1927 / 203 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Das Konto „Beteiligungen““ umfaßt außer T feineren Vertriebêgefell- {aften und 24 sonstigen kleineren Beteiligungen mit einem Buchwerte von zuiammen rund NM 165 000 tolgende Werte:

rain e E

e E ——————

davon im Besitz der Ge- jellshaft

Gewinn oder Verlust 1926| 1998

Grund-

Name der Gesellschaft | apital

1924

L. Eigene Vertriebs- gesellschaften : Bergmann Cia. Sudameri- cana de Electricidad S. A., Buenos Aires (gegründet

1925)

Maatschappy tot Exploitatie van Bergmann-Elektrici- teitswerken, Amsterdam fl (gegründet 1926) 1 000 000

davon begeb. 400 000

Einz. 10 9%

S{wed. Kr. 100 000

4- 23486,90

Elektriska Aktiebolaget Bergmann, Stockholm (gegründet 19295)

Schiffsunion Elektr.-Gesell- schaft für Kriegs- u. Handelsmarine m. b. H., Berlin (gegründet 1909)

ny. Beteiligungen : Bayer. Bergmannwerke G.

m. b. H.,, München (ge-

gründet 1918)

+4 18336,78|-+ 6783,—

NRNM 76 000

NM

100 000 +- 12318,01|-- 11439,03|+ 4170,47

1 000 000

400 000 -- 49840,10|-—- 105904,96|+ 26827,34

Darlehen :

Westpr. Ueberlandwerk G. m. b. H., Marienwerder, Wyr. (gegründet 1921) .

Hohlglas-Hüttenwerke

Naet)ch& Co., G. m. b. H., Neu Tschöpeln (gegründet auf Kapitalentwertungskonto

1911) j; tas 150 000 | 50 000 | 1009/6 Div. | 14 9/6 Div. | 10/0 Div. Die Gesellschaft gehört den nachstehend genannten Syndikaten, Kartellen und Verbänden an. Syndikate: V. L. G. Leitungsdraht G. m. b. H., Berlin (Dauer bis 31. März 1928), Verkaufsstelle des Deutschen Kupferdrahtverbandes, Köln a. Rh. (Dauer bis 30. Juni 1928), S. A. Phoebus, Genf (Kündigung zum 830. Juni eines jeden Jahres mit Stimmenmehrheit zulässig). Kartelle: Ver- einigung von Dampfturbinen-Herstellern (Dauer bis ‘31. Dezember 1927), Deutscher Schwachstromkabel-Verband (Dauer bis 831. Dezember 1928), Ver- einigung Deutscher Starfkstromkabel-Fabrikanten (Dauer b1s 31, Dezember 1928), Verband Deutscher Elektrizitäts-Zählerfabriken (Dauer bis 31. Dezember 1927), Vereinigung von Fabrikanten elektrischer Heiz- und Koch-Apparate (Kündigung um 31, Dezember eines jeden Jahres zulässig). Verbände: Wirtschaftliche Main eung Deutscher Messingwerke in Köln (Dauer unbefristet), Yentral- verband der deutschen elektrotechnischen Jndustrie (Dauer unbefristet). Der 2wed der Syndikate und Kartelle ist in erster Linie Preisregelung, der der Ver- bände vor allem Wahrnehmung der wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder, in geringem Maße auch Beeinflussung des Marktes.

Die Umsätze betrugen 1924 RM 53 000 000, 1925 RM 80 900 000 und 1926 RNM 74 209 000.

Die Umsabzisfern der Ausftragseingänge bewegen sich in aufsteigender Richtung. Die Umsäße des ersten Halbjahres 1927 übersteigen die der gleichen Zeit des Vorjahres und berechtigen daher zu der Erwartung, daß das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres, falls nicht unvorhergesehene Ereignisse eintreten, nicht hinter dem des abgelaufenen zurückstehen dürfte.

Berlin, im August 1927.

Bergmann-Elektricitäts-Werke, Afktiengesellschaf\t. S: Riehl.

2 000 000| 520 000

1924/1925 1925/1926

Abschreibungen

Auf Grund des vorstehenden Prospektes sind RM 11 000 0008 neue Aktien, Stück 11000 über fe RM 1000 Nx. 165 001—176 000, dex Bergmann-Elektricitäts-Werke, Aktien- gesellschast zu Berlin gum Handel und zur Notierung an der Berliner Börse zugelassen wovden,

Berlin, im August 1927. Deutsche Bank. Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschast auf Aktien. Direction der Disconto-Gesellschaft.

[49196]

Hessische Landes «Hypothekenbank in Darmstadt. e g

‘anntma cchun (nah Art. 60 der Durchführung®verordnung zum Aufwertungsgeset über den Stand am 30. Juni 1927. A. Teilungs8masse für die Pfandbriefe. (Nach Abzug des Verwaltungskostenbeitrags.) Aktiva. 1. Feststehende Aufwertungsan)prüche : a) erstftellig dinglih gesichert. . « » b) nachstellig dinglich gesichert . . « « c) nicht mehr dinglich gesichert . . - - . Noch nicht feststehende Autwertungsanspr a) aus noch bestehenden Hypotheken . b) aus anteiligen Vorbehalts- und Nückwirkungshypotheken . Ablösungsanleihe des Neihs (NM 10 637,50) im Auslojungs- rc b3 187 . Fällige Zinsforderungen für 1925, 1926 und 1927 aus den unter Ziffer 1 und 2 bezeihneten Hypotheken 448 018 . Anlagen der Teilungsmasse aus eingegangenen Aufwertungs- beträgen und Zinsen .... +6 A 1 208 952

19 597 287

GM

12 674 880 1 208 204 132 714

533 385 3337 943

Passiva. ; Gesamtgoldmarkbetrag der teilnahmeberechtigten Pfandbriefe (ein\s{!. der Anmeldungen aus §49 AwG). «o Ge 108 768:900

B. Teilungsmasse sür die Kommunalobligationen. (Nach Abzug des Verwaltungskostenbeitrags.)

eva

Attiva. RM

1. Aufwertungsansprüche aus im Kommunaldarlehensregister noch eingetragenen, mit 12 %/% aufgeweiteten Kommunaldarlehen (ohne Berücksichtigung der Anträge auf höhere Aufwertung)

. Aufwertungsansprüche aus im Kommunaldarlehensregister noch eingetragenen, mit 24 9/6 aufgewerteten Kommunaldarlehen .

