1927 / 198 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V aas mneren Ueber den Arbeitsmarkt im Jult 1927 wird in der

L E: a 90, d. M. ausgeaebenen Nr. 24 des „Neich8arbeitsblatts“ folaecnd A4 Nufacfommen fir a EEOT am 20, D. X. aufgegebenen . 24 des „Ileih8arbett8blalts" folaendes - Aufgefommen ind Neichshaushalts- berichtet : G

A Zen E S plan Ht die Die wirti{haftlihe Gesamtlage hat fich im Juli den Vormonaten

t 4 4 Ar 57 Einnahme tür das T ube: î vei pntls oan Nor 9 do §9 24A : o - o Bezeichnung der Einnahmen im Monat vom 1. April 1927 E d: gegenüber nicht wejentlih geändezxt. Auf dem Arbeitsmarkt aber ist Î an er nd Lei Î en zeid 8 bis Rechnungsjahr im ganzen eine weitere Verbesserung der Lage zu beobachten. In zum El E E U E ger

: 109 G97 e , p rin Juli 1927 Z 1924 einigen Arbeiténachweisbezirken gibt es feine unterstützten Erwerbss

91. Juli 1927 veranschlagt auf losen mehr. Das Tempo der Aufwärtsber af i ck and sen mehr. Das Temp Auswärtsbewegung läßt allerdings zu- s Neichsmark | Npf. Neihsmark | Npvf. Neichsmark meist etwas nach, und teilweise ist die günstige Entwicklung aut dem Str. 198. Berliner Börse 111) 24. Auguît 1927 3 ; E E Arbeitémarkt in der stillen Julizeit fogar ins Stocken gekommen. Se eiie a i s éa s E Z Das ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, daß die Industrie- und E O : O Andere. Gewerbezweige im allgemeinen jeßt mit Arbeitskräften versorgt sind, Essigsäuresteuer 9 183 162 78 585 265 25 2 000 000 ore Meggen e T dos eine E Steigerung des Bes / L S O a 64971 07 389 814 schäftigungégrades vielfa deêwegen nicht mehr eintrat, weil der Neus Amtlich 344 Sächstsche, agst. b. 31.12.17[16,2b 16,3ebG f Dui8burg 1921 1. *4, 34, 3% Pomm. Neul. füx Ausländische Stadtanleihen.

Ar 4, F t 0 £7 R FF eingang an Aufträgen niht den}elben Umfang wie in den Vor- 4,344 do. später au8gegeben| —. f” do. 1899, 07, 09 -1, Kleingrundbesig, ausgestellt Schaumweinsteuer l 020 677 20 9 088 997 61 8 000 000 4, 3%) Schlesische, agt. b.31.12.17|16,25 G gas do. 1913 E, Dis B) U 1e. Sar 1846 Bromberg 95, gek.| 3% | fr. . E _ 4

x p on De mate V s ch x abet 78 m L 1) o. Salzsteuer .. « 644 65 7214 35 ee Bei ob en e L ere im Baugewerbe, 4,85% bo. später au8gegeben| —— S do. 1885, 1889/35] L. 4, 3%, 84 Pomm. Neuk. für Bukar. 88 tv.inÆ| (| 1612| —— |—— Zündwarensteuer . 961 777 3 507 352 81 11 400 000 in der Metall- und Maschinenindustrie, in der Gleftroindustrie und L (Ge e ê + [4,34 Sthl.-Holst.,agst.b.31.12.17|/13,256b & [13,3 do. 1886, 02 N|3\| L1. Kleingrundbesiß do. 95 m.T.in.4| 42 | 13.9 |11b 10,6b Ü utmittelsteuer 677 832 80 9 682 294 91 8 000 000 im Spinnsto\sgewerbe 1m Berichtsmonat ausreichend War. 2s 4, 35) do. später außgegeben —_ l —-.- Düren Æ1899, F 1901 N: 5 *4, 3%, 384 Sächsische, außge- do. 98 m.T.in #6] 4k 1.7 111,75b D CUCTIMTELELEUE L 2 s Gs s Nach den Berichten typisher Betriebe der Fndufstri ist L ¿s do. G 1891 kfv.[3%| L.1. y stellt bis 31. 12. 1T...... e fl Budapest 14 m.T.| 4% .1,7 160,75 G Spielkartensteuer . 213 227 909 248 2 000 000 A S4 „D q N s G Z 1 Frane, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Pejeta =0,80 4. 1 österr. | Qreditanstalten öffentlicher Körper|chaftem. | Düfseldorf1900,08,11 4, 3%, 34 Süchstshe .....««« do. 1914 abgest.| 4 ‘11 155,75b Statistische Gebühr G L 967 440 1 036 320 65 3 000 000 eine weitere Zunal me De Beschäitigung im ganzen für den Maschinen- Gulden (Gold) == 2,00 .4. 1 Gld. österr. W.=1,70.4. f. Ga aehian lag t gek. 1. 5. 24/4 5.1 *4y Sächs. lands. Kreditverb. do. 96t.N.gk1.3.25 B, —_—— Süßstoffsteuer e Í S 37 298 142447 | 75 600 000 bau und für das Bau- und das Baustoffgewerbe fodann für die 1 Kr. ung. oder tshech. W.=0,85 4. 7 Gld. südd. W. Lipp. Lande3bt. 19/44 LL7 | —=— . do. 1900, get. 1.5. 24/34| LS5. #4, 34% Sthles. Altlandscaftk. Christiania 1908| 33 4,10 | —g

