1927 / 197 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

B G C REEE

Anteilsch.z4/ÞLig.G | Pf.dSchles.Bodkrb.|f. Z|4 do. do. E. 6, rz. 3832| T | 1.4 do, do. E.8,uft.b,32| 6 | 1.1. do. Cellul. Neich8-| mark-Anl. 112% rz.|

tilgb. ab 1928 .../10 | 1.1.7 Shles. Ld\<. G.-Pf.| 8 1.4,10 do. do. Em. 1..| 7 | 1.4.10 do. do, Em | 6 | 1.4.10

is Schlesw. Holst. Elkt.

Vb. Gld. A.5,rz.27| 8 | 1.5,11

do. Reichs m. - Anl.|

A. 6 Feing., rz. 29 8 |1

do. do. Ag.7, 13.31| 8 | 1 do. Au8g.4,r3.1926| 5 | 1,5,

)F1

1

Schlw, Holst. l\{<. G. do, do. Au8g.1924| 8 do. do. Aus8g.1926|

Nr. 1—6650 .…….| do. do, Au89.1927| 7 | 1.1.7 do. do. Aus8g.1926

STL. 1 6650... | d T

f

jehtThür.L.eH.B.*|

Verl, Hyp, - Golî | \ tfd. Ser. 1/5 |f.18/1.1.7 2,78 G 2.76 G jenw. 23 */% f. 811.2,8 | 9 966 Brdbg.KreisElektr.-| | Werke Kohlen +./6 |f. 8/1.1 2,53 G | 2,49 G Vraunschw. Hau1.| | Hyp. Nogg. Kom .*|5 E LL.T | 9,26 | 9,26

Fortlaufende Iotierungen.

Voriger Kurs

Dt. Anl. Auslos.Sch. einschl. 1/ Ablösgs\ch.Nr.1-30 000 do. do. einschl. !/, Absösgs8.- Schein Nr. 30 001 - 60000 Deutsche Anl-Ablösungssch. ohne Auslosungsschein . 4h Hamb.amort.Staat19B

j H|16p. St1.|39,25b G do. Gld.K.E.4rz.30| 8 | 1.4.10 4.10 1

s

39,5 1976 |97b'G 93 G 93 G

111225b |112b 99 25h 99,25h 97B 97B 92,5 B 92,6 B

1982568 |98,75B

(82,5 G - 98,5b 996'G 95,5b 95,5b 94b 94,25b

192256 [92,26 G

A0 —= O

do. . Kreditv.} Pfandbr.| 8 | 1,1.7 [99h 99h do, do. G L cis s 936 do.Prov.RM<2m.-A.| Au3g14,tilgb.ab26| 8 | 1.1.7 197,56 976 do. A.15 FFgq., ta. 27| 1.1.7 199,75 G |99,76 G do. do. A.16, tq, 32| 8 | 1.1.7 [100,258 [101,25 B do. do. A. 17, tq.32| 7 | 1.1.7 |24,56 94,59 G do. do. A. 12, tg. 32| 7 | 1.1.7 [94,56 94,5 G do. do. A.21X,ta.33| 6 | 1.1.7 93G 936 do. Gld, A.18,tg.3 T Lier (96 6 96 G do. do. A.20,tg.32| 6 | 1.1.7 [936 93 G do. do. tg. 1.1.30| 6 | 1.1.7 [83,25 G 83,25 G Südd, Bodkr. Gold | Pfdbr.N.5,uk.b.31| 8 | 1.1,7 R las Thür, Ld,-Hyp.-Bk.| G.-Pf.S.2, fr. Bk, f. Gldtkr,L eint.,r4.29/10 10 105,25 G 105,25 G do. do. S.1113,r3.31| 8 | 1.1.7 |99,4B 99,4h do. do. S,5, uk.b.31| 8 | 1.1.7 [1026 1026 do. do. S.7, uk,b.31| 7 | 1.1.7 99 G 99 G do. do. S.9, uk.b.31| 7 | 1.1.7 99 G 99 G do. do.S.10,uk.b.32| 6 | 1.4.1 9556 95,5 G do.do.tom.S4,uk.30| 68 | 1.5.11 |99,4h 99,4b do.do.do.S.6,uk.b.32| 7 | 1.5.11 [986 [98 G do.do.do.S.8,uf.b.32| 7 | 1.5.11 |98h G 986 do.do.do.S11,uk.b32| 6 | 1.5.11 9856 95 6 WeimarStadt Gold 1926, unk. bis 31| 8 | 1.4.10 (100256 |100,5b B Westd.Bodkr.G.Pf.5|10 | 1.1.7 |105,25b G [104,26 G do. Em,6, rz. ab 32/10 | 1.4.10 107,76 G 107,96 B do, Em.,3, rz. ah än 8 1,4,10 190,25 B 100,4þ G do. Em.9, rz. ab 31| 8 | 1.1.7 [100,4bG |1090,4b G do. Em. 11 unk. 32| 8 | 1.4.10 | ——6 |——_ 6 do. Ei. 10 Unie] 7| 1610|, 8 |==- 6 bo.Em.14uf.b.1,7,32| 7 | 1.1.7 99,56 99,5 G do, Em,7uk.31.,3.32| 6 | 1.1.7 956 95 G do. Enm.2, rz. ab 29! 5 | 1.4.10 (80,25 G 80b G do. Gd.-K.E.4, 3830| 8 | 1.4.10 [1006 100 G do. do. E. 8, rz. 32| 7 | 1.1.7 996 99 G do. do. E. 13 unk.32| 6 | 1.4.10 |95 6 95 G Westf, Landes8bt. Pr. Doll. Gold NM.2 N| 6 | 1.1 95,5 G 95,5 G do.do.PrvFg.25uk30| 8 | 1.4.10 |199,25h —_ B do do. do. 26, uk. 31 L 1.6.12 |98b 98h do.bo.do.27N.1,ul32| 6 | 1.2.8 [95.56 95,5 G do. do.Lsch.ProvG.| 8 | 1.1.7 |98,5b 98,9b do. do do, | S T sies e RWestsäl, Pfdbr. -A.| für Haus8grundst.| Gld.-Pfdbr.,ul.32| 7 | 1.1.7 [3896 99 G Württembg. Spark.| Gérov Nm ,r4,1,4,29/ 7 | 1.4.10 |97,25 G 9725 G HBuckerkredbt. G,1-4,! tilabar 1 10 29] 6 | 1.4.10 [87,75 G [876 G Hwickau Stadt RM | | Anl. 26, uk. b. 29] 8 | 1.2.8 197,5b (97,765b Bei nachfolgenden Wertpapteren illt die Berechnung der Stückzinsen fort Anh. Noggw. A.1-83*|6 |f. $]/1.,4.10| —, [10,21b G Bd.Ld.Eleft. Kohle {15 | 11,2,8 [12.6 G 12,7eb G do bo. 6] | 11.2.8 |12,98b 12,Teb G Bfk.f. Goldkr. Weim.| | Nagg.-Schldv, M. 1, | |

