1927 / 200 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[46710]

Fn der Generalverfammlung der Ge- meinnüßigen Heimstätten Aktiengesellschast Duisburg vom 26. Juli 1927 ist nach- stehender Beschluß gefaßt worden :

An Stelle des dur< den Tod aus- geschiedenen Mitglieds des Auffichtsrats Wilhelm Stupperih wurde Herr Wilhelm Füsgen zu Duisburg, Zietenstraße 1, gewählt. S

Aus dem Aufsichtsrat scheidet aus Herr Gmil Hinninghoten; für ihn wurde Herr Walter Dach zu Duisburg, Leiden- froststraße 1, gewählt. Herr Dr. Weiß hatte hon vor Beginn der Generalver- fammlung seinen Auëêtritt aus dem Auf- sichtsrat mitgeteilt; für ihn foll demnächst eine Ersatzwahl stattfinden.

Berlin W. 10, den 31. Dezember 1926/ 26. Juli 1927.

Gemeinnüßige Heimstätten-

Aktiengesellshast Duisburg.

Der Vorstand.-

Arnold. Knoblauch. Dr. Steggewenßy.

[48314] Bekanntmachung. Dritte Aufforderung.

Die ordentliche Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 12. 4. 1927 be- loß die Herabseßung des Aftienkapitals von RM 300 000,— auf RM' 100 000,—. Nachdem der Zusammenlegungsbeschluß in das Handelsregister eingetragen ist, fordern wix unsere Aktionäre hierdurh auf, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- \{heinbogen unter Beifügung eines arithmetish geordneten MNummern- verzeihnisses in doppelter Ausfertigung bis zum 5, Oltober 1927 het der Dresdner Bank Filiale Münster, Münster i. W., einzureichen.

Die Herabseßung erfolgt in der Weise, daß von drci eingereichten Aktien über je nom. RM 100,— zwei zurü>- behalten werden und eine nebst Gewinn- anteilsheinen und Erneuerungsschein mit einem Aufdru> „Gültig geblieben gemäß Generalversammlungsbeshluß vom 12. 4. 1927“ zurü>gegeben wird. Spibßenregulierung erfolgi dur<h die Dresdner Bank Filiale Münster, Münster i. W, auf der Basis von 20 % bzw. 30 %.

Aktien, die bis zu der festgeseßten Frist nicht eingereiht werden, soroie ein- gereichte Aktien, wel<he die zum Ersab dur<h neue Aktien erforderlihe Zahl nicht erreichen und die der Gesellschaft zur Verivertung für Rechnung der Be- teiligten nicht zur Verfügung gestellt werden, werden füx kraftlos erklart.

Gladbect i. W., den 1. August 1927.

Barhara-Werk Uktiengesellschaft.

Dex Vorstand.

Metallwerke Unterweser Aktieit- gesellschaft Friedrich - August - Hütte i (Oldb.)

(Finladung zur 2L, ordentlichen Generalversammlung am Montag, den 19, September 1927, vor-

mittags 44 Uhr, im Geschäftshause der

J. F. Schröder-Bank, K. a. A., Bremen, Vbernstr. 2—12. Tage Lorduung: 1, Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1926. 2. Vorlage und Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1926 fowie Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3, Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionare, welhe an de1 Generalversammlung teilnehmen wollen, baben spätestens am 3. Werktag vor dem Bersammlungstag ihre Aktien zu hinter legen in Bremen: bei der I. F. Schroder-Bank, K. a. A., oder bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G. Filiale Bremen; in Frankfurt am Main: bei der Firma Beer, Sondheimer &

Co. oder bei der Mitteldeutschen oder

A. G. bei der Tellus-Aktiengesellshaft für Bergbau und Hüttenindustrie oder die Hinterlegung bei einem deutschen Notar dadurch nachzuweisen daß sie dem Vorstand der Gesellschaft vor oder spätestens zwei Tage nah Ablauf der Hinterlegungsfrist einen ordnungsmäßigen, di2 Nummern der Aktien enthaltenden Hinterlegungsscbein des deutshen Notars in Verwahrung geben. An Stelle der Aktien können au<h von der Reichsbank oder von der Bank des Berliner Kassen- Mereins oder von einer Effektengirobank oder von einem deutschen Notar aus- gestellte Hinterlegungsscheine, in welchen die Nummern der Aktien angegeben sind, hinterlegt werden; aus diesem Hinter- legungs\chein muß hervorgehen, daß die Neichsbank oder die Bank des Berliner Kassen-Vereins oder die Effektengirobank oder der Notar nur gegen Nückgabe tes Hinterlegungéscheins die Aktien wieder aushändigt; die Hinterlegung ist auch dann ordnungsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Be- endigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Gegen den Hinierlegungs\chein in einer der vorstehend angegebenen Arten erhalten die Aktionäre die Eintrittskarte, welche allein zur Teil- nahme an der Generalversammlung be- rechtigt. Friedrich- August - Hütte (Oldb.), den 22. August 1927. Der Vorstand. Maaßen.

Creditbank

[48319] Broschierweberei Aktien- gesellschaft, Elsterberg.

I. Bekanntmachung. ie Generalversammlung unserer Ge fells<haft vom 27. Mai 1927 hat u.- a. beschlossen, das Stammaktienkapital von NM 1 140 000, auf NM 570 0090, herabzuseben in der Weise, daß je zwei Aktien zu einer zusammengelegt werden.

Zur Durcbführung dieses Beschlusses fordern wir hierdur< unsere Aktionare auf, ihre Aktien, und zwar Mäntel und Vogen, bis spätestens 30. No- vember 1927 bei der Vogtländischen Bank Abteilung der Ullgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Plauen, mit einem Nummernverzeichnis einzu- reichen. Ueber die Aktien wird zunächst eine Quittung erteilt, nah Ablauf der oben angegebenen Frist wird alsdann gegen Rückgabe der Quittung für je zwei ein- gereichte Aktien eine zurückgegeben mit dem Stempelaufdru>: „Gültig geblieben laut Generalversammlungsbes{luß vom 27.Moai 1E.

Soweit die Einreichung der Aktien per- söónlih an den Schaltern der genannten Bank geschieht, erfolgt die Zusammen- legung Provisionsfrei, andernfalls wird die übliche Provision in Anrechnung gebracht.

Falls Aktien in einer nmi<t dur< zwei teilbaren Zabl eingereiht werden, is die obengenannte Bank bereit, den Zu- oder Verkauf einer Aktie na< Möglichkeit zu vermitteln.

