß § 32 Abs. 2 des Geletzes, welhe vor dem 1. Januar 1925 fällig waren und noch nach dem Kapitalverkehrsteucrgeseß vom 8. April 1922 (NGBl. 1 S. 354) aufgekommen sind, nachgewiesen.

Berlin, den 20. August 1927. Statistisches Reichsamt. Wagemann.

6 566 1208:

3 056 474 36 495 9-409

166 584/46] 677 298/79] 489 235/2

1 177 702/25] 6 422 229 4 661 604/08

77 042/70] 844 169/96

1 804 5438

5 298 769/5334 497 311/89116 889 25022

Handel und Gewerbe. Berlin, den 20. August 1927. Heute fand keine Börse statt.

Die Notierung der Deutschen Anleiheablösungs- Guld mit Auslosungss\chein erfolgt seit 1. d. M. in Prozenten des im Text der Auslofungéscheine angegebenen Nük- zahlungébetrags, also dem Fünffachen des aufgedrudkten Nennbetrags unter der Bezeichnung Deutsche Anleihe Auslofungs|cheine eins{chl. 1/. Abiösungsschuld.

London, 18. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank von England vom 18. August (in Klammern Zu- und Abnahme im Vergleich zu dem Stande am 11. August) in tausend Pfund Sterling: Gesamtceserve 34 862 (Abn. 96), Notenumlauf 136 837 (Abn. 659), Barvorrat 151 949 (Abn. 751), Wechselbestand 51588 (Zun. 2428), Guthaben der Privaten 100 458 (Abn. 1183), Guthaben des Staates 17 794 (Zun. 6004), Notenreserve 33 271 (Abn. 114), Regierungs- sicherheiten 49 957 (Zun. 2515). Verhältnis der Neterven zu den Passiven 29,48 gegen 30,82 vH, Clearinghouseum)ay 753 Millionen, gegen die entsprebende Woche des Vorjahres 9 Millionen mehr.

nahme im Vergleih zu dem Stande am 11. August) in tausend Francs: Gold in den Kassen 3681 514 (unverändert), Gold im Ausland 1 864 320*) (unverändert), Barvorrat in Silber 342 529 (Abn. 8), Guthaben im Ausland 525395 (Zun. 229), vom Moratorium nicht betroffene Wechsel 1 476 460 (Zun. 94 822), Vor- schüsse auf Wertpapiere 1663 401 (Abn. 29 787), Vorschüsse an den Staat 25 350 000 (Abn. 200 000), Vorschüsse an Verbündete 5 774 000 (Zun. 6000), Notenumlauf 52 925 079 (Abn. 356 810), Schaßzguthaben 147 376 (Abn. 38 098), Privatguthaben 11 976 213 (Abn. 91 356), Diverse Aktiva 23 677 170 (Abn. 282 742). *) davon freies Gold 462 771, sonstiges 1401 549. Kovyenhagen, 18. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Nationalbank in Kopenhagen vom 15. August (in Kronen): Goldbestand 182 184, Silberbestand 12926, zusammen 19 111, Notenumlauf 321 447, Deekungsverhältnis 61,6 vH.

Stockh olm, 18. August. (W. T. B.) Wochenausweis der SchwedischenNeichsbank vom 16. August (in Kronen): Metall- vorrat 221 230 616, Ergänzungsnotendeckung 38% 792969, davon in- ländishe Wechsel 146 105 405, davon ausländische Wechsel 68 552 059, Notenumlauf 468 691 694, Notenreserve 98 769 538, Girokontogut- haben 112 247 309.

Os10o, 18, August. (W. T. B.) Wochenausweis der Ba T von Norwegen vom 15. August (in 1000 Kronen): Metallbestand 147 231, ordentliches Notenausgabereht 250 000, getamtes Noten- ausgaberecht 397 231, Notenumlauf 323 063, Notenreserve (4 168, Depositen 94 273, Vorschüsse und Wechselbestand _278 590, Guthaben bei ausländis{hen Banken 16 271, Renten und Obligationen 27 294.