Heutiger Kurs

57 à 57,25b 58,1 à 58,2 à 58,1 b 15,5 à 15,1b

Breßlau - Fürstenst.|

i Grub.Kohlenw. +{/6

Dt. Landeskult Anl. Roggen X *

Dt\<. Wohnstätten Feingold Reihe1 6 DeutsheZuckerbant KZuckerw. - Anl. * Dresd. Nogg.-A.23* Eleftro- Zweckverb.| Mitteld. Kohlenw +/5

Noggenw, -Anl. "7 B p

Frankf. Pfdhrb. Gb. Komm. Em. 12/5 Getreiderentenbt, | Roga.N.B. M. 1-3*/5 |f. do. Reihe.4-6*/5

Großkraftw. Hann. Kohlenw.-Anl, + (5

Großkraftw., Mann-| heim Kohlenw

Hess.Braunk.Ng-A.#6 | HessenSt.NogA23 *|5 Kur-u.Neum. Rgg.*|5

Nogg.-Pfd,*[10f.8 do L)

Gld. Kom. Em. 15 Lippe.Land.-Nogg.- UAnw.,, rz. 1.11.2 7* Mannh.KohlwA23/ Meckl. Nitterschaftl. Krd. Roggw. Pf.*|t Mecklenb, e Schwer. Moggen)v.-Anl. 1

[7

Meining. Hyp. - Bk. GoldKom. Em. 15 |f. NeißeKohlenw.-A.{|5%|f. Nordd. Grundkrd. Gold-Kom. Em. 1: Oldb. staatl. Krd. A. Noggenw. - Aul. *|5 Oftpr. Wk. Kohle

| Pomm. landschaftl. Roggen-Pfdbr. * Preuß. Bodenkredit Gld.-Fom. Em. 15 Preuß.Centr.Boden Noggenpfdb, *|:

do, Rogg. Komm. * Preuß. Land, Pfdbr. Ansft.Feingld. 9.110

=

Pr Pyr

do. do, N.11-14. 16" do. ‘do. Gd.-K. N.1? Preuß.Kaltw-Anl1. 8/5 do. Roggen. -Aw,* Prov. Sächs. Ldschft. Moggen=-BVfdhbr. *

n Pyr >ye

Ii genrenten - Bk.

chlesishe Bodenkr, Gld.-Kom. Em. 1“ Schles. Ld, Moggen"|5

Thüring. ev. Kirche

TrierVrauunktohlen- wert - Anleihe f

95 G —— 9,346 | 9,36 G 10b G 9,95 G

2,3 G 2,8 G 8,18b 8,05b G 8,36 216 e ILADO L R 114,066 [146

d 14,52 G 6,956 |7,25G 8,45b 8,4b

82bG |8,15bG

.10[11,53b |11,36b 0| 8,2B 8,15eb G

2296 | 2,29b G

m r

9,5b G 9,46

8,1b 8b G 2,36 2,29b G

v

2,28bG | 2,28 G 8,2b 8,15b G

11,3h LELE Cir

5

11,486 |11,45b 2,36 2,29eb G

8,9b 8.55 G 8/5b 7'95b G 2.3 2,3b 6,3266 | 6.32b G 897G | 8,90 G 8,1b 8,02h 8,46 8,3 G

03b G 7,95b G

WenceßlausGrb.KF/5 LWestd, Bodentredit Gld.-Kom. Em. 15 |f.d Westfäl, Ld8. Prov.

do, og. 23 *16 If. do. Lds<. Noggen *|5 |f Zwickau Steink. f

58,2 à 58,1 ù 58,2b

5 Bos3nische Eb. 14... 6 do. Invest. 14. 5 Ÿ Mexikan. Auleihe 1899 6 do. do. 1899 abg. A do. do. 1904 4 do, do. 1904 abg. ah Oest, Staats\chaßs<. 14 a\Y do. amort. Eb. Aul, 4h do. Goldrente... 4Y do, do. m. neu. Vog. d,

Casse-Commune 44 do. Kronen-Nente C R 4 do. konv. M./N....« 4, h do. Silber-Nente.., 41/, Y do. Papier-Rente Türk. Administ.-eA. 1903... 4y do. Bagdad Ser.1..

4h do, do. Ser, 2, ah do. unif. Aul, 03—06 4h do. Anleihe 1905 ah do, do. 1908 ay do, SBoll-Obligattonen

Türkische 400 Fr.-Lose au Ung. Staatsrente 1913 44h do. do, 13 m. neu. Bog. d. Caisse-Commune

44h do. do. 1914 4’) do. do. 14 m. neu. Bog. d, Caisse-Commune

4h do. Goldrente .….... 4h do. do, m. neu, Bog. d. Caisse=-Commune

4y do. Staat3rente 1910 ay do. Kronenrente... aÿ Lissabon Stadtsch. I, 11, 4X Mexikan. Vewäss, Ah Do, do, abg. Elektrische Hochbahn... Schantung-Eisenbahn Hamburger Hochbahn... VDesterr.-Ung. Staatsb, VBaltimore-Ohio ......-+- Canada-Pacific Abl, - Sch. o. Div.-Bezugsschetn... Anatolische Eisenb. Ser. 1 do. do. Ser. 2

34 Mazedonische Gold .., b h Tehuantepec Nat...

6% do. abg, 4x do. «edo 44% do. abg.

