1927 / 199 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[47932] Bekanntmachung.

Herr Paul Simons, Neuß a. Nb., ift aus dem Aufsichtsrat unserer GefelU- \chaft auégetreten Der Vorstand der Verkaufëgemein- schaft Deutscher Oelmühien UAktien- gesellschaft (Verdöga), Hamburg.

[48038]

Aut Grund des im Reichsanzeiger vom 27. Fuli Nr. 173, I. Beilage, veröffent- lichten Profpettes find

NM 24 799 800 neue Stammaktien,

Stü 41333 über je RM 600 |—

Nr. 192 001 233 333, der Maunes- |

mannuröhren-Werke in Düfsel-

dorf zum Handel und zur Notierung an den Börsen zu Frankfurt a. M., Hamburg, Köln und München zugelassen worden.

[47934] Nachdem die Frist für den Umtausch unserer Anteil|Gheine im Nennbetrage von NM 5 in Kommanditanteile am 15. 8. 1927 abgelaufen war, werden die nicht eingereihten Anteilsheine hiermit für krattlos erflärt. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Anteilscheine tretenden Kommanditanteile werden nach den Bestimmungen des § 17 G.-B.-V. gemäß § 290 H.-S.-B. ver- wertet. Berlin, den 24. August 1927. C. Schlesinger-Trier & Co. Commanditgesellschaft anf Actien. [45 35 | i Klofterdestillerie Lorch A.-G., Lorch, Württ. Einladung zur 6. ordentlichen Ge-

[46711]. [ [43583] Bitanz per 39. Sepiembver 1925.

[47431]. Fnvustrievertretung

Kieler Serings- und Hochseefischerci | Aftftiengeseilscchaft

| N.-G., | Berlin-Charlottenburg. Durch die ordentliche Gereralversamm- | Bilanz per 31. Dezember 1926.

lung vom 30. Dezember 1926 ist die Auf: | = - E

[öfung der Geellschaft bes{chlossen worden. Aktiva.

Wir "ordern biermit den gefeßlihen Vor- | Kasse und Bankguthaben

\dch1iften gemäß die Gläubiger unjerer | Debitoren . = « -

Gesellichaft auf, ihre Ansprüche bei der | Effelien . . » « «+ «

Gesellsha!t unter deren Geschäftéadresse

Altona, Große Elbstraße 48—50, an-

zumelden.

Altona, den b. August 1927. Kieler Heringas- und Hochseefifcherei Aktiengesellschaft.

Die Liquidatoren: Carsten Nehder. R. Ohlrogge.

[43785].

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger Ir. 199. 26. August 1927

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus L. dem Handels-,

2, dem Güterrecchts-, 3, dem Vereins», 4, dem Genoffenschafts», 5. dem Musterregister, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geshäftsaufsicht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungeu der Eisenbahnen enthalten find, erícheint in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezu g 3 preis beträgt vierteljährlih 4,50 Reichsmark, Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichêmark, Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neichsmark.

L

Grunòdstückstonto , Konto der Aktionäre

6 404/14

8 877/32 85 43279 100 714/25

50 000/- 30 000\- 3 749|- 83 T49 Gewinn- und Verlustkonto.

F # A E

Aktienkapital. . . Hypothekenkonto . - Kreditorenktouto . «

E E E E E

; Passiva. Aktienkapital D S: “1 E

100 000|— 714/25 100 714/25

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

E I O

Bikanz ver 30. September 1926.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durh alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auch dur die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm- straße 32, bezogen werden

M L | D, 46 249|—

Soll,

Grundfstüctsfonto .

neralversammlungam Samstag, dent 17. September 1927, mittags 2 Uhr, in den Näumen der Gesellschaft in Lorch, Württ. Tagesordnung :

1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1926. 2. Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. 3. Autsichts- ratswahl!l.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gem. § 15 der Satzung bis spätestens am dritten Werktage vor dem Tag der Generalversammlung bei der Ge)ellshaft oder bei der Deutschen Bank Filiale Stuttgart oder bei einem Notar zu hinterlegen und bis zum Schluß dex Generalverjammlung hinterlegt zu lassen.

Lorch, den 24. August 1927.

Der Aufsichtsrat. M. Adler.

[47941] Brauerei Schönbeck Akt.-Gef., Neuruppin.

1. Veröffentlichung.

Die Aktionäre der Brauerei Shönbeck Akt.-Ges. in Neuruppin werden unter Hinroeis auf die §§ 289 Absatz 2 und 230 des Handelsge)etzbuchs fowie unter Bezug- nahme auf den Beschluß der Generalver- sammlung vom 15. Juni 1927 hiermit aufgefordert, ihre Aktien behufs Umtausches bei dem unterzeichneten" Vorstand in den Ge\häftsräumen in Neuruppin bis zum 1. Dezember 1927 einzureichen.

Aktien, welche bis zu diejem Zeitpunkt nicht eingereicht worden find, und Aktien, welche zur Zusammenlegung nicht. aus- reichen und der Gesellschaft niht zur Ver- wertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt worden sind, werden für fraftlos erklärt.

Neuruppin, den 24. August 1927.

Kamfenkel. Du]schek.

[48023]

A di L i Hanja-Vank Schlefien Aktien-

gesellschast, Breslau.

In der ordentlichen Generalversamm- lung unserer Gesellschaft vom 238. Juni 1927 ift u. a. die Erhöhung des Grund- fapitals um nom. NM 240 000,— Jn- haberaftien (2400 Stücke à RM 100,—) und um nom. NM 24 000,— Namens-=- aftien (240 Stücke à RM 100,—) mit Gewinnanteilberehtigung ab 1, Juli 1927 beschlossen worden.

