1927 / 213 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N fr ù

.

can Ii tit d 20ck ut War

L S

R u S A Ea R A g T E E

Meiningen, [51287] Fn unjer Handelsregister Abt. B ist ente unter Nr. 2 zur „Landgut malienruh, Memel mit beschränkter Haftung“, Amalienruh bei Meiningen, eingetragen worden:

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 11. Zuli 1927 ist das Stammkapital auf 80 000 Goldmark umgestellt, der Gesell- P iertrag bezüglih des Stamm- apitals (8 4) abgeändert.

Meiningen, den 2. September 1927.

Thüringishes Amtsgericht. Memmingen. [51288] Handelsregistereinträge.

1. Firma Valentin Angelmaier, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Neu Ulm: Dem Kaufmann Jakob Schmitt in Neu Ulm ist Gesamtprokura in der Art erteilt, daß er gemeinschaft- lich mit einem zeichnungsberehtigten Prokuristen oder Handlungsbevollmäch- tigten zur Vertretung und Zeichnung der Firma befugt ist.

2. Firma Jojef Egner, Bankgeschäft în Weißenhorn: Die Prokura des Fosef Krenleitner ist erloschen.

3. Firma Emmerling & Co, Kreide- Ou in Neu Ulm: Der Siy der Gesell- haft ist nach Ulm verlegt.

Memmingen, den 5. September 1927.

Amtsgericht.

Meuselwitz, [51289] Im Handelsregister Abt. A Nr. 21 ist heute bei der Firma Theodor Imme in Meuselwiß eingetragen worden, daß der Kaufmann Curt Imme in Meuselwiß alleiniger Inhaber geworden ist. Meuselwiß, den 26. August 1927. Thüringisches Amtsgericht.

Neidenburg. [51293]

In das Handelsregister A, ist heute unter Nr. 227 die Firma „Otto Auus“‘, Neidenburg, und als deren Jnhaber der

Kaufmann Otto Anus, ebenda, eingetragen worden.

Neidenburg, den 5. September 1927. Amtsgericht. Neidenburg, [51292 In das Handelsregister A i} heute unter Nr. 228 die Firma „August Müller, íInhaberin Margarethe Müller, geb. Markewißh, Neidenburg“, eingetragen

worden.

Neidenburg, den 5. September 1927. Amtsgericht. Neus(adt, Schwarzwald.[51295]

Zum Handelsregister A Band 11 O-B. 212 wurde heute die Firma „Albert Bode, Silberfuhsfarm Excelsior in Altglashütten,“ eingetragen. Fn- haber is Kaufmann Albert Bode in Freiburg.

Neustadt, Schw., den 31. August 1927. Der Gerichtsverwalter des Amtsgerichts. Neustadt, Schwarzwald.[51294]

Handelsregistereintrag B Band O-Z. 8 Schwarzwald-H5tel Titisee, Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Titisee, Gemeinde Viertäler, im badischen Schwarzwald. Durch Gesellschafts8heshluß vom 24, August 1927 wurde § 4 des Gesellschaftsvertragsnachtrags vom 8, 10. 1922 geändert und dementsprechend als weiter Geschäftsführer Frau Hotelier Elisabeth geb. Schillinger, Ehefvau des Emil Trescher in Titisee-Viertäler bestellt.

Neustadt, den 5. September 1927.

Bad. Amtsgericht.

Nürnberg, [51296] Handelsregistereinträge.

1, Kreidefabrik Hans Schlößer in Nürnberg, Mögeldorfer Hauptstraße Nr. 20. Unter dieser Firma betreibt der Fabrikant Hans Schlöber in Nürnberg die Fabrikation von Kreide,

o EStadlinger & Florfstedt in Nürnberg, Heynestraße Nr. 22, Unter dieser Firma betreiben der Kaufmann Georg Stadlinger und der Chemiker

Paul Florstedt in Nürnberg seit 94. August 1927 in offener Handels3-

gesellschaft die Herstellung und den Ver-

trieb von Essenzen, FFruchtsäften und chemischen Erzeugnissen jeder Arï. 3, C. F. Eckhardt in Nürnberg:

Dex Fnhaber Alfred Eckhardt hat den Kaufmann Hermann Auge în Nürn- berg als Gesellschafter in das von- ihm unter obiger Firma betriebene Geschäft aufgenommen und betreibt es mit ihm in offener Handelsgesellschaft seit 1. Fa- nuar 1927 weiter.

4. Fenag Aktiengesellschaft in Nürnberg: Dr. Friß Singer ist aus dem Vorstand der Gesellschaft aus8ge- schieden. Als neues Vorstandsmitglied wurde bestellt Franz Woll, Direktox in

Nürnberg.

5, VBVarbarino «& FKilp Otto Pfaeffle Aktiengesellschaft, Haupt- niederlassung in München, Zweig- niederlassung in Nürnberg: Die Ge-

neralversammlung vom 6. Juli 1927 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 130000 RM und die entsprechende Aenderung des Gesellschaftsvertrags be- {lossen Die Herabseßung ist durch- aeführt. Das Grundkapital beträgt nunmehr 620 000 RM und ist eingeteilt in 200 Stück Vorzugsaktien zum. Nenn- betrage von je 100 RM, 1600 Stück Stammaktien zum Nennbetrage von je 900 RM und 7000 Stück Aktien zum Nennbetrage von je 40 RM.