Verein. Elbeschtffahrt Bank Elektr. Werte... Bauk für Brauindustrte .… Bayer. Hyp.- u. Wechselb, Bayer. Ver.-Blk.Münch.-Nb. Desterr. Kredit „00 Reichsbank... oco Wiener Bankverein... Accumul@æÆoren-Fabrik „„. Adlerwerke... +5 Aschaffenburger Hellstoff. Augsburg-Nürnb. Masch...

37,5b

35/25 à 35!{b 24/5 à 24,25b 3b

a

23,75b 1,9 à 28

5,8 à 5.7b à 1,9h d 9,5b E

206 G à 20,1h

, 13/75 à 13,5b 26.6 à 26,5b 23,5b

19%b 24,75 à 241b

21,46 à 21/6 à 21,5B à

ù 22%h 2,36 à 2,25eb G

33,25 ù 33,4 à 33!{b

8,56 à 8,5b

85b

à 20,25b

103,75 à 103,25b

88 à 87,25@h G à 87,75à86b 18,75 à 18,6 G

=— à 21,5b

* Noch nicht umgest.

à 73 à 72,25b

178 à 179,5 à 178,75b 207 à 209,25 à 207,5b

175,25b

39,75 B à 39,25h 170%b

18G

à 165,25b 116eb G à 115b à 207 à 203,5b

37,25 à 37,75%

5% à 5,75 ù 5b

2,3d 2% à 2%B 13,66 G à 13,5b

20%b 103,5 à 102,75b 21,5 à 21,75 à 21,6b

* Noch ni<ht umgest. d 72,75 à 72,25b

212b à173à 171B

à 167,5 à 166b à 118 à 117,5b à 209,75 à 206 B à 143'à 143,25b

8. 8,14h 81bþ G 9/15b 9,25b )| 2,31 6 2,31 G 8b G 7,95b G 8,1 G 8b G 8,26 86 9B 8,9 6 2316 |2,816 20/11 6 11,25 G

Qu (abend 6s J. P. Vemberg.. Jul. Berger Ttefb, Berl.-Karl8r.Jnd, Bingwerkè ....++ Busch Wagg. V.-A. Byk-Guldenwerke Calmon Asbest Chem.von Heyden Dtsch.-Atl. Telegr. Deutsche Kabelwk. Deut HeWollenw. Deutscher Eisenh. Eisenb.-Verkmitt. Elek.-W. Schlesien Fahlberg,List&Co, e arbol à Papter adethal Draht... L H. Hammersen au Lloyd... Harb-Wien.Gunm. Hartm. Sächs. M. Hirsch Kupser …. Hohenlohe -Werke Humboldt Masch. Gebr, Junghans. Karlßruher Masch. Nud. Karstadt Gebr. Körting Krauß & Co., Lok. Lahmeyer & Co. . Laurahiitte.....+ Leopoldgrube... C. Lorenz... «e Maximilians8hütte Miag, Mühlenbau Motorenfbr. Deuß Nordd. Wolkämm Hermann Pöge. Polyphonwerke Rhein.-Westf,Elek. do. Sprengstoff Rhenania,V.Ch.F. F. D. Riedel... Sachsenwerk „,.. Soi SET H. Scheidemandel Schles.Bgb. u. Zink do. Bgw.Veuthen do. Portl,-Zem. . do. Textilwerke , Hugo Schneider . Schubert u.Salzer Siegen-Sol.Gußst Stettiner Vulkan. Stöhr&C., Kammg Stolberger Kink . SvenskaTändsticks (Schwed. Zündh.) Telph. J. Berliner Thörl's Ver. Oelf. Thür. B> Leipz. Ver.Sh}f:B.-W. Vogel, Tetsr.-Dr. Voigt & Haeffner Wicking Portland N. WHOlk (6+ ae e.

Auf Zeit gehandelte Wertpapiere-per Ultimo August 1927,

Prämien-Erklärung, Festsezung der Liqu.-Kurse u. leßte Notiz p. Ultimo Aug1 Einrei. d. Effektensaldos!: 30. 8, Einreich, d. Diffêrenzskontros: 31.8. -—

Dt. Neich8b.Vz.S.4

(Inh. Zert.dR.B.) A.-G.,f.Verkehrsw, Alg. Dt. Etjenb..

| Kanalv

| | 4 11 | Landliefvb. Sahs.|100 4 4 1.1, 511

b) Ausländische

rent.-

tg

Briefe

anzig Gld.23 A. 195 |f. $/1.4.10/94,75 G [94,75 G

j

(.1,2*l5 lf. Bl1.1.7 | 7,TbG | 7,66bG

+ M für 1 Tonne. * 4 für 1 tr. $ Æ für 100 ks

l M für150 kg. ?Æf. 1g. ®tm

5 Áf.15kg. *M f. 1 St. zu 17,5 M

t. zu 20,5 dv

1676 4 * Æ{ 1

/. V,

| Schuldverschreibungen industrieller |

Unternehmungeit,

L. Deutsche. | | a) vom Nei, von Ländern oder kommus |

nalen Körperschaften sichergestellte. Mit Zins3bere<Wnung.

Emschergenos}s.A.6| | | N. A 26, unk, 31] t

4 0l100et B los 75 G

Ohne KZinsbere<hnung.

Bad. LandeZelektrx.| 5 do. 221.2 A-K} 5

U. Telt. 22, Uk.27

Neckar Akt,-Ges.21]

| b) fonstige. Mit Zinsbere<nung

Concordia Spinn.

| | NM-A.26, Uk.31/102| 8 [1.5.11

| Con1. Caout<ouc

Dt. Linoleum-W., RM 26, uk. 82/100] 7 [1.1.7 Engelh. Brauerei

Fahlberg,List&Co, Hambg.Elektr.WEk.

