1927 / 195 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3. Nr. 908, Firma Hanauer Seifeu- fabrik F. Gioth, Junhaber Walter Schott, Hanau: Die Firma soll von Amts wegen gelöscht werden. Beteiligte können binnen drei Monaten hiergegen widersprechen.

4. Nr. 10382, Firma Tiegelgufß;werk H. Nóöll æ H. Zeus, Großauheim: Die Firma ist erloschen.

5. Nr. 1108, Firma Gebrüder Elsaß, Hanau: Der bisherige Gesell- schafter Kaufmann Hugo Elsaß in Hanau ist alleiniger Fnhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

6. Nr. 1137, Firma Grau «& Co. Inh. Karl Grau, Hanau. Jnhaber der Firma ist der Zeichner Karl Grau in Yanau.

7. Abt. B Nr. 7, Folien « Flitter- fabrik Aktiengeselischaft, Hanau: Karl Vohl ist aus dem Vorstand aus- geschieden.

8. Nr. 24, Firma Deutsche Dunlopþp Gummi Compagnie Attiengesell- schaft, Hanau: Dem Kaufmann Erich Ruppert in Offenbach und dem Dr. Hermann Albert in Hanau ist Prokura erteilt mit der Befugnis, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands=- mitglied oder einem anderen, Proku- Vvisten zu vertreten.

U Ia Papierveredelung Hanau, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Hanau: Kaufmann Karl Fues ist als Geschäftsführer ausgeschieden, der Wauf- mann Hermann Küstner, Hanau, ist zum Geschäftsführer bestelli,

10. Nr. 105, Firma Hermann Wronker Aktiengesellschaft, niederlassung Hanau: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 2. {uni 1927 ift das Grundkapital um 670 000 Reichsmark erhöht. Die Kapitals erhöhung ist durchgeführt. Das (Grund- kapital beträgt jeßt 1 800 000 RM. Die Artikel 4 Abs. 1 (Einteilung des Grund- kapitals) und Artikel 18 Abs. IV (Stimm recht der Aktien) der Saßung sind ent sprechend geändert.

11. Nr. 137, Firma Carl P. Fues, Papierfabrik, Aktiengefsellscha}ft, Hanau: F

Walkmühle

Dmoia- c Wwelg-

Dem Kaufmann Carl Fues in Hanau ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er gemeinsam mit einem Vorstands= nmnitgsied oder einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten berechtigt ist. Die Prokuva des Kaufmanns Paul Richtex ist erloschen.

12, Nr. 146, Firma Hevraeus- Vakuunmschmelze, Aktiengesellschaft, Hanau: Durch Beschluß der General- versammlung vom 23. März 1927 ist das Grundkapital um 300000 RM auf 500 000 RM erhöht. Es sind 3000 neue Aktien zu je 100 RM ausgegeben. Die bisher ausgegebenen 4000 Aktien zu ije 50 RM sind auf 2000 Aktien zu [1e 100 NM umnaestellt. Das Aktienkapital ist nunmehr in 5000 Namensaktien zu je 100 RM eingeteilt. § 5 des Gesell- {haftsvertrags ist entsprechend geändert. Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 18. März 1927 ist Dr. Wilhelm Heinrich Heraecus in Hanau zum Vorstands mitglied bestellt worden.

13, Nr. 195, Firma Allgemeine Materialversorgungqs Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hanau: Die Firma soll von Amts wegen gelöscht werden. Beteiligte können binnen drei Monaten hiergegen widersprechen.

Einträge des Amtsgerichts, 4, Hanau, a al, 1927, 24. 6. 1927, zu 5: 88. 1927, zu 6: 102, U T5 D, O O2, au. 0: 29. 1927, zu 9: 24. 6. 1927, zu 10: 8, E au L a0 G Le, aut le! 29,0, 1907:

zu 4: 5,

f s [f

annover. : [45962]

Jn das Handelsregister ist eingetragen :

Fn Abteilung A:

Zu Nr. 8939, Firma Richard Koch Universal-Verlag: Der Kaufmann Oscar Binneboese ist aus der Gesell- schaft ausgeschieden.

Unter Nr. 9685 die Firma Wilhelm Vaden mit Niederlassung in Hannover, Weißekreuzstraße 37, und als r7Fnhaber dex Kausmann Wilhelm Baden in Hannover.

Fn Abteilung B:

Zu Nr. 141, Firma Hannoversche Waggonfabrik Aktiengesellschaft (Hawa}: Dem Diplomingenieur Wolf- gang Leisching in Hannover ist Gesamt- prokura erteilt derart, daß erx berechtigt ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Zu Nr. 1375, Firma BVauunter- nehmer A. Düne Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Am 28. Juli 1927 ist die Umstellung auf 1500 Reichs= mark erfolgt.

Zu Nr. 1983, Firma Kieselguhr- werk Schwindebecck Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Be- {luß der Gesellschasterversammlung vom 21, Mai 1927 ist der Gesellschafts- vertrag § 1 (Siß) geändert. Der Siß der Gesellschaft ist nah Schwindebeck (Amtsgericht Winsen a. d. Luhe) verlegt.

Zu Nr. 2580, Firma Jng. B. Hoefele Automobile Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Beschluß dexr Gesellschafterversammlung vom 8, August 1927 i} der Gesellschaftsver- trag im § 7 (Vertretung der Gesell- schaft) geändert. Der Absaß 2 des Ì 4 ist fortgefallen. Sind mehrere Ge- [häftsführer vorhanden, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Der &Fngenieux Bernard Hoefele ist als Geschäftsführer aus8- “E Zu Geschäftsfühvern sind

tellt: Der Kaufmann rt Egge-

ling, der Jngenieur Wilhelm Coenen und der Kaufmann Karl Kläuker, sämt- lich in Hannover. Der Geschäftsführer Albert Éggeling ist allein vertretungs§- berechtigt.

Amtsgericht Hannover, 15. 8.

1927 Hannover. [46302] Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen: In Abteilung A:

Zu Nr 158, Firma Adolph Meyer: Die bisherige Namur des Bank- beamten Karl Plumhoff in Hannover ist in eine Einze!prokura umgewandelt.