Diejenigen Aktien, wel<he bis zum 30. November 1927 einschließlih nicht ein- gereicht worden sind, sowie die eingereichten Aktien, deren Anzahl zur Durchführung der Ausammenlegung in der beschlossenen Form nicht ausreiht und die uns nicht zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt worden sind, werden gemäß $ 290 H.-G.-B. für fraftlos erflärt,

An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden na< Maßgabe des Zu- \ammenlegungsverhältnisses von 2: 1 neue Aktien ausgegeben. Diese neuen Aktien werden gemäß $& 290 H.-G.-B, veräußert und der Erlös den Beteiligten nah Maß- gabe thres Aktienbesibes zur Verfügung gestellt.

Gleichzeilig werden unsere Gläubiger gemäß & 289 H.-G.-B. aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Elsterberg, den 25. August 1927. Broschierweberei Aktiengesellschaft.

[48317]

Die ordentlihe Generalversammlung der Aug. Nowack Aktiengesellschaft, Bautzen, vom 9. August 1927 hat be- s<lossen, das Grundkapital der Gesell- schaft um RM 8300 000,— auf Reichs- mark 820 000,— dur< Ausgabe von 3000 Stück auf den Jnhaber lautenden Stammaktien über je RM 100,—, die vom L Sanuar 1927 an göwinn bere<htigt sind, zu erhöhen und den Stammaktionären ein Bezugsrecht auf insgesamt RM 100 000,— der neuen Aktien dergestalt einzuräumen, daß auf RNM 500,— Nennbetrag alter Stamm- aktien eine neue Stammaktie über RM 100,— zum Kurse von 106 % be- zogen werden kann.

Nachdem dieser Generalversamm lungsbeshluß ins Handelsregister ein- getragen ist, fordern wir hiermit die Aktionare unserex Gesellschaft auf, das Bezugsrecht auf die neuen Aktien unter nachstehenden Bedingungen auszuüben:

Auf RM 500,— alte Stammaktien kann eine neue Aktie von RM 100,— Nennbetrag bezogen toerden.

Die Ausübung des Bezugsrechts hat dei Vermeidung Ausschlusses spätestens bis zum Douner®stag, den 15. September 1927 bei

der Städte- und Staatsbank der Ober-

lausißb in Bautzen, Zittau und Löbau, der Sächfischen Dresden, den Niederlassungen der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Baußen, Dresden und Löbau während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen.

Bei Geltendmachung des Bezugsrechts ist für jede Aktie von RM 100,— der Betrag von 25% und 6% des Nenn- betrags bar einzuzahlen. Die Rest- zahlung von 75% hat bis 1. Oktober 1927 zu crfolgen.

Die Ausübung des Bezugsrechts er- folgt ohne Berechnung einer Gebühr, sofern die Aktien na<h der Nummern- folge geordnet ohne Gewinnanteilschein- bogen mit cinem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein, wofür Vordrucke bei den Bezugsstellen erhältli<h sind, am Schalter eingereiht werden. Sotwveit die Ausübung des Bezugsrechts auf brief- lihem Wege erfolgt, werden die Be- zugsstellen die üblihe Gebühr in An- re<hnung bringen.

Ueber die geleisteten Einzahlungen werden Quittungen erteilt, - gegen deren Rü>gabe die Auslieferung der Aktien- urkunden erfolgt. Die Bezugsstellen sind ‘berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Kassenquittung zu prüfen.

Die Mäntel der Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemacht worden ist,- werden mit einem die Ausübung des Bezugsrechts kennzei<hnenden Stempelaufdru> versehen.

Die Bezugsstellen sind bereit, Ausgleih von Bezugsrechten zu mitteln.

Vautzeu, den 25. August 1927.

Der Vorstand. Sprenger.

des

Staatsbank in

den ver-

[48473]

Deutsche Pyrotechnische Fabriken A. G., Berlin.

IV. ordent

Die

ordentliche

Generalverfammlung

und die außer- unerer

liche

Gesellschaft vom 30. Juni d. J. hat u. a.

folgende Beschlüsse

gefaßt:

1. Die bisherige Firma Wilhelm Fischer A. G., Pyrotechnische Fabrik, Cleebronn,

wird geändert in Deutsche Pn ÿ und der Sitz Berlin verlegt.

e<nische Fabriken

l. G. des

Unternehmens nach

II. Das Grundkapital unserer Gefsell-

{haft von NM 12

0000 wird um nom.

NM 1 420 000 auf nom. NM 1 540 000, und zwar unter Aus\{luß des gesetzlichen

Bezugsrechts der Aktionäre, erhöht.

Erhöhung erfolgt 14200 Stück neu lautenden betrag von je NM berehtigung vom 1

Stammaktien

Die dur< Ausgabe von en auf den Inhaber im Nominal- 100 mit Dividenden- SFâänuaár 1927.

Die neuen Aktien sind von einem Kon- sortium unter Führung der Nheinischen Creditbank Filiale Karléruhe übernommen worden mit der Verpflichtung, den alten Aktionären ein Bezugsrecht zu den nach- stehenden Bedingungen einzuräumen:

Gegen Einreihung und Zurverfügung-

stellung einer alt

en Aktie von nom.

NM 20 können zwei neue Aktien à nom. NM 100 mit Dividendenberechtigung ab

l NSOnUar

1927 zum

Bezugspreis pon

NM 196,20, entsprehend einem Bezugs- furs von 109%) aus NM 180, bezogen

werden.

Die Kosten, die

mit der Kapital-

erhöhung zusammenhängen, trägt die Ge-

sellschatt.

Der Vorsitzende ermächtigt, Kapitalechöhung u

des Aufsichtsrats wird

alle zur Durchführung der

nd zur Eintragung ins

Handelsregister notwendig werdenden Gr- flärungen- usw. abzugeben. Nach erfolgter Eintragüna vorstehender

Generalversammlungsbeschlüsse in fordere

Handelsregister o vorstehender Ermä

das

ih entsprechend <tigung die Inhaber

der alten Aktien auf, das Bezugsrecht bei

Vermeidung des 22. SGepteinber 192

Verlustes bis zum 7 einschließli<h bei der

Nheinishen Creditbank Filiale Karlsruhe

in Karlsruhe auszuüben.

Die Bezugs-

stelle ist bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten zu vermitteln.

Berlin, den 27.

August 1927.

Deutsche Pyrotechnische Fabriken A, G,, Berlin, bisher firmierend : S A. G. Pyrotechnische Fabrik, Cleebronn/Wttbg. Der Auffichtsrat. Adolph Nau, Vorsitzender.

9. Bankausweise.

(45439)

Wochenübersicht:

der

Bayerischen Notenbank

vom 23, August 1927.

