1927 / 194 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

46537]

Die „Hestia““ Hausbau- und GrundD- | stücks-Aktiengefellschaft in Berlin it) Die Gläubiger der Ge/ell- |

aufgelöft. \chaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin, den 18. August 1927. Der Liquitator der „Hestia““ Hausbau- und Grundstücfs-Aktiengesellschaft.

Bilanz nebst Gewinn=- und Berlztst= [46199]. rechnung. A, Bilanz am 31. März 1927. Aftiva. 1. Bahnanlage und Aus- VITUNA

197

Zugang 1926/27

425 120/14 1 391177 426 511/91

. Wertpapiere:

a) des Erneuerungsfds. b) des Reservefonds B

. Materialbestände:

a) des Erneuerungsfds, b) des Betriebsfonds

. Ungedeckte Nücflage des Erneuerungsfonds

. Var- u. Bankguthaben

3 028/80

50139 9 163/45 1 8032:

1 783/30 8 832/81 451 173/90

Passiva. 7. Mienkavpital . « » » 2, Bestände:

a) des Erneuerungsf}fds8. (einschl. 9163,45 RM Reservematerialien).

b) des Reservefonds B.

c) des Bilanzreservefds.

d) des Dispositionsfds. (in der Bahnanlage)

. Forderung des Erneue- rungsfonds an den Be- triebsfonds.

420 000

22 551 186 141

6 511/91

1 783/30

451 17390 Gewinn- und Verlustrechßzuung.

Soll. 1, Betriebs8ausgaben. . Teilrücklage in den Er= nenerungsfonds Ï

118 9552: 9 254 128 2099!

Haven. . Betriebseinnahmen . «O en nes

128 126/66 83/29 128 209/95 Gemäß Beschluß der Generalversamm=- lung vom 11. Juli d. F. is neu in den Aufsichtsrat gewählt Herr Regierungsrat Wimmel, Potsdam. Lehnin, den 20. Juli 1927. Der Borstand der Lehniner Kleinbahn Atkt.-Ges.

_Dr.-Jng. Wienecke.

[44081]. Bilanz der Textil-Manufaktur= Aftiengesellschaf}t in Dederan i, Sa.

per 31. Dezember 1926.

RNM 86 400|- 30 000/-

Attiva. Grundstücke und Gebäude Neubaulonl@ \ « «« « Webereimaschinen 52 000,—

4 000,— 48 000/-

68 500 |—- 102|-

Abschreibung Vleichereimaschinen . JFnventar. ü Li É Fuhrparkkonto 25 970,—

Abschreibung 2 970,— 23 000/- Betriebsmaterialkonto . 9 000 Effektenkonto . . « » - à I Beteiligungskonto . . . 1 200 Kassekto. u. Bankguthaben:

Kassenbestand . 8307,69

Wechselbestand 6 845,— Postscheckkonto z Bankguthaben . . . ch - Debitoren . . 617784,14

Abschreibung 30 000,— Hypotheken. . 609 000,—

Badgasse. . 100 000,— | Warenbestand. . . . . « Verlust 1926 einschl. Vor-

trag 1925 ch6

7 152 1812/: 11 261

587 784

709 000 226 605 173 258/4

1983 076|7i

Passiva. Aktienkapital ¿ Verbindlichkeiten, lfd. Ver-

pflichtungen inkl. Bank- \QUIdem . . « « .+ * Akzeptverpflichtungen - -

400 000

1 304 908 278 168

1983 076/75

Dederatt, den 31. Dezember 1926. Textil-Manufaktur- Aktiengesell= chaft.

Schuster. Lothe. Gewinn- und Verlustrechnung dex Textil-Manufaktur-A.-G. in Oederan per 31. Dezember 1926.

RM 146 710/2-

Verlustvortrag per 31. 12. A a 6 E Mh Handlungsunkosten einschl. Steuern u. Zinsen Fabrikationsunkostenkto. : Bleicherei . 78 897,06 Weberei . . 49 147,58 Jm Jahre 1926 verbuchter Verlust E C6 3 9726

448 938

170 211

128 044

Bruttoerträguijje: Weberei- u. Garnkonto

Rohmaterialkonto . . . .

Verlust 1926 einschl. Vor- trag 1925 Ge 6

133 456 142 223

173 258/48

448 93861

Dederau, den 31. Dezember 1926. Textil-Mauufaktur- Aktiengesellz

[45895]. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiven. | Mobiliar, Saldo

Kasse und Wechsel Gebäudekonto. . «

| 185 133/49 fe

Passiven. Aktienkapital . . Kontokorrentkonto, Reingewinn:

Vortrag 1925 Gewinn 1928

S o 100 000|— Zaldo 79 530/46 2 160,28 3 442,75 5 603/03 185 133!49 Bremen, den 28. Juni 1927. Tabak Export Compagnie A. G. Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1926.

M H 221 129/31 11 389/72 469|05

Soll. Allgemeine Unkosten Steuern . A e Abschreibungen .. . . - « Reingewinn aus 1926

3442,75 Vortrag aus 1925 2 160,28 5 603/03 238 591/11

Haben. Vocaa 1D a a Betriebseinnahmen usw. . Zinsen- u. Kursdifserenzen

2 160/28 233 56813 2 862/70 938 591/11

Brenten, den 28. Juni 1927. Tabat Export Compagnie A. G. Excelsior Feuerlöshgeräte Aftien- [45849]. gesellshaft, Berlin.