® T a A ! ) ie j; : e L v.Lipp.Landessp.u.L. ( 2 l

: Gleftroindustrie und die Metallindustrie, für das Spinnstoffgewerbe, «=12,00.4. 1 Gld. holl. W.=1,70 4. 1 Mark Banco f hg, T A Ls L: SOUE R H LROE «L. «e S SRre lanbi@eitl E 1a! B E ges Summe b. : 342 743 | 1433408 | 36 35 000 000 die Holz- und S@hnißstoffindustrie und auch für das Nahrungs- und ed E Me N Oldenbg. staatl. Kred. /4 do. 1903, gek. L. 2. 24/34] LL. A, O, D, ausgest. bis 24. 6,17 Gnesen 01,01m.T| fr. Binf.| —;— e ; n R148 E95 L715, G N 94416 fu Genußmittelaewerbe zu beobahten. In den Handwerken prägt fi rone=1,125 4. L Nukliel (alter Kredit-Rbl.) 3,16. | o #0; unk 81/4 | 50: Emden08U,J gf1.5.24/4 | 14. 4,3%, 84 Schles. lands. A,C,D do. 1901 m. Tal.| 3% | bo. | —-— Summe B . 275 381 484 962 475 650 02 2 445 000 000 die Bessevrma fit lor ta E Zweigen aus E o mit Prag, Ley 1 alter Goldrubel =3,20 4. 1 Peso (Gold)= 4,00 M. L Ls s a /3%/ do, Ersunt 1893, 01 X, 08, S4; ou 3% Schleswig-Holstein Gothenb. 90 S. A| 3% 3, _—— z Ls E A 2 E Bn / L E 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 4. 1 Dollar = 4,20 4 Sath|.Zltenb. Lando. 3% : 1910,14, gek. 1.10.23 H, ld, Kreditv. N, aug. b.31.12,17 do. 1906| 4 | 15.4. C. Sonstige Abgaben, gewerbe tin erbt ung stehen. Ungünstig wirkte, bei)piel8weile tur 1 Pfund Sterling = 20,40 4. 1 Shanghaît - Tael 20 HS he Ga D do. 93 X, 01 X, gf. 23/3) 4,3%, 34Schle3w.-Hlst.ld.Kreditv Graudenz 1900*} fr. Zins! —— das Malerhandwerk, allerdings die unbeständige Witterung. Von 2,50 4. 1 Dinar =3,40 #6. 1 Yen = 2,10 4 bd: Eta A4 E i Eschwege... « «+1911 * 4, 3%, 3h Westfäl. bis 3. Folge, Helfingfors 1900 2. A E

Einfluß auf die Handwerke war die Reitezeit. Sie bringt für einen 1 Zloty, 1 Danziger Gulden = 0,80 4. do do: 02, 08, 059%! 14.10 Steen ene /

ausgestellt bis 31. 12. De do. N e S 3 1 Ta î 76 Tei 5 ‘fe erb B p Sto (Z N j | 4, 3%, 3% Westfälische b. 3. Folge] —, do. Tol i UAR E anon Summe C « 119 F 11 99 (6 Sf Teil der Handwerke erhöhten Umsatz (fo tür die Sattler der Verkauf Die einem Papter! bolgetlitté Vezesciientg X bef (2 an E Ct FlenSburg12 N gk.24| V4 N Wei Saft 3% | 128

| : t ( ( o. do. tkonv., get./3/ 1.1. 5 M, 21

Im ganzen 948 087 582 | 3 Frankfurt a. M. 28 Þ|

Heutiger | Vortgexr Heutiger | Vorigez Heutiger | Voriger Heutiger | Voriger Kurs Kurs Kurs Kurs

) rp

Brotverforgungsabgabe . ¿ 113 I 11 997 76

E E S E s *4 31 3h Westpr. Ritterschaftl. Hohenfsalza 1897 9 2 873 894 445 93 7 750 000 000 DON SUONEI), WMIDEEND sich für das Derren- und Damenschnefder-, das sagt, baß nur bestimmte Nummern oder Serten | Schwarzbg. - Nudolft. h Í ; Ser. I—II m. DecktungsbesŸ Jh Inowrazlaw Fleisher- und Photographenhandwerk im allgemeinen die Aufträge lieferbar sind. Landkredit.… [4 z E Us e R 4, 3%, 34 Westpr. Ritterschaft! a Lea 11in.4 cat L A Big y 913 , 34, 34 Weftpr. haftl. .1910- é Die Einnahmen des Reis an Steuern, Zöllen und Abgaben Dem Gesamtvorans#hlag von 74 Milliarden im Reichshaushalt verringerten. Daz linter einenr Weartbapterx bes Aoidien ® | do. do. [9% 1,1. s do. 19 (1.—3. Au8g.)| Sev. 1TH do. 1886 in 4 L Inn 0 Hel M Sao 0 ADIG elamTvoran]M 0 i LaAuilarden 1m Reichs haushalts- 4 L N «t è Das hinter einem Wertypaptier befindliche Zeichen „S A Qa] (1, g Ser. L . 4 7 0. 1886 in l f m L c Í 7 Die Feststellungen der Industrieberihte werden durch die Mels bedeutet, daß eine amtlide Preisfestsieltnng: gegen- 2 N a ; 1920 (1,Au8g.),gek. *4, 3%, 34 Westpr. Neuland-

s N Eee El y 0. 1899, get.|34 \chaftl. mit Detung2besch. bis

s U im Juli 1927 mit 948 Millionen zeigen cine günstige Entwicklung. vlan stehen an Einnahmen in den ersten 4 Monaten 2874 Millionen | - : : : N j : F j; e / o L Y i | ; dungen der Gewerkschaften über Arbeits8losigkeit und wärtig uicht stattfindet. —————————————————————— è 6 a Oa É „8k, 32 Wesipr. Neulaud-| :

s S D D 2 rf Do ck D b 6 e

m

prt fert A prt

A 2 b Co

-

o Lo Do ri

mh

e m j D I

e

= G

L)

mm ra

s L e L

I L | I l L E E L Il

h Berliner ; | is 31. 12. 1917, 7|22,66 [22,6 G 31% Berliner alte. . f} —— | ——

3%, 2 Nene Berliner, | gestellt bts 31. 12. 1917,+4/15,35b [15,35b

pt pt bd brd brs bt i brs

E A R

eue Berliner. .7| —,—- auz au adtsc tef

e

Gotha «e .1923/1(

Cm S 3

cer

ck—

g

ded. dres uud dext drO duB oui

Deutsche Lo8paptere.