Goldbestand Bestand an:

de>ungsfähigen Devisen . sonstigen Wechse Ses ¿i deutschen Scheidemünzen Noten anderer Banken Lombardforderungen

Wertpapieren . fonstigen Aktiven

Aktiva. RNM

. 28 559 000,— 6 101 000,— In und

. 54 435 000,— 54 000,— 2 086 000,— 1 478 000,— ; 10 600 000,— 4 215 000,—

Passiva,

Grundkapital Nücklagen :

Gesfetzlicher Nejervefonds ÜUmstellungsreferve . Sonstige Nücklagen umlaufenden

Betrag der

e N Sonstige täglich Berbindlichkeiten An eine gebundene keiten

Sonstige Passiven i

Darlehen bei der D Nentenbank . . Verbindlichkeiten

. . 15 000 000,—

10 000 000,— 2 876 000,— 1 200 000,

aa 07-981: 000+ fällige e LOOe O

Kündigungsfrist Verbindlich-

174 000,— 1 970 000,

eutschen "6475 000,—

aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln

[48436] der Sächsischen

NM 2 104 000,—-.

Wochenübersicht

Bank zu Dresden

vom 23, August 1927,

Aktiva.

Goldbestand .

De>kungsfähige ‘Devisen ; sel und Sche>s 61 240 863,99

SonstigeWe B lide

Lombardforderungen Wertpapiere . Sonstige Aktiva .

Grundkapital Rücklagen .

Betrag der umlaufenden

Ae s

Sonstige täglich fällige Ver-

bindlichkeiten

Scheidemünzen . . Noten anderer Banken

NM . 21 025 554,— . 6915 087,—

144 250,62 8/262 550,— «9 158 260;— 1066 963,55

. 9 437 277,19

. 15 000 000,— . 4 000 000,—

. 63 245 100,—

Pasfiva.

. . 16 237 638,79

An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten 5 265 618, 77 Darlehen bei der Nenten-

A S Sonstige Passiva . NBerbindlichkeiten

. . . 3 464 100, 3 033 348,79 aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln MNeichs-

mark 3 062 472,97.

[48301]

Stand der Badischen Vank

vom 23. August 1927. Aktiva. NM

L 8 127 099,40 7157 604,

mr

Goldbestand . ; De>kungéfähige Devisen

Sonstige Wechsel u. She>8s 49 331 377,38 Deutsche Scheidemünzen Noten anderer Banken . Lombardforderungen .

Mertbabiers ae 6 Sonstige Ultiva «a + »

Pasfiva.

9 013,67

Grundkapital Rücklagen

300 000,— ' D Betrag d. umlaufenden Noten 25 9 9

8: a

Sonstige tägli<h fällige Verbindlichkeiten . . . 16 An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- T ia C0 Nentenbankdarlehen . . . 3330 000,— Sonstige Passiva . . . . 83084 264,82 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: NReichs- mark 3 456 520,95. Badische Bank.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[47707] Friedrichstädtischer Krankenpflegeverein, Berlin. Der Verein ist aufgelöst. Gläubiger wollen si< melden beim Liquidator Hermann Fiddid>e, Lindenstr. 115.

65 836,37

31 535 048,32

[46090] Bekanntmachung. Die Tiefbau- und Eisenbeton- Gesellschaft G. m. b. H$.,, München,

mit den Niederlassungen Stuttgart und |-

Frankfurt ist aufgelöst. Die Gläubiger

der Gef)ellshaft werden aufgefordert, fich

zu melden. : München, den 16. August 1927.

[46831]

Laut Beschluß der Gesellschafterversamm- lung unserer Firma vom 15. Juni 1927 ist das Gesellshaftskapital von NM 60 000 auf NM 45 000 herabgeseßt. Wir fordern hiermit, unter Bezug auf die Bestimmungen des $ 958 des Geießes über die Gesell- \{aften mit beschränkter Haftung, die Gläubiger unserer Gefell\chaft auf, {ih zu melden. Z Hugo Hofmann, G. m. b. H., Jena,

Kohlenhandlung. DHosmann.

[48135]

Laut Gesellshafterbes{<luß vom 19. 7. 1927 ist die Auflösung und Liquidation unserer Gesellschaft beschlossen.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit gemäß $ 65 des G. m. b. H.- Geseßes aufgefordert, si<h bei uns zu melden.

Berlin - Siemensstadt (Garienfeld), den 25. August 1927.

Gummifabrik Westend G, m. b, H,

[44077]

Am 8. Juli 1927 wurde die unter Nr. 336 in das Handelsregister B einge- tragene Firma M.Gladbacher Kaffee- und Getvreiderösterei G, m. b, S., M.-Gladbach, dur<h Beschluß der Ge- sellshastsversammlung vom 22. 6. 1927 aufgelöst, Der Kaufmann Hermann Thevessen ist Liquidator.

[43587] Bekanntmachung.

Die ordentliche Gesellschasterversamm- lung des Mosella-Verlags, G. m. b. H, zu Trier, vom 24. Mai 1927, hat einstimmig bes<lossen, das Stammkapital auf NM 300 000 und die Geschäftsanteile auf die Hälfte ihres jeßigen Wertes herab- zusetzen.

Gemäß $ 58 des Neichêgeseßes betr. die G. m. b. H. wird dieser Beshluß hiermit bekanntgemacht, und unsere Gläubiger werden aufgefordert, sih bei uns zu melden, fofern sie der Herabsezung nicht zustimmen. : Heinrich Otto, Geschäftsführer des

Mosella-Verlags, G. m, b, H,

zu Trier. [44841]

Die Andersen, Nissen & Co. G. m. b, SD., Ailtoua, Elbe, beab- sichtigt, ihr Stammkapital von 4 500 000 um /4 300 000 auf ./46 200 000 bherabzu- seßen und den Betrag von 4 300 000 an ihre GesellsGafter zurü>kzuzahlen. Der Unterzeichnete fordert daber hiermit alle Gläubiger genannter Geselischaft auf, sich zu erklären, ob sie mit der Herabsetzung des Stammkapitals einverstanden sind.

Altona, den 11. August 1927.

Karl Herrmann, Geschäftsführer, Altona, Nainweg 105.

[46246]

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Juli 1926 ist die Auflösung der Gesellschaft bes{<lossen worden. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Pege-Film Ges. m, b. $., Berlin.

Der Liquidator: Prange.

[48315] Bekanntmachung.

Die Persisc<h - Türkisch Teppich- Fmport G. m. b. H. in Berlin, Taubenstr. 953, ist in Liquidation.

Die Gläubiger der Gesell|chaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 26. August 1927.