RM-A.26, uk.32/100] 7 [1.1.7 Hoesch Eis,u.Stahl

| Jsenbeck u.Cie. Br. RM-A.27, uk. 32/102] 7 [1.2.8 Klöckner - Werke

Friedr. Krupp RM-A.27, Uï.32 6 [1.2.8

Leipz. Riebeck Br. RM-A,1926Uk.31

| m. Opt. Schein .1105/101/1.4

| do. uk.31,0.Opts<h.|/105/10i/1.4.

| Leopoldgr.NReichs

| marf-A.26, Uk.32 SALLA

|

|

|

l

|

Min. Achenb. Stk. | RM-A 27, 1k.33/102] 6 [1.1.7 Mitteldt, Staal RM-A. m. OpÞt.- Schein 27, uf. 32/102] 7 [1.1.7 | Mix u. Genest

Nationale Auto RNM-A 26, uk.32 B17

Natronzell\o}

| RM-A.26, Uïf.32

m. Opt, Sd). TLLLT | do. do.o.Opt.-Sch| | 1926 uf, 82] T | Neckarw G26,ut.27| 7 [1.4.1 | Siemens &Halsfe| | u.Siem.-Schuck.| | RM -Aul. 1926| 61/1.5.11| | |

Ver.DeutscheText.|

i

RNM-A 26, ut.31 102] 8 |1.4.10/9

Ver.J,-Utrn, Viag| NM 26, Uk. 32/100] 7 [1.5.1 ¡M A B|

26 uf 32 o.Opts<I11021 7 [1.1.7

{ und Zusaßdiv. f. 1926/27.

| do. do. 1900S. 47 90.d0,05-13 8 j

{4+ unverloste St.

Oh1 | Adler D1. Portl.| | l Hem, 04, rz. 32| 11,7 " AUg.ElL-G. 90 S.1| | U. verl.Sl. S.,2-8 | do. do. 96 i l î 3

Augsburg-NÜürnb. 41% | Maschfbk.13,x3.32 u4| 1.7

tieutiger Kurs

96,25 à 97,25 à 96h à 565 à 550b 296 à 300 à 292b 83,25 à 84 à 81,25b 23,5 à 22,75b 98,75 à 98h

50,5eh G

128,5 à 129B à 128b ù 112,25b

106eb G à 105,5b 58,75b

90b

130 à 128b

158b

135,75b

211,25 à 212,5 à 209b

93,5 à 92b 170 à 167b 49% ù 48b G 94,5 à 94b 27% àù 27,5b à 1156

+243 à 24,75 à 23,75b

40b

266 à 26!b 151,75h 102b

177,25 à 179 à 177b à 91 à 89b

106,5 à 104,5b 126,25 ù 126,5 B

,

172.25 à 172,75 à 172b 1315 à 132,25 à 130,75b 165,5 à 165,75 a 164%b 183b G à 183,5 a 183b G 110,5 a 111,75 à 110,5b 64%'a 64,5 ù 63,25b 65% à 64,75b

119b

192 à 1923 à 190b

27T%b

127 à 126b

172,15 à 171b

2100 112,5 à 115ù 112,5b

374,5 à 373à 373,75 à 367,5b 62àù 62,5 à 61G

35b

152 à 150,5b

232 à 234 à 230,5b

332 à 334h

88,5 à 88b

103b

145 6G à 144b

83 à 82,25 B 112,25 a 110,5 à 111 à 110b 156 à 155b

56% à 56,75b

Heutiger Kurs 100{à 100%b 172,5à 171,5à 172à 170B 87,5 à 88 à 87,25b

72,15% 172,8b

RM-A 26, uk.31 8 |L.4.10

RNM-A.26, uk.32 8 [1.4.10

RM-A.26, Uk.31 8 [L.4.10 RNM-A.26, uUk.31/100] 8 [1.4.10

NM-A.26, uk.31 8 [1.4.10

RM-A.26, Uk.32 8 [1.4.1(

* Noch nicht umgesi. [70,1 G 70,5b 79,1 G 71 G

100,256 [100,36 99,75B |99,8eh B 91,5b 916 B 100,1þ [100,75 G 9966 [99,5eb G 976 97,4b 100 G |99,5b 54,756 [95b

100 G 100 6 87,2b 87,5b 129,56B [1306 111256 [111,25 G 93,756 ([99bB 87,75b 87,5b

96,75 976 102,38 [103h 99,25b B 199,25b 1026 102,75 B 91 G 91,25 G

0/93b 91,5h

85ehB 198, 5eb B

6 98,75 G

17B 91,756

100,5el 6 i016

94,7 94,3h

me Hin8berehnun( 86eb G (86,5 G 84,58h G 34 6G

77,5b G

73,25b G (73.25h G 173b 12.25 G

Voriger Kurs

à 97 à 96b à 565 à 563b

301,25 à 297b 85,75 à 82h ‘à 23,5b 100b G a 98h

135 à 130b 117,75 à 11 5b

106 à 105b

60,5 à 60b 90b G

132à 131h

à 160,5 à 158 G 8 136b 215 à 212b G 94,75 à 94b

172eb G à 175,5 à 170,5b à 49,25 à 50eb B

93,5 G a 94,25 a 93,75b 21,25 à 28 àù 27,75b

—à 115 G

+25,75 à 25B

40b 115,75b

26,25 G

‘à 102,25b 182 à 180b

91 ù 88,25 à 90 G 126 à 125b

222 à 216,5b

à 137,5 à 138,5b

1756 131,25 à 133Þ 168 à 165b

1846 G à 182 à 184b

115 à 111,5b 644 à 64,25b 65% ù 65G 120,75 à 119%b

ù 193,25 à 193b G 29eb G à 29,5 B à 29b

128,5b

1723b

210

116806 G 118,56 à118B 381 à 372b

63,75 à 63% à 63,5 à 63Yù 62,5b

36b 154,25 à 151b À 238 à 234,25b

330,5 G à 330,75 G

89b 103 à 104h

144% à 144,25 G à 144%

84b 113 à 112,75b

à 159 à 157,5b 162 à 160b

Voriger Kurs

101{à 101 G 174 a 172,5b 89,5 à 88,5b

8 A i | Bergmann Elektr. | 1909, 11, rz. 32} | Bing, Nürnberger

Metall 09, rz. 32

Buderus Eisen 97,|

| Eleftr.Liefer. 1900|

| Elek, Licht u. Kraft

Elektro-Treuhand (Neubefs.)12,r5.32

1906, 08, rüd>z. 40 Gaßanst.Betriebs-e

ges. 1912, r3. 32| Ges. f. elek.Untern. 4%

13998,00,11, rz.32| u4|vers<.| —.— Ges.f.Teerverwert)| 44] 1.7 |80G do. 07, 12, rà. 32 4] versh.] —,— Hdlsge/. f.Grund-|