Wir fordern unsere Aktionäre hier- mit auf, ihr Bezugsrecht unter folgen= den Bedingungen auszuüben:

1, Die Ausübung des Bezugsrechts Hat bei Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 1. September bis 1. Ok-= tober 1927 ein\sch!. zu erfolgen, und war bei der Kasse der Gesellschaft in Breslau, bzw. durch Vermittlung unserer Filialen in Glaß, Oels oder Schweidniß, während der üblichen Ge= schäftsstunden.

2, Bei Anmeldung des Bezugsrechts sind die Mäntel der alten Aktien nah den Nummern geordnet einzureichen. Der Bezug der neuen Aktien mee provisionsfrei, sofern die alten ATnen an den Schaltern der Bezugsstellen ein=-

ereiht werden, andernfalls wird die übliche Provision berechnet.

3, Auf je nom, RM 100,— alte Aktien können zwei neue Aktien über je nom. RM 100,— oder auf je nom. RM 20,— bzw. RM 40,— alte Aktien 2 neue Aktien über je nom. RM 20,— bzw. RM 40,— (leßtere beiden soweit Stüde zu je nom. RM 20 bzw. Reich8= mark 40 im Tauschwege zur Verfügung stehen) zum Kurse von 110 % zuzüg- lich Börsenumsaßsteuer bezogen werden.

Die Namensaktien können lt. Bes 8 nur so weit zur Ausgabe ge- angen, als in gehnfacher Höhe Stamm- aktien bezogen tvorden sind.

4, Die Aktien, für die das Bezugs3- ret geltend gemacht worden ift, werden entsprehend abgestempelt und alsdann zurückgegeben.

5. Den alten Aktionären ist Ge-

legenheit gegeben, je fünf alte Aktien zu RM WM,— bzw. je fünf alte Aktien u RM 40,— in eine neue Aktie zu M 100,— bzw. in 2 neue Aktien ¿u je RM 100,— bei der Bezugsstelle um- gutauschen. _6. Bei Ausübung des Bezugsrechts ist der Bezugspreis zuzüglih Börsen- umsabsteuer bar zu begleichen. Ueber die geleisteten Einzahlungen werden gunächst Kassenquittungen erteilt, die nach Fertigstellung der Stücke gegen diese umzutauschen sind, und zwar bei derjenigen Stelle, bei der die Einzahlung geleistet worden is, Zur Prüfung der Legitimation der Vorzeiger der Quit- tung sind die Bezugsstellen zwar be- rechtigt, aber nicht verpflichtet.

Breslau, 24. August 1927.

Hansa-Bank Schlesien

Rechnung der Beteiligten zur Verfügung

-

Frankfurt a. M., im August 1927. Deutsche Bank Filiale Frankfurt, Jacob S. H, Stern.

Hamburg, im August 1927. Deutsche Bank Filiale Hamburg. Simon Hirschland,

Köln, im August 1927.

Deutsche Bank Filiale Köln, München, im August 1927. Dentsche Bank Filiale München.

[47937] Hille-Werke Uktiengesellschaft, Dresden,

Die außerordentliche Generalver- sammlung unserer Gesellshaft vom 10. Juni 1927 háat 1. a, bie Herab- sezung des Stammaktienkapitals von RM 2700 000 auf RM 1 080 000 durch Zusammenlegung der Aktien im Ver- hältnis von 5: 2 beschlossen.

Nachdem derx Herabseßungsbeschluß in das Handelsregister eingetragen t, for- dern wix unsere Aktionäre auf, ihre Stammaktien bzw. die Anteilscheine zum Zwecke der Zusammenlegung nah Maß- gabe der folgeuden Bedingungen ein- zureichen:

1. Die Einreichung der Siammaktien mit Dividendenschein für 1927 bzw. Nr. 2 u. ff. sowie der Anteilscheine joll bis zum 30. November 1927 ein- schließlich unter Beifügung eines arithmetisch geordneten Nummernver- zeichnisses exfolgen, und zwar bei den Niederlassungen der Commerz- und

Aktiengesellschaft in

Dresden, Hamburg

während der bei diesen Stellen üblichen Geschäftsstunden. 2 Die Zusammenlegung erfolgt dadurch, daß die einreichenden Aktionäre von je fünf Aktien über RM 300, RPV 100 und RM 20 zwei mit dem Vermerk „Gültig geblieben gemäß Generalver- sammlungsbeschluß vom 10. Juni 1927 als Aktie Lit. B“ zurückerhalten. Die Umtauschstellen werden zur Herstellung eines umtaus{chfähigen Betrages nach Möglichkeit einen Stüctetaush vor- nehnen. Die Gesellschaft wird von dem ihr in obiger Generalversammlung eingeräumten Recht Gebrauch mahen, indem sie mit Genehmigung bes davon betroffenen Aktionäre an Stelle der gültig gebliebenen Aktien neue Aktien- urkunden ausgibt und Beträge über zu- sammen RM 100 und RM 1000 Nennbetrag in eine Aktie zusammen- faßt. Bei dieser Gelegenheit werden die Aktien über RM 300 aus dem Ver- kehx gezogen. Die aus der Goldmarkumstellung her- rührenden Anteilscheine über je RM 10, die sich noch im Umlauf befinden, werden in der gleihen Weise zusammen- gelegt. Die Gesellschaft ist au bereit, die Anteilsheine gegen sofortige Bar- auszahlung zu übernehmen, und zwar zu dem dem Einreihungstag voraus- gegangenen amtlihen Berliner Börsen- urs dur Vermittlung der vor- genannten Stellen.