Der Liquidator der Gesellschaft ; Heinrich Lewy.

[48136] Bekanntmachung.

Der \{<wedishe Staatsangchörige Hans Georg Svenfson, geboren am 24. Junf 1902 in Leipzig-Lindenau und gegenwärtig wohnhaft in Leipzig, beabsichtigt, mit der deutschen Neichsangehörigen Fohanna Margarete Gold, geboren am 24. Ok- tober 1901 in Schönefeld b. Leipzig und gegenwärtig wohnhaft in Leipzig, im Deutschen Reih die Che zu es Einsprüche gegen diese Cheschließzung sind bei der unterzeichneten Behörde spätestens am 8, September 1927 anzumelden, _Verlin, den 25. August 1927. Königl, Schwedische Gesandtschaft,

[48139]

Von der Preußischen Staatsbank (Sees handlung), Direction der Disconto-Gesells haft und der Neichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesellshaft, hier, ist der Antrag gestellt worden,

Goldmark 5 000 000 7% Pfandbriefe Neibe 2 der Deutshen Wohn- stätten-Hypothekenbank Afktien- gesellschaft zu Berlin (1 GM = 1/90 kg Feingold), Kündigung bis zum 1. 1. 1932 ausgeshlossen, Nüd- zablung bis spätestens 1. April 1970,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 25. August 1927.

Zulafsungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gel p >e.

[48140] Bekanntmachung.

Von der Dresdner Bank in Dresden

ist der Antrag gestellt worden,

RM $850 000 neue Stammaktien, 3400 Stück zu je Neihs8mark 250, Nr. 52001— 55400, der Gehe & Co, Aktiengesellschaft in Dresden

zum Handel und zur Notiz an Dresdner Börse zuzulassen. Dresden, den 25. August 1927. Die Zulassuugsstelle der Börse zu Dresden. SFulius Heller, Vorsißender.

[48137] Bekauntmachung.

Bon der Württembergischen Vereinsbank Filiale der Deutschen Bank, Stuttgart, ist bei uns der Antrag. auf Zulassung von

nom. RM 5500 000 neuen, auf

den Inhaber lautenden Stammaktien der Baumwollindustrie Erlangen- Bamberg Alktiengesells<haft zu Ers langen, 5000 Stück zu je NM 100 Nr. 29 001 34 000, 5000 Stü zu je NM 1000 Nr. 1—5000,

zum Handel und zur Notierung an der

hiesigen Börse eingereicht worden.

Stuttgart, den 23. August 1927.

Zulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse.

[48138] Bekanntmachung.

Von der Württembergishen Vereins- bank Filiale der Deutschen Bank, Stutt- gart, ist bei uns der Antrag auf Zu- lassung von

nom, NM 2857 500 neuen, auf

den Inhaber lautenden Stammaktien der Württembergish - Hohenzollerns- sen Brauereigesell\schaft, Stuttgart, 875 Stück zu je NM 20 Nr. 13 bis 887, 1750 Stück zu je NM 80 Nr. 1—1750, 18 000 Stü>k zu je NM 150 Nr. 10459—28458, mit Ges winnbere<htigung für das Jahr 1926/27 zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Stuttgart, den 23. August 1927.

Zulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse.

der

[46049]

Die Oberschlesische Lebensmittel- versorgung G. m. b. $,, Beuthen, O. S,, ist dur den Beschluß der Gesell \chafteiversammlung vom 9. Juli 1927 aufgelöst worden, Die Gläubiger werden hiermit öffentli<h aufgefordert, fich bei der Gesellschaft z. Hd. des bestellten Liqults dators Dr. Nudolf Przybylla, Beuthen, O. S., Goystr., 17, zu melden.

6. Erwerbs- und Wirtschas(ts- genossenschaften.

[48133] Bilanz þer 31. Dezember 1926.

Aktiva. M Kassenbestand per 1. 1, 1926 . 270 2 Beiträge à 4 590 . 100 9 Beiträge à 5 . « « 45

415

Passiva. Verschiedene Unkosten . . Bestand per 31. 12. 1926 , .

155/30 959170

415|—

Im Laufe des Jahres 1926 sind neun neue Genossen eingetreten und keiner aus- getreten.

Die Zahl der Ende 1926 der Textil- genossens<aft Deutscher Beamter e. G. m. b. H. angehörigen Genossen betrug 19.

Das Gesc(äftsguthaben sowie die Haft- fumme hat si< im Jahre 1926 um je H 45 vermehrt.

Der Betrag der Haftsumme, für welchen am Schlusse des Jahres 1926 sämtliche Genossen aufzukommen haben, beträgt.499d.

Textilgenossenschaft deutscher Beamter e. G. m. b. S., Berlin W. 9, Potsdamer Str. 20, Hasse. Jeß.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. August 1927 i} der Gefell- schaftsvertrag hinsichtlich des- $ 13 (Wahl oder Abberufung der Vorstandsmitglieder) abgeändert worden. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Die Wahl oder Ab- berufung der Vorstandsmitglieder ge- beg dur<h einen Verwaltungsaus\huß, er aus dem jeweiligen Vorsißenden und stellvertretenden Vorsißenden des Aufsichts- rats besteht. Amtsgeriht Braunschweig. Braunschweig. [47764! In das Handelsregister ist am 22. August 1927 bei der Firma Her- 1ann Wolf, hier, eingetragen: Neuer Inhaber: Kaufmann Friedrih Nause in Braunschweig Amtsgericht Braunschweig.

Bredsiedt, [47765] In das Handelsregister B ist bei der Langenhorner Spar- und Leihkasse G. m. b. H, zu Langenhorn (Nr. 3 des Registers) heute folaendes eingetragen worden: Friedrich Ketelsen in West-Langenhorn und Carsten Peter Edsen Christiansen in Ost-Langenhorn sind als Geschäftsführer aubsgeschieden und an deren Stelle Land- mann Jacob Paulsen in West-Langenhorn und Landmann Cornelius Brodersen in Moönkebüll zum Geschäftsführer gewählt. Bredstedt, den 17. August 1927. Das Amtsgericht.

S [47766

Bremen. : L 6] Ju das Handelsregister ist

(Vev. 66)

eingetragen: Am 16. August 1927:

Schiffahrt- u. Kohlen-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Die an Franz Schmidt erteilte Gesamt- prokura ist erloschen.

Kahlow's Kofferfabrit gesellschast, Bremen: Die in der Generalversammlung vom 29. De- ember 1924 beschlossene Umstellung

es Grundkapitals auf 80 000 RM ist durchgeführt. Jn dexr Generalver- sammlung vom 25. Juli 1927 ist die Hesellschaft aufgelöst worden. Liqui- dator ist derx Kaufmann Wilhelm Robert Heinrich Kahlow in Bremen.