TF4 T4 T1

Sie übersteigen wie zu erwarten die Einnahmen der Vor- | gegenüber, das sind also rund 290 Millionen mehr als ein Drittel D r Ohn id ne E 2sein 50S 4 M E : Ï L M E e Det P E Le “10 O eet L Weg Ct Le E x 5T4TN4 I rhotts) n aof Nei a ntl AUE: 48 « Ohne Zinsscheinbogen u. ohne Erueuerungsschein. - monate beträtlich, weil im Monat Juli niht nur die vierteljähr- | des Fahressolls. Dieses Mehr ergibt sih dadur, daß in die H be S Das f hinter einem Wertyapier bedeutei 4 tür s N lien Vorauszahlungen fällig waren, sondern teilweise auch die Ab- | 4 Monate April bis Juli 2 Monate fallen, tn denen Voraus- YERYAUY, Ans s nA DHUALVEITENLEN £4, 0 1 Million renten-Aust, Pfbbr.!| E A E (e S : L 7 L F of pie e M Ad E im Berichtsmonat im gleihen Maße wie im Juni. Von den rund Ser. 1, 2, 5, 7—10/4 | vers. Fraustadt t 7 2 4 T Ï D N i: j N z / 3 85 Mill. Mitglieder on 25 M}; G] 7 vechäftiat : L Pier für das Zahr 1926 entrichtet worden sind. Ferner haben bestimmungs- fowie 1 Monat, in dem Zahlungen auf die Lagerabrehnunger bei E a E E L as S Hiffern bezeichnen den vorleßten, die in der dritten | do, Grundrentenbr A S 4 emäß im Juli die Abrechnungen für diejenigen Warenmengen statt- | den Zöllen zu leisten sind. Die gleichen Zahlungen kehren in den | Wr. E At Se e Is E U ES Spalte beigefilgten den leßten zur Ausschlittung ge-| Serie 1—8/4 | 1.4.10 E A g 3 ] ( 3 | G jen Zahlung hren 1 ift langsamer herabgegangen, von 2,7 auf 2,6 Ende Juli (im Bera kommenen Gewinuanteil, Is nur ein Gewinn- | Sächs. dw. Pf. b.S.283, œuïda on Mie L ; l ( / Ñ i i ch L E 4 L f ; inte 29 quf 2 N t 21 Cet) fte angctalas t ad baStatifng bes Vutsa 2 | | ulda. 1 N 4 offenen Zollägern in den freien Verkehr übergeführt worden sind, | zweimal (Dftober und Januar) und hinsihtlich der Lagerabrehnungen glei) zu Zahl L E E, 2 R Bri Eo ta N L: S ieraus erklärt fd das erbeblihe Mehrauffommen an Zöllen im Juli | bei den Zöllen nur nod einmal (Januar 28) wieder. Aus dem Ver- R D L U f Edi do. Krebitbr, b t s H i ) D ) (Januc ) wieder. Aus dem De fürsorge Unterstüßten ist von rund 734000 Unterstüßungs« DŒ* Die Notierungen flir Telegraphische 2113- E E und Abgaben ent)pricht, abgesehen von den üblichen Schwankungen Schlüsse auf den Umfang einer etwaigen Ueberschreitung des Gesamt» E ; geda: e a g 4 Halberstadt 1912, 19/4 im allgemeinen demjenigen der Vormonate P reSToAs nicht eins riiden (294-44 R G Ta T zurücgegangen. Die Abnahme stellte fich jedenfalls für den Haupks befinden si fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“ |} (Giroverb.),gt.1.7.24/8%| 1.1.7 : P J 3 Da 6 S P 0YI 0 of p) M ; 4 158 5 7 Tf i; f g C g s 2 N P ELFIISONRORES L PESEL I )0, 1919 teil der Vollerwerbslosen, nämli für die aus der Erwerbsloten« DaFck Eéivaige Druckfehler in den heutigen | do. do. 19,20, gk.1.5.24/4%| versch.| | A Laa mittelten Krisenfürsorgeempfänger) auf 88 000 oder in der ersten tage in der Spalte „Voriger Nus‘ ber FaeR E tete d Lat Au nach der Statistik der Arbeitsnahweise läßt sich ein Forts lich richtiggefteltte Notierungen werten | do. do. S104 | LET | S ¿fas rid Statistik und Volkswirtschaft U O 2 i u ) O x ; O A Legi ; : He 10, rilcckz | saft. schreiten erfennen; die Anzahl der Arbeitsuchenden, denen eine Bea möglichst bald am Schluß des Kuvszettels j Pomm. Komm. S1uA 10 Köln..1923 unt. 33 |8 *) ginsf. 7—15ÿ. + Binsf. 5—158 1919 ‘unk. 29/4

io Dresì Grund DreSdner Vrunds \{lußzahlungen auf die Cinkommen-, Körperschaft- und Umsaßsteuer | zahlungen auf die Einkommensteuer, Körperschaft- und Umsaßsteuer, Die den Aktien in der zweiten Spalte beigefügten | bo, do, S. 3, 4, 6 X [83] do. - Fretburg f. Br. R, : R n i # : / Y E do. 1901/3 gefunden, die in der Zeit vom 1. Januar bis Ende Funi 1927 aus | folgenden 8 Monaten bezügl. der Cinkommen- usw. Steuer nur noch versd | bis S. 25|3%/ do Gießen 1907,09,12,14/4 egenüber den Vormonaten. Das Aufkommen der übrigen Steuern | hältnis des tatsächlichen Auffomm 1m Etatsfo e fo ah s Gie U ee Gig 4 M Hagen 1919 2 | geg : ; sählichen Aufkommens zum Etatsfoll werden aljo empfängern am 1. Juli auf wahrscheinlich 625 000 am L. August zaHlung sowie fülr Ausländische Bankuoten Sp T —_ Li alberit andenb, Fomm. 2: l Halle... 1900, 05, 10/4 Berlin, den 14. August 1927. Reichsfinanzminuisterium. fürsorge Ünterstüßten (ohne die nur für den 15. jeden Monats ers Kursangaben werden am müchften Börseus | Feutsche Kom. red. 2044 Sulihältte auf fast 9 vH und in der zweiten auf 8 vH. | vichtigt werden. Zrrtimtiche, später amts } do, do. C : »4 Þ c 7 : Co! , 1 "r Ci (62 Ss 9 “eilt C Saum Curl F T (Ea ) 912 Abt 3/4 Getreidepreise an deutshen Börsen und Fruchtmärkten in der Woche vom 1b. bis 20. Augu f 1927, \chättigung niht hatte vermittelt werden können, ist im Juli im ATS en MEL T A, REMERSELG Kur-u.Neum.Schuldv| f] 1.1.7 | —, | . 1912 Abt. 3/4

b t et

Für 1000 kg in Reichsmark. ganzen ebenso stark wie im Juni gesunken (—- 13 vH), und auch die Bankdiskout, = ), 1920 unk. 30/ s ————————— | verfügbaren offenen Stellen stiegen wiederum um 15 vH. Berlin 6 (Lombard 7). Danzig 6 (Lombard 7). Deutsche Provinzialanletihen. : S