Bilauz vom 31. Dezember 192s.

RM |$ 1860/4 5 033/1:

An Liftiva. Kasse und Debitoren . « « - Warenlacer . + » JFnventarkonto . .

Abschreibung 190% Vatautalouto . « « Gewinn- und Verlustkonto

. 1960,— 200/— | 1760/- —| 43 300 8 046

60 000|—

Per Passiva. Aktienkapital i Reservekonto. « « -

50 000 10 000/-

60 000 Gewinn- und Verlustkonto.

E RNM

An Soll. Unkosten, Gehälter, E Abschreibungen auf JFnventar, Debitauen: U, « « «9

Steuern 4 886

4 862/44 9748/60

Per Haben. Nobhgeant. . + «oe Gewinn- und Verlustkonto:

Voutcag + - e « 82,29

Saldo . 8046,37

1 619/94

8 128/66 9 748|60 Der Vorstand. Dr. Reddemann,. Der Aufsihtscat. W. Graaff. Bilanz per 31. Dezember 1925,

Aktiva. M D Kalstalonld . « « «'+ « 3/53 Grundstücks- und Gerecht-

samekonto . Debitoren Vexclust © -

220 267 250 000 170 140/9(

640 411

A 25A La 0 00:00 E

Summa «- «

Pajßsiva. Aktienkapitalkonto . « « « Kreditoren . . « 390 411

Summa - 640 411

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

Soll. M Di Konto Notstandsarbeiten . 155 328/14 Gründungskostenkonto . « 14 812/85

Summa. « « 170 140/99

Haben. Verlust « 170 140/99

Genehmigt in dexr Generalversammlung am 16. August 1927. Bergban- Aktiengesellschaft Baak (Ruhr). A. Mo. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva, K D Kassalbuto « » . -= -= « 3/53 Grundstüdt8- und Gerecht- samelontæ . « « « . « r. E Verlust: Vortrag 1925 170 140,99 1926 28 211,89

Summa «

Passiva. Aktienkapitalkonto . . « - Kreditoren .

250 000

G. G H G

199 742/63 243 876/66

198 352 641 975

r

250 000 391 975 Summa . . 641 975

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

Soll. d

Notstandsarbeiten und all- gemeine Unkosten . « « 28 211/89 Verlust aus 1925 « « ch « 170 140/99 198 352|88

Summa « «

Haben. Gewinn- und Verlustkonto 198 35288

Genehmigt in der Generalversammlung am 16. August 1927. Be Lan

t. ei Lothe.

Baak (Ruhr). A. Mock. [45900].

| verjammiung

Nheinishe Seidenweberei

Actiengesellichaft i Liquid.

Die diesjährige ordentliche (Seneral:. un)erer *iftionäre fiadet am 15. September 1927, nahm. 4: Uhr, im Büro des Notars Justizrat Scchmitz in Viersen ftatt. Tage®sordunung:

1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz.

2, Entlastung des Liquidators u. Auf- sichtsrats.

3. Beschlußfassung über Ermächtigung des Liquidators zum Geschättsabichluß mit ich elbst.

4, Beschlußfassung über Verteilung der Liquidationsmasse in Natur

Viersen, den 15. August 1927.

Der Liquidator: Dr. Schiffer.

[43590] 1. Bekanntmachung. Elektrizitäts-Aktiengefelschaft vor- mals Schuckert & Co., Nürnberg. Continentale Gesellschaft für elef- trische Unternehmungen, Nürnberg.

In der Generalversammlung der Con- tinentalen Gesellshaft für eleftri1che Unternehmungen jowie in der Haupt- verfammlung der Elektrizitäts - Aktien- ge\ellichaft vormals Schuckert & Co. vom 13. Funi 1927 wurde beschlossen, das Bermögen der &outinentalen Gesellschatt für elcftrisde Unternehmungen als Ganzes und unter Aus)}{chluß der Liquidation auf die Elektrizitäts-Aktiengeselliha}t vormals Schuckert & Co. gegen Gewährung von Aktien der leßteren zu übertragen.

Zur Durchjührung des Fusionsvertrags und zur Abrundung des Aktienkapitals hat die Hauptversammlung der Elektri- zitäts-Aktiengesellschaft vormals Schuckert & Co. vom 13. Juni 1927 be\chlossen, ibr Grundfapital unter Aus\{chluß des geseßz- lichen Bezugsrechts der Aktionäre um NM 7 500 000 zu erböben.

n Vollzug obiger Beschlüsse wird gegen je 3 Stamm- oder Vorzugsaktien (Aus- gabe 1907) der Continentalen Gesellschaft für eleftrishe Anternehmungen im Nenn- wert von insgesamt NM 750 oder gegen Vorzugsaktien vom Jahre 1922 im Nenn- wert von insgesamt NM 750 mit Divi- dendenberechtigung ab 1. April 1927 je eine Stammaktie der Elektrizitäts-Aktien- gesellshaft vormals Schuckert & Co. im Nennwert von NM 700 mit Dividenden- berechtigung ab 1. April 1927 gewährt.