Zu Nr. 1203, Firma C. Nolte: Die Gesamtprokura des Fngenieurs Friß Dechow is dahin abgeändert worden, daß dieser nur in Gemeinschaft mit einem persönlich haftenden Gesellschafter oder dem Prokuristen Dr. jur. Leon Daeschner zur Vertretung der Gesell- haft berechtigt ist. Dem Gustav Wilkens in Hannover ist Gesamtpro- fura erteilt derart, daß derselbe in Ge- meinschaft mit einem persönlich haf- tenden Gesellshafter oder dem Pro- kuristen Dr. jur. Daeschner die Gesell- haft zu vertreten berechtigt ist.

Zu Nr. 1313, Firma B. von Noden: Die bisherige Gesellshafterin Witwe Ernestine Brunstermann, geb. Nickel, in Hannover ist alleinige {Fnhaberin der Firma. Die Gesellschaft ijt auf- gelöst.

21 Nr. 8814, Firma Auto-Handel8- gesellschaft Bank & Schmidt: Die bisherige Gesellschafterin Frau Auguste Bank, geb. Mummers, in Hannover ist alleinige Fnhaberin der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Unter Nr. 9086 die Firma Stender « Buch, Buchdruckerei, mit Siß in Hannover, Hagenstr. 11, und als per- sónlih haftende Gesellschafter Buch- drucktereibesizer Ludwig Stender in Hannover und Kaufmann Hermann Buch in Waltringhausen bei Nenndorf. Die offene Handelsgesellshaft hat am 15, August 1927 begonnen.

Fn Abteilung B: 781, Firma E.

Fabrik „Lift“‘ Gesell-

beschränkter Haftung: Die ‘Prokuren des Wilhelm Siers- leben, Eduard Grosse, Ernst Scholz, Eduard Gleim, Leopold Kröhne, Hugo Hemmelmann und Dr. Max Buchner sind erloschen.

Unter Nr. 2815 ‘die Firma Veton- straßenbaun Gesellschaft mit be- schränkter Haftung mit Siß in Hannover, Adolfstr. 5. Gegenstand des Unternehmens is Förderung des Betonstraßenbaues, die Uebernahme und Ausführung von Betonstraßen- arbeiten, die Beteiligung an ähnlichen Unternehmungen, sowie alle Maß- nahmen, die der Förderung des Beton- straßenbaues dienen. Das Stammlkapi- tal beträgt 20 000 Reichsmark. Allei- niger Geschäftsführer ist der Kaufmann Georg Sanders in Hannover. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Fuli 1927 errihtet. Sind mehrere Geschäfts- führex vorhanden, so erfolgt die Ver- tretung duxch mindestens zwei Ge- häftsführer oder durch einen Ge- schäftsführer und einen Prokuristen oder durch zwei Prokuristen.

Amtsgericht Hannover, 16. 8. 1927.

Harburg, Elbe. [46304] Fn unser Handelsregister B 94 ist heute bei der Firma Lagerhaus Reiher- stieg, Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung, Wilhelmsburg, eingetragen: Den Kaufleuten Max Curt Kühn und Julius Heinrich August Otto Mehldau in Hamburg is Gejamtprokura erteilt. Die Prokura des Kaufmanns Emil Freimuth ist erloschen. Friedrih Fohann Villi Zuselmann is nicht mehr Geschäftsführer. Harburg-Wilhelmsburg,15.August1927. Das Amtsgericht. Abt. VII. Warburg, Elbe. [46303] Jum unser Handelsvegister A Nr. 978 ist heute eingetragen die Firma Auto- haus Edwin C. Thies mit dem Nioder- lassungsort Harburg-Wilhelmsburg und als Juhaber derselben der Kaufmann Edwin C. Thies in Havburg-Wilhelms- burg. Harburg-Wilhelmsburg,16.August1927. Amtsgericht, IX.

Zu Nr. de Haëun Chemische schaft mit

HWaitingen, Ruhr. [46305]

Jn unserm Handelsregister A unter Nr. 491 ist bei der Firma Heinrich Hansberg in Hattingen heute ein- getragen worden: Dem Kaufmann Walter Hansberg in Hattingen ist Pro- îlura erteilt.

Hattingen, den 15. August 1927.

Das Amtsgericht.

Windenburg, O, S. [46306]

Im Handelsregister B Nr. 96 is am 13. August 1227 die Firma „„Ober- schlesische Wohnungsbau-Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Gleiwitz, Zweigniederlassung Hindenburg, O. S., eingetragen worden, Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung von Wohnbauten, Erwerb, Verwaltung und Verwertung von Grundstücken und diesen gleich zu erachtenden Rechten. Die Ge- sellschaft ist berechtigt, sih an gleichartigen oder ähnlihen Unternehmungen zu de- teiligen. Stammkapital: 50 000 Neichs- mark. Geschäftsführer G der Ingenieur Bernhard Nast in leiwig, Dem E Paul Gawenda in Hindenburg ist Prokura derart erteilt, daß er in Ge- meinschaft mit einem Geschäftsführer oder ren zur Vertretung der Gesell

esell- haft auch für die Zweigniederlassung be-

rechtigt is. Der Geselshaftsverkrag ist am 29. Januar 1927 feltge\tellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durh zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten, Amtsgericht Hindenburg, O. S.

Tizehoe. [46307]

In das Handelsregister A Nr. 3983 ist eingetragen: Offene Handelsgesellschaft Siemen und Hinsh in Ibehoe. Die Ge- sellschaft hat am 1. Juni 1920 begonnen.

Gesellschafter sind Ingenieure Dtto Siemen und Johannes Hinsh in Ibehoe.

Ipehoe, den 10. August 1927,

Das Amtsgericht. TI, Johannisburg, Ostpr. [46308]

In unser Handelsregister B 5 ist am 9, August 1927 folgendes eingetragen:

D 129

Sy 5: Der bisherige Vorstand Kauf- mann Struwe von hier i}t Liquidator.

Sp. 8: Die Gesellschaft ist aufgelöst durch Eröffnung des (nahgehends wegen Meassemangels eingestellten) Konkursver- fahrens,

Johannisburg, den 9. August 1927.

Amtsgericht. Jork. [46309]

In das hiesige Handelsregister B ist bet der unter Nr. 6 eingetragenen Firma „Hannovershe Vieh- Mast- und Ver- wertungs-Aktiengesellschaft in Jork“ heute eingetragen worden:

Gemäß Beschluß der Generalversamms- lung vom 28. 12, 1924 ist das Grund- Fapital auf 44000 Reichsmark ermäßigt. Nah weiterem Beschluß derselben Generalversammlung foll das Grund- apital um 31000 Reichsmark erhöht werden,

Die 8 4, 6 und 17 des Gesellschafts- vertrags find durch Generalversammlungs- beschluß vom 28, 12, 1924 abgeändert.