„„Jmvorthaus für deutsche Be- amte Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Anstalt des Deutschen Be- amten-Wirtschaft8bundes“‘, Bremen: Hans Kölle ist als Geschäftsführer aus- geschieden.

Hanseatische Spielwaren - Judu- strie Aktiengesellschaft, Bremen: Die Firma ist erloschen.

„„Weserfahrt““ Gesellschaft mit beschränktex Haftung, Vegesa: Die Firma ist erloschen.

Kemper & Wehberg i. Liquid., Bremen: Der Häusermakler Hermann Robbert in Bremen ist von Amts wegen zum Liquidator bestellt.

August Lamp, Bremen: Der Sis dex Firma ist von Hamburg nah Bremen verlegt. Jnhaber ist der Kauf- mann Rudolf Otto August Lamp in Bremen. Die Firma ist abgeändert in Bremer Muster - Ausstellun 8haus August Lamp. Geschäftszweig: Ge- neralvertretung und ständige Muster- ausstellungen industrieller Werke für O und Exportbedarf. Grünenweg

V D

Kollinann & Bohlnann, Vegesack: Die Firma ist am 80. Funîi 1927 erloschen.

Kuhle & Robbert, Bremen. Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 15. August 1927. Gesellschafter sind der Kaufmann Hans Georq Walther Kuhle und der Vulkaniseur Lüdeke Dietrich Robbert, beide in Bremen. Geschäfts- zweig: Vulkanisieranstalt, Verkauf von Autoreifen und Autozubehörteilen. Kaiserstr. 14.

Vogelfutter-Haudlung Hansa Jo- Hanne Nehblsen, Bremen. Fnhaberin ist Johanne Marie Elisabeth Nehlsen in Bremen. Hansastr. 110.

„„Weeo‘““ Apparatevertrieb für Haushalt und Wirtschaft Weber «& Co., Bremen. Offene Handels- gesellsha|t, begonnen am 1. August 1927. Gesellschafter sind der Fngenieur Sulius Weber und der Kaufmann Rohlfs Winter, beide in Bremen. Buchtstr. 11.

Amtsgeriht Bremen.

Aftien-

Breslau. [47769]

Nachstehende in unserem Handels- register A eingetragene Firmen, deren Siß, soweit nmi<t besondere Vermerke sind, Breslau ist, sollen von Amts wegen ge- Tosht werden:

1. A 2737: M. Herrmann Inh. verw. Beda Berta Berger, geb. Bieder, und

räulein Margarete Schirm, hier, auf- gelöst, Firma erloschen.

2 A 4098: Kornblum & Co., Jnh.: Kaufmann Nudolf Kornblum, hier, tot, Erben zum Teil im Auslande.

3. A 5114: Kosubek & Co., Inh.: Kaufmann Geora Adam, hier, tot, Erben unbekannt.

4. A 5418: Willy Kerker, Werkstätten für Praecisions-Mechanik und Elektro- tednik. Inh.: Kaufmann Willy Kerker,

pr le

5. A. 6007: Josef Schmitkowski Inh.: Kaufmann Josef Schmitkowski, hier, un- bekannt.

6. A 6313: Friedri<h Dreßler Inh.: Kaufmann Friedrich Dreßler, hier.

7. A 6455: Julius Michalek & Sohn, JInh.: Kaufleute Julius und Martin Michalek, hier, aufgelö\t, Erben niht zu ermitteln. _8. A 6653: Landmann & Co. Inh.: Kaufmann Sally Landmann, hier, un- bekannt.

9, A 6820: Heinrich Fischel IJnh.: Kaufmann Heinrich Fischel, hier.

10. A 692: Steuerfahß- u. Buch- prüfungsbüro Paul & Co.,- hier, Jnh.: Bücherrevisor Max Paul, hier, tot, Erben nicht ausgewiesen.

H A (300 paul Baerwald Inh.: Kaufmann Paul Baerwald, hier, Firma erloschen.

12. 7663: Walter & Co. Inh.: Ing. Erich Hübscher, Kaufmann Johannes Ludwig, bier, aufgelöst, Ludwig unbekannt.

13. A 7931: Arthur Czieselsky, JInh.: Kaufmann Arthur Cziesel|ky, unbekannt.

14. A 8035: H. Jonas Inh.: Kauf- mann Julius Jonas, unbekannt.

15. A 8223: Hans Christian Lienig, Inh.: Kaufmann Hans Christian Lienig und Else geb, Niesenfeld, hier, Betrieb eingestellt.

16. A 8293: Joseph Kolbe & Co. Inh. Kaufmann Joseph Kolbe, hier, tot, Erben nicht ausgewiesen.

17. A 8435: Wiener Puhstuben Janebko & Co., Inh.: Martha Janebko,

Inhaberin unbekamit,

18. A 9101: Breslauer A Berufskleiderfabrik Inh. : Adol bekfannt.

19, A 9175: Albert: Bleyer Inh. Kauf- mann Albert Bleyer, hier, verstorben, Erben unbekannt.

20. A 9632: Ioseph Nagel, Kaufmann Jcseph Nagel, hier, tot, nicht ausgewiesen.

l A O O0 Fluß, Inh.: Verlagsbuchhändler Fluß ins Ausland verzogen.

99 A 10102: Gavorx & Co. G. Heitner, Inh.: Kausmann Heitner von hier, unbekannt.

923, A 10539: Motum-Vertrieb Karl Otto, Breslau 11, Inh.: Diplomingenieur Karl Georg Otto, 1m Auslande.

24. A 10707: C. Deutschlagender & Co. Inh.: Architekt Carl Deutschlaender und Kaufmann Kurt Deutschlaender, hier, Betrieb eingestellt.

25. A 11 043: Wilhelm Winschig Inh. : Kaufmann Wilhelm Winschig, unbekannt.

Die eingetragenen Inhaber der Firmen evtl. ihre Rechtsnachfolger werden auf- gefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung bis spätestens den 98 November 1927 bei dem unterzeich- neten Gericht geltend zu machen.

Breslau, den 3. Juni 1927.

Das Amtsgericht. Werner, Justizinspektor, Nechtspfleger.

Breslan. [47489]

In unser Handelsregister Abteilung A ist folgendes eingetragen worden:

Am 81. Nult 1927 bei Nr. 11 269: Die Firma Werner Diederich, Leipgig, 2weigniederlassung Breslau, ist von Amts wegen gelöscht.