Nachdem die Eintragung dieser Be- \{hlüse in das Handelsregister ertolgt ift, fordern wir die Aktionäre der Continentalen Gesellschaft für eleftrische Unternehmungen hiermit auf, ihre Stammaktien und Vor=- zugéaktien mit Gewinnanteil)|heinen für 1927/28 u. ff. nebst Erneuerungs\cheinen

bis spätestens 29. Februar 1928

einschl.

in Nürnberg bei der Bayerischen Ver- einshank, bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank, bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Nürnberg, bei der Direction dexr Disconto-Gesell)chast Filiale Nürnbera, bei dem Bankhaus Anton Kohn; in München bei der Bayerischen Vereinsbank, bei der Bayeri|chen Hypo- theken- und Wechsel-Bank, bei der Commerz=- und Privat-Bank A.-G., Filiale München ; bei der Direction der Disconto. Gefell- haft Filiale München; in Bexlin bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G. ; bei der Direction der Disconto-Ge)ell= chaft; in Hamburg bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G.; in Frankfurt a. M. bei dem Bankhaus E. Ladenburg, bei dem Bankhaus F. Dreyfus & Co.; in Köln a, Rh. bei -dem A. Schaaff- hau)en’\{Gen Bankverein A.-G. ; in Elber- feld bei dem Bankhaus von der Heydt- Kersten & Söhne; in Mannheim bei der Süddeutschen Disconto - Gesellschaft A.-G.; in Dresden bei dem Bankhaus Philipp Elimeyer unter Beifügung zahlen- mäßig geordneter Nummernverzetichnisse, wotür Formulare bei den vorgenannten Stellen erhältlich sind, zum Umtausch einzureichen.

Die obigen Stellen find bereit, den börtenmäßigen An- und Verkauf von tehlenden bezw. überschießenden Aktien zu vermitteln.

Der Umtausch erfolgt an den Schaltern der oben bezeihneten Stellen kostenfrei. Dagegen wird bei Vornahme des Um- tausches im Korrespondenzwege die übliche Provision in Anrechnung gebraht. Gegen die eingereihten Stamms- oder Vorzugs- aktien der Continentalen Getellshaft für eleftrishe Unternehmungen werden Zug um Zug neue Schuckert-Afktien ausgeliefert.

Die Aftien der Continentalen Ge}ell- {haft für elefktrishe Unternehmungen, welche nicht pätestens bis zum 29. Fe- bruar 1928 einshließlich eingereiht sind, unterliegen gemäß $ 290 H.-G.-B. der Krat\tloëerklärung. Das gleiche gilt von Aktien, die den zum Umtau\ch in Aktien der E!ektrizitäts-Afktiengesell)chatt vormals Schuckert & Co. erforderlichen Aktien- betrag von NM 750 nicht erreichen, soweit sie nit bis zum vorgenannten Termin zur Verwertung für Nechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt sind.

Die an Stelle der für krattlos zu erklärenden Aktien tretenden neuen Aktien der Eleftrizitäts-Aktienge)ellshaft vormals Schucktert & Co. werden bestmöglichst ver- faust. Der Erlös wird den Beteiligten zur Verfügung gestellt werden

Die Zulassung der neuen Stammaktien der Elektrizitäts-Aktiengesellichaft vormals Schuckert & Co. an den Börsen in Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln, München und Augsburg wird baldmöglichst beantragt werden.

Nürnberg, den 9. August 1927. Elektrizitäts-Aktiengesellschaft vormals Schuckert & Co.

Der Vorstand.

Eslekftrizitäts-Aktiengesellschaft vormals Schuckeri & Co., Nürnberg. [43591] Aufforderung.

Die Continentale Gesellichaft trie Unternehmungen, Nürnberg, hat ibr Vermögen als Ganzes auf die Gleftrizitäts - Aktiengesell|chaft vormals Schudckert & Co., Nürnberg, übertragen. (Gemäß SS 306 Abs. 5 und 297 H.-G.-B. fordern wir die Gläubiger der Conti- nentalen Gesellschaft zum zweiten Male aut, ibr Ansprüche anzumelden. Nürnberg, den 19. August 1927. Der Vorftand.

L für elef-

[45575] Bekarntmachung.

Die troz dreimaliger Aufforderung im Deutschen Reichsanzeiger nicht fristgemäß eingereihten Aktien unserer Gesellschast, und zwar die Nummern 9I—15 1047—1050 1686—1694 2407—2409 2416—2418 2430—2432 3542—3950 3664—3695 3804—3909 392[1—404l1 4920—4934 5008— 5049 6243—6375 6395—6404 8019— 8023 8063—8083 werden hiermit gemäß 88 290, 219 Abf. 2 H.-G.-B. für kraftlos erklärt.

Die an Stelle der vorstehend hezeichneten für fraftlos erflärten Aftien von uns auês- gegebenen neuen Aftien unterer Gefell|haft im Gefamtbetrage von NM 5240 werden für Necnung der Beteiligten am 22. Sep- tembec 1927, nahm. 4 Uhr, in Cottbus im Büro des Nechtsanwalts und Notars Dr. Frommer, Kaiser-Friedrih-Straße Nr. 126 I, offentlich gegen Barzahlung verkauft. Der Erlös wird den Beteiligten ausgezahlt bezw. hinterlegt.

