1927 / 210 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50987]

Die bisherigen Aufsichtsratêmitglieder baben sämtlih ihr Amt niedergelegt. An deren Stelle wurden in der General- versammlung am 24 Juni 1927 als Mit- glieder des Aufsichtsrats gewählt :

1. Herr Landrat Dr. Boden, Alten-

firchen,

2, Herr Baumschulbesigzer C. Lohse sen,

Kirchen, 3. Herr Sparkassendirektor Aengenheyster, Altenkirchen. Kirchen-Sieg, den 5. September 1927. Volksbank Aktien-Gesellschaft, Goebel.* Wolf.

[50974]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hbierdurch zu der am Freitag, den 23. September 1927, vormittags 11 Uhr, in dem Umtszimmer des Herrn Notars Dr. Krauß, Köln, Kardinalstraße 6, stat1findendenGeneralversammlung cin- geladen. Tages8orDnung :

1. Borlage und Genehmigung der Bilanz und des Geschäftsberichts per 31. De- zember 1926.

2, Borlage und Genehmigung der Liqui-

dattonseröffnungsbilanz.

. (Entlastung des Vorstands beziehungs- weise Liquidators und des Aufsichtsrats. Aufsichtsratswahlen.

Be1chlußfassung über die Genehmi- qung zur Veräußerung des Ge]ell- \ha\ftévermögens, insbesondere der Grundstücke und Gebäude nah $ 303 des H.-G.-B.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- Tung find diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am 3. Werktage vor der anberaumten (Generalversammlung bei dem obengenannten Notar hinterlegt haben.

Nodenkirchen bei Köln, den 5. Sep-

tember 1927.

Werner-Breuer, Aktiengesellschaft S.

Der Liquidator.

Co

e

[50760]. Bilanz zum 31. Dezember 1926.

Afttiva, RM N

ZUIBENIONIDe s ea 0 0s 6 447/22 Ee «o A 17 421/03 Grundbesiß. + « - o o « 1 1625 000|—

S CHTO E aa D 1 |— Resteinzahlung auf nom. 6 000 000 # Vorzugs-

O e e 2 500 000|-—

4 148 869/25

Passiva. F

Tee e ¿P -SOTO:000| DYPoteten.. + » 6 o 09 283 670

7 643 832127 75 000|—

MUEDITULEN » 6% C

Konto für Verpflichtungen

Obligationszinsen 1925 u, O. e au eis °

Eigenvermögen . « »

130 481/28 105 884/99

4 148 869|25 Ausschüttungsbilaunz zum 7. Juli 1927.

RNM g

Aktiva. N (U GDEN «e 3184 539/67 Effekten S 02.050 @ T Wi À 26 214 51

(S

3 210 755/18

Inventar: « « »

Baßsiva. Teilschuldverschreibungen . Altbesiß Genußrechte Nicht abgehobene Obliga-

tionszinsen 1925/26 . . Liquidationsvermögen . «

2 235 365|— 168 832|—

8 402/40 798 155|78

3 210 755/18

Die Liquidation i} beendet und die Schlußverteilung ist von der Generalver- fammlung am 5. August genehmigt. Auf jede Vorzugsaktie über 1000 M entfällt danach ein Liquidationsanteil von 26 RM, der vom 5. September bis 31. Dezember 1927 an der Kasse der Gesellschast oder bei folgenden Stellen:

in Berlin: Allgemeine El-ktricitäts-

Gesellschaft, Hauptkasse, Berliner Handels-Gesellschaft, Bankhaus S. Bleichröder, Bankhaus Delbrück Schickler & Co., Bankhaus Hardy & Co. G. m. b. H.,, in Berlin, Breslau, Frankfurt a. M. : Darmstädter und National- banf Kommanditgesellschast auf Aktien, Dresdner Bank, in Verlin und Frankfurt a. M.: Direction der Disconto-Gesellschaft, in Breslau t Bankhaus E. Heimann, in Frankfurt a. M.: Bankhaus Ge- brüder Sulzbach, in Köln : A. Schaaffhausen*scher Bank- verein A.-G., Bankhaus A. Levy, Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie., zur Auszahlung gelangt.

Die Vorzugsaktionäre werden aufge- fordert, die Liquidationsbeträge gegen Einreichung der Aktien mit Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen bei den obigen Stellen in Empfang zu nehmen. Nach dem 831. Dezember 1927 findet Aus- zahlung nux durch die AEG statt.