. Ablösungsanleihe des Reichs (NM 218 500) im Auslosungs- betrag von

. Anlagen der Te beträgen und Zinsen

3 726 149 4811 1 092 500

57 009 4 880 470/22

Passiva. Gesamtgoldmarkbetrag der teilnahmeberechtigten Kommunalobli- gationen (eins{chl. der Anmeldungen aus § 49 AwG.) . . 56 169 391

Von dem noh nicht feststehenden Betrag der Hypothekaufwertungsansprüche von rd. 3,8 Millionen GM dürften unter Berücksichtigung möglicher Minde- rungen noh etwa F bis } im alten (ersten) Nang dinglich fichergestellt werden. Der ersten Teilausshüttung der Ptandbriefteilungsmasse durch Ausgabe von Liqui- dationspfandbrieten kann nunmehr in Kürze nähergetreten werden.

__ Die Alktivziffern der Teilungsmasse für die Kommunalobligationen sind un- verändert wiedergegeben. Es ist aber mit ihrer Aufbesserung zu renen, da ih in vielen Fällen, set es auf Grund Antrags gemäß § 43, Abs. 2 Anl.-Abl.-G., fet es im Weg gütliher Vereinbarung, eine höhere als 12F °/o ige Autwertung von Kom- munaldarlebhen erreihen lassen wird. Dazu kommt, daß eine Anzahl von Kommunal- darlehen nach dem Aufwertung8geseß aufzuwerten ist, was ebenfalls ein günstigeres Ergebnis erwarten läßt.

Darmstadt, im August 1927.

Hessische Landes - Hypothekenbank.

[49189]

„Hubertus““ Gruitdstücks Afktien-

gesellshaft in Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Ge- neralversammlung auf den 29. Of- tober 1927, mittags 412 Uhr, in das Büro des Notars Dr. R. Dix, Berlin W. 8, Behrenstraße 20, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1926.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, die Gewinn- und Verlustrehnung für das verflossene Geschäftsjahr.

3. Beschlußfassung übec die Erteilung der Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

5. Beschlußfassung übér die Umwwand- lung der Aktien von Jnhaberaktien in Namensaktien.

6. Aenderung des § 14 des Gesell- schaftsvertrags.

Zur Teilnahme an dexr Generalver= sammlung sind nur diejenigen Aktio- näre berechtigt, welhe fthre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung bei der Kasse der Gesellschaft oder bei einem deutschen Notar hinterlegen.

Berlin, den 25. August 1927.

Der Vorstanv. Kreisle r.

[49175 Deutsche Landmannbank Aktiengesellschaft, Berlin.

Gemäß § 2 der Satzungen unserer Gesellshaft beehren wir uns, n Aktionäre zu der am Dienstag, den 20. September - 1927, mittags 12 Uhr, in unseren Geschäftsräumen Bexlin W. 9, Köthener Straße 40/41, stattfindenden ordentlichen General- versammlung einzuladen.

TageSorduuitg:

1. Vorlage der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung, des Ge- {häftsberichts des Vorstands und des Prüfungsberihts des Auf- sichtsrats für das Geschäftsjahr 1926/1927.

. Beshlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Perlustrechnung.

8. D Boe bs über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor der anberaumten General» versammlung bei der i pel ael se odex bei der Raiffeisenbank A.-G., Berlin W. 9, Köthener Straße 40/41 1, ein Nummernverzeichnis der gur

Teilnahme bestimmten Aktien ein-

reichen D. TULE Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine hinterlegen. Berlin, den 29. August 1927. Der Vorstand ver Deutschen Landmannbank A.-G. Albext. Meulenbergh. De v Q Uo p;

[48957] Schlegel -Scharpenseel - Brauerei

Aktiengesellschast, Bochum.

2 Vershmelzungs8vertrag vom 27. Zuli 1927 und Bur zustimmenden Beschluß der Generalversammlun der Aktiengesellschaft Bürgerliches rauU- haus in Herne vom 28. Juli 1927 hat die Aktiengesellshaft S Braus- haus ihr ermögen als Ganzes auf uns übertragen. Die Liquidation des Bürgerlichen Brauhauses unterbleibt.

Die Alktiengese an Bürgerliches Brauhaus is aufgelöst. :

Wir haben dagegen den Aktionären des Bürgerlichen M fosten- und stempelfrei für je 3 Bürgerliches Brauhaus-Stammaktien zum Nenn- werte von je RM 200,— je 2 Stamm- aktien unserer Firma zum Nennwerte von je RM 200,— mit Gewinnanteil- scheinen o das Geschäftsjahr 1926/27 und die folgenden Jahre zu gewähren.