Cottbus, den 15. August 1927. Niederlaufizer Antomobil A.-G. Der Vorstand.

Fc, der unterzeihnete Notar, nehme Bezug auf die obenstehende Veröffent: lihung der Niederlausißger Automobil A.-G. in Cottbus und zeige an, daß ih am 22. September 1927, nahm. 4 Ühr, in meinem Büro in Cottbus, Kaiser- Friedrich-Straße 126, nom. RM 5240 Aktien der Niederlausißer Automobil A.-G. meistbietend öffentlich für Nechnung der VJnteressenten versteigern werde.

Cottbus, Kaiser-Friedrich-Straße 126, den 15. August 1927.

Dr. Frommer, Notar. air Friedvrich Merk Telefonbau Aktien- gesellschaft in München. Dritte Aufforderung der Aktionäre zur Einreichung der Aktien.

Fn der Generalversammlung vom 21. Februar und 29. März 1927 ist unter anderem die Herabseßung des Stammkapitals um RM 495 000,— be- {lossen worden. Die Herabseßung soll in der Weise erfolgen, daß die Aktien im Verhältnis von 10:1 zusammen- gelegt werden.

Jn Ausführung dieses in das Handelsregister eingetragenen Beschlusses fordern wir n 88 290 und 219/2 H.-G.-B. die Jnhaber unserex Aktien so auch die Fnhaber der noh nicht für kraftlos erklärten Papiermarkaktien auf, ihxe Aktien mit Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen nebst doppelt ausgefertigten Nummernverzeihnis bis zum 30. September 1927 einschl. bei der Gesellschaftskasse einzureichen.

1. Auf je nom. RM 1000,— oder RM 200,— oder PM 200 000,— wird je eine neue Aktie zu nom. RM 100,— oder nom. RM 2%W,— nebst Gewinn- anteil- und Erneuexungsschein aus= gestellt.

2. Für je RM 1000,— oder RM 200,— oder PM 200 900,— Nominalbetrag alter Aktien wird neben der neuen Zu=- sammenlegungsaktie von RM 100,— oder RM 20— ein Genußschein im Nominalbetrag von RM 900,— oder RM 180,— ausgestellt, der nah Maß- gabe des $ 13 der Satzungen zum Dividendenbezug berechtigt.

Die Gesellschaft ist befugt, die Genuß- scheine gegen Bezahlung des Nominal= betrages durch Auslosung ee. Der Besißer eines ausgelosten Genuß- scheines ist zur Einreihung innerhalb dret Monaten nah der Bekanntgabe der Auslosung im Deutschen Reichsanzeiger verpflichtet, widrigenfalls ex seine Rechte an dem Genußscheine verliert.

Genußscheine werden jedoch nur aus=- gestellt im Zusammenhang mit der Aus=- gabe zusammengelegter Aktien, also nur, wenn mindestens RM 100,— oder RM 20,— zusammengelegte Aktien im Umtauschwege ausgegeben werden. Kleinere Aktienbeträge falen aus.

3. Soweit die von Aktionären ein- gereichten Aktien den zur Zusammen- legung erforderlichen Nomrnalbetrag von RM 1000,— oder RM 200,-— oder PM 200 000,— nicht erreichen, können dieselben der Gesellschaft zwecks Ver- wertung zur Verfügung gestellt werden.

4. Diejenigen Aktien, die niht bis zum 30. September einschl. eingereiht oder im Falle 3 nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt sind, werden für kraftlos erklärt werden. An Stelle von je RM 1000,— odex RM 200,— oder PM 200 000,— Nominalbetrag der für kraftlos erklärten Aktien wird eine neue Aktie zu nom. RM 100,— oder nom. RM 20,— ausgegeben und für Rech- nung der Beteiligten gleldhaettia mit den Stücken, die gemäß 3 dieser Ver- e 9 eingereiht wurden, in öffentlicher Versteigerung verkauft werden. Der Erlös wird den Be- teiligten unter Abzug derx entstehenden Kosten nah dem Verhältnis ihres ehe- maligen Afktienbesißes ausbezahlt oder, sofern Berechtigung zur Hinterlegung vorhanden ist, hinterlegt werden.

München, den 15. August 1927.

Der Vorftand.

- Bürgschaften 92 000,—

46527] Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdunch zu einer am Montag, den

12, Sept, nahm. 5 Uhr, in den

Ge\chättsräumen Berlin-Charlottenburg 2,

Hardenbergstr. 9 a, stattfindenden ordent-

lichenGeneralversammtlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Berichterstattung des Vorstands über den Vermögensstand und die Vers hältnisse der Aktiengesellshaft sowie über die Ergebnisse des verflofsenen Geschäftsjahres nebst dem Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des Geschäftsberihts und der Jahres- rechnung.

. Die Beschlußfassung über die Ge- nehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustreßnung für das verflossene Geschäftsjahr sowie Beschlußtassung über die Gewinn- verteilung.

. Die Beschlußfassung über die Er- teilung der Entlastung an die Mit- glieder des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

4. Kapitalerhöhung um RM 760 000 auf den Inhaber lautende Aktien von je NM 500 unter Auss{chluß des Bezugsrechts der Aktionäre.

. Zuwahlen zum Aufsichtsrat.