6, Süddeutsches Wellpappeu- Papierwaren- und Cartonnage: Werk, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Als weiterer Geschäftsführer wurde bestellt der Kaufmann Rudolf Böttcher im Nürn- berg. Die Prokura des Wilhelm Kneipp

“ist erloschen.

7. C. A. Vorher Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Kommerzienrat Georg -Valentin Estein ist infolge Todes ausgeschieden; als neue Geschäftsführerin mit dem Recht der Alleinvertetung wurde hierfür bestellt Fanny Eckstein, Kommerzienratswitwe in Nürnberg.

8. Lohnert & Co. Gesellschaft mit beschränkter Saftung in Nürnberg: Fanabß Meytler ist nicht mehr Geschäfts- führer.

9. BVargeo Gesellschaft für Vüro- bedarf mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Georg Bartsch ist nicht mehr Geschäftsführer.

10, Hans Bleisteiner & Co. in Nürnberg: Der Gesellschafter Albin Walter ist ausgeschieden.

11, Wilhelm Strunz in Allers8-

berg: Gesellshafter Otto Strunz ist ausgeschieden.

12. Gebrüder Höhne vorm. A. Neustättel in Nürnberg: Dem

Kaufmann Georg Wiedermann in Nürnberg ist Prokura erteilt.

13, Georg Bartsch in Nürnberg: Die Gesamtprokura des Friß Schuh- mann ist in Ginzelprokura umgewandelt.

14. Kempewerk Nürnberg Carl Kempe sen. in Nürnberg: Die Pro- kura des Hans Daniel Kunze ist er- loschen.

15, Haberland & Hauser Gesell: schaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Die Gesellschafterversamm- sung vom 9. August 1927 hat eine Aenderung des § 1 des Gesellschafts- vertrags (Siß betr.) beschlossen. Der Sih der Gesellschaft ist nah Würzburg verleat.

16. Wilhelm Zöllner in Nürn- berg: Die Firma und die Prokura der Maria Zöllner sind erloschen.

17. Speditionsgesellshaft Frosch «& Lodes in Nürnberg: Die Firma ist erloschen.

Nürnbera, den 2.

Amtsgericht —-

September 1927. Registergericht.

Oppeln. i: [51297] n unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 12 die Firma Oppelner

Dampfmühle N. Friedländer G. m. b. H. in Oppeln erneut eingetragen worden, da auf Grund des Beschlusses des Amtsgerichts vom 2. September 1927 die Liquidation fortgeseßt wird. Zum Liquidator ist Bücherrevisor Max Fichtner in Oppeln ernannt. Amts- gerticht Oppeln, den 3. September 1927.

Pirna. [51298

Auf Blatt 698 des Handelsregisters für den Stadtbezirk Pirna, betreffend die Firma Drei - Zet - Kartonnagen- Gesellschaft mit beschränkter Saftung in Pirna, ist heute eingetragen worden: Das Stammkapital ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 12. Fuli 1927 lout Notariatsprotokolls von diesem Tage auf 75000 RM erhöht worden. Durch diesen Beschluß ist der Gesell- shaftsvertrag in den 88 4, 7 abgeändert worden Amtsgericht Pirna,

den 2. September 1927.

Plauen, Vogl, [51299]

Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

a) auf dem Blatte der Firma Bau- hütte „Vogtland““, Soziale Bau- gesellschaft mit beschränkter Haftung in Plauen, Nr. 4045: Der Geschäfts- führer Paul August Andreas Müller ist ausgeschieden. Der Baumeister Georg Hellmuth Heckel in Plauen-Sorga ist zum Geschäfts ührer bestellt.

b) auf dem Blatte der Firma Listner & Buchheim in Plauen, Nr. 242: Die N ist aufgelöst. Franz Listner und Max Listner sind ausgeschieden. Der Kaufmann Henry William Knabe in Nottingham E Jnhaber; er haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten der bis- herigen Gesellschaft. Die Prokura Thristian Hermann Schürers is er- loschen. Den Fabrikbesivern Franz E und Max Listner, beide in Plauen, ist Prokura erteilt. Feder von ihnen darf die Firma nur in Gemein- haft mit einem anderen Prokuristen vertreten.

c) auf dem Blatte der Firma Heinrich Lisch in Plauen, Nr. 3363: Der Kauf- mann Friedrich Otto Carl Hugo Lisch ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

d) auf dem Vlatte der Firma Eduard N. Sammler in Plauen, Nr. 1798: Eduard Robert Bernhard Sammler ist

infolge Ablebens aus der Gejellschast ausgeschieden. Seine alleinige Erbin Sidonie Alma verw. Sammler, geb.

