1927 / 204 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 9,— Neichsmark. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin oußer d-n Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die

Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern kosten 0,30 Neichsmark. Fernsprecher: Zentrum 1573,

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neihsmarkh, Anzeigen nimmt an die Geschäftsstelle des Neichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Ir. 204. Reichsbantgirotonto. Berlin, Donnerstag, den 1. September, abends. Postichecttonto: Vertin 41821, 1927

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Sinsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

ua

DÆF” Alle zur Veröffentlichung im Meichs- und Staats- anzeiger bezw. im Zentral-Handelsregister bestimmten Druckaufträge müssen völlig druckreif eingereicht werden; es muß aus den Manuskripten selbst auch ersichtlich fein, welche Worte durch Sperrdruck oder Fettdruck hervorgehoben werden sollen. Schriftleitung und Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für etwaige auf Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- Feiten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “S

M E R E S I C E E e: f EPRB A R E E E E L R’ E I E R S SE E ZRGEN

Fuhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Neich.

Bekanntgabe der Neichsinderziffer für die Lebenshaltungskosten.

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 37 des Reichs- geseßblatts Teil I.

Preußen. Ernennungen und fonstige Personalveränderungen.

Amtliches. Deutsches Nei ch.

s : Die Reichs indexziffer für die Lebenshaltungskosten im August 1927.

Die Reichsindexziffer für die Lebenshaltungskosten (Er- nährung, Wohnung, Heizung, Beleuchtung, Bekleidung und eSonstiger Bedarf“) beläuft sich nah den Feststellungen des Statistischen Reichsamts für den Durchschnitt des Monats August auf 146,6 gegen 150,0 im Vormonat. Sie ist sonach um 2,3 vH zurückgegangen.

Dieser Rückgang i} im wesentlichen auf das saisonmäßig bedingte starke Nachgeben der Preise für Kartoffeln und auch für Gemüse zurückzuführen; daneben ist noch die Senkung der Zuckerpreise ins Gewicht gefallen.

Die Jnderxziffern für die einzelnen Gruppen betragen (1913/14 = 100): für Ernährung 150,3, für Wohnung 115,1, für Heizung und Beleuchtung 142,8, für Bekleidung 157,7, für den „Sonstigen Bedarf“ einshließlich Verkehr 183,9.

Berlin, den 31. August 1927. Statistisches Reichsamt. G: N Ov, BULgDdorf er.

Wetannt mana

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 87 des Neichsgeseßblatts Teil 11 enthält die nachstehend auf- geführten Geseze :

die Verordnung der Reichsregierung über die vorläufige An- wendung des Handelsabkommens zwi|chen Deutschland und Frankreich, bom 30. August 1927,

die Bekanntmachung über das Inkrafttreten der vorläufigen An- wendung des Handel8abkommens zwi|chen Deutschland und Frankreich, vom 30. August 1927,

die Verordnung der Neichsregierung über die vorläufige Anwendung der Vereinbarung mit Norwegen über die Einführung eines Vertrags- zollsatzes sür gewisse norwegi)che Fischkonserven in Tomaten, vom 30, August 1927,

die Bekanntmachung über die Natifikation des Abkommens zur Bekämpfung des Alkohol|hmuggels, vom 23. August 1927,

die Bekanntmachung über den Schuß von Erfindungen, Mustern und Warenzeichen auf einer Ausstellung, vom 25. August 1927,

_die Bekanntmachung über die Ratifikation des Abkommens zwischen dem Deutschen Neiche, Belgien, Frankreih und Jtalien, betreffend die gegen)eitige Anerkennung der Beschußzeichen für Hand- feuerwaffen, vom 26. August 1927, und

__die Bekanntmachung über die Natifikation des deutsch-öster- reihisen Nachlaßabkommens und Vormundschaftsabkommens, vom 27. August 1927.

Ümtang 444 Bogen. VBerftaufspreis 5,40 NM. Berlin, den 1. September 1927.

(Sesezsammlungsamt. Dr. Kaisenberg.

Preußen.

Mintistexiunt für Wissenschaft, KUUst

und Volksbildung.

Das Preußische Staatsministerium hat den Oberschulrat

Dr. Karl Sondag im Ministerium für Wissenschaft, Kunst

und Volksbildung zum Vizepräsidenten des Provinzialschul-

kollegiums in Kassel ernanut.

Nichtamtliches.