1.17, S.2i.K. 1.7.11,

j c pn a Koustanz092,get.1 s ; Í Amsterdam 3%, Brüßel 5. Helfingfors 6% Italie Ee Dle l aaa R a Bode Ho * 4 2 . Helfingfors 6%. Italien 7. Mit Hinsberechnung. ‘resel 190 “aut / Gerste Rae 5. U 4%, Madrid 5. D8lo 4%. | Brandenburg s 1 n 5 0 Krefeld. 1901, z Unger s - 6 i aris 5. Prag 5. Schweiz 3%. Stockholur 4. Wien 7. | Reich8m.26,tdb.ab 32| 4.1019 S do. 1913, ge : i 2 Mario L Handelsbedingungen für Brotgetreide Roggen | Wetzen Sotinior-]: Wini Hafer Dandel und Gewerbe, L L Neichsn 26, db. 16 32/7 4.108 | bo. 1918, g a S Cu Sonstige ausländishe Anleihen. - - v2 L , C D e = L s Me L) Sett 1. 4. 19. . 5, 19, ¿E L fa 14 17 Berlin, den 25. August 1927. Deutsche Siaats8anleihßev R.2B, 4B u.5B,tg.27|8 ¿I * 11010 LILIA 19, 19. f dav. SptiSpar| |

Zahl Brau- * utter- * e ) mit Zinsberecchnu do. do. N.3 B, r3.103|7 | 1.4.10/9 (96; Lichtenberg(V 1 | 1,4,10 M L Zahl | am J ) Telegraphische Auszahlung. Zin8berechnung. y 5 s 5 , 18. 226,3 268,8 1) E

1. 3, 29. « 0, ; | ammt E E E R R As do. do. Reihe 6" 4.10/95, udrvigShafen ..1906/4 | 1,L. 18/1 ck50 T 10 A0 L 2E E Mein S 15,1 25 256 B j E A 0-00, 00 Neihe 77 4.10193,6 j d 390, 94, 1900, 02/35! ver ita R C Av x n | E [s Goes 232,6 ais E E A 9 M | tig A ais oberste, Provin N L Magdeburg 198, | O M Tassen : rusfische et u s D 925,0 265,0 1) | 245,0 *)1) A E 25. August 24. August ; Ee rz. ab 32/8 | 1.4.10 —— |— L—4. Ubt uv. 31/4 | ugel Se i 223,2 243,3 205,7 Geld Brie! Geld Brief | age rah E B i à Anl. 27 A. 1- ; | 1.4.1087, l Mainz 1922 Lit. C|e 2004 | 294 5 P Gd 180,0 9) tao L L La L Je e S too) 12 o aehs “Ausg. 19 unk. 88/8 | 1.28 |—— |f bo 19 LiL U, V, uk.20 1 U) / 1 and a. . As a « 7 J Ai 75 2, 87, 87,517 q 14 J 6c do. 20 Lit. W u: 233,2 | 267,21) | 244,2*) | 205,0 | 263,07) } Japan .… . « «11 Yen 1069 1993 f 1999 198 E S o. bo, Ag. 15. uf. 26/7 | 1.4.1008,6b (9 Mannheim 1922 235,0 1) | 269,0 9) | 267,5 222,5 260,0 Kairo « « « « « | 1 agypt. Pfd. 4 20,927 20,967 20,92 ‘20,96 | 2Y ausl. Mf. 100GM| 1.12 ( 90h G E e Be E E Konstantinopel | 1 türk. L 2,100 2,104 2,088 2,092 | 6X4 Dt. Neich8posi i | A U R A N S S vent BA 239,0 - E Les London. » «- «1 S 20,401 20,441 20,395 20,439 | ext Bete S d (94,01 & do. 19 L.Ag., gk.1.9 3.6 Ser Nr.241661) | | tex. Be 229,0 267,0 1) | 267,6 1) 269,0 New York. . {18 4,196 4,204 4,199 4,203 ] E A t ans «unga 220. 10a L R E E 233,8 273,8 a E Rio de Janeiro | 1 Milreis 0,4965 0,4985 0,496 0,498 } 6 do. rz. 1.10.90| 1,10 |95,6b (05, Meihe 21—33, 1914| | A ERET T Uruguay . « . . | 1 Goldpeso 4,186 4,194 4,196 4,204 E 6 4 Baden Staat RM- E | Reihe 34—52 4 | 1.4.10 do. 1997,98, gf.1.1.24/35| 2525 277,9 250,0 265,0 Amisterdam- j ; 3B ornStaat NM 1,28 87B |

et fs B Mr fet L Ps af 23 M COT det Put CM 2D S b Mf fck

T a in ho s s 4 3a

Ausläudische Staatsanleihen, Die mit einer Notenziffer versehenen Anleihen werden mit Hinfen gehandelt, und zwar:

S et e

E T i111 11

M erer

On U a aao Bamberg . . . | Großhandelseinkfspr. ab fränk. Station « Bn , e ab märk. Stat. (Gerste: ab Station) « Braunschweig ab Braunschweig L Bremen *) Nordarnerikta (f Bremen) ¿o o ooo Breslau « « » arat Ta C S s d Chemnitz « - . | fr. Ch. in Ladungen von 200—-300 Ztrn.. . « Dortmund « » VGBa Is waggfr. Dortmund in Ladungen von 10—195 t E s s T Dresden « - waggonfr. sächs. Versandst. b. Bez. von mind. 10 & Duisburg » fre Wid Dublin E E Gs Gut 4 in Waggonladungen waggonfr, Erfurter od, Voll- bahnstat. o. Sack C S5 Essen . « « « « | waggir. Essen bei Waggonladungen « « « « M a. M. | Frachtlage Frankfurt a. M. o. Sa . . « + U A T Ob DIEDNY,: Verlabeltanon « . » v o oe e Gleiwiß , b B oe at e C06 Que frei Halle bei Abnahme von mindestens 300 Ztrn. amburg ab inl. Station eins{chl. Vorpommern . « - Nordamerika cif Hamburg®?). E Südamerika , L N Ps ab hannover}Gcher Station. . «o o. » « arlsruhe . | waggonweise Frachtlage Karlsruhe ohne Sack . Kassel . « . | Frachtlage K. ohne Sack i i Mel a 6e . T ab holt. Station b. waggonw. Bezug ohne Sa Un Taae R oe aao Königsberg i. Pr. | loko K. ohne Sal aao aao Ce «e ab niederrhein. Station ... « ooooo E prompt Parität frachtfrei Leipzig s - o.“ Liegniß . « 1 Frachtlage Liegnitz e a Magdeburg P bei Ladungen v. 300 Ztrn. i. Bez. Magdeburg Mainz i Großhandelseinstandpr. loko Mainz n Mannheim . | waggonfr. Mannheim o. Sa. .. «o. München « Großhandelseinfaufspr. ab südbayer. Verladestat. waggoniv. o. Sack . S Nürnberg « ab nordbayerischer Station . Plauen . Großhandelspreis ab vogtländ. Station ; feine Sorte „_ mittlere Sorte

findet gegenwärttg

G: 00D

27

A 87,5 do, | «Dei Mithlhausen t. Thür.| do. 27 8,9 | 1919 VI'4 0. 9

231,3 | 273,8 A C Nee A 231,9 281,0 259,0*) 218,8 Athen . . « . « | 100 Dram. | %,614 5,926 5,494 5,506 i } Staat E

235,0 262,5 265,0*) 230,0 %) | Brüssel u. Ant- : O Li, Ls e N : heim (Nuhr) 1909| | 229,0 262,9 250,0*)1) 200,0 werpen . . « | 100 Belga 58,40 98,52 98,39 58,9L a rücckz. 1. 10. 290 1,10 [96,766 [98,756 Hannovershe Vrov.| A l E pf 234,5 )} 262,5 29) 266,3) 266,0 12) | Budapest . . « | 100 Pengó 73,40 73,54 73,37 7T73,5L E L Ser. 9, get. M 1.5.11)

230,0 1) rit ckz. Dverhefs.Pr talien « « . «| 100 Lire 22,87 22,91 22,86 22,90 7: «Schwer. Pomme 241,31) | 283,81) | 297,5 232,9 195,0 Kopenhagen | 100 Kr. 112,37 112,59 11237 112,69 | Ztaatsfch.,r2.29|1.4,3b.2.1|

25D bo, 34| 1.4.10/ do. 1905, gek./35/1 Rotterdam . | 100 Gulden | 168,13 168,47 168,11 168,45 s Anl. 27,kdb.ab1.9.34| 1,8,9 |87.5b 5h

97,36

Mülheim (Nuhr)1909|

D Cn D C

|NRNRNIMR R bb D s i C C p C) pri pu

23 La f f b bs =3 0D

) 237,9 1) _ Danzig . « « + «| 100 Gulden 81,36 81,52 81,325 81,485 z 7 Lübe Staatsschaz| / do. do. 186,2 9°) A 2 _ E Helsingfors 100 finnl..Á f 10,569 10,989 10,562 10,582 i vis, L T. 29| L | —, | —— Ostpre H N , ) es E d D 5 t aj ce 1 9 | n 1 S s P ( 226,9 207,9 Sugoslawien. . | 100 Dinar 7,388 7,402 7382 7,897 U e | Bie S N L G E 96,256 196,25 Lo Uo 10 25 ae daes 8 | 1,3

o e

235,0 1) 275,0 1) 225,0 Lissabon und : E A R : | i E do. do. 6—14 4 |versh.| —; : 3930| R E porto, | 100 Œscudo | 20,716 20,756 | 20,715 20,756 | 1g Ens Sinai s s O | do. M-19941607,1900 84 1410 | C irod a 0 G 234,3 274,3 290,0 232,9 Délo. »« e «100 Ke 109,12 109,34 } 109,05 109,27 l E o) 17 |97,768- |97. do, Aung. 14.94 LL7 | Ea L Ee Alo 224,9 269,0 240,0 211,8 QUS s 5 100 Fres. 1645 16,49 16,44 16,48 b 74 do. R.2, fäll, 1.7.80 1,7 |97 | 9theinprovinz 22, 23/6 | 1.1.7 5 Pforzheim 01, 07, 10,| | h n E a8 (l 17. 228,8 266,3 223,8 Grag s 100 Kr. 12,435 12,455 12,427 12,447 i IOOBaISLaDE S 189- (89.18 [oe ges fte E E 1912, 1920/4 |versch. Norw. 16, 19. 234,3 D) 262,0 1) 250,0 212,9 Schweiz 4 100 res, 80,91 81,07 80,87 81,03 : 7% do. RNM A. M | n | Säßstsche Pr v. A. g "4.10 i Nis Ss s | As Dest.St §14) 16. 19. | 227,8 | 259,51) 247,69} 197,5 Sofia . {100 Leva 3,035 83,041 3,032 83,038 O E aa do: 0% Au8g: F | LEIO Plauen 08, get.30,8. R S 16, 19. } 2322 | 260 j 25 | 2100 Spanien . . « . | 100 Peseten | 70,73" 70,87 70,68 70,82 {cavGr.1. fll.1.3.20| 1,8 | Elie a E N do, Goldrente] 19. 239,0 287,9 299,0%) A Stockholm und Bet nachfolgende: S Gti A 2 .5.11| ge Eis Hnburg 06a Bl 1.4.10 1000Guld. Gd, © | 4 15. 18. | 243,8 287,5 262,5*) | 231,9 Gothenburg . | 100 Kr. 112,62 112,84 1.11267 112,79 fine die BereGuung der: Sti O) DOERAT LIET| MLLT T Regensburg 1908, 09/4 | veri do. do, 200 00. [d ZAUSB( 7/0

