1927 / 210 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Handelsüblihe BezeiGnung der Gemengteile 309%/9 Sojaextraktionsschrot, 30 9/9 gebrochener Erdnußkucben, 10 % gebrohener Palmfuchen, 10 9% gebrochener Leinkuchen, 10 9/9 gebrohener Baumwollfaatkuchen, 10% gebrochener Napéfuchen.

mann, Hamburg 1, Schopenstehl 15. 14. Durch Erlaß vom s. August 1927 II M 1293 —: a) Bezeichnung: „Uhlmann's Geflügelfutter für Großgeflügel", 5 4M Nährstoffgehalt : 1M 1264 9% Wasser,

P! 10,98 9/9 Protein, ‘2 7 05 401 % Fett, Mt 63,10 9% \tickstofffrele Extrattstoffe, 4239/9 Nohfaser, 9,44 9% Ache. Óandelsüblihe Bezeichnung der Gemengteile: (Kleinmats, Gerste (ganz und zerkleinert), Weizen, Hanf, foblenfaurer Kalk.

b) Bezeichnung: „Uhlmann's Taubenmischfutter"% Nährstoffgehalt : 1283 9/6 Wasser, 11,94 9/6 Protein, 3,02 9/6 ‘Fett, 63 27 9% ftickitofffreie Extraktstoffe, 4,02 9/9 Nohta/er, 4,92 % A che Handelsüblice Bezeichnung der Gemengteile: Kleinmais, Gerste (ganz und zerkleinert), Wicken, fohlensaurer Kalk.

c) Bezeichnung: „Uhlmann's Kückengrüße“« Nährstoffgehalt : C1 % Wasser, 11,02 9/9 Protein, 6,92 9/0 Fett, 63,20 9% \tidck\tofffreie Extraftftoffe, 4,70 9/0 Nohfa}er, 2,45 9/0 Ache. Handelsüblihe Bezeihnung der Gemengteiler Zerkleinerter Mais, ge!chäâlte Hirse, Hafergrüge, Hans, Bruchreis. Name des Herstellers: Firma Emil Uhlmann, Akttengesell- \chaft, Chemnis. . Durch Erlaß vom 17. August 1927 U M 1325 —: Bezeichnung: „Eiweißbeifutter", Marke Jürga eingetragenes Warenzeichen. Nährfstoffgehalt : 7,75 9/9 Wasser, 41,92 9/0 Protein, 14,60 0/9 Fett, 20,50 9% ftickstofffreie Extraktstoffe, 3,99 9/0 RNohfaser, 11,68 9% Asche (darin 2,00 2/6 Kochsalz). Handelsübliche Bezeichnung der GBemengteile: (Frdnußmehl, j Trockenhefe, G Rar sauees Futterkalk (Dikalziumphosphat), Mwochialz. Name des Herstellers: Diplomlandwirt Hilmar Jürging, Brackwede i. W. 16, Durch Erlaß vom 23. August 1927 II M 1221 —: Ga! Kälbermehl „Frankonia“ eingetragenes Waren- zetcen. Nährstoffgehalt: 9 49/6 Wasser, 38,5 9/9 Protein, 969/56 ¡Fett 26,4 9/6 stickstofffreie Extraktstoffe, 7,9 0/6 Nohfaser, 8,2 9/6 Asche. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: (Frdnußmehl, Leinkuchenmehl, Lein}amen|chrot, phosphorsaurer Futterkalk. Name des Herstellers: Hans Schaeffer, Oelwerk in Blau- telden (Württemberg). 17, Dur Erlaß vom 26. August 1927 II M 1963 —: B, Eiweißbeifutter „Ero“ eingetragenes Waren- zeichen. Nährstoffgehalt : 10,85 9/6 Feuchtigkeit, 60,98 9% Protein, 2,72 9% Fett, 13,09 9% ftickstofffreie Extraktstoffe eins{ließlich Rohfaser, 12,33 0/9 Mineralstoffe (darunter 2,12% Kalziumphosphat). Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile : Blutmehl, Sojabohnenextraktioné\chrot, Trockenkasein, phosphor}avrer Futterkal?. Name des Herstellers: Chem. Fabrik Landgraf in Bad Salzungen. 18, Dur Erlaß vom 29. August 1927 Il M 1374 -—: Bezeichnung: „Böttger's Kraftfutter 60/70“. Nährstoffgehalt : 10,6 9/6 Wasser, 62,1 9/9 Protein, 5,9 9/9 Fett, 3,5 9% ftick\tofffreie Extraktstoffe, 1,9 9% MNohtaser, E Ae (darin 12,3 9% phosphorsaurer Kalk, 2,7 % Koch|alz). Handelsüblihe Bezeichnung der Gemengteile: Fischmehl, Fleishmeh!, Blutmeh]l, phosphorsaurer Futterkalk. Name des Herstellers: Kaufmann B. E. Böttger in Altenburg i Thür 19. Durch (rlaß vom 29. August 1927 I[1 M 13839 —3s Beieidnung: „Schweinemastfutter", Nährstoffgehalt : 11,99 9/9 Wasser, 15,09 9/9 Protein, 3,61 9% Fett, 61,34 % stiffstofffreie Extraftstoffe, « 3/83 9% Nohfajer, 1.149% A)che (darin 0,17 9% Salz). Haudelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: gemahlener Mais, Meizenfuttermehl, F1jchmehl. s ; Name des Herstellers: Kaufmann Josef Huber in Taufkirchen a. Vils.

p cen

Name des Herstellers: Waren-AktiengesellsGaft Kaß & Nau

rung der Bezeichnung in

B, 1. Durch Erlaß vom 25. Juli 1927 Il M 1248 —41 a)

Bezeichnung: Gewürzter kohlensaurer Futterkalk. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile : feingemahlener fkohlenfau: er Futterfalf,

Fendtelpulver, Kochsalz. b)

Bezeichnung: Gewürzter Futterkalk mit 30%, photphorsaurem

Futterfkalf.

Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile : feingemablener präzipitierter phosphorsaurer Futterfalf, feingemahlener fohlenfaurer Futterkalf,

Fenchelpulver, Kochsalz.

Name des Herstellers: Georg Naumann, Futtermittel fabrik

und -Großhandlung in Leipzig-C. 1, Mölkauer Str. 52. 9, Durch Erlaß vom 27. August 1927 TI M 1371

Bezeichnung: Werner's gewürzter Futterkalk (enthält 500/69

phoéëvhorsauren und 43 %% fkoblenjauren Futterkalf). Handelsüblihe Bezeichnung der Gemengteile :

phoésphorsaurer Futterkalk (Dikalziumphosphat),

reiner fohlensaurer Kalk,

Fenchelpulver,

Kochsalz.