Schindler, in Plauen ist in die Gesell- haft eingetreten, von der Vertretung der Gesellschaft aber ausgeschlossen.

e) auf dem Blatte der Firma Ge- brüder Lay in Plauen, Nr. 1519: Die Prokura des Paul Bach ist erloschen.

f) auf dem Blatte der Firma Sani- täts8haus Frauenheil SHermaun Nudel in Plauen, Zweigniederlassung der in Dresden unter der gleichen Firma bestehenden Hauptniederlassung, Nr. 4059: Hermann Karl Gottfried Rudel ist ausgeschieden. Der Fleischer- meister Hermann Gustav Milißer in Plauen is Jnhaber. Das Handels- geschäft wird als Hauptniederlassung fortgeführt. Die Firma lautet künftig: Sanitäts8haus Frauenheil Hermann Militzer.

g) auf dem Blatte der Firma Eduard Nichter in Plauen, Nr. 2866: Dem Kaufmann Fohannes Theodor Richter in Plauen ist Prokura erteilt.

h) auf dem Blatte der Firma Robert «& Co. in Plauen, Zweigniedeclassung

der in Breslau unter der gleichen ns bestehenden Hauptniederlassung, Nr. 4521: Die Firma lautet künftig: Schirm-Nobert Jnh. Benno Nobert.

i) auf dem Blatte der Firma Her- mann Martin Heß, Eisengroßhandel Zweigniederlassung Plauen i. V. in Plauen, Zweigniederlassung der in Naunhof unter der Firma Herm. Martin Heß, Eisengroßhandel be- stehenden Hauptniederlassung, Nr. 4341: Die Firma is} infolge Aufhebung der Zweigniederlassung erloschen.

k) auf Blatt 4383: Die Firma Her- bert Jlling in Plauen ist erloschen.

1) auf Blatt 966: Die Firma Edmund Langenauer in Plauen ist erloschen.

m) auf Blatt 4434: Die Firma SHeinrich Möckel Nachf. in Plauen

ist erloschen.

n) auf Blatt 3944: Die Firma Alfred Baumann in Plauen ist er- loschen.

0) auf Blatt 4590 die Firma Fe. Fuchs «& Co. in Plauen und weiter,

daß der Zeichner Friedhelm Richard Fuchs und Anna Martha led. Roch,

beide in Plauen, die Gesellschafter sind und die Gesellshaft am 1. August 1927 begonnen hat.

p) auf Blatt 4591 die Firma Müller «& Frank in Plauen und weiter, daß die Kaufleute Ernst Hermann Müller und Hermann Albert Frank, beide in Plauen, die Gesellschafter sind und die Gesellshaft am“ L. Juli 1927 be- gonnen hat.

Angegebener Geschäftszweig und Ge- schäftslokal zu o: Fabrikation von Stickereien und Taschentüchern, Fabrik- straße 11; zu p: An- und Verkauf von Herrengarderobe und die Anfertigung der in das Fach einshlagenden Artikel, Straßberger Straße 13.

Amktsgericht Plauen, 3. September 1927.

Prenzlau. [51300] Fn unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 21 bei der. „Aktien- gesellshaft für die Vermittlung von Hypotheken und Grundkredit, Prenzlau,“ folgendes eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Kausmann Hans Becker in VLerlin-Westend, Bundes- allee 12, ist zum Liquidator bestellt. Prenzlau, den 24. August 1927. Das Amtsgericht, Radolfzell, [51301] Handelsregistereintrag B Band 11 O,-Z. 9 bei der Firma Elektro-Heigz- e ETN Gel W v, 9, M Rielasingen : A der Go H Liquidator ist Josef Melcher, Elektro- mechaniker in Karlsruhe. Radolfzell, den 1. September 1927. Bad. Amtsgericht. [513082]

Radolfîzeltl, h A II O.-8. 85

Handelsregistereintra bei der Firma Karl Weber, Kaufhaus zur Wallfischhalle in Radolfzell: Die Firma ist erloschen.

Radolfzell, den 5. September 1927.

Bad. Amtsgericht. L.

Rathenow, (51308] Jun unser Handelsregister Abteilung B Nr. 98 ist heute bei der Firma Friesacker Hol4-. u, Baugesellshast m. b. H§,, Friesack, folgendes eingetragen worden:

Waldemar Rossow 1 als Geschäfts- führer abberufen. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der kaufm. Sachverständige Paul Kowvalski aus Berlin.

Rathenow, den 3. September 1927. Amt3gericht.

Ratingen, [51304] Jn das Handelsregister A unter Nr. 145 ist am 6, Septémber 1927 bei der Firma Wilhelm Buchmühlen Fabrik Landwwirtschaftlicher Maschinen und Ge- rute zu Mebkausen folgendes eingetragen worden: Der Fabrikant Wilhelm Buch- mühlen ist gestorben. Geschäft und Firma werden vou den Erben desselben, nämlich: 1. Fungenieur Wilhelm Es O 2 Fraulein «Fohanne O mühlen, 3. Fräulein Alwine Buch- mühlen, sämtlich zu Meßkausen-Stübben- haus in Erbengemeinschaft fortgeführt. Amtsgericht Ratingen. Rügenwalde. i: [51305] Sn das Handelsregister ist heute das Erlöshen der Firma Carl Zühlke Nachf., Juh. Willi Röhrih in Rügen- walde, eingetragen worden. Rügen- walde, den 5. September 1927, Amts-

gericht.

Sangerhausen, [51306] Die im Handelsregister A Nr. 252 eingetragene Firma Hilbert & Co.

Immobilien- und Malklergeschäft, hier, ist gelöscht worden. i Amtsgeriht Sangerhausen, den 27. Juli 1927.

Sehleswig. . {51307]

In das hiesige Handelsregister B Nr. 27 ist bei der Westholsteinischen Bank, Filiale Schleswig in Schleswig, folgendes eingetragen worden:

Das Vorstandsmitglied Direktor Gustav Nolfs in Heide ist mit dem 31. Dezember 1926 aus dem Vorstand ausgeschieden,

Schleswig, den 30. August 1927.

Das Amtsgericht.

