1927 / 202 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bie fis © S E N s

[46248]

Durch Beschluß der Generalversamm- Tung vom 16. Rugust 1927 ist die Auf- Iösung der Gesellschaft beshlossen worden. Die Gläubiger werden hiermit aufge- fordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Minimax-Fabrikations-

Aktiengesellschaft, Berlin.

Der Liquidator: Dr. F. Bang.

Philipp L. Fauth Aktien- gesellschaft, Dohheim.

Bilanz per 31. Dezember 1925.

M N 3 990/90

Aftiva,. Milé . » Reichsbank und Postschek- guthaben Wechse! Effekten und Beteiligungen Waren Debitoren ¿ Grundstücke und Gebäude: Bestand am 1. 1. 1925 1035 746,75 193 069,64 1 228 816,39 24 816,39 Maschinen: Bestand am 1, 1, 1925 . 740 157,80 Zugang «- . 161 297,59 901 455,39 Abschr. 90 455,39 Fuhrpark: Bestand am T1: 1925 35 920,80 ; 66 885,15 102 805,95 920 805,95

19 358 95 329

1 001 508 6164: 1 104 905/54

Zugang

Abschr. 1 204 000

811 000

Zugang

82 000|— 3132 594/37

6 962 797/06

Abschr. Verlust

Passiva, Aktienkapital . « « Me E e es Hypotheken Kreditoren Rückstellung Dubiose

2 400 000/-

40 000

9 835

4112 962

400 000

6 962 797 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll. und Handlungs-

Betriebs unkosten

Abschreibungen a. Anlagen

Abschreibungen auf Debi

toren 400 000|—

3261 636:

7 938 121 103 3132 594 3 261 636: Dogtheim, den 2. Juli 1927. Philipp L. Fauth Aftien-

[48610]. gesellschaft. Fauth.

Gewvinnvortrag aus 1924 Rohgewinn Verlust

Tee Philipp L. Fauth UAktien- gesellschaft, Dohheim.

Bilanz per 31. Dezember 1926. ; Aktiva. M Kasse 632 Bank- und Postscheckgut- “haben . 14 0649: Wechse! ; 3 973/2- Effekten und Beteiligungen 2 151 Waren ¿4 335 358/:

Debitoren Abschr. für Dubiose . 434 899,55 Grundstücke und Gebäude: Bestand am 1, 1, 1926 1 204 000,— 4 089,01 I 199 910,99 Abschr. 24 510,99 | 1 175 400 Maschinen: Bestand am 1. 1, 1926 . 811 090,— Abgang 3319,13 807 680,87 Abschr. 89 680,87 Fuhrpark: Bestand am 1, 1, 1926 . 82 000,— Abgang 21 330,19 60 669,81 .. 12669,81

161 876

Abgang

718 000

48 000/- 2 997 643

5 457 0997

Abschr. Verlust

Passiva. Aktienkapital . . C E Hypotheken . . + Kreditoren, neu Kreditoren, alt .

2 400 000 40 000

9 835

. 570 148 . 2437 115

5 457 099 Gewinn- und Verlustre<hnung.

An Soll. M Verlustvortrag aus 1925 3132 594 Forderungsnachlaß aus Zwangsvergleich 898 564/0€ 2 234 0302 Betriebs- und Handlungs- unkosten Abschreibungen a. Anlagen Abschreibungen auf Debi- toren

1093 311/3 126 861/67

434 899/: 3 889 102

Per Haben. U NOOCIONA «a oa Ee

891 459/82 2 997 643/6 3 889 102/8: Dotzhein, den 2. Juli 1927.

hilipp L. Fauth Atktien-

gesetis<aft, Fauth.

- | Reservesonds IL, . « «

[46250]

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 16. August 1927 is die Auflösung der Gesellshaft bes<lossen worden. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Minimax-Schaumlöschverfahren

Aktiengesellschaft. Der Liquidator: Thieme.

Um Mißverständnisse zu vermeiden, be- merken wir no<, daß es sich bei der Minimax Fabrikations-Aktiengesell- schaft und der Minimax Schaumlösch-

verfahren A. G. nur um die Liquidation zweier in unserem Besi befindlicher überflüssiger Aktien- mäntel mit einem Kapital von je Gold- mark 5000 handelt. i

Die Minimarx Aktiengesellschaft (Kapital GM 2 440 000) und die Minimax-Perkeo A. G. für Schaumlöschverfahren (Kapital GM 100 000) stellen ihre Erzeugnisse in ihren eigenen Werken in Neuruppin her und sind mit den zu liquidierenden Aftien- mänteln nit identisch. Minimax-Aktiengesellschaft, Berlin,

[48017]. Aufa Aktiengesellschaft für Ausstellungswesen Kaiserdamm. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. R. Jnventar. ¿0409/70

Abschreibung . 609,70 5 500 Postsche>guthaben. . « « 9/2: Dubiose Forderung « L- Verlust per 1926 . 8 500/:

689 010

675 000

Passiva, L 36 000

4 000/- 5 000

Kapital i s Reservefonds T. « « Kreditoren: RDA. ; «¿ « 206 510,77 D ea A8 O

644 01017 689 010/77

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezemver 1926.

Verluste. Verlustvortrag aus 1925 1 953/69 Steuern « } 2082/27 Provision . 204/25 Handlungsunkosten . . « - « | 5078/68 Abschreibung auf Fnventar 609/70

9 928/59

Gewinne. Nachträgliche Eingänge aus der Bürvoausstellung 1925. Verlust per 1926.

1 428/05 8 500/54 9 928/59 Gemäß $ 244 des H.-G.-B. bringen wir zur Kenntnis, daß sür den verstorbenen Herrn Direktor Carl "Gossi, Berlin-Ober- shöneweide, dur<h Beschluß der ordent- lichen Generalversammlung vom 10. August 1927 Herr Direktor Max Raschig, Berlin- Grunewald, Winklerstraße, in den Auf- sichtsrat berufen worden ist. Verlin, den 24. August 1927. Der Vorstand.

[48614].