Bern, 19. August. (W.T.B.) Wochenauswoeis der Schweizeri- \chen Nationalbank vom 15. August (in Klammern Zu- und Ab- nahme im Verglei zum Stande am 11. August) in Franken: Metall- bestand 501286416 (Abn. 10 136 847), Wechselbestand 344 600 906 (Zun. 96 766 901), Sidhtguthaben im Ausland 35 079 000 (Abn. 21 367 000), Lombardvorshüsse 49 639 349 (Abn. 1 583 225), Werischriften 5 977 122 (unverändert), Korrespondenten 26 300 768 (Zun. 9 689 080), Sonstige Aktiva 18 044 466 (Abn. 235 190), Eigene Gelder 32940 898 (unverändert), Notenumlauf 797 910 480 (Abn. 22 103 680), Giro- depot 131 475 935 (Zun. 24 454 822), Sonstige Passiva 18 600 756 (Zun. 782 576).

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 19. August 1927: Ruhrrevier: Gestellt: 25384 Wagen, nit geftellt Wagen.

Die Elektrolytkupfernotterung der Vereinigung für deutsche Elektrolykupfernotiz stellte sh laut Berliner Meldung des „W. T. B.* am 19. August auf 127,50 . (am 18. August auf 127,90 #) für 100 ke.

Berlin, 19. August. Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. (Durchschnittseinkaufsspreise des Lebens- mitteleinzelhandels für den Zentner - frei Haus Berlin gegen Kassazahlung bei Empfang der Ware. [Original- packungen.] Notiert durch öffentlih angestellte beeidete Sach- verständige der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.) Preise in Neichsmark: Gerstengraupen, lose 21,00 bis 23,50 Æ, Gersten- grüte, lose 19,50 bis 20,25 M, Haferflocken, - lose 24,50 bis 95,00 M, Hatergrüße, lose 25,50 bis 26,00 Æ, Noggenmehl 0/1 18,00 bis 18,50 4, Weizengrieß 22,75 bis 24,00 Æ, Hartgrieß 25,00 bis 26,25 M, 70 9/9 Weizenmehl 18,75 bis 21,75 Æ, Weizenauszug- mehl 22,25 bis 30,00 Æ, Speiseerb|en, Viktoria 32,00 bis 36,00 4, Speiseerbsen, kleine 19,50 bis 21,00 Æ, Bohnen, weiße, kleine 15,00 bis 17,00 M, Langbohnen, handverl., ausl. 22,00 bis 24,90 A, Linsen, fleine 21,00 bis 23,00 M, Linsen, mittel 24,00 bis 30,00 Á, Linsen, große 30,00 bis 44,00 4, Kartoffelmehl 28,90 bis 34,00 M, Makkaroni, Hartgrießware 50,50 bis 63,50 4, Mehlschniftnudeln 32,00 bis 35,00 4, Eiernudeln 48,00 bis 72,00 4, Bruchreis 17,50 bis 19,00 Æ#, Nangoon-Neis 19,75 bis 20,90 4, glasierter Tasel- reis 21,50 bis 33,00 4, Tafelreis, Java 33,00 bis 43,590 Æ, Ningäpfel, amerikan. 80,00 bis 90,00 4, getr. Pflaumen 90/100 in Originalkisten 40,00 bis 41,50 4, getr. Pflaumen 90/100 in Säden 36,00 bis 38,00 4, entsteinte Pflaumen in Originalkisten- packtungen 48,00 bis 49,00 4, Kalif. Pflaumen 40/50 in Original- fistenpackungen 51,00 bis 52,00 4, MNosinen Caraburnu # Kisten 57,00 bis 70,00 4, Sultaninen Caraburnu # Kisten 64,00 bis 85,00 4 Korinthen choice 56,50 bis 58,50 4, Mandeln, süße Bari 178,00 bis 220,00 M, Mandeln, bittere Bari 185,00 bis 220,00 4, Zimt (Kassia) 125,00 bis 135,00 4, Kümmel, holl. 47,00 bis 50,00 4, \{hwarzer Pfeffer Singapore 230,00 bis 255,00 Æ, weißer Pfeffer Singapore 345,00 bis 370,00 Æ, Nohkaffee Brasil 170,00 bis 210,00 A, Rohfkaffee, Zentralamerika 205,00 bis 320,00 Æ, Nöstkaffee, Brasil 215,00 bis 270,00 4, MNMöstkaffee, Zentral- amerika 270,00 bis 400,00 4, Nöstgetreide, lofe 21,00 bis 24,50 Æ, Kakao, stark entölt 90,00 bis 110,00 .#, Kakao, leicht entölt 120,00 bis 190,00 4, Tee, Souchong, gepackt 365,00 bis 405,00 Æ, Lee, indisch, gepackt 412,00 bis 500,00 4, Inlandszucker, Melis 29,79 bis 31,00 4, Inlandszucker, Raffinade 31,00 bis 33,25 , Zucker, Würfel 35,00 bis 37,00 4, Kunsthonig 32,00 bis 35,00 M, Zucker- firup, bell, in Eimern 26,50 bis 37,50 4, Speisesirup, dunkel, in Eimern 19,00 bis 22,00 4, Marmelade, Erdbeer, Einfruht 83,00 bis 90,00 4, Marmelade, Vierfrucht 38,00 bis 40,50 „4, Pflaumen- mus, in Eimern 38,00 bis 45,00 Æ, Steinsalz in Säcken 3,40 bis 3,90 Æ, Steinjalz in Packungen 4,50 bis 6,00 Æ, Siedesalz in Säcken 95,00 bis 5,20 4, Siedesalz in Packungen 5,60 bis 7,50 M,