besi 08 rz. 82) 5 | 1.3.9 | Hendel - Beuthen| r3. 82| ¿1 LLT B20

Samml. Abis.A. Köln. Gas u. Elkt. 1900, rz. 1932| 4% 1.7 —_— Kontinent. Elektr. Nürnb. 98, rz.321 Kontin. Wasserw. S.1,2,1898,1904 Gbr. Körting1903, 09, 14 rz. 1932 Laurahütte 1919. do. 95, 04, rz. 32 Leonhard Braunk. 1907,12, 13.1932 Leopoldgrube1919 Linte - Hofmann 1898,01 fv., r3.32 Mannesmannröh. 99,00,06,13, r3.32 MassenerBergbau (Buder.Ei})96 rz32 Oberschl.Eisenbed. 2, 07, fs. 32 1 do. do. 19, rz. b.50 41] 1. do. Eisen - Jud.

Phöntx Bgb07 rz32 Do, 1919, «(60 do. Braunk. ,r3.32

Nhein.Elektriz.09, 5u

do. Elektr, - Werl

Nombach. Hütten- 32 (Moselhütte)) 1904, Y3. 32

L Sächs. Elekt. Lief. rüctz. 832 S{hles. El. u. Gas

1900, 02, 04/ Schueri & Co. 98,|

| |

|

l

|

l

|

/ |

SachsenGewert s.) | l

|

|

1

|

|

|

Vulkan-Wk. Ham-! burg09,12 rz.32| 1 1.6.11 ——-B |—-- B [d vers<h.|

Hahltag: Ü 9,

[u4| 1.1,7 (84 G |44

u4/ 1.1.7 [84G

=

lu |—- |9u

|4X%| vers<h.| —-— [4%] 1.1.7 | —— 14%] 1.3.9 |78,3b G 5 1.4,10/77,4 G 4%] 1.1.7 | —,— 4) vers<.| —.- [5 [15 2.8 |T1eb G Iz!

4%] vers<h,/84,75 G U

1%) 17 |—-— nd 1.4,10/73,5 G

Bu

4%/ 1.4,10/68 B

| 17 | —, 184 u4l 1,7 [84,5 2 4 1.1.7 | É ver S1

Hamb.-Amer.Pak, Hamb.-Südam.D. Hanja, Dampfsch. Norddeuts<. Lloyd Alg. Dt. Cred.-A. VarmerBank-Ver. Berl, Hand. - Ges. Comm.-eu.Priv,-V Darmst.u.Nat.-eBk. Deutsche Vank... Diskonto-Komm... Dresdner Bank... Mitteld. Kred.-Bk. Schulth. ePayenh. Alg. Elektr.-Ges. Bergmann Elektr. Berl. Maschinenb. Buderus Eisenw?, Charlotteub Wass. Cont. Taoatchuc, Daimler Motoren Dessauer Gas „.. Deutsche Erdöl Deutsche Masch. Dynamit A. Nobel Elektrizit. -Liefex. Elektr. Licht u. Kr. Essener Steink... J. G. Farben.ind. Felt.uGuilleaunte Gelsenk. Bergwerk Ges, f.ektr.Untern, Th. Goldschmidt . Hambu gerElektr. HarpenerBergbau Hoesch Ci{.u.Stahl PhilippHo!zmann Ilse, Bergiau Kaliwerke AsYers1 Klöckner-Wertze .. Kölns-Neuess.Bçzw. Ludw. Loewe... Mannesm. -Nöhr. Mansfelder Bergb Metb.u.Metallurg Nationale Autom. Oberschl. Eisenbb, Oberschl. Kokswke., i.Koksw.uChem.F Orenstein u. Kopp. Dstwerte.......« Phönix Bergbau. Nhein Braunk.uB. Nhein. Elektriz... Nhein. Stahlwerke Niebeck Montan . Nütger3werke .. Salzdetfurth Kali Schles. Elektriz, u. Gas Lit. B. Schuckert & Co. Siemens &Hals3ke Leonhard Tieß Trans3radio ..... Ver. Glanzst. Elbf, Ver. Stahlwerke . WesteregelnAlkalti Hellstoff - Waldhof Otavi Min. u. Esb.

L LT h pes gi

10015 | 1.7 —_—

L LT —,— 1.1.7 | —,-—- 4%) vers<.| —.—

4 u.3V vers<h.| =

46 17 |85B 4X 1.7 _—,— Lr ——_—

4% vers<h.| —,-—-

u4| 1.7 (80,25 G 7 (67b

4u

5 | vers<.|86,25 G 1X 1.4.10 N L147 170,10 4X 1.4.10 L 1,7 _—_

x7 S 1% 1,7 lbiin s El L,T F LiT E IEOl

84,8h Basalt Goldanleihe. Ee 1924 unk. E RM- Anl, 1925 —_—- —— l Seit 1.7. 15. rge a Arbed

x Neunie® 84 G

70,6b UngLokalb. 716

84,5 G

_— _— Allianz

84b do, 83 G Berlinische F 67b bo,

î do

80. 1b G do. 70eb G Magdeburger Hagel p s do. do. S Mage ou rger Y do. 0. 85,25 G do. 75b do.

da 0,

B —_—_ B do,

6G |—,—6

Heutiger Kurs 151ebG à 152,5 à 149,25b

226,5et G à 226.25 à 227,5 à 225b 226,75 à 226,25 G à 226,75 à 223b G

151;5 à 152,75 à 149,25b 146,25 à 145% G

148 à 149 à 148b

248,5 ù 249 à 247,75h 178,5 à 175b

234,25 à 233,75 à 234,25 ù 228b

162,5 à 160þ 159,25 à 157b

165,75 à 165,5 à 166,25 à 163,75b

247 à 245b

448 à 451 à 448 G à 449 à 428b

185,75 à 186,5 à 182,75b 196,75 à 197,25 à 194b 139/75 à 141 B à 136,25 G

113(à 114,75 à 109,5 à 109,75b

149 4 146 G à 146,5þ 125þ G û 125,5 à 123$b

122 à 121,75à 122,75àù 118,5 à 119Þ

208,25 a 203,5 à 202b 158 à 158,75 à 154,75b 91,5! G à 93B à 91,25b 144,5 à 141B

192,752 195B à 191b

201% à 202,5 à 198,5 a 199,5b

à 166,25 à 163b

300,25 à 301 à 299,25 à 301 à 292b

140,25 à 138,5b

158 à 155%b

257% à 259,5 à 253h 133,25 a 134,5 à 131,5b 165,75 à 163b

202,5 à 203 à 199h 178% à 179 à 1743%b

201 à 200,5 à 201 à 195b 266,5b

178,25 à 178,75 à 177b 160,25 à 160,5 à 155,25b

17310174 à 173,250 174 à 171(b 280,5 à 281,5 à 273,75 à 2745b 181,5à1811à181,25à182,5à177,5 G à