: = L113 i: d, r 01—03, 05/31 ten. . ch =] L006 chillin 59,12 59,24 99,10 99,22 V Dt. Anl. - Auslosgs8\{. N Au3g. 8/4 7 j e Ei fe W 2 g {g8\{ do. do, Auz3g. Ch K h

ia bn b Co 2 f b l P 2 e b O a

fs bs 2 h

o jus

pu p T enn pru jenen D C) dO b O DO DO Z D bd pu perab

pt

2 is A 3 I I j N

| 4

do. angem. Stücke] i 000 Guld. G.*| 4 [29% „T s .z S Gt 2 E

do do 200Guld G* 10 (23% Pfandbriefe und S huldverschreiß.,

do. Kronen. ®, ? 4 rf. | j deutscher Sypothetenmvanken,

.

R a

Aufwertungsberecchtigte Pfandbrie'e u. Shuldvershr, deuts. Hypoth.-Bk. sind gem.Bekannim. v. 26.3.26 ohne Kinsscheinbogen u. 0 Erneuerungss\cein lieferbar, (Die durch * gekennzeihneten Pfandbriefe u. Schulds verschreibungen find nach den von den Gesellshaften gemachten Mitteilungen als vor dem 1. Januar 1918

geben anzu}eßen.}

CA m Om

Lo E C

| j

&

ua

E T)

ck 09

j |

do

o 44 s Ex —I

I

al L Q

pt pu fund fas 7 b f fa

eri La s of D s bm b je

c —, 2, A

m m Do P S

=] Fs 00 D

ps p ps fe det brs i fe a b fo do g bs O0

R T0 Aed bi DO

bio f, AS7 S

s

S

D 0

S o patt pet ti rate tat

Städte Handelsbedingung

rep io t 0 J

17. 20. 231,2 299,7 234,2*)1) i 197,5 1) S E J E 6 Ablös.= j do. do. 1907—09/4 | 1.4.10 : Nemschetd00 gf.2.1.23|3% 9E c #11) A F L 4 i Schein Nr. 1-50 000]f. Z, in 88,75 f do. do. Ausg. 6 n.14 | 1.1.7 E Mranhé R909 Set 44 , 18. S 299,0 249,0") 905.0 L Ausländi\che Geld1orten und Banknoten. j do. do. einschl. !,, Ab- ba fio, 98, E, 08) F t S - do, kv. R. in K. * E E e 2 i 2 löfgsfch. Nr. 30 091- get. 1, 10. 23/3} 1.4.10| do. 1891|3% do. do, in K. ? v A ¿ k Í é 20. 215,0 —— 185,0 265,0 25. August 24. August G OTMDein G T tes 6 58,26 G o. Landes!flt. Ntbr.|4 | 1.4.10| Roftod 1919, 1920/44 do, Silb. in fl ® | 41/4, : [ck— Y d Dtich,Anl.-Ablösg8\ch. |g V ea A SLINS do.Pavierr.in f 2, Sn # 5 aggaa s tettin oge Mas »Brttho Stati 15 E 9 5 ( R E e i G : ; Len losgsschein k: © 15,5e% G ) din a _20%, 4 20 R a a È ez.|f. Stuttgart . . . | Großhandelspreis waggonw. ab württbg. Station 15. 285,0 _ Geld Brief Geld Brief Dtjche Wertbest, Anl. ; ¡ins i bo, 1898, gef. L 7. 24/8 Rumän.09m.T Worms . « « . } bahnfrei Worms. N 19. 240,0 283,8 260,0%) 255,0 Sovereigns 2043 20,51 Ls E | _b. 5 Doll. fäl 2.9.86 [008 [00bG f Ér éivanteil Saarbrüten 14 8. Ag. ‘lautv. 201 Würzburg . - - | Großhandelseinkaufspreis waggw. ab fränk. Station 16. 20. | 230,2 269,2 245,0*) | 226,2 197,9 20 Fres.-Stüke A as s Ben tige SOuugaiat, Anklam. Kreis 1901/4 f 1.4. evandan t 1 De 24 . 89 äuß. L E A j s i i « i E E LL T 6 Flensburg. Kreis 01/4 | 1.1. Spandau 09 X, 1.10.2: . E Bayerische Handelsbank Pfdbr. Anmerkungen: *) Wo mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitte gebildet worden. 1) Neuer Ernte. E 4,215 4,239 | 4/225 4/245 f Anhair. Staai 1919. .|4 | 1.4.1 0 L Î KOR m Stendal 01, gek. 1.1.24/4 . do. m.Talou f. Ser. 2,16 (34 V, S. 4-6 4D 9) Angebotspreise. ®) Unverzollt. ‘) Manitoba 1. 5) Federal Great II. ®)_ White clipped. 7) Neuer Ernte 191,5. =— meritanMe: . Vatens L Hadersleb.Kr.10utvN 4 | 1.4.10 —; : do. 1908, gef. 1. 4. 24/4 Taz | do. Hyp. u. Wechselbk ee L 9) S 10 L o: 1 e te 202,5 13) N Ernte 228,8. —- 1000-5 Doll. 4,181 4,201 4,18 4,20 fonv. neue Stilke|3% Qauenbg. Kreis 1919 , |4 do. 1903, gek. 1. 4. 24: N verlosb, u. Unverlo8b. F (3% O Ae uo E E E S 4 ua gui E E S E 2 und 1 Doll 4169 4,189 4168 4,188 Y R L N Jebus Kreis 1910... 4 Stettin V 1923 Ema C E Berl. Hyp.-Bk. Pfdbr: Ser. 1-4, - : E C Cc . C L I J 18 ( L (as a  96 i p N ; 1) Western. ") Rosafó. ) Braugerste 255,0. 9 Argentinische . | 1 Pap.-Pefs. 27604 1754 d Do. 1902, 1028/44 Dffenbad Rreis 191914! cu T j . do, m. Talon f. Z.|i1.11.18 T O IDIO L E m E va V0 S R E Brasilianische -| 1 Milres | 0481 O) P domaorgin Deutiche S L C Ernst B20 Ln E Canadische ° anad. § 4172 4 192 gra E do. 96, 03 Îa 2E T2 5 5 Î r a Ua Gie Sa Le 14 fouv. in 4 z 2 k QEE E D A8 s . 96, 02, qel.31.12.23| Macßen 22 A. 283 u. 24/8 do. 1919 unk. 30/4 E do. do. Ser. 26 D ; 48 : 9 927 Englische: große 2037 20,49 2037 20,45 Hambg.Staat3-ÿtente|3% do. 17, 21 Aug. 22/4 Viersen 1904, gk.2.1.24 1905 in 414 L ot D E L Kartoftelpreije in deutshen Städten in der Wohe vom 16. b1920. Auguit 1927. A Sarutter 90'365 20445 | 20365 20,145 do amort.St.-Æ.16A [4] 1. tona 2 ioaOO S E aag L Mh do. 1908 in dos Namn R E L s ————_———————— Türkische i türk Pfd A L t is a 1919 B fleine|44 1.1.7 | - do. 1911, 1914/4 Wiesbad. 1908 1.Au8- O do. do, Ler: l —,— N R fo io (S ec p jj 0 4 . . E z o. do, 10000 bis Aschaffenburg... 1901/4 abe, rüdz. 1937 Schwed. St.-=Ä. de ba pa Se E o O N Speijekartoffeln Belgische . . - | 100 Belga 58,33 58,57 58,93 58,07 100 000 6/44] 1.1. Barnireit 07, v5. 2/4014 bo Tag L Ausg, do, 1886 in 4 Braunsw. - Hannov. Hyp-Bk. G für 20 kg in RM Bulgarische . | 109 Leva G T E E do. do. 500 000 M44 1.1. j L do. 1904,05, get.1.3.24/3% s 21 2.Ag., gek.1,10.24 s do, St -R.04 i. Pfbr. Ser. 2—26*/13,66 rungen ) *) Dänis 100 K 112,13 112,59 } 112,13 112,59 bo. do. St.-Anl.1900/4 | 1.1. : 5; Verlin 1928 #]*| 1.1.7 | —; s: do. 18 Ag. 19 L. u. ÎL, 0. St.oR.04 i. do. do. Komm.-ObL v.1928Þ| —,— | weiße | rote | gelbe sonstige E a0 S L "5 21 F bo. 07,08,09 Ser. 1,2, * Zinsf. 8—18 4 . gek. 1. T. 24 do. do. 1906i.. Dtsch. Hyp.-Bk. Pfdbr. S.1, 4-24*/14,86h Zal] am : Danziger. . « « | 100 Gulden 81,18 81,50 81,16 81,48 11,13 r3.53,14 13. 554 |vers.| ; 1919 unk. 30/4 Wilmerzd. (Bln. 1913| bo, D LOes bo I Uo Ser. 25 2 3 4 h | 6 | Finnische . « « 100 finnl. Æ 109525 10,5659 10,50 10/54 da 1997/97,08,99,06 31 bo. y , 1920 unk. 31/4 Sáwe En g. 12 | Französische . „| 100 Frs. 16,45 16,51 16,44 16,590 Litbedt A A ¿g | s E H Deutiche Pfandbriefe do, Eisenb.-N.90 | * olländishe . .| 100 Gulden | 167,84 168,52 | 167,83 168,51 Mecll.StaataanL.1919|€ | L. , : ri Deut]che P ; Ae