Zuckerfahrik Schottwig. Bilanzfouto am 31. Mai 1927. Aktiva. RM Fabrikgebäude 344 000|— Neubau 83 851 Maschinen 1, Tro>knungs- anlage 437 400 Wohngebäude 65 000 Grund und Boden 10 000 Eisenbahnanschlußgleis . 1- Bürvoinventar 1 Utensilien j 1] Effekten 422 635/65 Postscheckkonto 124 Beteiligung an Zu>erkredit- ant, Bestände Debitoren Kassenbestand

105 300

1 563 401 362 260/( 5 845

3 399 82217!

Passiva. Aktienkapital . . « Reservefonds « « + Dividenden. . « + Dispositionsfonds Kreditoren . . - Wechsel Verfügbarer Betrag -

1 400 000 114 766: 7434|: 130 000

1 596 479 58 000 93 142

3 399 822

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Mai 1927.

Debet. RM Fabrikationskosten . . « 3 734 630 Abschreibungen 75 019 Vilanzkonto 93 142/36

3 902 791/74

Kredit. Saldovortrag Erlös für Zucker u, Melasse Zuckerbestände Sonstige Einnahmen

3 916/54

2 354 285/42 1417 899/25 126 690/53

| 3 902 79174

Verteilung des verfügbaren Betrages: Dividende L R DOO Gratifikationen . 16 866,— Zuführung zum Reservefonds 4657,—

Vortrag auf neue Rechnung . 6619,36 93 142,36

Sehotiwi$, den 25. August 1927. Dex VorstaudD. Oscar Lessing. Ernst von Schweinichen. Harlfinger.

[47165]. Vermögensaufstellung vom 31. Dezember 1926.

Vermögen : SiedlungT/VI 796381,88, Einrichtungsgegenstände 1,—, Schuldner 2122,85, Forderung a. Gagfah f. Schuld- verschreibung 3932,60, Rückständige Miete 42 869,20, Verlust 303,38.

Schulden : Aft.-Kap. 5000,—, Bank- schulden 18 685,92, Zuschuß: Gagfah-Hy- pothef 1/V 198 000,—, RFA-Hypothek 360 069,90, Städt. Zuschuß T/V 175000,—, do. VI 1760,—, Wertbest. Kreditm. 22 124,44, Hyp. Bayr. Handelsbank VI 30 000,—, Hauszinssteuer VI 15 120,46, Gagfahzushuß VI 1760,—, Eigenlstg. 1/V 498,89, Schuldverschreibungen 3932,60, Dub. Mietbetr. 12 658,70, Ordentl. Rü>- lage 1000,—.

Gewinn- und Verlustrehnung.

Verlust: Unkosten 3890,—, Mietekto. 1588,39.

rechnete Tilgung 1808,30, Zins.-Einnahnm. 3270,64, Verlust 303,38. Aenderungen : Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Dörnsfeldt ausgeschieden. Neu- wahl fand nicht statt. Berlin-Steglit, den 31. Dezember 1926/27. April 1927.

Gemeinnüßige Heimstätten- Atktiengesellshaft Guben. Der VorstanD.

Dr. Bordihn. Schwindt.

[48607]. Aktiengesellshaft für Wirkerei

und Strickerei, Frankfurt a. M. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Soll, Postsche>konto . 137/38 Bankkonto . 1 244/80 Debitorenkonto 78 790/81 Kommandit. Kredite Beteiligungen

87 236/39 167 409 Haben. Aktienkapital . 91 000 Reservefonds - « 9 300/-

Kreditoren - « « 66 8385: Reingewinn « - 270/83

167 409/: Gewinn- und Verlustre<hnunug.

Spesenkont o 10 246/23 Vortrag auf neue Rechnung . 270/83

10 517/06

Vortrag aus 1925 « o o. » 177/64 Bruttogewinn . 10 339/42

10 517/06

Der VorstanD. Jsenberg. Rosensto>.

[48326].

Zentraldireftion Aktiengesellschaft Schenker & Co., Berlin, i. Liqu. Bilanz per 31. Dezember 1926.

RM

. 50 000 . 60 796 . Li . 1 ri 0

Aktiva. Konto dexr Aktionäre. o o o. 6 Mobilienkonto . « Büromoaschinenkonto . 8 6466:

119 444

Gewinn- und Verlustkont

Passiva. Aktienkapitalkonto . « «+ - Reservefondskonto. « » »

100 000|-

19 444 119 444 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll, RM |9 Diverse Steuern . « « « « « | 8 627/59 Unkosten « « | 19/10

8 646/69

Haben.

Verlust i S GEOOS

Berlin, den 14. Mai 1927. Zentraldirektion Aktiengesellschaft Schenker & Co., Berlin, i. Liqu.

Holzer. Dr. Karpeles,

[48327].

Zentraldirektion Aktiengesellschaft <enter & Co., Verlin, i. Liqu. Schlußbilanz per 3. Juni 1927.

Attiva. RM |2,

Konto der Aktionäre. - 50 000¡— Debitoren 53 752/43 Verlust. 4+ 7 045/75 110 798/18

Passiva. Aktienkapitalkonto . « « Reserve

100 000|— 10 798118

110 798/18 Gewinn- und Verlustkouto.

Soll. Diverse Steuern. - o *- . - e e e ed É

Haben. Verk. Mobilien Verlust .

{D

Laut Beschluß der Generalversamm- lung wurde den Liquidatoren die Er- mächtigung zur Löschung der Gesellschast im Handelsregister erteilt.

Berlin, den 3. Juni 1927. Zeutraldirektion Aktiengesellschaft Scheuer «& Co., Berlin, i. Liqu.

Holzer. Dr. Karpeles.

[48320].

Mechanische Weberei Pausa Aktiengesellshaft, i Sit in Stuttgart. Bilauz per 31. Dezember 1926.

i Auctceilung:

Gewinu : Vortrag 96,07, Jn Miete vcr- |

8 646/69

RM [N 9 937/46 2 164/47

° 265 256/61

147 069/26

154 845|— 97 747|—

677 019

Aktiva. Kasse und Postsche> . « Banken Debitoren s Waren und Materialien Maschinen Mobilien und Jmmobilien

Passiva. Aftienkapital u. Reserven . 450 724 Alzepte . « S 3 688|— Kreditoren « S 153 529/92 Dubiose ¡ E Sa 15 100|— Tas erlo. e » o 6 42919:

21 800 9 944

E. ROIEERIIE « « JUr 170. aLoZzeje -. f Q e Ss 5 500 Gratifikationen « . i 000|- Grunderwerbsteuer . 520 Gewinn 1926 14 710|

677 019 Gewinn- und Verlustfonto per 31. Dezember 1926.

