1927 / 210 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[51369] Hiermit laden wir unsere Aktionäre auf den 30. September 1927, 12 Uhr, zur Teilnahme an der ordentlicheu Generalversammlung in das Büro des Notars Dr. Arthur Zweig zu Betlin N. 24, Friedrichstraße 121. Tagesordnung :

1. Geschäftsbericht für 1926.

2. Vorlegung der Bilanz per 31. 12. 26 und Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3. Ver)chiedenes.

Stimmberechtigt sind die Aktionäre, die

bis zum 27. 9. 27 ihre Aktien bet der Getellihaft oder einem Notar hinter- legt haben.

Berlin, den 7. September 1927. VBreunerstraße 8 Grundftücks-A.-G, Der Vorstand. Schernwal. Heimstraße 23 Grundstücfs-A.-G. Der Vorstand. Schernwa l.

[50014]. &Kaijerallee-Garagen Akt.-Gef., Berlin-Wilmersdorf, Hildegarvstraße 8/12. Jahresvilanz am 31,Dezember1926.

i Aktiva, RM D Kanendbes@ns „e. 181/39 E a 6 n S 489 03786 Fnuventar S. H |— Betéllilttlien. «e os 300|— Waren G é 4 924/60 Schuldner E 44 613/93 Postsche>kguthaben . 42/23 E e €44 “a 47 78761

586 888/62

Passiva.

A... «e 50 000|— Grundstli>ksbelastung « 458 050|— E a e mo A 36 011/60 a E 894/72 r E Ea 3 102/30 Gestundete Steuern . « « 38 830\——

586 888/62 Gewinn- und Verlustrehnung.

Verlust. RM [5 Generalunkosten 87 589/57 Abschreibungen . 44 630/63 Slmterit « + » « . 16 981/97 Sen .- 6 os ° 38 982/02

S S D eo... «

188 184/19

Gewinn, Gewinnvortrag a. 1925 . 16 508/14 Bruttogewinn «. «a # 109 888/44 Exlassene Steuern « « « 14 000¡— R r 47787161

188 184/19

Der Vorstand. O. Schramm.

Für das ausgeschiedene Ausfsichtsrats- mitglied, Herrn Bankier Martin Steinke, W. 9, Potsdamer Straße 140, ist in der ordentlichen Generalversammlung vom 3, Mai 1927 der Kaufmann Siegfricd Fürstenheim, Halensee, Eisenzahnstr. 63, als Aufsichtsratsmitglied für die geseßliche Amtsdauer gewählt worden.

[49207]. Westdeutsche Znvustrie- u. HanDelZ- bank A.eG. i, Liqu., Essen: Vilanz per 31. Dezember 1924.

|

Kasse, Reichsbank, Post-

\che>, Sorten, Devisen. 21 922/48 E e T 32 363/21 Schuldner in laufender

Reth + oa 6 433 420/07 Immaobilien » « « o e 20 000|— Oi « eo 29 985/90

537 691/66 S e Go 0 100 000|——

E G0 A j 50 000|— Gläubiger in laufender Rent ca 5 387 691/66

537 691/66 Gewinu- und BVerlustre<huung per 31. Dezember 1924.

Abschreibungen u. Verlust E 6 a Nel 106 572/33 Handlungsunkosten « » + 328 613/35

435 185/68 Siena «E L S

M a0 M vim a id 226 607/12 Devisen, Sorten usw. . . 25 736/92 Bing 4, qo. 12 308/57 Entnahme aus der Nücklage 50 000|—

435 185/68

Vilanz per 31. Dezember 1925.

Kasse, Reichsbank, Post- :

\che>, Effekten, Devisen 26 390/26 Schuldner in laufender

O e a e 417 368/16 JIimimobilién « ++ . . 20 000|— r i E A 30 475/70 Wesel . « oe «o « . | 2640023 De C V a4 16 951/15 537 585/50

Kao e E00

R C T 50 000 Gläubiger in laufender

BCOnE 6 a 384 485/50 T 3 100|—

537 585/50

Gewinu- und Berlustre<hnung per 31, Dezember 1925,

Handkungsunkosten . . 58 253191 C. «s ¿as E

67 071187 O be e TOS CROIRS Veribiébetes « «a + «« « N 478710

«Fahren.

Hypothekenpfandbriefen der Ban

Stelle erfolgen.

Beschluß der außerordentlichen

rat Kurt C Fun Stadt Danzig, Dans anzig); Fohannes Dy> I

Generaldire Sigmund Pospischil, Diveltor der Bayeri Weinkxany, Direktor der Dresdnex Bank in Dauzig, Danzig; Senator Franz Ziehm-Liessau, Gutsbestger, Danzig. Die Ausfsichtsratsmitglieder beziehen außer nten Tantieme vour Reingewinn eine feste über Unkostenkonto aw verbuhende Vergütung von jährlich je G. Die Generalversammlungen ie dd in Danzig statt. enderjahr. Verteilung des Reingewiuns: . 5% in den geseßlichen Reservefonds, solange derselbe den zehnten Teil des Grundkapitals nicht überschreitet;

dex später exw

E eo a S DONIO 67 071/87

[51173]

Auf Grund des $ 244 H.-G.-B. geben wir hiermit befannt, daß Frau Maria Krumpe, Köln, aus unferm Aufsichtsrat dur< Niederlegung ihres Mandats aus- geschieden ist. An ihre Stelle tritt dur< Zuwahl in den Aufsichtsrat der Nentner Josek Friedrich sen., Koblenz. Treuhand - Aktiengefellschaft vorm. Krumvpe & Friedrich, M.-Gladbach.

Der Vorstand.

[51198] Dentsche

Verlags- und Handelsgesellschast Aktiengesells<haft, Bremen.

Einladung zur 4. ordentlichen Ge-

neralversammlung am Mittwoch, den 28. September 1927, nachmittags 5 Uhr, in den GBe|shättsräumen der Ge- sells<haft, Bremen, Langenstraße 23. Tagesor5nung :

1. Vorlage und Genebmigung der Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechatuns für das vierte Ges<häftsjahr

926.