do, do, Konmtm.-Obl. S. 1-3*| 9,9h do. do, do, Ser. 4| —,— do. da. da. Sev. 5j —r— Frantkf. Hyv.-Bk. Pfdbr. Ser. 14*[15,55b & Frankf. Pfandbr. - Bank Pfdbr. Ser. 43, 44, 48—652* (fr. Frankf. Hyv.-Kred.-Ver.)|16,15h G Goth. Grdkr.-Bk. Pfd. Abt.2-20*|13,35b 6 do. do. Abt. 21| 4,46 do, do, Abt. 22| —,— 6 do, do. Abt. 23| —,— do. do. Abt. 238 F| —,=— do, Komm.-Obl. Em 1| —=— do. do. do. v. 1923 F| —-— Hamburger Hyp.-Bank Pfdbr. Ser. 141-690 (4Y), Ser. 1-190, Ser. 301—330 (3%) * do. do, do, Ser. 691-730 do, do, do. Ser. 131—2430 Hann. Bodkr.-Bk. Pfd. Ser.1-16* Leih N r girene- go man Eine. 17,26 G Es ger Hypoth.-Bank 3 r. —+— 76G N 9, 10, 11, 16, E, F

o S

16 3,13 ei L 00 Li 99 89 29 99 99 90 93 00 Sächj.-Mk.-A. 2: Ene d aud ; do. Bgd. E.-A, 1 . ' ar. s 29. \.Mk.-A.23,.uk.26/8 | 1.1 - s h 1899/3 (Die durch * gekennzeichneten Lfandbriefe find nach N 15. 18 3,35 3,79 E a e 9992 93 02 99/90 23 00 Wiiritembg. N. 36-42/4 |versch.} —- ß 1398/34 den von den Landschaften gemachten Mitteilungen u A Sis 15. 950 2,50 t e 0 e 7410 7'49 740 749 Í j 8 / , _ 1904, S. 1/34 als vor dem 1. Januar 1918 ausgegeben anzusehen.» f o. unifiz. 03, 06 15. 375 48 4,00 2) Jugo|lawische . {100 Vinar H ; 4 106/88 Preußische Nentenbriefe. a0 Q S ip Gekündigte und ungekündigte Stüce, TürkenAu1.05i.4 if / 268 ' Norwegische . . | 100 Kr. 10886 109,30 } 108,78 9, Gekiindigte und nngeklindizte Sti, E E a 4 . 1 91

L / 2 V | verloste und unverloste Stücke. do. 1908 in 6 Oesterreich. : gr. | 100 Schilling | 959,00 59,24 98,98 99,22 verloste und unverloste Stüe. 1908.12, gel E. 24) Calenberg. Kred, Ser. i do. Zollobi.11S.1