An S RM Maschinen . 6 31 988 Mobilien . « s 390 Immobilien . Bs 2 6976 Rückstellung: a. lfò. Absch!üssen « « + 21 800 für lfd. Prozesse : 9 944 ,„ Grunderwerbsteuer . 592 „„ Gratifikationen 1 000|— Dubiose 1 519/91 Druckerei. 2 939/28 Bilanzkonto: Gewinnvortr. 1924 und 1925 Gewinnsaldo .

20 240/02 14 710/94

108 001/86

Per Haben. Saldo ¿ 20 420/02 Abzüge ¿ 196/54 Effekten « « - 3 130/71 Fabr. Weberei . 44 2601|79 Fabr. Pausa - « 25 467|72 Debitoren . - 14 526/08

108 001/86 Stuttgart, den 25. August 1927.

Mech. Webezrei Pausa A.-G. (Unterschrift.)

6. Erwerbs» und Wirtschafts- genossenschasten.

[48919] Bekanntmachung.

Gemäß unserer Bekanntmachung über die Ausgabe unserer 44 9/6 Liquidations- goldpfandbriefe (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 269, 270. und 271 vom 18., 19, und 90. 11. 1926) haben wir uns verpflichtet, die Baranlage der Teilungsmasse am 1, Oktober 1927 dur< Verlosung von 440/09 Liquidation8goldpfandbrieten auszu- \hütten.

Wir werden daber am 1. Oktober 1927 vou unseren 4409/9 Liquidationsgoldpfand- briefen einen Teil in Höhe der Baranlage der Teilungsmasse verlosen und kündigen. Die Ziehung der zu verlosenden Nummern findet in Gegenwart eines Notars im Bank- gebäude München, Ludwigstraße 7, statt.

München, den 26. August 1927.

Bayerische Landwirtschaftsbank

E. G. m, b, S.

[47169]. Jahresbericht für 1926 der Materialbeschaffsungs-Genossen- <aft deutscher Zahnärzte e. G. m. b,H., SißElberfeld, Moriaustr.16/18. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Atktiva. N

Noch nicht eingezahlte Ge- shäft3anteile. . . «« « « 180!— Kassenbestand i 253/04 Debitoren... 1 1216/37 Postsche>guthaben s 79/92

Warenlager . . - 2 446/03 JFuventar 150|—

1 300/— R E E . | 2550/78 Ls 474/58 4 325/36

Vorstehende Bilanz haben wir für richtig befunden.

Die Kontrolltommission des Aufsichtsrates. Dr. Voer>el. Dr. Prager. Dr. Hartna>. Der Vorstand. Dr. Wille>ke. Dr. Weißtel.

Der Reingewinn betrug # 474,58, Dem Wohlfahrtsfonds wurden K 460,— über- wiesen, der Rest von #4 14,58 dem ge- seßlichen Reservefonds.

Die Mitgliederzahl stieg bis Ende 1926 von 19 Gründern im Anfang auf insgesamt 65 Genossen bei Jahresschluß. Fm neuen Jahr sind bereits wieder Neuanmeldungen erfolgt.

Das Geschäftsguthaben betrug bei Ab- schluß des Fahres .& 1300,—, darauf waren K 180,— noch nicht eingezahlt. Der Be- trag der Hastsumme aller Genossen zu- sammen betrug ebenfalls .% 1300 ($ 139

d. G, G.,). Der Vorstand. Wille>e. Weißel.

Kapital Kreditoren Reingewinn . «

4 325/36 |L

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[48898]

Hierdurch berufe i< na< Maßgabe des 8 20 (bezw. 26) des Grundgejetzes der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft die 107, Hauptversammlung auf Frei- tag, den 30, September 1927, 10 Uhr vorm., na< der „Stadthalle“ auf dem Städt. Ausstellungsgeläude, Magdeburg.

Tagesordnung :

. Eröffnung.

. Bericht über die 33. Wanderausstellung Dortmund 1927.

. Die 34. Wanderausstellung Leipzig 1928.

. Herbsttagung 1928.

5, Vorträge: „Zur Milchversorgung der Großstädte“.

a) Die Gewinnung der Milch. Nerichterstatter: Herr Nitterguts- und Fabrikbesißer Kommerzienrat Loß- Wolmirstedt und Herr Instituts- direktor Professor Dr. Bünger - Kiel.

b) Neuzeitlihe Bau- und Ma- \chinentehnik in der Gewinnung, dem Transport und in der Verwertung der Milch. (Mit Lichtbildern.) Berichterstatter : Herr Professor Dr. Lichtenberger-Kiel.

Baumersroda bei Freyburg (Un- sirut), den 3. Juli 1927.

Der Vizepräsident für den Gau 6 bder Deutschen Landwirtschafts-

Gesellschaft: von Helldorff.

[48954] Bekanntmachung.

Die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Leipzig, und das Bankhaus Hammer & Smidt, Leipzig, haben den Antrag gestellt,

nom. NM 1400 0009 neue, mit

2509/6 eingezahlte Stammaktien der Leipziger Feuer-Verfiche- rungs-Anstalt, Leipzig, Stü 1400 zu je NM 1000 Serie IIT. Nr. 1 bis 1400, zum Handel und zur Notiz an hiefiger Börse zuzulassen.

Leipzig, den 26. August 1927.

Die Zulassungsstelle für Wert- papiere an der Börse zu Leipzig.

Dr. Ju t.

[48315] Bekanntmachung.

Die Persisch - Türkisch Teppich- Fmport G. m. b. H. in Berlin, Taubenstr. 53, ist in Liquidation.

Die Gläubiger der Gesell\haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 26. August 1927.

Der Liquidator der Gesellschaft :

Heinrich Lew y.

[48135] :

Laut Gesellscha\terbes{luß vom 19. en 1927 ist die Auflösung und Liquidation unserer Gefsellsha}t beschlossen.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit gemäß $ 65 des G. m. b. H.s Gesewes aufgefordert, \si< bei uns zu melden.