Auf die Stammaktien entfällt keine Ausschüttung. Die AEG hat sih jedoch bereitgefunden, auf die im Verkehr be- findlichen Stammaktien für je 1000 K Nennwert je 10 RM zu zahlen. Die oben angeführten Zahlstellen sind bis Ende 1927 bereit, bei Einreichung von Stammasktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungs- scheinen 0 RM für jede Aktie zu zahlen.

Verlin, den 1. September 1927.

AEG-Sehnellbahn Aktiengesell-

schaft in Liquidation. Die Liquidatoren: Manke. Sluzewski

[51092] Kevelaerer Metallwerk A. G,, Kevelaer.

Die Herren Aktionäre des Kevelaerer Metallwerk A G. lade ich zur ordent- lichen Generalversammlung auf Samstag, den 24. September 1927, vorm. 9 Uhr, in die Amtsstube des MNotars Niffart zu Kevelaer, Marktstraße 25, hiermit ein.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnuna.

2. Beischlußtassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ge- winnverteilung.

3. Beschlußfassung über Entlastung des Norstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligen wollen haben fvätestens am 20. September 1927 bis 6 Uhr abends ihre Aktien bei der (Besellschastékasse in Kevelaer oder der MNeichsbank oder bei einem deuts{chen Notar zu hinterlegen.

Der Aufsichtsrat des Kevelaerer Metallwerk A. G. Hermann van Thiel, Vorsitzender.

[50484 |

Actien Zuckerfabrik Wabern.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversamm- lung, welhe am Sonnabend, den 24. September, 16 Uhr, im Saale des Gasthauses „König von Preußen“ hierselbst abgehalten werden foll, er- gebenst eingeladen

Tagesordnung:

1, Vorlegung der Inventur und des

Geschäftsabschlusses für das ab-

gelaufene Ge|chäfts]|ahr und Ver-

lesung des Geschäftéberichts.

. Bericht der MNechnungéprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3, Anträge auf Genehmigung von Aktien-

übertragungen.

4, Antrag auf Bezahlung der Nüben der nâchsten Kampagne zu den Grund- preisen ohne Aücksicht auf den Zucker- gehalt.

5, Verschiedenes.

Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung sowie Verzeichnis der JInventur- bestände liegen von heute ab im Kontor der Fabrik zur Einsicht der Herren Aktio- näre aus.

Wabern, den 9. September 1927.

Actien Zuckerfabrik Wabern. Der Vorftand.

dD

[50684]

Wiedemannsche Druckerei A.-H.

Bekanntmachung.

In der Generalversammlung vom 30. Juli 1927 ift bes{chlossen wordca, das (Grundkapital der Gesellschaft um höchstens 365 600 NM bis zu einem Betrag von 322400 NM herabzuseßen, und zwar durch Zusammenlegung der Vorzugsaktien im Verhältnis von 2:1 und durch Zu- fammeniegung der Stammaktien von 3:1. Den Aktionären wird freigestellt, von den einzureichenden Vorzugsaktien die Hälfte, von den einzureichenden Stammaktien F des MNennbetrags der Gesellschaft franko Valuta zur Verfügung zu stellen und damit wegen des Nestes der Zusammenlegung zu ent- aehen. Dieser Beschluß ist am 23. August 1927 ins Handelsregister eingetragen worden. Als Termin, bis zu dem die Aktionäre spätestens ihre Aktien zum Zweck der Zu- fammenlegung eimureiden baben, ist der 15. Dezember 1927 bestimmt.

Die Aktionäre unserer (esellschaft werden daher aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen spätestens bis 15, Dezember 1927 beim Borstand einzureichen und dabei zu er- klären, ob sie die Zusammenlegung wünschen oder zu deren Vermeidung den ent- \prelenden Teil des Nennbetrags ihrer Aktien franko Valuta der Gef/ell)\chaft zur Nerfügung stellen. Geben fie keine Er- klärung ab, fo erfolgt die Zusammen- legung.

Aktien, die bis zum Ablauf der fest- geseßten Frist niht eingereiht werden, fowie eingereichte Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erkorderliche Zahl nicht erreichen nnd der Gesell|cha|t niht zur Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden für kraftlos erflärt.

Gleichzeitig fordern wir gemäß $ 289 H.-G.„B. unter Hinweis auf die be- \hlossene Kapital herab)ezung unsere Gläu- biger auf, ihre Ansprüche an die Gefsell- schaft anzumelden.