2. Beschlußtafsung über Verwendung des Ueberf<ufses.

3, Entlastung- des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Erfatzwah]1 zum Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, der

spätestens am 3. Tage vor der General- versammlung bei der Ge)ellshaft oder bei dem TLufsichtäratsmitglied H. Bölts, Zwischenahn i. O., jeine Aktien oder einen Hinterlegungsschein über eine bei einer Bank oder einer öffentlichen Behörde oder eïnem Notar erfolgte Hinterlegung einge- reit hat.

Bremen, den 6. September 1927.

Der Vorstand. Emil Eilerts Carl Lemperßt.

[51212]

Zu der am Donnerstag, demn 6. Of- tober 1927, na<mittags 5 Uhr, im Sitzungs)aal des Barmer Bankvereins Hinsberg, Fisher & Comp. in Köln statts- findenden ordentlichen Generalver- sammlung werden unfere Aktionäre hiermit ergebenft eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage der FJahresre<hnung und

Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats; Genehmigung des Jahreére<hnung und der Gewinn- und Verlust- re<nung.

2. Erteilung der Entlastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat:

3. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Zur Auéübung des Stimmrechts fn der Generalverfammlung find nur diejenigen Aktionäre na< dem Statut berechtigt, welche ihre Aktien fpätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Generalversammlung ni<t mit- gerechnet,

bei der Gesellshaftskasse in Kirc-

berg oder

beim Barmer Bavkverein Hinsberg

Fischer & Comp., Barmen und Düssel- dorf, oder

bei der Dürener Bank in Düren hinterlegen.

Statt der Aktien können au< Depot- {heine der Reichsbank oder von einem deuts{<em Notar ausgestellte Depotscheine binterleat werden.

Kirchberg bei Fülich, den 6. Sep- tember 1927.

Papierfabrik Kir<hberg Uktien-Gesellschaft.

ppa. J. Kray, Meufer.

[51224]

Danziger Hypothekenbank Akt.-Ges. in Danzig.

Prospekt iber

ü

Danziger Gulden 4 090 000.— £ 160 000.—,— 7 % ige Hypothekenpfandbriefe Serien XIX, XX, XXI und XX1II, jede Serie im Betrage von je G. 1 000 000.— £ 40 000.—.—, und zwar

Serie XIX, eingeteilt in

100 Stü>k über je G. 250.— =— £ 10.—.— Lit. A Nr. 1—100 =— G. 25 000.— 4500 y„ G. M0.— =— £ W.—.— Lit. B Nr. 1—450 = G. 225000.— 600 G.1250— =— £ 50.—.— Lit. C Nr. 1—600 G. 750 000.—, Serien XX, XRXT und XXI1Ik, eingeteilt in je 250 Stü> über je G. 500.— £ 20.—.— Lit. B Nr. 1—250 G. 125 000.— O L E N —— N Ne 1400 = G 128000— 100 G.2500.— £ 100. —.— Lit. D Nr. 1—100 G. 250: 000.— 100 4,» O. 5000— F 20—.— Lit. B Nr. 1—100 Gi 500 000:—, ferner

Danziger Gulden 1 000 000,— £ 40 090.—.—

____6 % ige Hypothekeupfaundbriefe Serie I, eingeteilt in 100 Stü> über je G. 250— £ 10.—.— Lit. A Nx. 1—100 G. 25 000:.— M = „& M2 M——— R N A0 Q. A000 600, y GO.1250— £ 50.—.— Lit. Nx. 1—600 G. 750 000.—,

.

sämtlich rückzahlbar durch jährliche Auslosung zu Pari oder durch frei-

händigen Nückfkauf ab 1. Juli 1929 bis spätestens 2. Januar 1967,

verstärkte Auslosung oder Gefamtkiündigung fsrühestens zulässig zum 2. Jauuar 1932.

Die Danziger Hyvothekenbank

wurde am 2. Januar 1925 in das Handelsregister eingetragen und erhielt unter dem 6. März 1925 vom Senat der Freien Stadt Danzig die Konzession für das

Gebiet der Freien Stadt Danzig, und

für ein anderes Hypotheken- oder Land Sie hat im April 1925 mittels Fusion die Danziger Roggenrenten- bank Akt.-Ges. übernommen. Gegenstand des Unternehmens is, auf Grundstücke innerhalb des Ge- bietes der Freien Stadt Den hypothekarishe Darlehen in Geld odex in um Nennwert zu gewähren und auf Grund der erworbenen Hypotheken Hypothekenpfandbriefe auszugeben, und zwar ent- sprechend den geltenden geseßlihen Vorschriften bis zum Zwanzigfahen des ‘in S zuzüg zur De>kung einer Unterbilanz oder zur Sicherung der Pfandbriefgläubiger bestimmten Reserven. Zwe> 1st weiter Erwerb, Veräußerung und Beleihung von Hypotheken sowie Uebernahme, Fort- führung und Abwi>kung gleichartiger oder ähnlicher Unternehmungen. Die Gewährung von Hypothekendarlehen darf in der Regel nur zur ved 06 i Sie sollen in der Regel nur als Tilgungsdarlehen gegeben werden. Die Beleihun ees etiva vorhergeheuder Forderungen und Rechte darf 60. % dex Grund

[A

Freien Stadt Danzig geltende Hypothekenbankgeseßgebung entspriht den Vor- schriften der reichsdeutshen Hypothekenbankgeseßgebung.

Die Geschäftsführung der Bank steht unter staatlicher Aufsicht, die zurzeit dur< den Staatskommissar Senator Dr. Frank,

Treuhänder ist Amtsgerichtsdirektor Dr. Draeger und als dessen Stellvertreter Regierungsrat Dr. Sandheim, beide in Danzig, bestellt worden.

Das Grundkapital betrug ursprünglich G. 1 000 000.— und wurde durch eneralversammlung vom 6. Dezember 1926 auf G. 2 000 000.— erhöht. Hierauf sind bisher G. 1500 000.— eingezahlt. Eingeteilt ist das Grundkapital in 10 0090 Fnhaberaktien über je G. 200.—.