3. Für die Einreichung der zusammen- ulegenden Stammaktien und Anteil- cheine stehen Einreichungsformulare i obigen Stell-n zur Verfügung, die auch etiva erforderlihe Spibenausgleiche vermitteln werden. Auf diesen Ein- reihungsformulauen if ferner hinsicht- lich dex anszureihenden neuen Aktien die gewünshte Stückelung anzugeben, deren Berücksichtigung bei der Zuteilung den Stellen vorbehalten bleibt. Der Umtausch ist kostenfrei, sofern ex am Schalter vorgenommen wird; erfolgt er im Wege der Korrespondenz, so wird die übliche Gebühr berechnet.

Die Aushändigung der neuen Aktien- uxkunden erfolgt nah deren Fertig- stellung gegen Rückgabe der über die eingereichten Aktien erteilten Empfangs- bescheinigungen bei derjenigen Stelle, von der die Bescheinigungen ausgestellt worden sind. Die Bescheinigungen sind niht übertragbar. Tie Stellen sind be- rechtigt, aber niht verpflichtet, die Legi- timation des Vorzeigers der Enrpfangs- besheinigungen zu prüfen.

4. Stammaktien sowie Anteilscheine, die niht spätestens bis zum 30. No- vember 1927 eingereiht find, werden nach Maßgabe der geseßlichen Bestim- mungen für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt von eingereihten Aktien und Anteilscheinen, die nicht in einer zur Durchführung der Zusammenlegung aus- reichenden Zahl eingereiht Dk unserer Gesellschaft niht zur Verwertung für

Privat - Bauk Berlin,

gestellt sind.

Dresden, den 23. E 1987. Hille-Werke Aktiengefellschaft. Der Vorftand. Behrend. Dr. Mehner.

Aktiengesellschaft.

Konto der Attionäre 83 749 |— j P] Aktienkapital. . « - 50 000|— Hypothekenkonto . « Kreditorenkonto . « 3 749

Gewinn- und Verlustlonto.

K [F M [5

: Vismarcidyli Wohunungsaktiengeselischaft, Der Vorstand. Consentius.

[47419]. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Afttiva. Grundstück- und Gebäude- | e Os Maschinenkonto . « - « Kontokorrentkonto « e « .

| 37 500|— ——— | Grundbesißfkonto . 30 A

2 Inventarkonto 83 749|—

|_ [Neubaukonto . . « « Berlin-GrunewaldD, 19, August 1927,

214 515/65 1 555/60

229 783/97

Bilanz per 31. März 1927.

; Aktiva. RM P

S 34 000|— - | Gebäudekonto. 44 200,— Abschreibung

G 900,— 400,

43 760

Abschreibung 8 500 Maschinenkonto 15 000,—

Abschreibung . 500,— 14 500

f 51 000

1 040

2 009

157155

9 225

3 189]-

4 889

172 262

Hypothekenkonto . « Beteiligungskonto « « Kasan. ch« « Kontokorrentkonto . « Tao o ia o Gewwinn- und Verlustkonto

Paffiva, ada 1006 132 000 Hypothekenkonto « « «. +. 7 500 Kontokorrentkonto « « « « a2 762

172 262

Paffiva. Aktienkapitalkonto Kontokorrentkonto . Verwaltungskosten Reingewinn . « - Reservefonds « « -

50 000|— 375 520/85 6 000|-— 14 212/97 121/40

445 855122

Gelvinn- und Verlustionto per 31. Dezember 1926.

Debet, Verlust an Außenständen . Abschreibungen auf Gebäude und Maschinen. - « « Handlungsunkosten - - - Kinsenlonio « « o « €* Gin e « «e 4

1 451/40

387/58

6 32710

15 534/85 14 212/97

37 913/90

Kredit.

Grundstücksertragsfkonto 37 913/90

37 913/90 FrievrichShagen, den 18, August 1927.

Aktien-Gesellschaft für Vraucerei und Mälzereiunterneßmungen. Göhler.

Jm Aussichtsrat ist eine Veräuderung nicht eingetreten. FriedrichShagen, den 18. August

1927.

Aktien-Gesellschaft für Brauerei

und Mölzereiunternehmungen. Göhler.

147420]. A

Geschäftsabschluß; am 31. Mai 1927.

Vermögen. Grundl . .. «+ «« Gebäude. . «- 128 560,— Abschreibung 2560,— Maschinen . . 63 520,— Abschreibung 8 180,— Fuhrpark . 16 660,— Abschreibung 1 660,— Aufwertungsausgleich

5 786,— Abschreibung 786,— Möbel und Utensilien

32 000/- 126 000

60 340

15 000/-

5 000

E f Abschreibung 270|— Essetlen - - « 1|— Beteiligung. 78 000|— Schuldner 129 442/45 E e 1 331/01 Vorräte 21 524/42 468 90888 Schulden. E Stammafktienkapital . . Vorzugsaktienkapital Gesfeßliche Rücklage « « + Mie S Unterstüßungskasse f. Be- amte und Arbeiter RNückständiger Gewinnanteil E SODOIDEE ei R e e Einnahmen . 884 216,91 Ausgaben . 876 814,12 G a 0e

138 900|— 120 000|—

16 150/97 160 051/66

4 355/46 270|—

14 971/10 6 806/90

7 402/79 468 90888 Groß; Munzel, den 23. Juni 1927.

Afktien-Zueerfa brik Munzel-Holtenfen. Der Aufsichtsrat. H. Meinecke, Der Vorstand. J. von Hugo. C. Behnsen. C. Bohrßen. F. Flasbart. W. Behnsen. Vorstehende Bilanz zum 31. Mai 1927 haben wir geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Geschäftsbüchern in Uebereinstimmung befunden. Groß Munzel, den 7. Juli 1927, Dipl.-Kaufm. Willer und Dipl.-Kaufm. Lang, amtlich zugelassene Steuerbevollmächtigte

Getwvinn- und Verlustionto.