Gemäß § 305 Abs. 3 und 5 290 des H.-G.-B. fordern wir hierdurch die Fn- haber von Aktien der Bürgerliches Brauhaus Aktiengesellschaft zu Herne auf, ihre Aktien nebst Erneuerung§- und Gewinnanteilscheinen für 1926/27 ff. wecks Umtausch tin Aktien unserer Ge- {ellschaft bis spätestens 31. Dezember 1927 bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Essener Credit-Austalt Filiale der Deutschen Bank in Essen einzureihen. Der Umtausch bei der Bank is gebührenfrei, sofern die Ein- reihung am Schalter exfolgt; anderen- las wird die üblihe Provision in

echnung gestellt. i

Die Aktien der Bürgerliches Brau- haus Aktiengesellschaft zu Herne, die nicht bis zu dem genannten Zeitpunkt bei einer der vorbezeihneten Stellen ux Einreichung gelangen oder gemäß

990 Abs. 1 Saß 2 H.-G.-B. zur Ver- ügung gestellt sind, werden für kraft- os erklärt.

Die auf die für kraftlos erklärten Aktien entfallenden Aktien unserer Ge- sellshaft werden wir verkaufen und den Erlös den Beteiligten zur Verfügung stellen.

Bochum, im August 1927. Schlegel-Scharpenseel-Brauerei Aktiengesell\chaft. HarreL.

[48604] Einladung zur Generalversammlung,

Zuckerfabrik Fülich Ulex. Schoeller & Co., Aft. Ges.

Die diesjährige €einundzwanzigste ordentliche Generalversammlung findet statt am Donnerstag, den 15. September 1927, nachmittags 3 Uhr, zu Düren, im Gebäude der Dürener Bank, Bismarckstr Nr. 2,

Tagesordnung :

L and über das verflossene Geschäfts-

jahr.

2, Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustrehnung.

3, Entlastung an Vorstand und Auf-

sichtsrat.

Wir beehren uns, unsere Aktionäre hierzu ergebenst einzuladen mit dem Er- suchen, ihre Aftien bis spätestens am dritten Tage vor der Versammlung auf unserem Kontor vorzulegen oder den Aktienbesiß unter Nummerangabe durch Bescheinigung

des Banthauses Delbrück Schickler & Co.

in Berlin oder der Dürener Bank Jülich oder

der Dürener Volksbank in Düren oder

der Bank des Berliner Kassen-Vereins

in Berlin oder

eines deut|chen Vtotars innerhalb obiger Frist nachzuweisen,

Jülich, den 30. August 1927.

Zuckerfabrik Jülich Alex. Schoeller & Co., Aft. Gef. Der Aufsichtsrat. Dr. Wei1, Vorsißender.

[41483]

Ernst Grumbach & Sohn A.-G., Freiberg i. 6a.

Die -ordentlihe Generalversammlung vom 22. Dezember 1924 hat die Um- stellung des Grundfapitals von 16Millionen Papiermark auf 480 000 Reichsmark be- schlossen. Es zerfällt in 9825 Stamm- aftien von je 20 NM, 3475 Stammaktien von je 60 NM, 600 Stammaktien von je 100 NM und 500 Vorzugsaktien von je 30 NM. Sämtliche Aktien lauten auf die Inhaber. Die Umstellung ift erfolgt. Der Beschluß der Kapital- herabsezung ist in das Handelsregister eingetragen worden.

Die Stammaktionäre werden hierdurch aufgefordert, soweit sie dies noch nicht getan haben, die Mäntel und Bogen ihrer Papiermarkaktien an der Gesellschaftskasse in Freiberg i. Sa. bis zum 15. November 1927 zwecks -Umtauschs in neue Stüe einzureichen.

Der Umtausch erfolgt in der Weise, daß auf je zwei Aktien über je 1000 Papier- mark drei Aktien zu 20 NM oder eine Aktie zu 60 NM zur Ausgabe gelangen.

Die Aushändigung der Umtau)chstücke erfolgt gegen Rückgabe der bei der Ein- lieferung ausgestellten Empfangsbescheini- gung so bald als möglich.

Dieienigen Papiermarkaktien, die bis zum 15. November 1927 ein\chl. niht ein- gereicht worden sind, sowie die eingereichten Aktien, deren Anzahl zur Durchführung der Zusammenlegung in der beschlossenen Form nicht ausreiht und uns nicht zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt worden \înd, werden für fraftlos exklärt.

An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden nah Maßgabe des ‘Zu- sammenlegungsverhältnisses neue Aktien ausgegeben. Diese neuen Aktien werden für Nechnung der Beteiligten zum Bôörfen- furs oder, falls ein solcher niht vorhanden, in öffentlicher Versteigerung verkauft und der Erlss den Beteiligten na dem Ver- hältnis ihres Aftienbestzes zur Verfügung gestellt. ;

Zur Prüfung der Legitimation des Vor- zeigers der Empfangbbescheinigung sind wir berechtigt, aber viht verpflichtet.

Freiberg, den 15. Juli 1927.

Der Vorstand. Max Grumbach.

in Düren und

10. Verschiedene Bekannimachungen.

[49222]

Unterzeichnete Gesellschaft hat ihre Auf- lösung dur Gese) schafterbeschluß vom 13. Juni cer. beschlossen. Die Gläubiger werden ecsucht, ihre Forderungen an- zumelden.

Berlin-Königsberger Motoren- G. m. b. H. in Liquidation, Königs- berg i. Pr., Fließquerstr. 3/4 111, Tel.2601.

[44741]

Gemäß § 65 Abs. 2 G. m. b. H.-Ges. wird befanntgemaht, daß si die Firma Nundfunk-Versicherungs G. m. b. H. in Stuttgart au}gelöst hat. Die Gläu- biger der Gesell\chaft werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden,

Stuttgart, Heusteiastr. 13, den 26. Juli 1927. Rundfunk-Verficherung

G. m. b. SH., Stuttgart. Der Liquidator: Alfred Ott.

[47879] Die

hat sich aufgelöst und ist in Liquidation getreten.