¡32,75 à 120b 145 à 143b 121.5 à 119,5b 98,75 à 98,5b

102 à 102,25B à 99 à 99,75b

138,75 à 139 à 136b

425 à 426,75 à 424 à 426 à 403,5b 118%à 117,25à 118 à 117,25b

256,5 à 257,5 à 250,25b 165,75 à 163b

202,5 à 203 à 2026 ù 203 à 196b

à 170 à 168 B 99,25 à 97,5 à 97,75b 241 a 237b

176 à 177 à 174b 205 G à 206,5 à 200{b

290 à 289 à 290,5 à 282 G à 282,5b

150,5 à 151 à 148 à 150b 135,5 à 136 à 133,75b 710 à 680 à 685b

131,5 à 132 à 130,25 G à 130%b

189,25 Àà 189,5 à 185b

335,25 à 336,5 B à 335 5336,25A329h

33Là 33,5 G

zahl für die Gestaltung nicht untwesentli<h ist, so erschien cs bi dex Religionsgesellschaft

verwaltungsgeriht übertragen, das na<h Artikel 107 dex Reichs fügbare Stunde! Bei dem geplanten Aufbau des ver- i li<hen Verfahrens ift die Nechtsprehung des Reichs im leßten Rechtszug auf Rechtsfragen und iu wesentlichen auf die Anwendung reihsre<tli<her Normen befsränkt; es bleiben dem- nah den Landesbehörden die Entscheidungen über die landesre<t- lichen Bestimmungen und über alle Ermessensfragen überlassen.

c) Da das Reichsverwaltungsgeriht no< nit besteht, so sollen die naheren Bestimmungen über die bei ihm einzulegende Rechts beshwerde einem künftigen Reich zunr Erlaß dieses Gesebes

g) Eine besondere Erwälk Kinder in Erziehungsanstalte Kindex in Pflege nehmen, untergebracht sind. von den Erziehungsberechtigten getrennt sind, erscheint es gerecht fertigt, eine Uebertragung des Antragrehts auf die Vorstände dex Erziehungsanstalten

ung erfordern no< die Fälle, wo bei Personen, di Da jol<he Kinder

igionsunterrichts ihrer Festseßung zuzugestehen«

c) in Aktien konvertierbar (mit Zinsbere<nung), einzurichten ift. waltungsgerid>

Harp. Bergb, RM -A.

a) Es ist s<hon ausgeführt worden, daß eine Gemeinschafts oder Bekenntnisschule niht für alle Bekenntnisse ihrer Schüles Religionsunterricht zu gewähren braucht, sondern daß dies von deg Zahl der Teilnehmerx abhängt. Wird die im $ 14 Abs. 2 des Ente wurfs festgeseßte Mindestgahl von Teilnehmern niht erreicht, [0 braucht Religion8unterriht für die beteffende Minderheit nit als ordentliches Lehrfah eingerichtet zu werden. Das Reich ( i ) daß Erzichungsberechtigte, ; private Unterweisung ihrer Kinder in ihrem Bekenntnis wünschen hierbei möglihst wenig Hindernisse begegnen. Deshalb ist voA ( Daß l eines privaten ReligionsunteLs rihts Schulräume nebst Heizung und Beleuchtung zur Verfügun Bestimmungen '

Nhein. Stahlwerke PBflegeeltern

Landesgeseßgebung

1d 11.1 F—- B |169,76b

I]. Ausländische. bleiben kann. ; 5gcseß vorbehalten bleiben. ; soll na< dem Entwurf die Entscheidung im leßten Rechtszug den obersten Verwaltungsgerichten dex Länder

Wenn ein Anirag vo Behörden verpflichtet sein so muß er von einer gewi ; gestellt werden. iichtlih nicht zu hoch gegriffen worden, da sie allein no<h nicht maßgebend dafür ist, ob die beantragte Schule f

hrifismäßig sei1 Z len, ihn in Behandlung zu nchmen,

Mindestzahl von antragsberechiiaten

Mit Hinsbere<hnung. ein Fnteresse

in8bere<hnung.

w

_ ) Anträge auf Einrichtung oder auf Umtvandlung von Schul- formen müssen jederzeit gestellt werden können. Wenn man solche ur zu bestimmten, regelmäßig wiederkehrenden Zeit- punkten zuließe, so müßte jedesmal beim Herannahen eines solchen Zeitpunkts die Bevölkerung auf die Möglichkeit, Anträge zu stellen, ì am gemacht und demnach gewissermaßen zur Stellung von Anträgen amtli<h aufgefordert werden. würde immer wieder neue Unruhe in die Entwi>lung des Schul- wesens hineintragen. Der Entwurf überläßt deshalb ) vollständig denjenigen, die Anträge f unehmen, daß bei dieser Regelung Anträge nux dann gestellt Bedürfnis dafür vorliegt. Ein Vor- ivegen kommt jedo< dann in Frage, wenn ctwa

olfss<hule errihtet w( Entwurf verzichtet darauf, ies den Ländern überlassen

Hatd.-Pasch.-Haf 1100 A y Kullmann u. Co. °|103 eingerichtet NaphtaProd Nob.!|100|5 « Nuss.AUg.Elekt06*|100/5 78.36 do. Nöhrenfabrik|100/5 7136 Rybnik Steink.20°|100/4% d Steaua-Ronmana ?/105/5

daß zux Ermöglichung

vertretene ist, wird die Zahl der 3 Erziehungsberechtigten m zillenserflarung en Personen gleichlautend

bleiben dem Landesrecht überlassen. __ b) Da nach $ 5 Abs, 1 des Entwurfs in die bekenntnisfreis Schule unter Umständen auch solche Kinder aufgenommen w( i einem Bekenntnis angehören und niht vom Reli unterri<ht abgemeldet sind, so kann auch an dieser Schule *rziehungSbere<htigte ligionsunterri<ht muß in gleiher Weise i

enigege naetomme!t

Ein solches Verfahren

zählen Anträge, die von versch

Kolonialwerte.