Saalfeld a. S., den 2. September 1927.

Wiedemannsche Druckerei A.-G,

Der Vorstand.

Belohlawek. ppa. Günzel.

[50701) Jahresabschluß für 1926, Aktiva:

Grundstück, Maschinen- u. Betriebseinr. 223 401, Kasse, Postsh.,, Giro, Außen-

stände 96053,19, Bestände 123 221,50, Ver- lustvortrag 16 246,72, Verlust 131253,28. Passiva: Aktienkapital 200 000, Ver- bindlichkeiten 353 041,99, Akzepte 24 350, Aufwtgs -Hypotheken 12 783,70. Gewinn- und Verlustrechnung. Aufwand: Generalunkosten 322 007 68, lautende Ab- \creibungen 9654,23, außerord. Abschrei-

bungen tür Wertberichtigung 120 000, aufgelebte Hypotheken 12 783,70. Er- trag: Bruttoertrag 333 192 33, Verlust

131 253,28, Elbtalwerk, Elektrizitäts- Aktiengesellschaft, Heidenau. Vor- stand. Curt C. Schauer. Aufsichtsrat. Arno Göt, Vors., Nichard Wagner, stellv. Bor)., Curt E. Donner, Georg Miedel, \ämtl. in Dresden. Als Betriebtratsmit- glieder: Max Nudolph, Pirna-Neundorf, Max Hahm, Heidenau.

[49774].

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Grundstücksfonto =—- Aufwertungsausgleichsfto.

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Kontokorrentkonto .

r HSLE 98 500

24 841 |: 123 341:

6 000

102 341:

15 000

123 341 |:

Gewinn- und Verlustkonto.

K | D

Berlin-Grunewald, den 31. August

1927,

K

Hausbesit Groß-Berlin Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Consentius.

H

[48034]. Bilanz per 31. Januar 1927. Aktiva. RM N Grundstücke: Stand am E A AUVNO e 44 000|— Gebäude: Stand am 1. 2. 1926, 920708 2% Abschr... 4416,— 216 382|— Fabrikeinrihtung: Stand am 1. 2, 1926 1,— Zugang «. « «. 2526,25 2 527,25 Abschr. 2 526,25 1|— O L E 6 460/47 Postscheck und Banken . « 19 787/73 eet U aa) 1|—

Beteiligungen. Debitoren . Warenbestand Belt «e

S D -Si P eee.

. * * s . D... © D -@

Passiva, Kapital Reservefonds « Hypotheken « Kreditoren « e.

S: S- S S S G e. s o o 2 . s 0. S. S ®

30 000

372 4812 198 723

333 761

1 221 598:

680 000|— 114 606/82

19 458

407 533/56 1 221 598|: Gewinn- und Verlustrechnung

per 21. Januar 1927.

Soll.

RM [N

Verlustvortrag vom Vor- 1E vis E 22 192/87 Generalunkosten . « « 803 880/33 Verluste an Forderunget 80 298/11 Abschreibungen « - « « « 6 942/25 913 313/56

Haben,

Bruttogewinn «- « o « - 579 551/87 Verlust . . . * e V . . 333 761 69 913 313/56

Frankfurt a. M., den 9. August 1927.

Veifa-Werke Aktiengesellschaft.

Anderlohr.

Bormann.

[50713].

„Tetra“ Aktiengesellschaft i. Liqu.,

Chemnitz. Bilanz per 2. Juli 1927. Aktiva. RM | Maschinen . . 830 100,—

Abschreibung 1 500,— 28 600|— Inventar. « « 14 500,—

Zugang - - 43,

A043,

Abschreibung 743,— 13 800|— Kasse und Postscheckd. . « 461/85 Debitoren 00.00 0. 4 ck 64 917 87 Beides «e bie oe s 46 656/58 ETIUIE a ee E 52 562/03

206 998/33 Passiva,

Aktienkapital: Vorzugsaktien « « « 5 000|— Stammaktien « « e . « 145 000|— 150 000|— QLCDITOYEN + ae e Gs 55 848/78 Nicht erhobene Dividende 1 149/55 206 9981/33

Gewinn- und Verlustrehnung per 2. Juli 1927.