An Soll, RM |9 Vortrag 1925/26 « « 3 5938 Betriebsunkostenkonto 4 012 Fithciohnilonto. . 2 379 Handlungsunkostenkont 10 234 cnteresfenkonto ff « «. » 2 5490 124041422110 O e 21 866!" Con s Ses s 2 931: (09) 44.0101 E 10 155 Syndikatsverwaltungskonto 1 4389: Abschreibungskonto . » + » 1349

60 501

Per Haven.

Mio e @ Ziegelsteinkonto . « Extrareservefondskouto Bilatrzkonto » » « « à

2 955/92 46 606/46 6 049/58 4 889/61

60 501/57

Actien-Gesellschaft für Vaubedarf, W., Gillhoff.

[47198]. Bilanz per 31. Dezember 1928s.

E 250 000 21 783 271 783 3 783 268 000

: Aktiven. Grundstück und Gebäude . Zugang 1926. « » . -

Abschreibung « + » + »

Maschinen u. Einrichtungen 200 000,— Zugang 1926 120 958,78 320 958,78 Abichreibung 31 958,78 Mobilien, Geräte, Auto 1 000,— Zugang 1926 . 3780,53 4 780,53 Abschreibung . 3780,53 Kässenbestand. . « + « Postscheck- u. Bankguthaben Wechsel und Scheck8s. « De S Se Rohmaterial, Fertigsabri- E ee C O as

289 000

1 000

2 933 34 008 4 362 275 488

288 862

1143 655

Passiven.

Mtienlapiial . : e «e Gesetlicher Reservefonds . Hypothek (bis 31, 1, 1931 11442 1317:00/05 9 A Obligationsaufwertung. BuGschülden . « « i C Rückstellung für Steuern, transitorische Posten . . Reingetvinn

200 000 20 000

325 000

13 353 187 999 343 4386

41 667138 12 196/39 1143 655147 Getvinn- ind Verlustrechnung.

Mtolen » «s Vet. es s

Haven.

Géwittit «s L

Charlottenburg, den

9 428/75 714/25

10 143|-—

e. .

30. Juni 1927,

Der VorstanD.

4

10]. Bilanz per 31. Dezember 19286.

Aktiva. Grundstü u, Gebäude- fonto 58 662,50 Abschreibung 1 456,—

TONIO à «s Zugang - -

P S 1 186,50 Abgang « . 5389,58 Abschreibung 1 860,79 n E E Sala s ais Fertigfabrikate u. Handels- Da ae a e Wee 4 o Se D e aa O JFnventarkonto Berlin Inventarkonto Loburg »

Passiva. Aktienkapital . . Kreditoren . « s Anzahlungen « Reservefonds . Gewinnvortrag »

Geivinn- und Verl per 31. Dezember

Maschinen- und Werkzeug-

23 947,50

T8 607,92

M

57 206!

16 747 17 765 7 021

53 49] 14 817 79 337

246 387

165 000 56 063 5 795 18 230 1-299

246 387

ustkonto 1926.

Abschreibungen. . - « « 4

Gewinnvortrag aus 1924/25

O c Ueberschuß auf Zinsenkonto.

„Württembergia“

Berlin W 35, Lütot L. Sichel.

Kot Dubid e a ae 6e Handlungsunkostenkonto « «

Rechnungsmäßiger Ueberschuß | 1

Handel3{varen 1. Fabrikations-

M |,

2 735 50 159 „E S916

97 D I

Berlin, den 5, Juni 1927.

A M G .

Fabrik landw, Maschinen u. Pflugwerke

vstr, 82,

[47712]. Franz Rosenthal Aktiengesellschaft, Hamburg.

Dee Vat

Debitorenreservekonto Jmportreservekonto . Lederreservekonto . « Warenbestandkonto Se e s Trattenkonto « + « » Verlusikonto:

ebo S e 0s Vorzugsaktien Kap.-Konto Aktienkapitalkonto . « « «

Afïtiva,

Pot [MeE 4a

Vortrag 1925 1790,75

Vortrag 1926 3 559,40

BVassiva.

Verlust- und Gewinnkonto.

Bilanz ver 31. Dezember 1926. S

3 408 24 286 598

431 265

281 265 100 009/ 50 000

431 265

RM D 39 523/03 455 155/56 12 1986/39

506 874/98

Soll.

Abschreibungen . . « « Unkosten und Steuern. Reingewinn - « - « »

Haben,

Rohgewinn. « - « . « 506 874/98

506 874/98 Stuttgart, im August 1927.

Dtto Krumm Aktiengesellschaft. Theod. Hellmann. Willy Schneider. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31, Dezember 1926 habe ich geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern in Ueberein- stimmung gefunden.

Fellbah, den 13. Juli 1927. Hexrrgen, vereidigter Bücherrevisor. Es wird bekanntgegeben, daß die Herren Kommerzienrat Albert Schwarz und Rechtsanwalt Helmut Schwab, beide in Stuitgart, und Fabrikant Oskar Müller in Nordheim infolge Rücktritts aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden find.

Verlustvortrag aus 1925 Kursdifferenzkonto. . Gan a as Kommissionskonto . . Spesenkonto Export . Fracht- u. Prämienkonto Spesenkonto Jmport . Spejsenkonto Leder . « Jnkasso u. Zinsenkonto Ca es Neiéonlo «es

Warenkonto Export . Warenkonto Fmport « Warenkonto Leder » Verlust

lius Dimer,

Haben.

1 790 1015 61 244 20 997 36 855 43 585 365 590

12 193 73

12 612

n trttt a

191 285

188 930137 113/53

1 891159

5 350/15

Franz Rosenthal Franz Rosenthal.

Hamburg,

und Blicherrevisoren, duxch Lang.

Werden a. d, Ruhr.