Der Hofbesißer Jakob Olters und der Fuhrhalter Johannes Mieper sind aus dem Vorstande ausgeschieden.

Jork, den 4. August 1927,

Das Amtsgericht. Kalkberge, Mark. [46310]

In das Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma „Carl Kühn, Hennicken- dorf“ (Nr. 170 des Negisters) am 13. Juli 1927 folgendes eingetragen worden: Die Firmg ist erloschen.

Kalkberge, den 13. Juli 1927.

Das Amtsgericht, Kempen, Rhein, A

In unser Handelsregister B Nr. 54 wurde heute bei der Firma H. Zours Grben Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Kempen eingetragen:

Nach vollständiger Verteilung des Ge- \sellschaftsvermögens ist die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren O

Kempen, Rhein, den 12. August 1927.

Amtsgericht, Kleve. [46280]

Sn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 446 die Firma „Gustav Irr- gang“ mit Siß in Kleve und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Irrgang in Kleve eingetragen worden. Dem Kauf- mann Karl Irrgang in Kleve ist Prokura erteilt,

Kleve, den 15, August 1927. Amtsgericht.

Koblenz. [46312

Die nachstehend aufgeführten, im Han- delsregister Abteilung A eingetragenen Firmen sind von Amts wegen gelöscht worden:

1am 12 8. L unter V 088, Firma „Henkel & Schwarzbeck“, Koblenz,

2 am 12. 8, 1927 unter Nr. 660, Firma „Greif, Detectiv u. Auskunftei-Institut, Snhaber Hermann Kamphausen, Detectiv“, Koblenz,

3, am 12. 8. 1927 unter Nr. 750, Firma „August Zölch“, Koblenz,

4. am 12. 8. 1927 unter Nr. §19, Firma „Max Anna“, Koblenz,

5, am 12. 8. 1927 unter Nr. 1038, Firma „Dental-Depot, Albert Schwaninger“, Koblenz,

6m 2 S LO2T unter Ny 1200) Firma „Karl Hinze“, Koblenz-Neuendorf,

7. am 12. 8, 1927 unter Nr. 1198, Firma „Krautfabrik Mülheim, Zils & Grüters“ in Mülheim b. Kobleng.

Koblenz, den 16, August 1927.

Das Amtsgericht.

Köln. [46313]

In das Handelsregister wurde am 16, August 1927 eingetragen:

Abteilung A:

Nr. 2138 bei der Kommanditgesell- chaft „Otto Meß «& Co.“‘, Köln: Dem Heinz O. Met in Köln ist Einzel- prokura erteilt,

Nr. 5780 bei der Firma „Diedrich H. Ochs“, Köln: Die Firma ist er=- loschen.

Nr. 6019 bei der offenen Handels- gesellschaft „Cornel. Schmidt““, Köln- Mülheim: Dem FriedriÞh Wilhelm Schmidt in Köln-Marienburg ist Einzelprokura erteilt.

Abteilung B:

Nr. 665 bei der Firma „Rheinische Superphosphatfabrèiken Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Köln: Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 26. Februar 1927 ist die Gesellschaft aufgelöst. Adolf Sabrowskh in Köln ist Liquidator.

Nr. 4166 bei der Firma „Orieut- Teppich Haus Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Köln: Die Liquidation ist beendet und die Firma erloschen.

Nr. 4442 bei der Firma „Caliqua Wüärmegesellschaft mit beschränkter

Haftung‘, Köln: Jean Kurth in Köln s und Diplomingenieur Walter Vente in | KölnSülz haben derart Prokura, daß | jeder gemeinsam mit einem Prokuristen vertretungsberechtigt ist.

Nr. 4474 bei der Firma „Nheinische Grundfstück8verwertungs - Aktien- gesellschaft“, Köln: Durch N der Generalversammlung vom 4. August 1927 if der Gesellschaftsvertrag ge- ändert in § 5, betr. den Vorstand, § 8, betr. die Zustimmung des Ausfsichts- rats, 88 9, 10 und 11, betr. den Auf- sichtsrat. § 6, vetr.. Vertretung, Ut weggefallen. Josef Esser und Her- mann Käsch, Bäckermeister in Köln, sind zum Vorstand gewählt. Peter Groß und Josef Wassermeyer sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Sind mehrere Vorstandsmitglieder bestellt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Vor- standsmitglieder oder durch ein Vor- standsmitglied mit einem Prokuristen. Josef Wassermeyer, Köln-Dellbrüdck, hat derart Prokura, daß er gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied vertretung8- berechtigt ist.

Nr. 4755 bei der Firma „C. Lorenz

Aktiengesellschaft“ Berlin, mit Zweig- niederlassung in Köln: Die Prokura des Dr. Leo Pungs ist erloschen. Nr. 5343 bei der Firma „„Siemens8- Schucfertwerke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung Zweignieder- lassung Köln“, Köln: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Max Haller, Jngenieur, Berlin-Grunewald, Dr. Friß Springer, Berlin-Dahlem, Geheimrat Dr. Bert- hold Winther-Günther, Nürnberg, sind Liquidatoren. Jeder der drei Liqui- datoren vertritt allein.

Nr. 6059 bei der Firma „„Halþpaus- Cigaretten-Fabrif Gesellschaft nit beschränkter Saftung‘““, Breslau, mit Y2weigniederlassung in Köln: Durch Be-= {luß der Gesellshafterversammlung vom 183, Juli 1927 sind § 10 des Ge- fellschaftsvertrags, betr. Veräußerung oder Teilung eines Geschäftsanteils, 8&8 12 und 13, betr. Geschäftsführer, 88 15 und 16, betr. den Aufsichtsrat, der § 18, betr. die Gesellschafterver- fammlung, § 19, betr. die Berufung der Gesellschafterversammlung, § 24, betr. Aufstellung der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, und §& 25, betr. die Verteilung des Reingewinns, geändert worden. Josef Halpaus, Kaufmann und Generalkonsul, Breslau, ist zum Geschäftsführer mit Alleinvertretungs8- macht bestellt. Solange Generalkonul Josef Halpaus Geschäftsführer der Ge- sellschaft 1st, ist er befugt, die Gesell- schaft allein zu vertreten, Fm übrigen wird die Gesellschaft beim Vorhanden- fein noch anderer Geschäftsführer durch zwei derselben oder, falls Prokuristen bestellt sind, durch einen dieser Ge- schäftsführer und cinen Prokuristen vertreten.