Der Vorstand besteht zurzeit aus. den Herren: Dr. Carl Schaefer in Zoppot und Hans Dahsler in Oliva. Dex von dexr Generalversammlung zu ena Aufsichtsrat besteht aus mindestens sieben Mitgliedern, von denen die 2 ega die Danziger Staats- angehörigkeit besißen muß, und seßt si

Dr. Konrad Meißner, Präsident der Dr. Ernst Goldschmidt, Bankier, i. Fa.

eingezahlten Aktienkapitals zuzüglich der

tüud>swerte

irektor der Danziger Bank für Handel und Gewerbe i Bendix, New York; Georg Berghold, Baukier, i. Fa. Gebrüder Berghold, Danzig; M aria ige evan Erich Buxandt, Groß Trampken (Freie Stadt Da Bs Staats

aaßen, Leiter dexr Landesversicherungsaustalt für Angestellte dex ; Rudolf Dü>, Gutsbesißer, Langfelde (Freie Stadt Gutsbesizer, Ladekopp (Freie Stadt Danzig); Senator Carl Fuchs, Vorsißender des Vorstands der Sparkasse der Stadt Danzig, Danzig; Bruno Hornemann, Bantkier, regierungsrat a. D. Karl Kette, Erster Direktor der Danziger Na c. G. m. d. Danzig; Oberamtmann G.

tor der Ea Tarn Mga an Westpreußen

Das Geschäftsjahr ist das Ka

. bis zu 4 2% Dividende auf das eingezahlte Grundkapital;

1 F sonstige Abschreibungen und Rü>klagen; 4. sodann 10% Tantieme an den Aufsichtsrat und etwaige sonstige ver-

tragsmäßige Tantiemen;

5. dex Rest steht zur Verfügung dex Generalversammlung.

»

puar unter Ausschluß jeder Konzession

urzeit aus fo

ank von Danzig, Danzig, Vor

E. L. Friedmann & Co., Vexlin, erster

tellvertretendex Vorsißender; Otto Drewit, Konsul, Direktor der Danziger

Z3rivat-Actien-Bank, Danzig, zweiter stellvertretender L Teer, Willy Anspach, S

E

Akt.-Ges. mit dem Siß in Danzig

haftsinstitut für die Dauer von fünf

nicht übersteigen. Die im Gebiet der

oppot, ausgeübt wird. Als

genden Herren zusammen: ißender;

-G., Danzig; Ludwig

i. Fa. R. Damme, Danzig; Ober- ssieitenbank

Möllex, Danzig; Dr. Heinrich Niehuus, Danzig; Justizrat

hen Vereinsbank, München; Alfred

1000.—.

b

der

Aktiva. Vilanz bþer 31. Dezember 1926. Vassiva. : j G [P Ee

Nicht eingezahltes Kapital | 750-000|—}| Aktienkapital . . . . 2 000 000 Kasse unb Giroguthaben 87 962/24]! Nefervefond® …. 5 000 Ptund -Sterling - Guthaben Kontokorrentkreditoren . 608 493

bei der Bank von Danzig | 1/8 9% ige Hypothekeupfand-

£ 22:970.8/6 L 573 801/20 ¿ [18 000 O00 Guthaben bei anderen in- 59% ige Danziger Noggen-

ländishen Banken . 572 653/39 E 7 1 913034 Guthaben bei auéländischen | [Am 2. Januar 1927 fällige

Yan .. …. .. „} 83903240) AJinsfcheine .. 736 145 Gede>te Kontokorrent- | F Reingewinn des Jahres 1926 :

debitoren 60 071/17 302 812,86 Eigene Wertpapiere 383 927/50} Gewinnvortrag Hypotheken . ÿ 18 249 050} aus: 1925 „. 307 881 Eingetragene Noggenwert- |

enem) ¿e L19143 034) Fällige Hypothekenzinsen u. | |

Noggenrenten . 101 153/26 Fusionskonto |

Noggeurentenbank A.-G.) 25 000\— E amp Se 14 868/12

Abschreibungen . . 8 9% Dividende auf Tantieme an den Aufsichtsrat Steuerrückstellung tür 1926 . . Vorlag auf nèue Meonutit. - [e

23 570 553/28

? : : Gewinuverteisung: Zuweifung an den gesetzlichen Nefervefonds

‘G 1 000000 dividendenberechtigte Aktien

S. B Wi

F S. S S E E E R Qu ¿S > Sig

100 Stü> über je d O Sämtliche Pfandbrie lierten Unterschriften des 2

Jahres fälligen Zinsscheinen neb schein wax am 1. Fuli 1927 fällig. Für die De>u vollem Umfang den

aje von H 1

9. Dezem

Zahlung in Pfund Sterlin jeweiligen £-Kurses am Zah

Ist

eingetragene Hypotheken valedierten.

Hypotheken valedierten. Borse amtli Roggen im Roggen in das Rentenregister eingetragen waren. pflichtet, dreintonatliÞh Aufstellungen ihres Pfandbriefumlaufs dem Berliner Börsenvorstand zwe>s Veröfsentlihung im Amtlihen Kursblatt einzureichen.

der Freien Stadt Danzig am 25. R es erteilt hat und die den ind wie folgt eingeteilt:

ex 1924 erteilten ] und zwar derart, daß die Danziger Hypothekenbank berechtigt ist, nah ihrer Wabl oder in Danziger Gulden nah Maßgabe des ungstkage zu verktangen. as Darlehen in Pfandbriefen ausgezahlt, so kaun die Rü>zahlung na< Wahl des Schuldners auh in ungekündigten und unverlosten Pfandbriefen gleichen Gattung und FZinsart empfangenen, und zwar untex Verre<hnung zum Nennwert erfolgen. die Darlehen in Pfandbriefen gewährt werden, ist das Recht ihrer Verwertung der Hypothekenbank vorbehalten Die Pfaudbriefe sind seitens der Fnhaber unkündbar. erfolgt dur<h Auslosung, freihändigen Rü>kauf oder Gesamtkündigung spätestens bis zum 2. Januar 1967. Die Rü>zahlung im Wege der pkanm beginnt am 1. Fuli 1929. Bis zum 2. Fanuar 1932 darf eine in Höhe derjenigen Beträge erfolgen, welche auf De>kungshypotheken dur< Tilgungsbeiträge î Hypothekenbank Akt.-Ges. eingegangen stärkte Auslofung oder Gesamtkündigung zulässig. briefen kann nur zu einem Zinszahlungstermin erfolgen. spätestens drei Monate vor dem Rückzahlungstermin dur<h einen Notar Ss Die Veröffentlichung der Auslosung hat innerhalb 14 Tagen na<h Zie zu erfolgen. Die Einlösung der fälligen Zinsscheine und der zur Rückzahlu kündigten Stücke erfolgt nah Wahl der Fnhaber kostenfrei in. Danzig und