Name des Herftellers: Hugo Werner, chem.-techn. Laboratorium

in München 2, Waltherstraße 24.

3. Durch Erlaß vom 27. August 1927 I[ M 1360 —: Bezeichnung: Krauß's gewürzter Futterkalk T. Hantdelsübliche- Bezeichnung der Gemengteile:

präziy. phosphorsaurer Futterkalk (Dikalziumphosphat), reiner fohlenfaurer Kalk,

Kochfalz,

Fenchelfamenpulver.

Name des Herstellers: Firma D. & F. Krauß in Auerbach

(Hessen).

1

1, Die der Chemischen Industrie-Gesellschaft L. Klepper tin Darmstadt durch Erlaß vom 30. April 1926 -—— [[ M 800 erteilte Genehmigung der Herstellung der Mischung „Gewürzter Futterkalk der Chemischen Indufstrie-Gesellshaft, Darmstadt“ ist unter Abände- .Gewürzter Futterkalk“ auf die „Firma Klepper & Jahn, Fabrik chem.- techn. Produkte, Darmstadt“ über- tragen worden. Erlaß vom 13. Juli 1927 I1 M 1211 —.

2, Der Firma Spieß & Ey, G. m. b. H. in Witenhausen, Bez. Kassel, ist für das ihr durch Erlaß vom 25. Mai 1927 ILT M 996 genehmigte Mischfutter „Eiweißbeifutter S. u. E. spezial“ die Abänderung der Bezeichnung in „Eiweißbeifutter Sigma eingetragenes Warenzeiden 99. Fuli 1927 II M 1229 —. 3. Der Firma Louis Schmidt in Dippoldiswalde i} für das ihr durch Erlaß vom 16. Funi 1927 T1 M 1090 genehmigte Misch- futter „Kükenfutter“ die Führung der Zusaßbezeihnung Marke „,Hara“ eingetragenes Warenzeihen bewilligt worden. 29. August 1927 TT M 1370 —.

4. Die dem Kaufmann Heinriß Markusel in Namslau i. Schles. durch Erlaß vom 14. Januar 1927 Il M 36 erteilte Geneh- migung der Herstellung der Mischung „Gewürzter Futterkalk „Hemar“ eingetragenes Warenzeidßen —“ Futterpulver - Industrie in Namslau t. Schles.“ übertragen worden. Erlaß vom 29. August 1927 I1l M 1356 —.

5, Der Deutschen Milh- und Mastfutter-Gesellshaft m. b. H. in Altona-Bahrenfeld, Isebekstraße 16, ist für die durch Erlaß vom 16. November 1926 I[ M 1445 bezw. 6. Januar 1927 IT M 1627 genehmigte Oelkuchenmischung Marke „Herdbuch- futter“ C eingetragenes Warenzeihen nachstehende Aenderung in der Zusammenseßung bewilligt worden.

“ü

Nährstoffgehalt: 10,43 9/%) Wasser, 31,52 9/9 Protein, 6,61 % Fett, 97,04 9/6 stickstofffreie Extraftstoffe, 18,96 9% Nohfaser, 5246 9/9 A}che.

Handelsüblihe Bezeichnung und Mischungsverhältnis der

Gemengteile : . 20 % gebrochener Grdnußkuchen, 35 9/6 gebrochener Palmkuchen, 35 9% gebrochener Sonnenblumenkudhen, 10 9/9 gebrochener Kokosfuchen.

Erlaß; vom 29. August 1927 II[ M 1373 —.

Berlin, den 6. September 1927.

Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. N M: Cohn

Die amtlihe Großhandelsindexziffer im ‘Monats-

durchs\chnitt August 1927. Die für den Monatsdurchschnitt August berehnete Groß-

handelsinderziffer des Statistischen Reichsamts beträgt:

A i Nes, Nes Monatsdurchschnitt drs Juli August n vH l. Agrarstoffe.

. Pflanzlihe Nahrungsmittel . . 161,6 150,4 6,9 _ 2 Beh. O 110,8 116,1 4,8 3 Bieberieuan e. le 129,2 138,3 -+ 7,0 4. Futtermittel E N e 120,7 145,5 35

Agrarstoffe zusammen . 137,5 136,8 0,5 5, IT. Kolonialwaren A 129,8 128,8 0,8 I1I. Industrielle Nohstoffe und Halbwaren.

Roe C A 129,8 130,1 + 0,2

O C Ce 126,6 125,9 0,6

Ode C 105,7 107,3 -+ 1,5

¿U e S 155,3 158,9 + 2,3

10, Qaute und Leder «s o oa 133,8 135,6 + 1,3 11, Chemikalien E 123,3 123,5 —+ 0,2 12. Künstliche Düngemittel. « « « 79,9 81,1 -+ 1,5 . Technische Oele und Fette «. 126,1 123,2 1,5 14. Kautschuk . N 44,1 44,9 -+ 1,8 15, Papierstoffe und Papier . 150,5 150,4 0,1 16. Baustoffe . . Or 1610 | -—- 02

&Fndustrielle Nohstoffe und Halbwaren zujammen 132,2 133,0 -+ 0,6

IV. Industrielle Fertigwaren.

17 DIODUToNemilel 130,0 130,3 + 0,2 15 R 4 160,0 162,0 + 1,3

Industrielle Fertigwaren zu- jammen . E 4A 148,3 = 0,8 V. Gesamtindex . - 137,6 137,9 + 0,2

Von den Hauptgruppen ist die Jndexztffer der Agrarstoffe

und diejenige der Kolonialwaren gegenüber dem Vormonat ge- sunken; dagegen hat sich bei den industriellen Rohstoffen und Halbwaren und bei den industriellen Fertigwaren die Steigerung der Inderziffern fortgeseßt. Der Gesamtindex hat um 0,2 vH angezogen.

Der Rückgang der Juderziffer für pflanzliche Nahrungs-

mittel ist vor allem auf die gesunkenen Preise für Roggen, Roggenmehl und Speisekartoffeln zurückzuführen. Jn der

genehmigt worden. Erlaß vom

Erlaß vom

ist auf „Frau Emma Markusel,

Amîterdam-

Lifsabon und

Gruppe Vieh sind die Schweinepreise auf allen Märkten ge- stiegen, während die Bewegung der Preise für Rinder und Kälber uneinheitlich war. Unter den Vieherzeugnissen haben besonders die Preise für Milch, Butter und Eier saisonmäßig bedingte Erhöhungen erjolren. Junerhalb der Gruppe utter- mittel wurde die rückläufige Bewegung der Pretse für in- ländische Erzeugnisse durch anziehende Preise für Krastfutter- mittel größtenteils ausgeglichen.

Von den Kolonialwaren sind die Preise für Reis und Kakao zurückgegangen, während diejenigen für Kaffee und Tee angezogen haben.