Am 3. August 1927 bei Nr, 11 186: Die Firma Jofef Weiser, Breslau, ist erloschen.

Am 9. August 1927: Bei Nr. 4769: Die Firma Breslauer Kleiderfabrik Jakob Elias, Breslau, ist in „Jacob Elias“ geändert. Bei Nr. 8984, Firma Alfred Schmidt, Breslau: Dem Ger- hard Tschenschner, Breslau, ist Prokura erteilt.

Am 12. August 1927 bei Nr. 10 270, Firma H. Straka, Kom.-Ges., Breslau: Der persönlih haftende Gesellschafter Alfred Kasparek und die 2 Komman- ditisten sind aus der Gesellschaft aus- geschieden. Gleichzeitig is der Kauf- mann Hellmuth Straka in Breslau als persönlich haftender Gesellschafter und ein neuer Kommanditist in die Gesell- schaft eingetreten. Die neue Komman- ditgesellschaft hat am 1, August 1927 begonnen. Der Uebergang der im BVe- trieb des Geschäfts begründeten Außen- stände und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts dur<h die neuc Kommanditgesellschaft ausgeschlossen.

Am 183. August 1927: Bei Nr. 1380, Firma P. Su>kow & Comp., Breslau: Dem Edgar von Zerboni di Sposetti zu Breslau ist Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 8081 die offene Handelsgesellschaft Gebr. Kittner, Breslau, ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Justin Kittner zu Breslau ist alleiniger Inhaber der Firma. Bci Nr. 8332, Firma Ostd, Eisenbahnbedarf Hans Riesenfeld, Breslau: Der Siß der Hauptniederlassung is na< VBerlin- Charlottenburg verlegt, Die bisherige Niederlassung bleibt als Zweignieder- lassung bestehen. Bei Nr. 8324 die offene Handelsgesellschaft Schweißer & See- liger, Breslau, ijt aufgelöst. Der bis- herige Gesellschafter Jsidor Brauer ist alleiniger Jnhaber der Firma. Nr. 11593, Firma Alfred Kasparek, Breslau, Inhaber is der Kaufmann Alfred Kasparek in Breslau.

Amtsgericht Breslau.

rbeiter- und f Cohn, un-

Q „M:

Erben

Verlag Ernst Oscar

Oskar

Inh. : Erich

Breslau, [47767] Bei den nachstehenden in unserem Han- delsregister in Abkeilung B eingetragenen Firmen ist heute folgendes eingetragen worden: l 5

Die Firma wird von Amts geloscht. : i Nr. 881, „Rheinindustrie“ Verkaufsstelle Nheinisher Werkzeug- und Maschinen- fabriken, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Breslau. :

Nr. 1036 eng lan für ewerbliche Leistungen Kriegsverlebter mit beschränkter Haftung, Breslau.

Nr. 1043, Matador Here Bres- lau Gesellschaft mit ne ränkter Haftung.

Nr. 1061, Schokoladen-Industrie Liga Gesfellshaft mit beschränkter Haftung, Breslau. i /

Nr. 1140, Gustav Schol ge, Zigarren- fabrik Gesellschaft mit bei ränkter Haf- us Breslau,

Nr. 1315 Ostdeutshe Treuhand- S (ODtege) Gesellschaft mit be- chränkter Haftung, Breslau,

wegen

Nr. 1342, Kunstanstalten Breslau.

Nr. 1545, Reichmann und Oelsner Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Breslau

Nr. 1570, Vereinigte Lichtspieltheater „Tedenok“ G. m. b. H., Breslau.

Nr. 1604, Beuthner und Kochmann Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Breslau.

Nr. 1627, „Forum“ Film-Aktiengesell- chaft, Breslau.

Nr. 1653, Saiß & Co., G, m. b, H, Breslau.

Nr. 1654 Chemikalien- und Drogen- Erportgesellshaft m. b. H., Breslau.

Nr. 1735 P. T. Promenaden-Theater Moderne Film-Bühne Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Breskau.

Nr. 1758 NRadio-Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung, Breslau.

Nr. 1891, Kurt Konscholky Landwirt- \chaftlihe Handels - Aktien - Gesellschaft, Breslau.

Nr. 1974 „Zigarettenfabrik Fougatti" G m. h D Bres

Breslau, den 31. Juli 1927,

Amtsgericht. Breslau. [47476]

Jn unsex Handelsregister Abt. B Nr. 1757 it bei der Hansa-Bank Schlesien Afktiengesellshaft, Breslau, heute folgendes eingetragen worden: Dem Otto Steins, Schweidniß, ist Prokura derart erteilt, daß er nux in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit- gliede zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist. Bankdirektor Otto Steins hat aufgehört, Vorstandsmitolied zu sein.

Breslau, den 9. August 1927.

Amtsgericht. Breslau.

Fn unser Handelsregister Abt. B Nr. 119 i bei der Aktiengesellschaft Silesia, Verein <hemisher Fabriken, Zweigniederlassung Breslau, heute fol- gendes eingetragen worden: Pro- kuren Dr. Georg Runschke und Wilhelm Hansch sind erloschen. Dem Paul Barth in Saaxau is Prokura erteilt der- gestalt, daß ex zur Vextretung der Firma nux gemeinschaftli<h mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Pro- kuristen berechtigt ist.

Breslau, den 13. August 1927.

Amtsgericht.

Vereinigte „Vota Aktieng

Ostdeutsche esellschaft,

[47477]

Die

EBresì au, [47478] Fn unser Handelsregister Abt. B Nr. 1504 ist bei der Baustoff-Groß- handels - Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Breslau, heute folgendes ein- getragen worden: Dur<h Beschluß vom 8. Yuli 1927 i} dex Gesellschaftsvertrag gentäß der Niederschrift geändert (Nach- [<ußpfli<t). Breslau, den 13. August 1927. Amt8gericht. Bresla, [47768] Jn unser Handelsregister Abt. B Nr. 1953 ist bei der „Allianz“ Versiche- rungs-Aktien-Gesellschaft, Zweignieder- lassung Breslau, heute folgendes ein- getragen worden: Gegenstand des Unternehmens is au<h die Regen- versicherung. Dur<h Beschluß der Ge- neralversammlung vom 2. Juni 1927 ist $ 1 (Gegenstand) geändert. Gustav Ziegler ist ni<ht mehr Vorstand. Breslau, den 13. August 1927. Antsgeriht.