Soll. VBOrirag aus 1920 ¿ » o Generalunkosten « « - . . Abschreibungen. « - « o - +

Haven. Fabrikationsübershuß. « « « Verlust:

dem Vorjahre . Gewinn 1927 ,

Verlustvortrag aus 54 435,78 1873,75

RM 54 435 34 347

2 243

38 464

52 562

91 026

11

03

91 026

14

Liquidationseröffnungsbilanz [50714]. per 2. Juli 1927.

D

85 87 58 03

33

Aktiva. RM MaUGMUN 4 9 28 600 SIIVENIAN: «e 4 os G8 13 800 Kasse und Postscheck. « « 461 Wet e 00 00S 64 917 Bean e s d 0020 46 656 Verlust » «o oe 52 562

206 998

Passiva.

Aktienkapital: Vorzugsaktien . « « » 5 000 Stammaktien . «+ « « « 145 000 150 000 A «va o 55 848 Nicht erhobene Dividende 1 149 206 998

Slaæzlll|

Chemnitz, den 1. September 1927. Tetra“ Aktiengesellschaft i. Liqu. Der Liquidator,

Zündwarenfabrik Fohaunn Hubloher

___ A. G, in Grafenwiesen

Wir laden hiermit un)ere Aktionäre auf Samstag, den 24. September 1927, vormittags 11 Uhr, zu der in den Näumen des Notariaté München 1X stattfindenden Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

1. Vor!age der Liquidations\{chluß-

rechnung.

2. Entlastung des Liquidators und des

Aufsichtérats,

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der sih über seinen Aftienbesig gemäß 8 19 der Satzung ausweist oder seine Aktien bis ein\chcließlich 21. September 1927 bei der Süddeutschen Treuhand-Gesellschaft A. G., Nürnberg, hinterlegt hat und bis ¡zum Schluß der Generalversammlung dort beläßt.

Grafenwiesen, den l. September 1927, Fohann Hubloher A. G., Grafenwiesen in Liquidation.

Or. M olenbera [90298]

[51091] Kraftwerk Thüringen Aktiengesellschaft, Gispersleben. Die Herren Attionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Mittwoch, den

28, September 1927, vormittags

10 Uhr, im Saale des Alten Natskellers

in Erfurt stattfindenden ordentlichen

Haubtversammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlage des Jahresberichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr1926/27.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und die Ge- winnverwendung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Aufsichtsratswahlen. Nach $ 16 des Gesellshaftsvertrags werden diejenigen Aktionäre, die an der

D

; | Generalverjammlung stimmberechtigt teil-

nehmen wollen, ersucht, ihre Aktien \päte- stens bis zum 24. September 1927 zu hinterlegen bei:

1. der Gesellschaft in Gispersleben,

2. dem Bankhaus Philipp Elimeyer in

Dresden, 3, der Sächsishen Provinzialbank in Merseburg,

4. der Commerz- und Privat-Bank A.-G. in Berlin und deren Filialen in Thüringen, der Direction der Disconto-Gesell- schaft in Berlin und deren Filialen und Zweigstellen in Thüringen,

. der Bayerischen Vereinsbank in

München,

E Bankhaus Anton Kohn in Nürn-

erg,

der Stadtbank in Apolda,

der Bank des Berliner Kassen-Vereins

in Berlin,

10. der Bank des Dresdner Kassen-Vereins in Dresden,

11. einem deutschen Notar.

Gispersleben, den 6. September 1927.

Der Auffichtsrat. Stegmann, Vaotrsißender.

Mechanische Weberei A.-G. [51090] in Zittau.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- {haft werden hierdurch zu der am Diens- tag, den 27. September 1927, nach- mittags 3} Uhr, in Zittau im Kontor der Direktion stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Borlage und Genehmigung des Ge- {chäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1926/27.

2, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3. Beschlußfassung über die Aenderung der Saßung (Streichung des leßten Absatzes des $ 10, betr. Höhe der Abschreibungen, und der Worte „der Neichöbank oder“ in $ 26 Absatz I, betr. Teilnahme an der General- versammlung).