[49197]

Von der Deuts{Wen Hypothekenbank (Meiningen) und der Preußischen Boden- Credit-Actien-Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden,

Goldmark 20 000 000 (1 Goldmark = 1/100 kg Feingold) 7 9/9 Goldpfand- briete, Emission RI, der Deutschen Hypothekenbank in Meiningen (vor dem 1. Zanuar 1932 nicht rüdck- zahlbar)

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 27. August 1927.

Zulafsungéstelle an der Börse zu Berlin, Dr. Gelpdcke.

[49198] Von der Firma Car|ch & Co., ist der Antrag gestellt worden, NM 360000 neue Stammaktien Nr. 7501—10 500 zu ije NM 120 der Berliner Wäschefabrik Aktiengesellschaft vorm, Gebr. Ritter zu Berlin zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. j Berlin, den 27. August 1927. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Dr. Gelpcke.

[49214] Bekanntmachung. Die Darmstädter und Nationalbank K.-G. auf Aktien Fil. Breslau, beantragt, nominal 528000 RNM Stamm- aktien g in 480 Stück zu je 1000 RM Nr. 1—480, 300 Stück zu je 160 NM Nr. 481—780 der Bergschloßbrauerei und Malz- fabrik C. L. Wilh. Brandt Aktiengesellschaft in Grünberg i. Schl. zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse zuzulassen. Breslau, den 27. August 1927. DieZulafsungsstelle für Wertpapiere F. Fränkel.

hier,

[46961]

Die „„Desi‘“ Deutsche Spielwarett- JFndustrie Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung mit dem Sig in Berlin und der Zweigniederlassung in Nürn- berg ist aufgelöst.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, sich bei derselben zu melden.

Flmenau, den 20. August 1927.

Max Zet che als Liquidator.

[47430] Ottomar Anshüß Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, bisher Leipziger Straße 119—120, jeßt Berlin- Friedenau, Rheinstraße 45— 46. 1. Die Gesellschaft ist aufgelöst, 9. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei der Gesell\chaft zu melden. Der Liquidator: F. Conrads.

[46962]

Dur) Beschluß der Gesellschafter der |

Firma Samesreuther & Co., Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Bußbach/Hessen, vom 13. Juli 1927 ist das Stammkapital der Gesellsshaft um RM 8300000 auf RM 30 000 herabgeseßt worden. Gleich- zeitig wurde eine Erhöhung desselben um NM 70 000 bes{lossen.

Der geseßlihen Vorschrift entsprechend werden die Gläubiger der Gesell|chaft auf- gefordert, sich bei ihr zu melden.

Butzbach, den 18. August 1927. Samesreuther & Co., G. m. b. S,

Butzbach/Hessen. Die Geschäftsführer : Nichard Samesreuther. Peter Anspach«

[46955] Oeffentliche Aufforderung.

Dur Beschluß der Generalveriamm- lung is die C. Friedr. Kraß & Co G. m. b.'H. in Wald (Rheinl) auf- gelöst und in Liqgutdation getreten. emäß 8 65 Absayz 2 des Geseues, betr. die Ges jellschaften mit beschränkter Haftung, werden Gläubiger, welhe noch An|\prüche zu F glauben, ‘hiermit ausgefordert, \folhe ei der Gesellschaft anzumelden.

Der Liquidator : :

Adolf Steffen, beeidigterBücherrevisor-

[47885]

Die Hofmaunsche Pappenfabriken Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Jesuborn, mit Zweigniederlassung in Leibis, ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gejellshatt werden aufgefordert, ih bei ihr zu melden.

Dr. Starkloff, als Liquidator der Hofmaunschen Pappenfabriken G. m. b, H.

[46954]

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. 7. 1927 seßt sich der Beirat unseres Hauses wie folgt zusammen:

Vors. Prof. D. Dr. Stoevesandt, Mitgl. : Schütte, Deters (f. Baugen. f. Gutt.Logenh,), Nobel (f. Distr. X11. I. O. G. T.), Behrens, Frau Bücking, Frau Uhlhorn (f. Verb. f, Frauenkl. u. Frauenk.). Herrn Bantje ist Prokura erteilt.

Nordwestdeutsches Dürerhaus

G.m.b. H., Bremen, Balgebrückstraße 14 E

Der Geschäftsführer: Gerhold.

Firma Jntarsienfabrik Ernst Döffinger G. m. b. H, Stuttgart

Die Gläubigerx werden auf-

gefordert, sih innerhalb 10 Tagen zu melden. i Der Liquidator: H. Baier, Stuttgart, Friedenstraße 1.

[47880]

gelöst und ist in Liquidation getreten. innerhalb 10 Tagen zu melden.

Die Firma Negro-Tusche- u. Kreide G. m. b. H, Stuttgart bat sih auf- Die Gläubiger werden aufgefordert, {ich

Der Liquidator : Hch. Baier, Stuttgart, Friedenstraße 1.

Zweite Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen ReichS8anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 203. Berlin, Mittwoch, den 31. August 1025

E” Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrlikungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “X

T Handelsregister. schaftliche Veaug von Wirtschaftsbedürf« [

N 2. die Herstellung und der Abs a Schwerte, Ruhr 48717] s

der Erzeugnisse des landwirtschafts

hr. | lichen Betriebs und des ländlichen Ges

Jn unser Handelsregister Abteilung B werbefleißkes auf gemeinschaftliche

ist heute unter Nr. 66 die Firma Borne- [s Rechnung, 8. die Beschaffung von Mas

mann & Co. Gesellschaft mit be- | persönlich haftende Gesellshafter: Kauf- | worden. shinen und sonstigen Gebrauch8gegen=- tate Haftung mit dem s in | mann Joseph Fischer, Katharinenberg, Es werden verausgabt: 200 Stück Jn- raste eingetragen worden. Gegenstand | Fabrikant Albin Fijcher, Eschwege, und Snaberaf über je 100 NRM, 180 Stück