3, Statutenänderung, toweit fie durch die Beschlüsse der Generalversamm- lung zu 4 bedingt werden.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung find diejenigen Aktionäre bes rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der Generalversamms lung bei der Gesellschaftskasse oder bei einem deutsGen Notar nachweislih hinterlegt haben.

Berlin, den 20. August 1927.

H. Nömmler A.-G.

[46235]. Waggonfabrik Jos. Rathgeber, A.-G., München-Moosach. Bilanz am 30. April 1927.

Aktiva. RM Gruumödstide «a «= 620 000 Gebäude . « 1420 000,—

Abschr. 30 000,— Maschinen u. Einrichtungen 396 000,—

Zugang « . 9916,36 105 916,36

Abschr. . . 23 916,36

Glei8anlage «. 110 500,— Abschr. 6 500,— Fernheizanlage 51 000,— Abschr. . .___ #000,— 48 000 Elektrische Anlage . . . 1 Kanalisation und Wasser=- E a wee 1 Fuhrpark . . 1,— Zug. 15 000 Wo, 3200 El S0L,— Abschr. . 3001, Vürvoeinrichtung - « - 1 Moe ea ae 1 Werkzeuge und Gesenke 1 Kassa 12 878 Wertpapiere + « s « ° 14 047 Schuldner: Banken u, Postschetamt 15 768,08 Allgemeine . 143 181,43 Anzahlungen 1 920,— Halbfabrikate und Material Bürgschaften 92 000,—

ae |

1390 000

382 000

104 000

160 869 1 104 687

3 845 287

Passiva. Aktienkapitalkonto: Stammaktien 2 800 000,— Vorzug3- aktien . 38 000,— Geseßliche Rücklage . . « Schuldverschreibungen v, 1912. Gläubiger: Allgemeine 217 199,40 Anzahlungen 249 573,— Schuldverschreibungszinsen

2838 000 283 800

195 750

466 772 2 7T8

Gewinnvortrag a. 1925/26

2 349,01

Gewinn 1926/27 55 838,54 58 187/55

3845 28795

Gewinn- und Verxlustrechnung vom 30. April 1927.

Soll. RM \5 Handlungsunkosten (einschl.

. 404 768/21

Steuern) 14 053/63

De ao C Ge Abschreibungen .… « « e - 66 417/36 58 187/55

Reingewinn 543 426/75

d S E (&

Habën. Getvinnvortrag a. 1925/26 Fabrikationsbruttogewinn

2 349/01 541 077|74 543 426/75

Jn dex Generalversammlung vom 16. 8, 1927 wurde an Stelle des aus Gesundheits- rückfsichten aus dem Aussichtsrat unserer Gesellschaft zurückgetretenen Herrn Di- reftors Sigmund Pospischil Herr Walther von Mayrhauser, Direktor der Bayerischen Vereinsbank in München, und ferner Herr Arthux Rehfeld, Direktor der Darmstädter und Nationalbank in München, neu in den Aufsichtsrat gewählt,

E aS, den 17. August

Waggonfabrik Jof. Rathgeber Aktiengesellschaft.

Ir. 194.

Zweite Beilage

zum Deutschen NReichsSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger 1927

Berlin, Sonnabend, den 20. August

1. Unterfuchung8jachen.

9. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien, Aktiengesellschaften

und Deutsche Kolonialgesellschaften.

1,05 Reichsmark.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für ven Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit)

6. Erwerbs- und Wirt schaftsgenossenschaften.

7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 8. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausroeise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

11. Privatanzeigen.

e.

Œ- Befristete NAnzeïgen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein. “F

5. Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien- gesellshafien und Deutsche

Kolonialgesellshafien.

[44812]. Chemische Werke Thansatu, Aft.-Ges., Thanfau b. Nofenheinm. Bilanz þper 31. Dezember 1926.

Aktiva. I, Anlagetwerte: 1, Grundstück und Ge- Vaude 24 2, Maschinen u. eue S E 3. Inventar u. Uten- filien Wertbestände: E e 2. Außenstände . : 3, Waren- und Roh- materialbest. « « ¿Verlinkt 1926. « »

M N

K 434 497 Werk- 9394 619 C S 6 8528: T, ° 581 f 220 T55/|(

1 004 442 586

1 440 896

WVBajssiva. 1, Aktienkapital . 2. Geseßliche Reserve 3. Darlehen 4. Hypothek 5, Schulden

625 000|— 18 649/15 92 674/65

526 220/90

178 352/08

1 440 896[78

o. q - & 62 L

Gewinn-

[44834].

München Dachauer

.Attie

Papierfabrik

et

ngesellschaft in München.

Bilanz am 31. Dezember 1926.

(Grundstü Gebäude . Mailnen ex» Betenliquitg. = « Hypothekenforderungen Hypothekendisagio Schuldner

Avale .

Kassa und

Wertpap Vorräte

Verlust tn 1926 566 972,53 abzügl. winnvortirag

Aftienkapital . .

Ne fonds . «e « e % Aufgewertete Hypotheken Hypotheken Nicht erhobene

Akzepte

Gläubiger s Delkredererülage ._ Rückstellung für Steuern

ujw, Avale .

[46190]. Nero Afktiengesellfchaft für Braunkohlenverivertung.