Nr. 6076 bei der Firma „Wolter «& Seybold Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung‘, Köln: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 11. Juni 1927. it Ziffer 2 des Gesell- schaftsvertrags, betr. den Gegenstand des Unternehmens, Ziffer 5, betr. die Verteilung des Reingewinns, geändert. Der Gesellschaftsvertrag hat eine neue Ziffer 8, betr. Befreiung der Geschäft3- führer von der Beschränkung des § 181 B. G.-B., erhalten. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb von Kartonnagen sowie der Betrieb einer Steindruckerei, die Pachtung des Leo Wolter gehörigen Fabrikgrundstück3, der ihm zugehörigen Maschinen zu diesem Zweck sowie die Vertretung anderer Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Art.

Nr. 6345 bei der Firma „Bisch Er- frischungsräume Gesellschaft mit be- schräukter Haftung“, Köln: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 4. August 1927 ist der GeseUl- schaftsvertrag, betreffend Giß der Firma, abgeändert. Der Siß der Firma ist nach Frankfurt am Main verlegt.

Köln, den 17. August 1927.

Amt3gericht. Abt. 24,

Königsberg, Pr. [46314] Handelsregister des Amtsgerichts / in Ta

Eingetragen in Abteilung A 6. Zt 1927:

Bei Nr. 3269 Gekr. Uhlig —: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Der bisherige Gesellschafter Paul UVÿhlig i} alleiniger Inhaber der Firma,

Bei Nr. 3900 Bruno Stillert —: An Alfred Stamm in Stettin ist Pro- kura decart erteilt, daß er bere{tigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- kuristen die Firma qu zeichnen.

Bei Nr. 196 C. B, Ehlers —: Der persönlich haftende Gesellschafter Kauf- mann Jwan Meier ist aus der Gesellschaft M

Nr. 4664: Nadtke & Vogel, Siß: Königsberg, Pr., Kantstr. 6/(, Offene Handels ela, begonnen am 1, April 927. Persón ih haftende Gesellschafter: Kaufleute Willy Radtke und Paul Vogel, beide in Königsberg, Pr. Zur Vertretung der Ses ist jeder Gesellschafter einzeln ermächtigt.

Am 10. August 1927 bei Nr. 3083 (riv Trzeciak —: Die Firma is dur Srbgang auf die Witwe Charlotte Trzeciaë, Gertrud Trzeciak und die minder- jährigen Geschwister Werner und Herbert Trzeciak in Königsberg, Pr., in ungeteilter Erben emeinshaft nach dem Kaufmann Friß (Friedrich Wilhelm) Trzeciak über-

gegangen. Bei Nr. 3553 ree & Schmidt Sueigmeder assun Königsberg —: Albert r ift als Gesellscha er ausgeschieden,

am

_ Bei Nr. 2373 Salheimer Kaufhaus Friedrih Schäfer —: Die Firma ijt ge- andert in Friedrih Schaefer.

Eingetragen in Abteilung B am 8. August 1927: Nr. 1123, Ostpreußische Grundstücksageniur, Gesellshaft mit Be chränkter Haftung. Siß: Königsberg, Pr. Gesellschaftsvertrag vom 26. Juli 1927. Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf und Vermittlung desselben von Grundbesiß und Rechten an Grundstücken aller Art, die Vermittlung von Vers pachtungen, -von Krediten M Art, von Versicherungen, Maschinen, Holz und sonstigen Bedürfnissen für Grundstücks- besißer, ferner die Aufteilung von Grunds itüden für eigene und fremde Rechnung und die Ueberrahme von Verwaltungsauf- trägen innerhalb des vorgenannten Ge- schäftsbereichs. Stammkapital: ( Reichsmark. Geschäftsführer: Landwirtk Hans Rose in Königsberg, Pr. Bekannts- machungen: Reichsanzeiger.

Köslin. [46315] _ Handeléregister B Nr. 60, Deutsche Kleiderwerke, Aktiengesellschaft in Berlin, Zweigniederlassung Köslin: Walther Stier is niht mehr Vorstandsmitglied, Amtsgericht Köslin, den 15, August 1927.

Langen&reer. [46317]

In unser Handelsregister ‘Abteilung A unter Nr. 168 zu der Firma „Tageblatt“ Willi Scheifers Kommanditgesellschaft mit dem Siß in Werne ist heute folgendes eingetragen worden: Die Firma 11t er- loschen,

Langendreer, den 6. August 1927.

Das Amtsgericht.