außerordentli

Guthaben b. anderen Banken 2052 506,97 Gede>te Kontokorrentdebitoren 102 411,58 Eigene Wertpapiere Hypotheken N Cingetrag. Noggenwert Aktienkapital

E00 . 90 467 350, 913 034; 2 000 000,

Am 30, Funi 1927 befanden si Serien I—XVIII im Betrage von je 1 000 mithin im Gesamtbetrage von 18 000 000.— Danziger Gulden £ 720 000.—.— im Umlauf, die an der Berliner und Danziger werden und gegen die £ 729 962.—.— in Hypotheken valedierten. der Serien XIX und XX

notierte Roggenventenbriefe mlauf, zu deren De>ung Roggenwertrenten über 164 610 Die Gesellschaft ist ver-

Serie XIX (7 % ig)

G. 500.— £ 2M.—.-—— Lit. B Nr. 1—450 , G. 1250.— 50.—.— Lit. C Nr. 1—600 Serien XX, XXI und XXII (7 % ig)

je £L 20.—.— Lit. B Nr. L 50.—.— Lit. C Nx. £ 100. —.— Lit. D Nr. £ 200.—.— Lit. E Nr. Serie I (6 % ig) . 250.— £ 10.—.— Lit. A Nr. . 500.— £ 20.—.— Lit. B Nr. G. 1250.— 50.—.— Lit. C NxL. lauten auf den Fnhaber uffichtsratsvorsißzenden und des. Vorstands, die dur< ksimilierte Unterschrift vollzogene Bescheinigung des Treuhänders über das orhandensein dex vorshriftsmäßigen De>kung und übex deren Eintragung in das Hypothekenregister sowie die Handzeichnung eines. Kontrollbeamten und den Eintrag der Folie des Pfandbriesregisters. Die Stüd>e sind mít halbjährlichen, am 2. Fanuar und 1. Fuli jeden f Erneuerungsscheinen versehen; der erste

a Stüek über je G. 250.— =— £ 10.—.— Lit. À Nr. 1—100 e u

O;

250 Stü> über je G. 500.—

ial

4101 N =

O, =

G 100 000, 39 867,12 80 000,—- 21 267;— 40 000, . 96 746,89 G 307 881,0L

*} Die no< im Umlauf befindlichen Roggenrentenbriefe stammen aus der seiners zeitigen Fusion mit der Danziger Roggenrentenbank A.-G. Settens der Danziger Hypothekenbank Akt.-Ges. wurden Noggenrentenbriefe niht mehr ausgegeben.

Gewinn- und Verlustre<hßnung

zug

23 970 553

I

Die Eintragung der zux De>un

ü>zahlungen der Vom 2. Fannar 1932 ab if ver- Die Kündigung von Pfand-

Ausklosungen finden

Med.

Soll. per 31. Dezember 1926. Haben.

j G [P G Pfandbriefzinsen . 1 257 308| f Gewinnvortrag ver 31. Dez. 1925 5 068 Noggenrentenbrief- Hypothakenzinset „as 1 260 995

zinfen . 88 733/44} Noggenrenten 106 339 Handlungsunko 201 816/31} Kontokorrentzinsen . 66 396 Steuern u. Stempel || Provisionen 14 932 Gewinn „. 01 Verwaltungsko .| 267 637

Sonstige Erträgnisse . 159 242 76l 1880 611 Status per 309, Funi 1927, Noch nicht eingezahltes Aktien- G & kapital A 00 000 Reservefonds 105 000, Kasse, Postshe> u. Guthaben Kontokorrentkreditoren . 318 686,75 b. d. Bank von Danzig . 36 271,— 809/oigeHypothekenpfandbriefe 18 000 000,—

7°/0tgeHypothekeznpfandbriete 1 874 875,— 6%/gigeHypothekenpfandbriefe 5% ige Danziger MNoggen- rentenbriefe . . L Fällige Coupons per 1. Juli i E S

305 500,— 1 913 034,—

833 781,56

8 % ige Hypothekenpfandbriefe der (0) Danziger Gulden £ 40 000, —.—,

örse sämtlih amtlich notiert as Hypothekenregistex eingetragene Es befanden sih ferner 7 % ige Hypothekenpfandbriefe im Betrage von 1874875.— Danzigex Gulden £ 995.—.— im Umlauf, gegen die £ 76 312.—.— in das Hypothekenregifster Weiter befanden si<h 6 % ige Hypotheken- pfaudbriefe der Serie T im Betrage von 305 500 Danziger Guldens= £ 12 220. —.— im Umlauf, gegen die £ 12 420.—.— in das Hypothekenregister eingetragene Außerdem waren am 30. Funi 1927 an der Berliner insgesamt 164 610 Zentner entner

Die 7 % igen Sexien XIX, XX, XXI, XXITI und die 6 % ige Serie L über je 1 000000 Danziger Gulden L 40 000.—.—, also im Gesamtbetrage von 5 000 000 Danziger Gulden L 200 000.—.—, zu deren Ausgabe der Senat anuar 1927 F. Fz. 240/27 seine Zu- egenstand des vorliegenden Prospekts bilden,

und tragen die faksimi-

der Hypothekbenpfandbriefe gelten die gegenwärtig in stimmungen des reichsdeut entsprechenden geseßlichen Dante Vorschriften. ypotheken von min

en Hypothekenbankgeseßes eben den Sicherheiten in i estens gleihem Werte und gleichem Ertrage, ix die ein Registex geführt wird (bzw. von vorhandenen Roggenwertrenten), haftet das gesamte Vermögen dex Bank. Fr ele dienenden Hypotheken erfolgt gemäß dex dex Hypothekenban

generellen Genehmigung in englisher Währung,

é

der Darlehn3aufnahme Soweit Jhre Rüczchlung

igen Tilgung uslosung nnr

Danziger

(Fortsetzung auf dex folgenden Seite.)

ins-

derx ant

ung

"A fn erun

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen RNeichZanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Irr. 210.