Schwedt. ; [51308] In unser Handelsregister A! ist unter Nr. 256 die Firma Arthur Zierott, e Age a. O., eingetragen: e ie Firma betreibt eine Kaffeegroß- rösterei sowie einen Schokoladen- “und Zuckerwarengroßvertrieb. Schwedt, den 26. August 1927. Das Amtsgericht.

Schwerin, Mecklb, (651309

Handelsregistereintrag v. 5. 9. 1927 zur Firma Schweriner Jndustrie-Werke Ge- ellshaft mit beschränkter Haftung in Liquidation: Kaufmann Hans Haller in Schwerin ist als Liguidator abberufen. An seiner Stelle ist Fräulein Erna Richter in

Schwerin zum Liquidator bestellt. Amts- gericht Schwerin.

Solingen, [51310] Eintragungen in das Handelsregister.

Abteilung A.

Nr. 637 bei Firma Alex Levi & Cie., Solingen: Der Gesellshafter Gustav Pieck in Aachen ist durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesell- haft ijt aufgelost. Der bisherige Ge- ellschafter Alfred Pieck in Solingen ist alleiniger Fnhaber der Firma.

Nr. 643 bei Firma Rob. Kraus &

Cie, Solingen: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht. _Nr. 919 bei Firma Oskar eo in Solingen: Dem Kaufmann Richar Eller in Solingen ist Einzelprokura erteilt.

Nr. 1293 bei Firma Gebr. Kurz, Wald, Post Solingen: Die Prokura des Kaufmanns Heinrich Kurz ist erloschen.

Nr. 1424 bei Firma Hugo Pas, Solingen: Die Firma lautet jeßt: Hugo

Pasch, Sonnal - Stahliwaren - Fabrik, Solingen. Nr. 2015 die Firma Siebel und

Kirchbach, Solingen. Persönlich haftende Gesellshafter sind: Kaufmann Karl Siebel in Solingen und Schäftefabri- kant Albert Kirhbach “n Solingen. Offene Handelsgesellschaft, Die Gesell- chaft hat am 20. März 1920 begonnen.

Nr. 2016 die Firma Gebrüder Nippes, Höhscheid-Widdert. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Ernst Nippes, Scherenfabrikant in Widdert, Friß Nippes, Scherenfabrikant in Widdert. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesell- schaft hat am 5. Fanuar 1923 begonnen. Nr. 2017 die Firma Picard & Wiel- püb, Solingen. Persönlich haftende Ge- sellschafter sind: 1. Kaufmann Erich Picard in Solingen, 2. Kaufmann Dr. rer, pol Hans Wielpüß in Höhscheid. Offene Handelsgesellshaft, Die Gesell- chaft hat am 1. September 1927 be-

gonnen. Abteilung B.

_Nr. 120 bei Firma Westdeutsche Schmirgel- und Scleifmittelfabrik Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Wald: Die Ficma ist geändert in „West- deutsche Schmirgel- und Schleifmittel- fabrik Derkom & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“. Der Siß der Gesellshaft ist von Wald bei Solingen nah Remscheid verlegt. Das Kapital- entwertungskonto ist ausgeglihen. Zum iveiteren Geschäftsführer ist der Kauf- mann Wilhelm Krabenstein in Rem- \cheid bestellt. Durh Beschluß dex Ge- jellschafterversammlung vom 4. August 1927 lind e S L T S0 A und 13 des Gesellschaftsvertrags ab- geändert. Die Gesellschaft Hat einen oder Medi Geschäfstführer. Feder Geschäftsführer ist für sih allein zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt. _Nr. 208 bei Firma Blüso - Werk, Werkzeug- u. Metallwarenfabriken, Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung, Wald, Post Solingen: Nach erfolgter Einstellung des Konkursverfahren ist die Firma erloschen.

Nr. 338 bei Firma „Ehape“ Einheit8- preis-Hanbdelsgesellshaft m. b. H., Filiale Solingen, Siß Köln: Die Ziveignieder- lassung ist aufgehoben. Die Firma is erloschen.

Nr. 344 bei Firïña Transporikontor der O - Westfälischen Eisen- Jndustrie A. Kinkel Aktiengesellschaft, ee g ederia ung Solingen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. 1. 1927 sind die §§ 6 Berufung des Vorstands), 10 (Sißungen des Aufsichts- rats) und 12 (Ort der Generalversamm- lung) abgeändert, der § 19 ist gestrieu, und es ist ein neuer § 8a (BVestellung der Prokuristen) eingefügt.

Nr. 350 die Firma „Ehape“, Aktien- gesellschaft E Einheitsvreise, Köln, Zweigniederlassung Solingen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Her- stellung von Bedarfsarti!eln allex Art,