Unter den Einzelgruppen der industriellen Rohstoffe und Halbwaren haben besonders die Jndexziffern für Textilien (bei gestiegenen Preisen für Baumwolle, Baumwollgarn, Hanf, Jute, Jutegarn), Häute und Leder, Metalle, künstlihe Dünge- mittel und Kautschuk angezogen. Der Rückgang der Jndex- ziffer für Eisen is auf niedrigere Preise für \{wedisches Eisenerz, Schrott, Mittel- und Feinblehe und Weißblech zurück- zuführen. Unter den tehnishen Oelen und Fetten haben die Preise für Petroleum, Benzin, Treiböl und Gasöl nachgegeben. : Auf dem Gebiete der industriellen Fertigwaren haben insbesondere die Preise für Konsumgüter (bei höheren Preisen für Rees und Schuhzeug) ihre Aufwärtsbewegung fort- ge)eßît.

Berlin, den 7. September 1927.

Statistishes Reichsamt. J. V.: Bramstedt,

Nichtamtliches.

Parlauzentarische Nachrichten.

Der Aeltestenrat des Reichstags ist endgültig auf Mittwoch, den 14. September, nahmittags 4 Ubr, einberufen. Gr wird, wie das Nachrichtenbüro des Vereins Deuticher Zeitungsverleger mitteilt, sowohl über den Zeitpunkt des Zusammentritts des Neichétags als auch über die Gegenstände, die in der kurzen Herbsttagung beraten werden sollen, Beschluß fassen. Die Oftobertagung des Reichstags wird nur 8 bis 14 Tage dauern. Zu seiner großen Herbsttagung wird der Reichstag erst Mitte November wieder zusammentreten.

Sande! und Gewerbe. Berlin, den 8. September 1927. Telegraphische Auszahlung.

ay

8, September 7. September Geld Brief Geld Brief

Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pe/j. 1,795 1,799 1,795 1,799 Canada . « . «1 kanad. § 4,199 4,207 4,199 4,207 Japan . . . „1 Yen 1,978 1,982 1981 L985 Kairo . 1 âgypt. Pfd. | 20,932 20,972 20,935 20,975 Konstantinopel | 1 türk. £ 213 2141 2130 92,134 London. . . « «12 20,417 20,457 20,41 20,45

New York. . .|1# 4,200 4,208 | 4,1995 4,2075 Nio de Janeiro | 1 Milreis 0,4975 0,4995 0,4975 0,4995 Uruguay . . 1 Goldpeso 4,176 4,184 4,1176 4,184

Rotterdam .| 100 Gulden } 168,27 168,61 168,30 168,64

ten, LO0 Dram: 5,644 5,556 5,514 5,526 Brüssel u. Ant-

werpen . . « | 100 Belga 5846 598,58 58,46 98,58

Budapest .… «| 100 Pengôs 73,47 T3,61 A (70/0L Danzig. . . « «| 100 Gulden 81,35 81,51 81,38 81,54

elsingfors . . |100 finnl. 4 |} 10,571 10,591 10,57 10,59

Falten , » « «) LOONte 22,81 22,85 22,89 22,87 Jugoslawien. . | 100 Dinar 7,397 Tal 7,396 7,410 Kopenhagen . . | 100 Kr. 112,41 112,63 112,39 112,61

Oporto . . « | 100 C8cudo 20,33 20,37 20,583 20,57

Oslo... -. «100 e. 110,74 110,96 | 110,43 110,65 Paris . . « . . | 100 Fres. 16,445 16,495 F 16,45 16,49 Prag. ch4 [10000 12,447 12,467 | 12,446 12,466 Schweiz . « « « | 100 Fres. 80,985 81,145 | 80,97 81,13 Sofia . . . . | 100 Leva 3,038 3,044 3,038 3,044

Spanien . , « . | 100 Peseten 70,88 T1,02 70,89 71,03 Stockholm und

Gothenburg . | 100 Kr. 112,75 112,97 | 112,76 112,98

Wien... .. .[ 100Schilling| 59,195 59,315 59,21 59,33

1

1 Argentini|che l Brasilianische . l 1

L

1

TUrlisde. Belgische . . . | 100 Belga 58,30 58,54 58,33 98,57 Bulgarische . . | 100 Leva DanisWe. .. «| LO0.Kr. 12,12 12.99 11915 11261 Danziger. . . « | 100 Gulden 81,17 81,49 81,21 81,53 Finnishe. . [100 finnl. Æ| 10,52 10,56 10,52 10,56

Numänische:

Ausländtshe Geldtorten und Banknoten.

——

8. September 7. September

Geld Brief Geld Brief Sovereigns 20,51 20,59 20 Fres.-Stüke 16,21 16,27 Gold-Doliars . 4,22 4,24 —_— Amerikanische:

1000—5 Doll.

4,183 4,203 | 4,182 4,202 2 und 1 Doll.

4,175 4,195 4,175 4,195 1,eT1 1,79L

ap.-Pe!. 4 0,483 0,503

ilreis

ESEN 0

Canadische . . |1 kanad. § 4,173 4,193 4173 4,193 Englische: große | 1 £ 2037 920,45 F} 20,366 20,445 1 £ u. darunter S 20,365 920,445 F 20,366 20,445

tlrk. Pfd. 2,129 2,149 2,122 2,142

ranzösishe . .| 100 Fres. 16,44 16,50 16,44 16,50 olländishe . . j 100 Gulden 168,01 168,69 168,03 168,7L talienische : gr. | 1090 Lire 22,86 22,96 22,84 22,94 100 Lire u. dar. | 100 Lire 22,88 22,98 22,91 23,01 Jugo!lawische . | 100 Dinar 7,41 7,43 7,401 7,421 Norwegische . . | 100 Kr. 11053 110,97 110,13 110,57

Oesterreich. : gr. | 100 Schilling | 59,03 59,27 59,03 59,27

100Sch. u.dar. | 100 Schilling | 599,05 59,29 59,08 599,32

1000 Lei und neue 500 Lei | 100 Lei 2,98 2,60 2,56 2,58 unter 500 Lei | 100 Lei

Schwedishe . | 100 Kr. 11247 112,93 112,44 112,90 Schweizer: große| 100 Fres. 80,78 81,10 80,78 81,10 100Frcs. u. dar. | 100 Fres. 80,96 81,28 80 96 81,28 Spanische . . . | 100 Peseten 70,61 70,89 70,61 70,89 T\checho - slow. DOOO Ry... ¿ „F LOO Sur. 12,39 12,45 12,408 12,468 1000Kr. u. dar. | 100 Kr. 12,41 12 #7 2410 12/479

Ungarische . . . | 100 Pengô 73,29 73,99 73,30 73,60

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts

am 7. September 1927: Ruhrrevier: Gestellt: 24 692 Wagen, nicht gestellt Wagen.