191 285/64

A.-.,

n P. Warendorf. Veränderungen im Aufsichtsrat: Ausgeschieden: Gottfried Prang, Dr. A. Spißer. Neugewählt: Rechtsanwalt Ju- Otto Simon,

Ri E BIONE L

8. P

ia A R Pi E a:

Ee Befriftete

1, Handel8regîister.

Altdamm. [47460]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist Heute bei der Firma „Georg Kruse“ in Fintenwalde (Nr. 83) eingetragen: Die Prokura der Ehefrau des Kaufmanns Georg Kruse, Anna geb. Falkenberg, ist erloschen. Die Firma ist erloschen.

Altdamm, den 15. August 1927.

Amtsgericht.

Altenburg, Thür. [47461]

Jn das “Handelsregister Abt. B ist heute bei Nr. 121 (Handelsmühlen- Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Liquidation in Altenburg) cingetragen worden:

C3 He

Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Altenburg, am 18. August 1927. Thür Amtsgericht. Altenburg, Thür. [47462 Jn das Handelsregister Abt. B ist beute bei Nr. 81 (Firma Gebhardt & KRiebschel mit beschränkter Haftung in Altenburg) eingetragen worden, daß Walter Riebschel niht mehr Geschäfts-

führer ist. Altenburg, am 19. August 1927. Thür. Amtsgericht.

Ballenstedt. [47463]

Ju das Handelsregister Abteilung A unter Nr. 376 ist heute bei der Firma Otto Beyer in Ballenstedt folgendes eingetragen worden:

Die Firma lautet jeßt: Otto Beyer, Südfcuht- und Lebensntittelgroßhand- lung, Ballenstedt. Fnhaber is der Kaufmann Franz Pantel in Ballenstedt.

Ballenstedt, den 17. August 1927.

Anhaltisches Amtsgericht. Berlin. [47464]

Fn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 40151 Katz «& Co., Pelzwaren Gesellschast mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Her- stellung von Pelzwaren und Konsfektion aller Art, dexr Ein- und Verkauf von Fellen, Pelzen und der Betvieb aller Ge- schäfte, die hiermit im Zusammenhang stehen. Stammkapital: 20 000 Nei chs- mark, Geschäftsführer:

Berlin: a) Salomon Kaß, Þ) Mielnik, e) Abraham Kaß. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 6 August. 1927 ab- geschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Ge- \chaftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Von den Geschäftsführern

Kaufleute 1n

allein und Borrys Mielnik und Abraham

Kaß die Gesellschaft gemeinsam. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Deffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft: er- folgen nur durch den Deutschen MNeichs- anzeiger. Bei Nr, 12007 Ver- mögensverwalitung Der Wohlfahrts3- Abteilung des Bundes Deutscher Oberpostschaffner Gesellschaft mit bei mräanfter Saftung: Das Stamm- fapital ift auf 500 Reichsmark umgestellt. Laut Beschluß vom 16. Mai 1927 ijt der Gesellschaftsvertrag bzgl. des Stamm- fapitals und der Geschäftsanteile ab- geändert. Bei Nr. 30 404 Interessen- gemeinschaft Deutscher Kakao- 1nD Schokoladvenfabriïfen, Geselischaft mit beschräunkter Hastung: Hans MWeißbach ist niht mehr Geschäftsführer. Dr. jur. William Heinrich in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt, Bei Nr 35011 Gustav Schiebvel & Co. Geselischaft mit bes{chränkter Haf- tung: Eugen Ziekursh is niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 36 511 M. Laudry «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Her- mann Silberstein, Berlin, ist nicht mehr Geschäftsführer. Frau Martha Landry, eb. Ladebeck, in Berlin ist zum Geschäfts- Mibrer bestellt. Bei Nr. 37239 Hugo Sonntag Hauvels-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Hugo Sonntag ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Walter Louis in Berlin-Schöneberg ist um Geschäftsführer bestellt. Bei r. 38 899 Vertrieb sgeselischaft der Staatlichen Bernstein - Manufaktur mit beschränkter Haftung Dauzig mit Zweigniederlassung Berlin: Laut Beschluß vom 24. Mai 1927 ist der Ge- sell\chaftsvertrag in den §8 1 (Zweig-

vertreten Salomon Kaß die Gesellschaft | S

i wertungs-GmbH. Nr. 14 095 Trocket-

Borrys |

“Vom „Zentral-Handelsregister rür das Deutsche Reich“ werde

Anzeigen müßen drei Tage

geändert. Bei Nr. 39 189 Vereinigte Berliner Revaratur - Werkstätten Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Hermann Bruer ist niht mehr Geschäftsführer.

Ferner find nastehende Gesellschaften auf Grund des & 2 der Verordnung vom . Mai 1926 RGBl. S. 248, von Amts weaen gelös{cht: Nr. 13997 Mittel- deutsche Butter- und Fettver-

Nährmittel-Vertrieb®- 14100 Neu-Kulturett 14135 Rosenberg &| Nr. 14 162 Novisana mit bes{räukter Haf- für Bedarfsartikel Der Medizin, Chirurgie und Ortho- vüdie. Bei Nr. 14202 Moderne*Deut- sche Möbel GumbvbH. Nr, 14232 Kon- servenfabrik „Germania“ GmbH. Nr. 14297 „Sabigoe“ Export- Import Haudelsges. mbH, Nr. 14 432 Napid Werkzeugmaschinen GumbH. Nr. 14465 Patent- und Finan- zierungs - Gesellschaft Cosumbus Hans Stier «& Co. GmbS. Nr. 14 486 Kohlenumwandlung GmbHS. Nr. 14491 Hermann Peters & Cv. GmbH. Nr. 14525 „Schwe- bendves Rad“ GmbH. Nr. 14537 „Mandella““ Fabrik für chemis{@- technische Präparate GmbH. Nr. 14 595 Kinobetriebsgesellschaft Flora, GmbH. Berlin, den 15. August 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin, [47465] Fn dem Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist am 16. August 1927 eingetragen worden: Bei Nr. 534 Preußische Boden - Credit - Actien- Vank: Durch Beschluß der General- versammlung vom 2. April 1927 ist 8 47 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags geändert und § 48 Absag 1 und 2 ge- strichen worden. Nr. 17 117 Reichs- Kredit Gesellsshaft Uftiengesell- schaft: Gemäß dem bereits durch- geführten Beschluß der Generalver- sammlung vom 30. Funi 1927 ist das Grundkapital um 10 000 000 Reichsmark auf 40000 000 Reichsmark erhöht. Ferner die von derselben Generalver- sammlung beschlossene Saßungsände- rung. Als nicht eingetragen wird noh veröffentliht: Auf die Grundkapitals- erhöhung werden ausgegeben auf Kosten c Gesellschaft unter Auss{luß des LE