4. Aufsichtsratswahlen.

Neber die Gegenstände der Tagesordnung zu 3 und 4 joll außer der gemeinsamen Abstimmung der Generalversammlung eine getrennte Be|chlußfassung der Stamm- aktionäre und der Vorzugsaktionäre statt- finden.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher seine Aktien oder die über diese Aktien lautenden Hinterlegungssheine einer Cffekftengirobank pätestens am 24. Sep- tember 1927 bet dem Bankhause Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin, Lei der Dresdner Bank inDresden, Dresdner Bank, Filiale Leivzig, Allgemeinen Deutjichen Credit-Austalt, Leipzig, Dresdner Bank, Filiale Zittau, Oberlausißzer Bank Abteilung der Allgemeinen Deutschen Credit-An- stalt, Zittau, Deutschen Bauk, Filiale Dresden, Deutschen Vank, Filiale Leipzig, bei einer Effektengirobauk oder bei der Gesellschaftskasse unter Beifügung eines doppelten Nummern- ve1zeichnisses hinterlegt und bis zur Be- endigung der Generalversammlung dort beläßt. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Die Hinter- legung von MNeichébankdepotscheinen gibt wegen der veränderten Verwahrungs- bedingungen der Reichsbank kein Necht mehr zur Stimmrechtsausübung.

o

r N P

Zittau, den 28. Juli 1927. Der Vorstand. Herm. Schneider.

[51006]

Phönix Aktiengesellschaft Finanz- institut für Jndustrie und Handel in Berlin. Reichs8markeröffnungsbilanz am 1. Januar 1924.

Aktiva. RNM ê Kasse A S4 s 2219/6 Wechsel . E s 1 920/37 IBertpabileL. «« C 1 500|— Beteiligungen e sooo. 2 950|— Sud S 52 963/15 Einrichtung8gegenstände . « 859/50 | 62 412/67 i Passiva. Aktienkapital. . . « o e e « [10 000|— Neservefonds . 0 0 9:0 $01.9 3 500| Gläubigér - « « e «6a o : A00I20s 62 412/67 Bilanz am 31. Dezember 1924. Aktiva. RNM |s$ Mae» E Ge 3 840/11 Wechfel E e s 0.6 750 26 NDeTIVaDIete s 6 66e 2 600|— Beteiligungen 0 0.0.4 $0. 2 500|— I a 4 Cie e: 222019 Einrichtungs8gegenstände « « i 30 918/56 Pasfiva. Attentäavital . » «e PLO:OOO Mer eipnvs ‘li sli w f 3500| Gläubiger einschließli us- ¡Die s ce c LOO L 48 Ueber e e a a 602 1607/13 30 918/56 Gewinn- und Verluftrechnung. Soll. NM |3 Unkosten der Hauptverwaltung einschließlich Steuern . . 1232|— Neberschußsaldo « « « « « „4 900/13 1607/13 Haben, H Ueber L C0718 Bilanz am 31. Dezember 1925. Aktiva. _1RM |3 Kasse C E 0.00. 0.9 4 590 37 NGeTlIPapiere a «e Ge 3 100|— Beteiligungen « « « « » « «| 2900|— O s 15 559/30 Einrichtungs8gegenstände « es 29 750/67 Passiva. Aktienkapital . 0“: 05 Q 0 S. :S 10 000 s a i pu ¿nb S 4 3 500|— läubiger eins{ließli us- ablun a ce A UO BOIAT Ueber u e L 4e « . }_1 967/30 25 790/67 Gewinn- und Verlustrechnung. Soll. NM |.S Unkosten der Hauptverwaltung 5 eins, Steuern «e P L082 67

Ueber aldo d e e 134/63

“Haben. 3 Debet s L DOGo0 Bilanz am 31. Dezember 1926.

1926 Aktiva, RNM [43 R E 1 507/65 IBetthabidE L e o 10 350|— Sud «e Cv I O LOOSS Einrichtungs8gegenstände « « » l

16 958165

Passiva.

Aktienkapital «e e [LOODO R é ri ens S h 3 500|—

läubiger einschlie uße Zabinden «. «o L o02100 ÜebersMuß è « «s «o « e ¿f 2 190/00 16 958/65

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. NM |s

Unkosten der Hauptverwaltung einschließlich Steuern . 1520/25

Uéber[chußaldo «ae 5 636/39 2 156/60

Haben. Uebers{huß . . . 1 2156/60 An Stelle der bisherigen Aufsichtsrats- mitglieder sind : : 1, Bankdirektor Heinrich Jahnle, Berlin- a, Offenbach\traße d, 9, Major a. D. William Bertram, Berlin-Stegliß, Südendstr. 54, 3. Dipl.-Ingenieur Herbert Funck, Char- lottenburg, Kantstr. 46, getreten. Berlin, den 15. Januar 1927, Der Aufsichtsrat. Heinrich Jahnle. Der Vorstand. Ernst Zierepþp p.

| Ti E

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlich für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Men ger in g, Berlin

Verlag der Geschäftsstelle (Mengerin g) in Berlin.