Berlin - Siemensstadt (Gartenfeld), den 25. August 1927.

Guztmmifabrik Westend G. m. b. H.

[46961]

Die „Desi“ Deutsche Spielwaren- Jndustrie Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung mit dem Siy in Berlin und der Zweigniederiafsung in Nürn- berg ist aufgelöst. ;

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit au!gefordert, fich bei derselben zu melden.

Flmenau, den 20. August 1927.

Mar Zet \<e als Liquidator. [46246]

Du1< Be\chluß der Generalversammlung vom 26. Juli 1926 ift die Auflösung der Gesellschaft beschlossen worden. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Pege-Film Gef. m. b. H., Berlin,

Der Liquidator: Prange.

[47430]

Ottomar Anschüß Geselischaft [mit

beschränkter Haftung, Berlin, bisher

Leipziger Straße 119—120, jet Berlin- Friedenau, Nheinstraße 45 46.

1. Die Gesellsha|t ist aufgelöst. 9, Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei der Gesell|haft zu melden.

Der Liquidator: F. Conrads.

46962]

Durch Beschluß der Gejellschafter der Firma Samesreuther & Co., Gesellschaft mit beschränkter Hastung, Butzbach/Hessen, vom 13. Juli 1927 ist das Stammkapital der Gesellshaft um RM 300 000 auf RM 30 000 herabgeseßt worden. Gleiche eitig wurde eine Erhöhung desselben um

M 70 000 bes{lossen.

Der geseßlihen Vorschrift entsprechend werden die Gläubiger der Gesellschaft auf- gefordert, sih bei ihr zu melden.

Butzbach, den 18. August 1927. Samesreuther & Co., G. m. b. $.,,

Butzbach/Hessen.

Die Geschäftsführer :

Richard Samesreuther. Peter Anspach»

[46955] Oeffentliche Aufforderung.

Durch Beschluß der Generalver]|amms« lung ist die C. Friedr. Kraß & Co- G. m, b. S. in Wald (Nheinl.,) auf- gelöst und in Liquidation getreten. Gemäß & 65 Absatz 2 des Gesetzes, betr. die Ge- jellschaften mit beschränkter Haftung, werden Gläubiger, welhe no< An}jprüche zu haben glauben, hiermit aufgefordert, solche bei der Gesellshaft anzumelden.

Der Liquidator :

Adolf Steffen, beeidigterBücherrevisor.

177% T OPEEE 4

E B dia iem ui

Nt. 3876 am 17. August 1927 bei der Firma „Heinri<h Thiemann“, Dort- mund: Das Geschäft ist auf den Kauf- mann Friedri<h Baum in Dortmund übergegangen und lautet die Firma jeßt: „Friedri<h Baum“.

Nr. 2465 am 17. August 1927 bei der Kommanditgesellschaft „Dortmunder Drahtseilwerke Wohlfahrt & Liesenhoff Kommanditgesellschaft“, Dortmund: Dex Kaufmann Hugo Wohlfahrt in Dort- mund ist aus der Gesells<haft aus- E Das Eisen- und Stahlwerk

oes<h Aktiengesellshaft in Dortmund, welches bisher Kommanditist der Ge- sellshaft war, is persönli<h haftender Gesellschafter dieser Gesellschaft ge- worden.

Fa 9941 am 20. August 1927 bei der e „Puß & Dörstelmann in Liqui- ation“ zu Dortmund: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Nr. 4000 am 22. August 1927 die Bus „Kurt Olyschläger“, Dortmund,

oststr. 12, und als deren Fnhaber der Kaufmann Kurt Olyschläger in Dort- mund. Amtsgeriht Dortmund.

Dresden. [48351]

Sn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. auf Blatt 18591, betr. die Ver- triebs Gesellschaft mit beschränkter Hastung des Deutschen Automobil Konzerns (D. A. K.) Gesellschaft mit beschränkter Haftung Leipzig in Dresden: Der Fabrikdirektor Nichard Kändler is niht mehr Liquidator.

2. auf Blatt 12 883, betr. die offene e ia 297 a Dresdner Schürzeit- abrik Hopf «& Feilgenhauer in Dresden: Der Gesfellschaftex Kaufmann Ludwig Otto Hopf ist infolge Ablebens ausgeschieden. An dessen Stelle ist die Kaufmanns- und Fabrikbesißerswitwe ROO Gertrud Hopf, geb. Frölich, in

wesden in die Gesellschaft een Die ihr erteilte Prokura ist erloschen.

3, auf Blatt 8916, betr. die Firma Markert « Sohn in Dresden: Der Kaufmann Bruno Albert Markert in Dreôden ist als persönlich haftender Ge- sellschafter in das A ein- getreten. Die Gesellshaft hat am 18. Mai 1927 begonnen.

4. auf Blatt 10139, betr. die Firma Johann Bock in Dreôden: Die Schuh- machermeistersehefrau Florence Gertrude Nimschke, geb. Goldthorp, ist aus- eschieden. Der Schuhmachermeister Fried-ich Max Nirmschke in Dresden ist Inhaber.

5. auf Blatt 20 529 die Firma Her- mann Moosdorf in Dresden. Der Kaufmann Hermann WMoodsdor in Dresden is Inhaber. (Papiergroßhand- Tung, Wernerstraße 1.)

6. auf Blatt 17 326, betr. die Firma Verlag „Der Spötter““ Georg Mürller-Heim in Dresden: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Dresden, Abt. III, am 24. August 1927.

Duisburg, In unser Handelsregister getragen worden: 2, August 1927:

Unter B 658 bei der Firma Ma- <inenbau-Aktiengesellshaft Tigler in ui3burg-Meiderih: Die Prokura des Ernst Krüger, Ernst Saling, Adolf Böttcher und Adolf Baldewein ist er- loschen.