Purelard in Kisten 72,50 bis 75,00 A, Speisetalg, gepackt 57,00 bis 70,00 6, Margarine, Handelsware L 69,00 #, TI 63,00 bis 66,00 4, Margarine, Spezialware I 82,00 bis 84,00 M4, II 69,00 bis 71,00 4, Molkereibutter Ila in Fässern 191,00 bis 194,00 M, Molkereibutter la in Packungen 196,00 bis 201,00 4, Molkerei butter IIa in Fässern 175,00 bis 185,00 4, Molfereibutter ITa in Packungen 183,00 bis 193,00 4, Auslandsbutter in Fähiern 195,00 bis 203,00 4, Auslandsbutter in Packungen 203,00 bis 209,00 M, Corned beef 12/6 Ibs. per Kiste 56,00 bis 58,00 4, ausl. Sped, geräuchert, 8/10—12/14 —,— bis —,— Æ, Allgäuer Romatour 20 9/0 55,00 bis 75,00 4, Allgäuer Stangen 20 9% 43,00 bis 48,00 M, Tilsiter Käse, vollfett 95,00 bis 100,00 4, echter Holländer 40 0% 92,00 bis 97,00 4, eter Edamer 40 0/6 98,00 bis 103,00 M, edter Emmenthaler, vollfett 156,00 bis 160,00 4, ungez. Kondens- mil 48/16 25,25 bis 26,25 M, gez. Kondensmilch 48/14 31,00 bis 33,00 M, Speiseöl, ausgewogen 68,00 bis 75,00 Æ.

Der Verbraucher preis für guten gerösteten Kakfêe wurde laut Meldung des „W. T. B.“ vom Verein der Kasfee- großröster und -händler, Siß Hamburg, am 19. d. M. für gute Sorten mit 2,50 bis 3,50 4, für feinste Sorten bis 4,40 4 für ein Pfund je nach Herkunft notiert.

Berichte von auswärtigen Devisen und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 19. August. (W. T. B.) Devisenkurse. (Alles in Danziger Gulden.) Noten : Lokonoten 100 Zloty 57,60 G., 57,75 B. Scheck8: London 25,08 G., —,— B. Auszahlungen: Warschau 100 SlIoty-Auszahlung 57,53 G., 57,67 B., Berlin telegraphische Auszahlung 100 Neicfsmarknoten 122,646 G., 122,994 B.

Wien, 19. August. (W. T. B.) Amtliche Devisenkurse. Amsterdam 283,93, Berlin 168,52, Budapest 123,92*), Kopenhagen 189,75, London 34,454, New York 708,45, Paris 27,77, Zürich 136,57, Marknoten 16825, Lirenoten —,—, Jugoslawische Noten 12,46, Tschechoslowakishe Noten 20,97, Polnische Noten 79,05, Dollarnoten 705,90, Ungarische Noten 123,87*), Schwedische Noten

, Belgrad 12,463. *) Noten und Devisen für 100 Pengö.