ex Handel mit solhen und deren Ver- trieb zu Einheitspreisen. Grundkapital: 8 000 000 Reichsmark. Vorstand: Dr. Otto Bader, Ernst Baumann, Erich Eliel, Max Wehling, Hans Cahen- Leudesdorff, Kaufleute, Köln. Bruno Drescher in Köln hat derart Prokura, daß er in Gemeinschaft mit cinem Vor- standsmitgliede, einem stellvertretenden Vorstandsmitgliede odex einem anderen Prokuristen vertretungsberehtigt ist. Gesellschaftsvertrag vom 1. Fuli 1927. Besteht dex Vorstand aus mehreren Per- sonen, so wird die Gesellschaft durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstand8mitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Ferner wird bekanntgemacht: Gründer sind: Leonhard Tieß, Aktiengesellschaft gzu Köln, Paul Mark, Heinrich Steimel, Bruno Drescher, Anton Kampmann, Kaufleute in Köln. Sie haben sämtliche Aktien übernommen. Das Grundkapital ist eingeteilt in 3000 auf den Jnhaber lautende Aktien über je 1000 Reichs- mark. Ausgabekurs ist der Nennbetrag. Die Mitglieder des Vorstands werden durch den Aufsichtsrat bestellt. Der Auf- sicht8rat Besteht aus den Herren: Franz Baumann, Franz Levy, Christian Ren- sing, Gerhard Tieß, Kaufleute zu Köln, und Dr. Oskar Eliel, Rechtsanwalt zu Köln, Die Generalversammlung wird

durch öffentlihe Bekanntmachung ind

Deutschen Reichsanzeiger 14 Tage vox

11 bem anberaumten Termin berufen. Von

den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats, kann Einsicht genommen werden. Die Bekannt- machungen erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Solingen, den 6. September 1927. Amtsgericht. Abt. 5.

Spandau. h [51312] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 898 bei der Firma Hero Likörfabrik Fnh. Gustav Gabriel in Spandau folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Spandau, den 8. August 1927. Das Amtsgevicht. Abt. 7.

Spandau, (BHOLt)

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 22 bei der Firma Ofen- und Tonwarenfabrik „Adler“ G. m. b. §S., Velten i. M., folgendes einge“ tragen worden: Die Liquidation ist be- endet und die Firma erloschen.

Spandau, den 15. August 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Stadthagen. j [51313

In das hiesige PanbelavamTer B iff heute unter Nr. 23 bei der ide | Strandbad Großenheidorn, Gefellsch mit beschränkter Haftung, Großenhei orn, folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 18, August 1927 ist der § 6 des Gesellschaftsvertrags dahin geändert, daß die Gesellschaft von zwei Geschäftsführern gemeinschaftlich vertreten wird.

Zum zweiten Geschäftsführer ist dev Landwirt Heinrih Widdel im Großen- heidorn Nr. 29 bestellt.

Stadthagen, den 30. August 1927. Das Amtsgericht. ITL. Stendal, [51314]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 70 eingetragen: Firma „Leo- pold Schwarz, Stendal“, und als deren Inhaber der Kaufmann Leopold Schwarz

in Stendal. Der Beinieb ist eine Apparatefabrik. Stendal, den 27. August 1927, Das Amtsgericht. Stendal, A [51316]

In unser Handelsregister ist heute bed den Firmen „Wagner & Heikapell, Duis- burg - Meiderich, Zweigniederlassung Stendal“ Abteilung A Nr. 468 und „Boden-Kredit- und Handelsgeschäft mit beschränkter Haftung, Magdeburg, Zweige niederlassung Stendal" Abteilung B Nr. 55 eingetragen: Die Zweignieder- lassung Stendal is aufgehoben.

Stendal, den 3, September 1927.

Das Amtsgericht.

Storkow, Marl, [51316]

Fn unser Handelsregister Abt. A ist heute bei der unter Nr. 27 eingetragenen

Firma H. Kampfsmeyev, Storkow (Mark) eingetragen: ; Die Gesellschafter Frau Johanna

Kampffmeyer, geb. Maltush, Frauleiw JFohanna Kampffmeyer, Klara Kampff- meyer und Johannes Kampffmeyer sind aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Die übriaen Gefellshafter May Kampffmeyer und Ernst Kampffmeyer seben die offene Handelsgesellschaft unter, der bisherigen Firma fort. Zur Vero tretung der Gesellschaft ist außer May Kampffmeyer nun auch Ernst Kampffs meyer ermächtigt.

Storkow (Mark), 2. September 1927,

Das Amtsgericht.

Straubing. Sandel8register. [51317] „Anton Ludsteck“ Sih Straubing. In haber Anton Ludsteck, Baumeister iw Straubing. Baugeschäft. Straubing, 5. September 1927. Amtsgericht Megistergericht.

Syke, [51318]

Sn das Handelsregister A ist einá getragen :

Folgende Firmen sind erloschen:

14. 7. 1927: Foseph Assenheimer, Syke,

16. 7. 1927: Dietrich Koldehofe, Syke} Sophie Koch, Kirhweyhe.

26. 7. 1927: Ehler Nolte, Syke.

Folgende Firmen sind neu getragen :

11,7, 1927: Diétrich Hagen, Jnhaber: Kaufmann Lemmermann în Hagen.

16. 7. 1927: Ernst Koch, Kirhweyhe,

ein

Lemmermann, Dietrich!

JFnhaber: Kaufmanm und Gastwirt Ernst Koch in Kirhweyhe.

Amtsgericht Syke. Ulm, Donau. [51320]

Eintrag im Handelsregister für Gea sellschaftsfirmen Band V Blatt 115 Nr. 2 vom 2%. August 1927 bei Firmck Bauland 1. Co. in Ulm, off. H.-Ges.t Als weitere persönlich haftende Gesell= schafter sind eingetreten: Sigmund Baus land, Kaufmann in Neu Ulm, Leopold Bauland, Kaufmann daselbst, Siegfried Bauland, Kaufmann in München.