Der Junhalt dieser Beilage, in welcher die 6. der Urheberre<htseintragsrolle sowie 7, über Konkurse

besonderen Blatt unter dem Titel

Berlin, Donnerstag, den 8. September

Bekanntmathungen ans 1, dem Handels-, 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins», 4, dem Genofsenschafts-, 5, vem Musterregifter, und Gefchäftsaufficht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahuen euthalten sind, eri<?int in einem

1927

Sentral-Handel8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich für Selbstabholer au< dur< die Geséhäftsstelle des Reichs-

straße 32, bezogen werden.

pre M E R E 5 A M Oi E N M M EWe R De M TEeNNKOIE T E O

kann durch alle Postanstalten, in Berkin und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm-

Anzeigenpreis für

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bez u g 3 preis beträgt R 4,50 Reichsmark, Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichsmark, 1 Raum einer ö gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark,

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Ièrn. 210A und 210B ausgegeben.

ÆŒ” Befriftete Anzeigen müssen drei Tage vor dem ESinrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “A

1. Handelsregister.

Allenstecin. [50762] Jn unser Handelsregister A Nx. 682 trugen wir heute die Firma Leo Pasdsiernik iz Dietrichswalde und als deren JFuhaber den Kaufmann Leo Pasdsiernik in Dietrihswalde ein. Allenstein, den 1. September 1927. Amtsgericht. Alsfeld, Hesscu, [50763] In unser Handelsregister Ab- teilung B wurde heute eingetragen: Die Alsfelder Baumaterialien- und Kohlen- handelsgesellshaft m. b. H. in Alsfeld hat ihren Gesellshaftsvertrag über KZeitdauer und Gewinnverteilung ab- cändert. Die frühere geitlihe Be- <ränkung ist aufgehoben. Alsfeld, den 1. September 1927. Hessisches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [50764]

Auf Blatt 1742 des hiesigen Handels- registers ist die Firma Adler-Drogerie Hans Martin in Annaberg und als deren Fuhaber der Drogist Friß Richard Hans Martin daselbst eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Ein- und Verkauf von Drogen, Farben, Seifen und Parfümerien.

Amtsgericht Annaberg, am 3. September 1927. Ariern, [50765]

Fn “unser Handelsregister Ab- teilung B ist bei der unter Nr. 6 ver- zeichneten Firma Louisenwerk, Thon- industrie Aktiengesellschaft, Voigtstedt in Boigtstedt am 30. August 1927 fol- gendes eingetragen worden:

„Dur< Beschluß der Generalver- sammlung vom 8, Oktober 1926 sind die W 4 und 11 der Sabungen dahin geändert worden, daß an Stelle des Wortes „Goldmark“ das Wort „Reichs- mark“ tritt.

Durch Bes<luß der Generalversamm- lind vom 2 Juni L927 icd das Grundkapital der Gesellshaft von 430 009 RM um 570000 RM, also auf 1000 000 RM erhöht dur<h Ausgabe von 570 auf den Funhaber lautenden Stammaktien zn je 1000 RM mit Dividendenbere{tigung L A 1927. Die ‘Erhöhung des Grund- kapitals if durthgesüährt. Y 4 der Scbungen ist entsprechend geändert worden.

Dnr{< Beshluß der Generalversamm- lung vom 8. Oktober 1926 und 2. Juni 1927 inv weiter die W 1, 2 4, 56, 8, 10, 11, 12, 14 und 18 geändert worden. 8 14 Tautet jeßt wie folgt:

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt. Um in d!x Generalversammlung zu stimmen oder Anträge zu stellen, müssen die Aktionäre spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bis zum Ende der Scalterkassenstunden, ofern dieser Tag ein Sonntag oder staatlih anerkannter allgemeiner Feier- tag ist oder die Banken an diesem Tage Geschäftss<hluß haben, spätestens an dem diesem vorangehenden Werktage bis zum gleihen Zeitpunkte bei dex Gesell- \chaftskasse oder bei einer Effektengiro- bank eines deutshen Wertpapierbörsen- plaves oder bei anderen in der öffent- lihen Bekanntmahung zu bezeich- nenden Stellen ihre Aktien oder die über diese lautenden Hintexlegungs- cheine der Reichsbank oder ciner Effektengirobank eines deutshen Werte papiercbörsenplaves hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversamm- lung do-t belassen.

Die Hiuterlegung der Aktien kann auch bei œinem deutshen Notar er- folgen, sofern der von diesem aus- gestellte Hinterlegungsschein spätestens am zweiten Tage vor der Generalver- sammlung bis zum Ende dex Schalter- fassenstunden, falls aber dieser Tag ein Sonntag oder ein staatlih anerkannter allgemeiner Feiertag is oder die Banken an diesem Tage Geschäfts\hluß haben, spätestens an dem diesem vor- angehenden Werktage bis zum gleichen Zeitpunkt. bei der Gesellshaft ein- gereiht wird, und der Hinterlegungs8- schein die Bemerkung enthält, daß die Herausgabe der Aktien nur gegen Rü>- gabe des Scheins erfolgen darf. Fn der öffentlihen Bekanntmäthung brautht hierauf au<h dann nicht hingewiesen zu

Kaufmanns Lichtenfels, Vamberg, 3. September 1927.

Amtsgericht Registergericht.

sonstigen Hinterlegungsstellen erfolgt ist. Die Kosten der Hinterlegung bei einem deutschen Notar trägt der betreffende Die Hinterlegung ist au ordnungsmäßig Aktien mit Zustimmung einer Hinter- legunasf\telle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der G neralversammlung halten werden.