= 2,50 M.

Irr. 210.

Amtlich festgestellte Kurse.

1 Franc, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 #. 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 #. 1 Gld. österr. W.== 1,70 .4. 1 Kr. ung. oder tshech. W.=0,85 4. 7 Gld. südd. W. =12,00.4. 1 Gld. holl. W.= 1,70 .4. 1 Mark Banco ==1,50 #4. 1 Schilling öfterr. W.= 10000 Kr. 1 sand. Krone =1,125 4. 1 Nubel (alter Kredit-Rbl.) 2,16 4. 1 alter Goldrubel = 3,20 #6, 1 Pefo (Gold) = 4,00 .4. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 4.

1 Pfund Sterling = 20,40 . 1 Dinar == 3,40 #. 1 Zloty, 1 Danziger Gulden == 0,90 #.

Die einem Papier beigefügte Bezeihnung X be- sagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serten lieferbar sind.

Das hinter einem Wertpapter befindlithe Zeichen ° bedeutet, daß eine amtliche Preisfeststellur.g gegen- wärtig nicht stattfindet.

Das +# hinter einem Wertpapter bedeutet A für 1 Million.

Die den Aktien tin der zweiten Spalte betgefligten HKiffern bezeichnen den vorleßten, die in der dritten Spalte beigefügten den leßten zur Ausschüttung ge- kommenen Gewinnanteil. Js nur eiu Gewinn- ergebnis angegeben, so ist es dasjenige des vorleßten GBeschäft3jahrs. DŒ*“ Die Notierungen für TelegrapHische AUus- zaßlung sowie für Ausländische Bankuoten befinden si fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“

BŒœ- Etivaige Druckfehler in den heutigen Kursangaben werden am uächsteun Börsen tage în der Spalte „Voriger Kura‘ ber richtigt werden. Jrrtiümliche, später amt- lich richtiggestellte Notierungen werden möglichst bald am Schlufs bes Kurszettels als „„Berichtigung“/ mitgeteilt.

Bankdiskonut. Berlin 6 (Lombard 7).

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berliner Börse vom 7. September

1 Dollar = 4,20 # 1 Shanghai - Tael 1 Yen = 2,10 #.

Danzig 6 (Lombard 7). Amsterdam 3%. Brüssel 5, Helfingfor3 6%. Italien 7, Kopenhagen S Paris 5. Prag 5. Schweiz 3%. Stockholm 4, Wien 68.

Deutsche Staats8auleihen mit Zin8berecchnung.

London 4%,

Heutiger | Voriger

i

6% Dt.Wertbest.Anl.23 10-1000Doll,f.1.12.,32 64 do. 10—1000D.,f.35 63Dt.Reich8-=A.27nk37 8% Dt. Neich8\ch. „K“ (Goldu.),bi3 30.11.26

2Y ausl, .4f. 100GM

61h Dt. Neichspost

Schatz F. 1 U.2, rz.30

6% Preuß. Staats.

rilcz. 1. 3. 29

6b dv. rj. 1.10.30 6% Baden Staat RM-

Anl. 27 unk. 1,2. 32 6 § BayernStaat RM-=

Anl. 27, kdb.ab1.9.34

74 do. Staatsschay rüdz. 1. 4. 29 7YBraunsch.Staats\ch. L rücz, 1. 10. 29 7h Lippe Staats\{haß ricfz. 2, 1. 29

73 Lübe Staatsschatz rüdz. 1. 7. 29

7h Mecklbg. «Schwer. Reichsm.-Anl. 1926 tilgb. ab 27

64% do.Staats\sth.,r.29 6 SachsenStaat RM- Anl. 27, uk. 1. 10. 35 74 Saths. Staatsschaß

R.1, fäl. 1.7.29

7h do. N.2, fäll. 1.7.30 Thilr. Staatsanl. v. 1926 aus3l. ab 1.3.30 7h do. RM- A. 27 u.

Lit. B, fällig 1.1.82

6% Württbg. Staat3- \chab Gr.1, fäll.1.3.29

L

Mecklenburg -Sehwer. Anl.-Auslosungs\{. einschl.!/ Ablösgs{ch.

__ Bet nachfolgenden

fällt die Berechnung be

Dt, Anl. -Auslosgs\ch{. einschl, 1. u. 2. Bieh.

Nr. 1—60 000 …..

Dtsch.Anl.-Ablöïgs\{.

ohneAuslosgs{{hetn

: 5 Doll., fäll. 2.9.35

Stückzinsen fori,

che Wertbest. Anl.

4,38% Ee 4, 35

4, 320 49

4, 3%

4, 3h

4, 38%

Deutsche Schutzgebiet= QNUEINE ca bavao e pi Anhalt. Staat 1919... Bayern Ldsk. - Nent. konv. neue Stitcke Bremen 1919 unk. 30 do. 1920 do. 1922, 1923 do.08,09,11,gk.81.12.23 do.87-99,05,gf 31.12.2385 do. 96, 02, gef.31.12.23/f Hambg.Staat83-Nente |?

do. amort.St.-A.19 A

do. do. 1919 B kleine /

do. do. 10000 bis

100 900

do, do. 500 000 Æ# do, do. St,-Anl.1900 do. 07,08,09 Ser. 1,2, 11,183 1r3.53,14 rz. 55 do. 1887,91,93,99,04 do. 1886, 97, 1902| Litbet 1923 Sächs. Mk.-L, 23, uk.26 Witrttembg. R. 36-42

Preußische Nentenbriefe.

Gefündigte und ungeklindigte Stücke verloste und unverloste Stücke.

4,3% Brandenb., agst.b.81.12.17 do. später außgegeben nnov.,außgst.b.31.12.17 do. später außgegeben 4,3%) Hess.-Naf\., agt. b.31.12.17 do. später außgegeben

4Y Lauenburger, agt. b.31.12.17 do. später au8gegeben 4, 334 Pomm. ,au8geft.b.31,12.17 do. später au8gegeben 4, 32h Posensche, agst. b. 31.12.17 g do. später au8gegeben. 4,3) Preußische Ost- u. West- aus3gest.b, 31.12.17

4,344 do. später außgegeben 4, 319 Nh.u.Westf.,agst.b.81,12.17 4,35% do. später au3gegeben