milch- und Gmb. Nr. GmbH. Nr. Bec GmbH. Geseilschaft tung

der geseßlichen Bezugsrechts der Aktionä mit Gewinnberehtigung vom 1. Fa- nuax 1927 ab 10000 Fnhaberaktien über je 1000 Reichsmark zum Kurse von 150 vH. Das gesamte Grund- fapital zerfällt jeßt in 40 000 Fnhaber- aktien zu 1000 Reichsmark. Nr. 18 708 Webag, Webwaren - Aktien - Gesell- haft: Fräulein Martha Boesche hat jeßt Einzelprokura. Nr. 20 947 Dber- ichlesishe Zellstoffwerke Aktien- gesellschaft: Durch den von der Generalversammlung am 16. Funi 1927 genehmigten Vershmelzungsvertrag vom 15. Juni 1927 ist das Vermögen der Gesellschaft als Ganzes unter Aus\{chluß dex Liquidation an die Natronzell\tof} und Papierfabriken Aktiengesellschaft in Berlin übertragen. Die Gesellschaft ist daduxch aufgelöst und die Firma er- loshen. Nx. 283991 Nosenau Aktiengesellschaft Zweignieverlafsung Berlin: Durch Beschluß der General- versammlung vom 30. April 1927 ist dex Gesellschaftsvertrag in §8 11 und 18 geändert. Nr. 30 209 Paul Paasch Uebersechandels - Aktiengesellschaft: Die Firma ist erloschen. Nr. 30 510 Kautionsverein für das Deutsche Tiefbangewerbe Verficherung®êverein auf Gegenseitigfeit in Berlin: Durch Beschluß derx Generalversammlung vom 94. Juni 1927 ist überall in der Saßung das Wort „Goldmark“ durch „Reichs- mark“ erseßt. Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt, 89 Þ. Berlin, [47466] Fn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 0 152. Metallraffinerie Johaunisthal Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Siß Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Gewinnung, die Be- und Verarbeitung von Metallen und der Vertrieb der Arbeitserzeugnisse. Stamms- fapital: 100 000 Reichsmark. Geschasts- führer: Fngenieur Hans Bardt, Berlin. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 183. Juli

wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellichaft eingebraht von dem Gesellschafter Hans Bardt zum angenommenen Werte von 30 000 Reichsmark seine Rechte aus dem Reichspatent Nr. 352 783, betreffend ein Verfahren zur Abscheidung von Me- tallen aus ihren Lösungen, und aus dem Patent Nr. 8395 511, betreffend Ver- fahren zur Abscheidung von Edel- metallen aus ihren Lösungen, soweit sih diese Rechte auf Deutschland und die übrigen europäischen Länder erstrecken, und auf die Gewinnung von Metallen | tigen Rückständen und i Oeffentliche Bekannt- der Gesellschaft erfolgen nur eutshen Reichsanzeiger. Juwelen : Lombard Ge- mit beschzränkier Hastung. Gegenstand des Unter- nehmens: Lombardierung von Juwelen, Gold- und Silbersachen oder anderen Wertgegenständen sowie der Betricb damit zujammenhängender Ge- schäfte. Stammkapital: 20000 Reiths- mark, Geschäftsführer: Kaufmann Heinz Oettinger, Berlin. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 2%. Juli 1927 «b- geschlossen. Sind mehrere Gesrhäfts- führer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch die Geschäftsführer gemeinshaft- lich. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht:: Als Einlage auf das Stammkavital wird in die Gesellschast eingebracht von dem Gesellschafter Stein- met 1 eintüriger Geldschrank „Arnheim“, etiva 80 Btr., 1 zweitüriger Geldshrank „Lindner“, etwa 50 Ztr., 1 dreiteilige rinblederne Klubgarnmitur, 1 Perser- teppih 23,75 m, 1 Shreibmaschine, 2 Geoldwaagen mit Gewichten, zwei Brillantwaagen mit Gewichten, 3 Schreib- tishe, 2 Schränke, 2 Tische, 1 Korb- garuitur, 6 Stüh diverse Büro- utensilien, Wert 09 Reichsmark. Nr. 40154. Nobvot - Schuhfabrik Ge- sellschaft beschränkter Haftung. Siß Gegenstand des Unter- nehmens: Die Herstellung und der Ver- trieb von waren und zur Schuh- brane gehörenden Artikeln, nahme von Vertretungen folcher Artikel und die Beteiligung an gleichartigen und ähnlihen Unternehmungen. Stamnt- fapital: 20 000 Reichsmark. Geschästs- ührer: 1, Kaufmann Eugen Litht, Kaufnrann August Kirchenmaier, Berlin-Pánkow, Gesellschaft mit chränkter Haftung. vertrag it am L. August 1927 geschlossen. Jeder der beiden Geschäfts- führer Kaufmann Eugen“ Licht U Kaufmann August Kirchenmaier, Berli Pankow, ist zur Vertretung der Gef schaft allein ermähtigt. Als eingetragen wird veröffeniliht: Einlage auf das {werden von Gesellschafter a) Maschinen: 1 dreiseitig offene Stanze 1 Durchnähmashine System Raab 1 Durchnähmashine System Mansfeld 1 Glätte, 1 Spaltmaschine, 1 Riß