Prag, 19. August. (W. T. B.) (Amtliche Devisenkurse.) Amsterdam 13,522, Berlin 8,024, Zürich 650,45, Koyenhagen 903,75, Oslo 877,00, London 164,023, Mahrid 569,90, Mailand 184/s, New York 33,75, Paris 132,324, Stockholm 905,00, Wien 4,709,599, Marknoten 801?/z, Polnische Noten 376,00, Belgrad 59,38. /

Budapest, 19. August. (W. T. B.) (Amtliche Devisenkurse.) Alles in Pengs. Wien 80,524, Berlin 136,023, Belgrad 1006,00, Zürich 110,224. 2 |

London, 19. August. (W. T. B.) Devisenkurse. Paris 124,02, New York 4861/z, Deutschland 20,433, Belgien 34,928, Spaaien 28,71, Holland 1213,00, Italien 39,19, Schweiz 25,215 Wien 34,90. : f A

Paris, 19. August. (W. T. B.) Devisenkurse. (Offizielle Anfan gsnotierungen.) Deutschland 607,00, London 124,02, New York 25,51, Belgien 355,00, Spanien 431,75, Italien 139,00, Schweiz 491,75, Kopen!)agen 683,50, Holland 1022,50, Oslo 662,00, Stockholm 684,75, Vrag ——, Rumänien 15,70, Wien —,— Belgrad —,—. E A

Paris, 19. August. (W. T. B.) Devisenkurse. (Offizielle S ch l u ß kurse.) Deutschland 607,50, Bukarest 15,75, Prag —,— Wien 36,00, Amerika 25,514, Belgien 355,00, England 124,02, Holland 1022,50, Italien 139,10, Schweiz 491,50, Spanien 430,50, Warschau —,—, Kopenhagen —,—, Oslo —,—, Stockholm 685,29,

Amsterd.a m, 19. August. (W. T. B.) (Amtliche Devi) ens fur|e.) London 12,131/1;, Berlin 59,394, Paris 9,784, Brüssel 34,734, Schweiz 48,12, Wien 35,15, Kopenhagen 66,85, Stockholm 67,00, Oslo 64,924, New York 2499/4, Madrid 42,224, Italien 13,61, Prag 740,00. Freiverkehrskurje: Helsingfors —,—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Warschau —,—, Yokohama —,—, Buenos Aires

Zürich, 19. August. (W. T. B.) Devisenkurse. London 9,218, Paris 20,334, New York 5185/3, Brüssel 72,194, Mailand 28,274, Madrid 87,75, Holland 207,87, Berlin 123,40, Wien 73,075, Stockholin 139,20, Oslo 134,55, Kopenhagen 138,95, Sofia 3,75, Prag 15,39, Warschau 58,00, Budapest 90,55*), Belgrad 9,13, then 6,78, Konstantinopel 258,50, Bukarest 319,90, Helsingkors13,09, Buenos Aires 2215/2, Japan 245,75. *) Pengö. j i

Kopenhagen, 19. August. (W. L. B.) (Amtliche Devisen- kurse.) London 18,144, New York 374,00, Berlin 88,90, Paris 14,80, Antwerpen 52,10*), Zürich 72,10, Nom 20,50, Amsterdam 149,90, S E Oslo 97,15, Helsingfors 9.44, Prag 11,10, Wien 52,75. -— *) Belga. | i

Stockholnm, 19. August. (W. T. B.) (Amtliche Devisen- furte.) London 18,114, Berlin 88,675, Paris 14,65, Brüssel 51,95, Schweiz. Pläye 71,90, Amsterdam 149,40, Kopenhagen 99,85, Oslo 96,80, Washington 3,72,75, Helsingfors 9,40, Nom 20,40, Prag 11,12, Wien 952,70.

Os o, 19. August. (W. T. B.) (Amtliche Devisenkurse.) London 18,74, Berlin 91,75, Paris 15,15, New Vork 3,85,90, Amsterdam 154,75 Zürich 74,45, Helfingfors 9,75, Antwerpen 93,79, Stockholm 103,60. Kopenhagen 103,35, Nom 21,10, Prag 11,50, Wien 54,49.

Moskau, 18. August. (W. T. B.) (Ankaufkurse, mitgeteilt von der Garantie- und Kredit - Bank für den Osten A.-G. In O E 1000 englishe Pfund 943,00, 1000 Dollar 194,00, 1000 s{wedische Kronen 52,03, 1000 finnische Mark 4,87.

Braten|chmalz in Tierces 74,00 bis 77,50 Æ, Bratenschmalz in

Paris, 18. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Ban k von Frankreich vom 18, August (in Klammern Zu- und Ab-

Kübeln 74,50 bis 78,50 4, Purelard in Tierces 72,00 bis 74,50 #,