Breslau. [47479] Jn unser Handelsregister Abt. B Nr. 2132 it bei der Radio-Company „Perplex“ Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Breslau, heute folgendes ein- getragen worden: Die Prokura des Kurt Müller ist erloshen. Dem Franz Wilhelm Herber, Breslau, ist Prokura dergestalt erteilt, daß er gemeinschaft- li<h mit einem der Geschäftsführer zur Vertretung der Gesellschaft befuat ist. Breslau, den 13. August 1927, Amtsgericht. Burgatiäiadt. [47770]

Sn das hiesige Handelsregister ist eingetragen worden:

1, am 23. Juli 1927 auf Blatt 860, die Firma Hamburger Kaffee-Lager, Inhaber Johannes Köpke in Bur9- ädt, betreffend: Von Amts wegen: Die Firma ist erloschen.

9. am 17. August 1927 auf Blatt 658, die Firma C. A. Roscher Nachf., Aktien- aesellshaft in Markersdorf, Bez. Leipzig, betreffend: Der Diplomkaufmann Fried- ri< Brandt in Köthens8dorf ist als Vor- standsmitalied ausgeschieden. Zu Vor- standsmitgliedern sind bestellt: a) der Direktor Horst Pfotenhauer inm Mar- fersdorf (Chemnißthal), b) der Direktor Walther Ulrih in Mühlhausen in Thür. Diese vertreten die Gesellschaft in der Weise, daß sie beide nur ge- meinschaftli<h oder zusammen mit einem Prokuristen zeihnen.

Burgstädt. den 22. August 1927.

Das Amtsgericht. Burgsicinfurt. [47771]

Sn unser Handelsvegister B i} heute unter Nr. 57 die Gesellschaft mit be- schränkter Haftung unter der Firma „B. Fischer & Co., Gesellschaft mit be- \hränkter Haftung“ mit dem Siß in Neuenkirchen eingetragen. -Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Webwaren. Das Stamm- fapital beträgt zwanzigtausend NReichs- mark. Geschäftsführer 1 der Kaufmann Bernhard Fischer zu Neuenkirhen. Der Gesellshaftêvertrag ist am 2. April bzw. 17. Juni 1927 festgestellt. Oeffentliche

Bekanntmachungen der Gesellshaft er- folgen durch den L

Deutschen Reichsanzeiger. Burgsteinfurt, den 22, August 1927. Das Amtsgericht. Chemnitz, [47773]

In das Handelsregister i\|t am 20. August 1927 eingetragen worden:

1. auf Blatt 5565, betr. die Firma Hermann Benedix in Chemniß: Pro- fura ist erteilt dem Bürovorstand August Louis He>el in Chemniß.

9. auf Blatt 5959, betr. die Kommandit- gesellschaft Nichard Hammer Nachf. in Chemniß: Die Gesellschaft is aufgelöst. Der Kommanditist ist ausgeschieden. Der persönli<h haftende Gesellschafter Pohl führt das Handelsgeschäft unter Ueber- nahme der Aktiv-n und Passiven als Alleininhaber fort. Die Prokura des Kaufmanns Max Frank is erloschen.

3. auf Blatt $225, betr. die Firma Nordische Fleish- und Fett -: Groß- handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Chemniß: Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen. 4, auf Blatt 9052, betr. die offene Handelsgesellschaft S. Heit —- Zweig- niederlassung in Chemnitz (Haupt- ges#äft in Wien): Die Zweignieder- lassung ist aufgehoben worden, die Firma aher rloschen.

auf Blatt 9354, betr. die Firma

«& Klemni Werkzeug- maschineufabrifk Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Chemniß: Der Geschäftsführer Klemm is ausgeschieden.

6. auf Blatt 9387, betr. die offene Handelsgesellschaft Gustav Emil Müller Zweigniederlassung Chemniß

in Chemniß (Hauptgeschäft in Dresden): 4

B

R

Die Prokura von Bornkessel ift erloschen.

7. auf Blatt 9589, betr. die Firma Orientalishe Tabafk- und Ci- garettenfabrik Yêeunidze Inhaber Hugo Zieß Gesellschaft mit beschränk: ter Haftung Dresden Fabriklager Chemniß in Chemniß: Die Zweig- niederlassung i aufgehoben worden, die Firma daher hier erloschen.

8. auf Blatt 10097 die Firma Ge- brüder Paul in Chemniß. Der Kauf- mann Oskar Krackau in Chemniß 1st Jn- haber. Er hat das Handelsgeschäft mit der Firma von dem Liquidator der Firma Gebrüder Paul Aktiengesellshaft in Chemniß erworben. Prokura ist erteilt dem Drogisten Arthur Max Heinrich Müller ia Chemniß. (Großhandel mit Drogen, Fabrik chemish - technischer Präparate, Chemnit-Altendorf, Güter- bahnheofstraße.)

9. auf Blatt 10098 die offene Handels- gesellshaft Ritsher & Graf in Chemnik. Gesellshafter snd die Kauf- leute Gustav Martin Nitscher und Johann Baptist Graf in Chemniß. Die Gesell- chaft hat am 1. August 1922 begonnen. (Autoreparatur und Handel mit Auto- mobilen, Altendorfer Str. 15.)

10, auf Blatt 10 099 die Firma Josef Schmidt in Siegmar, bisher in Schwarzenberg, und als Inhaber der Kauf- mann Josef Friedrich Schmidt in Siegmar. (Holzgroßhandlung Nevoigs- straße 57.)

Amtsgeriht Chemniß. Chemnitz, [47772]

Auf Blatt 10096 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden die Firma „Feinkost““, Gesellschaft nit be- schränkter Haftung Siegmar in Siegmar (Hoferstr. 31). schaftsvertrag ist am 4. Juli 1927 ab- geschlossen. Begenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Fleish-, Wurst- waren und Konserven sowie der Vertrieb derselben. Die Denn ist bedingungs- weise bis 31. Marz 1932 eingegangen worden. Das Stammkapital beträgt 61 000 Reihêmark. Die Gesellschaft wird durch einen oder ehrere Geschäftsführer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so können nur zwei gemeinsam oder ein Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen die Firma zeichnen und die Gellschaft vertreten. Die Be- sellschafterversammlung kann auch ein- zelnen Geschäftsführern die Befugnis er- teilen, die Firma allein zu zeichnen und zu vertreten. Zu Geschäftsführern sind be- stellt der Kaufmann Emil Paul Hertel in Chemniß und der Fleishermeister Paul Otto Eichler in Siegmar. Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Amtsgericht Chemniß, 20. August 1927.