4,34% Sächsische, agst. b. 31.12.17 do, später ausgegeben

_—

unk, 28

d

S

_ D

do, 1906

ren. E p O E E R E Va I Pt A i“ S aita Rh E E tleatiger { Vort Heutiger { Voriger Heutiger | Voriger tieutiger | Voriger | E S | Kurs | Kurs | Kurs M [esishe, b.31.12.17 15,76b Deuts{h-Eylau „1007/3 f 1.1.7 *4, 3%, 3% Pomm. Neul. für Ausländi Stadtanleihen. ‘8 Ea L —— Dresden ……..-.-1905{3%| 1.4.10| —,— N Kleingrundbesty, ausgestellt {che h 4, 8E Swhl.-Holst.,agst.b.31.12.17 13,3b DRMERLg ..- ces dfns 44 1.1.7 | —— y j be 8118, Baba itraantaa Bróbaig un gel 8 fr, Bins: . spä Baegeb —_ 0, 1899, 07, 09/4 f 1.1.7 |—,— A . Ne ; 1.6.12 4,9%% do. später au?gegeben do. 1913/4 | 1.1.7 F d T S e. dn. T 4 1.3.9 j ; do. 1885, 18B89/3%/ 1.1.7 | —— 4, 3%, 3 Ï e, außge- 0. 98 m.T.in «i L1.7 Kreditanstalten öffentlicher Körper|haften. | 1 1896,/02 x34 11.1 | —= L ftelli bis 81, 12. 11... Budapest 14 m.T| L | 11.7 Lipp. Landesbk. 1—9 —_ _—— Düren H1899,J 1901/4 | 1.1.7 | —,- 4, 3%, 34 Sächsi do, 1914 abgest.| Œ& | 1.1.7 v.Lipp.Landessp.u.L. do. G 1891 fv.134 L.1.7T } —,= +43 Sächs. lands do. 96i.@.gk1.3.25| 4 1.3.9 do. do. unk. 26 nte Ba Düsseldorf1900,08,11 *4, 3X4 Séhles. Altlandschaftl. Christiania 1908| 8% | 1.4.10 Oldenbg. staatl. Kred. g gek. 1.5. 24/4 | 1.5.11 (ohne Talon) Colmar(Elsaß)07 1.8.9 do, do, unk. 81 _—_ do. 21900, gek. 1. 5.24/35] 1.5.11 *4, 3%, 8Y Sles. lan Danzig14X Ag.19 1410 do. do, —_— Elbing03,09,g?.1.2.24/4 | 1.1.7 D auß8gest. bis 24. 6.17 Gnesen 01,07m.T fr. Binf, Saths.-Altenb. Landb. fngum do, 1918, gek. 1. T. 24/4 | 1.1.7 Shles.landsch. A,C,D do. 1901 m. Tal. 8% j do do, do. 9, U. 10. R. 5 E bo. 1908, gek. 1. 2. 24/34] 1.1.7 *4, 3%, 84 Schleswig-Holstein Gothenb. 90 S.A| sf 1.4.1

do. Cobg.Landrbk.1-4 do. «Gotha Landkred.

do. do. 02, 03, 05)

do. -Mein.Ldkrd., gek. do. do. tkonv., gek. Schwarzb. - Nudolst.

Landkredit. ....... do. do

do. „Sondersh.Land-| _krediît, gek. 1. 4. 24/35

Ohne ZKinsscheinbogen

Dresdner Grunds renten-Anst. Pfdbr. Ser. 1, 2, 5, 7—10

do. do. S. 3, 4, 6 N

do, Grundrentenbr.

Serie 1—3 Sächs. ldw. Pf. b. S. 23, 25, 27

do. do. bi8 S. 25

do, Kreditbr. b. S.22, 26—33

do. bo. bis S. 25 Brandenb. Komm. 23 (Giroverb,),gk.1.7,24

do. do. 19,20, gf.1.5.24 Deutsche Kom.Kreb. 20 do. do. 1922, rz. 28 Hannov. Komm. 1923 do. do. 1922 do. do, 1919

e

p A

e-…--_“.

Pomm.Komm.S.1U.2

*) Binsf. 7—15

.

+ Hins3f. 5——15 %.

Deutsche Provinzialanleihen.

Mit KZinsberechnung.

Brandenburg. Prov. Reichsm.26,kdb.ab 32 Hannov. Prov. NM R.2B, 4B u.5B, tg.27 do. do. RN.3 B, r3.103 do. do. Reihe 6 do. do. Neihe 7 Niederschles. Provinz

N.-M. 26, rz. ab 32) Oberschl. Prv.Bk. Gold

R. 1, rz. 100, Uk, 81/7

do, Komm. - Anl. 1 Buchst. A,rz.100,uk.31 OstpreußeuProv.RM- Anl. 27 À. 14, uk. 32 Sachj. Pr. Neich8mark Ausg. 13 unk. 83

do. do. Anuz3g. 14 do. do. Ag. 15, uk. 26 do. do. Ausg. 16 A. 1 do. do. Ausg. 16 A. 2

Ohne Binsberechnung.

Brandenb.Prov. 08-11 Reihe 13—26, 1912 Neihe 27—833, 1914 Neihe 84-—52 .…...

1899/37

do, Cassel. Ld8kr. S. 22-25 do, Ser. 26 do. Ser. 27 do. Ser. 28 do. Sex, 29 unk. 30 Hannoversche Prov. Ser. 9, gek. 1. 65. 24 Dberhess.Prov20uk.26| do. do. 1913, 1914) Ostpreuß. Prov. Ag.12/| PommernProvA.17F do. Ausgabe 16... F do, Ausg. 14, Ser, 4 do: O 1b oov 60600 do. do. 6—14 ...... do: 20, 14, Set. B do, A.1894,1897,1900 do. Anz3g. 14 „j Rhetnprovinz 22, 2 do. 10000001.500000 0. kleine Sächsishe Prov. A. 8 F do. do. Ausg. 9 F do, do. Au2g.5—7 Schle8w.s Holst. Prov. Ausg. 12 F do. do.Au3g.10 u.11 do. do. Aug. 9“

do, do. Au3g. 8/4)

do. do. 1907—09 do, do. Aug. 6 1.7 do, do. 98, 02, 05,

gek. 1, 10. 23

A A “A

I _— œ

N

P

p j p ps pl ja jt Loo

)

M O

M

p pl pad jut jak fri prt furt a)

S Ld

pit jt pudd find pad ded, ju seit mm An Aa

v.

Ti if if f f L f ja La 1E D La a Mi La r n I Ca Ls 5 be Lo j j DS

É Ae 6 8.0 00

2

do, Landesklt. Rtbr. do, do, *) Binaf. 8—920 8.

Kreisanleiben.

Anklam. Krets 1901. Flensburg. Kreis 01 do. 0. 1919 Haders8leb.Kr.10 ukv Lauenbg. Kreis 1919. Lebu3 Kreis 1910... Dffenbach Kreis 1919

Deutsche

Aachen 22 A. 23 U. 24

do. 17, 21 Aug. 22/2 Altona 4, - « «o. .1923 do 1911, 1914/4

Aschaffenburg. «1901 Barmen 07, rz. 41/40

do, 1904,05, gek.1,3.24/8!