Leck. ck [46319] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 59 bei der Firma Emil August Hansen in Uphusum folgendes etinge- tragen worden: Die Firma ift erloschen. Amtsgericht Le, den 31. 3. 1927. Leipzig. . [46320] Auf Blatt 25192 des Handelsregisters ist heute die Firma Mi-Ri-Werka Vatentverschluß Gesellschast mit be= schränkter Haftung in Leipzig (Rosen- talgasse 2) eingetragen und weiter folgen- des verlautbart worden: Der Gefsellschasts- vertrag is am 10. Mai 1927 abgeschlossen und am 2. August 1927 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens is die f1brifationsmäßige Herstellung und der Vertrieb von „Ni-Ri“-Verschlüssen und von Spezialmaschinen, insbesondere der Fortbetrieb des zu Halle (Saale) unier der nicht eingetragenen Firma Dr. Winter- halter bestehenden und bisher Frau Helene Winterhalter gehörenden Fabritkgeschäfts und die gewerbliche Verwertung der von Dr. Winterhalter angemeldeten oder an=- zumeldenden oder ihm bereits erteilten Patente und sonstigen Schußrechte. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark, Zu Geschäftsführern sind bestellt Dr. Othmar Winterhalter in Halle und der Kaufmann Karl Stöckel in Leipzig. Feder von ihnen ist berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten. Sind weitere Ge- schäftsführer bestellt, so wird die Gesell chaft duxch mindestens zwei dieser weiteren Geschäftsführer oder durch einen Ge- schäftsführer und einen Prokuristen ver- treten. Die Gesellschafterin Helene Winter- halter in Halle leistet ihre Stammeinlage dadurch, daß sie das von ihr unter der nicht eingetragenen Firma Dr. Winter- halter bisher in Halle (Saale) betriebene Fabrikationsgeschäft nebst Zubehör mit allen Aktiven und Passiven nach dem Stande vom 10, Mai 1927 dergestalt in die Gesellschaft einbringt, daß das Ge- schäft von diesem Tage ab als auf Rech- nung der Gesellschast geführt gilt. Fm einzelnen werden eingebraht und von der Gesellschaft übernommen: 1, die fertigen und halbfertigen Waren, Ma- schinen, Gerätschaften und Utensilien im Werte von 16 000 RM insoweit fie nicht dem nachstehend genannten Gesell- schafter Nosenhahn übereignet sind. Der Gesamtwert dieser Einlage wird nah Abzug der Passiven auf 9000 RM sest- geseßt, so daß die Stammeinlage der Frau Winterhalter voll geleistet ist. Der Gesell- schafter Karl Rosenhahn, Landwirt in Halle, leistet seine Stammeinlage dadurch, daß er die ihm gemäß § 6 Pkt. IL1 des Gesellschaftsvertrages übereigneten Ma- schinen in die Gesellschaft einbringt. Der Wert dieser Einlage is auf 2000 RM festgeseßt worden. Die Bekanntmachungen der Gesellschast erfolgen nux durch den Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht Leipzig, den 16. August1927,

Lobberich, | [46321]

In unser H.-R. B ist heute unter Nr. 41 bei der Firma Bürobedarfshaus Peters, Ußenrath, Gesellschaft mit bes ränkter Haftung in Lobberich, folgendes eingetragen worden: i

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 30. Mai 1927 1 die Gesell]chaft aus elöst worden. Liquidatoren sind die bio Leciten Geschäftsführer Wilhelm Ubey- rath und Otto Peters, beide in Lobberich,

Lobberich, 2. August 1927.

Amtsgericht.

Veraniwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlich für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Geschäftsstelle (Mengering)

in Berlin.

Druck der Preußishen Drudckerei

und Verlags-Akti Ulscha Berlin E Wilbelms eite |

[45844]. Aktiengesellschaft für Filmvertrieb, Berlin-Schöneverg, NymphHhen- burger Straße 2. Bilanz per 31. Dezember 1926. RM |5 10 293/25 6 500|—

Aktiva. Kassakonto . Darlehnskonto Hausgrundstücskonto:

Stand 1. 1. 1926 30 598,—

. . «“ . -

Differenz auf den Einheits- wert: +611 106,— Einheitswert 641 704,— Abschreibung 6 225,—

Summe der Aktiva -

Passiva. Hauszinssteuerschulden « - Hypothekenschulden:

F E ao a9 Hierzu durch Feststellung des tatsählihen Auf- wertungsbetrages « Neservefondsfonto Stammfkapitalkonto . Gewinnvortragsfkonto : Gewinn 1924 439,95 Gewinn 1926 4128,26 1868,21

Verlust 1925 4781,96 86/25 652 272/25

Summe dex Passiva. Dipl.-Fng. Willi Eisenberg. Max Rothschild. J. Weizmann. M. Lußtky. Chaskel Eisenbecg. Gewinn- und Verlufstrechnung für vie Zeit vom 1. Fanuar vis 31. Dezember 1926.

Verluste, Verwaltungskosten. Abschreibungen +

635 479 652 272

1 880 27 200

. 32 989 o 578 117 12 000

100 010/50 6 225|—

—T06 235/50 4 128/26 110 363/76

Gejvinn 1926 «

Gewinne. Mietseinnahme . __110 363/76 110 363|76 Dipl.-Fng. Willi Eisenberg. Max Rothschild. J. Weizmann,. Chasfel Eisenberg. M. Lußtky.

[46510]. Bilanzkonto per 31. Dezember 1926.

RM 16 4268:

Deb n oe

Bank-, Postscheck- und Quibavent e «

Inventar . «

Depot ,

Lagermobiliar

Lagergebäude

Waren « « -

5 335 2 044 500

1 267 17 312 12 814

55 701 40 060

Aktienkapital Forderung der Ea eo a6 Gläubiger . E] E) Abschreibungskont o 0 Gen « d e. o o

Schwesterge- . 2 000 5 273 5 802 2 564

59 701

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezemver 1926.

RM

Allgemeine Unkosten, Gehälter, Miete, Reklame, Telephon- spesen, Provisionen « « -

Kursdifferenzen « « «

Dubiose Forderungen

Rückstellung . .

Abschreibungskonto .

Gewinn

19 726/13 250/38 613/66 500|—

4 836/72 2 564/67 28 491/56

25891 28 232/65 28 491/56

Geprüft unk mit den Büchern überein- stimmend gesunden.

Hamburg, den 27, Mai 1927.

F. Reuter, Bücherrevisor.

Jn der Generalversammlung vom 8.Juli 1927 wurde Herr Simon Beloff, Kauf- mann zu London, zum Aufsichtsrat hin- zugewählt.

Weißmeer Baltische A.-G.

0:0. 0 G10 750

Gewinnvortrag per 1, 1, 1926 Geivinn auf Waren «

e.

[46518]. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aftiva. Grundstücke. 2117 682 Jnventar u. Maschinen 1126 791 Beteiligungen. « - «+ 203 350

Ce 237 986 o. . 1 1294 216 R 964 806

| 5 944 832

U Gs NIOTTOTE @ o 9 Debitoren Ô

Passiva. Aktienkapital . « . KArebitoreltt « » »

4 000 000 1 944 832

5 944 832

Geivinn- und Verlustkonto.

Debet. STLEUEU S Abschreibungen . . . Gewvinn pex 1926.

447 472 919 625 122 003

1489 100

Kredit, Vetriebskonto. - - 1489 100 1489 100

Meierei C. Bolle,

1 [46509] [46244].