Cöpenick. [47757]

Bei der im Handelsregister B unter Nr. 2 eingetragenen Firma Aktiengesell- haft Kupferwerke O R A in Berlin-Oberschöneweide ist heute ein- getragen: Die Gesellschaft ist dur<h Be- \<luß der Generalversammlung vom 98. Juni 1927, wona<h ihr Vermögen als Ganzes unter Aus\shluß dexr Liqui- dation auf die Allgemeine Elektricitäts Gesellschaft zu Berlin gegen Gewährung von Aktien dieser Gesellschaft über- gegangen ist, aufgelöst.

Berlin-Cöpeni>, den 3. August 1927.

Das Amtsgericht.

Dahme, Mark. [47774] Fn unser Handelsregister A Nr. 95 Franz Zechmeister ist heute folgendes E ragen worden: Die Firma ist er- oschen. Dahme (Mark), den 22. August 1927. Das Amtsgericht.

Deimolid,. [47776] Jn das Handelsregister A ist heute bei der unter Nr. 509 eingetragenen t S A R Schlingmann, röône & Co. zu Detmold eingetragen: Die Firma ist geändert in Bögro

Der Gesell-| &

Gesellschaft Gröne & Co. Der Ma mann Karl Schlingmann in Detmold ist mit dem 1. August 1927 aus der Ge- sellshaft ausgetreten. Detmold, den 17. August 1927. Das Amtsgericht. T. Dessau, [47775 Unter Nr. 211 Abt. B des Handels- registers is eingetragen die Firma Wilhelm Naumann jun. Gesellschast mit beshränktex Haftung in Dessau. Der Zwe> derx Gesellschaft ist die Errichtung und der Betrieb einex Bau- und Véöbel- tishlerei und die Abwi>elung und Er- ledigung von Handelsgeshaäften und Fabrikationsgeschäften jeder Art. Das Stammfkapital beträgt 20 000 RM, Ge- {äftsführer sind: Architekt Wilhelm Naumann jun. in Côthen und Architekt Reinhold Noz in Dessau. Die Gesell- schaft ist eine Gesellshaft mit be- schrankter Haftung. Dec Gesellschafts- vertrag datiert vom 21. Funi 1927. Falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, hat die Versammlung der Gesell- {chafter bei oder nah der Bestellung zu bestimmen, ob jeder von ihnen die Ge- sellshaft für sh allein oder in BVer- bindung mit einem anderen Geschäfts» führer odex Prokuristen vertreten soll. Dessau, den 19. August 1927. Anhaltishes Amtsgericht.

Dresden. [47490]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden :

1. auf Blatt 18 582, betr. die Aktien- gesellschaft Kraftverkehr Freistaat Sachsen Aktiengesellschaft in Dresden: Der Gesellschaftsvertrag vom 28. Julü 1923 i} in den $8 4 und 13 dur< Be- {luß der Generalversammlung vom 30. Mai 1927 laut notarieller Nieder- chrift vom gleichen Tage abgeändert

Das Grundkapital von dret Mils- ionen fünfhunderttausend Reichsmark zer- fällt jeb ebentausend auf den Namen lautende - Aktien zu je fünfhundert Reichs- mark.

2. auf Blatt 8315, betr. die Aktien- gesellshaft Württembergische Metall- warenfabrik in Dresden (Zweignieder- lassung, Hauptniederlassung in Geis- lingen): Der Kommerzienrat Hugo Fahr, der Direktor Eugen Fahr und der stell- vertretende Direktor Theodor Raff sind ni<t mehr Mitglieder des Vorstands.

3. auf Blatt 14 364, betr. die Aktien- aesellshaft Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther Aktiengesellschaft, Abteilung Dresden in ODresden ‘Hauptniederlassung Hohenberg . a. d. Cger): Die Prokura des Kaufmanns Georg Mennel ift erloschen.

4. auf Blatt 12 416, betr. die Gesell- schaft Sächsische Spiritus-Gesellschast mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Prokura des Kaufmanns Adolf Giaggel ist erloschen.

5. auf Blatt 17 061, betr. die Gesell- haft Papier-Hansa Gesellschaft mit beschränfter Haftung in Dresden: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist er- loschen.

6. auf Blatt 13 946, betr. die Kom- manditgesells<haft „„Universelle“/ Cis garettenmaschinen - Fabrik J. C. Müller & Co. in Dresden: Zwei Kom- manditisten sind ausgeschieden; an deren Stelle sind zwei Kommanditisten ein- getreten.

7. auf Blatt 19816, betr. die offene Handelsgef llschaft Fleischer & Co. in Dresden: Der Kaufmann Samuel Schnapp ist ausgeschieden. Die Gesell- schaft ift aufgelöst. Der Kaufmann Wolf Fischer führt das Handelsgeschäft urd die Firma als Alleininhaber fort.

Amtsgericht Dresden, Abt. TII,

am ‘0. August 1927. Dresden, [47777]

Jn das Handelsregister ist heute auf, Blatt 7595, betr. die Aktiengesellschaft Europahof - Aktiengesell\\s<a|# in Dresden, folgendes eingetcagen worden: Die in der Generalversammlung von 21. Mai 1926 beschlossene Herabseßung des Grundkapitals auf eine Million achthunderttausend Reichsmark ist durh- geführt. Dex Gesellshastsvertrag vont 98. Dezember 1899 is dementsprechend in $ 4 dur< Beschluß derselben General=4 versammlung und tveiter in den $8 10, 17 und 18 dur< Beschluß der Generaï- versammlung vom 31. Mai 1927 laut notarieller Niederschriften von den gleihen Tagen abgeändert worden. Das Grundkapital beträgt nunmehr eine Million achthunderttausend Reichs» mark und zerfällt in se<stausend auf den Jnhaber lautende Aktien zu je drei- hundert Reichsmark. Besteht der Vor- ftand nur aus einer Person, so zeichnet diese für die Gesellschaft allein, Weiter wird no<h bekanntgegeben: Zwischen dem Tage der Berufung und dem Tage dex Generalversammlung muß jebt eine Frist von mindestens 18 Tagen liegen.

Amtsgeriht Dresden, Abt. IlI1,

anm 22. August 1927.

Dresden. [47778]

Jn das Handelsregister ist heute ein=- getragen worden:

1. auf Blatt 20 510, betr. die Aktien- gesells<haft Pretschner & Frißsching Erzbergiwerke Und Chemische Werke Aktiengesellschaft in Dresden: Die Kaufleute und Bergwerksbesißer Arno Prepschner und Richard Frißsching sind ni<ht mehx Mitglieder des Vorstands.

2. auf Blatt 17 018, betr. die Gesell haft Dünen - Hotel Wenningstedt Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung in Dresden: Der Gesellschafts- vertrag vom 7. März 1922 ist in $ 1

dur< Beschluß der Gesellschafterver-