Berlin +1923 Þ * Ginzf. 8—18 §

do, 1919 unk. 30

do. 1920 unf. 31

ps pt pk pt prt furt Eb: d S T

a

S

do. 1922 Aug. 1

do. 1922 Ausg. 2/4

do. 1886) bo. 1890|

do, 18998 (2 1 do, 1904, S. 1! do. Groß Verb. 1919/4

do, do. 1920 Verl. Stadtsynode 99,

1908, 12, gek, 1. 7.24 do. do. 1899, 1904,

1905, gek. L. 7. 24/33

Vonn 1914 F, 1919 Bres81au 1906 X, 1909 do. 1891 Charlottenburg 08, 12

T1. Abt., 19

do. 1902, gek. 2. 1. 24

Coblenz... «1919 do, 1920 Cobuæxg „....ch +.1902 Cottbus 1909 X 1913 Darmstadt... 1920 do. 19183, 1919, 20

e f s M R m m Am O o0o20 D

R RRRL R Rie

O

ck

S

92,5eb G

99 G 96,6 G 94,5b 93,8 G

B 36b

95 5b 87,5b G 100 G 96 G 93,5 G

97,25 Q 94,5 G

Defsau 1896, gk. 1.7.23

Emden081H,J,gk1.5.24 Erfurt 1893, 01 X, 08,

1910,14, get.1.10,23 do. 98 X, 01 Æ, gf. 23 Eschwege ..- «+1911 ÉEYER ¿44 56 « - vop do. 16. Ag. 19 (ag. 20) Flen8burg12 N gt.24 Frankfurt a. M. 283 F do. 1910, 11, ek. do, 1913 do. 19 (1.—3. Ausg.)

1920 (1.Ausg.),gek. do, 1899, gek. do, 1901 X Frankfurt O. 14 ukv,25 do. 1919 1.1.2. AUsg. Fraustadt ......1898 Freiburg t. Br. 1919 Sürth i, B. „...1923 do, 1920 ukv. 1925 do. 1901 Fulda.….....1907 X Gießen 1907,09,12,14

o Ad S S

ta fa

Co O I-I

vis vf Co Va e j CO fe

do, 1905/3 Gotha „……......1923/10 Hagen 1919 F „.«««- [44

Halberstadt 1912, 19 Halle... 1900, 05, 10 do. 1919 do, 1892 do. 1900 Heidelbg.07,gk.1.11.23 do, 19983, gef.1.10.28 Heilbronn ...1897 X Herford1910, rllckz.39 Köln..1923 unt. 33

do. 1912 Abt. 8 do. 1919 unk. 29 do. 1920 unk, 30 do. 1922

Konstanz 02,get.1.9.23 Krefeld... 1901, 1909 do. 06,07, gek.30.6.24 do. 1913, gek. 30. 6.24 do.88,01,03,gk.30.6.24 Langenfsalza 1903 Lichtenberg(Bln) 1913 LudwigZ3hafen ..1906 do. 1890, 94, 1900,02

Magdeburg 19183, 1,.—4. Abt. ukv. 81 do. Stadt-Pfdbr. N. 1 Mainz 1922 Lit. C do, 1922 Lit, B do. 19 Lit.U, V, uk.29 do. 20 Lit. W unk. 30 Maunheim 1922 do. 1914, gek. 1.1, 24 do. 1901, 1906, 1907 1908, 12, get. 1.1.24 do. 19 I.Ag., gk.1.9.24 do. 19 IL A. 0112.25) do, 1920, gek. 1.11.25 do. 1888, gek. 1, 1. 24 do. 1897,98, g?.1,1.24 do, 1904, 1905, gek. Merseburg 1901 Mühlhausen t. Thür. 1919 VI

Mülheim (Nuhr)1909 Em.11,13, uk, 31,35 do. 1914 do. 1919 unk. 80 MUNGEN ¿sov0s 1921 do. 1919 M.-Gladbah117,uk36 Münster 08, gk. 1.10.28 do. 1897, gek, 1.10.23 Nordhausen „+1908 Nürnberg «+1914 do. 1920 unk. 80 do. 1908 Offenba a. M. 1920 Oppeln 02 X (0k.81.1.24 Pforzheim 01, 07, 10, 1912, 1920

do. 95,05, gef.1.11.23/8 Pirmasens 99, 30.4.24 Plauen 08, gek.30.6.24

f D D d 0A A F

h. C0 C5 C05 6 e e

_—

F

do.

Potsdam19X,gk.1.7.24 Quedlinburg 1903 X Regen8burg 1908, 09 do. 97 X, 01—083, 05: do, 1889| Remscheid 00, gk.2.1.23/: Rheydi 1899 Ser. 4 do, 1913 N do. 1891/3

do. 81,84,03,gl.1.7.24/8 do. 1895, gek. 1, 7. 24/6 Saarbrücken 14 8. Ag. Sehwerin i. M. 1897, gek. 1, 5. 24/3 Spandau 09 X, 1.10.23/4 Stendal 01, gek. 1.1.24/4 4

3

4 4 3

Rostod .…. 1919, 1920/45 3 3 4

do. 1908, gef. 1, 4. 24 do. 1903, gef. 1. 4. 24:

Stettin V N

*) Bin8f. 8—16 §. Stolp i. Pomm... F/1 Stuttgari 19,06,Ag.19/4 Trier 14,1.1.2.A. uk.25/4

do. 1919 unk. 30/4 Viersen 1904, gk.2.1.24/3 Weimar 1888,gk.1.1.24|3 Wiesbad, 1908 1.Au8-

gabe, rüdz. 1937/4

dv, 1920 1. Ausg.,

21 2.Ag., ge?.1.10.24 do. 18 Ag. 19 1, u. TL,

gel, 1, T, Ld Wilmer8d. (Bln.) 1918

Deutsche

d

ck

ld. Kreditv.N,au8g.b.31.12.17 4,39%,84Scchle3w.-Hlst.ld.Kreditv * 4, 3%, 3h Westfäl. bis 3. Folge,

ausgestellt bis 31. 12. 17... 4, 3%, 3% Westfälische b. 3. Folge *4, 3%, 34) Westpr. Ritterschaftl.

Ser. T-—ITI m. Dedtung8besch.

VTIN 31, 19. 17, „p20 0no

puo s

P [M S

F

*4, 3%, 3Y Westpr. Neuland- \haftl. mit Detung8besch. bis 81. 12. 17...