[45860].

Stadtbrauerei Blankenhain i. Th. Actien-Gesellschaft. Bilanz per 30. September 1926.

RNM 627 417 1 544 696 3370 930 120 000

80 592 200 000 ' EOGE L094 P E S é 19 439 Wechsel 45 352 Ee s 18 706

N „11114978

Aktiva, E e

Ge- 5 652,14

Q

N S7 G7 08

32

68 26 32

31

561 320/39

9 024 324

Basßsiva. : 3 010 000

301 000 893 871

J 99=

Dividende

1872 667

2437 500/- Laa P

307 446|6

25 000|—

S 156 175/04

C R R 19 439

9 024 324

Getoinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember

1926.

und Verlustrechnung.

Soll. A D U e wide 2/92 Zinsen- und Hypotheken-

auen. + a « Außerordentliche Abschrei- bung auf Waren .- » - 8 197/19

52

__Habeu. Betrieb3übershuß . - «- -

84 531/47 Verlust 1926 .

527 11763 Thausau b, Rosenheim, den 7. April 1927. Chemishe Werke Thansau Afttiengesell{cchaft. (Unterschrift. )

[46239]. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aftiva. Grundstücke SEDQUDE, J e 1 6s Men! ¿a 44% Schnitte und Stanzen . Jnventar und Betrieb2au-

E s ah 24 ] Entwürfe und Modelle . 1 Fuhrparfï ed 2 800 Beteiligungen. l 13 590 Kase, Postscheck, Banken

und Devijen « « « ..» Ee (0 Außenstände Warenbesiände Verlust

643 663 |— 470 000 ° 333 090

154 430-

.w $2.9. P

8 467

. 9 T5T7

. 330 014/42

° 509 329

. 278 167 T49 771

VBassiva. Aktienkapital . Neservefonds «

. 200 000 Hypotheken . « :

120 000 320 470 361 925

Eigene Akzepte . 732 376

Verbindlichkeiten G Beteiligungen (restl. Ein-

zahlungen) . 15 000

Allgemei Zinjen Steuern

Abschreibungen . » « «4

Gewinnvortrag . Betriebs

Verlust

München, im

RM 823 653 E R 366 121 Abgaben 258 849 s 434 285

Soll. ne Unkosten

unD

1882 910 Haben.

5 652 1315 937

R] 9c 561 320

rohertrag

1882 910 August 1927.

|

Uo

S Ka ch1 00 N

[S 2]

I)

1 ba Maa

A 39 a

37

München Dachauer Papierf abrifen

Attie

g

ngesellschaft in München. Nindexfnecht. FKaula.

[46200].

Viei- und Appreiur-Anstalten

Bilanz per $1. Dezember 1928.

A=G., Lauvan.

Gebäude- u. Liegenschasts-

tfonto

Maschinenkonto

Vtentsilie

Fuhrparttonto - | Debitore

Kassakon

P ostschec Reichsba

Fabvrikationsfto. (Vorräte)

Aftienkas

Reservefondskonto . « Hypothekenkonto . Dividendenkonto « Kreditorenkonto . « « Akzeptekonto . . . .

Verlust-

Aktiva. RM

( 436 046 í 287 039 « 8115 ° 4 15 280

ITONIO

168 954

36 G 103

20 954

utonto

O e TLONTO 2s ufkgirotonto

Pajjiva. vitalkonto .

161 124

und Gewinnfkonto

Beorlust- und Gewinukonto per 31. Dezembver 1926.

936 517

666 000 17 303 450

68 223 20 646/61 2 769/27

936 517

N

[1 25 60 74 43 n 64 T2 13

32

e

69

32

2749 771

Gewinn- und Verlustrechuuug per 31. Dezember 1926.

An Debet. Allgemeine Unkosten . Steuern und Abgaben Hinsen . «.- Abschreibungen . « « -

356 061/22 15 720/88 4 181 |— 83 470/12

459 433/22

Per Kredit. Gewinnvortrag aus 1925 Bruttogewinn Bee «T

3 066/24 178 199/81 278 167/17

459 433122

Jn der Geueralversammlung vom 9. 8. 1927 wurden die turnusgemäß aus- scheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, die Herren Direktor Erwin Dorfsmüller, Berlin, und Bankdirektor Dr. Alfred Moslec, Berlin, wiedergewählt und Herr Direktor Wilhelm Boelcke, Berlin, neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Herr Rechtsanwalt Dr. Arno Wittgen- steiner, Berlin, hat seinen Posten als Auf- sichtsratsmitglied niedergelegt.

Berlin-Wilmers2dorf, den 17, August 1927,

Weiß u, Samek Aktiengesellschaft,

An

Handlungsunkostenkonto

Betriebs

Reparaturenkonto . . «

Zinsenko Fuhrpar

Assekuranzkonto . » Provisionskonto . Abschreibungen . « Reingewinn . «»

Per Vortrag Fabrikat

aen) » «s

Mieteko1

Soll. NM \pejenkonto . «

nto

fverbr.-Konto 15 281

51 861

119 146 38 891/26 19 704

2 5082

3 090 4 099

2 7691

257 353

Haben.