Druck der Preußischen Druderef- und Verlags-Äktiengesellshaft, Berlin, Wilhelmstraße 32.

Zwei Beilagen (einshließliÞh Börsen-Beilage) und Erste und Zweite Zentral-Handelsregister-Beilage

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 9,— Neichsmark,. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholec auch die

Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern kosten 0,30 Neichsmark,

Fernsprecher: Zentrum 15783.

Anzeigenpreis für den Naum

einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neihsmarkl, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neichsmarkli,

Anzeigen nimmt an

die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

ITr. 2104 Reichsbantgirotonto. Berlin, Donnerstag, den 8. September, abends. Poftsczecttonto: Berlin 41821. 1927

Fnhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich. Bekanntmachung, betreffend die Genehmigung zur Herstellung von Mi\chfuttermitteln.

Bekanntgabe der amtlichen Großhandelsindexziffer im Monats- durchschnitt August 1927.

Nmitliches.

Deutsches Nei ch.

Ban n tem-a U N: 6

Auf Grund des $ 2 Abs. 2 der Verordnung über Misch- futter vom 8. April 1920 (RGBl. S. 491) ist die Her- stellung folgender Mischfuttexmittel genehmigt worden:

A 1. Dur Erlaß vom 17. Mai 1927 Il M 959 —: Bezeichnung : „Milchkraftfutter“. Nährstoffgehalt : 9,94 9/9 Wasser, 34,05 9/9 Protein, CEL 0% Fett, 27,15 9/6 stickstofffreie Extraktstoffe, 15.72 9% MNohtafer, 6,03 9/6 Ache. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: 18 9/9 gebrochener Grdnußkuchen, 18 9/6 gebrochener Sonnenblumenkuchen, 16 9% gebrochener Palnikfuchen, 16% gebtohener Kokotfuchen, 15 9% gebrochener Baumwollfaatkuchen, 17 9/6 Sojaextrafktions|\chrot. Name des Herstellers: Lübecker Melassefutter - Fabrik Aug. Lanckhals & Co. in Bad Oldesloe.

2, Durch Erlaß vom 28. Juni 1927 II M 1143 —: a) Bezeichnung : Kruses Original - Oelkuchenmischfutter A, Nährstoffgehalt : 8,95 09/6 Wasser, 42,81 9%/% Protein, 7,05 %% Fett, s C 95,57 9/6 stickitofffreie Extraktstoffe, 8,92 9/6 Nohfajer, 6,70 9/0 Ache. : : Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile : 40 9/9 Grdnußkuchenschrot, 209/96 Sojabohnenkuchenschrot, 20 9/6 Sonnenblumenkuchenschrot, 10 9/6 Leinkuchenschrot, 10 9/9 Kokoskuchenschrot. b) Bezeicknung : Kruses Original-Oelkuchenmischfutter B, Nährstoffgehalt: 8,09 2/9 Wasser, 43 44 °/9 Protein, 7,10 % Fett, : 95 66 2/6 stidstofffreie Extrafktstoffe, 7,35 9% Nohfaser, 7,80 9% Asche. Handeléübliche Bezeichnung der Gemengteile : 20 9/4 Baumwollsaatkuchenschrot, 20 %/9 Sojabohnenkuchenschrot, 20 9/9 Sesamfkuchenschrot, 20 9/0 Æinkuchen|chrot, 20 9/7 Erdnußkuchenschrot.

c)

Bezeichnung: Kruses Original-Oelkuchenmishfutter 0, Nährstoffgehalt:

9,45 0/6 Wasser,

35,63 9/9 Protein,

5,45 9/9 Fett

31,14 %/% \tick\tofffreie Exirafktstoffe,

11,78 9/6 Rohfafer,

6,55 9/9 Asche. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile :

20 9% Erdnußkuchen!|chrot,

20 2%/% Sojabohnenkuchenschrot,

30 9/9 fd mkuchenschrot,

20 9/0 L:

10 9% Leinkuchenschrot. , Nane des Hersteilers: Firma Fr. Kruse, Getreide-, Futter-

und Düngemittel in Goëlar am Harz.