4, M, 34 Westp

*5 4%, 4, 31% Berliner alte, außgestellt bis 81. 12. 1917.7

5, 4%, 4, 3K4h Berliner alte... f

3 ÿ Neue Berliner, ausgestellt bis 81. 12. 1917.+

4 N, 3%, 3 y Neue Berliner...

4Y Brandenb.Stadtschaftsbriefe

(Vorkriegsftücke)} 4% do. do. (Nachkriegsstücke)7| - + Ohne Binsscheinbogen u. ohn

*Deutsche Pfandbrief=/ Anst. Posen Ser. 1/ bi3 5 unk. 30 34/4

Westf, Pfandbriefamt; f. Hausgrundstücke. [45] 1.1.7

Deutsche Lospapiere.

Aug3burg. 7 Guld.-L. Braunschw. 20 Tlr.-L. Hamburg. 50 Tlr.-L. Sachs.-Mein, 7Gld.-L.

Ausländische Staatsauleihen.

Die mit einer Notenziffer versehenen Anleihen werden mit Zinsen gehandelt, und zwar:

« Seit 1. 4, 19.

F p ps pt fra fut

S b b p S Le ia f s bo

P

c Lac)

Ps ps jt -. N

Paal

s Lac)

e”

F ib 1 b Co Le b 5 fa r a fe r S

. wt

E 1 -

r P fert jt fark feind fund Parti fans fett era sand fans prt -

O N O

-.

a O

22 fs P A O 2 Ps Fus Fes Jus I N Pes

c roth 0083,

5

IET F I

1

D

Fir sämtliche zuni Handel und zur amtlihen Börsen- notiz zugelassenen Russischen Staatsanleihen findet gegenwärtig eine amtliche Preisfeststelung

pt pt jurd jt ri Þs f Ps pt _—_—._5

O A a C5 CO e A V CO P a 6 a D M f O P O O A f

Barnmanna

s La

d So

Bern.Kt,-A, 87 kv.

m A

O m T

do. Invest. 14 ®

do. Land. 98 in K

do. do.02 m.T.i.K

do. do.95 m.T.i.K Bulg. G.-Hyp. 92 25er Nr.241561

& gs da gs N ss fue ft s 1 jn R O Co wt S tas p d furk Do b n 1 jf D l A i

2 S ot

S

Punk fut park

E _ -

& c

do.derNr.121561

E E I

do. 2er Nx. 61551

_—

1erNr.1-20000 DänischeSt.-A.97 Eavplilhegar.iL

do.25000,12500Fr do. 2500, 500 Jx. Els.-Lothr. Nente Finnl. St. - Eisb. Griech. 4ÿ Mon, do. 53 1881-84, , do. 5% Pir.-Lar.90| 1,60 do. 4ÿ Gold-N. 89 Ftal.Rent.in Lire do, amort. S.3, 4

Mexik. Anl. 99 5 ÿ do. 1904 44 in .4

Mm O-A t O O

m o 1141 i111

P Se T M M9: 74 Si dys =

_ S

D

M S

s

ck

pl pt I E l F pu Si fet C Pet pt pad

bn A 0 fm fa D j O M j O0 ba fs

Co C5 A A CD D E H

Z- S 4 S

ps

j | il

RDD l

Æ do

————

mar

SE Ra eRE m2 M m2 ck O 0

O A s a

Norw. St.94 in £

Dest.St.-Schaßÿ 14 angem. St. 10 do. am. Eb.-A. *

1000Guld. Gd, ® do, do. 200 ® do, angem., Stilcke

1000 Guld. G,* do.do.200Guld G* do. Kronenr.®, do. kv. N. in K. ®

do. Silb. in fl ® do.Papierr.in fl 4/, Portug. 8. Spez. f.

E 5

, 89 äuß. t. 4616) |

R f p f p ps fe pn Pei be ba P t e E A fs fs A O Fs A A Fut Pes Pet Pt A TO +4

o

I LA

1a fas fn s f îr S

m-m s 3 A SS Tri

err

d e La Le fee S Se fe O S bs I A I I fs b4 I O

e rz

4 3 14 4 1903/3% 4 4 4 3 3

S

E i a

O

t

, do. m. Talon

. do. m. Talon

c gs fs pas fd S de

, do, m. Talon|f. 3.

S

S G

Schwed. St,-A. 80

bs fut gus fd jd fa gus þ P E P

o

s o

—_ .

do. St.-R.04 i. do. do. 1906i..4

2E

Schweiz. Eidg. 12 do, do.

do. Eisenb.-R.90 do. Bgd. E.-A,. 1

e

a

pz E E E E s L T L L D P E Le De Ce T L uO O O M T

m Ano

00

M _

Pfandbriefe.

(Die dur * gekennzeihneten Pfandbriefe sind nach den von den Landschaften gemachten Mitteilungen als vor dem 1. Januar 1918 ausgegeben anzusehen.) Gekündigte und ungekündigte Stlicke, verloste und unverloste Stücke.

*3/% Calenberg. Kred. Ser. D 6, F (get. 1. 10. 23, 1. 4. 24 "34h Kurx- u. Neumärk. neue *4, 3%, Kur- u. Neumärk. Komum.-Obl.m.Dectungsbesth, DIS B10, 1OIT d oa 0 esa 4, 3§,8YKur-u.Neum.Kom.-Obl. *4, 3%, 3h landschaftl. Zentral m.Deckungsbesch. bis 31.12.17 DTL, L4G ada up L 4, 3%, 3§Y landschaftl. Hentral. *4, 3%, 3h Ostpreußische X, auß- gegeben bis 31. 12. 17 „.... 4, 3%, 34h Ostpreußische ....-. 4h Oftpr. landschaftl. Schuldv, 44, 3%, Pommersche, auß- gestellt Bis 31. 12. 17.54." 4, 34, 3Y Pommersche ««55vo"

do. fon. A. 1890 do. unifiz. 03, 06 TürkenAn1.05i.4

do, Zollobl.11S,1 do. 400 Fr.-Lose 46 St.-R. 13!