Rheinland eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Düssel dorf folgendes eingetragen: Die Ge- nossenschaft ist durch die Generalver- sammlungsbeshlüsse vom 7. und 21, August 1927 aufgelöst. Liguidatoren sind: .Kaufmann Jakob Waldorf und Lokomotivführer i. R. Wilhelm Klein, beide in Düsseldorf. Amtsgericht Düsseldorf.

gesellschaft auf Aktien in Zörbig, folgendes eingebragen worden :

irch bereits durhgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 25. Mat 1927 ist das Grundkapital um 200 000 Neichsmark auf 600000 RM erhöht

Treffurt. (A In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 36 die Kommandit- gesellschaft in Firma Strick & Fantasie- warenfabrik Gebr. Fisher Kommandit- gesellshaft, Katharinenberg, als deren

ftänden auf E Rechnung

orde 2 zur mietweisen Ueberlassung an die des Unternehmens ist die Fortführung | ein Kommanditist eingetragen worden. | Inhaberaktien über je 1000 RM zum Mitglieder. : Dié des von der Witwe Kaufmann Karl | Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1927 be- | Kurse von 103 2%. Kaiserslautern, 26. August 1927. Bornemann in Ergste betriebenen Kom- | gonnen. Zörbig, den 25. August 1927. Amtsgericht Registergericht. uissionsgeschäfts, ferner Herstellung und | Treffurt, den 7. August 1927. Amtsgericht. | Vertrieb von Ketten aller Art für Amtsgericht. E A Dandel und Landwirtschaft, ferner

Ehrenbreitstein, [48873] Bei dem im hiesigen Genossenschaft3- register unter Nr. 7 eingetregenen Vallendarer Spar- und Darlehn3- fassenverein, Raiffeisenbank eingetc. / : Gen. m, unbeschr. Haftpflicht in Vallen- 1. auf Blatt 1988, betr. die Firma | dar, ist am 25. August 1927 folgendes Paul Osw. Oelschlegel in Zwickau: | eingetragen: Die Genossenschaft führt | : Die Firma ist erloschen. e die Folge die Firma Volksbank | 1M Terpt ist aus dem Vorstand aus- 9. auf Blatt 2478, betr. die Firma | Vallendar, eingetragene Geno senschaft geschieden und an seine Stelle der H. Lippmann in Zwickau, Zweignieder- Hausler Gustav Kosch in Terpt, zugleich lassung des in Berlin unter gleicher Firma als Vorsißender, in den Vorstand ge» bestehenden Hauptgeschäfts: Die Firma wählt, ist nah Aufhebung der Zweigniederlassung Lübbenau, 26. 8. 1927. erloschen. Amtsgericht.

Amtsgericht Zwickau, 25. August 1927.

4. Genossenschasts- register.

Bamberg. [48868] Genosjenschastsregistereintrag. Darlehenskassenverein Ebrach, ein- etragene Genossenschaft mit unbe- hränfter Haftpflicht, Sih Ebrah: Die itgliederversammlung vom 31. Fulîï 1927 hat Aenderung und Neufassun des Statuts beschlossen. Gegenstan

Lübbenau. [48880] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 33, Stcsmverion ungsgenossen- j schaft Terpt e. G. m. b. L getragen toorden: Der Rittergutsbesißer Albrecht Meyer

Zwickau, Sachsen, [48737] In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

andel mit Bergwerks- um ütten- bedarf und mit Bergwerks- und Hütten- erzeugnissen.

Das Stammkapital beträgt 27 000 Reichsmark.

Gesellschafter sind: a) Frau Witwe Carl Bornemann, Johanna geb. Grase- kamp, zu Ergste, b) Kaufmann Hugo Kollmeier zu Dortmund.

Die Gesellschaft wird nur dur den alleinigen Geschäftsführer Kaufmann Hugo Kollmeier zu Dortmund vertreten.

Schwerte, den 8. Juli 1927.

Das Amtsgericht.

Spandau,

Jn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 286 bei der Firma Spandauer Nationale Zeitung GmbH,, Spandau, folgendes eingetragen worden : Kaxl Sobanski ist abberufen. Für ihn ist der Lehrer Hugo Walter, Spandau, sum Geschäftsführer bestellt.

Spandau, den 8. August 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Siadtroda, [48719]

Jm „Handelsregister A N44 tft heute eingetragen worden, daß Fnhaber der Firma Hermann Schuch, Stadtroda, jeßt die Erben des bisherigen Fnhabers zur gesamten Hand sind, nämlich Helene verw. Schuch, geb. Pischon, und Fritz Schuch, Drogist, geb. 11. 12. 1906, beide in Stadtroda.

Stadtroda, den 31. Juli 1927.

Thür. Amtsgericht.

Ueckermünde, S In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 14 bei der Firma y Vollgold, Aktiengesellschaft, in folgendes eingetragen worden:

tach dem Beschluß der Generalver- sammlung vom 28. Juni 1927 soll das Grundkapital von 457 000 RM auf 45 000 RM herabgeseßt und um einen Betrag von bis zu 205 0900 RM erhöht werden. è

Durch den Beschluß der Generalver- sammlung vom 28, „Zuni 1927 ist die Saßung, betr. die §8§ 1, 2, 9, 6, 9, 14 [48718] E LAS 16), 18 (neuerdings 13), 21

neuerdings 99) sowie betr. die neu ge-

\chaffenen §§ 14 und 20 und durch Um- bezifferung der §§ 16 (jeßt 18), 17 (jeßt 19) und 20 (jeßt 21) geändert.

Der Ingenteur O Pieper in Ew ist zum Vorstandsmitglied be- ellt.