Unter B Nr. 837 bei der Firma Ger- Es & Co., Gesellschaft mit bes<hränkter aftung in Duisburg-Ruhrort: Die Vertretungsbefugnis der bisherigen S ber G ist erloshen. Durch den Veschluß der Gesellschasterversammlung vom 831. Dezember 1926 ist die Gesell- gl uge E Rechtsanwalt Walther pri> und Rechtsanwalt Dr. Walter Ablburg, beide zu Hamburg, werden zu Liquidatoren bestellt. Die Gesellschaft wird durch gwei Liquidatoren vertreten. Ferner ist eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Unter B Nr. 1178 bei der Firma Treuhand Kredit-Gesellshaft mit be- ränkter Haftung in Duisburg: Die irma ist erloschen.

Unter B Nr. 269 bei der Firma Bau- esellschaft Angerau mit beschränkter aftung in Dui#burg: Durch den Ge- fellshafterbes<luß vom 21, Juni 1927 ist der Gesellshaftsvertrag in $ 2 (Gegenstand des Unternehmens) ge-

ändert. 83, August 1927:

Unter A Nr. 99 bei der Firma H. Steinmeß in Duisburg: Das Ge- <äft is auf den Kausmann Sally ¿rank in Essca übergegangen. Der Uebergang der in dem Betrieb des Ge- \häfis begründeten Verbindlichkeiten ¡ist bei dem Erwerb des Geschäfts dur< den Sally Frank ausgeschlossen.

4. August 1927:

Unter A Nr. 3556 bei der Firma Hugo Streil in Duisburg: Die Firma ist erloschen.

Unter A Nr. 86156 bei der Firma Duisburger Käsefabrik Käse & Butter-

oßhandlung Franz Ptak in Duis- urg: Dié Firma ist erloschen.

Unter A Ne. 8928- bei der Firma Wilhelm Goes, Technisches Bureau in Duisburg-Ruhrort: Die Firma ist er- loschen. :

Unter A Nr. 2688 bei der Firma Otto Klepzig in Duisburg-Meiderich: Das Geschast ist infolge Erbgangs untec Umwandlung in eine offene Handel 3gesellschaft Übergegangen au die Witwe Kaufmann Otto Klepsig, JIosfesine geb. Müller, in Duisburg- Meiderich, Kausmann Otto Klepzig in Dutsburg-Meiderih und Ehefrau Eckard Wildraut, Wilhelmine geb. Klepsig, in

[48352] ijt ein-

f | ständen aller Art

Mörs. Die Genen hat am 10. Jul1 1927 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die G Witwe Otto Klepzig und Kaufmann Otto Klepzig, und zwar jeder für si allein, ermächtigt, Die Prokura der Frau Witwe Oito Klepzig ist erloschen; die Prokura des Friß Koch bleibt be- stehen.

Unter B Nr. 1527 die Firma Goes & Stolzhäuser, Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in Duisburg-Ruhr= ort. Gegenstand des Unternehmens ist die Erzeugung und der Vertrieb von Maschinen, Hütterprodukten, tehnischen oder ähnlihen Artikeln, und zwar für eigene Rechnung oder verre<hnungs- weise. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer sind der Diplomingenieur Direïtor Wil- helm Stolzhäuser in Duisburg-Ruhrort und der Kaufmann Wilhelm Goes in Amsterdam. Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Juli 1927 festgestellt, Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur<h den Deutschen Reichsanzeiger.

Unter B Nr. 943 bei der Firma Gutt- niann & Co., Gesellschaft mit beshränfk- ter Haftung in Duisburg-NRuhrort: Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 6, November 1926 is der $ 3 des Gesellschaftsvertrags (Stammkapital) geändert. Das Stamm- kapital ist auf 6000 Reichsmark um- gestellt und um 14 000 Reichsmark auf 20 000 Reich3mark erhöht.

Unter B Nr. 1202 bei der M. Stromeyer,

i Firma Kohlenhandelsgesell=

schaft mit beschränkter Hastung in L

Duisburg: Der Siß der Gesellschaft ist

nah Mülheim a. d. Ruhr verlegt. Der

Gesellschaftsvertrag ist dur< Beschluß

der Gefsellschafterversammlung vom

24, Juni 1927 in 8 2 (Siß) geändert, 6. August 1927:

Unter A Nr. 2% bei der Firma A. F. Carstanjen Söhne in Duisburg: Der Gesellschafter Ernst Carstanjen ist dur< Tod aus der Gesellschaft aus- geschieden. Die Kommanditeinlage ist auf 500000 Reichsmark umgestellt bezw. erhöht.

Unter A Nr. 3967 die Firma Kaiser- berg-Apotheke Friy Strunk in Duis- burg und als deren Jnhaber der Apo- theker Friß Strunk in Duisburg.

Untex A Nr. 3966 die Firma Aus- kunftei National und eteftivbüro Heinrih Bastian in Duisburg und als deren Jnhaber der Detektiv Heinri Bastian in Duisburg.

8. August 1927:

Untex A Nr. 2589 bei der Firma Theodor Hofius Nachf. in Duisburg- Meiderih: Die Firma ist erloschen

12. August 1927:

Untex A Nr. 3968 die Firma os winkel & Co. in Duisburg und als deren A dex Kaufmann Theodor Vohwinkel in Duisburg. Kommandit- gesellschaft. Eine Kommanditistin ist eingetreten. Die Gesellshaft hat am 1, August 1927 begonnen.

15. August 1927:

Untex B Nr. 1094 bei der Firma de la Chaux & Co. Gesellshaft mit be- s<ränkter Haftung in Duisburg: Die Firma ist erloschen.

Unter A Nx. 8969 die Firma Gerhard Play und als deren Fnhaber der Fuhr- unternehmer Gerhard Plaß in 13e burg-Meiderich.

Unter A Nr. 348 bei dex Firma offene Handelsgesellschaft H. J. Vygen & Cie. in Duisburg: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Dex Landrichter a. D. Dr. Ma Vygen ist Liquidator.

18. August 1927:

Untex Nr. 3970 die Firma Hochfelder Baar Heinrih van Dawen 1n Duisburg und als deren Fuhaber der Kaufmann Heinrih van Dawen in

Wesel.

; 19, August 1927:

Unter B Nr. 1140 bei dex Firma Ge- meinnüßige Heimstätten - Aktiengesell- haft in Duisburg: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Zuli 1927 ift der $ 14 des Gesellschaftsver- trags ergänzt worden.