Vereinigte Kohlen-Aktiengesellschaft,

Borna, Bezirk Leipzig, Nositer BraunkohlenwerkeActiengeselischaft, Altenburg/Thür., Aktiengesellschaft Namsdorfer Braunkohl!enwerke, NamSdorf. Nachdem die Verschmelzung der oben- genannten drei Gesellschaften mit unserer Gesellschaft in das Handelsregister ein-

Aftivga. Kassefonto - : Bankkonto . Grundstückskonto . . . « Gewinn- und Verlustkonto: Verlust 1925 15 572,55 Saldo 1924 276,81

Bilanz ver §31. Dezember 1925.

h 342: 45:

97 000

15 295

getragen worden ist, fordern wir die Gläu-

112 683

biger der drei Gesellschaften auf, thre An- sprüche bei uns anzumelden. Deutsche Erdöl-Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Passiva. Aktienkapital . » « » « « Hypothekenkonto Grunderwerbsteuerkonto . Steuerkonto

A: S S

[46205]. Vilanz per 31. Dezember 1926.

Attiva. K N

Gewinn- und Verlustkonto

60 000 52 250 363

70

Kasse, Bank, Postscheck und Gel « e s D G s Maschinen, Werkzeuge, Jn- Den e E S Ai Vorräte und Halbfabrikate .

1 465 20 877 Steuerkonto .

Hypothekenaufwertungsftonto

S0 #0 S 0

49 191 10 840

82 374

Grundstückskonto . « « » Zinsenkonto » « » » « s Umstellungsreservekonto . Verlust 1925

Passiva. Aftienkapitalkonto « 45 000 Kreditoren 33 342 Reservefondskonto 60 Gewinn. 3 971

82 374

D. 0-0 S@

D, Bergmann.

Unloltentonio e e. e s

37 950

1716 3

20 658 15 572

37 950

Boden- Afktiengesellschaf}t Verlin-Heinersdorf.

Gewinn- und Verlusirehnung per 31. Dezember 1926.

K O

[46515].

Unkosten, Löhne und Ge-

e 140 760/93

Jnudustrie- und Privat-VankAfktieun- gesellschaft, Berlin. Vilanz per 30. November 1926.

Abschreibungen . ° 14 063/52 Reservefondskonto . 60/66 Gewinn « « 0 3 971/37 158 856/48 1 209/66 157 646/82 158 856/48 Berlin NW. 21, den 30. Juli 1927. Schüler-Motoren A,-G,

[46243]. Melania Fmmobilien- unD Hausverwaltungs-A.-G,,

Aktiva.

Kasse, Guthaben bei der Reichsbank, beim Post- \checkamt und Kassen- Dee bs e S

Guthaben bei Banken . .

Wechsel

TCigene Wertpapiere und Beteiligungen. « « «. -

QUPOIDCTEN. e s e

Grundoitude. e » +

Debitoren ¿

Aval- und Bürgschastsfor- derungen 1 779 257,25

Uen 2 a a S

Getvinnvortrag 1925. Rohgewinn. - «.- »

16 489 464

18 151 888

352 774 143 555 9 959

2 844 408 810 000

Ves

Verlin W. 15, Kaiserallee 220.

38 802 051 /|

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva, E S Hypotheken « Kreditoren

Passiva. Aktienkapital Reservesonds « « « « MUCDITOICN s 4 6 es LTES Aval- und Bürgschaftsver- Einrichtung « pflichtungen 1779257,25 Verlust . . Ga E Getvinnvortrag j Verlustvortrag « « 1 614/36

32 158

2 033/54 11 500 11 397/8

5 613 1

17 498 205

5 802 878

5 000 000 500 967

8 802 051

Gewinn- und Verlustrechnung per 30, November 1926.

Passiva. Bank und Postscheck Debitoren es Aktienkapital . » -

Soll. Handlungsunkosten Steuern . Reingewinn « «

und

D040 1

2 660 049/45 5 802 878/76

Gewinn- und Berlustrechnung. Ñ

Haben. Gewinnvortrag 1925. . . Rohgewinn aus Zinsen, 2 760/36 | Effekten und Veteili- 1 763/13 GUNGEN + s Al

33 841/36 1

11 074/27 11 278|— 1 026/70 9 462/39

33 84136

Berlin, den 18, August 1927. Der Vorstand. Der Aussichtsrat.

2 089 27 228/82

DYPoWWele e 4 Provisionen u. Honorare « Div. Gewinne . Vert Cs

Unkosten u, Steuern « « o Gehälter Í Qs Verluste und Abschreibungen

Dr. Karl Goldschmidt,

#0: “S

sämtlich in Berlin.

Atkt.-Ges. Friß Schlesinge

8 462 928/21

7 981 694/76

481 233/45

8 462 928/21

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Jakob Michael, General Willy v. Livonius und Justizrat Albert Knopf,

JFuDdustrie- und Privat-Vank

Le

Prospekt über Reichsmark 3 000 000,— neue Aktien (10000 Stück zu je NM 300,— Nr. 50 001—60 000) der

[46656]

Berlin errichtet worden.

waldt in Oberschöneweide und Berlin betriebenen Metallwarenfabrik. schaft ist auch berechtigt

Aktien und Anteile old und is nach und nach, zuleßt im Janucr 1923, auf 4 50 000 Durch Beschlu 1923 bzw. vom 29. zember 1924 i} zur Verstärkun Beteiligung an anderen Unternehmungen unter Aus\ bu der Aktionare eine Erhöhung des Grundkapitals um 4A 50 000

wurden zum Kurse von 100 % einem unter

pflihtung überlassen, fie zur Verfügung der Gesellschaft zu halten. Bon diesen Aktien dienten nom. 4 11000

von Aktien der J. Hirschhorn 1 zum Erwerb von Aktien der Hasis und Hahn Se S lichen nom. A 32 700 000 Aktien find verwertet worden.

anläßlich der Umstellung des Grundkapitals der verwendet worden.

je M 5000,— auf NM 300,— und jeder umzustellen.

Das Grundkapital beträgt nunmehr RM 6 000 000,—, 50 000 Aktien zu je NM 60,— Nr. 50 001 —60

mit dem Stempelaufdruck: „Umgestellt auf

Aktiengesellshaft, Berlin,

Generalversammlung vertretenen Aktienkapitals zulässig.