Vedtermünde, den 22. Juli 1927.

Amtsgericht.

., Terpt, ein-

üuttenwerk orgelow“,

mit beschränkter Haftpflicht, Vallendar. Die Satzung ist durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 6. August 1927 geändert. Es haften nunmehr die Mitglieder für jeden Geschäftsanteil bis zur Höhe von 3000 RM. Die Höchst- zahl der Geschäftsanteile beträgt 10.

Mehlauken. s Amtsgericht Ehrenbreitstein.

Jn unser Genossenschaftsregister ist am 18. August 1927 unter Nr. 10 die durch Satzung vom 8. JFuni/9, August I l 1927 errichtete Genossenshaft „Molkerci- Veröffentlihung aus dem Genossen- | genossenshaft Mehlauken-Popelken, ein-

schaftsregister. getragene Genossenschaft mit beschränk-

en, 134, Verein deutscher Hefe: | ter Haftpflicht“ mit dem Siß in händler eingetragene Genossenscheft | Mehlauken eingetragen worden. mit beschränkter Haftpflicht: Durch| Gegenstand des Unternehmens ist Beschluß der Generalversammlung vom | Milchverwertung auf gemeinschaftliche 18, August 1927 ist die Genossenschaft | Rechnung und Gefahr. aufgelöst. Zu Liquidatoren sind be- Die Haftsumme beträgt 300 Reichs- stellt: Kaufmann Otto Weber in Frank- | mark, die höchste Zahl der Geschäfts- E M. s Dr. Hermann Gerard | anteile 100. f , 1n Koln a. Yyein. Fi italiede 28 \ 8 find: des Unternehmens ist der Betrieb eines | Frankfurt a. Main, 25. August 1927. E o Sees, Grof Torgelow, folgendes eingetragen worden: Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Preuß. Amtsgericht. Abteilung 16. | Stumbragirren, Gutsverwalter Bruno Der Kaufmann Hugo Meyerstein in E dent B 1. die zu threm T E Kroll, Mehlatal, Gutsbesißer Friß Borlin W 9 Bellovuestr L S eshästs- und irtschastsbetriebe | Genthin. - [48874] | Forstreuter, Schaudienen, Direktor Hell- Beschluß des Aufsichtsrats vom 1. Ok- nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2. die| Vei der îm Genossenschaftsregister | mut Birken Meblarten Amtsvorsteher ler 1906. qum Vorstandsmit e R, Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, | Nr. 87 eingetragenen „Einkaufs- | Julius Kloß Mehlauken. tellt eta, ah 10. August 1927 3. den Verkauf ihrer landwirtschaft- genossenschaft der Bäckermeister Gen- Die Bekanntmachungen erfolgen unter Lans sl , den 10. Auguil 92. | lichen Erzeugnisse und den Bezug von thins, E. G. m. b. H. in Genthin, ist | der Firma der Genossenschaft, gezeichnet

ge ihrer Natur nah aussließlich für den | heute eingetragen: Die bisherigen Vor- | von zwei Vorstandsmitg iedern in der

landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten | standsmitglieder Karl Behrens und | Labiauer Kreiszeitung. /

Waren zu bewirken und 4. Mann, Frip Schwarzlose in Genthin sind| Die Willenserklärungen der Genossen» Geräte und andere Gegenstände des | Liquidatoren. Die Gesellschaft ist durch | schaft erfolgen durch zwei Mitglieder des landwirtshaftlihen Betriebes zu be- | Beschluß der Generalversammlung | Vorstands. Die Heihnung geschieht shaffen und zur Benübung zu über- | vom 18. Juli 1927 aufgelöst. indem zwei Mitglieder des Vorstands lassen. Genthin, den 25. August 1927. ihre Namensunterschrift der Firma der

amberg, 27. August 1927. Amtsgericht, Genossenschaft beifügen.

Amis3geriht Registergericht. ret Die Einsicht der Liste der Genossen

E Ee R E Gumbinnen, [48876] |

7 / ist in den Dienststunden des Gericht8 Comman, Pomm. _ [48869] | Jm Genossenschaftsregister des Amis3- jedem gestattet.

Fn das Genossenschaftsregister ist bei | gerichts Gumbinnen wurde unter Nr. 46 Amtsgericht Mehlauken, 18. August 1927. Nr. 2, Camminer andwirtschaftliher faute folgendes eingetragen: ————_— Ein- und Verkaufsverein eingetragene Elektrizitäts - Genossenshaft Walter- e T mit B noci Haft- O E Zeltibfehmen e O Y h % U pfliht zu Cammin, Pom., eingetragen: | b. H. in zalterkehmen. Der Gegen- due E M Firma Bruno E Dur Beschluß der Generalversamm» | stand des eins ist Bezug UnO Tauf: Miel Ten Wor B l lung vom 19. 2. 1927 ist eine Neu- | Verteilung von elektrisher Arbei: sowie | {ränkter Haftpfliht in Lucka am aufmann Wilhelm Slern in Xalters- Zed bes Satzung angerommen. | Errichtung und Erhaltung der hierzu | 9. Juli 1927 ¿ingetragen worden: Dur

Frankfurt, Main, [48875]

Ucckermiüinde, [48728]

Fn unser Handelsregister B i heute unter Nr. 14 bei der Firma „Hütten- werk Vollgold, Akbiengesellshaft in

Villingen, Baden, [48729] Einträge zum Handelsregister A.