Handel und Gewerbe, Berlin, den 1. September

1927. Telegraphische Auszahlung.

1. September Geld Brie! 1,792 1,796 4,201 4,209 1,984 1,988 20,94 20,98 2118 2,122 20,423 20,463 4,201 4,209 0,4975 0,499 4176 4,184

168,33 168,67 5,494 5,506

58,48 58,60 73,49 73,63 81,42 81,58 10,574 10,594 22,88 922,92 7,395 7,409 112,45 112/67

20,08 20,12 109,84 110,06 16,465 16,505 12,449 12,469 80,98 81,14 3,034 3,040 70,95 71/09

112,76 112,98 59,20 59,32

Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pet. Canada « « «1 fanad. §

1 Yen

1 ägypt. Pfd. Konstantinopel | 1 türk. L SONDONA 1a a S

New Vork. 118

Nio de Janeiro | ! Milrets Uruguay . « . .|1 Goldpeso

Amsterdam-

MNotterdam .| 100 Gulden Athen . . .. . | 100 Drachm. Brüssel u. Ant-

werpen . . « | 100 Belga Budapest . . „100 Pengös Danzig: «. « F LOO Gulden Helsingfors . | 100 finnl. 4 Stalien . | 100 Lire Sugoslawien. .| 100 Dinar Kopenhagen . | 100 Kr.

Lissabon und Oporto . . «| 100 Escudo 100 Kr.

Oslo Paris . «« « « | 100 Fres, 100 Kr.

Od « se « U Schweiz . « « « | 100 Fres. 100 Leva

S ces Spanien . . « . | 100 Peseten 100 Kr.

Stockholm und 100Schilling

Gothenburg . Wien 4

31, August

Geld 1,790 4,198 1,984 20,93 2,120 20,407 4,197 0,4975 4,176

168,18 5,514

58,44 73,46 81,42 10/57 22/83

7,393

112/39

20,18 109,22 16,455 12,441 80,95 3,034 70,83

112,69 59,16

Brief 1,794 4,206 1,988 20/97 2/124 20,447 4,205 0,4995 4,184

168,52 5,526

58,56 73,60 81/58 10,59 92,87

7,407

112/61

20,22 109,44 16,495 12,461 8LLL 3,040 70,97

112,91 99,28

Ausländische Geldtorten und Banknoten.

1. September Geld Brief

Sovereigns . . 20 Fres.-Stücke Gold-Dollars . Amerikanische: 1000—H Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische . | 1 Pap.-Pes. Brasilianische . ilreis Canadische . . anad. § Englische: große 1 £ u. darunter DULde. ee Belgische - « - Bulgarische . Dânische . Danziger. . « E E, ranzösishe . . olländische . . talienische: gr. 100 Lire u. dar. Jugo)|lawische . Norwegische . . Oesterreich. : gr. 100Sch. u.dar. Numänische: 1000 Lei und neuc 500 Lei | 100 Le1 unter 500 Lei | 100 Lei Schwedi|he . | 100 Kr. Schweizer: große| 100 Fres. 100Frcs.u.dar. | 100 Fres. Spanische .. . [100 Peseten Tschecho - slow. 5000 Kr.. . . [100 Kr. | 1000Kr. u. dar. | 100 Kr. / Ungarische . « « [ 100 Pengö

4,25

4,203 4,198 1,788 0,506 4,902

20,46

20,45

58,61 112,53

10,56 16,52 168,59 23,00 23,05 7,43 109,97 99,26 59,44

4,23

4,183 4,178 1,768 0,486 4,182

20,38

20.37

58,37 112,07

10,52 16,46 167,91 22,90 22,95 7,41 109,53 99,02 99,20

1 türk. Pfd. 100 Belga 100 Leva 100 Kr.

100 Gulden 100 finnl. M 100 Frecs. 100 Gulden 100 Lire

100 Lire

100 Dinar 100 Kr. 100 Schilling 100 Schilling

2,58

112,37 80,90 80,97 70,66

12,429 12,426 73,30

2,60

112,83 81,22 81,29 70,94

12,489 12,486 73,60

31. August

Geld

20,48

16,21 4,225

4,18 4,17 1,766 0/485 4,175

20,378

20,36

58,30

112,07 81,20 10,52 16,46

167.83 22,86 22,93

7,407

108,93 59.02 59,20

2,99 2,07 112,37 80,89 80,92 70,51

12,42 12,421 73,35

Brief

20 56

16,27 4,245

4,20 4,19 1,786 0,505 4,195 20,458 20,44

58,54

112,53 81/52 10,56 16/52

168,51 22,96 23,03

7,427

109,37 59,26 59.44

2,61 2,59 112,83 81,21 81,24 70,79

12,48 12,481 73,65

Kurse der Federal-Neserve-Bank, New York, vom 15. August 1927:

§ 0,237 700 18 = RM 4,206 984

Pfrc 6,076 946 1 £= RM 20,448 464

= Belgas 1,712 554 1 Pfre = NM 0,164 914 = NM 1,002 172 1 Belga = NM 0,585 191 GM 20,404 146 1 Lira, U. NM 0,228 860

vom 16. August 1927: 1 NM § 0,237 700 1§=RM 4,206 984 H) Pfrc 6,076 946 12 = NM 20/452 291 h} = Belgas 1,712 554 1 Pfre = NM 0,164 914 M = RNM 1,002 172 1 Belga = NM 0,585 191 GM 20,407 924 1 Lira, it. = RM 0,228 860 vom 17. August 1927: 1§= RM 4,205 214 1£= RM 20,442 389 1 Pfre = NM 0,164 844 = NM 1/001 751 1 Belga = NM 0,584 945 GM 20,406 665 1 Lira, it. = RM 0,229 184

vom 18, August 1927:

1§=RM 4,205 214 1£= RM 20,440 286

1 Pfre = RNM 0,164 844 = NM 1,001.75L 1 Belga = NM 0,584 945 GM 20,404 566 1 Lira, it. = RM 0,229 184

vom 19. August 1927: 18 = RM 4,01 681 1 L = RM 20,423 950 1 Pfrc = NM 0,164 706 = RM 1,000 909 1 Belga = NM 0,584 454 GM 20,405 405 1 Lira, it. = NM 0,228 992 vom 20. August 1927: 18 = RM 4,201 681 1 £ = RM 20,425 630 1 Pfrc == NM 0,164 706 = NM 1/900 909 1 Belga = NM 0,584 454 GM 20,407 084 1 Lira, it. NM 0,228 992 Wochendurchschnittskur|e für die Woche, endend am 20. August 1927: l RM § 0,237 833 18 := RM 4,204 625 GM Pfre 6,076 946 1L= RM 20,438 823 GM Belgas 1,712 554 1 Pfce = NM 0,164 821 GM RNM 1,001 610 1 Belga = NM 0,584 863 £ = (GM 20,405 965 1 Lira, it. == RM 0,229 012

1 RM 1 GM 1 GM 1 GM 1 L =

=

RNM i GM GM GM £ =

§ 0,237 800 = Pfrc 6,076 946 Belgas 1,712 554

NM GM GM GM Dis

§ 0,237 800 Pfrc 6,076 946 = Belgas 1,712 554

=

RM GM GM GM £ =

§ 0,238 000 Pfrc 6,076 946 = Belgas 1,712 554

NM = GM GM GM T

§ 0,238 000 = Pfrc 6,076 946 Belgas 1,712 554

In der am 31. August abgehaltenen Aufsichtsratssizung der Stettiner Elektrizitätswerke wurde beschlossen, der auf den 26. September d. J. einzuberufenden Generalversaramlung die Verteilung von 12 vH vorzuschlagen.

Nach dem Jahresberiht der Hamburgischen Elecs tricitäts-Werke UAktiengesellschaft über das Geschäfts- jahr 1926/27 betrug 1926/27 (1925/26 in Klammern): der Stromabsaßz {ür Beleuchtung an Kleinabnehmer 46 398 236 (42 891 940) kWh, für Kratt an Kleirabnehmer 18288 323 (16 711 298) kWh, an Straßenbahnen 25 777 532 (24338 308) kWh, an Großcer- braucher 159 232022 (136 232 747) kWh, insgesamt 249 696 113 (220 174 293) kWh, der Anschlußwert 414990 (370 691) kW, die Anzahl der Elektrizitätszähler 232 312 (202 006). An die Aktionäre follen verteilt werden 10 vH.

Stockh olm, 31. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Schwedischen Nei chsbank vom 27. August (in Kronen): Metalls vorrat 221 131 870, Ergänzungsnotendeckung 383 072 750, davon in- ländische Wechsel 134 705 428, davon ausländische Wechsel 81 293 332, Notenumlauf 456 591 646, Notenreserve 110 672 095, Girokontogut- haben 118 851 798,

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 31. August 1927: Ruhrrevier: Gestellt: 25099 Wagen, nit gestellt Wagen.

Die EClektrolytkupternotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte fch laut Berliner Meldung des „W. A am 31. August auf 126,00 4 (am 30. August auf 126,00 4) für 100 kg.

Berlin, 31. August. Pretsnottierungen [ür Nahrungs mittel. (Durchschnittseinkaufspretie des Lebens- mitteleinzelhandels für den Zentner frei Haus Berlin gegen Kassazahlung bei Emptang der Ware. [Original- packungen.] Notiert dur öffentli angestellte beeidete Sadch- verständige der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.) Preije in Reichsmark: Gerstengraupen lose 20,50 bis 23,00 4, Gersten- grüße, lose 19,00 bis 20,00 #4, Haferflocken, loje 24,50 bis 9, 0 M, Hafergrüge, lose 25,50 bis 26,00 A4, Roggenmehl 0/1 18,50 bis 20,00 4, Weizengrieß 23,50 bis 25,00 4, Hartgrieß 25,00 bis 26,295 AM, 70 9/9 Weizenmehl 20,00 bis 22,75 Æ, Weizenauszug- mehl 24,00 bis 31,00 Æ, Speijeerb]en, Viktoria 34,50 -bis 37,00 , Speiseerbsen, kleine 20,00 bis 22,00 4, Bohnen, weiße, kleine 15,00