* Noch nicht umgest, e Jnitiative

ständen nicht einmal 40 shulpflihtige x vorhanden sind, kann das

Deutsh-DOstafrika. . : Kamerun Eb.Ant. L.B A R Jud —__— Neu Guinea. « -+« «./ 6 r!temaBg Cr Ostafr. Eisb.-G.-Aut.|iL _—,— Otavi Minen u. Eb.|2|2

1Et.=1£ # p.St>.(b[ {h

n Antrag \{<{ a x ; A Diesem Wuns

den, wenn ein tatsächliches

iht mögli neinde bes

daß Anträge

erüber Bestimmungen

Versficheruugsaktien,

Geschäftsjahr: Kalenderjahr. * Noch nicht umgest,

Na<hen-Münchener Feuer .ff.. —__— Aachener Nilckversicherung. AUba-Nordstern Lebens-Vers..

ooo aaa...

Allianz Leben8v.-Bank. E _— Assek, Union Hamburg. «..+ X Berliner Hagel-

n

nichtlich besuchen we s verschtedenen Gründe1 C Antragstellung noch keine

¿Form vora1 ergibt sich dies au Zum ersten liefert die Tatsache ahr dafür, daß alle Antragsteller ihre ie beantragte Schule schi>en wc vortommecn, ; obne Widerspruch des Vaters eine Schulform beantrags hat, der Vater aber s<ließli< das Kind nicht ©& \chid>t, da er, wenn der Fall S die religiöse Kinderergiehung niht vorliegt, na<h $ 1634 Saß B. G.-V. hierüber im Zweifelsfalle die Entscheidung hat. anderen ist es möglich, daß, wenn eine Schule der beantragten Form eingerichtet wird, zahlreiche Erziehungsberechtigte, die sich an der Antragstellung nicht betciligt haben, ihre Kinder in diefe Die Feststellung, wie viele Kinder die betreffende Schule besuchen werden, kann gz. B. dadurch erfolgen, hörde ein geeignetes Anmeldeverfahren für die Schule

Assekuranz . N do. Lit. BxX

bedingte Ge tatfachli<h in

| j gerichtet wird;

Berlin-Hambg. Land- u. Wass. euer (voll)... N do. (25 ÿ Einz.) —— Colonia, Feuer-Vers. Köln y do. 100 #-Stücke X 85 G Dresdner Allgem. Transport X

JUZzuUg Oder <Z

j 1g so wesent- gen für den früher (

lich geandert hal

Antraa ande COMMUrTau Mis Deamic

Kirchensenats Es muß jedo Schulwesen Religionsunterricht tragten keine Aufsicht

dienstlichen ? Disziplinargewalt über sie. Einsichtnahme in den Religionsunterrich sonlichkeiten das Vertrauen besten dadur< f Religionsgesells<haft mit dieser h Die Befugnis der Religionsg ; überzeugen, ob der Religionsunterricht in Uebereinstimmung mib den Grundsäßen der Religionsgesellshaft erteilt wird t von Mitgliedern der obersten Stelle ausgeübt i

evangeli]<en Moaglichkeit gegeben werden Persönlichkeiten l

Geseßes übe N :

zur Vermeidung von i d Q einige allgemeine Grundsät ulaufsiht und Schulverwaltung an den Volksschulen inden Ent- Zunächst wird im Anschluß an Artikel j estellt, daß alle Volkssczulen unter der Sgesebgebung, zu bestimmen, Staat die (politisGen) Gemeinde1 er Körperschaften find

—— Franftfurter Allgemeine. ..- N ReAG ia Una Men Ö Ba,

A wurf aufzunehmen. Neichsverfassung f des Staates stehen; es is Sache der Land ob und inwieweit der teiligen will. sicht nicht beteiligt.

b) Nach Artikel 144 der Reichsverfassung wird die Schulaufsicht auptam ätige, fahmännis< vorgebildete Beamte aus- Der Entwurf bestimmt nun, daß bei der Auswahl dieser Beamten auf die Art der ihnen unterstellten Schulen Rücksicht zu

R R S 0 rey ù ut

Das bedeutet, daß z. B. in einem Schulaufsichtsbezirk, in dem die überwiegende Mehrzahl der Schulen evangelische Be- fenntnisshulen sind, auh der Schulrat diesem Bekenntnis angehören Durch die Worte „Nücksiht nehmen“ is zum Ausdruck è glihen Stellen grundsäßlih in gegebenen Weise erfolgen soll, daß aber Ausnahmefälle denkbar sind, in denen die Vorschrift, des Entwurfs nicht ausführbar isk.

c) Die Schulverwaltung ist in den meisten Ländern so auf- gebaut, daß sie dur cine untere, mittlere und obere Schulbehörde Der Entwurf beschäftigt si< nur mit den Sc{ulverwaltungskörpern, die in t verschiedene Namen haben (Schulvorstand, Schuldeputation, Schulkommission, Orts\hulrat, Ortsschulbehörde, Schulpflegschaft, Schulaus\schuß). s wesentlihen mit den Fragen der Scbulpflege und der äußeren Schul- ) u fest, daß, sofern den ört- [ichen Schuiverwaltungsorganen Shulen unterstchen, in denen der Neligionsunterricht ordentliches Lehrfach ist, je ein Vertreter sprechenden Meligionsgesellschaft

Gladbacher Feuer-Versicher. X

—__— Hermes Kreditversich. (f. 40 M)

Kölnische Hagel-Versicherung X

80,4b G Kölnishe Rückversicherung...

65,75b Leipziger Feuer-Versich 2 do. do.

etrauenden Ver- sellschaft Haben, wird auf Borschlag der

Schule schi>en wollen.