Amt8geriht Ulm.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlich für den Anzeigenteil Nechnungsdirektor Mengering, Berlin,

Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin.

DruX der Preußishen Druterei- und Verlaas-Äktiengesellshaft, Berlin, Wilhelmstraße 32.

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 9— Neithsmark.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die Geschästsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Ir. 32. Einzelne Nummern kosten 0,30 Neihsmark.

Fernspreher: Zentrum 1573.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neihsmarkl,

Anzeigen

nimmt an

einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neichsmark.

die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82.

Tr. 21Z. Reichsbantgirotonto. Berlin, Montag, den 12. September, abends. Poftsczecttonto: Bertin 41821, L927

JFnhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich.

Großhandelsindexrziffer am

Bekanntgabe der amtlichen

7. September 1927.

Bekanntmachung, betreffend die 8/4 und die 7 °/, Goldmark- \chuldverschreibungen der Staatlichen Kreditanstalt Oldenburg.

Bekanntmachung, betreffend die Einlösung von Zinsscheinen der Goldmark-Kommunal-Schuldverschreibungen der Staatlichen Kreditanstalt Oldenburg.

E E E S C E E T E Mt R R ‘E SDEES

Amtliches. Deutsches Reich. Die amtliche Großhandelsindexziffer am 7. September 1927.

Die auf den Stichtag des 7. September 1927 i brs Großhandelsindexzisfer des Statistischen Reichsamts eträgt:

1913 = 100 Ver- Indexgruppen 1927 änderung 31. August | 7. Sept. | in vH I. Agrarstoffe. 1. Pflanzlichhe Nahrungsmittel . . 146,8 145,4 1,0 G A E Ee 119,8 122,6 + 2,3 3. Vieherzeugnisse « .- & 142,8 149,0 + 4,3 4 Sutter ae A 145,4 143,0 1,7 Agrarstoffe zusammen . 137,8 139,3 + 1,1 D Lal. e a da 6 L2SIN 128,7 + 0,0 ITI. Sndustrielle Nohstoff und Halbwaren. E l 1801 1200 L 01 7. Eisen E 2B D 8. Metalle Cl 1062 105,7 0,9 S P1678 e 10; Quute: Und Ledeb c oos 135,6 1899 -- 0,2 H Gema O 0 1233 L29070 12. Künstliche Düngemittel. . . 81,1 81,9 + 1,0 13. Techni)che Oele und Fetie . „| 122,4 1212 1,0 146 Qa a e s 44,7 43,9 1,8 15. Papierstosfe und Papier . « 150,4 150,4 + 0,0 16. Baustofe Ele L6L7 1623 1:4 04 Industrielle Nohstoffe und Halbwaren zusammen 134,4 134,4 + 0,0 IV. Sndustrielle Fertigwaren. 17. Produfktion3mittel . . A 130,5 130,5 + 0,0 18, G S es 163,5 164,1 + 0,4 Industrielle Fertigwaren zu- A ae rid 149,3 149,7 4 0,3 V: Géesamtinide 2 va s 139,0 139,6 —- 0,4

+) Monatsdurchschnitt Juli bezw. August.

Die Gesamtindexziffer ist demnach gegenüber der Vorwoche um 0,4 vH gestiegen. Hierbei erhöhte sih die Nud ilee für die Hauptgruppe Agrarstoffe um 1,1 vH. Die Jndexziffer für Kolonialwaren und diejenige der industriellen Rohstoffe und Ln blieben unverändert. Die Gruppe der industriellen

ertigwaren hat eine Steigerung um 0,3 vH erfahren.

Die Erhöhung der Indexziffer für Agrarstoffe ist auf die saisonmäßigen Preissteigerungen für Vieh (Schweine) und Vieh- erzeugnisse (Milch, Butter, Eier) zurückzuführen. Jn der Gruppe pflanzlihe Nahrungsmittel haben vor allem die Kartoffelpreise nachgegeben, während die Preise für Roggen angezogen haben. Ba der Gruppe der Futtermittel wirkte sh der Rückgang der

aferpreise aus.

Innerhalb der industriellen Rohstoffe und Halbwaren haben |

Preiserhöhungen und Preisrückgänge sih ausgeglichen. Der Rückgang der Gruppe Eisen ist in der Hauptsache auf die Herabsezung der Preise für Gießereiroheisen II1 und einen Rückgang der Preise für Maschinengußbruch aa Auf den Metallmärkten sind die Preise für Blei und Zink P Unter den Textilien hatten die Preise für aumwolle, Baumwollgarn, Flachs und Leinengarn angezogen, während der Preis für Rohjute gesunken ist. Der Rückgang der Jndexziffer für technishe Dele und Fette ist vor allem durch niedrigere Preise für Maschinenöl verursaht. Unter den künstlihen Düngemitteln erfuhren die de für einige Stik- stoffdüngemittel saisonmäßig bedingte Erhöhungen; unter den Baustoffen haben die Preise für Mauersteine und Dachziegel auf dem süddeutshen Markt angezogen. : Auf dem Gebiet der industriellen Fertigwaren hat sih die Aufwärtsbewegung der Jndexzisfer für Sonsuingüter infolge steigender Preise für Textilwaren fortgeseßt.

Berlin, den 10. September 1927.

Statistishes Reichsamt. 3. V.: Bramstedt.