Únter A Nr. 1359 bei der offenen Handelsgesellschaft Firma Steinrü>e & Wolf: Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ist erloschen.

Unter A Nr. 3971 die Firma Josef Hosterba<h in Düsseldorf mit Zweig- niederlassung in Duisburg und als deren Fnhaber der Kaufmann Theodor Hoster- bah in Düsseldorf. L

Únter A Nr. 3972 die Firma Emil Blöcher und als deren Fnhaber der Kaufmann Emil Blöher in Duisburg. Der Ehefrau Emil Blöcher, Elfriede geb. Grundhoefer, in Duisburg ist Prokura

erteilt. 920. August 1927,

Untex B Nr. 1009 bei der Firna Scheibe, Wüsthoff & Bieber, O! mit beshränkter Haftung in Duisburg: Die Firma it erloschen. :

Unter B Nr. 1293 bei dec Firma „Aktiengesells<haft Hugo Stinnes für Seeschiffahrt und Ueberseehandel, 2weigniederlassuna Duisburg“: Rorstandsmitglied Dr. . jur. Adolf

riedci<h Scheurer is aus dem Vor- tand ausgeschieden.

Unter B Nr. 1628 die Firma Deutsche Bekle¿dungsgesellshaft mit e Haftung in Duisburg. Gegen tand des Ünternehmens ist die Herstellung und dex Vertrieb von Bekleidungsgegen- sowie von anderen Waren. Zur Erreichung ihres Zwe>ks ist die Gesellschaft bere<htigt, gleih- artige oder ähnliche Geschäfte zu er- werden, si< an solhen in jeder D zu beteiligen, überhaupt alle aß-

nahmen zu ergreifen und alle Geschäfte

u unternehmen, die der Erreihung oder La darniia des Gesellshaftszwe>s un- mittelbar oder mittelbar als dienlih erscheinen. Das Stammkapital beträgt 30 000 Reihsmark. Geschäftsführer ist der Kaufmann Adolf Kahn in Berlin- Wilmersdorf. Der Gesellshaftsvertrag ist am 21. Juli 1927 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder allein vertreiungsberechtigt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Reichs- anzeiger.

Unter B Nr. 490 bei der Firma Hansa Sa>- und Leihanstalt, Gesellschaft mit beshcänktexr Haftung in Duisburg: Durh Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 21. Mai 1927 ijt der Ge- jellshoftsvertrag in den $8 1, 3 und 5 geändert worden, Das Stammkapital ist von 20000 Papiermark _ auf 500 Reichsmark umgestellt. Der Kaufmann Felix Rottmann in Duisburg ist als Geschäftsführer abberufen und der Kaufmann Theodor Müller in Krefeld als alleiniger Geschäftsführer berufen worden. Siß der Gesellschaft ist nun- mehx Krefeld.

Amtsgericht Duisburg.

Ebersbach, Sachsen. [48353] Im Handelsregister ist heute auf Blatt 366, betr. die Firma ichter & Be>ker in Eibau, eingetragen worden, daß Luise Ottlie verw. Becker, geb. Kaiser, in Leipzig als persönlih haftende Gefell- schafterin ausgeschieden und die offene »andel8gesellschaft aufgelöst ist; es ist eine Kommanditistin eingetreten; die Kom- manditgesells<haft hat am 1. Januar 1927 begonnen. ; Amtsgericht Ebersbach, 25, August 1927.

Eisenach, [48354]

Im Handelsregister B ist unter Nr. 97 bei der Firma Thüringishe Armaturen- fabrik und Metallgießerei, Lee mit beschränkter Haftung in Wutha heute ein- getragen worden:

Dem Kaufmann Georg Weidlich in Wutha i} Prokura erteilt.

Eisenach, den 22. August 1927.

Thür. Amtsgericht.

Elberfeld. [48358]

Fn das Handelsregister ist eingetragen worden:

I. am 12. August 1927 in Abt. B:

Nr. 375 bei der Firma H. Vialon & Garthe G. m. b. H., Cronenberg: Her- mann Vialon ist als Geschäftsführer ausgeschieden.

Nr. 1038 bei der Firma F. W. Böhmer G. m. b. H. in Essen Zweigniederlassung Elberfeld: Dem Carl Heider in Essen ist derart Prokura erteilt, daß er be- re<htigt ist, die Gelburigli gemeinschaft- lih mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Nr. 1044 die Firma Hugo Brauns-

hn Aktiengesellshaft Filiale Elberfeld, Elberfeld. egenstand des Unter- nehmens: Handel in Tuchen, Schneider- artikeln sowie sämtli<hen Textilfabri- katen, E der Erwerb gleichartiger oder ähnliher Unternehmungen sowie die Beteiligung an sol<hen. Grund- kapital: 420 000 Reichsmark. Vorstand: 1. Otto Braunstein, Kaufmann in Düsseldorf, 2. Zrig Hölscher, Kaufmann in Düsseldorf, 3. Otto Vogelbusch, Kaufmann in Köln, 4. Wilhelm Ble>- mann, Kaufmann in Mannheim, 5. Waldemar Poincilit, Kaufmann in Nürnberg, zu 3, 4 und 5 stellvertretende Vorstandsmitglieder. Der Gesellschafts- vertrag ist am 7. Januar 1921 fest- gestellt. Ex ist dur< Generalversamm- ungsbes<luß vom 30. 12. 1921, 26. 4. 1992, 27. 12. 1922 und 12. 12. 1924 ge- ändert. Die Gesellschaft wird vertreten: a) wenn der Vorstand aus einer Person besteht, dur<h diese, b) wenn er aus mehreren Personen besteht, durch zwei Vorstandsmitglieder oder durh ein Vorstandsmitglied in Gemeinschast mit einem Prokuristen. Es können auch stellvertretende Vorstandsmitglieder er- nannt werden. Der Aufsichtsrat kann einzelnen Vorstandsmitgliedern die Be- fugnis erteilen, die Gesellschaft allein u vertreten. Dem Kaufmann Otto Braunstéit in Düsseldorf und dem Kaufmann Fri Hölscher in B ist dur< den E die Befugnis erteilt, die Gesellschaft allein zu ver- Die Bestellung der Vorstands- mitglieder erfolgt zu notariellem Pro- tokoll dur< den Aufsichtsrat, welcher au< die Zahl der Vorstandsmitglieder festsezt. Das Grundkapital zerfallt in 7000 auf den Namen lautende Aktien über je 60 NM. Die D e der Gesellshaft erfolgen rechtsgültig dur< einmalige Veröffentlihung im Reichsanzeiger. Die Generalversamm- lungen werden von dem Aufsichtsrat odex dem Vorstand dur<h Veröffent- lihung im Reichsanzeiger einberufen.