84h G Magdeburger Feuer-Vers... X R i: E i: j j; i; b) Wenn die beantragte Schulreform in dex Gemeinde {hon

vorhanden ist und wenn die vorhandene Schule die angemeldeten Kinder alle aufnehmen kann, ohne daß die Grundsäße über die Besetzung der einzelnen Schulklassen, über die Schulwege und der- gleichen verleßt werden, so ist der Antrag gegenstandslos, jedo die angemeldeten Kinder in die vorhandene Schule ni<t alle aufgenommen werden, so muß unter Umständen eine weitere Schule derselben Form errichtet werden. muß dex geordnete Schulbetrieb, au<h im Sinne von der Reichsverfassung, gewährleistet Sinne von Artikel 146 Abs. 1“ fordern zum Beispiel, daß die Schule in ihren unteren Jahrgängen als Grundschule, das heißt als Unterbau auch für das mittlere und höhere Schulwesen geeignet Jm übrigen geht dexr Entwurf Definition des geordneten Schulbetriebs von dem Grundgedanken aus, daß die Vorausseßungen, die in einer Gemeinde vorx dem Inkrafttreten des Geseßes für einen solhen galten, im wesent- lichen auch künftig aufrechterhalten bleiben sollen. Hiernah muß jede auf Grund eines Antrags einzurichtende Schule die Gewähr bieten, daß in ihr die allgemeinen Bildung fönnen; au darf sie niht hinter derjenigen Höhengliederung zurü>bleiben, die am 1. betreffenden Gemeinde vre<tli< (d. geseßen, Verordnungen oder ortsstatutarischen Bestimmungen) noch zulässig gewesen wäre. Der lethe Saß des Abs. 2 soll die Möglichkeit bieten, besondere Ausnahmefälle, wie sie zu berüd>sichtigen. und toie sie berü>csihhtig Länder zu bestimmen; eine Förderung von Zwergschulen ist mit dex Bestimmung nicht beabsichtigt.

: Stellt die Behörde fest, daß die Vorausseßungen für ei vors{riftémäßig beantragte Schulform alle zutreffen, so muß dem Füx die Einrichtung und Unler- sandesre<tli<hen

Magdeburger Leb.-V hauptamtlih tätige, ( tückversich. «Ges. (Stücke 80, 800) (Stüde 100)... Mannheimer Versicher.-Ges. X E „National“ Allg. V.A.G.Stettin Nordstern, Allg. Vers. (f. 4046) X Töb Nheinish-Westfälischer Lloyd F Sächsische Versicher. (50 Einz.)

nehmen ist.

C2

; 1 allgemein die Rechtsmittel fügung stehen, wenn dur< Entscheidu

Necbte von Erziehungsbere<tigten verleßt w der weltanschaulichen Gestaltung der Reichsverfassung oder des Entwurfs gründung zu $& 11 verwiesen

: zur Vet e en diejenig

Schulen aber en hinfichtlidi 8 146 Abs. 1 Die Worte: „auch im

daß die Beseßung der fra

Schles. Feuér-Berl. (f.

Thuringia, Erfurt (voll eingez.)|

allgemeinen

Gedanke des en Charakteu

näheren begründet w en fklarzustellen, s{lägt

Trans8atlantische Gilter „. d Union, Hagel=-Versith. L Vaterl. Nhenanta, Elberfel |84,5b G Viktoria Allgem. Versicherung Viktoria Feuec-Versich. Lit. A X54

wahrgenommen wird. ] h. den örtlihen einzelnen Ländern

Teile unter Nr

der bestebenden S&

bei der schwierigen

Neligionsunterricht als Gemeinschaftss{hulen im S bestehenden evangelischen, katholishen und jüdis> Bekenntnis\{hulen im Si ; allerdings ohne geseßlihe Grun MNeligionsunterricht, eie Schulen im Sin

b) Da nah Abs. als beantragt gelten sollen, geordneten Schulbetrieb fingierten Antr(

Diese Behörden haben sich im des $ 3, Bolkéschulen als

igen Ländern,

Xrwaltung zu befassen. Dey Entwurf se

Os

ziele der Volksschule

ie sogenannten Sam bekenntnigs

cFanuar 1927

it Si Sti E As » aus auf Grund von mit Siß und Stimme 1n he aus:

i ie Beifügung der Worte „evangelisher Pfarrer, fatholisher Pfarrer, Rabbiner“ hat den Zweck, festzustellen, daß nur der Hauptbekenntnisse am Orte hierbei in Frage vie vorgesdlagene Bestimmung is \<hon j eutschlands geltendes Recht (vgl. 3. des preußischen Geseßes über die Unterhaltung der offentlichen Juli 1906 in der Fassung des Gesetzes vo! 1920 $ 4 des bayerishen Schulaufsicht8geseßes vom 1. August 1922;

württembergischen Volkê\schul. auf 1910 in der Fassung des Geseße 7 s S{ulgeseßes dolfés<ulgeseßes vom des oldenburgischen Schulgeseßes vom Negel wird dieser Vertreter mehrere Geistliche | find, einer von ihnen ausgewählt wurf für alle ) NReligionsgesell\< natürlich nichts im

tellten, so w

2

Voriger (urs T S ENGE, ; 153,25 à 151,5 0 151,75b ._ B. bei Diasporaschulen 230 à 227eb G à 227,5Þ

228 à 226,75 à 227,5 a 226,5 G

153,75 à 154,25@t B à 151,75b

vorkommeit Ießt M Oro betreffenden

betreffende cenkrafttreten __vorschristsmuäßigen tlformen oder auf Umwan i verden, an dem Grund

VOrUCgenden { Swat ns (X1NVIbBag

: i \<hulen bom 149,25 à 148,25 à 148,5

1786 a 176,256 ù 176,5b

237 à 237,5 à 233,5b

163,75 à 161,5b

159,5 à 157,75 à 158b

167,75 à 168 à 165 G à165,5à1 65,25h

übrigen die Dee badische!

stimmungen maßgebend.

d) Dex Entwurf bestimmt nicht darüber, was zu geschehen t, wenn eine bestehende Schule dur< Einrichtung einer antragten Schule lebensunfähig wird, Eine {bstverständlih aufgehoben werden müssen. mung in den Entwurf aufzunehmen, erübrigt si<h, da die Landesgejeze alles nötige