¡ionsfonto (Brutto-

O

10 694/05

244 112/97 2 546/80

Lauban, den 31. März 1927,

Bleich

- und Appretur-Anfßtalte

Afttien-Gesellschaft, Lauvan.

Frit Apel.

257 353/82

n

Vorliegende Bilanz und Verlust- und Gewinnrechnung stimmen mit den ord-

nungsgemüäß

der Akti

geführten en-Gesellschzaft überein.

Lauban, den 13. Juni 1927.

A. Dieterths,

Steuersyndikus und Vücherrevisor,

Görliß.

Handelsblüchern

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. R 6955 4 390/82

11 345/82

Bankkonto Unterbilanz « - « +

Passiva. Aktienkapital . - « Kreditoret «w-

8 000 3 345

11 345/8 Gewinn- und Verlustonzio.

An Aktiva. Grundstücks- u. Gebäude- O m S Maschinen- u. Gerätekonto Debitorenkonto .

Per Passiva. Aktienkapitalkonto - « « «

M

v2 116 6 718 J 165|

Q

vi

11

89

190 0001

Gewinn- und Verlufikouto per 30. September 1926.

190 000 -——

4 53797 137 4 675|82 285 4 390/18:

4 675182

Saldovortrag a. 1925 « « Handlungsunkosten . « -

Zinsen Unterbilanz « + « o *

Verlin, den 5. August 1927. Dr. Kemnißg.

[46191 j. HandDels3akttiengesellschaf}t Columbus, Berlin.

Vilanz per 31. Dezember 1926.

Aftiva. Qactouto .. » Postschetkonto Danttonio ch » e Debitorenkonto . Grundstückskonto

4 886/22

2 302/64

3 615 |—-

36 637/44

455 233|—

502 674/30 Passiva. |

Stammfapitalkonto .- « 200 000|—

M s 98 090/70

MLEDILOVe No N s « « 1 543/09

Abschr.-Kto. f. Grundstüce 19 384|—

Grunderwerbssteuertrüd-

tellung

Hypothekenkonto

Gt e 0

19 127/60 155 932/85 8 596/06

|— 502 6741/30

Getwvinn- und Verlustkonto.

6. #0

Körperschafts- u. Vermögens3- C «e. 6 749/50 Handlungsunkostenkonto « « 74 814/08 Abschrewungen. . . «+ «. « 9 692|— L 8 596/06 99 851/64 2 438/13 97 413/51 [99 851/64 Georg Straßburger.

Ulrich Schneider.

d':00,::00 0

Saldovortrag a. 1925 B e e O

[46234]. Clarfeld & Springmeyer A,.-G., Hemer i. W. Bilanz per 31. Dezember 1926.

RM N 7 347/96 1 514/91 7 564/75 981 458/16

Attiva. Kassenbestand Wechselbestand Postscheéguthaben Debitoren S Konto der Aktionäre: Nüd-

ständige Einzahlung a. Aktienkapital . « . « ° Avaldebitoren 11 300,

71 250

1069 135

Passiva. Aktienkapital . « « »

° 100 000 Reservefonds « «» « «. -

23 369 864 010 50 000

Kreditoren . «

Delkrederefonds. « « Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1925 11 415,44

Reingewinn 1926 » . 20340/7383

Avalkreditoren 11 300,—

31 756/17

1 069 135/78 Hemer, den 12. Mai 1927. Dex Vorfißende ves Aussihtsrates: Dr.-Jng. Siegfr. G. Werner. Der Vorstand, Friy Clarfeld. Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1926.

Soll, RM Vertriebskosten »*« « * « 412 011/34 Gewinn . ___ 31 756/17

443 76751

Haven. Gejvinnvortrag aus 1925 Provisionseinnahmen « «

11 415/44 432 352/07

143 767/51

Hemer, den 12. Mai 1927. Der Vorsitzende des Auffichtsrates: Dr.-Jng. Siegfr. G. Werner.

Der Vorstand, Frihß Clarseld,

An Debet. Geschäft8unkostenkonto . Abschreibungen « « «. -

Per Kredit. Mieteinnahmen usw. « Kapitalzusammenlegung

Blankenhain, den 1926.

K 11 877|

90 553|

Q

t} 70

N O0

102 431|—

2 431|—

100 0( 0)

102 431| 30. September

Stadtbrauerei Blankenhain i. Th. Actien-Gesellschaft.

[45899].

Bilanz per 31. Dezemver 1926.

Aktiva. Kassakonto . « Postschecktonto Bankkonto . « Grundstücks- und Gebäude-

E « s Büroinventarkonto « Debitoren Verlusi

0.0.0 S 70 S

S: 0.0

Summa Passiva. Aktienkapitalkonto « « » Hypothekentonto Kreditoren «

e e.

6.0 00S

Summa «

M 4 891 422

24 372 1 577 625

50 573 17 017

350/-

Q.

21 Sf

1 675 251

50 000

2925 251

Gewinn- und Verlustrechnung ver 31. Dezember 1926.

Soll.

Grundstücksunterhaltungsfto.,

Hypothekenzinsenkonto Handlungsunkostenkonto . Gehältex- und Löhnekonto Gründungsktojitentonto. « Lohnsteuerkonto . « « »

Summa

Haben.

Grundstücksertragsfonto Zinsenkonto » « 2 « Boll = a s 2 «20%

o.