Staatliche K

Wir geben hiermit Minister für Handel und

für die von uns ausgegebenen GM 3 500 000 8 °%ige Gold- markschuldvershreibungen der Staatlichen Kredit-

anstalt Oldenburg:

Serie Il Lit. A Nr. 1001—1200 zu je

¿4 II [4 B ¡4

¡4 II r C tr

{4 I r D r

4 IT r E 4

und für die ferner von

7 ige Goldmarkschuldvershreibungen der Staats lihen Kreditanstalt Oldenburg:

Serie III Lit. A_N 14 E " B 1d T 4 C

[4 gemäß § 40 des Befreiung vom Anordnung gelten obige

Berliner Börse als zugelassen.

Für die Sicherheit des Kapitals nebst Zinsen haftet der Der Gegenwert der Schuldverschrei- bungen wird zur Hergabe von Hypothekendarlehen an Grund-

Freistaat Oldenburg.

besißer verwandt. Die Schuldverschreib

Jedem Anleihestück wir 19 Zinsscheinen und einem Erneuerungsschein beigegeben. Der

Erneuerungsschein berecht

reihe zum Bezuge eines weiteren Bogens mit 20 Zinsscheinen und einem Erneuerungs8schein, 3 1 1. Mai und 1. November jeden Jahres, erstmalig am 1. No-

vember 1927.

Seitens des Jnhabers sind die Schuldverschreibungen un-

fündbar. Jhre Tilgung

jährlih mindestens 1 vH der begebenen Summe. Die Staak-

liche Kreditanstalt Olden verschreibung drei Monat

der Auslosung an gerechnet, zum Nennwert zurück. Die Aus-

losung ist erstmalig am 1928 zulässig.

Erhöht sih danach die g so kann sie insoweit auch Die Tilgung muß b Kapital und Zinsen

Zahlungsmitteln gezahlt. der in Reichswährung ausgedrü

gold zu zahlen. Dieser

ordnung vom 29. Juli 1923 (RGBl. L Seite 482) im Reichs- anzeiger bekanntgegebene Londoner Goldpreis. hierfür die vor dem 12. Tage des der Fälligkeit vorangehenden Monats erscheinende Bekanntmachung. Die Umrechnung dieses Goldpreises erfolgt nah dem Mittelkurs der Berliner Börse Auszahlung London auf Grund der leßten amtlichen

für Notierung vor dem zw vorangehenden Monats.

Ergibt sih aus dieser Umrechnung für das Kilogramm Feingold ein Preis von niht mehr als 2820 RM und nicht

weniger als 2760 RM,

eine Reichsmark in geseßzlihen Zahlungsmitteln zu zahlen.

Alle die obigen Schuldverschreibungen betreffenden Be- kanntmachungen, insbesondere die Geldwerte für die fälligen Zins- und Kapitalbeträge sowie die Nummern der gezogenen und der in früheren Ziehungen ausgelosten, aber un nicht eingelösten Stücke werden im Deutschen Reichs- und Preußi Staatsanzeiger sowie in der „Berliner Börsenzeitung“ oder im „Berliner Börsen-Courier“ erlassen.

Die Staatliche Kreditanstalt wird in Berlin eine Stelle unterhalten, bei der kostenfrei die Zinsscheine vorstehender Wert- papiere und die ausgelosten Stücke eingelöst, ferner die neuen ZBinsscheinbogen ausgegeben werden und im Falle einer Kon- vertierung der Anleihe die Konvertierung erfolgt.

Oldenburg, den 10.

Staatsbankdirektion.

Beka

7 1/39, Goldmark-Kommunal-Schuldverschreibungen der Staatlichen Kreditanstalt Oldenburg.

Die am 1. Oktober 1927 fälligen Zinsscheine werden von diesem Tage ab bei der Kasse der Staatlichen Kreditanstalt in Oldenburg, der Landessparkasse zu Oldenburg in Oldenburg und deren Zweigstellen, der Commerz- und Privat-Bank Aktien-

geetl aft in Berlin

eutshen Landesbankenzentrale A.-G. in Berlin C. 2,

dem Gießhause 3, dem

9481-2680. , » Wll D T1990, 2000 5 L [4 E "n Börsengeseßes (RGBIl. 1908 Seite 215) die Prospektzwang angeordnet hat.

Eine verstärkte Auslosung bis zur Gesamt- summe der Emission ist vom 1. August 1930 an zuläsfig.

reditanstaltckOldenburg.

bekannt, daß der Herr Preußische Gewerbe unter dem 31. August 1927

100 GM

10-100 00. 2001—2480 , 1000 , 1201—1750 , „2000 , 1-20 O

uns ausgegebenen GM 1 500 000-

je 100 GM 500 , 1000 ,

r. 1201—1300 zu 13011420

861 500, DOOO -

Mit dieser Goldmarkschuldverschreibungen an der

ungen lauten auf den Jnhaber. bei der Ausgabe ein Bogen mit

igt nah Ablauf der ersten Zinsschein- Die Zinsscheine sind fällig am erfolgt im Wege der Auslosung mit

burg zahlt den Betrag der Schuld- e nach erfolgter Auslosung, vom Tage

1. August 1928 zum 1. November ährliche Auslosung über 1 vH hinaus, durh Rückkauf erfolgen. is zum 1, November 1958 beendet sein. werden bei Fälligkeit in geseßlichen Für e geschuldete Goldmark ist

te Preis von 1/3799 kg Fein-

Preis ist der auf Grund der Ver-

Makßgebend ist

ölften Tage des dem Fälligkeitstage

so ist für jede geschuldete Goldmark

schen

September 1927.

nnimachung.

und deren sämtlichen Filialen, der inter

Staatshankdirektion.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Hamburg und der Sparkasse in Bremen kostenfrei zu den auf den Zinsscheinen vermerkten Goldmarkbeträgen in Reichsmark abzüglich 10 °/, Kapitalertragsteuer eingelöst.