R. Frister Aktiengesellschaft in BVerlin.

Die M. Frister Aktiengesellschaft is im Jahre 1906 mit dem Siß in

: Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb und die Fortführung der bisher von der offenen Handelsgesellschaft in Firma R. Frister Jnh. Engel & Heege-

Die Gesell-

, sih bei anderen Gesellschaften oder Firmen zu beteiligen, olcher Gesellschaften zu erwerben oder sie selbständig zu errichten. Das Grundkapital betrug bei der Errichtung der Gesellschaft 4 1 500 000,— 000,— erhoht worden. der Generalversammlungen vom 7. April 1923 bzw. 6. Juni der Betriebsmittel und zur des geseblichen Bezugsrechts Srhöhung d 000,— durch Ausgabe von 10 000 neuen Aktien über je 4 5000,— auf f 100 000 000 erhöht worden. Die neuen Aktien, die vom 1. Januar 1923 ab an der Dividende teilnahmen, i l E der Darmstädter und National- bank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin, stehenden Konsortium mit der Ver-

] l 0 zum Erwerb von Aktien der Gebr, Israel R Beit u Berlin, weitere nom. A 6 000 000 zum Erwerbe

ftiengesellschaft, Berlin, ferner nom. F 3 E Die rest- i find r der Gesellschaft zu- ti Pa ist nah ee Kosten der Kapitalserhöhung

00 000,—

sellschaft auf Reichsmark mit-

Die außerordentlihe Generalversammlung vom 29. Dezember 1924 hat unter anderem beschlossen, das 4 100 000 000,— betragende Aktienkapital im Verhältnis von 50 : 3 auf NM 6 000 000,—, und M durch Herabstempelung jeder Aktie zu

Ftie zu M 1000,— auf Reichsmark 60,—

eingeteilt in

_60,— Nr, 1—50 000 und 10000 Aktien zu je M 300,— 904 . Sämtliche Aktien lauten auf den Inhaber und sind mit den falsimilierten Unterschriften des O des Aufsichtsrats und des Vorstands so- wie mit der Unterschrift eines Kontrollbeamten versehen. Sie lauten über M 1000,— bzw. M 5000,— und sind anläßlih der Umstellung des Grundkapitals guf Reichsmark i ) 60,— bzw. NRM 300 Reichsmark bzw. Dreihundert Reichsmark“ versehen. Nach § 30 der Statuten ist die Amortisation von Aktien mit Zustimmung von 4 des in der

In der außerordentlihen Generalversammlung der Gesellschaft vom 10. De- zember 1926 ist beschlossen worden, das Vermögen der Gebr. Mroel L6G. in Berlin als Ganzes gemäß F 305 und 306 H.-G.-BV. mit dem Recht zur Fortführung der Firma im Wege der Fusion unter Auss{luß der Liquidation mit Wirkung vom 1. Zuni 1926 ab zu übernehmen. Für nom. RM 300,— Aktien der Gebr. Israel A.-G. wurde NM 300 Aktien der N. Frister A.-G. mit Dividendenberechtigung vom 1, Januar 1926 ab gewährt, soweit mt die Frister A.-G. selbst Eigenbesiber von Aktien der Gebr. Israel A.-G. war. Jnsoweit die Frister A.-G. Gebr. Israel- Aktien besaß, hat sih die R. Frister A.-G. für die ihr auf Grund dieser Aktien zu- stehenden Gesellschaftsanteilrechte Ee er Gebr. Israel A.-G. für abgefunden erklärt, so daß also die Frister A.-G. sih eine Gegenleistung wegen dieses Aktien» besißes in Gestalt ihrer eigenen Aktien nicht gewährt. Eine Kapitalserhöhung war für die U E ies G erforderlich

Den Vorstand der Gese t bilden zurzeit die Herren: Felix Israel, Berlin, Alfred Becker, Berlin, und Hans Ferdinand li, e S S

__ Der von der Generalversammlung zu wählende Aufsichtsrat besteht gegen- wärtig aus den Herren: Jakob Goldschmidt, Geschäftsinhaber der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell\chaft auf Aktien, Berlin, Vorsitzender; Rechtsanwalt Walther Bernhard, Direktor der Darmstödter und Nationalbank Kommanditgesell» schaft auf Aktien, Berlin, Res Vorsißender; Paul Behrens, Privatmann, Berlin; Dr. Franz Fürstenheim, Direktor der J. Hirschhorn Aktiengesellschaft, Berlin; Justizrat Jakob Jarecki, Berlin; Lo Israel, Direktor der Gebr. Israel Aktiengesell- schaft, Berlin; Hans Kraemer, Direktor der Rotophot A.-G., Berlin; Curt Meyer, 1. Fa. Schlesinger, Trier & Co., Berlin; Edgar Pik, Bankier, i. Fa. Pik & Co., Stuttgart; Dr. Bernhard Pierburg, i. Fa. Gebr. Pierburg, Berlin-Tempelhof; Justizo rat Dr. Louis Pink, Potsdam; Kcxl Schippert, Direktor der Daimler-Motoren- Gesellschaft, Berlin-Marienfelde; Bunkier Julius Schwarz, i. Fa. Schwarz, Gold- Vibt & Co., Berlin; Curt Sobernheim, Direktor der E und Privatbank

[ktiengesellschaft, Berlin.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten außer dem weiter unten erwähnten Anteil am Reingewinn eine feste Vergütung von je NM 1000, —, der Vorsißende NM 2000 —.

__In den Generalversammlungen, die in Berlin stattfinden, gewährt ein Aktienbesib von je NRM 60,— einc Stimme.

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

__ Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen rechtsgültig im Deutschen Reichsanzeiger. Die Gesellschaft verpflichtet sih jedoch, ihre Bekanntmachungen weiterhin in einer Berliner Bere ns (bis auf weiteres im Berliner Börsens Courier oder in der Berliner Börsen-Zeitung) zu veró entlichen.

Für die Verteilung des Reingewinns sind folgende Grundsäße maßgebend: a) Zunächst sind mindestens 5 % dem geseßlichen Reservefonds zu überweisen, bis derselbe 10 % des Aktienkapitals erreiht hat; sodann erhalten b) die Aktionäre eine Dividende von 4 %, c) der Aufsichtsrat 724 % des Reingewinns nach Maßgabe des § 245 des j H.-G.-B. Ueber die Verwendung des Restes des Meingewinns beschließt die Generalversammlung auf Antrag des Aufsichtsrats.