=— D gin D n fn n ln Sin ot O CO I C Co I LD'US C d ¡in dn an

m Q

fa ia L b fo t

do. Bn Goldr. in fl.

do. St.-R. 1910* do. Kron.-Nente ® do.St=-R.97 ing.“ do, Gold-A. f. d.

n R n m 2 bn É j pa o

moe

do. do, 5er u.1er do.Grdentl,-Ob,2

K. Nx, 41—48 U. 51 + i, K. Nr. 16—21 u. 24, sämtlich mit neuen Bogen der Caisse-Coznmune, |

E E ins 3 i

i, K. Nr. 82—87 u. 90,

==

_ G

.3,

Á. Graudenz 1900* fr. Hi Helsingfors 1900 1.2.8 do, 1902 1.6.12 L cel E L Hohensalza 1897| 3% 4 fr. Kius, fr. Inowrazlaw\ Kopenhag.92 in4#| 4 4.1.7

do.1910-11in.4| 4 | 15.3.9 do. 1886 in M| 8% 1 1.1.7 do. 1895 in M/ 8 5.7 Krotosch.1900S.1| 4 j fr. Hius. Lissab.86S.1,2**| 4 1.1.7 do, 400 M 4 1.17 Mosk. abg. S. 25,1 27,28, 5000 Rbl.| 4 versch do. 1000-100 { 4 do. Mosk. abg. S. 30} bis 33, 5000 RbI.| *4 1.1.7 Mosf.1000-100R.| 4 14.0 do. S.34, 35, 38,

89, 5000 Rbl.| 4 } vers. do. 1000-100 ...} 4 do. Mülhaufs. i. E. 06,1

07, 13 N, 1914} 4 1.4.10 Posen 00,05,08gk.j 4 j fr. Bins. do. 94, 03, get.24| 35 do, Sofia Stadt... 5 1.5.11 Stokh. {E. 83-34)

1880 in MÆ| 4 1-15.6.12

do. 1885 in M| 4 | 15.6.12 do, 1887| 3% | 15.3.9 Straßb. i. E.1909)

(u. Ausg. 1911)] 4 1.1.7 do. 1918| 4 L Thorn 1900,06,09] 4 | fr. Zins. do. 1895| 85 do. ZürihStadts89iF| 3% | 1.6.12

*{ K. 1.10.20, *S.1i. K. 1.1.17,S

Sonstige ausländische Anleihen.

Budap.HptsiSpar außgst.b.31.12.96 Chil.Hp.G.-Pf. 12 Dän.Lmb.-O. S.4 rüdzählb, 110f 4 do. do, 8 do.Jnselst.-B.gar.i 8 do.do.Kr.-Ver.S.9| 4 Finnländ. Hyp-V.j 83) 3

4

8

3

-

en f ca a bo 5 wm É

t

-

S

Iütländ Bdk. gar. do. Kr.V. S.5i.K do. do. S. 5 inK do. do. S. 5inK Kopenh. gin Mex. Bew. Anl. 4 :

gesamtkdb.à101|fr.ß./i.K.1.5.14 do, 44 abg.|fr.B.siK1.11.25

x

A pee 1 p p pt t pad jendi puiat fun fend

22 fa ja pa m Fs 2F I 4 I Io tot Ha

Fs 0 0 2 fs Bn Lu jet pa fra

Nrd.Pf.Wib.S1,2| 4 1.4.10 Norweg. Hyp. 87] 8% f 1.1.7 Dest.Krd.-L. v. b8\fr.44 Þ. St. Pest.U.KB.,S.2,3| 4 1.2.8 Poln. Pf. 3000 R.| 4% | 1.1.7 do. 1000-100 R.} 4% j 1.1.7 Posen.Prov. m.T.j 4 sfr. Hins.

do. 1888, 92, 95,

98, 01 m. T.] 3% do.

8 Î do, 1895 m. T.} 8 do. D

Y | 15,4.10 46 p. St.

Naabs-Gr. P.-A.*® do. Anrechts\{.{fr. Schwed. Hp.78ukv do.78 in 4 tündb.| do. Hyp. abg. 78} do. Städt.-Pf. 82) do. do. 02 t, 04 do, do. 1906s Stockh.Jutg8.P!%. 1885, 88, 87 in X. do. do. 1894 inK. Ung.Tem.-Bg.iK. do, Bod.-Kr.-'Pf. do. do. 1. T, do. do. Neg.-Pfbr. do. Spk.-Btr. 1, 21 4

* ohne Anrechts\{h. i. K. 15.

20

S 4 p (5 Si p fe r r pay A E e 2A bu a P Ha N M A A [) [

Ps

0 CO a a CD d dix da g v DO «t G

OOMOOT

f E4 ja fas jun ja P jp jp N fa A et

Pfaudbriefe uud Schuldverschreib, deutscher Hypothekenbanken,

Aufwertungsberechtigte Pfandbriefe u. Schuldversi deutsch. Hypoth.-Bk. fiud gem.Bekanntm. v. 26.8,26 ohns Kinsscheinbogen u. ohne Erzeuervng®tschein lieferba& (Die dur * gekennzeihneten P‘andbriefe u. Schulds vershreibungen sind nah den von den Gesellscha gemachten Mitteilungen als vor dem 1. Januar 19

: auß3geaeben anzusehen.)

Vayerische Hyp. n. Wechselbank verlosb.u. unverlo8b. N (3%4)* Berl. H yp.-Bk. Kom.-Dbl. S.1,2* do, do. do. Sex. 3 do, do. ds. Ser. 4 do, do. do. Ser. 5 Braunschw. - Hannov. Hyp.-Bk.

Pfbr. Ser. 2—26* do. do. Komm.-DbL v. 19285 Dts{ch.Hyp.-Bk. Kom.-Dbl.S.1-3®

do, do. do, Ser. Y —;

do. do. do Ser. 5 Frankf. Hyv.-Bk. Pfdbr. Ser. 14* Frankf. Pfandbr. -Bank Pfdbr. Ser. 43, 44, 468—52*

(fr. Frankf. §yp.eKred.-Ver.) Goth. Grdkr.-Bt, Pfd. Abt. 2-20* do. do. do. Abt. 21 do, do. do. Abt. 22 do. do. do, Abt. 23 do, do, do. Abt. 233 Þ do, do. Komm.-Obl. Em 1 do. do. do. v. 1923 F Gamburger Hyp.-Bank Pfdbr, Ser. 141-690 (4%), Ser. 1-190, Ser. 301--830 (3X%)*

do, do. do, Ser. 691—730 do. do. do. Ser. 731—2430 Hann. Bodkr.-Bk. Pfd. Ser.1-16* do. do. Komm.-Obl. Ser. 1* Metlbg. Hyp.- u. Wech}el -Bk. Komm.-Obl. Ser. 1 Mekl.=Str.Hyp.-B. Pf. Ser.1-4* Neintngocy E

0. do, Präm.-Pfdbr.® do, do, Pfdbr. Em. 18 do. do, do. Em. 19

do, do, do. Em. 20 do, do, Komm.-Obl. (4) do, do. do. (8—16%)+

Mitteldt\{, Bodkrd.eBk. Pfdbr. Ser. 1—4, 6, 7*

do, do. Grundrent, S. 2 u. 3* Norddt\{.Grundkred.-Bk.Pfdbr. Ser. 3—19*

do, do. do. Ser. 20 do, do, do, Ser. 21 do. da, -_DN Ser. 22 po. do. Komm,-DbLl. (4ÿ) 0. 00, 00 Em 2Y

1927

.24.K. 1.7, 171,