11. am 15. August 1927 in Abt. A:

Nr. 2133 bei der Firma Heinrich QES Elberfeld: Als jeßige Jnhaberin

itwe Heinri Fus, Marie geb. Diel, in Elberfeld. Der Fohanne Fuchs in Elberfeld ist Prokura erteilt.

Nr. 5350 die Firma Fohannes Schu- mann, Elberfeld, E Str. 59, und als Fnhaber Johannes Schumann in Elberfeld. Geschäftszweig: Futter- stoffgroßhandlung.

x. 5351 die Firma Walter a An Elberfeld, Nordstr. 45, und als Fn- haber Walter Größer in Elberfeld.

Nr. 5352 die Firma Julius Winter- berg & Co., die ihre Niederlassung von Barmen nach Elberfeld verlegt hat, und als Jnhaber Julius Winterberg in Barmen. Jn dieses Geschäft sind die

treten.

offene Sade an Abr. & Gebr. Os in Elberfeld und Fabrikant tudolf Frowein in Neviges als persón- lih haftende Gesellschafter eingetreten. Die somit entstandene offene Bandels- gesellshaft hat am 1. August 1927 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesell- schaft ist nur Julius Winterberg in Barmen ermächtigt. Die Firma ist ge- ändert in Vereinigte Weinkellereten Frowein - Winterberg. Dem Wilhelm vom Baur in Barmen ist Prokura er- teilt. Amtsgericht Elberfeld.

Erfurt. [48357]

In unser Handelsregister A ist heute folgendes eingetragen:

1. bei der dort unter Nr. 2242 ein- getragenen ima „Röntgen - Weber, Erfurt, Inhaber Anton Weber“ in S Der Ort der Niederlassung ist nah Meiningen verlegt.

2, bei der dort unter Nr. 2076 einge- tragenen Firma „Oskar Schaubs“ in Erfurt: Die Firma ist erloschen.

Erfurt, den 23. August 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 14.

Erfurt. [48356]

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 498 die Gesellschaft in Firma „Automobil-Verkaufs-Gesellshaft Kuschke & Co. mit beshränkter Haflung in Erfurt eingetragen. Gegenstand d2s Ünter- nehmens is Handel mit Mo:orwagen, deren Zubehör und verwandten Gegen- ständen. Das Stammkapital beträgt 90 000 Reichsmark. Geschäftsführer sind: 1. Kaufmann Paul Kuschke 2. Bank- direktor Paul Truckenbrodt, 3. Bank- prokurist Kurt Noth, sämtli<h in Erfurt, 4. Ingenieur Friß Wendt 1n Eisenach. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Juli 1927 abgeschlossen. Die Gesellschaft wird durh zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen rehtswirksam vertreten.

Erfurt, den 23. August 1927,

Das Amtsgericht. Abt. 14.

Euskirchen, [48359]

Fn das Handelsregister A ist heute bei der Firma Jakob Rosenbaum Nah- folger, Euskirchen, eingetragen: Erben des bisherigen Fnhabers der Firma, Kauffrau Josef Hammermann, Anna Maria geborene Vohsen, von Euskirchen sind laut Erbschein des Amtsgerichts Euskirchen vom 1. August 1927 V 9207 gebo: L Dose Hammermann der ältere, Kausmann zu Euskirchen, zu 4, 2. Franz Josef Hammermann, Kaufmann zu Bonn, zu %, 3. Wilhelmine Maria Margareta Hammermann, ohne Beruf zu Eus- kirchen, zu %; JFnhaber der Firma ist kraft Nießbrauhs auf Lebenszeit rFosef Hammermann der ältere, Kausmann zu Euskirchen.

Euskirchen, den 24. August 1924. Das Amtsgericht.

Falkenstein, Vogtl, [48360]

Jn das Handelsregister ist heute auf dem die Firma Vogtländishe Metall- matraßzen-Fabrik Feig & Co. in Falken- stein betreffenden Blatt 531 eingetragen worden: Die Firma lautet künftig Alex. Knippenberg, Feig & Co. Fn die Ge- sellschaft ist der tehnishe Leiter Alex- ander Emil Ludwig Knippenberg in Gotha eingetreten.

Amtsgericht Falkenstein, en 23, August 1927.

Flensburg. [48361]

Eintragung in das Handelsregister A unter Nx. 71 am 18. August 1927 bei der Firma Wilhelm Theede in Flens- burg: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Flensburg. Frankfurt, Main. [48362] Veröffettlihung aus dem Handelsregister.

A 11672: Heß & Kuhn, Kunst & Auktionshaus. Ns Handelsgesellschaft mit Beginn am 1. März 1926. Persönlicb haftende Gesellschafter nd die Kaufleut:: 1. Nobert Heß, E A E, 2 Udwig Kuhn, Niedereshba<h. Zur Vertretung der Gesellschaft ist der Gesell- schafter Ludwig Kuhn nur mit der Proku- vistin Frau Jrmgard Heß berehtigi. Frau Irmgard Heß, geb. Cntsberger, Frankfurt a. M., ist derart Prokura erteilt, paß sie gemeinsam mit dem Gesellschafter Ludwig Kuhn zur Zeichnung der Firma be- rechtigt 1st.

A 4870, Hichenberg & Bing: Hartog Kisch ist als persönlich haftender Gesell- schafter ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Hans Weill als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

A 4202, Ferdinand Flins<: Die Pro- kura Karl Wolpert ist erloschen.

A 10 338, Jer>e & Fay: Die Gesell- R ist aufgelöst. Die Firma ist er- loschen.