3. Dur Erlaß vom 15. Juli 1927 I1 M 1198 —:

Bezeichnung: „Ferkelaufzuchtfutter Albovin eingetragenes Warenzeichen".

Nährstoffgehalt: 10,62 9/96 Wasser, 30,74 %/% Protein, 5 04 9/9 Fett, 46,98 0/9 itick\tofffreie Extraktstoffe (davon 9,52 9/4 Milch-

zuer),

92,30 9/6 Nohfaser, i 4,32 0/9 Asche (davon 0,36 9/6 Kochsalz).

Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: Molkenertraft, Molfkeneiweiß, Gersten]|chrot. Name des Herstellers: M. Töpfer Trockenmilchwerke G. m. b. H. Abtlg. Lactanawerke, Dietmannsried im Allgäu,

4. Durch Erlaß vom 15. Juli 1927 II M 1210 —; Bezeichnung: Trockenmischfutter für Geflügel. Nährstoffgehalt :

12,45 9% Wasser, 26,91 9/6 Protein, 4,78 9/9 Fett, 40,79 0/9 stick{tofffreie Extraktstoffe, 3,72% Nohfaser, 11,35 9% Asche. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: Grobe Weizenkleie, Mais\chrot, Gersten}rot, Fleischmehl, Knochenschrot. : Name des Herstellers: Firma Stephan Heimann, Kraftfutter- werk in München, Lerchenfeldstraße 28.

5, Dur Erlaß vom 16. Juli 1927 II M 1213 —-3 Bezeichnung : Beifutter für Schweine. Nährstoffgehalt : 7,6 9/9 Wasser, 36,7 9/9 Protetn, 9,5 9/9 Fett, 15.0 % stickstofffreie Extraktstoffe, 2,3 9% Nohfa]er, 98,9 9% Ache (Kochsalz 0,3 9/0). Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: Fishmehl, es Neisfuttermehl. Name des Herstellers: 2::dwirisKaftl. Krastfuttervertrieb ohannes Plump in Hamburg 3, Alter Steinweg 783,

6, Dur Erlaß vom 21. Juli 1927 I[ M 1235 —: Bezeichnung: Schwinghamer Kälbernährmehl. Nährstoffgehalt :

10,44 9%/% Wasser, 26,38 9/6 Protein, 427 % Fett, 42,75 9/0 \tidckstofffreie Extraktstoffe, 6,47 2% Asche, 9,69 9% Nobfaser. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: Maizenafutter, Leinkuchenmehl, NRoggenfuttermehl, fohlensaurer Futterkalt. : i Name des Herstellers: Gutsbesißer Wilhelm Doublon, Kraft- futtermittelfabrik in Schwingham, Post Kollbach in Nieder- bayern.

7, Dur Erlaß vom 22. Juli 1927 II M 1239 —4 Bezeichnung : Ferkelschrot.

Nährstoffgehalt :

12,3 9% Wasser,

16,1 9% Protein,

4,1 9%) Fett,

56,5 9% stidstofffreie Extraktstoffe,

5,4 9/9 Nohfal]er,

5,6 9/0 Asche (4,5 9/9 phosphorfaurer Kalk), Handelsüblihe Bezeichnung der Gemengteile:

Ge1stenschrot,

Weizenkleie (Pollards),

E A E ban

phosphor}aurer Fultertall. Name des Herstellers: Firma Hinrih Thies in Hainholz

b. Elmshorn.

8. Dur E1laß vom 23. Juli 1927 I[ M 1225 II —;:

a) Bezeichnung: Futterbrot L Nährstoffgehalt : 11,8 9% Wasser, 16,7 % Si 3,7 9% Fett, 53,8 9% \tick{\tofffreie Extraktstoffe, 7,9 9/9 Nohfaser, 6,1 9% Ache. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile : Gerstenschrot, Weizenkleie, Fischmehl, fohblensaurer Futterkalk. b) Bezeichnung: Futterbrot II. Nährstoffgehalt : 10,5 9/9 Wasser, 13,8 9% Protein, 5,4 9/6 Fett, 61,4 % stidstofffreie Extraktstoffe, 4,8 9/9 Nohbfaser, 4,1 9% Asche. i Handeléübliche Bezeichnung der Gemengteile: Gersten)chrot, Mais\chrot, Grdnußkuchen|chrot, fohlensaurer Futterkalf.