Bamberg . , Großhandelseinkaufspreis ab fränk. Station . . . Berlin . i Erzeugerpreis waggon}rei märk. Station A Breslau j Erzeugerpreis fracht}r. Breslau in vollen Waggonladungen Frankfurt a. ; Großhandelspr. Frachtb. Frankfurt a. M. bei Waggonbezug Gleiwiß. x è ab Gleiwiß . N Ï G Hamburg Großhandelspreis ab Vollbahnstation S Karlsruhe . Waggonprei|e Frachtlage Karlsruhe « «o. ooo Kiel E ab holsteinisher Station . . N Nürnberg x Erzeugerpreis . . Ce Plauen . . . 1 Großhandelspr. ab vogtl. Station Stettin . . : frei Waggon Neichsbahnstation . e Worms : bahnfrei Worms ° G

prtl jut fers jd fra fti fernt fti edi surt

f b S f e fe be e l LO P era ODDO0OO0O

© in fa Lo ba Lo b Co S a bi fe bo O bo La j A

t4 tus tus pes dus dra 0-4 27s La pro jen dea mo wHRn aer R S m

d d I

[3 S

at 5A 4 T1 Qi L - ; +318 15.-20J 83,10 3,75 *) 100Sh. u.dar. | 100 Schilling | 99,15 59,39 99,13 99,37 4,38 Brandenb., agfi.b.31,12.17|\5e6 [5,56 do. do. 1899, 1904, U, 6 (gek. 1. 10. 23, 1. 4. 24 —,— do. 400 Fr.-Lose 17, es e NRurnänische: / 4,3%% do, päter au8gegeben| —-— E 1905, gek. 1. T. 24/34 1.1.7 S *35% Kur- u. Neumärk. neue| ; 0G E O 20. I 3,90 x 1000 Lei umd «s P T E E 17,76eb G 18h Bonn 1914 E, Loy vers, ‘4, 0% 04 Sitte K Mens E : he 4 4,3% . später ausgegeben} —,- E eslau , 190 D, omnit.-Obl.m.Deckungs8besch. x 18, 2 ) 5.00 D ) neue 500 Lei | 100 Lei 2,98 2,60 2,975 4,344 Hess.-Nasf.,agst.b.31.12.17| —— ——- 0. 1891/34 1.1.7 | ==; L bis 31. 12. pro tedt do, G 1914 20. „O0 ' ' unter 500 Lei | 100 Lei 20 2,59 4,3% do. später au8gegeben| —,— je Charlottenburg 08,12 4, 34,3 YKur-u.Neum.Kom.-Obl, t A 16, 19; 2,96 —— Schwedii che 100 Kr 11242 112,88 112,75 44 Aauenburger,agst. b.31,12.17| —,— _— IT, Abt., 19/4 | vers. *4, 3%, landschaftl. Zentral f StoN Lts n E T M Schweizer: große| 100 Fres 205 8107 81,02 4h tio Per CngeRE e Tse |161bG | Goblens-.--«e-1019/4 | LLT R L and bo.@ron-Rente ? L 1 L L ü zer: î , I, C , 4,3 Pomm.,ausgest.b.31.12. ; } Coblenz... ooo. »Le r. 1-—484 bus éOUe D k NBUTZBU O ¿6 e Grzeugerpreis frei Bahnstation... «e ooooo 16; 201 3,00 ®) 100Fres. u.dar. 100 Fres. 8093 81,25 81,21 4,35 do, ‘päter antgegebent —;- s do. 1920/4 | 1.4.10 4, 3%, 34 landschaftl, Zentral. E 1) Fn Frankfurt a. M., Hamburg und Stettin keine Börsennotierung, dondern Feststellungen der Handelskammern. 2 Wo | Spanische . . . | 100 Peseten | 7046 70,74 70,69 D N Doe Erben 1005 F184 10A, E E R ER T oa eiserne T. mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitte gebildet worden. 8) Runde; lange 4,79. 4) Lange. ®) Frühkartoffeln. | Tschecho - slow. S : 4 L Preußische Ost- u. Westi Parntstadt.…....1920|44] 1.3.9 Z 4, 54 93 Dstprensiishe .---| —e do. do, ber u.ler ; et 1,25 6 o Mo Bar 17 6) 5 j Noti 500 00 Kr. 123% 12,456 12/47 au8geft.b. 81.12.17/10,95h fleb G do. 1913, 1919, 20/4 |versch.| —; 4% Ostpr. landschaftl. Schuldv. o.Grdentl.-Db. Y 5 s Mecklb. Hyp.-u.Wecchs.-Bk.Pfdbr. ) Nichtamtliche Notierung. 9000 Kr. . . (1 r / D 12 T 4,3%% di, später au8gegeben Dessau 1896, gk.1.7.283 1.1.7 4 S Bx Pommersche, aus * { F, Nr. 41—43 1, 51, **® {, K. Nr. 18—28 ut. 26 alte u. Ser. 1—8* L P . c c 19; % O qug v am , «As le «As , j r Ñ . . E , S D * , . t mana Berlin, den 24. August 1927. Statistishes Reichsamt. Wagemann- 1000Kr. u. dar. | 100 Kr. 12802 12/462 4 t Mh. Westf. agst.b.31.12.1717,30 (76B Deuts&-Eylan „1907/8 | 1.1.7 | —; 7 * eEI BIR B R 27 vero t {48 Nr. 16—21 u, 24, {f {. K. Nr. 82—87 u. 90, | do. do, Komm.-Dbl. Ser. 1 4,3% C

Ungarische . « « | 100 Pengò (0,15 73,45 73,47 "g do. später außgegebent dit ge Dresden «1905/3 1.4.10 s 4, 3%, 34 Pommersche «e. imtlich mit nenen Bogen der Caisse-Commnne. Me(l.-Str. Hyp.-B. Pf. Ser.1-4*

0D

1914 °*

2 1 a 1 a l n 1D l n m fa CO C V S I O S I C P n E

S EO

A m o

b a bo b b éa fo j S do

t is A 4 ps s fei d bus

S. G

D

D t D) bk fb pern pr pk jt i DO

bs jt T js pad f I

S Co L O n fs 2