er

maschine, 1 Spindelpresse, 1 Fledauf

Too L

Sn T lp r - die Ueber

fräse, 1 Schnittpoliermaschine, 1 Ab 1 fleine Sohlenpresse, 1 fomb. Auspußmaschine, 1 Kartonheft maschine, 1 Einfaßmaschine, 1 Schleifen anheftmaschine, 1 Nähmaschine, 1 Loch

toren (2 und 4 PS), 1 Kappenschärf maschine, 1 Transmissionen Und b) Werkzeuge, Leisten und Stanz messer, Gebrauchwerkzeuge, c) Jn ventar, Arbeitstishe, Regale, Schreib tishe, Ablegeschrank, sonstige Anlage.

straße 128 befinden, und die Außen stände der früheren Firma

ergeben. Der Wert der Außenständ

fabrikate auf 4500 RM, der der Ma

Der Gesellschafter Licht bringt in di

gebäudes ein gegen Zahlung des

zahlenden Mietginses.

niederlassungen) und 10 (Aufsichtsrat) ab-

1927 abaecschlossen. Als nicht eingetragen

n heut

be- Der Gesellschafts-

«M WU#

d | Berlag Wissenschafiliche Betriebs-

; Stammkapital in die Gesellshaft eingebraht Kirchenmater:

drückmaschine, 1 Sohlenbimfse, 1 Schnitt=-

saßaufdrückmaschine, 1 Stempelmaschine, 1 Sqgleifblod,

und Ocsenmaschine, 1 Agopresse, 2 Mo-

Oberlederschärfmaschine, Treibriemen,

Schreibmaschine, Tische und Stühle, elektrische Ferner das Rohmaterial und die Halb- und Fertigfabrikate, welche fich in dem Fabrikgebäude Wollankt-

Licht & Pola, die sih aus den Geschäftsbüchern

wird auf - 3000 RM festgeseßt, der des Rohmaterials, der Halb- und Fertig-

schinen und Werkzeuge auf 12 500 RM.

Gesellschaft das NRecht zur Venußung des im Hause Berlin-Pankow, Wollank- ftraße 128, II. Hof, belegenen Fabrik-

die Benußung von der Gesellschaft zu Dieses von 1hm eingebrachte Recht wird auf 500 Reith3-

e die Zten. 19

| mark festgeseßt. ODeffentlihe Ve*annts- machungen Gesellschaft erfolgen | nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. | Pei Nr. 9828 Knörckte & Lange | Gesellschaft mit beschränkter Daf- tung: Alfred Siebe ist nicht mehr Ge- | schäftsführer. Kaufmann Otto Gamlin | in Berlin-Karlshorft, Kaufmann Paul Grund in Berlin-Neukölln zu Ge- {chäftsführern Bestellt. Vei Nx. 13 602 BVltimatum Glühlampen Ge- | sellschaft nit beschränkter Haftung: | Die Eintragung der Nichtigkeit 1st von | g : oft Bei Nr. 14 339 für

Dermech!

Amts wege1 ht, „Linva““ Gesellschaft fierte Milch unD beschränkter Haftung: lafîung Berlin:

in Berlin-Charl

e “n - ÉonDett-

mit

Vg 4 Di

DCTrari ito Sh ntt »ejellickchzast 5

anderen ZTuriften zu vertreten. itel „Titellverireten=-

it De Ÿ DEN 1e der Direktor“ zu führen. Bei Nr. 30 722 Julius Nett Gesellschaft mit beschränkier Haftung. Optische An- stalt: Die Firma lautet jeßt: Optische Anstalt Julius Nett Gesellschaft mit beschränkter Saftung: Das Stamm- fapital ift auf 6000 Reichsmark um- gestellt. Laut Beschluß vom 29. Fuli 1927 ift der Gesellschaftsverirag bzgl. der Firma, des Stammkapitals, der Geschäftsanteile sowie der Geschäfts- führung abgeändert. Die Gefellschaft wird durch einen Geschäftsführer ver- treten. Kaufmann Georg Thiemann, Berlin, if nicht mehr Geschäftsführer. Nr. 33932 Thüringische Kohlen- und Brikett-Verkaufsgesell- Haft mit beschränkter Haftung: Dem Dr. Karl Schelp in Leipgig ift Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschast gemein=- sam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen gzu vertreten. Bei Nr. 83 982 „Metall- ESisfen- und Stahlhazrdel mit beschränkter Saf- 4, August

No; I

mehr M ex bestellt so er- folgt die Vertretung durch zwei Ge- \chaftsfül oder durch einen Geschäfts- in Gemeinschaft mit einem Pro- uristen. Eduard Wiborg und Albrecht Melchior sind niht mehr Geschäfts- führer. Die Kaufleute in Berlin: a) Gustav S{Gnabel, b) Walter Rosen dorff sind zu Geschäftsführern bestellt, und zwar vertritt Gustav Schnabel die Gesellschaft allein. Bei Nr. 27

führung Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Die Gesellshaft ist aus- t Liquidator ist der bisherige Ge-

9A und 199B ausgegeben.

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein. “Sf

schaft für technische Neuheiten mbH, Nr. 15 179

| 15248 Mechanische Präzifions-Werkz ftätten GmbH. | Kopieranftalt

Terraflat GmbS. Nr, Nr. 28 177 MutofscoÞp GmbS. Nr. 4912 Seil- & KettenbaHhunen - Vauanftalt Deutschland GmbHS.