Bekanntgabe Generalversammlung fann die Berechtigung zur Ausübung Stimmrechts i sammlung von der fristgemäßen ‘Ein- Nummern- hinterlegten

Bamberg. Handel8registereintrag. Andreas Schindler, Sih Forh- Schindler. Bamberg, 3. September 1927, Amtsgericht Registergericht.

im Sperrdepot

FEartenstein, Osipr, In das Handelsregister A ist helm Womgkeit in Barten- tein eingetragen: Die Firma ist er-

Generalver-| 4 0 Firma Wi

verzeichnisses abhangig gemacht werden i: : Auf die übrigen Beschlüsse wird im

Bartenstein, den 25. Fuli 1927. Amtsgericht.

Persante,

Unter Nr. -199 des Handelsregisters Abteilung A Lederhandlung a. Pers., und als deren Jnhaber der in Belgard

Aenderungen schiedener Paragraphen der Saßungen sind diese dur< Beschluß der General- versammlung vom

olgard,

Kaufmann a. Pers. eingetragen worden. Amtsgericht Belgard a. Pers., den 29. August L927,

Saßungen wird verwiesen.“ Artern, den 30, August 1927. Das Amtsgericht.

Bad Kreuznach, H

Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 557 t} bei der Firma zFohanna Böttger, Rofenthal-Porzellan-Verkaufs- F eingetragen

Bensheim, Veröffentlichung aus dem Handel

register Abt, A: „Seufert « Grüb““,

Unter dieser Firma betreiben die Kauf-

Bensheim:

Grüb, beide in Bensheim, eine offene Handelsgesellschaft, die am 1. Juli 1927 Gegenstand des Unters- nehmens ift der Betrieb einer Wein-

Spezialhaus Porzellan und Kristall, vormals Ro thal-Niederlage in Bad Kreuznach“. Bad Kreuznach, den 30. August 1927. Das Amtsgericht.

begonnen hat.

Bensheim, den 26. August 1927. Bärwalde, Pomm, 2 Hessisches Amtsgericht,

Jn das Handelsregister Abt. A ist E heute unter Nr. 75 die Firma Gustav Gastall Nachfolger, Fnhaber Fngenieur Ernst Böttcher, Bärwalde i. Pomm., eingetragen.

Bärwalde i. Pomm., den 1. September Amtsgericht.

Bensheim. Veröffentlichung aus dem Handel83- register Abt. B: „Hessische. Kammfabrik, mit beschränkter Haftung““, Die Vertretungsbefugnis Simon M. Knoller, Berlin, Luisenplaß 8, ist erlos<en. Die Liquidation der Gesellschaft ist beendet, die Firma ist gelö\{ht worden. Vensheim, den 29. Auguft 1927. Hessishes Amtsgericht.

Bensheim:

Ballenstedt. A

In das Handelsregister Abteilung A unter Nr. 319 ist heute bei der Firma „Franz Henneberg in Ballenstedt" fol- gendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Ballenstedt, den 29. August 1927. Amtsgericht.

Bergen, Rügen. : O Jn unser Handelsregister A ist die

Firma Kurhaus „Der Kaiserhof“ Ost-

jeebad Sellin a. Rg. und als Fnhaberin

die Witwe Elsa Sthreitter, geb.

eingetragen.

Lang in Sellin ist Prokura erteilt. Bergen a. Rg., den 30. August 1927.

Das Amtsgericht.

Bamberg, Handelsregistereintrag. Nohma - Nährntittel Siß Bamberg, Geschäftslokal: Vorstand: Danzinger, in Bad Homburg d. Die Aktiengesellschaft wurde errichtet mit Vertrag Ä Der Gesellschaftsvertrag wurde geändert mit Beschluß der Generalver- fammlung vom 12. Mai 1923, 27. No- vember 1923, 24, Oktober 1924, 30. Sep- tember 1926 und 27. Juli 1927. Gegen- stand des Unternehmens if die Her- stellung und der Vertrieb von Nähr- mitteln jeglicher Art, insbesondere die Herstellung von Süßigkeitsindustrie. l stand aus mehreren Personen, wird die Gesellschaft dur< zwei Vorstandsmit- glieder oder ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen vertreten. fichtsrat kann einzelnen Vorftandsmit- die Alleinvertretungsbefugnis erteilen. Die Generalversammlung vom Herabseßung des2 Grundkapitals zu 43 000 RM auf 8200 Reichsmark veröffentlicht: Der Vorfißende des Auf- sichtsrats bestimmt die Zahl der Vor=- standsmitglieder und bestellt fie. Berufung der Generalversammlung ge- schieht dur<h Veröffentlichung im Deut- schen Reichsanzeiger 17 Tage vor dem Versammlungstag. erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Das Grundkapital ift eingeteilt in Fnhaberstammaktien gzu Sibverlegung von Bad Homburg

Bamberg, 2. September 1927. Amt3gericht Registerger*ht.

Aktiengefell-

Am Krahnen 2. August, Kaufmann

Ein Beschluß über die Umstellung des Stammktapitals auf Reichsmark ist bisher zux Eintragung in das Handelsregister nicht angemeldet worden bei folgenden im Handelsregister B eingetragenen Fir- men: Nr. 12 473 VergnügungS8eta- vlissement Jardin des Fleurs G. m. 6. H. Nr. 12 726 VHoenix in Berliu- Witienau GrunDdstü>serwerbsges. umbH. Nr. 12912 Karl Mühlschlegel & Co. GmbH. Nr. 12 976 Lerithin- Gesellschaft Spezialfabrikation von Vecithin-Seifen mbH. Nr. Verrit-Filter-GmbH. Brady-Haus GmbH. 3 Turmalin Fabrik für c<hemis<=-teh- isse GmbH., Nr. 16590 Moderne Graphik GmbH. Nr. 16647 Fnternationale Jmport- und Ex- portges. mbH. Nr. 16741 „Praftti- ur“ Fabrikation und Vertrieb neu- zeitlicher Haushaltmaschinen G. m. H. Nr. 17 067 Dbfihandel GmbH. Nx. 17 190 Nedvibo, GrunbvstüäSver- wertungsges. PBaschen & Co. GmbH Textilwwaren-HanDdelsges. mv. Nr 17 443 Linde>te & Richter GmbvH. Nr. 17757 Landwirtebcedarf Ein- LandwirtebeDarf 17 762 Ustad-Film Dr. p Co. GmbH. Westliche Hohbau &GmbH. Nr. 12658 Rana Grundstüäsverwerttintg8ges. mbH,. Nr. 13 462 Sountagstraße 33 Grundstü&tserwerbsges. mbH. Nr. 14721 Verwertung®sstelle Nx. 15 148 Sächsischestraße Hausver- waltung GmbH. Nr. 16 483 Sied- lungsges. am Bahnhof Zehlendorf mbH. Nr. 17 024 Mühlen- und Ma-