Oldenburg, den 10. September 1927.

Der Reichs rat hält Donnerstag, den 15. September 1927, 5 Uhr nabmittags, im Reichstagsgebäude eine Vollsizung.

Sovereigns . 20 Frc8.-Stücke Gold-Dollars . Amerikanische: 1000—5 Doll. 2 und 1 Dol. Argentinische Brasilianische . Canadische . . Englische: große 1 £ u. darunter Türkische. . Belgische . .- Bulgarische . Dänische. . « Danziger. . « « L Bs ¿Französische . « olländische . . talienische : gr. 100 Lire u. dar. Fugoslawische . Norwegische . . Oesterreich. : gr. 100Sch. u.dar. Numänische: 1000 Lei und neue 500 Lei unter 500 Let Schwedische . . Schweizer: große 100Frc8s.u. dar. Sponische . .. T\checho - slow. 5000 Kr.

1000Kr. u. dar.

Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pej. Canada . « « «|1 kanad. § Pal ¿ol L BEN Kairo « « « L-ägypt. Psd: Konstantinopel | 1 türk. L bo, a 1f

New York. . .|1§

Nio de Janeiro | 1 Milreis Uruguay . . . . {1 Goldpeso Amfiterdam-

Notterdam - .| 100 Gulden Met ass 100 Drachtn. Brüssel u. Ant-

werpen . « « [100 Belga Budapest . . 100 Pengs Danzig. « . « «(100 Gulden Helsingfors . + | 100 finnl. Crlalien o « 1: L00:LiTe Iugoslawien. .| 100 Dinar Kopenhagen . . | 100 Kr. Lissabon- und

Oporto « . « | 100 Cscudo Da 2 100 Nr: Paris ¿ «a « | 100 Fres. Pag «av o 4 100: RL Schweiz . - « « | 100 Fres. Sofia. c «100 Leba Spanien . . « « | 100 Peseten Stockholm und

Gothenburg . | 100 Kr. Wien. .…. . «|100Sthilling

Handel und Gewerbe,

100 Gulden

. | 100 finnl. M

100 Fres. 100 Gulden 100 Lire

100 Lire

100 Dinar 100 Kr.

100 Shilling 100 Schilling

100 Lei

100 Lei

100 Kr.

100 Fres. 100 Fres. 100 Pesfeten

100 Kr. 100 Kr.

12. September

Geld 1,794 4,201 L975 20,94 2,138 20,421 4/2005 0,497 4,176

168,3L 9,644

58,49% 73,47 81,36

10,582 22,86

7,398 112,43

20,53 110,92 16,465 12,448 81,005 3,035 70,93

112,86 59,215

Geld

4,22

4,183 4,174 1,772 0,485 4,175

90,39

20,375

112,08 81,16 10,52 16,445

167,98 22,87 22,95

7,396

110,66 59,13 59,13

2,98

112,57 80,74 80,9L 70,66

12,40 12,415

Ungarische . « «

ankhause M. M. Warburg & Co. in

100 Pengò

73,27

Brief 1,798 4,209 1,979 20,98 2,137 20/461 4/2085 0/499 4,184

168,65 5,656

58,615 73,61 81/52 10,602 22,90

7,412

112/65

20,57

111,14 16,505 12,468 81,165 3,041

71/07

113,08

59,335

12. September

Brief

124

4,203 4,194 1,792 0,505 4,195 20,47 20,455

112,52 81,48 10,56 16,505

168,66 22,97 23,05

7,416

111,10 59,37 59,37

2,60

113,03 81,06 81,23 70/94

12,46 12,475 73,57

Berlin, den 12. September 1927. Telegraphische Auszahlung,

4

10. September

Geld 1,795 4,200 1,978 20,94 2,199 20,426 4,201 0,497 4,176

168,38 5,994

58,49 73,47 81,40 10,581 99,86

7,397

112/45

20,53 110/64

16,465 12,45 81,02

3,035 70/87

112,84 59,215

Geld

4,92%

4,182 4,175 1,775 0,484 4,174 20,40 20,38 2,124 58,38

112,22 81,24 10,50 16,455

168,08 22,86 22,92

7,39

110/38 59,11 59,13

2,58 2,58 112/62 80,79 80,94 70,61

12,40 12,41

73,27

Brief 1,799 4,208 1,982 20,98 2137 20,466 4,209 0,499 4,184

168,72 5,606

58,61 73,6L 81,96 10,60L 22,90 7,4LL 112,67

20,67 110,86

16,505 12,47 81,18

3,041 7L/0L

113,06 59,335

Ausländishe Geldiorten und Banknoten.

E.

10. September

Brief

4,245

4,202 4/195 1,795 0/504 4194 20,48 90,46 2/144 58/62

112,68 81,56 10,54 16,515

168,76 22,96 23,02

7,41

110,82 59,39 59,37

2,60 2,60 113,08 81,11 81,26 70,89

Eri Mil t