1. Firma Christian Kleinhaus, Schuh- haus in Villingen. Inhaber: Christian Kleinhaus, Schuhmachermeister, ebenda. Firma Häsler, Schuhhaus in

Stadutroda, [48720] Fn das Handelsvegister Abt. B ist heute bei Nr. 11 die Nichtikeit der Ficma Thuringia Wagen- und Holz- warenfabrik, G. m. b. H. in Hermsdorf (Thür.), auf Grund der Verordnung | 2. U vom 21, Mai 1926 eingetragen worden. | Villingen. - Inhaber: Mathäus Häsler, Stadtroda, den 1. August 1927. Kaufmann und Schuhmachermeister, Thüringisches Amtsgericht. Abteilung 3. E deri 94. Auauft 1027 Villingen, den 24. Augu Ti Stettin. [48724] G Y

: Amtsgericht. L. Jn das Handelsregister A ist heute A unter Nr. 3489 die Firma „Vertrieb von Erzeugnissen sächsischer Gar- dinen - Fabriken Georg Methner «& Co.“ in Leipzig, mit Zweignieder- lassung in Stettin und als deren ¡Fn- haber der Kaufmann Georg Methner in Leipzig eingetragen. Amtsgericht Stettin, 23. August 1927.

Stettin. [48725] | Jn das Handelsregister B ist heute | Warendorf. f Tauf bei Nr. 599. (Firma „Graphische | In unser Handelsregister A ist heute Handelsgesellschast m. b. H.“ in unter Nr. 113, betr. die Kommanditgesell- München, mit Zweigniederlassung in N in Firma Bruns & Debray in

Stettin) eingetragen: Die Firma ist | Warendorf, folgendes uge: erloschen. Dér oer: haften E Amtsgericht Stettin, 23. August 1927. Uar rund L E E der Ge- —— ellshaft ausgeschieden; die Cinloge eines

Stettin. [48721] gels

: ; eit en ist erhöht.

Jn das Handelsregister B ist heute | Warendorf, den 23. August 1927. bei Nr. 783 (Firma „Vauhütten- Das Amtsgericht. betrieb8verband „Pommern““ G. m. uten L aA b. H.“ in Stettin) eingetragen: Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Ge- sellshafterversammlung vom 23. April 1927 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt Heinrich Hahntow, Stettin, Ge- werkschaftsbeamter, Albert Liück, Stettin, Architekt.

Amtsgericht Stettin, 23. August 1927.

Stettin. [48722] Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr.- 920 (Firma „Orientalische Tabak- und Cigarettenfabrik Yenidze Junhaber Hugo Zieß G. m. b. 9, Dresden, Fabriklager Stettin“ in Stettin, Hauptsiß Dresden) eingetragen: Die Zweigniederlassung in Stettin ist aufgehoben und deren Firma erloschen. Amtsge::iht Stettin, 23. August 1927.

Stettin. [48723]

Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 964 (Firma „„Pommersche Straßenbaugesellschaft m. b. S.“ in Stettin) eingetragen: Landeshbaurat Ohlendorf ist nicht mehr Geschäfts- führer, Zu Geschäftsführern sind der Magistratsbaurat Dr. Wilhelm Schmidt

Meuselwitz, [48882 Jm Genossenschaftsregister Ne, 23. Ut bei der Molkeret-Geno h u Ludcka, eingetragene Genossenschast mit be-

Waltershausen. A Fn das Handelsregister A Nr. 45 is

hausen ist Prokura erteilt. wed Unternehmens ist jeßt ferner: | notwendigen Anlagen und Maschinen Beschluß der Generalversammlung vout und die Beschaffung von Geräten. 14. Zuni 1927 ist § 14 Ziff. 6 ‘(Haft- ; 744 S am 16. Juni 1927 er- summe) der Sapung abgeändert worden, richtet, Der Vorstand hat mindestens | Rittergutspächter August Rausch in durch drei Mitglieder seine Willens- Prößdorf ist aus dem Vorstand aus- erklärungen kundgugeben und für | geschieden. Gut8pächter Dr. Willi Härts die Genossenschaft gzu A ie fing in Oelschüß ist zum Borsigenden, Sea geschieht in der Weise, daß | Gutsbesizer Bernhard Kröber in ie Beihnenden gur e der Ge- | Langenhain als neues Vorstands- nossenschaft oder zvc Benennung des | mitalied bestellt worden aas ihre Namensunterschrift bei- Meu elwiß, den 26. August 1927 gen. LERALETL E A, Gumbinnen, den 27. August 1927. Thüringisches Amtsgericht. Amtsgericht,

Waltershausen, den 22. August 1927. gemeinschaftliche Verwertung land- Thüringisches Amtsgevicht. 1 N. ire iden Erzengniss der Mit- L E lieder; 8. gemeinshaftliher Einkauf sowie Herstellung und Ausbesserung andwirtschaftliher Maschinen und Ge- câte für die Mitglieder; 4, Vornahme aller hierzu erforderlichen Geschäfte. Cammin i. Pomm., 22. August 1927. Das Amtsgericht.

Dannenberg, Elbe, [48870] Fn das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen Geflügelzuht- und Eierverkaufsgenossenshaft Dannenberg A eingetragene Genossenschaft mit eschränkter Haftpfliht. Siy der Ge- In unser Genossenschaftsregister nossenschaft is Dannenberg (Elbe). | wurde bei der Spar- und Darlekn8- Gegenstand des Unternehmens is die | kasse, eingetragenen Genossenschaft mit Die Firma Karl Bobzin in Neukloster Sd ia Verwertung derx von | beschränkter Haftpflicht in Burg-Ge- lautet jeßt: „Karl obzin, Inhaber | den Genossen gelieferten Eier und | münden, eingetragen : Ernst Bobgzin“. E sonstigen Geflügelprodukte. Statut vom} Der Gegenstand des Unternehmens Der Kaufmann Karl Bobzin ist aus | 30. Funi 1927. ist auf gemeinsamen Bezug von Wirt- der Firma ausgeschieden und der A Dannenberg (Elbe), 25. Fuli 1927. schaft8bedürfnissen ausgedehnt. mann Ernst Bobzin in Neukloster dur Das Amtsgericht. Homberg, Oberhessen, 23. Juli 1927. Pacht Inhaber der Firma geworden. —————— Hess. Amtsgericht, Geschäftsverbindlichkeiten sind seit dem 1. Suli 1927 auf den Pächter über-| Fn unser Genossenschaftsregister ist gegangen. ] bei Ne. 133 am 223. naue 1927 bei Warin, den 22. August 127. |der Genossenschaft „Baugesellschaft Me&lenburg-Schwerinsches Amtsgericht. | Deutshes Eigenheim, gemeinnüßige eingetragene Sena een mit be- schränkter Haftpflicht“ zu Dortmund folgendes gans Durch Beschluß der Generalversamm-