A 11321. gle Die Firma lautet jeßt: Auto- lnruf Ackermann Autobetriebsgesellschaft für mietung von Privatautomobilen für Stadt und Reise im Stunden-, Tages- und Monatsabonnement im Jn- und Me 0 806, Hil hfabrik Hirsch &

, Hilo ubfabrik Hir Löwenstein: Die Gerl ist aufgelöst. Die Firma V erloschen.

A 11 531, Guarnaccia & Co.: Die Ge- dat ist R Der bisherige Ge- ellschafter Kaufmann Vittorio Guarnaccia ist alleiniger Inhaber der Fi

A 8269, Kinophot Karl Schnürer, VJn- haber Rosa Schnürer: Die Prokura Karl Schnürer ist erloschen.

A 5195, Kurt & Os Kaufmann Adam Dröôll ist aus der Gesellschaft aus-

Ackermann Autoverkehrs-

Firma.

Frau Minna Dróll, geb. Casselmann, als persönlih haftende Gesellschafterin einge treten. Die Kommanditeinlagen sind Reichsmark umgestellt.

A 6372, Metallwarenfabrik Sidney Köllreuter Nachfolger in Liqu.: Die Liquidation ift beendet. Die Firma-ist ers loschen.

A. 10 950, Paul Körber: Die Firma ist erloschen.

A 11673: SInvenit Co. Thomae & Maykemper. Offene Handelsgesellshaft mit Beginn am 1. August 1927. Persön- lih haftende Gesellshafter: 1. Carlos Thomae, Kaufmann, 2. Ingenieur Heinrich Maykemper, beide Frankfurt a. M.

A 9128, Anna Ludwig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

A, 10 840, Kaufmann & Werner: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. :

Frankfurt a. M., den 22. August 19274

Amtsgericht. Abt. 16. Freiberg, Sachsen, [48363]

Auf Blatt 1205 des Handelsregisters, die Firma Muldentalwerke Aktiengesell- schaft in Freiberg betr., ist heute einges tragen worden: Der Siß der Gesellschaf is nah Großenhain verlegt und die Zweigs niederlassung in Großenhain aufgehoben worden. Die Handelsniederlassung in Freiberg wird Zweigniederlassung der nah Sroßenhain verlegten Hauptniederlassung. Der Gesellschaftsvertrag vom 8. November 1920 ‘ift dur Beschluß der General- versammlung vom 20. Juni 1927 laut Notariatsprotokolls von demselben Tage in den 88 1 und 9 abgeändert worden. Amtsgericht Freiberg, am 24. August 1927.

Gera. Handelsregister. [48372] Unter A Nr. 891 die Firma Max Stengel Geraer Celluloidwaren-Fabrikt, Gera —, ist heute eingetragen worden: Febiger Inhaber ist der Kaufmann Georg Friedrich Max Stengel in Gera. Gera, den 24. August 1927. Thür. Amtsgericht, Gera. Handelsregister. 48371] Unter A Nr. 1821 if heute die Firma Gottlieb Morchner & Co. mit dem Siß in Gera, Böttchergasse 16, eingetragen worden. Die persönlih haftenden Ge- fellshafter find der Kaufmann Adolf Gottlieb Morchner und Lina Ann@ Morchner, beide in Gera; dem Kauf=- mann Hermann Morchner in Gera isk Prokura erteilt worden. Die offene Handelsgesellschaft hat am 29. Juli 1927 begonnen. Gegenstand des Unter=- nehmens: Handels8vertretungen und Vertrieb chemisch-te<nis<er Produkte, Gera, den 24. August 1927. Thür. Amtsgericht.

Gollnow. [48375] Jm Handelsregister A ist heute unter Nr. 95 die Firma Erih Kempfert mit dem Siß in Gollnow und dem abe mann Erih Kempfert in Gollnow als Jnhaber eingetragen worden. Amtsgeriht Gollnow, 20. August 1927.

Grevesmiiklen, Mecklb, [48377]

Jn das Handelsregister für Dassow ist heute die Firma Willi Kallenba<} mit dem Siy in Dassow und dem Harn mann Willi Kallenba<h in Dassow als JFnhaber eingetragen,

Grevesmühlen, den 24. August 1927, Amtsgericht, Grevesmühlen, Mecklb, [18376

Handelsregistereintrag voui 25. August 1927, betr. Nr. 101, „Malzfabrik Greves- mühlen, Gesellschaft mit beshränkter Haftung“ ia Grevesmühlen: Den Kaufs leuten Albert Müller und Erich Lüb>e in Grevesmühlen is Gesamtprokur& erteilt, ersterem unter Aenderung der bisherigen Einzelprokura in Me prokura. Amtsgericht Grevesmühlen.

Glogau. [48375]

Jn unser Handelsregister Abt. B ist bei Ne: 9, vêtr. dié icrdru>anftalt Lindenruh, Gesellschaft rait beschränk» ter Haftung in Lindenruh bei Glogau, heute eingetragen wovden: Der Genes raldirektor Emil Wunderlich ist am 30. 6. 1927 als Geschäftsführer aus- geschieden.

Amtsgericht Glogau, 24. 8. 1927.

Gmünd, Schwäbiseh. [48374]

Handelsregistereintrag vom 25. August 197 im Megister für Gesellschaft8=- firmen die Firma „Picosan“ Pink u-. Co., Pharmezeutische Fabrik und Großs handlung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Zweigniederlassung in Schwäbish-Gmünd,

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von phars mazeutishen und chemischen Präpa= raten.

Das Stammkapital Bbeträgt 20 000 Reichsmark. Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. Februar 1927 abgeschlossen. Geschäftsführer ist: Kaufmann Louis von Kohl in Berkin.

Württ. Amt8geriht Gmünd.

Hamburg. [48364] Eintragungen in das Handel®8register. 23. August 1927. Allgemeine Land- und See-Traus- port-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Durch e Sina vom 13. August 1927 ist das Stamms- N um 18 000 RM auf 24 000 RM erhöht sowie der $ 3 des Gesellsha#t8-

vertrags (Stammkapital und Stamms- einlagen) geändert worden. : Eruft Overgaard. Jnhaber ist jeßt

A Adolf Bennewiß, Kaufmann, u Hellbrook. Die im Geschäftsbetriebe

geschieden. Gleichzeitig ist seine Witwe

egründeten Verbindlichkeiten und