Rohmassen Besteht der Vor-

nische Erzeugn

bes<lo}sen.

Nr. 17 377 Bekanntmachungen

Xaufsges. mbH. Nr.

Bamberg. i Î Handelsregistertintrag. Fränkische Elektrizitäts - Gesell- schaft Endres «& Schmitt, Siß BVam- berg: Die Prokura der Rosa Endres ist erloschen. Ab 1. Juli 1927 offene Han-

miäittlungsges. uvH. Nr. 17 263 Torf= Entwässerungs-GmbH. Nr. 17 579 Thormann & Co. GmbH. Nr. 17661 B, Stahlsc<hmidt & Co. GmbH. Nr. 14 746 Destliche Srundstü>swerwer- tung2ges. mvH. Nr. 16279 Ver- einigung für Materialbeschaffung GmbH. Nr. 17 013 Sulzbacher & Co. mbvH. Nr. 17 036 S. Wochrel & Co. GmbvH. Nr. 17 099 Landhaus Bau- u. Betriebsges. mbH. Nr. 17 264 Wiesenstraße 47 Grundstü>s8ver=- wertungsges. mbH. Nr. 27 916 „Sol“ Del-GmbH. Nr. 12941 Pasquali- Film GmbH. Nr. 14615 Zentral-=- stelle für rituelle Lebensmittel G.m. b.H. Nr. 15 111 Kiesgrube Schnever- dingen GmbH. Nr. 15713 Sybel- haus GmbH. Nr. 16 558 Hervert Mertens Bauges. mvH. Nr. 16 646 Pressewerbedienst GmbH. Nr. 17297 Mars Bohrer EmbH. Nr. 17 304 Futernationale Fremdenverkehr3- ges. mbH. J<h und die Großstadt. Me and the Bigtovwn. Nr. 17385 Sallbetriebsgefells<haft Selbiger & Empfer GmbH. Nr. 17 721 Plasmo=- Gemälde-Kompagnie GmbH. Nr. 17 768 Müllerstraße Berliner Haus- verwaltung®2ges. mbH. Nr. 22 556 Refos BVerlags- unv Reklame G.m. b.H. Nr. 25 898 Naufso GmbH. Farb= bänder - Kohlepavier. Nr. 11 437 Prometa Feuerlösher GmbH. Nr. 12 410 Nord-Ost-Vau- und GrunD- stücserwerbsges. mbH. Nr. 16 182 Lu Synd-Wartan Film GmbH. Nr. 16 244 Zeppella Patentges. mbH. Nr. 16 467 „Zum Mokka“ GmbH. Nr. 17 065 Üelten & Co. GmbH. N=«. 17 379 Lehmann & Huff GmbH. Nr. 17 545 Vertrieb chemis<her unD te<hnis<her Produkte GmbH. Nr.

Nr. 17681 Penno> & Co. GmHH. Nr. 14 872 Meß- und Filmschiff G.um. b.H. Nr. 14 936 Dberharzer Sprentg=- pulver-Sabritk GmvH. Nr. 15 877

Ueversee-Handels- und Film-Ver-

FabrikationmbH. Nr. 16 273 Kru

16 375 Phövus eleftrotehnif

Zoo GmbH.

delsgesellschaft dur den Eintritt des | s<hinenvbau GmbH. Nr. 17 088 Nnion

Grundstü>3- U. B No M265 Wes l

17 641 Lagerhaus Overspree GmbvH.

Wolfsmühle GmbH. Nr. 16 750

triebsges. mbH. Nr. 17 682 Perplex GmbH. Fabrik chem.-te<hn. Prä- parate. Nr. 17709 Rossija-Film GrabH. Nr. 13 414 Naturwein-Zm- portges. mbH. Nr. 14976 Rola GmbvH. Nr. 16 180 Franz Richard

Kößner Gesellsthaft für e E

& Co. Fabrikation chemis<h-te<- nischer Vedarfs8artikel Gm S. Nr.

e Fa- brik GmbH. Nr. 17 406 „Nama““ Fm- port- und Export Hoadelsges. mbH. Nr. 13 005 A. Sonnevurg GmbH. Baugeschäft für Ho<h- und Tiefbau. Nr 13 771 Teddy Film GmbH. Nr. 17 048 Kunstwollfabrifk Paul Köhn «& Co. GmbH. Nr. 17 184 Kosmos- Film-GmbH. Nr. 17 302 Pax, Fnter- nationale Lebensmittel Handels- ges. mbvH. Nr. 14528 Textilpapier GmbH. Nr. 16 573 Fr. Sternemonun & Co. Hanseatische Maschinen- unD Motorpflug GmbH. Nr. 14230 Kolsfi Pianos GmbH. Nr. 15 874 F. Steldinger senior & Co. GmbH. Nu. 16 594 Mi>tein u. Dpfer GmbH. Nx. 17 114 Minerva-Verlag (Neueste Nachrichten) GmbH. Nr. 17 468 Carl & Otto Menges GmbH. Nr. 17 723 Transropa Gesellschaft für Handel und JuDusftrie mbH. Nr. 6606 Zu>er=- warenfabrik Noland GmbH. Nr. 14 942 Arthur Shüße GmbH. Nr. 15 785 Sieger & Lehmann GmbH. Nr. 15 851 Märkishe Metall Fu- dustrie GmbH. Nr. 16 293 DswalD Pacegold GmbH. Nr. 16552 „Tempa“ Präcisions - Metall - Verarbeitung GmbH. Nr. 16604 Stubbenholz GmbH. Nr. 16762 Schiffs- uuD Maschineabau-Te<hunishes Vüro GmbH. Nr. 16 837 Verlag für Volks- musik GmbH. Nr. 17 203 Wrede & Co. GurbH. Nx. 17 238 Modell-Haus Grunewald GmbH. Nr. 17 708 Ver- ‘wertungs- und Auslands-Handels GumbH. Nr. 10150 T. G. B. (Theater-Groß-Berliu) GmbH. Nr. 13 772 S<tubtvereinigung der Van- couver-Timber-Aktiouäre GmbH. Nr. 17001 Leder- u. Waren-Ver- triebs-GmbH. Nr. 17 287 Stall am