__ Die Gesellschaft verpflichtet sich, in Berlin, eine Stelle zu unterhalten und je- weilig bekanntzugeben, bei der die Auszahlung der Gewinnanteile, die Ausgabe neuer Gerwinnanteilbogen, die ala von Aktien zwecks Teilnahme an den General- a a S die Ausübung von Bezugsrechten sowie alle sonstigen von der General- ver}ammlung beschlossenen, die Aktienurkunden betreffenden Maßnahmen kostenfrei bewirkt werden fönnen.

An Dividenden wurden verteilt: für das Jahr 1924 4 % auf ein Aktienkapital von NM 6 000 000,—, für das Jahr 1925 0 % (der Reingewinn betrug RM 12 733,— und wurde

auf neue Nechnung vorgetragen),

für das Jahr 1926 5 % auf ein Aktienkapital von NM 6 000 000 —.

Die in der Generalversammlung vom 20. Juni 1927 genehmigte Bilanz per

31. 12, 1926 lautet wie folgt: Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1926. Pasfiva.

M A M [A 360 000|— 1 Aktienkapitalkonto . | 6 000 000|— Neservefondskonto . } 1 000 000|—

1738 500 Obligationskonto®) . 72 8721/25 Hypothekenkonto 7) . 121 136 Kreditoren) , ff . 13380 164 Gewinn 329 022

Grund tuaotonto « - «e Gebäudekonto . . . 1768 500,— -+- Abschreibung . 30 000,—

Maschinen- und Werkzeugkonto 1 329 000,

300 000, T1029 000,— 334 055,04 T3953 055,01 415 055/04

—+ Sonderabschrei- bung !) :

Zugang

—- Abschreibung . MENATOUIO L Dent N Beteiligungs- und Effektenkonto 2) Hupothetentono SDEDIDIEN D aaa o Warenbestände ®)

945 000|— 11 262/17 21 636/78

1 288 986/50

240 000|— 2 644 530/66 3 650 279/46

10 903 195/57

: Verteilung des Reingewinns; 9 9/9 Dividende auf NM 6 000 000 Aktien Tala Ce Vortrag auf neue Nechnung

2 ® ® . .

10 903 195

NM . « 300 000, 4 875, 24 147,78 329 022,78 1) Die Abschreibung ist in Höhe des geseßlichen Reservefonds der Gebr. Israel A.-G. 5) Hier t È Beteil lervon entfallen au teiligungeu: nom. NM 600 000, J. Hirschhorn A.-G.-Aktien, nom. RM 137 360 Hasis & Hahn A.-G.-Aktien, nom. Reichômark 393 750, irs tenberger Glashüttenwerke A.-GB.-Aktien (bewertet mit ca. 115 %, d. h, NM 454 650,—), Effekten: festverzinsli He Werte mit einem Bilanzwert von Reichsmark 16 294 —. 5 2 ISO O00 ÑRM Grundstück Dresden, Nossener Straße 6, halbjährlih kündbar, frühestens für den 31. 12. 1928 zu 5 % verzinslih. 10 000 NM Grundstück Karls- Sal Treskowallee 113, zahlbar am 30. 9. 1929, zu 7 % verzinslih. —- 10000 RM rundstück Karlshorst, Treskowallee 113. zahlbar am 30. 9. 1931, zu 7 % verzinslih 13 000 RM Grundstück Karlshorst, Treskowallee 114, zahlbar am 30. 9. 1929, zu 7 % verzinslih. 13 000 RM Grunt\tück Karlshorst, Treskowallee 114, zahlbar am 30. 9. 1931, zu 7 % verzinslih. 14 000 RM Grundstük Sachsenhausen, zahlbav am 1. 4. 1931, zu 6 % verzinslich. ‘) Hiervon Guthaben bei Tochtergesellschaften RM 30 610,48. 5) Hiervon Rohmaterialien 350 000,—-, fertige Waren 1 400 000,—, halbfertige Waren 1 900 000,—. ®) Zwei Ausgaben von je M 4000 000,— aus dem Jahre 1920, verzinslich mit 474 % bzw. 5 %. Hypothekarish sichergestellt auf dem gesamten Grundbesiß der Ge- sellschaft, rückzahlbar M 9 % ‘bis spätestens 1951 bzw. 1956. Am Bilangstichtage waren im Umlauf: Ÿ 2718 000— 9 % îge, 2 809 000, 414 % ige, davon Altbesiß PM 1 369 000,—, insgesamt bewertet mit RM 72 872,25. Im Umlauf be- finden sich zurzeit (7. 7. 1927) noch PM 1 165 000,— 5 % ige und PM 2 122 000,— 474 % 1ge, davon Altbesiß PM 1303 000,—. Durch Bf ad der Spruchstelle beim Kammergericht bom 13. 3. 1927 ist uns die Barablösung der Obligationen per 1. Juni 1927 gestattet, und zwar die 5 % igen zum Ablöfungsbetrage von. « « „ch5 A zuzüglich Zinsen 1925/26 abzüglich Kapitalertragsteuer . . —4 RM 6863 RM Ablösungs- für 1000 PM = 8,60

„100 R

+7 604 VUDT

: : 13,0814 RM abzüglich E für Zinsen 1927, die im Ablösungs- Derrade entballen D L 4 «e S 4 S s 04% RM für 1000 PM = 1304 RM Die auf die Anleihe vom Mai 1920 entfallenden Genußrehte werden in Höhe von 60 % des Nennwerts des Genußrechts, d. h. mit 6,66 RM für die Obligation, abs elöst. Der Gesamtablösungswert der am 7. 7. 1927 im Umlauf befindlichen Teil- fl E f dan betrug sonah RM 46 367,86, : 7) Nach dem Aufwertungsgeseß verzinslich, im Jahre 1919 aufgenommenen, im Jahre 1932 fällig werdende Hypothek im Betrage von 200 000 PM = Neichs mark 55 597,—. Hypothek Amsterdam hfl. 39 000 NM 65 579,40. (let ju Gre Bankschulden RM 2525 816,34, ferner Akzepte NM 105 949,35 igli

8,18

abzüglich Kapitalertvagsteuer für Zinsen 1927, die im betrage enthallen D »« - « e ch 4 p

die 44 % igen zum Ablösungsbetrage von . , . . zuzüglih Zinsen 1925/26 abzüglih Kapitalertragsteuer . «

S M76

arenakzepte). (Forisepung auf der folgenden Seite.)