Summa

.

9 080! 96 355| 18 642]

1 400 000/— : 157

| A 1675 25115

M

V

34 |

35

97

1 864|—

2 753/85 44/20

51 740|71

« j} 34 316/50

: 407/20

. } 17 017/01

« [51 740]

¡71

Genehmigt in der Generalversammlung

am 16. August 1927,

Grundstücks- Aktiengesellschaft „Lolonia“ in Berlin.

Albert Mo ck.

[46198].

A. Wächter, Aktiengesellschaf}t

in Apolda.

Bilanz für 31. Dezember 1926.

Aftftiva,. Wavenkontlo ¿e 4 % Kasse-, Postscheck-, Wechjel-

ti, Bantontett « «+ « » Grundstück- u. Gebäudekto, Maschinen- und Jnventar-

O s I H Schuldnerkonto . Aktienrückfauffkfonto . . Gewwinn- und Verlustkonto

Pafßsiva. Nückstellungskonto . Aktienkapitalkonto . . Bank- u. Darlehnkonto Gläubigerkonto . .

Á 134 559

6 920 68 640

39 544 222 994 5 000 20 086

N 12

18

497 745

3 000 341 600 134 123

19 022

Gewinn- und Verlustkonto.

497 7452

Soll. Vortrag von 1925. « Rückstellung Abschreibungen . . . + Steuern und Unkosten

.

G: D... 0D E .

Löhne, Gehälter und Pro-

S a «ao

Haben. TOUXEGIONO «n 6 Belt L. Verlust 1926 « « «+ «-

M

15 933 3 000 6 720

73 706

258 311

————————

357 672

H 38 70 99 76

83

337 585 15 933 4 153

357 672

85 38 60 38

A, Wächter, Aktiengesellshaft, Aug. Wächtex sen.

Chirurgia Handels-Aktien- gesellshaft für chiruxgishe Fustrumente, Berlin. [45859]. Reihs8markvilanz per 31. Dezember 1928.

Afttiva. RM Grundstück . « Kasse Dee » . s s Aufwertungsausgleichsfio. Agiolouto » + - o Verlust

«

o. «S @ e .

. .“

m: B D

Wasßsiva. Attienkapital . « Hypotheken . « Aufgewertete Hypotheken MLEMLoreN » « os 4

6 $ S: H

per 31. Dezember 1926.

5/14

|N

29 500|—

33/82

39 232/40 45 307/25 5D TTf

4 966/67 124 81:

FS—

_——

25 000|—

|

55 000|—

43 200|—

1 615/14

124 815/14 Gewinn- unD Verlustrehuung

Soll. RM Vortrag aus 1925 .

Unkosten einschl. Steuern

2 991 19 528/30

H 78

R Haben, Mietseinnahmen « «. «- » VeUlust +

S0: V. M

22 520/08

17 553/41 4 966/67

Herr Arxthux Raphael, Berlin, is dem Aufsichtsrat ausgeschieden; aufgenommen ist Herr Adolf Berlin.

Berlin, den 15. August 1927.

Der Vorstand. Dir. Fabisch.

22 520/08

aus neu

Fabisch,

[48202].

Bilanz der Grunderwerbs- u. Vevr=« weriungs- Akt-Ges. Zeutrun: int Berlin per 31. Dezember 1926.

Berrmögeunstwerte. M

Abschreibung « « . - -

Kase, Bank und Postschedck-

GUIDEDEN. - a TOLDeTURgelt « - ch - « Aufwertungsausgleihsfto.

Verbvindlichkteiten. AEEIOI ch a e e Ie, o m6 Grunderwerbfteuerrejerve. Se ch «t Reingewinn

7/24 Pra

Grundstücke und Gebäude 298 900|— 6 300|— 292 600|— 5 193/12

. 98 360/89 107 253/32

503 407/33

100 000|— 349 825|— 11 308/55 14 146/54 S La

503 407/33 Gewinzi- 4nd Verlustrechnung 1926.

Verlust, M G a m4 Handlungsunkosten . « « - Hypothekenzinsen. . Mietaus fall . . Abschreibung. « Reingewinn . « « -

14 185 2 204.20 16 494/80 507

6 300

28 1272

H 19

15

Gewinn. Ueberschuß aus Verivaltung . Kursgewinn auf Effekten . Zinsen- und Effektenertrag «

61 8185

59 591 1/913 313

61 818

[44307]. Bilanz am 31.

DezembLer 1926.

Aktiva. RM Ee s ; Reichsbank . G Postscheck. . L Wechsel .. . Lagerbestand . . « i Unfsertige Bauten . . « - Det s. 4% Zweigstelle M.-Gladbach . Nicht eingez. Aktienkapital Verlust pro 1926 « . « -

Passiva. Aktienkapital . . « Geseßliche Rücklage 1924 Me l, » +- + Kreditoren . . Laufende Akzepte. . . Anzahlung auf unfertige

Bauten . -

4 646 133 76

50 000

5 000 84 125 73 579/78 13 957/23

182 935/65

409 59772 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM An Unkosten

H

110 495/52 110 495/52

Per Warenkonto » Belt; »

Kurt Stratex,

107 389/72 3 105/80

110 495/52 Heinrich Strater A.-G., Rheydt,