Name des Herstellers: Firma Claus Hinrichsen G, m. b, H. in Hamburg, Kleine Neichenstraße L—3:

9, Durch Erlaß vom 25. Juli 1927 II1 M 1250 —; Bezeichnung: Milcherzeugungsfutter Günther, Nährstoffgehalt : 9,3 9% Wasser, 32,5 9/0 Protein, 5 0/ «Fett, 35 9/9 stidstofffreie Extrafktstoffe, 1,8 9/9 Nohtaser, 5,4 9/9 Asche (davon 0,9 9/, Sand). Handelsüblihe Bezeichnung der Gemengteile: 20 9/9 Erdnußkuchen)chrot, 5 9/9 Leinkuchenschrot,; 20 9% Sonnenblumenkuchens{rot, 5 9/% Napsktuchenschrot 15 2/% Kokosfuchen|chrot, 25 9% Palmkuchen\chrot, 10% Sojakuchen|\chrot. ; Name des Herstellers: Firma C. F. Günther & Co. G. m. b. H. in Hamburg, Bei den Mühren 46/48 (Hollandhaus). 10, Dur Erlaß vom 27. Juli 1927 II1 M 1246 —: Bezeichnung: Melassemishfutter für Milchvieh und Schweine, Nährstoffgehalt : 14,09 9/% Wasser, 25,35 9/6 stid\toffhaltige Substanz, 2,14% Fett, 47,07 9/6 stickstofffreie Extraktstoffe (davon 18,96 % Zuder), 5,54 9/6 NRohfaser, 5,81 9% Asche, Handelsübliche Bezeihnung der Gemengteile: Melasse, Weizenkleie, Maisfkleberfutter. Name des Herstellers: Kraftfuttermittelwerke der Germanias Brauerei in Münster i. W. 11. Dur Erlaß vom 29. Juli 1927 II M 1253 —:

a) Bezeichnung: Ferkelaufzuchtfutter, Nährstoffgehallt : 11,9 9/0 Wasser, 20,2 9% Protein, 5,8 9/9 Fett, 52,9 9/0 \tiditofffreie Ertraktstoffe, 4,1 9/9 Noßhfaser, 5,7 9% Asche. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: Gerstenschrot, Weizenfuttermehl (Middlings), Fleishknohenmeh!l, pho8phorsfaurer G

)

Bezeichnung: Mastschrot für Schweine, Nährstoffgehalt :

11,7 %/% Wasser,

14,3 9%/% Protein,

4,5 % Fett, :

62,3 9% stid\tofffreie Extrakt|[toffe,

2,8 9/9 Rohfajer,

4,4 9% Asche. / Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile:

Mais\chrot,

Gerstenschrot,

Fleishknochenmehl

phoëphorsaurer Futterkalk. i Name des Herstellecs: Friedrißh Schröder, Dampfmühle in

Schalstedt b. Albersdorf i. Dithmarschen.

12, Durch Erlaß vom 29. Juli 1927 1[ M 1256 —: Bezeichnung: Mi|chfutter TT, Mastfutter. Nährstoffgehalt :

12,1 9/9 Wasser, 42,1 9% Protein, 8099/6 Fett, 25,7 9/6 \tick\tofffreie Extraktstoffe, 6,7 9%/% Rohfaser, 9,4 % Ache. Handelsüblihe Bezeichnung der Gemengteile: Sojakuchenschrot, GErdnukkuchen|\chrot, Leinkuchenschrot. Name des Herstellers: Mühlenwerke Guhrau, A. G., Guhrau, Bez. Breslau. 13, Durch Erlaß vom 8. August 1927 I[ M 1291 —:

a) Bezeichnung : Oelkuchenmischfutter L. Nährstoffgehalt : . 11,9 9% Wasser, 34,3 9% Protein, 4,5 9% Fett, 35,8 9/9 stickstofffreie Extiraktstoffe, 8,1 9% RNohsfa}er, 5,4 9% Asche. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: 30 9% Sojaextraktions\chrot, 20 9/6 gebrochener Erdnußkuchen, 20 9/6 gebrochener Kokosfuchen, 20 9/6 gebrochener Palmkuchen, 10 9% gebrochener ntuen;

) Bezeichnung: Oelkuchenmischfutter IL. Nährstoffgehalt : 120 9% Wasser, 38,5 9/6 Protein, 4,7 9% Fett, 31,2 9/6 stickstofffreie Extraktstoffe, 8,0 9% Rohtaser, : 5,6 9% Asche.