Nach Feststellung der Jndustrie- und Handelskammer ruht der Geschäftsbetrieb dieser Firmen seit dem 1. Fanuar 1924 bzw. seit der Erxichtung und ist Ver-

beabsichtigt, die genannten Firmen gemäß $ 2 der Verordnung vom 21. Mai 1926 (RGBl. S. 248) im Handelsregister von Amts wegen zu löschen. Gegen die beab- sichtigte Löschung kann binnen einer Frist von vier Wochen Widerspruch erhoben werden. Zur Erhebung des Widerspruchs ist jeder berechtigt, der an der Unter- lassung der Löschung ein berehtigtes Jnteresse hat.

Berlin, den 29. August 1927.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122.

Berlin. . [50780]

Jn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 40 214. Ver= triebs gesells<haft für Bahnmaterial mit veshränfter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel mit Eisenbahnmaterial aller Art. Stammkapital: 31 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Kausmann Albert Krotos chin, Berlin, Kaufmaun Erich Herrnstadkz Breslau. Zum Stellvertreter der Ge- schäftsführer ist der Kausmann Ludwig Herrnstadt in Breslau bestellt. Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Der Gefsell- schaftsvertrag ist am 18. August 1927 ab- geshlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so exfolgt die Vertretung dur zwei Geschäftsführer gemeinschaftlich. Der Vertrag is bis zum 31. Dezember 1930 ges<lojien. Er verlängert si stillshwei- gend um drei Jahre, wenn er nicht se<s Monate vor dem Ablauf der Gesellschafk erstmalig zum 30. Juni 1930 gekündigt wird. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Als Einlage auf das Stamm- fapital werden in die Gesellschast einge- bracht von dem Gesellschafter Krotoschin zwei Schreibmaschinen und eine Verviel- fältigungsmashine und dazugehöriges Büroinventar. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 40 215. Kur-Versand Gesellschaft mit vbes<hränfkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Vertrieb von Brunnen und Brunnen- erzeugnissen heilkräftiger Bäder, der Ver- trieb von Kräutern, Tees, Stärkungs- mitteln und pharmazeutischen Präparaten; soweit sol<he niht nah geseßlicher Vor- schrift dem Ve»trieb dur<h Apotheken vor- behalten find. Stanmftapital: 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Kausmann Emil Schmit, Berlin. Gesellschast mit beschränkter Haftung. Der Gejellschast3- vertrag ist am 11, August 1927 abg2- \{hlossen. Als nicht eingetragen toird ver- öffentlicht : OeffentlicheBekanntmachungen der Gejellschaft ecfolgen nux durch den Deutschen. Reichsanzeiger. Bei Nr. 18 549 Otto Sehulz vormals A. Lichterfeld Gesell{chaft mit be= schränkter Haftnng : Die Prokuren des Eduard Eidenmüller und des Alfred Stiller ‘ind erloschen. Bei Nr. 19 828 Mär= lische Warenvertricbs-Gesellshaft mit beschränkter Haftung: Die Ge- sellschaft ist nichtig ($$ 16, 50 Goldbilanz- verordnung in Verbindung mit $ 1 der Verordnung vom 21. Mai 1926, RGBl. S. 248). Liquidator ist der bisherige Ge- schäftsführer. Bei Nr. 20252 ZeitungS= gesellschaft mit bes<rüäntter Haf=- tung: Das Stammkapital ist auf 2000 Reich8maxk umgestellt. Laut Beschluß vom 22, August 1927 is der Gesellschafts- vertrag bezgl. des Stammkapitals und der Geschäftsanteile ($ 4) abgeändert. Bei Nr. 23 876 Kosmetishe Präparate Gesellschaft mit beschränkter Haf=] tung : Die Gesellschaft ist nichtig ($$ 16, 50 Goldbilanzverordnung in Verbindung mit $ 1 der Verordnung vom 21. Mai 1926, RGBl. S. 248). Liquidator ist der bis- herige Geschäftsführer. Bei Nr. 38 143 Teßmer «& Co. Gesellschaft mit bes s<ränkter Haftung: Kausmann Lud- wig Teßmer isst nicht mehr einstweiliger Geschäftsführer. An seiner Stelle is dur< Beschluß vom 29. August 1927 der Wein- großhändler Eri<h Wunderlih, Berlin, bestellt. Bei Nx. 38 635 Emil Aug. Quinde, Gesellschaft mit besc<hränk- ter Haftung: Das Stammkapital ist um 20 000 Reichsmark auf 45 000 Reich8mark erhöht. Laut Beschluß vom 21, Mai 1927 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich des Stammkapitals und der Vertretung abge- ändert. Es ist ein Aufsichtsrat bestellt (neuer $ 14 der Saßung). Bei Nr. 38 885 Emil Schmektel, Fmport Ge=- sellschaft mit veschränkter Haftung : Die Firma is geändert in: Parfümerie Jmport Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung. Gegenstand des Unter- nehmens is jeßt: Der An- und Vexkauf

mögen nicht vorhanden. Es wird daher

sowie die Einfuhr von Parfümeriewaren

N