München. 48883] Milchabsatßgenossenscbaft ohens- brunn eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. 4 Hohenbrunn: Die Genossenschaft i aufgelöst. München, den 27. August 1927. Amtsgericht.

enn, Oberhessen, [48877]

Warin, Mecklb. [48733] Fn das Handelsregister ist heute unter Nr. 123 folgendes eingetragen worden:

Neurode. [48884] Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 43 bei der Bauarbeitergenossens schaft e. L E f n n eins Es etragen: Die Genossenschaft ist nichtig. E A [48879] | Die Firma ist erloschen. (§8 1 und 2 enossenschastsregister. der Verordnung vom 21. Mai 1926

Fn das A ist am | RGVl. S. 248.) 24. August 1927 eingetragen: HBU | Amtsgericht Neurode, 28. August 1927,

Nr. E Ge e Baugenossen- haft Eigenheim, ahnhof Hax eshausen Volalcactetlkazi [48885] Jm Genossenschaftsregister ist beï

der Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. zu Xiondslas eingetragen worden:

Die Vorstandsmitglieder Robert Bed= norz und Josef Lischka 1 sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an threr. Stelle find der Stellenbesißber Philipp Jaworek und der Lehrer Alfred Gers laßek, beide in Xiondslas8, in den Vors ehr | stand gewählt worden.

Dortmund, ebr i

Wetziar. : 2A In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 294 istt heute bei der Firma Tb Ludwig & Co. offene Handelsge Aa: lung vom 19, Funi 1927 find die 88 3 in Weßlar oingetragen worden: Der | und 6 (Mitgliedschaft), 7 ( inzahlungen Kaufmann Karl Ludwig in Weßlar ist in | auf Geschäftsanteile), 1 U gun die Gesellschaft als persönlich haftender | der Gewinn- und Verlu trechnung), Gesellschafter eingetreten. 12 und 14 (Rülagen), 17, 18, 19, 20, Weßlar, den 26. August 1927. 21 und 22 (Organe der Genossenschaft) Das Amtsgericht. abgeändert. Die Paragraphen haben i az iiriles teilweise eine andere Bezifferung er- Worbis 8738) /

s : : halten. Der Rangieraufseher Gustav in Stettin und der Kreisbaumeister | Im Handelsregister A Nr. 171 ijt heute | Shmacke in Dortmund is aus dem Wildnex in Greifenhagen bestellt. die Firma Anna Moriß, Leinefelder | Vorstand ausgetreten und an seiner Amtsgericht Stettin, 23. August 1927. Wäsche und Berufskleiderfabrik, in Leine- | Stelle Frau Hofrat Dr. Bushrmakn in

A 148726 lde s R A s N die Witwe P nit i S is aS ge- Trachenberg, Schles. nna Moriß in Leimefelde eingetragen. wählt. Amtsgericht Dortmund. Im Hanbelövegtster B ift am 6. A uf Amtsgericht Worbis, 22. August 1927. 1927 bet Nr. 2, Trachenberger Zuker- a

seberei, eingetragen: Zörbig. | [48736] Wilhelm Dorn ist aus dem Vorstand| In unser Handelsregister B 2 ifi heute ausgeschieden. bei der Firma Zörbiger Creditverein

Amtsgericht Trachenberg. von Lederer, Kobsch u. Co., Commandit-

eingetragene Genossenscha mit be- chränkter Haftpflicht in Kassel: Die irma f E in E RO ige augenossenscha igenheim Rothen- ditmold e. V t; b. A, Amtsgeriht Kassel. Abteilung 7.

Kaiserslautern, [48878] Betreff: „Landwirtschaftliche Le Bal Ür s eils DALLA

reisen mit Umgebung, e. Genossen- | Amtsgericht Peiskretscham, 12. 8. 1927. schaft mit unbeschränkter Gaftpslicht" Q ate Siß Dreisen: Durch Beschluß der Ge- | Rees. [48886] neralversammlung vom 11. Juni 1927| Jn unser Genossenschaftsregister ist wurde das Statut geändert. Gegen- | heute unter Nr. 2 die énoftensBa stand des Unternehmens ist nunmehr: | unter der Firm@æ T Rietetcheini che Die Beschaffung der zu Darlehen und | Milhverwertung, eingetragene êa Krediten an die Mitglieder erforder- nossenschaft mit beschränkter Haft- lihen Geldmittel und die Schaffung | pflicht“ mit dem Siß in Esserden, Kreis weiterer Einrichtungen zur Förderung | Rees, eingetragen worden. wirtschaftlichen Lage der Mit-| Das Statut ist am 7. August 1927 insbesondere: 1, der gemein- | festgestellt.

Diüisseldorf. [48872]

Sm hiesigen Genossenschaftsregister wurde am 26, August 1927 bei der da- selbst unter Nr. 177 eingetragenen Ge- | der nossenschaft Deutsche eimstätte im | glieder,