Berlin, den 16. August 1927.

Amtsgeriht Berlin - Mitte. Abt.

Berlin. [47467]

Fn unser Handelsregister B ist heute eingetragen orde NL -WL Kleßin uud Gordon Gefellschaft mit Bers-

| beschränkter | [int.

(Bea itc [ps U 42A s u 2 E Ks eFahrita 1N eV \rxt von

y G 40 M D anan nar l- joiv1e BlaS- orzellanvaren

ternehmungen, AUglerd L gung an gleichartigen ähn- Unternehmungen in jeder ge]eß- zulässigen Form i Deutschland odex anderen Ländern, ammktapitalt 90 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Kaufleute in Berlin Dr. jur. Ludwig Kleßin, Samuel Gordon. Gesellschast mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 15. «uni 1927 ab- geshlossen. Der oder die Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des S 181 B. G.-B befreit. Die Geschäftsführer Dr. jur. Ludwig Kleßin und Samuel Gordon vertreten jeder die Gesellschaft allein. Die Gesellschaft kann nah Maß- qabe des § 7 gekündigi werden. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht:

Ls lichen

Y tpr ¿1

eingei Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellichaft erfolgen nux dur den Deutschen Reihsanzeiger. Nr. 40 162. Oftdeutsche BVau- und Strafß;enbaus Gesellschaft mit beschränfter Hafs tung. Siy Berlin. Gegenstand de3 Unternehmens: Die Ausführung von Soch-, Tief- und Straßenbauten aller Art sowie Erwerb von gleichen, ähn- lichen und zusammenhängenden Unter- und Beteiligung an solchen.

Die Gesellschaft ist berechtigt, für ihre igniederlassungen im Fn-

ihten und zu be-

90 000 Reichs-

mark. Geschäftsführer: Regierungsbaus rat a Dr -Fng. Erih Paul Riesen- feld, sberg-Bergstücken, Direko tor Paul J _Berlin-Steglih. Kaufs- mann afried Fürstenheim, Berlin- Wilmersdo1?, ist Einzelprokurist. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 11, Mai 1927, %5. Juli 1927 abgeschlossen. _Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so tr- rolat die Vertretung durch zwei Ge- ichäftsführer oder durch einen Geschäfts» führer in Gemeinschaft mit einem Pr0- kuristen. Als nichi t wird

V e 0

gelöst. | / äftsführer Kaufmann Friß Grüner in Bexrlin-Niklolasjee. Bei Nx. 38 461 Kavhun & Co. Gesellschaft mit be- \chräukter Saftung: Erwin Kloske ft , [nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmenn , | Hellmuth Fwers in Berlin ist zum Ge- : | schäftsführer bestellt. Bei Nr. - | 98 895 Vereinigter Nohrleitungs8bau * | (PVhoenix - Märkische) Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Pro- kura des Carl Benz ist erloschen. Bei Nr. 39 121 Frit Kacferle Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: * | Dem Nobert Richter in Berlin ist Pro- * | fura erteilt.

Ferner bei Nr. 16 158 Maschinen- bauanftalt Arthur Thiele Gesell- schaft mit beschräunkter Haftung, bei Nr. 14233 N. Nachemftein Ge- sellschaft mit beschräukter Saftuug, bei Nr. 17085 Linger Film Gesell- * schaft mit beschräukter Haftung: *| Die Gesellschaft ist nichtig (§8 16, 50 Goldbilanzverordnung in Verbindung mit § 1 der Verordnung vom 21. Mai 1926, RGBVI. S. 248). Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer. Ï

Nachstehende Gesellschaften sind auf Grund des § 2 der Verordnung vom 91. Mai 1926, RGBI. S. 248, von e | Amts wegen gelöscht: Nr. 11908 Park- Nefiaurant Schubert «& Co. GmbS. Nr. 12008 Verlag moderner Re- „|flame GmbH. Nr. 14747 Waren- herstellungsges. mbH. Nr. 14767 e | Walter O. F. Schilfky GmbH. Nr. 14 815 G. Stavrides «& A. Grund- mann Chemische Austalt GmbH. Nr. 14997 Hermann Sewectow r GmbS. Nr. 15089 Kurfürsten- vamm 108/109 GmbH. Nr. 15113 Verkehrstechnische Ges. mbH. Nr. 15144 Nowig Fabrikation2gesell-

-

-

eingetragen veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reich8anzeiger. Nv. 40 163 Kleingärten Siedlungss- Gesellschaft Berlin - Buchholz mit veschräukter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb, die Parzellierung und der Ver- kauf von Grundstücken, Uebernahme von Bauausführungen und Beteiligung an ähnlihen Betrieben. Stammkapital: 91) 000 Reihsmark. Geschäftsführer: Baumeistér Wilhelm Lucas, Berlin. Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag is am 10. August 1927 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die Vertretung durch zwei Ge- [chäftsführer gemeinsam oder _ dur einen Geschäftsführer in (Gemeinschaft mit cinem Prokuristen. Die Gesellschaft dauert bis zum 31. Dezember 1927, ver- längert sih aber nach § 9 des Gesell- shaft8vertrags. Als nicht eingetragen wird veröffetnliht: Oeffentlihe Be- fanntmachungen der Gesellschaft tre folgen nur durch den Deutschen Reich83s anzeiger. Nr. 40 167, Scehillerparkz Garagen Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die AußZ- übung des Garagenbetriebes, und zwar zunächst in der Umgebung des Schiller- parks, sowie aller hiermit zusammen- hängenden Geschäfte. Die Gesellschaft ist befugt, ähnlihe Unternehmungen zu €r- werben, sih an solhen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernchmen. Stammkapital: 50 000 Reichsmark. Ge- \chäftsführer: Kaufmann Karl Hübner in Berlin. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Juli 1927 abgeschlossen. Sind